Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: In welche Richtung ver├Ąndert  sich unsere Gesellschaft, wenn wir die Entwicklungen vor dem Hintergrund von Herrschaftsformen betrachten? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #903 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema “Pioniergeist mit Hirn” befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #903 Demokratie in Gefahr? | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:03.360

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich.

00:00:03.360 –> 00:00:07.520

Heute setzen wir fort mit “Demokratie in Gefahr?”

00:00:07.520 –> 00:00:14.080

Wir hatten gestern eine interessante, anregende Diskussion.

00:00:14.080 –> 00:00:19.080

Insofern passt das Thema heute auch ganz gut dazu, in die Fortsetzung zu gehen.

00:00:19.080 –> 00:00:25.240

Zum einen haben wir verschiedene Themen unter dem Dach “Pioniergeist” mit Hirn aufgegriffen.

00:00:25.240 –> 00:00:32.440

wo es eben auch so um Aspekte wie Zentralisierung, Dezentralisierung, Globalisierung, Deglobalisierung

00:00:32.440 –> 00:00:39.320

etc. ging. Und gestern eben auch ├╝ber die WHO gesprochen, gestriffen haben wir auch

00:00:39.320 –> 00:00:49.680

Aspekte wie eben ├╝bergeordnete oder nationen├╝bergreifende Institutionen, Organisationen sozusagen, die

00:00:49.680 –> 00:00:52.960

das eine oder andere in Zukunft noch mehr steuern sollen.

00:00:52.960 –> 00:00:59.000

Und da kann man nat├╝rlich das eine oder andere auch noch mal aufgreifen und fortsetzen.

00:00:59.000 –> 00:01:03.240

Und die Fragestellung, mit der wir uns heute besch├Ąftigen wollen, ist, in welche Richtung

00:01:03.240 –> 00:01:07.720

ver├Ąndert sich dann eigentlich unsere Gesellschaft gerade, wenn wir die Entwicklungen vor dem

00:01:07.720 –> 00:01:10.200

Hintergrund von Herrschaftsformen betrachten.

00:01:10.200 –> 00:01:16.160

Und mit Herrschaftsformen ist sowas gemeint wie, keine Ahnung, F├Âderalismus, Demokratie,

00:01:16.160 –> 00:01:27.160

Soziologie, Monarchie und so weiter. Also, dass wir da vielleicht nochmal ein St├╝ck weit gucken,

00:01:27.160 –> 00:01:32.520

was da alles so in welche Richtung das gehen k├Ânnte. Soziologie habe ich gerade gesagt,

00:01:32.520 –> 00:01:38.320

glaube ich, Sozialismus meinte ich. Also, dass wir da nochmal ein St├╝ck weit gucken,

00:01:38.320 –> 00:01:44.960

in welche Aspekte wir da aufgreifen k├Ânnen und was wir f├╝r Entwicklungen eben beobachten,

00:01:44.960 –> 00:01:51.320

was so f├╝r diese Entwicklung spricht oder wie wir das vielleicht auch mit der einen oder anderen

00:01:51.320 –> 00:01:57.400

Herrschaftsform zusammenbringen, ├╝bereinanderlegen. Und da macht es vielleicht auch noch mal Sinn,

00:01:57.400 –> 00:02:02.800

die eine oder andere Form m├Âglicherweise auch noch mal kurz anzuschneiden, ohne dass wir zu

00:02:02.800 –> 00:02:10.320

tief einsteigen, um sicherzustellen, dass wir in den 60 Minuten eben auch verschiedene Perspektiven

00:02:10.320 –> 00:02:16.860

auch aufmachen k├Ânnen und hier im Austausch auch in eine Reflexion entsprechend reinkommen. Genau,

00:02:16.860 –> 00:02:21.620

und da bin ich total gespannt, was ihr dazu sagt. Und ihr seid herzlich eingeladen, mit dazu zu

00:02:21.620 –> 00:02:28.980

kommen und einfach mal die ersten Gedanken mit in den Raum zu bringen, um dann zu schauen,

00:02:28.980 –> 00:02:33.820

was sich daraus auch entwickelt. In diesem Sinne noch mal kurz der Hinweis, dass der Raum ├╝ber

00:02:33.820 –> 00:02:39.540

die gesamte Zeit auch aufgezeichnet wird. Und dementsprechend, wenn ihr dazu kommt,

00:02:39.540 –> 00:02:42.780

ihr automatisch auch damit einverstanden seid, dass es dann ver├Âffentlicht wird.

00:02:42.780 –> 00:02:46.340

Wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte oder gerade nicht sprechen kann

00:02:46.340 –> 00:02:50.700

oder ├Ąhnliches, hat nat├╝rlich auch die Gelegenheit, einfach ├╝ber den Chat in

00:02:50.700 –> 00:02:56.220

den Austausch zu kommen, Fragen reinzugeben oder auch Gedanken, die wir

00:02:56.220 –> 00:03:00.060

dann eben im Verlauf des Raumes auch noch mal das eine oder andere aufgreifen

00:03:00.060 –> 00:03:03.300

k├Ânnen. Und damit schalte ich mich gerne erst mal auf Stumm und schaue mal, wer

00:03:03.300 –> 00:03:07.140

gerne mit dazukommen mag.

00:03:07.140 –> 00:03:10.140

[Musik]

00:03:10.140 –> 00:03:28.540

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber

00:03:28.540 –> 00:03:33.260

Marc. Was sagst du denn zum Thema? Ganz

00:03:33.260 –> 00:03:34.580

ehrlich, einen Moment. Entschuldigung, ich dachte,

00:03:34.580 –> 00:03:35.740

ich h├Ątte das Mikro aus. Entschuldigung, ich habe

00:03:34.580 –> 00:03:38.020

extra gesagt. Einen Moment, guten Morgen erstmal die Runde. Ich muss ganz ehrlich

00:03:38.020 –> 00:03:41.860

sagen, ich bin da gestern ausgestiegen und habe mich dem Thema anders gen├Ąhert.

00:03:41.860 –> 00:03:46.380

Ich habe versucht, genau mich an ein Thema zu halten, welche Herrschaftsform es da gibt

00:03:46.380 –> 00:03:49.700

und habe dann auf dem ersten Anhieb gefunden, Parlamentarismus,

00:03:49.700 –> 00:03:53.780

parlamentarische Demokratie, pr├Ąsentiale Demokratie, semi-pr├Ąsentiale

00:03:53.780 –> 00:03:57.780

Demokratie, direktional-pelib├Ąre Demokratie und so weiter und dann habe

00:03:57.780 –> 00:04:01.500

ich das das Fach zugemacht und habe gesagt, nee, das ist mir jetzt zu hoch, da bin ich

00:04:01.500 –> 00:04:04.740

einfach kein Experte und hab mich dann einfach hingesetzt und hab gedacht, okay,

00:04:04.740 –> 00:04:09.060

was f├Ąllt dir denn spontan ein? Und dann nat├╝rlich die Demokratie und dann eben

00:04:09.060 –> 00:04:13.100

Diktaturen, was einem so durch den Sinn geht. Und dann, liebe Yasemin, und jetzt

00:04:13.100 –> 00:04:16.300

mache ich dann die Schleife, m├Âchte ich mich bei dir bedanken f├╝r die Sternstunde,

00:04:16.300 –> 00:04:20.700

die wir gestern haben, f├╝r deine Erkl├Ąrung zu der Lanz-Sendung und das

00:04:20.700 –> 00:04:24.940

war wieder so ein riesen Lerneffekt und ich zitiere noch mal mehr,

00:04:24.940 –> 00:04:30.020

denn Andreas Wollermann, “H├Ârst du zu, um zu verstehen oder um zu antworten? Das

00:04:30.020 –> 00:04:34.160

gilt f├╝r mich nicht nur f├╝r die Generation Z, sondern f├╝r alle Themen. Und das, was du da

00:04:34.160 –> 00:04:38.000

gemacht hast, nochmal wiedergegeben hast, jeden Thema, was wir uns n├Ąhern, zu

00:04:38.000 –> 00:04:43.100

fragen, zu hinterfragen, zu verstehen, auf das Wording achten, auf die Bedeutung, die

00:04:43.100 –> 00:04:46.360

Klarheit und so weiter. Und jetzt sage ich auch, warum ich das nochmal

00:04:46.360 –> 00:04:50.160

gesagt habe, weil ich habe mich dann mit China besch├Ąftigt, also nachdem ich

00:04:50.160 –> 00:04:53.400

so schnell keine Antworten f├╝r mich gefunden habe, welche

00:04:53.400 –> 00:04:57.200

Herrschaftsformen es gibt, um hier einen Vortrag halten zu k├Ânnen,

00:04:57.200 –> 00:05:01.040

beziehungsweise das zu erkl├Ąren, bin ich auf einen ganz interessanten Beitrag

00:05:01.040 –> 00:05:06.240

gesto├čen und zwar mit dem Wording, dass ja China und ich erkl├Ąre auch gleich, wie

00:05:06.240 –> 00:05:11.120

die das machen, dass China sich als die bessere Demokratie bezeichnet und das

00:05:11.120 –> 00:05:14.840

fand ich total spannend, weil da sind wir wieder beim Wording, wir sprechen zweimal

00:05:14.840 –> 00:05:18.360

├╝ber die Demokratie, wie ver├Ąndern Herrschaftsformen unsere

00:05:18.360 –> 00:05:21.920

Gesellschaft und wenn wir aber ein anderes Wording gebrauchen und China

00:05:21.920 –> 00:05:25.360

sagt, sie w├Ąre die bessere Demokratie, dann sprechen wir jedes Mal von der

00:05:25.360 –> 00:05:29.320

Demokratie und haben trotzdem zwei unterschiedliche Systeme mit dem gleichen Wort.

00:05:29.320 –> 00:05:38.600

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank. Ja, ein und dasselbe Wort, ganz unterschiedliche

00:05:38.600 –> 00:05:45.000

Verst├Ąndnisse dahinter sozusagen. Und das best├Ątigt ja auch nochmal, warum es immer

00:05:45.000 –> 00:05:49.680

wieder so wichtig ist, wenn wir ├╝ber die gleichen Begriffe sprechen, auch immer wieder

00:05:49.680 –> 00:05:55.000

zu schauen, was verstehen wir denn eigentlich darunter, weil es dann doch durchaus sehr,

00:05:55.000 –> 00:05:58.680

sehr unterschiedlich sein kann.

00:05:58.680 –> 00:06:00.240

Auf der einen Seite nat├╝rlich auch mit

00:06:00.240 –> 00:06:01.720

einem kulturellen Background zu tun hat,

00:06:01.720 –> 00:06:04.440

damit zu tun hat, wie es bei uns

00:06:04.440 –> 00:06:07.280

abgespeichert ist, auch emotional, aber

00:06:07.280 –> 00:06:08.600

eben auch v├Âllig auseinander gehen

00:06:08.600 –> 00:06:10.720

kann, gerade jetzt bei diesem

00:06:10.720 –> 00:06:13.000

Demokratieverst├Ąndnis zum Beispiel,

00:06:13.000 –> 00:06:16.160

dass es v├Âllig unterschiedlich auch

00:06:16.160 –> 00:06:17.480

durchaus nicht nur

00:06:17.480 –> 00:06:19.480

interpretiert wird, sondern wirklich auch

00:06:19.480 –> 00:06:22.480

andere Pfeiler und so weiter herangezogen

00:06:22.480 –> 00:06:24.520

werden und das ist dann nicht auf

00:06:22.480 –> 00:06:27.260

eine einzelne Person bezogen, sondern das wird man mit Sicherheit einen ganz gro├čen

00:06:27.260 –> 00:06:30.820

Unterschied sehen, auch wenn man jetzt eine Befragung durchf├╝hren w├╝rde, was wir darunter

00:06:30.820 –> 00:06:38.420

verstehen bei uns in unserem Land und was das eben in einem anderen Land durchaus bedeuten kann.

00:06:38.420 –> 00:06:43.180

Das ist ein Extrembeispiel, finde ich, mit Bezug auf die Demokratie, wenn man China und

00:06:43.180 –> 00:06:49.420

Deutschland jetzt im Vergleich aufmacht. Und ich bin mir sehr gewiss, auch wenn wir andere

00:06:49.420 –> 00:06:55.740

politische Str├Âmungen oder sowas uns anschauen, auch in unterschiedlichen L├Ąndern. Auch da gibt

00:06:55.740 –> 00:07:00.460

es ja durchaus Unterschiede in dem Demokratieverst├Ąndnis. Klafft jetzt vielleicht

00:07:00.460 –> 00:07:06.420

nicht ganz so extrem auseinander an der Stelle. Allerdings doch auch unterschiedlich gestaltet,

00:07:06.420 –> 00:07:11.780

auch ausgestaltet, wie dann zum Beispiel auch die Umsetzung beispielsweise der Demokratie

00:07:11.780 –> 00:07:16.580

vorgenommen wird. Genau, also von daher sehr, sehr spannend. Magst du da nochmal anschlie├čen, Marc?

