Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Welche Relevanz hat das Zielmanagement im Kontext von Handeln? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #1010 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema ÔÇ×HandelnÔÇť befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #1010 Handeln & Ziele | Von Dr. Yasemin Yazan

Hinweis: Diese Transkription wurde mit Hilfe eines KI-Tools automatisch generiert. Daher k├Ânnen vereinzelte Fehler in der Schreibweise vorhanden sein. Die Zeitstempel erm├Âglichen, bei Bedarf das gezielte Reinh├Âren und selbstst├Ąndige Pr├╝fen an entsprechenden Stellen.

00:00:00.000 –> 00:00:03.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich.

00:00:03.000 –> 00:00:07.000

Heute setzen wir fort mit dem Thema Handeln und Ziele.

00:00:07.000 –> 00:00:10.000

Welche Relevanz hat das Zielmanagement im Kontext von Handeln?

00:00:10.000 –> 00:00:12.000

Da wollen wir genauer drauf schauen.

00:00:12.000 –> 00:00:18.000

Und ich habe jetzt die Gelegenheit schon mal genutzt, auch noch mal den Link f├╝r morgen.

00:00:18.000 –> 00:00:23.000

Wir sind ja morgen auf X-Bases, um die verschiedenen Funktionalit├Ąten usw. auszuprobieren

00:00:23.000 –> 00:00:26.000

und erste Erfahrungen mal gemeinsam dort zu machen auf der Plattform.

00:00:26.000 –> 00:00:32.000

Insofern habe ich jetzt das, ich wei├č nicht genau, ob das hier oben dr├╝ber mit dem Anpennen funktioniert tats├Ąchlich mit dem Link.

00:00:32.000 –> 00:00:36.000

Ich habe es auf jeden Fall auch noch mal in den Chat mit reingegeben.

00:00:36.000 –> 00:00:42.000

Und ihr k├Ânnt auch sp├Ąter in der Bio schauen, da ist es auch noch mal bei mir mit eingetragen.

00:00:42.000 –> 00:00:45.000

Also denkt bitte dran, morgen auf X-Bases.

00:00:45.000 –> 00:00:48.000

Das hei├čt, wir haben keinen Raum morgen hier auf Clubhouse.

00:00:48.000 –> 00:00:50.000

Das noch mal als Hinweis.

00:00:50.000 –> 00:00:54.000

Ich werde es mit Sicherheit nachher auch noch mal wiederholen, wenn ich die Anmoderation f├╝r morgen mache.

00:00:54.000 –> 00:00:58.000

Und ihr seid ganz, ganz herzlich eingeladen, einfach mit dazu zu kommen.

00:00:58.000 –> 00:01:06.000

Und wichtig ist, wer die ehemalige Twitter-App nicht hat, sich tats├Ąchlich diese App noch mal runterzuladen.

00:01:06.000 –> 00:01:14.000

Denn nur dann habt ihr auch die M├Âglichkeit, nicht nur zuzuh├Âren, sondern tats├Ąchlich auch mit in die Interaktion einzusteigen.

00:01:14.000 –> 00:01:16.000

Auch wieder mit Handzeichen usw.

00:01:16.000 –> 00:01:25.000

Allerdings, wer die App nicht auf dem Mobiltelefon installiert hat, kann zwar ├╝ber den Link dann auch mit zuh├Âren,

00:01:25.000 –> 00:01:29.000

hat aber nicht die M├Âglichkeit, dann eben auch in die Interaktion mit einzusteigen.

00:01:29.000 –> 00:01:31.000

Deswegen da bitte noch mal pr├╝fen heute.

00:01:31.000 –> 00:01:33.000

Und ich bin schon sehr, sehr gespannt.

00:01:33.000 –> 00:01:41.000

Wir werden dann morgen unter dem Dachthema Handeln sozusagen direkt eben auf X-Bases das eine oder andere gemeinsam ausprobieren

00:01:41.000 –> 00:01:46.000

und verschiedene Dinge testen und dann in den Austausch kommen diesbez├╝glich.

00:01:46.000 –> 00:01:49.000

Heute zun├Ąchst erstmal Handeln und Ziele.

00:01:49.000 –> 00:01:52.000

Welche Relevanz hat das Zielmanagement im Kontext von Handeln?

00:01:52.000 –> 00:02:00.000

Und ganz bewusst ist auch in der Subheadline der Managementbegriff noch mal mit eingearbeitet.

00:02:00.000 –> 00:02:03.000

Insofern, also schauen wir uns heute doch mal genauer an.

00:02:03.000 –> 00:02:05.000

Was genau bedeutet das und was steckt dahinter?

00:02:05.000 –> 00:02:07.000

Wie h├Ąngt das Ganze mit dem Handeln zusammen?

00:02:07.000 –> 00:02:12.000

Und ja, kommt gerne mit dazu, dass wir einfach gemeinsam den Reflexionsraum er├Âffnen k├Ânnen,

00:02:12.000 –> 00:02:17.000

verschiedene Perspektiven einfangen und gerne auch mit Beispielen, konkreten Beispielen arbeiten,

00:02:17.000 –> 00:02:23.000

um hier eben zu schauen, in welche Richtung sich heute der Raum damit auch entwickelt.

00:02:23.000 –> 00:02:29.000

Noch mal kurz der Hinweis, wir zeichnen auf ├╝ber die gesamte Zeit und das Ganze wird nachher auch ver├Âffentlicht.

00:02:29.000 –> 00:02:32.000

Das hei├čt, wer mit dazu kommt, ist automatisch damit einverstanden.

00:02:32.000 –> 00:02:34.000

Dann haben wir drei kleine Raumregeln.

00:02:34.000 –> 00:02:39.000

Wir haben hier mal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid, Vor- und Nachname und mindestens einen Satz in der Bio.

00:02:39.000 –> 00:02:44.000

Und wer aus irgendwelchen Gr├╝nden gerade nicht auf die B├╝hne kann,

00:02:44.000 –> 00:02:49.000

das nicht vor anderen sprechen m├Âchte oder Sonstiges, hat die M├Âglichkeit nat├╝rlich auch den Chat zu nutzen.

00:02:49.000 –> 00:02:54.000

Dann kann ich das gerne auch aufgreifen und vorausgesetzt allerdings,

00:02:54.000 –> 00:03:00.000

dass mindestens eine Person tats├Ąchlich mit mir den Reflexionsrahmen hier auch setzt und gestaltet.

00:03:00.000 –> 00:03:05.000

Insofern schalte ich mich jetzt gerne mal auf Stumm und schaue mal, wer heute Morgen mit mir die Runde er├Âffnen mag.

00:03:05.000 –> 00:03:18.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber Marc.

00:03:18.000 –> 00:03:22.000

Guten Morgen in die Runde und es ist sch├Ân, mit euch ins Wochenende zu starten.

00:03:22.000 –> 00:03:26.000

Ja, was habe ich mir dabei gedacht oder ├╝berlegt zu dem Thema?

00:03:26.000 –> 00:03:32.000

Das Zielmanagement, was ich gefunden habe, hilft einfach Handlung gezielt und effektiv auszurichten.

00:03:32.000 –> 00:03:35.000

Und sie dienen dann als Leitfaden f├╝r Handlung.

00:03:35.000 –> 00:03:40.000

Und da kommt schon f├╝r mich die erste Frage und ich beginne deshalb auch mit dem Zitat.

00:03:40.000 –> 00:03:45.000

Wir sehen den Wald vor lauter B├Ąumen nicht, weil ich mich dann immer frage, mir f├Ąllt es einfach leichter,

00:03:45.000 –> 00:03:49.000

sich ein Thema zu n├Ąhen, nicht nur die Begrifflichkeiten zu erkl├Ąren, wie J├╝rgen das macht,

00:03:49.000 –> 00:03:52.000

sondern was will ich da ├╝berhaupt? Okay, Ziele m├╝ssen definiert werden.

00:03:52.000 –> 00:03:56.000

Und ich habe aus meiner eigenen Erfahrung gemacht, dass wir manchmal, was ich damit meine,

00:03:56.000 –> 00:04:01.000

wir sehen den Wald vor lauter B├Ąumen nicht. Also was k├Ânnte es f├╝r Ziele geben, die wir uns setzen?

00:04:01.000 –> 00:04:05.000

Wir sind Partner, wir wollen Partner finden, wir sind vielleicht single, wir wollen Partner finden.

00:04:05.000 –> 00:04:08.000

Wir wollen vielleicht mehr Sport machen, wir wollen uns vielleicht selbstst├Ąndig machen

00:04:08.000 –> 00:04:13.000

oder wir wollen, wir wollen oder m├╝ssen, je nachdem, wie man das betrachtet, unsere Steuererkl├Ąrung machen.

00:04:13.000 –> 00:04:18.000

Und da w├Ąre f├╝r mich der erste Punkt, erstmal anzufangen zu sagen, ja, wenn ich das Ziel gesetzt habe,

00:04:18.000 –> 00:04:23.000

wann fange ich mit dem Ziel an? Also kein Zielmanagement, sondern ist mir das wichtig?

00:04:23.000 –> 00:04:27.000

Und wann fange ich mit dem Ziel an? Und wenn ich sage, ich fange mit dem Ziel,

00:04:27.000 –> 00:04:32.000

also mit der Zielerreichung, mit dem Zielmanagement, morgen an, dann fange ich mit dem Ziel morgen an.

00:04:32.000 –> 00:04:36.000

Und wenn mein Ziel jetzt w├Ąre, mehr Sport zu machen, dann fange ich mit dem Ziel,

00:04:36.000 –> 00:04:40.000

mit der Zielerreichung morgen an, wenn das mein gesetzter Zeitpunkt ist,

00:04:40.000 –> 00:04:45.000

auch wenn ich noch keine Sportklamotten habe. Weil was ich bei mir beobachte oder auch in meinem Umfeld,

00:04:45.000 –> 00:04:52.000

dass die Leute immer nach diesen Best├Ątigungen, also nach Legitimationsverfahren suchen,

00:04:52.000 –> 00:04:56.000

um diesen Weg zum Ziel gar nicht erst gehen zu m├╝ssen. Und wenn ich jetzt euch sage,

00:04:56.000 –> 00:05:01.000

bestes Beispiel, ich fange jetzt am Sonntag an, ich will mehr Sport machen und ich fange am Sonntag an,

00:05:01.000 –> 00:05:04.000

dann sagt gleich jemand, ja, Marc, du hast ja noch gar keine Sportklamotten,

00:05:04.000 –> 00:05:06.000

du kannst ja am Sonntag noch gar nicht laufen. Ja, das ist richtig.

00:05:06.000 –> 00:05:10.000

Wenn es mein Ziel aber ist, mehr Sport zu machen, dann kann ich zumindest schon mal eine Viertelstunde

00:05:10.000 –> 00:05:14.000

den PC anmachen und zu gucken, mit was fange ich denn ├╝berhaupt an zu laufen?

00:05:14.000 –> 00:05:16.000

K├Ânnte mich damit besch├Ąftigen, welche Sportschuhe brauche ich?

00:05:16.000 –> 00:05:20.000

Kaufe ich mir gleich den teuersten Sportschuh, wenn ich nach einer Woche keine Lust mehr habe?

00:05:20.000 –> 00:05:24.000

Finde ich irgendwie eine Laufgruppe, die mir Tipps geben, wie man damit anf├Ąngt,

00:05:24.000 –> 00:05:26.000

wie ich den Schweinehund ├╝berwinde und, und, und.

00:05:26.000 –> 00:05:32.000

Und damit meine ich bei dem Zielmanagement, gucke ich erst mal, welches Ziel es sein k├Ânnte

00:05:32.000 –> 00:05:37.000

und fange dann an, auch wenn ich noch nicht alle Unterlagen oder alle Informationen habe,

00:05:37.000 –> 00:05:41.000

weil sonst passiert das, was ich viel in meinem Umfeld beobachte,

00:05:41.000 –> 00:05:44.000

dass viele Leute davon tr├Ąumen, sich selbstst├Ąndig zu machen,

00:05:44.000 –> 00:05:48.000

uns aber so viele Informationen fehlen, ich sehe den Wald von Lotte B├Ąumig,

00:05:48.000 –> 00:05:51.000

dass wir lieber erst gar nicht anfangen, weil die Flut an Informationen,

00:05:51.000 –> 00:05:55.000

die wir zur Zielerreichung brauchen, so gro├č sind, dass wir sagen, den Weg kann ich gar nicht gehen.

00:05:55.000 –> 00:05:59.000

Das ist ja immens. Bis ich das alles abgehakt habe, da wird es wohl noch ein paar Monate dauern,

00:05:59.000 –> 00:06:04.000

bis ich endlich handel und in die Umsetzung komme. Das w├Ąren so meine ersten Gedanken.

00:06:04.000 –> 00:06:10.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und da sind ja jetzt ganz viele Aspekte auch mit dabei.

00:06:10.000 –> 00:06:15.000

Zum einen w├╝rde ich vielleicht erst mal noch auch die Frage mal formulieren,

00:06:15.000 –> 00:06:19.000

warum ist denn ├╝berhaupt die Setzung eines Ziels wichtig oder ist das ├╝berhaupt wichtig,

00:06:19.000 –> 00:06:23.000

um ins Handeln zu kommen, dass wir dazu nix auch erst mal draufschauen

00:06:23.000 –> 00:06:29.000

und uns dann ein St├╝ckweise sozusagen entlanghangeln, auch in Bezug auf Strategien, Management,

00:06:29.000 –> 00:06:33.000

was bedeutet das genau. Und ja, Sabine, einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:06:33.000 –> 00:06:37.000

Lass mich dich direkt einbinden und dann k├Ânnen wir gerne noch mal auch Querbez├╝ge herstellen.

00:06:37.000 –> 00:06:43.000

Ja, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Ja, mich hat gleich das ganze Thema ein bisschen getriggert.

00:06:43.000 –> 00:06:49.000

Oder kann ich beim Marc eigentlich ansetzen? Zweimal beim Marc, weil gestern hat der Marc Lebensr├Ąder gesagt.

00:06:49.000 –> 00:06:58.000

Und da f├Ąllt mir, und gerade was er sagt, ein Ziel setzen und nicht gleich loslaufen, auch ganz wichtig.

00:06:58.000 –> 00:07:04.000

Da f├Ąllt mir eigentlich das Wort Zielkonflikt an. Also bei mir ist es so, dass ich mir auf meinen Lebensr├Ądern

00:07:04.000 –> 00:07:11.000

so gewisse Z├Ąhle setze, die geraten aber manchmal in Zielkonflikt, weil mein Tag hat ja nur 24 Stunden.

00:07:11.000 –> 00:07:14.000

Und wenn ich dann anfange, dann sage ich, ich muss das noch, ich muss das noch.

00:07:14.000 –> 00:07:21.000

Und dann biege ich halt ab und zu wieder ab und komme dann doch nicht zu dem Ziel, wo ich gerne hin m├Âchte,

00:07:21.000 –> 00:07:28.000

weil mir zwischendurch was anderes wichtiger erscheint. Und das ist f├╝r mich in diesem Zuzug was ganz, ganz wichtig ist.

00:07:28.000 –> 00:07:35.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und Zielkonflikte k├Ânnen ja auf ganz unterschiedlichen Ebenen sein.

00:07:35.000 –> 00:07:41.000

Also ein Konflikt kann eben sein, dass der Tag nur 24 Stunden hat, so wie du es gerade beschrieben hast.

00:07:41.000 –> 00:07:47.000

Das hei├čt, hier spielt auch die Priorisierung eine Rolle. Aber es kann auch ganz andere Aspekte sein,

00:07:47.000 –> 00:07:52.000

wo vielleicht verschiedene, wir hatten ja auch zum Beispiel ├╝ber das innere Team oder sowas gesprochen,

00:07:52.000 –> 00:07:57.000

dass verschiedene Anteile sozusagen auf der einen Seite das gerne m├Âchten und auf der anderen Seite eben

00:07:57.000 –> 00:08:03.000

auch wieder hier Hindernisse da sind oder uns gewisse Dinge auch wieder zur├╝ckhalten, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:08:03.000 –> 00:08:09.000

Das hei├čt, von daher ist das ein ganz, ganz spannender Aspekt. Und da direkt J├╝rgen auch noch mit dazu gekommen ist,

00:08:09.000 –> 00:08:15.000

dann binde ich dich auch noch mit ein, lieber J├╝rgen, und dann machen wir die Querbez├╝ge. Aber guten Morgen.

