Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Welche Perspektiven lassen sich in Bezug auf Interessen, Chancen und Risiken im Zusammenhang mit Waffenlieferungen in Kriegsgebiete aufmachen? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #896 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema “Pioniergeist mit Hirn” befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #896 Friedens-Waffen oder Kriegs-Gesch├Ąft? | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:05.400

Heute sprechen wir ├╝ber das Thema Friedenswaffen oder Kriegsgesch├Ąft.

00:00:05.400 –> 00:00:11.760

Es geht darum, da mal einen Blick drauf zu werfen und zu schauen, welche Perspektiven

00:00:11.760 –> 00:00:17.320

sich denn in Bezug auf Interessen, Chancen und Risiken im Zusammenhang mit Waffenlieferungen

00:00:17.320 –> 00:00:19.280

in Kriegsgebiete aufmachen lassen.

00:00:19.280 –> 00:00:26.720

Da bin ich auch sehr, sehr gespannt, wie heute der Verlauf sein wird, welche Perspektiven

00:00:26.720 –> 00:00:27.720

zusammenkommen.

00:00:27.720 –> 00:00:33.800

Es geht nicht darum, Experte zu sein, sondern es geht darum, verschiedene Dinge, die wir

00:00:33.800 –> 00:00:40.000

beobachten, mitbekommen, gerne auch historisch einfach mal mit reinzubringen und einfach

00:00:40.000 –> 00:00:47.360

im Austausch, gemeinsam im Dialog, verschiedene Perspektiven aufzumachen, die uns erm├Âglichen,

00:00:47.360 –> 00:00:53.640

nicht den anderen davon zu ├╝berzeugen, von der eigenen Meinung, sondern neue Perspektiven

00:00:53.640 –> 00:00:58.160

aufzumachen, Erkenntnisse dadurch zu generieren, dass wir vielleicht an der

00:00:58.160 –> 00:01:02.760

einen oder anderen Stelle Fragezeichen generieren, anfangen ├╝ber gewisse Dinge

00:01:02.760 –> 00:01:07.440

nochmal nachzudenken, unsere Gedanken zu sortieren und dann kann wieder jeder f├╝r

00:01:07.440 –> 00:01:14.000

sich entscheiden am Ende des Raumes, welche Impulse ihn weitergebracht haben

00:01:14.000 –> 00:01:17.800

und an welcher Stelle man f├╝r sich irgendwie nochmal vielleicht in die

00:01:17.800 –> 00:01:22.680

Recherche einsteigen m├Âchte oder ├Ąhnliches. Ja, wie jeden Morgen zeichnen

00:01:22.680 –> 00:01:28.320

auch heute den gesamten Raum auf. Das

00:01:28.320 –> 00:01:32.520

hei├čt, wer mit dazukommen mag, ist herzlich

00:01:32.520 –> 00:01:35.040

eingeladen grunds├Ątzlich, sofern ihr

00:01:35.040 –> 00:01:37.680

dann auch damit einverstanden seid, dass

00:01:37.680 –> 00:01:39.480

das Ganze ver├Âffentlicht wird. Und wir

00:01:39.480 –> 00:01:42.720

haben drei kleine Raumregeln, die es zu

00:01:42.720 –> 00:01:44.520

befolgen gibt, als Voraussetzung, um

00:01:44.520 –> 00:01:47.560

sicherzustellen, dass es sich um

00:01:47.560 –> 00:01:50.720

ernst gemeinte Beitr├Ąge handelt und nicht

00:01:50.720 –> 00:01:52.520

um irgendwelche Klapphaustrolle. Einmal das

00:01:50.720 –> 00:01:56.760

Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid, einen Vor- und Nachnamen und mindestens einen Satz in

00:01:56.760 –> 00:02:01.880

der Bio. Wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte, sondern lieber anonym bleiben will oder

00:02:01.880 –> 00:02:06.600

├Ąhnliches, wie zum Beispiel gerade nicht sprechen zu k├Ânnen, weil es im Hintergrund so laut ist oder

00:02:06.600 –> 00:02:11.520

so, habt ihr dann nat├╝rlich auch die Gelegenheit, einfach den Chat zu nutzen. Und je nachdem,

00:02:11.520 –> 00:02:17.800

wie intensiv dann hier auch der Austausch stattfindet und wie rege die Diskussion ist,

00:02:17.800 –> 00:02:24.520

werde ich das eine oder andere dann gerne auch noch aus dem Chat aufgreifen. Und ansonsten

00:02:24.520 –> 00:02:30.400

beobachten wir es aber auch t├Ąglich, dass durchaus auch im Chat untereinander bereits

00:02:30.400 –> 00:02:37.000

auch parallel diskutiert wird, was auch herzlich willkommen ist. Ja, und damit m├Âchte ich gerne

00:02:37.000 –> 00:02:42.840

mal schauen, Friedenswaffen oder Kriegsgesch├Ąft. Das ist nat├╝rlich auch ein Thema, das durchaus

00:02:42.840 –> 00:02:48.080

auch emotional geladen sein kann. Deswegen auch hier nochmal der Hinweis,

00:02:48.080 –> 00:02:52.560

gemeinsam darauf zu achten, dass wir tats├Ąchlich auf der Sachebene bleiben

00:02:52.560 –> 00:02:56.820

und gemeinsam auf der Sachebene verschiedene Impulse aufgreifen, ├╝ber die

00:02:56.820 –> 00:03:02.580

wir sprechen und dabei eben respektvoll auch miteinander umgehen und weder die

00:03:02.580 –> 00:03:07.560

Meinung oder den anderen eben auch angreifen oder ├Ąhnliches und da mal zu

00:03:07.560 –> 00:03:10.960

schauen. Ja, welche Perspektiven lassen sich denn in Bezug auf Interessen,

00:03:10.960 –> 00:03:15.640

Chancen und Risiken im Zusammenhang mit Waffenlieferungen in Kriegsgebieten aufmachen.

00:03:15.640 –> 00:03:21.520

Nat├╝rlich haben wir hier die M├Âglichkeit, eines der j├╝ngsten Beispiele, die f├╝r viele von uns

00:03:21.520 –> 00:03:30.960

mit Sicherheit auch pr├Ąsent sind, aufzumachen. Das ist die Diskussion, die um die Waffenlieferungen

00:03:30.960 –> 00:03:39.080

auch stattgefunden haben und weiterhin stattfinden in Bezug auf die Ukraine im Krieg gegen Russland.

00:03:39.080 –> 00:03:42.200

Das ist das, was uns wahrscheinlich am pr├Ąsentesten sein wird.

00:03:42.200 –> 00:03:48.720

Gleichzeitig gibt es ja an vielen Stellen immer wieder auch Kriege.

00:03:48.720 –> 00:03:52.560

Auch historisch betrachtet werden wir uns vielleicht an das eine oder andere noch erinnern k├Ânnen,

00:03:52.560 –> 00:03:55.920

was vielleicht hoffentlich schon abgeschlossen ist.

00:03:55.920 –> 00:04:02.720

Aber es gibt nat├╝rlich auch parallel zu den Kriegen in Europa an anderen Stellen weltweit Kriege,

00:04:02.720 –> 00:04:08.080

wo wir eben auch verschiedene Beispiele aufmachen k├Ânnen und hier einfach mal draufblicken k├Ânnen,

00:04:08.080 –> 00:04:12.160

welche Interessen, Chancen und Risiken wir in diesem Zusammenhang sehen.

00:04:12.160 –> 00:04:16.000

Ja, und in dem Sinne seid ihr ganz, ganz herzlich eingeladen, mit dazu zu kommen und einfach

00:04:16.000 –> 00:04:17.600

in den Austausch einzusteigen.

00:04:17.600 –> 00:04:22.960

Die R├Ąume des Deep Talks sind daf├╝r bekannt, dass wir hier einen Reflexionsraum schaffen,

00:04:22.960 –> 00:04:28.320

indem wir gemeinsam ├╝ber gewisse Themen einfach im Austausch sprechen und dadurch Impulse

00:04:28.320 –> 00:04:33.120

auch wieder aufkommen und Gedanken durch den Gedankenaustausch sozusagen auch angedockt

00:04:33.120 –> 00:04:37.640

werden kann, wieder um neue Aspekte, weitere Aspekte, die uns in den Sinn

00:04:37.640 –> 00:04:42.480

kommen, aufzugreifen. Das hei├čt, es ist kein Monolog und in diesem Sinne schalte

00:04:42.480 –> 00:04:45.720

ich mich gerne mal auf Stumm und schaue einfach mal, wer heute morgen mit mir

00:04:45.720 –> 00:04:52.640

gemeinsam den Dialog im Sinne einer Reflexion aufmachen m├Âchte.

00:04:52.640 –> 00:04:54.640

[Ende]

00:04:54.640 –> 00:04:57.740

[Abspann]

00:04:57.740 –> 00:05:25.740

[NO SPEECH]

00:05:25.740 –> 00:05:27.740

(Rednerwechsel)

00:05:27.740 –> 00:05:54.680

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, liebe Sabine.

00:05:54.680 –> 00:05:59.200

Einen wundersch├Ânen guten Morgen. Ich kann nur bis halb, aber ich wollte kurz

00:05:59.200 –> 00:06:03.760

dazukommen. Ja, bei Chancen f├Ąllt mir nat├╝rlich ein,

00:06:03.760 –> 00:06:07.600

dass wir einfach sagen, das Ganze muss gestoppt werden.

00:06:07.600 –> 00:06:12.920

Wir k├Ânnen nicht so einem Autokraten da irgendwie den Vorrang genie├čen, gelassen.

00:06:12.920 –> 00:06:17.320

Und das ist nat├╝rlich, dass das so kommt, wie es kommt. Da hat wahrscheinlich am

00:06:17.320 –> 00:06:22.400

Ende, am Anfang keiner mit gerechnet und ich glaube, gestern war der Scholz bei

00:06:22.400 –> 00:06:27.920

Sandra Maischberger und hat auch gesagt, wir m├╝ssen so lange weiter liefern, das

00:06:27.920 –> 00:06:32.560

kann keiner sagen, wie lange das ist. Also das Risiko ist nat├╝rlich, dass das ein

00:06:32.560 –> 00:06:36.480

immerw├Ąhrender Krieg ist und keiner so richtig wei├č, in welche Richtung das

00:06:36.480 –> 00:06:42.760

Ganze geht. Zu den Chancen nochmal, Chancen in Anf├╝hrungsstrichen, w├╝rde ich

00:06:42.760 –> 00:06:50.280

dann halt nochmal ganz kurz sagen, die ganze Industrie, die um Waffenlieferungen

00:06:50.280 –> 00:06:56.200

Rumwort, dem geht es so gut wie es nie ging und das ist nat├╝rlich nicht ganz so sch├Ân.

00:06:56.200 –> 00:06:59.280

Das waren so die einleitenden Worte.

00:06:59.280 –> 00:07:05.320

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank f├╝r diesen Start und da lassen sich ja gleich

00:07:05.320 –> 00:07:07.200

auch mehrere Fragen ableiten.

00:07:07.200 –> 00:07:13.600

Das eine ist der erste Punkt in Bezug auf Chancen, so nach dem Motto, wir liefern so

00:07:13.600 –> 00:07:16.440

lange Waffen wie es n├Âtig ist, um diesen Krieg zu beenden.

00:07:16.440 –> 00:07:22.440

Da kommt ja dann im Diskurs auch relativ schnell die Frage auf, ist das denn ├╝berhaupt sinnvoll?

00:07:22.440 –> 00:07:28.320

Also kann man einen Krieg dadurch tats├Ąchlich beenden, dass Waffen geliefert werden oder

00:07:28.320 –> 00:07:30.720

befeuert das das Ganze nicht erst recht?

00:07:30.720 –> 00:07:33.440

Das ist mal so die eine Perspektive.

00:07:33.440 –> 00:07:38.000

Eine andere Perspektive k├Ânnte auch sein, in Anf├╝hrungsstrichen auch mal, wenn wir

00:07:38.000 –> 00:07:42.320

vergleichend auch in andere Richtungen nochmal schauen, wie ist das denn eigentlich?

00:07:42.320 –> 00:07:50.080

inwieweit sind wir dann hier auch mit in der Pflicht, zum Beispiel in Richtung Waffenlieferung

00:07:50.080 –> 00:07:56.120

und sowas zu denken? Und welchen Unterschied macht es, dass ein Krieg, ob ein Krieg in

00:07:56.120 –> 00:08:01.060

Europa stattfindet oder in anderen Gebieten? Wie gehen wir damit um, wenn Kriege woanders

00:08:01.060 –> 00:08:07.240

stattfinden? Das ist mal so die n├Ąchste Frage. Und dann hast du noch den zweiten Punkt aufgemacht,

00:08:07.240 –> 00:08:13.840

Ja, nat├╝rlich das Gesch├Ąft sozusagen mit den Waffen, das ist m├Âglicherweise auch nicht

00:08:13.840 –> 00:08:14.840

zu untersch├Ątzen.

00:08:14.840 –> 00:08:17.080

Welche Rolle spielt die in diesem Ganzen?

00:08:17.080 –> 00:08:22.600

Denn das ist ja eine ganze Industrie, die daran eben auch mitverdient.

00:08:22.600 –> 00:08:24.800

Und welche Interessen stecken hier eigentlich auch dahinter?

00:08:24.800 –> 00:08:27.280

Das sind mal so verschiedene Aspekte, die man aufmachen k├Ânnte.

00:08:27.280 –> 00:08:32.240

Vielleicht magst du da nochmal anschlie├čen, Sabine, und hast dadurch auch mit dem Vergleich,

00:08:32.240 –> 00:08:36.120

auch mit anderen L├Ąndern und so weiter, auch noch weitere Gedanken dazu, die du noch mit

00:08:36.120 –> 00:08:37.120

einbringen magst.

00:08:37.120 –> 00:08:44.760

Ja, da hast du nat├╝rlich vollkommen recht. Irgendwo ist uns nat├╝rlich die Ukraine viel

00:08:44.760 –> 00:08:50.840

n├Ąher. Sie kann es dann Polen an. Was passiert mit Moldau, wenn die Russen weitergehen? Das

00:08:50.840 –> 00:08:55.520

ist schon so eine Bedrohung, ein bisschen in Europa. Also geh├Ârt heute noch nicht zur EU,

00:08:55.520 –> 00:09:01.640

aber das ist schon eine Drohung, die bei uns vor der Haust├╝r steht. Also da denken wir mit

00:09:01.640 –> 00:09:07.400

Sicherheit anders als was da in Afghanistan, Syrien und so weiter ist.

