Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Welche Formen der Enteignung kennen wir und inwiefern spielt sie eine Rolle im Kontext eines gesellschaftlich gedachten Umbruchs? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #893 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema „Pioniergeist mit Hirn“ befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #893 Enteignung | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:03.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich euch.

00:00:03.000 –> 00:00:08.000

Heute setzen wir fort mit dem Thema Enteignung und wollen gerne dar├╝ber sprechen,

00:00:08.000 –> 00:00:13.000

welche Formen der Enteignung kennen wir denn ├╝berhaupt und inwiefern spielt Enteignung

00:00:13.000 –> 00:00:16.000

auch eine Rolle im Kontext eines gesellschaftlich gedachten Umbruchs?

00:00:16.000 –> 00:00:20.000

Also ist das in irgendeiner Form vielleicht sogar erforderlich?

00:00:20.000 –> 00:00:27.000

Wir haben die letzten Tage immer wieder auch den Begriff Umverteilung mit im Raum gehabt

00:00:27.000 –> 00:00:32.000

Und gerade wenn wir von Umverteilung sprechen, macht es auch Sinn, dass wir auf diesen Begriff

00:00:32.000 –> 00:00:38.200

Enteignung schauen, um Zusammenh├Ąnge auch nochmal aus verschiedenen Perspektiven aufzumachen.

00:00:38.200 –> 00:00:44.600

Wir k├Ânnen im Grunde genommen einsteigen, was f├Ąllt denn eigentlich alles unter Enteignung,

00:00:44.600 –> 00:00:50.600

also die Definition und welche Formen gibt es, was ist uns bekannt und wie sind hier auch

00:00:50.600 –> 00:00:53.400

die Entwicklungen zu beobachten und auch einzustufen.

00:00:53.400 –> 00:00:55.200

Dar├╝ber wollen wir heute gemeinsam sprechen.

00:00:55.200 –> 00:01:01.440

In diesem Sinne seid ihr ganz herzlich eingeladen, mit dazuzukommen, in den Austausch zu kommen

00:01:01.440 –> 00:01:07.400

und Dinge, die ihr selbst beobachtet habt, Dinge, die ihr selbst mit einbringen k├Ânnt,

00:01:07.400 –> 00:01:13.000

mit verschiedenen Beispielen versehen, aufzugreifen, einzubringen, um verschiedene Perspektiven

00:01:13.000 –> 00:01:19.160

auf das Thema „Unter dem Dach – Pioniergeist mit Hirn“ aufzumachen und hier gemeinsam im

00:01:19.160 –> 00:01:21.760

Austausch neue Erkenntnisse zu gewinnen.

00:01:21.760 –> 00:01:27.420

Ja und insofern noch mal auch der Hinweis, dass auch heute der Raum ├╝ber

00:01:27.420 –> 00:01:31.440

die gesamte Zeit aufgezeichnet wird. Wer mit dazu kommt, ist automatisch damit

00:01:31.440 –> 00:01:36.400

einverstanden, dass das Ganze auch ver├Âffentlicht wird. Und ja und dann

00:01:36.400 –> 00:01:40.000

haben wir drei kleine Raumregeln. Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr klar zu

00:01:40.000 –> 00:01:45.740

erkennen seid, Vor- und Nachnamen und mindestens ein Satz in der Bio. Wer das

00:01:45.740 –> 00:01:49.160

aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte, hat nat├╝rlich, so wie sonst auch, die

00:01:49.160 –> 00:01:53.360

Gelegenheit, den Chat mit zu nutzen und hier auch verschiedene Aspekte mit

00:01:53.360 –> 00:01:59.080

reinzubringen. Und dann kann ich schauen, dass ich das an der einen oder

00:01:59.080 –> 00:02:02.720

anderen Stelle auch noch mal aufgreifen kann, wenn es reinpasst und nicht schon

00:02:02.720 –> 00:02:07.840

im Chat beantwortet ist etc. Ja, im Grunde genommen haben wir in den letzten

00:02:07.840 –> 00:02:12.160

Jahren so einiges, was wir beobachten k├Ânnen. Und hier gibt es ja ganz, ganz

00:02:12.160 –> 00:02:16.400

viele Aspekte. Wir haben ja auch jetzt zum Beispiel ├╝ber das Grundeinkommen

00:02:16.400 –> 00:02:22.880

gesprochen. Auch diese Begrifflichkeiten, bedingungslos geht es ├╝berhaupt. Wir haben

00:02:22.880 –> 00:02:28.920

├╝ber Begriffe mit eingestreut, wie eine Umverteilung, die offensichtlich notwendig

00:02:28.920 –> 00:02:33.920

ist, um gewisse Kosten vielleicht auch decken zu k├Ânnen, die da sind. Wir haben in den letzten

00:02:33.920 –> 00:02:41.440

Jahren ganz viele Corona-Ma├čnahmen gehabt, um der Pandemie entgegenzuwirken. All das sind ganz

00:02:41.440 –> 00:02:46.080

verschiedene Faktoren. Wir k├Ânnen auch unz├Ąhlig mehr aufmachen, die dazu f├╝hren, dass auf der

00:02:46.080 –> 00:02:51.480

einer Seite eben Kosten steigen sozusagen und auf der anderen Seite aber nicht genug Gelder ├╝ber

00:02:51.480 –> 00:02:57.480

Steuern und etc. da sind, was dazu f├╝hrt, dass hier eben nat├╝rlich auch ein St├╝ck weit geschaut

00:02:57.480 –> 00:03:03.920

werden muss, wie gehen wir denn damit um und wie kann vielleicht auch eine gewisse Umverteilung

00:03:03.920 –> 00:03:11.120

stattfinden, um gewisse Dinge, die geplant sind, in Anf├╝hrungsstrichen, ob das jetzt in Richtung

00:03:11.120 –> 00:03:18.160

Klimaschutz oder sonstiges geht, eben auch zu bew├Ąltigen und auch zu finanzieren. Und das ist

00:03:18.160 –> 00:03:25.080

so das Wesentliche, was dahinter steckt. Und da k├Ânnen wir jetzt einfach mal gucken, was bedeutet

00:03:25.080 –> 00:03:30.560

eigentlich Enteignung und welche Formen davon gibt es. Wir k├Ânnen da gerne auch historisch noch mal

00:03:30.560 –> 00:03:35.400

den Blick vielleicht drauf richten und vielleicht auch noch mal Gemeinsamkeiten oder Differenzierungen

00:03:35.400 –> 00:03:40.440

vornehmen, um dann im Austausch eben auch weiter zu gucken. Insofern bin ich total gespannt.

00:03:40.440 –> 00:03:46.460

und wer mit als erstes sozusagen dazukommen mag. Und dann k├Ânnen wir ja mit den ersten

00:03:46.460 –> 00:03:51.300

Ann├Ąherungen starten und gemeinsam im Austausch schauen, wohin sich der Raum dann auch entsprechend

00:03:51.300 –> 00:03:56.420

entwickelt. In diesem Sinne schalte ich mich mal kurz auf Stumm und schaue einfach mal,

00:03:56.420 –> 00:04:01.260

wer als erstes von euch mit dazukommen mag, um aus dem Monolog einen Dialog zu machen.

00:04:01.260 –> 00:04:03.260

[ENDE]

00:05:14.760 –> 00:05:42.760

[NO SPEECH]

00:05:42.760 –> 00:05:56.320

Und ihr Lieben schaut gerne auch, dass wir nicht zu viel Zeit verstreichen lassen, denn

00:05:56.320 –> 00:06:00.000

ich denke auch hier haben wir ein riesiges Thema, ├╝ber das wir sprechen k├Ânnen, mit

00:06:00.000 –> 00:06:05.240

einer gewissen Komplexit├Ąt, sodass es schade w├Ąre, wenn wir einfach nach hinten raus sozusagen,

00:06:05.240 –> 00:06:10.040

weil der Raum ja immer auf maximal 60 Minuten beschr├Ąnkt ist, dann das eine oder andere

00:06:10.040 –> 00:06:14.120

abk├╝rzen d├╝rfen, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:06:14.120 –> 00:06:17.000

weil ich denke, wenn hier die ersten

00:06:17.000 –> 00:06:19.800

Punkte zusammenkommen, dann wird ein

00:06:19.800 –> 00:06:21.600

sch├Âner, reger Austausch auch

00:06:21.600 –> 00:06:22.880

stattfinden k├Ânnen. Also von daher

00:06:22.880 –> 00:06:24.680

wirklich mit den verschiedensten

00:06:24.680 –> 00:06:26.600

Gedanken. Es geht nicht darum, Experte

00:06:26.600 –> 00:06:27.920

in dem Gebiet zu sein, sondern das, was

00:06:27.920 –> 00:06:30.440

man eben mitverfolgt, was man mit

00:06:30.440 –> 00:06:32.120

bekommen hat, eben hier auch einfach im

00:06:32.120 –> 00:06:34.520

Austausch mit reinzubringen und durch

00:06:34.520 –> 00:06:36.720

verschiedene Perspektiven dann durch die

00:06:34.520 –> 00:06:40.440

verschiedenen Impulse auch zu bereichern.

00:06:40.440 –> 00:06:41.760

Und wir k├Ânnen hier ├╝ber ganz

00:06:41.760 –> 00:06:43.080

verschiedene Dinge in dem

00:06:43.080 –> 00:06:44.840

Zusammenhang auch sprechen. Wenn ich jetzt

00:06:44.840 –> 00:06:47.360

einfach mal eine erste Definition

00:06:47.360 –> 00:06:50.960

aufgreife aus dem Netz, dann haben wir

00:06:50.960 –> 00:06:53.040

einmal hier die Beschreibung, dass es

00:06:53.040 –> 00:06:55.400

unter anderem um zum Beispiel den

00:06:55.400 –> 00:06:56.400

Entzug des Eigentums geht. Das ist

00:06:56.400 –> 00:06:58.120

wahrscheinlich auch das, was am

00:06:58.120 –> 00:06:59.880

naheliegendsten ist, wo viele dann auch

00:06:59.880 –> 00:07:02.160

daran denken, wenn ├╝ber Enteignung

00:07:02.160 –> 00:07:03.640

gesprochen wird. Aber ganz gezielt

00:07:02.160 –> 00:07:07.400

Deswegen ist ja auch die Fragestellung heute insofern so formuliert, welche Formen der

00:07:07.400 –> 00:07:09.000

Enteignung kennen wir denn eigentlich?

00:07:09.000 –> 00:07:13.000

Weil es eben in der Regel so ist, dass wir dann sofort an Immobilien oder Ähnliches

00:07:13.000 –> 00:07:16.480

denken und denken vielleicht auch, dass wir davon nicht betroffen sind, wenn es darum

00:07:16.480 –> 00:07:21.520

geht, weil wir m├Âglicherweise selbst keine Immobilien haben, also f├╝r den einen oder

00:07:21.520 –> 00:07:22.520

anderen.

00:07:22.520 –> 00:07:27.000

Wenn man aber genauer mal draufschaut und mal ├╝berlegt, was w├╝rde denn alles hier

00:07:27.000 –> 00:07:31.560

in diesen Bereich mit reinfallen, dann wird deutlich, dass es doch deutlich mehr ist,

00:07:31.560 –> 00:07:33.560

was hier mit dazu gez├Ąhlt werden kann.

00:07:33.560 –> 00:07:39.560

Und ja, und ├╝ber, ich meine, auf der einen Seite zahlen wir Steuern,

00:07:39.560 –> 00:07:42.560

auf der anderen Seite haben wir zum Beispiel eine Inflation.

00:07:42.560 –> 00:07:47.560

Und dadurch, dass die Inflation, je h├Âher die Inflation ist,

00:07:47.560 –> 00:07:51.560

ist das ja auch eine Form der Enteignung, sozusagen k├Ânnte man sagen.

00:07:51.560 –> 00:07:55.560

Weil letztendlich zum Beispiel dadurch, dass ich weniger Kaufkraft habe,

00:07:55.560 –> 00:07:59.560

immer noch das gleiche Gehalt bekomme oder ├Ąhnliches,

00:07:59.560 –> 00:08:06.740

das gleiche Geld zur Verf├╝gung habe, aber auch wenn es gesteigert wird und wenn es abweicht

00:08:06.740 –> 00:08:12.720

von der Rate oder der H├Âhe der Inflation, dann haben wir ja hier auch schon eine erste

00:08:12.720 –> 00:08:16.600

Diskrepanz, die dazu f├╝hrt, dass ich eben weniger Kaufkraft habe, weniger mit meinem

00:08:16.600 –> 00:08:22.760

Geld anfangen kann, weniger anlegen kann und so weiter, was auch eine Form der Enteignung

00:08:22.760 –> 00:08:23.760

darstellen kann.

00:08:23.760 –> 00:08:27.000

Auf der anderen Seite gibt es gesetzliche Entwicklungen.

00:08:27.000 –> 00:08:29.360

Ich wei├č nicht, inwieweit ihr das mitverfolgt habt.

00:08:29.360 –> 00:08:32.160

Auch das sind Aspekte, die wir hier aufgreifen k├Ânnen.

00:08:32.160 –> 00:08:36.360

Der eine oder andere hat das vielleicht ein St├╝ck weit mitverfolgt,

00:08:36.360 –> 00:08:40.160

dass es eben auch gesetzliche Anpassungen gegeben hat

00:08:40.160 –> 00:08:43.760

in Bezug auf das Lastenausgleichsgesetz.

00:08:43.760 –> 00:08:50.760

Und hier wurde dann entsprechend auch ein Begriff ausgetauscht.

00:08:50.760 –> 00:08:55.360

Und bei dem Begriff geht es letztendlich darum,

00:08:55.360 –> 00:09:03.920

dass es vorher sozusagen um Kriegsopfer, Entsch├Ądigungen und ├ähnliches ging, weil das Gesetz ja auch

00:09:03.920 –> 00:09:05.120

schon l├Ąnger existiert.

00:09:05.120 –> 00:09:14.320

Und dann hat man jetzt quasi das mit entsprechenden Verweisen, sozusagen Verlinkungen, in Anf├╝hrungsstrichen

00:09:14.320 –> 00:09:18.040

entsprechend ausgetauscht, dass es eben um eine soziale Entsch├Ądigung geht.

00:09:18.040 –> 00:09:22.760

Also das Wort Kriegsopferf├╝rsorge wurde ersetzt durch soziale Entsch├Ądigung.

00:09:22.760 –> 00:09:26.280

Und das macht nat├╝rlich das ganze Ding relativ breit.

