Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Handeln – Eine erste Ann├Ąherung. Damit starten wir in Raum #996 des Deep Talk Clubs unser neues Dachthema f├╝r die n├Ąchsten Wochen. H├Âre selbst, welche Aspekte aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #996 Handeln | Von Dr. Yasemin Yazan

Hinweis: Diese Transkription wurde mit Hilfe eines KI-Tools automatisch generiert. Daher k├Ânnen vereinzelte Fehler in der Schreibweise vorhanden sein. Die Zeitstempel erm├Âglichen, bei Bedarf das gezielte Reinh├Âren und selbstst├Ąndige Pr├╝fen an entsprechenden Stellen.

00:00:00.000 –> 00:00:03.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich.

00:00:03.000 –> 00:00:06.800

Heute legen wir los mit dem n├Ąchsten Dachthema.

00:00:06.800 –> 00:00:08.200

Ich freue mich schon total drauf.

00:00:08.200 –> 00:00:10.800

Ich habe es gestern angek├╝ndigt und zwar Handeln.

00:00:10.800 –> 00:00:17.400

Eine erste Ann├Ąherung haben wir zun├Ąchst erstmal, bevor wir die n├Ąchsten Tage etc.

00:00:17.400 –> 00:00:20.300

auch entsprechend nochmal von der Raumplanung her ├╝berpr├╝fen.

00:00:20.300 –> 00:00:28.600

Das hei├čt, erste Ann├Ąherung, damit wir erstmal zum einen einen leichten Einstieg in das Thema finden.

00:00:28.600 –> 00:00:34.300

Und zum anderen auch nochmal schauen, was sind denn alles Aspekte, die uns dazu zun├Ąchst

00:00:34.300 –> 00:00:39.000

erstmal einfallen, also quasi erstmal wie so eine Art Brainstorming.

00:00:39.000 –> 00:00:47.100

Alles M├Âgliche, was uns im Zusammenhang mit Handeln einf├Ąllt, zu sammeln und dann sp├Ąter

00:00:47.100 –> 00:00:50.500

auch spezifische R├Ąume dazu aufzumachen.

00:00:50.500 –> 00:00:54.600

Und in diesem Sinne seid ihr ganz, ganz herzlich eingeladen, heute Morgen mit dazu zu kommen

00:00:54.600 –> 00:01:02.000

und hier dann auch gerne verschiedene Aspekte mit einzubringen.

00:01:02.000 –> 00:01:07.700

Wir haben eine Aufzeichnung, die ├╝ber die gesamte Zeit l├Ąuft und von daher die Personen,

00:01:07.700 –> 00:01:12.800

die mit dazu kommen, sind automatisch auch damit einverstanden, dass das Ganze sp├Ąter

00:01:12.800 –> 00:01:14.200

auch ver├Âffentlicht wird.

00:01:14.200 –> 00:01:16.200

Dann haben wir drei kleine Raumregeln.

00:01:16.200 –> 00:01:19.600

Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid, Fortnachnamen und mindestens einen Satz

00:01:19.600 –> 00:01:20.600

in der Bio.

00:01:20.600 –> 00:01:24.800

Und wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte oder gerade nicht sprechen kann, kann

00:01:24.800 –> 00:01:29.200

dann dar├╝ber hinaus nat├╝rlich auch gerne den Chat nutzen, um hier das eine oder andere

00:01:29.200 –> 00:01:30.200

mit reinzugeben.

00:01:30.200 –> 00:01:34.200

Ja und damit ist der Reflexionsraum f├╝r heute er├Âffnet.

00:01:34.200 –> 00:01:36.400

Ich bin mal gespannt, wer mit dazu kommt.

00:01:36.400 –> 00:01:38.200

Und Marc meldet sich auch schon direkt.

00:01:38.200 –> 00:01:39.200

Ich freue mich.

00:01:39.200 –> 00:01:41.800

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber Marc.

00:01:41.800 –> 00:01:43.900

Was sind deine ersten Gedanken dazu?

00:01:43.900 –> 00:01:47.400

Buongiorno, auch heute aus Firenze.

00:01:47.400 –> 00:01:52.100

Ich begr├╝├če euch und w├╝nsche euch einen tollen Samstag und hei├če euch auch willkommen

00:01:52.100 –> 00:01:56.400

in unserem internationalen europ├Ąischen Deep Talk Club Raum.

00:01:56.400 –> 00:01:58.000

Ich freue mich, bei euch zu sein.

00:01:58.000 –> 00:02:01.400

Meine ersten Gedanken sind tats├Ąchlich Silvester, finde ich, Yasemin.

