Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Welche Relevanz hat das Zielmanagement im Kontext von Handeln? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #1010 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema ÔÇ×HandelnÔÇť befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #1010 Handeln & Ziele | Von Dr. Yasemin Yazan

Hinweis: Diese Transkription wurde mit Hilfe eines KI-Tools automatisch generiert. Daher k├Ânnen vereinzelte Fehler in der Schreibweise vorhanden sein. Die Zeitstempel erm├Âglichen, bei Bedarf das gezielte Reinh├Âren und selbstst├Ąndige Pr├╝fen an entsprechenden Stellen.

00:00:00.000 –> 00:00:03.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich.

00:00:03.000 –> 00:00:07.000

Heute setzen wir fort mit dem Thema Handeln und Ziele.

00:00:07.000 –> 00:00:10.000

Welche Relevanz hat das Zielmanagement im Kontext von Handeln?

00:00:10.000 –> 00:00:12.000

Da wollen wir genauer drauf schauen.

00:00:12.000 –> 00:00:18.000

Und ich habe jetzt die Gelegenheit schon mal genutzt, auch noch mal den Link f├╝r morgen.

00:00:18.000 –> 00:00:23.000

Wir sind ja morgen auf X-Bases, um die verschiedenen Funktionalit├Ąten usw. auszuprobieren

00:00:23.000 –> 00:00:26.000

und erste Erfahrungen mal gemeinsam dort zu machen auf der Plattform.

00:00:26.000 –> 00:00:32.000

Insofern habe ich jetzt das, ich wei├č nicht genau, ob das hier oben dr├╝ber mit dem Anpennen funktioniert tats├Ąchlich mit dem Link.

00:00:32.000 –> 00:00:36.000

Ich habe es auf jeden Fall auch noch mal in den Chat mit reingegeben.

00:00:36.000 –> 00:00:42.000

Und ihr k├Ânnt auch sp├Ąter in der Bio schauen, da ist es auch noch mal bei mir mit eingetragen.

00:00:42.000 –> 00:00:45.000

Also denkt bitte dran, morgen auf X-Bases.

00:00:45.000 –> 00:00:48.000

Das hei├čt, wir haben keinen Raum morgen hier auf Clubhouse.

00:00:48.000 –> 00:00:50.000

Das noch mal als Hinweis.

00:00:50.000 –> 00:00:54.000

Ich werde es mit Sicherheit nachher auch noch mal wiederholen, wenn ich die Anmoderation f├╝r morgen mache.

00:00:54.000 –> 00:00:58.000

Und ihr seid ganz, ganz herzlich eingeladen, einfach mit dazu zu kommen.

00:00:58.000 –> 00:01:06.000

Und wichtig ist, wer die ehemalige Twitter-App nicht hat, sich tats├Ąchlich diese App noch mal runterzuladen.

00:01:06.000 –> 00:01:14.000

Denn nur dann habt ihr auch die M├Âglichkeit, nicht nur zuzuh├Âren, sondern tats├Ąchlich auch mit in die Interaktion einzusteigen.

00:01:14.000 –> 00:01:16.000

Auch wieder mit Handzeichen usw.

00:01:16.000 –> 00:01:25.000

Allerdings, wer die App nicht auf dem Mobiltelefon installiert hat, kann zwar ├╝ber den Link dann auch mit zuh├Âren,

00:01:25.000 –> 00:01:29.000

hat aber nicht die M├Âglichkeit, dann eben auch in die Interaktion mit einzusteigen.

00:01:29.000 –> 00:01:31.000

Deswegen da bitte noch mal pr├╝fen heute.

00:01:31.000 –> 00:01:33.000

Und ich bin schon sehr, sehr gespannt.

00:01:33.000 –> 00:01:41.000

Wir werden dann morgen unter dem Dachthema Handeln sozusagen direkt eben auf X-Bases das eine oder andere gemeinsam ausprobieren

00:01:41.000 –> 00:01:46.000

und verschiedene Dinge testen und dann in den Austausch kommen diesbez├╝glich.

00:01:46.000 –> 00:01:49.000

Heute zun├Ąchst erstmal Handeln und Ziele.

00:01:49.000 –> 00:01:52.000

Welche Relevanz hat das Zielmanagement im Kontext von Handeln?

00:01:52.000 –> 00:02:00.000

Und ganz bewusst ist auch in der Subheadline der Managementbegriff noch mal mit eingearbeitet.

00:02:00.000 –> 00:02:03.000

Insofern, also schauen wir uns heute doch mal genauer an.

00:02:03.000 –> 00:02:05.000

Was genau bedeutet das und was steckt dahinter?

00:02:05.000 –> 00:02:07.000

Wie h├Ąngt das Ganze mit dem Handeln zusammen?

00:02:07.000 –> 00:02:12.000

Und ja, kommt gerne mit dazu, dass wir einfach gemeinsam den Reflexionsraum er├Âffnen k├Ânnen,

00:02:12.000 –> 00:02:17.000

verschiedene Perspektiven einfangen und gerne auch mit Beispielen, konkreten Beispielen arbeiten,

00:02:17.000 –> 00:02:23.000

um hier eben zu schauen, in welche Richtung sich heute der Raum damit auch entwickelt.

00:02:23.000 –> 00:02:29.000

Noch mal kurz der Hinweis, wir zeichnen auf ├╝ber die gesamte Zeit und das Ganze wird nachher auch ver├Âffentlicht.

00:02:29.000 –> 00:02:32.000

Das hei├čt, wer mit dazu kommt, ist automatisch damit einverstanden.

00:02:32.000 –> 00:02:34.000

Dann haben wir drei kleine Raumregeln.

00:02:34.000 –> 00:02:39.000

Wir haben hier mal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid, Vor- und Nachname und mindestens einen Satz in der Bio.

00:02:39.000 –> 00:02:44.000

Und wer aus irgendwelchen Gr├╝nden gerade nicht auf die B├╝hne kann,

00:02:44.000 –> 00:02:49.000

das nicht vor anderen sprechen m├Âchte oder Sonstiges, hat die M├Âglichkeit nat├╝rlich auch den Chat zu nutzen.

00:02:49.000 –> 00:02:54.000

Dann kann ich das gerne auch aufgreifen und vorausgesetzt allerdings,

00:02:54.000 –> 00:03:00.000

dass mindestens eine Person tats├Ąchlich mit mir den Reflexionsrahmen hier auch setzt und gestaltet.

00:03:00.000 –> 00:03:05.000

Insofern schalte ich mich jetzt gerne mal auf Stumm und schaue mal, wer heute Morgen mit mir die Runde er├Âffnen mag.

00:03:05.000 –> 00:03:18.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber Marc.

00:03:18.000 –> 00:03:22.000

Guten Morgen in die Runde und es ist sch├Ân, mit euch ins Wochenende zu starten.

00:03:22.000 –> 00:03:26.000

Ja, was habe ich mir dabei gedacht oder ├╝berlegt zu dem Thema?

00:03:26.000 –> 00:03:32.000

Das Zielmanagement, was ich gefunden habe, hilft einfach Handlung gezielt und effektiv auszurichten.

00:03:32.000 –> 00:03:35.000

Und sie dienen dann als Leitfaden f├╝r Handlung.

00:03:35.000 –> 00:03:40.000

Und da kommt schon f├╝r mich die erste Frage und ich beginne deshalb auch mit dem Zitat.

00:03:40.000 –> 00:03:45.000

Wir sehen den Wald vor lauter B├Ąumen nicht, weil ich mich dann immer frage, mir f├Ąllt es einfach leichter,

00:03:45.000 –> 00:03:49.000

sich ein Thema zu n├Ąhen, nicht nur die Begrifflichkeiten zu erkl├Ąren, wie J├╝rgen das macht,

00:03:49.000 –> 00:03:52.000

sondern was will ich da ├╝berhaupt? Okay, Ziele m├╝ssen definiert werden.

00:03:52.000 –> 00:03:56.000

Und ich habe aus meiner eigenen Erfahrung gemacht, dass wir manchmal, was ich damit meine,

00:03:56.000 –> 00:04:01.000

wir sehen den Wald vor lauter B├Ąumen nicht. Also was k├Ânnte es f├╝r Ziele geben, die wir uns setzen?

00:04:01.000 –> 00:04:05.000

Wir sind Partner, wir wollen Partner finden, wir sind vielleicht single, wir wollen Partner finden.

00:04:05.000 –> 00:04:08.000

Wir wollen vielleicht mehr Sport machen, wir wollen uns vielleicht selbstst├Ąndig machen

00:04:08.000 –> 00:04:13.000

oder wir wollen, wir wollen oder m├╝ssen, je nachdem, wie man das betrachtet, unsere Steuererkl├Ąrung machen.

00:04:13.000 –> 00:04:18.000

Und da w├Ąre f├╝r mich der erste Punkt, erstmal anzufangen zu sagen, ja, wenn ich das Ziel gesetzt habe,

00:04:18.000 –> 00:04:23.000

wann fange ich mit dem Ziel an? Also kein Zielmanagement, sondern ist mir das wichtig?

00:04:23.000 –> 00:04:27.000

Und wann fange ich mit dem Ziel an? Und wenn ich sage, ich fange mit dem Ziel,

00:04:27.000 –> 00:04:32.000

also mit der Zielerreichung, mit dem Zielmanagement, morgen an, dann fange ich mit dem Ziel morgen an.

00:04:32.000 –> 00:04:36.000

Und wenn mein Ziel jetzt w├Ąre, mehr Sport zu machen, dann fange ich mit dem Ziel,

00:04:36.000 –> 00:04:40.000

mit der Zielerreichung morgen an, wenn das mein gesetzter Zeitpunkt ist,

00:04:40.000 –> 00:04:45.000

auch wenn ich noch keine Sportklamotten habe. Weil was ich bei mir beobachte oder auch in meinem Umfeld,

00:04:45.000 –> 00:04:52.000

dass die Leute immer nach diesen Best├Ątigungen, also nach Legitimationsverfahren suchen,

00:04:52.000 –> 00:04:56.000

um diesen Weg zum Ziel gar nicht erst gehen zu m├╝ssen. Und wenn ich jetzt euch sage,

00:04:56.000 –> 00:05:01.000

bestes Beispiel, ich fange jetzt am Sonntag an, ich will mehr Sport machen und ich fange am Sonntag an,

00:05:01.000 –> 00:05:04.000

dann sagt gleich jemand, ja, Marc, du hast ja noch gar keine Sportklamotten,

00:05:04.000 –> 00:05:06.000

du kannst ja am Sonntag noch gar nicht laufen. Ja, das ist richtig.

00:05:06.000 –> 00:05:10.000

Wenn es mein Ziel aber ist, mehr Sport zu machen, dann kann ich zumindest schon mal eine Viertelstunde

00:05:10.000 –> 00:05:14.000

den PC anmachen und zu gucken, mit was fange ich denn ├╝berhaupt an zu laufen?

00:05:14.000 –> 00:05:16.000

K├Ânnte mich damit besch├Ąftigen, welche Sportschuhe brauche ich?

00:05:16.000 –> 00:05:20.000

Kaufe ich mir gleich den teuersten Sportschuh, wenn ich nach einer Woche keine Lust mehr habe?

00:05:20.000 –> 00:05:24.000

Finde ich irgendwie eine Laufgruppe, die mir Tipps geben, wie man damit anf├Ąngt,

00:05:24.000 –> 00:05:26.000

wie ich den Schweinehund ├╝berwinde und, und, und.

00:05:26.000 –> 00:05:32.000

Und damit meine ich bei dem Zielmanagement, gucke ich erst mal, welches Ziel es sein k├Ânnte

00:05:32.000 –> 00:05:37.000

und fange dann an, auch wenn ich noch nicht alle Unterlagen oder alle Informationen habe,

00:05:37.000 –> 00:05:41.000

weil sonst passiert das, was ich viel in meinem Umfeld beobachte,

00:05:41.000 –> 00:05:44.000

dass viele Leute davon tr├Ąumen, sich selbstst├Ąndig zu machen,

00:05:44.000 –> 00:05:48.000

uns aber so viele Informationen fehlen, ich sehe den Wald von Lotte B├Ąumig,

00:05:48.000 –> 00:05:51.000

dass wir lieber erst gar nicht anfangen, weil die Flut an Informationen,

00:05:51.000 –> 00:05:55.000

die wir zur Zielerreichung brauchen, so gro├č sind, dass wir sagen, den Weg kann ich gar nicht gehen.

00:05:55.000 –> 00:05:59.000

Das ist ja immens. Bis ich das alles abgehakt habe, da wird es wohl noch ein paar Monate dauern,

00:05:59.000 –> 00:06:04.000

bis ich endlich handel und in die Umsetzung komme. Das w├Ąren so meine ersten Gedanken.

00:06:04.000 –> 00:06:10.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und da sind ja jetzt ganz viele Aspekte auch mit dabei.

00:06:10.000 –> 00:06:15.000

Zum einen w├╝rde ich vielleicht erst mal noch auch die Frage mal formulieren,

00:06:15.000 –> 00:06:19.000

warum ist denn ├╝berhaupt die Setzung eines Ziels wichtig oder ist das ├╝berhaupt wichtig,

00:06:19.000 –> 00:06:23.000

um ins Handeln zu kommen, dass wir dazu nix auch erst mal draufschauen

00:06:23.000 –> 00:06:29.000

und uns dann ein St├╝ckweise sozusagen entlanghangeln, auch in Bezug auf Strategien, Management,

00:06:29.000 –> 00:06:33.000

was bedeutet das genau. Und ja, Sabine, einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:06:33.000 –> 00:06:37.000

Lass mich dich direkt einbinden und dann k├Ânnen wir gerne noch mal auch Querbez├╝ge herstellen.

00:06:37.000 –> 00:06:43.000

Ja, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Ja, mich hat gleich das ganze Thema ein bisschen getriggert.

00:06:43.000 –> 00:06:49.000

Oder kann ich beim Marc eigentlich ansetzen? Zweimal beim Marc, weil gestern hat der Marc Lebensr├Ąder gesagt.

00:06:49.000 –> 00:06:58.000

Und da f├Ąllt mir, und gerade was er sagt, ein Ziel setzen und nicht gleich loslaufen, auch ganz wichtig.

00:06:58.000 –> 00:07:04.000

Da f├Ąllt mir eigentlich das Wort Zielkonflikt an. Also bei mir ist es so, dass ich mir auf meinen Lebensr├Ądern

00:07:04.000 –> 00:07:11.000

so gewisse Z├Ąhle setze, die geraten aber manchmal in Zielkonflikt, weil mein Tag hat ja nur 24 Stunden.

00:07:11.000 –> 00:07:14.000

Und wenn ich dann anfange, dann sage ich, ich muss das noch, ich muss das noch.

00:07:14.000 –> 00:07:21.000

Und dann biege ich halt ab und zu wieder ab und komme dann doch nicht zu dem Ziel, wo ich gerne hin m├Âchte,

00:07:21.000 –> 00:07:28.000

weil mir zwischendurch was anderes wichtiger erscheint. Und das ist f├╝r mich in diesem Zuzug was ganz, ganz wichtig ist.

00:07:28.000 –> 00:07:35.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und Zielkonflikte k├Ânnen ja auf ganz unterschiedlichen Ebenen sein.

00:07:35.000 –> 00:07:41.000

Also ein Konflikt kann eben sein, dass der Tag nur 24 Stunden hat, so wie du es gerade beschrieben hast.

00:07:41.000 –> 00:07:47.000

Das hei├čt, hier spielt auch die Priorisierung eine Rolle. Aber es kann auch ganz andere Aspekte sein,

00:07:47.000 –> 00:07:52.000

wo vielleicht verschiedene, wir hatten ja auch zum Beispiel ├╝ber das innere Team oder sowas gesprochen,

00:07:52.000 –> 00:07:57.000

dass verschiedene Anteile sozusagen auf der einen Seite das gerne m├Âchten und auf der anderen Seite eben

00:07:57.000 –> 00:08:03.000

auch wieder hier Hindernisse da sind oder uns gewisse Dinge auch wieder zur├╝ckhalten, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:08:03.000 –> 00:08:09.000

Das hei├čt, von daher ist das ein ganz, ganz spannender Aspekt. Und da direkt J├╝rgen auch noch mit dazu gekommen ist,

00:08:09.000 –> 00:08:15.000

dann binde ich dich auch noch mit ein, lieber J├╝rgen, und dann machen wir die Querbez├╝ge. Aber guten Morgen.

