Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Future Skills I – Neuer Trend oder was genau verbirgt sich hinter dem Begriff? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #900 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema “Pioniergeist mit Hirn” befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #900 Future Skills I  | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:07.960

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich. Heute setzen wir fort mit einer hoffentlich

00:00:07.960 –> 00:00:14.040

kleinen Wiederholung zum Thema Future Skills. Wir hatten vor einigen Tagen schon mal dar├╝ber

00:00:14.040 –> 00:00:20.720

gesprochen und sind gar nicht richtig durchgekommen, weil es so viel zu sagen gab und eine rege

00:00:20.720 –> 00:00:26.960

Diskussion und einen Austausch zu dem Thema gab, sodass wir sowieso beschlossen hatten,

00:00:26.960 –> 00:00:33.920

nochmal einen Teil 2 zu machen. Und erst nach der Sendung habe ich dann festgestellt,

00:00:33.920 –> 00:00:39.240

dass zwar eine Aufzeichnung gelaufen ist, aber irgendwie die Tonspur nicht zustande gekommen

00:00:39.240 –> 00:00:44.600

ist. Und deswegen habe ich mich entschlossen, dass wir das Thema nicht nur nochmal f├╝r einen

00:00:44.600 –> 00:00:50.280

Teil 2 aufgreifen, sondern gerne hier nochmal kurz in eine Wiederholung reingehen k├Ânnen. Das hei├čt,

00:00:50.280 –> 00:00:55.280

f├╝r die, die mit dabei waren, einfach nochmal mit anzupacken und zu unterst├╝tzen, dass wir das

00:00:55.280 –> 00:01:00.480

entsprechend noch mal kurz res├╝mieren.

00:01:00.480 –> 00:01:03.440

Das hilft sowieso, um den

00:01:03.440 –> 00:01:05.360

zweiten Teil sozusagen fortzusetzen und dann

00:01:05.360 –> 00:01:08.640

noch mal zu schauen, welche ganzen

00:01:08.640 –> 00:01:09.800

Aspekte hier zusammenkommen. Und in diesem

00:01:09.800 –> 00:01:12.000

Sinne seid ihr ganz herzlich

00:01:12.000 –> 00:01:15.080

eingeladen, mit dazu zu kommen und auch

00:01:15.080 –> 00:01:16.560

in den Austausch einzusteigen, um die

00:01:16.560 –> 00:01:19.440

verschiedenen Perspektiven zu dem Thema

00:01:19.440 –> 00:01:21.040

aufzumachen. Und noch mal zur

00:01:21.040 –> 00:01:23.120

Erinnerung, der Raum wird ├╝ber die

00:01:23.120 –> 00:01:24.560

gesamte Zeit aufgezeichnet und nachher

00:01:23.120 –> 00:01:27.080

auch ver├Âffentlicht. Wer mit dazu kommt, ist automatisch damit einverstanden. Zum einen.

00:01:27.080 –> 00:01:31.320

Zum anderen haben wir drei kleine Raumregeln. Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr klar zu

00:01:31.320 –> 00:01:35.840

erkennen seid, Vor- und Nachname und mindestens einen Satz in der Bio. Wer das aus irgendwelchen

00:01:35.840 –> 00:01:39.400

Gr├╝nden nicht m├Âchte, anonym bleiben will oder ├Ąhnliches, ist herzlich eingeladen,

00:01:39.400 –> 00:01:45.240

einfach ├╝ber den Chat Gedanken, Fragen etc. mit reinzugeben, sodass wir das dann im Laufe der

00:01:45.240 –> 00:01:50.640

Zeit auch noch ein St├╝ck weit mit aufgreifen k├Ânnen. Und ja, vielleicht noch mal zum Einstieg

00:01:50.640 –> 00:01:58.240

Zur Erinnerung kurz. Wir hatten beim letzten Mal unter anderem eben ein St├╝ck weit ├╝ber

00:01:58.240 –> 00:02:04.880

die historische Entwicklung gesprochen, dass eben im Rahmen der Aufkl├Ąrungszeit nach dem

00:02:04.880 –> 00:02:10.440

F├Âderalismus sozusagen die Frage aufgekommen ist, na ja gut, wenn man jetzt in Zukunft nicht mehr

00:02:10.440 –> 00:02:18.240

der T├Ątigkeit nachkommt, weil das eben der Vater beispielsweise vorher gemacht hat,

00:02:18.240 –> 00:02:23.400

hat, sondern sich das in Zukunft aussuchen k├Ânnen soll, stellt sich ja die Frage, wie

00:02:23.400 –> 00:02:29.400

kann denn so ein selbstbestimmtes und freies Leben eben auch gestaltet werden.

00:02:29.400 –> 00:02:34.760

Und in diesem Rahmen gab es viele Diskussionen, Debatten und so weiter.

00:02:34.760 –> 00:02:40.800

Und was sich herauskristallisiert hat, ist, dass es wichtig ist, eben diese Selbstbestimmung

00:02:40.800 –> 00:02:48.480

ein St├╝ck weit zu begleiten, weil das Kind quasi nicht so aus der Wiege heraus wei├č,

00:02:48.480 –> 00:02:53.200

was es mal werden will oder in welche Richtung es gehen soll, sondern hier auch ein St├╝ck weit

00:02:53.200 –> 00:03:00.200

eine Begleitung ben├Âtigt. Und so hat sich eine Bildungsdiskussion oder ein Diskurs entwickelt

00:03:00.200 –> 00:03:06.880

├╝ber die Jahre, bei denen auf der einen Seite eben der Bildungsauftrag sich daraus abgeleitet hat,

00:03:06.880 –> 00:03:12.880

zu sagen, okay, also Bildung, der Bildungsauftrag ist, ein individuell und

00:03:12.880 –> 00:03:16.760

gemeinschaftlich gedachte Selbstbestimmung zu begleiten, bei der es

00:03:16.760 –> 00:03:21.760

um Selbstorganisation, Selbstwirksamkeit und Lebenst├╝chtigkeit geht. Und gerade

00:03:21.760 –> 00:03:25.760

dieser Aspekt dieser Lebenst├╝chtigkeit kam dann viel sp├Ąter in den Diskussionen

00:03:25.760 –> 00:03:29.720

mit rein, weil man dann festgestellt hat, na ja, Selbstbestimmung ist zwar sch├Ân,

00:03:29.720 –> 00:03:32.800

aber es braucht ja irgendwie auch zum Beispiel Abschl├╝sse oder ├Ąhnliches,

00:03:32.800 –> 00:03:35.840

damit man eben auch sicherstellen kann, dass diese Menschen auch auf dem

00:03:35.840 –> 00:03:40.440

Arbeitsmarkt gut zurecht sich finden und ├ähnliches. Das hei├čt, es gab auch viele

00:03:40.440 –> 00:03:48.440

Diskussionen um Qualifizierung und Ähnliches. Aber Bildung ist ein Dach,

00:03:48.440 –> 00:03:52.360

bei dem auch die Qualifizierung eine Rolle spielt, aber ausschlie├člich

00:03:52.360 –> 00:03:57.240

Qualifizierung eben auch seinen Zweck an der Stelle im Hinblick auf den

00:03:57.240 –> 00:04:01.520

Bildungsauftrag verfehlen w├╝rde. Und insofern ist es immer zusammenzudenken

00:04:01.520 –> 00:04:07.360

und nicht losgel├Âst voneinander. Und ja, und bei diesen ganzen Diskussionen, die aufgekommen sind,

00:04:07.360 –> 00:04:14.000

und den technologischen Entwicklungen etc., hat sich dann auch nochmal ├╝ber die Qualifizierungsdiskussionen

00:04:14.000 –> 00:04:19.760

heraus eine Debatte ├╝ber Schl├╝sselqualifikationen ergeben, weil man festgestellt hat, ja, aber es sind

00:04:19.760 –> 00:04:24.240

nicht nur die Hardskills und so weiter, die es hier zu vermitteln gilt, sondern das ist etwas

00:04:24.240 –> 00:04:27.800

├ťbergeordnetes, was der Mensch braucht, in Anf├╝hrungsstrichen, um eben in verschiedenen

00:04:27.800 –> 00:04:32.360

Situationen sich auch zurechtzufinden. Und diese ├╝bergeordneten Aspekte sind

00:04:32.360 –> 00:04:39.000

im Grunde genommen auch Bildung. Und das hei├čt die Schl├╝sselqualifikationen,

00:04:39.000 –> 00:04:43.000

von denen wir sogenannte Schl├╝sselqualifikationen, die ├╝bergeordnet sind, von denen wir ├╝ber viele

00:04:43.000 –> 00:04:49.200

Jahre jetzt auch schon sprechen. Und jetzt in der neueren Diskussion hat es eben bei den Future

00:04:49.200 –> 00:04:53.240

Skills und Megalearning bei diesen Begriffen geht es darum, noch mal ein St├╝ck weit zu

00:04:53.240 –> 00:04:58.680

signalisieren. Also im Grunde genommen geht es immer noch um ├╝bergeordnete Schl├╝sselqualifikation,

00:04:58.680 –> 00:05:06.480

die auch diesem Bildungsauftrag dienen sollen. Nur, dass man mit anderen neuen Begriffen,

00:05:06.480 –> 00:05:10.120

die man gew├Ąhlt hat, ein St├╝ck weit auch signalisieren m├Âchte, dass es eben nicht nur

00:05:10.120 –> 00:05:15.800

der bisherige Diskurs ist, sondern auch dar├╝ber hinaus noch weitere Aspekte mit reinkommen. Und

00:05:15.800 –> 00:05:20.240

hier kommen ganz verschiedene Aspekte mit rein und das ist das, wor├╝ber wir heute sprechen wollen.

00:05:20.240 –> 00:05:24.920

also Future Skills, was f├Ąllt da eigentlich alles rein, was sind die Herausforderungen,

00:05:24.920 –> 00:05:32.080

die wir haben und hier eben gemeinsam nochmal zu gucken und gerne auch verschiedene Beitr├Ąge aus

00:05:32.080 –> 00:05:38.320

eurer Perspektive mit aufzugreifen. Ja, insofern bin ich total gespannt, wer heute mit dazukommen

00:05:38.320 –> 00:05:45.520

mag und hier dann sozusagen auch den Monolog mit mir gemeinsam in einen Dialog ├╝berf├╝hrt. Und

00:05:45.520 –> 00:05:51.760

ihr seid herzlich eingeladen, auch wirklich mehrere Personen mit dazu zu kommen, damit wir an der

00:05:51.760 –> 00:05:56.320

Stelle dann auch schauen k├Ânnen, dass wir auch unterschiedliche Perspektiven aufmachen. Und

00:05:56.320 –> 00:06:04.040

w├Ąhrend ich warte, wer als erstes mit dazukommen mag, vielleicht an der Stelle auch nochmal eine

00:06:04.040 –> 00:06:09.040

Ank├╝ndigung in dem Zusammenhang. Ist ja auch sch├Ân, wenn wir verschiedene Ank├╝ndigungen haben,

00:06:09.040 –> 00:06:14.760

die wir verk├╝nden k├Ânnen. Heute ist ja nicht nur Future Skills sozusagen dran, sondern es ist auch

00:06:14.760 –> 00:06:20.000

gleichzeitig die 900. Sendung und als ob es so gew├╝nscht oder bestellt gewesen w├Ąre,

00:06:20.000 –> 00:06:23.840

haben wir heute auch noch. Der Patrick Wenker hatte das letztens mal erw├Ąhnt,

00:06:23.840 –> 00:06:27.800

als er eben beim Gespr├Ąch hier war, beim Interview.

00:06:27.800 –> 00:06:33.000

Und zwar haben wir heute einen F├╝nfteiler im hr-Fernsehen.

00:06:33.000 –> 00:06:36.760

Startet heute um 18.45 Uhr jeden Tag

00:06:36.760 –> 00:06:39.360

zum Thema Gl├╝ck.

00:06:39.360 –> 00:06:41.760

Date mit dem Gl├╝ck hei├čt die Folge.

