Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Wie ├╝ben wir Macht & Gewalt auf unseren Planeten aus? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #933 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema ÔÇ×Macht & GewaltÔÇť befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #933 Gewalt gegen die Umwelt | Von Dr. Yasemin Yazan

Hinweis: Diese Transkription wurde mit Hilfe eines KI-Tools automatisch generiert. Daher k├Ânnen vereinzelte Fehler in der Schreibweise vorhanden sein. Die Zeitstempel erm├Âglichen, bei Bedarf das gezielte Reinh├Âren und selbstst├Ąndige Pr├╝fen an entsprechenden Stellen. 

00:00:00.000 –> 00:00:03.600

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich.

00:00:03.600 –> 00:00:09.200

Heute setzen wir fort mit Gewalt gegen die Umwelt und wir sprechen

00:00:09.200 –> 00:00:14.200

oder beziehungsweise besch├Ąftigen uns mit der Fragestellung, wie ├╝ben wir Macht und Gewalt

00:00:14.200 –> 00:00:16.700

auf unseren Planeten aus.

00:00:16.700 –> 00:00:21.300

Und ja, da bin ich sehr gespannt, was alles heute zusammenkommt.

00:00:21.300 –> 00:00:25.800

Und in diesem Sinne seid ihr auch ganz, ganz herzlich eingeladen, einfach mit dazu zu kommen

00:00:25.800 –> 00:00:27.900

und in den Austausch einzusteigen,

00:00:27.900 –> 00:00:32.660

um gemeinsam zu gucken, was euch denn zum Thema Gewalt gegen die Umwelt alles einf├Ąllt.

00:00:32.660 –> 00:00:35.700

Wie ├╝ben wir Macht und Gewalt auf unserem Planeten aus?

00:00:35.700 –> 00:00:41.660

Und in diesem Sinne, ja, bin ich gespannt, wer heute Morgen mit mir gemeinsam

00:00:41.660 –> 00:00:46.060

die erste Runde hier ├Âffnen mag, damit wir gemeinsam dann anschlie├čend

00:00:46.060 –> 00:00:50.540

auch verschiedene Perspektiven einsammeln k├Ânnen und in die verschiedene Richtungen

00:00:50.540 –> 00:00:53.740

dann entsprechend auch schauen k├Ânnen,

00:00:53.740 –> 00:00:59.800

verschiedene Impulse reinzugeben, im Austausch neue Ideen zu entwickeln,

00:00:59.800 –> 00:01:04.040

Gedanken zu sortieren und in diesem Sinne dann schauen, welche Erkenntnisse wir aus

00:01:04.040 –> 00:01:07.560

dem Raum rausziehen. Kurz nochmal der Hinweis, der Raum wird

00:01:07.560 –> 00:01:11.360

├╝ber die gesamte Zeit aufgezeichnet, also wer mit dazu kommt, ist automatisch auch

00:01:11.360 –> 00:01:15.520

damit einverstanden und ich bitte darum, die Raumregeln noch zu ber├╝cksichtigen,

00:01:15.520 –> 00:01:18.520

wenn ihr mit dazu kommen wollt. Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr klar zu

00:01:18.520 –> 00:01:22.120

erkennen seid von Nachnahme und mindestens einen Satz in der Bio. Wer das

00:01:22.120 –> 00:01:25.000

aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte, ist nat├╝rlich auch herzlich eingeladen,

00:01:25.000 –> 00:01:28.840

einfach den Chat zu nutzen. Sabine, einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:01:28.840 –> 00:01:31.560

Was sagst du denn als erstes zu diesem Thema?

00:01:31.560 –> 00:01:36.120

Einen wundersch├Ânen guten Morgen in die Runde. Ja, als erstes fiel mir nat├╝rlich ein,

00:01:36.120 –> 00:01:40.720

erstmal so die absichtliche Gewaltt├Ątige, wenn ich jetzt so an den brasilianischen

00:01:40.720 –> 00:01:46.200

Regenwald denke. Aber da muss man nat├╝rlich auch sagen, das ist f├╝r die

00:01:46.200 –> 00:01:52.360

Rohstoff. Das hat sich jahrelang erwickelt, aber trotzdem wird es weiter

00:01:52.360 –> 00:02:00.800

gemacht. Zum anderen fielen mir nat├╝rlich aus meinem Beruf ein, wie CO2 ist ja auch

00:02:00.800 –> 00:02:06.480

im Prinzip ein Versto├č gegen die Umwelt und das in der Geb├Ąudetechnik. Ja, wir wissen

00:02:06.480 –> 00:02:11.480

es jetzt, dass Geb├Ąude mit eins der schwersten Umwelts├╝nder sind. Nicht

00:02:11.480 –> 00:02:15.480

desto trotz bauen heute viele noch ihre Gas- und ├ľlheizung an.

00:02:15.480 –> 00:02:22.880

Insofern kann ich die Leute ein bisschen verstehen,

00:02:22.880 –> 00:02:26.780

weil es einfach zu viel Unruhe gibt und keiner wei├č genau,

00:02:26.780 –> 00:02:28.280

in welche Richtung wir laufen.

00:02:28.280 –> 00:02:31.280

Aber auch im privaten Bereich, wenn ich bedenke,

00:02:31.280 –> 00:02:32.980

da k├Ânnten wir viel mehr machen.

00:02:32.980 –> 00:02:38.980

Ich habe die Zahlen nicht unbedingt im Kopf,

00:02:38.980 –> 00:02:42.780

aber wir sagen, wir brauchen ja nur, ich glaube es sind sechs prozentig von Deutschland,

00:02:42.780 –> 00:02:45.340

wir k├Ânnen ja sowieso nichts ausrichten, also machen wir weiter.

00:02:45.340 –> 00:02:52.340

Oder wenn wir es dann absolut mal h├Âren, ist es ja verschwindend gering.

00:02:52.340 –> 00:02:56.740

Also von der Seite, das war so ein bisschen mein Eingangsreden.

00:02:56.740 –> 00:03:00.740

Ja wunderbar, vielen, vielen Dank.

00:03:00.740 –> 00:03:05.740

Und ja, da sieht man dann im Verh├Ąltnis betrachtet, je nachdem von welchen Zahlen man aufmacht,

00:03:05.740 –> 00:03:10.300

k├Ânnte man nat├╝rlich unterschiedliche Dinge dann auch ansetzen. Das eine ist zu sagen,

00:03:10.300 –> 00:03:15.260

naja, wenn das nur ein paar Prozent ausmacht weltweit betrachtet, was macht das dann ├╝berhaupt

00:03:15.260 –> 00:03:19.780

aus? Auf der anderen Seite kann man sagen, irgendwo muss man ja auch mal anfangen,

00:03:19.780 –> 00:03:23.700

in Anf├╝hrungsstrichen. Also hier ist auch ganz interessant, wenn man die einzelnen Themen

00:03:23.700 –> 00:03:28.020

aufgreift, eben dann auch noch mal zu schauen und immer wieder auch dieses Abw├Ągungsthema,

00:03:28.020 –> 00:03:32.140

was hier eine ganz besondere Rolle dann in diesem Zusammenhang auch spielt. Ja,

00:03:32.140 –> 00:03:36.620

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber Marc. Ich mag dich auch gerne mit einbinden.

00:03:36.620 –> 00:03:40.660

Guten Morgen in die Runde. Die Sabine hat mir das Stichwort gegeben und das w├Ąre

00:03:40.660 –> 00:03:44.220

auch mein Anfang gewesen. Erstmal ein sch├Ânes Wochenende f├╝r euch. Und zwar

00:03:44.220 –> 00:03:48.940

fange ich mal wieder an und greife auf die R├Ąume zur├╝ck. Storytelling. Und zwar

00:03:48.940 –> 00:03:53.700

genau das passiert. Ich habe gestern die Zahlen extra noch mal nachgeschaut.

00:03:53.700 –> 00:03:56.980

Storytelling ist, und das h├Ârt man immer wieder, bei allem was wir hier

00:03:56.980 –> 00:04:00.740

besprechen, sehen wir immer was wir sehen wollen. Und das war ein toller Einstieg.

00:04:00.740 –> 00:04:06.940

bei, das sind also ich nach der Zahl, die ich gestern gefunden habe, ist Deutschland nur mit

00:04:06.940 –> 00:04:12.180

1,8 Prozent an der CO2-Verschmutzung beteiligt. Also lehne ich mich zur├╝ck, hole mein Autolager

00:04:12.180 –> 00:04:17.420

raus, ich plane auch nachher den n├Ąchsten Urlaub, alles wunderbar. Das ist das, wenn ich den Gedanken

00:04:17.420 –> 00:04:22.260

und Storytelling habe, Umweltverschmutzung, wir k├Ânnen ja nichts tun, sind ja nur 1,6 Prozent.

00:04:22.260 –> 00:04:27.340

Die Zahl sieht aber ganz anders aus, wenn wir uns die L├Ąnder angucken, die die h├Âchsten Umwelt,

00:04:27.340 –> 00:04:30.220

also die am h├Âchsten zur CO2-Verschmutzung beitragen.

00:04:30.220 –> 00:04:32.140

Und da ist Deutschland auf Platz sieben.

00:04:32.140 –> 00:04:34.420

Also wir sind auf Platz sieben bei der Umweltverschmutzung,

00:04:34.420 –> 00:04:37.060

global als gr├Â├čtes Land, als Wirtschaftsmann.

00:04:37.060 –> 00:04:40.660

Aber insgesamt ist es trotzdem nur, nur in Anf├╝hrungsstrichen,

00:04:40.660 –> 00:04:44.620

nat├╝rlich ist das viel, 1,8 Prozent, weil China vorne liegt,

00:04:44.620 –> 00:04:48.220

dann die USA, dann Indien und ich habe es ja nicht so reinfolgend im Kopf.

00:04:48.220 –> 00:04:52.420

Aber das finde ich halt so spannend, wenn wir immer Zahlen heranziehen,

00:04:52.420 –> 00:04:55.300

je nachdem, was wir bewirken wollen.

00:04:55.300 –> 00:04:59.300

Und das w├Ąre auch genau mein Einstieg gewesen. Jetzt einfach nur, weil ich das

00:04:59.300 –> 00:05:02.580

total spannend finde, je nachdem mit welcher Blickrichtung, in welche

00:05:02.580 –> 00:05:07.100

Richtung diese Diskussion geht. Das macht ja auch die Wirtschaft so, dass sie

00:05:07.100 –> 00:05:11.260

sich die Zahl raussucht und 1,8 Prozent bedeutet f├╝r den, der es zuh├Ârt, erstmal

00:05:11.260 –> 00:05:15.740

1,8 Prozent. Gut, 100 kann ich mir vorstellen, 1,8 Prozent ist nichts, also

00:05:15.740 –> 00:05:19.860

mache ich nichts. Sechs gr├Â├čter CO2-Umweltverschmutzer der Welt sind wir.

00:05:19.860 –> 00:05:23.860

Und dann, wie gesagt, f├╝hlt sich das ganz anders an. Und so k├Ânnten wir quasi

00:05:23.860 –> 00:05:27.900

jedes Thema angehen, dass wir immer eine Statistik ranziehen, Wissenschaftler

00:05:27.900 –> 00:05:32.740

ranziehen und und und und das bleibt spannend weiter gemeinsam Themen zu

00:05:32.740 –> 00:05:36.820

diskutieren und immer darauf zu achten, wer aus welcher Ecke kommt und wer welche

00:05:36.820 –> 00:05:39.980

Statistik f├╝r sich nutzt.

00:05:39.980 –> 00:05:45.300

Ja wunderbar, vielen vielen Dank. Ja und die n├Ąchste Frage, die sich daraus

00:05:45.300 –> 00:05:49.700

ergeben w├╝rde, ist dann ja auch ein St├╝ck weit zu betrachten, wenn Deutschland auf

00:05:49.700 –> 00:05:56.700

auf Platz sieben ist weltweit gesehen, dann stellt sich ja dann auch nochmal die Frage,

00:05:56.700 –> 00:06:02.060

welchen Anteil macht denn jetzt hier auf Platz sieben dann CO2 die Belastung aus?

00:06:02.060 –> 00:06:05.660

Vielleicht sind das ja ganz andere Faktoren, die hier eine Rolle spielen.

00:06:05.660 –> 00:06:09.580

Also auch Platz sieben alleine reicht an der Stelle sozusagen von der Betrachtungsweise

00:06:09.580 –> 00:06:12.620

her nicht, um dann tats├Ąchlich auch Aussagen hier zu treffen zu k├Ânnen.

00:06:12.620 –> 00:06:17.900

Also theoretisch k├Ânnte es ja sein, beispielsweise, dass bei genauerer Betrachtung sich vielleicht

00:06:17.900 –> 00:06:24.380

auch herausstellen lie├če, dass CO2 einen geringeren Anteil ausmacht, dass es andere Bereiche gibt,

00:06:24.380 –> 00:06:29.660

die viel st├Ąrker hier ins Gewicht fallen, bis hin zu dann eben weitere ├ťberlegungen,

00:06:29.660 –> 00:06:40.720

die dann angestellt werden k├Ânnen, zu betrachten, ob das mit der gr├Â├čten Auswirkung am schnellsten

00:06:40.720 –> 00:06:43.340

umsetzbar ist in der Gegenwirkung sozusagen.

00:06:43.340 –> 00:06:48.860

Manchmal ist es ja auch so, dass man mehrere kleinere Posten nehmen k├Ânnte und hier schneller

00:06:48.860 –> 00:06:52.780

agieren k├Ânnte. Also auch hier gibt es dann unterschiedliche Betrachtungsweisen, die dann

00:06:52.780 –> 00:06:57.700

in jedem Fall bei solchen ganzen statistischen Aspekten, die da betrachtet werden, auch noch

00:06:57.700 –> 00:07:04.740

mal als Fragestellung mit reinm├╝ssten und dann auch mit in die Betrachtung sinnvoll einzubinden

00:07:04.740 –> 00:07:08.180

und ├ťberlegungen daraus abzuleiten. Sabine, du wolltest hier gerne noch was anschlie├čen.

00:07:08.180 –> 00:07:15.180

Ja, erstmal danke f├╝r die Zahlen, Marc. Also ich habe sie nicht in meinem Kopf, aber relativ gesehen, wusste ich sie so ├Ąhnlich.

00:07:15.180 –> 00:07:19.180

Und zum anderen bei dir anzukn├╝pfen, genau das ist n├Ąmlich der Punkt.

00:07:19.180 –> 00:07:26.180

Wir haben, ich glaube, auch da sage ich wieder, ich glaube, weil ich nicht 100 Prozent wei├č, CO2-m├Ą├čig, 50 Prozent aus dem Geb├Ąudebereich.

00:07:26.180 –> 00:07:34.180

Das ist ja schon mal eine Nummer. Aber jetzt gehen wir hin und sagen, die 80-j├Ąhrigen Gro├čeltern m├╝ssen jetzt ihr Haus renovieren, weil die sind es.

00:07:34.180 –> 00:07:39.180

ja die machen gar nicht so viel aus. Ich meine, jetzt geht man einen anderen Schritt und sagt,

00:07:39.180 –> 00:07:43.260

geht doch erstmal in die Kommunen, geht doch mal da, wo etwas Gro├čes zu erreichen ist. Weil auch

00:07:43.260 –> 00:07:47.500

da ist es wieder, das Kleine muss nat├╝rlich auch gemacht werden. Wenn heute einer neu baut,

00:07:47.500 –> 00:07:50.820

dass der vern├╝nftig baut, das ist ja selbstverst├Ąndlich. Aber was erreichen wir

00:07:50.820 –> 00:07:58.180

denn mit einem Haus von 1956, was so viel Bedarf hat und so viel Kosten w├╝rde,

00:07:58.180 –> 00:08:02.580

dass auf einem ordentlichen Energiestandard, dass man eigentlich sagen kann, ein gewisses Null- und

00:08:02.580 –> 00:08:08.580

Abriss, damit erreichen wir doch heute auch nicht ad hoc. Und das ist dann immer auch wieder relativ gesehen.