00:09:07.400 –> 00:09:12.400

Da denkt jeder immer, das ist weit weg. Ich glaube, das Leiden der Menschheit ist

00:09:12.400 –> 00:09:18.280

da wie hier genau das Gleiche. Und ich meine, daf├╝r sind ja auch die Amerikaner

00:09:18.280 –> 00:09:22.080

gut bekannt. Die sind auch ├╝berall mit drin.

00:09:22.080 –> 00:09:26.080

Letztendlich gibt es ja viele gute B├╝cher dar├╝ber, wo man dann einfach sagt,

00:09:26.080 –> 00:09:30.240

ja das Interesse daher war ja immer ein ganz anderes. Wir gucken da, wo ├ľl ist,

00:09:30.240 –> 00:09:35.160

wo irgendwelcher Zugang ist oder oder. Also hier ist glaube ich ein anderes Interesse.

00:09:35.160 –> 00:09:40.800

Hier sind keine Rohstoffe. Hier ist einfach nur, es ist ein westlich orientierter Staat,

00:09:40.800 –> 00:09:45.560

der einfach da nicht unter den Hammer geraten soll. Meine Meinung dazu.

00:09:45.560 –> 00:09:51.920

Ja, auch hier k├Ânnen wir durchaus verschiedene Perspektiven aufmachen und eine der Perspektiven

00:09:51.920 –> 00:09:57.560

ist ja auch mal in die Richtung zu denken, ja welches Interesse k├Ânnte noch dahinter liegen.

00:09:57.560 –> 00:10:03.080

vielleicht zum Beispiel die Schw├Ąchung von Russland w├Ąre ja auch eine

00:10:03.080 –> 00:10:08.080

M├Âglichkeit, die durchaus auch in Diskussionen aufgebracht wird, weil vor

00:10:08.080 –> 00:10:12.040

allen Dingen auch verschiedene Verhandlungsgespr├Ąche nicht abgeschlossen

00:10:12.040 –> 00:10:17.200

wurden oder zu Ende gef├╝hrt wurden, weil sich offensichtlich hier auch die

00:10:17.200 –> 00:10:22.440

USA quer gestellt hat, sodass sich schon durchaus die Frage stellt, ob hier nicht

00:10:22.440 –> 00:10:27.080

durchaus m├Âglicherweise auch andere politische Interessen

00:10:27.080 –> 00:10:31.840

dahinter verbergen quasi. Was sagst du denn dazu Sabine? Findest du das

00:10:31.840 –> 00:10:36.880

weithergegriffen oder k├Ânnte da auch m├Âglicherweise was dran sein aus deiner Sicht?

00:10:36.880 –> 00:10:44.760

Da ist mit Sicherheit was dran. Also ich glaube unser gro├čer Bruder aus Amerika, der wird immer in diese

00:10:44.760 –> 00:10:50.120

Richtung denken. Die Schw├Ąche des einen ist die St├Ąrke des anderen und insofern

00:10:50.120 –> 00:10:55.400

ist er da, meine pers├Ânliche Meinung, sicherlich im Hintergrund immer ein Treiber.

00:10:55.400 –> 00:10:57.920

Also da bin ich ganz seiner Meinung, Yasemin.

00:10:57.920 –> 00:11:04.200

Ja und ich mache gleich noch einen weiteren Aspekt gerne auf und m├Âchte

00:11:04.200 –> 00:11:08.680

parallel gleichzeitig auch gerne noch mal ein die Einladung aussprechen.

00:11:08.680 –> 00:11:12.360

Ihr seid herzlich willkommen wirklich mit dazu zu kommen und einfach mal

00:11:12.360 –> 00:11:17.040

verschiedene Gedanken mit reinzubringen, um den Reflexionsraum auch zu erweitern

00:11:17.040 –> 00:11:19.320

und weitere Perspektiven auch aufzumachen.

00:11:19.320 –> 00:11:25.240

Das vielleicht sprechen wir gewisse Dinge an, die ja naheliegend erscheinen,

00:11:25.240 –> 00:11:29.960

m├Âglicherweise sprechen wir andere Dinge gar nicht an, die ihr noch seht, was hier

00:11:29.960 –> 00:11:33.640

noch mit betrachtet werden kann. Und wir wollen nat├╝rlich auch unter diesem

00:11:33.640 –> 00:11:37.040

Dachpioniergeist mit Hirn schauen, wie hat das dann eigentlich auch mit dem

00:11:37.040 –> 00:11:40.200

Dachthema zu tun in Anf├╝hrungsstrichen und welche Br├╝cken lassen sich hier

00:11:40.200 –> 00:11:45.640

bauen. Wir haben ja ├╝ber verschiedene Wochen hinweg sozusagen auch

00:11:45.640 –> 00:11:49.480

technologische Entwicklungen und so weiter aufgegriffen, haben aufgezeigt, dass

00:11:49.480 –> 00:11:53.880

es hier immer wieder auch darum geht in Zusammenh├Ąngen zu denken, sowohl bei den

00:11:53.880 –> 00:11:58.320

Einfl├╝ssen als auch bei den Auswirkungen, die das Ganze hat, bis hin zu welchen

00:11:58.320 –> 00:12:03.160

Preis zahlen wir f├╝r etwas in Anf├╝hrungsstrichen und dadurch dann auch

00:12:03.160 –> 00:12:06.560

auf der einen Seite die Komplexit├Ąt aufzuzeigen und auf der anderen Seite

00:12:06.560 –> 00:12:10.880

aber eben auch durch diese verschiedenen Perspektiven auch selbst noch mal ins

00:12:10.880 –> 00:12:16.040

Nachdenken zu kommen und die Gelegenheit zu nutzen, auch die eigenen Gedanken mal

00:12:16.040 –> 00:12:20.400

neu zu sortieren und m├Âglicherweise an der einen oder anderen Stelle eben auch

00:12:20.400 –> 00:12:25.680

Haltungen, Meinungen zu ver├Ąndern,

00:12:25.680 –> 00:12:27.120

beziehungsweise best├Ątigt sich zu f├╝hlen

00:12:27.120 –> 00:12:29.880

oder was auch immer daraus f├╝r euch

00:12:29.880 –> 00:12:32.280

resultiert. Und je mehr verschiedene

00:12:32.280 –> 00:12:34.640

Perspektiven, Beispiele etc. wir haben,

00:12:34.640 –> 00:12:37.200

und wie gesagt, es geht gar nicht darum,

00:12:37.200 –> 00:12:39.120

was ist richtig oder falsch oder wer ist

00:12:39.120 –> 00:12:40.640

im Recht oder Unrecht, in die

00:12:40.640 –> 00:12:42.720

Bewertung zu gehen, sondern auf der

00:12:42.720 –> 00:12:44.160

Mitterebene einfach gemeinsam zu

00:12:44.160 –> 00:12:45.880

gucken und ein St├╝ck weit in die

00:12:45.880 –> 00:12:48.600

verschiedenen Richtungen zu denken, um

00:12:48.600 –> 00:12:50.040

m├Âglicherweise daraus eben neue

00:12:48.600 –> 00:12:52.160

Fragen abzuleiten und neue Erkenntnisse. Also von daher seid ihr ganz herzlich

00:12:52.160 –> 00:12:56.440

eingeladen, einfach mit dazu zu kommen und auch euren Beitrag mit dazu zu

00:12:56.440 –> 00:12:59.920

leisten. Vor allem, weil Sabine auch angek├╝ndigt hat, dass sie um halb dann

00:12:59.920 –> 00:13:06.120

raus muss. Das hei├čt, wenn dann bis dahin nicht jemand anderes noch mit

00:13:06.120 –> 00:13:09.520

dazu gekommen ist, dann sind wir nat├╝rlich auch wieder in diesem

00:13:09.520 –> 00:13:13.440

Monologmodus, was bedeuten w├╝rde, dass ich dann sp├Ątestens auch den Raum

00:13:13.440 –> 00:13:17.400

abrunden w├╝rde f├╝r heute und ihn schlie├čen w├╝rde. Also von daher w├Ąre

00:13:17.400 –> 00:13:23.400

das schade. Ja, wenn wir in Richtung auch noch mal Risiken schauen, da stellt sich

00:13:23.400 –> 00:13:27.320

ja auch noch mal die Frage, welche Risiken k├Ânnen sich dann auch ergeben,

00:13:27.320 –> 00:13:34.520

gerade so Aspekte wie, ja, wenn wir Waffen liefern, egal ob das jetzt sich um

00:13:34.520 –> 00:13:39.080

Ukraine dreht oder andere L├Ąnder, was sind dann dann gleichzeitig auch,

00:13:39.080 –> 00:13:43.160

entstehen daraus auch Risiken, lassen sich auch Risiken ableiten oder ist das

00:13:43.160 –> 00:13:50.360

im Grunde genommen in Anf├╝hrungsstrichen nur eine gute Sache im Sinne des, wir wollen ja ein Land

00:13:50.360 –> 00:13:56.120

dabei unterst├╝tzen, dass sozusagen ein Krieg beendet wird und dass sich das in diesem Sinne

00:13:56.120 –> 00:14:03.520

dann auch entsprechend wehren kann sozusagen oder k├Ânnen hieraus auch Risiken f├╝r uns als

00:14:03.520 –> 00:14:11.240

Deutschland entstehen aus eurer Sicht, dass wir hier eine Partei ergreifen, in diesem Fall sogar,

00:14:11.240 –> 00:14:15.740

wenn wir von Ukraine sprechen. In anderen L├Ąndern ist es vielleicht teilweise etwas

00:14:15.740 –> 00:14:18.680

neutraler, aber da kann man ja auch nochmal gucken, ist es denn ├╝berhaupt so neutral.

00:14:18.680 –> 00:14:20.980

Sabine, was sagst du denn dazu?

00:14:20.980 –> 00:14:29.100

Ja, ich meine, bis heute sind sie nicht in der NATO, also wird NATO-Terrain noch nicht

00:14:29.100 –> 00:14:36.140

angegriffen, aber es ist einfach, meiner Meinung nach z├Ąhlt es zu den westlichen Gebieten,

00:14:36.140 –> 00:14:41.220

zumindest sehen sich die Ukrainer da und in Abkanzlung zu Russland ist das sicherlich

00:14:41.220 –> 00:14:47.140

auch gemeint, aber ich h├Ątte vielleicht noch mal, weil du von Technologie, ja

00:14:47.140 –> 00:14:50.940

nat├╝rlich sind wir heute in einer ganz anderen Technologie und ich finde, es ist

00:14:50.940 –> 00:14:55.260

ja immer wieder diese Drohung von Atomwaffen im Hintergrund, weil in dem

00:14:55.260 –> 00:14:59.100

Moment, wo da einer auf den Knopf dr├╝ckt, ich meine, die sind dann auch selbst hin,

00:14:59.100 –> 00:15:03.780

aber dann trifft es auch uns und ich glaube, das ist einfach noch mal eine

00:15:03.780 –> 00:15:09.380

ganz andere Sache, als fr├╝her zwei Krieger gegen├╝ber standen. Und mir

00:15:09.380 –> 00:15:15.200

fehlt noch was ein zum Thema Risiken, weil du vorhin sagtest, ob das jetzt hier

00:15:15.200 –> 00:15:20.320

bei uns ist oder im Rest der Welt, da sehen wir ja auch jetzt, dass wir zu den

00:15:20.320 –> 00:15:24.800

ukrainischen Fl├╝chtlingen ganz anders stehen als zu den ├╝brigen Fl├╝chtlingen.

00:15:24.800 –> 00:15:30.200

Da kann man auch sagen, ist das so in Ordnung, weil der eine Mensch, der andere

00:15:30.200 –> 00:15:36.020

Mensch, ich glaube ich hatte schon mal irgendwann erw├Ąhnt, unsere Putzfrau

00:15:36.020 –> 00:15:43.300

findet das zum Beispiel, die kommt aus Albanien, die sagt, als wir hierhin gekommen waren, hatten

00:15:43.300 –> 00:15:47.660

wir eine ganz andere Welt. Wir mussten um alles bitten, wir mussten um alles betteln und wenn sie

00:15:47.660 –> 00:15:53.460

sagt, was sie da jetzt sieht, da kommt auch eine gewisse Unzufriedenheit. Die spricht perfekt Deutsch,

00:15:53.460 –> 00:15:57.140

die ist inzwischen echt eingedeutscht. Ich wei├č gar nicht, vielleicht hat sie sogar einen deutschen Pass,

00:15:57.140 –> 00:16:02.380

das kann ich jetzt gar nicht sagen. Und da ist nat├╝rlich auch eine sehr gro├če Unzufriedenheit

00:16:02.380 –> 00:16:06.380

im Land, wie unterschiedlich das teilweise gehandelt wird.

00:16:06.380 –> 00:16:14.060

Ja, ein ganz wichtiger Aspekt, den du ansprichst, gerade weil ich auch aus dem eigenen Umfeld

00:16:14.060 –> 00:16:21.340

Beispiele kenne, die tats├Ąchlich auch genau diesen Punkt aufgreifen, sich selbst auch

00:16:21.340 –> 00:16:27.660

vergleichen an der Stelle und eben auch Unmut in diesem Zusammenhang ├Ąu├čern. Und das betrifft

00:16:27.660 –> 00:16:31.500

ja nicht nur Personen, die fr├╝her mal hierher gekommen sind und mittlerweile

00:16:31.500 –> 00:16:35.260

m├Âglicherweise sich eingelebt haben, gut Deutsch sprechen und so weiter, sondern

00:16:35.260 –> 00:16:39.900

das betrifft ja durchaus auch Menschen, die heute aus anderen L├Ąndern

00:16:39.900 –> 00:16:45.740

m├Âglicherweise kommen mit Asyl und haben eben keine M├Âglichkeiten hier die

00:16:45.740 –> 00:16:48.860

Arbeit aufzunehmen oder ├Ąhnliches. Das hei├čt, wir gehen hier oft ganz

00:16:48.860 –> 00:16:51.900

offensichtlich unterschiedlich mit diesen Menschen, je nachdem, woher sie

00:16:51.900 –> 00:16:57.220

kommen, um und was ist da eigentlich die Grundlage daf├╝r oder die Berechtigung

00:16:57.220 –> 00:17:02.820

daf├╝r und wie h├Ąngt das dann oder wie l├Ąsst sich das dann auch betrachten in Bezug auf

00:17:02.820 –> 00:17:07.820

Gleichbehandlung in Anf├╝hrungsstrichen und was macht den Unterschied aus.