00:09:26.280 –> 00:09:31.920

Also soziale Entsch├Ądigungen muss man dann auch wieder schauen, was dann alles da sozusagen

00:09:31.920 –> 00:09:32.920

mit reinf├Ąllt.

00:09:32.920 –> 00:09:34.280

Das ist dann verwiesen auf andere St├Ąlle.

00:09:34.280 –> 00:09:42.040

Und hier gehen aber dadurch auch ganz „weite T├╝ren“ auf, was da eben alles auch mit

00:09:42.040 –> 00:09:44.240

reingreifen kann oder reinz├Ąhlen kann.

00:09:44.240 –> 00:09:49.640

Und dieses Gesetz tritt ab dem 01.01.2024 in Kraft.

00:09:49.640 –> 00:09:52.440

Also das ist im Grunde genommen schon beschlossene Sache.

00:09:52.440 –> 00:10:00.440

Und dadurch macht es ja auch Sinn, hier mal genauer drauf zu gucken und in den Austausch zu kommen und zu schauen, was bedeutet das denn.

00:10:00.440 –> 00:10:06.940

Und gleichzeitig ist es ja nicht nur Deutschland, sondern wir d├╝rfen auch insbesondere auch EU-weit schauen, welche Entwicklungen es gibt,

00:10:06.940 –> 00:10:14.940

denn auch die ganzen zum Beispiel Klimaziele und so weiter, die definiert werden, die dann eben auch EU-weit g├╝ltig sind,

00:10:14.940 –> 00:10:21.180

auch darum geht, zu schauen, wie k├Ânnen wir

00:10:21.180 –> 00:10:23.500

denn auch die gewissen Zahlen einhalten,

00:10:23.500 –> 00:10:25.300

die hier als Rahmenbedingungen

00:10:25.300 –> 00:10:27.100

vorgegeben werden, haben

00:10:27.100 –> 00:10:28.260

beispielsweise dazu gef├╝hrt, und das

00:10:28.260 –> 00:10:29.900

werdet ihr in den Nachrichten

00:10:29.900 –> 00:10:33.140

wahrscheinlich auch mitverfolgt haben,

00:10:33.140 –> 00:10:36.340

dass es zum Beispiel hier auch

00:10:36.340 –> 00:10:38.140

Demonstrationen etc. insbesondere eben

00:10:38.140 –> 00:10:41.580

in Holland beispielsweise gegeben hat,

00:10:41.580 –> 00:10:44.620

diesbez├╝glich, weil die, die ihre

00:10:41.580 –> 00:10:49.180

Zahlen nicht einhalten k├Ânnen, was dazu gef├╝hrt hat, dass die Regierung hier in diesem Sinne

00:10:49.180 –> 00:10:56.060

auch insbesondere sind hier die Betroffenen, die Bauern, wo gewisse Auflagen sozusagen

00:10:56.060 –> 00:11:01.900

jetzt gelten und hier auch Entsch├Ądigungen aufgemacht werden und so weiter, damit eben

00:11:01.900 –> 00:11:08.860

diese Zahlen, die EU-weit einzuhalten sind, als Richtlinien, die vorgegeben sind, um die

00:11:08.860 –> 00:11:15.100

eben auch zu realisieren und dementsprechend hier auch einiges passiert ist. Aber wie gesagt,

00:11:15.100 –> 00:11:20.500

ich m├Âchte das nicht im Monolog machen. Also hier schaut gerne mal, was habt ihr mitverfolgt,

00:11:20.500 –> 00:11:24.580

was habt ihr gesehen. Muss jetzt nicht um Holland gehen in Anf├╝hrungsstrichen, aber ich denke,

00:11:24.580 –> 00:11:29.500

es macht auch Sinn, auch solche Aspekte hier mit aufzumachen, denn es ist eben nicht nur

00:11:29.500 –> 00:11:34.420

ausschlie├člich Deutschland zu betrachten, sondern vor dem Hintergrund der Entwicklungen,

00:11:34.420 –> 00:11:38.420

dass ja eben auch bestimmte Rahmenbedingungen gelten, EU-weit,

00:11:38.420 –> 00:11:45.420

automatisch eben auch gewisse Ableitungen daraus auch gesehen werden d├╝rfen,

00:11:45.420 –> 00:11:50.420

die auch Deutschland betreffen k├Ânnen oder wie Deutschland dann eben auch entsprechend damit umgeht,

00:11:50.420 –> 00:11:56.420

um den Anforderungen, die hier von au├čen gestellt werden, auch entsprechend nachkommen zu k├Ânnen.

00:11:56.420 –> 00:12:01.420

Und sowas, was in Holland „passiert“ in Anf├╝hrungsstrichen in Bezug auf die Bauern,

00:12:01.420 –> 00:12:05.500

ist ja nicht abwegig, dass das eben in

00:12:05.500 –> 00:12:08.380

Deutschland genauso in so eine

00:12:08.380 –> 00:12:10.860

Richtung gehen kann, vor dem Hintergrund,

00:12:10.860 –> 00:12:14.900

dass eben auch in Deutschland relativ

00:12:14.900 –> 00:12:16.220

viel mit Agrar gearbeitet wird. Ja, da bin ich jetzt

00:12:16.220 –> 00:12:18.060

einfach mal gespannt, ob das

00:12:18.060 –> 00:12:19.900

vielleicht an Impulsen f├╝r euch

00:12:19.900 –> 00:12:23.260

schon mal ausreicht, um wirklich

00:12:23.260 –> 00:12:24.780

mit dazu zu kommen. Und ihr wisst, Viertel

00:12:24.780 –> 00:12:26.860

nach, also wir haben jetzt schon 14 nach,

00:12:26.860 –> 00:12:29.180

ich schaue jetzt einfach mal und

00:12:29.180 –> 00:12:30.940

ansonsten wird auch heute sonst der

00:12:29.180 –> 00:12:33.660

Raum zugemacht. Es w├Ąre schade f├╝r mich bei dem Thema.

00:12:33.660 –> 00:12:35.660

[Ende]

00:13:14.140 –> 00:13:42.140

[NO SPEECH]

00:13:42.140 –> 00:14:05.460

Ihr Lieben, 

00:14:05.460 –> 00:14:13.380

Ich finde es echt schade an der Stelle,

00:14:13.380 –> 00:14:15.500

aber wenn sich keiner eben mit dazu bewegt,

00:14:15.500 –> 00:14:17.420

mit dazu zu kommen, um in den Austausch

00:14:17.420 –> 00:14:19.620

einzusteigen, dann werde ich auch heute

00:14:19.620 –> 00:14:22.340

den Raum wieder schlie├čen. Wir haben in

00:14:22.340 –> 00:14:26.780

einem der R├Ąume letztens dar├╝ber auch

00:14:26.780 –> 00:14:28.180

gesprochen ├╝ber Feigheit und Mut in

00:14:28.180 –> 00:14:30.260

Anf├╝hrungsstrichen. Ich kann jetzt nicht

00:14:30.260 –> 00:14:32.460

beurteilen, woran es genau liegt, aber

00:14:32.460 –> 00:14:34.380

wenn wir nat├╝rlich auch solche Themen

00:14:32.460 –> 00:14:36.180

aufgreifen und das dazu f├╝hrt, dass dann

00:14:36.180 –> 00:14:38.580

irgendwie keiner mit dazu kommt, um zu

00:14:38.580 –> 00:14:40.020

sprechen, was ich sehr schade finde,

00:14:40.020 –> 00:14:41.900

weil ich finde gerade der Deep Talk Club

00:14:41.900 –> 00:14:43.100

hat sich so sch├Ân entwickelt in die

00:14:43.100 –> 00:14:45.300

Richtung, dass wir hier wirklich auch

00:14:45.300 –> 00:14:46.860

emotionsfrei Themen aufgreifen

00:14:46.860 –> 00:14:48.460

k├Ânnen und aus verschiedenen

00:14:48.460 –> 00:14:49.820

Perspektiven auch beleuchten k├Ânnen.

00:14:49.820 –> 00:14:51.260

Wie gesagt, ich kann es nicht

00:14:51.260 –> 00:14:53.860

beurteilen, der eine oder andere kann

00:14:53.860 –> 00:14:55.420

vielleicht gerade nicht sprechen, aber wenn

00:14:55.420 –> 00:15:00.220

wir solche Themen aufmachen und das

00:14:55.420 –> 00:15:02.700

dazu f├╝hrt, dass dann eben eine

00:15:02.700 –> 00:15:05.080

verhaltene Reaktion da ist, dann

00:15:05.080 –> 00:15:06.580

k├Ânnen wir das nicht fortsetzen an der

00:15:06.580 –> 00:15:08.500

Stelle, sondern dann eben auch

00:15:08.500 –> 00:15:11.060

entsprechend tats├Ąchlich gezwungener

00:15:11.060 –> 00:15:13.540

Ma├čen den Raum auch zu schlie├čen. Also ich

00:15:13.540 –> 00:15:15.820

starte gerne noch mal einen Versuch, einen

00:15:15.820 –> 00:15:20.140

letzten und wenn sich w├Ąhrend ich spreche

00:15:20.140 –> 00:15:22.780

keiner mit dazu bewegt und in den

00:15:20.140 –> 00:15:26.380

Austausch sozusagen einsteigt, dann werde ich anschlie├čend direkt auch den Raum zumachen f├╝r

00:15:26.380 –> 00:15:32.020

heute. Wir haben heute geplant das Thema Enteignung. Welche Formen der Enteignung

00:15:32.020 –> 00:15:36.500

kennen wir und inwiefern spielt sie eine Rolle im Kontext eines gesellschaftlich

00:15:36.500 –> 00:15:41.740

gedachten Umbruchs? Wir k├Ânnen hier ganz, ganz verschiedene Themenbereiche aufmachen. Zum einen,

00:15:41.740 –> 00:15:48.060

noch mal zu gucken, Enteignung ist ja nicht nur, wenn ich Immobilienbesitz habe oder ├Ąhnliches

00:15:48.060 –> 00:15:53.180

und mir das irgendwie staatlich weggenommen wird aus irgendwelchen Gr├╝nden, sondern Enteignung kann

00:15:53.180 –> 00:15:59.420

ja auch vieles mehr bedeuten. Hier k├Ânnen wir in Richtung Inflation denken, hier k├Ânnen wir in

00:15:59.420 –> 00:16:05.820

Richtung schauen, was zum Beispiel in Holland passiert mit den Bauern gerade, wo ja auch einiges

00:16:05.820 –> 00:16:13.460

an Demonstrationen schon stattgefunden hat. Wir haben auch ├╝ber das Grundeinkommen oder

00:16:13.460 –> 00:16:18.700

bedingungsloses Grundeinkommen gesprochen.

00:16:18.700 –> 00:16:20.220

Vielleicht w├Ąre es besser zu sagen einfach

00:16:20.220 –> 00:16:22.580

nur Grundeinkommen oder universelles

00:16:22.580 –> 00:16:24.540

Grundeinkommen. Also hier gibt es ganz

00:16:24.540 –> 00:16:26.340

viele Aspekte, die man tats├Ąchlich

00:16:26.340 –> 00:16:29.380

auch aufmachen kann, um dar├╝ber zu

00:16:29.380 –> 00:16:33.140

sprechen. Wir verfolgen

00:16:33.140 –> 00:16:34.980

aktuell Diskussionen bis hin zu, ob das

00:16:34.980 –> 00:16:37.100

reguliert werden sollte, zum Beispiel

00:16:37.100 –> 00:16:39.460

wie viel Quadratmeter Wohnfl├Ąche

00:16:39.460 –> 00:16:42.580

Menschen zur Verf├╝gung haben sollten,

00:16:39.460 –> 00:16:46.380

weil es einen Mangel an Wohnfl├Ąche gibt, die Mietpreise durch die Decke

00:16:46.380 –> 00:16:49.460

schie├čen und und und. Also hier k├Ânnen wir ganz ganz viele vielf├Ąltige

00:16:49.460 –> 00:16:51.780

verschiedene Themen auch aufmachen in diesem Zusammenhang.

00:16:51.780 –> 00:16:54.780

Einen wundersch├Ânen guten Morgen lieber Marc. Ich freue mich, dass du mit dabei

00:16:54.780 –> 00:16:58.460

bist, weil du verhinderst in Anf├╝hrungsstrichen gemeinsam mit mir

00:16:58.460 –> 00:17:03.420

jetzt, dass wir den Raum zumachen. Guten Morgen, in die Runde sch├Ân mit euch in

00:17:03.420 –> 00:17:06.940

die Woche zu starten. Ja ich habe auch bei dem ich habe bei dem Raum gemischte

00:17:06.940 –> 00:17:10.700

Gef├╝hle, weil bei dem Wort Enteignung geht mir erst mal durch den Kopf, das ist

00:17:10.700 –> 00:17:14.520

so ein Robin Hood Gedanke, der hat meines Erachtens noch nie

00:17:14.520 –> 00:17:17.580

funktioniert und ich w├╝rde gern mit dem Storytelling und mit einer bewussten

00:17:17.580 –> 00:17:22.540

Manipulation anfangen, um euch das klar zu machen. Je nachdem gehe ich wieder

00:17:22.540 –> 00:17:25.820

davon aus, je nachdem welche Frage wir stellen, werden wir andere Antworten finden.