00:02:01.400 –> 00:02:06.400

Weil es ist ja gar nicht mehr so lange hin nach Silvester und wenn ich ans Handeln denke,

00:02:06.400 –> 00:02:10.900

dann f├Ąllt mir f├╝r mich pers├Ânlich, aber auch bei vielen anderen Menschen ein, dass

00:02:10.900 –> 00:02:15.400

oft Zeitpunkte gesetzt werden, wo wir sagen, oh, das nehme ich mir immer vor, da k├Ânnte

00:02:15.400 –> 00:02:16.400

ich mal handeln.

00:02:16.400 –> 00:02:20.400

Und bei mir ist das Silvester und ich selber habe, damit es nicht nur bei diesem einen

00:02:20.400 –> 00:02:26.400

Tag bleibt, auch meinen Geburtstag im Juli auch dazu genommen, immer, damit ich ein halbes

00:02:26.400 –> 00:02:29.900

Jahr kontrollieren kann, was wollte ich eigentlich machen, wo stehe ich.

00:02:29.900 –> 00:02:33.600

Und das f├Ąllt mir halt bei vielen Menschen ein, wenn man ├╝ber das Thema Handeln spricht

00:02:33.600 –> 00:02:38.400

und Herausforderungen oder wenn man was Neues beginnen m├Âchte oder neue Wege gehen will,

00:02:38.400 –> 00:02:42.900

dass viele Leute immer erstmal einen festen Zeitpunkt fixieren oder einen festen Zeitpunkt,

00:02:42.900 –> 00:02:47.400

dann mache ich das, dann werde ich damit anfangen und am bekanntesten d├╝rfte vielleicht f├╝r

00:02:47.400 –> 00:02:51.900

alle Silvester sein bzw. der erste Tag nach Silvester.

00:02:51.900 –> 00:02:54.400

Ja, wunderbar.

00:02:54.400 –> 00:02:55.400

Vielen, vielen lieben Dank.

00:02:55.400 –> 00:02:58.400

Die bekannten, ber├╝hmten Vors├Ątze.

00:02:58.400 –> 00:03:03.400

Ja, und daf├╝r gibt es m├Âglicherweise unterschiedliche Zeitpunkte.

00:03:03.400 –> 00:03:08.900

Ich bin total bei dir, dass gerade Silvester ein Zeitpunkt ist, an dem das viele, viele

00:03:08.900 –> 00:03:12.900

machen und gerade zum Jahreswechsel sozusagen.

00:03:12.900 –> 00:03:14.900

Von daher ein sch├Âner Einstieg.

00:03:14.900 –> 00:03:16.900

H├Ątte ich jetzt ├╝berhaupt nicht dran gedacht.

00:03:16.900 –> 00:03:18.900

Von daher finde ich das total klasse.

00:03:18.900 –> 00:03:23.900

Deswegen ist es ja so sch├Ân, eben hier auch die unterschiedlichen Perspektiven aufgreifen

00:03:23.900 –> 00:03:24.900

zu k├Ânnen.

00:03:24.900 –> 00:03:28.900

Wunderbar, dann lass uns doch erstmal schauen, was Sabine so als erstes mitbringt.

00:03:28.900 –> 00:03:30.900

Guten Morgen, Sabine.

00:03:30.900 –> 00:03:32.900

Guten Morgen, Indi-Runde.

00:03:32.900 –> 00:03:36.900

Ja, jetzt haben wir schon Geburtstag und Silvester.

00:03:36.900 –> 00:03:40.900

Also f├╝r mich war das jetzt ein bisschen wie Weihnachten, weil wir haben uns die ganze

00:03:40.900 –> 00:03:45.900

Zeit auf dieses Thema Handeln zugearbeitet und heute ist es so weit, da wird es jetzt

00:03:45.900 –> 00:03:46.900

aufgemacht.

00:03:46.900 –> 00:03:52.900

Also dieses Handeln ist bei mir so, das schwillt schon ein bisschen rum, weil das ja am Ende,

00:03:52.900 –> 00:03:54.900

das Ende dieser Handlungskette ist.

00:03:54.900 –> 00:03:56.900

Jetzt kommen wir ins Tun, das machen wir.

00:03:56.900 –> 00:03:58.900

Kommen wir immer ins Tun.

00:03:58.900 –> 00:04:01.900

Ich wei├č, wovon ich spreche.

00:04:01.900 –> 00:04:04.900

Yasemin, du sicherlich jetzt auch in dem Moment.

00:04:04.900 –> 00:04:09.900

Ich arbeite mich an irgendwas ran und dann habe ich es vor und dann kommt doch irgendwas

00:04:09.900 –> 00:04:11.900

anderes und dann lasse ich es liegen.