00:17:07.820 –> 00:17:11.380

Und damit m├Âchte ich ganz, ganz herzlich auch Mona bei uns begr├╝├čen.

00:17:11.380 –> 00:17:12.700

Welch eine ├ťberraschung, liebe Mona.

00:17:12.700 –> 00:17:16.060

Ich freue mich total, dass du da bist und bin total gespannt, was du zu diesem Thema

00:17:16.060 –> 00:17:17.300

beitragen magst heute.

00:17:17.300 –> 00:17:23.380

Ich hatte ja keine Ahnung, was das Thema war, bis ich hier war, aber ich dachte, ich schaue

00:17:23.380 –> 00:17:24.380

mal rein.

00:17:24.380 –> 00:17:27.100

Ich spreche das Wort mal aus, was du schon gerade subtil genannt hast,

00:17:27.100 –> 00:17:30.100

ist schlichtweg Diskriminierung, um das mal ganz offen auszusprechen.

00:17:30.100 –> 00:17:31.900

Ich bin da auch total dabei.

00:17:31.900 –> 00:17:33.900

Mit welcher Grundlage ist das eigentlich so?

00:17:33.900 –> 00:17:35.900

Ist es nur, weil sie geografisch n├Ąher ist?

00:17:35.900 –> 00:17:38.900

Ich meine, wir hatten in den 90er Jahren hier auch den Bosnienkrieg,

00:17:38.900 –> 00:17:42.100

der war auch nicht so weit weg von uns im Verh├Ąltnis jetzt zur Ukraine.

00:17:42.100 –> 00:17:44.900

Da haben wir auch nicht anders damit gehandhabt.

00:17:44.900 –> 00:17:47.900

Also von daher, wo ist jetzt die Berechtigung, dass das anders ist?

00:17:47.900 –> 00:17:51.100

Zur Frage, die du, glaube ich, gestellt hattest, als ich gerade reingekommen bin,

00:17:51.100 –> 00:17:55.100

Kann das auch negative Auswirkungen haben? Ja.

00:17:55.100 –> 00:17:57.100

Ich meine, man muss noch in die Geschichte zur├╝ckgehen.

00:17:57.100 –> 00:18:00.100

Wen hat denn die USA in der Vergangenheit mit Waffen geliefert?

00:18:00.100 –> 00:18:02.100

Und was haben die L├Ąnder mit diesen Waffen gemacht?

00:18:02.100 –> 00:18:04.100

Ich meine, ich nenne jetzt nur mal Osama Bin Laden.

00:18:04.100 –> 00:18:07.100

Der wurde von den USA ganz offen unterst├╝tzt.

00:18:07.100 –> 00:18:10.100

Der hat Waffen bekommen, der wurde ausgebildet von den USA.

00:18:10.100 –> 00:18:12.100

Und was hat er am Ende damit gemacht?

00:18:12.100 –> 00:18:14.100

Also woher wollen wir heute wissen?

00:18:14.100 –> 00:18:16.100

A) Bleiben die Waffen ├╝berhaupt im Land?

00:18:16.100 –> 00:18:18.100

Wer hat da ├╝berhaupt Kontrolle dr├╝ber?

00:18:18.100 –> 00:18:20.100

Es gibt schon die ersten, ich meine, es sind Ger├╝chte.

00:18:20.100 –> 00:18:23.180

Ich will das jetzt ├╝berhaupt nicht befeuern, aber was passiert mit den Waffen?

00:18:23.180 –> 00:18:26.940

Werden die weiterverkauft? Bleiben die da? Werden die wirklich f├╝r den Zweck eingesetzt,

00:18:26.940 –> 00:18:30.980

wo sie aktuell auch gebraucht werden? Und was passiert dann auch nach dem Krieg mit den Waffen?

00:18:30.980 –> 00:18:34.180

Ich meine, auf der einen Seite f├╝hren wir hier Diskussionen in Deutschland,

00:18:34.180 –> 00:18:37.860

dass unsere Bundeswehr uns im Notfall gar nicht verteidigen k├Ânnte. Ob das stimmt oder nicht,

00:18:37.860 –> 00:18:41.300

da bin ich nicht die Experte daf├╝r. Aber diese Aussagen stehen im Raum.

00:18:41.300 –> 00:18:43.900

Wir haben jetzt irgendwie ein 100-Milliarden-Programm losgetreten,

00:18:43.900 –> 00:18:48.140

unsere eigene Bundeswehr mal auf die Beine zu stellen und im Gegenzug geben bei anderen L├Ąndern

00:18:48.140 –> 00:18:51.500

wo ich mir die Frage stellen muss, k├Ânnen wir uns das als Land ├╝berhaupt leisten,

00:18:51.500 –> 00:18:54.740

wenn im Raum steht, dass wir uns im Zweifel gar nicht selber verteidigen k├Ânnen?

00:18:54.740 –> 00:19:01.260

Also holen wir uns damit den Teufel selber ins Haus oder ist das wirklich so sinntreibend an der Stelle?

00:19:01.260 –> 00:19:10.060

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und vor allem nutzen wir diese M├Âglichkeit ja auch durchaus in anderen R├Ąumen.

00:19:10.060 –> 00:19:15.980

Wir hatten schon dar├╝ber gesprochen, dass eines der, ja, Future Skills im Grunde genommen

00:19:15.980 –> 00:19:23.300

im Sinne der Entwicklung oder Bildung, des Bildungsauftrages f├╝r Selbstbestimmung,

00:19:23.300 –> 00:19:30.500

Selbstwirksamkeit und so weiter, eben auch darin besteht, uns darin zu ├╝ben, in Szenarien auch

00:19:30.500 –> 00:19:36.860

mal zu denken. Also durchaus auch Best-Case-Szenarien, Worst-Case-Szenarien oder Most

00:19:36.860 –> 00:19:42.780

Likely etc. Und da macht es nat├╝rlich durchaus Sinn, eben auch in diese verschiedenen Richtungen

00:19:42.780 –> 00:19:46.300

hinein zu blicken und diese Fragen, die du auch gerade formuliert hast, auch

00:19:46.300 –> 00:19:51.500

durchaus zu formulieren und mit der Betrachtung auch eben historisch gesehen,

00:19:51.500 –> 00:19:56.300

ob das jetzt Waffen von uns waren oder von anderen L├Ąndern, also auch mal zu

00:19:56.300 –> 00:20:02.020

schauen, was bedeutet das eigentlich und eben nicht nur, weder nur Chancen zu

00:20:02.020 –> 00:20:06.900

sehen, noch nur Risiken zu sehen, sondern eben hier verschiedene T├╝ren aufzumachen,

00:20:06.900 –> 00:20:10.620

um verschiedene Perspektiven aufzumachen, um entsprechende Fragen zu formulieren

00:20:10.620 –> 00:20:18.420

und tats├Ąchlich immer wieder auch Abw├Ągungen treffen zu k├Ânnen, um zu sinnvollen Entscheidungen

00:20:18.420 –> 00:20:23.180

sozusagen auch zu gelangen. Ich k├Ânnte mir vorstellen, dass speziell auch bei dem Krieg

00:20:23.180 –> 00:20:29.060

zwischen Ukraine und Russland, dass viele gar nicht angenommen haben, dass es so lange dauern

00:20:29.060 –> 00:20:35.340

w├╝rde. Welche Rolle spielt denn auch die Dauer eines Krieges? Vielleicht hat das auch noch mal

00:20:35.340 –> 00:20:40.540

bestimmte Gedanken, die das bei euch ausl├Âst. Hat die Dauer eines Krieges

00:20:40.540 –> 00:20:44.260

eigentlich auch irgendeine Auswirkung in Bezug auf, wenn wir sagen, wir schauen uns

00:20:44.260 –> 00:20:50.060

das Thema an in Bezug auf Interessen, Chancen und Risiken? Spielt das dann hier

00:20:50.060 –> 00:20:54.780

auch eine Rolle oder ist das eher nebens├Ąchlich? Und dann haben wir diesen

00:20:54.780 –> 00:20:59.180

Aspekt eben N├Ąhe und Ferne sozusagen noch mal aufgemacht. Welchen

00:20:59.180 –> 00:21:04.420

Unterschied macht es eben, ob ein Krieg in Europa stattfindet oder woanders?

00:21:04.420 –> 00:21:10.920

Wir haben ja gestern ├╝ber die Regenbogenbewegung zum Beispiel gesprochen und eines der Hinweise,

00:21:10.920 –> 00:21:15.280

die dann in der Runde kam, war ja unter anderem, dass es vom Ursprung her ja eigentlich nur

00:21:15.280 –> 00:21:20.860

darum geht, auch f├╝r Gleichberechtigung zu sorgen.

00:21:20.860 –> 00:21:27.300

Und interessant finde ich, gerade wenn wir diesen Aspekt der Gleichberechtigung auch

00:21:27.300 –> 00:21:33.060

aufgreifen und du hast gesagt, Mona, im Grunde genommen, ist es eine Form der Diskriminierung.

00:21:33.060 –> 00:21:39.380

k├Ânnen es eigentlich auf den Punkt bringen. Warum gehen wir mit Menschen, die zum Beispiel in Europa

00:21:39.380 –> 00:21:44.380

leben, anders damit um, wenn sie sich in einem Krieg befinden, als woanders? Beziehungsweise,

00:21:44.380 –> 00:21:49.700

wenn wir in der Vergangenheit schauen, gab es auch Beispiele f├╝r Europa, wo wir vielleicht

00:21:49.700 –> 00:21:57.020

nicht unbedingt anders reagiert haben, sondern noch viel gravierender, k├Ânnte ich jetzt sagen,

00:21:57.020 –> 00:22:01.700

an der Stelle, um das mal anzuspielen, was ich ausdr├╝cken m├Âchte. Sabine Muna, wollt ihr da

00:22:01.700 –> 00:22:04.500

noch mal andocken?

00:22:04.500 –> 00:22:12.380

Ja, kann man gerne machen. Also im Endeffekt, erste Frage war ja, bestimmt die

00:22:12.380 –> 00:22:18.660

L├Ąnge eines Krieges macht es was aus? Ja, definitiv. Ich glaube, wenn der Krieg

00:22:18.660 –> 00:22:23.340

relativ schnell beendet gewesen w├Ąre, g├Ąbe es gar keine gro├čen Diskussionen.

00:22:23.340 –> 00:22:27.260

Ich glaube, je l├Ąnger grunds├Ątzlich ein Krieg andauert, desto mehr Leid passiert

00:22:27.260 –> 00:22:31.260

auf beiden Seiten. Das ist einfach so. Ich glaube, wir spielen ja nicht

00:22:31.260 –> 00:22:36.300

Schach. Es geht um Menschenleben. Je l├Ąnger solche Konflikte gehen, desto mehr werden

00:22:36.300 –> 00:22:43.300

die Menschen am Ende des Tages auch als Schachfiguren eingesetzt. Das hei├čt, nat├╝rlich werden dann

00:22:43.300 –> 00:22:49.020

Bedrohungen ausgesto├čen, Leute in den Tod getrieben. Ich wei├č nicht mal, wie die Stadt

00:22:49.020 –> 00:22:56.020

hie├č, aber da gab es doch das Mariupol im S├╝den. Die haben die ja mehr oder weniger

00:22:56.020 –> 00:22:58.780

aushungern lassen, bombardiert, bis keiner mehr da war.

00:22:58.780 –> 00:23:01.420

Also dieses unfassbare Leid, was da passiert.

00:23:01.420 –> 00:23:04.980

Und das Problem ist halt, je l├Ąnger so ein Krieg geht, desto weniger

00:23:04.980 –> 00:23:08.700

haben beide Seiten zu gewinnen. Es ist einfach mittlerweile eine Situation,

00:23:08.700 –> 00:23:12.380

wo man ganz klar sagen muss, da kannst du jetzt fast nichts mehr retten, um ehrlich zu sein.

00:23:12.380 –> 00:23:18.420

Weil A) es ist Land zerbombt, es ist fast nichts mehr da, was man im Prinzip noch retten k├Ânnte.

00:23:18.420 –> 00:23:23.460

Auf der anderen Seite, beide Seiten k├Ânnen ihr Gesicht so oder so nicht wahren,

00:23:23.460 –> 00:23:26.460

weil beide Seiten werden ihre Forderungen nicht durchgesetzt bekommen.

00:23:26.460 –> 00:23:31.460

Jetzt haben wir nat├╝rlich auf der einen Seite einen Despoten, der nat├╝rlich sein Gesicht nicht verlieren will.

00:23:31.460 –> 00:23:34.460

Eigentlich hat er es schon verloren, aber zieht er, glaube ich, noch nicht so ganz ein.

00:23:34.460 –> 00:23:40.460

Und auf der anderen Seite haben wir jemanden, ich meine, man darf ja auch nicht vergessen, wer der Selenskyj urspr├╝nglich mal war.

00:23:40.460 –> 00:23:44.460

Ich meine, der wurde ja bel├Ąchelt. Das ist ja eigentlich kein eingeschleisterter Politiker.

00:23:44.460 –> 00:23:46.460

Der war ja, glaube ich, Schauspieler vorher.

00:23:46.460 –> 00:23:50.460

Also dem hat man ja solche F├╝hrungen auch gar nicht zugetraut.

00:23:50.460 –> 00:23:54.060

hat sich nat├╝rlich sehr bew├Ąhrt in der ganzen Zeit.

00:23:54.060 –> 00:23:57.340

Aber auch da ist nat├╝rlich die Frage, was sind die Interessenslagen,

00:23:57.340 –> 00:23:59.420

wie geht es dann danach auch weiter?

00:23:59.420 –> 00:24:03.020

Also das sind einfach Sachen, wenn sich sowas so lange hinzieht,

00:24:03.020 –> 00:24:05.260

glaube ich, wollen die Leute einfach nur, dass es vorbei ist.