00:08:15.000 –> 00:08:22.000

Und daf├╝r danke ich dir, liebe Yasemin. Guten Morgen, ihr Lieben, alle im Raum.

00:08:22.000 –> 00:08:30.000

Ich darf zu diesem Thema euch daran erinnern von zwei oder drei Tage zur├╝ck.

00:08:30.000 –> 00:08:38.000

Da hatten wir das Thema, lasst mich schauen, Handeln und Selbstmanagement.

00:08:38.000 –> 00:08:46.000

Also auch etwas, das Selbst zu managen. Und jetzt sind wir beim Thema Zielmanagement.

00:08:46.000 –> 00:08:53.000

Ich habe mir aber mit aufgeschrieben und notiert, dass eine der Kompetenzen, die wir festgehalten haben,

00:08:53.000 –> 00:09:00.000

die wir brauchen, die Voraussetzung sind zum Selbstmanagement.

00:09:00.000 –> 00:09:10.000

Die Kompetenz ist, sich Ziele zu setzen. Also haben wir meines Erachtens hier eine Schnittmenge.

00:09:10.000 –> 00:09:17.000

Ich m├Âchte jetzt nicht von Unterfunktionen reden, aber eine Schnittmenge zum Selbstmanagement.

00:09:17.000 –> 00:09:27.000

In Bezug auf eine spezifische Kompetenz. Und f├╝r mich schlie├čt sich auch der Kreis dann inhandlich,

00:09:27.000 –> 00:09:34.000

weil du hattest in deiner Anmoderation gesagt, liebe Yasemin, der Fokus insbesondere auf Management.

00:09:34.000 –> 00:09:46.000

Und nach meinem Verst├Ąndnis darunter zu subsumierenden Teilkompetenzen ist eben das Zielsetzen

00:09:46.000 –> 00:10:00.000

und dann das spezifische Management dieser Ziele, eine Funktion zu planen, zu steuern, zu kontrollieren,

00:10:00.000 –> 00:10:11.000

zu bewerten, Feedback aufzunehmen und unter Umst├Ąnden Anpassungen vorzunehmen.

00:10:11.000 –> 00:10:25.000

Von diesen, die Frage, die sich mir jetzt nun stellt, ist, ob diese f├╝r mich generell geltenden Teilkompetenzen,

00:10:25.000 –> 00:10:32.000

die ich eben aufgef├╝hrt habe, wie das Steuern kontrollieren und so weiter, in Verbindung mit Zielen,

00:10:32.000 –> 00:10:45.000

eine andere Auspr├Ągung bekommen. Und das finde ich f├╝r mich eine spannende Frage, eben aus dem Erkennen heraus.

00:10:45.000 –> 00:10:51.000

Wir hatten ja vor zwei Tagen eigentlich schon mal das Thema Teilthema Management und komischerweise,

00:10:51.000 –> 00:10:57.000

nicht komischerweise, aber ein Teilbereich davon war genau die Unterkompetenz Ziele.

00:10:57.000 –> 00:11:06.000

F├╝r mich ist jetzt an dieser Stelle eben diese Frage, handelt es sich beim Zielenmanagement,

00:11:06.000 –> 00:11:18.000

um es auf den Punkt zu bringen, um ein ganz spezielles Management, das ganz bewusst andere Kompetenzen voraussetzt,

00:11:18.000 –> 00:11:30.000

als ich die eben aufgef├╝hrt habe. Das w├Ąre f├╝r mich im Moment so mein Status zu diesem Thema. Vielen Dank.

00:11:30.000 –> 00:11:35.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank und vielen Dank auch, dass du das nochmal aufgreifst.

00:11:35.000 –> 00:11:41.000

Ich hatte ja vor ein paar Tagen schon mal darauf hingewiesen, aber ich erinnere auch gerne nochmal dran,

00:11:41.000 –> 00:11:47.000

dass wir uns unter der Handlungskompetenz oder im Kontext von Handlungskompetenz, Unterkompetenz,

00:11:47.000 –> 00:11:56.000

sozusagen diese Selbstmanagement-Kompetenzen genauer anschauen und darunter es sozusagen verschiedene Bereiche gibt.

00:11:56.000 –> 00:12:02.000

Und eines davon war die Selbsterkenntnis, die haben wir schon bearbeitet gestern.

00:12:02.000 –> 00:12:09.000

Dann haben wir jetzt heute sozusagen Ziele und Zielmanagement und jetzt gehen wir quasi unter diesen

00:12:09.000 –> 00:12:15.000

Selbstmanagement-Kompetenzen diese verschiedenen Ebenen durch in den n├Ąchsten Tagen.

00:12:15.000 –> 00:12:19.000

Und heute gucken wir uns tats├Ąchlich Ziele und Zielmanagement in diesem Zusammenhang an.

00:12:19.000 –> 00:12:25.000

Und deswegen ist es nicht verwunderlich, dass wir eben diesen Begriff der Ziele auch schon aufgegriffen hatten im Kontext,

00:12:25.000 –> 00:12:28.000

als wir ├╝ber Selbstmanagement allgemein gesprochen haben.

00:12:28.000 –> 00:12:35.000

Und heute geht es nochmal in diese Vertiefung und Konkretisierung an der Stelle. Hilft dir das, J├╝rgen?

00:12:35.000 –> 00:12:43.000

Das hilft mir und best├Ątigt mich, liebe Yasemin, dass ich meiner Denke und meinen ├ťberlegungen auf dem richtigen Weg bin.

00:12:43.000 –> 00:12:50.000

Und jetzt bin ich mal gespannt, wo uns dieser Weg hinf├╝hrt. Vielen Dank f├╝r das Feedback. Danke.

00:12:50.000 –> 00:12:53.000

Ja, wunderbar. Dann lass uns gerne erstmal Querbez├╝ge herstellen.

00:12:53.000 –> 00:12:56.000

Marc, habe ich schon gesehen, hat sich zu Wort gemeldet.

00:12:56.000 –> 00:13:01.000

Sabine kann gerne auch nochmal anschlie├čen und dann haben wir noch eine weitere Wortmeldung. Marc.

00:13:01.000 –> 00:13:05.000

Lieber J├╝rgen, ich habe eine Frage an dich und zwar geht mir gerade durch den Kopf,

00:13:05.000 –> 00:13:08.000

also wenn ich mich an den Raum richtig erinnere, hast du zum Thema Kompetenz gesagt.

00:13:08.000 –> 00:13:12.000

Zum Thema Kompetenz geh├Âren ja auch F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten.

00:13:12.000 –> 00:13:18.000

Und ich frage mich gerade, wenn wir uns Ziele setzen, inwiefern Kompetenz und auch Kompetenzzuschreibung

00:13:18.000 –> 00:13:22.000

hinderlich sein k├Ânnen, uns das Ziel zu erreichen. Nehmen wir an, also nur als bestes Beispiel,

00:13:22.000 –> 00:13:26.000

ich bleibe beim Beispiel Sport. Wenn ich jetzt vorhabe, mehr Sport zu machen zum Laufen.

00:13:26.000 –> 00:13:30.000

Ich habe noch nie Sport gemacht. Ich habe weder die F├Ąhigkeiten, das zu tun, noch die Fertigkeiten.

00:13:30.000 –> 00:13:35.000

Und ich habe noch nie eine Firma gegr├╝ndet. Ich habe weder die F├Ąhigkeiten, noch die Fertigkeiten.

00:13:35.000 –> 00:13:40.000

Und mein komplettes Umfeld, mit dem ich mich begebe, spricht mir die Fertigkeiten, die F├Ąhigkeiten

00:13:40.000 –> 00:13:44.000

und die Kompetenz ab, um Gottes Willen noch keine Firma zu gr├╝nden.

00:13:44.000 –> 00:13:49.000

Ist es da nicht auch die Reflexion und kann ich mich dem Ziel nicht auch n├Ąhern,

00:13:49.000 –> 00:13:54.000

ohne F├Ąhigkeiten und ohne Fertigkeiten, indem ich hinterfrage, welche sind die F├Ąhigkeiten,

00:13:54.000 –> 00:13:57.000

kann ich die nicht erlangen und kann ich das Ziel trotzdem verfolgen?

00:13:57.000 –> 00:14:02.000

Weil sonst bewege ich mich vielleicht unter mir entweder zugeschriebenen Werten,

00:14:02.000 –> 00:14:06.000

die ich vielleicht gar nicht habe, die vielleicht gar nicht der Realit├Ąt entsprechen

00:14:06.000 –> 00:14:10.000

und fange gar nicht erst an, das Ziel zu verfolgen, weil, wie gesagt, mein komplettes Umfeld

00:14:10.000 –> 00:14:14.000

einschlie├člich mir selber sagt, ich habe keine F├Ąhigkeit und keine Fertigkeiten,

00:14:14.000 –> 00:14:17.000

dieses Ziel zu erreichen. Sprich, ich habe keine Kompetenz.

00:14:17.000 –> 00:14:20.000

Und wenn ich keine Kompetenz habe, dann lasse ich es doch besser von vorne rein.

00:14:20.000 –> 00:14:25.000

Gro├čartige Frage, vielen Dank. Sabine, m├Âchtest du hier auch nochmal anschlie├čen,

00:14:25.000 –> 00:14:30.000

bevor ich dann nochmal kurz auch zu J├╝rgen r├╝ber switche und dann Layla einzubinden?

00:14:30.000 –> 00:14:35.000

Ja, da f├Ąllt mir gerade das Sport ein, das Sportthema ein.

00:14:35.000 –> 00:14:40.000

Ich habe vor allem ja angefangen zu joggen und ich glaube, ein ganz wichtiges Thema

00:14:40.000 –> 00:14:43.000

in dem Bereich und ich glaube, das geht mir mit allen Themen so,

00:14:43.000 –> 00:14:47.000

einfach loszulegen, ins Tun zu kommen. Das, was Suma vorhin schon gesagt hat,

00:14:47.000 –> 00:14:53.000

wenn ich jetzt mal ewig eine Planung mache, dann kommt mir sicherlich ein anderes Ziel dazwischen

00:14:53.000 –> 00:14:58.000

oder dann kommen wieder Abw├Ągungen dazu oder vielleicht doch nicht.

00:14:58.000 –> 00:15:01.000

Heute regnet es, jetzt haben wir schon Winter, jetzt gehe ich doch nicht raus.

00:15:01.000 –> 00:15:07.000

Und das passiert mir pers├Ânlich sehr h├Ąufig. Also beim Sport habe ich es durchgehalten,

00:15:07.000 –> 00:15:16.000

aber dass dann Sachen sind, die auch vom Abw├Ągen vielleicht nicht vergleichbar sind

00:15:16.000 –> 00:15:23.000

und damit dann bei mir auf die Waagschale im ganz anderen T├Âpfchen sind

00:15:23.000 –> 00:15:28.000

und ich dann da hinspringe und sage, ja im Moment ist das f├╝r mich einfach ein wichtiger Punkt.

00:15:28.000 –> 00:15:32.000

Und das finde ich sehr, sehr schwierig.

00:15:32.000 –> 00:15:37.000

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Ich lasse es jetzt erst mal so stehen.

00:15:37.000 –> 00:15:39.000

Ich denke, wir kommen dann sp├Ąter auch nochmal darauf zur├╝ck.

00:15:39.000 –> 00:15:44.000

J├╝rgen, du willst mit Sicherheit mal mindestens bei Marc nochmal mit anschlie├čen

00:15:44.000 –> 00:15:49.000

und dann bin ich gerne Layla und Holger mit ein und dann auch wieder Querbez├╝ge. J├╝rgen.

00:15:49.000 –> 00:15:53.000

Ja, das lieben, gerne und herzlichen Dank daf├╝r.

00:15:53.000 –> 00:15:58.000

Ich antworte auf die Fragestellung von Marc, die an mich gerichtet war,

00:15:58.000 –> 00:16:04.000

ob ich ohne Fertigkeiten und F├Ąhigkeiten auch mir Ziele setzen kann.

00:16:04.000 –> 00:16:17.000

Ich denke, lieber Marc, genau die wesentliche Erkenntnis eigentlich ist damit eigentlich schon als Ziel formuliert,

00:16:17.000 –> 00:16:22.000

n├Ąmlich diese F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten zu erlangen,

00:16:22.000 –> 00:16:28.000

um dann den entsprechenden Sport, den ich mir vorgenommen habe, auch auszuf├╝hren.

00:16:28.000 –> 00:16:30.000

Auch das ist f├╝r mich bereits ein Ziel.

00:16:30.000 –> 00:16:34.000

Und du hast einen Punkt noch, lass mich darauf noch eingehen.

00:16:34.000 –> 00:16:39.000

In einem Halbsatz, den hast du gestriffen, der f├╝r mich sehr wichtig ist,

00:16:39.000 –> 00:16:45.000

Ziele im momentanen Erkenntnisstand, dass ich gar nicht in der Lage bin,

00:16:45.000 –> 00:16:48.000

aufgrund meiner F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten,

00:16:48.000 –> 00:16:55.000

aber auch, dass mir von au├čen kommuniziert oder mich beeinflusst wird,

00:16:55.000 –> 00:17:00.000

dass ich diese Ziele eigentlich als obsolet anzusehen habe,

00:17:00.000 –> 00:17:02.000

weil ich die F├Ąhigkeiten und Fertigkeit habe.

00:17:02.000 –> 00:17:05.000

Das ist ein ganz wesentlicher Punkt meines Erachtens,

00:17:05.000 –> 00:17:07.000

auch dieses Thema hatten wir schon immer,

00:17:07.000 –> 00:17:13.000

dass wir uns unter, ich sage jetzt in Anf├╝hrungsstrichen Schutzmantel,

00:17:13.000 –> 00:17:19.000

beziehungsweise unter die Knute von Fremdbewertungen bei unserer Zielsetzung begeben.

00:17:19.000 –> 00:17:23.000

W├Ąre auch ein ganz wesentliches Thema.

00:17:23.000 –> 00:17:25.000

Aber lasst mich das bitte noch sagen,

00:17:25.000 –> 00:17:30.000

dein Beispiel hat inh├Ąrent eine ganz wesentliche Komponente,

00:17:30.000 –> 00:17:32.000

die ich auch schon mal angesprochen habe.

00:17:32.000 –> 00:17:35.000

Denn dieses Zielmanagement hat f├╝r mich,

00:17:35.000 –> 00:17:40.000

und da gehe ich jetzt in Vorlage, etwas Besonderes im Hinblick auf das Selbstmanagement.

00:17:40.000 –> 00:17:44.000

N├Ąmlich, dass ich sage, das Zielmanagement alleine,

00:17:44.000 –> 00:17:48.000

um n├Ąmlich den Nutzen eines Ziels zu erreichen,

00:17:48.000 –> 00:17:52.000

ein sinnvolles Handeln damit zu verbinden,

00:17:52.000 –> 00:17:56.000

das h├Ârt mit der Zielsetzung nicht auf.

00:17:56.000 –> 00:18:01.000

Ich brauche eine ├╝bergeordnete, ich nenne das immer eine Vision.

00:18:01.000 –> 00:18:05.000

Und genau dein Beispiel, Lieber Marc, ist so ein Punkt.

00:18:05.000 –> 00:18:08.000

Du stellst fest, ich will diesen Sport betreiben,

00:18:08.000 –> 00:18:11.000

weil ich da mit meiner Gesundheit etwas Gutes tue.

00:18:11.000 –> 00:18:15.000

So, und das ist f├╝r mich die Vision.

00:18:15.000 –> 00:18:17.000

Ich will gesund bleiben.

00:18:17.000 –> 00:18:20.000

Das Unterziel oder das Ziel ist,

00:18:20.000 –> 00:18:24.000

sich die F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten ├╝berhaupt erst mal zu erwerben,

00:18:24.000 –> 00:18:28.000

um diesen Sport aus├╝ben zu k├Ânnen,

00:18:28.000 –> 00:18:36.000

der damit dann zum Tool, zum Mittel und zum Treiber meiner Gesundheit wird.

00:18:36.000 –> 00:18:39.000

Vielen Dank, jetzt hat es doch etwas l├Ąnger gedauert.