00:17:25.820 –> 00:17:31.540

Wenn sich ein Prozent einer, wir sind eine Gruppe und ein Prozent dieser Gruppe

00:17:31.540 –> 00:17:36.300

muss sich jetzt nach 99 Prozent richten, wie w├╝rde wir das finden? Dann w├╝rde

00:17:36.300 –> 00:17:40.260

ich kenne das Ergebnis schon, weil das einfach eine manipulative Frage ist, dann

00:17:40.260 –> 00:17:44.660

gehen 99 H├Ąnde hoch und sagt, beziehungsweise das finden wir

00:17:44.660 –> 00:17:50.420

ungerecht und worauf ich hinaus will, jetzt habe ich mich verzettelt, worauf ich mich hinaus will, ist, dass das Verm├Âgen, wenn wir ├╝ber eine

00:17:50.420 –> 00:17:54.220

Enteignung sprechen wollen, also ganz am Anfang, nat├╝rlich gibt es Enteignung, die

00:17:54.220 –> 00:17:58.580

normale Enteignung, die wir so kennen, wo niemand was dagegen hat, weil sie einfach

00:17:58.580 –> 00:18:02.180

auch in unserem Grundgesetz so verankert ist. Wenn eine Autobahn gebaut wird oder

00:18:02.180 –> 00:18:07.980

wenn es um Braunkohle geht und ein Familienhaus auf einer Fl├Ąche steht, unter dem sich dann

00:18:07.980 –> 00:18:15.820

wichtige Erdvorkommen befinden, dann habe ich keine Chance. Dann gilt das Wohl der Allgemeinheit. Das

00:18:15.820 –> 00:18:21.220

Wohl der Allgemeinheit ist dann gr├Â├čer als mein eigenes Wohl. Wenn ich nur das Wort Enteignung

00:18:21.220 –> 00:18:26.940

sehe und es in einem anderen Zusammenhang sehe, n├Ąmlich mit der Umverteilung, dann muss man

00:18:26.940 –> 00:18:31.860

halt wissen, dass 1% oder 1,5 der der Bev├Âlkerung eigentlich wirklich nur

00:18:31.860 –> 00:18:36.660

gema├čt zu den 99 Prozent, die ├╝brig bleiben, ├╝ber einen gro├čen Teil des

00:18:36.660 –> 00:18:42.340

Kapitals und des Verm├Âgens besitzt, meistens in Form von

00:18:42.340 –> 00:18:46.660

Immobilien. Und das finde ich total schwer, wenn wir eine Diskussion f├╝hren

00:18:46.660 –> 00:18:50.580

w├╝rden ├╝ber Enteignung, ob das das Gerechtigkeitsempfinden ist, dann

00:18:50.580 –> 00:18:54.500

wiederum anderes, wie wenn man dann halt mit jemandem diskutiert. Also

00:18:54.500 –> 00:18:57.940

Gerechtigkeitsempfinden w├Ąre halt so, dass man sagt, Mensch, der hat doch mehr.

00:18:57.940 –> 00:19:02.060

Dann kann der ja auch teilen, also eine Enteignung, damit es uns allen bessern

00:19:02.060 –> 00:19:06.820

geht. Und er sagt, ich mache aber nur ein Prozent aus, warum soll ich da was teilen?

00:19:06.820 –> 00:19:10.500

Ihr seid ja viel mehr. Und gleichzeitig ist diese Statistik, die dann immer wieder

00:19:10.500 –> 00:19:14.980

in die Frage kommt, wann gilt man als reich, wann gilt man als verm├Âgend und

00:19:14.980 –> 00:19:19.140

und und. Und dann brechen in dieser Diskussion unweigerlich Emotionen auf.

00:19:19.140 –> 00:19:22.620

Und das macht das dann so schwierig. Aber grunds├Ątzlich, um wieder auf was der

00:19:22.620 –> 00:19:28.580

J├╝rgen auch macht, um auf deinen Titel in dieser, dieses Raumes hinzukommen.

00:19:28.580 –> 00:19:31.920

Enteignung, ja die findet statt und die ist auch erst mal per se per Grundgesetz

00:19:31.920 –> 00:19:34.420

so verankert.

00:19:34.420 –> 00:19:40.020

Ja, vielen, vielen lieben Dank und du hast jetzt verschiedene Aspekte schon

00:19:40.020 –> 00:19:43.260

bereits aufgemacht. Ich hatte vorhin, ich glaube da warst du noch nicht im Raum,

00:19:43.260 –> 00:19:48.380

hatte ich auch kurz dar├╝ber gesprochen, dass es ja eben viele Aspekte oder

00:19:48.380 –> 00:19:56.300

formende Enteignung geben kann. Wir denken h├Ąufig eben an so was wie zum Beispiel auch einen Entzug

00:19:56.300 –> 00:20:04.460

von, also insbesondere Immobilienbesitzer oder Immobilienbesitz ist ja auch durchaus betroffen.

00:20:04.460 –> 00:20:08.980

Aber wenn man sagt, ich habe ja gar keine Immobilie, deswegen bin ich nicht betroffen

00:20:08.980 –> 00:20:14.220

oder per se vom Grundsatz her finde ich es auch ganz gut, wenn eben eine gewisse Umverteilung

00:20:14.220 –> 00:20:18.580

stattfindet. Aber wenn wir nicht nur von diesem Umverteilungsgedanken, so nach dem Motto,

00:20:18.580 –> 00:20:22.380

man nimmt dem einen was weg, um dem anderen mehr zu geben, sondern gleichzeitig auch aus

00:20:22.380 –> 00:20:25.900

dieser Perspektive zum Beispiel drauf schauen. Ich hatte das Beispiel mit der Inflation mal

00:20:25.900 –> 00:20:31.660

aufgemacht. Inflation ist ja auch eine Form der Enteignung, wenn man genau dar├╝ber nachdenkt.

00:20:31.660 –> 00:20:37.140

Denn da ist es dann nicht so, dass mir der Staat jetzt in dem Moment sozusagen gesetzlich,

00:20:37.140 –> 00:20:42.740

mit irgendeiner gesetzlichen Regelung, irgendwie Grundbesitz oder sowas wegnimmt oder daf├╝r sorgt,

00:20:42.740 –> 00:20:47.540

dass jemand, der zu den 1% z├Ąhlt, irgendwie mehr Steuern zahlt oder ├Ąhnliches,

00:20:47.540 –> 00:20:52.740

sondern betrifft ja alle gleicherma├čen. Von der Inflation sind wir ja alle betroffen.

00:20:52.740 –> 00:20:57.240

Je h├Âher die Inflation ist, je weniger Kaufkraft ich beispielsweise habe,

00:20:57.240 –> 00:21:03.440

desto weniger habe ich die M├Âglichkeit, nicht nur beim Einkaufen mir die entsprechenden Lebensmittel

00:21:03.440 –> 00:21:08.540

oder Konsumg├╝ter oder sowas auszuw├Ąhlen, sondern auch in Richtung Anlagen und so weiter gedacht.

00:21:08.540 –> 00:21:11.340

Das hei├čt, desto weniger Geld steht mir ja zur Verf├╝gung,

00:21:11.340 –> 00:21:16.100

weil zum Beispiel die L├Âhne nicht auf gleiche Art und Weise in gleicher H├Âhe

00:21:16.100 –> 00:21:19.660

angepasst werden und ├Ąhnliches. Auch das werdet ihr m├Âglicherweise in den letzten

00:21:19.660 –> 00:21:23.460

Wochen und Monaten verfolgt haben, dass es ja auch an verschiedenen Stellen

00:21:23.460 –> 00:21:28.740

auch Diskussionen um Lohnanpassungen und so weiter gegangen ist, wo aber dann die

00:21:28.740 –> 00:21:33.700

Ergebnisse, die dann verk├╝ndet werden und ├╝ber die gesprochen wird,

00:21:33.700 –> 00:21:38.220

eben nicht eins zu eins zum Beispiel mit der H├Âhe der Inflation gleichzusetzen

00:21:38.220 –> 00:21:41.220

Das hei├čt, auch wenn hier Anpassungen stattfinden,

00:21:41.220 –> 00:21:44.220

letztendlich trotzdem weniger Geld zur Verf├╝gung steht

00:21:44.220 –> 00:21:46.220

als in der Vergangenheit.

00:21:46.220 –> 00:21:49.220

Und das ist, wenn wir sagen, das ist auch eine Form der Enteignung,

00:21:49.220 –> 00:21:53.220

dann betrifft es eben nicht nur im Sinne der Umverteilung ausschlie├člich die,

00:21:53.220 –> 00:21:56.220

die sowieso schon viel haben, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:21:56.220 –> 00:21:59.220

sondern dann ist es pl├Âtzlich auf einer ganz breiten Ebene

00:21:59.220 –> 00:22:02.220

sozusagen auch angesiedelt.

00:22:02.220 –> 00:22:05.220

Und da bin ich mal gespannt, Marc, was du dazu sagst.

00:22:05.220 –> 00:22:12.300

Ja das stimmt, da gibt es auch einen anderen Aspekt und zwar die Leute, ├╝ber die wir ab und zu schimpfen,

00:22:12.300 –> 00:22:17.740

die Politiker oder unseren Staat, unsere Regierung und die Inflation, du hattest gerade Inflation

00:22:17.740 –> 00:22:22.060

erw├Ąhnt, die Inflation tr├Ągt ja unter anderem auch dazu bei, dass der Schuldenstand im Vergleich

00:22:22.060 –> 00:22:27.140

zum Bruttoinlandsprodukt weniger hoch aussieht. Das bedeutet, Inflation f├╝r uns, f├╝r dich und

00:22:27.140 –> 00:22:31.700

f├╝r mich und f├╝r alle hier im Raum ist schlecht, weil wir weniger kriegen f├╝r unser Geld. Gleichzeitig

00:22:31.700 –> 00:22:35.100

entschuldet sich der Staat auch und das ist ja auch zumindest ein Gesichtspunkt,

00:22:35.100 –> 00:22:38.300

den man mal erw├Ąhnen muss. Auch da h├Ąngen ja auch politische Interessen

00:22:38.300 –> 00:22:42.900

damit zusammen, dass ich durch die Inflation also meine Schulden minimieren kann.

00:22:42.900 –> 00:22:51.220

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und neben diesen Perspektiven, die wir jetzt quasi

00:22:51.220 –> 00:22:56.180

schon aufgemacht haben, hatte ich vorhin auch schon mal auch das Lastenausgleichsgesetz

00:22:56.180 –> 00:23:00.100

mit angesprochen. Ich wei├č nicht, inwieweit ihr das mitverfolgt habt oder

00:23:00.100 –> 00:23:04.100

mitbekommen habt. Auch das ist in dem Zusammenhang immer wieder etwas, was

00:23:04.100 –> 00:23:10.100

aufgegriffen wird bei den Diskussionen, denn hier wurde bereits eine Änderung

00:23:10.100 –> 00:23:15.100

vorgenommen. Welche Auswirkungen das haben wird in Zukunft, werden wir dann

00:23:15.100 –> 00:23:20.100

wahrscheinlich erst sehen, wenn es soweit ist. Fakt ist allerdings, dass hier eben

00:23:20.100 –> 00:23:26.100

eine Änderung vorgenommen wurde, bei dem insbesondere ein Begriff

00:23:26.100 –> 00:23:31.260

ausgetauscht wurde. Und zwar das Wort „Kriegsopferf├╝rsorge“ wurde ersetzt durch

00:23:31.260 –> 00:23:35.940

soziale Entsch├Ądigungen und hier entsprechend auch die Verweise

00:23:35.940 –> 00:23:41.340

wiederum zu anderen Gesetzen, wo man dann auch wieder noch mal weiterlesen muss

00:23:41.340 –> 00:23:44.580

oder sich weiter vertiefen muss, was bedeutet oder kann das dann eigentlich

00:23:44.580 –> 00:23:50.100

dann auch bedeuten. Und dieses Gesetz tritt eben in Kraft ab dem 01.01.2024.

00:23:50.100 –> 00:23:55.500

Das hei├čt, hier sind eben auch ├änderungen da und die f├╝hren auch an

00:23:55.500 –> 00:24:01.020

vielen Stellen zu einer gewissen Besorgnis, ob die jetzt gerechtfertigt sind oder nicht.

00:24:01.020 –> 00:24:06.660

Da kann man eben auch mit verschiedenen Aspekten draufschauen und ├╝berlegen,

00:24:06.660 –> 00:24:10.740

was k├Ânnte das denn alles in der Zukunft auch bedeuten. Gleichzeitig habe ich noch

00:24:10.740 –> 00:24:16.740

mal darauf hingewiesen, dass wir nat├╝rlich auch nicht nur in Bezug auf Deutschland draufschauen

00:24:16.740 –> 00:24:22.540

sollten, sondern auch Aspekte wie die EU oder Regularien der EU mit aufgreifen d├╝rfen an

00:24:22.540 –> 00:24:27.180

dieser Stelle bei der Betrachtung. Denn es gibt ja bestimmte Dinge, die dann EU-weit

00:24:27.180 –> 00:24:34.820

auch beschlossen werden und die dann sozusagen die einzelnen L├Ąnder, um diese Rahmenbedingungen,

00:24:34.820 –> 00:24:40.260

die vorgegeben werden, auch in die Umsetzung zu ├╝berf├╝hren, dann spezifisch das eigene Land auch

00:24:40.260 –> 00:24:46.220

wieder schauen darf, wie bekommen wir das dann hin. Und gerade in Bezug auf Holland hatte ich

00:24:46.220 –> 00:24:52.100

dann den Aspekt nochmal aufgemacht, dass was da mit den Bauern am passieren ist, da haben wir

00:24:52.100 –> 00:24:55.260

vielleicht das eine oder andere eben auch in den Nachrichten schon mal verfolgt oder

00:24:55.260 –> 00:24:59.700

einen Blick mal mit drauf geworfen, dass hier eben eine gewisse

00:24:59.700 –> 00:25:04.180

Entsch├Ądigungszahlungen aufgemacht worden sind.

00:25:04.180 –> 00:25:09.660

Aber letztendlich geht es um die Grundlage, womit die Bauern ihr Geld

00:25:09.660 –> 00:25:14.820

verdienen, dass sie eben hier ein St├╝ck weit in Zukunft nicht mehr in dieser

00:25:14.820 –> 00:25:18.220

Auspr├Ągung weitermachen k├Ânnen oder hier eine Ver├Ąnderung erforderlich ist,

00:25:18.220 –> 00:25:22.860

weil sie sonst die vorgegebenen Zahlen nicht einhalten k├Ânnen.

00:25:22.860 –> 00:25:27.180

Dementsprechend hat es die „Bauern“ getroffen.

00:25:27.180 –> 00:25:31.980

Wenn wir aber schauen und weiterdenken, wie sieht es denn eigentlich aus mit den

00:25:31.980 –> 00:25:35.980

Zahlen in Bezug auf Deutschland? K├Ânnen wir die erf├╝llen, k├Ânnen wir die nicht

00:25:35.980 –> 00:25:40.860

erf├╝llen? W├Ąre das auf eine andere Art und Weise m├Âglich? Aber zumindest wird

00:25:40.860 –> 00:25:44.820

hier mal deutlich oder sichtbar, welche Ausma├če das letztendlich dann auch

00:25:44.820 –> 00:25:50.020

bekommen kann, nicht muss, aber kann. Und insofern ist das mit Sicherheit auch

00:25:50.020 –> 00:25:54.780

noch mal zu ber├╝cksichtigen, dass es eben nicht nur eine Diskussion in Bezug

00:25:54.780 –> 00:25:58.300

auf Deutschland zu f├╝hren gilt, sondern eben auch hier wieder die Zusammenh├Ąnge

00:25:58.300 –> 00:26:03.380

zu betrachten sind und die Auswirkungen, wenn wir auch zum Beispiel als EU denken

00:26:03.380 –> 00:26:06.860

an der Stelle. Mag Max sich hierzu vielleicht noch mal anschlie├čen?