00:24:05.260 –> 00:24:10.620

Und um das vorbei zu erreichen, ist man dann eben auch bereit,

00:24:10.620 –> 00:24:13.420

Kompromisse einzugehen. Ob die dann immer gut sind, ist eine andere Frage.

00:24:13.420 –> 00:24:17.180

Zum Thema, warum wir vielleicht die Ukraine anders betrachten.

00:24:17.180 –> 00:24:20.380

Gut, ich meine, da spielen jetzt halt auch, glaube ich, mehrere Komponenten rein.

00:24:20.380 –> 00:24:23.380

Ich denke, ihr habt viele Themen in der Vergangenheit schon aufgegriffen.

00:24:23.380 –> 00:24:26.940

Da kommt nat├╝rlich einerseits das Thema kulturelle Identit├Ąt rein.

00:24:26.940 –> 00:24:29.740

Also zum Beispiel, welche Religion herrscht im Land vor.

00:24:29.740 –> 00:24:32.100

Ich meine, das ist jetzt auch wieder diskriminierend, aber es ist halt so.

00:24:32.100 –> 00:24:36.660

Wenn wir von Nachbarn sprechen und Leuten, die uns eben kulturell auch sehr ├Ąhnlich sind,

00:24:36.660 –> 00:24:40.020

haben wir, glaube ich, grunds├Ątzlich ein h├Âheres Interesse, denen zu helfen,

00:24:40.020 –> 00:24:45.300

als wenn es f├╝r uns in Anf├╝hrungsstrichen Fremde sind, die halt eine andere Kultur hegen,

00:24:45.300 –> 00:24:49.060

die einen anderen Hintergrund haben, die sich einfach auch schwieriger,

00:24:49.060 –> 00:24:52.820

erst mal unter der Annahme, weil die Kultur so unterschiedlich ist,

00:24:52.820 –> 00:24:54.940

sich schwieriger eben bei uns integrieren.

00:24:54.940 –> 00:24:57.940

Ja, ich meine, das Sprachthema ist deswegen nicht aus der Welt.

00:24:57.940 –> 00:24:59.300

Es ist trotzdem eine andere Sprache.

00:24:59.300 –> 00:25:01.740

Und klar, einige haben sie vielleicht schon gekonnt,

00:25:01.740 –> 00:25:03.860

andere halt nicht, wie in jedem Land.

00:25:03.860 –> 00:25:08.100

Aber ich denke, da ist nat├╝rlich das Thema, je n├Ąher uns die Person ist,

00:25:08.100 –> 00:25:10.980

je mehr die Person ein Nachbar ist, mit dem wir uns ja auch,

00:25:10.980 –> 00:25:14.180

sag ich mal, auch vom Aussehen her identifizieren k├Ânnen,

00:25:14.500 –> 00:25:17.860

desto eher haben wir vielleicht auch den Drang, die Person zu besch├╝tzen,

00:25:17.860 –> 00:25:22.260

als wenn es jemand ist, wo ich sage, mit der Person kann ich mich nicht identifizieren.

00:25:22.260 –> 00:25:26.020

Die hat einen Hintergrund, sowohl ├Âkonomisch als auch sozial,

00:25:26.020 –> 00:25:28.220

mit dem ich mich nicht identifizieren kann.

00:25:28.220 –> 00:25:32.500

Ich meine, es ist ja immer so, wenn wir als Menschen uns fremden Sachen,

00:25:32.500 –> 00:25:35.700

Menschen, Personen, Dingen gegen├╝bersehen,

00:25:35.700 –> 00:25:38.300

ist es ja immer so, dass wir erst mal auch Angst haben,

00:25:38.300 –> 00:25:40.500

weil das alles unbekannt ist. Das ist ja ganz normal.

00:25:40.500 –> 00:25:42.380

Ich glaube, da kannst du am besten was dazu sagen,

00:25:42.460 –> 00:25:44.460

von der Hirnforschung her, warum das so ist.

00:25:44.460 –> 00:25:49.460

Aber das ist einfach halt nat├╝rlich, dass wenn wir Fremden gegen├╝berstehen,

00:25:49.460 –> 00:25:52.460

uns nicht so wohl f├╝hlen, wie wenn das halt der Nachbar ist,

00:25:52.460 –> 00:25:53.460

den wir halt gut kennen.

00:25:53.460 –> 00:25:55.460

Ich glaube, das spielt da schon eine gro├če Rolle mit.

00:25:55.460 –> 00:25:58.460

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:25:58.460 –> 00:26:01.460

Und da Sabine vorhin schon angek├╝ndigt hat,

00:26:01.460 –> 00:26:04.460

dass sie um halb dann raus muss, m├Âchte ich gerne, Sabine,

00:26:04.460 –> 00:26:06.460

dir nochmal die Gelegenheit geben, anzudocken,

00:26:06.460 –> 00:26:09.460

beziehungsweise gerne auch nochmal was Abschlie├čendes zu sagen,

00:26:09.460 –> 00:26:12.460

zu sagen, bevor du uns verl├Ąsst f├╝r heute.

00:26:12.460 –> 00:26:15.460

Ja, das ist lieb von dir. Hallo Mona erstmal.

00:26:15.460 –> 00:26:22.860

Ja, also ganz richtig, das ist ein Thema, ich wei├č noch, als es anfing, da wurde ja

00:26:22.860 –> 00:26:28.260

dauernd ├╝berall was gebracht und da war auch so ein bisschen mehr die pers├Ânliche Haltung

00:26:28.260 –> 00:26:33.380

von jedem, was passiert, ach die Armen und, und, und. Und inzwischen mit der L├Ąnge ist

00:26:33.380 –> 00:26:38.900

das ja auch fast so ein, ich will nicht sagen, aber Routine geworden. Und das finde ich auch

00:26:38.900 –> 00:26:44.380

schon immer bedenklich, egal wo er auftritt. Es hei├čt ja immer nur, ich brauche mehr Waffen,

00:26:44.380 –> 00:26:49.860

ich brauche mehr Waffen. Ich meine, dass diese Waffenproduktion vielleicht auch mal einen

00:26:49.860 –> 00:26:54.740

Ansto├č in Deutschland gestellt hat, dass wir in der Verteidigungspolitik irgendwie

00:26:54.740 –> 00:26:59.500

auf dem Holzweg sind, das war vielleicht mal eine positive Sache. Aber indirekt, es kann

00:26:59.500 –> 00:27:05.140

ja nicht nur von allen Seiten immer mehr zu liefern sein und zu liefern sein. Also im

00:27:05.140 –> 00:27:09.100

Moment wei├č ich nicht, wie das weitergeht. Ich meine, das was jetzt da mit der

00:27:09.100 –> 00:27:12.460

Wagner-Gruppe, das war so ein bisschen eine Hoffnung. Vielleicht passiert auf

00:27:12.460 –> 00:27:16.220

der Seite eine Schw├Ąchung auf der russischen Seite und dann ist das

00:27:16.220 –> 00:27:20.060

vielleicht eine L├Âsung. Aber das andere wei├č ich nicht. Da kann doch nicht

00:27:20.060 –> 00:27:24.980

immer mehr hingeschafft werden und immer mehr. Das ist ja Vernichtung von

00:27:24.980 –> 00:27:29.940

Ressourcen, Vernichtung von Verm├Âgen, Vernichtung von allem pur.

00:27:29.940 –> 00:27:35.620

Ja, also ich bin da sicherlich null Experte. Ich sehe das immer mehr von der

00:27:35.620 –> 00:27:43.620

emotionalen Seite und ja, ich wei├č nicht. Ich w├╝nsche euch einen sch├Ânen Tag und

00:27:43.620 –> 00:27:46.060

ich muss mich jetzt leider wirklich ausschalten.

00:27:46.060 –> 00:27:51.380

Ja, vielen, vielen lieben Dank und dir auch einen wundersch├Ânen Tag, liebe Sabine.

00:27:51.380 –> 00:27:56.460

Und ja, es sind ganz viele Aspekte, die jetzt noch mal an weiteren Faktoren mit

00:27:56.460 –> 00:28:00.540

dazugekommen sind, um das eine mit der Hirnforschung noch mal aufzugreifen.

00:28:00.540 –> 00:28:05.860

Klar, das, was uns sozusagen ├Ąhnlich ist, was uns bekannt ist, das wirkt nicht

00:28:05.860 –> 00:28:10.700

bedrohlich auf uns und dementsprechend sind wir hier auch aufgeschlossener,

00:28:10.700 –> 00:28:16.580

eben hier auch Unterst├╝tzung zu leisten, zu helfen, weil wir eben keine

00:28:16.580 –> 00:28:21.380

Existenzbedrohung oder auch Angst versp├╝ren im ersten Moment, w├Ąhrend

00:28:21.380 –> 00:28:25.700

gerade bei fremden Kulturen, also wo wir vielleicht noch keine Ber├╝hrungspunkte

00:28:25.700 –> 00:28:31.700

hatten, automatisch irgendwelche Bilder bei uns irgendwo abgespeichert sind oder auch gar keine,

00:28:31.700 –> 00:28:36.700

weil wir gar keine Erfahrung dazu haben, eben ein gewisses Unbehagen auch da ist,

00:28:36.700 –> 00:28:43.020

was mit Sicherheit eine ganz gro├če und vehemente Rolle spielt. Und ob das dann eben eine fremde

00:28:43.020 –> 00:28:47.700

Kultur ist, ob das eine fremde Religion ist, sind verschiedene Faktoren, die hier zusammenkommen.

00:28:47.700 –> 00:28:54.380

Und von daher wirkt sich das letztendlich aus. Dann haben wir ja einen weiteren Aspekt eben in

00:28:54.380 –> 00:28:59.340

Bezug auf Sch├Ąden. Das sind ja nicht nur Sch├Ąden in Bezug auf, dass da alles

00:28:59.340 –> 00:29:02.540

M├Âgliche zerbombt wird, in Anf├╝hrungsstrichen. Auch wenn wir mal

00:29:02.540 –> 00:29:08.380

├╝berlegen, welche weiteren Folgen das hat, sowas wie der seelische Schaden, der

00:29:08.380 –> 00:29:13.860

hier entsteht, die ganzen Vergewaltigungen, die eben an Kriegsgebieten auch

00:29:13.860 –> 00:29:18.380

stattfinden und so weiter. Das hei├čt, all das muss nat├╝rlich auf der einen Seite

00:29:18.380 –> 00:29:23.820

auch aufgearbeitet werden und auf der anderen Seite ist es ja auch so, dass

00:29:23.820 –> 00:29:27.180

dass es auch ein Nachkriegsgesch├Ąft gibt.

00:29:27.180 –> 00:29:29.940

Also wir haben ja ├╝ber das Gesch├Ąft mit den Waffen zum Beispiel gesprochen.

00:29:29.940 –> 00:29:32.420

Es gibt aber auch ein Nachkriegsgesch├Ąft.

00:29:32.420 –> 00:29:35.740

Das hei├čt, je l├Ąnger ein Krieg dauert,

00:29:35.740 –> 00:29:39.180

desto mehr ist dann nachher auch wieder

00:29:39.180 –> 00:29:43.060

vorhanden, sozusagen vor Ort, um es auch wieder aufzubauen.

00:29:43.060 –> 00:29:45.820

Und auch hier geht es ja letztendlich dann auch

00:29:45.820 –> 00:29:49.140

aus verschiedenen Perspektiven betrachtet

00:29:49.140 –> 00:29:51.940

auch wieder um die Chance, Geld damit zu machen,

00:29:52.620 –> 00:29:55.820

sodass m├Âglicherweise auch nicht unbedingt immer das Interesse da ist,

00:29:55.820 –> 00:30:00.140

dass ein Krieg schnell endet, sondern vielleicht sogar ganz bewusst in die

00:30:00.140 –> 00:30:04.300

L├Ąnge gezogen wird, weil man eben hieraus auch wieder f├╝r sich ein

00:30:04.300 –> 00:30:09.260

Gesch├Ąft machen kann. Und das ist das eine.

00:30:09.260 –> 00:30:12.420

Und das andere, was ich noch erw├Ąhnen m├Âchte, ist, ich denke, wo wir

00:30:12.420 –> 00:30:17.100

wahrscheinlich alle nicken werden, ist, dass wir, wenn wir sagen, wir alle sind

00:30:17.100 –> 00:30:22.020

f├╝r Frieden. Die Frage ist nur immer wieder, was ist eigentlich der richtige

00:30:22.020 –> 00:30:28.820

Weg. Befeuern wir den Krieg oder den Frieden mit einer Waffenlieferung? Und das ist ja

00:30:28.820 –> 00:30:34.140

die Fragestellung, die ganz hei├č diskutiert wird, insbesondere eben im Kontext der Ukraine.

00:30:34.140 –> 00:30:37.820

Aber ich denke, diese Frage ist nicht nur in diesem Kontext zu stellen, sondern auch

00:30:37.820 –> 00:30:45.340

bei jedem anderen Krieg. Ob das dann Soldaten sind, die vor Ort sind, angeblich Hilfe leisten

00:30:45.340 –> 00:30:51.860

sollen oder Schutz bieten sollen oder ob das Waffenlieferungen sind etc. etc. Gibt es viele

00:30:51.860 –> 00:30:59.820

die wir aufmachen k├Ânnten. Je l├Ąnger sozusagen diese Situation andauert,

00:30:59.820 –> 00:31:05.580

desto schlimmer sind die Sch├Ąden und desto l├Ąnger wird es dauern, sozusagen hier auch wieder

00:31:05.580 –> 00:31:14.580

Aufarbeitungsarbeit leisten zu k├Ânnen. Sofern man, und da wird man mit Sicherheit einiges

00:31:14.580 –> 00:31:18.980

aufarbeiten k├Ânnen, aber gerade der seelische Schaden, gerade sowas wie Vergewaltigung,

00:31:18.980 –> 00:31:25.300

dann die Verluste, die Menschen erleiden, Familienmitglieder zu verlieren und und und.

00:31:25.300 –> 00:31:31.740

Ich wei├č gar nicht, man kann zwar aufarbeiten, aber vergessen wird man nie. Und das ist ja auch

00:31:31.740 –> 00:31:37.460

etwas, was eben bei den Langzeitsch├Ąden dann auch letztendlich zur├╝ckbleibt. Mona, magst du da

00:31:37.460 –> 00:31:46.180

nochmal anschlie├čen? Kann ich gerne tun. Ja, du hast es schon gesagt, das ist im Endeffekt,

00:31:46.180 –> 00:31:48.180

Da schaffen wir uns gerade tickende Zeitbomben.

