Manchmal passieren unerwartete Dinge, die dich auf der Überholspur kurz ins Schleudern bringen. Ein kurzer Adrenalinschock. Es folgen Emotionen wie Wut, Trauer, eine Achterbahn der Gefühle.
In solchen Momenten wird der innere Kritiker besonders laut. Es fühlt sich überhaupt nicht gut an….

In solchen Momenten bin ich besonders dankbar – all jenen, die mich über all die Jahre gelehrt haben, mir die Tools und Techniken an die Hand gegeben haben, die gepaart mit dem angeeigneten Wissen z.B. eine Emotionsregulierung möglich machen. Ich bin auch dankbar, all jenen, die mir gefühlt in dunklen Zeiten die Hand gereicht haben und damit mein Ur-Vertrauen stärkten – bis heute.

Momente, in denen…
…es in nicht um Erfolg oder Geld, sondern um Menschlichkeit und Liebe geht,
…dir ein Mensch mit einer kurzen Sprachnachricht über What’s App ein Lächeln auf die Lippen zaubert, als ob er geahnt hätte, dass du es gerade brauchst,
…dir jemand einfach nur zuhört, wenn du sein Ohr brauchst,
…dich jemand drückt, weil er auch ohne Worte einfach nur für dich da ist.

Mein ausdrücklicher Dank gilt meinen (ehemaligen) Professoren und  Doktorvätern, meinen Coaches und Mentoren, Kooperationspartnern, Sponsoren und Mitgliedern der DTC-Community, meinen MasterMind-Ladies, engen Freunden und Bekannten sowie meiner Familie (ich sehe von einer namentlichen Nennung ab, da ich weiß, dass das nicht jedem Recht ist und ich keine Unterschiede machen möchte – ich denke, dass es da ankommen wird, wo es ankommen darf).

Seit Wochen und Monaten zeichnet sich für mich ab, dass große Veränderungen anstehen und sich ein weiterer großer Knoten ab April 2022 löst, während sich im Hintergrund vorbereitete Puzzle-Teile Schritt für Schritt zusammensetzen.

Diese Veränderungen sind nun nicht nur in Gang gesetzt, sondern viele von euch leisten jeweils auf unterschiedliche Weise einen ganz eigenen wertvollen Beitrag dazu. Hiervon inspiriert, wählte ich vor ein paar Tagen für den DTC-Raum #450 folgendes Zitat als Titel:

„The secret to Living is Giving“ – Tony Robbins

Während wir die Bedeutung des Zitats gemeinsam für uns reflektierten, erzählte ich auch von der Idee, ab Mai Community-Mitglieder als Gast zum DTC-Daily einzuladen und ihnen über die regelmäßige Teilnahme hinaus, die Chance zu geben, unseren Raum zur Reflexion Hand in Hand mitzugestalten. Die Resonanz war überwältigend. In den nächsten Wochen und Monaten finden nun Gespräche zur Terminfindung und Themenabstimmung statt. Ich freue mich mega darauf und bin schon sehr gespannt, in welche Richtung sich der DTC künftig weiterentwickelt…

Du hast den Raum #450 verpasst, möchtest aber auch gerne mit anpacken und den DTC mit deinem persönlichen Beitrag unterstützen? Dann schicke mir gerne eine Nachricht und lass uns gemeinsam einen Weg dafür finden – ich freue mich auf dich.

Und wer es sich leisten kann, den DTC auch finanziell zu unterstützen (ohne sich dadurch in einen Engpass zu bringen), ist herzlich eingeladen, sich natürlich auch eine DTC Cap zu bestellen:
👉 Deep Talk Cap

Damit unterstützt ihr mich dabei, laufende Kosten zu decken und weitere tolle Überraschungen für die Community zu realisieren. 🙏 😘

Ich danke euch von Herzen 💖
Eure Yasemin