00:26:06.860 –> 00:26:11.020

Ja, ich habe meinen Faden wieder gefunden und zwar, was sie vorhin sagen wollte,

00:26:11.020 –> 00:26:14.140

warum ich mich bei solchen Themen so schwer tue. Und das habe ich gelernt durch

00:26:14.140 –> 00:26:17.500

den Deep Talk Club, dass ├╝berall Storytelling stattfindet, eine

00:26:17.500 –> 00:26:21.020

Beeinflussung und dass die Themen so komplex sind und dass, wenn man die nicht

00:26:21.020 –> 00:26:24.940

angeht, was ich von J├╝rgen gelernt habe, danke J├╝rgen, auf die Begrifflichkeiten

00:26:24.940 –> 00:26:29.500

zu schauen und dann genau zu hinterfragen, was bedeutet das, tauchen so

00:26:29.500 –> 00:26:32.500

viele Emotionen raus. Und was ich euch am Anfang sagen wollte, sorry, dass dieses

00:26:32.500 –> 00:26:35.980

Zahlenwerk verwirrt mich selber. Wenn wir jetzt sagen w├╝rden, ich mal im Raum, wir

00:26:35.980 –> 00:26:39.300

diskutieren hier zum Beispiel eine Enteignung, wenn wir ├╝ber die

00:26:39.300 –> 00:26:43.020

Umverteilung sprechen und einfach jemand polarisiert und sagt, das w├Ąre

00:26:43.020 –> 00:26:47.260

doch einfach gerecht, dass die Superreichen, also dass die Reichen mehr abgeben, damit

00:26:47.260 –> 00:26:53.140

alles gleich verteilt ist. Dann w├╝rde man eine hohe Zustimmung bekommen. Aber da m├╝sste

00:26:53.140 –> 00:26:57.020

man erstmal definieren, wer ist denn Superreich? Und ich finde das ganz interessant. Ich habe

00:26:57.020 –> 00:27:03.380

heute Morgen eine Spiegelumfrage gelesen, wo bestimmte Fragen in den Umfragen weggelassen

00:27:03.380 –> 00:27:08.100

werden, wo bestimmte Fragen gezielt gestellt werden. Und ganz anders sieht so eine Diskussion

00:27:08.100 –> 00:27:14.140

aus, wenn man sagt, okay Freunde, super reiche, super reich ist man ab 10 Millionen Euro Verm├Âgen.

00:27:14.140 –> 00:27:19.380

Das betrifft 1,5 Prozent und wenn wir jetzt, also das war mein Punkt, wenn wir jetzt zum Beispiel

00:27:19.380 –> 00:27:25.300

├╝ber eine Enteignung in Form von Umverteilung reden w├╝rden, dann bestimmen also 99 Prozent

00:27:25.300 –> 00:27:30.420

der Leute ├╝ber die 1,5 Prozent und sagen denen, was sie zu machen haben. Und das Sch├Âne ist,

00:27:30.420 –> 00:27:35.820

mit Polarisierung und in der Politik gef├╝hltm├Ą├čig, wenn ich die Rede also so aufbaue, die, die mehr

00:27:35.820 –> 00:27:39.640

haben, k├Ânnen ja teilen und denen abgeben, die weniger haben. Vollkommen d’accord, man kriegt

00:27:39.640 –> 00:27:44.100

eine hohe Zustimmung. Wenn man aber sagt, das betrifft nur eine Gruppe, die 1,5 Prozent ausmachen,

00:27:44.100 –> 00:27:48.580

dann hat das nichts mehr mit Demokratie zu tun. Und so k├Ânnte man in jedes Thema gehen. Und ich

00:27:48.580 –> 00:27:52.460

habe noch was f├╝r euch mitgebracht, weil auch das wird in Diskussionen immer wieder untersch├Ątzt,

00:27:52.460 –> 00:27:57.140

wenn man sagt, ja, ich bin ja nicht superreich. Das ist richtig. Ich pers├Ânlich bin auch nicht

00:27:57.140 –> 00:28:01.500

superreich, weil ich nicht ├╝ber ein Verm├Âgen von 10 Millionen verdiene. Als Single gilt man

00:28:01.500 –> 00:28:06.620

in Deutschland als Reich, das richtet sich nach dem Medianeinkommen und wenn man als Single,

00:28:06.620 –> 00:28:12.180

also alleine lebt, keine Kinder im Haus hat, ├╝ber 3850 Euro verdient, netto im Monat,

00:28:12.180 –> 00:28:17.780

dann geh├Ârt man zu den besser Verdienenden und z├Ąhlt Reich. Und wenn wir ├╝ber eine Umverteilung

00:28:17.780 –> 00:28:22.380

sprechen, ├╝ber eine Enteignung, zum Beispiel bei den Reichen, w├╝rde das jeden von uns betreffen,

00:28:22.380 –> 00:28:28.500

der ├╝ber 3850 Euro netto verf├╝gt. Und dann ist es total interessant, dann gibt es Umfragen,

00:28:28.500 –> 00:28:31.500

die die Leute dann, genau was du angesprochen hast, liebe Yasemin, zu sagen,

00:28:31.500 –> 00:28:36.020

bist du dann bereit, lieber Marc, von deinen 3850 Euro, die du vielleicht

00:28:36.020 –> 00:28:40.020

verdienst, auch noch etwas mehr abzugeben, dann sehen Ergebnisse ganz ganz anders an.

00:28:40.020 –> 00:28:43.420

Dann betrifft es pl├Âtzlich mich selber und nicht mehr die superreichen

00:28:43.420 –> 00:28:48.540

Gef├╝hle von 25 Prozent, was aber nicht 25 Prozent sind, sondern nur 1,5 Prozent

00:28:48.540 –> 00:28:51.220

der Bev├Âlkerung.

00:28:51.220 –> 00:28:56.860

Ja, vielen, vielen lieben Dank und dann stellt sich auch die Frage, finde ich,

00:28:56.860 –> 00:29:01.860

Also wir sprechen ja dann h├Ąufig eben auch von Umverteilung, Gerechtigkeit und

00:29:01.860 –> 00:29:05.140

so weiter und so fort. Gleichzeitig d├╝rfen wir eben auch den Blick darauf

00:29:05.140 –> 00:29:11.100

richten. Ich meine, wir zahlen ja schon auch allgemein relativ hohe Steuern, in

00:29:11.100 –> 00:29:16.740

Anf├╝hrungsstrichen. Also sind da auch gut gerankt im Vergleich. Und daf├╝r, dass

00:29:16.740 –> 00:29:23.060

wir so hohe Steuern zahlen, auch schon im Alltag und bei allem, was wir tun,

00:29:23.060 –> 00:29:29.820

stellt sich die Frage, liegt das Problem

00:29:29.820 –> 00:29:32.540

dann auch an der Stelle jetzt, dass

00:29:32.540 –> 00:29:34.220

nicht genug Gelder reinkommen oder was

00:29:34.220 –> 00:29:35.820

genau ist die Problematik oder wird

00:29:35.820 –> 00:29:38.260

vielleicht das Geld einfach nur auch

00:29:38.260 –> 00:29:41.940

in Anf├╝hrungsstrichen falsch

00:29:41.940 –> 00:29:44.500

sozusagen verwaltet und wieder zug├Ąnglich

00:29:44.500 –> 00:29:49.220

gemacht und an Stellen investiert

00:29:49.220 –> 00:29:52.860

oder verarbeitet, in Umlauf wieder

00:29:49.220 –> 00:29:55.180

gebracht und dass das hier sozusagen auch Fehlentscheidungen im Umgang mit

00:29:55.180 –> 00:30:00.140

den Einnahmen, sozusagen staatlichen Einnahmen, dass das letztendlich

00:30:00.140 –> 00:30:04.180

das dazu f├╝hrt, dass wir irgendwie immer wieder dar├╝ber sprechen, dass noch mehr

00:30:04.180 –> 00:30:09.460

Geld irgendwie reinkommen muss oder noch mehr steuern oder dass, also diese

00:30:09.460 –> 00:30:12.940

Gerechtigkeiten und so weiter, auch hier sind wir wieder bei diesem Aspekt des

00:30:12.940 –> 00:30:16.780

Storytelling schon auch durchaus, weil in dem Moment, wo wir immer wieder in

00:30:16.780 –> 00:30:20.060

Anf├╝hrungsstrichen ├╝ber die Superreichen schimpfen. Also wir k├Ânnen gerne ├╝ber

00:30:20.060 –> 00:30:24.220

Gerechtigkeit ganz allgemein zwar sprechen, aber auch hier d├╝rfen wir die

00:30:24.220 –> 00:30:28.140

Zusammenh├Ąnge nicht aus den Augen lassen. Denn immer dann, wenn diese

00:30:28.140 –> 00:30:31.340

Diskussionen aufkommen, m├╝ssen wir ja in Anf├╝hrungsstrichen auch mit

00:30:31.340 –> 00:30:34.780

ber├╝cksichtigen, dass gerade die Superreichen immer die M├Âglichkeit

00:30:34.780 –> 00:30:37.300

haben, eben auch alternative Wege zu gehen.

00:30:37.300 –> 00:30:43.660

Das hei├čt, das ist ja vielleicht auch mit einer der Gr├╝nde, warum hier in den

00:30:43.660 –> 00:30:48.760

letzten Jahren auch viel zu wenig gemacht wurde, weil es sonst immer wieder auch die Gefahr birgt.

00:30:48.760 –> 00:30:55.180

Es hilft uns ja auch nichts, wenn wir entsprechende Ma├čnahmen ergreifen und die Superreichen dann

00:30:55.180 –> 00:31:01.660

denen einfach ausweichen. Ob das jetzt bei gro├čen Unternehmen ist, dass sie zum Beispiel ihren Sitz

00:31:01.660 –> 00:31:10.100

ver├Ąndern, dass sie dann entscheiden, doch in ein anderes Land zu gehen oder ├ähnliches. Genau das

00:31:10.100 –> 00:31:15.580

Das Gleiche kann man ja dann auch an der Stelle auch bei den Superreichen mit Sicherheit beobachten.

00:31:15.580 –> 00:31:20.060

Und die Frage ist, wie hilfreich ist das denn dann ├╝berhaupt, in Anf├╝hrungsstrichen, oder

00:31:20.060 –> 00:31:24.820

zielf├╝hrend an der Stelle, auch wenn der Gerechtigkeitsgedanke dahinter steht, der

00:31:24.820 –> 00:31:27.740

erstmal vom Grundsatz her auch in Ordnung ist.

00:31:27.740 –> 00:31:31.740

Aber ist das ├╝berhaupt zielf├╝hrend, sich dieser Thematik auch so zu n├Ąhern?

00:31:31.740 –> 00:31:36.140

Oder braucht es nicht auch weitere Perspektiven, die aufzumachen sind?

00:31:36.140 –> 00:31:41.900

Und dann wird es nat├╝rlich interessant, auch nochmal zu ├╝berlegen, ja, wie werden denn

00:31:41.900 –> 00:31:45.780

tats├Ąchlich Gelder auch genutzt, die zur Verf├╝gung stehen?

00:31:45.780 –> 00:31:50.820

Wie gesagt, wir zahlen ja schon unfassbar hohe Steuern im Grunde genommen in Deutschland.

00:31:50.820 –> 00:31:54.340

Also wieso k├Ânnen wir damit eigentlich nicht „zurande“ in Anf├╝hrungsstrichen?

00:31:54.340 –> 00:31:58.220

Und dann w├╝rden wir die Diskussion schon auf einer ganz anderen Ebene f├╝hren.

00:31:58.220 –> 00:31:59.540

Marc, was sagst du denn dazu?

00:31:59.540 –> 00:32:02.900

Das kann ich voll und ganz unterstreichen.

00:32:02.900 –> 00:32:06.420

Und ich tue mich immer unheimlich, ich tue mich wirklich heute extrem schwer in diesem Raum.

00:32:06.420 –> 00:32:10.140

Weil ich f├╝r mich entschieden habe, dass ich nenne es Stammtischdiskussion.

00:32:10.140 –> 00:32:14.100

Stammtischdiskussion ist, wenn ich mich ├╝ber etwas unterhalte und da nichts gelesen habe.

00:32:14.100 –> 00:32:15.740

Die Statistik kann ja falsch sein.

00:32:15.740 –> 00:32:20.180

Aber wenn ich mich nicht auf Fakten beziehen kann, sondern meine Emotionen ├╝berhand lasse,

00:32:20.180 –> 00:32:21.780

dann f├╝hle ich mich unwohl.

00:32:21.780 –> 00:32:26.020

Und ich pers├Ânlich, ich kann es nicht beweisen, aber das ist das, was ich wahrnehme,

00:32:26.020 –> 00:32:30.780

also individuell wahrnehme, ist das mit dem Ausgeben der Steuern, was mit Verantwortung zu tun hat.

00:32:30.780 –> 00:32:34.300

Und ich behaupte einfach mal, dass ich mir gut vorstellen kann, dass es immer

00:32:34.300 –> 00:32:37.380

einfacher ist, mit Geld umzugehen, was mir selber nicht geh├Ârt.

00:32:37.380 –> 00:32:38.740

Das zahlen ja andere.

00:32:38.740 –> 00:32:42.300

Und dass man dann, das ist eine Vermutung, ich kann es nicht beweisen, dass man dann

00:32:42.300 –> 00:32:46.180

eventuell auf Gelder, die ich nicht selber verdienen muss, die ich auch selber nicht

00:32:46.180 –> 00:32:50.460

zu verantworten habe, gro├čz├╝giger im Ausgehen bin, als wenn ich als Unternehmer

00:32:50.460 –> 00:32:53.980

in eine Fabrik investiere und wei├č, die Fabrik steht am falschen Platz.

00:32:53.980 –> 00:32:55.860

Die Fabrik hat die falschen Maschinen.