00:31:48.180 –> 00:31:53.180

Wir kennen das ja auch von anderen L├Ąndern, wenn Fl├╝chtlinge kommen.

00:31:53.180 –> 00:31:57.180

Ich will ├╝berhaupt gar niemanden diffamieren oder sonst irgendwas.

00:31:57.180 –> 00:31:59.180

Aber wir m├╝ssen einfach der Realit├Ąt ins Auge sehen,

00:31:59.180 –> 00:32:02.180

dass traumatisierte Menschen, die nicht die Hilfe bekommen, die sie brauchen,

00:32:02.180 –> 00:32:05.180

nat├╝rlich reagiert jeder anders.

00:32:05.180 –> 00:32:08.180

Aber es ist absehbar, dass wenn jemand unter Stress ger├Ąt

00:32:08.180 –> 00:32:10.180

und solche Traumata nicht verarbeitet sind,

00:32:10.180 –> 00:32:12.180

ich meine, wir sehen das ja ganz oft bei Soldaten, die aus Kriegsgebieten,

00:32:12.180 –> 00:32:14.180

ich meine, wir in Deutschland jetzt weniger,

00:32:14.180 –> 00:32:16.820

Aber ich meine, die Nachkriegszeit war vielleicht noch ein bisschen eher, das war ja so ein

00:32:16.820 –> 00:32:20.740

bisschen die Phase meiner Gro├čeltern, wenn Leute wirklich traumatisiert aus so einem

00:32:20.740 –> 00:32:23.500

Krieg zur├╝ckkommen und die Hilfe einfach nicht bekommen.

00:32:23.500 –> 00:32:25.700

Ich meine, wir m├╝ssen nur nach Amerika r├╝ber schauen.

00:32:25.700 –> 00:32:27.860

Das Thema ist ja dr├╝ben ja super pr├Ąsent.

00:32:27.860 –> 00:32:30.780

Jedes Mal, wenn ich nach Los Angeles gehe, mir zerbricht es das Herz.

00:32:30.780 –> 00:32:36.460

Ich meine, das ist eine megareiche Stadt und ich habe das Gef├╝hl, seit 2015, als ich das

00:32:36.460 –> 00:32:41.500

erste Mal da dr├╝ben war, die Slums, wo die ganzen Veteranen auf der Stra├če hausen, werden

00:32:41.500 –> 00:32:42.500

ja immer gr├Â├čer.

00:32:42.500 –> 00:32:45.980

Das ist ja mittlerweile ein mega Problem da dr├╝ben geworden.

00:32:45.980 –> 00:32:50.900

Und ich meine, es ist traurig, dass man f├╝r sein Land dient und im Endeffekt auf der Stra├če

00:32:50.900 –> 00:32:53.340

verk├╝mmert, weil sich niemand um einen k├╝mmert.

00:32:53.340 –> 00:32:57.220

Und ich sag mal, es geht jetzt gar nicht so sehr um die finanzielle Hilfe, aber auch mental

00:32:57.220 –> 00:32:58.940

wird den Menschen ja ├╝berhaupt gar nicht geholfen.

00:32:58.940 –> 00:33:07.820

Wie viele kommen da mit posttraumatischen Belastungssyndrom zur├╝ck und keiner behandelt

00:33:07.820 –> 00:33:08.820

die?

00:33:08.820 –> 00:33:12.620

Ich meine, jedes Mal, wenn irgendwo was knallt, ein Auspuff knallt, die f├╝hlen sich ja sofort

00:33:12.620 –> 00:33:14.140

wieder in den Krieg zur├╝ckversetzt.

00:33:14.140 –> 00:33:15.140

Ich kann es total nachvollziehen.

00:33:15.140 –> 00:33:20.100

Und wir reden jetzt von L├Ąndern wie Amerika, die sich das finanziell eigentlich, eigentlich,

00:33:20.100 –> 00:33:22.820

wenn man mal drauf gucken w├╝rde, wirklich leisten k├Ânnten.

00:33:22.820 –> 00:33:27.100

Ich will gar nicht davon sprechen, wie es L├Ąndern geht, die in einer ganz anderen finanziellen

00:33:27.100 –> 00:33:28.100

Situation sind.

00:33:28.100 –> 00:33:31.500

Ich will jetzt nicht sagen, dass die Amerikaner gut dastehen finanziell, aber das ist eine

00:33:31.500 –> 00:33:32.500

andere Geschichte.

00:33:32.500 –> 00:33:37.060

Aber der Punkt ist einfach, wir sehen ja, wie viele traumatisierte Menschen dann irgendwann

00:33:37.060 –> 00:33:42.140

doch mal durchdrehen oder mal zur Waffe greifen, wenn irgendwas im Prinzip, ja, sie einfach

00:33:42.140 –> 00:33:43.140

triggert.

00:33:43.140 –> 00:33:46.500

Es ist ja ├╝berhaupt kein Vorwurf im Sinne von “die wollten das mit Absicht machen”,

00:33:46.500 –> 00:33:50.740

aber das sind einfach richtig tiefgreifende Probleme, mit denen Menschen zu k├Ąmpfen haben,

00:33:50.740 –> 00:33:54.380

├╝ber die jetzt aktuell ├╝berhaupt nicht gesprochen wird, weil schlichtweg das gerade nicht der

00:33:54.380 –> 00:33:56.460

Fokus ist, aber das ist das, was passiert.

00:33:56.460 –> 00:34:00.500

Und das passiert ja nicht nur Soldaten, das passiert ja auch den Menschen, die davon betroffen

00:34:00.500 –> 00:34:04.740

sind, die davon bedroht waren, egal ob sie jetzt eine Waffe an den Kopf gehalten bekommen

00:34:04.740 –> 00:34:07.020

haben oder ob sie eben von Bomben beschossen wurden.

00:34:07.020 –> 00:34:10.020

Ich meine, das betrifft ja Tausende von Menschen jetzt in dem Fall.

00:34:10.020 –> 00:34:15.500

Ich habe noch nie gesehen, dass nach einem Krieg, egal in welchem Land, es mal eine Ma├čnahme

00:34:15.500 –> 00:34:20.780

gab, wo die Leute wirklich mal dauerhaft f├╝r alle im Prinzip im Land mal therapiert wurden.

00:34:20.780 –> 00:34:23.100

Die Leute werden am Ende des Tages damit alleine gelassen.

00:34:23.100 –> 00:34:27.020

Und damit schaffe ich mir zwangsl├Ąufig ├╝ber die Zeit, ├╝ber die Dauer, ├╝ber die Anzahl

00:34:27.020 –> 00:34:31.100

der Menschen lauter tickende Zeitbomben, von denen ich nie wei├č, wann geht mal eine hoch.

00:34:31.100 –> 00:34:34.020

Und wie gesagt, das ist kein Angriff auf die Menschen, die k├Ânnen wirklich nichts daf├╝r.

00:34:34.020 –> 00:34:37.220

Aber das ist die Realit├Ąt der ganzen Augeblickungen.

00:34:37.220 –> 00:34:39.220

Und dar├╝ber redet auch wieder kein Mensch.

00:34:39.220 –> 00:34:44.780

Ja, ein absolut wichtiger Punkt, den du in diesem Zusammenhang auch ansprichst.

00:34:44.780 –> 00:34:48.020

Und das kann man ja aus zwei Perspektiven jetzt wieder betrachten.

00:34:48.020 –> 00:34:54.020

Einmal die Perspektive, eben hier auf der einen Seite leisten wir sozusagen Hilfe dadurch,

00:34:54.020 –> 00:34:59.020

dass wir Menschen aufnehmen, unabh├Ąngig davon jetzt, wo Krieg herrscht und welche Menschen

00:34:59.020 –> 00:35:04.560

wir hier aufnehmen, die in irgendeiner Form bei uns Asyl ersuchen sozusagen und

00:35:04.560 –> 00:35:09.880

dann auch aufgenommen werden. Das hei├čt, hier haben wir durchaus Menschen, die

00:35:09.880 –> 00:35:13.840

eben traumatisiert sind. In welchem Ma├če wird hier tats├Ąchlich auch geholfen,

00:35:13.840 –> 00:35:18.400

au├čer dass jetzt zum Beispiel eine Unterkunft gestellt wird, das erm├Âglicht

00:35:18.400 –> 00:35:22.060

wird, dass die Sprache gelernt wird, was ja auch schon tolle Dinge sind, aber da

00:35:22.060 –> 00:35:25.760

braucht es eigentlich im Grunde genommen deutlich mehr. Und dann haben wir die

00:35:25.760 –> 00:35:30.840

Perspektive sozusagen auch, wenn diese Menschen nicht bei uns Asyl bekommen,

00:35:30.840 –> 00:35:37.240

sondern in Auswirkungen gedacht. Du hattest das vorhin mit den Waffen

00:35:37.240 –> 00:35:41.560

und Bin Laden angesprochen. Und hier ist es dann quasi, dass es traumatisierte

00:35:41.560 –> 00:35:45.760

Menschen sind, die auf irgendeine Art und Weise ja auch, wo man nicht genau wei├č,

00:35:45.760 –> 00:35:49.100

welche Auswirkungen wird das haben und ob das dann vielleicht auch irgendwelche

00:35:49.100 –> 00:35:53.060

Auswirkungen zum Beispiel auf ein Deutschland haben kann. Und gerade

00:35:53.160 –> 00:35:58.080

in Bezug auf diese ganzen psychischen Auswirkungen m├Âchte ich in dem Zusammenhang auch noch mal aus

00:35:58.080 –> 00:36:03.680

der Hirnforschung draufschauen, denn es sind nicht nur die betroffen, an die wir vielleicht

00:36:03.680 –> 00:36:08.960

unmittelbar sofort denken w├╝rden, n├Ąmlich die, die diese Kriegssituation erleben, sondern wir

00:36:08.960 –> 00:36:17.600

haben ganz interessante Erkenntnisse aus der Hirnforschung, wo wir inzwischen wissen, dass auch

00:36:17.600 –> 00:36:23.120

zum Beispiel w├Ąhrend der Schwangerschaft gewisse Dinge eben abgespeichert werden. Das hei├čt gerade

00:36:23.120 –> 00:36:29.840

Gerade traumatische Erlebnisse, sowohl von der Mutter als auch vom Vater, also die Bezugspersonen

00:36:29.840 –> 00:36:38.120

eines Ungeborenen, haben Einfluss darauf, was ein Ungeborenes sozusagen unbewusst oder

00:36:38.120 –> 00:36:42.840

beziehungsweise bewusst erlebt, aber nicht erinnerungsf├Ąhig abspeichert.

00:36:42.840 –> 00:36:51.080

Und das kann in Folge dann zum Beispiel zu einem bestimmten Verhalten f├╝hren oder Mustern

00:36:51.080 –> 00:36:57.040

f├╝hren, die man gar nicht im Erwachsenenalter richtig zuordnen kann, weil man ja gar nicht

00:36:57.040 –> 00:37:00.040

die Erinnerung hat, dass man da irgendwas Bestimmtes erlebt hat.

00:37:00.040 –> 00:37:05.360

Das hei├čt, dass hier ├╝ber Hormoncocktails sozusagen, die ausgesch├╝ttet werden, auch

00:37:05.360 –> 00:37:09.040

schon ├╝ber die Blutbahn gewisse Dinge ├╝bertragen werden.

00:37:09.040 –> 00:37:10.040

Das ist mal das eine.

00:37:10.040 –> 00:37:15.680

Das hei├čt, es gilt nicht nur an die zu denken, die unmittelbar aus Kriegsgebieten vielleicht

00:37:15.680 –> 00:37:24.400

kommen und hier begleitet werden d├╝rfen, sondern eben auch ungeborene und geborene Kinder, wo man

00:37:24.400 –> 00:37:28.120

vielleicht nicht sofort davon ausgehen w├╝rde, dass die das so bewusst auch wahrnehmen oder

00:37:28.120 –> 00:37:32.800

miterlebt haben. Das auch nicht zu untersch├Ątzen. Wir gehen ja davon aus, dass kleine Kinder zum

00:37:32.800 –> 00:37:36.760

Beispiel vielleicht gar nicht so viel mitkriegen oder ├Ąhnliches, aber dass das hier wirklich auch

00:37:36.760 –> 00:37:41.600

schon abgespeichert wird als traumatische Erlebnisse, die eben auch eine Auswirkung

00:37:41.600 –> 00:37:46.680

haben k├Ânnen, das mit im Blick zu haben. Ich denke, das ist auch noch mal ganz wichtig. Und

00:37:46.680 –> 00:37:51.680

dann m├Âchte ich gerne noch einen weiteren Punkt mit aufgreifen. Im Austausch mit jemandem, der am

00:37:51.680 –> 00:37:57.600

Flughafen arbeitet, habe ich mitbekommen, dass es tats├Ąchlich, ich wei├č jetzt nicht genau, ob das

00:37:57.600 –> 00:38:04.080

heute immer noch so ist, aber gerade insbesondere zur Anfangszeit im Kontext mit dem Ukrainekrieg,

00:38:04.080 –> 00:38:10.600

als dann Menschen in Deutschland aufgenommen worden sind, ihr k├Ânnt euch das vorstellen,

00:38:10.600 –> 00:38:15.520

ihr kommt irgendwie aus einem Kriegsgebiet und habt vielleicht keinen Pass mehr oder

00:38:15.520 –> 00:38:22.160

keinen Ausweis mehr oder ├Ąhnliches. Und da hat mir dieser Bekannte, der am Flughafen

00:38:22.160 –> 00:38:27.200

arbeitet, erz├Ąhlt, dass es wirklich ganz, ganz extrem war, denn die Menschen, also die

00:38:27.200 –> 00:38:34.040

Anweisung war sozusagen, Hauptsache die Menschen haben irgendetwas, womit sie in Anf├╝hrungsstrichen

00:38:34.040 –> 00:38:39.480

nachweisen k├Ânnen, wie sie hei├čen und wie ihre Adresse lautet. Und damit wurden sie

00:38:39.480 –> 00:38:46.160

aufgenommen. Aber im Zweifel auch durchaus denkbar, ich meine, ja, ├╝berall da, wo Hilfe

00:38:46.160 –> 00:38:51.680

geboten wird, findet aber auch Missbrauch statt. Also durchaus auch denkbar, dass hier zum Beispiel

00:38:51.680 –> 00:38:57.320

auch Briefk├Âpfe oder ├Ąhnliches ist. Man kann ja auch irgendwas vorlegen, wo ein anderer Name drauf

00:38:57.320 –> 00:39:02.880

steht. Das hei├čt, dass jemand dann auch einen Zugang bekommt mit einem fremden Namen, wo wir

00:39:02.880 –> 00:39:06.960

ja vielleicht auch gar nicht genau zuordnen k├Ânnen oder wissen k├Ânnen, wer ist das eigentlich im

00:39:06.960 –> 00:39:10.520

im Grunde genommen. Und auch das birgt ja sozusagen Gefahren.