00:06:41.760 –> 00:06:51.120

Du bist gerade noch auf laut gestartet. Danke dir. Also ja, der F├╝nfteiler Date mit dem Gl├╝ck

00:06:51.120 –> 00:06:57.120

startet heute um 18.45 Uhr mit Patrick Wenke und weiteren Pers├Ânlichkeiten, die was zum Thema

00:06:57.120 –> 00:07:03.000

beitragen k├Ânnen. Das hei├čt, schaltet euch gerne dazu. Schaut’s euch an. Wir sind auch schon total

00:07:03.000 –> 00:07:09.400

gespannt und freuen uns drauf. Heute bis Freitag l├Ąuft das jeweils um 18.45 Uhr. Falls ihr bei

00:07:09.400 –> 00:07:12.720

der einen oder anderen Folge eben zeitlich verhindert sein solltet, habt ihr auch im

00:07:12.720 –> 00:07:16.720

Nachgang die M├Âglichkeit, das in der Mediathek nochmal zu schauen. Und am Mittwoch ist auch

00:07:16.720 –> 00:07:20.920

ein Beitrag von mir zum Zusammenspiel von Ver├Ąnderung und Gl├╝ck aus der Sicht der

00:07:20.920 –> 00:07:25.120

Neurowissenschaften mit dabei. Also von daher glaube ich, dass es wirklich auch ganz spannend

00:07:25.120 –> 00:07:29.560

ist und w├╝rde mich freuen, wenn ihr euch anschaut und vielleicht auch der eine oder

00:07:29.560 –> 00:07:35.360

andere eine R├╝ckmeldung dazu einfach mal schickt. Ja, genau. Ja, einen wundersch├Ânen guten Morgen,

00:07:35.360 –> 00:07:38.000

lieber J├╝rgen, was sagst du denn zu dem Thema Future Skills?

00:07:38.000 –> 00:07:46.480

Ja, guten Morgen, liebe Yasemin, guten Morgen aller im Raum. Nachdem ich unverhofft jetzt

00:07:46.480 –> 00:07:52.080

wieder bei euch sein kann, was mich sehr freut, insbesondere zu diesem Thema, dass du jetzt an

00:07:52.080 –> 00:07:59.200

die Wand gepinnt hast mit Future Skills, ist in der Tat eine gewisse Herzensangelegenheit im

00:07:59.200 –> 00:08:04.680

Kontext mit Bildung von mir. Aber an erster Stelle m├Âchte ich dir meinen herzlichsten Gl├╝ckwunsch

00:08:04.680 –> 00:08:12.280

ausdr├╝cken f├╝r deine 900. Sendung. Ich wiederhole mich, es ist f├╝r mich eine unglaubliche Leistung.

00:08:12.280 –> 00:08:23.760

900 Tage hintereinander, jeden Morgen mit dieser Kompetenz und nicht nur vom fachlichen Wissen,

00:08:23.760 –> 00:08:29.960

sondern in Bezug auch auf deine Leistung als Moderatorin. Diese Themen immer wieder auf

00:08:29.960 –> 00:08:38.120

ein absolut nutzbringendes, f├╝r alle sicherlich nutzbringendes Niveau zu hieven, das entbietet

00:08:38.120 –> 00:08:46.760

mir h├Âchsten Respekt, liebe Yasemin, und das finde ich wunderbar insofern, dass ich heute wieder bei

00:08:46.760 –> 00:08:56.280

euch sein kann, um dir das noch mal auszudr├╝cken. Zu dem Thema an sich gibt es sehr viel zu sagen,

00:08:56.280 –> 00:09:02.200

Du hast es anmoderiert, aber ich w├╝rde mich da gerne jetzt mal erst mal

00:09:02.200 –> 00:09:07.040

zur├╝ckziehen und schauen, ob jemand anderes noch auf die B├╝hne kommt, wie

00:09:07.040 –> 00:09:12.600

sich dieses Thema, das ja auch wiederum eine sehr gro├če Komplexit├Ąt ausweist,

00:09:12.600 –> 00:09:19.880

wie sich dieses Thema entwickelt. Ich bin aber, bleibe auf der B├╝hne und schalte mich

00:09:19.880 –> 00:09:24.720

da sehr gerne dazu. Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren, ihr Lieben.

00:09:24.720 –> 00:09:30.920

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank auch f├╝r deine lieben Worte, ├╝ber die ich mich sehr freue.

00:09:30.920 –> 00:09:34.840

Und ja, 900 Sendungen, das haben wir geschafft, gemeinsam ├╝brigens.

00:09:34.840 –> 00:09:40.600

Und ich bin wieder immer wieder erstaunt, wie schnell die Zeit auch vergeht und verfliegt,

00:09:40.600 –> 00:09:44.920

in Anf├╝hrungsstrichen. Gleichzeitig freue ich mich, dass daraus quasi auch eine Art Routine

00:09:44.920 –> 00:09:49.480

geworden ist und freue mich tats├Ąchlich ├╝ber jeden Tag und ├╝ber jede Sendung, in der wir

00:09:49.480 –> 00:09:54.880

gemeinsam verschiedene Themen eben gemeinsam auch im Austausch neue Perspektiven aufmachen

00:09:54.880 –> 00:10:01.360

und so dann entsprechend auch heute. Und ja, ich ganz herzliche Einladung an alle mit dazu

00:10:01.360 –> 00:10:05.160

zu kommen. Ich kann mich noch daran erinnern, wir hatten ja nicht ohne Grund gesagt, wir wollen einen

00:10:05.160 –> 00:10:10.400

Raum Teil 2 machen. Da hatten wir noch nicht gewusst, dass die Aufzeichnung zwar l├Ąuft,

00:10:10.400 –> 00:10:15.120

aber die Tonspur fehlt. Und deswegen haben wir jetzt Teil 1 und Teil 2 sozusagen und k├Ânnen

00:10:15.120 –> 00:10:19.680

gerne noch mal ein St├╝ck weit auch in die Wiederholung gehen, um dann auch wieder

00:10:19.680 –> 00:10:24.900

fortzusetzen, ohne nochmal alles im Detail vielleicht auszubreiten. Aber das

00:10:24.900 –> 00:10:28.320

├╝berlasse ich gerne euch. Ich kann mich allerdings daran erinnern, dass es ja

00:10:28.320 –> 00:10:32.000

wirklich eine sehr rege Diskussion auch gab und das war ja auch der Grund, warum

00:10:32.000 –> 00:10:35.840

wir gesagt haben, also ein Raum reicht zu diesem Thema gar nicht. Da d├╝rfen wir auf

00:10:35.840 –> 00:10:38.880

jeden Fall auch in eine Fortsetzung gehen und insofern bin ich total

00:10:38.880 –> 00:10:45.680

gespannt. Vielleicht ein paar Stichworte,

00:10:45.680 –> 00:10:48.560

die ich mir noch mal notiert hatte,

00:10:48.560 –> 00:10:50.800

auch die beim letzten Mal auch mit

00:10:50.800 –> 00:10:53.440

angeklungen sind oder auch diskutiert

00:10:53.440 –> 00:10:55.880

wurden. Unter anderem beispielsweise

00:10:55.880 –> 00:10:59.760

hatte ich aufgegriffen den Aspekt der

00:10:59.760 –> 00:11:02.720

Ambiguit├Ątstoleranz, also gerade in

00:11:02.720 –> 00:11:04.920

Zeiten, in der wir eben durch diese hohe

00:11:04.920 –> 00:11:07.200

Geschwindigkeit, die da ist und die

00:11:04.920 –> 00:11:10.080

Komplexit├Ąt, die sich bei den ganzen Themen ergibt, entsteht eine Art

00:11:10.080 –> 00:11:14.800

Unsicherheit oder Ungewissheit und es geht darum zu schauen, wie kann man eben

00:11:14.800 –> 00:11:18.920

am besten hier diese Toleranz auch entwickeln, um mit Unsicherheiten und

00:11:18.920 –> 00:11:24.160

Ungewissheiten umzugehen, also Umgang mit Spannungsfeldern, Dilemmata, also

00:11:24.160 –> 00:11:30.560

Widerspr├╝che etc. und auch durchaus nicht aufl├Âsbare Widerspr├╝che eben

00:11:30.560 –> 00:11:34.640

auch entsprechend aushalten zu k├Ânnen. Dann hatten wir einen Aspekt, da ging es

00:11:34.640 –> 00:11:40.240

in diese Richtung Szenarien denken und handeln, also wirklich auch verschiedene

00:11:40.240 –> 00:11:45.920

Szenarien durchzuspielen und so wie wir das auch hier im Deep Talk ja bezeichnen

00:11:45.920 –> 00:11:51.400

oder ich ganz h├Ąufig Gedanken jonglieren sozusagen, um eben verschiedene Szenarien

00:11:51.400 –> 00:11:57.720

auch durchzuspielen, dass das zunehmend auch etwas ist, was es mehr braucht, auch

00:11:57.720 –> 00:12:03.320

in der Ausbildung selbst. Dann hatten wir angesprochen den Aspekt,

00:12:03.320 –> 00:12:07.520

dass es immer wichtiger wird, eben tats├Ąchlich auch bei dieser ganzen

00:12:07.520 –> 00:12:12.000

Informationsflut in eine Differenzierung reingehen zu k├Ânnen und

00:12:12.000 –> 00:12:16.220

unterscheiden zu k├Ânnen, was ist denn eigentlich eine Information im

00:12:16.220 –> 00:12:22.080

Unterschied zu tats├Ąchlichem Wissen. Und das ist zunehmend gar nicht so einfach,

00:12:22.080 –> 00:12:27.320

gerade auch mit den ganzen Entwicklungen mit k├╝nstlicher Intelligenz und so

00:12:27.320 –> 00:12:31.640

weiter, wo es ja zunehmend noch schwerer wird als bisher sozusagen hier

00:12:31.640 –> 00:12:36.920

tats├Ąchlich noch unterscheiden zu k├Ânnen.

00:12:36.920 –> 00:12:39.280

Wir hatten dar├╝ber gesprochen, es

00:12:39.280 –> 00:12:40.880

gibt zum Beispiel Videomaterial, wo man

00:12:40.880 –> 00:12:42.400

gar nicht mehr genau wei├č, ist es jetzt

00:12:42.400 –> 00:12:45.000

manipuliert oder nicht, sind es

00:12:45.000 –> 00:12:47.480

Fake News beispielsweise und Ähnliches.

00:12:47.480 –> 00:12:49.080

Also das hei├čt, es braucht auch an der

00:12:49.080 –> 00:12:51.720

einen oder anderen Stelle entsprechend eine

00:12:51.720 –> 00:12:55.120

gewisse Recherche oder die F├Ąhigkeit zur

00:12:55.120 –> 00:12:57.680

Recherche und Analyse, um eben hier auch

00:12:57.680 –> 00:12:59.440

selbst zu Erkenntnissen kommen zu k├Ânnen

00:12:59.440 –> 00:13:01.440

und nicht einfach nur zu konsumieren in

00:12:59.440 –> 00:13:03.200

Anf├╝hrungsstrichen. Und wir hatten noch

00:13:03.200 –> 00:13:06.000

gesprochen unter anderem ├╝ber die

00:13:06.000 –> 00:13:09.560

Imaginationskompetenz, die es zu

00:13:09.560 –> 00:13:13.360

entwickeln gilt. Also im Sinne von auch

00:13:13.360 –> 00:13:16.080

vision├Ąr zu denken, geht nicht,

00:13:16.080 –> 00:13:18.720

gibt es nicht, sehr platt ausgedr├╝ckt.