00:07:16.580 –> 00:07:20.540

Ja, ich habe mich da halt eingelesen und das w├╝rde ich unheimlich gern mit euch

00:07:20.540 –> 00:07:23.960

teilen und zwar ist das Wording. Darum habe ich das Kompliment gemacht. Das

00:07:23.960 –> 00:07:28.460

Wording ist so genial, wenn man sieht, wie das funktioniert und ich habe dann

00:07:28.460 –> 00:07:32.260

herausgefunden oder dann hat eine Seite in Chinesen geschrieben, einmal zur

00:07:32.260 –> 00:07:35.980

Demokratie, es muss ja erst mal klargestellt werden, dass Demokratie ein

00:07:35.980 –> 00:07:41.100

historisch gepr├Ągter Begriff sei, f├╝r den es keine festen Standards g├Ąbe und

00:07:41.100 –> 00:07:45.260

von der Taktik her, letztendlich ist ja Diskussion oder oder Wording oder eine

00:07:45.260 –> 00:07:50.260

oder Storytelling f├╝r mich wie ein Schachspiel. Und wenn ich sage Demokratie ist kein historisch

00:07:50.260 –> 00:07:54.820

betr├Ągter oder ist ein historisch gepr├Ągter Begriff und alles au├čer Kraft setzt und dann

00:07:54.820 –> 00:07:58.020

kommt die Erkl├Ąrung, das wusste ich nicht. Also ich habe das in einem Artikel gelesen,

00:07:58.020 –> 00:08:02.060

wie die Chinesen das nat├╝rlich auch erkl├Ąren. Nat├╝rlich w├Ąre es viel zu einfach zu sagen,

00:08:02.060 –> 00:08:06.540

wir sind auch eine Demokratie, da schreien wir alle auf, das ist schon klar. Jetzt muss ich das

00:08:06.540 –> 00:08:11.700

ja auch noch beweisen und der Beweis folgt dann in Form von Fernsehbeitr├Ągen und das fand ich so

00:08:11.700 –> 00:08:16.540

spannend wie das gemacht wird und da kam im chinesischen Fernsehen also ein Film

00:08:16.540 –> 00:08:19.780

wo die gesagt haben k├Ânnt ihr euch vorstellen in Amerika die stellen sich

00:08:19.780 –> 00:08:23.460

ja zur Wahl da wird also so ein Obama Pr├Ąsident und was hat er gemacht gar

00:08:23.460 –> 00:08:26.420

nichts hat er gemacht der will einfach gew├Ąhlt werden der hat halt viel Geld

00:08:26.420 –> 00:08:29.220

und verspricht irgendwas da hat ├╝berhaupt keine Leistung f├╝r sein Land

00:08:29.220 –> 00:08:32.900

gemacht das nennt die Demokratie das kann doch wohl nicht euer Ernst sein

00:08:32.900 –> 00:08:36.780

ich der Marc der chinesische Staatspr├Ąsident bin schon so lange im

00:08:36.780 –> 00:08:40.940

Amt und habe das Gutes gemacht und das Gutes und das Gutes und dann

00:08:40.940 –> 00:08:45.140

vergleichen die das wie einen Kung-Fu-Meister, der jahrelang lernt, der immer besser wird,

00:08:45.140 –> 00:08:50.100

der immer das Gleiche macht. Und ich spreche ├╝ber die Leistung, die ich f├╝r das Land gemacht habe.

00:08:50.100 –> 00:08:54.020

Das ist wahre Demokratie. Die Leistung, die ich erbracht habe. Und dann ist es ja wohl sinnvoll,

00:08:54.020 –> 00:08:58.340

dass mein System besser ist als jemand, der gar nichts gemacht hat und einfach Dinge verspricht,

00:08:58.340 –> 00:09:02.220

die er eh nicht leisten kann. Und wir m├╝ssen ja nach Leistung bewerten und, und, und. Und diese

00:09:02.220 –> 00:09:06.580

Argumentationskette, und darum finde ich das so faszinierend, da werden ja nicht nur Dinge

00:09:06.580 –> 00:09:10.780

behauptet, sondern dann sind wir wieder beim Storytelling und dann zu sehen, was

00:09:10.780 –> 00:09:15.820

passiert mit uns, welche Techniken setzen die Leute an, um diese Mechanismen zu

00:09:15.820 –> 00:09:20.460

erkennen, um sich dann wirklich eine neue Meinung bilden zu k├Ânnen, weil da geht

00:09:20.460 –> 00:09:23.620

es ja nicht nur darum, ein Wort zu gebrauchen, sondern auch die komplette

00:09:23.620 –> 00:09:27.260

Argumentationskette, die dann verwendet wird, die finde ich sehr, sehr spannend

00:09:27.260 –> 00:09:34.140

und interessant. Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und das, was es mir insbesondere in

00:09:34.140 –> 00:09:39.620

dem Zusammenhang zeigt, ist, dass es deutlich wird, dass wir nicht nur der Frage sozusagen

00:09:39.620 –> 00:09:45.020

nachgehen k├Ânnen, Demokratie in Gefahr, sondern zun├Ąchst erstmal vielleicht auch nochmal

00:09:45.020 –> 00:09:50.260

aufgreifen d├╝rfen, was verstehen wir denn ├╝berhaupt unter Demokratie an der Stelle.

00:09:50.260 –> 00:09:53.420

J├╝rgen, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Was sagst du denn zu dem Thema?

00:09:53.420 –> 00:10:03.820

Steilpass. Vielen Dank, liebe Yasemin. Vielen Dank, lieber Marc. Das Wesentliche,

00:10:03.820 –> 00:10:11.280

liegt. Gerade bei diesem Thema denke ich in der klaren Definition der

00:10:11.280 –> 00:10:14.940

Begrifflichkeit, wor├╝ber wir reden.

00:10:14.940 –> 00:10:20.120

Und ich denke auch, die Einigung dar├╝ber ist der erste Schritt,

00:10:20.120 –> 00:10:24.000

mal wieder zur Reduzierung der Komplexit├Ąt.

00:10:24.000 –> 00:10:29.040

Lieber Marc, herzlichen Dank f├╝r dein Beispiel, weil es ist genau ein

00:10:29.040 –> 00:10:34.880

dass wir begrifflich meines Erachtens sauber sein sollten.

00:10:34.880 –> 00:10:40.040

Du hast in deiner Anmoderation von Herrschaftsformen geredet,

00:10:40.040 –> 00:10:45.800

liebe Yasemin. Das ist der absolut korrekte Begriff meines Erachtens,

00:10:45.800 –> 00:10:51.480

n├Ąmlich die Herrschaftsformen in Form einer Demokratie, einer Autokratie,

00:10:51.480 –> 00:10:58.000

einer Diktatur oder Ochlokratie bezeichnen auch unsere

00:10:58.000 –> 00:11:02.920

Demokratie als eine Form der F├╝hrung eines Landes.

00:11:02.920 –> 00:11:09.800

Interessant ist dann aber auch die zweite Begrifflichkeit, die man bei

00:11:09.800 –> 00:11:14.880

der Betrachtung dieser verschiedenen Ausdrucksformen, haben wir eine

00:11:14.880 –> 00:11:20.160

Demokratie, wie bei uns in Deutschland vermeintlich, oder eine

00:11:20.160 –> 00:11:24.480

Autokratie oder gar Diktatur in China.

00:11:25.080 –> 00:11:29.200

Diese zweite Begrifflichkeit ist die Auspr├Ągung Staatsform.

00:11:29.200 –> 00:11:35.720

Und jede Herrschaftsform ist gleich Demokratie,

00:11:35.720 –> 00:11:41.640

hat auch eine spezielle Ausformung der Staatsform.

00:11:41.640 –> 00:11:46.680

Und zwar sagt die Staatsform, wie diese Herrschaftsform

00:11:46.680 –> 00:11:51.200

gelebt wird und organisiert und strukturiert wird.

00:11:51.600 –> 00:11:57.600

Und lieber Marc, ich mag es mal zu Beginn nur mit diesem Hinweis auf

00:11:57.600 –> 00:12:02.200

diese Bedeutung dieser zwei Begrifflichkeiten belassen.

00:12:02.200 –> 00:12:07.800

Lieber Marc, die Chinesen haben insofern absolut aus meiner Sicht

00:12:07.800 –> 00:12:13.400

Recht, weil sie sagen, wir definieren unsere Herrschaftsform

00:12:13.400 –> 00:12:19.000

als eine Demokratie, weil sie in der Auspr├Ągungsform

00:12:19.000 –> 00:12:28.000

in der Auspr├Ągungsform einer rationalen Form erfolgt, das ganz Bestimmte bez├╝glich ihrer

00:12:28.000 –> 00:12:34.280

Leistung, ihres K├Ânnens, Ausgew├Ąhlte, die nat├╝rlich in der kommunistischen Partei sind,

00:12:34.280 –> 00:12:44.600

dar├╝ber bestimmen, was das Volk bzw. dem Land gut tut. Und die Staatsform an sich,

00:12:44.600 –> 00:12:48.920

Bei uns definiert sich, um das etwas griffiger zu machen,

00:12:48.920 –> 00:12:52.520

insbesondere durch unser drei-Seilen-Modell,

00:12:52.520 –> 00:13:02.520

der exekutive, j├╝dikative und der legislative.

00:13:02.520 –> 00:13:11.800

Diese zwei Begrifflichkeiten und deren Inhalte sollten meines Erachtens

00:13:11.800 –> 00:13:16.000

bei der Diskussion unseres heutigen Themas, was ist denn in Gefahr?

00:13:16.000 –> 00:13:20.680

Die Demokratie. Bitte gemeinsam beachtet werden, weil mit der

00:13:20.680 –> 00:13:25.360

Demokratie w├╝rden wir nur die Gefahr f├╝r die Herrschaftsform

00:13:25.360 –> 00:13:30.400

definieren und uns diskutieren und uns auseinandersetzen dar├╝ber.

00:13:30.400 –> 00:13:34.240

Aber nicht ├╝ber die Staatsform.

00:13:34.240 –> 00:13:40.080

Ich hoffe, ich habe das einigerma├čen r├╝bergebracht und lasst mich

00:13:40.080 –> 00:13:42.080

Lasst mich blo├č noch eins sagen.

00:13:42.080 –> 00:13:46.440

Die zweite Meta-Ebene unter unserem

00:13:46.440 –> 00:13:52.200

vermeintlichen demokratischen Verst├Ąndnis ist eine

00:13:52.200 –> 00:13:58.120

Spezifikation in liberale und in elektorale Demokratie.

00:13:58.120 –> 00:14:03.200

Da beginnt sich eigentlich schon eine ganz deutliche

00:14:03.200 –> 00:14:08.800

Unterschiedlichkeit aufzutun, die aber nicht zuletzt auch durch die

00:14:08.800 –> 00:14:16.480

zuletzt auch durch die Medien negiert wird beziehungsweise in den seltensten F├Ąllen auch

00:14:16.480 –> 00:14:23.160

nur angesprochen wird. Aber sie hat gravierende Konsequenzen. Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:14:23.160 –> 00:14:29.800

Vielen, vielen lieben Dank. Kannst du gerade den letzten Punkt bitte noch mal wiederholen,

00:14:29.800 –> 00:14:33.920

weil das kam jetzt so ein bisschen unerwartet an der Stelle. Deswegen konnte ich da jetzt

00:14:33.920 –> 00:14:35.920

nicht mehr ganz folgen.

00:14:35.920 –> 00:14:40.320

Meintest du diesen Part mit dem liberalen und

00:14:40.320 –> 00:14:42.320

elektoralen Demokratie?

00:14:42.320 –> 00:14:44.320

Genau.

00:14:44.320 –> 00:14:49.320

Die Ausbrechung der Demokratie in der einfachsten Form definiert als

00:14:49.320 –> 00:14:54.320

die Herrschaft des Volkes, des Souverains, hat in der n├Ąchsten

00:14:54.320 –> 00:14:59.160

Feingliederung oder n├Ąchsten darunter liegenden strukturellen

00:14:59.160 –> 00:15:03.880

Ebene eine Unterscheidung in sogenannte liberale Demokratie

00:15:03.880 –> 00:15:07.560

Demokratien und elektorale Demokratien.

00:15:07.560 –> 00:15:13.720

Das hei├čt, um es mal am Beispiel festzumachen, wir bei uns haben eine

00:15:13.720 –> 00:15:18.800

liberale Demokratie, weil der Souverain mit seiner Stimmabgabe

00:15:18.800 –> 00:15:24.840

sein Machtmotto weitergibt an einen Parlamentarismus, der gebunden ist an

00:15:24.840 –> 00:15:30.360

eine Gewaltenteilung nach exekutive, judikative und legislative,

00:15:30.360 –> 00:15:39.360

um eben diese Erfahrungen aus unserer unz├Ąhligen Vergangenheit und auch der

00:15:39.360 –> 00:15:44.680

insgesamt Menschheit, das Volk hat gew├Ąhlt und wenn ich gew├Ąhlt bin, kann ich jetzt machen, was ich will,

00:15:44.680 –> 00:15:54.560

um dem vorzubeugen. Die elektorale Demokratie ist eigentlich eine Missweisung, die sagt ja

00:15:54.560 –> 00:15:58.160

im Grunde genommen, es ist eine gew├Ąhlte Demokratie.

00:15:58.160 –> 00:16:00.160

Ja, sie ist gew├Ąhlt.

00:16:00.160 –> 00:16:03.880

Und jetzt kommt diese Unterscheidung zwischen Herrschaftsform und

00:16:03.880 –> 00:16:07.760

Staatsform. Aber wie die Gew├Ąhlten dann damit umgehen,

00:16:07.760 –> 00:16:12.760

nach dem Motto, jetzt bin ich gew├Ąhlt und f├╝r die n├Ąchsten vier Jahre

00:16:12.760 –> 00:16:16.760

habt ihr es Maul zu halten und zu akzeptieren, was wir tun.

00:16:16.760 –> 00:16:19.760

Das ist ein ganz gravierender Unterschied.