00:08:15.000 –> 00:08:22.000

Und daf├╝r danke ich dir, liebe Yasemin. Guten Morgen, ihr Lieben, alle im Raum.

00:08:22.000 –> 00:08:30.000

Ich darf zu diesem Thema euch daran erinnern von zwei oder drei Tage zur├╝ck.

00:08:30.000 –> 00:08:38.000

Da hatten wir das Thema, lasst mich schauen, Handeln und Selbstmanagement.

00:08:38.000 –> 00:08:46.000

Also auch etwas, das Selbst zu managen. Und jetzt sind wir beim Thema Zielmanagement.

00:08:46.000 –> 00:08:53.000

Ich habe mir aber mit aufgeschrieben und notiert, dass eine der Kompetenzen, die wir festgehalten haben,

00:08:53.000 –> 00:09:00.000

die wir brauchen, die Voraussetzung sind zum Selbstmanagement.

00:09:00.000 –> 00:09:10.000

Die Kompetenz ist, sich Ziele zu setzen. Also haben wir meines Erachtens hier eine Schnittmenge.

00:09:10.000 –> 00:09:17.000

Ich m├Âchte jetzt nicht von Unterfunktionen reden, aber eine Schnittmenge zum Selbstmanagement.

00:09:17.000 –> 00:09:27.000

In Bezug auf eine spezifische Kompetenz. Und f├╝r mich schlie├čt sich auch der Kreis dann inhandlich,

00:09:27.000 –> 00:09:34.000

weil du hattest in deiner Anmoderation gesagt, liebe Yasemin, der Fokus insbesondere auf Management.

00:09:34.000 –> 00:09:46.000

Und nach meinem Verst├Ąndnis darunter zu subsumierenden Teilkompetenzen ist eben das Zielsetzen

00:09:46.000 –> 00:10:00.000

und dann das spezifische Management dieser Ziele, eine Funktion zu planen, zu steuern, zu kontrollieren,

00:10:00.000 –> 00:10:11.000

zu bewerten, Feedback aufzunehmen und unter Umst├Ąnden Anpassungen vorzunehmen.

00:10:11.000 –> 00:10:25.000

Von diesen, die Frage, die sich mir jetzt nun stellt, ist, ob diese f├╝r mich generell geltenden Teilkompetenzen,

00:10:25.000 –> 00:10:32.000

die ich eben aufgef├╝hrt habe, wie das Steuern kontrollieren und so weiter, in Verbindung mit Zielen,

00:10:32.000 –> 00:10:45.000

eine andere Auspr├Ągung bekommen. Und das finde ich f├╝r mich eine spannende Frage, eben aus dem Erkennen heraus.

00:10:45.000 –> 00:10:51.000

Wir hatten ja vor zwei Tagen eigentlich schon mal das Thema Teilthema Management und komischerweise,

00:10:51.000 –> 00:10:57.000

nicht komischerweise, aber ein Teilbereich davon war genau die Unterkompetenz Ziele.

00:10:57.000 –> 00:11:06.000

F├╝r mich ist jetzt an dieser Stelle eben diese Frage, handelt es sich beim Zielenmanagement,

00:11:06.000 –> 00:11:18.000

um es auf den Punkt zu bringen, um ein ganz spezielles Management, das ganz bewusst andere Kompetenzen voraussetzt,

00:11:18.000 –> 00:11:30.000

als ich die eben aufgef├╝hrt habe. Das w├Ąre f├╝r mich im Moment so mein Status zu diesem Thema. Vielen Dank.

00:11:30.000 –> 00:11:35.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank und vielen Dank auch, dass du das nochmal aufgreifst.

00:11:35.000 –> 00:11:41.000

Ich hatte ja vor ein paar Tagen schon mal darauf hingewiesen, aber ich erinnere auch gerne nochmal dran,

00:11:41.000 –> 00:11:47.000

dass wir uns unter der Handlungskompetenz oder im Kontext von Handlungskompetenz, Unterkompetenz,

00:11:47.000 –> 00:11:56.000

sozusagen diese Selbstmanagement-Kompetenzen genauer anschauen und darunter es sozusagen verschiedene Bereiche gibt.

00:11:56.000 –> 00:12:02.000

Und eines davon war die Selbsterkenntnis, die haben wir schon bearbeitet gestern.

00:12:02.000 –> 00:12:09.000

Dann haben wir jetzt heute sozusagen Ziele und Zielmanagement und jetzt gehen wir quasi unter diesen

00:12:09.000 –> 00:12:15.000

Selbstmanagement-Kompetenzen diese verschiedenen Ebenen durch in den n├Ąchsten Tagen.

00:12:15.000 –> 00:12:19.000

Und heute gucken wir uns tats├Ąchlich Ziele und Zielmanagement in diesem Zusammenhang an.

00:12:19.000 –> 00:12:25.000

Und deswegen ist es nicht verwunderlich, dass wir eben diesen Begriff der Ziele auch schon aufgegriffen hatten im Kontext,

00:12:25.000 –> 00:12:28.000

als wir ├╝ber Selbstmanagement allgemein gesprochen haben.

00:12:28.000 –> 00:12:35.000

Und heute geht es nochmal in diese Vertiefung und Konkretisierung an der Stelle. Hilft dir das, J├╝rgen?

00:12:35.000 –> 00:12:43.000

Das hilft mir und best├Ątigt mich, liebe Yasemin, dass ich meiner Denke und meinen ├ťberlegungen auf dem richtigen Weg bin.

00:12:43.000 –> 00:12:50.000

Und jetzt bin ich mal gespannt, wo uns dieser Weg hinf├╝hrt. Vielen Dank f├╝r das Feedback. Danke.

00:12:50.000 –> 00:12:53.000

Ja, wunderbar. Dann lass uns gerne erstmal Querbez├╝ge herstellen.

00:12:53.000 –> 00:12:56.000

Marc, habe ich schon gesehen, hat sich zu Wort gemeldet.

00:12:56.000 –> 00:13:01.000

Sabine kann gerne auch nochmal anschlie├čen und dann haben wir noch eine weitere Wortmeldung. Marc.

00:13:01.000 –> 00:13:05.000

Lieber J├╝rgen, ich habe eine Frage an dich und zwar geht mir gerade durch den Kopf,

00:13:05.000 –> 00:13:08.000

also wenn ich mich an den Raum richtig erinnere, hast du zum Thema Kompetenz gesagt.

00:13:08.000 –> 00:13:12.000

Zum Thema Kompetenz geh├Âren ja auch F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten.

00:13:12.000 –> 00:13:18.000

Und ich frage mich gerade, wenn wir uns Ziele setzen, inwiefern Kompetenz und auch Kompetenzzuschreibung

00:13:18.000 –> 00:13:22.000

hinderlich sein k├Ânnen, uns das Ziel zu erreichen. Nehmen wir an, also nur als bestes Beispiel,

00:13:22.000 –> 00:13:26.000

ich bleibe beim Beispiel Sport. Wenn ich jetzt vorhabe, mehr Sport zu machen zum Laufen.

00:13:26.000 –> 00:13:30.000

Ich habe noch nie Sport gemacht. Ich habe weder die F├Ąhigkeiten, das zu tun, noch die Fertigkeiten.

00:13:30.000 –> 00:13:35.000

Und ich habe noch nie eine Firma gegr├╝ndet. Ich habe weder die F├Ąhigkeiten, noch die Fertigkeiten.

00:13:35.000 –> 00:13:40.000

Und mein komplettes Umfeld, mit dem ich mich begebe, spricht mir die Fertigkeiten, die F├Ąhigkeiten

00:13:40.000 –> 00:13:44.000

und die Kompetenz ab, um Gottes Willen noch keine Firma zu gr├╝nden.

00:13:44.000 –> 00:13:49.000

Ist es da nicht auch die Reflexion und kann ich mich dem Ziel nicht auch n├Ąhern,

00:13:49.000 –> 00:13:54.000

ohne F├Ąhigkeiten und ohne Fertigkeiten, indem ich hinterfrage, welche sind die F├Ąhigkeiten,

00:13:54.000 –> 00:13:57.000

kann ich die nicht erlangen und kann ich das Ziel trotzdem verfolgen?

00:13:57.000 –> 00:14:02.000

Weil sonst bewege ich mich vielleicht unter mir entweder zugeschriebenen Werten,

00:14:02.000 –> 00:14:06.000

die ich vielleicht gar nicht habe, die vielleicht gar nicht der Realit├Ąt entsprechen

00:14:06.000 –> 00:14:10.000

und fange gar nicht erst an, das Ziel zu verfolgen, weil, wie gesagt, mein komplettes Umfeld

00:14:10.000 –> 00:14:14.000

einschlie├člich mir selber sagt, ich habe keine F├Ąhigkeit und keine Fertigkeiten,

00:14:14.000 –> 00:14:17.000

dieses Ziel zu erreichen. Sprich, ich habe keine Kompetenz.

00:14:17.000 –> 00:14:20.000

Und wenn ich keine Kompetenz habe, dann lasse ich es doch besser von vorne rein.

00:14:20.000 –> 00:14:25.000

Gro├čartige Frage, vielen Dank. Sabine, m├Âchtest du hier auch nochmal anschlie├čen,

00:14:25.000 –> 00:14:30.000

bevor ich dann nochmal kurz auch zu J├╝rgen r├╝ber switche und dann Layla einzubinden?

00:14:30.000 –> 00:14:35.000

Ja, da f├Ąllt mir gerade das Sport ein, das Sportthema ein.

00:14:35.000 –> 00:14:40.000

Ich habe vor allem ja angefangen zu joggen und ich glaube, ein ganz wichtiges Thema

00:14:40.000 –> 00:14:43.000

in dem Bereich und ich glaube, das geht mir mit allen Themen so,

00:14:43.000 –> 00:14:47.000

einfach loszulegen, ins Tun zu kommen. Das, was Suma vorhin schon gesagt hat,

00:14:47.000 –> 00:14:53.000

wenn ich jetzt mal ewig eine Planung mache, dann kommt mir sicherlich ein anderes Ziel dazwischen

00:14:53.000 –> 00:14:58.000

oder dann kommen wieder Abw├Ągungen dazu oder vielleicht doch nicht.

00:14:58.000 –> 00:15:01.000

Heute regnet es, jetzt haben wir schon Winter, jetzt gehe ich doch nicht raus.

00:15:01.000 –> 00:15:07.000

Und das passiert mir pers├Ânlich sehr h├Ąufig. Also beim Sport habe ich es durchgehalten,

00:15:07.000 –> 00:15:16.000

aber dass dann Sachen sind, die auch vom Abw├Ągen vielleicht nicht vergleichbar sind

00:15:16.000 –> 00:15:23.000

und damit dann bei mir auf die Waagschale im ganz anderen T├Âpfchen sind

00:15:23.000 –> 00:15:28.000

und ich dann da hinspringe und sage, ja im Moment ist das f├╝r mich einfach ein wichtiger Punkt.

00:15:28.000 –> 00:15:32.000

Und das finde ich sehr, sehr schwierig.

00:15:32.000 –> 00:15:37.000

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Ich lasse es jetzt erst mal so stehen.

00:15:37.000 –> 00:15:39.000

Ich denke, wir kommen dann sp├Ąter auch nochmal darauf zur├╝ck.

00:15:39.000 –> 00:15:44.000

J├╝rgen, du willst mit Sicherheit mal mindestens bei Marc nochmal mit anschlie├čen

00:15:44.000 –> 00:15:49.000

und dann bin ich gerne Layla und Holger mit ein und dann auch wieder Querbez├╝ge. J├╝rgen.

00:15:49.000 –> 00:15:53.000

Ja, das lieben, gerne und herzlichen Dank daf├╝r.

00:15:53.000 –> 00:15:58.000

Ich antworte auf die Fragestellung von Marc, die an mich gerichtet war,

00:15:58.000 –> 00:16:04.000

ob ich ohne Fertigkeiten und F├Ąhigkeiten auch mir Ziele setzen kann.

00:16:04.000 –> 00:16:17.000

Ich denke, lieber Marc, genau die wesentliche Erkenntnis eigentlich ist damit eigentlich schon als Ziel formuliert,

00:16:17.000 –> 00:16:22.000

n├Ąmlich diese F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten zu erlangen,

00:16:22.000 –> 00:16:28.000

um dann den entsprechenden Sport, den ich mir vorgenommen habe, auch auszuf├╝hren.

00:16:28.000 –> 00:16:30.000

Auch das ist f├╝r mich bereits ein Ziel.

00:16:30.000 –> 00:16:34.000

Und du hast einen Punkt noch, lass mich darauf noch eingehen.

00:16:34.000 –> 00:16:39.000

In einem Halbsatz, den hast du gestriffen, der f├╝r mich sehr wichtig ist,

00:16:39.000 –> 00:16:45.000

Ziele im momentanen Erkenntnisstand, dass ich gar nicht in der Lage bin,

00:16:45.000 –> 00:16:48.000

aufgrund meiner F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten,

00:16:48.000 –> 00:16:55.000

aber auch, dass mir von au├čen kommuniziert oder mich beeinflusst wird,

00:16:55.000 –> 00:17:00.000

dass ich diese Ziele eigentlich als obsolet anzusehen habe,

00:17:00.000 –> 00:17:02.000

weil ich die F├Ąhigkeiten und Fertigkeit habe.

00:17:02.000 –> 00:17:05.000

Das ist ein ganz wesentlicher Punkt meines Erachtens,

00:17:05.000 –> 00:17:07.000

auch dieses Thema hatten wir schon immer,

00:17:07.000 –> 00:17:13.000

dass wir uns unter, ich sage jetzt in Anf├╝hrungsstrichen Schutzmantel,

00:17:13.000 –> 00:17:19.000

beziehungsweise unter die Knute von Fremdbewertungen bei unserer Zielsetzung begeben.

00:17:19.000 –> 00:17:23.000

W├Ąre auch ein ganz wesentliches Thema.

00:17:23.000 –> 00:17:25.000

Aber lasst mich das bitte noch sagen,

00:17:25.000 –> 00:17:30.000

dein Beispiel hat inh├Ąrent eine ganz wesentliche Komponente,

00:17:30.000 –> 00:17:32.000

die ich auch schon mal angesprochen habe.

00:17:32.000 –> 00:17:35.000

Denn dieses Zielmanagement hat f├╝r mich,

00:17:35.000 –> 00:17:40.000

und da gehe ich jetzt in Vorlage, etwas Besonderes im Hinblick auf das Selbstmanagement.

00:17:40.000 –> 00:17:44.000

N├Ąmlich, dass ich sage, das Zielmanagement alleine,

00:17:44.000 –> 00:17:48.000

um n├Ąmlich den Nutzen eines Ziels zu erreichen,

00:17:48.000 –> 00:17:52.000

ein sinnvolles Handeln damit zu verbinden,

00:17:52.000 –> 00:17:56.000

das h├Ârt mit der Zielsetzung nicht auf.

00:17:56.000 –> 00:18:01.000

Ich brauche eine ├╝bergeordnete, ich nenne das immer eine Vision.

00:18:01.000 –> 00:18:05.000

Und genau dein Beispiel, Lieber Marc, ist so ein Punkt.

00:18:05.000 –> 00:18:08.000

Du stellst fest, ich will diesen Sport betreiben,

00:18:08.000 –> 00:18:11.000

weil ich da mit meiner Gesundheit etwas Gutes tue.

00:18:11.000 –> 00:18:15.000

So, und das ist f├╝r mich die Vision.

00:18:15.000 –> 00:18:17.000

Ich will gesund bleiben.

00:18:17.000 –> 00:18:20.000

Das Unterziel oder das Ziel ist,

00:18:20.000 –> 00:18:24.000

sich die F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten ├╝berhaupt erst mal zu erwerben,

00:18:24.000 –> 00:18:28.000

um diesen Sport aus├╝ben zu k├Ânnen,

00:18:28.000 –> 00:18:36.000

der damit dann zum Tool, zum Mittel und zum Treiber meiner Gesundheit wird.