00:08:08.580 –> 00:08:17.580

Ja und dann gibt es ja auch noch ganz andere Ansatzpunkte und das fand ich auch spannend,

00:08:17.580 –> 00:08:22.380

das war bei diesem Interview, was ich mit euch mal als Link geteilt hatte. Da kam zum Beispiel,

00:08:22.380 –> 00:08:26.700

ich kann nicht beurteilen, ich bin kein Experte in dem Feld, ich kann nicht beurteilen, welche

00:08:26.700 –> 00:08:30.780

Auswirkungen das h├Ątte oder ob das funktionieren k├Ânnte oder nicht. Aber da kam eben dieser

00:08:30.780 –> 00:08:37.900

Gedanke auf oder so eine Art Impuls. Man k├Ânnte ja auch, wir haben ja ganz viele Autobahnen und

00:08:37.900 –> 00:08:44.520

Asphalt, mit dem gearbeitet wird und dieses Asphalt beispielsweise ist total dunkel, was dann eben auch

00:08:44.520 –> 00:08:50.460

wieder hier mit CO2 zu tun hat und man k├Ânnte ja auch daf├╝r sorgen, dass wenn man neue Autobahnen

00:08:50.460 –> 00:08:59.120

baut, updatet sozusagen, ja so renoviert und so weiter, dass man eben mit hellem Asphalt agiert

00:08:59.120 –> 00:09:02.320

statt mit Dunklem und das w├╝rde auch eine ganz sch├Âne Menge ausmachen.

00:09:02.320 –> 00:09:07.360

Das w├Ąren mir jetzt mal v├Âllig andere Ans├Ątze sozusagen und es zeigt eben wie

00:09:07.360 –> 00:09:13.560

vielf├Ąltig hier auch die Kreativit├Ąt eine Rolle spielt, dass man eben hier

00:09:13.560 –> 00:09:18.720

nicht auch nicht immer unbedingt an dem was so pauschal und direkt sichtbar

00:09:18.720 –> 00:09:23.200

sozusagen, sondern vielleicht auch an anderen Aspekten ansetzen kann, um mal

00:09:23.200 –> 00:09:27.880

um die Ecke zu denken, um mal Aspekte aufzugreifen, die vielleicht nicht 08/15

00:09:27.880 –> 00:09:31.520

sind und auch nicht unbedingt auf der Hand liegen, dass es durchaus Sinn machen kann,

00:09:31.520 –> 00:09:33.680

sich eben solche Aspekte auch anzuschauen.

00:09:33.680 –> 00:09:40.600

Und da will ich gerne da ├╝ber CO2 hinaus, also das Raumthema soll ja heute nicht nur

00:09:40.600 –> 00:09:45.680

um CO2 gehen, das ist das, was uns nat├╝rlich sehr pr├Ąsent ist, weil es einfach auch in

00:09:45.680 –> 00:09:51.680

den Medien ├╝berall immer wieder h├Ârbar ist, mit den ganzen W├Ąrmepumpen und so weiter

00:09:51.680 –> 00:09:57.280

ist es nat├╝rlich auch etwas, was uns unmittelbar sofort einf├Ąllt, wenn wir gerade aktuell

00:09:57.280 –> 00:10:02.120

├╝ber Umwelt und Gewalt gegen die Umwelt sprechen. Die Frage ist, was gibt es denn noch alles?

00:10:02.120 –> 00:10:08.960

Also ich meine, das ist ja bei weitem nicht alles. Wo gibt es denn alles im Grunde genommen Aspekte,

00:10:08.960 –> 00:10:15.520

wo wir sagen k├Ânnten, das alles sind Aspekte, mit denen wir einen Einfluss, eine Auswirkung

00:10:15.520 –> 00:10:21.760

haben auf unseren Planeten. Und was mir zum Beispiel jetzt mal so direkt einf├Ąllt, ist,

00:10:21.760 –> 00:10:26.920

Wir haben in den letzten drei Jahren ja auch sehr viel Masken und sowas verwendet.

00:10:26.920 –> 00:10:33.720

Ich habe zwischenzeitlich mal ein Video dazu gesehen, auch wie viel an Meeren und so weiter,

00:10:33.720 –> 00:10:36.480

also Plastikm├╝ll an Meeren kennen wir.

00:10:36.480 –> 00:10:39.640

Mittlerweile haben wir ganz viel Masken an Meeren.

00:10:39.640 –> 00:10:47.640

Das hei├čt ├╝berall eben auch Abfall von, also Maske als Abfall sozusagen, bis hin zu Tiere,

00:10:47.640 –> 00:10:54.360

die sich an diesen Gummib├Ąndern verheddern und so weiter und dadurch dann eben entweder

00:10:54.360 –> 00:10:59.480

befreit werden k├Ânnen, weil man es rechtzeitig feststellt oder eben sogar sterben daran,

00:10:59.480 –> 00:11:01.720

weil sie sich nicht mehr selbst losmachen k├Ânnen.

00:11:01.720 –> 00:11:06.640

Das mal jetzt nur so als einen weiteren Aspekt, der mir einf├Ąllt.

00:11:06.640 –> 00:11:10.600

Sabine Marc, habt ihr hier weitere Beispiele oder wollt ihr hier mit anschlie├čen?

00:11:10.600 –> 00:11:13.800

Ja, gerne, Marc.

00:11:13.800 –> 00:11:17.000

Ich habe leider die Stadt nicht mehr gefunden.

00:11:17.000 –> 00:11:22.120

Ich habe letzte Woche, darum die Nachricht bitte, sie ist nicht zu 100% richtig,

00:11:22.120 –> 00:11:26.720

ich h├Ątte euch gern die Stadt gesagt, aber ich habe zumindest gelesen im Erftal,

00:11:26.720 –> 00:11:31.240

wir erinnern uns alle an diese gro├če ├ťberschwemmung und da gibt es jetzt eine

00:11:31.240 –> 00:11:34.480

Stadt, die hat Probleme beim Wiederaufbau und zwar hatte ich deshalb Probleme, weil

00:11:34.480 –> 00:11:39.240

die die Idee hatte B├Ąume zu pflanzen. Ist ja eine gute Idee, B├Ąume zu pflanzen hat

00:11:39.240 –> 00:11:42.400

dann eben auch die Ursache, dass wenn es wieder Regen gibt, Wasser aufversickert

00:11:42.400 –> 00:11:45.680

und so weiter und so weiter. Jetzt gibt es aber kein Geld f├╝r die Stadt, weil der

00:11:45.680 –> 00:11:48.920

Wiederaufbauplan. Also ich kann es mir vorstellen, dass diese Nachricht stimmt.

00:11:48.920 –> 00:11:52.720

Die B├╝rokratie ist eben so, dass die Stadt nur Geld kriegt, wenn die genauso

00:11:52.720 –> 00:11:56.960

wieder aufgebaut wird, wie sie war. Das bedeutet, B├Ąume sind in der Innenstadt

00:11:56.960 –> 00:12:00.760

nicht vorgesehen. Das muss also alles wieder betoniert werden und versiegelt

00:12:00.760 –> 00:12:04.240

werden, dass das Wasser nicht abflie├čen kann. Und ich h├Ątte es gern nachgeschaut,

00:12:04.240 –> 00:12:07.320

welche Stadt ist. Ich habe heute Morgen die Nachricht leider nicht gefunden. Aber wenn

00:12:07.320 –> 00:12:11.000

es das gibt und ich kann mir das bei unserer B├╝rokratie-Wahn vorstellen, dann

00:12:11.000 –> 00:12:14.240

fasst man sich wirklich am Kopf und sagt, das sind halt teilweise auch Ursachen,

00:12:14.240 –> 00:12:17.880

wo einfach nicht der Menschenverstand eingeschaltet wird, wo einfach nicht die

00:12:17.880 –> 00:12:22.120

Presse gen├╝gend Druck aus├╝bt, wenn es zu Ver├Ąnderungen kommt und Leute dann Dinge

00:12:22.120 –> 00:12:25.960

machen, die selbstverst├Ąndlich nach Vorschrift handeln. Diese Vorschriften

00:12:25.960 –> 00:12:29.240

wird es ja irgendwo geben. Aber wenn es irgendwo eine Vorschrift gibt, dann hei├čt

00:12:29.240 –> 00:12:32.360

es noch lange nicht, dass die sinnvoll ist. Und was wir ja auch machen, da muss

00:12:32.360 –> 00:12:36.720

man auch wieder hinterfragen und so lange hinterfragen, bis jemand mit einer

00:12:36.720 –> 00:12:41.600

h├Âheren Macht und Gewalt die M├Âglichkeit hat, auch da bestimmte Dinge zu ├Ąndern.

00:12:41.600 –> 00:12:43.240

Das war jetzt zum Beispiel ein Beispiel.

00:12:43.240 –> 00:12:45.600

Und das zweite Beispiel, was mir noch eingefallen ist,

00:12:45.600 –> 00:12:50.080

was mir bei meiner Reise immer wieder auff├Ąllt,

00:12:50.080 –> 00:12:52.240

weil so weit braucht man ja gar nicht denken,

00:12:52.240 –> 00:12:55.560

ich rauche jetzt nicht, und das soll auch kein Eingriff sein gegen Raucher,

00:12:55.560 –> 00:12:59.080

aber ich ├╝berlege dann immer, wo k├Ânnte ich etwas dazu beitragen,

00:12:59.080 –> 00:13:03.160

damit weniger, also damit weniger, die Umwelt weniger belastet wird.

00:13:03.160 –> 00:13:05.920

Und auch diese Zahl kann ich wissenschaftlich nicht belegen.

00:13:05.920 –> 00:13:08.560

Ich habe es noch gelesen, man findet unterschiedliche Zahlen.

00:13:08.720 –> 00:13:11.680

Wenn man durch die Stadt l├Ąuft und eine Zigarettenkippe wegwirft,

00:13:11.680 –> 00:13:15.360

dann braucht die also teilweise im Wasser bis zu 400 Jahre angeblich,

00:13:15.360 –> 00:13:17.080

bis sie total zersetzt ist.

00:13:17.080 –> 00:13:22.440

Und es k├Ânnten 700 bis 1000 Liter Wasser verschmutzt werden

00:13:22.440 –> 00:13:25.880

durch diese einzelnen Zigarette, durch diese Schadstoffe, die da drin sind.

00:13:25.880 –> 00:13:27.480

Das bitte selber nochmal googeln.

00:13:27.480 –> 00:13:31.560

Ich habe das jetzt in unterschiedlichen Berichten mit unterschiedlichen Zahlen gelesen.

00:13:31.560 –> 00:13:33.840

Aber das sind halt ganz, ganz viele Kleinigkeiten,

00:13:33.840 –> 00:13:36.800

wo wir nicht unbedingt immer auf eine Gesetzes├Ąnderung warten m├╝ssen,

00:13:36.800 –> 00:13:41.480

was die b├Âse Politik machen muss, sondern wo jeder an seinem eigenen Verhalten ├╝berlegt,

00:13:41.480 –> 00:13:44.840

wie lebe ich eigentlich, was mache ich. Und dann noch ein Punkt, der mir einf├Ąllt bei

00:13:44.840 –> 00:13:48.360

Weltmeisterschaften, wenn wir also nicht zur Erholung durch die Gegend fliegen,

00:13:48.360 –> 00:13:54.800

sondern einfach nur zu Weltmeisterschaften. Sport verursacht auch CO2 und ganz interessant,

00:13:54.800 –> 00:13:59.120

dass ich da mal ein Artikel gelesen habe, wo auch Menschen sich streiten, was ist denn jetzt CO2

00:13:59.120 –> 00:14:03.200

unfreundlicher, die Formel 1, wo man denkt, die verbrauchen ja viel Benzin, oder die

00:14:03.200 –> 00:14:06.320

Fu├čball-Weltmeisterschaft. Und dann habe ich eine Zahl gefunden, dass die

00:14:06.320 –> 00:14:11.480

Fu├čball-Weltmeisterschaft in Russland zehnmal sch├Ądlicher war in CO2 als die

00:14:11.480 –> 00:14:15.560

Formel 1 aufgrund der vielen Flugreisen und und und die es dann gegeben hat. Also

00:14:15.560 –> 00:14:21.600

auch unser Urlaub und unser Reiseverhalten trifft nat├╝rlich zum CO2-Aussto├č bei.

00:14:21.600 –> 00:14:27.080

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Und w├Ąhrend du von Zigarettenst├╝mmeln

00:14:27.080 –> 00:14:30.720

und sowas gesprochen hast, ist mir dann noch eingefallen, Kaugummi ist auch wohl

00:14:30.720 –> 00:14:36.720

sehr verheerend. Das war mir dann noch mal als Impuls noch mal aufgeploppt. Sabine,

00:14:36.720 –> 00:14:41.360

du wolltest auch noch mal anschlie├čen. Ja, als der Marc Urlaub gesagt hat, fiel mir auch noch

00:14:41.360 –> 00:14:47.840

was ein. Wir waren mal auf Bali Schnorcheln und da waren so Riesenrochen, sehr beeindruckend.

00:14:47.840 –> 00:14:52.600

Und auf einmal kam was anderes und das waren riesen Plastikt├╝ten. Also es war nicht nur eine,

00:14:52.600 –> 00:14:58.280

das war so ein richtiges Beet. Und da habe ich schon gedacht, oh sch├Ân, hier ein Rochen,

00:14:58.280 –> 00:15:02.400

Und da eine Plastikt├╝te ist ja fast so ├Ąhnlich vom Erscheinungsbild im Wasser.

00:15:02.400 –> 00:15:07.600

Und das zweite, was uns begegnet ist, wir waren auf einer Insel und sind dann einfach

00:15:07.600 –> 00:15:09.000

mal in die Insel reingelaufen.

00:15:09.000 –> 00:15:14.440

Vorne an der ersten Zeile, toller Hotel, ist alles ganz klasse, auch so ein bisschen auf

00:15:14.440 –> 00:15:15.800

individuellen Urlaub.

00:15:15.800 –> 00:15:20.600

Und dann l├Ąufst du drei Reihen in die Insel und da war dann die brennende Plastikt├╝te.

00:15:20.600 –> 00:15:25.240

Da war eine gro├če M├╝llhalde, die brannte, die brannte absichtlich, weil man verbrannte

00:15:25.240 –> 00:15:30.440

das Jahr und da wurden unsere Einmal-Plastikflaschen draufgeschmissen.

00:15:30.440 –> 00:15:36.360

Das fand ich schon. Und solange wir in der Welt noch so denken, aber ich wei├č

00:15:36.360 –> 00:15:39.480

auch nicht, wie wir das anders machen wollen, weil den Leuten, die da vor Ort,

00:15:39.480 –> 00:15:43.880

denen geht es um das ├ťberleben. Und da ist nat├╝rlich das Thema, jetzt kommen wir wieder

00:15:43.880 –> 00:15:48.720

auf das Thema Bildung, noch mal ganz anders angesiedelt. Die denken

00:15:48.720 –> 00:15:53.760

wahrscheinlich nicht in erster Hand, wie bilde ich mich, sondern wie ├╝berlebe ich.