00:16:19.760 –> 00:16:26.560

Und diese Staatsformen existieren ja in unserem europ├Ąischen Umfeld auch.

00:16:26.560 –> 00:16:32.960

Ich hoffe, ich habe deine Frage ausreichend beantwortet, liebe Yasemin.

00:16:32.960 –> 00:16:42.880

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und das geht ja dann, da denke ich direkt an die ├äu├čerung von

00:16:42.880 –> 00:16:50.260

der Baerbock, die dann sagte, die Zusagen gemacht hat, unabh├Ąngig davon, was das

00:16:50.260 –> 00:16:54.240

Volk dar├╝ber denkt. Das ist mal vielleicht so das erste, was mir direkt

00:16:54.240 –> 00:16:58.760

dazu einf├Ąllt. Finde ich total spannend. Vielen, vielen lieben Dank, lieber J├╝rgen,

00:16:58.760 –> 00:17:02.480

dass du das so auseinandergegliedert hast. Finde ich wunderbar und bin sehr, sehr

00:17:02.480 –> 00:17:08.240

gespannt, wo Marc vielleicht jetzt auch noch mal ankn├╝pfen mag.

00:17:08.240 –> 00:17:12.760

Finde ich total schwierig. Danke, dass du das Stichwort gegeben hast mit

00:17:12.760 –> 00:17:17.240

der Baerbock, da war neulich dieser CDU-Politiker, der stellvertretende

00:17:17.240 –> 00:17:21.360

Ministerpr├Ąsident von Bayern im Fernsehen und der wurde von Land schwer

00:17:21.360 –> 00:17:25.120

angegriffen und das fand ich auch gut, dass wir unbedingt auf die W├Ârter achten

00:17:25.120 –> 00:17:29.120

m├╝ssen. Weil genau das, was du gesagt hast, hat er nur anders formuliert,

00:17:29.120 –> 00:17:33.640

wir holen uns die Demokratie zur├╝ck und das sind W├Ârter, die einfach, wir holen

00:17:33.640 –> 00:17:37.040

uns die Demokratie zur├╝ck, dass wir unheimlich aufpassen m├╝ssen, wie wir uns

00:17:37.040 –> 00:17:40.800

ausdrucken und der Titel deines Raumes hei├čt ja

00:17:40.800 –> 00:17:46.240

Demokratie in Gefahr und was ich halt beobachte oder oder ja spannend finde,

00:17:46.240 –> 00:17:50.560

nicht toll, spannend finde, auch das kam gestern, wurde gestern noch mal Balance

00:17:50.560 –> 00:17:54.000

herausgestrichen, dass es ja, dass es ja Meinung geht, wenn man sagt, wenn die

00:17:54.000 –> 00:17:57.840

erst mal, also wenn jetzt erst mal Parteien an der Macht sind, die

00:17:57.840 –> 00:18:01.600

Versprechungen halten, wo es nicht mehr um Inhalten gibt, also Wahlen werden ja

00:18:01.600 –> 00:18:04.760

heute nicht mehr mit Inhalten gewonnen, das hat man bei dem Landrat gesehen,

00:18:04.760 –> 00:18:08.160

sondern es werden Behauptungen getroffen und Versprechungen gemacht, die teilweise

00:18:08.160 –> 00:18:12.440

gar nicht umsetzbar ist. Ja okay, denkt der eine, wenn dann der Markt an der Macht ist,

00:18:12.440 –> 00:18:16.040

dann wird man ja sehen, was der Markt umsetzt und wenn er das nicht halten kann, dann wird

00:18:16.040 –> 00:18:20.080

er schon nicht wiedergew├Ąhlt. Das ist aber falsch, weil als Beispiel wurde angef├╝hrt,

00:18:20.080 –> 00:18:25.160

die schwedischen Demokraten, Ungarn und Polen, dass es ganz ganz viele Beispiele in Europa gibt,

00:18:25.160 –> 00:18:31.160

wo durch Populismus Wahlen gewonnen werden, wo also Demokratien in Gefahr sind und wo dann auch

00:18:31.160 –> 00:18:35.640

durch Nichthandeln, auch durch Nicht-Umsetzen der Inhalte, die man versprochen hat, trotzdem

00:18:35.640 –> 00:18:40.360

einem wieder Wahl gewonnen werden kann. Und daf├╝r habe ich jetzt auch keine Antwort, was man da

00:18:40.360 –> 00:18:44.440

machen k├Ânnte. Aber das ist eben Fakt. Auch, also wie gesagt, mit Nicht-Ums├Ątzen von Inhalten,

00:18:44.440 –> 00:18:49.000

mit Lernversprechungen, mit Populismus kann man auch Wahlen wieder gewinnen. Nicht nur einmal

00:18:49.000 –> 00:18:55.680

gewinnen, sondern wieder gewinnen. Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und Sabine hat sich auch

00:18:55.680 –> 00:19:00.120

noch mal mit dazu gemeldet. Insofern w├╝rde ich gerne Sabine mit einbinden. Und dann k├Ânnen wir

00:19:00.120 –> 00:19:03.600

ja auch gerne nochmal Querbez├╝ge herstellen. Einen wundersch├Ânen guten Morgen, liebe Sabine.

00:19:03.600 –> 00:19:27.600

Ja, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Heute Morgen habe ich schon geh├Ârt, das ist ein Sieg der Demokratie, als es darum ging, dass man gestern beim Bundesverfassungsgericht ein CDU-Lat durchgeholt hat, dass das Geb├Ąude-Energie-Gesetz nicht diese Woche in zweite, dritte Lesung geht und schnell noch vor der Sommerpause durchgepultet wird.

00:19:27.600 –> 00:19:34.600

Das war, ich meine, das finde ich von der Sache her sicherlich gut, weil die Experten hatten ja gar keine Zeit, sich das angeguckt.

00:19:34.600 –> 00:19:37.600

Die haben auch noch dar├╝ber gesprochen, waren 180 Seiten.

00:19:37.600 –> 00:19:40.600

Wie soll man da noch in die Tiefe gehen?

00:19:40.600 –> 00:19:43.600

Hier h├Ątte man ja nur noch akzeptieren k├Ânnen, was nat├╝rlich auch gewollt war.

00:19:43.600 –> 00:19:45.600

Auf der anderen Seite.

00:19:45.600 –> 00:19:54.600

Ich war schon ein bisschen verbl├╝fft, wie das jetzt als Sieg der Demokratie dargestellt wurde, was es sicherlich zum Teil ist.

00:19:54.600 –> 00:20:00.000

was, wenn man es vergleicht, was wir im Moment in Deutschland los haben.

00:20:00.000 –> 00:20:04.720

Wir hatten auch k├╝rzlich eine Vollversammlung bei der IHK und ich

00:20:04.720 –> 00:20:08.760

muss sagen, der Ton wird sch├Ąrfer. Es sind, wir m├╝ssen uns immer neutral

00:20:08.760 –> 00:20:13.200

halten politisch, weil wir sind ja eine Vertretung der Wirtschaft, aber ich glaube,

00:20:13.200 –> 00:20:16.920

es geht fast nicht mehr. Also die Unternehmer haben sich sehr viel

00:20:16.920 –> 00:20:22.080

ge├Ąu├čert, es wurde hinter verschlossenen T├╝ren nat├╝rlich sehr viel diskutiert

00:20:22.080 –> 00:20:30.720

und es wurde auch was dargestellt in Berlin, wo auch hinter verschlossener T├╝r sehr viel diskutiert

00:20:30.720 –> 00:20:37.600

wurde, sehr herb diskutiert wurde und als dann der Wirtschaftsminister dazu kam, war der freundlichste

00:20:37.600 –> 00:20:44.840

Ton und die T├╝r wurde eben ge├Âffnet, der rote Teppich wurde ausgeholt. Also da war einer dabei,

00:20:44.840 –> 00:20:49.320

der sagte, ich habe die Welt nicht mehr verstanden. Das wollte ich mal zum Besten geben.

00:20:49.320 –> 00:20:54.640

Ja, sehr, sehr spannend. Vielen, vielen lieben Dank. Ja, J├╝rgen, du wolltest gerne direkt

00:20:54.640 –> 00:21:02.640

anschlie├čen. Ja, ich m├Âchte gerne direkt anschlie├čen. Vielen Dank, liebe Yasemin. Liebe

00:21:02.640 –> 00:21:08.280

Sabine, vielen Dank f├╝r deinen Beitrag. Ich sehe es anders. Ich sehe es in der Tat als

00:21:08.280 –> 00:21:15.000

ein Sieg der Demokratie, weil ich f├╝r mich pers├Ânlich in den letzten Monaten und Jahren

00:21:15.000 –> 00:21:20.600

f├╝r mich festgestellt habe, dass dieses drei-S├Ąulen-Modell in

00:21:20.600 –> 00:21:24.800

unserem Land, Judikative, Exekutive und Legislative,

00:21:24.800 –> 00:21:26.800

nicht mehr funktioniert.

00:21:26.800 –> 00:21:31.600

Ich erinnere dich, du bist aus dem Fach, ich erinnere dich an die

00:21:31.600 –> 00:21:36.400

hinl├Ąnglichen und langwierigen Diskussionen und auch Klagen vor

00:21:36.400 –> 00:21:41.440

dem Bundesverfassungsgericht im Hinblick auf die Aufweichung der

00:21:41.440 –> 00:21:47.200

der H├Ąrteregeln, die eigentlich die EZB bei der Staatsfinanzierung

00:21:47.200 –> 00:21:52.120

einhalten mussten. Etwas, was unstrittig in der Wissenschaft,

00:21:52.120 –> 00:21:56.680

in der ├ľkonomie ist, dass wir einen Weg in die Schuldenunion gehen,

00:21:56.680 –> 00:22:00.760

was definitiv und definitiv einerseits nicht Sinn und Zweck

00:22:00.760 –> 00:22:05.760

dieser EU ist, sondern und dar├╝ber hinaus auch die Kompetenz der EZB

00:22:05.760 –> 00:22:09.440

├╝berschreitet. Das Bundesverfassungsgericht hat

00:22:09.440 –> 00:22:15.160

verschiedenen Klagen von Parteien und von Einzelpersonen mehrfach die

00:22:15.160 –> 00:22:18.880

rote Karte gezeigt und hat sich politisch entschieden.

00:22:18.880 –> 00:22:24.400

Und deswegen habe ich gestern tief durchgeatmet und habe gesagt,

00:22:24.400 –> 00:22:29.880

dieses Drei-S├Ąulen-Modell scheint doch noch zu funktionieren.

00:22:29.880 –> 00:22:33.400

Bitte meine pers├Ânliche Meinung.

00:22:33.400 –> 00:22:38.800

Aber im Grunde genommen wollte ich noch auf eines hinweisen,

00:22:38.800 –> 00:22:41.920

Mit den Begrifflichkeiten war ich noch nicht fertig,

00:22:41.920 –> 00:22:43.920

n├Ąmlich auf das Thema Gefahr.

00:22:43.920 –> 00:22:45.920

Du fragst, lieber Yasemin,

00:22:45.920 –> 00:22:47.920

Demokratie in Gefahr.

00:22:47.920 –> 00:22:55.520

Du fragst nicht, ist die Demokratie in einem Risiko?

00:22:55.520 –> 00:23:02.520

Und das denke ich, beides trifft permanent auf uns,

00:23:02.520 –> 00:23:04.520

auf das Staatsvolk zu.

00:23:04.520 –> 00:23:11.520

Denn die Gefahr, also als ein latentes Eintreten einer

00:23:11.520 –> 00:23:18.520

existierenden Bedrohung, die gegeben ist, die ich erkennen kann,

00:23:18.520 –> 00:23:22.520

wenn ich vor einem Abgrund stehe, ist die Gefahr, dass ich abst├╝rze,

00:23:22.520 –> 00:23:24.520

der Abgrund ist da.

00:23:24.520 –> 00:23:30.520

Diese Gefahr, in Anf├╝hrungsstrichen, besteht deswegen in unserer

00:23:30.520 –> 00:23:36.120

in unserer Demokratie, da wir als Souverain einmal in vier Jahren

00:23:36.120 –> 00:23:41.320

unser Machtmonopol, eine Auswahl von Parlamentariern mit unserer

00:23:41.320 –> 00:23:47.920

Erzstimme und einer ganz bestimmten Partei ├╝bergeben in deren Handling.

00:23:47.920 –> 00:23:52.920

Also im Grunde genommen uns der Gefahr aussetzen, dass sie dieses

00:23:52.920 –> 00:23:56.320

Machtmonopol nicht in unserem Sinne gebrauchen.

00:23:56.320 –> 00:24:05.200

Das Risiko dagegen, das besteht nur f├╝r f├╝nf Minuten in der Wahlurne.

00:24:05.200 –> 00:24:11.040

Und zwar, indem ich mich, und das ist jetzt nat├╝rlich individuell

00:24:11.040 –> 00:24:14.000

ausgepr├Ągt, f├╝r die falsche Partei entscheide.

00:24:14.000 –> 00:24:20.560

Und ich denke, dass das neben dieser Unterscheidung zwischen

00:24:20.560 –> 00:24:27.000

Herrschaftsform und Verfassungsform, dass diese Unterscheidung in die

00:24:27.000 –> 00:24:33.240

mit verbundene Gefahr einerseits und Risiko eine ganz wichtige,

00:24:33.240 –> 00:24:39.360

jetzt sind wir wieder beim Thema, bildungspolitische Komponente sein

00:24:39.360 –> 00:24:43.240

m├╝sste, die eigentlich jedem bewusst sein sollte.