00:18:39.000 –> 00:18:41.000

Und danke f├╝r’s Zuh├Âren.

00:18:41.000 –> 00:18:43.000

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:18:43.000 –> 00:18:47.000

Vielleicht noch als Erg├Ąnzung zu den F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten,

00:18:47.000 –> 00:18:51.000

zu erlangen, diese Komponente, die du aufgegriffen hast,

00:18:51.000 –> 00:18:55.000

finde ich, dass unter diesem Kompetenzbegriff allein schon auch,

00:18:55.000 –> 00:19:00.000

auch wenn ich die F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten noch nicht ├╝ber dich verf├╝ge,

00:19:00.000 –> 00:19:03.000

auch ├╝berhaupt die F├Ąhigkeit zu erkennen,

00:19:03.000 –> 00:19:08.000

was fehlt mir denn oder was brauche ich denn, um dieses Ziel zu erreichen,

00:19:08.000 –> 00:19:12.000

da sind wir ja dann, da brauchen wir ja auch schon bereits Kompetenzen daf├╝r.

00:19:12.000 –> 00:19:16.000

Und das ist das eine, das andere, angelehnt an das, J├╝rgen,

00:19:16.000 –> 00:19:20.000

was du noch mal aufgef├╝hrt hast, kamen mir noch ein, zwei Begriffe,

00:19:20.000 –> 00:19:23.000

die ich einfach nur als Impuls schon mal in den Raum stellen m├Âchte,

00:19:23.000 –> 00:19:27.000

auch sowas wie, also Ziele, dann haben wir Vision,

00:19:27.000 –> 00:19:31.000

daraus leitet sich vielleicht auch ab, sowas wie Teilziele, Meilensteine

00:19:31.000 –> 00:19:34.000

als Begrifflichkeiten, vielleicht k├Ânnen wir da sp├Ąter auch noch mal drauf schauen.

00:19:34.000 –> 00:19:38.000

Layla, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Was sagst du denn zum Thema?

00:19:38.000 –> 00:19:41.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:19:41.000 –> 00:19:47.000

Ich sage zum Thema, ich habe heute Morgen einen Bericht von Arte gesehen,

00:19:47.000 –> 00:19:51.000

die haben ja immer diese Sendung 42, die Antwort auf fast alles,

00:19:51.000 –> 00:19:54.000

wenn ich die jetzt hier benennen kann, also ich hoffe, also ich denke,

00:19:54.000 –> 00:19:57.000

Arte ist ein Sender, den darf ich benennen.

00:19:57.000 –> 00:20:00.000

Und da ging es darum, was Bewusstsein ausmacht,

00:20:00.000 –> 00:20:03.000

und ob Tiere ein Bewusstsein haben.

00:20:03.000 –> 00:20:06.000

Und da wurde, wir hatten ja gestern auch den Begriff, J├╝rgen,

00:20:06.000 –> 00:20:09.000

mit dem Selbstbewusstsein, und ich habe ja mit geschwollener Brust,

00:20:09.000 –> 00:20:12.000

weil ich mir ganz sicher war, habe ich gesagt,

00:20:12.000 –> 00:20:15.000

ja, aber das ist ja dieses, dass man das nicht ver├Ąndern will.

00:20:15.000 –> 00:20:18.000

Nee, es ist auch dieses Wahrnehmen alleine schon,

00:20:18.000 –> 00:20:21.000

das macht schon aus, dass wir wir selber sind.

00:20:21.000 –> 00:20:24.000

Und wenn wir uns das jetzt anschauen und sagen,

00:20:24.000 –> 00:20:28.000

okay, man muss sich, dieser Handlungen, muss man sich bewusst sein,

00:20:28.000 –> 00:20:31.000

man muss sich seiner selbst bewusst sein,

00:20:31.000 –> 00:20:36.000

und sich dann die Ziele dazu noch anguckt,

00:20:36.000 –> 00:20:39.000

dann sollte man dann ├╝berlegen, okay, und wie kriege ich das jetzt zusammen?

00:20:39.000 –> 00:20:42.000

Und was ich mir dann ├╝berlegt habe, ist,

00:20:42.000 –> 00:20:45.000

was wollte ich in meinem Leben dann schon immer erreichen?

00:20:45.000 –> 00:20:48.000

Und dann habe ich mir gedacht, na ja, ein paar Sachen.

00:20:48.000 –> 00:20:51.000

Und dann habe ich mir ├╝berlegt, wie habe ich die denn erreicht?

00:20:51.000 –> 00:20:54.000

Und dann dachte ich, na, entweder mit ganz viel Druck,

00:20:54.000 –> 00:20:57.000

weil ich es unbedingt wollte,

00:20:57.000 –> 00:21:03.000

und es hatte auch die Ergebnisgr├Â├če, war wichtig.

00:21:03.000 –> 00:21:06.000

Weil ich konnte mit dem Erfolg nicht immer was anfangen.

00:21:06.000 –> 00:21:09.000

Weil wenn ich es ver├Ąndert habe, dann war der nicht immer nachhaltig,

00:21:09.000 –> 00:21:12.000

sondern der hat sich auch so r├╝ckwirkend.

00:21:12.000 –> 00:21:15.000

Also da sind wir so beim Jojo-Effekt.

00:21:15.000 –> 00:21:18.000

Ich bin so ein typischer Kandidat, Gr├Â├če 42, 44, dann Gr├Â├če 36,

00:21:18.000 –> 00:21:21.000

dann Gr├Â├če 42, 44, so ein Kandidat bin ich.

00:21:21.000 –> 00:21:24.000

Und jetzt habe ich Gr├Â├če 34,

00:21:24.000 –> 00:21:27.000

und ich habe dazu irgendwas ver├Ąndert.

00:21:27.000 –> 00:21:30.000

Das Ziel ist immer noch dasselbe,

00:21:30.000 –> 00:21:33.000

aber die Handlung muss eine andere sein.

00:21:33.000 –> 00:21:36.000

So, jetzt seid ihr dran.

00:21:36.000 –> 00:21:39.000

Ja, total spannend. Vielen, vielen lieben Dank.

00:21:39.000 –> 00:21:42.000

Lass uns Holger noch an der Stelle mit einbinden,

00:21:42.000 –> 00:21:45.000

und dann k├Ânnen wir ja gerne die Querbez├╝ge herstellen.

00:21:45.000 –> 00:21:48.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber Holger.

00:21:48.000 –> 00:21:51.000

Guten Morgen. Ich mag die Frage vom J├╝rgen nochmal aufgreifen,

00:21:51.000 –> 00:21:54.000

die er in seiner vorletzten Wortmeldung gemacht hat,

00:21:54.000 –> 00:21:57.000

ob es spezielle F├Ąhigkeiten, Kompetenzen braucht

00:21:57.000 –> 00:22:00.000

auf Ziele und Zielmanagement.

00:22:00.000 –> 00:22:03.000

Ein St├╝ck weit hast du es auch gerade, finde ich, J├╝rgen,

00:22:03.000 –> 00:22:06.000

auch selbst beantwortet, und auch bei Layla war da was mit drin.

00:22:06.000 –> 00:22:09.000

Ich glaube, ja,

00:22:09.000 –> 00:22:12.000

weil es die F├Ąhigkeit, wie ihr gerade gesagt habt,

00:22:12.000 –> 00:22:15.000

braucht, Ziele ├╝berhaupt erst mal zu definieren,

00:22:15.000 –> 00:22:18.000

sie einzuordnen im Kontext einer Vision

00:22:18.000 –> 00:22:21.000

und sie sozusagen dann auch erlebbar zu machen.

00:22:21.000 –> 00:22:24.000

Viele eurer Beispiele waren jetzt f├╝r mich gef├╝hlt

00:22:24.000 –> 00:22:27.000

Beispiele, die sich um einen selber drehen.

00:22:27.000 –> 00:22:30.000

Aber sp├Ątestens, wenn man mit einem Team arbeitet,

00:22:30.000 –> 00:22:33.000

finde ich, ist dann ja auch die F├Ąhigkeit notwendig,

00:22:33.000 –> 00:22:36.000

Menschen mitzunehmen.

00:22:36.000 –> 00:22:39.000

Und da ist es dann nochmal wichtiger,

00:22:39.000 –> 00:22:42.000

dass Ziele greifbar sind.

00:22:42.000 –> 00:22:45.000

Warum? Ich erinnere auch an Simon Sinning

00:22:45.000 –> 00:22:48.000

und den Golden Circle mit, warum machen wir das ├╝berhaupt?

00:22:48.000 –> 00:22:51.000

Also was ist das Why, bevor man dann ins How entfacht?

00:22:51.000 –> 00:22:54.000

Ich glaube, um das abzuschlie├čen,

00:22:54.000 –> 00:22:57.000

vielleicht kann das ja nochmal dann ein Querbezug hergestellt werden.

00:22:57.000 –> 00:23:00.000

Ich glaube, ja, es braucht daf├╝r spezielle F├Ąhigkeiten,

00:23:00.000 –> 00:23:03.000

die nicht jeder Mensch hat und die kann man bestimmt auch erlernen.

00:23:03.000 –> 00:23:06.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:23:06.000 –> 00:23:09.000

Jetzt gebt mir bitte nochmal kurz ein Blinkzeichen,

00:23:09.000 –> 00:23:12.000

weil ich gerade nicht auf mein Handy geschaut habe,

00:23:12.000 –> 00:23:15.000

wer alles nochmal ankn├╝pfen mag. J├╝rgen,

00:23:15.000 –> 00:23:18.000

du hast ja auch schon gesagt, dass es eine Frage ist,

00:23:18.000 –> 00:23:21.000

die ich nicht auf mein Handy geschaut habe,

00:23:21.000 –> 00:23:24.000

wer alles nochmal ankn├╝pfen mag. J├╝rgen, Sabine.

00:23:24.000 –> 00:23:27.000

Okay, dann fangen wir damit erstmal an. J├╝rgen.

00:23:27.000 –> 00:23:30.000

Herzlichen Dank, lieber Holger, f├╝r deinen Beitrag.

00:23:30.000 –> 00:23:33.000

Ich m├Âchte ein Zitat anf├╝hren,

00:23:33.000 –> 00:23:36.000

eines meiner Lieblingszitate und mal nicht von Goethe,

00:23:36.000 –> 00:23:39.000

von Saint-Exup├ęry,

00:23:39.000 –> 00:23:42.000

das, glaube ich, jetzt trefflich

00:23:42.000 –> 00:23:45.000

in diesen Stand der Diskussion passt.

00:23:45.000 –> 00:23:48.000

Dieses Zitat, Beaumont, von ihm lautet,

00:23:48.000 –> 00:23:51.000

wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht M├Ąnner zusammen,

00:23:51.000 –> 00:23:54.000

um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben

00:23:54.000 –> 00:23:57.000

und die Arbeit einzuteilen,

00:23:57.000 –> 00:24:00.000

sondern lehre

00:24:00.000 –> 00:24:03.000

die M├Ąnner die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.

00:24:03.000 –> 00:24:06.000

Zitat Ende.

00:24:06.000 –> 00:24:09.000

Und diese Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer,

00:24:09.000 –> 00:24:12.000

das ist f├╝r mich die Vision.

00:24:12.000 –> 00:24:15.000

Die Zielsetzung ist, ein Schiff zu bauen.

00:24:15.000 –> 00:24:18.000

Die Vision ist, ich wiederhole,

00:24:18.000 –> 00:24:21.000

die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer,

00:24:21.000 –> 00:24:24.000

diese Sehnsucht steht als Metapher

00:24:24.000 –> 00:24:27.000

bei Saint-Exup├ęry

00:24:27.000 –> 00:24:30.000

f├╝r die Freiheit im Grunde genommen.

00:24:30.000 –> 00:24:33.000

Und genau das ist f├╝r mich der wesentliche Unterschied,

00:24:33.000 –> 00:24:36.000

den du auch nochmal exponiert hast, lieber Holger,

00:24:36.000 –> 00:24:39.000

dass es eine spezielle Kompetenz bedarf,

00:24:39.000 –> 00:24:42.000

um Ziele f├╝r sich selbst und ganz wichtig,

00:24:42.000 –> 00:24:45.000

das fand ich sehr gut, Ziele auch in Verbindung

00:24:45.000 –> 00:24:48.000

mit einem Team, mit einer Mannschaft

00:24:48.000 –> 00:24:51.000

zu setzen. Herzlichen Dank nochmal daf├╝r.

00:24:51.000 –> 00:24:54.000

Ja, wunderbar,

00:24:54.000 –> 00:24:57.000

vielen, vielen lieben Dank und das macht vielleicht auch nochmal

00:24:57.000 –> 00:25:00.000

deutlich, dass im Grunde genommen das Ziel sozusagen

00:25:00.000 –> 00:25:03.000

das Transportmittel ist oder das,

00:25:03.000 –> 00:25:06.000

was mich zu dieser Vision sozusagen f├╝hrt.

00:25:06.000 –> 00:25:09.000

Das hei├čt, bei einer ├╝bergeordneten Vision

00:25:09.000 –> 00:25:12.000

kann es dann eben auch zum Beispiel unterschiedliche Ziele geben,

00:25:12.000 –> 00:25:15.000

die gesteckt werden, da sind wir auch bei diesen Zielen und Teilzielen,

00:25:15.000 –> 00:25:18.000

also wir k├Ânnen ein Ziel festlegen und darunter verschiedene

00:25:18.000 –> 00:25:21.000

Teilziele nochmal aufmachen und gleichzeitig kann es aber auch,

00:25:21.000 –> 00:25:24.000

wir hatten ja das Lebensrat auch angesprochen,

00:25:24.000 –> 00:25:27.000

unterschiedliche Ziele geben und jetzt kommen wir ein St├╝ck weit auch

00:25:27.000 –> 00:25:30.000

in die Zielkonflikte auch nochmal mit rein, auch zu schauen,

00:25:30.000 –> 00:25:33.000

wenn wir uns Ziele setzen, auf der obersten Ebene,

00:25:33.000 –> 00:25:36.000

ob diese Ziele in den unterschiedlichen Lebensbereichen

00:25:36.000 –> 00:25:39.000

dann eben auch zum Beispiel in einen Zielkonflikt m├Âglicherweise reinf├╝hren.

00:25:39.000 –> 00:25:42.000

Nicht nur zeitlich betrachtet, sondern hier k├Ânnen auch andere Komponenten

00:25:42.000 –> 00:25:45.000

eine Rolle spielen. Sabine, du wolltest hier nochmal anschlie├čen,

00:25:45.000 –> 00:25:49.000

dann Layla und anschlie├čend binden wir gerne Raphael auch nochmal mit rein.

00:25:49.000 –> 00:25:52.000

Ja, ich wollte bei J├╝rgen und Holger nochmal,

00:25:52.000 –> 00:25:55.000

erstmal Holger, ganz toll mit dem Team,

00:25:55.000 –> 00:25:58.000

wobei ich w├╝rde das Team gerne nochmal ausdehnen,

00:25:58.000 –> 00:26:01.000

aus dem Bereich Familie, was ja auch ein Team ist

00:26:01.000 –> 00:26:04.000

und auch Thema Au├čenwelt generell,

00:26:04.000 –> 00:26:07.000

sodass da auch immer irgendwo Abbiegungen kommen.

00:26:07.000 –> 00:26:10.000

Dann w├╝rde ich auch noch gerne auf den J├╝rgen zur├╝ckgreifen,

00:26:10.000 –> 00:26:13.000

auch in dem Zusammenhang der Vision,

00:26:13.000 –> 00:26:16.000

also auch in dem Bereich Kindererziehung und Unterst├╝tzung,

00:26:16.000 –> 00:26:19.000

finde ich das Thema Vision ganz wichtig,

00:26:19.000 –> 00:26:22.000

denn wenn die Kinder verstehen, die sind ja schon ein bisschen gr├Â├čer,

00:26:22.000 –> 00:26:25.000

aber noch in der Ausbildung, sie suchen ihr Ziel,

00:26:25.000 –> 00:26:28.000

sie suchen eigentlich ihre Vision,

00:26:28.000 –> 00:26:31.000

gerade der Kleine ist jetzt so weit,

00:26:31.000 –> 00:26:34.000

der macht jetzt gerade n├Ąchstes Mal ein Praktikum

00:26:34.000 –> 00:26:37.000

und geht in eine psychiatrische Klinik,

00:26:37.000 –> 00:26:40.000

weil er hat dieses f├╝r sich als Ziel gesehen,

00:26:40.000 –> 00:26:43.000

aber es kann am Ende machen, das ist ja eine ganz andere Sache.