00:18:36.000 –> 00:18:39.000

Vielen Dank, jetzt hat es doch etwas l├Ąnger gedauert.

00:18:39.000 –> 00:18:41.000

Und danke f├╝r’s Zuh├Âren.

00:18:41.000 –> 00:18:43.000

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:18:43.000 –> 00:18:47.000

Vielleicht noch als Erg├Ąnzung zu den F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten,

00:18:47.000 –> 00:18:51.000

zu erlangen, diese Komponente, die du aufgegriffen hast,

00:18:51.000 –> 00:18:55.000

finde ich, dass unter diesem Kompetenzbegriff allein schon auch,

00:18:55.000 –> 00:19:00.000

auch wenn ich die F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten noch nicht ├╝ber dich verf├╝ge,

00:19:00.000 –> 00:19:03.000

auch ├╝berhaupt die F├Ąhigkeit zu erkennen,

00:19:03.000 –> 00:19:08.000

was fehlt mir denn oder was brauche ich denn, um dieses Ziel zu erreichen,

00:19:08.000 –> 00:19:12.000

da sind wir ja dann, da brauchen wir ja auch schon bereits Kompetenzen daf├╝r.

00:19:12.000 –> 00:19:16.000

Und das ist das eine, das andere, angelehnt an das, J├╝rgen,

00:19:16.000 –> 00:19:20.000

was du noch mal aufgef├╝hrt hast, kamen mir noch ein, zwei Begriffe,

00:19:20.000 –> 00:19:23.000

die ich einfach nur als Impuls schon mal in den Raum stellen m├Âchte,

00:19:23.000 –> 00:19:27.000

auch sowas wie, also Ziele, dann haben wir Vision,

00:19:27.000 –> 00:19:31.000

daraus leitet sich vielleicht auch ab, sowas wie Teilziele, Meilensteine

00:19:31.000 –> 00:19:34.000

als Begrifflichkeiten, vielleicht k├Ânnen wir da sp├Ąter auch noch mal drauf schauen.

00:19:34.000 –> 00:19:38.000

Layla, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Was sagst du denn zum Thema?

00:19:38.000 –> 00:19:41.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:19:41.000 –> 00:19:47.000

Ich sage zum Thema, ich habe heute Morgen einen Bericht von Arte gesehen,

00:19:47.000 –> 00:19:51.000

die haben ja immer diese Sendung 42, die Antwort auf fast alles,

00:19:51.000 –> 00:19:54.000

wenn ich die jetzt hier benennen kann, also ich hoffe, also ich denke,

00:19:54.000 –> 00:19:57.000

Arte ist ein Sender, den darf ich benennen.

00:19:57.000 –> 00:20:00.000

Und da ging es darum, was Bewusstsein ausmacht,

00:20:00.000 –> 00:20:03.000

und ob Tiere ein Bewusstsein haben.

00:20:03.000 –> 00:20:06.000

Und da wurde, wir hatten ja gestern auch den Begriff, J├╝rgen,

00:20:06.000 –> 00:20:09.000

mit dem Selbstbewusstsein, und ich habe ja mit geschwollener Brust,

00:20:09.000 –> 00:20:12.000

weil ich mir ganz sicher war, habe ich gesagt,

00:20:12.000 –> 00:20:15.000

ja, aber das ist ja dieses, dass man das nicht ver├Ąndern will.

00:20:15.000 –> 00:20:18.000

Nee, es ist auch dieses Wahrnehmen alleine schon,

00:20:18.000 –> 00:20:21.000

das macht schon aus, dass wir wir selber sind.

00:20:21.000 –> 00:20:24.000

Und wenn wir uns das jetzt anschauen und sagen,

00:20:24.000 –> 00:20:28.000

okay, man muss sich, dieser Handlungen, muss man sich bewusst sein,

00:20:28.000 –> 00:20:31.000

man muss sich seiner selbst bewusst sein,

00:20:31.000 –> 00:20:36.000

und sich dann die Ziele dazu noch anguckt,

00:20:36.000 –> 00:20:39.000

dann sollte man dann ├╝berlegen, okay, und wie kriege ich das jetzt zusammen?

00:20:39.000 –> 00:20:42.000

Und was ich mir dann ├╝berlegt habe, ist,

00:20:42.000 –> 00:20:45.000

was wollte ich in meinem Leben dann schon immer erreichen?

00:20:45.000 –> 00:20:48.000

Und dann habe ich mir gedacht, na ja, ein paar Sachen.

00:20:48.000 –> 00:20:51.000

Und dann habe ich mir ├╝berlegt, wie habe ich die denn erreicht?

00:20:51.000 –> 00:20:54.000

Und dann dachte ich, na, entweder mit ganz viel Druck,

00:20:54.000 –> 00:20:57.000

weil ich es unbedingt wollte,

00:20:57.000 –> 00:21:03.000

und es hatte auch die Ergebnisgr├Â├če, war wichtig.

00:21:03.000 –> 00:21:06.000

Weil ich konnte mit dem Erfolg nicht immer was anfangen.

00:21:06.000 –> 00:21:09.000

Weil wenn ich es ver├Ąndert habe, dann war der nicht immer nachhaltig,

00:21:09.000 –> 00:21:12.000

sondern der hat sich auch so r├╝ckwirkend.

00:21:12.000 –> 00:21:15.000

Also da sind wir so beim Jojo-Effekt.

00:21:15.000 –> 00:21:18.000

Ich bin so ein typischer Kandidat, Gr├Â├če 42, 44, dann Gr├Â├če 36,

00:21:18.000 –> 00:21:21.000

dann Gr├Â├če 42, 44, so ein Kandidat bin ich.

00:21:21.000 –> 00:21:24.000

Und jetzt habe ich Gr├Â├če 34,

00:21:24.000 –> 00:21:27.000

und ich habe dazu irgendwas ver├Ąndert.

00:21:27.000 –> 00:21:30.000

Das Ziel ist immer noch dasselbe,

00:21:30.000 –> 00:21:33.000

aber die Handlung muss eine andere sein.

00:21:33.000 –> 00:21:36.000

So, jetzt seid ihr dran.

00:21:36.000 –> 00:21:39.000

Ja, total spannend. Vielen, vielen lieben Dank.

00:21:39.000 –> 00:21:42.000

Lass uns Holger noch an der Stelle mit einbinden,

00:21:42.000 –> 00:21:45.000

und dann k├Ânnen wir ja gerne die Querbez├╝ge herstellen.

00:21:45.000 –> 00:21:48.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber Holger.

00:21:48.000 –> 00:21:51.000

Guten Morgen. Ich mag die Frage vom J├╝rgen nochmal aufgreifen,

00:21:51.000 –> 00:21:54.000

die er in seiner vorletzten Wortmeldung gemacht hat,

00:21:54.000 –> 00:21:57.000

ob es spezielle F├Ąhigkeiten, Kompetenzen braucht

00:21:57.000 –> 00:22:00.000

auf Ziele und Zielmanagement.

00:22:00.000 –> 00:22:03.000

Ein St├╝ck weit hast du es auch gerade, finde ich, J├╝rgen,

00:22:03.000 –> 00:22:06.000

auch selbst beantwortet, und auch bei Layla war da was mit drin.

00:22:06.000 –> 00:22:09.000

Ich glaube, ja,

00:22:09.000 –> 00:22:12.000

weil es die F├Ąhigkeit, wie ihr gerade gesagt habt,

00:22:12.000 –> 00:22:15.000

braucht, Ziele ├╝berhaupt erst mal zu definieren,

00:22:15.000 –> 00:22:18.000

sie einzuordnen im Kontext einer Vision

00:22:18.000 –> 00:22:21.000

und sie sozusagen dann auch erlebbar zu machen.

00:22:21.000 –> 00:22:24.000

Viele eurer Beispiele waren jetzt f├╝r mich gef├╝hlt

00:22:24.000 –> 00:22:27.000

Beispiele, die sich um einen selber drehen.

00:22:27.000 –> 00:22:30.000

Aber sp├Ątestens, wenn man mit einem Team arbeitet,

00:22:30.000 –> 00:22:33.000

finde ich, ist dann ja auch die F├Ąhigkeit notwendig,

00:22:33.000 –> 00:22:36.000

Menschen mitzunehmen.

00:22:36.000 –> 00:22:39.000

Und da ist es dann nochmal wichtiger,

00:22:39.000 –> 00:22:42.000

dass Ziele greifbar sind.

00:22:42.000 –> 00:22:45.000

Warum? Ich erinnere auch an Simon Sinning

00:22:45.000 –> 00:22:48.000

und den Golden Circle mit, warum machen wir das ├╝berhaupt?

00:22:48.000 –> 00:22:51.000

Also was ist das Why, bevor man dann ins How entfacht?

00:22:51.000 –> 00:22:54.000

Ich glaube, um das abzuschlie├čen,

00:22:54.000 –> 00:22:57.000

vielleicht kann das ja nochmal dann ein Querbezug hergestellt werden.

00:22:57.000 –> 00:23:00.000

Ich glaube, ja, es braucht daf├╝r spezielle F├Ąhigkeiten,

00:23:00.000 –> 00:23:03.000

die nicht jeder Mensch hat und die kann man bestimmt auch erlernen.

00:23:03.000 –> 00:23:06.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:23:06.000 –> 00:23:09.000

Jetzt gebt mir bitte nochmal kurz ein Blinkzeichen,

00:23:09.000 –> 00:23:12.000

weil ich gerade nicht auf mein Handy geschaut habe,

00:23:12.000 –> 00:23:15.000

wer alles nochmal ankn├╝pfen mag. J├╝rgen,

00:23:15.000 –> 00:23:18.000

du hast ja auch schon gesagt, dass es eine Frage ist,

00:23:18.000 –> 00:23:21.000

die ich nicht auf mein Handy geschaut habe,

00:23:21.000 –> 00:23:24.000

wer alles nochmal ankn├╝pfen mag. J├╝rgen, Sabine.

00:23:24.000 –> 00:23:27.000

Okay, dann fangen wir damit erstmal an. J├╝rgen.

00:23:27.000 –> 00:23:30.000

Herzlichen Dank, lieber Holger, f├╝r deinen Beitrag.

00:23:30.000 –> 00:23:33.000

Ich m├Âchte ein Zitat anf├╝hren,

00:23:33.000 –> 00:23:36.000

eines meiner Lieblingszitate und mal nicht von Goethe,

00:23:36.000 –> 00:23:39.000

von Saint-Exup├ęry,

00:23:39.000 –> 00:23:42.000

das, glaube ich, jetzt trefflich

00:23:42.000 –> 00:23:45.000

in diesen Stand der Diskussion passt.

00:23:45.000 –> 00:23:48.000

Dieses Zitat, Beaumont, von ihm lautet,

00:23:48.000 –> 00:23:51.000

wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht M├Ąnner zusammen,

00:23:51.000 –> 00:23:54.000

um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben

00:23:54.000 –> 00:23:57.000

und die Arbeit einzuteilen,

00:23:57.000 –> 00:24:00.000

sondern lehre

00:24:00.000 –> 00:24:03.000

die M├Ąnner die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.

00:24:03.000 –> 00:24:06.000

Zitat Ende.

00:24:06.000 –> 00:24:09.000

Und diese Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer,

00:24:09.000 –> 00:24:12.000

das ist f├╝r mich die Vision.

00:24:12.000 –> 00:24:15.000

Die Zielsetzung ist, ein Schiff zu bauen.

00:24:15.000 –> 00:24:18.000

Die Vision ist, ich wiederhole,

00:24:18.000 –> 00:24:21.000

die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer,

00:24:21.000 –> 00:24:24.000

diese Sehnsucht steht als Metapher

00:24:24.000 –> 00:24:27.000

bei Saint-Exup├ęry

00:24:27.000 –> 00:24:30.000

f├╝r die Freiheit im Grunde genommen.

00:24:30.000 –> 00:24:33.000

Und genau das ist f├╝r mich der wesentliche Unterschied,

00:24:33.000 –> 00:24:36.000

den du auch nochmal exponiert hast, lieber Holger,

00:24:36.000 –> 00:24:39.000

dass es eine spezielle Kompetenz bedarf,

00:24:39.000 –> 00:24:42.000

um Ziele f├╝r sich selbst und ganz wichtig,

00:24:42.000 –> 00:24:45.000

das fand ich sehr gut, Ziele auch in Verbindung

00:24:45.000 –> 00:24:48.000

mit einem Team, mit einer Mannschaft

00:24:48.000 –> 00:24:51.000

zu setzen. Herzlichen Dank nochmal daf├╝r.

00:24:51.000 –> 00:24:54.000

Ja, wunderbar,

00:24:54.000 –> 00:24:57.000

vielen, vielen lieben Dank und das macht vielleicht auch nochmal

00:24:57.000 –> 00:25:00.000

deutlich, dass im Grunde genommen das Ziel sozusagen

00:25:00.000 –> 00:25:03.000

das Transportmittel ist oder das,

00:25:03.000 –> 00:25:06.000

was mich zu dieser Vision sozusagen f├╝hrt.

00:25:06.000 –> 00:25:09.000

Das hei├čt, bei einer ├╝bergeordneten Vision

00:25:09.000 –> 00:25:12.000

kann es dann eben auch zum Beispiel unterschiedliche Ziele geben,

00:25:12.000 –> 00:25:15.000

die gesteckt werden, da sind wir auch bei diesen Zielen und Teilzielen,

00:25:15.000 –> 00:25:18.000

also wir k├Ânnen ein Ziel festlegen und darunter verschiedene

00:25:18.000 –> 00:25:21.000

Teilziele nochmal aufmachen und gleichzeitig kann es aber auch,

00:25:21.000 –> 00:25:24.000

wir hatten ja das Lebensrat auch angesprochen,

00:25:24.000 –> 00:25:27.000

unterschiedliche Ziele geben und jetzt kommen wir ein St├╝ck weit auch

00:25:27.000 –> 00:25:30.000

in die Zielkonflikte auch nochmal mit rein, auch zu schauen,

00:25:30.000 –> 00:25:33.000

wenn wir uns Ziele setzen, auf der obersten Ebene,

00:25:33.000 –> 00:25:36.000

ob diese Ziele in den unterschiedlichen Lebensbereichen

00:25:36.000 –> 00:25:39.000

dann eben auch zum Beispiel in einen Zielkonflikt m├Âglicherweise reinf├╝hren.

00:25:39.000 –> 00:25:42.000

Nicht nur zeitlich betrachtet, sondern hier k├Ânnen auch andere Komponenten

00:25:42.000 –> 00:25:45.000

eine Rolle spielen. Sabine, du wolltest hier nochmal anschlie├čen,

00:25:45.000 –> 00:25:49.000

dann Layla und anschlie├čend binden wir gerne Raphael auch nochmal mit rein.

00:25:49.000 –> 00:25:52.000

Ja, ich wollte bei J├╝rgen und Holger nochmal,

00:25:52.000 –> 00:25:55.000

erstmal Holger, ganz toll mit dem Team,

00:25:55.000 –> 00:25:58.000

wobei ich w├╝rde das Team gerne nochmal ausdehnen,

00:25:58.000 –> 00:26:01.000

aus dem Bereich Familie, was ja auch ein Team ist

00:26:01.000 –> 00:26:04.000

und auch Thema Au├čenwelt generell,

00:26:04.000 –> 00:26:07.000

sodass da auch immer irgendwo Abbiegungen kommen.

00:26:07.000 –> 00:26:10.000

Dann w├╝rde ich auch noch gerne auf den J├╝rgen zur├╝ckgreifen,

00:26:10.000 –> 00:26:13.000

auch in dem Zusammenhang der Vision,

00:26:13.000 –> 00:26:16.000

also auch in dem Bereich Kindererziehung und Unterst├╝tzung,

00:26:16.000 –> 00:26:19.000

finde ich das Thema Vision ganz wichtig,

00:26:19.000 –> 00:26:22.000

denn wenn die Kinder verstehen, die sind ja schon ein bisschen gr├Â├čer,

00:26:22.000 –> 00:26:25.000

aber noch in der Ausbildung, sie suchen ihr Ziel,

00:26:25.000 –> 00:26:28.000

sie suchen eigentlich ihre Vision,

00:26:28.000 –> 00:26:31.000

gerade der Kleine ist jetzt so weit,

00:26:31.000 –> 00:26:34.000

der macht jetzt gerade n├Ąchstes Mal ein Praktikum

00:26:34.000 –> 00:26:37.000

und geht in eine psychiatrische Klinik,

00:26:37.000 –> 00:26:40.000

weil er hat dieses f├╝r sich als Ziel gesehen,

00:26:40.000 –> 00:26:43.000

aber es kann am Ende machen, das ist ja eine ganz andere Sache.

