Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Wie ├Ąu├čern sich Macht und Gewalt durch bzw. im Sport? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #924 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema ÔÇ×Macht & GewaltÔÇť befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #924 Die Macht des Sports | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:06.480

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich. Heute sprechen wir ├╝ber die Macht des Sports und

00:00:06.480 –> 00:00:14.840

wollen uns mit der Frage besch├Ąftigen, wie ├Ąu├čern sich Macht und Gewalt durch bzw. im Sport. Und in

00:00:14.840 –> 00:00:18.960

diesem Sinne seid ihr auch heute Morgen wieder ganz, ganz herzlich eingeladen mit dazu zu kommen,

00:00:18.960 –> 00:00:27.440

um direkt mit einem Dialog zu starten und in eine Reflexion einzusteigen durch die Impulse,

00:00:27.440 –> 00:00:36.320

die ihr bei dem Titel und auch bei der Fragestellung direkt habt. Und nochmal als Hinweis, dass der Raum

00:00:36.320 –> 00:00:41.280

auch aufgezeichnet wird und wir das Ganze dann sp├Ąter auch ver├Âffentlichen. Dementsprechend,

00:00:41.280 –> 00:00:45.560

wer mit dazu kommt, ist automatisch damit einverstanden. Au├čerdem haben wir drei kleine

00:00:45.560 –> 00:00:50.800

Raumregeln. Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid, Vor- und Nachname und mindestens

00:00:50.800 –> 00:00:55.960

einen Satz in der Bio. Wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte oder gerade nicht sprechen

00:00:55.960 –> 00:01:01.080

kann, ist herzlich eingeladen, auch den Chat f├╝r sich zu nutzen, um hier das eine oder andere

00:01:01.080 –> 00:01:07.480

entweder als Frage formuliert reinzugeben oder eben auch Gedanken zu teilen, sodass wir dann

00:01:07.480 –> 00:01:14.560

eben entsprechend auch im Verlauf des Raumes auch etwas davon mit aufgreifen k├Ânnen. Ja,

00:01:14.560 –> 00:01:18.120

und damit schalte ich mich gerne f├╝r heute erstmal auf Stumpf, um mal zu schauen,

00:01:18.120 –> 00:01:21.520

wer heute Morgen gemeinsam mit mir die Runde er├Âffnen mag.

00:01:25.520 –> 00:01:53.520

[NO SPEECH]

00:01:53.520 –> 00:01:55.520

Guten Morgen, lieber Marc.

00:01:55.520 –> 00:01:58.520

Guten Morgen. Ich bin ein paar Minuten sp├Ąter in den Raum gekommen,

00:01:58.520 –> 00:02:00.520

habe nichts geh├Ârt und habe gedacht, dann melde ich mich einfach mal.

00:02:00.520 –> 00:02:02.520

Guten Morgen in die Runde.

00:02:02.520 –> 00:02:04.520

Guten Morgen. Darf ich es noch mal ganz kurz wiederholen?

00:02:04.520 –> 00:02:06.520

Das w├Ąre total nett.

00:02:06.520 –> 00:02:08.520

Aber das bzw. ich kann ja auch lesen und ich nehme an,

00:02:08.520 –> 00:02:11.520

dass sich an dem Thema nichts ge├Ąndert hat, die Macht des Sportes.

00:02:11.520 –> 00:02:13.520

Ich habe mich n├Ąmlich neulich mal, ich sage auch den Grund daf├╝r,

00:02:13.520 –> 00:02:16.520

ich habe mich n├Ąmlich neulich mal ge├Ąrgert in dem Raum und habe gesagt,

00:02:16.520 –> 00:02:19.520

wer zu sp├Ąt kommt, wer zu sp├Ąt kommt, wer zu sp├Ąt kommt, wer zu sp├Ąt kommt.

00:02:19.520 –> 00:02:21.520

Und ich habe gesagt, ich werde jetzt nicht mehr zu sp├Ąt kommen.

00:02:21.520 –> 00:02:25.560

ge├Ąrgert in dem Raum und habe gesagt, wer zu sp├Ąt kommt, der bestraft das Leben und die

00:02:25.560 –> 00:02:27.960

anderen m├╝ssen das nicht noch mal h├Âren, die waren ja schon im Raum. Ich komme

00:02:27.960 –> 00:02:31.040

schon zurecht, aber vielen, vielen Dank. Ich wei├č dein Angebot sehr zu sch├Ątzen.

00:02:33.480 –> 00:02:42.920

So, warte ganz kurz. Dann lass mich gerne kurz noch mal f├╝r die, die auch sp├Ąter

00:02:42.920 –> 00:02:46.400

gekommen sind, ganz kurz wiederholen. Du bist gerade noch auf laut, deswegen war

00:02:46.400 –> 00:02:49.680

ich unsicher, Marc, ob du jetzt weiter fortsetzt oder ob du mich widersprechen

00:02:49.680 –> 00:02:51.680

Der ist genau. Vielen Dank.

00:02:51.680 –> 00:02:54.960

Also die Macht des Sports ist das Thema, mit dem wir uns heute besch├Ąftigen.

00:02:54.960 –> 00:03:01.200

Und darunter eben die Fragestellung, wie ├Ąu├čern sich Macht und Gewalt durch bzw. im Sport?

00:03:01.200 –> 00:03:04.280

Und da kannst du gerne deine ersten Gedanken teilen.

00:03:04.280 –> 00:03:07.880

Und dann k├Ânnen wir direkt auch im Anschluss J├╝rgen mit einbinden.

00:03:07.880 –> 00:03:13.680

Ich muss ganz kurz ein ganz, ganz kleines bisschen vom Thema abweichen.

00:03:13.680 –> 00:03:18.320

Mir ging als erster Gedanke durch den Kopf in die Nachrichten, die Macht des Sports,

00:03:18.320 –> 00:03:24.120

dass eine sehr bekannte Sportmarke in Deutschland gerade 1,2 Milliarden Umsatz

00:03:24.120 –> 00:03:27.440

verloren hat, weil sie Marketing mit einem Rapper gemacht hat und dieser

00:03:27.440 –> 00:03:31.880

Rapper ist in Verruf gekommen durch ├äu├čerungen, die er get├Ątigt hat und

00:03:31.880 –> 00:03:34.800

das hat dazu gef├╝hrt, dass dieser Konzern jetzt wahrscheinlich keine

00:03:34.800 –> 00:03:38.680

schwarzen Zahlen schreibt dieses Jahr, unvorstellbar und durch diese

00:03:38.680 –> 00:03:43.080

Marketingaktion, die da vollkommen daneben gegangen ist, macht dieser

00:03:43.080 –> 00:03:48.160

Konzern jetzt einen Verlust von oder hat einen Umsatzverlust von 1,2 Milliarden

00:03:48.160 –> 00:03:52.640

Euro, das kann man so nicht auffangen. 1,2 Milliarden Euro und nicht nur das, die

00:03:52.640 –> 00:03:56.800

Ware, die da produziert ist, die in Partnerschaft mit dieser Rapper gemacht

00:03:56.800 –> 00:03:59.800

worden ist, die ist ja dann auch noch unverk├Ąuflich, also so kommen diese

00:03:59.800 –> 00:04:02.840

Zahlen zustande und dann habe ich gedacht, das ist nat├╝rlich auch schon eine ganz

00:04:02.840 –> 00:04:06.680

gro├če Macht, die da in gegenseitiger Abh├Ąngigkeit ist, nicht im Sinne von

00:04:06.680 –> 00:04:10.080

Sport, wie wir das jetzt heute vielleicht sprechen, also im Sport von Sport machen,

00:04:10.080 –> 00:04:14.160

sondern ein Unternehmen, was aus dem Sportbereich kommt und einfach den

00:04:14.160 –> 00:04:19.640

falschen Partner f├╝rs Marketing hatte. Und in dem Fall geht die Macht von dem Partner aus. Und da

00:04:19.640 –> 00:04:23.120

ging mir wieder durch den Kopf, wie wichtig das ist f├╝r Unternehmen, den richtigen Partner zu

00:04:23.120 –> 00:04:27.960

haben in jeder Beziehung. Weil so Marketingaktionen k├Ânnen auch ganz, ganz schnell mal nach hinten

00:04:27.960 –> 00:04:35.080

losgehen, wo sie vorher noch Radgeld sprudeln lassen. Ja, total spannend. Vielen, vielen lieben

00:04:35.080 –> 00:04:40.000

Dank. J├╝rgen, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Was sind deine ersten Gedanken zum Thema? Liebe

00:04:40.000 –> 00:04:45.040

Guten Morgen, lieber Marc und alle im Raum. Meine ersten Gedanken sind etwas provokativ,

00:04:45.040 –> 00:04:53.280

vielleicht wenn ich frage in Bezug auf das heutige Thema, ob wir uns auch ├╝ber die Dimension der

00:04:53.280 –> 00:05:02.480

Macht unterhalten des Sports, die nicht durch die Antwort von Chat GPT abgedeckt wird. Und zwar

00:05:02.480 –> 00:05:15.520

denke ich da an die Macht des Sports auf denjenigen, der Sport macht, aus├╝bt und derjenige, der

00:05:15.520 –> 00:05:27.840

unsportlich dieses als Produkt konsumiert. Also meine Denke geht neben den anderen, die nat├╝rlich

00:05:27.840 –> 00:05:34.200

politisch und so weiter von relevant sind oder das was Marc angesprochen hat,

00:05:34.200 –> 00:05:38.960

ist f├╝r mich der wirtschaftliche Aspekt, ist eigentlich f├╝r mich der Ursprung,

00:05:38.960 –> 00:05:48.640

der Beweggrund sowohl politisch, wirtschaftliche, soziale Bewegungen auszul├Âsen, eigentlich immer

00:05:48.640 –> 00:05:56.880

noch das Individuum, das was der Sport mit uns und aus uns macht und von wem es im Einzelnen

00:05:56.880 –> 00:06:03.840

auch gemacht wird. Das war so mein erster zugegeben etwas, ja, in Anf├╝hrungsstrichen

00:06:03.840 –> 00:06:08.440

provokative Gedanke. Aber mal schauen, wohin sich der Raum wieder entwickelt.

00:06:08.440 –> 00:06:10.080

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:06:10.080 –> 00:06:13.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:06:13.000 –> 00:06:19.080

Und ich habe heute, JPT, heute Morgen bez├╝glich der Antwort noch nicht bem├╝ht.

00:06:19.080 –> 00:06:23.000

Also von daher wei├č ich jetzt nicht, was JPT dazu sagen w├╝rde.

00:06:23.000 –> 00:06:26.320

M├╝sste mal mal testen, ob dieser Punkt mit dabei w├Ąre oder nicht.

00:06:26.320 –> 00:06:32.320

Ich finde es total spannend und bin sehr gespannt, was die anderen dazu sagen.

00:06:32.320 –> 00:06:37.320

Bevor ich Querbez├╝ge herstellen lasse, lasst uns Sabine direkt mit einbinden.

00:06:37.320 –> 00:06:39.320

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, liebe Sabine.

00:06:39.320 –> 00:06:41.320

Einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:06:41.320 –> 00:06:44.320

Als ich das gelesen habe, fiel mir als erstes ein,

00:06:44.320 –> 00:06:50.320

wie die Araber die englischen Mannschaften nacheinander kaufen.

00:06:50.320 –> 00:06:56.080

Und in den USA gelebt, da war das mit den Basketballteams auch so.

00:06:56.080 –> 00:06:58.840

Da hat dann irgendeiner, der genug Geld hat,

00:06:58.840 –> 00:07:01.280

hat dann halt einfach mal eine Mannschaft gekauft.

00:07:01.280 –> 00:07:06.240

Und da sind f├╝r mich irgendwo so die Grenzen des privaten Sports erreicht.

00:07:06.240 –> 00:07:08.520

Und wir sehen ja auch, was das so ein bisschen

00:07:08.520 –> 00:07:11.080

aus Fu├čball in Deutschland macht.

00:07:11.080 –> 00:07:14.440

Wir k├Ânnen finanziell da gar nicht mehr mithalten.

00:07:14.440 –> 00:07:17.240

Frage, wollen wir finanziell mithalten?

00:07:17.400 –> 00:07:23.560

Fu├čball ist in, jeder guckt Fu├čball. Das finde ich schon schade f├╝r den Sport eigentlich.

00:07:23.560 –> 00:07:29.120

Wir sehen es ja jetzt gerade die Damenmannschaften, die wahrscheinlich viel Zeit damit verbringen,

00:07:29.120 –> 00:07:33.600

einfach nur zu werben, die auch toll Fu├čball spielen, was sie ja im Moment auch sehr tatschig

00:07:33.600 –> 00:07:42.120

tun und vielleicht mal ein wenig Anschluss an das Gehalt schaffen k├Ânnten. Das finde ich insgesamt

00:07:42.120 –> 00:07:46.080

sehr schade. Das ist glaube ich auch Fu├čball, Fu├čballer aber schon vielleicht

00:07:46.080 –> 00:07:49.480

noch Golf und Tennis sind so die Sportarten, die da hervorragen.

00:07:49.480 –> 00:07:55.640

Andere Sportarten, die m├╝ssen ja doch um ihr Geld arg k├Ąmpfen.

00:07:55.640 –> 00:08:00.040

Ja, vielen, vielen lieben Dank und deswegen finde ich auch die

00:08:00.040 –> 00:08:05.520

Fragestellung so spannend, sich damit an zu besch├Ąftigen mit dem Raumtitel

00:08:05.520 –> 00:08:08.960

“Die Macht des Sports”, weil sich an der einen oder anderen Stelle tats├Ąchlich die

00:08:08.960 –> 00:08:12.720

die Frage stellt, geht es denn ├╝berhaupt in Anf├╝hrungsstrichen ├╝berhaupt noch um

00:08:12.720 –> 00:08:18.200

den Sport oder stecken da nicht ganz andere Interessen auch ein St├╝ck weit

00:08:18.200 –> 00:08:22.120

dahinter und insofern bin ich total gespannt tats├Ąchlich genauso wie J├╝rgen

00:08:22.120 –> 00:08:25.720

in welche Richtung sich heute der Raum entsprechend auch entwickeln wird.

00:08:25.720 –> 00:08:30.200

Marc, J├╝rgen, Sabine, wollt ihr an verschiedenen Punkten noch mal andocken?

00:08:30.200 –> 00:08:35.560

Gerne Marc. Ja, ich w├╝rde gerne auf J├╝rgen eingehen und zwar auf die Frage,

00:08:35.560 –> 00:08:37.280

Was macht der Sport mit uns?

00:08:37.280 –> 00:08:40.160

Und ich w├╝rde dann auch wieder mal andere L├Ąnder miteinbeziehen.

00:08:40.160 –> 00:08:42.720

Ich nenne das Land jetzt nicht,

00:08:42.720 –> 00:08:44.920

aus pers├Ânlichen und strategischen Gr├╝nden.

00:08:44.920 –> 00:08:47.480

Aber es gibt ein Land bei uns, wo der Sport,

00:08:47.480 –> 00:08:51.360

oder mehrere L├Ąnder bei uns, wo der Sport auch die M├Âglichkeit bietet,

00:08:51.360 –> 00:08:53.160

aus der Armut zu kommen.