00:13:18.720 –> 00:13:22.440

Und hier auch vielleicht als

00:13:22.440 –> 00:13:23.960

Beispiel Ford, der dann eben, um das

00:13:23.960 –> 00:13:26.080

ein oder andere zu entwickeln,

00:13:26.080 –> 00:13:28.600

tats├Ąchlich sich die Experten ins Team

00:13:26.080 –> 00:13:33.440

geholt hat und immer wieder, wenn die gesagt haben, dass es nicht m├Âglich sei, dann immer

00:13:33.440 –> 00:13:38.920

weitermachen lassen hat, in Anf├╝hrungsstrichen. Also dass dieses nicht m├Âglich sozusagen auch

00:13:38.920 –> 00:13:45.200

nicht zu akzeptieren, in Anf├╝hrungsstrichen, sondern vor dem Hintergrund der Entwicklung,

00:13:45.200 –> 00:13:53.000

wenn wir mal zur├╝ckblicken in der Menschheit, gibt es sehr viele Beispiele, wo Menschen gewisse

00:13:53.000 –> 00:13:58.220

Dinge erforscht haben und andere sie f├╝r verr├╝ckt oder bekloppt erkl├Ąrt haben, weil es eben

00:13:58.220 –> 00:14:03.500

unvorstellbar war, dass hier ein Durchbruch gelingen kann. Und tats├Ąchlich ist es ihnen

00:14:03.500 –> 00:14:09.140

aber doch in vielen Bereichen gelungen und insofern macht es eben Sinn, hier an den Sachen

00:14:09.140 –> 00:14:14.340

auch einfach dran zu bleiben und die Vorstellungskraft sozusagen weiterzuentwickeln und

00:14:14.340 –> 00:14:19.620

angelehnt an die Vorstellungskraft dann zu schauen, wie kann es m├Âglich werden und

00:14:19.620 –> 00:14:27.020

dementsprechend auch viele, viele Versuche zu wagen, um Antworten zu finden. Ja, also J├╝rgen,

00:14:27.020 –> 00:14:30.740

wir sind immer noch allein. Also von daher w├╝rde ich den Ball jetzt erstmal wieder zu dir

00:14:30.740 –> 00:14:39.820

zur├╝ckspielen. Ja, den Ball nehme ich gerne auf, liebe Yasemin, und zwar in zwei Punkten,

00:14:39.820 –> 00:14:47.540

die ich gleich mal vorwegnehmen m├Âchte. Und als erstes zu meiner Lieblingsfrage, die kommen muss

00:14:47.540 –> 00:14:54.140

bei einem neuen Thema, wenn das Schlagwort hei├čt “Future Skills”, dr├Ąngt sich f├╝r mich die Frage

00:14:54.140 –> 00:15:02.380

auf, wof├╝r. Und das Zweite ist, du hattest es im Verlauf deines letzten Beitrags gesagt, f├Ąllt

00:15:02.380 –> 00:15:11.900

das Wort “Kompetenz”. Und du wei├čt, oder ihr wisst ja auch, dass ich von den Begrifflichkeiten

00:15:11.900 –> 00:15:20.900

sehr pingelig bin. Und f├╝r mich

00:15:20.900 –> 00:15:23.980

rangiert Skills praktisch in einem

00:15:23.980 –> 00:15:27.100

Triangel. Ich m├Âchte nicht sagen jetzt

00:15:27.100 –> 00:15:29.660

unbedingt, doch schon etwas in der

00:15:29.660 –> 00:15:32.180

Mitte als sequentielle Folge und zwar

00:15:32.180 –> 00:15:36.300

im Hinblick auf die Begrifflichkeiten

00:15:36.300 –> 00:15:38.780

Fertigkeiten, dann Skills und dann

00:15:36.300 –> 00:15:42.000

Kompetenzen. Also ich mache und ich wei├č,

00:15:42.000 –> 00:15:43.980

dass es in vielen Publikationen eben nicht

00:15:43.980 –> 00:15:45.660

gemacht wird, aber ich mache eine deutliche

00:15:45.660 –> 00:15:47.180

Unterscheidung zwischen Kompetenz und

00:15:47.180 –> 00:15:48.900

Skills und ich mache auch eine

00:15:48.900 –> 00:15:51.420

Unterscheidung zwischen Skills und

00:15:51.420 –> 00:15:55.820

Fertigkeiten. Und wenn das Thema jetzt

00:15:55.820 –> 00:15:58.940

hei├čt Future Skills, wir hatten in der Tat dieses

00:15:58.940 –> 00:16:02.300

Thema schon mal in einem Raum, ich kann mich

00:15:58.940 –> 00:16:08.420

jetzt erinnert. Und da war auch meine Frage in Verbindung mit dem “Wof├╝r”. Verstehen wir jetzt

00:16:08.420 –> 00:16:17.860

diese Future Skills als Skills, die es bislang nicht gibt und die deswegen Future sind, weil

00:16:17.860 –> 00:16:28.260

sie dann neu sind? Oder sind das Skills, die insbesondere f├╝r unsere Vision├Ąre oder Angenommene

00:16:28.260 –> 00:16:37.580

unterstellte Future notwendig sind, also die auf bereits vorhandenen Skills aufsetzen und in nur

00:16:37.580 –> 00:16:47.540

einer gewissen, in einem gewissen Umfang modifiziert werden und werden m├╝ssen f├╝r diese Future. Das

00:16:47.540 –> 00:16:55.940

w├Ąren insofern mal meine zwei Gedanken, Einh├Ąnger f├╝r dieses Thema, zugegeben keine Antworten,

00:16:55.940 –> 00:17:03.940

aber vielleicht ein Vorschlag in dem Bereich eine Kl├Ąrung oder eine Diskussion anzusto├čen. Vielen Dank.

00:17:03.940 –> 00:17:11.060

Ja wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Dann lass uns doch direkt gerne auch Sabine mit einbinden

00:17:11.060 –> 00:17:15.140

und schauen, welche Gedanken sie mitgebracht hat zum Thema und dann k├Ânnen wir gerne auch

00:17:15.140 –> 00:17:18.140

nochmal Querbez├╝ge herstellen. Sabine, einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:17:18.140 –> 00:17:22.020

Einen wundersch├Ânen guten Morgen. Auch ich m├Âchte dir nat├╝rlich zu deinen neuen

00:17:22.020 –> 00:17:27.660

Hundertsten gratulieren. Ich finde das enorm, dass du da jeden Morgen pr├Ąsent bist. Wahnsinn.

00:17:27.660 –> 00:17:33.140

Das ist nat├╝rlich nicht bei jedem so, wie bei mir heute Morgen kam. Mein Sohn ist wieder da,

00:17:33.140 –> 00:17:38.300

dadurch l├Ąuft der Tag wieder etwas anders. Aber ich habe am Wochenende auch mit ihm ├╝ber

00:17:38.300 –> 00:17:47.380

Bildung gesprochen. Ihr wisst ja, der war ein Jahr in Kanada und er sagt, das Level ist nicht so hoch.

00:17:47.380 –> 00:17:52.300

Deswegen hat er auch als Zehngl├Ąssler durchaus in Mathe zw├Âlfte Klasse besucht,

00:17:52.300 –> 00:17:56.380

hat sich auch am Wochenende schon mit Freunden getroffen und mal diskutiert,

00:17:56.380 –> 00:18:00.220

was die inzwischen in Mathe gemacht haben. Alles sehr interessant. Aber er

00:18:00.220 –> 00:18:05.140

sagt, er hat halt alles mit Freude gemacht. Er hat viele Sachen drumherum

00:18:05.140 –> 00:18:11.900

gemacht, wo auch das Teamwork so was von oben anstand. Also er hat fast in jedem

00:18:11.900 –> 00:18:17.220

Fach irgendwie an Projekten gearbeitet mit anderen, was wahrscheinlich auch ein

00:18:17.220 –> 00:18:21.660

Future Skill. Ich meine, wir haben es heute schon, aber ├╝ben wir es wirklich so oder gucken wir

00:18:21.660 –> 00:18:28.820

lieber, dass erstmal der Konkurrent ausgebotet wird. Und er sagt, er hat in so viele Sachen

00:18:28.820 –> 00:18:36.140

reingeguckt, was es bei uns nicht mal in der Theorie gibt. Also sagt er, er hat sich wahnsinnig

00:18:36.140 –> 00:18:41.300

gefreut, er hat mir sein Jahrbuch gezeigt und auf der letzten Seite hat jeder Lehrer einen

00:18:41.300 –> 00:18:47.660

auf ihn individuellen Satz formuliert, was ihn auszeichnet. Ich fand das den Hammer.

00:18:47.660 –> 00:18:52.980

Also das haben sie, die kriegen so eine Reportkarte, die kriegen sie viertelj├Ąhrlich, da steht schon was.

00:18:52.980 –> 00:19:01.180

Aber jetzt auch noch mal so als Summary. Naja, mal sehen. Er ist heute in die Schule gegangen und will da mal mit den

00:19:01.180 –> 00:19:06.140

Lehrern einsprechen, wo es weitergeht. Interessant noch, vielleicht noch eine andere Sache. Ich habe

00:19:06.140 –> 00:19:10.340

diese Woche auch mit einer Freundin gesprochen, die ist Journalistin, hat selbst drei Kinder und

00:19:10.340 –> 00:19:15.620

Wir haben auch ein wenig ├╝ber das Thema diskutiert und da sind wir ziemlich auseinandergegangen,

00:19:15.620 –> 00:19:20.980

weil sie als Journalistin sagt, die humanistische Bildung in Deutschland ist f├╝r sie das A

00:19:20.980 –> 00:19:21.980

und O.

00:19:21.980 –> 00:19:27.500

Und ihr Sohn ist auch zuf├Ąllig in Heidelberg, ist ja in Ohio jetzt gewesen und sie sagt,

00:19:27.500 –> 00:19:29.820

das Level da dr├╝ben ist ja gottenschlecht.

00:19:29.820 –> 00:19:33.380

Also, die Meinungen gehen da sehr auseinander.

00:19:33.380 –> 00:19:35.780

Ich bleibe auf meiner Meinung.

00:19:35.780 –> 00:19:40.140

Ich denke, f├╝r mich w├Ąre das A und O, dass Motivation dabei ist.

00:19:40.140 –> 00:19:43.900

Und Motivation kommt halt dadurch, dass es Leuten Spa├č macht.

00:19:43.900 –> 00:19:47.380

Und sie sich dann auch daran die Themen vertiefen.

00:19:47.380 –> 00:19:49.620

Und auch weiterarbeiten.

00:19:49.620 –> 00:19:51.660

Und nicht nur die Pflichtarbeit machen.

00:19:51.660 –> 00:19:55.220

Und sehr oft auch ganz aussteigen.

00:19:55.220 –> 00:19:57.460

Das war mein Beitrag.

00:19:57.460 –> 00:20:00.540

Entschuldigung, dass ich nicht ganz bei dir, J├╝rgen, aufgesetzt habe.

00:20:00.540 –> 00:20:02.220

Aber mir kam das parallel.

00:20:02.220 –> 00:20:05.460

Aber ich bin sicher, dass wir an deinem Thema weitermachen k├Ânnen.

00:20:05.460 –> 00:20:07.460

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:20:07.460 –> 00:20:10.660

Lass mich da noch mal ganz kurz nachfragen.

00:20:10.660 –> 00:20:14.460

Du hast unter anderem gesagt, dass dein Sohn meinte,

00:20:14.460 –> 00:20:18.860

er hat in vieles reinschauen k├Ânnen, was es bei uns noch nicht mal in der Theorie gibt.

00:20:18.860 –> 00:20:21.660

Hast du da vielleicht ein oder zwei Beispiele,

00:20:21.660 –> 00:20:24.260

damit wir uns was darunter vorstellen k├Ânnen?

00:20:24.260 –> 00:20:27.660

Ja, ich habe sogar vier Beispiele.

00:20:27.660 –> 00:20:30.460

Also einmal haben sie viele F├Ącher gehabt,

00:20:30.460 –> 00:20:34.060

die f├╝r mich eigentlich zum Leben dazu geh├Âren.

00:20:34.060 –> 00:20:38.060

Und das ist bei ihm jetzt, er hat Food gew├Ąhlt, also Essen.

00:20:38.060 –> 00:20:41.460

Das aber einerseits auch als praktisch,

00:20:41.460 –> 00:20:43.220

also die waren wirklich in der K├╝che,

00:20:43.220 –> 00:20:45.860

haben aber auch die Bestandteile an Essen

00:20:45.860 –> 00:20:49.860

und konnten auch in der Kartine mitarbeiten,

00:20:49.860 –> 00:20:52.100

um mal so einen Restaurantbetrieb zu sehen.

00:20:52.100 –> 00:20:53.740

Das war das.

00:20:53.740 –> 00:20:56.460

Dann hat er ein Fach Mechanical Engineering,

00:20:56.460 –> 00:20:58.580

da ist der Lehrer hingekommen und hat gesagt,

00:20:58.580 –> 00:21:02.100

so im n├Ąchsten halben Jahr werden wir alle ein Problem von euch l├Âsen.

00:21:02.260 –> 00:21:05.380

Und da mussten die sich selbst Gedanken zu einem Problem machen,

00:21:05.380 –> 00:21:08.820

dass die L├Âsung konnten sie dann programmieren

00:21:08.820 –> 00:21:10.900

und am 3D-Drucker ausdrucken.