00:32:55.860 –> 00:32:59.580

Dass das das Ende f├╝r mich bedeutet, das Ende meines Einkommens und das Ende

00:32:59.900 –> 00:33:04.940

meiner Existenz. Und ein sch├Ânes Beispiel daf├╝r, um mal wieder in die Politik zu gehen, war ja auch

00:33:04.940 –> 00:33:09.860

das mit der Mautgeb├╝hr, dass das f├╝r mich manchmal unfassbar ist, wenn Summen ausgegeben werden,

00:33:09.860 –> 00:33:14.020

die von einem Minister entschieden werden, ohne dass… Und das wird dann einfach gemacht. Und

00:33:14.020 –> 00:33:17.940

das Schlimmste, was dann passieren kann, dass man seinen Job kurzfristig verliert und dann eben

00:33:17.940 –> 00:33:22.660

nicht mehr Minister ist, sondern irgendwo anders als Vorstand oder Beirat oder sonst wo sitzt. Und

00:33:22.660 –> 00:33:27.220

das… Und das… Dar├╝ber muss man dann auch diskutieren, Bibi Yasmine. Das beobachte ich

00:33:27.220 –> 00:33:31.780

auch gerade mit Sorge, dass dann Menschen einfach resignieren, was man da machen kann.

00:33:31.780 –> 00:33:36.620

Eine kluge Antwort habe ich dann auch nicht. Berichten, Bildung, immer wieder den Finger

00:33:36.620 –> 00:33:40.180

in die Wunde legen. Was macht ihr mit unserem Geld? Wenn es um die Politik geht, wo geht

00:33:40.180 –> 00:33:44.940

das hin? War das sinnvoll oder nicht? Und man merkt ja jetzt ganz klar auch, das wird

00:33:44.940 –> 00:33:49.420

nicht der einzige Grund sein, aber dass es auch eine Gefahr ist f├╝r unsere Demokratie.

00:33:49.420 –> 00:33:52.860

Auch Verantwortung ├╝bernehmen hei├čt ja auch, sich bewusst zu machen, was macht mit den

00:33:52.860 –> 00:33:57.240

Geldern, weil viele Menschen, die einfach das Gef├╝hl haben, sie k├Ânnen gar nichts

00:33:57.240 –> 00:33:59.960

mehr bewegen, sie k├Ânnen gar nichts mehr machen, sie k├Ânnen nichts mehr

00:33:59.960 –> 00:34:03.920

unternehmen, vielleicht auch, das habe ich diese Woche schon mal gesagt, das Kreuz

00:34:03.920 –> 00:34:08.360

bei irgendjemandem machen, wo ich nicht so zufrieden bin oder wo ich dann eben

00:34:08.360 –> 00:34:12.720

Unwohlsein habe. Und auch da hei├čt Verantwortung ├╝bernehmen, auch unsere

00:34:12.720 –> 00:34:16.560

Demokratie zu sch├╝tzen und nicht einfach zu entscheiden. Und ich glaube, dieses

00:34:16.560 –> 00:34:20.480

Gerechtigkeitsempfinden, genau das, was du angesprochen hast, liebe Yasmin, f├╝hrt

00:34:20.480 –> 00:34:25.160

auch dazu, dass viele Menschen sich ungerecht behandelt werden und da in so

00:34:25.160 –> 00:34:28.960

politischen Diskussionen oft polarisiert wird, das hei├čt es wird nicht von Fakten

00:34:28.960 –> 00:34:32.720

gesprochen und zu sagen, lieber Marc, das ist nicht so, so und so viel Geld flie├čt

00:34:32.720 –> 00:34:36.960

dahin. Also es wird halt einfach immer Gef├╝hle aufgegriffen, weil ein

00:34:36.960 –> 00:34:41.840

Gef├╝hl immer leichter dazu beitr├Ągt uns nach links oder rechts, damit meine ich

00:34:41.840 –> 00:34:45.080

jetzt nicht Politik, sondern ich meine einfach irgendeine Meinung zu haben, auf

00:34:45.080 –> 00:34:48.760

die Seite zu bewegen. Und das ist immer einfacher mit mit Gef├╝hlen zu

00:34:48.760 –> 00:34:52.480

arbeiten als mit Fakten zu arbeiten.

00:34:52.480 –> 00:34:57.560

Ja vielen, vielen lieben Dank. Ja absolut.

00:34:57.560 –> 00:34:59.680

Und gleichzeitig k├Ânnen wir uns trotzdem

00:34:59.680 –> 00:35:02.320

ganz vieles eben anschauen, was in

00:35:02.320 –> 00:35:03.720

den Nachrichten auch diskutiert wird,

00:35:03.720 –> 00:35:04.920

sozusagen, was in der Politik

00:35:04.920 –> 00:35:08.440

diskutiert wird, von den Nachrichten

00:35:08.440 –> 00:35:10.200

aufgegriffen wird. Und es geht jetzt

00:35:10.200 –> 00:35:12.040

weniger darum, sozusagen mit einem

00:35:12.040 –> 00:35:13.320

Bauchgef├╝hl darauf zu schauen, sondern

00:35:13.320 –> 00:35:15.000

eben auch wirklich mal verschiedene

00:35:15.000 –> 00:35:16.840

Fragestellungen aufzumachen, weil wir

00:35:15.000 –> 00:35:19.000

sprechen ja auch immer dar├╝ber, dass

00:35:19.000 –> 00:35:21.000

unterschiedliche Fragen oder die

00:35:21.000 –> 00:35:22.800

Qualit├Ąt der Fragen auch dazu

00:35:22.800 –> 00:35:24.760

beitr├Ągt, eben auch wieder neue und

00:35:24.760 –> 00:35:26.520

l├Âsungsorientierte Antworten zu

00:35:26.520 –> 00:35:28.280

finden, zumindest Optionen, weitere

00:35:28.280 –> 00:35:30.800

Optionen, die aufgemacht werden und

00:35:30.800 –> 00:35:33.000

eben nicht uns sozusagen in die

00:35:33.000 –> 00:35:35.880

Irre f├╝hren zu lassen von bestimmten

00:35:35.880 –> 00:35:37.880

Diskussionen, die irgendwie ├╝berhand

00:35:37.880 –> 00:35:39.800

gewinnen und deswegen macht es Sinn

00:35:39.800 –> 00:35:42.320

aus verschiedenen Perspektiven eben auch

00:35:42.320 –> 00:35:44.640

drauf zu schauen und unabh├Ąngig davon

00:35:42.320 –> 00:35:46.560

wie tief jetzt der Einzelne sozusagen hier in den R├Ąumen auch in den einzelnen

00:35:46.560 –> 00:35:52.880

Themen drin ist oder die Statistiken kennt oder die Zahlen kennt, geht es ja

00:35:52.880 –> 00:35:56.720

auch darum, verschiedene Perspektiven im Austausch aufzumachen, um eben auch neue

00:35:56.720 –> 00:36:02.280

Fragestellungen zum Beispiel zu generieren, um auch neue Gedanken in

00:36:02.280 –> 00:36:06.080

diesem Zusammenhang. Und gerade diese neuen Perspektiven, ├╝ber die man

00:36:06.080 –> 00:36:10.160

vielleicht noch gar nicht bisher nachgedacht hat, die helfen letztendlich

00:36:10.160 –> 00:36:15.760

auch eine Art Emotionsregulierung vorzunehmen, weil wir dann in der Lage sind, gewisse Themen

00:36:15.760 –> 00:36:20.120

nicht mehr nur ausschlie├člich durch eine Brille, sondern eben auch durch verschiedene Brillen zu

00:36:20.120 –> 00:36:26.200

betrachten, die Komplexit├Ąt auch wieder, die dahinter liegt, zu begreifen und eben mit neuen

00:36:26.200 –> 00:36:33.440

Fragen auch an die Themen herantreten zu k├Ânnen. Und von daher bin ich also auch noch mal ganz

00:36:33.440 –> 00:36:39.000

herzlich die Einladung an alle im Raum, gerne mit dazu zu kommen und vielleicht habt ihr das

00:36:39.000 –> 00:36:43.000

einem oder andere, wo ihr sagt, das wurde jetzt doch gar nicht angesprochen oder ich sehe das

00:36:43.000 –> 00:36:48.920

v├Âllig anders oder und dass wir hier wirklich auch noch mal mehr Perspektiven aufmachen k├Ânnen. Wie

00:36:48.920 –> 00:36:53.400

gesagt, es geht nicht darum, Experte in diesem Gebiet zu sein, sondern das haben wir ja ganz

00:36:53.400 –> 00:36:59.800

h├Ąufig, dass wir in vielen Bereichen gar nicht Experte sind und trotzdem ist es ja wichtig,

00:36:59.800 –> 00:37:04.600

dass wir auf diese Themen draufschauen, nicht nur konsumieren, sondern eigene Gedanken mit

00:37:04.600 –> 00:37:10.160

reinbringen, im Austausch neue Perspektiven generieren und uns an diese Themen ann├Ąhern.

00:37:10.160 –> 00:37:14.460

Denn wenn wir uns in Anf├╝hrungsstrichen an allen Stellen einfach immer wieder nur zur├╝cklehnen

00:37:14.460 –> 00:37:18.760

w├╝rden und sagen w├╝rden, kann ich ja gar nicht beurteilen, ich bin ja kein Experte,

00:37:18.760 –> 00:37:24.400

dann wird es auch schwierig, weil letztendlich, wie ist denn unsere Demokratie aufgebaut,

00:37:24.400 –> 00:37:31.720

dass im Grunde genommen ein St├╝ck weit ja auch das Volk mitbestimmt und auch eine Meinung auch

00:37:31.720 –> 00:37:38.080

haben muss und daf├╝r auch einstehen darf, sozusagen, um hier eben auch gewisse

00:37:38.080 –> 00:37:43.080

Entscheidungen herbeizuf├╝hren, zu unterst├╝tzen, zu verhindern. Und dann

00:37:43.080 –> 00:37:46.540

d├╝rfen wir uns an der Stelle, meine ganz pers├Ânliche Meinung, eben auch bei Themen,

00:37:46.540 –> 00:37:49.500

wo wir das Gef├╝hl haben, oh, da bin ich gar nicht so tief drin, darf es nicht

00:37:49.500 –> 00:37:53.140

dazu f├╝hren, dass wir uns zur├╝cklehnen und sagen, da kann ich gar nicht mitsprechen,

00:37:53.140 –> 00:37:57.600

sondern gerade dieser Austausch oder gerade dieses Vertiefen, gerade diese neuen

00:37:57.700 –> 00:38:03.340

Perspektiven aufzumachen, erm├Âglicht ihr auch eben Meinungen zu bilden oder neue

00:38:03.340 –> 00:38:09.220

oder bisherige Meinungen vielleicht anzupassen, zu erweitern, aus neuen, aus

00:38:09.220 –> 00:38:13.580

einer weiteren Brille zu betrachten und ├Ąhnliches. Marc, vielleicht hilft dir das

00:38:13.580 –> 00:38:19.100

an der Stelle. Ja, ich wei├č leider den, wir hatten mal ein ganz tolles Autoren-Fr├╝hst├╝ck,

00:38:19.100 –> 00:38:23.020

liebe Yasemin, was so nachhaltig war, aber ich wei├č leider nicht, wer das war. Und zwar

00:38:23.020 –> 00:38:27.700

war da das Thema konsumieren versus investieren und da h├Ątte ich mir

00:38:27.700 –> 00:38:31.580

gew├╝nscht, dass das auch bei mir in der Familie Thema gewesen w├Ąre, konsumieren.

00:38:31.580 –> 00:38:35.900

Ich wei├č Geld ist wichtig, aber entweder ist Geld da oder nicht Geld da, aber dass

00:38:35.900 –> 00:38:38.620

wir bei uns in der Familie dar├╝ber gesprochen h├Ątten, was der Unterschied

00:38:38.620 –> 00:38:42.460

zwischen konsumieren und investieren ist und besonders bezeichnend fand ich dann,

00:38:42.460 –> 00:38:46.220

dass dieser Autor, den du dazu Gast hattest, irgendwann mal erz├Ąhlt hast, dass wenn

00:38:46.220 –> 00:38:49.300

wir alles auf null setzen w├╝rden, das hei├čt, wenn wir jetzt wieder eine gleiche

00:38:49.300 –> 00:38:53.880

Ausgangsbasis h├Ątten f├╝r alle mit 5000 Euro oder 10.000 Euro, dass es dann nach

00:38:53.880 –> 00:38:57.400

so und so vielen Jahren wieder Menschen geben wird, die sehr sehr viel haben, also

00:38:57.400 –> 00:39:01.600

nicht geerbt, sondern wirklich dann durch Investitionen und nicht durch Erbe und

00:39:01.600 –> 00:39:06.240

es Menschen geben wird, die eben nicht so viel Geld haben. Und mein Beispiel, was

00:39:06.240 –> 00:39:10.080

ich dann, wenn ich in die Schule gucke, einf├Ąllt mit Kindern, da sitzen

00:39:10.080 –> 00:39:13.720

dann Kids und nat├╝rlich wollen die alle das aktuellste Smartphone haben oder das

00:39:13.720 –> 00:39:18.240

beste und dann ist halt auch die Frage, wof├╝r brauchst du das Telefon?

00:39:18.240 –> 00:39:21.040

Ich m├Âchte angerufen werden, damit ich mich mit der Yasemin treffen kann.

00:39:21.040 –> 00:39:25.120

Okay, dann tust du auch ein Telefon f├╝r 400 Euro und nicht f├╝r 1200.

00:39:25.120 –> 00:39:27.440

Und von dem Rest k├Ânnte man was anderes machen.

00:39:27.440 –> 00:39:31.600

Und dieses Bewusstsein wird meiner Meinung nach, was ich nicht mitbekomme,

00:39:31.600 –> 00:39:34.360

in der Schule so nicht diskutiert.

00:39:34.360 –> 00:39:36.720

Wenn ich dann im Gespr├Ąch mit Lehrer bin, wehren die sich nat├╝rlich,

00:39:36.720 –> 00:39:39.480

was vollkommen in Ordnung ist, weil wenn man jemanden angreift

00:39:39.480 –> 00:39:43.040

und das nicht vorsichtig formuliert, tauchen auch da wie eine Emotion auf.

00:39:43.040 –> 00:39:45.240

Und das hei├čt nicht, dass jemand ein schlechter Lehrer ist.

00:39:45.520 –> 00:39:48.560

Das hei├čt, dass wir bei vielen Themen ├╝berfordert sind.

00:39:48.560 –> 00:39:52.360

So wie ich es auch war oder bin bei so komplexen Themen hier im Raum.

00:39:52.360 –> 00:39:54.160

Aber da geh├Ârt Bildung wieder dazu.

00:39:54.160 –> 00:39:57.320

Das Thema hatten wir auch schon, Bildung in der Schule von Anfang an.

00:39:57.320 –> 00:40:01.040

Und dann ist halt die Frage nicht, dass wir von vornherein,

00:40:01.040 –> 00:40:03.480

wenn wir Kinder haben, ausscheiden, die dann sagen,

00:40:03.480 –> 00:40:07.240

ich werde sowieso nicht superreich, was soll ich mich an dem Spiel beteiligen?