00:24:43.240 –> 00:24:48.760

Insofern herzlichen Dank noch mal von mir f├╝r diesen heutigen Raum.

00:24:48.760 –> 00:24:52.240

aus der begrifflichen Sicht heraus gesehen. Vielen Dank.

00:24:52.240 –> 00:24:55.240

(Rednerwechsel) Gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank.

00:24:55.240 –> 00:24:59.240

Und das zeigt eben auf der einen Seite auch wieder hier die Komplexit├Ąt,

00:24:59.240 –> 00:25:02.240

die da ist, und ich finde es gerade wunderbar, wie es runtergebrochen wird,

00:25:02.240 –> 00:25:04.240

welche Beispiele reingekommen sind.

00:25:04.240 –> 00:25:06.740

Und ich habe gesehen, Sabine m├Âchte auch direkt anschlie├čen.

00:25:06.740 –> 00:25:08.740

Sehr gerne, Sabine.

00:25:08.740 –> 00:25:11.240

(Rednerwechsel) Ich m├Âchte gerne noch mal was zu J├╝rgen sagen.

00:25:11.240 –> 00:25:14.740

J├╝rgen, wenn du mich jetzt verstanden hast, dass ich das nicht gut finde,

00:25:14.740 –> 00:25:16.740

was gestern passiert, dann ist das falsch.

00:25:16.740 –> 00:25:20.660

sehr gut, insbesondere f├╝r die Industrie, in der ich auch indirekt

00:25:20.660 –> 00:25:25.700

arbeite, f├╝r die Baubranche, ich finanziere ja, und von der Seite

00:25:25.700 –> 00:25:28.700

ist da sicherlich jeder froh, dass es so passiert ist und nicht

00:25:28.700 –> 00:25:30.700

wie so ein Damoklesschwert dr├╝ber.

00:25:30.700 –> 00:25:33.540

Was ich eigentlich zum Ausdruck bringen wollte, ist die

00:25:33.540 –> 00:25:38.100

Verh├Ąltnism├Ą├čigkeit. Hier haben sich ja wieder zwei Parteien oder zwei

00:25:38.100 –> 00:25:43.580

Systeme, die im Moment in der Koalition an der Wahl sind und die

00:25:43.580 –> 00:25:47.580

andere Seite versuchen sich ja eigentlich wieder ein bisschen zu ver…

00:25:47.580 –> 00:25:53.740

Ah, jetzt ist mein Siri eingegangen. Sorry, ich wei├č gar nicht warum. Versuchen sich da gerade

00:25:53.740 –> 00:25:59.420

wieder zu verfleischen, w├Ąhrend viele wesentlichen Themen, die im Moment

00:25:59.420 –> 00:26:05.020

wirklich ├╝ber uns h├Ąngen und wo man an jeder Seite merkt, viel zu wenig

00:26:05.020 –> 00:26:08.500

angegangen werden. Aber vielleicht hast du recht, kleine Schritte sind auch schon

00:26:08.500 –> 00:26:12.540

ein Erfolg, vielleicht kommen danach die gro├čen.

00:26:12.540 –> 00:26:17.000

Ja, vielen, vielen lieben Dank. J├╝rgen, direkt Anschluss.

00:26:17.000 –> 00:26:25.440

Vielen Dank, liebe Yasemine. Ich glaube, wir verstehen uns. Wir sind im gro├čen Strom,

00:26:25.440 –> 00:26:34.240

schwimmen sicherlich Seite an Seite. Wie gesagt, das Empfinden des Gl├╝cks ist bei

00:26:34.240 –> 00:26:41.120

unterschiedlich und um es noch mal vielleicht aus meiner Sicht

00:26:41.120 –> 00:26:43.360

verst├Ąndlich zu machen.

00:26:43.360 –> 00:26:49.680

Ich habe es als eine derma├čen, ich sage das ganz bewusst so klar und

00:26:49.680 –> 00:26:54.880

deutlich, eine derma├čen Unversch├Ąmtheit und Dreistigkeit

00:26:54.880 –> 00:27:00.360

empfunden, dass eine Regierung versucht durch Zeitmanagement,

00:27:00.360 –> 00:27:04.680

durch Zeitmanagement, n├Ąmlich durch Verk├╝rzung der

00:27:04.680 –> 00:27:09.800

M├Âglichkeit, sich ├╝ber diese Komplexit├Ąt dieses Heizungsgesetzes

00:27:09.800 –> 00:27:15.720

im Klaren zu werden, um sich dann eine Meinung zu bilden im Parlament,

00:27:15.720 –> 00:27:20.600

und zwar das Parlament sind wir, unsere Meinung zu bilden,

00:27:20.600 –> 00:27:24.880

um dieses bewusst in diese Ecke zu treiben nach dem Motto,

00:27:24.880 –> 00:27:29.120

dann gebe ich denen gerade mal, was wei├č ich, drei, vier Tage und

00:27:29.120 –> 00:27:35.600

wird abgestimmt. Deswegen bin ich gestern Abend, leider kann ich mich nicht bewegen,

00:27:35.600 –> 00:27:45.120

aber ich bin fast vom Sofa aufgehupst und habe Gloria geschrien. Deswegen war das meine Einlassung.

00:27:45.120 –> 00:27:46.120

Vielen Dank.

00:27:46.120 –> 00:27:53.080

Ja wunderbar, vielen, vielen Dank. Und das ist ja nicht das einzige Thema, bei dem es so ist,

00:27:53.080 –> 00:27:59.440

sondern es l├Ąsst sich beobachten, dass es

00:27:59.440 –> 00:28:02.440

bei zunehmend vielen Themen, die

00:28:02.440 –> 00:28:05.280

komplex sind sozusagen, ├╝ber die Zeit

00:28:05.280 –> 00:28:07.640

auf der einen Seite gesteuert wird, auf der

00:28:07.640 –> 00:28:09.360

anderen Seite eben auch, und da sind wir

00:28:09.360 –> 00:28:10.720

gerade bei dem Aspekt, den ich auch schon

00:28:10.720 –> 00:28:13.280

mal in einem der letzten R├Ąume mal

00:28:13.280 –> 00:28:15.080

angesprochen hatte, dass eben

00:28:15.080 –> 00:28:17.320

verschiedene Dinge auch ├╝berhaupt nicht

00:28:17.320 –> 00:28:19.080

medial zum Beispiel diskutiert werden,

00:28:19.080 –> 00:28:22.320

sondern einfach irgendwie im

00:28:19.080 –> 00:28:25.280

Hinterst├╝bchen, w├Ąhrend wir ├╝ber andere Dinge, ├╝ber Medien sozusagen aufmerksam

00:28:25.280 –> 00:28:30.000

gemacht werden, in die Diskussion gef├╝hrt werden und geleitet werden, dann man doch

00:28:30.000 –> 00:28:35.560

sehr ├╝berrascht ist, was im Hintergrund alles an Gesetzes├Ąnderungen etc. etc.

00:28:35.560 –> 00:28:40.440

auch vorliegt, ├╝ber das gar keine Information tats├Ąchlich auch stattfindet.

00:28:40.440 –> 00:28:43.880

Das hei├čt, wenn man nicht selber dr├╝ber stolpert, durch irgendwelche Recherchen

00:28:43.880 –> 00:28:49.600

oder ├Ąhnliches, dass man hier auch teilweise gef├╝hlt v├Âllig abgeschnitten ist von dem,

00:28:49.600 –> 00:28:55.760

was im Hintergrund so passiert. Und das ist eben auch sehr, sehr spannend gerade zu beobachten.

00:28:55.760 –> 00:29:02.800

Also insofern finde ich es wirklich ein sehr lohnenswertes Thema und auch der Aspekt,

00:29:02.800 –> 00:29:06.000

Sabine, den du aufgegriffen hast, auch mit den Unternehmern, finde ich sehr spannend.

00:29:06.000 –> 00:29:10.840

Denn auf der einen Seite, und das werden wir wahrscheinlich alle abnicken, dass es schon

00:29:10.840 –> 00:29:15.040

wichtige Themen sind, wo es auch

00:29:15.040 –> 00:29:18.160

wirklich eine Relevanz hat, eben auch

00:29:18.160 –> 00:29:20.200

dr├╝ber zu sprechen und eben auch an

00:29:20.200 –> 00:29:21.760

verschiedenen Stellen, wo es notwendig

00:29:21.760 –> 00:29:23.560

ist, auch mal was zu sagen oder auch den

00:29:23.560 –> 00:29:27.240

Mund aufzumachen, in Anf├╝hrungsstrichen

00:29:27.240 –> 00:29:28.560

und gleichwohl aber genau das in den

00:29:28.560 –> 00:29:30.520

letzten Jahren doch sehr stark zu

00:29:30.520 –> 00:29:33.360

beobachten ist, dass das immer weniger

00:29:33.360 –> 00:29:35.480

geschieht, was vielleicht auch ein St├╝ck

00:29:35.480 –> 00:29:37.760

weit damit zu tun hat, dass der eine oder

00:29:35.480 –> 00:29:39.760

oder andere m├Âglicherweise auch gewisse Konsequenzen f├╝rchtet.

00:29:39.760 –> 00:29:44.960

Und da sind wir ja auch wieder bei so Aspekten wie Meinungsfreiheit und und und.

00:29:44.960 –> 00:29:50.760

Also alles Themen, die in den letzten Jahren ja auch immer wieder zur Diskussion quasi kommen.

00:29:50.760 –> 00:29:53.080

Und insofern finde ich das total spannend.

00:29:53.080 –> 00:29:57.640

Max, magst du an der Stelle auch nochmal andocken, weil du hast l├Ąnger nicht gesprochen?

00:29:57.640 –> 00:29:58.200

Gerne.

00:29:58.200 –> 00:30:00.880

Ja, und mir ist noch ein Punkt ganz wichtig.

00:30:00.880 –> 00:30:03.480

Das ist nicht meine Meinung, aber ich fand das total interessant,

00:30:03.480 –> 00:30:05.040

was auch bei Glanz diskutiert wurde.

00:30:05.040 –> 00:30:10.160

Lieber J├╝rgen, du hast gerade das Wort falsche Partei gesagt und daraufhin hat der

00:30:10.160 –> 00:30:14.480

Jans gesagt, falsche Partei, da geht es jetzt nicht um unsere Meinung, es geht

00:30:14.480 –> 00:30:17.480

darum, ist eine Partei verboten oder nicht verboten.

00:30:17.480 –> 00:30:21.880

Die Partei, die ich meine, kann gerade nicht verboten werden, weil die Politik

00:30:21.880 –> 00:30:25.440

dann Angst hat. Wenn die Partei nicht verboten ist und unser Thema ist ja

00:30:25.440 –> 00:30:29.360

Gefahr f├╝r die Demokratie, dann geh├Ârt sie zur Demokratie dazu, weil es eine

00:30:29.360 –> 00:30:32.560

eine Partei ist, die auch gew├Ąhlt werden darf. Und jetzt komme ich wieder zu

00:30:32.560 –> 00:30:36.820

Andreas Wollermann, der gesagt hat, h├Âren wir zu, um zu verstehen oder um zu

00:30:36.820 –> 00:30:41.980

antworten. Und da komme ich wieder auf das Wording. Momentan versuchen s├Ąmtliche

00:30:41.980 –> 00:30:46.140

Parteien, ihr Wording zu ├Ąndern, also um die Demokratie zu retten oder auch um

00:30:46.140 –> 00:30:49.460

Leute auf ihre Seite zu ziehen. Und das habe ich da, das habe ich zuerst

00:30:49.460 –> 00:30:54.180

beobachtet bei dem vorherigen Pr├Ąsident in den USA, wie sich das Wording komplett

00:30:54.180 –> 00:30:57.620

ge├Ąndert hat. Und die Frage und die Komplizit├Ąt f├╝r mich ist einfach,

00:30:57.620 –> 00:31:02.780

erreichen wir durch ein anderes Wording, wenn wir ein anderes Wording haben, wir

00:31:02.780 –> 00:31:06.140

m├╝ssen ja an den Inhalten und an den Ergebnissen arbeiten und uns zu fragen,

00:31:06.140 –> 00:31:10.340

wie k├Ânnen wir alle gemeinsam, jeder von uns hat die Chance, die Demokratie zu

00:31:10.340 –> 00:31:13.940

sch├╝tzen. Aber wir werden sie nicht sch├╝tzen, indem wir W├Ârter wie falsche

00:31:13.940 –> 00:31:17.740

Partei benutzen und so weiter, weil das wird die Meinung und die Einstellung von

00:31:17.740 –> 00:31:21.140

vielen Menschen nicht ├Ąndern. Um jemanden zu ├Ąndern oder zu ├╝berzeugen,

00:31:21.140 –> 00:31:26.300

muss man schl├╝ssige Antworten liefern und das, was ich momentan beobachte, ist,

00:31:26.300 –> 00:31:30.140

dass keine Antworten geliefert werden, nirgendwo, auch nicht in der

00:31:30.140 –> 00:31:33.860

Heizungsdebatte, auch damit von der Opposition, keine Antworten geliefert,

00:31:33.860 –> 00:31:35.900

sondern es ├Ąndert sich nur das Wording.