00:21:10.900 –> 00:21:12.380

Er hat so Klemmen f├╝rs Handy,

00:21:12.380 –> 00:21:15.660

wo er sein Aufladeger├Ąt oben drauflegen konnte.

00:21:15.660 –> 00:21:18.500

Erster war zu gro├č, zweiter hat er dann angepasst.

00:21:18.500 –> 00:21:21.660

Das passte dann, war ein totaler Aha-Effekt.

00:21:21.660 –> 00:21:24.180

Ich habe was produziert, ich habe was in den H├Ąnden,

00:21:24.180 –> 00:21:26.900

ich wei├č, wie so ein 3D-Drucker funktioniert.

00:21:27.060 –> 00:21:34.060

Dann hat er Psychology, also Psychologie noch ein halbes Jahr gehabt.

00:21:34.060 –> 00:21:35.260

Fand er den Hammer.

00:21:35.260 –> 00:21:39.060

Die Lehrerin sagte, sie h├Ątte eigentlich nie einen Zehnkl├Ąssler genommen.

00:21:39.060 –> 00:21:41.060

Sie wusste aber nicht, dass er ein Zehnkl├Ąssler ist.

00:21:41.060 –> 00:21:46.060

Im Nachhinein hat sie gesagt, es war wahnsinnig, mit was f├╝r einer Begeisterung er sich da eingearbeitet hat.

00:21:46.060 –> 00:21:48.060

Also auch eine tolle Sache.

00:21:48.060 –> 00:21:51.060

Und das Vierte.

00:21:51.060 –> 00:21:54.060

Ach ja, Business und Marketing war doch das Vierte.

00:21:54.060 –> 00:22:00.500

nat├╝rlich auf einem relativ niedrigen Level, aber als Themenkl├Ąssler konnte er mal da reingucken.

00:22:00.500 –> 00:22:05.940

Und das sind ja doch auch viele Sachen, und wir hatten es ja auch schon noch f├╝r andere Bereiche,

00:22:05.940 –> 00:22:13.900

wie zum Beispiel Klima oder so, dass so etwas auch als Basisfach mit unterrichtet w├╝rde,

00:22:13.900 –> 00:22:18.420

dass die Leute in den Bereichen sich einfach fortentwickeln.

00:22:18.420 –> 00:22:26.300

Okay, viele machen es ├╝ber YouTube oder TikTok oder sonst was, aber die Begeisterung

00:22:26.300 –> 00:22:33.400

derer ist dann eine ganz andere, weil das spornt die jungen Menschen auch an und

00:22:33.400 –> 00:22:39.760

geh├Ârt, meine ich, zu den Future Skills als Basic Learning dazu.

00:22:39.760 –> 00:22:43.640

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Dann haben wir n├Ąmlich auch ein paar

00:22:43.640 –> 00:22:49.280

Anhaltspunkte f├╝r uns, um uns was darunter vorzustellen, was hier vielleicht

00:22:49.280 –> 00:22:53.600

auch noch mal den Unterschied ausmacht. Das eine oder andere gibt es vielleicht

00:22:53.600 –> 00:22:58.880

an der einen oder anderen Schule, aber es ist letztendlich jetzt nicht

00:22:58.880 –> 00:23:04.200

klassische Beispiele, die wir jetzt weit verbreitet an allen Schulen finden k├Ânnen.

00:23:04.200 –> 00:23:08.040

Manchmal gibt es Projektarbeiten, die dazu f├╝hren, dass das eine oder andere

00:23:08.040 –> 00:23:11.160

Thema vielleicht an der einen oder anderen Stelle auch aufgegriffen wird.

00:23:11.160 –> 00:23:15.720

Manchmal sind es F├Ącher wie Ethik oder

00:23:15.720 –> 00:23:18.120

├Ąhnliches, wo vielleicht auch so was wie

00:23:18.120 –> 00:23:21.040

Klima oder ├Ąhnliches besprochen wird.

00:23:21.040 –> 00:23:23.280

Aber im Gro├čen und Breiten ist es

00:23:23.280 –> 00:23:25.680

zumindest nicht im klassischen

00:23:25.680 –> 00:23:27.160

Curriculum enthalten, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:23:27.160 –> 00:23:30.040

Ich denke, das k├Ânnen wir zumindest

00:23:30.040 –> 00:23:32.640

mal feststellen im Unterschied.

00:23:32.640 –> 00:23:34.120

Damit w├╝rde ich dann jetzt gerne

00:23:34.120 –> 00:23:38.440

auch noch mal schauen wollen, auch

00:23:38.440 –> 00:23:40.200

Querbez├╝ge herzustellen. In Bezug auf

00:23:38.440 –> 00:23:43.840

auf die Fragestellungen, die du mit reingegeben hast, J├╝rgen, auf der einen Seite vielleicht

00:23:43.840 –> 00:23:49.680

magst du ja auch hier ansetzen und in Bezug auf das Wof├╝r etc. auch nochmal vielleicht

00:23:49.680 –> 00:23:54.080

Anhaltspunkte geben, was deine Gedanken sind, warum es aus deiner Sicht erforderlich ist

00:23:54.080 –> 00:23:59.480

und gleichzeitig aber auch gerne die Gelegenheit nutzen, eben auch an dem, was Sabine gesagt

00:23:59.480 –> 00:24:01.120

hat, auch wieder anzudocken.

00:24:01.120 –> 00:24:09.280

Ja, vielen Dank, Yasmin. Ich versuche es mal. Vielen Dank, Sabine, f├╝r deinen Beitrag. Ich

00:24:09.280 –> 00:24:15.080

denke schon, dass da eine f├╝r mich jedenfalls wesentliche Verbindung herzustellen ist zu dieser,

00:24:15.080 –> 00:24:23.040

insbesondere zu meiner Frage, wof├╝r. Weil das, was du geschildert hast, geht f├╝r mich eben eher

00:24:23.040 –> 00:24:32.360

in diese Richtung, dass die Sch├╝ler in Richtung, ich sage jetzt mal in Richtung

00:24:32.360 –> 00:24:38.840

Lebensskills entwickeln werden und angeleitet werden, sich in Richtung von

00:24:38.840 –> 00:24:43.800

Lebensskills zu entwickeln. Ich sage bewusst nicht Kompetenzen, aber

00:24:43.800 –> 00:24:55.120

Lebensskills, w├Ąhrend bei uns immer noch leider dieses typische F├Ącherdenken an

00:24:55.120 –> 00:25:00.920

unseren Schulen und Erziehungsanstalten existiert, dass im Grunde, ich wei├č, dass

00:25:00.920 –> 00:25:05.920

ich da vielleicht einen etwas radikalen Ansatz habe, aber der im Grunde genommen

00:25:05.920 –> 00:25:11.000

eine jahrhundertealte Tradition fortsetzt, diese F├Ącher entsprechend

00:25:11.000 –> 00:25:16.480

kategorisiert im Hinblick auf das, was da als Inhalt an Qualit├Ąt

00:25:16.480 –> 00:25:21.440

vorzuhalten ist, insbesondere dem Arbeitsmarkt dient.

00:25:21.440 –> 00:25:25.880

Und der Arbeitsmarkt ist, wie ihr ja wisst, eine der drei

00:25:25.880 –> 00:25:31.320

wesentlichen Beeinflussungss├Ąulen unserer staatlichen Organisationen

00:25:31.320 –> 00:25:36.560

neben der Gesundheit und Pflege und ist die Bildung und die Arbeit,

00:25:36.560 –> 00:25:41.560

Und die Arbeit sind diese drei wesentlichen staatlichen St├╝tzstellen,

00:25:41.560 –> 00:25:44.560

dieses Gesamtkonstrukt zusammenzuhalten.

00:25:44.560 –> 00:25:49.560

Und ich fand es sehr aufschlussreich und ich wiederhole mich,

00:25:49.560 –> 00:25:55.560

insofern auch eine Verbindung auf das Wof├╝r, n├Ąmlich mit diesen

00:25:55.560 –> 00:26:02.560

Future Skins, den jungen Menschen eine andere Grundlage im Hinblick

00:26:02.560 –> 00:26:12.360

in Hinblick auf ihre Entwicklung, f├╝r das sich Verhalten im zuk├╝nftigen Leben und nicht nur

00:26:12.360 –> 00:26:23.680

in dem Teilkontext des Lebens Arbeit zurecht finden zu k├Ânnen. Wobei die Arbeit f├╝r mich

00:26:23.680 –> 00:26:30.800

nach wie vor bitte nicht oder f├╝r mich nicht negativ konnotiert ist und ich halte auch jedem

00:26:30.800 –> 00:26:38.640

entgegen, der sagt, ich m├Âchte nicht mehr, was wei├č ich, 40 Stunden in der Woche

00:26:38.640 –> 00:26:41.960

arbeiten, ich m├Âchte meinem Leben einen Sinn geben.

00:26:41.960 –> 00:26:49.600

Ich denke, mit einer wohlgew├Ąhlten und entsprechenden Arbeit habe ich

00:26:49.600 –> 00:26:55.280

eigentlich einen Riesenfundus, meinem Leben einen Sinn zu geben.

00:26:55.280 –> 00:27:02.280

Aber genau das ist f├╝r mich der Punkt und ein Ansatzpunkt f├╝r die future skills und f├╝r die Verantwortlichen,

00:27:02.280 –> 00:27:12.280

die junge Menschen anleiten herauszufinden, zu entwickeln, wo diese F├Ąhigkeiten f├╝hren,

00:27:12.280 –> 00:27:18.280

die irgendwann in einem erf├╝llten Arbeitsumfeld und Lebensumfeld dazu f├╝hren,

00:27:18.280 –> 00:27:25.480

dass das Leben einen Sinn hat und ihn so sehr in die Grundlage darstellt, auch gl├╝cklich zu werden.

00:27:25.480 –> 00:27:31.600

Vielen Dank deswegen noch mal, Sabine, f├╝r deine aus dem Leben gegriffenen Beispiele,

00:27:31.600 –> 00:27:39.240

Beispiele deines Sohnes. Ich finde, das ist ein sehr guter Ausgangspunkt. Vielen Dank.

00:27:39.240 –> 00:27:46.000

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und Sabine hatte auch einen Begriff verwendet,

00:27:46.000 –> 00:27:50.720

n├Ąmlich den der Motivation, m├Âchte ich gerne in dem Zusammenhang auch noch mal

00:27:50.720 –> 00:27:54.800

aufgreifen, denn wir hatten ja in verschiedenen Zusammenh├Ąngen immer

00:27:54.800 –> 00:27:59.800

wieder auch diesen Aspekt aufgemacht. Also Motivation spielt eine eine wichtige

00:27:59.800 –> 00:28:04.480

Rolle in diesem Zusammenhang, weil wir hatten gesagt, unser Gehirn ist sozusagen

00:28:04.480 –> 00:28:09.120

so ausgepr├Ągt, dass wir uns zwei Fragen immer wieder automatisch stellen, ohne

00:28:09.120 –> 00:28:14.680

dass uns das bewusst ist. N├Ąmlich einmal die Fragestellung, geht es bei dem

00:28:14.680 –> 00:28:20.140

was ich da jetzt h├Âre, um Existenzsicherung, also wird meine Existenz auf irgendeine Art und Weise

00:28:20.140 –> 00:28:26.660

bedroht? Und das Zweite ist, was n├╝tzt es mir? Und diese Frage stellen sich eben auch Sch├╝ler und

00:28:26.660 –> 00:28:32.740

Sch├╝lerinnen sozusagen im Unterricht immer wieder, ohne dass ihnen das unbedingt bewusst ist. Und wenn

00:28:32.740 –> 00:28:40.600

ich kein hinreichendes Ja sozusagen auf die zweite Frage, wof├╝r n├╝tzt es mir? Die erste Frage,

00:28:40.600 –> 00:28:46.360

brauchen wir uns in der Regel nicht so intensiv anzuschauen, weil wir jetzt in einem Klassenraum

00:28:46.360 –> 00:28:51.400

beispielsweise nicht die Situation haben, dass tats├Ąchlich unsere Existenz bedroht ist. Also

00:28:51.400 –> 00:28:56.720

es geht nicht ums ├ťberleben. Das hei├čt, dann greift automatisch die zweite Fragestellung und

00:28:56.720 –> 00:29:03.400

wenn ich nicht klar erkennen kann, sozusagen, was mir das n├╝tzt in der Zukunft, n├Ąmlich zum Beispiel

00:29:03.400 –> 00:29:09.880

Beispiel auf dem Arbeitsmarkt oder auch im allt├Ąglichen Leben, dann sind ganz viele

00:29:09.880 –> 00:29:14.000

Fragezeichen da und dann wird quasi das Gehirn auch relativ schnell abgeschaltet.