00:08:53.160 –> 00:08:56.680

In den USA ist es zum Beispiel so,

00:08:56.680 –> 00:08:57.920

das ist nicht das Land, was ich meine,

00:08:57.920 –> 00:08:59.080

aber in den USA ist es zum Beispiel so,

00:08:59.080 –> 00:09:00.840

dass ein Sportstipendium hilft,

00:09:00.840 –> 00:09:04.640

einen Universit├Ątsabschluss bekommen zu k├Ânnen.

00:09:04.800 –> 00:09:08.840

Und andere L├Ąnder, wo die Kinder quasi schon mit zwei oder drei Jahren

00:09:08.840 –> 00:09:12.360

zum Sport hingebracht werden, da h├Ąngt eine ganze Familie dran.

00:09:12.360 –> 00:09:15.520

Und ich wei├č, deine Fragestellung, oder ich hoffe, ich interpretiere das richtig,

00:09:15.520 –> 00:09:19.320

Liebe Yasemin, Sport halte ich pers├Ânlich f├╝r etwas ganz Wichtiges,

00:09:19.320 –> 00:09:22.760

weil es uns gesund h├Ąlt. Unabh├Ąngig davon, ob ich Leistungssport mache oder nicht,

00:09:22.760 –> 00:09:24.360

ist Bewegung f├╝r jeden gut.

00:09:24.360 –> 00:09:28.600

Wenn ich jetzt aber mich als Kind bewegen muss, oder so viel bewegen muss,

00:09:28.600 –> 00:09:32.080

weil eine ganze Familie daran h├Ąngt, das Leben einer ganzen Familie,

00:09:32.240 –> 00:09:36.600

dass es Menschen gibt, die so arm sind, wo Sport der einzige Ausweg ist,

00:09:36.600 –> 00:09:38.640

um ├╝berhaupt mal an Geld zu kommen.

00:09:38.640 –> 00:09:41.280

Das war mir so auch nicht bewusst.

00:09:41.280 –> 00:09:44.560

Dann wird teilweise Kindern die komplette Kindheit genommen,

00:09:44.560 –> 00:09:47.080

weil sich alles nur noch um den Sport dreht.

00:09:47.080 –> 00:09:49.040

Und das ist nicht in einer Freiwilligkeit,

00:09:49.040 –> 00:09:51.920

sondern auch in einer Brutalit├Ąt, das muss man ganz deutlich sagen,

00:09:51.920 –> 00:09:54.000

die wir uns hier nicht vorstellen k├Ânnen.

00:09:54.000 –> 00:09:55.960

Das hat mit Sportvereinen nichts mehr zu tun.

00:09:55.960 –> 00:09:57.720

Das ist richtig brutal.

00:09:57.720 –> 00:10:00.240

Und ich bin froh, dass ich so nicht aufwachse

00:10:00.400 –> 00:10:04.520

und dass meine Familie nicht darauf gebraucht hat, dass ich ein Weltklasse Fu├čballer oder

00:10:04.520 –> 00:10:06.120

ein Weltklasse Leistungssportler geworden bin.

00:10:06.120 –> 00:10:15.240

Ja, vielen, vielen lieben Dank und durch deinen Impuls auch nochmal vielleicht der Aspekt mit

00:10:15.240 –> 00:10:21.120

aufzugreifen, auch den Sport im Alltag sich sozusagen mit anzugucken, also auch im kleinen

00:10:21.120 –> 00:10:26.640

Umfang, weil wir denken nat├╝rlich bei Sport relativ schnell eben auch an gro├če Mannschaften,

00:10:26.640 –> 00:10:36.200

gerade Fu├čball, weil es eben auch Sportarten sind, die mit einer gewissen

00:10:36.200 –> 00:10:40.600

M├Ąchtigkeit auch im Fernsehen pr├Ąsentiert werden.

00:10:40.600 –> 00:10:45.920

Gleichzeitig ist es allerdings auch Sport, der uns durchaus im Alltag

00:10:45.920 –> 00:10:50.600

begleitet. Also dass wir selbst Sport machen, um fit zu bleiben.

00:10:50.600 –> 00:10:55.760

Hier gibt es ja auch eine Macht des Sports im Hinblick auf zum Beispiel

00:10:55.760 –> 00:10:57.760

z.B. mentale St├Ąrke oder ├Ąhnliches.

00:10:57.760 –> 00:10:59.960

Also vielleicht k├Ânnen wir auch in diese Richtung nochmal denken.

00:10:59.960 –> 00:11:03.600

Das w├Ąre ja vielleicht auch nochmal eine weitere T├╝r, die wir aufmachen k├Ânnen.

00:11:03.600 –> 00:11:07.240

J├╝rgen, dann Marc, dann Sabine, gerne.

00:11:07.240 –> 00:11:13.400

Vielen Dank, Livia Smin, ich wollte direkt auf die Einlassung von Marc antworten.

00:11:13.400 –> 00:11:17.120

Und ja, wie immer Lieblingsthema Begrifflichkeiten.

00:11:17.120 –> 00:11:23.280

Deine Ausf├╝hrungen, Marc, sehe ich in Bezug auf die Thematik des heutigen Raumes

00:11:23.280 –> 00:11:24.400

richtig positioniert.

00:11:24.400 –> 00:11:27.600

Wir reden n├Ąmlich dann ├╝ber die Macht des Sportes.

00:11:27.600 –> 00:11:33.480

Und ich bin da wie so ein Gender-Besessener im Hinblick auf die Begrifflichkeit bei diesem

00:11:33.480 –> 00:11:38.000

Thema, ich pers├Ânlich f├╝r mich, dass ich immer hinterfrage, reden wir ├╝ber Macht

00:11:38.000 –> 00:11:39.480

oder ├╝ber Herrschaft?

00:11:39.480 –> 00:11:46.640

Und ich mage, und insbesondere beim Sport aus eigener Erfahrung, ist diese Unterschiede

00:11:46.640 –> 00:11:52.600

und Unterscheidung besonders wichtig, n├Ąmlich aufgrund dessen, was Marc geschildert hat.

00:11:52.600 –> 00:11:57.960

ist etwas, wenn es auf mich wirkt, das gegen meinen Willen agiert.

00:11:57.960 –> 00:12:05.160

Ich nicht den Freiraum habe zu widersprechen und ein Verhalten annehmen muss,

00:12:05.160 –> 00:12:09.480

das ich eigentlich willentlich nicht nachvollziehe oder akzeptiere.

00:12:09.480 –> 00:12:15.680

Und das war f├╝r mich, und das ist f├╝r mich, das Thema, das der Marc angesprochen hat.

00:12:15.680 –> 00:12:22.480

Ich denke, man sollte bei diesem Thema, wir sollten uns darauf einigen,

00:12:22.480 –> 00:12:28.480

Wenn wir die Einflusssph├Ąre des Sportes, ob positiv oder negativ,

00:12:28.480 –> 00:12:31.120

auf Individuen oder Gemeinschaft,

00:12:31.120 –> 00:12:37.520

diese Einflussm├Âglichkeit sowohl im Positiven als auch im Negativen,

00:12:37.520 –> 00:12:42.200

als Machtfaktor definieren, dann mache ich einen Haken dran.

00:12:42.200 –> 00:12:43.840

Dann ist das in Ordnung.

00:12:43.840 –> 00:12:47.760

Wenn wir dies nicht tun oder zu einer Unterscheidung kommen,

00:12:47.760 –> 00:12:51.680

dann hebe ich nochmals hervor, dass der Sport als Machtfaktor

00:12:51.680 –> 00:12:56.760

gegen├╝ber einer ganz bestimmten Gruppe und einem Individuum gegen den Willen

00:12:56.760 –> 00:13:02.400

dieser Gruppe oder des Einzelnen handelt. Und ich habe zu beiden Teilbereichen aus

00:13:02.400 –> 00:13:09.280

meiner pers├Ânlichen sportlichen Erfahrung Beispiele daf├╝r und, sorry, wenn ich das

00:13:09.280 –> 00:13:12.800

jetzt mal so raushaue, was ich sonst nicht mache, aber ich wei├č, wovon ich rede,

00:13:12.800 –> 00:13:19.040

deswegen interveniere ich jetzt noch mal so heftig in Bezug auf die

00:13:19.040 –> 00:13:24.960

Begrifflichkeiten. Reden wir ├╝ber Macht oder reden wir ├╝ber in einer anderen

00:13:24.960 –> 00:13:29.400

Gestaltungsform oder Einwirkungsform auf den Einzelnen oder auf Gruppen?

00:13:29.400 –> 00:13:31.400

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:13:31.400 –> 00:13:37.200

Ich w├╝rde es gerne ausweiten, denn wir k├Ânnen ja verschiedene T├╝ren

00:13:37.200 –> 00:13:39.800

tats├Ąchlich auch aufmachen und das erm├Âglicht uns ja auch verschiedene

00:13:39.800 –> 00:13:44.400

Perspektiven aufzumachen. Ich mache jetzt mal ein anderes Beispiel auf, wenn wir

00:13:44.400 –> 00:13:51.120

zum Beispiel den Raum noch mal aufgreifen mit dem Gedanken, auch vorher schon in anderen R├Ąumen,

00:13:51.120 –> 00:13:57.080

die wir gemacht haben, so in Richtung gedacht, die Macht der Sprache beispielsweise, dann schauen

00:13:57.080 –> 00:14:03.640

wir uns ja auch nicht nur an, in Anf├╝hrungsstrichen, wie ist das, wenn es gegen meinen Willen sozusagen

00:14:03.640 –> 00:14:09.760

irgendetwas eingesetzt wird in der Sprache, sondern wir haben uns ja auch durchaus angeschaut,

00:14:09.760 –> 00:14:15.120

die Macht der Sprache im Sinne von beispielsweise auch der Selbstwirksamkeit,

00:14:15.120 –> 00:14:19.860

die dadurch hergestellt wird. Und da sind wir ja auch in einem anderen Bereich noch

00:14:19.860 –> 00:14:24.440

mal unterwegs, n├Ąmlich in dem Bereich, wie kann ich das f├╝r mich auch nutzen und einsetzen.

00:14:24.440 –> 00:14:27.640

Insofern f├Ąnde ich es ganz sch├Ân, wenn wir verschiedene Perspektiven da eben auch

00:14:27.640 –> 00:14:31.280

├Âffnen k├Ânnten an der Stelle. J├╝rgen, kannst du das nachvollziehen?

00:14:31.280 –> 00:14:37.240

Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Und da schlie├čt sich f├╝r mich auch der Kreis

00:14:37.240 –> 00:14:43.120

zu dieser Thematik des Blickes auf den Einzelnen selbst,

00:14:43.120 –> 00:14:48.000

sowohl der, der aus├╝bt, als auch derjenige, der dieses als wahre aufnimmt.

00:14:48.000 –> 00:14:54.440

Weil, lass mich das ganz kurz noch als Begr├╝ndung, warum diese enge Verbindung,

00:14:54.440 –> 00:15:01.120

warum ich auf diese enge Verbindung eingehe, denn die Intention bereits heute

00:15:01.120 –> 00:15:09.280

bei sehr vielen jungen Menschen, vollkommen wertfrei gesagt, im fr├╝hen Alter, die im

00:15:09.280 –> 00:15:19.200

Leistungssport t├Ąglich sind, ist bereits eine auf pekul├Ąren Profit ausgerichtete Motivation.

00:15:19.200 –> 00:15:28.200

Und das ist etwas, was ich, ob nun positiv oder negativ, im Zeitablauf, den ich ├╝berblicken kann,

00:15:28.200 –> 00:15:33.000

deutlich gewandelt hat und deswegen auch mein Br├╝ckenschlag zu dem Konsumenten,

00:15:33.000 –> 00:15:38.040

weil der Sportler, insbesondere der Leistungssportler in zunehmendem Ma├če

00:15:38.040 –> 00:15:44.880

auch vom Selbstverst├Ąndnis zu einem Produzenten wird in Bezug auf ganz

00:15:44.880 –> 00:15:50.880

bestimmte Produktleistungen, die bis hin zu, sage ich jetzt mal,

00:15:50.880 –> 00:15:56.320

Ersatzbefriedigungen dessen, der gerne so sein m├Âchte, aber leider nicht sein kann

00:15:56.320 –> 00:16:05.200

oder nicht so sein will, auftritt und daf├╝r auch entlohnt werden will. Insofern danke,

00:16:05.200 –> 00:16:10.840

Yasemin, f├╝r diesen Schulterschluss zu dieser riesigen Thematik.

00:16:10.840 –> 00:16:17.440

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und w├Ąhrend du das erz├Ąhlt hast, kam mir dann auch eine

00:16:17.440 –> 00:16:23.680

Erinnerung auf. Ich habe n├Ąmlich vor vielen Jahren sehr intensiv Basketball gespielt. Und

00:16:23.680 –> 00:16:29.080

Und tats├Ąchlich war das wirklich eine Herausforderung, ├╝berhaupt damals einen Platz zu finden.

00:16:29.080 –> 00:16:33.960

Drau├čen gab es eigentlich kaum M├Âglichkeiten, wo man h├Ątte einen Korb finden k├Ânnen zum

00:16:33.960 –> 00:16:34.960

Spielen.

00:16:34.960 –> 00:16:39.320

Also waren wir in Anf├╝hrungsstrichen gezwungen, uns bei einem Verein anzumelden.

00:16:39.320 –> 00:16:48.040

Und die Intention des Vereines war aber tats├Ąchlich, Profispieler sozusagen auszubilden und dementsprechend

00:16:48.040 –> 00:16:50.200

eben sehr intensiv auch trainiert.

00:16:50.200 –> 00:16:54.600

inklusive eben auch verschiedener Spiele, die an Wochenenden stattgefunden haben,

00:16:54.600 –> 00:16:58.000

aber nicht des Spa├čfaktors willen, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:16:58.000 –> 00:17:00.200

sondern da ging es wirklich um Leistung.

00:17:00.200 –> 00:17:04.700

Und das hat uns, meine Freundinnen und mich, sehr, sehr intensiv gest├Ârt,

00:17:04.700 –> 00:17:07.200

weil wir hatten ├╝berhaupt gar keine Ambitionen in Richtung

00:17:07.200 –> 00:17:09.200

“Ich will Basketballer werden” oder sowas,

00:17:09.200 –> 00:17:13.200

sondern wir hatten einfach Spa├č am Sport und wollten das gerne einfach,

00:17:13.200 –> 00:17:16.400

ja, privat machen, um Spa├č dran zu haben.

00:17:16.400 –> 00:17:18.400

Das hat mich daran gerade auch nochmal erinnert,

00:17:18.400 –> 00:17:21.320

finde ich sehr, sehr spannend in dem Zusammenhang.

00:17:21.320 –> 00:17:23.320

Marc und dann Sabine.

00:17:23.320 –> 00:17:26.440

Ja, ich wollte ganz kurz noch einmal auf das Publikum eingehen

00:17:26.440 –> 00:17:29.080

oder auf die Zuh├Ârer. Ich sage keinen Namen, weil es eine Aufzeichnung ist

00:17:29.080 –> 00:17:31.080

und vielleicht ist das auch ungenehm.

00:17:31.080 –> 00:17:33.480

Oh, jetzt sehe ich gerade, der Doktor ist noch da.