00:31:35.900 –> 00:31:42.100

Ja, vielen, vielen Dank. Und ich m├Âchte hier gerne noch mal zwei Impulse mit

00:31:42.100 –> 00:31:45.140

reingeben, bevor wir dann sozusagen noch mal anschlie├čen k├Ânnen. J├╝rgen, ich habe

00:31:45.140 –> 00:31:49.700

gesehen, dass du dich auch direkt noch mal gemeldet hast. Zum einen m├Âchte ich

00:31:49.700 –> 00:31:54.100

den Aspekt mit reinbringen mit den Bundesverfassungsgerichten, dass hier

00:31:54.100 –> 00:31:59.340

eben zunehmend auch tats├Ąchlich auch

00:31:59.340 –> 00:32:01.020

das die Beobachtung oder auch das

00:32:01.020 –> 00:32:04.340

Gef├╝hl, um es vielleicht noch nicht als

00:32:04.340 –> 00:32:07.260

Fakt darzustellen, entsteht zunehmend bei

00:32:07.260 –> 00:32:10.180

verschiedenen Personen oder Personen

00:32:10.180 –> 00:32:12.140

Kreisen, dass das eben nicht mehr

00:32:12.140 –> 00:32:14.860

so richtig greift. Also auf der

00:32:14.860 –> 00:32:16.420

einen Seite m├Âglicherweise eben gewisse

00:32:16.420 –> 00:32:18.140

Interessen sozusagen irgendwie

00:32:18.140 –> 00:32:21.340

unterst├╝tzt werden oder ├Ąhnliches.

00:32:21.340 –> 00:32:23.740

Oder aber, dass zum Beispiel gesetzliche

00:32:21.340 –> 00:32:25.540

Rahmenbedingungen vorher entsprechend so abge├Ąndert werden, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:32:25.540 –> 00:32:30.740

in einer H├Âchstgeschwindigkeit, sodass das Bundesverfassungsgericht ja dann auch

00:32:30.740 –> 00:32:37.300

konform vielleicht entsprechend handelt. Aber ich wei├č nicht, ob klar ist, was ich meine mit der

00:32:37.300 –> 00:32:43.700

Problematik an der Stelle. Das hei├čt, wenn gesetzliche Rahmenbedingungen schnell abge├Ąndert

00:32:43.700 –> 00:32:48.380

werden, sodass man sozusagen auch noch nicht mal mehr ├╝ber das Bundesverfassungsgericht gehen kann,

00:32:48.380 –> 00:32:53.620

um das auszuhebeln, dann wird das tats├Ąchlich zu einem Problem in Anf├╝hrungsstrichen. Deswegen

00:32:53.620 –> 00:32:58.580

d├╝rfen wir hier genauer hinschauen, was hier eigentlich gerade passiert und in den letzten

00:32:58.580 –> 00:33:04.340

Jahren eben auch geh├Ąuft und zunehmend vehement passiert gerade, bis hin zu, dass gewisse Dinge

00:33:04.340 –> 00:33:09.900

eben dann ├╝berhaupt nicht ├Âffentlich diskutiert werden, sondern, und das meinte ich eben mit dem,

00:33:09.900 –> 00:33:14.540

dass man bei dem einen oder anderen das Gef├╝hl hat, man kriegt ja gar nichts mehr mit, also man

00:33:14.540 –> 00:33:18.020

Man muss hier wirklich versuchen, selbst dran zu bleiben, um ├╝berhaupt an die Informationen

00:33:18.020 –> 00:33:25.140

zu kommen, was im Hintergrund alles an gesetzlichen Ver├Ąnderungen tats├Ąchlich gerade auch stattfindet,

00:33:25.140 –> 00:33:28.380

weil das medial ├╝berhaupt nicht an uns herangetragen wird.

00:33:28.380 –> 00:33:38.380

Und dann mit den Parteien bin ich auch dabei, m├╝ssen wir vorsichtig sein mit dem Wording,

00:33:38.380 –> 00:33:43.460

und dass eine Partei eben unter Beobachtung gestellt ist oder sonst etwas, bedeutet ja

00:33:43.460 –> 00:33:46.740

noch nicht, dass sie verboten ist. Solange

00:33:46.740 –> 00:33:49.660

sie nicht verboten ist, gibt es diese

00:33:49.660 –> 00:33:51.060

Partei und dementsprechend kann sie auch

00:33:51.060 –> 00:33:53.860

gew├Ąhlt werden und wird sie auch

00:33:53.860 –> 00:33:56.340

gew├Ąhlt und gleichzeitig eben aber auch zu

00:33:56.340 –> 00:33:58.500

beobachten. Und das bedeutet nicht

00:33:58.500 –> 00:34:00.740

unbedingt, dass alle W├Ąhler der

00:34:00.740 –> 00:34:02.260

entsprechenden Parteien, um das jetzt auch

00:34:02.260 –> 00:34:05.180

ein bisschen allgemeiner zu sagen,

00:34:05.180 –> 00:34:08.180

unbedingt bestimmte Parteien w├Ąhlen, weil

00:34:08.180 –> 00:34:11.020

sie absolut hundertprozentig hinter diesem

00:34:11.020 –> 00:34:13.420

Gedanken stehen. Und das finde ich auch

00:34:11.020 –> 00:34:17.660

etwas, was sehr bedenklich ist, gerade in

00:34:17.660 –> 00:34:20.980

der Beobachtung, sondern zunehmend auch im

00:34:20.980 –> 00:34:22.380

Austausch mit Menschen zu h├Âren, durch

00:34:22.380 –> 00:34:23.620

dieses Ohnmachtsgef├╝hl in

00:34:23.620 –> 00:34:26.300

Anf├╝hrungsstrichen an der einen oder

00:34:26.300 –> 00:34:28.540

anderen Stelle, entweder gar nicht mehr

00:34:28.540 –> 00:34:29.900

w├Ąhlen gehen, weil ich kann, also wen soll

00:34:29.900 –> 00:34:33.260

ich denn da noch w├Ąhlen, da ist ├╝berhaupt

00:34:33.260 –> 00:34:36.620

niemand mehr zum W├Ąhlen, oder eben dann

00:34:36.620 –> 00:34:38.900

zu einer extremen Position switchen, zu

00:34:38.900 –> 00:34:40.940

sagen, das ist die einzige Chance, irgendwie

00:34:38.900 –> 00:34:43.100

was zu ver├Ąndern und ob dann die eine oder andere Partei, von welcher wir auch

00:34:43.100 –> 00:34:48.020

immer sprechen m├Âgen, dann die “vermeintlich richtige Wahl” ist,

00:34:48.020 –> 00:34:52.220

sozusagen. Also jetzt richtig im Sinne von nicht, dass die Partei richtig ist

00:34:52.220 –> 00:34:57.220

oder so, sondern wenn ich eigentlich von den Grundgedanken her nicht mit

00:34:57.220 –> 00:35:02.460

den Gedanken der Partei ├╝bereinstimme und trotzdem eine Partei w├Ąhle,

00:35:02.460 –> 00:35:08.180

die v├Âllig in eine andere Richtung geht, als ich von meiner Gesinnung her dazu

00:35:08.180 –> 00:35:14.660

stehe sozusagen. Einfach nur in Anf├╝hrungsstrichen entweder, um den anderen etwas auszuwischen oder

00:35:14.660 –> 00:35:19.540

aber um zu sagen, sonst kriegen wir keine Bewegung rein. Irgendwie m├╝ssen wir in eine Richtung

00:35:19.540 –> 00:35:24.300

laufen, die vielleicht in eine extrem andere m├Âglicherweise geht, um hier wieder Bewegung

00:35:24.300 –> 00:35:31.340

reinzubekommen. Allerdings stellt sich dann die Frage, ob wir damit nicht viel gr├Â├čere,

00:35:31.340 –> 00:35:37.660

weitreichendere andere Herausforderungen sozusagen herbei beschw├Âren, ob uns das wirklich weiter

00:35:37.660 –> 00:35:42.580

hilft. Diese Frage d├╝rfen wir uns an der Stelle tats├Ąchlich einfach mal stellen. J├╝rgen,

00:35:42.580 –> 00:35:46.140

du wolltest was dazu sagen, dann Marc und dann haben wir noch eine weitere Wortmeldung.

00:35:46.140 –> 00:35:54.740

Ja, vielen Dank, Yasemin. Zu den Ausf├╝hrungen sehen wir nach, ich gehe einen Schritt zur├╝ck

00:35:54.740 –> 00:36:02.620

zu den Ausf├╝hrungen davor, zu Marc auch. Und ich m├Âchte einen neben den wesentlichen Begriffen,

00:36:02.620 –> 00:36:10.140

die wir heute schon hatten, im Verbund mit unserem Thema noch, gerade was uns souverain betrifft,

00:36:10.140 –> 00:36:15.500

einen weiteren mit einbringen, den ich f├╝r au├čerordentlich wichtig halte und das ist

00:36:15.500 –> 00:36:24.700

Verantwortlichkeit. N├Ąmlich, wenn ich souverain bin in der Form eines Staatsvolkes, dann bin ich

00:36:24.700 –> 00:36:31.340

nicht souverain, la poila und Kraftgeburt, wie fr├╝her bei der Monarchie der Erbfolge,

00:36:31.340 –> 00:36:39.300

sondern ich habe eine Verantwortung, mich als souverain auch zu verhalten. Und dazu z├Ąhlt

00:36:39.300 –> 00:36:46.700

insbesondere, mich zu informieren und nicht auf der Ebene einer mehr oder weniger im Wahlkampf

00:36:46.700 –> 00:36:55.020

haupts├Ąchlich verschlagworteten Partei und eines parteilichen Narrativs zu begn├╝gen.

00:36:55.020 –> 00:37:02.700

Das hei├čt f├╝r mich, ich mache mal ein Beispiel aus dem letzten Bundestagswahlkampf.

00:37:02.700 –> 00:37:09.260

Ich habe diesen, kennt ihr sicherlich alle, diesen Wahl-O-Mat laufen lassen und mir vorschlagen lassen,

00:37:09.260 –> 00:37:13.380

was f├╝r eine Partei ich eigentlich w├Ąhlen m├╝sste.

00:37:13.380 –> 00:37:18.260

Ich habe mir dann aber auch die M├╝he gemacht und jetzt bin ich bei der

00:37:18.260 –> 00:37:23.220

Verantwortlichkeit. Ich habe mir die M├╝he gemacht, s├Ąmtliche Parteiprogramme der

00:37:23.220 –> 00:37:30.700

gr├Â├čten Parteien zu lesen, weil ich der Meinung bin, ich w├Ąhle nicht eine Partei,

00:37:30.700 –> 00:37:38.460

sondern ich w├Ąhle, was diese Partei, wie sie sich versteht, wie sie sich

00:37:38.460 –> 00:37:44.460

positioniert in unserem demokratischen Konstrukt und was sie will.

00:37:44.460 –> 00:37:52.460

Ob das dann zur Ausf├╝hrung kommt, das ist ein anderes Thema, soll man au├čen vor lassen.

00:37:52.460 –> 00:37:58.460

Aber das Wesentliche ist, und jetzt komme ich zu dem Thema, das du auch ansprachst,

00:37:58.460 –> 00:38:04.460

Medien, was wird uns ├╝ber die Medien mitgeteilt?

00:38:04.460 –> 00:38:10.580

Das ist der einzige Weg aus meiner Sicht heraus, bei der Entscheidung

00:38:10.580 –> 00:38:16.420

eines Souverains bei einer Wahl, sich konstruktiv auseinanderzusetzen

00:38:16.420 –> 00:38:21.620

und kritisch auseinanderzusetzen mit den Fakten, nicht mit einem

00:38:21.620 –> 00:38:26.860

Narrativ, das bei Lanz oder bei Maischberger uns jeden Tag vor mehr

00:38:26.860 –> 00:38:32.100

oder weniger manipuliert vorgebetet wird, sondern dass ich wenigstens

00:38:32.100 –> 00:38:35.500

Schritt hin mache, in meiner Verantwortlichkeit zu sagen,

00:38:35.500 –> 00:38:39.260

jetzt lese ich mal mal durch, wie die sich sehen, wie sie sich

00:38:39.260 –> 00:38:41.260

positionieren und was sie wollen.

00:38:41.260 –> 00:38:47.540

Und wenn man sich die heutige Situation anschaut, was bei den und

00:38:47.540 –> 00:38:52.740

wie wir als Souver├Ąn versorgt werden, in der Hauptsache von den

00:38:52.740 –> 00:38:55.460

f├╝hrenden Medien, so ist das genau

00:38:55.780 –> 00:39:01.340

Kontra gegen diese Verantwortlichkeit, weil hier ganz bewusst,

00:39:01.340 –> 00:39:06.100

ich sage es immer dazu, Achtung, meine eigene Meinung,

00:39:06.100 –> 00:39:10.380

ganz bewusst in eine politische Richtung manipuliert wird.

00:39:10.380 –> 00:39:16.980

Denn es wird nicht mehr argumentiert und in den meisten F├Ąllen

00:39:16.980 –> 00:39:22.420

aufgeh├Ąngt an ganz bestimmten Aussagen und Intentionen,

00:39:22.420 –> 00:39:27.500

sondern es wird auf der Ebene der Verschlagwortung meistens mit dem

00:39:27.500 –> 00:39:30.580

Begriff oder der Benennung der Partei belassen.

00:39:30.580 –> 00:39:35.500

Und die wird dann in eine entsprechende politische opportune

00:39:35.500 –> 00:39:39.540

oder nicht opportune Position eingeordnet.

00:39:39.540 –> 00:39:42.420

Ich habe das schon mal in einem Raum angesprochen.

00:39:42.420 –> 00:39:44.180

Ich darf das noch mal wiederholen.