00:29:14.000 –> 00:29:19.560

Denn das Gehirn mag per se erstmal keine Energie aufwenden.

00:29:19.560 –> 00:29:27.560

Das arbeitet durchgehend und verbraucht auch sehr viel Energie und ist nur bereit, dann

00:29:27.560 –> 00:29:31.640

sozusagen aktiv zu werden, wenn es einen guten Grund daf├╝r gibt.

00:29:31.640 –> 00:29:35.900

Und h├Ąufig, das k├Ânnen jetzt verschiedene Aspekte sein, es kann einfach vom Lehrplan

00:29:35.900 –> 00:29:41.900

her sein, dass gewisse Dinge aufgegriffen werden, die nicht tats├Ąchlich ben├Âtigt werden.

00:29:41.900 –> 00:29:45.700

Oder es kann aber auch sein, dass einfach nur, obwohl es ben├Âtigt wird, vielleicht

00:29:45.700 –> 00:29:50.820

einfach der Zusammenhang nicht immer ganz klar ist, was auf der einen Seite mit dem

00:29:50.820 –> 00:29:55.060

Alter zu tun haben kann, auf der anderen Seite mit dem Lehrer zu tun haben kann, wie der

00:29:55.060 –> 00:29:56.900

Lernstoff auch vermittelt wird.

00:29:56.900 –> 00:30:00.740

Wir haben viele Aspekte, die hier zusammenkommen, so was wie Zeitdruck beispielsweise.

00:30:00.740 –> 00:30:05.900

An vielen Schulen kriegen wir das ja auch mit, dass es zum Beispiel Lehrermangel und

00:30:05.900 –> 00:30:06.900

so weiter gibt.

00:30:06.900 –> 00:30:14.820

Also viele Herausforderungen, die hier zusammenkommen, die dazu f├╝hren, dass die Motivation nicht

00:30:14.820 –> 00:30:21.620

immer ganz angekurbelt werden kann, in Anf├╝hrungsstrichen, weil nicht ganz klar erkennbar ist, f├╝r was

00:30:21.620 –> 00:30:22.620

das Ganze.

00:30:22.620 –> 00:30:24.340

Und dann sind wir auch wieder bei diesem Aspekt “wof├╝r”.

00:30:24.340 –> 00:30:30.700

Und ja, ich m├Âchte gerne noch ein bisschen das Ganze noch mal ausweiten,

00:30:30.700 –> 00:30:35.740

weil bei dem Begriff Bildung denken wir ja automatisch h├Ąufig eben an Schule,

00:30:35.740 –> 00:30:40.660

wobei gerade bei den ganzen Diskussionen etc. wird ja auch sehr, sehr deutlich,

00:30:40.660 –> 00:30:44.460

dass es eben seit langem schon um ein lebenslanges Lernen geht.

00:30:44.460 –> 00:30:47.380

Das hei├čt, es ist nicht beschr├Ąnkt auf ein bestimmtes Alter,

00:30:47.380 –> 00:30:57.180

weder in Bezug auf kleine Kinder noch Kinder im Schulalter oder Heranwachsende.

00:30:57.180 –> 00:31:01.780

Es geht dann mit der Ausbildung weiter, nach der Ausbildung zum Beispiel m├Âglicherweise

00:31:01.780 –> 00:31:03.180

ein Studium, Hochstudium.

00:31:03.180 –> 00:31:08.260

Aber dann auch sp├Ątestens im betrieblichen Kontext geht es ja auch weiter.

00:31:08.260 –> 00:31:12.660

Und auch im Rentenalter, in Anf├╝hrungsstrichen, kann das durchaus eine Rolle spielen oder

00:31:12.660 –> 00:31:14.380

sollte es sogar eine Rolle spielen.

00:31:14.380 –> 00:31:19.340

Da haben wir sch├Âne Erkenntnisse aus der Hirnforschung, die beispielsweise belegen,

00:31:19.340 –> 00:31:24.780

dass es wichtig ist, das Gehirn auch aktiv zu halten und weiter zu jonglieren mit den

00:31:24.780 –> 00:31:30.180

Gedanken, um sicherzustellen, dass die neuronalen Netzwerke nicht abgebaut werden.

00:31:30.180 –> 00:31:33.260

Das hat zum Beispiel einen Einfluss auf Demenz etc.

00:31:33.260 –> 00:31:40.300

Je l├Ąnger wir hier auch sicherstellen, dass die Strukturen in unserem Gehirn weiter wachsen

00:31:40.300 –> 00:31:47.580

k├Ânnen, weiter verkn├╝pft bleiben, desto ges├╝nder im Hinblick auf so Aspekte wie Demenz

00:31:47.580 –> 00:31:52.940

etc. sind wir auch und haben erst sp├Ąter auch Symptome. Also von daher, das ist mal

00:31:52.940 –> 00:31:57.260

so das eine. Das andere ist, dass nat├╝rlich auch sich der Arbeitsmarkt ver├Ąndert. W├Ąhrend

00:31:57.260 –> 00:32:03.140

wir vor vielen Jahren ja immer noch die Situation hatten, dass jemand zum Beispiel in einem

00:32:03.140 –> 00:32:09.020

Unternehmen gestartet ist und vielleicht auch 30, 40, 50 Jahre dort gearbeitet hat, stellt

00:32:09.020 –> 00:32:14.100

sich diese Frage heute nicht mehr. Es ist ganz klar, dass es viele Menschen gibt, die im Laufe

00:32:14.100 –> 00:32:20.420

ihrer Berufslaufbahn sozusagen auch Unternehmen wechseln. H├Ąufig ist es sogar so, dass sie nach

00:32:20.420 –> 00:32:26.420

zwei bis drei Jahren, manche vielleicht nach f├╝nf Jahren, aber dass dieser Wechsel ganz “├╝blich” ist

00:32:26.420 –> 00:32:33.660

mittlerweile und zum Leben dazugeh├Ârt. Und jetzt kommt noch eine besondere Situation hinzu,

00:32:33.660 –> 00:32:38.220

n├Ąmlich wir haben ja in der Vergangenheit immer vor dem Hintergrund von verschiedenen Abschl├╝ssen

00:32:38.220 –> 00:32:42.960

sozusagen gedacht und agiert. Was wir jetzt zunehmend eben auch beobachten

00:32:42.960 –> 00:32:47.280

k├Ânnen, ist, dass es nicht mehr der einst gemachte Abschluss ist, der hier

00:32:47.280 –> 00:32:51.000

Relevanz hat, sondern zum Beispiel auch der Quereinstieg eine ganz besondere

00:32:51.000 –> 00:32:56.200

Rolle bekommt. Vor dem Hintergrund von den ganzen technologischen Entwicklungen,

00:32:56.200 –> 00:33:00.360

die wir auch aufgemacht haben unter diesem Dachthema Pioniergeist mit Hirn,

00:33:00.360 –> 00:33:04.320

wird ja deutlich, dass zum Beispiel so Entwicklungen wie zum Beispiel

00:33:04.320 –> 00:33:08.720

k├╝nstliche Intelligenz und so weiter, dass bestimmte Aufgabengebiete eben in Zukunft

00:33:08.720 –> 00:33:13.760

nicht mehr ausgef├╝hrt werden von den Menschen, sondern eben von der Maschine,

00:33:13.760 –> 00:33:20.240

also eine Automatisierung, dann das Deep Learning, was hier stattfindet und so weiter.

00:33:20.240 –> 00:33:25.120

Und dementsprechend ist jetzt nat├╝rlich dann auch die Frage, ist es dann so,

00:33:25.120 –> 00:33:31.000

dass ich dann weiter nach einem Job suche, wo ich mit der urspr├╝nglichen Ausbildung so reingehe,

00:33:31.000 –> 00:33:37.560

oder ist es nicht relativ klar sogar, dass es eben nicht mehr die urspr├╝ngliche Ausbildung sein kann,

00:33:37.560 –> 00:33:42.960

die hier greift, sondern dass ich vielleicht auch was Neues lernen darf oder umlernen darf.

00:33:42.960 –> 00:33:48.480

Und da stellt sich ganz schnell die Frage, muss das dann etwas sein, wo ich dann wieder eine neue

00:33:48.480 –> 00:33:53.760

Ausbildung mache oder bekomme ich auch die Gelegenheit beispielsweise on the job etwas zu

00:33:53.760 –> 00:33:59.080

lernen und mich hier weiter zu entwickeln. Also viele, viele Themen bis hin zu, gerade wenn wir

00:33:59.080 –> 00:34:05.160

diesen demografischen Wandel uns noch betrachten. Das hei├čt Menschen, die eben vor dem Hintergrund

00:34:05.160 –> 00:34:10.320

ihres Alters aus dem Unternehmen ausscheiden, junge Menschen, die reinkommen. Wie kann hier

00:34:10.320 –> 00:34:16.480

zum Beispiel auch Wissenstransfer sichergestellt werden? Und so wird auch deutlich, dass jeder,

00:34:16.480 –> 00:34:23.680

sozusagen in einer Gesamtschau betrachtet, auch seine Stellung in der Gesellschaft und auch auf

00:34:23.680 –> 00:34:29.960

Arbeitsmarkt hat und nicht mehr bedeutend ist oder weniger bedeutend ist in seiner Rolle,

00:34:29.960 –> 00:34:36.720

sondern eben auch von Bedeutung ist in jedem Fall mit unterschiedlichen Perspektiven,

00:34:36.720 –> 00:34:41.720

die wir aufmachen k├Ânnen. Der eine vielleicht vor dem Hintergrund der Erfahrung, der andere vor dem

00:34:41.720 –> 00:34:47.200

Hintergrund eben neues Wissen im Kontext von Technologien und Anwendungsm├Âglichkeiten mit

00:34:47.200 –> 00:34:51.520

zu bringen und und und. Das hei├čt, hier haben wir eine relativ breite Palette und deswegen ist es

00:34:51.520 –> 00:34:57.920

auch wichtig, diesen Bildungsbegriff eben

00:34:57.920 –> 00:34:59.880

auch als auszudehnen, nicht nur auf

00:34:59.880 –> 00:35:02.040

kleine Kinder, sondern als

00:35:02.040 –> 00:35:04.160

lebenslanges Lernen zu betrachten und

00:35:04.160 –> 00:35:07.600

und dementsprechend auch vor diesem

00:35:07.600 –> 00:35:10.400

Hintergrund zu diskutieren. In Bezug auf

00:35:10.400 –> 00:35:12.160

deine zweite Frage, die du vorhin mit

00:35:12.160 –> 00:35:13.920

eingebracht hattest, J├╝rgen, auch dazu mag

00:35:13.920 –> 00:35:15.720

ich gerne ein, zwei Worte sagen und dann

00:35:15.720 –> 00:35:17.640

k├Ânnen wir gerne auch wieder Querbez├╝ge

00:35:17.640 –> 00:35:18.880

herstellen, beziehungsweise ich habe

00:35:18.880 –> 00:35:20.320

schon gesehen, dass wir eine weitere

00:35:18.880 –> 00:35:21.280

Wortmeldungen haben, die w├╝rde ich dann auch noch mit dazuholen.

00:35:21.280 –> 00:35:26.480

In Bezug auf die Fragestellung, sind es denn jetzt eigentlich neue Skills, die es

00:35:26.480 –> 00:35:31.520

vorher nicht gab, die es zu erlernen gilt, beziehungsweise bezieht

00:35:31.520 –> 00:35:36.160

sich das sozusagen auf etwas, was m├Âglicherweise schon da ist, aber sich

00:35:36.160 –> 00:35:38.120

noch mal verwandeln darf?

00:35:38.120 –> 00:35:42.800

Also bezeichne ich das jetzt einfach mal im Hinblick auf das, was wir in Zukunft an

00:35:42.800 –> 00:35:44.200

Skills ben├Âtigen werden.

00:35:44.600 –> 00:35:50.560

Und ich aus meiner Perspektive w├╝rde sagen, da ist m├Âglicherweise beides dabei.

00:35:50.560 –> 00:35:53.040

Und es muss ja auch noch mal individuell betrachtet werden.