00:04:11.900 –> 00:04:16.900

Aber das hat nichts damit zu tun, dass ich es am Ende nicht m├Âchte, sondern dass ich

00:04:16.900 –> 00:04:22.900

einfach, ich bin jetzt wieder bei meinen Stra├čen, die parallel laufen, dass man da einfach sagt,

00:04:22.900 –> 00:04:27.900

okay, dem gebe ich jetzt Priorit├Ąt und der Tag hat halt nur 22 Stunden.

00:04:27.900 –> 00:04:34.900

Insofern, dieses Enthandeln kommen ist f├╝r mich eigentlich schon so ein bisschen nicht

00:04:34.900 –> 00:04:38.900

das Ende, weil mit dem Handeln ist ja die Gegenwart da.

00:04:38.900 –> 00:04:40.900

Jetzt tue ich es.

00:04:40.900 –> 00:04:43.900

Das war so mein Eingangsstatement.

00:04:43.900 –> 00:04:45.900

Ja, wunderbar.

00:04:45.900 –> 00:04:47.900

Vielen, vielen lieben Dank.

00:04:47.900 –> 00:04:53.900

Ja, also das hei├čt eben, du hast auch schon die Handlungskette sozusagen, von der hast

00:04:53.900 –> 00:04:58.900

du gesprochen und dann eben hier auch zu gucken, komme ich denn dann immer ins Tun?

00:04:58.900 –> 00:05:04.900

Was sind dann m├Âglicherweise auch Dinge, die mich davon abhalten, gewollt oder ungewollt?

00:05:04.900 –> 00:05:08.900

Also das sind ja alles Aspekte, die hier mit reinflie├čen.

00:05:08.900 –> 00:05:11.900

Ist mir das ├╝berhaupt bewusst?

00:05:11.900 –> 00:05:14.900

Auch das Bewusstsein spielt hier mit Sicherheit eine Rolle.

00:05:14.900 –> 00:05:18.900

Und dann hast du auch so etwas wie Priorisierung zum Beispiel angesprochen.

00:05:18.900 –> 00:05:21.900

Finde ich auch total spannend in dem Zusammenhang.

00:05:21.900 –> 00:05:25.900

Denn theoretisch haben wir nat├╝rlich ganz viele Dinge, die wir vielleicht auch tun wollen.

00:05:25.900 –> 00:05:29.900

Aber was sind denn eigentlich tats├Ąchlich die Dinge, die uns auch wichtig sind und in

00:05:29.900 –> 00:05:31.900

welcher Reihenfolge?

00:05:31.900 –> 00:05:36.900

Also da haben wir dann vielleicht auch so etwas wie Dringlichkeit mit dabei oder die

00:05:36.900 –> 00:05:37.900

Wichtigkeit mit dabei.

00:05:37.900 –> 00:05:41.900

Also all das sind ja hier Aspekte, die eine Rolle dann letztendlich auch mit reinspielen.

00:05:41.900 –> 00:05:42.900

Gro├čartig.

00:05:42.900 –> 00:05:45.900

Welche weiteren Aspekte fallen euch denn noch ein?

00:05:45.900 –> 00:05:57.900

Gerne Marc und dann nochmal Sabine.

00:05:57.900 –> 00:06:04.900

Also ich denke, dass es kein Thema gibt, bei dem das so individuell zu ist und so viele

00:06:04.900 –> 00:06:09.900

individuelle Antworten gibt und auch Fragezeichen bei jedem Einzelnen, wie das Thema handelt.

00:06:09.900 –> 00:06:14.900

Und ich bin da selber mal tief in mich gegangen und habe ├╝berlegt, wie das bei mir war.

00:06:14.900 –> 00:06:16.900

Und ich kann mich nur an meine Schulzeit erinnern.

00:06:16.900 –> 00:06:21.900

Bei mir war das immer so, dass ich immer gehandelt habe, wenn kurz vor Schluss ist, also kurz

00:06:21.900 –> 00:06:22.900

vor knapp.

00:06:22.900 –> 00:06:26.900

Wenn eine Klassenarbeit einstand am Mittwoch, dann habe ich gedacht, okay, dann reicht es

00:06:26.900 –> 00:06:32.900

am Dienstag, wenn du dich dann damit mal auseinander besch├Ąftigst, weil ich die anderen Tage dann

00:06:32.900 –> 00:06:33.900

f├╝r andere Dinge genutzt habe.