00:17:33.480 –> 00:17:36.680

Und zwar vielen, vielen Dank auch f├╝r deinen Fingerzeig nach unten

00:17:36.680 –> 00:17:38.880

und ich m├Âchte nochmal betonen, das ist halt so schwierig,

00:17:38.880 –> 00:17:40.880

wenn man nicht in den Dialog kommen kann

00:17:40.880 –> 00:17:43.720

und darum w├╝rde ich mich freuen, wenn mehr Leute auf die B├╝hne kommen.

00:17:43.720 –> 00:17:47.920

Ich unterst├╝tze jede Art von Sport und ich sehe, du bist eine ganz sportliche Person.

00:17:47.920 –> 00:17:51.920

Ich finde das toll. Ich w├╝rde meinen Kindern jede Unterst├╝tzung geben.

00:17:51.920 –> 00:17:54.920

Und wenn mein Sohn sagt, Papa, ich will Leistungssportler werden,

00:17:54.920 –> 00:17:57.640

dann fahre ich mit ihm auch kilometerweit, um das zu erm├Âglichen.

00:17:57.640 –> 00:18:00.600

Was ich meinte, ist ein Land, wo ich dann nicht als Kind

00:18:00.600 –> 00:18:02.680

nicht freiwillig die M├Âglichkeit habe, das zu machen,

00:18:02.680 –> 00:18:05.680

sondern dass der Druck der Familie, nicht des Sportes wegen,

00:18:05.680 –> 00:18:07.960

sondern des Lebens wegen, so gro├č ist,

00:18:07.960 –> 00:18:10.480

dass mit milit├Ąrischen Drills vorgegangen wird,

00:18:10.480 –> 00:18:12.240

was dann wirklich keinen Spa├č mehr macht.

00:18:12.240 –> 00:18:15.600

Da mache ich dann nicht Sport zum Spa├č, sondern werde gezwungen.

00:18:15.760 –> 00:18:19.320

Und meine ganze Familie, das Wohlergehen meiner Familie

00:18:19.320 –> 00:18:22.080

h├Ąngt auf den Schultern eines drei- oder vierj├Ąhrigen Kindes,

00:18:22.080 –> 00:18:24.480

was ich nicht wehren kann. Das wollte ich klar sagen.

00:18:24.480 –> 00:18:27.080

Und ansonsten kann ich nur jeden unterst├╝tzen, wenn er Sport macht.

00:18:27.080 –> 00:18:29.040

Also wenn meine Aussage so r├╝bergekommen ist,

00:18:29.040 –> 00:18:32.040

dass ich sportfeindlich bin, ich halte Sport f├╝r ganz wichtig.

00:18:32.040 –> 00:18:33.520

Und dann m├Âchte ich noch einen Punkt sagen,

00:18:33.520 –> 00:18:36.160

dieses Land, was ich aus pers├Ânlichen Gr├╝nden nicht nenne,

00:18:36.160 –> 00:18:39.440

das durfte ich einmal bereisen, kurz vor einer Olympiade.

00:18:39.440 –> 00:18:42.360

Und Sport f├╝hrt ja auch dazu, dass wir Meisterschaften machen.

00:18:42.360 –> 00:18:45.520

Was ganz, ganz Tolles ist, was mich sehr erschrocken hat,

00:18:45.680 –> 00:18:49.600

dass Sport und Meisterschaften und Weltmeisterschaften auch dazu f├╝hren,

00:18:49.600 –> 00:18:53.080

dass komplette Viertel verschwinden. Viertel, in denen Menschen wohnen.

00:18:53.080 –> 00:18:56.400

Hintergrund ist, man will sich an der Welt├Âffentlichkeit pr├Ąsentieren.

00:18:56.400 –> 00:19:00.600

Und wenn ich dann in einem Viertel wohne, was f├╝r die Kameras nicht sch├Ân ist,

00:19:00.600 –> 00:19:03.200

wo ich mich als Land nicht pr├Ąsentieren will in der Welt,

00:19:03.200 –> 00:19:06.200

dann verschwindet halt so ein Viertel, dann wohnt dann halt keiner mehr.

00:19:06.200 –> 00:19:09.280

Da wird dann auch nicht dran gesprochen, da f├Ąhrt dann halt der Bagger dr├╝ber,

00:19:09.280 –> 00:19:11.400

damit alles sch├Ân aussieht zur Weltmeisterschaft.

00:19:11.400 –> 00:19:13.600

Auch das ist f├╝r mich Macht des Sportes,

00:19:13.600 –> 00:19:18.920

beziehungsweise dann am letzten Ende, Macht des Geldes und Macht der Pr├Ąsent, der Eitelkeit und und und.

00:19:18.920 –> 00:19:23.320

Ja, sehr spannend. Vielen, vielen lieben Dank. Sabine.

00:19:23.320 –> 00:19:31.000

Wir h├Âren dich noch nicht, Sabine, du bist noch auf Stumm.

00:19:31.000 –> 00:19:34.320

Ja, ich musste jetzt erst mal mein Handy wieder finden.

00:19:34.320 –> 00:19:39.520

Ja, ich wollte eigentlich beim Marc mal so ein bisschen ankn├╝pfen.

00:19:39.520 –> 00:19:43.120

Nat├╝rlich ist das dramatisch, wenn das auf diese Weise passiert.

00:19:43.120 –> 00:19:47.480

Aber ist es teilweise so viel anders, wie es teilweise passiert?

00:19:47.480 –> 00:19:49.080

Ich sehe es im Tennis.

00:19:49.080 –> 00:19:52.160

Da sind Vierj├Ąhrige schon auf dem Tennisplatz.

00:19:52.160 –> 00:19:54.200

Die k├Ânnen den Schl├Ąger noch nicht halten.

00:19:54.200 –> 00:19:55.880

Also wartet man noch ein bisschen.

00:19:55.880 –> 00:20:00.120

Und die sind so motiviert, dass sie das nat├╝rlich auch werden wollen.

00:20:00.120 –> 00:20:02.600

Und die trainieren jeden Tag.

00:20:02.600 –> 00:20:05.840

Vielleicht lernen sie es auch, dann haben sie es.

00:20:06.000 –> 00:20:10.960

Aber ich habe auch gesehen, dass viele sich durch den Sport kaputt machen.

00:20:10.960 –> 00:20:13.880

Weil in jungen Jahren so viel zu trainieren,

00:20:13.880 –> 00:20:16.680

ist f├╝r die Gelenke und die Knochen eigentlich sch├Ądlich.

00:20:16.680 –> 00:20:20.040

Aber wenn man dann einfach mal in den…

00:20:20.040 –> 00:20:22.960

sag ich wieder, in dem Funnel drin ist,

00:20:22.960 –> 00:20:25.120

dann geht es auch fast nicht mehr anders.

00:20:25.120 –> 00:20:27.360

Ich habe am Wochenende ein Aufstiegsspiel

00:20:27.360 –> 00:20:29.840

von der Oberliga in die Baden-Liga…

00:20:29.840 –> 00:20:31.880

Nee, halt umgekehrt.

00:20:31.880 –> 00:20:34.080

Nee, in die Baden-Liga gesehen.

00:20:34.240 –> 00:20:38.880

Da spielt n├Ąchstes Jahr eine 13-J├Ąhrige in der Damenmannschaft.

00:20:38.880 –> 00:20:41.640

Da muss man schon mal dr├╝ber nachdenken.

00:20:41.640 –> 00:20:43.640

Das kann nicht mehr gesund sein.

00:20:43.640 –> 00:20:46.800

Die kriegen dann ein ├Ąrztliches Attest, dass sie das k├Ânnen.

00:20:46.800 –> 00:20:50.120

Aber das ist doch nicht mehr in Ordnung.

00:20:50.120 –> 00:20:51.800

Ich habe es auch mitgekriegt,

00:20:51.800 –> 00:20:54.600

wir wohnten nicht weit von den Mannheimer Adlern.

00:20:54.600 –> 00:20:58.840

Da haben die Scouts schon eine Grundschule geworben.

00:20:58.840 –> 00:21:03.320

Die haben versucht, jeden da ins Lauftraining zu kriegen.

00:21:03.480 –> 00:21:05.880

Und ich hab’s bei einem pers├Ânlich mitgekriegt,

00:21:05.880 –> 00:21:08.240

der ist viermal die Woche zum Training gegangen.

00:21:08.240 –> 00:21:10.000

Und dann sollte er irgendwo…

00:21:10.000 –> 00:21:18.960

Jetzt h├Âren wir dich nicht mehr, Sabine.

00:21:18.960 –> 00:21:24.920

Also viermal die Woche ins Training gegangen, hab ich jetzt noch geh├Ârt.

00:21:24.920 –> 00:21:26.080

Mal gucken…

00:21:26.080 –> 00:21:28.760

Ob wir gleich noch mal…

00:21:28.760 –> 00:21:30.800

Vielleicht ist der Empfang gerade weg.

00:21:30.800 –> 00:21:38.640

Um da noch mal ganz kurz anzuschlie├čen, w├Ąhrend wir schauen, ob der Empfang gleich wiederkommt.

00:21:38.640 –> 00:21:46.840

Es ist ja unabh├Ąngig vom Sport letztendlich. Wir haben ja auch Extremismus als Thema in

00:21:46.840 –> 00:21:53.160

einem der R├Ąume mal aufgemacht und auch immer wieder festgestellt, in die eine Richtung oder

00:21:53.160 –> 00:21:57.800

in die andere Richtung, egal um welches Thema es geht. Und beim Sport ist das ja auch nichts

00:21:57.800 –> 00:22:01.940

anderes, wenn es eben zu extrem ausgepr├Ągt ist, dann hat es auch einen

00:22:01.940 –> 00:22:06.860

Preis in Anf├╝hrungsstrichen, den man daf├╝r zahlen darf und der kann eben in

00:22:06.860 –> 00:22:11.580

dem Zusammenhang durch verschiedene Faktoren bedingt werden, ob das jetzt

00:22:11.580 –> 00:22:16.740

k├Ârperlich ist, das ist mal die eine M├Âglichkeit im Sinne von Gesundheit, ob

00:22:16.740 –> 00:22:19.260

da nicht irgendwann die Gesundheit drunter leidet, auch da gibt es ja

00:22:19.260 –> 00:22:24.920

Erkenntnis auch zu und gleichzeitig aber auch andere Aspekte, die mit aufgegriffen

00:22:24.920 –> 00:22:30.840

werden k├Ânnen. Es gibt ja auch viele Sportler, die sehr fokussiert auf den Sport sind und

00:22:30.840 –> 00:22:34.320

macht ja auch Sinn, wenn man damit ein Ziel erreichen m├Âchte oder eine Vision in diesem

00:22:34.320 –> 00:22:39.800

Zusammenhang hat. Aber wie eben dann auch in Anf├╝hrungsstrichen die Welt zusammenbricht,

00:22:39.800 –> 00:22:45.000

wenn dann irgendeine Sportverletzung oder ├Ąhnliches beispielsweise stattfindet und

00:22:45.000 –> 00:22:49.040

man dann erstmal damit zurechtkommen muss, dass man den Sport eben nicht als Profisportler

00:22:49.040 –> 00:22:56.040

zum Beispiel aus├╝ben darf. Und da haben wir ja auch den Markus Czerner bei uns als Autor

00:22:56.040 –> 00:23:05.680

schon gehabt, beim Autorenfr├╝hst├╝ck, der ja ehemals auch Profisportler sozusagen werden

00:23:05.680 –> 00:23:12.080

wollte und auch Sport sehr intensiv betrieben hat und durch eine Verletzung, soweit ich

00:23:12.080 –> 00:23:16.440

mich erinnern kann, eben diesem Sport nicht mehr als Profisportler nachkommen konnte und

00:23:16.440 –> 00:23:20.940

sich komplett und sein Leben komplett sozusagen umgestalten durfte und auch

00:23:20.940 –> 00:23:25.200

das Mindset nat├╝rlich an der Stelle damit erstmal ├╝berhaupt auch klar zu

00:23:25.200 –> 00:23:28.560

kommen. Sabine bist du wieder bei uns? Weil wir

00:23:28.560 –> 00:23:32.280

haben dich da nicht mehr geh├Ârt. Also wir haben nur noch viermal die Woche

00:23:32.280 –> 00:23:36.120

Training geh├Ârt und dann warst du weg.

00:23:36.120 –> 00:23:41.680

Scheint aktuell nicht zu funktionieren. Ja, Marc, gerne.

00:23:41.680 –> 00:23:45.960

Ich muss gerade ├╝ber mich selber schmunzeln und schaue auf den Raumtitel

00:23:45.960 –> 00:23:50.500

“Die Macht des Sportes” und habe dann festgestellt, dass mir sofort Geld, also

00:23:50.500 –> 00:23:54.320

Trainingsmethoden eingefallen ist, Geld macht um und da steht ├╝berhaupt nicht

00:23:54.320 –> 00:23:58.200

im Titel, da steht nur “Die Macht des Sportes” und habe wieder festgestellt, wie leicht

00:23:58.200 –> 00:24:02.120

ich dazu tendiere, dass unser Gehirn immer dazu sucht, was ist denn da schlecht,

00:24:02.120 –> 00:24:05.640

wo k├Ânnte ich denn was finden, was mir nicht gef├Ąllt und den Raumtitel und das

00:24:05.640 –> 00:24:08.520

ist, dann erinnere ich mich an J├╝rgens Eingangsrede, er h├Ątte sich ja auch

00:24:08.520 –> 00:24:12.640

entwickeln k├Ânnen, “Die Macht des Sportes”, hey, “Die Macht des Sportes” und ich sehe

00:24:12.640 –> 00:24:18.680

auch Ria war bei uns im Raum, die in der Schule t├Ątig ist. Die Macht des Sportes, was macht das,

00:24:18.680 –> 00:24:23.160

wenn wir jetzt zum Beispiel ├╝ber ├╝bergewichtige Kinder sprechen oder ├╝ber Diabetes, was ein ganz

00:24:23.160 –> 00:24:27.040

aktuelles in Deutschland ist, dann bekommt der Titel “Die Macht des Sportes” eine ganz andere

00:24:27.040 –> 00:24:32.120

Bedeutung. Was k├Ânnte denn der Sport mit uns machen? Weniger Depressiv, weniger Arztkosten

00:24:32.120 –> 00:24:36.000

und und und. Und das habe ich gerade bei mir selber festgestellt. Der Gedanke kommt mir erst

00:24:36.000 –> 00:24:40.440

jetzt. Ich habe sofort bei der Macht des Sportes an das b├Âse Funktion├Ąre, an die Vergabe der

00:24:40.440 –> 00:24:44.800

Fu├čball-Weltmeisterschaft? Wie bekomme ich eine Fu├čball-Weltmeisterschaft? Zu

00:24:44.800 –> 00:24:47.560

wem muss ich nett sein? Wo wird das bezahlt? Ich habe sofort also an

00:24:47.560 –> 00:24:50.640

Verschw├Ârung und Geld gedacht und ├╝berhaupt nicht das, was naheliegend ist

00:24:50.640 –> 00:24:54.280

in Deutschland. Wie kann man Kinder motivieren und ihnen sagen, hey, wenn du

00:24:54.280 –> 00:24:58.400

Sport machst, dann macht das etwas mit dir und gibt dir auch Macht ├╝ber deinen

00:24:58.400 –> 00:25:01.800

K├Ârper und so weiter und so weiter. Das w├Ąre dann ein vollkommen neuer Raum hier,

00:25:01.800 –> 00:25:06.960

eine vollkommen neue Gespr├Ąchsrunde. Ja wunderbar, vielen, vielen Dank und es

00:25:06.960 –> 00:25:10.160

Das zeigt eben auch, wie unser Gehirn gepolt ist an der Stelle.