00:39:10.520 –> 00:39:14.400

Also auf der einen Seite ist es gut, die B├╝rokratie runterzufahren im Sinne von

00:39:14.400 –> 00:39:16.200

schnelle Hilfeleistung etc.

00:39:16.200 –> 00:39:20.600

Allerdings machen wir hier m├Âglicherweise auch wieder neue T├╝ren

00:39:20.600 –> 00:39:25.000

auf in Bezug auf Probleme, die uns auch in Zukunft erwarten k├Ânnten.

00:39:25.000 –> 00:39:27.880

Also auch das aus beiden Perspektiven einfach mal zu sehen.

00:39:27.880 –> 00:39:32.400

Und ich fand das total spannend, als ich das erz├Ąhlt bekommen habe.

00:39:32.400 –> 00:39:35.880

Und da sprechen wir nicht von irgendwie Ausnahmen oder so.

00:39:35.920 –> 00:39:42.400

Das war eine Regelsituation, dass die Menschen tats├Ąchlich angereist sind mit quasi nichts

00:39:42.400 –> 00:39:44.560

und mit nichts aufgenommen wurden.

00:39:44.560 –> 00:39:48.160

Hauptsache man hat irgendwie einen Zettel gehabt, auf dem ein Name stand.

00:39:48.160 –> 00:39:51.480

Mona, was denkst du denn dazu?

00:39:51.480 –> 00:39:54.320

Ja, es ist krasse Diskriminierung.

00:39:54.320 –> 00:40:00.680

Also sorry, dass ich das so klar sage, aber ich kenne Menschen, die auch wirklich aus

00:40:00.680 –> 00:40:05.640

legitimen Gr├╝nden aus ihrem Land verschwunden sind und hier einreisen mussten.

00:40:05.640 –> 00:40:09.400

Was die f├╝r H├╝rden ├╝bergehen m├╝ssen, ich meine, die gehen ja auch oft ohne ihre Papiere

00:40:09.400 –> 00:40:12.200

weg, ja die m├╝ssen die besorgen, wenn sie hier bleiben wollen.

00:40:12.200 –> 00:40:13.200

Es ist hart.

00:40:13.200 –> 00:40:17.240

Und auf der einen Seite diskutieren wir darum, dass wir Leute nicht abschieben k├Ânnen in

00:40:17.240 –> 00:40:22.360

ihre L├Ąnder, wenn die keine Papiere haben, was ja dann eben dazu manche Leute, die halt

00:40:22.360 –> 00:40:25.640

das System auch ausnutzen wollen, nat├╝rlich dazu bringt, dass sie, ich meine, es gibt

00:40:25.640 –> 00:40:29.280

ja sogar Schlepper, die sagen den Leuten, vernichtet eure Papiere, damit ihr dann halt

00:40:29.280 –> 00:40:32.960

nicht abgeschoben werden k├Ânnte. Also auf der einen Seite wissen wir, dass es diese

00:40:32.960 –> 00:40:36.320

Probleme gibt und machen uns auf der anderen Seite die T├╝r auf, um sie auch

00:40:36.320 –> 00:40:39.680

noch zu schaffen, diese Probleme. Weil wer sagt denn nicht, dass in dem ganzen

00:40:39.680 –> 00:40:43.720

Verl├╝chtlingsstrom, und das w├Ąre nicht ungew├Âhnlich, auch die Aggressoren mit

00:40:43.720 –> 00:40:48.400

dabei waren, die mit hergekommen sind. Weil sie sich dachten, ja, dann k├Ânnen wir ja die Chance gleich nutzen.

00:40:48.400 –> 00:40:51.760

Wir haben uns, meine, unsere Bundespolizei sagt das ja regelm├Ą├čig, dass sie sagen,

00:40:51.760 –> 00:40:55.160

also mal mit diesen wegfallenden Grenzkontrollen, das ist nicht witzig,

00:40:55.160 –> 00:40:59.240

weil auf der einen Seite haben wir ja als Land auch eine Pflicht und auch unsere

00:40:59.240 –> 00:41:03.800

Bundespolizei eine Pflicht zu wissen, wer sich in unserem Land aufh├Ąlt, eben auch,

00:41:03.800 –> 00:41:09.960

ob derjenige uns friedlich gesonnen ist oder nicht. Das ist ja gerade die Aufgabe der entsprechenden

00:41:09.960 –> 00:41:14.200

Bundespolizei, ├╝ber sowas zu sorgen, weshalb wir ja fr├╝her auch die Grenzen hatten, um

00:41:14.200 –> 00:41:18.800

zu pr├╝fen, wer hier reinkommt. Und jetzt durch die ganze EU-Innerpolitische, ich meine,

00:41:18.800 –> 00:41:22.520

das versteht mich nicht falsch, ich finde das toll. Ich reise ja auch viel in Europa

00:41:22.520 –> 00:41:25.240

rum und ich finde das als B├╝rger auch ganz toll, dass ich da nicht immer kontrolliert

00:41:25.240 –> 00:41:30.560

werde. Aber die Gegenseite ist eben auch, naja, aber die Polizei hat schon innerhalb

00:41:30.560 –> 00:41:34.280

der EU die Hand gehoben und gesagt, Achtung, wir wissen ja gar nicht mehr, wer in unserem

00:41:34.280 –> 00:41:37.280

Land eigentlich unterwegs ist. Wie sollen wir denn die Bev├Âlkerung sch├╝tzen, wenn

00:41:37.280 –> 00:41:40.400

wir gar nicht wissen, wer hier ist? Und auf der anderen Seite schaffen wir uns das Problem

00:41:40.400 –> 00:41:43.880

auch noch selber, indem wir im Prinzip jedem sagen, ja, ihr braucht nur, keine Ahnung,

00:41:43.880 –> 00:41:48.720

einen Schulausweis von vor 20 Jahren, wo euer Name draufsteht, den man ja, also ich sag

00:41:48.720 –> 00:41:51.920

mal ganz ehrlich, so einen Schulausweis kannst du dir ja ohne Probleme f├Ąlschen. Das ist

00:41:51.920 –> 00:41:55.800

wirklich keine Kunst. Wer am Flughafen wei├č denn bitte schon, ob das jetzt ein

00:41:55.800 –> 00:41:59.640

Originaldokument ist oder nicht? Also das ist ja, ich meine, wenn man jetzt mit der

00:41:59.640 –> 00:42:02.460

Bundespolizei redet, ich meine, die werden ja geschult dann entsprechend auch

00:42:02.460 –> 00:42:05.680

offizielle Dokumente zu erkennen. Die haben Pr├╝fstellen, die sowas pr├╝fen

00:42:05.680 –> 00:42:09.600

k├Ânnen. Nur wer macht denn sowas am Flughafen? Ganz ehrlich, also damit mache

00:42:09.600 –> 00:42:15.240

ich nat├╝rlich die T├╝r f├╝r alles auf. Also ich will nicht wissen, was da

00:42:15.240 –> 00:42:21.680

f├╝r potenzielle zuk├╝nftige Angreifer bei uns jetzt im Land sind, jetzt

00:42:21.680 –> 00:42:25.280

ohne dass ich jetzt jemanden, wie gesagt, es gibt ganz viele Menschen, da verstehe ich es,

00:42:25.280 –> 00:42:28.680

nur die Frage ist halt auch, holen wir das irgendwann mal nach, lassen wir uns irgendwann

00:42:28.680 –> 00:42:35.400

mal Dokumente zeigen? Das ist ja das Problem. Klar gibt es Notsituationen, wo man das dann eben

00:42:35.400 –> 00:42:41.160

kurzfristig mal erlauben kann, nur wo ist die Grenze? Wann tue ich den Normalzustand zur├╝cksetzen

00:42:41.160 –> 00:42:46.480

und wie hole ich das nach f├╝r die Leute, die eben durch diese Regelung betroffen waren? Aber

00:42:46.480 –> 00:42:51.280

irgendwann reguliert sich ja alles wieder. Wird das irgendwann mal nachkorrigiert? Wie geht man

00:42:51.280 –> 00:42:54.760

dann mit den Leuten um? Was ist, wenn dann im Prinzip… Wir d├╝rfen ja nicht vergessen,

00:42:54.760 –> 00:42:59.080

es werden ja auch teilweise Sozialleistungen gezahlt. Ich will jetzt nicht b├Âse sein,

00:42:59.080 –> 00:43:02.960

aber das ist Geld, f├╝r das wir alle in die Kasse zahlen. Also ich m├Âchte schon wissen,

00:43:02.960 –> 00:43:07.080

wo mein Geld hingeht. Ich meine, ich arbeite hart f├╝r das Geld und ich m├Âchte schon ganz

00:43:07.080 –> 00:43:11.080

gerne wissen, wer kriegt denn da jetzt das alles? Haben die ├╝berhaupt einen Anspruch da drauf oder

00:43:11.080 –> 00:43:15.920

haben die jetzt eben sich Nutzen von dem System gemacht und haben da jetzt eben Sachen eingestrichen,

00:43:15.920 –> 00:43:21.120

die eigentlich, auf die sie keinen Anspruch haben? Das sind halt auch Sachen, ├╝ber die redet

00:43:21.120 –> 00:43:25.680

auch keiner. Und da geht halt bei vielen Leuten die Hutschnur hoch. Also wo einfach zum Beispiel

00:43:25.680 –> 00:43:30.320

jetzt eben Rentner teilweise Antr├Ąge ausf├╝llen m├╝ssen, um halt irgendwelche, was wei├č ich,

00:43:30.320 –> 00:43:32.960

eine Waschmaschine zu bekommen, die kaputt gegangen ist, und anderen Leuten wird es

00:43:32.960 –> 00:43:36.280

hinterhergeschmissen. Also auch da geht ja Diskriminierung los, was eben gerade auch

00:43:36.280 –> 00:43:40.480

Leute, die das wirklich betrifft und die, die sich an die Regeln halten und die die

00:43:40.480 –> 00:43:45.080

ganzen Formulare ausf├╝llen und die das normal anmelden, die kriegen im Prinzip noch Steine

00:43:45.080 –> 00:43:49.320

in den Weg geworfen, w├Ąhrend anderen Leuten das mehr oder weniger hinterhergetragen wird.

00:43:49.320 –> 00:43:53.320

Also das ist halt wieder das Thema. Nat├╝rlich, wie gesagt, die Einzelnen,

00:43:53.320 –> 00:43:56.400

ist vielleicht auch eine andere Beh├Ârde gewesen, will ich jetzt ├╝berhaupt nicht ausschlie├čen,

00:43:56.400 –> 00:44:00.200

dass jeder im Prinzip andere Richtlinien hatte, weil gerade die ganzen Sachen sind ja teilweise

00:44:00.200 –> 00:44:04.240

auch L├Ąnderebene und teilweise sogar im Landkreis unterschiedlich, aber nichtsdestotrotz,

00:44:04.240 –> 00:44:08.840

die Geschichten verteilen sich nat├╝rlich, dass es da einfach Ungleichbehandlungen gibt und es

00:44:08.840 –> 00:44:13.400

wird halt wieder nicht dr├╝ber gesprochen, wie man das beheben m├Âchte. Wenn das sowas passiert,

00:44:13.400 –> 00:44:18.880

hey, wo Menschen arbeiten, passieren Fehler, okay, aber wie korrigiert man denn sowas? Wer pr├╝ft

00:44:18.880 –> 00:44:21.880

Wie stimmt denn das ├╝berhaupt? Wie will man damit umgehen?

00:44:21.880 –> 00:44:24.880

Weil wie gesagt, wir wissen alle, wenn jemand kein Passwort hat, kann er nicht abgeschoben werden.

00:44:24.880 –> 00:44:26.880

Wie ist denn das jetzt bei den ganzen Fl├╝chtlingen?

00:44:26.880 –> 00:44:29.880

Also was ist denn, wenn die dann irgendwann, werden die irgendwann auch mal aufgefordert, einen Passwort zu legen?

00:44:29.880 –> 00:44:34.880

Und wenn ja und wenn nein, m├╝ssen wir sie dann, k├Ânnen wir sie dann auch nicht zur├╝ckweisen?

00:44:34.880 –> 00:44:36.880

Also angenommen, es ist dann irgendwann wieder Frieden im Land, ja?

00:44:36.880 –> 00:44:39.880

Nat├╝rlich gehen wir davon aus, dass die Mehrheit der Leute, und das ist auch so,

00:44:39.880 –> 00:44:41.880

das kann man in den Statistiken in der Vergangenheit auch sehen,

00:44:41.880 –> 00:44:45.880

wenn sich Kriege wieder legen, das haben wir auch in Libyen und in Syrien damals auch gesehen.

00:44:45.880 –> 00:44:49.360

Da haben ja auch alle 2015 gesagt, oh Gott, wir w├Ąren ├╝berrannt.

00:44:49.360 –> 00:44:51.160

Die meisten sind ja freiwillig wieder zur├╝ckgegangen.

00:44:51.160 –> 00:44:55.000

Ich glaube, 90 Prozent oder so waren, nachdem das sich beruhigt hatte, sind die freiwillig

00:44:55.000 –> 00:44:56.160

wieder in ihr Land gegangen.

00:44:56.160 –> 00:45:00.080

Weil echte Fl├╝chtlinge wollen ja eigentlich in ihr Land zur├╝ck, wenn es wieder irgendwie

00:45:00.080 –> 00:45:01.080

geht.

00:45:01.080 –> 00:45:03.280

Das hei├čt, die Mehrheit geht ja von alleine wieder.