00:39:44.180 –> 00:39:56.180

Ich empfehle sehr den Counterpart von Lanz in seinem Blog, den David Brecht.

00:39:56.180 –> 00:40:02.180

Der hat aus meiner Sicht ein wunderbares Buch geschrieben,

00:40:02.180 –> 00:40:10.180

unserer Medienstruktur betreffend im Moment, das hei├čt “Freiheit f├╝r Alle”.

00:40:10.180 –> 00:40:21.780

Und der bringt es in knapp 300, 400 Seiten in allen Facetten so klar und deutlich zum Ausdruck,

00:40:21.780 –> 00:40:28.580

wie sich im Grunde genommen, man spricht ja auch dar├╝ber, diese vierte Gewalt,

00:40:28.580 –> 00:40:36.420

die Journalismus und die Medien mittlerweile zur dominanten, f├╝hrenden Herrschaftsform,

00:40:36.420 –> 00:40:43.380

Auspr├Ągung entwickelt hat. Und umso mehr sind wir in der Verantwortung, kritisch zu sein,

00:40:43.380 –> 00:40:51.100

zu fragen, zu hinterfragen, ist das ein Fakt oder ist es eine Meinung? Und wenn es ein Fakt ist,

00:40:51.100 –> 00:40:55.780

dann sage mir, wo ich es ├╝berpr├╝fen kann. Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:40:55.780 –> 00:41:02.700

Ja wunderbar, vielen, vielen Dank. Und das macht dann wahrscheinlich auch sinnlogisch klar,

00:41:02.700 –> 00:41:08.220

warum wir morgen dann auch mit dem Raumthema Medien in Klammern Zensur

00:41:08.220 –> 00:41:12.700

fortsetzen werden. Also von daher k├Ânnen wir das gerne morgen noch mal aufgreifen

00:41:12.700 –> 00:41:18.860

und auch weiter vertiefen. Zum Recht und zu dem Buch kann ich nur sagen, ist er

00:41:18.860 –> 00:41:24.060

auch stark und viel kritisiert worden, insbesondere durch die Medien. Gab es ja

00:41:24.060 –> 00:41:27.620

auch ein Aufschrei entsprechend und verschiedene Sendungen dazu. Also von

00:41:27.620 –> 00:41:30.580

daher lohnt es sich hier auch noch mal genauer drauf zu schauen. Das k├Ânnen wir

00:41:30.580 –> 00:41:35.140

gerne dann morgen bei dem Thema, bei dem passenden Thema dazu auch dann entsprechend tun.

00:41:35.140 –> 00:41:39.580

Marc wollte noch was anschlie├čen und dann w├╝rde ich gerne noch Tom mit einbinden.

00:41:39.580 –> 00:41:46.380

Ich mache es ganz kurz. Was der J├╝rgen gesagt hat, das kommt immer wieder in unseren R├Ąumen

00:41:46.380 –> 00:41:50.260

vor, Verantwortung und nicht Fingerpointing. Und Verantwortung k├Ânnen wir alle selber

00:41:50.260 –> 00:41:51.260

├╝bernehmen. Danke.

00:41:51.260 –> 00:41:56.700

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Tom, einen wundersch├Ânen guten Morgen und ich bin gespannt,

00:41:56.700 –> 00:41:58.540

was du noch hinzuf├╝gen m├Âchtest.

00:41:58.540 –> 00:42:04.420

Ja, guten Morgen alle. Das ist h├Âchstwahrscheinlich gar nicht so viel, sondern einfach nur mal

00:42:04.420 –> 00:42:11.460

eine andere Sichtweise und das auch wirklich an der Oberfl├Ąche, ohne lange dar├╝ber zu

00:42:11.460 –> 00:42:18.940

reden. Ich verstehe Demokratie tats├Ąchlich genauso in Bezug auf Parteien, so wie der

00:42:18.940 –> 00:42:24.100

J├╝rgen das gesagt hat. Ich w├Ąhle eben nicht die Partei, sondern im Idealfall w├Ąhle ich

00:42:24.100 –> 00:42:31.260

das Programm und ich erwarte als W├Ąhler, dass dieses Programm nat├╝rlich etwas ist,

00:42:31.260 –> 00:42:37.700

woran sich die Partei selbst orientiert. Mein Eindruck ist ganz h├Ąufig, dass das,

00:42:37.700 –> 00:42:43.140

was in einem Programm steht, oftmals nicht dem entspricht, was die Partei

00:42:43.140 –> 00:42:47.340

nachher tats├Ąchlich umsetzt. Und jetzt komme ich zu einem wichtigen Punkt.

00:42:47.340 –> 00:42:57.660

Ich verstehe dieses Wort W├Ąhlerauftrag ziemlich zickig. Also ich habe da wenig Spielraum in meiner Interpretation.

00:42:57.660 –> 00:43:05.500

Und W├Ąhlerauftrag bedeutet, ich habe nichts anderes als ein W├Ąhlerprogramm, was mich in die Lage versetzt,

00:43:05.500 –> 00:43:10.380

jemanden mit gutem Gewissen zu w├Ąhlen oder nicht. Und wenn das immer wieder gebrochen wird,

00:43:10.380 –> 00:43:17.380

Dann ist die Folge, dass du eben dieses Vertrauen in Politik und Vertrauen in Parteien mehr

00:43:17.380 –> 00:43:18.620

und mehr verlierst.

00:43:18.620 –> 00:43:24.620

Das einfachste und ich glaube in Anf├╝hrungsstrichen billigste Beispiel ist tats├Ąchlich dieses

00:43:24.620 –> 00:43:30.220

gro├če Versprechen von der Frau Merkel gewesen, dass wir in rasender Geschwindigkeit und jetzt

00:43:30.220 –> 00:43:36.020

aber mal richtig mit Gas Deutschland digitalisieren, dass wir sehen, dass wir unsere technischen

00:43:36.020 –> 00:43:37.020

L├╝cken ausbauen.

00:43:37.020 –> 00:43:41.340

Es ist ├╝ber zehn und zw├Âlf Jahre in diese Richtung nicht passiert.

00:43:41.340 –> 00:43:47.620

Und jetzt kommt das Ph├Ąnomen, warum schafft es so eine Partei immer wieder nach vorne zu kommen?

00:43:47.620 –> 00:43:52.220

In meiner Bild schlicht und einfach, wir sind nun mal alle leider sehr, sehr vergesslich

00:43:52.220 –> 00:43:56.820

und wir haben alle verschiedenes Interesse, verschieden starkes Interesse an Politik,

00:43:56.820 –> 00:44:01.980

was dazu f├╝hrt, dass wir eben ganz schnell irgendwann diese gro├čen S├Ątze,

00:44:01.980 –> 00:44:07.920

Versprechen, die immer um einen Wahlzyklus herum verst├Ąrkt stattfinden,

00:44:07.920 –> 00:44:12.640

wieder aus dem Kopf haben. Und dann gucken wir wieder auf die neuen Programme.

00:44:12.640 –> 00:44:16.620

Und wenn uns die neuen Programme gefallen, dann nehmen wir die Partei, die

00:44:16.620 –> 00:44:20.600

diese Programme vertritt, haben aber schon lange verdr├Ąngt, dass da ganz, ganz

00:44:20.600 –> 00:44:26.220

viele Sachen nicht im Auftrag des B├╝rgers passiert sind. Und da, finde ich,

00:44:26.220 –> 00:44:30.500

gibt es noch Handlungsbedarf, n├Ąmlich in der Form, als dass es hei├čt, wenn sich

00:44:30.500 –> 00:44:35.940

eine Partei an ihr Programm so nicht h├Ąlt, dann muss das in irgendeiner Form

00:44:35.940 –> 00:44:40.940

geahndet werden, will ich nicht sagen. Aber es muss f├╝r die Partei sp├╝rbar sein,

00:44:40.940 –> 00:44:45.940

dass das so nicht funktioniert. Die M├Âglichkeit eine Partei dann einfach

00:44:45.940 –> 00:44:49.380

nicht mehr zu w├Ąhlen, die funktioniert nicht wirklich, weil wir eben

00:44:49.380 –> 00:44:54.780

vergesslich sind. Ganz gro├čes Problem. Und letzter Satz, alles das was passiert,

00:44:54.780 –> 00:44:58.980

auch wenn es uns nicht schmeckt, das ist in meinen Augen tats├Ąchlich immer wieder

00:44:58.980 –> 00:45:05.260

der Preis der Demokratie. Mir fehlt vielleicht auch noch eine Sache ein, dieses

00:45:05.260 –> 00:45:08.820

Gesetz, was jetzt innerhalb von acht Tagen durchgepr├╝gelt werden sollte. Wenn

00:45:08.820 –> 00:45:13.740

das etwas ist, wor├╝ber sich Leute beschweren, die sagen, das entspricht nicht

00:45:13.740 –> 00:45:18.420

meinem demokratischen Verst├Ąndnis, dann frage ich mich, warum setzen sich dann

00:45:18.420 –> 00:45:23.140

nicht die Mehrheiten hin und entwickeln genau daf├╝r eine Vorgabe, die es

00:45:23.140 –> 00:45:28.960

verbietet, in so einer kurzen Zeit so wichtige Dinge durchdr├╝cken zu k├Ânnen

00:45:28.960 –> 00:45:33.380

oder zu wollen. Wenn wir daf├╝r eine kleine Sperre einbauen w├╝rden, dann w├Ąre

00:45:33.380 –> 00:45:35.800

das kein Thema mehr, ├╝ber das wir uns unterhalten m├╝ssen.

00:45:35.800 –> 00:45:38.500

Danke, das war’s.

00:45:38.500 –> 00:45:42.880

Ja, vielen, vielen lieben Dank und daraus ergibt sich dann allerdings auch noch mal

00:45:42.880 –> 00:45:47.660

die Fragestellung aus meiner Sicht. Ja, was l├Ąsst sich denn tun? Also was ist

00:45:47.660 –> 00:45:51.820

denn da an der Stelle die L├Âsung? Gibt es denn L├Âsungsm├Âglichkeiten? Jetzt nicht

00:45:51.820 –> 00:45:56.180

der letzte Punkt, den du angesprochen hast, Tom, sondern wenn wir doch beobachten, dass

00:45:56.180 –> 00:46:03.860

es offensichtlich immer h├Ąufiger vorkommt, dass eben Parteien, nachdem sie zum Beispiel gew├Ąhlt

00:46:03.860 –> 00:46:09.940

werden, gewisse Dinge nicht umsetzen, so wie es in ihrem Programm steht, sondern pl├Âtzlich f├╝r

00:46:09.940 –> 00:46:17.380

andere Dinge einstehen und so weiter, dann stellt sich ja die Frage, was dagegen tun. Und das ist

00:46:17.380 –> 00:46:20.980

vielleicht noch mal eine interessante Fragestellung, auf die wir noch mal kurz eingehen k├Ânnen, bevor

00:46:20.980 –> 00:46:24.820

bevor wir dann auch langsam in die Abschlussrunde f├╝r heute ├╝bergehen k├Ânnen.

00:46:24.820 –> 00:46:25.820

J├╝rgen.

00:46:25.820 –> 00:46:32.100

Ja, das ist eine sehr gute Frage, die sich logischerweise ergibt.

00:46:32.100 –> 00:46:38.140

Vielen Dank f├╝r deinen Beitrag, lieber Tom.

00:46:38.140 –> 00:46:45.860

Es gibt zwei im Moment, denke ich auch nach wie vor, sehr stark diskutierte alternative

00:46:45.860 –> 00:46:48.380

Auspr├Ągungsformen und zwar von beiden Seiten.

00:46:48.380 –> 00:46:54.060

Und zwar gibt es ja diesen Vorschlag, ich glaube, dass er in der

00:46:54.060 –> 00:46:58.860

Hauptsache sogar getragen wird von den Gr├╝nen und von den Linken,

00:46:58.860 –> 00:47:00.860

B├╝rgerr├Ąte einzuf├╝hren.

00:47:00.860 –> 00:47:06.860

B├╝rgerr├Ąte, ohne Sie jetzt zu spezifizieren, nach welcher

00:47:06.860 –> 00:47:13.420

Qualifikation Sie und in welchem Umfang Sie zustande kommen,

00:47:13.420 –> 00:47:19.820

die genau diese w├Ąhrend der Absenzzeit von vier Jahren des

00:47:19.820 –> 00:47:26.140

Souverains, nachdem er seinen Gewaltmonopol ├╝bereignet hat,

00:47:26.140 –> 00:47:32.580

dieses heilen soll, indem mittels dieser Struktur w├Ąhrend dieser Zeit

00:47:32.580 –> 00:47:37.700

auf die parlamentarische Entscheidungsfindung und dann auf

00:47:37.700 –> 00:47:43.380

die Regierungsarbeit Einwirkung genommen werden kann oder sollte.

00:47:43.380 –> 00:47:48.620

Das ist die eine Seite, die ich schlankweg als positiv betrachte,

00:47:48.620 –> 00:47:53.860

egal aus welcher politischen Couleur und Richtung das nun kommt.

00:47:53.860 –> 00:47:59.580

Aber es trifft genau diesen Punkt, dass ich sage, ja, wir geben unsere

00:47:59.580 –> 00:48:03.500

Stimme ab und dann sind wir auf Gedeih und Verderb.

00:48:03.500 –> 00:48:07.860

Ich ├╝berziehe jetzt vier Jahre lang der Willk├╝r ausgesetzt.

00:48:07.860 –> 00:48:09.860

Ich habe jetzt wirklich ├╝berzogen.