00:25:10.160 –> 00:25:11.960

Ihr erinnert euch, ne?

00:25:11.960 –> 00:25:14.360

Erste Frage, inwieweit bedroht es mich?

00:25:14.360 –> 00:25:19.160

Und da gucken wir sozusagen auch, wenn es nicht pers├Ânlich ist,

00:25:19.160 –> 00:25:24.560

an erster Stelle ein St├╝ck weit auch nach dem, was eben nicht gut l├Ąuft.

00:25:24.560 –> 00:25:27.160

Ja, wo sind die Risiken oder Gefahren?

00:25:27.160 –> 00:25:30.760

Und die zweite Frage ist dann der Nutzen in Anf├╝hrungsstrichen.

00:25:30.760 –> 00:25:33.560

Und dann geht es auch wieder in die andere Richtung weiter,

00:25:33.560 –> 00:25:34.760

des Denkens.

00:25:34.760 –> 00:25:36.160

Also von daher total spannend.

00:25:36.160 –> 00:25:43.280

gerne. Ja, vielen Dank, liebe Yasemin, weil ich will jetzt unmittelbar den lieben Marc umarmen

00:25:43.280 –> 00:25:52.040

f├╝r seine Worte. Hitzepulsei, lieber Marc, weil seht mir das nach, wenn ich nochmal auf meine

00:25:52.040 –> 00:26:01.160

Pers├Ânlichkeit zur├╝ckgreife. Ich verdanke in meinem Leben im Grunde genommen etwas ├╝berzogen

00:26:01.160 –> 00:26:07.160

alles, von meiner Einstellung her, von meiner Entwicklung her, von meinem Selbstverst├Ąndnis,

00:26:07.160 –> 00:26:14.600

von meiner Selbstbestimmtheit, von dem, was ich auch offen kommuniziere, von einem Stolz,

00:26:14.600 –> 00:26:24.560

diese Zeit bislang erlebt zu haben und zwar so bis auf Ausnahme derzeit. In dieser, ja,

00:26:24.560 –> 00:26:29.000

in dieser, und jetzt kommt der zweite Punkt in Bezug auf Sabine, in dieser Ausgeglichenheit,

00:26:29.000 –> 00:26:33.000

die ich mir unterstelle, n├Ąmlich zwischen K├Ârper und Geist.

00:26:33.000 –> 00:26:41.000

Und, liebe Sabine, deine Ausf├╝hrungen in Bezug auf negatives,

00:26:41.000 –> 00:26:46.000

insbesondere negatives Verinstrumentalisieren von jungen Menschen,

00:26:46.000 –> 00:26:50.000

die gibt es nat├╝rlich, die sehe ich auch und die habe ich zum Teil auch selber miterlebt.

00:26:50.000 –> 00:26:56.000

Aber wir sind wieder bei einem unserer Meta-Ebenen-Themen.

00:26:56.000 –> 00:27:05.680

Corpore sano, mens sana in corpore sano, Entschuldigung. Beides in Erg├Ąnzung,

00:27:05.680 –> 00:27:14.920

beide Ausbildungen bed├╝rfen einer verantwortungsvollen Position desjenigen, der ausbildet.

00:27:14.920 –> 00:27:24.400

Beim Sport sind das die Trainer und die Funktion├Ąre und beim Ausbilden unseres Geistes sind es beginnt

00:27:24.400 –> 00:27:30.840

mit unseren Eltern ├╝ber die Sozialisation, die Lehrer und viele andere, die damit in

00:27:30.840 –> 00:27:39.640

Verbindung stehen. Das Wesentliche aber ist, dass dort ein verantwortliches Agieren im

00:27:39.640 –> 00:27:46.600

Sinne des positiven Nutzens dessen, der ausgebildet wird, vorgenommen wird. Und das trifft f├╝r

00:27:46.600 –> 00:27:52.000

mich sowohl f├╝r die geistige Kapazit├Ąt, ich wiederhole mich noch mal, als auch f├╝r

00:27:52.000 –> 00:27:58.960

k├Ârperlichen Bereich, den Sport zu. Und wir sind in beiden Bereichen eigentlich auf dem gleichen

00:27:58.960 –> 00:28:06.160

Level und beide Bereiche sehe ich als wesentliche, ich bin ein absoluter Anh├Ąnger dieses Sprichwortes,

00:28:06.160 –> 00:28:13.720

als wesentliche in Abh├Ąngigkeit miteinander, um eine Pers├Ânlichkeit zu formen und auch hin zu

00:28:13.720 –> 00:28:21.320

einer Selbstbestimmung zu finden. Ist f├╝r mich ein ganz wichtiger Punkt, diese Verbindung auch

00:28:21.320 –> 00:28:23.320

immer zu sehen.

00:28:23.320 –> 00:28:28.320

Ja wunderbar, vielen, vielen Dank, Marc. Sabine wollte ich hier nochmal anschlie├čen.

00:28:28.320 –> 00:28:34.320

Ja, ganz schnell, in dem Zusammenhang, wo meine Gedanken sich gedreht haben, neben Yasemin,

00:28:34.320 –> 00:28:39.320

werde ich daran erinnern, dir unbedingt nochmal den Podcast anzuh├Âren, der bei dir auch zu Gast war,

00:28:39.320 –> 00:28:46.320

von Marc Gasser, “Die Kraft des Drachens”. Der Marc Gasser, der hat ja mehrere Kampfsportarten gemacht

00:28:46.320 –> 00:28:50.680

Und da ging es auch wirklich darum, den positiven Aspekt des Sportes hervorzustreifen,

00:28:50.680 –> 00:28:53.400

n├Ąmlich dass man mit Sport oder mit der Shaolin-Methode

00:28:53.400 –> 00:28:57.840

und ├╝berhaupt mit asiatischen Kampfsportarten eben Mut zu Mut und zu innerer St├Ąrke kommt.

00:28:57.840 –> 00:29:01.200

Das ist mir vorher gar nicht eingefallen, aber jetzt, wo meine Gedanken sich gerichtet haben,

00:29:01.200 –> 00:29:03.200

fallen einem solche Dinge wieder ein.

00:29:03.200 –> 00:29:06.680

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank.

00:29:06.680 –> 00:29:12.320

Und da ist es dann auch wirklich interessant, wenn man das auch noch mal ein bisschen reflektiert und beobachtet,

00:29:12.320 –> 00:29:17.720

Was ist denn das Klassische, woran wir eben bei Sport auch denken und wie werden wir

00:29:17.720 –> 00:29:21.200

dann hier auch von au├čen sozusagen gesteuert und auch ein St├╝ck weit

00:29:21.200 –> 00:29:26.560

manipuliert in unseren Gedanken, weil wir eben, wenn wir von Sport sprechen, zum

00:29:26.560 –> 00:29:30.080

Beispiel ganz schnell eben klassischerweise an Fu├čball oder so was

00:29:30.080 –> 00:29:35.360

m├Âglicherweise denken und viele andere Bereiche erst mal auslassen, erst im

00:29:35.360 –> 00:29:39.360

zweiten, dritten Atemzug sozusagen erst auf die Idee kommen, auch da mal genauer

00:29:39.360 –> 00:29:42.160

drauf zu schauen. Von daher auch sehr, sehr spannend in dem Zusammenhang.

00:29:42.160 –> 00:29:47.320

Sabine, ich habe gesehen, dass bei dir das Mikrofon auch wieder funktioniert.

00:29:47.320 –> 00:29:51.600

Ja, ich wei├č auch nicht, wie lange ihr mich geh├Ârt habt. Mein Handy war leer und ich war

00:29:51.600 –> 00:29:55.120

so vertieft in euer Gespr├Ąch, dass ich vergessen habe, den Stecker reinzustecken.

00:29:55.120 –> 00:30:01.160

Wir haben dich geh├Ârt noch bis viermal die Woche sozusagen.

00:30:01.160 –> 00:30:01.680

Genau.

00:30:01.680 –> 00:30:07.360

Okay. Ja, ich w├╝rde gerne bei J├╝rgen noch mal kurz ankn├╝pfen. Ich bin ganz deiner Meinung.

00:30:07.360 –> 00:30:11.320

Ich habe selbst Handball bis in die zweite Bundesliga gespielt, aber ich habe relativ

00:30:11.320 –> 00:30:14.560

sp├Ąt angefangen und dann konntest du da auch noch.

00:30:14.560 –> 00:30:17.040

Heute w├╝rdest du damit ja gar keine Chance mehr haben.

00:30:17.040 –> 00:30:21.040

Wenn du so sp├Ąt anf├Ąngst, dann kannst du dich gleich aufs Abstellgleis stellen.

00:30:21.040 –> 00:30:28.840

Was ich noch mal dazu sagen wollte, wenn jetzt hier die 13-J├Ąhrige schon in der Damenmannschaft

00:30:28.840 –> 00:30:35.760

Tennis spielt und vier, f├╝nf Mal die, dann wird das auf Dauer ihre Knochen sicherlich

00:30:35.760 –> 00:30:36.760

nicht mitmachen.

00:30:36.760 –> 00:30:40.640

Das hei├čt, die wird mit 25, 30 auch wie eine Steffi Graf,

00:30:40.640 –> 00:30:43.520

die ist ja auch k├Ârperlich ziemlich ruiniert.

00:30:43.520 –> 00:30:46.000

So habe ich es geh├Ârt, ich habe keine Beziehung zu ihr.

00:30:46.000 –> 00:30:48.840

Und da muss ich nat├╝rlich sagen,

00:30:48.840 –> 00:30:52.880

ist das dann was Gutes, was wir f├╝r die Kinder am Ende tun?

00:30:52.880 –> 00:30:56.160

K├Ânnen die Kinder zu dem Zeitpunkt das ├╝berschauen?

00:30:56.160 –> 00:30:59.000

Weil nat├╝rlich wollen die Kinder ganz nach oben.

00:30:59.000 –> 00:31:02.840

Und die Kinder, die erfolgreich sind, wollen auch noch einen Schritt h├Âher.

00:31:02.840 –> 00:31:05.760

Aber das eventuell zu Lasten der Gesundheit.

00:31:05.920 –> 00:31:08.720

Ich hab’s bei meiner Tochter mit, die hat Fu├čball gespielt.

00:31:08.720 –> 00:31:12.000

Die spielt jetzt gar kein Fu├čball mehr, aus gesundheitlichen Gr├╝nden.

00:31:12.000 –> 00:31:14.560

Die hat nicht viermal trainiert, nur dreimal.

00:31:14.560 –> 00:31:16.840

Und das war am Ende zu viel f├╝r sie.

00:31:16.840 –> 00:31:20.120

Sie ist heute sportlich in Ordnung, hat aber so eine kleine Macke.

00:31:20.120 –> 00:31:21.920

Das Knie ist ramponiert.

00:31:21.920 –> 00:31:25.120

Wei├č ich nicht, ob wir ihr hier einen Gefallen getan haben.

00:31:25.120 –> 00:31:27.520

Wir haben sie nicht zum Fu├čball gezogen.

00:31:27.520 –> 00:31:29.400

Das war alles ihr Wille.

00:31:29.400 –> 00:31:32.880

Aber vielleicht h├Ątte man ein bisschen die Bremse reinmachen m├╝ssen.

00:31:33.920 –> 00:31:38.200

Und ich wollte noch was zu Marc sagen, zu dem Marc Gassert.

00:31:38.200 –> 00:31:40.800

Ich lese das Buch gerade zuf├Ąllig, das trifft sich.

00:31:40.800 –> 00:31:46.320

Der transformiert ja praktisch den Sport auf deine eigene Haltung.

00:31:46.320 –> 00:31:49.040

Und das ist nat├╝rlich auch ein bisschen, was der J├╝rgen vorhin gesagt hat.

00:31:49.040 –> 00:31:51.000

Er hat sehr viel aus dem Sport mitgenommen.

00:31:51.000 –> 00:31:52.480

Das kann ich auch nur so sagen.

00:31:52.480 –> 00:31:55.680

Der Ehrgeiz und so was, das entwickelt man nat├╝rlich beim Sport.

00:31:55.680 –> 00:31:58.880

Und wenn ich nat├╝rlich dann das Ganze in den Job transformiere,

00:31:58.880 –> 00:32:02.320

dann nehme ich das mit, dann gebe ich das nicht an der T├╝r auf und sage,

00:32:02.480 –> 00:32:05.280

“Oh, Sport ist vorbei, jetzt muss ich mich in eine andere Sache werfen.”

00:32:05.280 –> 00:32:07.480

Also da bin ich v├Âllig eurer Meinung.

00:32:07.480 –> 00:32:09.480

Das ist schon eine tolle Sache.

00:32:09.480 –> 00:32:12.480

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:32:12.480 –> 00:32:14.280

Und w├Ąhrend du uns dann auch nicht mehr geh├Ârt hast,

00:32:14.280 –> 00:32:16.880

habe ich dann auch noch mal die Begriffe aufgegriffen.

00:32:16.880 –> 00:32:19.680

Bei allen Themen, die wir uns angeschaut haben,

00:32:19.680 –> 00:32:24.280

alles, was extrem ist, bekommt dann irgendwann eine Anwandlung,

00:32:24.280 –> 00:32:27.680

die nicht mehr gesund ist, ob das jetzt Sport ist,

00:32:27.680 –> 00:32:29.880

ob das gesund jetzt k├Ârperlich gemeint ist

00:32:29.880 –> 00:32:32.640

oder in einem anderen allgemeineren Zusammenhang gesehen.

00:32:32.640 –> 00:32:37.120

Und insofern k├Ânnen wir das nat├╝rlich auch viele Bereiche auch ├╝bertragen.

00:32:37.120 –> 00:32:42.720

Und auch wenn wir jetzt so was machen, aufmachen wie zum Beispiel Leistungen in

00:32:42.720 –> 00:32:45.400

irgendeiner Form, zum Beispiel Schulleistungen oder sowas.

00:32:45.400 –> 00:32:49.640

Wenn ich, wenn ich da jetzt mal einfach in den Vergleich gehen w├╝rde und aufmachen

00:32:49.640 –> 00:32:54.160

w├╝rde, wie viele Eltern eben Kinder auch schon relativ fr├╝hzeitig leistungsm├Ą├čig

00:32:54.160 –> 00:32:58.760

unter Druck setzen. Und Sport ist ja auch ein Leistungssport, wenn das sehr

00:32:58.760 –> 00:33:03.160

intensiv betrieben wird, dann haben wir hier diese Leistungskomponente, die hier

00:33:03.160 –> 00:33:07.760

auch mit eine Rolle spielt in diesem Zusammenhang und dass Kinder eben kaum

00:33:07.760 –> 00:33:10.800

Freizeit haben oder Ärger bekommen, wenn sie schlechte Noten mit nach Hause

00:33:10.800 –> 00:33:15.720

bringen und schlechte Noten sind dann auch keine F├╝nfen oder so, sondern quasi

00:33:15.720 –> 00:33:20.200

schon getadelt wird bei einer Zwei. Dass Kinder schon im Kindergartenalter

00:33:20.200 –> 00:33:25.840

sozusagen alles M├Âgliche von Eltern im Vorfeld schon beigebracht bekommen, damit

00:33:25.840 –> 00:33:29.120

damit sie ja in der Schule eben auch gut mitkommen und so weiter.