00:26:43.000 –> 00:26:46.000

Aber da war f├╝r mich, nee, nee, das ist nicht nur ein Ziel,

00:26:46.000 –> 00:26:49.000

das ist im Moment eine Vision,

00:26:49.000 –> 00:26:52.000

weil da m├Âchte er hinkommen und er setzt alles in Bewegung,

00:26:52.000 –> 00:26:55.000

um dieses Praktikum zu bekommen.

00:26:55.000 –> 00:26:58.000

Ich war wirklich ein bisschen ├╝berrascht

00:26:58.000 –> 00:27:01.000

und so geht es mir pers├Ânlich auch oft.

00:27:01.000 –> 00:27:04.000

Ich habe, glaube ich, oft ein Ziel und nicht die Vision,

00:27:04.000 –> 00:27:07.000

weil ob ich das Gesch├Ąft jetzt mache oder nicht,

00:27:07.000 –> 00:27:10.000

das ist doch am Ende egal.

00:27:10.000 –> 00:27:13.000

Ich m├Âchte eigentlich den ganzen Thema nicht n├Ąhern

00:27:13.000 –> 00:27:16.000

und wenn halt mal ein Gesch├Ąft nichts wird, dann ist es halt so.

00:27:16.000 –> 00:27:19.000

Und da habe ich mich, glaube ich, zu oft ├╝berhaupt reingefleischt

00:27:19.000 –> 00:27:22.000

und deswegen finde ich das ganz, ganz wichtig mit der Vision

00:27:22.000 –> 00:27:25.000

und diesem Spruch von Sam-Ik-Suk-Ri sowieso.

00:27:25.000 –> 00:27:28.000

Vielen Dank und jetzt bin ich leider noch mal abgewogen,

00:27:28.000 –> 00:27:31.000

aber jetzt k├Ânnen wir auch wieder auf die Konflikte zur├╝ckgreifen,

00:27:31.000 –> 00:27:34.000

weil ich glaube, gerade in dem Bereich tauchen bei jedem

00:27:34.000 –> 00:27:37.000

wahrscheinlich oft die Konflikte auf,

00:27:37.000 –> 00:27:40.000

weil von au├čen irgendeiner kl├Ąrschie├čt

00:27:40.000 –> 00:27:43.000

und man sich dann doch ├╝berlegt,

00:27:43.000 –> 00:27:46.000

das ist doch jetzt eigentlich in dem Moment vielleicht doch wichtig

00:27:46.000 –> 00:27:49.000

oder bringst du das eben nicht gleich

00:27:49.000 –> 00:27:52.000

und dann geht es insgesamt in eine andere Richtung oder in die Vision?

00:27:52.000 –> 00:27:55.000

Ja, spannend und hier wird auch deutlich,

00:27:55.000 –> 00:27:58.000

wie relevant eben auch die Vision insgesamt an der Stelle ist,

00:27:58.000 –> 00:28:01.000

um dann tats├Ąchlich auch noch mal immer wieder,

00:28:01.000 –> 00:28:04.000

wenn ja von au├čen, aus dem Alltag, was auch immer,

00:28:04.000 –> 00:28:07.000

gewisse Ereignisse sozusagen da sind,

00:28:07.000 –> 00:28:10.000

auch immer wieder zu ├╝berpr├╝fen

00:28:10.000 –> 00:28:13.000

oder leichter ├╝berpr├╝fen zu k├Ânnen

00:28:13.000 –> 00:28:16.000

vor dem Hintergrund der Klarheit auch in Bezug auf die Vision,

00:28:16.000 –> 00:28:19.000

passt das dann hier rein?

00:28:19.000 –> 00:28:22.000

Also m├Âchte ich darauf eingehen oder nicht?

00:28:22.000 –> 00:28:25.000

Ich mache mal als Beispiel etwas auf in dem Zusammenhang, Sabine.

00:28:25.000 –> 00:28:28.000

Wir kriegen ja immer wieder in Anf├╝hrungsstrichen

00:28:28.000 –> 00:28:31.000

m├Âglicherweise auch irgendwelche Angebote von rechts oder nicht.

00:28:31.000 –> 00:28:34.000

Es kann vielleicht eine Kooperation sein, es kann ein Projekt sein,

00:28:34.000 –> 00:28:37.000

es kann vielleicht eine neue Aufgabe sein, was auch immer.

00:28:37.000 –> 00:28:40.000

Und hier, wenn ich eine klare Vision habe

00:28:40.000 –> 00:28:43.000

und wei├č, was meine Ziele sind,

00:28:43.000 –> 00:28:46.000

dann kann ich das schneller sozusagen auch ├╝berpr├╝fen,

00:28:46.000 –> 00:28:49.000

ob das da reinpasst oder nicht, w├Ąhrend wenn eben Visionen

00:28:49.000 –> 00:28:52.000

und darunter gelagerte Ziele

00:28:52.000 –> 00:28:55.000

nicht klar definiert sind,

00:28:55.000 –> 00:28:58.000

was auch auf der Zeitspanne zu betrachten ist,

00:28:58.000 –> 00:29:01.000

also zum Beispiel, was habe ich f├╝r dieses Jahr auch alles mir vorgenommen,

00:29:01.000 –> 00:29:04.000

um meine Vision zu erreichen,

00:29:04.000 –> 00:29:07.000

dann kann es sehr schnell sein, dass ich vielleicht auch zu irgendwas

00:29:07.000 –> 00:29:10.000

Ja sage, was m├Âglicherweise zu diesem ├ťbergeordneten

00:29:10.000 –> 00:29:13.000

gar nicht passt. Und um das erkennen zu k├Ânnen,

00:29:13.000 –> 00:29:16.000

allein das erkennen zu k├Ânnen, ist es schon hilfreich,

00:29:16.000 –> 00:29:19.000

das ist nicht das Einzige, wo es Zielkonflikte gibt,

00:29:19.000 –> 00:29:22.000

aber das ist schon sehr hilfreich, denn wenn ich wei├č, was die Vision

00:29:22.000 –> 00:29:25.000

und was die Ziele sind f├╝r dieses Jahr, f├╝r n├Ąchstes Jahr

00:29:25.000 –> 00:29:28.000

oder was auch immer, das hei├čt nicht, dass es keine neuen Ziele geben kann.

00:29:28.000 –> 00:29:31.000

Die k├Ânnen durchaus sich auch ergeben

00:29:31.000 –> 00:29:34.000

und das ist auch v├Âllig in Ordnung, die kann ich auch ganz bewusst setzen,

00:29:34.000 –> 00:29:37.000

um eben zu dieser Vision zu gelangen. Aber es f├Ąllt mir leichter,

00:29:37.000 –> 00:29:41.000

diesen Abgleich zu machen, ob das denn in meinen Konstrukt sozusagen

00:29:41.000 –> 00:29:46.000

von Vision und Zielen eben tats├Ąchlich auch sich einbetten l├Ąsst

00:29:46.000 –> 00:29:49.000

oder ob es nicht reinpasst, um auch klarere Entscheidungen

00:29:49.000 –> 00:29:52.000

und schnellere Entscheidungen treffen zu k├Ânnen.

00:29:52.000 –> 00:29:55.000

Damit erstmal stehen lassen, dann Layla wollte noch anschlie├čen

00:29:55.000 –> 00:29:58.000

und dann anschlie├čend gerne, dass wir den Raffaele auch noch mit einbinden.

00:29:58.000 –> 00:30:01.000

Layla.

00:30:01.000 –> 00:30:04.000

Puh, mir raucht der Kopf, wenn ich mitdenke.

00:30:04.000 –> 00:30:07.000

Ich glaube, ich denke, so geht es vielen hier.

00:30:07.000 –> 00:30:10.000

Was mir jetzt gerade noch eingefallen ist, ist tats├Ąchlich zum einen

00:30:10.000 –> 00:30:13.000

finde ich die Unterscheidung von Sabine sehr sch├Ân.

00:30:13.000 –> 00:30:16.000

Ich wollte ja immer die Werbebranche und habe gerade ├╝berlegt,

00:30:16.000 –> 00:30:19.000

hast du noch Ziele oder hast du schon Visionen?

00:30:19.000 –> 00:30:22.000

IKEA w├Ąre sauer, aber es w├Ąre wirklich sehr sch├Ân, Sabine.

00:30:22.000 –> 00:30:25.000

Ich glaube, hier zu unterscheiden ist wirklich wichtig,

00:30:25.000 –> 00:30:28.000

um mein Beispiel nochmal zu nennen.

00:30:28.000 –> 00:30:31.000

Also ich glaube, wenn ich ein Ziel habe,

00:30:31.000 –> 00:30:34.000

dann habe ich noch keine Vision.

00:30:34.000 –> 00:30:41.000

Und dieses Warum, das der Holger benannt hatte,

00:30:41.000 –> 00:30:44.000

das ist auch sehr wichtig, weil erst dann kann ich

00:30:44.000 –> 00:30:47.000

Ver├Ąnderungsprozesse auch entsprechend einleiten,

00:30:47.000 –> 00:30:50.000

wenn ich diesen Weg gehe.

00:30:50.000 –> 00:30:53.000

Was ich mir jetzt f├╝r mich so ├╝berlegt habe, ist tats├Ąchlich,

00:30:53.000 –> 00:30:56.000

dass dieses Handeln und diese Ziele,

00:30:56.000 –> 00:30:59.000

dass wir uns immer ├╝berlegen wollen

00:30:59.000 –> 00:31:02.000

oder m├╝ssen, wohin wollen wir?

00:31:02.000 –> 00:31:05.000

Und ich glaube, wenn man Menschen fragt,

00:31:05.000 –> 00:31:08.000

und ja, ich glaube, ein guter Coach stellt gute Fragen.

00:31:08.000 –> 00:31:11.000

Und jemand, der mich gut ber├Ąt, stellt mir auch gute Fragen,

00:31:11.000 –> 00:31:14.000

weil ich glaube, das Wichtige ist,

00:31:14.000 –> 00:31:17.000

nicht herauszufinden, was ich denke, warum es bei meinem Gegen├╝ber

00:31:17.000 –> 00:31:20.000

nicht funktioniert, sondern ich muss herausfinden,

00:31:20.000 –> 00:31:23.000

was er denkt, warum es nicht funktioniert,

00:31:23.000 –> 00:31:26.000

und dann an diesen Teilschritten arbeiten.

00:31:26.000 –> 00:31:29.000

Das macht n├Ąmlich auch Bewusstsein aus,

00:31:29.000 –> 00:31:32.000

weil man problemorientiert und prozessorientiert ist.

00:31:32.000 –> 00:31:35.000

Danke f├╝rs Zuh├Âren.

00:31:35.000 –> 00:31:38.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:31:38.000 –> 00:31:41.000

Raphael, was sind deine Gedanken?

00:31:41.000 –> 00:31:44.000

Ja, das ist wirklich wieder ein Riesenschwung.

00:31:44.000 –> 00:31:47.000

Also ganz viele Fester sind offen.

00:31:47.000 –> 00:31:50.000

Und als Qualit├Ąter ist mir erst mal eingefallen,

00:31:50.000 –> 00:31:53.000

dass wir da gerne mit dem PDCA-Zyklus arbeiten,

00:31:53.000 –> 00:31:56.000

also Plan, Do, Check, Act.

00:31:56.000 –> 00:31:59.000

Das hei├čt also, du guckst dir im Projektmanagement oder Projekten immer an,

00:31:59.000 –> 00:32:02.000

was l├Ąuft, du kontrollierst da st├Ąndig, bisschen Feedback schleifen

00:32:02.000 –> 00:32:05.000

und siehst das. Und J├╝rgen und Holger sind

00:32:05.000 –> 00:32:08.000

aufs Team,

00:32:08.000 –> 00:32:11.000

aufs Projektmanagement eingegangen,

00:32:11.000 –> 00:32:14.000

also aufs ├Ąu├čere Team.

00:32:14.000 –> 00:32:17.000

Du hast das innere Team genannt.

00:32:17.000 –> 00:32:20.000

Ist ja eigentlich kein gro├čer Unterschied.

00:32:20.000 –> 00:32:23.000

Du musst das Team-Management abholen,

00:32:23.000 –> 00:32:26.000

du musst die Tr├Ąume vermitteln und du musst dir abholen,

00:32:26.000 –> 00:32:29.000

dass du teamm├Ą├čig arbeiten kannst und das zusammen nach vorne bringst.

00:32:29.000 –> 00:32:32.000

Das ist super wichtig.

00:32:32.000 –> 00:32:35.000

Und ganz am Anfang ist mir noch eingefallen,

00:32:35.000 –> 00:32:38.000

was Marc sagte, oder du sagtest das auch, Yasemin,

00:32:38.000 –> 00:32:41.000

du willst Sport machen und du hast einen Grund,

00:32:41.000 –> 00:32:44.000

deine Gesundheit zu f├Ârdern.

00:32:44.000 –> 00:32:47.000

Das hei├čt also, da ist ein ganz sinniges Mittel,

00:32:47.000 –> 00:32:50.000

Training, das hei├čt also, Ziele verkn├╝pfen.

00:32:50.000 –> 00:32:53.000

Dass du sagst, ich muss fitter werden,

00:32:53.000 –> 00:32:56.000

ich bin eine fette Sau, ich kann mich nicht bewegen,

00:32:56.000 –> 00:32:59.000

mein Kind kriegt gerade Nachwuchs, was mache ich denn?

00:32:59.000 –> 00:33:02.000

In drei Jahren muss ich Fu├čball spielen k├Ânnen mit meinen Enkeln.

00:33:02.000 –> 00:33:05.000

Daraus hin gefolgert auch noch,

00:33:05.000 –> 00:33:08.000

das hatten wir auch noch nicht,

00:33:08.000 –> 00:33:11.000

wie stark sind denn die Ziele und was f├╝r Motive habe ich?

00:33:11.000 –> 00:33:14.000

Da gibt es ja die Epigenen und die Soziogenen-Motive,

00:33:14.000 –> 00:33:17.000

wie ich nach vorne gehe.

00:33:17.000 –> 00:33:20.000

Die F├Ąsser sind offen und lass uns weiter dar├╝ber reden.

00:33:20.000 –> 00:33:23.000

Es ist spannend.

00:33:23.000 –> 00:33:26.000

Ja, absolut mega spannend.

00:33:26.000 –> 00:33:29.000

J├╝rgen hat sich noch gemeldet und Layla gern in der Reihenfolge.

00:33:29.000 –> 00:33:32.000

Ja, vielen Dank, liebe Yasemin.

00:33:32.000 –> 00:33:35.000

Ich m├Âchte die Ausf├╝hrungen von Sabine und jetzt von Raphael,

00:33:35.000 –> 00:33:38.000

die ja in Richtung weg vom Selbst,

00:33:38.000 –> 00:33:41.000

mehr hin zum Team,

00:33:41.000 –> 00:33:44.000

bis hin zum Projektmanagement f├╝hrten,

00:33:44.000 –> 00:33:47.000

gerne aufnehmen, um nochmal f├╝r mich

00:33:47.000 –> 00:33:50.000

neben der Anforderung eine Vision zu haben,

00:33:50.000 –> 00:33:53.000

auf eine f├╝r mich aus meiner beruflichen Erfahrung heraus

00:33:53.000 –> 00:33:56.000

auch eine zweite wichtige

00:33:56.000 –> 00:33:59.000

oder spezifische Kompetenz

00:33:59.000 –> 00:34:02.000

bei Zielen hinweisen.

00:34:02.000 –> 00:34:05.000

Und das ist f├╝r mich,

00:34:05.000 –> 00:34:08.000

es ist eigentlich eine Unterfunktion,

00:34:08.000 –> 00:34:11.000

wenn man die Management-Funktionen definiert,

00:34:11.000 –> 00:34:14.000

unter anderem mit Steuern,

00:34:14.000 –> 00:34:17.000

aber es ist eine Unterfunktion

00:34:17.000 –> 00:34:20.000

und die lautet f├╝r mich das Risikomanagement.

00:34:20.000 –> 00:34:23.000

Und zwar aus dem einfachen Grund, wir reden ├╝ber Ziele.