00:06:33.900 –> 00:06:37.900

Und dann gibt es Leute, die vielleicht eine l├Ąngere Vorbereitung brauchen, die sich dann

00:06:37.900 –> 00:06:39.900

auch wohler f├╝hlen, wenn sie mehr Zeit haben.

00:06:39.900 –> 00:06:44.900

Aber ich merke das so, dass unterschiedliche Charaktere und unterschiedliche Personen auch

00:06:44.900 –> 00:06:45.900

das Handeln anders angehen.

00:06:45.900 –> 00:06:50.900

Und ich kann Gott sei Dank diese Sachen jetzt mittlerweile bei mir erkennen und kann auch

00:06:50.900 –> 00:06:52.900

├╝ber mich selber schmunzeln und lachen.

00:06:52.900 –> 00:06:54.900

Und du hast was ganz Wichtiges eingangs gesagt.

00:06:54.900 –> 00:06:58.900

Dieses Bewusstmachen ist schon mal ein ganz, ganz wichtiger Punkt, der bestimmt nochmal

00:06:58.900 –> 00:07:04.900

in der einen oder anderen Runde hier kommt bei dem Thema Handeln.

00:07:04.900 –> 00:07:05.900

Ja, wunderbar.

00:07:05.900 –> 00:07:06.900

Sabine.

00:07:06.900 –> 00:07:15.900

Ja, ich wollte noch zu festgehen, ich glaube f├╝r mich gibt es das kleine Handeln und das

00:07:15.900 –> 00:07:16.900

gro├če Handeln.

00:07:16.900 –> 00:07:22.900

Das kleine Handeln sind jetzt Sachen, die stehen ad hoc an, wie ich gehe jetzt gerade

00:07:22.900 –> 00:07:23.900

Wurzeln holen.

00:07:23.900 –> 00:07:26.900

Also ich handele im Moment, weil ich Wurzeln holen gehe.

00:07:26.900 –> 00:07:31.900

Das gro├če Handeln sind f├╝r mich irgendwie so Projekte, das k├Ânnen auch kleine Projekte,

00:07:31.900 –> 00:07:36.900

das k├Ânnen auch Einzelschritte sein, aber irgendwas, was schon auf dem Weg steht, was

00:07:36.900 –> 00:07:37.900

ich angehen will.

00:07:37.900 –> 00:07:43.900

Also ich glaube, ich bin inzwischen, bin ich f├╝r mich schon sehr zufrieden mit dem, dass

00:07:43.900 –> 00:07:46.900

mein Kalender so gef├╝hrt wird, wie ich den will.

00:07:46.900 –> 00:07:49.900

Ich habe fr├╝her immer drei Kalender gehabt.

00:07:49.900 –> 00:07:52.900

Gut, dann musste ich, wenn ich handeln wollte, die drei Kalender.

00:07:52.900 –> 00:07:57.900

Da war ein Familienkalender, da war ein Spankalender, da war ein Privatkalender.

00:07:57.900 –> 00:08:00.900

Heute habe ich mein iPhone, da ist alles drauf.

00:08:00.900 –> 00:08:04.900

Da poppt auch mal was auf, was ich nicht unbedingt mehr im Kopf habe.

00:08:04.900 –> 00:08:06.900

Aber ich komme dann da ins Handeln.

00:08:06.900 –> 00:08:13.900

Und ich glaube, das ist auch ganz wichtig, dieses kurzfristige Handeln, dem kann ich

00:08:13.900 –> 00:08:17.900

manchmal gar nicht aus dem Wege gehen, weil es ist so.

00:08:17.900 –> 00:08:22.900

Es ist genauso, wenn ich am Donnerstag um 9 Uhr Tennis bei mir im Kalender stehen habe,

00:08:22.900 –> 00:08:26.900

da brauche ich nicht dr├╝ber nachzudenken, da gehe ich um 9 Uhr zum Tennis.

00:08:26.900 –> 00:08:32.900

Bei anderen Sachen brauche ich ja noch den Schubs oder den Tritt in den Hintern, um mir

00:08:32.900 –> 00:08:36.900

so den letzten Effet zu geben, da wirklich in den Plan hinzukommen.

00:08:36.900 –> 00:08:41.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:08:41.900 –> 00:08:46.900

Da sind wir bei dem kleinen und gro├čen Handeln, da k├Ânnen wir zum Beispiel auch so Aspekte

00:08:46.900 –> 00:08:51.900

aufgreifen, da haben wir das routinierte Handeln beispielsweise, wo wir auch ├╝berhaupt nicht

00:08:51.900 –> 00:08:55.900

mehr dr├╝ber nachdenken, wie jetzt vielleicht auch Br├Âtchen holen gehen oder ├Ąhnliches.