00:33:29.120 –> 00:33:32.520

Also ich denke, diese T├╝ren k├Ânnen wir ja in unterschiedlichste Richtungen aufmachen.

00:33:32.520 –> 00:33:34.160

Das ist nicht nur im sportlichen Kontext.

00:33:34.160 –> 00:33:41.360

Und immer dann, wenn es eben extrem wird, unabh├Ąngig davon, von welchem Thema wir sprechen,

00:33:41.360 –> 00:33:43.680

dann bringt das eben auch gewisse Nachteile mit sich.

00:33:43.680 –> 00:33:46.120

J├╝rgen, du wolltest noch mal andocken und dann Marc.

00:33:46.120 –> 00:33:47.920

Vielen Dank, liebe Yasemin.

00:33:47.920 –> 00:33:54.840

Also bei dem Thema extrem, da machst du wirklich bei mir jedenfalls eine Riesent├╝r auf.

00:33:54.840 –> 00:34:00.200

Und ich glaube, dass wir da einen sehr fruchtbringenden Gegensatz,

00:34:00.200 –> 00:34:03.720

setzlichen Diskurs f├╝hren k├Ânnten,

00:34:03.720 –> 00:34:09.160

den ich wirklich als fruchtbringend erachte, weil, wie du sagst,

00:34:09.160 –> 00:34:13.800

aber beide Sichten, sowohl die positive als auch die negative Sicht auf das,

00:34:13.800 –> 00:34:17.760

was man definiere, erstmal Extremismus und gerade im Sport,

00:34:17.760 –> 00:34:22.640

zu einem sehr fruchtbringenden Ergebnis bringen k├Ânnte.

00:34:22.640 –> 00:34:28.560

Aber ich wollte eigentlich auf eine Frage, auf deine letzte Frage, direkt antworten,

00:34:28.560 –> 00:34:31.640

die du in den Raum gestellt hast, wenn ich es richtig wiedergebe.

00:34:31.640 –> 00:34:39.160

In welche Richtung wird denn oder werden wir manipuliert in Bezug oder in Verbindung mit

00:34:39.160 –> 00:34:40.160

Sport?

00:34:40.160 –> 00:34:43.280

Wie gesagt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe und wiedergebe.

00:34:43.280 –> 00:34:52.800

Und da m├Âchte ich auch genauso wie bei Menzana in Corberisano auf eine f├╝r mich offensichtliche

00:34:52.800 –> 00:35:02.240

Dualit├Ąt hinweisen und zwar zwischen Sport und Bildung bzw. Bildungswesen im konkreten

00:35:02.240 –> 00:35:13.440

Schulwesen. Und f├╝r beide sehe ich ein Muster. Und zwar, dass beide Positionen im Wesentlichen

00:35:13.440 –> 00:35:19.880

nach wie vor unter wirtschaftlichen, gesamtwirtschaftlichen oder teilwirtschaftlichen

00:35:19.880 –> 00:35:29.400

Aspekten motiviert sind. Und der Transmitter f├╝r den Sport ist insbesondere das Lenkmedium,

00:35:29.400 –> 00:35:38.040

so gesagt, sind unser oftmals schon da gewesenes Thema der Medien, die daf├╝r sorgen, dass zum

00:35:38.040 –> 00:35:48.880

Beispiel aktuell die ├ťbertragungsdichte ├╝ber die Fu├čball-Weltmeisterschaften der Frauen nat├╝rlich

00:35:48.880 –> 00:35:59.360

alle Kan├Ąle dominiert, w├Ąhrend gleichzeitig in Japan die Weltmeisterschaften in Schweden,

00:35:59.360 –> 00:36:06.120

laufen und dort wird, so weit ich mich jetzt die letzten Tage erinnern kann,

00:36:06.120 –> 00:36:11.600

bei den ├ľffentlich-Rechtlichen zwischen einer halben und einer dreiviertel Stunde berichtet.

00:36:11.600 –> 00:36:19.000

Also da greift meines Erachtens gerade im Sport in zunehmender Ma├če eine immanente

00:36:19.000 –> 00:36:24.240

wirtschaftliche Verquickung, was nicht zuletzt auch an den Transfersummen im Fu├čball abzulesen

00:36:24.240 –> 00:36:32.600

sind, die ja eine, man muss schon heute sagen, eine Dimension angenommen haben, die jenseits

00:36:32.600 –> 00:36:38.880

von gut und b├Âse ist. Und genauso dient der Sport, lasst mich das noch zum Schluss sagen,

00:36:38.880 –> 00:36:49.280

als Schleife zu dem Thema Bildung und Schulsystem, bildet eine ganz konkrete und jetzt nenne

00:36:49.280 –> 00:36:55.420

ist trotzdem so, macht Position im Hinblick auf Umsetzung oder Verwirklichung von

00:36:55.420 –> 00:37:00.760

wirtschaftlichen Interessen. Genauso wie unser F├Ącherkanon ├╝ber Jahrzehnte, fast

00:37:00.760 –> 00:37:07.040

Jahrhunderte in Bezug auf die Ausbildung von Menschen mit dem Ziel, die Wirtschaft

00:37:07.040 –> 00:37:15.680

mit den entsprechend bildungsm├Ą├čigen B├╝rgern ausr├╝sten zu k├Ânnen. Da ist f├╝r

00:37:15.680 –> 00:37:21.600

mich eindeutig eine Parallele. Vielen Dank. Vielen, vielen lieben Dank.

00:37:21.600 –> 00:37:26.080

Marc, du wolltest auch noch mit anschlie├čen. Ja, ich hoffe, ich muss mich

00:37:26.080 –> 00:37:28.360

entschuldigen, wenn ich euch jetzt aufeinander Gedanken bringe. Als

00:37:28.360 –> 00:37:31.600

Unternehmer habe ich mir gerade vorgestellt, was die Macht des

00:37:31.600 –> 00:37:35.680

Sportes, was der Sport ├╝ber den Charakter aussagt. Und wenn sich bei mir

00:37:35.680 –> 00:37:38.920

jemand vorstellen w├╝rde, der sagt, er hat zum Beispiel asiatische Kampfsportarten

00:37:38.920 –> 00:37:42.320

gemacht oder er hat in der ersten Bundesliga gespielt, unabh├Ąngig von der

00:37:42.320 –> 00:37:46.520

Sport an, dann w├╝rde ich das Zeugnis erst mal zur Seite legen, weil mehr kann mir der

00:37:46.520 –> 00:37:48.320

Sport ├╝ber den Menschen gar nicht aussagen.

00:37:48.320 –> 00:37:52.120

Weil das, was ihr gerade schon erw├Ąhnt habt, wenn ich Sport mache, gehe ich ├╝ber meine

00:37:52.120 –> 00:37:55.800

Schmerzgrenze, brauche Durchhalteverm├Âgen, brauche einen extremen Willen und den Glauben

00:37:55.800 –> 00:37:56.800

an mich.

00:37:56.800 –> 00:37:58.800

Und all das kann ich in einem Zeugnis gar nicht sehen.

00:37:58.800 –> 00:38:03.080

In dem Fall w├╝rde ich aus dem Sport sehr, sehr viel mehr lesen als aus einem Zeugnis.

00:38:03.080 –> 00:38:09.160

Ja, finde ich total sch├Ân, diesen Punkt, den du aufmachst.

00:38:09.160 –> 00:38:15.160

Wir haben ja auch, das ist schon l├Ąnger her, mal einen Raum gemacht. Ich glaube, da haben wir sogar

00:38:15.160 –> 00:38:22.720

noch zu viert moderiert mit den anderen. Da ging es um Hobbys und welche St├Ąrken wir sozusagen

00:38:22.720 –> 00:38:27.760

daraus entwickelt haben. Und das geht jetzt auch gerade so in diese Richtung, also dar├╝ber die

00:38:27.760 –> 00:38:32.720

Br├╝cke sozusagen zu diesem Raum, an den ich mich erinnere. Und es war wirklich sehr, sehr faszinierend,

00:38:32.720 –> 00:38:38.400

wenn ihr euch erinnern k├Ânnt, was wir alles aus unseren Hobbys auch, denen wir nachgegangen sind,

00:38:38.400 –> 00:38:42.600

in der Vergangenheit, in der Jugend, in der Kindheit, was wir eben aus diesen Hobbys

00:38:42.600 –> 00:38:48.840

alles an Eigenschaften, an F├Ąhigkeiten auch entwickelt haben, die eben auch

00:38:48.840 –> 00:38:54.840

dazu beitragen, dass St├Ąrken entwickelt wurden, ausgebildet wurden, die uns auch

00:38:54.840 –> 00:38:58.560

├╝ber das gesamte Leben auch begleiten an der Stelle. Von daher finde ich diesen

00:38:58.560 –> 00:39:02.680

Aspekt besonders sch├Ân. Vielen Dank, lieber Marc. Ja und damit mag ich gerne

00:39:02.680 –> 00:39:05.440

Layla mit einbinden in der Runde. Einen wundersch├Ânen guten Morgen. Was sind

00:39:05.440 –> 00:39:06.880

deine Gedanken zum Thema Layla?

00:39:06.880 –> 00:39:10.000

Eine wundersch├Ânen guten Morgen.

00:39:10.000 –> 00:39:12.200

Ich fand das jetzt interessant, was

00:39:12.200 –> 00:39:13.760

sie erz├Ąhlt hat, weil ich

00:39:13.760 –> 00:39:16.580

habe mich dann so ein bisschen

00:39:16.580 –> 00:39:18.300

daran erinnert. Also Sabine,

00:39:18.300 –> 00:39:19.520

gerade was du gesagt hast.

00:39:19.520 –> 00:39:21.880

Ich habe tats├Ąchlich Leistungssportler

00:39:21.880 –> 00:39:25.480

auch in der Schule schon betreut.

00:39:25.480 –> 00:39:27.860

Ich habe Sch├╝ler, die Kampfsporten

00:39:27.860 –> 00:39:29.440

machen. Das ist ganz interessant.

00:39:29.440 –> 00:39:31.680

Und ja, das ist eine Gratwanderung.

00:39:31.680 –> 00:39:32.880

Da hast du vollkommen recht.

00:39:32.880 –> 00:39:34.240

Zwischen

00:39:34.240 –> 00:39:38.240

Ab wann wird es dann negativ?

00:39:38.240 –> 00:39:44.240

Und was ich bemerkt habe, ist aber, dass das Thema Bewegung,

00:39:44.240 –> 00:39:49.240

ich wei├č jetzt nicht, ob Bewegung und Sport, da m├╝ssen wir jetzt vielleicht J├╝rgen fragen,

00:39:49.240 –> 00:39:55.240

von der Definition, es ist doch was anderes wahrscheinlich und trotzdem finde ich,

00:39:55.240 –> 00:40:00.240

dass es Platz braucht, weil das, was ihr gesagt habt, also es ist tats├Ąchlich,

00:40:00.240 –> 00:40:05.920

Kinder und Jugendliche, die ich beobachtet habe, die Sport gemacht haben, die haben

00:40:05.920 –> 00:40:12.000

einen positiven Bezug gehabt. Also sie haben eine h├Âhere Frustrationstoleranz

00:40:12.000 –> 00:40:17.360

gehabt und das sind jetzt wirklich pers├Ânliche Erfahrungen. Und was ich

00:40:17.360 –> 00:40:22.160

bemerkt habe, ist tats├Ąchlich auch, dass die Bewegung in der Schule und da kann

00:40:22.160 –> 00:40:25.720

ich wirklich, also ich kenne sehr viele M├╝tter, die Kinder im

00:40:25.720 –> 00:40:31.240

Grundschulalter haben, einem wird gesagt, man soll still sitzen und ich versuche immer

00:40:31.240 –> 00:40:35.680

dieses Motiv der Bewegten Schule mit einzubringen und habe damit eine sehr,

00:40:35.680 –> 00:40:40.040

sehr positive Erfahrung gehabt und denke, dass es auch die St├Ąrken f├Ârdert.

00:40:40.040 –> 00:40:45.160

Und zum Thema Fu├čball wollte ich sagen, ich habe M├Ądchen, die machen Kampfsport,

00:40:45.160 –> 00:40:47.960

die machen Fu├čball, ich habe auch Jungs, die das machen.

00:40:47.960 –> 00:40:55.480

Die Jungs sagen das immer mit sehr viel, ja wei├č ich nicht, die freuen sich da sehr

00:40:55.480 –> 00:41:00.340

dr├╝ber und die M├Ądchen sind eher zur├╝ckhaltend und wenn ich dann so im

00:41:00.340 –> 00:41:04.560

Nachhinein frage, dann sagen die dann auch manchmal so zu mir, ja ich m├Âchte

00:41:04.560 –> 00:41:09.760

nicht auf den Arm genommen werden. Und das ist vielleicht auch noch ganz

00:41:09.760 –> 00:41:13.360

interessant, welche Bilder davor herrschen, wer kann etwas und wer kann es

00:41:13.360 –> 00:41:18.400

nicht und welche Bilder haben wir im Kopf, so wie Marc auch erw├Ąhnt hat, mit

00:41:18.400 –> 00:41:22.960

dem Kampfsport, da haben wir ja automatisch auch Bilder im Kopf. Das

00:41:22.960 –> 00:41:24.960

Das wollte ich nur als Impuls eingeben.

00:41:24.960 –> 00:41:26.960

Guten Morgen, Rea.

00:41:26.960 –> 00:41:28.960

(Rednerwechsel) Vielen, vielen Dank.

00:41:28.960 –> 00:41:32.960

Und hier sind ja dann auch wieder dieser Aspekt, eben was wird auch

00:41:32.960 –> 00:41:34.960

durch die Medien zum Beispiel gesteuert?

00:41:34.960 –> 00:41:37.960

Und hier haben wir auch noch den Faktor mit dabei,

00:41:37.960 –> 00:41:40.960

zum Beispiel durch die Filmindustrie, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:41:40.960 –> 00:41:43.960

sind ja auch bestimmte Bilder, die erzeugt werden,

00:41:43.960 –> 00:41:45.960

auch ├Ąhnlich wie in anderen Bereichen.

00:41:45.960 –> 00:41:49.960

Ihr k├Ânnt euch m├Âglicherweise auch immer wieder daran erinnern,

00:41:49.960 –> 00:41:55.880

zu bestimmten Zeiten, wenn ein Hundefilm zum Beispiel total bekannt wird.

00:41:55.880 –> 00:41:57.640

Ich glaube, die Dalmatiner waren das.

00:41:57.640 –> 00:42:00.440

Da wurden dann ganz viele Dalmatiner

00:42:00.440 –> 00:42:03.720

sozusagen verschenkt von Eltern an ihre Kinder, weil die Kinder

00:42:03.720 –> 00:42:05.560

irgendwie die Dalmatiner so s├╝├č fanden.

00:42:05.560 –> 00:42:09.280

Und ├Ąhnlich ist es ja hier in diesem Zusammenhang auch mit dem Kampfsport.