00:26:43.000 –> 00:26:46.000

Aber da war f├╝r mich, nee, nee, das ist nicht nur ein Ziel,

00:26:46.000 –> 00:26:49.000

das ist im Moment eine Vision,

00:26:49.000 –> 00:26:52.000

weil da m├Âchte er hinkommen und er setzt alles in Bewegung,

00:26:52.000 –> 00:26:55.000

um dieses Praktikum zu bekommen.

00:26:55.000 –> 00:26:58.000

Ich war wirklich ein bisschen ├╝berrascht

00:26:58.000 –> 00:27:01.000

und so geht es mir pers├Ânlich auch oft.

00:27:01.000 –> 00:27:04.000

Ich habe, glaube ich, oft ein Ziel und nicht die Vision,

00:27:04.000 –> 00:27:07.000

weil ob ich das Gesch├Ąft jetzt mache oder nicht,

00:27:07.000 –> 00:27:10.000

das ist doch am Ende egal.

00:27:10.000 –> 00:27:13.000

Ich m├Âchte eigentlich den ganzen Thema nicht n├Ąhern

00:27:13.000 –> 00:27:16.000

und wenn halt mal ein Gesch├Ąft nichts wird, dann ist es halt so.

00:27:16.000 –> 00:27:19.000

Und da habe ich mich, glaube ich, zu oft ├╝berhaupt reingefleischt

00:27:19.000 –> 00:27:22.000

und deswegen finde ich das ganz, ganz wichtig mit der Vision

00:27:22.000 –> 00:27:25.000

und diesem Spruch von Sam-Ik-Suk-Ri sowieso.

00:27:25.000 –> 00:27:28.000

Vielen Dank und jetzt bin ich leider noch mal abgewogen,

00:27:28.000 –> 00:27:31.000

aber jetzt k├Ânnen wir auch wieder auf die Konflikte zur├╝ckgreifen,

00:27:31.000 –> 00:27:34.000

weil ich glaube, gerade in dem Bereich tauchen bei jedem

00:27:34.000 –> 00:27:37.000

wahrscheinlich oft die Konflikte auf,

00:27:37.000 –> 00:27:40.000

weil von au├čen irgendeiner kl├Ąrschie├čt

00:27:40.000 –> 00:27:43.000

und man sich dann doch ├╝berlegt,

00:27:43.000 –> 00:27:46.000

das ist doch jetzt eigentlich in dem Moment vielleicht doch wichtig

00:27:46.000 –> 00:27:49.000

oder bringst du das eben nicht gleich

00:27:49.000 –> 00:27:52.000

und dann geht es insgesamt in eine andere Richtung oder in die Vision?

00:27:52.000 –> 00:27:55.000

Ja, spannend und hier wird auch deutlich,

00:27:55.000 –> 00:27:58.000

wie relevant eben auch die Vision insgesamt an der Stelle ist,

00:27:58.000 –> 00:28:01.000

um dann tats├Ąchlich auch noch mal immer wieder,

00:28:01.000 –> 00:28:04.000

wenn ja von au├čen, aus dem Alltag, was auch immer,

00:28:04.000 –> 00:28:07.000

gewisse Ereignisse sozusagen da sind,

00:28:07.000 –> 00:28:10.000

auch immer wieder zu ├╝berpr├╝fen

00:28:10.000 –> 00:28:13.000

oder leichter ├╝berpr├╝fen zu k├Ânnen

00:28:13.000 –> 00:28:16.000

vor dem Hintergrund der Klarheit auch in Bezug auf die Vision,

00:28:16.000 –> 00:28:19.000

passt das dann hier rein?

00:28:19.000 –> 00:28:22.000

Also m├Âchte ich darauf eingehen oder nicht?

00:28:22.000 –> 00:28:25.000

Ich mache mal als Beispiel etwas auf in dem Zusammenhang, Sabine.

00:28:25.000 –> 00:28:28.000

Wir kriegen ja immer wieder in Anf├╝hrungsstrichen

00:28:28.000 –> 00:28:31.000

m├Âglicherweise auch irgendwelche Angebote von rechts oder nicht.

00:28:31.000 –> 00:28:34.000

Es kann vielleicht eine Kooperation sein, es kann ein Projekt sein,

00:28:34.000 –> 00:28:37.000

es kann vielleicht eine neue Aufgabe sein, was auch immer.

00:28:37.000 –> 00:28:40.000

Und hier, wenn ich eine klare Vision habe

00:28:40.000 –> 00:28:43.000

und wei├č, was meine Ziele sind,

00:28:43.000 –> 00:28:46.000

dann kann ich das schneller sozusagen auch ├╝berpr├╝fen,

00:28:46.000 –> 00:28:49.000

ob das da reinpasst oder nicht, w├Ąhrend wenn eben Visionen

00:28:49.000 –> 00:28:52.000

und darunter gelagerte Ziele

00:28:52.000 –> 00:28:55.000

nicht klar definiert sind,

00:28:55.000 –> 00:28:58.000

was auch auf der Zeitspanne zu betrachten ist,

00:28:58.000 –> 00:29:01.000

also zum Beispiel, was habe ich f├╝r dieses Jahr auch alles mir vorgenommen,

00:29:01.000 –> 00:29:04.000

um meine Vision zu erreichen,

00:29:04.000 –> 00:29:07.000

dann kann es sehr schnell sein, dass ich vielleicht auch zu irgendwas

00:29:07.000 –> 00:29:10.000

Ja sage, was m├Âglicherweise zu diesem ├ťbergeordneten

00:29:10.000 –> 00:29:13.000

gar nicht passt. Und um das erkennen zu k├Ânnen,

00:29:13.000 –> 00:29:16.000

allein das erkennen zu k├Ânnen, ist es schon hilfreich,

00:29:16.000 –> 00:29:19.000

das ist nicht das Einzige, wo es Zielkonflikte gibt,

00:29:19.000 –> 00:29:22.000

aber das ist schon sehr hilfreich, denn wenn ich wei├č, was die Vision

00:29:22.000 –> 00:29:25.000

und was die Ziele sind f├╝r dieses Jahr, f├╝r n├Ąchstes Jahr

00:29:25.000 –> 00:29:28.000

oder was auch immer, das hei├čt nicht, dass es keine neuen Ziele geben kann.

00:29:28.000 –> 00:29:31.000

Die k├Ânnen durchaus sich auch ergeben

00:29:31.000 –> 00:29:34.000

und das ist auch v├Âllig in Ordnung, die kann ich auch ganz bewusst setzen,

00:29:34.000 –> 00:29:37.000

um eben zu dieser Vision zu gelangen. Aber es f├Ąllt mir leichter,

00:29:37.000 –> 00:29:41.000

diesen Abgleich zu machen, ob das denn in meinen Konstrukt sozusagen

00:29:41.000 –> 00:29:46.000

von Vision und Zielen eben tats├Ąchlich auch sich einbetten l├Ąsst

00:29:46.000 –> 00:29:49.000

oder ob es nicht reinpasst, um auch klarere Entscheidungen

00:29:49.000 –> 00:29:52.000

und schnellere Entscheidungen treffen zu k├Ânnen.

00:29:52.000 –> 00:29:55.000

Damit erstmal stehen lassen, dann Layla wollte noch anschlie├čen

00:29:55.000 –> 00:29:58.000

und dann anschlie├čend gerne, dass wir den Raffaele auch noch mit einbinden.

00:29:58.000 –> 00:30:01.000

Layla.

00:30:01.000 –> 00:30:04.000

Puh, mir raucht der Kopf, wenn ich mitdenke.

00:30:04.000 –> 00:30:07.000

Ich glaube, ich denke, so geht es vielen hier.

00:30:07.000 –> 00:30:10.000

Was mir jetzt gerade noch eingefallen ist, ist tats├Ąchlich zum einen

00:30:10.000 –> 00:30:13.000

finde ich die Unterscheidung von Sabine sehr sch├Ân.

00:30:13.000 –> 00:30:16.000

Ich wollte ja immer die Werbebranche und habe gerade ├╝berlegt,

00:30:16.000 –> 00:30:19.000

hast du noch Ziele oder hast du schon Visionen?

00:30:19.000 –> 00:30:22.000

IKEA w├Ąre sauer, aber es w├Ąre wirklich sehr sch├Ân, Sabine.

00:30:22.000 –> 00:30:25.000

Ich glaube, hier zu unterscheiden ist wirklich wichtig,

00:30:25.000 –> 00:30:28.000

um mein Beispiel nochmal zu nennen.

00:30:28.000 –> 00:30:31.000

Also ich glaube, wenn ich ein Ziel habe,

00:30:31.000 –> 00:30:34.000

dann habe ich noch keine Vision.

00:30:34.000 –> 00:30:41.000

Und dieses Warum, das der Holger benannt hatte,

00:30:41.000 –> 00:30:44.000

das ist auch sehr wichtig, weil erst dann kann ich

00:30:44.000 –> 00:30:47.000

Ver├Ąnderungsprozesse auch entsprechend einleiten,

00:30:47.000 –> 00:30:50.000

wenn ich diesen Weg gehe.

00:30:50.000 –> 00:30:53.000

Was ich mir jetzt f├╝r mich so ├╝berlegt habe, ist tats├Ąchlich,

00:30:53.000 –> 00:30:56.000

dass dieses Handeln und diese Ziele,

00:30:56.000 –> 00:30:59.000

dass wir uns immer ├╝berlegen wollen

00:30:59.000 –> 00:31:02.000

oder m├╝ssen, wohin wollen wir?

00:31:02.000 –> 00:31:05.000

Und ich glaube, wenn man Menschen fragt,

00:31:05.000 –> 00:31:08.000

und ja, ich glaube, ein guter Coach stellt gute Fragen.

00:31:08.000 –> 00:31:11.000

Und jemand, der mich gut ber├Ąt, stellt mir auch gute Fragen,

00:31:11.000 –> 00:31:14.000

weil ich glaube, das Wichtige ist,

00:31:14.000 –> 00:31:17.000

nicht herauszufinden, was ich denke, warum es bei meinem Gegen├╝ber

00:31:17.000 –> 00:31:20.000

nicht funktioniert, sondern ich muss herausfinden,

00:31:20.000 –> 00:31:23.000

was er denkt, warum es nicht funktioniert,

00:31:23.000 –> 00:31:26.000

und dann an diesen Teilschritten arbeiten.

00:31:26.000 –> 00:31:29.000

Das macht n├Ąmlich auch Bewusstsein aus,

00:31:29.000 –> 00:31:32.000

weil man problemorientiert und prozessorientiert ist.

00:31:32.000 –> 00:31:35.000

Danke f├╝rs Zuh├Âren.

00:31:35.000 –> 00:31:38.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:31:38.000 –> 00:31:41.000

Raphael, was sind deine Gedanken?

00:31:41.000 –> 00:31:44.000

Ja, das ist wirklich wieder ein Riesenschwung.

00:31:44.000 –> 00:31:47.000

Also ganz viele Fester sind offen.

00:31:47.000 –> 00:31:50.000

Und als Qualit├Ąter ist mir erst mal eingefallen,

00:31:50.000 –> 00:31:53.000

dass wir da gerne mit dem PDCA-Zyklus arbeiten,

00:31:53.000 –> 00:31:56.000

also Plan, Do, Check, Act.

00:31:56.000 –> 00:31:59.000

Das hei├čt also, du guckst dir im Projektmanagement oder Projekten immer an,

00:31:59.000 –> 00:32:02.000

was l├Ąuft, du kontrollierst da st├Ąndig, bisschen Feedback schleifen

00:32:02.000 –> 00:32:05.000

und siehst das. Und J├╝rgen und Holger sind

00:32:05.000 –> 00:32:08.000

aufs Team,

00:32:08.000 –> 00:32:11.000

aufs Projektmanagement eingegangen,

00:32:11.000 –> 00:32:14.000

also aufs ├Ąu├čere Team.

00:32:14.000 –> 00:32:17.000

Du hast das innere Team genannt.

00:32:17.000 –> 00:32:20.000

Ist ja eigentlich kein gro├čer Unterschied.

00:32:20.000 –> 00:32:23.000

Du musst das Team-Management abholen,

00:32:23.000 –> 00:32:26.000

du musst die Tr├Ąume vermitteln und du musst dir abholen,

00:32:26.000 –> 00:32:29.000

dass du teamm├Ą├čig arbeiten kannst und das zusammen nach vorne bringst.

00:32:29.000 –> 00:32:32.000

Das ist super wichtig.

00:32:32.000 –> 00:32:35.000

Und ganz am Anfang ist mir noch eingefallen,

00:32:35.000 –> 00:32:38.000

was Marc sagte, oder du sagtest das auch, Yasemin,

00:32:38.000 –> 00:32:41.000

du willst Sport machen und du hast einen Grund,

00:32:41.000 –> 00:32:44.000

deine Gesundheit zu f├Ârdern.

00:32:44.000 –> 00:32:47.000

Das hei├čt also, da ist ein ganz sinniges Mittel,

00:32:47.000 –> 00:32:50.000

Training, das hei├čt also, Ziele verkn├╝pfen.

00:32:50.000 –> 00:32:53.000

Dass du sagst, ich muss fitter werden,

00:32:53.000 –> 00:32:56.000

ich bin eine fette Sau, ich kann mich nicht bewegen,

00:32:56.000 –> 00:32:59.000

mein Kind kriegt gerade Nachwuchs, was mache ich denn?

00:32:59.000 –> 00:33:02.000

In drei Jahren muss ich Fu├čball spielen k├Ânnen mit meinen Enkeln.

00:33:02.000 –> 00:33:05.000

Daraus hin gefolgert auch noch,

00:33:05.000 –> 00:33:08.000

das hatten wir auch noch nicht,

00:33:08.000 –> 00:33:11.000

wie stark sind denn die Ziele und was f├╝r Motive habe ich?

00:33:11.000 –> 00:33:14.000

Da gibt es ja die Epigenen und die Soziogenen-Motive,

00:33:14.000 –> 00:33:17.000

wie ich nach vorne gehe.

00:33:17.000 –> 00:33:20.000

Die F├Ąsser sind offen und lass uns weiter dar├╝ber reden.

00:33:20.000 –> 00:33:23.000

Es ist spannend.

00:33:23.000 –> 00:33:26.000

Ja, absolut mega spannend.

00:33:26.000 –> 00:33:29.000

J├╝rgen hat sich noch gemeldet und Layla gern in der Reihenfolge.

00:33:29.000 –> 00:33:32.000

Ja, vielen Dank, liebe Yasemin.

00:33:32.000 –> 00:33:35.000

Ich m├Âchte die Ausf├╝hrungen von Sabine und jetzt von Raphael,

00:33:35.000 –> 00:33:38.000

die ja in Richtung weg vom Selbst,

00:33:38.000 –> 00:33:41.000

mehr hin zum Team,

00:33:41.000 –> 00:33:44.000

bis hin zum Projektmanagement f├╝hrten,

00:33:44.000 –> 00:33:47.000

gerne aufnehmen, um nochmal f├╝r mich

00:33:47.000 –> 00:33:50.000

neben der Anforderung eine Vision zu haben,

00:33:50.000 –> 00:33:53.000

auf eine f├╝r mich aus meiner beruflichen Erfahrung heraus

00:33:53.000 –> 00:33:56.000

auch eine zweite wichtige

00:33:56.000 –> 00:33:59.000

oder spezifische Kompetenz

00:33:59.000 –> 00:34:02.000

bei Zielen hinweisen.