00:34:23.000 –> 00:34:26.000

Und Ziele ist ein geistig vorweggenommener Zustand

00:34:26.000 –> 00:34:29.000

einer potenziellen Zukunft.

00:34:29.000 –> 00:34:32.000

Das hei├čt, sie ist weder Realit├Ąt,

00:34:32.000 –> 00:34:35.000

noch ist sie zu 100% gesichert.

00:34:35.000 –> 00:34:38.000

Wir sind in diesem Teilbereich

00:34:38.000 –> 00:34:41.000

auch im begrifflichen Beritt mit Szenarien.

00:34:41.000 –> 00:34:44.000

Die Fragestellung,

00:34:44.000 –> 00:34:47.000

reicht ├╝berhaupt f├╝r eine komplexe Probleml├Âsung ein Ziel?

00:34:47.000 –> 00:34:50.000

Oder dein Hinweis, mehrfach, liebe Yasemin,

00:34:50.000 –> 00:34:53.000

Teilziele, Unterziele,

00:34:53.000 –> 00:34:56.000

das ist ein wesentlicher Unterschied,

00:34:56.000 –> 00:34:59.000

aber nenne ich jetzt mal so.

00:34:59.000 –> 00:35:02.000

Aber im Endeffekt, um darauf zur├╝ckzukommen,

00:35:02.000 –> 00:35:05.000

sich zur├╝ckzulehnen und zu sagen,

00:35:05.000 –> 00:35:08.000

so, jetzt habe ich eine Vision,

00:35:08.000 –> 00:35:11.000

gem├Ą├č Marc, ich will gesund bleiben

00:35:11.000 –> 00:35:14.000

und daf├╝r muss ich was tun, ich will Sport treiben,

00:35:14.000 –> 00:35:17.000

das ist mein Ziel.

00:35:17.000 –> 00:35:20.000

Sich jetzt zur├╝ckzulehnen und zu sagen,

00:35:20.000 –> 00:35:23.000

Fazit, das ist meines Erachtens

00:35:23.000 –> 00:35:26.000

nicht zielf├╝hrend

00:35:26.000 –> 00:35:29.000

im wahrsten Sinne des Wortes,

00:35:29.000 –> 00:35:32.000

weil man unter Umst├Ąnden feststellt,

00:35:32.000 –> 00:35:35.000

ich erlange wirklich nicht die F├Ąhigkeiten und die Fertigkeiten,

00:35:35.000 –> 00:35:38.000

um diese Vision zu erreichen.

00:35:38.000 –> 00:35:41.000

So, und was dann?

00:35:41.000 –> 00:35:44.000

St├Ârt sich dann die Vision?

00:35:44.000 –> 00:35:47.000

St├Ârt sich dann mein Ziel?

00:35:47.000 –> 00:35:50.000

Und in dem Fall greift f├╝r mich die geistige Vorwegnahme

00:35:50.000 –> 00:35:53.000

eines Risikomanagements.

00:35:53.000 –> 00:35:56.000

Ich sage es jetzt mal etwas geschwollen, dass ich sage,

00:35:56.000 –> 00:35:59.000

bitte reflektiere auch, was passiert, wenn,

00:35:59.000 –> 00:36:02.000

wenn ich dieses Ziel erkennbar

00:36:02.000 –> 00:36:05.000

nicht erreiche?

00:36:05.000 –> 00:36:08.000

Und ich wiederhole, gebe ich dann damit auch meine Vision auf,

00:36:08.000 –> 00:36:11.000

im Beispiel Sabine, wenn Sie das hei├čen,

00:36:11.000 –> 00:36:14.000

Les C’est Faire

00:36:14.000 –> 00:36:17.000

und Les C’est Aller, sollen die Kinder doch machen, was sie wollen.

00:36:17.000 –> 00:36:20.000

Das ist f├╝r mich noch eine ganz wesentliche Komponente.

00:36:20.000 –> 00:36:23.000

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:36:23.000 –> 00:36:26.000

Ja, wunderbar.

00:36:26.000 –> 00:36:29.000

Vielen, vielen lieben Dank.

00:36:29.000 –> 00:36:32.000

Und hier gibt es ja auch wieder verschiedene Ebenen.

00:36:32.000 –> 00:36:35.000

Auf der einen Seite k├Ânnte ich mir zum Beispiel von Au├čenhilfe holen,

00:36:35.000 –> 00:36:38.000

um das gemeinsam auch zu betrachten, wenn ich selbst nicht weiterkomme.

00:36:38.000 –> 00:36:41.000

Da sind wir wieder bei der externen Unterst├╝tzung sozusagen.

00:36:41.000 –> 00:36:44.000

Zum anderen darf ich ja hier auch noch mal unterscheiden.

00:36:44.000 –> 00:36:47.000

Wenn ich eine Vision habe und wir sagen,

00:36:47.000 –> 00:36:50.000

dass es quasi das Transportmittel ist,

00:36:50.000 –> 00:36:53.000

um sich dann an diese Ziele zu setzen,

00:36:53.000 –> 00:36:56.000

um dann die Vision zu erreichen,

00:36:56.000 –> 00:36:59.000

bedeutet das ja auch nicht unbedingt, dass Ziele in Stein gemei├čelt sind.

00:36:59.000 –> 00:37:02.000

Das ist mal das eine. Das hei├čt, Ziele sind auch ver├Ąnderbar.

00:37:02.000 –> 00:37:05.000

Und das andere ist, dass ich eben auch ├╝berpr├╝fen kann.

00:37:05.000 –> 00:37:08.000

Vielleicht ist ja das Ziel, was ich mir dann zum Beispiel gesteckt habe,

00:37:08.000 –> 00:37:11.000

nicht eben das Richtige, was mich dorthin f├╝hrt.

00:37:11.000 –> 00:37:14.000

Ich habe vielleicht auf dem Weg dann auch gewisse Erkenntnisse.

00:37:14.000 –> 00:37:17.000

Da sind wir wieder bei den Erkenntnissen, die dazu f├╝hren,

00:37:17.000 –> 00:37:20.000

dass man Zielgr├Â├če ver├Ąndern darf oder Teilziele ver├Ąndern darf oder ├ähnliches.

00:37:20.000 –> 00:37:23.000

Das hei├čt, wir gucken uns das Ganze dann auf der Prozessebene sozusagen an,

00:37:23.000 –> 00:37:26.000

mit Schleifen, die gemacht werden,

00:37:26.000 –> 00:37:29.000

um immer wieder,

00:37:29.000 –> 00:37:32.000

und da sind wir bei diesem Aspekt des Plan, Do, Check, Act sozusagen,

00:37:32.000 –> 00:37:35.000

um zu ├╝berpr├╝fen,

00:37:35.000 –> 00:37:38.000

ob wir immer noch auf dem richtigen Pfad sind

00:37:38.000 –> 00:37:41.000

oder ob der Weg sozusagen ver├Ąndert werden darf

00:37:41.000 –> 00:37:44.000

und vielleicht sogar muss,

00:37:44.000 –> 00:37:47.000

um tats├Ąchlich die ├╝bergeordnete Vision dann auch erf├╝llen zu k├Ânnen.

00:37:47.000 –> 00:37:50.000

Damit erst mal zu Layla und dann gerne zu Raphael nochmal.

00:37:50.000 –> 00:37:53.000

Ja, ich wollte nochmal einen Punkt einbringen,

00:37:53.000 –> 00:37:56.000

der passt vielleicht zu den vorher genannten Punkten unter Umst├Ąnden.

00:37:56.000 –> 00:37:59.000

Und zwar, wenn meine Zehner in Klasse 10 kommen,

00:37:59.000 –> 00:38:02.000

mache ich immer zu Ziele und zu Handlungen,

00:38:02.000 –> 00:38:05.000

weil das so ein wichtiger Punkt ist,

00:38:05.000 –> 00:38:08.000

kriegen die immer eine Geschichte von mir.

00:38:08.000 –> 00:38:11.000

Und zwar ist es Herr Keuner und die Flut.

00:38:11.000 –> 00:38:14.000

Und die ist ganz kurz, Yasemin.

00:38:14.000 –> 00:38:17.000

Passt die, dass ich die ganz kurz vorlese? Das sind zwei Minuten.

00:38:17.000 –> 00:38:20.000

Das kann ich nicht beurteilen.

00:38:20.000 –> 00:38:23.000

Das kannst du nur beurteilen, Layla, weil ich die Geschichte nicht kenne.

00:38:23.000 –> 00:38:26.000

Ich w├╝rde sagen, das passt. Okay, dann h├Âr kurz zu.

00:38:26.000 –> 00:38:29.000

Also, Herr Keuner ging durch einen Tal.

00:38:29.000 –> 00:38:32.000

Als er pl├Âtzlich bemerkte,

00:38:32.000 –> 00:38:35.000

dass seine F├╝├če im Wasser gingen,

00:38:35.000 –> 00:38:38.000

da erkannte er, dass sein Tal in Wirklichkeit ein Meeresarm war

00:38:38.000 –> 00:38:41.000

und dass die Zeit der Flut herankam.

00:38:41.000 –> 00:38:44.000

Er blieb sofort stehen,

00:38:44.000 –> 00:38:47.000

um sich nach einem Kahn umzusehen.

00:38:47.000 –> 00:38:50.000

Und solange er auf einen Kahn hoffte, blieb er stehen.

00:38:50.000 –> 00:38:53.000

Als er keinen Kahn in Sicht kam,

00:38:53.000 –> 00:38:56.000

gab er diese Hoffnung auf und hoffte,

00:38:56.000 –> 00:38:59.000

dass das Wasser nicht mehr steigen m├Âchte.

00:38:59.000 –> 00:39:02.000

Als ihm das Wasser bis ans Kinn ging,

00:39:02.000 –> 00:39:05.000

gab er auch diese Hoffnung auf und schwamm.

00:39:05.000 –> 00:39:08.000

Er hatte erkannt, dass er der Kahn war.

00:39:08.000 –> 00:39:11.000

So, und das hat ja auch was mit Handlungen und Zielen zu tun.

00:39:11.000 –> 00:39:14.000

Und dann frage ich die Sch├╝ler immer,

00:39:14.000 –> 00:39:17.000

was hat er denn erkannt?

00:39:17.000 –> 00:39:20.000

Und jetzt kann man sich fragen, warum kriegen die das in Klasse 10?

00:39:20.000 –> 00:39:23.000

Handlung hat ja was damit zu tun,

00:39:23.000 –> 00:39:26.000

dass ich sehr viel auch steuern kann.

00:39:26.000 –> 00:39:29.000

Ich kann die andere nicht steuern, ich kann das Meer nicht steuern,

00:39:29.000 –> 00:39:32.000

aber ich kann die Segel anders setzen.

00:39:32.000 –> 00:39:35.000

Das steht meistens auf so psychotherapeutischen Seiten.

00:39:35.000 –> 00:39:38.000

Das ist aber wirklich wahr.

00:39:38.000 –> 00:39:41.000

Und das wollte ich mit einbringen und bin gespannt auf eure Gedanken

00:39:41.000 –> 00:39:44.000

zu Herr Koiner und die Flut von Bertolt Bricht.

00:39:44.000 –> 00:39:47.000

Ich finde es sehr cool, vielen Dank.

00:39:47.000 –> 00:39:50.000

Ich lasse es erst mal so stehen, kn├╝pfe nochmal bei Raphael an

00:39:50.000 –> 00:39:53.000

und dann k├Ânnen wir gerne auch nochmal Querbez├╝ge weiterhin herstellen.

00:39:53.000 –> 00:39:56.000

Raphael.

00:39:56.000 –> 00:39:59.000

Ja, was wollte ich jetzt sagen?

00:39:59.000 –> 00:40:02.000

Ich habe mich damals selbstst├Ąndig gemacht, vor 20 Jahren.

00:40:02.000 –> 00:40:05.000

Ich habe dann auch hier meinen Businessplan geschrieben

00:40:05.000 –> 00:40:08.000

und habe dann aber irgendwie nach relativ kurzer Zeit festgestellt,

00:40:08.000 –> 00:40:11.000

was da drin stand, war alles Quatsch nach n├Âtlichen Reflexionen.

00:40:11.000 –> 00:40:14.000

Die Richtung war monatlich irgendwie anders,

00:40:14.000 –> 00:40:17.000

bis sich das dann konsolidiert hat und weiter ging.

00:40:17.000 –> 00:40:20.000

Das hei├čt also, du l├Ąufst irgendwo rein

00:40:20.000 –> 00:40:23.000

und wenn Laufen nicht mehr geht, dann schwimmst du halt.

00:40:23.000 –> 00:40:26.000

Wenn die Flut kommt und dann ist es schon vorbei.

00:40:26.000 –> 00:40:29.000

Du machst halt das, was du dann irgendwie am besten machen kannst

00:40:29.000 –> 00:40:32.000

und wie du am besten rauskommst.

00:40:32.000 –> 00:40:35.000

Und eine Risikobereitschaft rauszugehen

00:40:35.000 –> 00:40:38.000

oder auch eine Risikobereitschaft zu gehen in Firmen oder so,

00:40:38.000 –> 00:40:41.000

das ist eine spannende Geschichte.

00:40:41.000 –> 00:40:44.000

Wie war die IBM-Geschichte noch?

00:40:44.000 –> 00:40:47.000

Ein Angestellter bei IBM hatte irgendwie drei Millionen versenkt

00:40:47.000 –> 00:40:50.000

im Projekt, weil er auf ein falsches Produkt gesetzt hatte

00:40:50.000 –> 00:40:53.000

und sein Chef ruft ihn und sagt,

00:40:53.000 –> 00:40:56.000

er rechnet absolut fest mit einer K├╝ndigung.

00:40:56.000 –> 00:40:59.000

Der Chef sagt dann zu ihm,

00:40:59.000 –> 00:41:02.000

er mein Freund, nat├╝rlich k├╝ndige ich nicht.

00:41:02.000 –> 00:41:05.000

Ich habe gerade drei Millionen in deine Ausbildung gesteckt.

00:41:05.000 –> 00:41:08.000

Du hast was gelernt, wir haben alle was gelernt

00:41:08.000 –> 00:41:11.000

und die werde ich sicher jetzt nicht gehen lassen

00:41:11.000 –> 00:41:14.000

und werde davon profitieren, was du mir in Zukunft pr├Ąsentierst.

00:41:14.000 –> 00:41:17.000

Wie gro├č ist das Risiko da?

00:41:17.000 –> 00:41:20.000

Das Risiko ist sehr gro├č.

00:41:23.000 –> 00:41:26.000

Eine coole Geschichte, die kannte ich noch nicht.

00:41:26.000 –> 00:41:29.000

Vielen lieben Dank auch daf├╝r.

00:41:29.000 –> 00:41:32.000

Marc, Sabine, J├╝rgen,

00:41:32.000 –> 00:41:35.000

wollt ihr hier an irgendwelchen Stellen nochmal andocken?

00:41:35.000 –> 00:41:38.000

Gerne, Sabine.

00:41:38.000 –> 00:41:41.000

Ich fand die Geschichte eine Irre,

00:41:41.000 –> 00:41:44.000

insbesondere auch von dir, Laila.

00:41:44.000 –> 00:41:47.000

So eine Ähnlich hatten wir auch mal im Workshop

00:41:47.000 –> 00:41:50.000

und es ging nicht nur darum,

00:41:50.000 –> 00:41:53.000

auch mit dem Boot und auch mit dem M├Ąher,

00:41:53.000 –> 00:41:56.000

es ging aber darum, dass du selbst

00:41:56.000 –> 00:41:59.000

trotz allem der Steuermann bleibst

00:41:59.000 –> 00:42:02.000

und dich nicht von der Welle nach rechts und links,

00:42:02.000 –> 00:42:05.000

da sind wir ja irgendwo beim Zielmanagement,

00:42:05.000 –> 00:42:08.000

sondern nat├╝rlich guckst, was rechts und links passiert,

00:42:08.000 –> 00:42:11.000

aber trotzdem deine Vision nach vorne beh├Ąltst

00:42:11.000 –> 00:42:14.000

und somit auch dein Ziel vor Augen beh├Ąltst.

00:42:14.000 –> 00:42:17.000

Und das wurde nicht gleich so erz├Ąhlt,

00:42:17.000 –> 00:42:20.000

sondern jeder sollte eine Geschichte ├╝ber sein Boot schreiben.