00:42:09.280 –> 00:42:12.440

Gibt es auch verschiedene Filme, die dann zum Beispiel

00:42:12.440 –> 00:42:16.640

Kassenschlager gewesen sind in der Vergangenheit, wodurch der Kampfsport

00:42:16.640 –> 00:42:19.080

mehr in den Vordergrund ger├╝ckt wurde und so weiter.

00:42:19.360 –> 00:42:23.600

Das hei├čt, hier sieht man, dass durchaus auch Trends in Anf├╝hrungsstrichen da sind.

00:42:23.600 –> 00:42:27.960

Und damit w├╝rde ich gerne zun├Ąchst erst mal Ria mit einbinden und dann k├Ânnen wir auch gerne

00:42:27.960 –> 00:42:29.960

nochmal Querbeziehungen herstellen.

00:42:29.960 –> 00:42:36.240

Allerdings habe ich eben nur geh├Ârt, dass sich jemand zwischenzeitlich nochmal gemeldet hatte, aber nicht gesehen, wer das gewesen ist.

00:42:36.240 –> 00:42:41.960

Okay, dann wei├č ich Bescheid. Das hei├čt, wir binden Sabine mit ein und dann Entschuldigung, Ria mit ein und dann

00:42:41.960 –> 00:42:44.240

kann zun├Ąchst erst mal Sabine andocken.

00:42:48.440 –> 00:42:52.440

Okay, ich wusste jetzt nicht ganz, ob er stabil ist.

00:42:52.440 –> 00:42:54.440

Einen wundersch├Ânen guten Morgen euch allen.

00:42:54.440 –> 00:42:58.440

Ein sehr interessantes und sehr breit gef├Ąchertes Thema.

00:42:58.440 –> 00:43:00.440

Und ich w├╝rde es gerne noch erweitern.

00:43:00.440 –> 00:43:04.440

Layla ging schon ein bisschen in diese Richtung.

00:43:04.440 –> 00:43:10.440

Ich habe vor einiger Zeit, das ist jetzt schon zwei oder f├╝nf Jahre her,

00:43:10.440 –> 00:43:16.440

einen interessanten Satz geh├Ârt, der sagt, da wird gesagt,

00:43:16.440 –> 00:43:20.440

Das Sitzen ist das neue Rauchen.

00:43:20.440 –> 00:43:29.440

Und Bewegung und Sport ist immens wichtig geworden,

00:43:29.440 –> 00:43:37.440

um K├Ârper, Geist und Seele harmonisch in unserer Zeit zu nutzen

00:43:37.440 –> 00:43:40.440

und zu gestalten.

00:43:41.440 –> 00:43:49.580

Und im Zusammenhang mit einem sehr interessanten Buch “After Cancer Care” geht es um die Nachsorge

00:43:49.580 –> 00:43:58.040

f├╝r alle Krebspatienten und den meisten Krebspatienten, die eben, sag mal, nach dem ersten halben,

00:43:58.040 –> 00:44:04.900

dreiviertel Jahr, da ist man ja relativ gut angedockt bei Ärzten, weil man eben die Chemotherapie

00:44:04.900 –> 00:44:10.640

bekommt oder Bestrahlung bekommt und dann auch noch in dem Nachsorgeprogramm drin ist.

00:44:10.640 –> 00:44:14.000

Aber nach eineinhalb Jahren rutscht es weg.

00:44:14.000 –> 00:44:17.200

Und dann gab es wissenschaftliche Untersuchungen,

00:44:17.200 –> 00:44:19.680

dass vor allen Dingen diejenigen,

00:44:19.680 –> 00:44:24.000

die die ganze Zeit hinweg Sport gemacht haben,

00:44:24.000 –> 00:44:28.920

schon w├Ąhrend der Chemotherapie wesentlich besser durchgelaufen sind

00:44:28.920 –> 00:44:33.520

und nach der Chemotherapie auch wesentlich besser

00:44:33.520 –> 00:44:38.440

wieder in den Alltag hineingefunden haben und auch l├Ąnger.

00:44:39.120 –> 00:44:42.120

ich w├╝rde mal sagen, in einem sehr guten,

00:44:42.120 –> 00:44:45.840

in einer sehr guten Lebensqualit├Ąt ihr Leben fortf├╝hren konnten.

00:44:45.840 –> 00:44:47.440

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher,

00:44:47.440 –> 00:44:51.200

ob es sich sogar lebensverl├Ąngernd ausgewirkt hat.

00:44:51.200 –> 00:44:55.640

Aber neben einer gesunden Ern├Ąhrung

00:44:55.640 –> 00:44:59.600

und neben auch den Medikamenten, die man da nehmen soll,

00:44:59.600 –> 00:45:01.840

ist es eben sehr, sehr wichtig,

00:45:01.840 –> 00:45:07.480

dass gerade in der Situation Bewegung und Sport im moderaten Bereich

00:45:07.640 –> 00:45:14.400

eine sehr gro├če Rolle spielt. Und das ist f├╝r mich auch eine Art von Macht.

00:45:14.400 –> 00:45:22.760

Wenn Sport ├╝ber uns, ├╝ber das, was wir erleben, so diese Macht hat, gesund zu

00:45:22.760 –> 00:45:28.400

bleiben oder gesund zu werden, ist das schon eine Sache, ├╝ber die man auch mit

00:45:28.400 –> 00:45:32.440

nachdenken soll. Wobei ich nat├╝rlich jetzt den Begriff Macht, lieber J├╝rgen,

00:45:32.440 –> 00:45:37.000

in einem anderen Begriffszusammenhang nutze. Dankesch├Ân.

00:45:37.000 –> 00:45:41.400

Ja wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Sabine, du wolltest noch mal anschlie├čen

00:45:41.400 –> 00:45:44.400

und dann k├Ânnen gerne auch die anderen noch mal andocken und ich w├╝rde auch

00:45:44.400 –> 00:45:48.440

gerne noch einen Beitrag aus dem Chat mit aufgreifen nach Sabine.

00:45:48.440 –> 00:45:53.760

Sehr interessant, Rian. Das habe ich vor, es muss schon mehr als zehn Jahre, da hat

00:45:53.760 –> 00:45:58.240

ein Professor der Uni Heidelberg mal bei uns den Vortrag gehalten und hat genau

00:45:58.240 –> 00:46:03.200

das auch gesagt, er hat noch positive Einstellungen hinzugef├╝gt. Also nicht,

00:46:03.200 –> 00:46:09.200

wenn du schon Krebs hattest, sondern einfach, dass du einen st├Ąrkeren Body hast, wenn du

00:46:09.200 –> 00:46:14.840

regelm├Ą├čig Sport machst und eine sehr positive Einstellung. Also das kann ich auch nachvollziehen,

00:46:14.840 –> 00:46:20.280

was du da sagst. Das zweite, was ich sagen wollte, was war das jetzt? Ach ja, genau,

00:46:20.280 –> 00:46:29.000

Zum Sport. Ich glaube, die Layla oder der Marc, die haben gerade gesagt, wenn ein…

00:46:29.000 –> 00:46:34.560

Ach ne, der Marc war das. Er legt das Zeugnis desjenigen weg, wenn er sieht, dass er Sport gemacht hat.

00:46:34.560 –> 00:46:43.880

Hier w├╝rde ich aber gerne noch mal negativ reingr├Ątschen. Und zwar meine Tochter, die hat Hockey gespielt vor Fu├čball

00:46:43.880 –> 00:46:49.040

und war in so ein bisschen einer elit├Ąren Mannschaft, wo zwei sehr gute waren, aber sie

00:46:49.040 –> 00:46:53.960

waren mit Sicherheit ebenw├╝rtig und die haben trainiert, trainiert, trainiert und

00:46:53.960 –> 00:46:58.440

haben sich da so ein bisschen in der Chefrolle. Meine Tochter hat das abgelehnt

00:46:58.440 –> 00:47:01.520

und wollte aufh├Âren mit Hockey, genau aus dem Grunde, dann bin ich hinterher

00:47:01.520 –> 00:47:05.640

noch mal zum Trainer hingegangen und habe dem gesagt, ich will dir nur noch mal

00:47:05.640 –> 00:47:09.560

kurz sagen, warum meine Tochter aufh├Ârt. Es ist nicht, dass du kein gutes Training

00:47:09.560 –> 00:47:16.940

gemacht hast, sondern was nebenbei hier gemobbt wurde. Der hat von nichts was mitgekriegt. Also

00:47:16.940 –> 00:47:22.160

einfach, ich wollte einfach nochmal sagen, nur Sport mitmachen hei├čt auch noch nichts, was da

00:47:22.160 –> 00:47:28.880

so f├╝r Nebenwege auf dem Sportplatz los sind. Das ist glaube ich oft nicht anders als in der

00:47:28.880 –> 00:47:34.800

Schule des Mobben oder oder und da sind viele, die halt nicht das sportliche oben drauf stellen,

00:47:34.800 –> 00:47:36.800

sondern auch einen anderen Weg geben.

00:47:36.800 –> 00:47:42.800

Das wollte ich nur noch mal sagen, weil ich das selbst auch einmal hautnah mit meiner Tochter mitbekommen habe.

00:47:42.800 –> 00:47:45.800

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:47:45.800 –> 00:47:49.800

Lass mich hier nochmal den Aspekt der Definition aufgreifen.

00:47:49.800 –> 00:47:55.800

Im Oxford ist das definiert mit dem Sport als nach bestimmten Regeln,

00:47:55.800 –> 00:48:00.800

in eckigen Klammern, im Wettkampf aus Freude an Bewegung und Spiel

00:48:00.800 –> 00:48:06.560

zur k├Ârperlichen Ert├╝chtigung ausge├╝bte k├Ârperliche Bet├Ątigung, also Sporttreiben

00:48:06.560 –> 00:48:13.320

beispielsweise. Und dann gibt es noch eine zweite Sport als Fachbereich oder Unterrichtsfach oder

00:48:13.320 –> 00:48:19.320

├Ąhnliches. Das hei├čt, auch hier kann man durchaus in verschiedene Richtungen denken. Das ist das

00:48:19.320 –> 00:48:23.920

eine, was ich auch noch mal als Impuls mit reingeben m├Âchte. Dann hatten wir im Chat noch

00:48:23.920 –> 00:48:27.120

einen Beitrag, den m├Âchte ich auch noch mit aufgreifen, mit Blick auf die Zeit, dass wir

00:48:27.120 –> 00:48:30.680

zumindest auch das mit aufgegriffen haben und euch die M├Âglichkeit geben, hier auch noch mal in

00:48:30.680 –> 00:48:36.640

in diese Richtung zu denken. Und zwar, was ist mit der Auswirkung von Sportveranstaltungen

00:48:36.640 –> 00:48:41.280

wie der Fu├čball-Weltmeisterschaft auf die Entwicklung von L├Ąndern wie Spanien 1982,

00:48:41.280 –> 00:48:45.800

S├╝dafrika 2010, sowie Katar 2022?

00:48:45.800 –> 00:48:48.880

Und da k├Ânnen wir auch nochmal andocken.

00:48:48.880 –> 00:48:54.280

Marc hatte ja vorhin schon mal in Ans├Ątzen was dazu gesagt, wobei das ja m├Âglicherweise

00:48:54.280 –> 00:48:59.280

nicht nur Negativ-Entwicklungen sind, sondern durchaus auch Positiv-Entwicklungen sein k├Ânnen,

00:48:59.280 –> 00:49:01.280

die wir hier mit aufgreifen wollen.

00:49:01.280 –> 00:49:04.720

Und um nochmal an dem anzudocken, was Sabine gerade gesagt hat,

00:49:04.720 –> 00:49:09.480

mit dieser Positivit├Ąt sozusagen,

00:49:09.480 –> 00:49:13.720

das auch nochmal erg├Ąnzend mit eingebracht wurde,

00:49:13.720 –> 00:49:17.920

als in diesem Gesundheitskontext von Sport gesprochen wurde.

00:49:17.920 –> 00:49:21.680

Da m├Âchte ich auch nochmal die Verkn├╝pfung zu einem Raum herstellen,

00:49:21.680 –> 00:49:23.680

in dem wir auch schon mal dar├╝ber gesprochen haben und ich auch

00:49:23.680 –> 00:49:26.880

Erkenntnisse aus der Hirnforschung mit reingebracht hatte,

00:49:26.880 –> 00:49:32.480

N├Ąmlich, dass es in dem Zusammenhang eben auch nicht einfach nur positives Denken ist

00:49:32.480 –> 00:49:37.360

in diesem Zusammenhang, sondern ganz gezielt hier auch gesteuert, also mentales Training

00:49:37.360 –> 00:49:38.360

im Grunde genommen.

00:49:38.360 –> 00:49:44.020

Und wenn man Sport auch relativ weit fasst als Definition, ist es ja vielleicht auch

00:49:44.020 –> 00:49:48.440

nochmal ein interessanter Gedanke, auch dieses mentale Training hier runter auch mit rein

00:49:48.440 –> 00:49:49.440

zu packen.

00:49:49.440 –> 00:49:54.720

Denn mittlerweile haben wir Erkenntnisse aus der Hirnforschung, die zeigen, dass wenn wir

00:49:54.720 –> 00:50:00.640

uns tats├Ąchlich auch, wenn wir nicht au├čerhalb irgendwo trainieren, wirklich mit einer sportlichen

00:50:00.640 –> 00:50:08.920

Bet├Ątigung, sondern uns da hineinf├╝hlen sozusagen und uns vorstellen, weil unser Gehirn das nicht

00:50:08.920 –> 00:50:11.760

unterscheiden kann, was in der Vergangenheit liegt, was in der Zukunft liegt und so weiter,

00:50:11.760 –> 00:50:19.120

und tats├Ąchlich ein Training durchf├╝hren unter bestimmten Eckpfeilern sozusagen. Also da sind

00:50:19.120 –> 00:50:24.520

schon gewisse Rahmenbedingungen auch einzuhalten. Aber dass es durchaus m├Âglich ist, dass eben auch

00:50:24.520 –> 00:50:31.960

Muskeln trainiert werden, einfach durch “mentales Training”, dadurch, dass ich mir vorstelle,

00:50:31.960 –> 00:50:37.000

dass ich tats├Ąchlich dieses Training gerade auch durchf├╝hre und das auch erlebe, als ob ich zum

00:50:37.000 –> 00:50:43.160

Beispiel gerade auf dem Platz bin und trainiere. Und dass die Muskeln, die dabei aufgebaut werden,

00:50:43.160 –> 00:50:49.920

interessanterweise gar nicht so sehr stark abweichen von dem, was man tats├Ąchlich auf dem

00:50:49.920 –> 00:50:55.080

Platz an Muskeln aufbaut. Man hat n├Ąmlich eine Kontrolle, also entsprechende Kontrollgruppen

00:50:55.080 –> 00:50:59.960

hier gehabt, um das gegen├╝ber zu halten. Beim echten Training, da haben sie einen Zeigefinger

00:50:59.960 –> 00:51:06.160

trainiert, beim echten Training waren das 20 Prozent und beim mentalen Training immerhin 16

00:51:06.160 –> 00:51:11.720

Prozent. Also das ist auch sehr, sehr spannend, das vielleicht noch mal mit reinzubringen. So,

00:51:11.720 –> 00:51:16.120

jetzt habe ich gesehen, dass Layla hatte sich gemeldet. Marc, dann w├╝rde ich gerne auch J├╝rgen

00:51:16.120 –> 00:51:19.200

und Ria noch die Gelegenheit geben, bevor wir dann in die Abschlussrunde gehen.