00:34:02.000 –> 00:34:05.000

Und das ist f├╝r mich,

00:34:05.000 –> 00:34:08.000

es ist eigentlich eine Unterfunktion,

00:34:08.000 –> 00:34:11.000

wenn man die Management-Funktionen definiert,

00:34:11.000 –> 00:34:14.000

unter anderem mit Steuern,

00:34:14.000 –> 00:34:17.000

aber es ist eine Unterfunktion

00:34:17.000 –> 00:34:20.000

und die lautet f├╝r mich das Risikomanagement.

00:34:20.000 –> 00:34:23.000

Und zwar aus dem einfachen Grund, wir reden ├╝ber Ziele.

00:34:23.000 –> 00:34:26.000

Und Ziele ist ein geistig vorweggenommener Zustand

00:34:26.000 –> 00:34:29.000

einer potenziellen Zukunft.

00:34:29.000 –> 00:34:32.000

Das hei├čt, sie ist weder Realit├Ąt,

00:34:32.000 –> 00:34:35.000

noch ist sie zu 100% gesichert.

00:34:35.000 –> 00:34:38.000

Wir sind in diesem Teilbereich

00:34:38.000 –> 00:34:41.000

auch im begrifflichen Beritt mit Szenarien.

00:34:41.000 –> 00:34:44.000

Die Fragestellung,

00:34:44.000 –> 00:34:47.000

reicht ├╝berhaupt f├╝r eine komplexe Probleml├Âsung ein Ziel?

00:34:47.000 –> 00:34:50.000

Oder dein Hinweis, mehrfach, liebe Yasemin,

00:34:50.000 –> 00:34:53.000

Teilziele, Unterziele,

00:34:53.000 –> 00:34:56.000

das ist ein wesentlicher Unterschied,

00:34:56.000 –> 00:34:59.000

aber nenne ich jetzt mal so.

00:34:59.000 –> 00:35:02.000

Aber im Endeffekt, um darauf zur├╝ckzukommen,

00:35:02.000 –> 00:35:05.000

sich zur├╝ckzulehnen und zu sagen,

00:35:05.000 –> 00:35:08.000

so, jetzt habe ich eine Vision,

00:35:08.000 –> 00:35:11.000

gem├Ą├č Marc, ich will gesund bleiben

00:35:11.000 –> 00:35:14.000

und daf├╝r muss ich was tun, ich will Sport treiben,

00:35:14.000 –> 00:35:17.000

das ist mein Ziel.

00:35:17.000 –> 00:35:20.000

Sich jetzt zur├╝ckzulehnen und zu sagen,

00:35:20.000 –> 00:35:23.000

Fazit, das ist meines Erachtens

00:35:23.000 –> 00:35:26.000

nicht zielf├╝hrend

00:35:26.000 –> 00:35:29.000

im wahrsten Sinne des Wortes,

00:35:29.000 –> 00:35:32.000

weil man unter Umst├Ąnden feststellt,

00:35:32.000 –> 00:35:35.000

ich erlange wirklich nicht die F├Ąhigkeiten und die Fertigkeiten,

00:35:35.000 –> 00:35:38.000

um diese Vision zu erreichen.

00:35:38.000 –> 00:35:41.000

So, und was dann?

00:35:41.000 –> 00:35:44.000

St├Ârt sich dann die Vision?

00:35:44.000 –> 00:35:47.000

St├Ârt sich dann mein Ziel?

00:35:47.000 –> 00:35:50.000

Und in dem Fall greift f├╝r mich die geistige Vorwegnahme

00:35:50.000 –> 00:35:53.000

eines Risikomanagements.

00:35:53.000 –> 00:35:56.000

Ich sage es jetzt mal etwas geschwollen, dass ich sage,

00:35:56.000 –> 00:35:59.000

bitte reflektiere auch, was passiert, wenn,

00:35:59.000 –> 00:36:02.000

wenn ich dieses Ziel erkennbar

00:36:02.000 –> 00:36:05.000

nicht erreiche?

00:36:05.000 –> 00:36:08.000

Und ich wiederhole, gebe ich dann damit auch meine Vision auf,

00:36:08.000 –> 00:36:11.000

im Beispiel Sabine, wenn Sie das hei├čen,

00:36:11.000 –> 00:36:14.000

Les C’est Faire

00:36:14.000 –> 00:36:17.000

und Les C’est Aller, sollen die Kinder doch machen, was sie wollen.

00:36:17.000 –> 00:36:20.000

Das ist f├╝r mich noch eine ganz wesentliche Komponente.

00:36:20.000 –> 00:36:23.000

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:36:23.000 –> 00:36:26.000

Ja, wunderbar.

00:36:26.000 –> 00:36:29.000

Vielen, vielen lieben Dank.

00:36:29.000 –> 00:36:32.000

Und hier gibt es ja auch wieder verschiedene Ebenen.

00:36:32.000 –> 00:36:35.000

Auf der einen Seite k├Ânnte ich mir zum Beispiel von Au├čenhilfe holen,

00:36:35.000 –> 00:36:38.000

um das gemeinsam auch zu betrachten, wenn ich selbst nicht weiterkomme.

00:36:38.000 –> 00:36:41.000

Da sind wir wieder bei der externen Unterst├╝tzung sozusagen.

00:36:41.000 –> 00:36:44.000

Zum anderen darf ich ja hier auch noch mal unterscheiden.

00:36:44.000 –> 00:36:47.000

Wenn ich eine Vision habe und wir sagen,

00:36:47.000 –> 00:36:50.000

dass es quasi das Transportmittel ist,

00:36:50.000 –> 00:36:53.000

um sich dann an diese Ziele zu setzen,

00:36:53.000 –> 00:36:56.000

um dann die Vision zu erreichen,

00:36:56.000 –> 00:36:59.000

bedeutet das ja auch nicht unbedingt, dass Ziele in Stein gemei├čelt sind.

00:36:59.000 –> 00:37:02.000

Das ist mal das eine. Das hei├čt, Ziele sind auch ver├Ąnderbar.

00:37:02.000 –> 00:37:05.000

Und das andere ist, dass ich eben auch ├╝berpr├╝fen kann.

00:37:05.000 –> 00:37:08.000

Vielleicht ist ja das Ziel, was ich mir dann zum Beispiel gesteckt habe,

00:37:08.000 –> 00:37:11.000

nicht eben das Richtige, was mich dorthin f├╝hrt.

00:37:11.000 –> 00:37:14.000

Ich habe vielleicht auf dem Weg dann auch gewisse Erkenntnisse.

00:37:14.000 –> 00:37:17.000

Da sind wir wieder bei den Erkenntnissen, die dazu f├╝hren,

00:37:17.000 –> 00:37:20.000

dass man Zielgr├Â├če ver├Ąndern darf oder Teilziele ver├Ąndern darf oder ├ähnliches.

00:37:20.000 –> 00:37:23.000

Das hei├čt, wir gucken uns das Ganze dann auf der Prozessebene sozusagen an,

00:37:23.000 –> 00:37:26.000

mit Schleifen, die gemacht werden,

00:37:26.000 –> 00:37:29.000

um immer wieder,

00:37:29.000 –> 00:37:32.000

und da sind wir bei diesem Aspekt des Plan, Do, Check, Act sozusagen,

00:37:32.000 –> 00:37:35.000

um zu ├╝berpr├╝fen,

00:37:35.000 –> 00:37:38.000

ob wir immer noch auf dem richtigen Pfad sind

00:37:38.000 –> 00:37:41.000

oder ob der Weg sozusagen ver├Ąndert werden darf

00:37:41.000 –> 00:37:44.000

und vielleicht sogar muss,

00:37:44.000 –> 00:37:47.000

um tats├Ąchlich die ├╝bergeordnete Vision dann auch erf├╝llen zu k├Ânnen.

00:37:47.000 –> 00:37:50.000

Damit erst mal zu Layla und dann gerne zu Raphael nochmal.

00:37:50.000 –> 00:37:53.000

Ja, ich wollte nochmal einen Punkt einbringen,

00:37:53.000 –> 00:37:56.000

der passt vielleicht zu den vorher genannten Punkten unter Umst├Ąnden.

00:37:56.000 –> 00:37:59.000

Und zwar, wenn meine Zehner in Klasse 10 kommen,

00:37:59.000 –> 00:38:02.000

mache ich immer zu Ziele und zu Handlungen,

00:38:02.000 –> 00:38:05.000

weil das so ein wichtiger Punkt ist,

00:38:05.000 –> 00:38:08.000

kriegen die immer eine Geschichte von mir.

00:38:08.000 –> 00:38:11.000

Und zwar ist es Herr Keuner und die Flut.

00:38:11.000 –> 00:38:14.000

Und die ist ganz kurz, Yasemin.

00:38:14.000 –> 00:38:17.000

Passt die, dass ich die ganz kurz vorlese? Das sind zwei Minuten.

00:38:17.000 –> 00:38:20.000

Das kann ich nicht beurteilen.

00:38:20.000 –> 00:38:23.000

Das kannst du nur beurteilen, Layla, weil ich die Geschichte nicht kenne.

00:38:23.000 –> 00:38:26.000

Ich w├╝rde sagen, das passt. Okay, dann h├Âr kurz zu.

00:38:26.000 –> 00:38:29.000

Also, Herr Keuner ging durch einen Tal.

00:38:29.000 –> 00:38:32.000

Als er pl├Âtzlich bemerkte,

00:38:32.000 –> 00:38:35.000

dass seine F├╝├če im Wasser gingen,

00:38:35.000 –> 00:38:38.000

da erkannte er, dass sein Tal in Wirklichkeit ein Meeresarm war

00:38:38.000 –> 00:38:41.000

und dass die Zeit der Flut herankam.

00:38:41.000 –> 00:38:44.000

Er blieb sofort stehen,

00:38:44.000 –> 00:38:47.000

um sich nach einem Kahn umzusehen.

00:38:47.000 –> 00:38:50.000

Und solange er auf einen Kahn hoffte, blieb er stehen.

00:38:50.000 –> 00:38:53.000

Als er keinen Kahn in Sicht kam,

00:38:53.000 –> 00:38:56.000

gab er diese Hoffnung auf und hoffte,

00:38:56.000 –> 00:38:59.000

dass das Wasser nicht mehr steigen m├Âchte.

00:38:59.000 –> 00:39:02.000

Als ihm das Wasser bis ans Kinn ging,

00:39:02.000 –> 00:39:05.000

gab er auch diese Hoffnung auf und schwamm.

00:39:05.000 –> 00:39:08.000

Er hatte erkannt, dass er der Kahn war.

00:39:08.000 –> 00:39:11.000

So, und das hat ja auch was mit Handlungen und Zielen zu tun.

00:39:11.000 –> 00:39:14.000

Und dann frage ich die Sch├╝ler immer,

00:39:14.000 –> 00:39:17.000

was hat er denn erkannt?

00:39:17.000 –> 00:39:20.000

Und jetzt kann man sich fragen, warum kriegen die das in Klasse 10?

00:39:20.000 –> 00:39:23.000

Handlung hat ja was damit zu tun,

00:39:23.000 –> 00:39:26.000

dass ich sehr viel auch steuern kann.

00:39:26.000 –> 00:39:29.000

Ich kann die andere nicht steuern, ich kann das Meer nicht steuern,

00:39:29.000 –> 00:39:32.000

aber ich kann die Segel anders setzen.

00:39:32.000 –> 00:39:35.000

Das steht meistens auf so psychotherapeutischen Seiten.

00:39:35.000 –> 00:39:38.000

Das ist aber wirklich wahr.

00:39:38.000 –> 00:39:41.000

Und das wollte ich mit einbringen und bin gespannt auf eure Gedanken

00:39:41.000 –> 00:39:44.000

zu Herr Koiner und die Flut von Bertolt Bricht.

00:39:44.000 –> 00:39:47.000

Ich finde es sehr cool, vielen Dank.

00:39:47.000 –> 00:39:50.000

Ich lasse es erst mal so stehen, kn├╝pfe nochmal bei Raphael an

00:39:50.000 –> 00:39:53.000

und dann k├Ânnen wir gerne auch nochmal Querbez├╝ge weiterhin herstellen.

00:39:53.000 –> 00:39:56.000

Raphael.

00:39:56.000 –> 00:39:59.000

Ja, was wollte ich jetzt sagen?

00:39:59.000 –> 00:40:02.000

Ich habe mich damals selbstst├Ąndig gemacht, vor 20 Jahren.

00:40:02.000 –> 00:40:05.000

Ich habe dann auch hier meinen Businessplan geschrieben

00:40:05.000 –> 00:40:08.000

und habe dann aber irgendwie nach relativ kurzer Zeit festgestellt,

00:40:08.000 –> 00:40:11.000

was da drin stand, war alles Quatsch nach n├Âtlichen Reflexionen.

00:40:11.000 –> 00:40:14.000

Die Richtung war monatlich irgendwie anders,

00:40:14.000 –> 00:40:17.000

bis sich das dann konsolidiert hat und weiter ging.

00:40:17.000 –> 00:40:20.000

Das hei├čt also, du l├Ąufst irgendwo rein

00:40:20.000 –> 00:40:23.000

und wenn Laufen nicht mehr geht, dann schwimmst du halt.

00:40:23.000 –> 00:40:26.000

Wenn die Flut kommt und dann ist es schon vorbei.

00:40:26.000 –> 00:40:29.000

Du machst halt das, was du dann irgendwie am besten machen kannst

00:40:29.000 –> 00:40:32.000

und wie du am besten rauskommst.

00:40:32.000 –> 00:40:35.000

Und eine Risikobereitschaft rauszugehen

00:40:35.000 –> 00:40:38.000

oder auch eine Risikobereitschaft zu gehen in Firmen oder so,

00:40:38.000 –> 00:40:41.000

das ist eine spannende Geschichte.

00:40:41.000 –> 00:40:44.000

Wie war die IBM-Geschichte noch?

00:40:44.000 –> 00:40:47.000

Ein Angestellter bei IBM hatte irgendwie drei Millionen versenkt

00:40:47.000 –> 00:40:50.000

im Projekt, weil er auf ein falsches Produkt gesetzt hatte

00:40:50.000 –> 00:40:53.000

und sein Chef ruft ihn und sagt,

00:40:53.000 –> 00:40:56.000

er rechnet absolut fest mit einer K├╝ndigung.

00:40:56.000 –> 00:40:59.000

Der Chef sagt dann zu ihm,

00:40:59.000 –> 00:41:02.000

er mein Freund, nat├╝rlich k├╝ndige ich nicht.

00:41:02.000 –> 00:41:05.000

Ich habe gerade drei Millionen in deine Ausbildung gesteckt.

00:41:05.000 –> 00:41:08.000

Du hast was gelernt, wir haben alle was gelernt

00:41:08.000 –> 00:41:11.000

und die werde ich sicher jetzt nicht gehen lassen

00:41:11.000 –> 00:41:14.000

und werde davon profitieren, was du mir in Zukunft pr├Ąsentierst.

00:41:14.000 –> 00:41:17.000

Wie gro├č ist das Risiko da?

00:41:17.000 –> 00:41:20.000

Das Risiko ist sehr gro├č.

00:41:23.000 –> 00:41:26.000

Eine coole Geschichte, die kannte ich noch nicht.

00:41:26.000 –> 00:41:29.000

Vielen lieben Dank auch daf├╝r.

00:41:29.000 –> 00:41:32.000

Marc, Sabine, J├╝rgen,

00:41:32.000 –> 00:41:35.000

wollt ihr hier an irgendwelchen Stellen nochmal andocken?

00:41:35.000 –> 00:41:38.000

Gerne, Sabine.

00:41:38.000 –> 00:41:41.000

Ich fand die Geschichte eine Irre,

00:41:41.000 –> 00:41:44.000

insbesondere auch von dir, Laila.