00:35:53.040 –> 00:35:58.360

Das hei├čt, gerade wenn wir lebenslanges Lernen aufmachen und nicht nur von zum Beispiel Kindern oder so was ausgehen.

00:35:58.360 –> 00:36:03.960

Also auf der einen Seite haben wir immer Personen aus der individuellen Perspektive

00:36:03.960 –> 00:36:09.920

drauf geschaut, die bestimmte Skills noch nicht haben und diese erlernen d├╝rfen.

00:36:10.240 –> 00:36:15.480

Und auf der anderen Seite haben wir dann Personen, die vielleicht das eine oder andere in der

00:36:15.480 –> 00:36:17.400

Vergangenheit auch schon gelernt haben.

00:36:17.400 –> 00:36:24.560

Aber auch wenn wir jetzt, nehmen wir mal als Beispiel jemand, der 30 ist, nicht jeder verf├╝gt

00:36:24.560 –> 00:36:29.440

├╝ber die gleichen Skills, obwohl die Skills vielleicht per se schon diskutiert sind und

00:36:29.440 –> 00:36:31.760

auch die Notwendigkeit bereits erkannt ist.

00:36:31.760 –> 00:36:34.680

Also von daher stellt sich die Frage, neu f├╝r wen?

00:36:34.680 –> 00:36:39.880

Aus der pers├Ânlichen Brille betrachtet kann es durchaus neu sein, obwohl es vielleicht

00:36:39.880 –> 00:36:48.040

in der Diskussion keine neuen Skills in der Form, die ben├Âtigt werden, darstellt. Das ist der eine

00:36:48.040 –> 00:36:54.920

Gedanke, den ich dazu habe. Und das Zweite ist in Bezug auf Future Skills, also Skills,

00:36:54.920 –> 00:36:59.680

die wir in der Zukunft ben├Âtigen werden, bin ich pers├Ânlich auch davon ├╝berzeugt,

00:36:59.680 –> 00:37:04.680

dass es durchaus auch neue sind als das, was wir bisher haben. Nur die Antwort darauf,

00:37:04.680 –> 00:37:10.080

welche das genau sind, ist gar nicht so einfach zu beantworten, denn Future liegt einfach in der

00:37:10.080 –> 00:37:15.520

Zukunft und von daher, und das ist ja vielleicht auch eines der Skills, die wir ben├Âtigen, eben

00:37:15.520 –> 00:37:22.120

auszuhalten, nicht zu wissen, was genau ben├Âtigt wird, aber wenn es dann ben├Âtigt wird, entsprechend

00:37:22.120 –> 00:37:27.720

auch flexibel zu sein, um das, was neu kommt, auf uns zukommt, eben auch anzunehmen und damit

00:37:27.720 –> 00:37:33.560

umzugehen. J├╝rgen, magst du dazu noch was sagen, w├Ąhrend ich dann die weitere Handmeldung hier

00:37:33.560 –> 00:37:39.500

direkt mit dazu hole. Ja, vielen Dank, liebe Yasemin, das mag ich gerne. Ich mache das,

00:37:39.500 –> 00:37:47.740

dass ich es auch selber nicht vergesse. An drei Teilbereichen oder Begriffen m├Âchte ich aufgreifen,

00:37:47.740 –> 00:37:54.860

die du ausgef├╝hrt hast. Einmal die Motivation, das zweite hast du angesprochen, die Erfahrung

00:37:54.860 –> 00:38:04.220

Und der dritte Punkt war jetzt das Thema Future. Zum Thema Motivation denke ich,

00:38:04.220 –> 00:38:09.420

und f├╝r mich tut sie im Moment meine Mindmap in gr├Â├čeren Dimensionen mal wieder auf,

00:38:09.420 –> 00:38:16.500

sind wir f├╝r mich bei dem ganz wesentlichen Aspekt, der bei Future Skills mit betrachtet

00:38:16.500 –> 00:38:23.060

werden muss, n├Ąmlich es taucht ja oft in dieser Verbindung der Begriff des Megalearnings auf.

00:38:23.060 –> 00:38:30.700

Und also in der Art und oder in der Frage, Future Skills auf der einen Seite und auf der anderen

00:38:30.700 –> 00:38:36.140

Seite, Megalearning, beziehungsweise was hei├čt Megalearning, beziehungsweise m├╝ssen wir auch

00:38:36.140 –> 00:38:45.540

die Art und Weise, wie wir lernen und wie gelehrt wird, neu ├╝berdenken und zwar in Bezug eben auf

00:38:45.540 –> 00:38:53.220

unsere Future. Der zweite, das ist das erste, das macht die Dimension jetzt

00:38:53.220 –> 00:38:57.820

eigentlich noch mal etwas gr├Â├čer, dieser Aspekt, weil wir dann wirklich im

00:38:57.820 –> 00:39:03.100

Gesamtkontext der Erkl├Ąrungsvariablen f├╝r die Bildung sind. Und der zweite

00:39:03.100 –> 00:39:08.980

Teilbereich, das war dieser Aspekt Erfahrung. Und genau das ist der

00:39:08.980 –> 00:39:14.060

wesentliche Unterschied, liebe Yasemin, f├╝r mich im Hinblick auf die

00:39:14.060 –> 00:39:19.660

Differenzierung zwischen Skills und Kompetenzen. Und zwar Kompetenzen jetzt

00:39:19.660 –> 00:39:24.740

nicht im Sinne einer Verf├╝gung oder f├╝r eine Anweisungskompetenz, sondern f├╝r

00:39:24.740 –> 00:39:31.340

eine Kompetenz definiert als etwas zu etwas f├Ąhig sein, etwas tun zu k├Ânnen

00:39:31.340 –> 00:39:37.060

und etwas getan zu haben. Und dieses getan zu haben, wenn ich heute einen

00:39:37.060 –> 00:39:42.980

Bewerber frage, welche Skills haben sie, dann hat er unter bestimmten Modell

00:39:42.980 –> 00:39:52.260

Annahmen ganz gewisse pers├Ânliche Fertigkeiten nachgewiesen. Wenn er aber

00:39:52.260 –> 00:39:57.300

diese im, ich sage jetzt mal in Anf├╝hrungsstrichen, im normalen Leben im

00:39:57.300 –> 00:40:05.220

Umgang mit beliebig zusammengew├╝rfelten Teams in einem Unternehmen unter

00:40:05.220 –> 00:40:11.260

Stresssituation noch nicht unter Beweis stellen k├Ânnte, konnte, dann hat er, und

00:40:11.260 –> 00:40:18.740

das ist vollkommen wertfrei. F├╝r mich zwar Skills, aber ich hatte noch keine Kompetenz. Bitte beachten,

00:40:18.740 –> 00:40:25.980

das ist meine pers├Ânliche Meinung und Spezifikation. Und der dritte Punkt, den du ansprachst, eben neben

00:40:25.980 –> 00:40:38.500

Lernen und Erfahrung, Kompetenz, das war Future. Und ich sage jetzt mal, Yasemin und Sabine, das Erkennen,

00:40:38.500 –> 00:40:46.940

dass wir eine Zukunft und zwar eine ver├Ąndernde und zwar eine sich sehr schnell im Moment

00:40:46.940 –> 00:40:55.260

ver├Ąndernde Future haben. Ist ja schon der erste notwendige Schritt und wir glaube ich alle sehen

00:40:55.260 –> 00:41:07.900

immer noch zum Leidwesen vieler, dass es ein sehr breites Verharrungsverm├Âgen existiert,

00:41:07.900 –> 00:41:15.700

angefangen von unserem, ja will ja niemand zu nahe treten, aber von unserem

00:41:15.700 –> 00:41:20.380

Bildungssystem sage ich jetzt mal hoffentlich wertfrei genug, ├╝ber ganz

00:41:20.380 –> 00:41:25.580

bestimmte F├╝hrungsstrukturen im Unternehmen eben aus dem, du kannst es

00:41:25.580 –> 00:41:31.340

sicherlich sehr viel besser erkl├Ąren als ich, aus diesem bewussten, sich

00:41:31.340 –> 00:41:37.420

nicht ├Ąndern wollen, um in gewohnten Bahnen keine Risiken eingehen zu m├╝ssen.

00:41:37.420 –> 00:41:44.380

Und insofern Augen zu, Mund zu, Ohren zu und weiter so. Und ich wiederhole mich,

00:41:44.380 –> 00:41:49.460

allein das Erkennen, dass es so nicht weitergehen kann und dass wir ansonsten

00:41:49.460 –> 00:41:55.940

in ein sehr gro├čes Problem laufen, nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sozial.

00:41:55.940 –> 00:42:02.940

Also meine Meinung allein das ist ja schon mal der erste Schritt f├╝r Future und Definition

00:42:02.940 –> 00:42:09.540

Future Skills. Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren. Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und

00:42:09.540 –> 00:42:15.620

ich ├╝bergebe das Wort gerne auch gleich an Sabine und m├Âchte allerdings vorher noch mal ganz kurz

00:42:15.620 –> 00:42:21.180

darauf hinweisen, dass wir drei Raumregeln haben und ich habe das vorhin beim Gespr├Ąch

00:42:21.180 –> 00:42:26.700

nicht realisiert. Deswegen habe ich jetzt

00:42:26.700 –> 00:42:28.860

hier sozusagen nochmal die

00:42:28.860 –> 00:42:32.460

Handmeldung zur├╝ckgewiesen

00:42:32.460 –> 00:42:34.700

zun├Ąchst mal. Ihr k├Ânnt gerne mit

00:42:34.700 –> 00:42:36.340

dazukommen. Drei kleine Raumregeln, die

00:42:36.340 –> 00:42:37.860

f├╝r alle gleicherma├čen gelten,

00:42:37.860 –> 00:42:39.580

unabh├Ąngig davon, ob ihr schon mal auf

00:42:39.580 –> 00:42:42.060

der B├╝hne wart, ob ich euch schon

00:42:42.060 –> 00:42:44.220

einstufen kann oder nicht, im Hinblick auf

00:42:44.220 –> 00:42:45.340

auch ernst gemeinte Beitr├Ąge. Das will

00:42:45.340 –> 00:42:46.940

ich gar nicht in Frage stellen bei

00:42:46.940 –> 00:42:49.860

dem einen oder anderen, aber einfach der

00:42:46.940 –> 00:42:52.640

fernes halber sozusagen hier bitte darauf zu achten ein profilfoto auf dem

00:42:52.640 –> 00:42:56.280

ihr zu erkennen seit vor und nachnahme und mindestens einen satz wer aus

00:42:56.280 –> 00:43:01.040

irgendwelchen gr├╝nden anonym bleiben m├Âchte kann das gerne tun dann gerne

00:43:01.040 –> 00:43:05.480

einfach eure frage oder euren gedanken ├╝ber den chat mit uns zu teilen

00:43:05.480 –> 00:43:11.760

ja sabine du wolltest gerne anschlie├čen ja zu gewohnten bahnen h├Ątte ich w├╝rde

00:43:11.760 –> 00:43:18.040

gerne noch mal reinspringen. Gestern hatte der Sohn auch noch zwei Freundinnen da und zum Kaffee

00:43:18.040 –> 00:43:22.400

durften wir dabei sein und dadurch haben wir so ein bisschen das Feedback aus einem Jahr Schule

00:43:22.400 –> 00:43:28.360

mitgekriegt. Das war sehr interessant. Also was ich mitgenommen habe ist, die geht in Rente,

00:43:28.360 –> 00:43:35.080

die geht in Rente, der geht in Rente. Also viele Schullehrer werden sich auch verabschieden. Was

00:43:35.080 –> 00:43:40.680

mir dann das als zweites gegeben w├Ąre, kommt nach. Kommen die Lehrer nach, die auch das Thema

00:43:40.680 –> 00:43:47.760

Agilit├Ąt mitvermitteln k├Ânnen. Das zweite Thema war dann, was sie in diesem Jahr

00:43:47.760 –> 00:43:52.440

stofflich gemacht haben. In dem Fach, da brauchst du nichts nachzuholen.

00:43:52.440 –> 00:43:58.280

Auch das war sowieso doof. Das war so ein bisschen was r├╝ber kam und da muss

00:43:58.280 –> 00:44:03.960

ich sagen, was man so und so erz├Ąhlt hat, das kam ganz anders r├╝ber. Er war motiviert,

00:44:03.960 –> 00:44:09.120

er hat Spa├č und das ist glaube ich so ein bisschen das A und O und was

00:44:09.120 –> 00:44:13.880

nat├╝rlich auch dazu f├╝hrt, dass die zum Denken kommen.