00:51:19.200 –> 00:51:20.200

Layla.

00:51:20.200 –> 00:51:23.600

Ja, das waren jetzt sehr viele Punkte.

00:51:23.600 –> 00:51:29.600

Also zu Ria, hier wollte ich sagen, tats├Ąchlich, ich m├╝sste noch mal die Sendung raussuchen,

00:51:29.600 –> 00:51:30.960

wenn ich finde schicke ich sie dir.

00:51:30.960 –> 00:51:33.280

Das ist tats├Ąchlich Medizin als Sport.

00:51:33.280 –> 00:51:39.880

Da wird auch beklagt, dass die Krankenkassen das dann nur zum Teil oder nicht l├Ąngerfristig

00:51:39.880 –> 00:51:42.400

bezahlen, was ich sehr schade finde.

00:51:42.400 –> 00:51:47.920

Ich wei├č nicht, ob das an mangelnden Studien liegt oder ob das tats├Ąchlich daran liegt,

00:51:47.920 –> 00:51:50.200

dass der Fokus da nicht drauf gelegt wird.

00:51:50.200 –> 00:51:53.400

Da w├Ąren wir jetzt auch wieder bei der Macht der Pharmaindustrie.

00:51:53.400 –> 00:51:55.400

Das wei├č ich jetzt nicht so genau.

00:51:55.400 –> 00:52:00.000

Ich wei├č aber, es hat einen positiven Effekt und dass Entz├╝ndungswerte auch sinken k├Ânnen,

00:52:00.000 –> 00:52:01.680

wenn man das moderat macht.

00:52:01.680 –> 00:52:04.280

Und das Thema Moderat, da w├Ąre ich jetzt bei der Sabine.

00:52:04.280 –> 00:52:08.120

Ich habe mich so gerade daran erinnert, wie mein Lehrer gesagt hat, ich wollte Fu├čball

00:52:08.120 –> 00:52:09.120

spielen.

00:52:09.120 –> 00:52:12.720

Ich will doch jetzt nicht mit den dummen G├Ąnsen Fu├čball spielen.

00:52:12.720 –> 00:52:16.520

Und dann dachte ich so, krass. Und dann hatte ich keine Lust mehr.

00:52:16.520 –> 00:52:19.880

Und ich glaube, das hat sehr viel mit dem Thema Motivation zu tun.

00:52:19.880 –> 00:52:24.360

Es ist zwar ein Einzelfall, soll aber stellvertretend daf├╝r stehen,

00:52:24.360 –> 00:52:28.200

dass diese Bilder im Kopf, die wir haben, wichtig sind.

00:52:28.200 –> 00:52:32.760

Und ja, dass man da halt gucken muss, dass man Freude an der Bewegung hat

00:52:32.760 –> 00:52:37.240

und nicht mit vorgefertigten Meinungen da reingeht und sagt,

00:52:37.400 –> 00:52:39.400

“Okay, der kann das, der kann das nicht.”

00:52:39.400 –> 00:52:42.520

Oder “So muss das sein, so habe ich das gesehen,

00:52:42.520 –> 00:52:44.440

da werden wir wieder bei deinen Filmen.”

00:52:44.440 –> 00:52:47.720

Und, Yasemin, das, was du gesagt hast, finde ich auch ganz spannend.

00:52:47.720 –> 00:52:50.920

Weil zum einen, also ich kenne Sportwissenschaftler,

00:52:50.920 –> 00:52:55.320

und was mir auch da aufgefallen ist,

00:52:55.320 –> 00:52:57.480

auch bei Menschen, die sehr viel Sport gemacht haben,

00:52:57.480 –> 00:52:59.560

ist, die trainieren auch wirklich ihr Gehirn.

00:52:59.560 –> 00:53:01.200

Das hei├čt, die stellen sich das vor.

00:53:01.200 –> 00:53:03.760

Das ist anscheinend im Hochleistungssport auch so,

00:53:03.760 –> 00:53:05.120

dass man sich das vorstellt,

00:53:05.280 –> 00:53:10.480

und dass dadurch das dann besser wird, weil diese Abl├Ąufe ja dann irgendwann mal automatisiert werden.

00:53:10.480 –> 00:53:18.520

Mit dem Training kann ich jetzt, also das was du erw├Ąhnt hast, halte ich f├╝r sehr verifizierbar

00:53:18.520 –> 00:53:24.240

und stimme dir da auch zu. Und ich glaube, dass das einfach ganz wichtig ist, dass man da ein

00:53:24.240 –> 00:53:31.080

positives Bild hat. Und zum Schluss wollte ich noch sagen, ich habe mal gelernt Hand, Kopf und

00:53:31.080 –> 00:53:37.160

Herz, Entschuldige. Und ich glaube, das ist ganz wichtig. Und ich neige dazu von

00:53:37.160 –> 00:53:40.880

diesem Sitzen, Ria, du hast es so richtig gesagt, dass man da so ein bisschen von

00:53:40.880 –> 00:53:45.480

wegkommt. Weil Sitzen ist das neue Rauchen. Das ist wirklich so. Und dass wir die

00:53:45.480 –> 00:53:49.200

Schule wieder in Bewegung bringen, weil immer wenn ich so eine ├ťbung mit

00:53:49.200 –> 00:53:54.880

Sch├╝lern mache und Sch├╝lerinnen, merke ich, wie sie sich entspannen. Und auch bei

00:53:54.880 –> 00:53:59.280

einem Laufdiktat hat man eine andere Motivation oder bei anderen bewegten

00:53:59.280 –> 00:54:05.600

├ťbungen und da findet Lernen statt und Lernen findet nicht nur im Sitzen statt.

00:54:05.600 –> 00:54:10.520

Auch wenn man sich das vorstellen kann. Danke f├╝rs Zuh├Âren.

00:54:10.520 –> 00:54:16.120

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Marc? Ich w├╝rde ganz kurz noch, das ist mir ganz

00:54:16.120 –> 00:54:19.560

wichtig, das Wort Sport durch Bewegung ersetzen. Bei dem Wort Sport entstehen

00:54:19.560 –> 00:54:23.120

bei mir keine positiven Bilder im Kopf. Da verbinde ich, ich muss einen Jogginganzug

00:54:23.120 –> 00:54:26.720

anziehen, Schuhe anziehen, ich muss zu meinem Verein, ich habe feste Termine. Das

00:54:26.720 –> 00:54:29.720

Das ist alles mit Anstrengung verbunden und da habe ich keine Lust.

00:54:29.720 –> 00:54:31.720

Aber Bewegung finde ich extrem wichtig.

00:54:31.720 –> 00:54:34.120

Und was die RIA gesagt hat, das m├Âchte ich nochmal unterstreichen.

00:54:34.120 –> 00:54:39.120

Ich bin gerade auf der Seite von der Deutschen Krebsgesellschaft und die erste ├ťberschrift

00:54:39.120 –> 00:54:42.520

ist “Sport und Bewegung ist wichtig wie ein Medikament”.

00:54:42.520 –> 00:54:46.440

Und es ist wirklich so, Studien zeigen, dass das Bewegung, also nicht Sport, sondern die

00:54:46.440 –> 00:54:51.800

reine Bewegung, senkt das Krebsrisiko bei Speiser├Âhrenkrebs etwa um 21 Prozent, das

00:54:51.800 –> 00:54:55.760

muss man sich mal vorstellen, 21 Prozent und bei Darmkrebs zum Beispiel um 10 Prozent.

00:54:55.760 –> 00:54:58.120

Und darum achte ich darauf, mich immer zu bewegen.

00:54:58.120 –> 00:55:00.320

Ich benutze jetzt einfach nicht mehr das Wort Sport,

00:55:00.320 –> 00:55:01.920

sondern ich sage Bewegung macht mir Spa├č.

00:55:01.920 –> 00:55:04.080

Und definiere das f├╝r mich nicht mehr als Sport,

00:55:04.080 –> 00:55:05.040

sondern als Bewegung.

00:55:05.040 –> 00:55:06.800

Und das versuche ich jeden Tag zu machen.

00:55:06.800 –> 00:55:10.040

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:55:10.040 –> 00:55:11.440

Ria, du wolltest auch noch anschlie├čen.

00:55:11.440 –> 00:55:13.840

Dann habe ich gesehen, dass J├╝rgen auch sich noch gemeldet hat.

00:55:13.840 –> 00:55:18.960

Eigentlich hatte ich nicht geblinkt, ich hatte nur ein Herzchen gesendet,

00:55:18.960 –> 00:55:23.040

weil das, was die Sabine gesagt hat,

00:55:23.120 –> 00:55:26.320

Dieser dritte Aspekt ist nat├╝rlich unwahrscheinlich wichtig.

00:55:26.320 –> 00:55:30.080

Und er hat auch beim Sport eine ganze Menge Macht,

00:55:30.080 –> 00:55:33.880

und zwar die innere Einstellung zu der Geschichte.

00:55:33.880 –> 00:55:36.440

Es gibt so viele Menschen, die wollen immer wieder Sport machen.

00:55:36.440 –> 00:55:38.960

Das sind ja diese wunderbaren Sachen am Anfang des Jahres

00:55:38.960 –> 00:55:43.320

und ziehen das dann aber nicht durch, weil sie sich eben, wie sagte

00:55:43.320 –> 00:55:45.160

Max so sch├Ân, die Schuhe anziehen m├╝ssen.

00:55:45.160 –> 00:55:49.360

Und da ist f├╝r mich

00:55:50.000 –> 00:55:58.480

diese ├ťberwindungsphase schon eigentlich eine gewisse macht, die man dann ├╝ber sich selbst

00:55:58.480 –> 00:56:04.040

auch gewinnt. Und der Sport oder beziehungsweise die Bewegung, da gebe ich Marc vollkommen recht,

00:56:04.040 –> 00:56:11.960

dass der Begriff eigentlich erweitert werden sollte im Zusammenhang, was ist wichtig,

00:56:11.960 –> 00:56:16.760

aber nicht im Zusammenhang mit der Sache heute, mit der ├ťberschrift heute.

00:56:16.760 –> 00:56:23.400

Denn Sport, gerade im gesellschaftlichen Bereich, hat sehr viel Macht und es wird

00:56:23.400 –> 00:56:28.680

sehr viel Macht ├╝ber Sport ausge├╝bt. Das ist die eine Seite, aber die

00:56:28.680 –> 00:56:34.240

pers├Ânliche Sicht darauf, man gewinnt Macht ├╝ber seinen K├Ârper und auch ├╝ber

00:56:34.240 –> 00:56:40.560

seine Gedanken und ├╝ber seine Intuitionen oder Intuition ist vielleicht

00:56:40.560 –> 00:56:48.640

falsch, indem man sich damit auseinandersetzt und wirklich seinen inneren Schweinehund besiegt.

00:56:48.640 –> 00:56:57.480

Und dann bleibt man auch l├Ąnger gesund bzw. beh├Ąlt sich eine l├Ąngere gute Lebensqualit├Ąt. Danke.

00:56:57.480 –> 00:57:00.720

Ja, wunderbar. Vielen, vielen Dank, J├╝rgen.

00:57:00.720 –> 00:57:07.800

Ja, vielen Dank. Entschuldigung, liebe Yasemin. Sorry, wenn ich das Radl jetzt ein bisschen

00:57:07.800 –> 00:57:14.520

zur├╝ckdrehe aber andocke an das was am Schluss gesagt hat es geht und das war ja auch meine

00:57:14.520 –> 00:57:22.600

Anfang eingangs statement auch darauf zu schauen was es sport aus einem aus einem derjenigen der

00:57:22.600 –> 00:57:29.320

den sport aus├╝bt macht macht im wahrsten sinne des wortes da sollte der anbindungspunkt 1 sein

00:57:29.320 –> 00:57:37.860

zu dem was ich noch zu sagen habe und zwei deine Definition im Hinblick auf Sport n├Ąmlich das

00:57:37.860 –> 00:57:46.600

fand ich sehr oder finde ich sehr wichtig zu unterscheiden es gibt zwei Grundformen f├╝r mich

00:57:46.600 –> 00:57:55.240

zwei Grundformen von Sport die wesentlich einwirken einerseits auf die physische Ausbildung

00:57:55.240 –> 00:58:02.800

des Sportlers als auch auf die psychische. Und auch da sei mir erlaubt zu sagen, ich rede

00:58:02.800 –> 00:58:08.000

auch aus Erfahrung und zwar ist es die Unterscheidung des Individualsportlers,

00:58:08.000 –> 00:58:13.880

das wenn ihr sowohl des Einzelk├Ąmpfers, bei mir war es in der maximalen Auspr├Ągung,

00:58:13.880 –> 00:58:20.440

ich bin Marathonstrecken geschwommen, wo man ├╝ber Stunden mit sich alleine ist und

00:58:20.440 –> 00:58:25.440

und antrainiert bekommt, auf nichts zu achten als nur auf sich.

00:58:25.440 –> 00:58:30.680

Und auf der anderen Seite habe ich ├╝ber mehr als anderthalb Jahrzehnte

00:58:30.680 –> 00:58:32.680

Wasserball gespielt, also in einem Team.

00:58:32.680 –> 00:58:36.560

Und dort waren nat├╝rlich die physischen Voraussetzungen,

00:58:36.560 –> 00:58:40.240

dass man sich ├╝ber Wasser halten kann, die eines Langstreckenschwimmers.

00:58:40.240 –> 00:58:44.240

Aber es war eine ganz andere Art der Disziplin

00:58:44.240 –> 00:58:48.240

und auch der individuellen Skills,

00:58:48.240 –> 00:58:53.240

n├Ąmlich das Einordnen in eine Gemeinschaft und das Erkennen von

00:58:53.240 –> 00:58:58.440

zusammenwirkenden Prozessen innerhalb einer Mannschaft gefordert

00:58:58.440 –> 00:59:01.440

als gegen├╝ber einem Einzelk├Ąmpfer.

00:59:01.440 –> 00:59:06.440

Und diese Unterscheidung zu machen bei der Bewertung,

00:59:06.440 –> 00:59:12.440

ob es nun die Blickrichtung ist, ist dieser Sport zielf├╝hrend

00:59:12.440 –> 00:59:14.440

f├╝r einen jungen Menschen.

00:59:14.440 –> 00:59:18.840

Welche positiver und negativer bringt er mit sich?

00:59:18.840 –> 00:59:25.440

Physisch, also auch psychisch, ist im Wesentlichen abh├Ąngig in einer,

00:59:25.440 –> 00:59:30.440

heute w├╝rde ich sagen, in einer Balance zwischen einem Einzelk├Ąmpfer

00:59:30.440 –> 00:59:34.840

und auf der anderen Seite aber auch einem Sportler,

00:59:34.840 –> 00:59:41.040

der sich notwendigerweise eingebunden sieht und abh├Ąngig sieht in einer Gemeinschaft.