00:41:44.000 –> 00:41:47.000

So eine Ähnlich hatten wir auch mal im Workshop

00:41:47.000 –> 00:41:50.000

und es ging nicht nur darum,

00:41:50.000 –> 00:41:53.000

auch mit dem Boot und auch mit dem M├Ąher,

00:41:53.000 –> 00:41:56.000

es ging aber darum, dass du selbst

00:41:56.000 –> 00:41:59.000

trotz allem der Steuermann bleibst

00:41:59.000 –> 00:42:02.000

und dich nicht von der Welle nach rechts und links,

00:42:02.000 –> 00:42:05.000

da sind wir ja irgendwo beim Zielmanagement,

00:42:05.000 –> 00:42:08.000

sondern nat├╝rlich guckst, was rechts und links passiert,

00:42:08.000 –> 00:42:11.000

aber trotzdem deine Vision nach vorne beh├Ąltst

00:42:11.000 –> 00:42:14.000

und somit auch dein Ziel vor Augen beh├Ąltst.

00:42:14.000 –> 00:42:17.000

Und das wurde nicht gleich so erz├Ąhlt,

00:42:17.000 –> 00:42:20.000

sondern jeder sollte eine Geschichte ├╝ber sein Boot schreiben.

00:42:20.000 –> 00:42:23.000

Und dann kam erst hinterher raus,

00:42:23.000 –> 00:42:26.000

dass im Rahmen des Geschichteschreibens eigentlich rauskam,

00:42:26.000 –> 00:42:29.000

wer ist der Steuermann?

00:42:29.000 –> 00:42:32.000

War sehr, sehr interessant.

00:42:32.000 –> 00:42:35.000

Da hat man auch viel ├╝ber sich selbst gelernt.

00:42:35.000 –> 00:42:38.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:42:38.000 –> 00:42:41.000

Und ich hatte vorhin, vielleicht k├Ânnen wir da auch nochmal eine Verkn├╝pfung herstellen,

00:42:41.000 –> 00:42:44.000

warum ist denn das ├╝berhaupt wichtig, auch Ziele zu setzen?

00:42:44.000 –> 00:42:50.000

Und gerade wir hatten dann ja auch ├╝ber die Kompetenzen gesprochen,

00:42:50.000 –> 00:42:53.000

das hei├čt, auf der einen Seite geht es darum zu erkennen,

00:42:53.000 –> 00:42:56.000

welche F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten brauche ich denn,

00:42:56.000 –> 00:42:59.000

um gewisse Dinge auch zu erreichen

00:42:59.000 –> 00:43:02.000

oder an eine bestimmte Stelle zum Beispiel auch zu kommen.

00:43:02.000 –> 00:43:06.000

Und auf der anderen Seite gibt es ja aber nun zum Beispiel auch Bereiche,

00:43:06.000 –> 00:43:09.000

wo ich das vielleicht noch nicht so gut einsch├Ątzen kann.

00:43:09.000 –> 00:43:13.000

Da sind wir jetzt bei diesem Aspekt der Erkundung.

00:43:13.000 –> 00:43:17.000

Das hei├čt, auf der einen Seite, und wenn wir gerade auch sagen,

00:43:17.000 –> 00:43:20.000

es gibt ja auch ver├Ąnderbare Ziele und so weiter,

00:43:20.000 –> 00:43:24.000

die sind nicht festgenagelt oder in Stein gemei├čelt,

00:43:24.000 –> 00:43:27.000

sondern ich kann hier auch auf dem Weg sozusagen wieder Korrekturen

00:43:27.000 –> 00:43:30.000

in Anf├╝hrungsstrichen vornehmen.

00:43:30.000 –> 00:43:33.000

Das hei├čt, hier immer wieder auch verschiedene Verkn├╝pfungspunkte

00:43:33.000 –> 00:43:36.000

in verschiedene Richtungen.

00:43:36.000 –> 00:43:39.000

Und vielleicht auch mal ein Ziel setze,

00:43:39.000 –> 00:43:42.000

bei dem ich noch nicht so 100-prozentig sicher bin,

00:43:42.000 –> 00:43:46.000

ob das der ├╝bergeordneten Vision dienlich ist.

00:43:46.000 –> 00:43:49.000

Da bin ich mal gespannt, was ihr dazu sagt.

00:43:49.000 –> 00:43:52.000

Weil es kann ja auch sein, dass ich, gerade wenn wir im privaten Bereich

00:43:52.000 –> 00:43:55.000

auch mal so denken, und vielleicht gibt es das auch im beruflichen Bereich,

00:43:55.000 –> 00:43:58.000

k├Ânnt ihr dann Beispiele bringen, falls euch was dazu einf├Ąllt.

00:43:58.000 –> 00:44:02.000

So was wie, denken wir mal an Jugendliche und Heranwachsende,

00:44:02.000 –> 00:44:05.000

die wissen ja teilweise eben noch gar nicht so genau,

00:44:05.000 –> 00:44:08.000

wie die Vision ist. Die m├╝ssen ja m├Âglicherweise erst mal

00:44:08.000 –> 00:44:12.000

verschiedene Ziele setzen, um ├╝berhaupt tats├Ąchlich zu gucken,

00:44:12.000 –> 00:44:16.000

macht mir das Instrument Spa├č, ist das ein Hobby, wo ich St├Ąrken habe,

00:44:16.000 –> 00:44:19.000

oder was wei├č ich was, um daraus wieder,

00:44:19.000 –> 00:44:22.000

durch die gewonnenen Erkenntnisse, auch wieder Ableitungen machen zu k├Ânnen

00:44:22.000 –> 00:44:25.000

und vielleicht sogar die Vision erst daraus zu entwickeln.

00:44:25.000 –> 00:44:29.000

Das hei├čt, wir haben ja hier auch in diesem Aspekt des Schleifenartigen

00:44:29.000 –> 00:44:33.000

sozusagen ganz unterschiedliche Facetten an der Stelle,

00:44:33.000 –> 00:44:37.000

denn die Vision, die ist ja nicht unbedingt von Anfang an klar und sichtbar,

00:44:37.000 –> 00:44:41.000

sondern muss vielleicht auch auf dem Weg erst entwickelt werden.

00:44:41.000 –> 00:44:45.000

Und deswegen auch so der Gedanke, auch Ziele zu setzen,

00:44:45.000 –> 00:44:51.000

ohne eine Vision zu haben, kann durchaus auch einen ganz wichtigen Aspekt erf├╝llen,

00:44:51.000 –> 00:44:55.000

in diesem ganzen Konstrukt betrachtet. Was sagt ihr denn dazu?

00:44:55.000 –> 00:44:57.000

Layla, gerne.

00:44:57.000 –> 00:45:00.000

Das waren jetzt viele F├Ąden, die ich aufgreifen kann.

00:45:00.000 –> 00:45:04.000

Also ja, ja, ja und ja.

00:45:04.000 –> 00:45:08.000

Da kann man viele F├Ąden aufgreifen, insofern, dass ich glaube,

00:45:08.000 –> 00:45:11.000

dass man sich seiner Vision vielleicht gar nicht so bewusst ist.

00:45:11.000 –> 00:45:15.000

Und deswegen kann man ja eine Auswahl an Zielen Menschen auch zur Verf├╝gung geben.

00:45:15.000 –> 00:45:17.000

Das ist ja zum Beispiel mein Job.

00:45:17.000 –> 00:45:20.000

Und manchmal mache ich das auch so, dass ich dann sage,

00:45:20.000 –> 00:45:22.000

na ja, ich will, dass ihr reich und ber├╝hmt werdet.

00:45:22.000 –> 00:45:25.000

Und wenn nicht ber├╝hmt, dann zumindest reich.

00:45:25.000 –> 00:45:28.000

Und dann haben wir schon mal einen Ansatzpunkt, dass wir ein gemeinsames Ziel haben.

00:45:28.000 –> 00:45:31.000

Ich merke ganz oft, dass den Sch├╝lern das Verrummen fehlt.

00:45:31.000 –> 00:45:33.000

Ich habe noch eine spezielle Frage.

00:45:33.000 –> 00:45:39.000

Spezielle Frage ist, manchmal hat man ja eine verzerrte Wahrnehmung.

00:45:39.000 –> 00:45:43.000

Ich gehe jetzt gerade nicht in die Diagnostik, sondern ich meine das jetzt so,

00:45:43.000 –> 00:45:45.000

da sieht man den Wald vor lauter B├Ąumen nicht.

00:45:45.000 –> 00:45:51.000

Und wenn ich jemandem das aufzeigen m├Âchte, was ja nur meine pers├Ânliche Sicht darauf ist,

00:45:51.000 –> 00:45:53.000

ich wei├č ja noch gar nicht, ob das richtig ist oder nicht,

00:45:53.000 –> 00:45:57.000

aber empirisch und aufgrund meiner Qualifikation w├╝rde ich jetzt sagen,

00:45:57.000 –> 00:45:59.000

okay, das k├Ânnte dabei rauskommen.

00:45:59.000 –> 00:46:03.000

Wie mache ich das, jemandem sein Selbstbewusstsein nicht zu nehmen

00:46:03.000 –> 00:46:09.000

und ihm gleichzeitig zu sagen, okay, das k├Ânnte man anders machen

00:46:09.000 –> 00:46:11.000

oder das w├╝rde ich vielleicht noch ein bisschen besser machen.

00:46:11.000 –> 00:46:14.000

Und ich wei├č, dass es Ich-Botschaften gibt,

00:46:14.000 –> 00:46:18.000

ich wei├č, dass es positive Gespr├Ąchspolitik gibt, dass es die Salami-Taktik gibt.

00:46:18.000 –> 00:46:20.000

Aber wie mache ich das?

00:46:20.000 –> 00:46:23.000

Weil ich finde diese Eigenschaft an sich so toll,

00:46:23.000 –> 00:46:26.000

dass ich sie der Person nicht nehmen m├Âchte.

00:46:26.000 –> 00:46:29.000

Manchmal habe ich sehr selbstbewusste kleine Personen vor mir,

00:46:29.000 –> 00:46:31.000

die aber wirklich was falsch machen.

00:46:31.000 –> 00:46:36.000

J├╝rgen hat sich gemeldet.

00:46:36.000 –> 00:46:38.000

Ich gehe mal davon aus, dass er da direkt Bezug nehmen will.

00:46:38.000 –> 00:46:41.000

Von daher w├╝rde ich J├╝rgen den Vorrang lassen an der Stelle.

00:46:41.000 –> 00:46:43.000

Vielen Dank, liebe Yasemin.

00:46:43.000 –> 00:46:48.000

Nein, nicht dazu, sondern eigentlich zu deiner letzten Moderation.

00:46:48.000 –> 00:46:52.000

Und wenn ich das, ich habe leider jetzt ein bisschen den Faden verloren,

00:46:52.000 –> 00:46:56.000

aber das ging ja wohl auch in die Richtung, die Fragestellung,

00:46:56.000 –> 00:47:00.000

wenn ich mir Ziele setze und das andere unter Umst├Ąnden im Team

00:47:00.000 –> 00:47:02.000

das gar nicht erkennen,

00:47:02.000 –> 00:47:07.000

beziehungsweise was da die Unterscheidung zwischen Ziel und auch Vision ist.

00:47:07.000 –> 00:47:11.000

Und das f├╝hrt mich auf noch einen Aspekt,

00:47:11.000 –> 00:47:14.000

den ich jetzt wirklich unbedingt noch mit einbringen will,

00:47:14.000 –> 00:47:17.000

n├Ąmlich die Verbindung zum Handeln.

00:47:17.000 –> 00:47:22.000

Unser Raumthema hei├čt ja Handeln und Ziele.

00:47:22.000 –> 00:47:27.000

Und im Grunde genommen ist f├╝r mich eine ganz wesentliche Komponente

00:47:27.000 –> 00:47:31.000

und ein Spezifikum des Zielmanagements auch,

00:47:31.000 –> 00:47:37.000

dass durch die Art und Weise, wie ich insbesondere in einem Team,

00:47:37.000 –> 00:47:41.000

aber auch f├╝r mich selbst, Ziele setze, kommuniziere,

00:47:41.000 –> 00:47:44.000

beziehungsweise dann auch steuere.

00:47:44.000 –> 00:47:50.000

Das ist f├╝r mich eine spezielle Form des Handelns.

00:47:50.000 –> 00:47:53.000

Will hei├čen, um es auf den Punkt zu bringen,

00:47:53.000 –> 00:47:58.000

mit Zielmanagement oder mit Zielsetzung handeln wir bereits,

00:47:58.000 –> 00:48:03.000

weil alles, was wir tun, wirkt auch auf unser Umfeld

00:48:03.000 –> 00:48:11.000

und im Projektmanagement, zum Beispiel auf das Ziel.

00:48:11.000 –> 00:48:15.000

Die notwendige Voraussetzung daf├╝r ist die Kommunikation,

00:48:15.000 –> 00:48:17.000

das Transparentmachen.

00:48:17.000 –> 00:48:21.000

Und dazu ist f├╝r mich eine wesentliche, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:48:21.000 –> 00:48:25.000

Erziehungskomponente auch des Managers gegeben,

00:48:25.000 –> 00:48:29.000

transparent zu machen, wie er denkt,

00:48:29.000 –> 00:48:33.000

wie er, und das ist ja eine wesentliche Komponente unseres Denkprozesses,

00:48:33.000 –> 00:48:38.000

Ziele formuliert, also den Methodenkasten bedient,

00:48:38.000 –> 00:48:46.000

um auf Ziele zu kommen, um damit auch auf das Verhalten

00:48:46.000 –> 00:48:52.000

des Einzelnen in der Gruppe und der ganzen Gruppe einzuwirken.

00:48:52.000 –> 00:48:56.000

Und dieses Einwirken, Verhalten ver├Ąndern von anderen,

00:48:56.000 –> 00:48:59.000

ist f├╝r mich eine Ergebnisgr├Â├če zum Handeln.

00:48:59.000 –> 00:49:05.000

Und insofern bildet das f├╝r mich die Br├╝cke zu dem heutigen Thema

00:49:05.000 –> 00:49:09.000

Ziele und Handeln. Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:49:09.000 –> 00:49:12.000

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:49:12.000 –> 00:49:17.000

Lass mich da nochmal klarer zum Ausdruck bringen,

00:49:17.000 –> 00:49:19.000

was ich vorhin meinte. Ich war n├Ąmlich nicht beim Team,

00:49:19.000 –> 00:49:23.000

sondern beim Selbst. Aber ich sehe da gar nicht so einen gro├čen Unterschied

00:49:23.000 –> 00:49:27.000

in Bezug auf, ich bring einfach mal die These in den Raum,

00:49:27.000 –> 00:49:32.000

wer sich selbst nicht f├╝hren kann, also sich selbst nicht managen kann,

00:49:32.000 –> 00:49:36.000

ist auch nicht in der Lage, andere Teams zu f├╝hren.

00:49:36.000 –> 00:49:42.000

Und wir sind immer in der Teamf├╝hrung, mal mindestens in der Selbstf├╝hrung

00:49:42.000 –> 00:49:46.000

unseres eigenen inneren Teams. Und genau die Aspekte,

00:49:46.000 –> 00:49:50.000

die du gerade angesprochen hast, m├Âchte ich gerne nochmal deutlich machen,

00:49:50.000 –> 00:49:54.000

dass sie genauso bei mir im Selbst wichtig sind, also Kommunikation

00:49:54.000 –> 00:49:57.000

und Transparenz in Bezug auf mein eigenes inneres Team,

00:49:57.000 –> 00:50:00.000

n├Ąmlich hier zu gucken, was passiert denn da eigentlich.

00:50:00.000 –> 00:50:03.000

Da sind wir wieder bei diesem Aspekt der Achtsamkeit,

00:50:03.000 –> 00:50:07.000

dann die Zielkonflikte, ├╝ber die wir vorhin gesprochen haben und, und, und.

00:50:07.000 –> 00:50:12.000

Und erst wenn ich hier Klarheit erlange, wenn ich hier Erkenntnisse f├╝r mich habe,

00:50:12.000 –> 00:50:15.000

wenn ich Ziele formuliere, die Vision klarer wird,

00:50:15.000 –> 00:50:19.000

dann bin ich auch in der Lage, wenn ich mich selbst managen kann,

00:50:19.000 –> 00:50:24.000

auch Teams zu f├╝hren sozusagen. Also das zu transportieren,

00:50:24.000 –> 00:50:28.000

auch nach au├čen in die Kommunikation, weil eben eine gewisse Transparenz

00:50:28.000 –> 00:50:32.000

im Inneren da ist, die sich ├╝bertragen l├Ąsst ├╝ber die Kommunikationsschiene

00:50:32.000 –> 00:50:37.000

auch im Au├čen. Von daher sehe ich das nicht als zwei v├Âllig getrennte Bereiche,

00:50:37.000 –> 00:50:40.000

sondern ich w├╝rde sogar sagen, dass das Selbstmanagement an der Stelle

00:50:40.000 –> 00:50:45.000

eine wichtige Voraussetzung ist, um nachher auch erfolgreich

00:50:45.000 –> 00:50:49.000

mit Teams im Au├čen arbeiten zu k├Ânnen, ist die Grundlage,

00:50:49.000 –> 00:50:53.000

dass ich mit meinem eigenen Team erstmal gut zurechtkomme.