00:44:13.880 –> 00:44:20.160

Unser Sohn kam gestern Abend an und fragte, stellte Fragen, tiefe Fragen zum

00:44:20.160 –> 00:44:26.040

Thema meines Mannes, eh, Angestellten sein und meine Selbstst├Ąndigkeit. Er fragte

00:44:26.040 –> 00:44:29.880

steuerliche Sachen, er fragte Sachen und er sagte dann so ein bisschen

00:44:29.880 –> 00:44:33.880

vorwurfsvoll, das war nat├╝rlich ein Scherz, der dar├╝ber hat er mit mir ja auch

00:44:33.880 –> 00:44:36.960

noch gar nicht gesprochen. Ja warum haben wir denn mit ihm nicht dar├╝ber

00:44:36.960 –> 00:44:42.560

gesprochen. Also ich bin sicherlich die letzte, die Wirtschaft vorenth├Ąlt, aber das Problem ist ja,

00:44:42.560 –> 00:44:47.480

wenn die andere Seite gar nicht interessiert ist, dann wirst du auch nichts r├╝berkriegen. Auf einmal

00:44:47.480 –> 00:44:52.800

ist er interessiert f├╝r andere Sachen und das ist glaube ich so ein bisschen das A und O,

00:44:52.800 –> 00:44:59.040

dass die nicht unbedingt das letzte Wissen vermitteln m├╝ssen, sondern Interesse und

00:44:59.040 –> 00:45:03.840

Motivation und dann dreht sich auch das Rad und dann dreht sich das vielleicht auch schneller

00:45:03.840 –> 00:45:09.840

Und dann wissen die vielleicht auch ein bisschen mehr, in welche Richtung das Ganze geht.

00:45:09.840 –> 00:45:13.840

Das wollte ich noch dazu sagen. Was wollte ich noch sagen?

00:45:13.840 –> 00:45:17.840

Ach ja, genau, zum Thema Geld. Er fragte uns, was wir verdienen.

00:45:17.840 –> 00:45:21.840

Das hatte er vorher noch nie zu. Er tat so, als ob wir es ihm nicht sagen wollten.

00:45:21.840 –> 00:45:24.840

Wir haben dar├╝ber noch nie gesprochen, weil es ihn ja eigentlich auch nicht interessierte.

00:45:24.840 –> 00:45:28.840

Auf einmal lebte er ein Jahr im Ausland und musste mit seinem eigenen Geld.

00:45:28.840 –> 00:45:35.960

hat gesehen, er hat bei zwei, sage ich mal, etwas sozial schw├Ącheren Familien gelebt

00:45:35.960 –> 00:45:41.040

und bei einer sehr gut situierten. Und da ging auf einmal bei ihm das Denken los.

00:45:41.040 –> 00:45:45.480

Auch in Richtung, nat├╝rlich steht f├╝r ihn klar, er m├Âchte irgendwas machen,

00:45:45.480 –> 00:45:48.360

was ihm Spa├č macht, aber er muss auch davon leben.

00:45:48.360 –> 00:45:52.880

Also Wahnsinn. Es ist schon Wahnsinn. Ich bin echt begeistert.

00:45:52.880 –> 00:45:57.600

Ja, vielen Dank, J├╝rgen mag sich noch mal anschlie├čen,

00:45:57.600 –> 00:46:00.800

bevor wir dann gleich auch langsam in die Abschlussrunde f├╝r heute ├╝bergehen.

00:46:00.800 –> 00:46:15.080

Ja, sorry, wenn es nicht mehr dauert, m├Âchte ich sehr gern nochmal einen Dank,

00:46:15.080 –> 00:46:21.240

liebe Sabine, an deine Ausf├╝hrungen “Aus dem Leben gegriffen” und sie sind f├╝r mich,

00:46:21.240 –> 00:46:27.480

seht es nicht, seht es mir nach, wenn ich das vielleicht etwas instrumentalisiere

00:46:27.480 –> 00:46:33.640

f├╝r meine Argumentation. Wasser auf die M├╝hlen in Bezug auf diese Verbindung

00:46:33.640 –> 00:46:38.880

Future Skills und Meta-Learning, die neue Art des Lernens in Verbindung mit

00:46:38.880 –> 00:46:44.080

der Motivation und wer ist f├╝r die Motivation verantwortlich?

00:46:44.080 –> 00:46:56.320

derjenige, der in der Lage ist, eben unsere Kinder und auch unsere Mitarbeiter zu motivieren,

00:46:56.320 –> 00:47:03.600

n├Ąmlich der Lehrende. Und wir hatten mal einen Raum im Verbund mit dem Gesamtthema Wissen,

00:47:03.600 –> 00:47:13.240

wo wir auch auf Sozialisierung und Lernen eingingen. Und da hatte ich damals gesagt,

00:47:13.240 –> 00:47:20.200

Der erste Schritt eigentlich zum Lernen und zu ├╝berlegen von Lernmethoden ist,

00:47:20.200 –> 00:47:29.880

das Lernen beginnt mit der Ausbildung und dem Lernen des Lernvermittlers, des Lehrers. Und

00:47:29.880 –> 00:47:37.440

auch da muss ich meines Erachtens ganz bedeutend etwas ver├Ąndern und im Wesentlichen genau auf

00:47:37.440 –> 00:47:44.960

diese Position abzielen, nicht ein f├Ąchervordefinierten

00:47:44.960 –> 00:47:50.440

Information- und Wissenkanon zu vermitteln, angefangen vom Satz des

00:47:50.440 –> 00:47:58.480

Pythagoras bis, was wei├č ich, zum ersten Satz von XY, sondern die Motivation

00:47:58.480 –> 00:48:07.120

daf├╝r zu wecken, dass das f├╝r mich ein Future Skill im Rahmen eines Future Skills

00:48:07.120 –> 00:48:13.280

notwendig ist und Interesse habe, mich

00:48:13.280 –> 00:48:15.600

draufzusetzen. Und liebe Yasemin und

00:48:15.600 –> 00:48:18.760

Sabine, ich kann das sehr gut an der

00:48:18.760 –> 00:48:20.880

eigenen Position nachvollziehen. Dein

00:48:20.880 –> 00:48:25.120

Beispiel mit dem Geld oder mit dem

00:48:25.120 –> 00:48:29.080

Steuern. Mit den Steuern, ich sage jetzt

00:48:29.080 –> 00:48:32.320

mal etwas platt, unsere Generation oder

00:48:32.320 –> 00:48:34.880

viele sind da gro├č geworden darin,

00:48:32.320 –> 00:48:36.560

dass sich da so lange wie m├Âglich die Eltern darum gek├╝mmert haben,

00:48:36.560 –> 00:48:40.320

bis man irgendwann ins kalte Wasser geboren wurde.

00:48:40.320 –> 00:48:46.560

Und das ist f├╝r mich so ein Zeichen daf├╝r,

00:48:46.560 –> 00:48:54.320

dass es eben in dieser Hinsicht eben nicht nur Kompetenzen f├╝r ein ganz bestimmtes Fach,

00:48:54.320 –> 00:49:02.200

sondern f├╝r das Leben, die Kompetenz zu

00:49:02.200 –> 00:49:04.840

leben in den Vordergrund dr├╝cken

00:49:04.840 –> 00:49:07.800

muss und deswegen f├╝r mich auch eine

00:49:07.800 –> 00:49:10.240

andere Form des Lernens und der

00:49:10.240 –> 00:49:14.600

Lernvermittlung stattfinden muss.

00:49:14.600 –> 00:49:17.640

Vielen Dank. Ja, vielen, vielen lieben

00:49:17.640 –> 00:49:19.400

Dank und ich denke, dass diesen Aspekt

00:49:19.400 –> 00:49:21.480

k├Ânnen wir vielleicht morgen dann bei

00:49:19.400 –> 00:49:26.120

Raum 2, wenn ihr m├Âchtet, dann auch noch mal aufgreifen, eben dieses, was genau bedeutet das

00:49:26.120 –> 00:49:30.680

denn dann auch in der Ausgestaltung und wie m├╝sste das tats├Ąchlich dann auch aussehen,

00:49:30.680 –> 00:49:37.400

auch in der “Aufgaben- und Rollenverteilung”, also f├╝r welchen Anteil beispielsweise sind

00:49:37.400 –> 00:49:44.240

dann Eltern zust├Ąndig aus unserer Sicht, welche Aufgaben und Rollen ├╝bernimmt ein Lehrer,

00:49:44.240 –> 00:49:49.400

dann vielleicht gerade im Arbeitskontext auch der Lehrende und so weiter. Also, dass man hier

00:49:49.400 –> 00:49:53.360

vielleicht auch nochmal aus den verschiedenen Perspektiven drauf schaut und vielleicht auch

00:49:53.360 –> 00:49:59.400

konkrete Beispiele aufgreift. Das w├Ąre eine M├Âglichkeit, mit der wir dann auch morgen

00:49:59.400 –> 00:50:04.560

nochmal fortsetzen k├Ânnen. Ich w├╝rde das jetzt gerne an der Stelle tats├Ąchlich langsam abrunden,

00:50:04.560 –> 00:50:09.040

weil es doch ein zu gro├čes Feld ist aus meiner Sicht, dass wenn wir heute damit starten, dann

00:50:09.040 –> 00:50:15.360

kommen wir nicht bis 9 Uhr durch mit unserer Abschlussrunde heute auch. Und ja, und damit

00:50:15.360 –> 00:50:20.560

m├Âchte ich dann gerne auch schauen, was sind denn so die wesentlichen Erkenntnisse oder

00:50:20.560 –> 00:50:27.520

Highlights aus dem Raum, die ihr heute nochmal unterstreichen wollt, bevor ich dann nochmal ein

00:50:27.520 –> 00:50:34.520

paar Worte zusammenfassend auch nochmal mit reinbringen m├Âchte. J├╝rgen magst du starten?

00:50:34.520 –> 00:50:44.360

Ja, mache ich gern. Herzlichen Dank f├╝r deine 900. vortreffliche Moderation und Themenwahl,

00:50:44.360 –> 00:50:51.760

liebe Yasemin. Und herzlichen Dank, liebe Sabine, auch an dich f├╝r deine aus dem Leben gegriffenen

00:50:51.760 –> 00:51:02.160

Beispiele, die die etwas abgehobene, theoretische vielleicht, Sicht von meiner Seite mit Leben

00:51:02.160 –> 00:51:07.620

gef├╝hlt hat. Das war f├╝r mich das Highlight und ich freue mich auf die Fortsetzung dieses

00:51:07.620 –> 00:51:15.660

Themas, weil ich denke, ich gehe mal da jetzt in Vorlage, das Schl├╝sselthema oder die Herausforderung

00:51:15.660 –> 00:51:23.420

eigentlich f├╝r unsere Zukunft. Future Skills und Future Kompetenzen. Vielen Dank und sch├Ânen Tag

00:51:23.420 –> 00:51:31.340

euch allen. Ja, vielen, vielen lieben Dank. Sabine. Ja, auch ich darf mich nochmal bei

00:51:31.340 –> 00:51:37.740

dir Yasemin f├╝r den 900. Deep Talk Club bedanken. Du machst das echt super. Und nat├╝rlich bei dir,

00:51:37.740 –> 00:51:42.540

J├╝rgen, du das wieder sehr wissenschaftlich und professionell dargestellt hast. Aber ich

00:51:42.540 –> 00:51:47.500

glaube, wir waren uns in den meisten Themen sehr einig. Und ich glaube, nein, ich wei├č,

00:51:47.500 –> 00:51:56.180

das Thema Bildung ist mit das A und O f├╝r alles und die Flexibilit├Ąt in der Bildung. Und nicht

00:51:56.180 –> 00:52:01.260

jeder muss alles k├Ânnen. Viele m├╝ssen einfach nur wissen, wo es steht. Das reicht schon. Aber

00:52:01.260 –> 00:52:06.060

die Motivation ist f├╝r mich das A und O, weil ich kann jemanden in den Hintern trinken. Wenn

00:52:06.060 –> 00:52:10.460

der sich nicht bewegt, dann wird er sich nicht bewegen. Wenn er selbst vorangeht, dann kann ich

00:52:10.460 –> 00:52:15.940

ihm helfen, schneller zu laufen. Da habe ich sicherlich auch als Eltern viele M├Âglichkeiten,

00:52:15.940 –> 00:52:21.860

ob das jetzt finanzieller oder irgendwie M├Âglichkeiten auch zu zeigen, geh mal in

00:52:21.860 –> 00:52:27.020

die Richtung und die. Aber wenn der Wille nicht da ist, dann wird es einfach schwierig.