00:15:53.760 –> 00:15:55.760

Sehr, sehr schwieriges Thema.

00:15:55.760 –> 00:16:02.160

Ja, auf jeden Fall.

00:16:02.160 –> 00:16:04.560

Und das spielt immer wieder eine Rolle in dem Zusammenhang.

00:16:04.560 –> 00:16:08.360

Das hei├čt, die Frage ist ja auch, also gerade wenn wir uns so Aspekte

00:16:08.360 –> 00:16:12.560

auch anschauen, wie dass wir gewisse Dinge zum Beispiel outsourcen,

00:16:12.560 –> 00:16:17.060

um die im Ausland herstellen zu lassen und dann uns anschauen,

00:16:17.060 –> 00:16:19.560

in welchen L├Ąndern dann gewisse Dinge auch gemacht werden

00:16:19.560 –> 00:16:21.560

oder umgesetzt werden.

00:16:21.560 –> 00:16:26.360

Das hei├čt auf der einen Seite die Problematik im eigenen Land gel├Âst zu haben durch eine

00:16:26.360 –> 00:16:29.440

Verlagerung sozusagen nach au├čen.

00:16:29.440 –> 00:16:31.360

Da ist das im Wort schon drin.

00:16:31.360 –> 00:16:34.760

Es ist nur eine Verlagerung letztendlich, aber die Problematik selbst wird dadurch ja

00:16:34.760 –> 00:16:35.760

eigentlich nicht behoben.

00:16:35.760 –> 00:16:40.640

Und was jetzt die Hintergr├╝nde sind, ob das jetzt im Sinne der Umwelt ist, dass wir es

00:16:40.640 –> 00:16:45.640

nach au├čen verlagern oder damit unsere Zahlen in Deutschland stimmen oder weil die Produktion

00:16:45.640 –> 00:16:46.640

im Ausland g├╝nstiger ist.

00:16:46.640 –> 00:16:48.880

Da gibt es ja auch verschiedene Faktoren, die hier eine Rolle spielen.

00:16:48.880 –> 00:16:56.760

Und dann auf der einen Seite aber dann wiederum das Ganze g├╝nstig wieder produziert und in

00:16:56.760 –> 00:17:01.520

den Verkauf hier f├╝hren wollen und am besten so g├╝nstig wie m├Âglich.

00:17:01.520 –> 00:17:06.960

Und ich kann ja nichts daf├╝r oder ich kann das ja nicht so hundertprozentig auch nachvollziehen

00:17:06.960 –> 00:17:11.840

sozusagen, wer da wo wie, welche Zwischenh├Ąndler, ├╝ber welche Aspekte das dann da gesteuert

00:17:11.840 –> 00:17:20.200

wird und wie umweltneutral oder umweltpositiv, sage ich jetzt mal, das Ganze dann auch in

00:17:20.200 –> 00:17:21.520

die Umsetzung ├╝berf├╝hrt wird.

00:17:21.520 –> 00:17:25.880

Das sind alles so Aspekte, da k├Ânnte man sagen, es hat auch so ein bisschen was von

00:17:25.880 –> 00:17:33.120

teilweise weggucken oder was, worauf ich nicht direkt Einfluss habe, da kann ich ja auch

00:17:33.120 –> 00:17:34.120

nicht wirklich was tun.

00:17:34.120 –> 00:17:39.760

Aber indirekt durch unser Verhalten, indirekt sozusagen durch Auftr├Ąge, die hier erteilt

00:17:39.760 –> 00:17:47.560

werden, auch gerade im Kontext von Waren, die dann auch exportiert, importiert werden

00:17:47.560 –> 00:17:49.680

und so weiter, spielt das ja auch alles eine Rolle.

00:17:49.680 –> 00:17:55.900

Und hier kann man sehr, sehr viele Diskussionen drumherum sozusagen auch aufmachen und sich

00:17:55.900 –> 00:17:56.900

dr├╝ber unterhalten.

00:17:56.900 –> 00:18:01.640

Die Frage ist bei diesem Umweltaspekt, wenn wir von Umwelt sprechen, betrifft das jetzt

00:18:01.640 –> 00:18:08.760

einfach nur alles, was den, also z├Ąhlt ja eigentlich auch so die Tiereswelt und sowas

00:18:08.760 –> 00:18:11.940

mit rein. Also im Grunde genommen w├Ąre es ja vielleicht auch noch mal interessant zu gucken,

00:18:11.940 –> 00:18:16.200

was genau bedeutet dann auch Umwelt in diesem Zusammenhang. Ich habe jetzt einfach mal eine

00:18:16.200 –> 00:18:23.040

Definition aufgemacht. Hier steht beispielsweise bei Oxford, alles was einen Menschen umgibt,

00:18:23.040 –> 00:18:30.440

auf ihn einwirkt und seine Lebensbedingungen beeinflusst, insbesondere die Natur. Und dann

00:18:30.440 –> 00:18:37.920

haben wir sogar noch mit Kreis von Menschen, in dem jemand lebt, mit dem jemand Kontakt hat,

00:18:37.920 –> 00:18:44.600

in Beziehung steht, er f├╝hlt sich zum Beispiel von jemandem in seiner Umwelt missverstanden.

00:18:44.600 –> 00:18:48.160

Wobei man, glaube ich, hier vielleicht nochmal unterscheiden d├╝rfte oder m├╝sste in Bezug

00:18:48.160 –> 00:18:49.920

auf Umfeld und Umwelt.

00:18:49.920 –> 00:18:53.700

Also vielleicht w├Ąre das auch nochmal ganz interessant, diesen Aspekt mit aufzumachen

00:18:53.700 –> 00:18:58.920

an der Stelle, um auch zu gucken, von den Beispielen her, die wir aufgreifen, vielleicht

00:18:58.920 –> 00:19:02.000

auch nochmal zu ├╝berlegen, was ist dann auch mit Tierwelt und so weiter.

00:19:02.000 –> 00:19:07.680

Also es gibt mehr Komponenten in der Umwelt als jetzt vielleicht das, was trivial auf

00:19:07.680 –> 00:19:16.200

der Hand liegt, wo es jetzt nur um die Sch├Ądigung von CO2, also CO2-Werte und so weiter, die

00:19:16.200 –> 00:19:17.800

dann negativ Einfluss haben.

00:19:17.800 –> 00:19:21.520

Vielleicht haben wir hier noch ein paar andere Beispiele dann auch, die wir zus├Ątzlich noch

00:19:21.520 –> 00:19:22.800

on top aufmachen k├Ânnen.

00:19:22.800 –> 00:19:26.400

Wie seht ihr das denn, Sabine Marc, wenn wir jetzt von Umwelt sprechen?

00:19:26.400 –> 00:19:28.040

Was f├Ąllt denn da f├╝r euch alles mit rein?

00:19:28.040 –> 00:19:33.040

Wenn wir schon in diese Richtung gehen, dann m├╝ssen wir aber sicherlich auch noch mal

00:19:33.040 –> 00:19:39.040

unterscheiden von Tierwelt, die wir z├╝chten, die wir mit zu Hause haben.

00:19:39.040 –> 00:19:45.040

Das ist nat├╝rlich mehr, ich sage mal, unser Umfeld, weil das beeinflussen wir ja selbst.

00:19:45.040 –> 00:19:52.040

Und die Umwelt von Tieren, die wir absichtlich nicht so leben lassen, wie es k├Ânnte.

00:19:52.040 –> 00:19:57.400

Wenn ich jetzt zum Beispiel mal denke, dass inzwischen jeder seinen Vorgarten,

00:19:57.400 –> 00:20:03.960

so einen Steingarten macht und da jeden Grashalm eigentlich wegbringt oder den

00:20:03.960 –> 00:20:08.960

Rollrasen im Garten so sch├Ân macht, dass da eigentlich auch kein Tier mehr

00:20:08.960 –> 00:20:13.320

gibt, dann haben wir ja auch Einfluss auf die Bienenwelt und auf die Insektenwelt

00:20:13.320 –> 00:20:19.360

und die uns ja eigentlich zugute kommen, die aber vielleicht auch sagen, wenn es st├Ârt.

00:20:19.360 –> 00:20:21.360

Das f├╝hle ich mir dazu ein.

00:20:21.360 –> 00:20:25.360

Ja wunderbar, vielen, vielen Dank.

00:20:25.360 –> 00:20:28.360

Marc, magst du ja auch nochmal anschlie├čen, bevor ich dann J├╝rgen mit einwende?

00:20:28.360 –> 00:20:34.360

ja, und zwar bin ich gestern, vielen dank, liebe Yasemin, auf einen wissenschaftler gesto├čen,

00:20:34.360 –> 00:20:38.360

der einen Nobelpreis bekommen hat, und zwar der Paul Kutz, ich hoffe, ich spreche es richtig aus,

00:20:38.360 –> 00:20:40.360

Paul Kutzin, das ist Atmosph├Ąrenchemiker.

00:20:40.360 –> 00:20:45.360

Und es gibt eine Gruppe von Wissenschaftlern, und genau die sich mit diesem Thema besch├Ąftigt.

00:20:45.360 –> 00:20:50.040

Es gibt ein neues Zeitalter, also laut diesen Wissenschaftlern gibt es ein neues Zeitalter,

00:20:50.040 –> 00:20:53.360

in dem wir jetzt leben und das Zeitalter nennt sich Anthropoz├Ąn.

00:20:53.360 –> 00:20:58.680

Und das bedeutet, im Gegensatz zum Biom, also das bezeichnet ein Gebiet mit gemeinsamen

00:20:58.680 –> 00:21:03.960

├ľkosystemen, zum Beispiel einer Wald- oder einer W├╝ste, bezieht das Anthropom den Menschen

00:21:03.960 –> 00:21:06.560

und seinen Einfluss auf das ├ľkosystem mit ein.

00:21:06.560 –> 00:21:11.000

Und der Mensch, der nutzt ja nicht nur die Natur, sondern gestaltet die Natur.

00:21:11.000 –> 00:21:14.840

Angefangen von Reisfeldern in China, die es vorher von der Natur nicht gegeben hat, in

00:21:14.840 –> 00:21:16.280

in dem B├Ąume weggeholzt werden.

00:21:16.280 –> 00:21:18.040

Und da wird also genau im Zusammenhang gebracht,

00:21:18.040 –> 00:21:21.560

welcher Mensch die Natur in welchem Ma├če beeinflusst.

00:21:21.560 –> 00:21:24.640

Und in dem Zusammenhang habe ich auch gelesen,

00:21:24.640 –> 00:21:26.920

dass nur noch 23 Prozent unserer Welt

00:21:26.920 –> 00:21:29.480

├╝berhaupt unber├╝hrt sind von den Menschen.

00:21:29.480 –> 00:21:31.880

Die sind also wirklich noch so, wie die Natur sie geschaffen hat,

00:21:31.880 –> 00:21:34.040

23 Prozent unserer Fl├Ąche.

00:21:34.040 –> 00:21:36.600

und das betrifft, liebe Yasemin, dann kommen wir zu deinem aspekt,

00:21:36.600 –> 00:21:38.360

nat├╝rlich die Tiere auch,

00:21:38.360 –> 00:21:40.440

weil der Mensch durch seine Ausbreitung,

00:21:40.440 –> 00:21:42.120

also durch die Gestaltung der Landschaft,

00:21:42.120 –> 00:21:43.800

durch seinen Ressourcenverbrauch,

00:21:43.800 –> 00:21:45.800

auch den Tieren den Lebensraum wegnehmen.

00:21:45.800 –> 00:21:50.800

Und man geht davon aus, dass zur Zeit die Sterberate in der Natur,

00:21:50.800 –> 00:21:54.800

in der Pflanzenwelt und in der Tierwelt tausendmal so hoch ist,

00:21:54.800 –> 00:21:57.800

wie die nat├╝rlich bedingte eben auch durch den Menschen gemachten Umwandlung.

00:21:57.800 –> 00:22:00.800

Also nicht nur durch Tier 2, sondern auch durch Umwandlung

00:22:00.800 –> 00:22:02.800

und Umgestaltung der Erde.

00:22:02.800 –> 00:22:06.800

Ja, wunderbar. Vielen, vielen Dank.

00:22:06.800 –> 00:22:09.800

Und vor allen Dingen, weil du ja auch dieses Wort gebraucht hast,

00:22:09.800 –> 00:22:14.560

Wort gebraucht ist, gestaltet die Natur, also dass wir auch

00:22:14.560 –> 00:22:18.740

gleichzeitig Gestalter sind, finde ich auch sehr spannend, weil wir hatten das

00:22:18.740 –> 00:22:22.520

ja schon mehrfach, dieses Gewalt eben nicht nur von der negativen Seite, sondern

00:22:22.520 –> 00:22:26.400

auch etwas von der positiven Seite zu betrachten.

00:22:26.400 –> 00:22:31.960

Und insofern w├╝rde sich ja auch in diesem Zusammenhang die Frage stellen,

00:22:31.960 –> 00:22:35.680

Gewalt gegen die Umwelt, wenn wir das als ├ťberschrift haben, was sind dann eben

00:22:35.680 –> 00:22:39.360

negative Aspekte, Gewaltaspekte und was sind vielleicht auch positive

00:22:39.360 –> 00:22:45.720

Gewaltaspekte im Sinne von, wo gestalten wir vielleicht auch Natur in einem positiven Sinne.

00:22:45.720 –> 00:22:50.120

Und das von daher finde ich das wunderbar. Und damit haben wir auch eine sch├Âne Br├╝cke,

00:22:50.120 –> 00:22:54.720

mit der wir ├╝bergeben k├Ânnen zu J├╝rgen und um ihn mit einzubinden. Einen wundersch├Ânen

00:22:54.720 –> 00:23:00.320

guten morgen, lieber j├╝rgen. guten morgen, liebe Yasemin. guten morgen an alle. ich beschreite

00:23:00.320 –> 00:23:08.640

jetzt mal die Br├╝cke. Vielen Dank. Und zwar im Hinblick auf deine wieder vorrausgehende.

00:23:08.640 –> 00:23:16.560

Themenanschluss, den Themenanschluss, den es gegeben hat, und zwar im Zug auf Umwelt und Umfeld.

00:23:16.560 –> 00:23:25.840

Und ich denke, dass wir bereits in einem Stadium eingetreten sind, wo wir unser Verst├Ąndnis,

00:23:25.840 –> 00:23:37.240

was wir als Umfeld und Umwelt definieren, gerade immens ausweiten, n├Ąmlich durch dieses

00:23:37.240 –> 00:23:42.240

abgedroschene Schlagwort durch die Eroberung des Weltalls.

00:23:42.240 –> 00:23:49.240

Und ich habe gestern eine sehr bemerkenswerte Nachricht gelesen,

00:23:49.240 –> 00:23:55.240

dass es in ersten Ans├Ątzen nunmehr gelungen ist,

00:23:55.240 –> 00:24:01.240

Sonnenenergie nicht mehr gebunden an Leitungen,

00:24:01.240 –> 00:24:09.040

sondern direkt ├╝ber entweder Mikrowellen oder ├╝ber Lasertechnik zu transportieren.

00:24:09.040 –> 00:24:17.640

Das gibt der Weltraumforschung in Hinblick auf Anf├╝hrungsstrichen.