00:59:41.040 –> 00:59:50.480

Diese zwei Formen pr├Ągen unterschiedliche charakterliche Auspr├Ągungen und auch physische

00:59:50.480 –> 01:00:00.680

Fertigkeiten und F├Ąhigkeiten. Das wollte ich zum Schluss noch beif├╝gen zu diesem immens gro├čen

01:00:00.680 –> 01:00:06.280

Thema. Vielen Dank. Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und aus meiner Sicht sind das noch

01:00:06.280 –> 01:00:16.280

mal zwei weitere Aspekte, die nochmal differenziert zu betrachten sind mit dem Beispiel, was ich jetzt

01:00:16.280 –> 01:00:25.240

gebracht habe aus der Hirnforschung. Ich bin total bei dir, was du gesagt hast. Wobei eben dahingehend

01:00:25.240 –> 01:00:29.880

nochmal zu unterscheiden ist aus meiner Sicht, oder dass es ein dritter Aspekt sozusagen ist,

01:00:29.880 –> 01:00:35.320

mit dem Beispiel, was ich eingebracht habe, weil es dabei ja nicht um das mentale Training in dem

01:00:35.320 –> 01:00:42.200

Sinne geht, dass es eine mentale Auswirkung hat auf meinen Geist bei diesem Training.

01:00:42.200 –> 01:00:47.080

Also das Beispiel, was du jetzt mit dem Schwimmen zum Beispiel aufgemacht hast, das hat eine andere

01:00:47.080 –> 01:00:53.400

mentale Auswirkung, als wenn ich im Grunde genommen im Trockenen Trocken├╝bungen mache

01:00:53.400 –> 01:00:59.400

und Muskeln aufbaue. Dann mache ich das nicht, um mental etwas geistig sozusagen zu st├Ąrken,

01:00:59.400 –> 01:01:04.880

sondern trotzdem hier auch, um Muskeln aufzubauen. Zum Beispiel bei Schlechtwetter oder ├Ąhnlichem,

01:01:04.880 –> 01:01:06.880

J├╝rgen, gerne.

01:01:06.880 –> 01:01:13.880

Also da nehme ich eine klare Position aus meiner Vergangenheit wieder.

01:01:13.880 –> 01:01:23.880

Ich war in den Anfangswehen noch in dem Bereich sehr intensiv t├Ątig,

01:01:23.880 –> 01:01:26.880

als die ersten Versuche mit diesem mentalen Training,

01:01:26.880 –> 01:01:33.880

ich kann das nur beziehen auf Schwimmen, als die durchgef├╝hrt werden.

01:01:33.880 –> 01:01:42.160

Und meine Erfahrung daraus ist, es ist im Hinblick auf die physische Kapazit├Ąt,

01:01:42.160 –> 01:01:46.560

hat es bei mir ├╝berhaupt keine Ausw├Ągung gehabt.

01:01:46.560 –> 01:01:53.240

Und ich war damals in einem Forschungskontext eingebunden bei der Uni Mainz,

01:01:53.240 –> 01:01:54.840

wo ich auch trainiert habe.

01:01:54.840 –> 01:02:00.040

Und da hat man zu der damaligen Zeit eigentlich Kenntnisst├Ąnde,

01:02:00.040 –> 01:02:04.920

insbesondere aus der Sowjetunion und aus der damaligen DDR ├╝bernommen und versucht,

01:02:04.920 –> 01:02:09.680

es zu ├╝bertragen. Und ich bleibe jetzt auch bewusst bei mir, ich will nicht sagen,

01:02:09.680 –> 01:02:14.800

wie es bei anderen angeschlagen hat, aber was ich unzweifelhaft sagen kann,

01:02:14.800 –> 01:02:21.960

liebe Yasemin und an alle anderen, ist, alleine die Methodik zu lernen,

01:02:21.960 –> 01:02:27.880

sich zu konzentrieren und zu fokussieren. Und in meinem Beritt war es eben dieses

01:02:27.880 –> 01:02:35.160

Ausschalten von allen anderen Einfl├╝ssen, die negativ auf mich einwirken k├Ânnen. Da war das

01:02:35.160 –> 01:02:43.240

ein Riesenerfolg. Aber im Hinblick auf die Physik muss ich sagen, hat es keine Auswirkungen gehabt.

01:02:43.240 –> 01:02:51.440

Das ist mein Erfahrungsbereich aus diesem Kontext. Ja, vielen, vielen lieben Dank. Dazu kann ich

01:02:51.440 –> 01:02:55.840

sagen, ich hatte es auch mal in einem Raum erw├Ąhnt, dass ich beim Schwimmen zum Beispiel

01:02:55.840 –> 01:02:59.000

auch ganz bewusst Trance-├ťbungen einsetze.

01:02:59.000 –> 01:03:02.720

Das f├╝hrt auch nochmal dazu, wirklich abzuschalten.

01:03:02.720 –> 01:03:07.000

Und das ist dann diese mentale Komponente.

01:03:07.000 –> 01:03:11.920

Ich wei├č jetzt nicht genau, J├╝rgen, ob du das auch au├čerhalb des Schwimmens

01:03:11.920 –> 01:03:16.600

sozusagen angewandt hast, wovon ich jetzt eben gesprochen hatte,

01:03:16.600 –> 01:03:19.160

oder ob das nur beim Sportmachen war.

01:03:19.160 –> 01:03:21.240

Das ist nochmal eine andere Komponente.

01:03:21.240 –> 01:03:23.400

Deswegen spreche ich es nochmal an, J├╝rgen.

01:03:24.400 –> 01:03:31.200

Also das ist ja das, was ich eingangs sagte, als ich auf mich fokussiert sagte,

01:03:31.200 –> 01:03:34.680

was hat der Sport mir gegeben, dass ich gesagt habe, ann├Ąhernd alles.

01:03:34.680 –> 01:03:40.640

Es ist ein ganz wesentlicher Aspekt gewesen f├╝r mich zum Beispiel

01:03:40.640 –> 01:03:44.760

w├Ąhrend meiner beruflichen Ausbildung, meiner beruflichen T├Ątigkeit

01:03:44.760 –> 01:03:48.840

und gleichzeitig das Durchziehen eines Studiums

01:03:48.840 –> 01:03:52.760

und trotzdem den Karrierepfad in Sicht zu halten und und und.

01:03:53.600 –> 01:04:00.560

diese Methodik zu lernen durch diese Erfahrung, die ich im Sport gemacht habe.

01:04:00.560 –> 01:04:10.480

Dieses Abschotten, dieses Fokussieren, dieses strikte Fokussieren auf ein Ziel oder auch

01:04:10.480 –> 01:04:20.040

auf eine Vision und dieses auch in konsequenter Weise durchzuf├╝hren, eine gewisse Resilienz

01:04:20.040 –> 01:04:26.280

aufzubauen, gegen├╝ber Dingen, die ich nicht beeinflussen kann, die trotzdem negativ auf

01:04:26.280 –> 01:04:35.880

mich einwirken. Alles dies, das alles schreibe ich meiner sportlichen Vergangenheit zu. Das

01:04:35.880 –> 01:04:44.480

habe ich dort gelernt und zwar nochmal in beiden Auspr├Ągungsformen, sowohl als Einzelk├Ąmpfer,

01:04:44.480 –> 01:04:51.680

als auch einer, der trotzdem innerhalb einer Gemeinschaft nach wie vor funktionieren muss.

01:04:51.680 –> 01:04:59.480

Also das Beispiel bei mir war Studium durchziehen. Auf der einen Seite, ich fokussiert auf den

01:04:59.480 –> 01:05:04.600

Abschluss und auf der anderen Seite, ich muss aber auch immer noch als ein Mitarbeiter innerhalb

01:05:04.600 –> 01:05:10.880

eines Unternehmens fokussieren. Das ist, mag vielleicht ein Beispiel daf├╝r sein.

01:05:10.880 –> 01:05:11.880

sein.

01:05:11.880 –> 01:05:12.880

Ja, wunderbar.

01:05:12.880 –> 01:05:13.880

Vielen, vielen lieben Dank.

01:05:13.880 –> 01:05:18.760

Und weil du gerade auch den Begriff Resilienz noch angesprochen hast, mag ich an der Stelle

01:05:18.760 –> 01:05:23.520

auch nochmal den Hinweis geben, die Knowledge Base, die auf meiner Webseite zu finden ist,

01:05:23.520 –> 01:05:29.120

da haben wir unter dem Stichwort Stress und Stressmanagement auch das BERN-Konzept aufgegriffen,

01:05:29.120 –> 01:05:31.160

auch aus der Hirnforschung abgeleitet.

01:05:31.160 –> 01:05:35.080

Und das ist vielleicht in diesem Zusammenhang auch nochmal ganz interessant zu schauen,

01:05:35.080 –> 01:05:37.560

denn da sind wir n├Ąmlich bei diesem ganzheitlichen Aspekt.

01:05:37.560 –> 01:05:42.760

Also einmal Verhalten, Bewegung, dann Entspannung und Ern├Ąhrung.

01:05:42.760 –> 01:05:46.360

Und da sind all diese Komponenten, die wir heute auch angestriffen haben,

01:05:46.360 –> 01:05:47.760

im Grunde genommen mit dabei.

01:05:47.760 –> 01:05:49.520

Insofern lohnt es sich m├Âglicherweise,

01:05:49.520 –> 01:05:51.360

hier tats├Ąchlich auch noch mal reinzuschauen.

01:05:51.360 –> 01:05:53.560

Und damit gehen wir f├╝r heute in die Abschlussrunde.

01:05:53.560 –> 01:05:56.040

Marc, J├╝rgen, Sabine, Layla, was waren eure Highlights?

01:05:56.040 –> 01:05:58.920

Was nehmt ihr aus dem Raum von heute mit? Marc?

01:05:58.920 –> 01:06:02.760

Also ich nehme aus dem Raum mit, ich will in Bewegung bleiben,

01:06:02.760 –> 01:06:04.240

und das nicht nur beruflich.

01:06:04.320 –> 01:06:07.520

Und ich mache es, um weiterhin eigenm├Ąchtig handeln zu k├Ânnen.

01:06:07.520 –> 01:06:13.280

Und da f├Ąllt mir direkt ein und auch geistig in Bewegung bleiben.

01:06:13.280 –> 01:06:14.480

J├╝rgen?

01:06:14.480 –> 01:06:18.200

Finde ich gut.

01:06:18.200 –> 01:06:21.720

Ich fand vor allen Dingen gut, h├Ątte ich nie erwartet, dass dies bei diesem Thema

01:06:21.720 –> 01:06:26.240

heute so viele Menschen auf der Stage waren

01:06:26.240 –> 01:06:30.200

und sich mal wieder sehr befruchtend eingebracht haben.

01:06:30.440 –> 01:06:34.440

Ganz zum Schluss sei mir noch ein kleiner Schr├Ąnker erlaubt

01:06:34.440 –> 01:06:36.440

auf das Thema Extremismus.

01:06:36.440 –> 01:06:44.440

Liebe Yasemin, bitte habt im Fokus, genauso wie bei Sch├Ânheit gilt der

01:06:44.440 –> 01:06:50.440

Spruch Extremismus entsteht im Auge des Betrachters.

01:06:50.440 –> 01:06:55.440

Vielen Dank f├╝r den sch├Ânen Raum heute und einen sch├Ânen Tag an euch.

01:06:55.440 –> 01:06:58.440

(Rednerwechsel) Vielen, vielen lieben Dank. Sabine.

01:06:58.440 –> 01:07:06.180

Ja, ein toller Raum wieder und man merkt doch, die sportliche Seite hat sich auch sehr ge├Ąndert,

01:07:06.180 –> 01:07:12.480

weil das Thema gesunder Sport war, als ich klein war, gar nicht so wesentlich. Wenn man heute sieht,

01:07:12.480 –> 01:07:19.480

Yoga und und und oder auch, da hat sich schon sehr viel getan und was sich auch getan hat,

01:07:19.480 –> 01:07:25.600

glaube ich, das sportliche Bewusstsein im h├Âheren Alter. Das war, glaube ich, auch nicht so. Was

01:07:25.600 –> 01:07:29.680

ich zum J├╝rgen noch sagen wollen. J├╝rgen, da hat er sehr viel in jeder Hinsicht gelernt.

01:07:29.680 –> 01:07:36.720

Er hat auch gelernt, unter Wasser zu treten. Mein Neffe hat in der Nationalmannschaft

01:07:36.720 –> 01:07:41.640

Wasserball gespielt. Das ist ja schon eine sehr, sehr raue Art. Also da muss man sich

01:07:41.640 –> 01:07:45.040

auch durchsetzen k├Ânnen. Klasse. Ja, einen sch├Ânen Tag w├╝nsche ich euch.

01:07:45.040 –> 01:07:47.480

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Layla.

01:07:47.480 –> 01:07:54.560

Bei mir sind jetzt vor allem Beweggr├╝nde h├Ąngen geblieben, im w├Ârtlichen und im ├╝bertragenen

01:07:54.560 –> 01:08:00.160

Sinne, was ist mein Beweggrund? Ich habe die Stichw├Ârter Kampf und Freude f├╝r

01:08:00.160 –> 01:08:04.840

mich festgehalten und vorhin ist auch kurz vom inneren Schweinehund

01:08:04.840 –> 01:08:09.680

gesprochen worden, der ja auch immer wieder im Fokus steht. Ich habe

01:08:09.680 –> 01:08:14.280

beschlossen, dass f├╝r mich pers├Ânlich, das w├╝rde ich mir sehr w├╝nschen auch,

01:08:14.280 –> 01:08:20.040

dass ich nicht mein Gegner bin, sondern dass ich mein Freund bin und ich

01:08:20.040 –> 01:08:23.720

wei├č, es ist immer eine Competition anscheinend, aber ich m├Âchte die

01:08:23.720 –> 01:08:29.240

Einheit zwischen K├Ârper und Geist st├Ąrken. Und das sollten die Beweggr├╝nde sein. Und f├╝r mich

01:08:29.240 –> 01:08:33.080

jetzt pers├Ânlich. Und ja, vielleicht ist das noch ein Impuls am Schluss.

01:08:33.080 –> 01:08:39.560

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Ich fand es vor allem spannend, in welche verschiedenen

01:08:39.560 –> 01:08:44.160

Richtungen wir heute alles gelaufen sind. Also was da wirklich alles an Vielfalt auch

01:08:44.160 –> 01:08:49.480

zusammengekommen ist. Und insofern freue ich mich total dar├╝ber. Und ich denke,

01:08:49.480 –> 01:08:54.920

dass es morgen ├Ąhnlich werden wird, wenn wir beim Experten-Talk Michael Nollte bei uns begr├╝├čen,

01:08:54.920 –> 01:09:00.480

n├Ąmlich zum Thema Gewalt in der Kunst. Und auch da werden wir verschiedene Ebenen aufmachen,

01:09:00.480 –> 01:09:04.720

nicht nur das, was vielleicht naheliegend ist, sondern wirklich aus verschiedenen Perspektiven

01:09:04.720 –> 01:09:10.480

draufschauen. Insofern freue ich mich morgen mit Gewalt in der Kunst fortzusetzen und ihr

01:09:10.480 –> 01:09:15.640

seid ganz, ganz herzlich eingeladen, um 8 Uhr euch wieder mit dazu zu schalten. Bis dahin,

01:09:15.640 –> 01:09:16.720

ich w├╝nsche euch was. Ciao!

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!