00:52:27.020 –> 00:52:28.700

Vielen Dank, Yasemin.

00:52:28.700 –> 00:52:37.300

Ja, vielen, vielen lieben Dank auch an euch, sowohl f├╝r heute als auch die gemeinsamen 900

00:52:37.300 –> 00:52:42.700

R├Ąume, die wir hier auch gemeinsam gestaltet haben und f├╝r jeden Einzelnen, der immer wieder mit

00:52:42.700 –> 00:52:47.260

dabei ist und auch sowohl auf der B├╝hne oder ├╝ber den Chat sich beteiligt.

00:52:47.260 –> 00:52:49.900

Und ja, ich finde es total spannend.

00:52:49.900 –> 00:52:53.420

Es gibt ein paar Punkte, die ich gerne heute noch mal kurz abschlie├čend sagen

00:52:53.420 –> 00:52:56.580

m├Âchte, bevor wir abrunden und dann morgen das Thema fortsetzen.

00:52:56.580 –> 00:53:01.140

Ich finde, ich finde es schon sehr spannend, auch zu dem Thema Future Skills.

00:53:01.140 –> 00:53:05.460

Ich finde, das passt im Grunde genommen auch zu dem Raumthema,

00:53:05.460 –> 00:53:10.380

auch mitzubekommen, wie sich der eine oder andere hier im Raum verh├Ąlt.

00:53:10.380 –> 00:53:15.620

Und wir haben einen separaten Raum auch zu den Raumregeln etc. gemacht.

00:53:15.620 –> 00:53:19.380

Und ja, so was wie Geduld, so was wie

00:53:19.380 –> 00:53:22.300

das sind jetzt keine neuen Skills, die haben wir mit Sicherheit

00:53:22.300 –> 00:53:26.180

auch schon in der Vergangenheit ben├Âtigt oder so was wie

00:53:26.180 –> 00:53:30.220

wenn gewisse Regeln in einem Raum gelten, dann gelten sie.

00:53:30.220 –> 00:53:33.060

Diskutiere ich die oder lasse ich es einfach sein?

00:53:33.060 –> 00:53:33.980

In Anf├╝hrungsstrichen.

00:53:33.980 –> 00:53:36.300

Auch das sind alles Aspekte,

00:53:36.300 –> 00:53:39.340

die zum Beispiel unter dem Kontext Situation

00:53:39.340 –> 00:53:44.700

f├╝r mich reinfallen. Ich finde es immer wieder sehr, sehr spannend, an der Stelle zu beobachten,

00:53:44.700 –> 00:53:51.140

welche Diskussionen auch teilweise im Chat gef├╝hrt werden oder ├Ąhnliches. Vielleicht noch mal kurz

00:53:51.140 –> 00:53:56.620

f├╝r den einen oder anderen, um es nachvollziehbar zu machen. Ich respektiere, wenn jemand sich nicht

00:53:56.620 –> 00:54:02.100

offenkundig bekannt geben m├Âchte und erwarte auf der anderen Seite auch, dass respektiert wird,

00:54:02.100 –> 00:54:06.540

dass es eben bestimmte Regeln bei uns im Raum gibt und es gibt gute Gr├╝nde daf├╝r. Die muss

00:54:06.540 –> 00:54:11.700

nicht jeder gut hei├čen und wer das eben

00:54:11.700 –> 00:54:14.060

nicht gut findet, der kann gerne auch

00:54:14.060 –> 00:54:16.740

“fernbleiben” in Anf├╝hrungsstrichen, ja,

00:54:16.740 –> 00:54:18.300

und an anderen R├Ąumen teilnehmen, die es ja

00:54:18.300 –> 00:54:20.940

hier auf Clubhouse auch durchaus gibt

00:54:20.940 –> 00:54:22.780

und dort einfach mitmachen. Also spricht

00:54:22.780 –> 00:54:25.220

├╝berhaupt nichts dagegen und das ist

00:54:25.220 –> 00:54:27.220

├╝berhaupt nicht wertend gemeint. Und so

00:54:27.220 –> 00:54:28.620

was wie, ja, ist der eine oder andere

00:54:28.620 –> 00:54:30.300

tats├Ąchlich auf dem Profilbild zu

00:54:30.300 –> 00:54:32.380

erkennen. F├╝r mich ist es deutlich besser

00:54:32.380 –> 00:54:34.780

zu erkennen als ein Schuh, in

00:54:34.780 –> 00:54:36.300

Anf├╝hrungsstrichen, sorry. Also, aber das

00:54:34.780 –> 00:54:38.540

Das ist auch immer wieder die pers├Ânliche, subjektive Meinung und Bewertung.

00:54:38.540 –> 00:54:42.020

Ich glaube, wir m├╝ssen da auch nicht dr├╝ber diskutieren.

00:54:42.020 –> 00:54:45.180

Wenn es dem einen oder anderen nicht passt, dann einfach lassen.

00:54:45.180 –> 00:54:48.340

Dann die Frage, die im Chat gekommen ist.

00:54:48.340 –> 00:54:51.220

Ich habe begr├╝ndet, warum wir sie heute nicht mehr aufgreifen,

00:54:51.220 –> 00:54:55.180

sondern morgen gerne darauf eingehen, weil es einfach zu gro├č ist,

00:54:55.180 –> 00:54:59.180

um jetzt in den letzten 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 Minuten,

00:54:59.180 –> 00:55:02.580

mehr waren das nicht, diesen Beitrag aufzugreifen.

00:55:02.580 –> 00:55:05.940

und die R├Ąume sind auf 60 Minuten beschr├Ąnkt.

00:55:05.940 –> 00:55:14.220

Und auch hier so dieses der Kommentar am Ende des Raumes, wo ich denke, einfach nur

00:55:14.220 –> 00:55:17.620

unn├╝tz in Anf├╝hrungsstrichen, weil es bringt nichts, au├čer dass ich mich

00:55:17.620 –> 00:55:20.940

vielleicht ├Ąrgere oder den anderen versuche zu ├Ąrgern in Anf├╝hrungsstrichen.

00:55:20.940 –> 00:55:25.700

Aber ich finde ganz ehrlich, es ist bezeichnend, wie wir teilweise auch,

00:55:25.700 –> 00:55:29.940

gerade auch in Zeiten von Social Media und so weiter, miteinander umgehen.

00:55:29.940 –> 00:55:34.260

Und ich finde, das sind sch├Âne Beispiele auch zum Thema Future Skills, zum Beispiel

00:55:34.260 –> 00:55:37.020

Social Media, Umgang miteinander.

00:55:37.020 –> 00:55:38.300

Wie kommentieren wir?

00:55:38.300 –> 00:55:39.900

Wie gehen wir miteinander um?

00:55:39.900 –> 00:55:42.620

Sind wir anonym?

00:55:42.620 –> 00:55:45.500

Ja, es macht schon einen Unterschied, wie

00:55:45.500 –> 00:55:49.820

ich auch agiere oder wie ich mich verhalte, ob ich mich zu erkennen gebe oder nicht.

00:55:49.820 –> 00:55:53.780

Und dementsprechend auch die Kommentare, die h├Ąufig in diesem Zusammenhang kommen.

00:55:53.780 –> 00:55:54.900

Und das ist schon auff├Ąllig.

00:55:54.900 –> 00:55:58.900

Und ich meine, 900 Sendungen sind 900 Sendungen auch der Erfahrung.

00:55:59.100 –> 00:56:03.820

Wir haben Regen aufgesetzt irgendwann im Laufe der Zeit, weil wir bestimmte Erfahrungen gemacht

00:56:03.820 –> 00:56:04.820

haben.

00:56:04.820 –> 00:56:06.140

Das gilt vielleicht nicht f├╝r alle.

00:56:06.140 –> 00:56:09.060

Ja, also auch hier muss man immer wieder vorsichtig damit umgehen.

00:56:09.060 –> 00:56:14.380

Aber wir haben gute Erfahrungen damit gemacht, dass wenn wir so vorgehen, wie wir vorgehen,

00:56:14.380 –> 00:56:18.300

vorher waren wir ja zu viert, mittlerweile mache ich es alleine, dass wir damit auch

00:56:18.300 –> 00:56:24.580

das eine oder andere einfach sozusagen ausmerzen und gar nicht erst zu der Situation kommt.

00:56:24.580 –> 00:56:29.620

Und insofern hoffe ich einfach, dass der eine oder andere, auch wenn das vielleicht nicht

00:56:29.620 –> 00:56:33.940

immer gut hei├čt, trotzdem sich damit zurecht findet.

00:56:33.940 –> 00:56:38.100

Ihr seid trotzdem weiterhin eingeladen, mit dazu zu kommen, auch zuzuh├Âren, auch wenn

00:56:38.100 –> 00:56:41.220

ihr anonym bleibt und wenn ihr mit dazu kommen wollt.

00:56:41.220 –> 00:56:43.060

Und ich w├╝rde mich wirklich auch sehr, sehr freuen.

00:56:43.060 –> 00:56:48.500

Es sind durchaus auch Bilder in der Audience, wo ich immer wieder denke, ach, eigentlich

00:56:48.500 –> 00:56:52.780

w├╝rde ich schon gerne mehr erfahren, mehr kennenlernen, die pers├Ânliche N├Ąhe hier

00:56:52.780 –> 00:56:57.340

auch auf der B├╝hne entwickeln und insofern ist das heute auch noch mal eine ganz ganz ganz

00:56:57.340 –> 00:57:02.140

pers├Ânliche Einladung an euch. Vielleicht ├╝berdenkt ihr es einfach noch mal, aber wenn ihr sagt,

00:57:02.140 –> 00:57:06.740

“nein, m├Âchte ich nicht”, ist das v├Âllig legitim und das ist in Ordnung, dann gerne auch weitermachen,

00:57:06.740 –> 00:57:11.540

├╝ber den Chat zu schreiben. Das vielleicht noch mal so als ein, zwei Gedanken von meiner Seite

00:57:11.540 –> 00:57:17.380

zum Abschluss des Raumes heute. Ich freue mich in jedem Fall morgen mit euch fortzusetzen, Teil 2

00:57:17.380 –> 00:57:22.460

von Future Skills und bin sehr, sehr gespannt, in welche Richtung sich das dann entwickelt.

00:57:22.460 –> 00:57:26.940

Nochmal kurz abschlie├čend f├╝r die, die vielleicht heute Morgen in den ersten Minuten nicht mit dabei

00:57:26.940 –> 00:57:33.220

waren. Ich hatte vorhin auch angek├╝ndigt, dass es heute bei “Die Ratgeber” im hr-Fernsehen eine

00:57:33.220 –> 00:57:39.940

f├╝nfteilige Serie gibt, die heute startet, immer um 18.45 Uhr mit dem Titel “Date mit dem Gl├╝ck”.

00:57:39.940 –> 00:57:46.180

Patrick Wenke, der Hippiologe, den ihr alle kennt, ist da auch mit dabei und viele weitere

00:57:46.180 –> 00:57:52.540

Pers├Ânlichkeiten, die was zum Thema beitragen k├Ânnen. Und wer aus irgendwelchen Gr├╝nden

00:57:52.540 –> 00:57:57.120

zeitlich es verpassen sollte, hat dann auch im Nachgang die M├Âglichkeit, es in der Mediathek

00:57:57.120 –> 00:58:01.420

auch noch mal nachzusehen. Und am Mittwoch ist auch ein Beitrag von mir zum Zusammenspiel

00:58:01.420 –> 00:58:05.660

von Ver├Ąnderung und Gl├╝ck aus der Sicht der Neurowissenschaften mit dabei. Also insofern

00:58:05.660 –> 00:58:10.340

schaltet euch gerne ein, wenn es euch interessiert. In diesem Sinne, ich w├╝nsche euch einen wundervollen

00:58:10.340 –> 00:58:13.500

Tag und freue mich auf morgen. Bis dahin. Ciao.

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!