00:45:03.280 –> 00:45:05.400

Aber es bleiben halt immer auch ein paar da.

00:45:05.400 –> 00:45:08.720

Und wie gehen wir halt mit den Leuten um, die dann halt sich entscheiden, hier zu bleiben?

00:45:08.720 –> 00:45:10.160

Und dann haben die vielleicht keine Papiere.

00:45:10.160 –> 00:45:11.160

Was machen wir denn mit denen?

00:45:11.160 –> 00:45:13.400

Also das Problem haben wir uns ja selber ein St├╝ck weit geschaffen.

00:45:13.400 –> 00:45:20.100

Ja, und auch hier spielt die Dauer des Krieges letztendlich auch eine Rolle,

00:45:20.100 –> 00:45:25.640

denn du hast es gerade so im Nebensatz gesagt, wenn sich der Krieg dann mal gelegt hat,

00:45:25.640 –> 00:45:31.840

was ja sehr, sehr unterschiedlich lange sein kann. Mein Schwager beispielsweise ist ja aus

00:45:31.840 –> 00:45:38.720

Afghanistan und ist urspr├╝nglich mal vor zig, zig, zig, zig Jahrzehnten als Asylant hier in

00:45:38.720 –> 00:45:44.720

Deutschland auch aufgenommen worden. Mittlerweile lebt er nicht nur viele Jahre, hier ist er

00:45:44.720 –> 00:45:52.720

verheiratet und ja auch zigfacher Opa und so weiter. Und ja, und da stellt sich die

00:45:52.720 –> 00:45:58.460

Frage nat├╝rlich auch, und der Krieg ist quasi immer noch nicht beendet, also das kann man

00:45:58.460 –> 00:46:02.800

vielleicht im Nebensatz noch erg├Ąnzen. Also da sind ja immer noch die ganzen Unruhen und

00:46:02.800 –> 00:46:08.320

alles M├Âgliche, was man da in den Nachrichten auch immer wieder weiterverfolgt. Das hei├čt,

00:46:08.320 –> 00:46:11.800

Das kann ja auch eine sehr, sehr lange Dauer sein.

00:46:11.800 –> 00:46:18.560

Gerade bei Kriegen wei├č man ja im Vorfeld nicht, ob das jetzt ein paar Tage dauert,

00:46:18.560 –> 00:46:20.800

ein Jahr oder viele, viele Jahre.

00:46:20.800 –> 00:46:26.280

Und insofern, gerade in dieser Zwischenzeit, kann man ja auch nicht sagen, wir h├Ątten

00:46:26.280 –> 00:46:32.800

jetzt gerne irgendwelche Dokumente nochmal vorgelegt, weil im Zweifel ist eben “Hab

00:46:32.800 –> 00:46:37.360

und Gut” alles in Anf├╝hrungsstrichen vor Ort zerbombt und es gibt gar keine M├Âglichkeit,

00:46:37.360 –> 00:46:43.520

auch im Nachgang noch mal einzureichen oder Ähnliches. Das ist gar nicht so einfach zu

00:46:43.520 –> 00:46:49.320

l├Âsen an der Stelle. Und dann m├Âchte ich gerne noch mal so das eine oder andere aufgreifen aus

00:46:49.320 –> 00:46:55.200

dem Chat. Zum einen kam die Frage auf, hat jemand schon mal gefragt, in welchen L├Ąndern diese Waffen

00:46:55.200 –> 00:47:01.240

f├╝r Deutschland produziert werden? In welchen L├Ąndern diese Waffen f├╝r Deutschland produziert

00:47:01.240 –> 00:47:07.120

werden? Das ist die eine Frage. Und dann haben wir noch den Hinweis von Ulle. Danke f├╝r den Hinweis,

00:47:07.120 –> 00:47:14.440

Man wei├č ja schon ein bisschen ├╝ber andere Kulturen, welchen Status Frauen haben, welche

00:47:14.440 –> 00:47:17.440

Ansichten sie haben, die hier als ├╝berholt gelten.

00:47:17.440 –> 00:47:22.560

Deswegen mag es sein, dass man etwas gegen manche Fl├╝chtlinge hat und gegen andere nicht.

00:47:22.560 –> 00:47:26.560

Und da haben wir jetzt dann auch nochmal diesen Punkt, vielleicht mit den unterschiedlichen

00:47:26.560 –> 00:47:28.400

Kulturen auch nochmal aufzugreifen.

00:47:28.400 –> 00:47:35.640

Auch wenn man dann, also dieser Status Asyl kann sich ja dann auch ├╝ber die Zeit ver├Ąndern,

00:47:35.640 –> 00:47:40.800

Unabh├Ąngig davon, ob wir jetzt von Ukraine sprechen, die direkt die M├Âglichkeit bekommen,

00:47:40.800 –> 00:47:45.040

hier auch zu arbeiten, oder ob das eben Menschen von anderen L├Ąndern sind, die zun├Ąchst erst

00:47:45.040 –> 00:47:48.240

einmal Asyl bekommen, noch nicht arbeiten k├Ânnen, aber dann irgendwann sich dieser

00:47:48.240 –> 00:47:54.360

Status ver├Ąndert und dann eben auch der, sie auch zur Verf├╝gung stehen f├╝r den Arbeitsmarkt

00:47:54.360 –> 00:47:55.360

sozusagen.

00:47:55.360 –> 00:47:59.680

Und auch hier lassen sich ja viele Diskussionen ├Âffentlich verfolgen.

00:47:59.680 –> 00:48:07.920

Ich erinnere mich an ein Interview, das mit einer Ärztin stattgefunden hat, bei dem sie

00:48:07.920 –> 00:48:12.580

davon zum Beispiel erz├Ąhlt hat, dass es tats├Ąchlich teilweise schwierig ist, gerade so in der

00:48:12.580 –> 00:48:20.160

Notaufnahme oder so, wenn dann zum Beispiel ein Pfleger einfach eine Herausforderung damit

00:48:20.160 –> 00:48:27.540

hat oder ein Problem damit hat, sich eben von einer weiblichen Vorgesetzten oder von

00:48:27.540 –> 00:48:30.540

einer Ärztin Anweisungen geben zu lassen.

00:48:30.540 –> 00:48:34.700

Und wir sprechen hier nicht jetzt von einer normalen Patientenbehandlung, sondern von

00:48:34.700 –> 00:48:40.100

einer Notaufnahme, in der es eben durchaus auch um Zeit geht und um Leben und Tod oder

00:48:40.100 –> 00:48:41.100

sowas.

00:48:41.100 –> 00:48:44.900

Und da sieht man mal, wie brisant das dann teilweise auch sein kann, je nachdem, von

00:48:44.900 –> 00:48:50.220

welchen Kontexten oder auch auf dem Arbeitsmarkt wir sprechen, dass das hier durchaus eben

00:48:50.220 –> 00:48:54.540

auch Aspekte gibt, ├╝ber die auch viel zu wenig diskutiert wird.

00:48:54.540 –> 00:49:00.540

Das soll nicht bedeuten, dass Menschen aus anderen Kulturen keinen Zugang haben sollen,

00:49:00.540 –> 00:49:04.140

keinen Asyl bekommen sollen oder nicht, dass sie auch arbeiten sollen.

00:49:04.140 –> 00:49:07.580

Gleichzeitig, gerade in bestimmten Bereichen, sind wir ja auch froh und dankbar, hier auch

00:49:07.580 –> 00:49:09.380

Unterst├╝tzung zu haben.

00:49:09.380 –> 00:49:15.660

Gleichwohl zeigt es aber, auf welchen Ebenen und Dimensionen hier eben auch Probleme wieder

00:49:15.660 –> 00:49:21.420

entstehen und wie wichtig es ist, hier auch hinzugucken und zu ├╝berlegen, wie man diese

00:49:21.420 –> 00:49:27.160

Prozesse eben auch, die da stattfinden und v├Âllig menschlich sind, auch begleiten kann

00:49:27.160 –> 00:49:28.160

an der Stelle.

00:49:28.160 –> 00:49:33.560

Mona, hast du da noch weitere Gedanken zu, bevor wir dann auch gerne zu der Abschlussrunde

00:49:33.560 –> 00:49:34.560

├╝bergehen?

00:49:34.560 –> 00:49:38.040

Und falls du zu der ersten Frage, die gestellt wurde, was sagen m├Âchtest mit der Produktion

00:49:38.040 –> 00:49:39.040

auch gerne?

00:49:39.040 –> 00:49:45.000

Zur Produktion bin ich ├╝berfragt, muss ich gestehen.

00:49:45.000 –> 00:49:50.120

Ich meine, wir kaufen ja auch einige Sachen ein, von daher, ja, im Endeffekt will ich

00:49:50.120 –> 00:49:53.480

nicht behaupten, dass das nicht eventuell auch ein Ringtauschen im Endeffekt ist, zu

00:49:53.480 –> 00:49:56.960

sagen, okay, wir geben euch was, was wir eigentlich selber eingekauft haben.

00:49:56.960 –> 00:50:00.400

Wie gesagt, da stellt sich die Frage, wozu werden eigentlich die 100 Milliarden ausgegeben,

00:50:00.400 –> 00:50:04.400

die wir uns eigentlich mal selber auf die Fahne geschrieben haben und wie viel von dem

00:50:04.400 –> 00:50:07.800

Geld kommt eigentlich bei unserer eigenen Bundeswehr an versus wird direkt ins Ausland

00:50:07.800 –> 00:50:08.800

transferiert.

00:50:08.800 –> 00:50:11.760

Ich meine, wir haben selber gerade Sachen bestellt, die haben wir noch nie mal geliefert

00:50:11.760 –> 00:50:15.080

bekommen und geben stattdessen schon andere Sachen ab, obwohl wir schon im Mangel sind.

00:50:15.080 –> 00:50:17.760

Also das ist extrem kritisch an der Stelle.

00:50:17.760 –> 00:50:21.640

Ja, und das Thema, was du gerade mit der Notaufnahme angesprochen hast,

00:50:21.640 –> 00:50:24.600

ich meine, das gibt es ja aus verschiedenen Bereichen, in vielen Bereichen ist es vielleicht nicht so

00:50:24.600 –> 00:50:27.080

kritisch, weil kein Leben dranh├Ąngt oder keine

00:50:27.080 –> 00:50:30.800

Zeitkritikalit├Ąt dranh├Ąngt, aber das ist ja das allgemeine Thema der Integration.

00:50:30.800 –> 00:50:38.920

Wie integrieren wir die Menschen? Und ich meine, ich war selber mit einem Ausl├Ąnder verheiratet, ja, und ich habe da sehr, sehr pers├Ânlichen Bezug zu dem

00:50:38.920 –> 00:50:41.660

Thema und mein Ex-Mann hat sich immer,

00:50:41.660 –> 00:50:43.800

immer

00:50:43.800 –> 00:50:49.000

gesagt, ich bin hier Gast in diesem Land und ich habe mich den Regeln dieses Landes hier

00:50:49.000 –> 00:50:51.400

auch zu unterwerfen, ohne Diskussion.

00:50:51.400 –> 00:50:56.160

Der hat die Sprache gelernt, der kann alleine zu Beh├Ârden gehen, der arbeitet in Deutschland,

00:50:56.160 –> 00:50:59.920

der ist integriert, aber er hat auch immer integriert sein Wollen.

00:50:59.920 –> 00:51:06.080

Ich sage es ganz offen, ich kenne auch Gegenbeispiele, wo die Leute sich gar nicht integrieren wollen.

00:51:06.080 –> 00:51:08.320

Dann ist die Frage, wie gehen wir mit solchen Menschen um?

00:51:08.320 –> 00:51:10.960

Und diese Frage ist ja allgemein noch gar nicht gekl├Ąrt.

00:51:10.960 –> 00:51:16.360

Und nochmal, es geht nicht darum, ob jemand jetzt, ich kenne viele Muslime, die sich sehr

00:51:16.360 –> 00:51:22.160

gut in unsere christliche Kultur integriert haben, die ├╝berhaupt kein Thema mit sowas

00:51:22.160 –> 00:51:23.160

haben.

00:51:23.160 –> 00:51:27.040

Aber es gibt halt immer auch Fanatiker, die halt der Meinung sind, sie m├╝ssen Sachen

00:51:27.040 –> 00:51:30.920

auslegen, die gar nicht in den Schriften drin stehen und der Meinung sind, sie m├╝ssen eben

00:51:30.920 –> 00:51:32.440

Sachen anders handhaben.

00:51:32.440 –> 00:51:36.440

Dann ist halt auch immer die Frage, und das ist eine Grundsatzfrage, die auch immer noch

00:51:36.440 –> 00:51:39.840

nicht gekl├Ąrt ist, an die sich, glaube ich, auch keiner so richtig rantraut, weil es halt

00:51:39.840 –> 00:51:44.880

nat├╝rlich ein schwieriges Thema ist, weil wo grenzt sich es ab, wo h├Ârt es auf, wo f├Ąngt es an.

00:51:44.880 –> 00:51:52.520

Weil auf der einen Seite wollen wir keine Religion diskriminieren, auf der anderen Seite ist auch,

00:51:52.520 –> 00:51:57.680

also ganz offen gesprochen, ja zum Beispiel, wenn man sich einfach mal den Islam anschaut,

00:51:57.680 –> 00:52:02.360

im Koran steht, dass die M├Ąnner sich genauso zu bedecken haben wie die Frauen. Wieso m├╝ssen

00:52:02.360 –> 00:52:06.760

jetzt nur die Frauen jetzt da so ein, ich wei├č nicht wie das hei├čt, die Hishab oder wie das

00:52:06.760 –> 00:52:10.080

Das hei├čt, also wieso m├╝ssen die jetzt eigentlich einen Schleier tragen und die M├Ąnner nicht?

00:52:10.080 –> 00:52:12.080

Das gilt doch f├╝r beide.

00:52:12.080 –> 00:52:16.520

Das sind so Sachen, wo ich mir immer denke, man kann auch Sachen im Prinzip falsch auslegen.

00:52:16.520 –> 00:52:20.800

Und dann berufen sich die Leute eben auf die entsprechende heilige Schrift, in der das

00:52:20.800 –> 00:52:22.040

aber so gar nicht drinsteht.