00:40:07.240 –> 00:40:10.600

Ich werde niemals superreich sein. Das ist auch gar nicht die Frage.

00:40:10.600 –> 00:40:13.080

Aber wenn man jemandem sagt, du musst ja auch nicht superreich werden,

00:40:13.240 –> 00:40:17.960

Aber was k├Ânnen wir tun, was k├Ânnen wir alle tun, damit es jedem von uns so gut geht,

00:40:17.960 –> 00:40:21.400

dass er ein Anrecht hat auf Urlaub und dass er menschenw├╝rdig wohnen kann

00:40:21.400 –> 00:40:24.200

und dass er sich zu essen kaufen kann, die Grundbed├╝rfnisse

00:40:24.200 –> 00:40:26.520

und dass er sich von A nach B bewegen kann.

00:40:26.520 –> 00:40:28.520

Dazu muss man nicht superreich sein.

00:40:28.520 –> 00:40:32.520

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:40:32.520 –> 00:40:35.480

Und das ist ein ganz wichtiger Aspekt, den du mit ansprichst,

00:40:35.480 –> 00:40:38.120

also auch finanzielle Bildung letztendlich.

00:40:38.120 –> 00:40:41.320

Und ich denke mal, dass du wahrscheinlich das Autoren-Fr├╝hst├╝ck meinst,

00:40:41.320 –> 00:40:45.560

dass wir hatten mit Dr. Stefan Friedrich,

00:40:45.560 –> 00:40:48.320

G├╝nther der innere Schweinehund wird

00:40:48.320 –> 00:40:50.080

reich, ein tierisches Wohlstandsbuch und

00:40:50.080 –> 00:40:51.720

ich kann mich erinnern zu k├Ânnen,

00:40:51.720 –> 00:40:54.680

dass es n├Ąmlich genau in diesem

00:40:54.680 –> 00:40:57.520

Zusammenhang um ein Beispiel ging, um

00:40:57.520 –> 00:40:58.960

relativ einfach zu erkl├Ąren oder

00:40:58.960 –> 00:41:01.480

aufzuzeigen, wo eben auch die

00:41:01.480 –> 00:41:03.520

Problematiken liegen und wir hatten dann

00:41:03.520 –> 00:41:05.840

glaube ich sogar das Beispiel aufgegriffen,

00:41:05.840 –> 00:41:08.000

unter anderem dann auch in dem

00:41:08.000 –> 00:41:09.920

Austausch mit, wir k├Ânnen das ja

00:41:08.000 –> 00:41:14.440

beobachten, wenn man irgendwo zum Beispiel beim Lottospielen Geld gewinnt oder irgendwo

00:41:14.440 –> 00:41:22.200

anders ein Huhn-Geldgewinn hat, dass es dann auch, wenn man historisch draufschaut, was

00:41:22.200 –> 00:41:23.900

ist denn von diesen Geldern ├╝brig geblieben?

00:41:23.900 –> 00:41:27.680

Das hei├čt, auch wenn man eine Million zur Verf├╝gung gestellt oder mehr zur Verf├╝gung

00:41:27.680 –> 00:41:31.560

gestellt bekommen w├╝rde ├╝ber Nacht, bedeutet das nicht, dass ich pl├Âtzlich ganz andere

00:41:31.560 –> 00:41:32.560

M├Âglichkeiten habe.

00:41:32.560 –> 00:41:39.600

solange die finanzielle Bildung als Basis fehlt, wird es dann immer wieder auch dazu

00:41:39.600 –> 00:41:49.160

kommen, wenn ich mich da nicht „hineinknie“ oder mich hier weiterentwickle, dass ich dann

00:41:49.160 –> 00:41:53.600

eben nicht genau wei├č, was ich damit machen kann und letztendlich dann auch wieder irgendwann an

00:41:53.600 –> 00:41:59.440

diesem Ausgangspunkt wieder stehe. Dr. Stefan Friedrich hatte in seinem Buch tats├Ąchlich

00:41:59.440 –> 00:42:02.880

ein Beispiel, so wie du es gerade

00:42:02.880 –> 00:42:04.680

beschrieben hast, ich wei├č nicht mehr, ob

00:42:04.680 –> 00:42:06.040

der Betrag 5000 Euro war, wenn man

00:42:06.040 –> 00:42:09.000

alles auf null setzen w├╝rde und w├╝rde

00:42:09.000 –> 00:42:11.920

allen den gleichen Startbetrag sozusagen zur

00:42:11.920 –> 00:42:14.320

Verf├╝gung stellen, w├╝rden wir wieder

00:42:14.320 –> 00:42:16.640

feststellen, dass die gleichen Leute, die

00:42:16.640 –> 00:42:18.760

heute mehr haben, auch wieder

00:42:18.760 –> 00:42:21.120

wahrscheinlich mehr damit anfangen k├Ânnen,

00:42:21.120 –> 00:42:22.760

vorausgesetzt, dass sie es nicht einfach nur

00:42:22.760 –> 00:42:24.880

vererbt haben, sondern wissen eben

00:42:24.880 –> 00:42:27.160

sozusagen, wie es funktioniert in

00:42:27.160 –> 00:42:29.320

Anf├╝hrungsstrichen und die, die es nicht

00:42:27.160 –> 00:42:32.640

gelernt haben, eben auch wieder diese 5000 Euro oder wie viel das war, ausgeben

00:42:32.640 –> 00:42:38.840

w├╝rden f├╝r Konsum oder Sonstiges und damit eben auch hier wieder der Gedanke

00:42:38.840 –> 00:42:44.440

zwar, der einer Gerechtigkeit oder wie auch immer hergestellt w├Ąre, aber es

00:42:44.440 –> 00:42:48.360

w├╝rde nicht zu dem gew├╝nschten Effekt oder zu dem Ziel f├╝hren, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:42:48.360 –> 00:42:52.320

Und eben auch solche Aspekte mit aufzumachen und auch mit zu

00:42:52.320 –> 00:42:57.320

ber├╝cksichtigen an der Stelle. Und insofern

00:42:57.320 –> 00:43:00.960

wird deutlich, dass eben auch hier wieder

00:43:00.960 –> 00:43:03.080

dieser Bildungskontext total wichtig

00:43:03.080 –> 00:43:04.360

ist. In dem Bereich sind wir dann

00:43:04.360 –> 00:43:07.760

unter anderem auch in der

00:43:07.760 –> 00:43:09.720

finanziellen Bildung drin. Und ja, und es

00:43:09.720 –> 00:43:14.160

betrifft ja alle Themen, die wir

00:43:14.160 –> 00:43:17.120

aufmachen, wie deutlich wird, dass diese

00:43:17.120 –> 00:43:19.960

die Basis sozusagen immer wieder auch ist, um

00:43:19.960 –> 00:43:22.280

selbstbestimmt leben zu k├Ânnen, selbst

00:43:19.960 –> 00:43:26.680

wirksam zu sein, dass ich eben auch als Fundament eben auch diesen

00:43:26.680 –> 00:43:31.880

Bildungsgedanken brauche, um das zu begleiten an der Stelle. Und das gilt

00:43:31.880 –> 00:43:36.520

nat├╝rlich auch f├╝r solche Themen wie jetzt eben auch beispielsweise, wenn wir

00:43:36.520 –> 00:43:41.920

sagen, wir sprechen ├╝ber Enteignung in Anf├╝hrungsstrichen, wie gesagt, der eine

00:43:41.920 –> 00:43:47.120

oder andere kann vielleicht gerade nicht sprechen bei den anderen in Anf├╝hrungsstrichen,

00:43:47.120 –> 00:43:53.040

die vielleicht sich nicht trauen. Ich nehme das jetzt mal raus. Aber jeder kann sich jetzt

00:43:53.040 –> 00:43:57.440

wirklich mal die Frage stellen. Also wir haben ja schon ein paar R├Ąume gehabt, wo es etwas z├Âgerlich

00:43:57.440 –> 00:44:04.320

sozusagen zu Gange geht. Und da finde ich, k├Ânnen wir auch mal zur eigenen Reflexion wirklich die

00:44:04.320 –> 00:44:09.640

Frage stellen, womit h├Ąngt das denn zusammen? Also konsumiere ich nur das, was ich in den Medien

00:44:09.640 –> 00:44:16.480

sozusagen aufgezeigt bekomme und knie mich in diese Themen gar nicht hinein, dann habe ich

00:44:16.480 –> 00:44:20.880

eben auch Schwierigkeiten. Das hat ja weitreichende Konsequenzen.

00:44:20.880 –> 00:44:24.800

Das sind jetzt Annahmen, das d├╝rft ihr gerne selbst auch f├╝r euch

00:44:24.800 –> 00:44:29.640

jeweils ├╝berpr├╝fen. Aber wenn wir jetzt mal weiter denken und weiter spinnen,

00:44:29.640 –> 00:44:34.600

wie funktioniert Demokratie, wie funktionieren

00:44:34.600 –> 00:44:39.640

Wahlen, wie entscheide ich mich f├╝r welche Partei, bei welcher Partei ich

00:44:39.640 –> 00:44:43.800

das Kreuzchen setze und so weiter. Wenn ich bei

00:44:43.800 –> 00:44:48.500

fundamentalen Themen wie Enteignung etc. etc. etc. Jetzt k├Ânnen wir ganz viele

00:44:48.500 –> 00:44:53.160

verschiedene Raumthemen aufgreifen, eben hier das Gef├╝hl habe, da kann ich nicht

00:44:53.160 –> 00:44:56.200

wirklich mitsprechen, weil eigentlich kenne ich mich damit nicht aus, dann

00:44:56.200 –> 00:45:00.520

finde ich, ist das ein Signal, dass ich hier auch „aktiv“ werden darf, in

00:45:00.520 –> 00:45:05.440

Anf├╝hrungsstrichen. Und eine der M├Âglichkeiten ist eben solche

00:45:05.440 –> 00:45:09.640

M├Âglichkeiten oder Gelegenheiten wie in diesem Raum tats├Ąchlich auch zu nutzen,

00:45:09.640 –> 00:45:14.800

um in den Austausch zu kommen, um mich an diese Themen auch erst mal anzun├Ąhern, weil irgendwo

00:45:14.800 –> 00:45:19.240

muss ich ja starten, w├╝rde ich jetzt mal behaupten. Damit begr├╝├če ich ganz herzlich

00:45:19.240 –> 00:45:23.080

auch Erik in unserer Runde und dann k├Ânnen wir gerne noch mal Querbez├╝ge herstellen.

00:45:23.080 –> 00:45:31.600

Jo, hallo. Da kann ich direkt mal drauf eingehen. Also ich hatte, bin ein bisschen sp├Ąter in den

00:45:31.600 –> 00:45:39.640

Raum gekommen und meine erste Assoziation zum Thema Enteignung war so auf

00:45:39.640 –> 00:45:45.840

pers├Ânlicher Ebene. Also man nimmt jemanden von Staats wegen etwas weg, weil

00:45:45.840 –> 00:45:49.600

derjenige vielleicht nicht mehr aus welchen Gr├╝nden auch immer

00:45:49.600 –> 00:45:55.400

gesundheitlich, geistig in der Lage ist, sich um irgendwas zu k├╝mmern. Und dann

00:45:55.400 –> 00:46:02.800

bin ich aber jetzt im Verlauf dieses Raums auch, also weil es auch wirklich ein

00:46:02.800 –> 00:46:09.840

Thema ist, was irgendwie nicht bei mir so im Fokus ist und so nicht so richtig

00:46:09.840 –> 00:46:15.120

einen Ansatzpunkt hatte und jetzt kl├Ąrt sich das auch ein bisschen und ich finde

00:46:15.120 –> 00:46:19.640

auch diesen Aspekt wirklich gut, sich auf so einer Grundlage wirklich Gedanken

00:46:19.640 –> 00:46:23.480

darum zu machen, weil das Thema ja auch im politischen Entscheidungsprozess

00:46:23.480 –> 00:46:29.160

irgendwann auf den Tisch kommen kann. Und also f├╝r mich ergeben sich jetzt ein paar Dinge. Ich habe

00:46:29.160 –> 00:46:39.520

auch mal so schnell Google gemacht. Also Enteignung im Sinne von, dass man, dass der Staat Menschen

00:46:39.520 –> 00:46:46.400

etwas wegnimmt. Das kann er auf verschiedene Weise machen, mit Entsch├Ądigung oder ohne Entsch├Ądigung

00:46:46.400 –> 00:46:52.640

und auch aus verschiedenen Gr├╝nden. Also wir hatten jetzt in den Gleichberechtigung oder den

00:46:52.640 –> 00:47:01.460

Gerechtigkeitsgrund im Sinne einer Gleichverteilung herstellen oder mehr Gleichverteilung oder ich wei├č

00:47:01.460 –> 00:47:07.520

jetzt nicht genau, worum es in diesen niederl├Ąndischen Protesten geht, soweit ich das jetzt

00:47:07.520 –> 00:47:15.240

verstanden habe, geht es da um Klimaziele, die erreicht werden m├╝ssen, zu Lasten und da werden neue

00:47:15.240 –> 00:47:21.000

Gesetze irgendwie jetzt den Bauern zur Last fallen, weshalb die ihren Betrieb so nicht weiterf├╝hren

00:47:21.000 –> 00:47:28.540

k├Ânnen. Das w├Ąre dann so eine Situation mit allgemeinwohl, wo es eben oder sogar

00:47:28.540 –> 00:47:36.100

noch mehr quasi Zukunft und die ganze Welt und ja und das sind so verschiedene

00:47:36.100 –> 00:47:41.760

Dinge, wo man sich wirklich dann fragen kann, finde man das gut notwendig, was

00:47:41.760 –> 00:47:49.200

gibt es f├╝r andere Wege, solche Enteignungen durchzuf├╝hren und da geht

00:47:49.200 –> 00:47:52.480

wirklich jetzt ein gro├čes Feld auf, wo man sich echt viele Gedanken machen kann.