00:24:17.640 –> 00:24:24.720

Ich benutze das Wort jetzt mal, obwohl es falsch ist, regenerative oder alternative

00:24:24.720 –> 00:24:33.120

Energien einen ganz anderen Stellenwert, weil insofern alleine schon das Zeitfenster der

00:24:33.120 –> 00:24:39.600

Nutzung der Sonnenenergie dann nicht mehr abh├Ąngig ist von Tag und Nacht, sondern 24

00:24:39.600 –> 00:24:47.880

Stunden nutzbar w├Ąre, wenn dieses Problem gel├Âst wird, dass ich diese Energie zu jeder

00:24:47.880 –> 00:24:52.400

Zeit ├╝ber ein Medium transportieren kann auf die Erde.

00:24:52.400 –> 00:24:54.040

Warum sage ich das jetzt?

00:24:54.080 –> 00:24:58.480

Einmal nat├╝rlich in Anbindung an das Initial von dir, von euch,

00:24:58.480 –> 00:25:02.400

was ist eigentlich unser Umwelt und was ist unser Umfeld?

00:25:02.400 –> 00:25:07.280

Ich denke, wir m├╝ssen mittlerweile ├╝ber unseren Globus hinausdenken.

00:25:07.280 –> 00:25:09.280

Das ist das eine.

00:25:09.280 –> 00:25:11.760

Auf der anderen Seite habe ich mir aber auch gedacht,

00:25:11.760 –> 00:25:16.240

man heilt damit nicht die Ursache,

00:25:16.240 –> 00:25:28.240

Denn wir w├╝rden dann eine zus├Ątzliche Energie auf unseren angestammten Globus liefern,

00:25:28.240 –> 00:25:41.240

was im Hinblick auf die Energieknappheit ein Teil oder vielleicht sehr viel unserer Probleme l├Âsen w├╝rde.

00:25:41.240 –> 00:25:46.640

Aber nicht an der Ursache der damit verbundenen Auswirkungen auf den Globus.

00:25:46.640 –> 00:25:49.240

Ich hoffe, ich habe mich einigerma├čen verst├Ąndlich ausgedr├╝ckt.

00:25:49.240 –> 00:25:54.680

Also die Industrie in ihrem Hunger nach Energie w├╝rde befriedigt werden und

00:25:54.680 –> 00:26:01.600

w├╝rde ich ├╝berspitze es jetzt mal bewusst ihr des ihr desruptives Werk.

00:26:01.600 –> 00:26:07.800

Gegen├╝ber unserem angestammten Globus, aber weiter betreiben k├Ânnen.

00:26:07.800 –> 00:26:10.400

Wir dimensionieren.

00:26:10.600 –> 00:26:15.520

Jetzt provoziere ich nochmal. Wir dimensionieren unser urs├Ąchliches Problem,

00:26:15.520 –> 00:26:23.840

n├Ąmlich die Gewalt gegen unsere Erde, unseren Planeten eigentlich damit nur noch neu.

00:26:23.840 –> 00:26:31.400

Aber das Wesentliche war eben der Trigger von euch zu sagen Ja, wir sollten und k├Ânnen

00:26:31.400 –> 00:26:37.480

uns nicht mehr nur im Hinblick auf unseren Globus geistig aufschwingen.

00:26:37.600 –> 00:26:39.600

Wie soll es weitergehen?

00:26:39.600 –> 00:26:42.600

Sondern wir wissen mittlerweile wirklich

00:26:42.600 –> 00:26:45.400

├╝berdimensional dar├╝ber hinausdenken.

00:26:45.400 –> 00:26:49.400

Da bin ich auch der Meinung, dass ich in n├Ąchster Zeit sehr,

00:26:49.400 –> 00:26:51.400

sehr viel tun werde.

00:26:51.400 –> 00:26:53.400

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:26:53.400 –> 00:26:55.400

Vielen, vielen lieben Dank.

00:26:55.400 –> 00:26:58.400

Und das passt ja auch gut zu diesem Beispiel, was ich vorhin

00:26:58.400 –> 00:27:01.400

aufgemacht hatte mit diesem Verlagern nach au├čen das Problem.

00:27:01.400 –> 00:27:03.400

Also das ist jetzt hier noch mal.

00:27:03.400 –> 00:27:07.400

Dann habe ich wieder vor├╝bergehend eine L├Âsung, aber eben nicht die

00:27:07.400 –> 00:27:10.200

Ich bin nicht an die Ursache drangegangen.

00:27:10.200 –> 00:27:14.720

Das ist h├Ąufig etwas, ob das bei Umwelt-Themen oder anderen Themen ist,

00:27:14.720 –> 00:27:18.040

was wir sehr gut beobachten k├Ânnen an vielen Stellen,

00:27:18.040 –> 00:27:21.240

dass eher Symptombehandlung betrieben wird,

00:27:21.240 –> 00:27:24.440

aber keine Ursachenbehandlung vorgenommen wird.

00:27:24.440 –> 00:27:27.760

Das setzt voraus, dass ich erst mal die Ursache kenne

00:27:27.760 –> 00:27:31.080

und Ans├Ątze an der Ursache und versuche,

00:27:31.080 –> 00:27:34.280

die Problematik an der Wurzel anzupacken.

00:27:34.400 –> 00:27:38.600

und nicht erst, wenn es sichtbar geworden ist, bei den Symptomen.

00:27:38.600 –> 00:27:42.840

Und das k├Ânnen wir auch an viele Bereiche an dieser Stelle ├╝bertragen.

00:27:42.840 –> 00:27:45.480

Sabine Marc wollte hier noch mal anschlie├čen.

00:27:45.480 –> 00:27:48.880

Heute Morgen beim Einkaufen ist mir durch den Kopf gegangen,

00:27:48.880 –> 00:27:50.640

auf Vorbereitung zu diesem Thema,

00:27:50.640 –> 00:27:53.520

wie viele Telefone ich schon gehabt habe in meinem Leben.

00:27:53.520 –> 00:27:55.880

Und ich komme auf neun Telefone,

00:27:55.880 –> 00:27:59.640

weil meine Telefone alle mindestens sechs bis acht Jahre halten.

00:27:59.640 –> 00:28:02.200

Und bei dem Gedanken hatte ich einen Schmutz im Gesicht,

00:28:02.360 –> 00:28:07.920

Wenn man mal die weltbeste Firma, die sich daf├╝r h├Ąlt, die gr├Â├čte Firma und wertvollste Firma in den USA fragt,

00:28:07.920 –> 00:28:11.320

wieso bringt ihr eigentlich jedes Jahr ein neues Telefonmodell raus?

00:28:11.320 –> 00:28:12.640

Ich meine, wer braucht das?

00:28:12.640 –> 00:28:17.000

Ist die Qualit├Ąt von euch so schlecht, dass man sich jedes Jahr ein neues Telefon kaufen muss?

00:28:17.000 –> 00:28:18.280

Gehen die nach einem Jahr kaputt?

00:28:18.280 –> 00:28:20.200

Nee, sicherlich nicht. Die halten lange.

00:28:20.200 –> 00:28:23.240

Was ich damit sagen will, ist auch, dass ich bei mir festgestellt habe,

00:28:23.240 –> 00:28:28.240

mit diesem Fingerpointing, dass der Blick nicht nur nach au├čen gerichtet sein soll,

00:28:28.240 –> 00:28:30.640

sondern auch nach innen, nicht mit dem mahenden Zeigefinger.

00:28:30.640 –> 00:28:34.840

Aber ich fand die Frage total spannend, die gr├Â├čte Firma der Welt mal zu fragen,

00:28:34.840 –> 00:28:38.800

warum es jedes Jahr ein neues Telefon gibt, ob die davon ausgehen, dass das

00:28:38.800 –> 00:28:42.480

Telefon vom Vorjahr dann nicht mehr funktioniert oder was ist da der Grund?

00:28:42.480 –> 00:28:47.480

Jetzt im Zusammenhang mit der Umweltverantwortung, die ein Unternehmen auch hat.

00:28:47.480 –> 00:28:50.200

Aber die Frage ist nat├╝rlich nur hypothetisch und rhetorisch.

00:28:50.200 –> 00:28:54.360

Die bringen ein neues Telefon raus, weil sie Umsatz machen wollen und weil damit Geld generiert wird.

00:28:54.360 –> 00:28:59.280

Und das ist dann auch des Wurzels ├╝bel bei vielen Punkten.

00:28:59.280 –> 00:29:03.040

Wenn mit einem Produkt, sei es mit Lebensmitteln und so weiter, Geld verdient wird,

00:29:03.040 –> 00:29:05.160

dann ist das schwer, das abzustellen.

00:29:05.160 –> 00:29:10.000

Und der J├╝rgen hat ja auch schon mal angek├╝ndigt, dass die Fleischwirtschaft,

00:29:10.000 –> 00:29:12.840

das Thema hatten wir auch diese Woche, auch der Fleischkonsum,

00:29:12.840 –> 00:29:15.320

unheimlich viel zur Umwelt beitr├Ągt.

00:29:15.320 –> 00:29:18.280

Angefangen von Milch, die wir erzeugen, angefangen von Fleisch.

00:29:18.280 –> 00:29:22.440

Und ich m├Âchte mal den Aufschrei h├Âren, wenn das vorgerechnet wird von einem Politiker,

00:29:22.440 –> 00:29:26.840

den Leuten in Deutschland zu sagen, m├╝sst ihr jeden Tag Fleisch essen,

00:29:26.840 –> 00:29:28.440

braucht es jeden Tag eine Wurst.

00:29:28.440 –> 00:29:32.640

Weil die Lobby, die einzelnen Lobbys, die in der bestimmten Branche stehen, so gro├č ist,

00:29:32.640 –> 00:29:35.800

dass man eigentlich nur in der Schule mit einer Bildung anfangen kann,

00:29:35.800 –> 00:29:39.960

mit einer Erziehung, weil diese Lobbys, alle, egal, welche Lobby man nimmt,

00:29:39.960 –> 00:29:43.720

so ├╝berm├Ąchtig sind, dass man da mit Gesetzen dem auch nicht herwerden kann.

00:29:43.720 –> 00:29:47.320

Sondern da geht halt nicht Fingerpointing, sondern nur der Blick nach innen.

00:29:47.320 –> 00:29:50.840

Und sich selber zu fragen, wo bin ich bereit, Abstriche zu machen.

00:29:50.840 –> 00:29:55.520

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:29:55.680 –> 00:30:00.240

Gerade das Beispiel, was du mit den Handys aufgemacht hast, warum brauchen wir denn oder

00:30:00.240 –> 00:30:04.240

warum wird denn da jedes Jahr eigentlich ein neues Modell sozusagen auf den Markt gebracht?

00:30:04.240 –> 00:30:07.880

Klar, es geht auch um wirtschaftliche Aspekte.

00:30:07.880 –> 00:30:13.160

Nichtsdestotrotz denke ich, dass es auch hier verschiedene M├Âglichkeiten vielleicht g├Ąbe,

00:30:13.160 –> 00:30:15.520

wenn man mal einfach dar├╝ber nachdenken w├╝rde.

00:30:15.520 –> 00:30:22.680

Also ich k├Ânnte mir zum Beispiel vorstellen, dass es ├Ąhnlich wie jetzt beim Auto, wir

00:30:22.680 –> 00:30:27.480

Ich kenne das von unserem E-Auto, dass wir da immer wieder Updates haben.

00:30:27.480 –> 00:30:33.320

Wir fahren nicht jedes Jahr in die Werkstatt oder wir fahren nicht jedes Jahr und holen

00:30:33.320 –> 00:30:34.760

uns ein neues Auto.

00:30:34.760 –> 00:30:38.800

Mag zwar f├╝r den einen oder anderen jetzt irgendwie absurd klingen, dieser Vergleich,

00:30:38.800 –> 00:30:40.920

aber k├Ânnte ja auch so gemacht werden.

00:30:40.920 –> 00:30:44.200

Wir k├Ânnten ja auch bei den Autos sagen, es kommen ja auch jedes Jahr wieder neue

00:30:44.200 –> 00:30:48.120

Fabrikate, aber es bedeutet ja im Umkehrschluss f├╝r uns nicht, dass wir jedes Jahr jetzt

00:30:48.120 –> 00:30:50.640

irgendwie da hingehen und ein neues Auto dann kaufen.

00:30:50.640 –> 00:30:56.880

es bedeuten, aber f├╝r viele tut es das nicht, was mit Sicherheit auch was mit den Preisen zu tun hat

00:30:56.880 –> 00:31:00.880

oder mit dem Geld, was ich da auf den Tisch legen darf, in Anf├╝hrungsstrichen. Nichtsdestotrotz,

00:31:00.880 –> 00:31:05.000

wenn wir jetzt hier mal den Vergleich aufmachen, gibt es ja die M├Âglichkeit mittlerweile und das

00:31:05.000 –> 00:31:10.000

ist eben jetzt, deswegen habe ich die E-Rotus als Beispiel aufgegriffen, dass gewisse Features,

00:31:10.000 –> 00:31:13.840

die es vorher nicht gegeben hat, einfach durch ein Update sozusagen gemacht werden. Gibt es zwar in

00:31:13.840 –> 00:31:18.320

der Form auch schon beim Handy, aber man k├Ânnte das ja auch weiterspinnen und mal dar├╝ber nachdenken,

00:31:18.320 –> 00:31:25.560

wie man eben, in der Regel ist es ja so, dass die Anbieter gar nicht die Intention haben,

00:31:25.560 –> 00:31:29.660

sie wollen wirklich ein komplett neues Handy verkaufen und Umsatz machen und deswegen da

00:31:29.660 –> 00:31:33.760

hier jetzt neue Handys auf den Markt bringen. Aber man k├Ânnte ja auch in die Richtung mal

00:31:33.760 –> 00:31:38.720

├╝berlegen, was f├╝r Konzepte man entwickeln k├Ânnte, dass es dann quasi kein neues Handy ist,

00:31:38.720 –> 00:31:44.960

aber so ├╝berholt ist sozusagen, also dass man irgendwas als Dienst anbietet, dass man hier in

00:31:44.960 –> 00:31:51.120

in Abo-Modellen denkt, Update-Modellen oder wie auch immer, so eine Art Tuning f├╝r das

00:31:51.120 –> 00:31:56.800

Telefon. Vielleicht sogar mit der Vision oder mit dem Gedanken dahinter, also dass man hier

00:31:56.800 –> 00:32:01.320

Verkn├╝pfungen herstellt und schafft und gleichzeitig eben auch diese Vision mit aufgreift. Und

00:32:01.320 –> 00:32:05.600

ich k├Ânnte mir vorstellen, dass hier Menschen auch tats├Ąchlich Interesse daran h├Ątten,

00:32:05.600 –> 00:32:09.600

mitzuziehen oder mitzugehen, weil sie eben vom Grundsatz her diese Idee vielleicht auch

00:32:09.600 –> 00:32:13.520

gut finden. Und solche Dinge m├╝sste man ja vielleicht auch einfach mal ausprobieren,

00:32:13.520 –> 00:32:17.240

anzunehmen, so nach dem Motto, das funktioniert nicht oder bringt nicht ausreichend Geld.

00:32:17.240 –> 00:32:24.120

Also ich glaube, auch hier g├Ąbe es M├Âglichkeiten, durchaus umzudenken und neu zu denken, andere

00:32:24.120 –> 00:32:25.960

Wege zu beschreiten.

00:32:25.960 –> 00:32:28.760

Und da sind wir jetzt, glaube ich, bei einem ganz wichtigen Aspekt.