00:42:20.000 –> 00:42:23.000

Und dann kam erst hinterher raus,

00:42:23.000 –> 00:42:26.000

dass im Rahmen des Geschichteschreibens eigentlich rauskam,

00:42:26.000 –> 00:42:29.000

wer ist der Steuermann?

00:42:29.000 –> 00:42:32.000

War sehr, sehr interessant.

00:42:32.000 –> 00:42:35.000

Da hat man auch viel ├╝ber sich selbst gelernt.

00:42:35.000 –> 00:42:38.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:42:38.000 –> 00:42:41.000

Und ich hatte vorhin, vielleicht k├Ânnen wir da auch nochmal eine Verkn├╝pfung herstellen,

00:42:41.000 –> 00:42:44.000

warum ist denn das ├╝berhaupt wichtig, auch Ziele zu setzen?

00:42:44.000 –> 00:42:50.000

Und gerade wir hatten dann ja auch ├╝ber die Kompetenzen gesprochen,

00:42:50.000 –> 00:42:53.000

das hei├čt, auf der einen Seite geht es darum zu erkennen,

00:42:53.000 –> 00:42:56.000

welche F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten brauche ich denn,

00:42:56.000 –> 00:42:59.000

um gewisse Dinge auch zu erreichen

00:42:59.000 –> 00:43:02.000

oder an eine bestimmte Stelle zum Beispiel auch zu kommen.

00:43:02.000 –> 00:43:06.000

Und auf der anderen Seite gibt es ja aber nun zum Beispiel auch Bereiche,

00:43:06.000 –> 00:43:09.000

wo ich das vielleicht noch nicht so gut einsch├Ątzen kann.

00:43:09.000 –> 00:43:13.000

Da sind wir jetzt bei diesem Aspekt der Erkundung.

00:43:13.000 –> 00:43:17.000

Das hei├čt, auf der einen Seite, und wenn wir gerade auch sagen,

00:43:17.000 –> 00:43:20.000

es gibt ja auch ver├Ąnderbare Ziele und so weiter,

00:43:20.000 –> 00:43:24.000

die sind nicht festgenagelt oder in Stein gemei├čelt,

00:43:24.000 –> 00:43:27.000

sondern ich kann hier auch auf dem Weg sozusagen wieder Korrekturen

00:43:27.000 –> 00:43:30.000

in Anf├╝hrungsstrichen vornehmen.

00:43:30.000 –> 00:43:33.000

Das hei├čt, hier immer wieder auch verschiedene Verkn├╝pfungspunkte

00:43:33.000 –> 00:43:36.000

in verschiedene Richtungen.

00:43:36.000 –> 00:43:39.000

Und vielleicht auch mal ein Ziel setze,

00:43:39.000 –> 00:43:42.000

bei dem ich noch nicht so 100-prozentig sicher bin,

00:43:42.000 –> 00:43:46.000

ob das der ├╝bergeordneten Vision dienlich ist.

00:43:46.000 –> 00:43:49.000

Da bin ich mal gespannt, was ihr dazu sagt.

00:43:49.000 –> 00:43:52.000

Weil es kann ja auch sein, dass ich, gerade wenn wir im privaten Bereich

00:43:52.000 –> 00:43:55.000

auch mal so denken, und vielleicht gibt es das auch im beruflichen Bereich,

00:43:55.000 –> 00:43:58.000

k├Ânnt ihr dann Beispiele bringen, falls euch was dazu einf├Ąllt.

00:43:58.000 –> 00:44:02.000

So was wie, denken wir mal an Jugendliche und Heranwachsende,

00:44:02.000 –> 00:44:05.000

die wissen ja teilweise eben noch gar nicht so genau,

00:44:05.000 –> 00:44:08.000

wie die Vision ist. Die m├╝ssen ja m├Âglicherweise erst mal

00:44:08.000 –> 00:44:12.000

verschiedene Ziele setzen, um ├╝berhaupt tats├Ąchlich zu gucken,

00:44:12.000 –> 00:44:16.000

macht mir das Instrument Spa├č, ist das ein Hobby, wo ich St├Ąrken habe,

00:44:16.000 –> 00:44:19.000

oder was wei├č ich was, um daraus wieder,

00:44:19.000 –> 00:44:22.000

durch die gewonnenen Erkenntnisse, auch wieder Ableitungen machen zu k├Ânnen

00:44:22.000 –> 00:44:25.000

und vielleicht sogar die Vision erst daraus zu entwickeln.

00:44:25.000 –> 00:44:29.000

Das hei├čt, wir haben ja hier auch in diesem Aspekt des Schleifenartigen

00:44:29.000 –> 00:44:33.000

sozusagen ganz unterschiedliche Facetten an der Stelle,

00:44:33.000 –> 00:44:37.000

denn die Vision, die ist ja nicht unbedingt von Anfang an klar und sichtbar,

00:44:37.000 –> 00:44:41.000

sondern muss vielleicht auch auf dem Weg erst entwickelt werden.

00:44:41.000 –> 00:44:45.000

Und deswegen auch so der Gedanke, auch Ziele zu setzen,

00:44:45.000 –> 00:44:51.000

ohne eine Vision zu haben, kann durchaus auch einen ganz wichtigen Aspekt erf├╝llen,

00:44:51.000 –> 00:44:55.000

in diesem ganzen Konstrukt betrachtet. Was sagt ihr denn dazu?

00:44:55.000 –> 00:44:57.000

Layla, gerne.

00:44:57.000 –> 00:45:00.000

Das waren jetzt viele F├Ąden, die ich aufgreifen kann.

00:45:00.000 –> 00:45:04.000

Also ja, ja, ja und ja.

00:45:04.000 –> 00:45:08.000

Da kann man viele F├Ąden aufgreifen, insofern, dass ich glaube,

00:45:08.000 –> 00:45:11.000

dass man sich seiner Vision vielleicht gar nicht so bewusst ist.

00:45:11.000 –> 00:45:15.000

Und deswegen kann man ja eine Auswahl an Zielen Menschen auch zur Verf├╝gung geben.

00:45:15.000 –> 00:45:17.000

Das ist ja zum Beispiel mein Job.

00:45:17.000 –> 00:45:20.000

Und manchmal mache ich das auch so, dass ich dann sage,

00:45:20.000 –> 00:45:22.000

na ja, ich will, dass ihr reich und ber├╝hmt werdet.

00:45:22.000 –> 00:45:25.000

Und wenn nicht ber├╝hmt, dann zumindest reich.

00:45:25.000 –> 00:45:28.000

Und dann haben wir schon mal einen Ansatzpunkt, dass wir ein gemeinsames Ziel haben.

00:45:28.000 –> 00:45:31.000

Ich merke ganz oft, dass den Sch├╝lern das Verrummen fehlt.

00:45:31.000 –> 00:45:33.000

Ich habe noch eine spezielle Frage.

00:45:33.000 –> 00:45:39.000

Spezielle Frage ist, manchmal hat man ja eine verzerrte Wahrnehmung.

00:45:39.000 –> 00:45:43.000

Ich gehe jetzt gerade nicht in die Diagnostik, sondern ich meine das jetzt so,

00:45:43.000 –> 00:45:45.000

da sieht man den Wald vor lauter B├Ąumen nicht.

00:45:45.000 –> 00:45:51.000

Und wenn ich jemandem das aufzeigen m├Âchte, was ja nur meine pers├Ânliche Sicht darauf ist,

00:45:51.000 –> 00:45:53.000

ich wei├č ja noch gar nicht, ob das richtig ist oder nicht,

00:45:53.000 –> 00:45:57.000

aber empirisch und aufgrund meiner Qualifikation w├╝rde ich jetzt sagen,

00:45:57.000 –> 00:45:59.000

okay, das k├Ânnte dabei rauskommen.

00:45:59.000 –> 00:46:03.000

Wie mache ich das, jemandem sein Selbstbewusstsein nicht zu nehmen

00:46:03.000 –> 00:46:09.000

und ihm gleichzeitig zu sagen, okay, das k├Ânnte man anders machen

00:46:09.000 –> 00:46:11.000

oder das w├╝rde ich vielleicht noch ein bisschen besser machen.

00:46:11.000 –> 00:46:14.000

Und ich wei├č, dass es Ich-Botschaften gibt,

00:46:14.000 –> 00:46:18.000

ich wei├č, dass es positive Gespr├Ąchspolitik gibt, dass es die Salami-Taktik gibt.

00:46:18.000 –> 00:46:20.000

Aber wie mache ich das?

00:46:20.000 –> 00:46:23.000

Weil ich finde diese Eigenschaft an sich so toll,

00:46:23.000 –> 00:46:26.000

dass ich sie der Person nicht nehmen m├Âchte.

00:46:26.000 –> 00:46:29.000

Manchmal habe ich sehr selbstbewusste kleine Personen vor mir,

00:46:29.000 –> 00:46:31.000

die aber wirklich was falsch machen.

00:46:31.000 –> 00:46:36.000

J├╝rgen hat sich gemeldet.

00:46:36.000 –> 00:46:38.000

Ich gehe mal davon aus, dass er da direkt Bezug nehmen will.

00:46:38.000 –> 00:46:41.000

Von daher w├╝rde ich J├╝rgen den Vorrang lassen an der Stelle.

00:46:41.000 –> 00:46:43.000

Vielen Dank, liebe Yasemin.

00:46:43.000 –> 00:46:48.000

Nein, nicht dazu, sondern eigentlich zu deiner letzten Moderation.

00:46:48.000 –> 00:46:52.000

Und wenn ich das, ich habe leider jetzt ein bisschen den Faden verloren,

00:46:52.000 –> 00:46:56.000

aber das ging ja wohl auch in die Richtung, die Fragestellung,

00:46:56.000 –> 00:47:00.000

wenn ich mir Ziele setze und das andere unter Umst├Ąnden im Team

00:47:00.000 –> 00:47:02.000

das gar nicht erkennen,

00:47:02.000 –> 00:47:07.000

beziehungsweise was da die Unterscheidung zwischen Ziel und auch Vision ist.

00:47:07.000 –> 00:47:11.000

Und das f├╝hrt mich auf noch einen Aspekt,

00:47:11.000 –> 00:47:14.000

den ich jetzt wirklich unbedingt noch mit einbringen will,

00:47:14.000 –> 00:47:17.000

n├Ąmlich die Verbindung zum Handeln.

00:47:17.000 –> 00:47:22.000

Unser Raumthema hei├čt ja Handeln und Ziele.

00:47:22.000 –> 00:47:27.000

Und im Grunde genommen ist f├╝r mich eine ganz wesentliche Komponente

00:47:27.000 –> 00:47:31.000

und ein Spezifikum des Zielmanagements auch,

00:47:31.000 –> 00:47:37.000

dass durch die Art und Weise, wie ich insbesondere in einem Team,

00:47:37.000 –> 00:47:41.000

aber auch f├╝r mich selbst, Ziele setze, kommuniziere,

00:47:41.000 –> 00:47:44.000

beziehungsweise dann auch steuere.

00:47:44.000 –> 00:47:50.000

Das ist f├╝r mich eine spezielle Form des Handelns.

00:47:50.000 –> 00:47:53.000

Will hei├čen, um es auf den Punkt zu bringen,

00:47:53.000 –> 00:47:58.000

mit Zielmanagement oder mit Zielsetzung handeln wir bereits,

00:47:58.000 –> 00:48:03.000

weil alles, was wir tun, wirkt auch auf unser Umfeld

00:48:03.000 –> 00:48:11.000

und im Projektmanagement, zum Beispiel auf das Ziel.

00:48:11.000 –> 00:48:15.000

Die notwendige Voraussetzung daf├╝r ist die Kommunikation,

00:48:15.000 –> 00:48:17.000

das Transparentmachen.

00:48:17.000 –> 00:48:21.000

Und dazu ist f├╝r mich eine wesentliche, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:48:21.000 –> 00:48:25.000

Erziehungskomponente auch des Managers gegeben,

00:48:25.000 –> 00:48:29.000

transparent zu machen, wie er denkt,

00:48:29.000 –> 00:48:33.000

wie er, und das ist ja eine wesentliche Komponente unseres Denkprozesses,

00:48:33.000 –> 00:48:38.000

Ziele formuliert, also den Methodenkasten bedient,

00:48:38.000 –> 00:48:46.000

um auf Ziele zu kommen, um damit auch auf das Verhalten

00:48:46.000 –> 00:48:52.000

des Einzelnen in der Gruppe und der ganzen Gruppe einzuwirken.

00:48:52.000 –> 00:48:56.000

Und dieses Einwirken, Verhalten ver├Ąndern von anderen,

00:48:56.000 –> 00:48:59.000

ist f├╝r mich eine Ergebnisgr├Â├če zum Handeln.

00:48:59.000 –> 00:49:05.000

Und insofern bildet das f├╝r mich die Br├╝cke zu dem heutigen Thema

00:49:05.000 –> 00:49:09.000

Ziele und Handeln. Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:49:09.000 –> 00:49:12.000

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:49:12.000 –> 00:49:17.000

Lass mich da nochmal klarer zum Ausdruck bringen,

00:49:17.000 –> 00:49:19.000

was ich vorhin meinte. Ich war n├Ąmlich nicht beim Team,

00:49:19.000 –> 00:49:23.000

sondern beim Selbst. Aber ich sehe da gar nicht so einen gro├čen Unterschied

00:49:23.000 –> 00:49:27.000

in Bezug auf, ich bring einfach mal die These in den Raum,

00:49:27.000 –> 00:49:32.000

wer sich selbst nicht f├╝hren kann, also sich selbst nicht managen kann,

00:49:32.000 –> 00:49:36.000

ist auch nicht in der Lage, andere Teams zu f├╝hren.

00:49:36.000 –> 00:49:42.000

Und wir sind immer in der Teamf├╝hrung, mal mindestens in der Selbstf├╝hrung

00:49:42.000 –> 00:49:46.000

unseres eigenen inneren Teams. Und genau die Aspekte,

00:49:46.000 –> 00:49:50.000

die du gerade angesprochen hast, m├Âchte ich gerne nochmal deutlich machen,

00:49:50.000 –> 00:49:54.000

dass sie genauso bei mir im Selbst wichtig sind, also Kommunikation

00:49:54.000 –> 00:49:57.000

und Transparenz in Bezug auf mein eigenes inneres Team,

00:49:57.000 –> 00:50:00.000

n├Ąmlich hier zu gucken, was passiert denn da eigentlich.

00:50:00.000 –> 00:50:03.000

Da sind wir wieder bei diesem Aspekt der Achtsamkeit,

00:50:03.000 –> 00:50:07.000

dann die Zielkonflikte, ├╝ber die wir vorhin gesprochen haben und, und, und.

00:50:07.000 –> 00:50:12.000

Und erst wenn ich hier Klarheit erlange, wenn ich hier Erkenntnisse f├╝r mich habe,

00:50:12.000 –> 00:50:15.000

wenn ich Ziele formuliere, die Vision klarer wird,

00:50:15.000 –> 00:50:19.000

dann bin ich auch in der Lage, wenn ich mich selbst managen kann,

00:50:19.000 –> 00:50:24.000

auch Teams zu f├╝hren sozusagen. Also das zu transportieren,

00:50:24.000 –> 00:50:28.000

auch nach au├čen in die Kommunikation, weil eben eine gewisse Transparenz

00:50:28.000 –> 00:50:32.000

im Inneren da ist, die sich ├╝bertragen l├Ąsst ├╝ber die Kommunikationsschiene

00:50:32.000 –> 00:50:37.000

auch im Au├čen. Von daher sehe ich das nicht als zwei v├Âllig getrennte Bereiche,

00:50:37.000 –> 00:50:40.000

sondern ich w├╝rde sogar sagen, dass das Selbstmanagement an der Stelle

00:50:40.000 –> 00:50:45.000

eine wichtige Voraussetzung ist, um nachher auch erfolgreich

00:50:45.000 –> 00:50:49.000

mit Teams im Au├čen arbeiten zu k├Ânnen, ist die Grundlage,

00:50:49.000 –> 00:50:53.000

dass ich mit meinem eigenen Team erstmal gut zurechtkomme.