00:47:52.480 –> 00:48:02.760

Ja, absolut. Vielen, vielen lieben Dank. Und ja, also wunderbar. Du hast ja wahrscheinlich

00:48:02.760 –> 00:48:07.880

parallel auch ein bisschen mit reingeschaut, um die Begriffe oder die Impulse, die schon in den

00:48:07.880 –> 00:48:11.520

Raum reingekommen sind, auch aufzugreifen und hier zu schauen. Das kann ich auch noch mal

00:48:11.520 –> 00:48:17.400

best├Ątigen. Genau darum geht es. Also hier wirklich verschiedene Beispiele auch aufzumachen,

00:48:17.400 –> 00:48:22.160

zu gucken und durch die Impulse, die im

00:48:22.160 –> 00:48:23.840

Raum dann auch da sind, wirklich sich

00:48:23.840 –> 00:48:26.240

auch diesen Themen einfach einmal

00:48:26.240 –> 00:48:28.680

anzun├Ąhern und sich das bewusst zu

00:48:28.680 –> 00:48:32.080

machen. Und gerade dieses Beispiel auch

00:48:32.080 –> 00:48:33.720

mit mit Holland und den Bauern, da kann

00:48:33.720 –> 00:48:36.320

man sich ja dann auch weitere Fragen

00:48:36.320 –> 00:48:37.920

stellen. Du hast bereits gesagt, also ist

00:48:37.920 –> 00:48:40.200

es der richtige Weg in Anf├╝hrungsstrichen,

00:48:40.200 –> 00:48:41.520

welche anderen M├Âglichkeiten g├Ąbe es

00:48:41.520 –> 00:48:43.960

noch? Das finde ich eine wunderbare

00:48:43.960 –> 00:48:45.800

Fragestellung und gleichzeitig eben auch

00:48:43.960 –> 00:48:51.760

zu schauen, was bedeutet das, wenn wir uns jetzt mal in die Lage der Bauern versetzen.

00:48:51.760 –> 00:48:57.640

Es ist ja auch ihre Existenzgrundlage an der Stelle und wir haben auch ganz viele Bauern

00:48:57.640 –> 00:48:59.640

in Deutschland leben.

00:48:59.640 –> 00:49:06.440

Und was w├Ąre, wenn auch ├Ąhnliche Ma├čnahmen in Anf├╝hrungsstrichen ergriffen werden w├╝rden?

00:49:06.440 –> 00:49:12.160

Da sieht man einfach, wie komplex und gro├č diese Themen letztendlich auch sind und wie

00:49:12.160 –> 00:49:16.160

wie beitreichend sie auch in ihren Konsequenzen sein k├Ânnen.

00:49:16.160 –> 00:49:22.160

Wir k├Ânnen auch gerne diesen Aspekt vom J├╝rgen mit aufgreifen.

00:49:22.160 –> 00:49:26.160

Dieses „Wof├╝r wird das gemacht und wollen wir das ├╝berhaupt?“

00:49:26.160 –> 00:49:30.160

Das sind ja auch grundlegende Fragestellungen, die hier dem Ganzen zugrunde liegen.

00:49:30.160 –> 00:49:35.160

Und in welcher Form sollen und k├Ânnen sie dann auch umgesetzt werden?

00:49:35.160 –> 00:49:39.160

Denn wenn wir jetzt nicht nur, also Bauern sind ja jetzt nur ein Beispiel.

00:49:39.160 –> 00:49:44.040

Beispiel. Ich meine, theoretisch k├Ânnen wir das ja jetzt ausweiten auf alle m├Âglichen

00:49:44.040 –> 00:49:50.880

Berufsfelder etc. etc. Wenn das letztendlich dann die Auswirkungen hat, dann sind wir auch

00:49:50.880 –> 00:49:55.680

bei dieser Fragestellung, was ist der Preis, den wir daf├╝r zahlen d├╝rfen? Sind wir dazu

00:49:55.680 –> 00:50:01.520

bereit oder gibt es eben auch andere M├Âglichkeiten, andere Wege und bis hin zu, und dann sind

00:50:01.520 –> 00:50:08.200

wir ja n├Ąmlich bei dem Aspekt des Klimaschutzes, auch hier vielf├Ąltige Diskussionen eben auch

00:50:08.200 –> 00:50:12.400

aufzumachen und zu gucken, ist das denn wirklich alles so dramatisch, wie es

00:50:12.400 –> 00:50:16.120

dargestellt wird. Auch hier gibt es sehr unterschiedliche Auffassungen, Meinungen

00:50:16.120 –> 00:50:23.200

und auch statistische Zahlen zu. Also hier auch wirklich zu

00:50:23.200 –> 00:50:27.520

hinterfragen und zu schauen, welchen Anteil tats├Ąchlich auch der Mensch davon

00:50:27.520 –> 00:50:31.680

ausmacht und wie viel der Impact nachher dann auch ist. Also hier auch

00:50:31.680 –> 00:50:35.120

kritisch noch mal drauf zu schauen. Das hei├čt nicht, dass wir zu anderen

00:50:35.120 –> 00:50:39.760

Ergebnissen kommen m├╝ssen, aber eben erst wenn ich mich damit besch├Ąftige, befasse,

00:50:39.760 –> 00:50:43.220

dann kann ich mir auch letztendlich eine Meinung dazu in Anf├╝hrungsstrichen

00:50:43.220 –> 00:50:48.040

bilden, ausgehend von einem Bewusstsein sozusagen, das geschaffen wird,

00:50:48.040 –> 00:50:52.300

dass ich mich mit Zahlen, Daten, Fakten auch besch├Ąftige und dann auch in der Lage

00:50:52.300 –> 00:50:55.300

bin, nicht nur emotional darauf zu reagieren, sondern eben tats├Ąchlich

00:50:55.300 –> 00:50:59.700

auch faktenbasiert mir eine Meinung dazu zu bilden, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:50:59.700 –> 00:51:02.980

Sabine, dich m├Âchte ich auch gerne einbinden und dann k├Ânnen wir gerne noch

00:51:03.080 –> 00:51:06.720

mal schauen, ob wir an verschiedenen Punkten noch mal ansetzen wollen, bevor

00:51:06.720 –> 00:51:08.680

wir in die Abschlussrunde f├╝r heute ├╝bergehen.

00:51:08.680 –> 00:51:14.960

Guten Morgen zusammen, spannendes Thema. Ich wollte eigentlich was sagen, was

00:51:14.960 –> 00:51:20.760

vielen gar nicht so bewusst ist, dass wir jetzt zum Beispiel Inflation von

00:51:20.760 –> 00:51:25.600

acht Prozent haben, haben wir im Moment nicht, aber mal als Beispiel und haben eine

00:51:25.600 –> 00:51:30.200

Gehaltserh├Âhung um acht Prozent und da w├╝rde ja jeder im Moment erstmal denken,

00:51:30.200 –> 00:51:33.800

dann habe ich ja gerade mal die Inflation ausgeglichen, aber dadurch

00:51:33.800 –> 00:51:38.900

rutschen die Leute ja doch oft in h├Âhere Steuerprogressionen rein und werden

00:51:38.900 –> 00:51:44.120

dadurch indirekt ├Ąrmer gemacht. Das wollte ich noch mal zum Besten geben zur

00:51:44.120 –> 00:51:49.280

Enteignung. Das ist, weil die die sogenannte kalte Progression, das wird

00:51:49.280 –> 00:51:54.720

ja nicht angepasst oder selten angepasst und das ist vielen glaube ich auch nicht

00:51:54.720 –> 00:51:59.440

so bewusst. Also selbst wenn wir da hohe Gehaltserh├Âhungen bekommen, rutschen

00:51:59.440 –> 00:52:04.060

viele h├Âher und wird denen eigentlich auch mal kurz in die Tasche gegriffen.

00:52:04.060 –> 00:52:09.180

Was mir noch zur Enteignung einfiel, war jetzt dieser Wunsch oder dieser Wille

00:52:09.180 –> 00:52:13.540

in Berlin Monovia zu enteignen. Ich meine, da muss man nat├╝rlich ein

00:52:13.540 –> 00:52:17.140

bisschen zur├╝ckgucken. Da hat ja der Staat im Prinzip Mist gebaut, indem er

00:52:17.140 –> 00:52:20.740

den ganzen sozialen Wohnungsbau verkauft hat. Und jetzt sind

00:52:20.740 –> 00:52:25.100

Wirtschaftsunternehmen da und machen was daraus. Ist nat├╝rlich auch sehr kurz

00:52:25.100 –> 00:52:28.980

gesprungen, wenn ich sage, die Kapitalanlage will ich wieder bek├Ąmpfen,

00:52:28.980 –> 00:52:35.060

die Mietwohnungen m├╝ssen ja her und das passt auch nicht so ganz zueinander.

00:52:35.060 –> 00:52:41.540

Das waren meine beiden Beitr├Ąge. Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:52:41.540 –> 00:52:44.580

Also auch zwei weitere sch├Âne Punkte, die du aufgemacht hast.

00:52:44.580 –> 00:52:51.300

Marc, Eric wollte ich hier noch mal anschlie├čen. Gerne Marc. Ja, ich finde, was

00:52:51.300 –> 00:52:55.500

wir noch ├╝berhaupt nicht betrachtet haben, wenn man jetzt nur das Wort Enteignung nimmt,

00:52:55.500 –> 00:52:59.580

von wem geht das denn aus? Also geht das vom Staat aus, um nochmal auf die holl├Ąndischen Bauern

00:52:59.580 –> 00:53:06.060

zu kommen? Da ist ja das Thema auch, dass die B├Âden mit Nitrat verseucht sind, die zu schweren

00:53:06.060 –> 00:53:10.900

gesundheitlichen Problemen f├╝hren kann. Das hei├čt, wenn es vom Staat ausgeht, dient es ja dem Schutz

00:53:10.900 –> 00:53:15.460

der allgemeinen Hand, dass wir gesund bleiben. Also da kann ja Enteignung in Anf├╝hrungsstrichen

00:53:15.460 –> 00:53:19.900

ganz vor sich bei bestimmten Themen eine gro├čartig wichtige und zentrale Rolle spielen. Wenn wir jetzt

00:53:19.900 –> 00:53:25.140

├╝ber Enteignung sprechen von Marc aus, in Form von Unabteilung von Marc als

00:53:25.140 –> 00:53:29.740

meiner B├╝rger, dann stellt sich mir auch die Frage, ist der Ruf nach Enteignung

00:53:29.740 –> 00:53:34.740

auch der Ruf Verantwortung abzugeben? Denn wenn ich zum Staat sage,

00:53:34.740 –> 00:53:38.500

hey, du musst mir helfen, ich habe weniger und der Paul hat mehr, das finde ich

00:53:38.500 –> 00:53:43.380

bl├Âd, das finde ich ungerecht, also enteigne den mal. Dann schiebe ich ja die

00:53:43.380 –> 00:53:46.620

Verantwortung auf den Staat und dann habe ich ein Problem mit dem Wort

00:53:46.620 –> 00:53:49.780

Enteignung, weil wir ja alle f├╝r uns auch die Verantwortung ├╝bernehmen d├╝rfen.

00:53:49.780 –> 00:53:54.860

Und dann muss ich das Wort Enteignung auch einmal in den Kontext berechnen

00:53:54.860 –> 00:53:59.460

beziehen mit dem Allgemeinwohl. Also Allgemeinwohl hei├čt Wohnraum f├╝r alle,

00:53:59.460 –> 00:54:03.420

Gesundheit f├╝r alle und und und oder Verm├Âgen f├╝r alle. Und das sind dann

00:54:03.420 –> 00:54:08.060

schon wieder zwei ganz unterschiedliche Punkte und auch Diskussionsfelder.

00:54:08.060 –> 00:54:13.580

Ja absolut und letztendlich sind wir dann auch wieder ein St├╝ck weit bei dem

00:54:13.580 –> 00:54:17.240

Begriff, den wir vor ein paar Tagen ja auch oft schon mal mit aufgegriffen haben,

00:54:17.240 –> 00:54:21.920

die selbstverschuldete Unm├╝ndigkeit. Das hat ja auch sehr viel mit

00:54:21.920 –> 00:54:26.240

Verantwortung zum Beispiel zu tun. Also von daher sind das auch alles berechtigte

00:54:26.240 –> 00:54:30.640

Aspekte, die hier mit aufgemacht werden k├Ânnen. Und ja, da m├Âchte ich gerne

00:54:30.640 –> 00:54:35.080

noch mal gucken, ob ihr, Jerik, Sabine, wollt ihr noch mal Anschluss finden an

00:54:35.080 –> 00:54:38.960

dem bei dem einen oder anderen Punkt. Und ansonsten, weil wir noch vier Minuten

00:54:38.960 –> 00:54:43.440

haben und ungef├Ąhr bei 60 Minuten ja den Raum abrunden, k├Ânnen wir gerne

00:54:43.440 –> 00:54:48.360

f├╝r heute auch in die Abschlussrunde

00:54:48.360 –> 00:54:50.040

├╝bergehen. Die Themen bauen ja

00:54:50.040 –> 00:54:51.480

aufeinander auf, das hei├čt das eine oder

00:54:51.480 –> 00:54:53.240

andere, was wir hier heute jetzt schon

00:54:53.240 –> 00:54:56.000

mal angesprochen haben, wenn es auch nicht

00:54:56.000 –> 00:54:57.360

abschlie├čend ist, sozusagen braucht es

00:54:57.360 –> 00:54:59.520

auch nicht zu sein. Es soll zum

00:54:59.520 –> 00:55:00.800

Nachdenken erst mal anregen und wir

00:55:00.800 –> 00:55:03.120

haben ja dann die n├Ąchsten Tage

00:55:03.120 –> 00:55:05.360

weiterf├╝hrende Themen, die wir

00:55:05.360 –> 00:55:07.880

aufgreifen werden, die eben auch wieder im

00:55:07.880 –> 00:55:09.680

Zusammenhang stehen, so dass wir das eine

00:55:09.680 –> 00:55:11.720

oder andere an verschiedenen Stellen auch

00:55:09.680 –> 00:55:14.840

auch wieder aufgreifen werden und diesen Austausch auch entsprechend fortsetzen werden.

00:55:14.840 –> 00:55:19.960

Ich gucke mal gerade, ob ein Zeichen da ist, ob jemand noch mal anschlie├čen m├Âchte.

00:55:19.960 –> 00:55:23.000

Das scheint nicht der Fall zu sein.

00:55:23.000 –> 00:55:27.760

Dann w├╝rde ich doch gerne f├╝r heute mal in die Abschlussrunde ├╝bergehen.

00:55:27.760 –> 00:55:34.000

Marc, Erik, Sabine, wenn ihr euch einfach mal den Verlauf des Raumes heute anschaut,

00:55:34.000 –> 00:55:38.800

was sind denn eure Highlights oder hat euch noch mal irgendwas Besonderes zum Nachdenken

00:55:38.800 –> 00:55:42.400

gebracht, wo ihr sagt, das darf jetzt auch noch mal nachwirken, da vielleicht

00:55:42.400 –> 00:55:45.480

noch mal so ein Highlight f├╝r euch auch zu setzen aus dem Raum heraus.