00:52:22.040 –> 00:52:26.080

Da ist dann eben die Frage, zweifelt man jetzt den Glauben an oder die Auslegung oder wo

00:52:26.080 –> 00:52:27.400

f├Ąngt das an und wo h├Ârt das auf?

00:52:27.400 –> 00:52:30.680

Und das geht ja dann in unsere Gesellschaft rein, wenn wir jetzt unsere Gesellschaft gestalten

00:52:30.680 –> 00:52:31.680

wollen.

00:52:31.680 –> 00:52:35.760

Und die Gesetze sind ja im Endeffekt nichts anderes als die Gestaltung der Gesellschaft

00:52:35.760 –> 00:52:38.960

mit dem, was wir f├╝r sozial akzeptiert betrachten.

00:52:38.960 –> 00:52:40.680

Nichts anderes sind ja Gesetze.

00:52:40.680 –> 00:52:42.520

Wir finden es schlecht, dass jemand get├Âtet wird.

00:52:42.520 –> 00:52:44.880

Deswegen werden wir Mord unter Strafe stellen.

00:52:44.880 –> 00:52:47.200

Das ist ja nichts anderes als eine Konsequenz dessen.

00:52:47.200 –> 00:52:49.280

Nur wo f├Ąngt das an und wo h├Ârt das auf?

00:52:49.280 –> 00:52:52.160

Und wie gehen wir eben mit Sachen um,

00:52:52.160 –> 00:52:54.320

die wir vielleicht selber auch nicht in der Tiefe verstehen

00:52:54.320 –> 00:52:55.800

oder die uns eben auch wieder fremd sind,

00:52:55.800 –> 00:52:57.440

um auf das Wort zur├╝ckzukommen?

00:52:57.440 –> 00:53:00.360

Und das ist halt ein sensibles Thema.

00:53:00.360 –> 00:53:05.120

Und es gibt halt leider auf neun tolle Menschen,

00:53:05.200 –> 00:53:07.200

die sich hier wirklich aktiv integrieren wollen.

00:53:07.200 –> 00:53:10.200

Leider auch, ich meine die Statistik kann ich jetzt nicht best├Ątigen,

00:53:10.200 –> 00:53:12.200

aber es wird immer auch irgendwie einen Schlechten geben.

00:53:12.200 –> 00:53:14.200

Und das gibt es ja auf beiden Seiten, das ist ja nicht nur die anderen,

00:53:14.200 –> 00:53:16.200

das ist ja bei den Deutschen genauso.

00:53:16.200 –> 00:53:18.200

Auf neun tolle deutsche Menschen gibt es halt noch immer einen Arschloch dabei,

00:53:18.200 –> 00:53:20.200

das ist halt leider so.

00:53:20.200 –> 00:53:22.200

Das ist ja auf allen Seiten so.

00:53:22.200 –> 00:53:25.200

Von daher ist es halt ein sehr, sehr schwieriges Thema,

00:53:25.200 –> 00:53:27.200

wie man das in Zukunft abgrenzen will.

00:53:27.200 –> 00:53:29.200

Aber auch daf├╝r, wie gesagt, es gibt daf├╝r keine Pl├Ąne.

00:53:29.200 –> 00:53:31.200

Ich glaube jetzt auch wirklich die letzten,

00:53:31.200 –> 00:53:33.200

ja man kann jetzt vielleicht sagen,

00:53:33.200 –> 00:53:37.760

seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Welt ver├Ąndert sich einfach so schnell und so dynamisch,

00:53:37.760 –> 00:53:41.180

dass unsere Gesetze da einfach auch nicht mit Stand halten. Die k├Ânnen da auch nicht

00:53:41.180 –> 00:53:45.400

mit Schritt halten. Wir sehen es ja gerade beim AI-Thema auch wieder. Also die Welt ver├Ąndert

00:53:45.400 –> 00:53:51.800

sich zu schnell, als dass unsere gesetzlichen Vorschriften oder unsere Regeln, unsere Bestimmungen,

00:53:51.800 –> 00:53:56.720

Regularien, wie auch immer man das bezeichnen m├Âchte, ich meine nichts anderes, Verfahrensanweisungen,

00:53:56.720 –> 00:53:59.960

k├Ânnen damit einfach nicht Schritt halten. Und ├╝ber viele Themen haben wir uns auch als

00:53:59.960 –> 00:54:04.060

Gesellschaft einfach noch keine Gedanken gemacht, wie wir damit umgehen wollen. Wir sehen die

00:54:04.060 –> 00:54:09.200

Effekte, aber halt erst zu sp├Ąt. Und das ist halt immer das Problem mit Gesetzen, sie

00:54:09.200 –> 00:54:10.840

h├Ąngen halt einfach nach.

00:54:10.840 –> 00:54:17.400

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und da ist in dem Zusammenhang einfach wichtig, auch

00:54:17.400 –> 00:54:23.240

deswegen aus historischen Kontexten auch immer wieder die zu betrachten und lessons learned

00:54:23.240 –> 00:54:29.280

sozusagen auch rauszuziehen, um eben zu ├╝berlegen, wie kann man, ob das jetzt gesetzlich geregelt

00:54:29.280 –> 00:54:33.600

wird oder nicht, sei mal dahingestellt, aber wie kann man eben auch besser in k├╝nftigen

00:54:33.600 –> 00:54:38.600

Situationen, in vergleichbaren Situationen gewisse Dinge, wo man vielleicht Fehler gemacht

00:54:38.600 –> 00:54:44.280

hat in der Vergangenheit, einfach durch Unwissenheit, einfach durch, dass man nicht darauf vorbereitet

00:54:44.280 –> 00:54:46.800

war, eben auch anders damit umzugehen.

00:54:46.800 –> 00:54:52.120

Und interessant finde ich noch den Punkt, Silvana hatte noch reingeschrieben, das wird

00:54:52.120 –> 00:54:59.080

in manchen Unternehmen vertraglich festgehalten, wenn Frauen als Vorgesetze nicht akzeptiert

00:54:59.080 –> 00:55:04.180

werden und sich jemand dagegen verweigert, dass er dann auch entlassen wird.

00:55:04.180 –> 00:55:09.840

Und das ist zwar jetzt aus der Unternehmensseite vielleicht eine M├Âglichkeit, damit umzugehen,

00:55:09.840 –> 00:55:13.320

aber gesellschaftlich haben wir das Problem damit eben noch nicht gel├Âst.

00:55:13.320 –> 00:55:18.080

Das hei├čt, dann haben wir vielleicht einen “Arbeitslosen mehr” auf dem Markt, sozusagen,

00:55:18.080 –> 00:55:19.080

in Anf├╝hrungsstrichen.

00:55:19.080 –> 00:55:22.120

Aber das Denken und Umdenken hat ja nicht stattgefunden.

00:55:22.120 –> 00:55:27.920

Insofern ist es eine kurzfristige L├Âsung m├Âglicherweise f├╝r das Unternehmen, um diese

00:55:27.920 –> 00:55:35.120

Person “wieder loszuwerden”. Und das gilt ja jetzt nicht nur f├╝r Menschen als Fl├╝chtlinge

00:55:35.120 –> 00:55:39.960

mit Migrationshintergrund oder so. Mona, du hast es so sch├Ân gesagt, auch unter den Deutschen

00:55:39.960 –> 00:55:47.160

werden wir das durchaus finden. Aber gesellschaftlich findet ja dann nicht unbedingt zwangsl├Ąufig auch

00:55:47.160 –> 00:55:51.800

ein Umdenken sozusagen an der Stelle bei der Person statt, sondern deswegen ist es wichtig,

00:55:51.800 –> 00:55:57.080

eben dar├╝ber auch zu sprechen und an der Stelle auch zu sensibilisieren, welche Bedarfe oder

00:55:57.080 –> 00:56:03.280

Notwendigkeiten hier eben auch in der Begleitung notwendig sind. Ja, ich finde, mit Blick auf die

00:56:03.280 –> 00:56:07.960

Zeit, damit k├Ânnen wir langsam f├╝r heute abrunden. Fand ich sehr, sehr spannend. Hat mich vor allen

00:56:07.960 –> 00:56:12.120

Dingen gefreut, Mona, dass du heute mit dazugekommen bist, ohne zu wissen, was dich heute hier in dem

00:56:12.120 –> 00:56:18.160

Raum erwartet, welches Thema. Und ja, und ich denke, wir haben ganz viele Beispiele aufgemacht

00:56:18.160 –> 00:56:23.960

und Perspektiven geschaffen, um eben aufzuzeigen, dass es auf der einen Seite eben Interessen,

00:56:23.960 –> 00:56:28.080

Chancen und Risiken gibt und die sind auch vielf├Ąltig, wie wir gesehen haben.

00:56:28.080 –> 00:56:34.080

Also es ist nicht nur die Kriegssituation an sich und wer ist im Recht oder Unrecht.

00:56:34.080 –> 00:56:39.720

Also wir sind ja in die Beurteilung gar nicht reingegangen, sondern eben auf sowohl Chancen

00:56:39.720 –> 00:56:43.240

als auch Risiken, die in diesem Zusammenhang sozusagen entstehen.

00:56:43.240 –> 00:56:48.640

Und zwar nicht nur dadurch, dass irgendwo Krieg herrscht, sondern auch durch unser Verhalten,

00:56:48.640 –> 00:56:54.600

wie zum Beispiel Waffenlieferung oder nicht, Beteiligung oder nicht, eine Partei ergreifen

00:56:54.600 –> 00:57:00.200

oder nicht, bis hin zu, wenn wir eben dann auch Menschen bei uns in Deutschland aufnehmen,

00:57:00.200 –> 00:57:05.360

was bedeutet das dann auch in Folge, was gilt es dabei alles zu ber├╝cksichtigen?

00:57:05.360 –> 00:57:10.080

Da sieht man, dass es eben auch weitreichend ist und von daher fand ich das wirklich sehr,

00:57:10.080 –> 00:57:11.080

sehr spannend.

00:57:11.080 –> 00:57:18.520

Und dann werden wir damit ├╝berleiten, morgen zu dem Thema Extremismus und schauen uns an,

00:57:18.520 –> 00:57:22.080

Welche extremistischen Entwicklungen in Bezug auf Meinungen, Haltungen und Bewegungen

00:57:22.080 –> 00:57:24.160

lassen sich denn eigentlich aktuell beobachten?

00:57:24.160 –> 00:57:32.000

Vor dem Hintergrund, dass wir ja ganz vielf├Ąltige Technologien, Entwicklungen und auch auf der

00:57:32.000 –> 00:57:37.400

gesellschaftlichen Ebene Aspekte aufgegriffen haben, bis hin zu politischen Themen, wollen

00:57:37.400 –> 00:57:42.920

wir hier morgen entsprechend auf diesen Titel Extremismus schauen und mal gucken, was wir

00:57:42.920 –> 00:57:44.080

da zusammentragen.

00:57:44.080 –> 00:57:49.100

Und damit m├Âchte ich gerne dir nochmal die Gelegenheit geben, liebe Mona, was ist denn

00:57:49.100 –> 00:57:51.100

dein Abschlusswort f├╝r heute, f├╝r den Raum?

00:57:51.100 –> 00:57:58.780

Wenn ich auf die ├ťberschrift gucke, Friedenswaffen oder Kriegsgesch├Ąft, w├╝rde ich sagen Kriegsgesch├Ąft.

00:57:58.780 –> 00:58:01.060

Das ist mein Summa summarum.

00:58:01.060 –> 00:58:05.700

Es verdienen einfach zu viele Leute daran Geld, sowohl an den Krieg selber als auch

00:58:05.700 –> 00:58:16.100

an Wiederaufbau, Hilfsaktionen etc., Spendensammlungen usw. als dass Menschen, ja gewisse Menschen,

00:58:16.100 –> 00:58:19.780

nicht alle, gewisse Menschen einfach ein Interesse h├Ątten, in Frieden zu waren und zu versuchen

00:58:19.780 –> 00:58:20.780

zu verhandeln.

00:58:20.780 –> 00:58:24.100

Gewisse Leute haben einfach mehr Interesse daran, an Krieg Geld zu verdienen.

00:58:24.100 –> 00:58:27.180

Und im Krieg l├Ąsst sich leider sehr, sehr viel Geld verdienen.

00:58:27.180 –> 00:58:28.420

Das ist ein Grundproblem.

00:58:28.420 –> 00:58:32.580

Ja, da ist auf jeden Fall was dran.

00:58:32.580 –> 00:58:39.360

Ja, und in diesem Sinne stellt sich die Frage, was k├Ânnt ihr heute f├╝r euch an Impulsen

00:58:39.360 –> 00:58:45.360

einfach mitnehmen, die m├Âglicherweise auch nochmal zum Nachdenken anregen, um die eigenen

00:58:45.360 –> 00:58:49.840

Gedanken zu sortieren, das eine oder andere mal f├╝r sich selbst auch zu ├╝berdenken und

00:58:49.840 –> 00:58:55.560

zu beleuchten, um dann selbst auch zu entscheiden, gibt es verschiedene Aspekte, wo ihr die Entscheidung

00:58:55.560 –> 00:59:01.120

f├╝r euch trefft, da m├Âchte ich gerne nochmal weiter recherchieren, oder andere Aspekte,

00:59:01.120 –> 00:59:04.480

wo ihr vielleicht auch das eine oder andere als Perspektive noch gar nicht wahrgenommen

00:59:04.480 –> 00:59:07.000

habt und neue Perspektiven dadurch gewonnen habt.

00:59:07.000 –> 00:59:11.760

Was auch immer ihr sozusagen f├╝r euch daraus mitnehmt, das ist euch selbst ├╝berlassen.

00:59:11.760 –> 00:59:18.760

Und ich freue mich in jedem Fall auf morgen auf das Thema Extremismus.

00:59:18.760 –> 00:59:23.280

Und in diesem Sinne seid ihr ganz, ganz herzlich eingeladen morgen fr├╝h um 8 Uhr, wenn ihr

00:59:23.280 –> 00:59:26.720

Zeit und Lust habt, euch wieder dazu zu schalten im Deep Talk Club.

00:59:26.720 –> 00:59:27.720

Bis dahin.

00:59:27.720 –> 00:59:31.000

Vielen lieben Dank f├╝rs Mitmachen und hoffentlich bis morgen.

00:59:31.000 –> 00:59:31.500

Ciao!

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!