00:32:28.760 –> 00:32:34.520

Das hei├čt, egal, was f├╝r ein Thema wir aufgreifen, bei dem Aspekt Gewalt gegen die Umwelt oder

00:32:34.520 –> 00:32:39.080

auch bei anderen Themen in anderen R├Ąumen, die wir schon hatten, es geht immer wieder

00:32:39.080 –> 00:32:44.920

auch um eine Ver├Ąnderung auf der Ebene des Denkens.

00:32:44.920 –> 00:32:49.320

Und da kommen wir wieder bei einem der Lieblingsthemen von J├╝rgen auch mit raus.

00:32:49.320 –> 00:32:55.240

Das hei├čt, hier ist ja jetzt so dieses “Okay, ich habe zwar was erkannt, aber wie geht es

00:32:55.240 –> 00:32:56.240

denn jetzt eigentlich weiter?”

00:32:56.240 –> 00:33:03.920

Und hier dieses Umdenken, allein diese Erkenntnis zu generieren, das ist ein Schritt, das gelingt

00:33:03.920 –> 00:33:05.200

ja auch noch nicht bei allen.

00:33:05.200 –> 00:33:11.800

das wirklich auch fl├Ąchendeckend hinzubekommen und dann eben auch ein Umdenken zu initiieren.

00:33:11.800 –> 00:33:16.240

Und da braucht es ja auch ganz, ganz verschiedene Dinge und Aspekte, die wir hier aufgreifen

00:33:16.240 –> 00:33:21.120

k├Ânnen bis hin zu vielleicht zun├Ąchst erst mal v├Âllig absurd erscheinende Ideen, gerade

00:33:21.120 –> 00:33:23.400

jetzt das, was ich jetzt gebracht habe mit dem Handy.

00:33:23.400 –> 00:33:30.120

Aber erst dadurch, dass ich anfange, mal total frei von Bewertungen in verschiedenste Richtungen

00:33:30.120 –> 00:33:36.040

zu denken, komme ich ja m├Âglicherweise ├╝berhaupt erst auf Ideen, was man vielleicht auch nochmal

00:33:36.040 –> 00:33:43.680

anbieten k├Ânnte, was trotzdem auch auf der einen Seite diesem wirtschaftlichen Interesse

00:33:43.680 –> 00:33:49.600

des Unternehmens nachkommt, eben die Zahlen auch weiter sicherzustellen und gleichzeitig

00:33:49.600 –> 00:33:57.160

wieder ein neues Angebot sozusagen zu schaffen, was eben aber letztendlich nicht so sch├Ądlich

00:33:57.160 –> 00:34:01.040

ist f├╝r unsere Umwelt an der Stelle. Mag da jemand noch mal anschlie├čen? Sabine,

00:34:01.040 –> 00:34:06.800

du hattest glaube ich schon gezuckt und dann gerne J├╝rgen. Ja als erstes mit

00:34:06.800 –> 00:34:11.280

deinem Handy, das fand ich gerade sehr interessant, Marc. Da fehlen mir gerade

00:34:11.280 –> 00:34:15.400

Beispiele. Meine Tochter hat sich gestern neues Handy geholt, aber nicht weil das

00:34:15.400 –> 00:34:20.360

alte schon ├╝beraltet ist, sondern der Akku hat nicht mehr so gut aufgeladen.

00:34:20.360 –> 00:34:23.760

Jetzt hat sie eine Versicherung abgeschlossen, weil ihr das schon zweimal

00:34:23.760 –> 00:34:28.800

geklaut wurde, ist zur Apple gegangen, hat das Handy ihnen gezeigt und hat ein neues

00:34:28.800 –> 00:34:33.880

bekommen. Die Frage ist, war das technisch jetzt, h├Ątte das anders gemacht werden

00:34:33.880 –> 00:34:38.160

k├Ânnen oder sind die Sachen inzwischen so produziert, dass es eigentlich gar

00:34:38.160 –> 00:34:43.800

nicht mehr machbar ist? Und da fehlt ja praktisch das Umdenken von mehreren

00:34:43.800 –> 00:34:49.200

Seiten, also einmal nat├╝rlich vom Produzenten, vom Verbraucher und genau

00:34:49.200 –> 00:34:52.600

Aber das Gleiche war, was du gerade, Yasmin, mit dem Auto gesagt hast.

00:34:52.600 –> 00:34:55.360

Nat├╝rlich brauchen wir da erst mal

00:34:55.360 –> 00:34:57.360

[ÔÇŽ]

00:34:57.360 –> 00:35:01.360

zu sagen, ich fahre vielleicht [ÔÇŽ]

00:35:01.360 –> 00:35:03.360

was man dann meistens auch sieht.

00:35:03.360 –> 00:35:07.360

Und lode mich ab.

00:35:07.360 –> 00:35:09.360

Ich meine, wenn ich hier in

00:35:09.360 –> 00:35:12.360

eine bestimmte Mannheimer Stra├če durchgehe,

00:35:12.360 –> 00:35:14.360

wo sehr viel gecruised wird,

00:35:14.360 –> 00:35:16.360

und wenn ich mir da die Autos hinterzeihe,

00:35:16.360 –> 00:35:18.360

dann zahlen die Leute heute sehr viel Geld,

00:35:18.360 –> 00:35:22.840

sich in ein Auto zu leasen, um einfach mal mit dem AMG durch die Freskas zu fahren.

00:35:22.840 –> 00:35:28.440

also deine gedanken, Yasemin, finde ich da sehr toll.

00:35:28.440 –> 00:35:31.240

Aber auch das hat wieder was mit Bildung zu tun.

00:35:31.240 –> 00:35:37.400

Ja, auf jeden Fall, vielen lieben Dank. Ich bin mal gespannt, was J├╝rgen jetzt dazu sagt.

00:35:37.400 –> 00:35:46.440

vielen dank, liebe Yasemin. ich m├Âchte auf deine initial noch kurz eingehen.

00:35:46.440 –> 00:35:56.640

Und zwar, der Schl├╝ssel ist die Denke und zwar meines Erachtens eine andere Denke, einfach aus der Tatsache heraus,

00:35:56.640 –> 00:36:05.240

dass wenn wir von Gewalt gegen Umwelt, ich setze jetzt Umwelt mal gleich, nicht in der ├ťberdimension inklusive All,

00:36:05.240 –> 00:36:09.440

sondern Globus sprechen, dann haben wir ein weltweites Problem.

00:36:09.440 –> 00:36:17.840

Und diese Gewalt, das ist ja ganz offensichtlich f├╝r jeden in unterschiedlichsten Facetten,

00:36:17.840 –> 00:36:24.200

wird weltweit auch ausge├╝bt gegen unseren Globus und unsere Umwelt in verschiedensten

00:36:24.200 –> 00:36:25.200

Formen.

00:36:25.200 –> 00:36:34.000

Und jetzt kommt das Entscheidende, meines Erachtens, auf Grundlage unterschiedlicher,

00:36:34.000 –> 00:36:41.560

verschiedener politischer und wirtschaftlicher Staate, die sich zum Beispiel sehr deutlich

00:36:41.560 –> 00:36:51.520

unterscheiden zwischen Amerika, zwischen Europa und als Counterpart oder als Gegenposition dazu in Afrika.

00:36:51.520 –> 00:36:53.280

Was will ich damit sagen?

00:36:53.280 –> 00:37:03.520

F├╝r mich ist es als erstes, wenn wir ganz offensichtlich es mit einem weltweiten Problem zu tun

00:37:03.520 –> 00:37:12.840

haben, dann brauchen wir, und dieses Problem sich manifestiert in definitiver Gewaltanwendung gegen

00:37:12.840 –> 00:37:21.200

unsere Natur, dann brauchen wir auch jemanden, der ein Durchgriffsrecht und eine Durchgriffsmacht hat,

00:37:21.200 –> 00:37:28.520

weltweit, und zwar koordiniert. Und es reicht eben nicht einfach zu sagen, wir haben weltweit ein

00:37:28.520 –> 00:37:34.240

Problem, sondern die Konklusio daraus ist, dass wir sagen und wir k├Ânnen dieses Problem auch nur

00:37:34.240 –> 00:37:42.280

weltweit koordiniert und nicht auf fraktalen Organisationen herunterbrechen, heruntergebrochen

00:37:42.280 –> 00:37:51.480

l├Âsen, sondern nur zusammen. Und das Problem, das im Wesentlichen dagegen steht, ist, dass eben in

00:37:51.480 –> 00:37:56.880

diesen unterschiedlichen Fraktalen, also unterschiedlichen Organisationen oder Staaten

00:37:56.880 –> 00:38:03.680

der ├Âkonomischen, der politischen, der bildungsm├Ą├čigen Entwicklung sich unterschiedliche

00:38:03.680 –> 00:38:13.520

Bed├╝rfnisseniveaus festgemacht haben und im Moment befinden. Das hei├čt, dieser Hunger zum Beispiel,

00:38:13.520 –> 00:38:22.200

der oft kolportiert wird, von Afrika auf den technologischen, wirtschaftlichen und auch auf

00:38:22.200 –> 00:38:26.680

dem sozialen Status, zum Beispiel von Europa oder Amerika zu kommen.

00:38:26.680 –> 00:38:29.360

Das ist ein ein Wille,

00:38:29.360 –> 00:38:34.840

den, glaube ich, niemand diesen Menschen dort absprechen kann,

00:38:34.840 –> 00:38:38.880

dass sie auch in einer medizinischen Versorgung,

00:38:38.880 –> 00:38:43.240

in einer technologischen Versorgung, in einer Sicherheit Arbeit zu haben

00:38:43.240 –> 00:38:45.200

und selbst f├╝r ihr Einkommen

00:38:45.200 –> 00:38:50.080

aufkommen k├Ânnen, dass man dieses nicht absprechen kann.

00:38:50.560 –> 00:38:54.720

Und das dimensioniert eben f├╝r mich dieses Problem.

00:38:54.720 –> 00:39:03.200

Ich ├╝berziehe es jetzt mal wieder, indem ich sage, das fokussiert eigentlich auf eine

00:39:03.200 –> 00:39:12.280

auf eine Weltregierung, weil wir haben in unterschiedlichsten Facetten uns diesen

00:39:12.280 –> 00:39:18.200

Globus untertan gemacht, auf verschiedenen Stadien, in verschiedenen Geschwindigkeiten

00:39:18.360 –> 00:39:29.560

Und jetzt zu einem Status quo, der auch ganz wesentlich und signifikant noch unterschiedlich ist und haben aber ein weltweites Problem generiert.

00:39:29.560 –> 00:39:44.640

So und das zum Summa summarum ist f├╝r mich eigentlich, was ja auch schon versucht wird, zum Beispiel durch Kyoto Protokoll, durch Pariser Protokoll, wo man versucht hat, die Weltgemeinschaft einzubinden.

00:39:46.520 –> 00:39:53.320

Das kann aber meines Erachtens nur dann gelingen, wenn genau diese Gemeinschaft bereit ist,

00:39:53.320 –> 00:39:59.800

durch Partizipation und durch ganz konkrete Unterst├╝tzungen derjenigen,

00:39:59.800 –> 00:40:07.280

die einen berechtigten Hunger auf Zuwachs und auf Entwicklung, auf das Niveau von

00:40:07.280 –> 00:40:10.920

anderen kommen zu wollen, unterst├╝tzt wird.

00:40:10.920 –> 00:40:15.480

Und insofern ist das f├╝r mich im Moment

00:40:15.680 –> 00:40:21.400

Jedenfalls nicht erkennbar, dass nicht mal der Wille vorhanden ist,

00:40:21.400 –> 00:40:27.080

eine solche Struktur zu schaffen mit einem Durchgriffsrecht weltweit,

00:40:27.080 –> 00:40:33.400

um dieses gleiche Niveau sowohl vom Bedarf her als auch von den

00:40:33.400 –> 00:40:39.440

Regulierungen her zu schaffen. Ein riesengro├čes Problem und

00:40:39.440 –> 00:40:43.160

Fragezeichen f├╝r mich f├╝r die n├Ąchste Zukunft.

00:40:43.160 –> 00:40:45.160

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:40:45.160 –> 00:40:51.640

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und gerade in dem Zusammenhang, ob wir jetzt nur von Umwelt

00:40:51.640 –> 00:40:55.720

sprechen oder auch andere Themen hier nochmal mit aufnehmen, ich glaube, es macht sogar Sinn,

00:40:55.720 –> 00:41:00.360

jetzt so ein bisschen auszuweiten an der Stelle, um diese Verquickung auch zu sehen. Gerade dieser

00:41:00.360 –> 00:41:05.360

Aspekt Weltregierung, weil du den Begriff verwendet hast, wenn ich mich richtig erinnere.

00:41:05.360 –> 00:41:12.520

Also ich finde, da sind ja schon durchaus Bestrebungen ersichtlich, aus meiner Sicht,

00:41:12.520 –> 00:41:17.800

wenn man hier die Zusammenh├Ąnge erst mal begriffen hat und sieht, das auch erkennen zu k├Ânnen,

00:41:17.800 –> 00:41:25.920

dass hier auch alle verschiedene Aktivit├Ąten gerade aktuell seit einigen Jahren im Vormarsch sind,

00:41:25.920 –> 00:41:32.200

wo genau das die Intention dahinter zu sein scheint. Also wenn wir angefangen von einer

00:41:32.200 –> 00:41:41.000

zentralen Patientenakte hin ├╝ber die WHO als Weltgesundheitsorganisation, dann haben wir den

00:41:41.000 –> 00:41:46.320

IPCC, in Umweltthemen und so weiter, wo ja auch Experten verschiedene Zahlen vorlegen

00:41:46.320 –> 00:41:52.200

und so weiter und so fort. Das hei├čt, hier sind ganz offensichtlich Bestrebungen da,

00:41:52.200 –> 00:41:56.600

die genau in diese Richtung gehen und per se vielleicht auch gar nicht verkehrt sind,

00:41:56.600 –> 00:42:03.440

weil genau dieses Spannungsfeld und diese Dilemmata eben da sind. Gleichwohl, wenn dann

00:42:03.440 –> 00:42:07.560

irgendwelche Abkommen gemacht werden, wie zum Beispiel dieses Pariser Abkommen, an das

00:42:07.560 –> 00:42:11.800

ich gerade denke, da sind dann L├Ąnder dabei, die dann eben gerade vor dem Hintergrund,

00:42:11.800 –> 00:42:19.160

dass sie ganz andere Themen haben, n├Ąmlich ihren Hunger zu stillen. Also Hunger nicht

00:42:19.160 –> 00:42:25.000

an Geld, sondern Hunger wirklich Hunger. Und da geht es um Existenzen und so weiter, die

00:42:25.000 –> 00:42:30.800

dann sagen, ja klar, machen wir mit, vorausgesetzt, dass ihr uns da finanziert, dass wir da mitmachen

00:42:30.800 –> 00:42:35.200

k├Ânnen. Und dann wird das wieder mit H├Âhen und Sport sozusagen auseinandergenommen auf

00:42:35.200 –> 00:42:41.640

anderen Seite, aber doch durchaus auch nachvollziehbar, dass so was dann in den Raum gestellt wird,

00:42:41.640 –> 00:42:46.120

weil die halt eben auch ganz andere Herausforderungen haben, mit denen sie hier hantieren d├╝rfen.