00:50:53.000 –> 00:50:57.000

Das ist das eine. Das andere, was ich nochmal kurz aufgreifen m├Âchte,

00:50:57.000 –> 00:51:01.000

auch mit Blick auf die Zeit, ist der Aspekt oder die Frage,

00:51:01.000 –> 00:51:06.000

die Layla formuliert hat. Manchmal hat man ja auch eine verzerrte Wahrnehmung.

00:51:06.000 –> 00:51:10.000

Wer bewertet, wer eine verzerrte Wahrnehmung hat?

00:51:10.000 –> 00:51:14.000

Also da sind wir jetzt auch schon wieder in der Beurteilung sozusagen drin.

00:51:14.000 –> 00:51:18.000

Dein Eindruck ist, dass es eine verzerrte Wahrnehmung ist,

00:51:18.000 –> 00:51:22.000

aus deiner subjektiven Sicht, vor dem Hintergrund deiner Erfahrungen.

00:51:22.000 –> 00:51:24.000

Und die muss nicht falsch sein, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:51:24.000 –> 00:51:30.000

aber sie ist erstmal subjektiv. Und insofern w├Ąre eine der hilfreichsten Techniken

00:51:30.000 –> 00:51:34.000

aus meiner Sicht tats├Ąchlich, mit Fragen zu agieren an der Stelle.

00:51:34.000 –> 00:51:37.000

Und zwar nur mal als Beispiel, wenn jetzt jemand der Meinung ist,

00:51:37.000 –> 00:51:42.000

ich m├Âchte gerne, keine Ahnung, YouTuber werden.

00:51:42.000 –> 00:51:46.000

Wir hatten das letztens bei meinem Sohn, der das eben aufgegriffen hat

00:51:46.000 –> 00:51:48.000

und gesagt hat, er m├Âchte gerne YouTuber werden.

00:51:48.000 –> 00:51:51.000

Ich habe ja per se nichts dagegen. Ich wei├č nur, dass er nicht so gerne

00:51:51.000 –> 00:51:55.000

vor der Kamera ist. Und da habe ich ihm dann zum Beispiel Fragen gestellt.

00:51:55.000 –> 00:51:58.000

Also ich habe ihm dann nicht gesagt, du bist doch gar nicht daf├╝r geeignet

00:51:58.000 –> 00:52:01.000

oder sonst irgendwas. Oder ich sehe deine St├Ąrken ganz woanders.

00:52:01.000 –> 00:52:04.000

Sondern ich habe ihm ganz bewusst sozusagen Fragen gestellt,

00:52:04.000 –> 00:52:07.000

um ihn selbst in die Richtung mal zu lenken, zu ├╝berlegen,

00:52:07.000 –> 00:52:11.000

was braucht er denn daf├╝r alles und wie findet er das, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:52:11.000 –> 00:52:15.000

Und durch die Erkenntnisse, die er gesammelt hat, eben zu ├╝berpr├╝fen,

00:52:15.000 –> 00:52:17.000

ist es denn das, was ich tats├Ąchlich machen m├Âchte

00:52:17.000 –> 00:52:19.000

oder m├Âchte ich vielleicht doch was anderes machen.

00:52:19.000 –> 00:52:21.000

Hinzu, wir d├╝rfen nat├╝rlich auch nicht vergessen,

00:52:21.000 –> 00:52:24.000

dass auch unser Au├čen sich stetig ver├Ąndert.

00:52:24.000 –> 00:52:29.000

Bis vor einem Jahr ungef├Ąhr, h├Ątte ich gesagt,

00:52:29.000 –> 00:52:32.000

also aus meiner pers├Ânlichen subjektiven Betrachtung heraus,

00:52:32.000 –> 00:52:36.000

das finde ich herausfordernd, weil jemand, der nicht gerne vor der Kamera ist,

00:52:36.000 –> 00:52:39.000

aber YouTuber werden will, das passt f├╝r mich nicht eins zu eins zusammen.

00:52:39.000 –> 00:52:41.000

Mittlerweile haben wir die KI und Co.

00:52:41.000 –> 00:52:45.000

und er braucht ├╝berhaupt nicht mehr vor der Kamera zu sein.

00:52:45.000 –> 00:52:48.000

Also von daher gibt es ja auch viele alternative M├Âglichkeiten,

00:52:48.000 –> 00:52:52.000

wie er das Ziel, das er sich gesteckt hat, vielleicht sogar erreichen kann,

00:52:52.000 –> 00:52:55.000

ohne vor die Kamera selbst treten zu m├╝ssen.

00:52:55.000 –> 00:52:57.000

Also von daher auch eine ganz spannende Entwicklung

00:52:57.000 –> 00:53:00.000

und die h├Ątte ich ja gar nicht in der Auspr├Ągung oder Ausgestaltung,

00:53:00.000 –> 00:53:03.000

dass das jetzt so schnell kommt, ├╝berhaupt sehen k├Ânnen,

00:53:03.000 –> 00:53:06.000

weil meine Erfahrung, und da sind wir jetzt wieder an einem Punkt,

00:53:06.000 –> 00:53:08.000

den wir vorher schon mal aufgegriffen hatten,

00:53:08.000 –> 00:53:10.000

ist immer in Bezug auf die Vergangenheit.

00:53:10.000 –> 00:53:13.000

Das hei├čt, ich wei├č ja nicht, was in der Zukunft passiert

00:53:13.000 –> 00:53:16.000

und deswegen darf ich hier auch pers├Ânlich immer sehr vorsichtig sein

00:53:16.000 –> 00:53:18.000

mit meinen Einsch├Ątzungen.

00:53:18.000 –> 00:53:21.000

Wie gesagt, ich kann richtig liegen, muss ich aber nicht unbedingt

00:53:21.000 –> 00:53:24.000

und es hat nicht nur was mit Wahrnehmung oder verzerrter Wahrnehmung zu tun,

00:53:24.000 –> 00:53:27.000

sondern eben auch durch die ganzen Entwicklungen, die stattfinden

00:53:27.000 –> 00:53:30.000

und unser Gehirn immer nur an das andocken kann,

00:53:30.000 –> 00:53:33.000

was ich aus der Erfahrung, aus der Vergangenheit mitbringe.

00:53:33.000 –> 00:53:39.000

Die kann ich aber nicht automatisch sozusagen als gesetzte Erkenntnis

00:53:39.000 –> 00:53:42.000

oder Zielgr├Â├če f├╝r die Zukunft an der Stelle ├╝bertragen.

00:53:42.000 –> 00:53:45.000

Umso wichtiger, gerade wenn wir in der Verantwortung sind,

00:53:45.000 –> 00:53:48.000

auch mit anderen Menschen zu arbeiten, ob das jetzt ein Lehrer ist,

00:53:48.000 –> 00:53:50.000

ein Coach ist, Berater ist, wie auch immer,

00:53:50.000 –> 00:53:53.000

diese Komponente auch immer mit zu ber├╝cksichtigen.

00:53:53.000 –> 00:53:56.000

Ich hatte gesehen, dass Raphael noch was ankn├╝pfen wollte

00:53:56.000 –> 00:53:59.000

und dann gerne, Raphael, auch noch dein Abschlusswort

00:53:59.000 –> 00:54:02.000

und dann w├╝rde ich r├╝ckw├Ąrts heute einfach laufen,

00:54:02.000 –> 00:54:06.000

nach Raphael, dann Layla, J├╝rgen, Sabine, Marc

00:54:06.000 –> 00:54:09.000

und schaut gerne, wenn ihr noch das eine oder andere habt,

00:54:09.000 –> 00:54:12.000

was ihr aufgreifen wollt, greift es nochmal auf

00:54:12.000 –> 00:54:14.000

und dann das Abschlusswort an der Stelle.

00:54:14.000 –> 00:54:16.000

Raphael.

00:54:16.000 –> 00:54:21.000

Ja, mir f├Ąllt ein, du hattest den Julian Backhaus vor kurzem als Gast

00:54:21.000 –> 00:54:25.000

und der hatte seine Sendung mit den Beratern aufgesetzt

00:54:25.000 –> 00:54:30.000

und da kam so ein bisschen mal durch, was Berater halt eben

00:54:30.000 –> 00:54:34.000

f├╝r eine Flexibilit├Ąt im Vorgehen im Projektmanagement halt gebrauchen.

00:54:34.000 –> 00:54:37.000

Megaspannend und das ist wirklich so.

00:54:37.000 –> 00:54:41.000

Und auf deine Meilensteine sind wir gar nicht weiter eingegangen.

00:54:41.000 –> 00:54:44.000

Also aus dem Automobilumfeld ist es halt so,

00:54:44.000 –> 00:54:47.000

dass du da halt deine Milestones hast

00:54:47.000 –> 00:54:50.000

und da ist jedenfalls der Termin schon mal gesetzt

00:54:50.000 –> 00:54:53.000

und da musst du dich halt darum nicht mehr k├╝mmern,

00:54:53.000 –> 00:54:55.000

sondern du musst dich halt darum k├╝mmern,

00:54:55.000 –> 00:54:58.000

wie erreichst du den Termin und die Zulassung

00:54:58.000 –> 00:55:02.000

und die Sicherheitspr├╝fung und Fusi, Fasi und wie das alles hei├čt.

00:55:02.000 –> 00:55:04.000

Das ist halt megaspannend.

00:55:04.000 –> 00:55:08.000

Und ja, dann w├╝nsche ich euch noch ein sch├Ânes Wochenende

00:55:08.000 –> 00:55:11.000

und der Abschluss ist, es ist immer wieder sch├Ân mit euch.

00:55:11.000 –> 00:55:13.000

Also danke.

00:55:13.000 –> 00:55:16.000

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank. Layla.

00:55:16.000 –> 00:55:20.000

Ja, ich habe jetzt gerade ├╝berlegt, so Handeln und Ziele,

00:55:20.000 –> 00:55:23.000

das ist so eine Sache, weil Ziele hatte ich schon viele,

00:55:23.000 –> 00:55:25.000

Handlungen habe ich auch schon viele absolviert,

00:55:25.000 –> 00:55:29.000

inwiefern das zu Erfolg gef├╝hrt hat, ist eine Sache der Betrachtung

00:55:29.000 –> 00:55:32.000

und das fand ich jetzt ganz wichtig, was du gesagt hast, Yasemin,

00:55:32.000 –> 00:55:36.000

und zwar, was ich am Lehrer-Dasein immer beklage,

00:55:36.000 –> 00:55:38.000

ist, dass ich keine Glaskugel habe.

00:55:38.000 –> 00:55:41.000

Was ich immer beklage, ist, dass Menschen immer denken,

00:55:41.000 –> 00:55:45.000

sie h├Ątten eine Glaskugel und mir dann aufgrund von irgendwelchen

00:55:45.000 –> 00:55:50.000

Voraussetzungen, die sie bemessen, sagen, was ich kann und was ich nicht kann.

00:55:50.000 –> 00:55:52.000

Und das ist mir auch passiert.

00:55:52.000 –> 00:55:56.000

Und deswegen ist es total wichtig, dass du das noch mal gesagt hast,

00:55:56.000 –> 00:55:59.000

weil man sollte wirklich gucken, wie man seine Ziele zeigt

00:55:59.000 –> 00:56:05.000

und auch immer bedenken, dass die dann auch immer nur eine Reflektion

00:56:05.000 –> 00:56:09.000

der eigenen Ziele sind und dass man seine Gedanken und sein Innerstes

00:56:09.000 –> 00:56:11.000

gar nicht so nach au├čen zeigen kann.

00:56:11.000 –> 00:56:13.000

Und das finde ich total wichtig.

00:56:13.000 –> 00:56:16.000

Danke f├╝rs Zuh├Âren und danke Sabine f├╝r den Tipp,

00:56:16.000 –> 00:56:18.000

weil das mit dem Schiff, musst du mir noch mal erz├Ąhlen,

00:56:18.000 –> 00:56:21.000

wie ihr das gemacht habt, dann mache ich das mit meinen Sch├╝lern n├Ąchstes Jahr.

00:56:21.000 –> 00:56:25.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. J├╝rgen.

00:56:25.000 –> 00:56:28.000

Ja, ich m├Âchte dem Thema jetzt nichts mehr sagen.

00:56:28.000 –> 00:56:32.000

Es ist sehr viel und sehr, sehr Wichtiges gesagt worden,

00:56:32.000 –> 00:56:36.000

finde ich, wieder ein toller Raum. Herzlichen Dank an euch alle.

00:56:36.000 –> 00:56:41.000

Ich darf noch mal eine Bitte ├Ąu├čern, vielleicht, liebe Yasemin, an dich.

00:56:41.000 –> 00:56:48.000

Ich bin erst seit gestern jetzt angemeldet auf Twitter-X

00:56:48.000 –> 00:56:52.000

und meine Frage lautet einfach, nachdem sich der Link,

00:56:52.000 –> 00:56:56.000

den du eingestellt hast, bei mir jedenfalls permanent nudelt

00:56:56.000 –> 00:57:00.000

und nichts findet, wenn ich in meinen Twitter-Account gehe,

00:57:00.000 –> 00:57:06.000

wie finde ich euch morgen? Vielen Dank, wenn daf├╝r noch Zeit w├Ąre,

00:57:06.000 –> 00:57:08.000

mich aufzukl├Ąren.

00:57:08.000 –> 00:57:12.000

Ja, gehe ich gerne am Ende dann noch mal drauf ein.

00:57:12.000 –> 00:57:16.000

Lass mich parallel schon mal ├╝berlegen, welche Antwort ich dir darauf geben kann.

00:57:16.000 –> 00:57:18.000

Sabine.

00:57:18.000 –> 00:57:22.000

Das klingt ja wie eine gro├če Herausforderung.

00:57:22.000 –> 00:57:26.000

Ich habe null Erfahrung mit X oder Twitter,

00:57:26.000 –> 00:57:29.000

so bin ich mal gespannt, wenn ich nicht verschlafe.

00:57:29.000 –> 00:57:31.000

Ansonsten war das wieder ein toller Raum.

00:57:31.000 –> 00:57:37.000

Layla und J├╝rgen, eure Geschichten bzw. euren philosophischen Ansatz

00:57:37.000 –> 00:57:40.000

fand ich auch ganz toll. Ich w├╝nsche euch alle einen ganz tollen Tag.

00:57:40.000 –> 00:57:42.000

Tsch├╝ss.

00:57:42.000 –> 00:57:46.000

Ja, wunderbar. Die wenigen Sekunden reichen schon vor dem Hintergrund

00:57:46.000 –> 00:57:50.000

der Erfahrung auch direkt Antworten zu finden.

00:57:50.000 –> 00:57:54.000

Ich habe schon eine L├Âsung daf├╝r, lieber J├╝rgen, komme ich gleich drauf zur├╝ck.

00:57:54.000 –> 00:57:56.000

Marc.

00:57:56.000 –> 00:57:58.000

Ich fand es auch ein toller Raum.

00:57:58.000 –> 00:58:01.000

Ich m├Âchte heute noch mal mit einer Hommage an J├╝rgen enden,

00:58:01.000 –> 00:58:04.000

und zwar hinter Fragen und auf Begrifflichkeiten eingehen.

00:58:04.000 –> 00:58:06.000

Zwei Punkte noch zu dir, Layla.

00:58:06.000 –> 00:58:08.000

Du hast gesagt, ich w├╝nsche euch, dass ich reich werde.

00:58:08.000 –> 00:58:10.000

Da habe ich gedacht, ich w├╝rde so gerne noch mal zur Schule gehen.