00:50:53.000 –> 00:50:57.000

Das ist das eine. Das andere, was ich nochmal kurz aufgreifen m├Âchte,

00:50:57.000 –> 00:51:01.000

auch mit Blick auf die Zeit, ist der Aspekt oder die Frage,

00:51:01.000 –> 00:51:06.000

die Layla formuliert hat. Manchmal hat man ja auch eine verzerrte Wahrnehmung.

00:51:06.000 –> 00:51:10.000

Wer bewertet, wer eine verzerrte Wahrnehmung hat?

00:51:10.000 –> 00:51:14.000

Also da sind wir jetzt auch schon wieder in der Beurteilung sozusagen drin.

00:51:14.000 –> 00:51:18.000

Dein Eindruck ist, dass es eine verzerrte Wahrnehmung ist,

00:51:18.000 –> 00:51:22.000

aus deiner subjektiven Sicht, vor dem Hintergrund deiner Erfahrungen.

00:51:22.000 –> 00:51:24.000

Und die muss nicht falsch sein, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:51:24.000 –> 00:51:30.000

aber sie ist erstmal subjektiv. Und insofern w├Ąre eine der hilfreichsten Techniken

00:51:30.000 –> 00:51:34.000

aus meiner Sicht tats├Ąchlich, mit Fragen zu agieren an der Stelle.

00:51:34.000 –> 00:51:37.000

Und zwar nur mal als Beispiel, wenn jetzt jemand der Meinung ist,

00:51:37.000 –> 00:51:42.000

ich m├Âchte gerne, keine Ahnung, YouTuber werden.

00:51:42.000 –> 00:51:46.000

Wir hatten das letztens bei meinem Sohn, der das eben aufgegriffen hat

00:51:46.000 –> 00:51:48.000

und gesagt hat, er m├Âchte gerne YouTuber werden.

00:51:48.000 –> 00:51:51.000

Ich habe ja per se nichts dagegen. Ich wei├č nur, dass er nicht so gerne

00:51:51.000 –> 00:51:55.000

vor der Kamera ist. Und da habe ich ihm dann zum Beispiel Fragen gestellt.

00:51:55.000 –> 00:51:58.000

Also ich habe ihm dann nicht gesagt, du bist doch gar nicht daf├╝r geeignet

00:51:58.000 –> 00:52:01.000

oder sonst irgendwas. Oder ich sehe deine St├Ąrken ganz woanders.

00:52:01.000 –> 00:52:04.000

Sondern ich habe ihm ganz bewusst sozusagen Fragen gestellt,

00:52:04.000 –> 00:52:07.000

um ihn selbst in die Richtung mal zu lenken, zu ├╝berlegen,

00:52:07.000 –> 00:52:11.000

was braucht er denn daf├╝r alles und wie findet er das, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:52:11.000 –> 00:52:15.000

Und durch die Erkenntnisse, die er gesammelt hat, eben zu ├╝berpr├╝fen,

00:52:15.000 –> 00:52:17.000

ist es denn das, was ich tats├Ąchlich machen m├Âchte

00:52:17.000 –> 00:52:19.000

oder m├Âchte ich vielleicht doch was anderes machen.

00:52:19.000 –> 00:52:21.000

Hinzu, wir d├╝rfen nat├╝rlich auch nicht vergessen,

00:52:21.000 –> 00:52:24.000

dass auch unser Au├čen sich stetig ver├Ąndert.

00:52:24.000 –> 00:52:29.000

Bis vor einem Jahr ungef├Ąhr, h├Ątte ich gesagt,

00:52:29.000 –> 00:52:32.000

also aus meiner pers├Ânlichen subjektiven Betrachtung heraus,

00:52:32.000 –> 00:52:36.000

das finde ich herausfordernd, weil jemand, der nicht gerne vor der Kamera ist,

00:52:36.000 –> 00:52:39.000

aber YouTuber werden will, das passt f├╝r mich nicht eins zu eins zusammen.

00:52:39.000 –> 00:52:41.000

Mittlerweile haben wir die KI und Co.

00:52:41.000 –> 00:52:45.000

und er braucht ├╝berhaupt nicht mehr vor der Kamera zu sein.

00:52:45.000 –> 00:52:48.000

Also von daher gibt es ja auch viele alternative M├Âglichkeiten,

00:52:48.000 –> 00:52:52.000

wie er das Ziel, das er sich gesteckt hat, vielleicht sogar erreichen kann,

00:52:52.000 –> 00:52:55.000

ohne vor die Kamera selbst treten zu m├╝ssen.

00:52:55.000 –> 00:52:57.000

Also von daher auch eine ganz spannende Entwicklung

00:52:57.000 –> 00:53:00.000

und die h├Ątte ich ja gar nicht in der Auspr├Ągung oder Ausgestaltung,

00:53:00.000 –> 00:53:03.000

dass das jetzt so schnell kommt, ├╝berhaupt sehen k├Ânnen,

00:53:03.000 –> 00:53:06.000

weil meine Erfahrung, und da sind wir jetzt wieder an einem Punkt,

00:53:06.000 –> 00:53:08.000

den wir vorher schon mal aufgegriffen hatten,

00:53:08.000 –> 00:53:10.000

ist immer in Bezug auf die Vergangenheit.

00:53:10.000 –> 00:53:13.000

Das hei├čt, ich wei├č ja nicht, was in der Zukunft passiert

00:53:13.000 –> 00:53:16.000

und deswegen darf ich hier auch pers├Ânlich immer sehr vorsichtig sein

00:53:16.000 –> 00:53:18.000

mit meinen Einsch├Ątzungen.

00:53:18.000 –> 00:53:21.000

Wie gesagt, ich kann richtig liegen, muss ich aber nicht unbedingt

00:53:21.000 –> 00:53:24.000

und es hat nicht nur was mit Wahrnehmung oder verzerrter Wahrnehmung zu tun,

00:53:24.000 –> 00:53:27.000

sondern eben auch durch die ganzen Entwicklungen, die stattfinden

00:53:27.000 –> 00:53:30.000

und unser Gehirn immer nur an das andocken kann,

00:53:30.000 –> 00:53:33.000

was ich aus der Erfahrung, aus der Vergangenheit mitbringe.

00:53:33.000 –> 00:53:39.000

Die kann ich aber nicht automatisch sozusagen als gesetzte Erkenntnis

00:53:39.000 –> 00:53:42.000

oder Zielgr├Â├če f├╝r die Zukunft an der Stelle ├╝bertragen.

00:53:42.000 –> 00:53:45.000

Umso wichtiger, gerade wenn wir in der Verantwortung sind,

00:53:45.000 –> 00:53:48.000

auch mit anderen Menschen zu arbeiten, ob das jetzt ein Lehrer ist,

00:53:48.000 –> 00:53:50.000

ein Coach ist, Berater ist, wie auch immer,

00:53:50.000 –> 00:53:53.000

diese Komponente auch immer mit zu ber├╝cksichtigen.

00:53:53.000 –> 00:53:56.000

Ich hatte gesehen, dass Raphael noch was ankn├╝pfen wollte

00:53:56.000 –> 00:53:59.000

und dann gerne, Raphael, auch noch dein Abschlusswort

00:53:59.000 –> 00:54:02.000

und dann w├╝rde ich r├╝ckw├Ąrts heute einfach laufen,

00:54:02.000 –> 00:54:06.000

nach Raphael, dann Layla, J├╝rgen, Sabine, Marc

00:54:06.000 –> 00:54:09.000

und schaut gerne, wenn ihr noch das eine oder andere habt,

00:54:09.000 –> 00:54:12.000

was ihr aufgreifen wollt, greift es nochmal auf

00:54:12.000 –> 00:54:14.000

und dann das Abschlusswort an der Stelle.

00:54:14.000 –> 00:54:16.000

Raphael.

00:54:16.000 –> 00:54:21.000

Ja, mir f├Ąllt ein, du hattest den Julian Backhaus vor kurzem als Gast

00:54:21.000 –> 00:54:25.000

und der hatte seine Sendung mit den Beratern aufgesetzt

00:54:25.000 –> 00:54:30.000

und da kam so ein bisschen mal durch, was Berater halt eben

00:54:30.000 –> 00:54:34.000

f├╝r eine Flexibilit├Ąt im Vorgehen im Projektmanagement halt gebrauchen.

00:54:34.000 –> 00:54:37.000

Megaspannend und das ist wirklich so.

00:54:37.000 –> 00:54:41.000

Und auf deine Meilensteine sind wir gar nicht weiter eingegangen.

00:54:41.000 –> 00:54:44.000

Also aus dem Automobilumfeld ist es halt so,

00:54:44.000 –> 00:54:47.000

dass du da halt deine Milestones hast

00:54:47.000 –> 00:54:50.000

und da ist jedenfalls der Termin schon mal gesetzt

00:54:50.000 –> 00:54:53.000

und da musst du dich halt darum nicht mehr k├╝mmern,

00:54:53.000 –> 00:54:55.000

sondern du musst dich halt darum k├╝mmern,

00:54:55.000 –> 00:54:58.000

wie erreichst du den Termin und die Zulassung

00:54:58.000 –> 00:55:02.000

und die Sicherheitspr├╝fung und Fusi, Fasi und wie das alles hei├čt.

00:55:02.000 –> 00:55:04.000

Das ist halt megaspannend.

00:55:04.000 –> 00:55:08.000

Und ja, dann w├╝nsche ich euch noch ein sch├Ânes Wochenende

00:55:08.000 –> 00:55:11.000

und der Abschluss ist, es ist immer wieder sch├Ân mit euch.

00:55:11.000 –> 00:55:13.000

Also danke.

00:55:13.000 –> 00:55:16.000

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank. Layla.

00:55:16.000 –> 00:55:20.000

Ja, ich habe jetzt gerade ├╝berlegt, so Handeln und Ziele,

00:55:20.000 –> 00:55:23.000

das ist so eine Sache, weil Ziele hatte ich schon viele,

00:55:23.000 –> 00:55:25.000

Handlungen habe ich auch schon viele absolviert,

00:55:25.000 –> 00:55:29.000

inwiefern das zu Erfolg gef├╝hrt hat, ist eine Sache der Betrachtung

00:55:29.000 –> 00:55:32.000

und das fand ich jetzt ganz wichtig, was du gesagt hast, Yasemin,

00:55:32.000 –> 00:55:36.000

und zwar, was ich am Lehrer-Dasein immer beklage,

00:55:36.000 –> 00:55:38.000

ist, dass ich keine Glaskugel habe.

00:55:38.000 –> 00:55:41.000

Was ich immer beklage, ist, dass Menschen immer denken,

00:55:41.000 –> 00:55:45.000

sie h├Ątten eine Glaskugel und mir dann aufgrund von irgendwelchen

00:55:45.000 –> 00:55:50.000

Voraussetzungen, die sie bemessen, sagen, was ich kann und was ich nicht kann.

00:55:50.000 –> 00:55:52.000

Und das ist mir auch passiert.

00:55:52.000 –> 00:55:56.000

Und deswegen ist es total wichtig, dass du das noch mal gesagt hast,

00:55:56.000 –> 00:55:59.000

weil man sollte wirklich gucken, wie man seine Ziele zeigt

00:55:59.000 –> 00:56:05.000

und auch immer bedenken, dass die dann auch immer nur eine Reflektion

00:56:05.000 –> 00:56:09.000

der eigenen Ziele sind und dass man seine Gedanken und sein Innerstes

00:56:09.000 –> 00:56:11.000

gar nicht so nach au├čen zeigen kann.

00:56:11.000 –> 00:56:13.000

Und das finde ich total wichtig.

00:56:13.000 –> 00:56:16.000

Danke f├╝rs Zuh├Âren und danke Sabine f├╝r den Tipp,

00:56:16.000 –> 00:56:18.000

weil das mit dem Schiff, musst du mir noch mal erz├Ąhlen,

00:56:18.000 –> 00:56:21.000

wie ihr das gemacht habt, dann mache ich das mit meinen Sch├╝lern n├Ąchstes Jahr.

00:56:21.000 –> 00:56:25.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. J├╝rgen.

00:56:25.000 –> 00:56:28.000

Ja, ich m├Âchte dem Thema jetzt nichts mehr sagen.

00:56:28.000 –> 00:56:32.000

Es ist sehr viel und sehr, sehr Wichtiges gesagt worden,

00:56:32.000 –> 00:56:36.000

finde ich, wieder ein toller Raum. Herzlichen Dank an euch alle.

00:56:36.000 –> 00:56:41.000

Ich darf noch mal eine Bitte ├Ąu├čern, vielleicht, liebe Yasemin, an dich.

00:56:41.000 –> 00:56:48.000

Ich bin erst seit gestern jetzt angemeldet auf Twitter-X

00:56:48.000 –> 00:56:52.000

und meine Frage lautet einfach, nachdem sich der Link,

00:56:52.000 –> 00:56:56.000

den du eingestellt hast, bei mir jedenfalls permanent nudelt

00:56:56.000 –> 00:57:00.000

und nichts findet, wenn ich in meinen Twitter-Account gehe,

00:57:00.000 –> 00:57:06.000

wie finde ich euch morgen? Vielen Dank, wenn daf├╝r noch Zeit w├Ąre,

00:57:06.000 –> 00:57:08.000

mich aufzukl├Ąren.

00:57:08.000 –> 00:57:12.000

Ja, gehe ich gerne am Ende dann noch mal drauf ein.

00:57:12.000 –> 00:57:16.000

Lass mich parallel schon mal ├╝berlegen, welche Antwort ich dir darauf geben kann.

00:57:16.000 –> 00:57:18.000

Sabine.

00:57:18.000 –> 00:57:22.000

Das klingt ja wie eine gro├če Herausforderung.

00:57:22.000 –> 00:57:26.000

Ich habe null Erfahrung mit X oder Twitter,

00:57:26.000 –> 00:57:29.000

so bin ich mal gespannt, wenn ich nicht verschlafe.

00:57:29.000 –> 00:57:31.000

Ansonsten war das wieder ein toller Raum.

00:57:31.000 –> 00:57:37.000

Layla und J├╝rgen, eure Geschichten bzw. euren philosophischen Ansatz

00:57:37.000 –> 00:57:40.000

fand ich auch ganz toll. Ich w├╝nsche euch alle einen ganz tollen Tag.

00:57:40.000 –> 00:57:42.000

Tsch├╝ss.

00:57:42.000 –> 00:57:46.000

Ja, wunderbar. Die wenigen Sekunden reichen schon vor dem Hintergrund

00:57:46.000 –> 00:57:50.000

der Erfahrung auch direkt Antworten zu finden.

00:57:50.000 –> 00:57:54.000

Ich habe schon eine L├Âsung daf├╝r, lieber J├╝rgen, komme ich gleich drauf zur├╝ck.

00:57:54.000 –> 00:57:56.000

Marc.

00:57:56.000 –> 00:57:58.000

Ich fand es auch ein toller Raum.

00:57:58.000 –> 00:58:01.000

Ich m├Âchte heute noch mal mit einer Hommage an J├╝rgen enden,

00:58:01.000 –> 00:58:04.000

und zwar hinter Fragen und auf Begrifflichkeiten eingehen.

00:58:04.000 –> 00:58:06.000

Zwei Punkte noch zu dir, Layla.

00:58:06.000 –> 00:58:08.000

Du hast gesagt, ich w├╝nsche euch, dass ich reich werde.

00:58:08.000 –> 00:58:10.000

Da habe ich gedacht, ich w├╝rde so gerne noch mal zur Schule gehen.

00:58:10.000 –> 00:58:12.000

Da h├Ątte ich gerne als Sch├╝ler geantwortet.

00:58:12.000 –> 00:58:14.000

Liebe Frau Lehrerin, ich bin schon reich.

00:58:14.000 –> 00:58:16.000

Ich brauche kein Geld, weil ich immer mehr ungl├╝cklich bin.

00:58:16.000 –> 00:58:18.000

Also das ist auch eine Frage der Begrifflichkeiten, finde ich super.

00:58:18.000 –> 00:58:20.000

Und auch zu dir, liebe Yasemin, ich will YouTuber werden.

00:58:20.000 –> 00:58:22.000

Auch da hinter Fragen, Begrifflichkeiten.

00:58:22.000 –> 00:58:24.000

Wann bin ich denn YouTuber?