00:42:46.120 –> 00:42:52.800

Jetzt mal relativ platt formuliert. Gleichwohl, und das ist jetzt der, wo ich noch mal einhaken

00:42:52.800 –> 00:42:59.000

m├Âchte, auf der einen Seite braucht es wahrscheinlich viel mehr, wo gewisse oder viele L├Ąnder,

00:42:59.000 –> 00:43:08.200

besten sogar alle L├Ąnder, im Gleichklang in eine Richtung sozusagen laufen, eine Einigung

00:43:08.200 –> 00:43:14.800

dar├╝ber erzielen, gemeinsam gucken, die anzupacken, ohne dabei, und das ist jetzt ganz wichtig, denke

00:43:14.800 –> 00:43:24.280

ich, eben ja auch das Risiko aber einzugehen, dass irgendwie Freiheit und so weiter nicht

00:43:24.280 –> 00:43:28.120

eingeschr├Ąnkt wird, weil ich glaube, hier ist glaube ich auch wieder ein gro├čes

00:43:28.120 –> 00:43:32.360

Dynama, ein gro├čes Spannungsfeld, weil die Frage ist, was ist der Preis oder

00:43:32.360 –> 00:43:37.600

was k├Ânnte der Preis daf├╝r sein, wenn wir nicht vorsichtig damit umgehen,

00:43:37.600 –> 00:43:40.200

in Anf├╝hrungsstrichen, weil da sind wir jetzt auch wieder bei dieser

00:43:40.200 –> 00:43:45.600

Verkn├╝pfung mit Macht und Gewalt. Das eine ist die Gewalt, das andere ist,

00:43:45.600 –> 00:43:51.240

welche Legitimierung, was steckt dahinter, wie wird hier dann von der

00:43:51.240 –> 00:43:57.340

Struktur her, das Ganze auch gemanagt, wie ist das tats├Ąchlich gewollt und was kann eben auch

00:43:57.340 –> 00:44:01.140

passieren, wenn das dann in Anf├╝hrungsstrichen an der einen oder anderen Stelle eben auch schief

00:44:01.140 –> 00:44:07.300

l├Ąuft und oder beziehungsweise was braucht es, um eben die entsprechenden Sicherungen sozusagen

00:44:07.300 –> 00:44:13.500

einzubauen, damit es nicht schief l├Ąuft. Ja, J├╝rgen, gerne. Sorry, Entschuldigung, ich bin

00:44:13.500 –> 00:44:18.620

da mehrfach jetzt auf dieses Mikrofon gekommen und ich wollte dich da auf keinen Fall unterbrechen,

00:44:18.620 –> 00:44:31.620

Aber ich wollte trotzdem dir nochmal ein Feedback geben auf diese Zusammenf├╝hrung und musste da etwas quinzen und sagen, ja, sagen wir das wof├╝r?

00:44:31.620 –> 00:44:39.620

Das ist eigentlich die, weil du WHO zum Beispiel angef├╝hrt hast.

00:44:39.620 –> 00:44:45.980

Und wir haben ja auch in der Vergangenheit mehrfach auch durch diesen Experten-Talk von

00:44:45.980 –> 00:44:54.660

dem, ich wei├č den Vornamen leider nicht mehr, von Herrn Wolf, die andere Seite dieser in Anf├╝hrungsstrichen

00:44:54.660 –> 00:45:02.060

potenziellen Weltregierung oder Weltmacht, die sich sukzessive herausbildet, haben wir ja kennengelernt.

00:45:02.060 –> 00:45:09.220

Das Wof├╝r, das ist das ganz Entscheidende. Und auch bei einer WHO stellt sich f├╝r mich diese

00:45:09.220 –> 00:45:19.820

Frage ganz signifikant, weil hinter einem jedem Tun und hinter einem jedem Wollen steht, und das

00:45:19.820 –> 00:45:25.940

ist so, das nehme ich jetzt mal f├╝r mich wirklich so in Anspruch, dass ich sage, steht ein individuelles,

00:45:25.940 –> 00:45:32.020

als erstes ein individuelles Wollen. Und dieses Wollen ist nicht anderes als ein Ausdruck einer

00:45:32.020 –> 00:45:38.420

pers├Ânlichen oder einer gruppenbezogenen Macht, ob das jetzt die WHO ist oder wei├č der Teufel,

00:45:38.420 –> 00:45:41.180

Teufel irgendeine Form der Regierung, wie auch immer.

00:45:41.180 –> 00:45:48.860

Und wenn ich heute ein Problem l├Âse in Bezug jetzt auf ├Âkonomische

00:45:48.860 –> 00:45:55.900

Unterschiedlichkeiten, ist aus Sicht eines ├ľkonomen immer die Frage zu

00:45:55.900 –> 00:45:59.940

stellen, dieses nach au├čen hin gut tun.

00:45:59.940 –> 00:46:03.380

Wenn ich jetzt eine Region zum Beispiel in die Lage versetze,

00:46:03.380 –> 00:46:06.740

zuk├╝nftig bei Pandemie, zum Beispiel in Afrika.

00:46:06.940 –> 00:46:18.860

Warum hat man dort nicht Fabriken gebaut, die in der die die M├Âglichkeit geben, zuk├╝nftig die Medikamente dort vor Ort herzustellen?

00:46:18.860 –> 00:46:24.060

Dann ist f├╝r einen ├ľkonomen immer der zweite die zweite Frage, die er sich stellt.

00:46:24.060 –> 00:46:34.700

Naja, neben dem Nutzen, die Gra, den Grad der Abh├Ąngigkeit, den man aufgibt, indem man den anderen in einen neuen Status versetzt.

00:46:34.700 –> 00:46:43.700

Und dahinter verbirgt sich f├╝r mich dann der wesentliche Aspekt der partiale politische Willen

00:46:43.700 –> 00:46:54.700

und auch das Ansinnen aus verschiedenen L├Ąndersichten oder auch B├╝ndnissichten,

00:46:54.700 –> 00:47:01.700

die, glaube ich, diese finale L├Âsung in Zukunft als obsolet erscheinen lassen.

00:47:01.700 –> 00:47:07.660

lassen. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass wir diesen gotischen Knoten l├Âsen. Alleine

00:47:07.660 –> 00:47:14.420

aus diesem Grund, weil ich die Macht der Abh├Ąngigkeiten aufgeben w├╝rde. Vielen Dank.

00:47:14.420 –> 00:47:21.660

Ja, und das w├╝rde dann auch wieder mit Kontrollverlust etc. auch wieder einhergehen.

00:47:21.660 –> 00:47:28.140

Und insofern ja, vielen, vielen Dank. Finde ich einen super Beitrag an der Stelle. Und das ist

00:47:28.140 –> 00:47:33.820

ja ein St├╝ck weit auch die Kritik, die dann eben, du meintest Ernst Wolf ├╝brigens Vorname,

00:47:33.820 –> 00:47:40.940

der Ernst, hier auch aus├╝bt oder auch andere, dass man halt eben hier bei vielen Institutionen,

00:47:40.940 –> 00:47:47.500

die daf├╝r sozusagen dienen sollen, genau eben quasi diesen Gedanken zwar zu erf├╝llen, aber

00:47:47.500 –> 00:47:53.620

dann eben auch eigene Interessen immer wieder hier im Vordergrund stehen. Und sie, aber egal

00:47:53.620 –> 00:47:59.220

egal von welcher Institution wir jetzt sprechen, sie sollen ja nicht dazu da sein, sozusagen

00:47:59.220 –> 00:48:05.500

irgendwelche unternehmerischen und politischen Interessen, die in Bezug auf noch mehr Geld,

00:48:05.500 –> 00:48:12.820

noch mehr Macht darauf einzielen, zu erf├╝llen, sondern im Grunde genommen geht es ja eigentlich,

00:48:12.820 –> 00:48:16.660

zumindest auch was nach au├čen hin, einem in Anf├╝hrungsstrichen, ich nenne es jetzt

00:48:16.660 –> 00:48:21.300

mal, vorgegaukelt wird, um eine andere Intention, dann muss diese Intention aber auch erf├╝llt

00:48:21.300 –> 00:48:25.420

werden und deswegen muss man hier sehr sehr genau auch teilweise drauf schauen und darf das nicht

00:48:25.420 –> 00:48:31.900

einfach unkritisch sozusagen als eine gute Idee sehen. Die Idee ist gut, die Frage ist, ob das in

00:48:31.900 –> 00:48:35.420

der Umsetzung eben auch so funktioniert und hier d├╝rfen wir sehr sehr kritisch auch drauf blicken

00:48:35.420 –> 00:48:39.620

an der Stelle. Vielleicht das noch mal als abschlie├čenden Gedanken und dann m├Âchte ich

00:48:39.620 –> 00:48:43.820

gerne auch Layla, vielen Dank f├╝r die Geduld, liebe Layla. Ich bin davon ausgegangen, dass es

00:48:43.820 –> 00:48:47.340

vielleicht nicht unbedingt mit diesem Punkt jetzt zu tun hatte, deswegen habe ich dich etwas warten

00:48:47.340 –> 00:48:51.060

lassen, auch noch mal mit einbinden. Also je nachdem, ob du jetzt hier andocken

00:48:51.060 –> 00:48:54.540

willst oder an eine der Punkte, die vorher schon aufgemacht wurden, als du

00:48:54.540 –> 00:48:57.780

dich gemeldet hast, gerne auch noch mal mit zu ber├╝cksichtigen.

00:48:57.780 –> 00:49:02.820

Einen wundersch├Ânen guten Morgen. Einen wundersch├Ânen guten Morgen. Ich m├Âchte

00:49:02.820 –> 00:49:06.140

tats├Ąchlich an einen anderen Punkt ankn├╝pfen, ist auch gar kein Problem.

00:49:06.140 –> 00:49:12.460

Es ging nur, also ich m├Âchte nur, dass es halt passt. Es ging mir eigentlich um den

00:49:12.460 –> 00:49:15.860

Punkt von Sabine, weil Sabine guckt, ich habe mir letztens auch ein Handy gekauft

00:49:15.860 –> 00:49:21.860

Und ich dachte, boah, ich habe das iPhone 13, das ist ja schon ziemlich cool.

00:49:21.860 –> 00:49:26.860

Und dann habe ich gemerkt, ups, viele Updates finden nicht statt.

00:49:26.860 –> 00:49:30.860

Viele Apps laufen da unter Umst├Ąnden irgendwann nicht drauf.

00:49:30.860 –> 00:49:33.860

Und das ist, glaube ich, schon so produziert.

00:49:33.860 –> 00:49:38.860

Und wenn du jetzt meine Mutter fragen w├╝rdest, die w├╝rde wahrscheinlich auch sagen,

00:49:38.860 –> 00:49:41.860

ja, so eine Waschmaschine, die hat ja fr├╝her ├╝ber 20 Jahre funktioniert.

00:49:41.860 –> 00:49:45.220

Heute geht die direkt nach der Garantie kaputt.

00:49:45.220 –> 00:49:48.900

Also man ├╝berlegt sich immer, ist das so, ist das nicht so?

00:49:48.900 –> 00:49:50.620

Da werden viele Tests zugemacht.

00:49:50.620 –> 00:49:55.860

Das, was ich sagen kann, das, was ich gesehen habe, ist anscheinend,

00:49:55.860 –> 00:49:59.220

dass Teile aus Plastik eingef├╝gt werden.

00:49:59.220 –> 00:50:02.740

Ob da wirklich ein Verfallsdatum eingebaut wird.

00:50:02.740 –> 00:50:07.820

Also viele neigen dazu zu sagen ja, damit das wieder produziert wird.

00:50:07.820 –> 00:50:10.100

Das hat, glaube ich, auch was mit Interessen zu tun.

00:50:10.100 –> 00:50:16.100

Und ich wollte nur sagen, mich interessiert, mich erinnert das alles so ein bisschen an eine Beziehung.

00:50:16.100 –> 00:50:24.100

Wir haben, wenn wir auf Facebook unsere Beziehung zur Natur als Status einf├╝gen m├╝ssten, w├╝rde da stehen “kompliziert”.

00:50:24.100 –> 00:50:26.100

Und warum w├Ąre es kompliziert?

00:50:26.100 –> 00:50:35.100

Weil wir, es gab mal jemanden, der hat gesagt “Zur├╝ck zur Natur”, ne, und dann hat jemand eingef├╝gt “Aber bitte nicht zu Fu├č”.

00:50:35.100 –> 00:50:37.340

Und ich glaube, da liegt das Problem.

00:50:37.340 –> 00:50:42.580

Weil wir haben, also f├╝r mich, wir haben eine Beziehung zur Natur.

00:50:42.580 –> 00:50:48.060

Wir m├Âchten aber unsere Interessen und Einfl├╝sse da auch gelten lassen.

00:50:48.060 –> 00:50:51.620

Und ich glaube, das ist in einer Beziehung auch so, dass man immer das Gef├╝hl hat,

00:50:51.620 –> 00:50:59.140

so, ja, so und so h├Ątte ich das gerne und du darfst so sein, wie du willst.

00:50:59.140 –> 00:51:03.580

Aber bitte sei so, dass ich da auch was davon habe unter Umst├Ąnden.

00:51:03.580 –> 00:51:07.580

Ich wei├č nicht, ob das ein Bild einer guten Beziehung ist.

00:51:07.580 –> 00:51:09.340

F├╝r mich jetzt nicht.

00:51:09.340 –> 00:51:13.020

Und trotzdem neigen wir als Mensch so ein bisschen manchmal dazu,

00:51:13.020 –> 00:51:14.300

also unter Umst├Ąnden.

00:51:14.300 –> 00:51:18.580

Und ich denke, das k├Ânnte so ein Punkt sein, ├╝ber den man noch mal nachdenken k├Ânnte.

00:51:18.580 –> 00:51:25.380

Weil wir gucken uns so gerne irgendwelche Naturereignisse an und schauen die an und denken so,

00:51:25.380 –> 00:51:30.500

boah, das ist ja so krass und das ist ja so eindrucksvoll.

00:51:30.500 –> 00:51:34.340

Und trotzdem versuchen wir, die Natur zu domestizieren.

00:51:34.340 –> 00:51:37.540

Also und ja, also kleines Beispiel.

00:51:37.540 –> 00:51:40.820

Also wenn ihr einen Steingarten macht, domestiziert ihr die Natur.

00:51:40.820 –> 00:51:42.900

Das ist f├╝r euch super praktisch.

00:51:42.900 –> 00:51:46.020

F├╝r die Bienen ist das nicht gut, ├╝berhaupt nicht.

00:51:46.020 –> 00:51:48.060

F├╝r die Natur ist das gar nicht toll.

00:51:48.060 –> 00:51:50.260

Aber ich verstehe den Punkt.

00:51:50.260 –> 00:51:54.140

Und deswegen, die f├╝nf Cent wollte ich dazu geben.

00:51:54.140 –> 00:51:57.700

Und ja, danke f├╝r den netten oder den guten Raum.

00:51:58.140 –> 00:52:02.820

Und ich habe sehr, sehr viel jetzt gerade auch durch das Letzte, was ihr gesagt habt,

00:52:02.820 –> 00:52:06.980

zum Nachdenken bekommen. Und das ist sehr sch├Ân.

00:52:06.980 –> 00:52:09.260

Ja, wunderbar. Vielen, vielen Dank.

00:52:09.260 –> 00:52:12.580

Und zur├╝ck zur Natur, aber bitte nicht zu Fu├č.

00:52:12.580 –> 00:52:15.380

Mir besonders gut gefallen an der Stelle.

00:52:15.380 –> 00:52:17.500

Und gerade das, was du gesagt hast, eben

00:52:17.500 –> 00:52:19.780

ist dieses Es soll mir ja auch was bringen.

00:52:19.780 –> 00:52:21.780

So dieses, dieses, dieses Denken.

00:52:21.780 –> 00:52:24.620

Aber da sind wir wieder bei dem bei unserem Gehirn.