00:58:10.000 –> 00:58:12.000

Da h├Ątte ich gerne als Sch├╝ler geantwortet.

00:58:12.000 –> 00:58:14.000

Liebe Frau Lehrerin, ich bin schon reich.

00:58:14.000 –> 00:58:16.000

Ich brauche kein Geld, weil ich immer mehr ungl├╝cklich bin.

00:58:16.000 –> 00:58:18.000

Also das ist auch eine Frage der Begrifflichkeiten, finde ich super.

00:58:18.000 –> 00:58:20.000

Und auch zu dir, liebe Yasemin, ich will YouTuber werden.

00:58:20.000 –> 00:58:22.000

Auch da hinter Fragen, Begrifflichkeiten.

00:58:22.000 –> 00:58:24.000

Wann bin ich denn YouTuber?

00:58:24.000 –> 00:58:26.000

Wenn ich einmal ein Video gemacht habe, 100 oder 10,

00:58:26.000 –> 00:58:28.000

was ist der Sinn und Zweck eines YouTubers,

00:58:28.000 –> 00:58:30.000

will ich nur Geld verdienen?

00:58:30.000 –> 00:58:32.000

Oder will ich einfach nur sagen, ich habe mal 20 YouTube-Videos gemacht?

00:58:32.000 –> 00:58:34.000

Auch da wieder, was J├╝rgen gesagt hat,

00:58:34.000 –> 00:58:37.000

hilft mir in der Kommunikation erst mal mit meinem Team,

00:58:37.000 –> 00:58:40.000

entweder mit meinem inneren Team, oder wenn ich in ein Team f├╝hre,

00:58:40.000 –> 00:58:42.000

immer wieder auf die Begrifflichkeiten zu schauen,

00:58:42.000 –> 00:58:44.000

weil ich sonst gar nicht weiterkomme,

00:58:44.000 –> 00:58:46.000

weil wir alle unterschiedliche Bilder im Kopf haben.

00:58:46.000 –> 00:58:49.000

Und weil wir dann alle eventuell unterschiedliche Visionen oder Ziele verfolgen.

00:58:49.000 –> 00:58:52.000

Ich w├╝nsche euch einen tollen Start ins Wochenende.

00:58:52.000 –> 00:58:55.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:58:55.000 –> 00:58:58.000

Ich fand auch, dass es sehr, sehr vielf├Ąltig heute war.

00:58:58.000 –> 00:59:02.000

Und auf der einen Seite eben ein Riesenthema im Grunde genommen,

00:59:02.000 –> 00:59:04.000

wenn man genauer drauf schaut.

00:59:04.000 –> 00:59:07.000

Also daf├╝r, finde ich, haben wir es aber gegen Ende dann auch sch├Ân geschafft,

00:59:07.000 –> 00:59:10.000

wieder die Br├╝cken zu schlagen und die F├Ąden wieder zusammenzuf├╝hren.

00:59:10.000 –> 00:59:13.000

Auch wenn wir vielleicht den einen oder anderen Aspekt

00:59:13.000 –> 00:59:16.000

noch nicht heute im Detail besprochen haben.

00:59:16.000 –> 00:59:19.000

So finde ich gerade vor dem Hintergrund,

00:59:19.000 –> 00:59:24.000

dass es ja jetzt einzelne Komponenten sozusagen unter der Gr├Â├če Selbstmanagement,

00:59:24.000 –> 00:59:30.000

die Vertiefungen sind, dass wir dann am Ende nochmal Gelegenheit haben werden,

00:59:30.000 –> 00:59:34.000

auch in der Zusammenf├╝hrung nochmal von diesen verschiedenen Elementen,

00:59:34.000 –> 00:59:37.000

so will ich es mal bezeichnen, dann auch die Verkn├╝pfungen wieder herzustellen.

00:59:37.000 –> 00:59:39.000

Da freue ich mich auch schon drauf.

00:59:39.000 –> 00:59:42.000

Also von daher, wenn das eine oder andere noch offen geblieben ist,

00:59:42.000 –> 00:59:45.000

ist das nicht weiter schlimm, sondern wir greifen das auch wieder auf.

00:59:45.000 –> 00:59:49.000

Und wir werden auf jeden Fall ganz unterschiedliche Stellen haben,

00:59:49.000 –> 00:59:52.000

wo wir diese M├Âglichkeiten dazu auch nutzen k├Ânnen.

00:59:52.000 –> 00:59:56.000

Insbesondere auch in der letzten Woche, wo wir dann auch die Verkn├╝pfungen herstellen

00:59:56.000 –> 00:59:59.000

zwischen Reflexion, Denken und Handeln.

00:59:59.000 –> 01:00:02.000

Sp├Ątestens dann haben wir auf jeden Fall ausreichend Zeit,

01:00:02.000 –> 01:00:05.000

um das eine oder andere nochmal aufzugreifen und nochmal zu vertiefen,

01:00:05.000 –> 01:00:09.000

wenn wir das Gef├╝hl haben, da konnten wir noch gar nicht ausreichend dr├╝ber sprechen.

01:00:09.000 –> 01:00:12.000

Ja, und damit nochmal kurz der Hinweis f├╝r die,

01:00:12.000 –> 01:00:14.000

die vielleicht am Anfang nicht mit dabei waren.

01:00:14.000 –> 01:00:17.000

Wir sind morgen auf X Spaces.

01:00:17.000 –> 01:00:22.000

Das ist die Live-Audio-Plattform auf X, ehemals Twitter genannt.

01:00:22.000 –> 01:00:26.000

Und dementsprechend habe ich den Link heute hier geteilt, einmal ├╝ber uns.

01:00:26.000 –> 01:00:28.000

Ich wei├č nicht, ob das funktioniert.

01:00:28.000 –> 01:00:31.000

Also wenn der Link ├╝ber uns angepinnt nicht funktioniert,

01:00:31.000 –> 01:00:34.000

kopiert euch gerne entweder den Link aus dem Chat raus.

01:00:34.000 –> 01:00:36.000

Da habe ich es auch nochmal reingepackt.

01:00:36.000 –> 01:00:39.000

Oder ihr k├Ânnt auch sp├Ąter nochmal gucken, in der Bio ist es auch drin.

01:00:39.000 –> 01:00:43.000

Wer im Newsletter eingetragen ist, im gestrigen Newsletter ist es auch.

01:00:43.000 –> 01:00:46.000

Also es ist an verschiedenen Stellen zu finden.

01:00:46.000 –> 01:00:51.000

Dann hat J├╝rgen eine sehr sch├Âne Frage gestellt in Bezug auf,

01:00:51.000 –> 01:00:55.000

wo finde ich euch, wenn das jetzt irgendwie nicht funktionieren sollte oder ├Ąhnliches.

01:00:55.000 –> 01:00:59.000

Und die L├Âsung, die ich daf├╝r innerhalb von ein paar Sekunden mir ├╝berlegt habe,

01:00:59.000 –> 01:01:02.000

vor dem Hintergrund der Erfahrungen, die wir auch gemacht haben, ist,

01:01:02.000 –> 01:01:08.000

zu sagen, lasst uns, ich stelle gerne heute einen Raum ein auf LinkedIn.

01:01:08.000 –> 01:01:13.000

Und weil genauso wie wir das machen sonntags, wenn Autoren oder so da sind,

01:01:13.000 –> 01:01:18.000

gibt es ja die M├Âglichkeit, dass ich sozusagen ├╝ber das Handy auf Clubhouse bin

01:01:18.000 –> 01:01:21.000

und dass wir dann den Ton streamen auf LinkedIn.

01:01:21.000 –> 01:01:26.000

Das hei├čt, wenn es irgendwie nicht funktionieren sollte oder so,

01:01:26.000 –> 01:01:29.000

dann habe ich den Raum offen auf LinkedIn.

01:01:29.000 –> 01:01:32.000

Und ihr habt die M├Âglichkeit, ├╝ber die Events sozusagen diesen Raum

01:01:32.000 –> 01:01:36.000

auch entsprechend auf LinkedIn zu finden und dann ├╝ber LinkedIn reinzukommen.

01:01:36.000 –> 01:01:38.000

Und dann k├Ânnen wir uns auch austauschen.

01:01:38.000 –> 01:01:43.000

Und w├Ąhrend ich mich mit euch dazu austausche, wie ihr auf X Spaces kommt,

01:01:43.000 –> 01:01:46.000

falls es nicht funktioniert, dass wir da irgendwie gucken gemeinsam,

01:01:46.000 –> 01:01:48.000

h├Âren auch die anderen zu.

01:01:48.000 –> 01:01:52.000

Und das hat den Vorteil, dass ich dann nicht immer wieder auf Stumm schalten muss usw.

01:01:52.000 –> 01:01:54.000

Deswegen denke ich, dass das die einfachste L├Âsung ist.

01:01:54.000 –> 01:02:00.000

Gleichzeitig, Clubhouse und X Spaces funktioniert nicht.

01:02:00.000 –> 01:02:06.000

Da m├╝ssten wir mehrere Zug├Ąnge haben mit dem Rodecaster hier.

01:02:06.000 –> 01:02:09.000

Das wird ein bisschen herausfordernd mit Aufzeichnung usw.

01:02:09.000 –> 01:02:14.000

Deswegen haben wir uns entschieden, tats├Ąchlich Clubhouse nicht aufzumachen an der Stelle.

01:02:14.000 –> 01:02:16.000

Also das noch mal als Hinweis.

01:02:16.000 –> 01:02:21.000

Und genau, und wenn ihr, ein Tipp vielleicht noch an der Stelle.

01:02:21.000 –> 01:02:26.000

Wenn ihr die M├Âglichkeit habt, es geht zwar auch anders,

01:02:26.000 –> 01:02:30.000

es geht zwar auch, dass ihr mit einem Handy sowohl auf LinkedIn reingeht

01:02:30.000 –> 01:02:35.000

und dann eben auch parallel guckt, ob ihr X Spaces aufbekommt oder ├Ąhnliches.

01:02:35.000 –> 01:02:38.000

Angenehmer f├╝r euch wird es mit Sicherheit sein,

01:02:38.000 –> 01:02:44.000

weil den Vorteil bringt LinkedIn an der Stelle tats├Ąchlich mit auf der Audio-Live-Plattform,

01:02:44.000 –> 01:02:48.000

dass ihr z.B. ├╝ber euer Handy versucht, auf X Spaces reinzukommen

01:02:48.000 –> 01:02:54.000

und parallel dazu sozusagen den Rechner aufhabt, wo ihr dann auf LinkedIn seid

01:02:54.000 –> 01:02:59.000

und ├╝ber den Rechner schaut, dass ihr euch auf LinkedIn Live Audio schaltet.

01:02:59.000 –> 01:03:00.000

J├╝rgen, gerne.

01:03:00.000 –> 01:03:03.000

Ja, vielen Dank, dass du mir noch mal die M├Âglichkeit gibst,

01:03:03.000 –> 01:03:07.000

insbesondere dir, liebe Sabine, etwas die Bef├╝rchtung zu nehmen.

01:03:07.000 –> 01:03:13.000

Ich habe es jetzt n├Ąmlich anhand dieses Links noch mal probiert.

01:03:13.000 –> 01:03:15.000

Das passt 100 Prozent.

01:03:15.000 –> 01:03:18.000

Alles gut. Ich habe mir eine Erinnerung einrichten k├Ânnen.

01:03:18.000 –> 01:03:23.000

Also insofern w├Ąre jetzt mein Petitum zu sagen, ja, mit dem Link,

01:03:23.000 –> 01:03:27.000

wenn ihr angemeldet seid auf X Space, dann funktioniert das.

01:03:27.000 –> 01:03:31.000

Herzlichen Dank noch mal f├╝r deine Erl├Ąuterung und Erkennung, liebe Yasemin.

01:03:31.000 –> 01:03:32.000

Entschuldigung.

01:03:32.000 –> 01:03:34.000

Ja, wunderbar.

01:03:34.000 –> 01:03:40.000

Aber zur Sicherheit, auf jeden Fall k├Ânnen wir LinkedIn auf jeden Fall Live Audio aufmachen.

01:03:40.000 –> 01:03:41.000

Sicher ist sicher.

01:03:41.000 –> 01:03:45.000

Sicher ist sicher. Das hei├čt, wenn es da irgendwelche Herausforderungen gibt

01:03:45.000 –> 01:03:49.000

und wenn es dann nur ist, dass ihr auf LinkedIn ├╝ber LinkedIn zuh├Âren wollt

01:03:49.000 –> 01:03:52.000

oder vielleicht Einzelne sagen, ich m├Âchte ├╝ber LinkedIn zuh├Âren,

01:03:52.000 –> 01:03:56.000

auch das kann ja durchaus gegeben sein, dass wir diesen Raum sozusagen

01:03:56.000 –> 01:03:58.000

oder diese M├Âglichkeit auch noch mal er├Âffnen.

01:03:58.000 –> 01:03:59.000

Ich denke, das ist ganz wichtig.

01:03:59.000 –> 01:04:04.000

Ich w├╝rde mich nat├╝rlich trotzdem freuen, dass tats├Ąchlich alle auch die

01:04:04.000 –> 01:04:08.000

weiterhin auch den Deep Talk nutzen wollen und vor dem Hintergrund,

01:04:08.000 –> 01:04:10.000

dass auch noch mal Erleitungen getroffen werden.

01:04:10.000 –> 01:04:13.000

Und es ist zwar noch nicht getroffen und wir werden gucken,

01:04:13.000 –> 01:04:16.000

aber eben diese Gelegenheit tats├Ąchlich auch mal zu nutzen,

01:04:16.000 –> 01:04:18.000

um eigene Erfahrungen zu machen.

01:04:18.000 –> 01:04:20.000

Also jetzt nicht zu sagen so nach dem Motto, naja, wenn LinkedIn offen ist,

01:04:20.000 –> 01:04:23.000

dann h├Âre ich halt nur ├╝ber LinkedIn zu, sondern tats├Ąchlich auch diese

01:04:23.000 –> 01:04:27.000

Gelegenheit jetzt zu nutzen, auf X Spaces zu kommen und tats├Ąchlich

01:04:27.000 –> 01:04:32.000

gemeinsam uns die Features anzuschauen und uns einfach verschiedene Buttons

01:04:32.000 –> 01:04:35.000

mal auszuprobieren und zu gucken, weil genau daf├╝r werden wir jetzt

01:04:35.000 –> 01:04:39.000

diesen Raum auch gemeinsam nutzen und um gemeinsam auch Erfahrungen zu machen

01:04:39.000 –> 01:04:42.000

und um dann auch wieder in den Austausch diesbez├╝glich gehen zu k├Ânnen.

01:04:42.000 –> 01:04:45.000

In diesem Sinne ganz, ganz lieben Dank.

01:04:45.000 –> 01:04:47.000

Ich freue mich auf euch morgen fr├╝h.

01:04:47.000 –> 01:04:51.000

Ich bin schon sehr gespannt und ich bin auch Neuling auf X Spaces.

01:04:51.000 –> 01:04:53.000

Nat├╝rlich haben wir das eine oder andere schon ausprobiert,

01:04:53.000 –> 01:04:57.000

aber ich bin gespannt, wie sich der Raum morgen entwickelt.

01:04:57.000 –> 01:05:02.000

Und wir sind da total spontan an der Stelle und sind direkt im Handeln.

01:05:02.000 –> 01:05:06.000

Keine gro├če Planung oder sonst irgendwas, sondern wir gucken einfach

01:05:06.000 –> 01:05:10.000

und probieren aus, was das Zeug h├Ąlt und sammeln einfach mal Erfahrungen,

01:05:10.000 –> 01:05:15.000

um dann gemeinsam auch humorvoll damit umzugehen, falls auch irgendwas schiefl├Ąuft

01:05:15.000 –> 01:05:19.000

und zu schauen, welche Erkenntnisse wir daraus f├╝r uns ableiten k├Ânnen.

01:05:19.000 –> 01:05:23.000

In diesem Sinne bis morgen fr├╝h, hoffe ich, und w├╝nsche euch einen

01:05:23.000 –> 01:05:27.000

wundervollen Samstag heute. Bis dahin. Ciao.

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!