00:58:24.000 –> 00:58:26.000

Wenn ich einmal ein Video gemacht habe, 100 oder 10,

00:58:26.000 –> 00:58:28.000

was ist der Sinn und Zweck eines YouTubers,

00:58:28.000 –> 00:58:30.000

will ich nur Geld verdienen?

00:58:30.000 –> 00:58:32.000

Oder will ich einfach nur sagen, ich habe mal 20 YouTube-Videos gemacht?

00:58:32.000 –> 00:58:34.000

Auch da wieder, was J├╝rgen gesagt hat,

00:58:34.000 –> 00:58:37.000

hilft mir in der Kommunikation erst mal mit meinem Team,

00:58:37.000 –> 00:58:40.000

entweder mit meinem inneren Team, oder wenn ich in ein Team f├╝hre,

00:58:40.000 –> 00:58:42.000

immer wieder auf die Begrifflichkeiten zu schauen,

00:58:42.000 –> 00:58:44.000

weil ich sonst gar nicht weiterkomme,

00:58:44.000 –> 00:58:46.000

weil wir alle unterschiedliche Bilder im Kopf haben.

00:58:46.000 –> 00:58:49.000

Und weil wir dann alle eventuell unterschiedliche Visionen oder Ziele verfolgen.

00:58:49.000 –> 00:58:52.000

Ich w├╝nsche euch einen tollen Start ins Wochenende.

00:58:52.000 –> 00:58:55.000

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:58:55.000 –> 00:58:58.000

Ich fand auch, dass es sehr, sehr vielf├Ąltig heute war.

00:58:58.000 –> 00:59:02.000

Und auf der einen Seite eben ein Riesenthema im Grunde genommen,

00:59:02.000 –> 00:59:04.000

wenn man genauer drauf schaut.

00:59:04.000 –> 00:59:07.000

Also daf├╝r, finde ich, haben wir es aber gegen Ende dann auch sch├Ân geschafft,

00:59:07.000 –> 00:59:10.000

wieder die Br├╝cken zu schlagen und die F├Ąden wieder zusammenzuf├╝hren.

00:59:10.000 –> 00:59:13.000

Auch wenn wir vielleicht den einen oder anderen Aspekt

00:59:13.000 –> 00:59:16.000

noch nicht heute im Detail besprochen haben.

00:59:16.000 –> 00:59:19.000

So finde ich gerade vor dem Hintergrund,

00:59:19.000 –> 00:59:24.000

dass es ja jetzt einzelne Komponenten sozusagen unter der Gr├Â├če Selbstmanagement,

00:59:24.000 –> 00:59:30.000

die Vertiefungen sind, dass wir dann am Ende nochmal Gelegenheit haben werden,

00:59:30.000 –> 00:59:34.000

auch in der Zusammenf├╝hrung nochmal von diesen verschiedenen Elementen,

00:59:34.000 –> 00:59:37.000

so will ich es mal bezeichnen, dann auch die Verkn├╝pfungen wieder herzustellen.

00:59:37.000 –> 00:59:39.000

Da freue ich mich auch schon drauf.

00:59:39.000 –> 00:59:42.000

Also von daher, wenn das eine oder andere noch offen geblieben ist,

00:59:42.000 –> 00:59:45.000

ist das nicht weiter schlimm, sondern wir greifen das auch wieder auf.

00:59:45.000 –> 00:59:49.000

Und wir werden auf jeden Fall ganz unterschiedliche Stellen haben,

00:59:49.000 –> 00:59:52.000

wo wir diese M├Âglichkeiten dazu auch nutzen k├Ânnen.

00:59:52.000 –> 00:59:56.000

Insbesondere auch in der letzten Woche, wo wir dann auch die Verkn├╝pfungen herstellen

00:59:56.000 –> 00:59:59.000

zwischen Reflexion, Denken und Handeln.

00:59:59.000 –> 01:00:02.000

Sp├Ątestens dann haben wir auf jeden Fall ausreichend Zeit,

01:00:02.000 –> 01:00:05.000

um das eine oder andere nochmal aufzugreifen und nochmal zu vertiefen,

01:00:05.000 –> 01:00:09.000

wenn wir das Gef├╝hl haben, da konnten wir noch gar nicht ausreichend dr├╝ber sprechen.

01:00:09.000 –> 01:00:12.000

Ja, und damit nochmal kurz der Hinweis f├╝r die,

01:00:12.000 –> 01:00:14.000

die vielleicht am Anfang nicht mit dabei waren.

01:00:14.000 –> 01:00:17.000

Wir sind morgen auf X Spaces.

01:00:17.000 –> 01:00:22.000

Das ist die Live-Audio-Plattform auf X, ehemals Twitter genannt.

01:00:22.000 –> 01:00:26.000

Und dementsprechend habe ich den Link heute hier geteilt, einmal ├╝ber uns.

01:00:26.000 –> 01:00:28.000

Ich wei├č nicht, ob das funktioniert.

01:00:28.000 –> 01:00:31.000

Also wenn der Link ├╝ber uns angepinnt nicht funktioniert,

01:00:31.000 –> 01:00:34.000

kopiert euch gerne entweder den Link aus dem Chat raus.

01:00:34.000 –> 01:00:36.000

Da habe ich es auch nochmal reingepackt.

01:00:36.000 –> 01:00:39.000

Oder ihr k├Ânnt auch sp├Ąter nochmal gucken, in der Bio ist es auch drin.

01:00:39.000 –> 01:00:43.000

Wer im Newsletter eingetragen ist, im gestrigen Newsletter ist es auch.

01:00:43.000 –> 01:00:46.000

Also es ist an verschiedenen Stellen zu finden.

01:00:46.000 –> 01:00:51.000

Dann hat J├╝rgen eine sehr sch├Âne Frage gestellt in Bezug auf,

01:00:51.000 –> 01:00:55.000

wo finde ich euch, wenn das jetzt irgendwie nicht funktionieren sollte oder ├Ąhnliches.

01:00:55.000 –> 01:00:59.000

Und die L├Âsung, die ich daf├╝r innerhalb von ein paar Sekunden mir ├╝berlegt habe,

01:00:59.000 –> 01:01:02.000

vor dem Hintergrund der Erfahrungen, die wir auch gemacht haben, ist,

01:01:02.000 –> 01:01:08.000

zu sagen, lasst uns, ich stelle gerne heute einen Raum ein auf LinkedIn.

01:01:08.000 –> 01:01:13.000

Und weil genauso wie wir das machen sonntags, wenn Autoren oder so da sind,

01:01:13.000 –> 01:01:18.000

gibt es ja die M├Âglichkeit, dass ich sozusagen ├╝ber das Handy auf Clubhouse bin

01:01:18.000 –> 01:01:21.000

und dass wir dann den Ton streamen auf LinkedIn.

01:01:21.000 –> 01:01:26.000

Das hei├čt, wenn es irgendwie nicht funktionieren sollte oder so,

01:01:26.000 –> 01:01:29.000

dann habe ich den Raum offen auf LinkedIn.

01:01:29.000 –> 01:01:32.000

Und ihr habt die M├Âglichkeit, ├╝ber die Events sozusagen diesen Raum

01:01:32.000 –> 01:01:36.000

auch entsprechend auf LinkedIn zu finden und dann ├╝ber LinkedIn reinzukommen.

01:01:36.000 –> 01:01:38.000

Und dann k├Ânnen wir uns auch austauschen.

01:01:38.000 –> 01:01:43.000

Und w├Ąhrend ich mich mit euch dazu austausche, wie ihr auf X Spaces kommt,

01:01:43.000 –> 01:01:46.000

falls es nicht funktioniert, dass wir da irgendwie gucken gemeinsam,

01:01:46.000 –> 01:01:48.000

h├Âren auch die anderen zu.

01:01:48.000 –> 01:01:52.000

Und das hat den Vorteil, dass ich dann nicht immer wieder auf Stumm schalten muss usw.

01:01:52.000 –> 01:01:54.000

Deswegen denke ich, dass das die einfachste L├Âsung ist.

01:01:54.000 –> 01:02:00.000

Gleichzeitig, Clubhouse und X Spaces funktioniert nicht.

01:02:00.000 –> 01:02:06.000

Da m├╝ssten wir mehrere Zug├Ąnge haben mit dem Rodecaster hier.

01:02:06.000 –> 01:02:09.000

Das wird ein bisschen herausfordernd mit Aufzeichnung usw.

01:02:09.000 –> 01:02:14.000

Deswegen haben wir uns entschieden, tats├Ąchlich Clubhouse nicht aufzumachen an der Stelle.

01:02:14.000 –> 01:02:16.000

Also das noch mal als Hinweis.

01:02:16.000 –> 01:02:21.000

Und genau, und wenn ihr, ein Tipp vielleicht noch an der Stelle.

01:02:21.000 –> 01:02:26.000

Wenn ihr die M├Âglichkeit habt, es geht zwar auch anders,

01:02:26.000 –> 01:02:30.000

es geht zwar auch, dass ihr mit einem Handy sowohl auf LinkedIn reingeht

01:02:30.000 –> 01:02:35.000

und dann eben auch parallel guckt, ob ihr X Spaces aufbekommt oder ├Ąhnliches.

01:02:35.000 –> 01:02:38.000

Angenehmer f├╝r euch wird es mit Sicherheit sein,

01:02:38.000 –> 01:02:44.000

weil den Vorteil bringt LinkedIn an der Stelle tats├Ąchlich mit auf der Audio-Live-Plattform,

01:02:44.000 –> 01:02:48.000

dass ihr z.B. ├╝ber euer Handy versucht, auf X Spaces reinzukommen

01:02:48.000 –> 01:02:54.000

und parallel dazu sozusagen den Rechner aufhabt, wo ihr dann auf LinkedIn seid

01:02:54.000 –> 01:02:59.000

und ├╝ber den Rechner schaut, dass ihr euch auf LinkedIn Live Audio schaltet.

01:02:59.000 –> 01:03:00.000

J├╝rgen, gerne.

01:03:00.000 –> 01:03:03.000

Ja, vielen Dank, dass du mir noch mal die M├Âglichkeit gibst,

01:03:03.000 –> 01:03:07.000

insbesondere dir, liebe Sabine, etwas die Bef├╝rchtung zu nehmen.

01:03:07.000 –> 01:03:13.000

Ich habe es jetzt n├Ąmlich anhand dieses Links noch mal probiert.

01:03:13.000 –> 01:03:15.000

Das passt 100 Prozent.

01:03:15.000 –> 01:03:18.000

Alles gut. Ich habe mir eine Erinnerung einrichten k├Ânnen.

01:03:18.000 –> 01:03:23.000

Also insofern w├Ąre jetzt mein Petitum zu sagen, ja, mit dem Link,

01:03:23.000 –> 01:03:27.000

wenn ihr angemeldet seid auf X Space, dann funktioniert das.

01:03:27.000 –> 01:03:31.000

Herzlichen Dank noch mal f├╝r deine Erl├Ąuterung und Erkennung, liebe Yasemin.

01:03:31.000 –> 01:03:32.000

Entschuldigung.

01:03:32.000 –> 01:03:34.000

Ja, wunderbar.

01:03:34.000 –> 01:03:40.000

Aber zur Sicherheit, auf jeden Fall k├Ânnen wir LinkedIn auf jeden Fall Live Audio aufmachen.

01:03:40.000 –> 01:03:41.000

Sicher ist sicher.

01:03:41.000 –> 01:03:45.000

Sicher ist sicher. Das hei├čt, wenn es da irgendwelche Herausforderungen gibt

01:03:45.000 –> 01:03:49.000

und wenn es dann nur ist, dass ihr auf LinkedIn ├╝ber LinkedIn zuh├Âren wollt

01:03:49.000 –> 01:03:52.000

oder vielleicht Einzelne sagen, ich m├Âchte ├╝ber LinkedIn zuh├Âren,

01:03:52.000 –> 01:03:56.000

auch das kann ja durchaus gegeben sein, dass wir diesen Raum sozusagen

01:03:56.000 –> 01:03:58.000

oder diese M├Âglichkeit auch noch mal er├Âffnen.

01:03:58.000 –> 01:03:59.000

Ich denke, das ist ganz wichtig.

01:03:59.000 –> 01:04:04.000

Ich w├╝rde mich nat├╝rlich trotzdem freuen, dass tats├Ąchlich alle auch die

01:04:04.000 –> 01:04:08.000

weiterhin auch den Deep Talk nutzen wollen und vor dem Hintergrund,

01:04:08.000 –> 01:04:10.000

dass auch noch mal Erleitungen getroffen werden.

01:04:10.000 –> 01:04:13.000

Und es ist zwar noch nicht getroffen und wir werden gucken,

01:04:13.000 –> 01:04:16.000

aber eben diese Gelegenheit tats├Ąchlich auch mal zu nutzen,

01:04:16.000 –> 01:04:18.000

um eigene Erfahrungen zu machen.

01:04:18.000 –> 01:04:20.000

Also jetzt nicht zu sagen so nach dem Motto, naja, wenn LinkedIn offen ist,

01:04:20.000 –> 01:04:23.000

dann h├Âre ich halt nur ├╝ber LinkedIn zu, sondern tats├Ąchlich auch diese

01:04:23.000 –> 01:04:27.000

Gelegenheit jetzt zu nutzen, auf X Spaces zu kommen und tats├Ąchlich

01:04:27.000 –> 01:04:32.000

gemeinsam uns die Features anzuschauen und uns einfach verschiedene Buttons

01:04:32.000 –> 01:04:35.000

mal auszuprobieren und zu gucken, weil genau daf├╝r werden wir jetzt

01:04:35.000 –> 01:04:39.000

diesen Raum auch gemeinsam nutzen und um gemeinsam auch Erfahrungen zu machen

01:04:39.000 –> 01:04:42.000

und um dann auch wieder in den Austausch diesbez├╝glich gehen zu k├Ânnen.

01:04:42.000 –> 01:04:45.000

In diesem Sinne ganz, ganz lieben Dank.

01:04:45.000 –> 01:04:47.000

Ich freue mich auf euch morgen fr├╝h.

01:04:47.000 –> 01:04:51.000

Ich bin schon sehr gespannt und ich bin auch Neuling auf X Spaces.

01:04:51.000 –> 01:04:53.000

Nat├╝rlich haben wir das eine oder andere schon ausprobiert,

01:04:53.000 –> 01:04:57.000

aber ich bin gespannt, wie sich der Raum morgen entwickelt.

01:04:57.000 –> 01:05:02.000

Und wir sind da total spontan an der Stelle und sind direkt im Handeln.

01:05:02.000 –> 01:05:06.000

Keine gro├če Planung oder sonst irgendwas, sondern wir gucken einfach

01:05:06.000 –> 01:05:10.000

und probieren aus, was das Zeug h├Ąlt und sammeln einfach mal Erfahrungen,

01:05:10.000 –> 01:05:15.000

um dann gemeinsam auch humorvoll damit umzugehen, falls auch irgendwas schiefl├Ąuft

01:05:15.000 –> 01:05:19.000

und zu schauen, welche Erkenntnisse wir daraus f├╝r uns ableiten k├Ânnen.

01:05:19.000 –> 01:05:23.000

In diesem Sinne bis morgen fr├╝h, hoffe ich, und w├╝nsche euch einen

01:05:23.000 –> 01:05:27.000

wundervollen Samstag heute. Bis dahin. Ciao.

3 Mythen entlarvt - Wenn die Wissenschaft Wissen schafft! | Dr. Yasemin Yazan

Wenn Wissenschaft Wissen schafft!

Leider gibt es auf dem Markt sehr viel Halbwissen. Sei es, weil z. B. Forschungsergebnisse falsch interpretiert oder falsche Kausalit├Ąten hergestellt werden oder ├ťbertragungen in andere Kontexte stattfinden, die gar nicht Untersuchungsgegenstand waren.

Wir greifen 3 Mythen auf und zeigen, was die Wissenschaft schon l├Ąngst wei├č:

- Warum die Bed├╝rfnispyramide von Maslow keine zuverl├Ąssige Grundlage f├╝r Motivation ist

- Warum Pers├Ânlichkeitstests als Fundament f├╝r Personalentscheidungen fragw├╝rdig sind

- Warum es eine Quote als wirksames Mittel gegen Unconscious Bias braucht

Datenschutz

Einverst├Ąndniserkl├Ąrung

Herzlichen Gl├╝ckwunsch - Dein Download erwartet dich in deinem Mail-Postfach!