00:52:24.620 –> 00:52:26.700

Also da sind wir wieder bei dem Nutzen.

00:52:26.900 –> 00:52:33.540

Das hei├čt, in Anf├╝hrungsstrichen, wir d├╝rfen uns das, finde ich pers├Ânlich, gar nicht vorwerfen,

00:52:33.540 –> 00:52:37.940

wenn das die Natur so vorgesehen hat, dass wir genau diese Fragen uns ja offensichtlich stellen

00:52:37.940 –> 00:52:40.900

und zwar ganz voll automatisiert, ohne dar├╝ber nachzudenken.

00:52:40.900 –> 00:52:47.220

Also bei jedem Thema, das wir aufmachen, spielt uns eben unser Gehirn ein Spiel durch den Strich

00:52:47.220 –> 00:52:53.580

und sagt halt eben hier, was bringt mir das?

00:52:53.580 –> 00:52:56.580

Das bedroht meine Existenz, erste Frage.

00:52:56.580 –> 00:52:57.860

Zweite Frage, was bringt mir das?

00:52:57.860 –> 00:53:02.700

Und deswegen umso wichtiger, wenn wir das verstanden haben, haben wir eben auch die

00:53:02.700 –> 00:53:07.780

M├Âglichkeit, dass L├Âsungen, die hier erarbeitet werden, vielleicht eben auch gerade vor diesem

00:53:07.780 –> 00:53:13.860

Hintergrund aufzusetzen und aufzubauen, dass hierauf eben auch Bezug nimmt.

00:53:13.860 –> 00:53:18.540

Also gerade so was wie jetzt, wenn wir nochmal das Beispiel aufgreifen mit den Handys, mit

00:53:18.540 –> 00:53:24.540

Also theoretisch, kein Unternehmen m├╝sste jedes Jahr neue Handys auf den Markt bringen.

00:53:24.540 –> 00:53:28.860

Also ich glaube, da sind wir uns alle relativ einig, dass das nichts damit zu tun hat, dass

00:53:28.860 –> 00:53:32.540

hier die neuen Updates nur auf dem neuen Ger├Ąt gemacht werden k├Ânnen.

00:53:32.540 –> 00:53:34.860

Ganz im Gegenteil, hier wird ganz bewusst gesteuert.

00:53:34.860 –> 00:53:38.380

Auf den alten, also da zig Beispiele.

00:53:38.380 –> 00:53:43.540

Wir haben schon iPhones ├╝ber mehrere Generationen, wenn man die ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum

00:53:43.540 –> 00:53:44.540

benutzt.

00:53:44.540 –> 00:53:47.260

Und Apple ist da offensichtlich der Meinung,

00:53:47.260 –> 00:53:50.660

dass ab einem gewissen Zeitpunkt muss das Ger├Ąt ausgetauscht werden.

00:53:50.660 –> 00:53:52.980

Dann ist es nicht so, dass das Ger├Ąt kaputt ist,

00:53:52.980 –> 00:53:55.740

sondern es l├Ąuft sich hei├č und was wei├č ich was nicht alles.

00:53:55.740 –> 00:53:57.060

Und es hat was damit zu tun,

00:53:57.060 –> 00:53:59.740

dass gewisse Updates nicht mehr gefahren werden k├Ânnen.

00:53:59.740 –> 00:54:02.260

Und das k├Ânnte man nat├╝rlich steuern als Unternehmen,

00:54:02.260 –> 00:54:04.220

wenn man das wollte, will man aber nicht.

00:54:04.220 –> 00:54:05.780

Auch erst mal nachvollziehbar.

00:54:05.780 –> 00:54:06.980

Und wenn man jetzt aber,

00:54:06.980 –> 00:54:09.780

und jetzt sind wir bei dem Beispiel, was du gebracht hast,

00:54:09.780 –> 00:54:12.380

ob das jetzt stimmt oder nicht stimmt, hast du gesagt,

00:54:12.460 –> 00:54:15.180

Das ist an vielen Stellen belegt, dass es stimmt.

00:54:15.180 –> 00:54:20.380

Macht ja auch Sinn, wenn ich etwas produziere und nur darauf teste,

00:54:20.380 –> 00:54:23.380

es geht gar nicht darum, ob ich extra irgendwas einbaue,

00:54:23.380 –> 00:54:26.980

damit es spooky nach zwei Jahren von au├čen gar nicht,

00:54:26.980 –> 00:54:29.300

das ist ja eine ganz starke Manipulation,

00:54:29.300 –> 00:54:31.500

darum geht es gar nicht aus meiner Sicht.

00:54:31.500 –> 00:54:35.140

Wenn ich in der Entwicklung eines Unternehmens schon darauf abziele,

00:54:35.140 –> 00:54:41.220

dass Produkte QS-m├Ą├čig, was soll es dann aushalten k├Ânnen?

00:54:41.300 –> 00:54:48.300

Soll es eine lange Lebensdauer mit sich bringen oder soll es mindestens zwei Jahre halten?

00:54:48.300 –> 00:54:55.300

Allein mit dieser Unterscheidung, mit der ich in der Entwicklung Produkte generiere,

00:54:55.300 –> 00:54:58.300

habe ich ja schon ein ganz anderes Ergebnis, was nachher dabei herauskommt.

00:54:58.300 –> 00:55:02.300

Wenn ich nicht sage, es geht um eine lange Lebensdauer, am besten so lange wie m├Âglich,

00:55:02.300 –> 00:55:08.300

sondern nur darauf abz├Ąhle, dass diese zwei Jahre Garantie- oder Gew├Ąhrleistungszeitraum hier abgedeckt werden,

00:55:08.300 –> 00:55:13.300

abgedeckt werden, was Minimum vorgegeben ist, dann habe ich auch ein ganz anderes Resultat.

00:55:13.300 –> 00:55:16.940

Also da kann man ja schon andocken, um diesen Unterschied sozusagen zu realisieren.

00:55:16.940 –> 00:55:20.380

Und hier gibt es vielf├Ąltige Beispiele.

00:55:20.380 –> 00:55:26.460

Da wird dann gar nicht darauf sozusagen gezielt und geschaut, das langfristig zu machen.

00:55:26.460 –> 00:55:31.020

Wenn ich aber jetzt erkannt habe, dass der Mensch hier ein “Was bringt es mir denn?”

00:55:31.020 –> 00:55:36.300

hat und tats├Ąchlich auch als Unternehmen, als Gesellschaft, also jetzt aus verschiedenen

00:55:36.300 –> 00:55:41.420

Perspektiven betrachtet das Interesse habt, einen Beitrag dazu zu leisten, kann ich nat├╝rlich auch

00:55:41.420 –> 00:55:45.700

mit neuen Fragestellungen eben an die Themen drangehen und eben tats├Ąchlich auch ├╝berlegen,

00:55:45.700 –> 00:55:53.620

was k├Ânnte es denn f├╝r Updates oder was wei├č ich was, ein Reload oder wie auch immer man das dann

00:55:53.620 –> 00:55:57.820

bezeichnen m├Âchte, was am besten vom Begriff her passt, k├Ânnte man ja gucken, um eben nicht

00:55:57.820 –> 00:56:03.900

zu f├Ârdern, dass st├Ąndig ein neues Handy auf den Markt kommt, sondern dass man eben dadurch auch,

00:56:03.900 –> 00:56:10.380

vielleicht sind es sogar viel bessere Finanzierungsmodelle, in Anf├╝hrungsstrichen, f├╝r ein Unternehmen,

00:56:10.380 –> 00:56:15.060

weil dann habe ich ja vielleicht sogar etwas, wo ich ein wiederkehrendes Einnahmemodell

00:56:15.060 –> 00:56:18.860

damit kreieren k├Ânnte, was viel sicherer f├╝r ein Unternehmen, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:56:18.860 –> 00:56:21.860

ist, als immer nur dieses eine Ger├Ąt verkauft zu haben.

00:56:21.860 –> 00:56:27.220

Also ich glaube, hier kann man durchaus an vielen Stellen ansetzen und es erfordert aber

00:56:27.220 –> 00:56:32.140

eben auch nochmal vielleicht anders zu denken oder um die Ecke zu denken und nicht immer

00:56:32.140 –> 00:56:39.140

das, was trivial alle auf dem Markt machen, zu kopieren oder selbst Vorreiter zu sein.

00:56:39.140 –> 00:56:42.140

Es ist ja v├Âllig wurscht, an welcher Stelle das Unternehmen steht.

00:56:42.140 –> 00:56:46.700

Und immer wieder nur die gleiche Richtung zu laufen, sondern eben auch mal neue Richtungen

00:56:46.700 –> 00:56:47.700

auszuprobieren.

00:56:47.700 –> 00:56:52.860

Und das kann ja erstmal, das hei├čt ja nicht, dass man komplette Gesch├Ąftsmodelle abl├Âst,

00:56:52.860 –> 00:56:56.480

sondern man kann das ja pilotweise erstmal einf├╝hren und mal gucken, wie das funktioniert

00:56:56.480 –> 00:57:01.580

oder auch angenommen wird, bevor man dann entscheidet, ob man da auch mehr Zeit, Kraft

00:57:01.580 –> 00:57:03.580

Geld auch als Unternehmen reinstecken m├Âchte.

00:57:03.580 –> 00:57:06.580

Also ich finde, hier gibt es durchaus viele M├Âglichkeiten, die wir gehen k├Ânnen, die

00:57:06.580 –> 00:57:12.580

gangbar w├Ąren, wenn wir eben nicht nur das, was uns trivial erscheint, annehmen, sondern

00:57:12.580 –> 00:57:15.380

einfach versuchen, auch mal umzudenken, neu zu denken.

00:57:15.380 –> 00:57:22.380

Und gerade wenn wir in Bezug, um das nochmal aufzugreifen, nicht Symptombehandlung betreiben

00:57:22.380 –> 00:57:27.420

wollen bei den verschiedensten Themen, die wir haben auf der Erde, sondern eben an den

00:57:27.420 –> 00:57:34.140

Ursachen arbeiten wollen. Nur das kann eine L├Âsung letztendlich bringen. Dann d├╝rfen wir anfangen,

00:57:34.140 –> 00:57:39.180

in Anf├╝hrungsstrichen, tats├Ąchlich auch mal umzudenken. Ja, soweit mein Statement dazu.

00:57:39.180 –> 00:57:43.380

Und jetzt bin ich gespannt in der Abschlussrunde, Marc, J├╝rgen, Layla, Sabine, was ihr vielleicht

00:57:43.380 –> 00:57:48.660

nochmal highlighten wollt zum heutigen Raum. Marc. Ein Punkt m├Âchte ich noch mit beitragen,

00:57:48.660 –> 00:57:52.300

ganz kurz. Mir ging heute Morgen noch durch den Kopf, dass ich es auch wahnsinnig finde. Der

00:57:52.300 –> 00:57:56.100

J├╝rgen hat gesagt, Energie, das wird ein Thema sein. Und zwar komme ich da drauf,

00:57:56.100 –> 00:58:00.820

weil Elon Musk vor drei Tagen gesagt hat, in zwei Jahren geht das Licht aus. Wir haben so einen

00:58:00.820 –> 00:58:05.940

gewaltigen Strom gebraucht, dass der so nicht zu decken ist und er hat dazu geraten, wir m├╝ssten

00:58:05.940 –> 00:58:11.540

Kraftwerke bauen. Und da kam ich dann auf Kryptow├Ąhrung, hab gedacht, was f├╝r ein Wahnsinn

00:58:11.540 –> 00:58:16.460

ist es, wie viel Energie wird f├╝r die Kryptow├Ąhrung ausgegeben, weil Menschen entscheiden, wir brauchen

00:58:16.460 –> 00:58:20.500

alternatives Zahlungssystem. Das ist ja jetzt nicht unbedingt eine Energie, die wir zum wirklich

00:58:20.500 –> 00:58:24.580

├ťberleben brauchen, sondern auch nur, weil das ein Wirtschaftsmodell ist. Ansonsten kann ich nur

00:58:24.580 –> 00:58:28.780

sagen, ich bin total gl├╝cklich, ich kenne die anderen Planeten nicht und selbst wenn es m├Âglich

00:58:28.780 –> 00:58:33.140

w├Ąre, jetzt zu einem anderen Planeten zu fliegen, ich finde die Erde wundersch├Ân und ich werde

00:58:33.140 –> 00:58:38.060

heute rausgehen, mir die Natur angucken, um dann wieder mir jeden Tag die Frage zu beantworten,

00:58:38.060 –> 00:58:42.220

wof├╝r mache ich das, wo bin ich bereit, Einschr├Ąnkungen hinzunehmen und ich bin daf├╝r

00:58:42.220 –> 00:58:46.340

bereit, damit ich diese sch├Ânen Bilder, wie ich sie jetzt noch kenne, noch ganz, ganz lange sehen

00:58:46.340 –> 00:58:52.820

kann. Tollen Start ins Wochenende f├╝r euch alle. Ja, wunderbar, vielen, vielen Dank, wobei auch an

00:58:52.820 –> 00:58:56.500

an der Stelle schon an alternativen M├Âglichkeiten und sowas gearbeitet wird.

00:58:56.500 –> 00:59:00.580

Und hier muss man nat├╝rlich auch wieder vorsichtig sein, weil auch, wenn wir ├╝berlegen, wie

00:59:00.580 –> 00:59:07.540

viel Laptop, wie viel PC, wie viel Handy wir im t├Ąglichen Einsatz haben, haben wir hier

00:59:07.540 –> 00:59:09.940

nat├╝rlich auch einen massiven Verbrauch an Energie.

00:59:09.940 –> 00:59:14.020

Also ich glaube, da haben wir die M├Âglichkeit, in viele Richtungen auch zu schauen.

00:59:14.020 –> 00:59:16.060

Dankesch├Ân. J├╝rgen.

00:59:17.900 –> 00:59:21.420

Ich m├Âchte an zwei Punkten noch mal anbinden.

00:59:21.420 –> 00:59:26.900

Eins an das, was du ansprachst, in Verbindung mit unserem Gehirn und unserer

00:59:26.900 –> 00:59:33.300

grunds├Ątzlichen kognitiven Pr├Ągung, die wir seit Jahrtausenden haben,

00:59:33.300 –> 00:59:39.460

und zwar im Hinblick auf das Problem dieser Innovationszyklen und der T├Ątigkeiten

00:59:39.460 –> 00:59:43.420

und der Strategien von Unternehmen.

00:59:43.420 –> 00:59:45.820

Bitte nicht vergessen,

00:59:46.020 –> 00:59:52.620

Diese Innovationszyklen werden auch wesentlich durch einen Urtrieb des Menschen vorangetrieben,

00:59:52.620 –> 01:00:00.420

die dann irgendwann im 15. 16. Jahrhundert in die sogenannte Wissenschaft m├╝ndete.

01:00:00.420 –> 01:00:10.500

Also unser Bestreben, immer nach Neuem, immer nach dem, was im Moment nicht geht, in Zukunft doch zu realisieren.

01:00:10.500 –> 01:00:15.500

Nur als Einmerker im Grunde genommen dieser,

01:00:15.500 –> 01:00:25.420

ich will es nicht zwangnehmend, aber das ganz oder das nat├╝rliche Streben nach

01:00:25.420 –> 01:00:31.260

Neuem, nach Besserem und dieses nicht einseitig nur auf eine reine

01:00:31.260 –> 01:00:34.140

Unternehmensstrategie abw├Ąlzen zu wollen.

01:00:34.140 –> 01:00:36.780

Ich denke, das ist in uns drin.