00:55:45.480 –> 00:55:46.680

Marc.

00:55:46.680 –> 00:55:50.040

Highlight, das war das, was ich eingangs gesagt hatte.

00:55:50.040 –> 00:55:55.440

Highlight ist f├╝r mich kein Highlight, aber das Aufpassen in solchen R├Ąumen

00:55:55.440 –> 00:55:59.160

grunds├Ątzlich, wenn man sich einer Diskussion beteiligt, die Emotionen nicht

00:55:59.160 –> 00:56:03.320

├╝berhand gewinnen zu lassen, dass das ein Thema nicht pl├Âtzlich nur gegen Politik

00:56:03.320 –> 00:56:06.320

oder nur gegen Lehrer oder nur in eine andere Richtung l├Ąuft, sondern immer wie

00:56:06.320 –> 00:56:10.100

J├╝rgen das auch gerne gro├čen Wert darauf legt, sachlich zu bleiben und einen

00:56:10.100 –> 00:56:14.300

Mehrwert zu liefern. Und da das Thema so komplex ist, was ich eingangs schon

00:56:14.300 –> 00:56:17.000

gesagt habe, das ist so ein ├╝berw├Ąltigendes Thema mit so viel

00:56:17.000 –> 00:56:20.460

Betrachtungsweisen, dann hast du vollkommen recht. Dann f├╝hlt man sich,

00:56:20.460 –> 00:56:23.740

wenn man so einem Thema beitreten will, erstmal so, ich kann dazu wirklich nichts sagen,

00:56:23.740 –> 00:56:27.220

weil mir fehlt einfach das Fachwissen und nicht nur das Fachwissen, sondern mir

00:56:27.220 –> 00:56:30.740

fehlt einfach auch nur ein bisschen was. Und nur eine Meinung zu sagen, nur aus

00:56:30.740 –> 00:56:33.820

Emotionen irgendeine Meinung zu sagen, finde ich dann halt auch schwierig, weil

00:56:33.820 –> 00:56:37.380

Meinung polarisieren und wenn meine Meinung falsch ist und nicht f├╝r mich

00:56:37.380 –> 00:56:41.780

klar definiert ist, dass ich da auch wirklich standing habe und sage, ich

00:56:41.780 –> 00:56:45.140

habe die Meinung, weil und ich kann das auch begr├╝nden, dann f├╝hle ich mich

00:56:45.140 –> 00:56:48.860

pers├Ânlich unwohl, weil ich nicht m├Âchte, dass ein Raum oder grunds├Ątzlich, dass

00:56:48.860 –> 00:56:51.540

eine Gruppe von Menschen in eine bestimmte Richtung geht, nur weil ich

00:56:51.540 –> 00:56:54.940

falsche Emotionen habe. Wobei jeder da auch f├╝r sich selber verantwortlich ist,

00:56:54.940 –> 00:56:58.460

mit dem was er geh├Ârt hat, das richtig zu bewerten und daraus dann auch wieder

00:56:58.460 –> 00:57:02.100

was zu machen. Ich w├╝nsche euch einen tollen Start in die Woche.

00:57:02.100 –> 00:57:06.100

Wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Erik.

00:57:06.100 –> 00:57:11.100

Ja, f├╝r mich haben sich jetzt so verschiedene Unterkategorien ergeben.

00:57:11.100 –> 00:57:16.100

Eine gewollte Enteignung, eine ungewollte, eine direkte, eine indirekte.

00:57:16.100 –> 00:57:21.100

Vielleicht sind das auch nicht alles Enteignungen, da kann man noch in die Begrifflichkeit gehen.

00:57:21.100 –> 00:57:28.100

Und das sind so verschiedene Aspekte, wo ich finde, das kann auch mal nachwirken und sollte auch,

00:57:28.100 –> 00:57:36.180

wie man dazu jeweils steht und insbesondere auch, finde ich das jetzt okay, anderen Leuten was wegzunehmen,

00:57:36.180 –> 00:57:44.580

Bauern, ich bin kein Bauer, wie w├Ąre das, wenn ich selber Bauer w├Ąre oder Immobilienkonzern oder was auch immer.

00:57:44.580 –> 00:57:53.660

Und der andere Punkt, den ich auch noch gut finde als Gedankenexperiment f├╝r sich selber,

00:57:53.660 –> 00:58:01.040

diese 5000 Euro Idee, wie w├╝rde ich mich realistisch einsch├Ątzen, wird es bei mir

00:58:01.040 –> 00:58:06.080

eher hoch gehen oder runter, wenn jeder mit 5000 Euro einsteigt und gef├Ąllt mir

00:58:06.080 –> 00:58:12.080

das, was ich da f├╝r mich als Ergebnis habe.

00:58:12.080 –> 00:58:18.720

Ja wunderbar, sch├Âne Fragestellung, genau. Super, Sabine.

00:58:19.040 –> 00:58:30.040

Ja, ich kann auch dem Marc weitgehend folgen. Das ist ein schwieriger Begriff, weil gerade dieser Begriff wird ja oft auch in der Politik sehr polarisierend eingesetzt.

00:58:30.040 –> 00:58:42.040

Und ich glaube, das ist immer notwendig, hier sehr in die Tiefe zu gehen und den Hintergrund zu wissen und auch Hintergrund zu verstehen, um da eindeutig auch Positionen beziehen zu k├Ânnen.

00:58:42.040 –> 00:58:47.840

War wieder ein klasse Thema, auch wenn es etwas schleppend anlief, aber da gebe ich

00:58:47.840 –> 00:58:57.760

dir, Yasemin und dem Marc auch recht, das ist ein Thema, ich glaube so ganz, nur an Worten

00:58:57.760 –> 00:59:02.720

wird das nicht festgemacht, das kommt immer mit Emotion und das ist halt das Gef├Ąhrliche.

00:59:02.720 –> 00:59:05.120

Ich w├╝nsche euch einen sch├Ânen Tag.

00:59:05.120 –> 00:59:07.840

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:59:07.840 –> 00:59:13.540

Ja, und bevor ich abrunde und auch nochmal ank├╝ndige, was morgen dann ansteht, m├Âchte

00:59:13.540 –> 00:59:18.740

ich gerne auch nochmal einen Aspekt mit aufgreifen, dass bei all diesen Betrachtungen und ├ťberlegungen

00:59:18.740 –> 00:59:23.300

auch nochmal etwas ganz Wesentliches eine Rolle spielt, n├Ąmlich auch, weil ich vorhin

00:59:23.300 –> 00:59:30.220

auch zum Beispiel gesagt habe, EU-weit etc., auch im Vergleich sozusagen zu gucken. Gerade,

00:59:30.220 –> 00:59:36.020

weil wir gesagt, ich glaube, Marc, du hattest das gesagt, das ist ja dann auch die Definition,

00:59:36.020 –> 00:59:42.260

sind denn die super reichen und so weiter. Das wird ja auch immer wieder sozusagen definiert von

00:59:42.260 –> 00:59:48.220

irgendjemandem und hier gibt es auch Unterschiede in den L├Ąndern. Das hei├čt, es gelten auch nicht

00:59:48.220 –> 00:59:53.180

die gleichen Definitionen in Anf├╝hrungsstrichen oder die gleichen Parameter, von denen wir sprechen

00:59:53.180 –> 00:59:58.100

in den unterschiedlichen L├Ąndern. Und gerade wenn wir jetzt in Bezug auf Klimaschutz mal draufschauen,

00:59:58.100 –> 01:00:03.740

das hei├čt, die Rahmenbedingungen, die von einer EU vorgegeben wird, ist zwar dann f├╝r alle L├Ąnder

01:00:03.740 –> 01:00:08.460

gleich, aber die einzelnen L├Ąnder haben auch unterschiedliche Bewertungen, ab wann sie zum

01:00:08.460 –> 01:00:16.900

Beispiel irgendwie bei der Heizung beispielsweise in der Klasse D, E oder sonstiges eingruppiert

01:00:16.900 –> 01:00:22.900

werden, in Anf├╝hrungsstrichen. Und je nachdem, welche Rahmenbedingungen die einzelnen L├Ąnder

01:00:22.900 –> 01:00:28.260

f├╝r sich definiert und festgelegt haben, kann es dann eben auch unterschiedliche Auswirkungen auf

01:00:28.260 –> 01:00:33.060

die unterschiedlichen L├Ąnder haben. Nicht, weil die Zahlen nicht f├╝r alle gleich sind,

01:00:33.060 –> 01:00:40.580

Die Grundlage, das Grundprinzip ist dann zwar vielleicht von der EU zum Beispiel vorgegeben

01:00:40.580 –> 01:00:45.620

und gilt f├╝r alle gleicherma├čen, aber wenn eben mit den Zahlen unterschiedlich in den

01:00:45.620 –> 01:00:51.540

L├Ąndern hantiert wird und damit verschiedene Klassifizierungen vorgenommen werden, bedeutet

01:00:51.540 –> 01:00:56.820

das gegebenenfalls, dass zum Beispiel ein Deutschland mehr machen muss, um gewisse Zahlen

01:00:56.820 –> 01:01:03.620

zu erf├╝llen oder bestimmte Klassifizierungen in die rein kommen zu k├Ânnen, obwohl ein

01:01:03.620 –> 01:01:09.940

anderes Land vielleicht andere Zahlen als Parameter gesetzt hat und dementsprechend

01:01:09.940 –> 01:01:11.660

hier keine Schwierigkeiten bekommt.

01:01:11.660 –> 01:01:16.500

Also auch das zeigt, wie komplex eben diese Themen auch sind an der Stelle.

01:01:16.500 –> 01:01:21.700

Das ist aber ein sch├Ânes Beispiel, um das aufzuzeigen, dass es eben nicht nur darum

01:01:21.700 –> 01:01:26.860

geht, nur die Zahlen, Daten f├╝r das eigene Land zu erkennen, sondern hier auch immer

01:01:26.860 –> 01:01:31.460

wieder auch in einem Vergleich und drauf zu schauen, dass es wichtig ist, auch in

01:01:31.460 –> 01:01:35.620

die Tiefen bis zu einem gewissen Grad auch einzusteigen, um ├╝berhaupt auch

01:01:35.620 –> 01:01:39.580

diese Problematiken oder auch die Herausforderungen, die damit einhergehen,

01:01:39.580 –> 01:01:45.020

auch realisieren und erkennen zu k├Ânnen und um dann wieder auch wichtige und

01:01:45.020 –> 01:01:49.020

relevante Fragen daraus ableiten zu k├Ânnen und zu ├╝berlegen, was k├Ânnen

01:01:49.020 –> 01:01:51.020

m├Âgliche L├Âsungswege dann auch sein.

01:01:51.020 –> 01:01:56.020

Damit m├Âchte ich gerne ank├╝ndigen, f├╝r morgen geht es dann weiter mit dem

01:01:56.020 –> 01:02:00.020

Raumthema „Befohlener Klimaschutz?“

01:02:00.020 –> 01:02:05.020

Wie sinnvoll kann ein „regional befohlener Klimaschutz“ sein?

01:02:05.020 –> 01:02:09.020

Welche Auswirkungen hat er im Kontext der Enteignung?

01:02:09.020 –> 01:02:13.020

Hier vielleicht auch nochmal die Themen sowas wie W├Ąrmepumpen etc.

01:02:13.020 –> 01:02:17.020

Diskussionen aufzugreifen, bis hin zu auch Aspekte wie

01:02:17.020 –> 01:02:19.220

wie Klimaaktivisten und so weiter.

01:02:19.220 –> 01:02:25.180

Da bin ich auch mal total gespannt, was ihr dazu sagt oder was ihr hier an Gedanken mitbringt.

01:02:25.180 –> 01:02:33.020

Wer Zeit und Lust hat, ist auch herzlich eingeladen, auch im Vorfeld gerne in Vorbereitung auf den Raum morgen und auch die anderen R├Ąume,

01:02:33.020 –> 01:02:40.300

die dann sukzessive eingestellt werden, eben auch noch mal bei dem einen oder anderen Raum auch mal eine Vorab-Recherche kurz durchzuf├╝hren.

01:02:40.300 –> 01:02:46.100

Das muss ja nicht lange sein, aber eben ein paar Gedanken schon mal zu sammeln, um die hier auch mit einbringen zu k├Ânnen.

01:02:46.100 –> 01:02:48.820

Und das kann auch als Frage formuliert sein.

01:02:48.820 –> 01:02:51.980

Also es muss ja nicht immer auch gleich eine Aussage darstellen,

01:02:51.980 –> 01:02:56.220

um eben diesen Reflexionsrahmen im Austausch aufzumachen

01:02:56.220 –> 01:03:00.500

und uns den verschiedenen Themen auch aus verschiedenen Perspektiven ann├Ąhern zu k├Ânnen.

01:03:00.500 –> 01:03:03.980

In diesem Sinne freue ich mich total, euch morgen fr├╝h um acht Uhr hier wieder

01:03:03.980 –> 01:03:08.180

begr├╝├čen zu k├Ânnen und bin gespannt, was wir zum Thema

01:03:08.180 –> 01:03:11.900

Befohlener Klimaschutz? Fragezeichen gemeinsam zusammenf├╝hren.

01:03:11.900 –> 01:03:14.020

Bis dahin. Ich w├╝nsche euch was. Ciao.

3 Mythen entlarvt - Wenn die Wissenschaft Wissen schafft! | Dr. Yasemin Yazan

Wenn Wissenschaft Wissen schafft!

Leider gibt es auf dem Markt sehr viel Halbwissen. Sei es, weil z. B. Forschungsergebnisse falsch interpretiert oder falsche Kausalit├Ąten hergestellt werden oder ├ťbertragungen in andere Kontexte stattfinden, die gar nicht Untersuchungsgegenstand waren.

Wir greifen 3 Mythen auf und zeigen, was die Wissenschaft schon l├Ąngst wei├č:

- Warum die Bed├╝rfnispyramide von Maslow keine zuverl├Ąssige Grundlage f├╝r Motivation ist

- Warum Pers├Ânlichkeitstests als Fundament f├╝r Personalentscheidungen fragw├╝rdig sind

- Warum es eine Quote als wirksames Mittel gegen Unconscious Bias braucht

Datenschutz

Einverst├Ąndniserkl├Ąrung

Herzlichen Gl├╝ckwunsch - Dein Download erwartet dich in deinem Mail-Postfach!