00:48:09.860 –> 00:48:16.860

Die Gegenposition ist aber auch gleich auf der Bildfl├Ąche erschienen,

00:48:16.860 –> 00:48:23.380

n├Ąmlich, dass auch von der gleichen Partei der Vorschlag kam,

00:48:23.380 –> 00:48:28.820

die Legislaturperiode auf f├╝nf Jahre zu verl├Ąngern.

00:48:28.820 –> 00:48:35.060

Also die Zeit des direkten Eingriffs des Souvereins von vier Jahren auf

00:48:35.060 –> 00:48:38.260

von vier Jahren auf f├╝nf Jahre auszubeiten mit dem

00:48:38.260 –> 00:48:43.380

verhaltenscheidlichen Argument, dass sich damit das Regieren und

00:48:43.380 –> 00:48:47.980

dieses Einlaufen in eine Regierungszeit nat├╝rlich etwas

00:48:47.980 –> 00:48:53.800

leichter tut. Also alleine aus diesen zwei Gegenpositionen kann man

00:48:53.800 –> 00:48:59.540

entnehmen, es ist ein Problem. Und auf unser Thema von heute bezogen,

00:48:59.540 –> 00:49:04.660

kann ich sagen, von vielen Seiten Gefahr erkannt zu werden.

00:49:04.660 –> 00:49:12.500

erkannt. Diese Art der Form der Delegation unseres Willens als

00:49:12.500 –> 00:49:19.300

Souverain, da lehne ich mich jetzt aus dem Fenster, kann der bei den

00:49:19.300 –> 00:49:24.140

gegebenen Komplexit├Ąten und Problemen, die wir haben, keine Zukunft mehr haben.

00:49:24.140 –> 00:49:26.140

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:49:26.140 –> 00:49:28.700

(Rednerwechsel) Vielen, vielen lieben Dank.

00:49:28.700 –> 00:49:32.860

Und ich formuliere die Frage gerne noch mal neu, angekn├╝pft an das,

00:49:32.860 –> 00:49:38.180

was du gerade gesagt hast, ob das jetzt so L├Âsungsans├Ątze sind wie B├╝rgerr├Ąte oder

00:49:38.180 –> 00:49:43.620

├Ąhnliches. Letztendlich ist das ja trotzdem aber etwas, worauf wir jetzt zun├Ąchst erst

00:49:43.620 –> 00:49:50.820

mal wieder keinen Einfluss haben. Das hei├čt, wenn wir subsumieren und sagen, Demokratie

00:49:50.820 –> 00:49:59.260

in Gefahr, Haken dran, Gefahr erkannt, was ist jetzt die L├Âsung? Also was ist jetzt

00:49:59.260 –> 00:50:03.660

Was ist der Auftrag an uns als Volk an der Stelle?

00:50:03.660 –> 00:50:05.780

Was m├╝sste jetzt passieren als n├Ąchstes?

00:50:05.780 –> 00:50:07.900

Wo haben wir Handhabe?

00:50:07.900 –> 00:50:09.900

J├╝rgen, gerne noch mal.

00:50:09.900 –> 00:50:14.140

Um es direkt zu beantworten, unsere Verantwortung als souver├Ąn

00:50:14.140 –> 00:50:16.140

wahrzunehmen.

00:50:16.140 –> 00:50:21.100

Wir haben in jeder Stadt, in jedem Landkreis und in jedem

00:50:21.100 –> 00:50:25.700

Bundesland, in dem wir ans├Ąssig sind, Volksvertreter,

00:50:25.700 –> 00:50:30.980

die wir w├Ąhlen und wir haben die M├Âglichkeit, selbst politische Arbeit

00:50:30.980 –> 00:50:35.860

zu betreiben, indem wir in eine Partei eintreten und dort selbst

00:50:35.860 –> 00:50:40.500

direkt Einfluss zu nehmen, auch wenn das ein Tropfen auf den

00:50:40.500 –> 00:50:42.500

hei├čen Stein ist.

00:50:42.500 –> 00:50:46.380

Ich glaube, ich brauche das in unserem Kreis nicht wiederholen.

00:50:46.380 –> 00:50:51.220

Es z├Ąhlt einfach nicht das Argument, was kann ich schon ├Ąndern?

00:50:51.220 –> 00:50:53.660

Nein, der einzige, der was ├Ąndern kann,

00:50:53.660 –> 00:50:58.340

oder die einzigen, das sind wir. Und wir haben das Instrument.

00:50:58.340 –> 00:51:03.860

Wir m├╝ssen uns nur der Verantwortlichkeit stellen und m├╝ssen die M├Âglichkeiten im Rahmen unserer

00:51:03.860 –> 00:51:12.060

gegebenen Demokratie, ├╝ber Einwirkung unseres Landrats zum Beispiel hier bei mir im Beritt,

00:51:12.060 –> 00:51:22.860

oder noch besser selbst durch politische Arbeit in die Hand nehmen. Wir k├Ânnen etwas und wir m├╝ssen

00:51:22.860 –> 00:51:30.980

es ├╝bertun, liebe Yasemin. Ja, vielen, vielen Dank und da m├Âchte ich jetzt gerne noch mal ankn├╝pfen

00:51:30.980 –> 00:51:35.380

und dann gerne Tom und Marc die Gelegenheit auch noch mal geben, bevor wir dann in die Abschlussrunde

00:51:35.380 –> 00:51:41.700

├╝bergehen. Daraus ergibt sich f├╝r mich dann aber allerdings auch die Konsequenz, das was wir vorhin

00:51:41.700 –> 00:51:49.660

kurz angesprochen haben, dass viele Unternehmer beispielsweise eben, um Neutralit├Ąt zu wahren,

00:51:49.660 –> 00:51:53.980

zumindest nach au├čen hin in der ├ľffentlichkeit an vielen Stellen einfach schweigen.

00:51:53.980 –> 00:52:00.340

Das hier eben jetzt aber auch zu erkennen ist, dass das Schweigen hier im Sinne

00:52:00.340 –> 00:52:05.300

einer Neutralit├Ąt einfach auch m├Âglicherweise ein Schweigen an der falschen Stelle,

00:52:05.300 –> 00:52:10.580

ich verwende gerne und bewusst das Wort falsch in G├Ąnsef├╝├čchen, ist,

00:52:10.580 –> 00:52:16.300

sondern hier jetzt tats├Ąchlich aber auch die Verantwortung zu ├╝bernehmen,

00:52:16.300 –> 00:52:23.380

f├╝r das einzustehen, was wir denken und entsprechend auch aktiv zu werden, jetzt umso wichtiger

00:52:23.380 –> 00:52:29.380

ist denn je. Und das versehe ich gerne nochmal mit Fragezeichen. Ihr k├Ânnt gerne nochmal

00:52:29.380 –> 00:52:33.940

Bezug dazu nehmen. Vielleicht seht ihr es ja auch anders. Tom.

00:52:33.940 –> 00:52:41.180

Ja, nicht verkehrt, was du sagst. Und mir ist dann noch ein anderer Gedanke gekommen.

00:52:41.180 –> 00:52:46.540

Warum ist das eigentlich so, wie es ist? Damit meine ich ganz viel Unzufriedenheit,

00:52:46.540 –> 00:52:51.580

sp├╝rbare Unzufriedenheit und im Vergleich der letzten vielen Jahre ja auch zunehmend.

00:52:51.580 –> 00:52:58.140

Ich glaube, es liegt schlicht und einfach daran, dass Demokratie selber, w├╝rde man sie

00:52:58.140 –> 00:53:05.340

wortw├Ârtlich umsetzen wollen, viel, viel Arbeit bedeutet. Und jetzt wird es doof,

00:53:05.340 –> 00:53:10.660

n├Ąmlich f├╝r alle die, die nicht in der Politik sind, auch f├╝r diejenigen ist es

00:53:10.660 –> 00:53:15.780

viel Arbeit. Denn wenn wir immer so handeln wollen, wie es das Volk w├╝nscht,

00:53:15.780 –> 00:53:21.660

dann w├╝rde das bedeuten, wir m├╝ssten zu fast jedem Thema auch erneut die Meinung

00:53:21.660 –> 00:53:26.860

des Volkes h├Âren k├Ânnen. Und jetzt nehmen wir mal an, es w├Ąre m├Âglich zu

00:53:26.860 –> 00:53:31.740

jedem Thema die Meinung des Volkes h├Âren zu k├Ânnen, dann w├╝rden sich einige Dinge

00:53:31.740 –> 00:53:35.620

sicherlich ganz anders darstellen. Wir haben aber nicht die M├Âglichkeit. Wir

00:53:35.620 –> 00:53:39.580

haben keine App, in der wir einfach die Fragen, die in der Politik aktuell sind,

00:53:39.580 –> 00:53:44.580

einfach anzuklicken und sagen, daf├╝r, dagegen, mir egal. Das gibt es eben

00:53:44.580 –> 00:53:49.540

einfach nicht. Und genau das ist auch die L├╝cke, glaube ich, die es eben m├Âglich

00:53:49.540 –> 00:53:55.380

macht, diejenigen, die einen W├Ąhlerauftrag haben, so freizustellen, dass sie

00:53:55.380 –> 00:54:00.100

selbstst├Ąndig fungieren k├Ânnen. Denn das Volk selber hat in vielen Bereichen nicht

00:54:00.100 –> 00:54:04.380

das Interesse oder nicht die Mu├če, nicht die Kraft, vielleicht zu faul, was auch

00:54:04.380 –> 00:54:08.980

immer der Grund sein mag, dort dann wirklich einzugreifen und zu korrigieren.

00:54:08.980 –> 00:54:13.780

Und genau deswegen m├╝ssen wir uns eben halt in Anf├╝hrungsstrichen gefallen

00:54:13.780 –> 00:54:18.060

lassen, was die Politik oben Neues erfindet oder entwickelt und dann eben

00:54:18.060 –> 00:54:23.220

auch durchdr├╝ckt. Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und das passt ja dann

00:54:23.220 –> 00:54:27.100

auch wieder zu unserem Dachthema Pioniergeist mit Hirnen sozusagen, weil

00:54:27.100 –> 00:54:30.660

Wir haben diese ganzen technologischen Entwicklungen uns ja auch angesehen.

00:54:30.660 –> 00:54:35.940

Das hei├čt, hier sind ja M├Âglichkeiten da, wie man eben, ob das jetzt dann eine App ist

00:54:35.940 –> 00:54:39.780

oder welche anderen M├Âglichkeiten auch immer genutzt werden, aber technologisch

00:54:39.780 –> 00:54:42.340

mit Sicherheit umsetzbar.

00:54:42.340 –> 00:54:46.940

Das hei├čt hier eben auch neue Gedanken zu gehen, neue Formen vielleicht auch

00:54:46.940 –> 00:54:51.940

m├Âglich zu machen, um eben auch die eine oder andere T├╝r aufzumachen,

00:54:51.940 –> 00:54:55.740

um gewisse Dinge auch in die richtige Richtung, in Anf├╝hrungsstrichen, wieder

00:54:55.820 –> 00:55:00.380

steuern zu k├Ânnen und auch die Meinung

00:55:00.380 –> 00:55:02.780

wieder abzuholen gleichwohl und das

00:55:02.780 –> 00:55:06.100

diskutieren wir dann gerne morgen bei

00:55:06.100 –> 00:55:08.300

diesem Medienzensur-Thema. Ich auch

00:55:08.300 –> 00:55:10.180

trotzdem auch wieder mit Besorgnis

00:55:10.180 –> 00:55:13.740

drauf schaue bei solchen Entwicklungen,

00:55:13.740 –> 00:55:15.340

weil ich mir nicht sicher bin, ja dann

00:55:15.340 –> 00:55:17.340

kann man zwar die Meinung abholen,

00:55:17.340 –> 00:55:18.780

aber wer bildet eigentlich die Meinung?

00:55:18.780 –> 00:55:20.340

Und dann sind wir wieder bei dem

00:55:20.340 –> 00:55:22.700

Fundament, ├╝ber das wir immer wieder

00:55:22.700 –> 00:55:24.500

sprechen, f├╝r ein selbstbestimmtes,

00:55:22.700 –> 00:55:26.700

selbstwirksames und lebenst├╝chtiges Leben, was wir f├╝hren wollen, in einer

00:55:26.700 –> 00:55:29.840

gewissen Autonomie und auch gesellschaftlich, gemeinschaftlich

00:55:29.840 –> 00:55:34.300

gesellschaftlich gedacht, ist eben die Basis auch total wichtig. Und das hei├čt,

00:55:34.300 –> 00:55:38.420

damit wir verantwortungsvoll ├╝ber solche Apps dann eben auch Meinungen

00:55:38.420 –> 00:55:41.660

abgeben k├Ânnen, in Anf├╝hrungsstrichen, also nicht nur die Meinung, sondern

00:55:41.660 –> 00:55:45.580

wirklich auch eine Meinung zu bilden, eine fundierte Meinung, die vielleicht

00:55:45.580 –> 00:55:50.040

auch faktenorientiert ist und so weiter und so fort, ist es eben wichtig,

00:55:50.040 –> 00:55:54.100

nicht nur Medien zu konsumieren, sondern

00:55:54.100 –> 00:55:56.840

auch in die Lage versetzt zu werden, zum

00:55:56.840 –> 00:55:59.280

Beispiel so Dinge, die wir bei einer

00:55:59.280 –> 00:56:01.840

Landsendung sehen, unabh├Ąngig davon, von

00:56:01.840 –> 00:56:04.160

welchem Experten sie aufgetischt

00:56:04.160 –> 00:56:05.920

werden, in Anf├╝hrungsstrichen, auch

00:56:05.920 –> 00:56:08.880

kritisch hinterfragen zu k├Ânnen, nicht

00:56:08.880 –> 00:56:11.280

einfach nur zu konsumieren und in eine

00:56:11.280 –> 00:56:12.920

gewisse Richtung durch gewisse

00:56:12.920 –> 00:56:15.040

Nachrichten, die wir lesen oder

00:56:15.040 –> 00:56:17.360

├Ąhnliches, gelenkt zu werden, einfach nur

00:56:17.360 –> 00:56:19.200

unkritisch, sondern auch in der Lage sind

00:56:17.360 –> 00:56:19.780

tats├Ąchlich uns auch eine Meinung zu bilden.