01:00:36.780 –> 01:00:39.700

Und der zweite etwas

01:00:39.700 –> 01:00:52.100

Empfindlichere Bereich, den ich aber nur mal so als Einmerker bringen m├Âchte, ist, dass die Nutzenfunktion von solchen Innovationszyklen

01:00:52.100 –> 01:01:04.700

beziehungsweise von unternehmerischen T├Ątigkeiten, die Nutzenfunktionen, nicht nur durch das Produkt, sondern insbesondere durch die Anzahl der Nutzer auch bestimmt wird.

01:01:04.700 –> 01:01:12.200

Ich wei├č, das ist ein haariges Thema, aber es gibt ganz konkrete Aussagen im wissenschaftlichen Bereich,

01:01:12.200 –> 01:01:20.200

die mehrfach belegt sind, dass unser Planet auch unter der derzeitigen Konstellation der Ausbeutung

01:01:20.200 –> 01:01:32.700

bzw. der Ausnutzung dieses Planeten bei einer anderen Anzahl von Erdbev├Âlkerung ├╝berhaupt kein Problem darstellt.

01:01:32.700 –> 01:01:43.400

Und dass es in der Hinsicht auch ├ťberlegungen gibt, das m├Âchte ich nur noch mal zum launigen Ende dieser sehr interessanten Runde anf├╝gen.

01:01:43.400 –> 01:01:46.900

Und ich w├╝nsche euch allen ein sch├Ânes Wochenende. Vielen Dank.

01:01:46.900 –> 01:01:57.400

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und das kann man nat├╝rlich jetzt auch in ganz verschiedene Richtungen denken, sowohl positiv als auch negativ.

01:01:57.400 –> 01:02:02.540

Den Aspekt, den ich in dem Zusammenhang noch mal mit aufgreifen m├Âchte, wir hatten das

01:02:02.540 –> 01:02:08.820

in anderen R├Ąumen auch eben diese ethischen, moralischen Diskussionen, gerade als es um

01:02:08.820 –> 01:02:11.740

so Technologien im Gesundheitskontext ging.

01:02:11.740 –> 01:02:13.820

Und ich finde, das passt hier jetzt auch noch mal wunderbar.

01:02:13.820 –> 01:02:17.420

Was eben genau diese Problematik dann auch noch mal deutlich macht.

01:02:17.420 –> 01:02:22.140

Auf der einen Seite, ja, ist es sch├Ân, wenn wir in Anf├╝hrungsstrichen daf├╝r sorgen k├Ânnen,

01:02:22.140 –> 01:02:29.100

Menschen immer l├Ąnger leben, vielleicht Krankheiten besiegt werden k├Ânnen und so weiter und so fort.

01:02:29.100 –> 01:02:34.940

Gleichwohl, und das d├╝rfen wir eben nie vergessen, greifen wir auch hier wieder in die Natur ein.

01:02:34.940 –> 01:02:43.580

Und das hat immer mindestens zwei Seiten. Auf der einen Seite als Betroffener bin ich nat├╝rlich

01:02:43.580 –> 01:02:49.900

froh und dankbar. Auf der anderen Seite gesellschaftlich betrachtet ist halt eben,

01:02:49.900 –> 01:02:54.700

Und das ist ja eben nicht nur das Verl├Ąngern des Lebens, sondern es entstehen dadurch,

01:02:54.700 –> 01:02:59.620

also es ist nicht nur in Bezug auf Energie oder Umwelt oder so, es entstehen sehr vielf├Ąltige

01:02:59.620 –> 01:03:04.300

Problematiken durch diese Kettenreaktionen, die hier ausgel├Âst werden, wo man wirklich

01:03:04.300 –> 01:03:09.820

durchaus sehr kritisch draufschauen kann, ob das tats├Ąchlich die Intention ist oder

01:03:09.820 –> 01:03:10.820

sein sollte.

01:03:10.820 –> 01:03:16.180

Diese Bestrebungen gab es schon immer, wird es auch immer geben, aber wir d├╝rfen eben

01:03:16.180 –> 01:03:20.020

hier ethisch, moralisch immer wieder auch kritisch drauf blicken, ob es das bestreben

01:03:20.020 –> 01:03:30.780

sein sollte, so eine Art unendliches Leben sozusagen, live forever, ob es das ist, was

01:03:30.780 –> 01:03:35.740

wir auf der Welt brauchen oder ob das nicht sogar kontraproduktiv ist und in diesem Sinne

01:03:35.740 –> 01:03:41.920

eigentlich nur dazu beitr├Ągt, dass diese Erde sozusagen irgendwann auch nicht ├╝berleben

01:03:41.920 –> 01:03:49.640

kann, weil wir da einiges als durch Menschenhand geleistet haben, was das irgendwann nicht

01:03:49.640 –> 01:03:50.640

mehr aufgehen l├Ąsst.

01:03:50.640 –> 01:03:56.480

Das ist irgendwie wie mit einem Glas, wenn ich das st├Ąndig mit Wasser bef├╝lle, irgendwann

01:03:56.480 –> 01:03:57.480

l├Ąuft es halt ├╝ber.

01:03:57.480 –> 01:03:59.800

Und da sprechen wir von diesen sogenannten Kipppunkten.

01:03:59.800 –> 01:04:04.120

Man kann sich dar├╝ber streiten und da gibt es auch viele Diskussionen, wo diese Kipppunkte

01:04:04.120 –> 01:04:07.040

sitzen, ob das jetzt ein bisschen fr├╝her oder ein bisschen sp├Ąter ist oder wie auch

01:04:07.040 –> 01:04:08.040

immer.

01:04:08.040 –> 01:04:10.280

Aber diese Kipppunkte gibt es letztendlich.

01:04:10.280 –> 01:04:13.520

Und hier stellt sich, und das nicht nur bei Umweltthemen,

01:04:13.520 –> 01:04:15.840

bei allen m├Âglichen Themen, und die Frage ist,

01:04:15.840 –> 01:04:18.920

machen wir immer nur obendrauf noch mehr?

01:04:18.920 –> 01:04:23.280

Oder m├╝ssen wir hier nicht dann doch auch ethisch,

01:04:23.280 –> 01:04:25.600

moralisch, regulierend usw.?

01:04:25.600 –> 01:04:28.480

Und genau das sind die Dynamiter und die Spannungsfelder,

01:04:28.480 –> 01:04:29.880

die wir an der Stelle auch haben.

01:04:29.880 –> 01:04:30.880

Laila?

01:04:30.880 –> 01:04:36.280

Ja, also sehr viele Spannungsfelder.

01:04:36.280 –> 01:04:38.600

Wenn du jetzt nach dem Highlight fragst,

01:04:38.600 –> 01:04:44.640

w├╝rde ich jetzt pers├Ânlich sagen. Die Frage, was Gewalt ist, wir haben uns da ja,

01:04:44.640 –> 01:04:48.960

wei├č ich nicht, also man kann die glaube ich, viele Menschen denken, das kann man

01:04:48.960 –> 01:04:53.720

ganz flach beantworten und was ich immer merke ist, nee und das merke ich auch in

01:04:53.720 –> 01:04:57.680

deinen R├Ąumen dann immer wieder, nee geht gar nicht so flach zu beantworten, weil

01:04:57.680 –> 01:05:02.640

wann wird dann ein Bed├╝rfnis zum Egoismus, wann ist es denn so, dass ein,

01:05:02.640 –> 01:05:07.080

dass wir jemand zum Mittel als Zweck benutzen.

01:05:07.080 –> 01:05:10.200

Wann wird denn Nutzen zum Mittel, zum Zweck?

01:05:10.200 –> 01:05:17.000

Und ich glaube, diese Fragen sich zu stellen, hilft, um dann Umgang mitzuhaben.

01:05:17.000 –> 01:05:21.280

Weil das alles zu entscheiden, ist recht schwierig.

01:05:21.280 –> 01:05:23.360

Deswegen sind wir da wieder bei der Weltregierung.

01:05:23.360 –> 01:05:24.400

Wer soll das dann machen?

01:05:24.400 –> 01:05:26.440

Wer soll sich denn um alle Bed├╝rfnisse k├╝mmern?

01:05:26.440 –> 01:05:30.360

Wer soll dann gucken, dass die Interessen dann nicht im Egoismus landen?

01:05:30.360 –> 01:05:35.120

Und bevor ich jetzt zu lang werde in meiner Ausf├╝hrung, sage ich einfach, ihr

01:05:35.120 –> 01:05:39.240

merkt, es sind sehr viele Fragen und sehr viele Impulse und deswegen danke daf├╝r.

01:05:39.240 –> 01:05:43.920

Ja, vielen, vielen Dank. Fragen sind immer gut.

01:05:43.920 –> 01:05:45.360

Sabine.

01:05:45.360 –> 01:05:52.120

Also ich fand den Spruch von Leiderheuse zur├╝ck zur Natur, aber bitte nicht zu Fu├č

01:05:52.120 –> 01:05:55.880

schon sehr einpr├Ągend und ich glaube, der bringt gut auf den Punkt, wo wir im

01:05:55.880 –> 01:05:57.920

Moment hindenken.

01:05:59.160 –> 01:06:02.160

Ich w├╝nsche euch ein sch├Ânes Wochenende. Danke. Tsch├╝ss.

01:06:02.160 –> 01:06:05.840

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

01:06:05.840 –> 01:06:07.000

Da kann ich mich nur anschlie├čen.

01:06:07.000 –> 01:06:10.360

Also fand auch den den Spruch, den habe ich ja vorhin schon mal wiederholt.

01:06:10.360 –> 01:06:13.160

Den finde ich super. Zur├╝ck zur Natur, aber bitte nicht zu Fu├č.

01:06:13.160 –> 01:06:15.840

Ich finde, dar├╝ber d├╝rfen wir nachdenken

01:06:15.840 –> 01:06:18.160

und nochmal in uns gehen an der Stelle.

01:06:18.160 –> 01:06:19.200

Ich fand es total klasse.

01:06:19.200 –> 01:06:22.760

Wir haben heute einen Raum gehabt, wo wir ├╝ber Gewalt gegen die Natur

01:06:22.760 –> 01:06:26.200

beziehungsweise gegen die Umwelt gesprochen haben

01:06:26.200 –> 01:06:28.720

und verschiedene Perspektiven aufgemacht haben.

01:06:28.720 –> 01:06:32.720

Und es uns auch gelungen ist, eben immer wieder auch verschiedene Br├╝cken zu anderen R├Ąumen,

01:06:32.720 –> 01:06:36.840

die wir schon hatten, auch zu schlagen, immer wieder diese Verkn├╝pfungen aufzumachen,

01:06:36.840 –> 01:06:41.040

deutlich zu machen, zu unterstreichen, die Dilemmata und Spannungsfelder auch aufzuzeigen,

01:06:41.040 –> 01:06:44.200

um dann wieder auch zum Thema auch wieder zur├╝ckzuf├╝hren.

01:06:44.200 –> 01:06:47.000

Also von daher fand ich das wirklich sehr, sehr bereichernd.

01:06:47.000 –> 01:06:50.360

Es d├╝rfen viele Fragezeichen am Ende eines Raumes da sein.

01:06:50.360 –> 01:06:51.840

Ich finde das sogar immer sehr, sehr gut.

01:06:51.840 –> 01:06:54.640

Wir m├╝ssen nicht ├╝berall schon Antworten finden, sondern ├╝ber das Nach,

01:06:54.840 –> 01:06:59.800

├╝ber die Fragezeichen, ├╝ber den Suchmodus, den wir bei uns im Gehirn einschalten, kommen

01:06:59.800 –> 01:07:06.400

wir erst auch wieder durch Gedankensortierungen und so weiter, durch Andocken an Vorerfahrungen,

01:07:06.400 –> 01:07:11.360

die wir haben, an Ideen, Sensibilisierung in verschiedene Richtungen zu gucken, Fokus

01:07:11.360 –> 01:07:15.640

nochmal auf bestimmte Themen zu richten, Neues zu entdecken in den n├Ąchsten Tagen, wenn

01:07:15.640 –> 01:07:20.640

wir irgendwelche Nachrichten konsumieren oder Berichte lesen, Artikel lesen und Ähnliches.

01:07:20.640 –> 01:07:24.120

Und das bringt uns, denke ich, weiterhin auch in Bezug auf Erkenntnisse generieren.

01:07:24.120 –> 01:07:27.120

Insofern fand ich den Raum wirklich sehr, sehr inspirierend heute.

01:07:27.120 –> 01:07:30.620

Ich freue mich sehr ├╝ber den Austausch, den wir hatten.

01:07:30.620 –> 01:07:32.620

Und ich freue mich vor allen Dingen dann auch auf morgen,

01:07:32.620 –> 01:07:34.620

“Digitales Lagerfeuer” mit mir.

01:07:34.620 –> 01:07:38.620

Und zwar geht es um unverbl├╝mte Stories am digitalen Lagerfeuer

01:07:38.620 –> 01:07:41.620

zum Thema Macht und Gewalt, Teil 2.

01:07:41.620 –> 01:07:46.620

Ich m├Âchte gerne ein paar Aspekte aus verschiedenen R├Ąumen noch mal aufgreifen

01:07:46.620 –> 01:07:50.620

und hierzu ganz konkret auch mit Beispielen

01:07:50.620 –> 01:07:57.620

die Problematik, die ich an manchen Stellen noch sehe, nochmal unterstreichen.

01:07:57.620 –> 01:08:02.620

Und um dann mit euch gemeinsam in den Austausch zu kommen und dar├╝ber nachzudenken.

01:08:02.620 –> 01:08:06.620

Und bin sehr, sehr gespannt, was ihr dazu sagt. Es sind verschiedene Aspekte, wie gesagt,

01:08:06.620 –> 01:08:10.620

also alles zum Thema Macht und Gewalt aus den R├Ąumen, was wir bisher hatten.

01:08:10.620 –> 01:08:14.620

Da waren immer wieder verschiedene Stichworte, die ich dann so f├╝r mich nochmal sammle,

01:08:14.620 –> 01:08:18.620

wo ich im Nachgang nochmal dr├╝ber nachdenke, ob das f├╝r mich so passt

01:08:18.620 –> 01:08:23.180

so passt oder ob ich den Eindruck habe, hier d├╝rfen wir nochmal in die Thematik ein St├╝ck

01:08:23.180 –> 01:08:27.420

weit einsteigen, gucken und hier ganz gezielt wirklich auch Beispiele aus dem echten Leben

01:08:27.420 –> 01:08:32.260

rauszuziehen und mal zu gucken, wie entwickelt sich das Ganze auch gedanklich, wenn wir

01:08:32.260 –> 01:08:37.340

gerade solche Beispiele eben als St├╝tze nochmal nehmen, um das zu ├╝berpr├╝fen, ob wir das

01:08:37.340 –> 01:08:41.620

so stehen lassen k├Ânnen oder vielleicht auch nochmal hier vielleicht nochmal Korrekturen

01:08:41.620 –> 01:08:42.620

vornehmen d├╝rfen.

01:08:42.620 –> 01:08:48.620

Insofern morgen um 8 Uhr deutscher Zeit wieder hier im Deep Talk “Digitales Lagerfeuer”.

01:08:48.620 –> 01:08:53.420

Ich freue mich drauf, seid gerne mit dabei und ich bin schon sehr gespannt, wo wir dann

01:08:53.420 –> 01:08:55.380

am Ende des Raumes morgen rauskommen.

01:08:55.380 –> 01:08:56.940

Bis dahin, ich w├╝nsche euch was.

01:08:56.940 –> 01:08:57.440

Ciao, ciao!

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!