00:56:19.780 –> 00:56:22.100

Marc, du wolltest hier auch noch mal anschlie├čen.

00:56:22.100 –> 00:56:25.880

Ja, ich habe noch einen ganz wichtigen Punkt, lieber J├╝rgen. Wir haben uns ├╝ber

00:56:25.880 –> 00:56:28.640

Enteignung unterhalten. Jetzt m├Âchte ich euch einfach nur zu einem

00:56:28.640 –> 00:56:32.960

Gedankenspiel einladen. Und zwar, mein Punkt ist, wenn der Wille des Volkes z├Ąhlt,

00:56:32.960 –> 00:56:37.480

mehr z├Ąhlt als das, was Richter und Gesetze sagen und ich eine Partei gr├╝nde

00:56:37.480 –> 00:56:40.560

und ich einfach mal behaupte, ich m├Âchte kein Geld f├╝r Modernisierung ausgeben,

00:56:40.560 –> 00:56:44.280

ich m├Âchte, dass alles so bleibt, wie es ist, keine Migration mehr, raus aus dem

00:56:44.280 –> 00:56:47.580

Euro und so weiter und so weiter und ich w├╝rde es schaffen, weil ich gut reden

00:56:47.580 –> 00:56:50.840

kann, 60 Prozent zu bekommen in Deutschland, dann ist das der Wille des

00:56:50.840 –> 00:56:54.160

Volkes, dann w├╝rden wir das machen und das genau die Schwierigkeit, die ich

00:56:54.160 –> 00:56:58.400

pers├Ânlich damit habe. Der Wille des Volkes z├Ąhlt, wenn also gute Populisten

00:56:58.400 –> 00:57:02.760

Dinge durchsetzen, die absolut unsinnig sind, die absolut keine Ahnung was oder

00:57:02.760 –> 00:57:06.640

die nicht umsetzbar sind, dann w├Ąre das der Wille des Volkes und dann w├╝rde sich

00:57:06.640 –> 00:57:10.360

der Wille des Volkes ├╝ber bestehende Gesetze, Rechtsordnung und Staatsform

00:57:10.360 –> 00:57:13.800

stellen. Und das macht das Ganze wieder so komplex. Danke.

00:57:13.800 –> 00:57:19.240

Ja, und da sind wir gleichwohl auch wieder bei diesem Bildungsthema, lieber

00:57:19.240 –> 00:57:23.440

Marc. Das hei├čt, wenn das Fundament stimmt, dann k├Ânnen wir hier, glaube ich,

00:57:23.440 –> 00:57:26.720

schon mit einem gewissen Vertrauen reingehen, dass es dann eben auch greift

00:57:26.720 –> 00:57:30.200

und funktioniert, vorausgesetzt, dass die Basis stimmt.

00:57:30.200 –> 00:57:34.520

Und um diese Basis herzustellen, d├╝rfen wir an der Stelle eben auch entsprechend

00:57:34.520 –> 00:57:40.160

die einfordern, dass auch der Bildungsauftrag

00:57:40.160 –> 00:57:42.880

umgesetzt wird und der wird nicht umgesetzt.

00:57:42.880 –> 00:57:46.280

Und deswegen ist auch entsprechend das Gap immer gr├Â├čer.

00:57:46.280 –> 00:57:50.560

Und das ist und das, was wir heute beobachten, in den letzten Jahren beobachten,

00:57:50.560 –> 00:57:53.680

hat auch was damit zu tun, dass dieses Gap immer gr├Â├čer wird.

00:57:53.680 –> 00:57:58.120

Und das wird nicht abnehmen, sondern wird jetzt auch nochmal durch die ganzen

00:57:58.120 –> 00:58:02.000

Technologien, die wir haben, die jetzt auch nochmal zusammenwirken, sozusagen

00:58:02.000 –> 00:58:04.400

an Geschwindigkeit weiter zunehmen.

00:58:04.400 –> 00:58:08.360

Und deswegen ist es so wichtig, ├╝ber diese Themen auch zu sprechen und zu gucken,

00:58:08.960 –> 00:58:12.560

Wo und wie k├Ânnen wir auch mit anpacken und welchen Beitrag k├Ânnen wir auch leisten,

00:58:12.560 –> 00:58:15.320

um diese Basisarbeit wiederherzustellen?

00:58:15.320 –> 00:58:18.280

Damit m├Âchte ich gerne in die Abschlussrunde ├╝bergehen.

00:58:18.280 –> 00:58:23.160

Wir k├Ânnen gerne mit J├╝rgen starten, weil er sich auch noch mal zu Wort gemeldet hat

00:58:23.160 –> 00:58:27.200

und dann Marc und dann Tom und dann runde ich f├╝r heute gerne ab.

00:58:27.200 –> 00:58:28.280

J├╝rgen.

00:58:28.280 –> 00:58:31.400

Vielen Dank, liebe Yasemin.

00:58:31.400 –> 00:58:34.040

Ich wollte das sowieso zu meinem Abschlussbeitrag machen.

00:58:34.040 –> 00:58:36.200

Als eins mache ich heute mal wieder den Marc.

00:58:36.640 –> 00:58:39.640

Ich umarme euch alle f├╝r diesen Raum. Herzlichen Dank.

00:58:39.640 –> 00:58:42.640

War sehr erquicklich, das Ganze.

00:58:42.640 –> 00:58:47.640

Und f├╝r mich meine, ihr wisst, ich versuche das immer geistig in Form

00:58:47.640 –> 00:58:51.640

einer Mindmap und auch f├╝r mich zu dokumentieren.

00:58:51.640 –> 00:58:55.640

Ich habe f├╝r mich drei Begrifflichkeiten als Meta-Ebene heute

00:58:55.640 –> 00:59:00.640

aus unserer Diskussion mitgenommen. Und zwar ist das einerseits

00:59:00.640 –> 00:59:05.640

das Thema der Verantwortung, der Verantwortung hat zwei,

00:59:05.640 –> 00:59:12.680

das Vertrauen von uns, von Souverain als ├ťbergabe an das Machtmonopol,

00:59:12.680 –> 00:59:19.680

an unsere Vertreter und das dritte wie immer, wie so oft, nicht immer, aber wie so oft,

00:59:19.680 –> 00:59:27.080

das Thema Bildung und dieses Dreigestirn, Verantwortung, Vertrauen und Bildung sehe

00:59:27.080 –> 00:59:34.400

ich als diese Klammer ├╝ber das heutige Thema, die Frage in eine, ja ich sage jetzt mal,

00:59:34.400 –> 00:59:42.720

objektive und auch die Demokratie sch├╝tzende Positionen zu bringen.

00:59:42.720 –> 00:59:49.080

Mir ist klar, dass ein, ich nenne das wirklich R├╝ckfall in eine

00:59:49.080 –> 00:59:52.600

Ausgestaltungsform, wie es zum Teil in der Schweiz ja heute noch

00:59:52.600 –> 00:59:58.520

funktioniert, dass zu jedem gr├Â├čeren Problem die Dorf-

00:59:58.520 –> 01:00:03.320

beziehungsweise die Kantonsgemeinschaft befragt wird,

01:00:03.320 –> 01:00:07.160

dass das organisatorisch einfach nicht machbar ist.

01:00:07.160 –> 01:00:14.160

Aber unter, ja, sag ich mal, unter diesem Aspekt dieser Zusammenh├Ąnge

01:00:14.160 –> 01:00:17.880

einerseits meine ureigentliche Verantwortung als Souver├Ąn,

01:00:17.880 –> 01:00:22.560

mein daraus generiertes Vertrauen gegen├╝ber dem, dem ich dieses

01:00:22.560 –> 01:00:27.200

├╝bereigne und die Basis daf├╝r, meine politische Bildung,

01:00:27.200 –> 01:00:32.080

w├Ąren wir oder sind wir, nicht w├Ąren wir, sind wir, glaube ich,

01:00:32.080 –> 01:00:37.040

auf einem ganz guten Weg. Herzlichen Dank f├╝r diesen Raum und bis morgen.

01:00:37.040 –> 01:00:40.320

(Rednerwechsel) Vielen, vielen lieben Dank. Marc.

01:00:40.320 –> 01:00:43.000

(Rednerwechsel) Danke f├╝r deine Worte, J├╝rgen.

01:00:43.000 –> 01:00:45.400

Verantwortung, Vertrauen, Bildung, die sind so wichtig,

01:00:45.400 –> 01:00:47.400

dass ich sie wiederholen m├Âchte.

01:00:47.400 –> 01:00:50.600

Und ich m├Âchte mich bedanken f├╝r die immer in diesem Raum respektvolle

01:00:50.600 –> 01:00:52.600

Art, miteinander zu diskutieren, zu reden.

01:00:52.600 –> 01:00:55.600

Ich f├╝hle mich hier sehr wohl und das w├╝nsche ich mir eigentlich ├╝berall.

01:00:55.600 –> 01:00:57.600

Dankesch├Ân.

01:00:57.600 –> 01:00:59.600

(Rednerwechsel) Vielen, vielen lieben Dank. Tom.

01:00:59.600 –> 01:01:09.600

Ja, auch kurz und knapp. Ich finde dieses Dreigestirnen super interessant und f├╝r mich leuchtet da ein Wort ganz deutlich raus,

01:01:09.600 –> 01:01:13.600

weil wir es eben die ganzen vielen, vielen Jahre vorher so nicht erlebt haben.

01:01:13.600 –> 01:01:20.600

Dieses “mehr Verantwortung”, was ich damit verbinde, ein bisschen mehr aktiv zu werden in die richtige Richtung,

01:01:20.600 –> 01:01:23.600

damit Dinge so laufen, wie man sich sie w├╝nscht.

01:01:23.600 –> 01:01:26.600

Es n├╝tzt mir ├╝berhaupt nichts, mir Dinge zu w├╝nschen,

01:01:26.600 –> 01:01:31.220

Wunsch durch ein Kreuz zum Ausdruck zu bringen und danach vier Jahre lang

01:01:31.220 –> 01:01:35.360

unzufrieden zu sein, weil alles nicht eintrifft, was in diesem lustigen

01:01:35.360 –> 01:01:39.320

Programm stand. In dem Moment, wo wir alle ein bisschen aktiver werden, stelle ich

01:01:39.320 –> 01:01:42.840

mir vor, w├╝rde sich auch Politik gleich ver├Ąndern. Das war’s. Danke.

01:01:42.840 –> 01:01:47.480

Ja, gro├čartig, ihr Lieben. Vielen, vielen lieben Dank. Ich fand es wirklich sehr,

01:01:47.480 –> 01:01:51.240

sehr anregend, fand es mega, was heute wieder zusammengekommen ist aus den

01:01:51.240 –> 01:01:53.920

verschiedenen Perspektiven, die verschiedenen Gedanken, die

01:01:53.920 –> 01:01:58.520

Differenzierung der Begrifflichkeiten, all das, was wir heute aufgegriffen haben und besprochen haben.

01:01:58.520 –> 01:02:05.440

Und ich denke, dass es f├╝r jeden etwas mit dabei ist, einfach mal ein paar Fragen f├╝r sich selbst

01:02:05.440 –> 01:02:11.720

mitzunehmen, ein paar Denkanst├Â├če und dann selbst zu ├╝berlegen, was mache ich jetzt mit all dem?

01:02:11.720 –> 01:02:21.280

Und ja, morgen setzen wir fort mit Medien-Zensur in Klammern. Ja, wie frei sind Medien eigentlich

01:02:21.280 –> 01:02:24.600

und so weiter. Und wir haben ja heute schon den einen oder anderen Punkt

01:02:24.600 –> 01:02:29.680

aufgegriffen, sozusagen am Rande schon mal. Da w├╝rde ich gerne morgen wieder

01:02:29.680 –> 01:02:33.800

ansetzen und auch vertiefen wollen, um dann auch wieder diese Beziehung

01:02:33.800 –> 01:02:38.720

herzustellen zu dem Aspekt. Und wir k├Ânnen es gerne auf diesen

01:02:38.720 –> 01:02:44.040

drei Begrifflichkeiten andocken, Verantwortung, Vertrauen und

01:02:44.040 –> 01:02:49.200

Bildung, eben hier noch mal auch die Verkn├╝pfung herzustellen und vor diesem

01:02:49.200 –> 01:02:53.600

im Hintergrund dieses Thema Medien und Medienzensur zu diskutieren gemeinsam.

01:02:53.600 –> 01:02:57.680

Insofern freue ich mich total drauf, morgen fr├╝h euch um 8 Uhr hoffentlich wieder hier

01:02:57.680 –> 01:03:01.280

begr├╝├čen zu d├╝rfen und w├╝nsche euch erstmal einen wundervollen Tag.

01:03:01.280 –> 01:03:02.280

Bis dahin.

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!