00:08:55.900 –> 00:09:02.900

Das hei├čt, bestimmte Abl├Ąufe, die zum Alltag auch dazugeh├Âren, ob das jetzt jeden Tag ist,

00:09:02.900 –> 00:09:04.900

an bestimmten Tagen oder ├Ąhnliches.

00:09:04.900 –> 00:09:10.900

Und dann eben auch ein Handeln, wo es vielleicht auch eine bestimmte Vorlaufzeit braucht.

00:09:10.900 –> 00:09:13.900

Du hast es auch als zum Beispiel gro├če Projekte bezeichnet.

00:09:13.900 –> 00:09:18.900

Und wir haben ja auch dar├╝ber gesprochen im Zusammenhang von Reflexion und Denkprozessen,

00:09:18.900 –> 00:09:25.900

dass es eben auch Sachen gibt, die zum Beispiel auch Zeit brauchen zum Reifen beispielsweise.

00:09:25.900 –> 00:09:31.900

Und das kann durchaus bei gro├čen Projekten eben der Fall sein, dass hier auch ├╝ber einen

00:09:31.900 –> 00:09:36.900

bestimmten Zeitraum zum Beispiel auch erstmal geplant werden muss oder ├Ąhnliches.

00:09:36.900 –> 00:09:42.900

Und da haben wir verschiedene Stafetten dann auch des Handelns, wo man vielleicht auch

00:09:42.900 –> 00:09:46.900

gucken muss, wie bereite ich das Handeln dann letztendlich auch entsprechend vor, bevor

00:09:46.900 –> 00:09:48.900

es in die Umsetzung geht.

00:09:48.900 –> 00:09:53.900

Und da haben wir vielleicht nochmal einen neuen Begriff, auch nochmal die des Umsetzens.

00:09:53.900 –> 00:09:59.900

Und dann habe ich auch nochmal mir den Spa├č erlaubt, in Anf├╝hrungsstrichen, um auch mal

00:09:59.900 –> 00:10:06.900

zu gucken, auch von der Definition her, was ist denn das eigentlich, wenn ich Handeln eingebe.

00:10:06.900 –> 00:10:11.900

Weil das ist f├╝r uns so klar, dass es vielleicht nicht unbedingt automatisch der Gang sozusagen

00:10:11.900 –> 00:10:16.900

erstmal zur Definition geht, obwohl wir ja in vielen R├Ąumen festgestellt haben, dass

00:10:16.900 –> 00:10:18.900

das ja schon auch sehr hilfreich ist.

00:10:18.900 –> 00:10:21.900

Deswegen habe ich mir den Spa├č mal erlaubt und lese euch das gerne mal vor.

00:10:21.900 –> 00:10:23.900

Ich habe zwei Sachen mitgebracht.

00:10:23.900 –> 00:10:30.900

Einmal haben wir das Handeln auf Wikipedia ist ein Sammelbegriff f├╝r bestimmte T├Ątigkeiten,

00:10:30.900 –> 00:10:32.900

die ein Mensch absichtlich unternimmt.

00:10:32.900 –> 00:10:35.900

Handeln ist mit Verantwortung verbunden.

00:10:35.900 –> 00:10:41.900

Die Ethik versucht Kriterien f├╝r die Bewertung von Handlungen aufzustellen.

00:10:41.900 –> 00:10:42.900

Finde ich ganz spannend.

00:10:42.900 –> 00:10:44.900

K├Ânnen wir gleich auch nochmal dr├╝ber sprechen, wenn ihr wollt.

00:10:44.900 –> 00:10:51.900

Und dann habe ich nochmal im Oxford-W├Ârterbuch gefunden, da steht dann zum Beispiel erstens

00:10:51.900 –> 00:10:56.900

bestimmte Waren gewerblich verkaufen, mit etwas Handel betreiben.

00:10:56.900 –> 00:11:01.900

Ich handele zum Beispiel mit Gebrauchtwagen.

00:11:01.900 –> 00:11:08.900

Oder dann die zweite Angabe ist mit jemandem im Gesch├Ąftsverkehr stehen.

00:11:08.900 –> 00:11:16.900

Handel treiben zum Beispiel mit ausl├Ąndischen Firmen, mit vielen L├Ąndern handeln etc.

00:11:16.900 –> 00:11:18.900

Also da k├Ânnen wir gerne auch nochmal drauf schauen.

00:11:18.900 –> 00:11:22.900

Wollte ich hier vielleicht nochmal andocken, liebe Sabine, gerne.

00:11:22.900 –> 00:11:26.900

Ja, als du das gerade gesagt hast, fiel es mir auch an die Schuppen von den Augen.

00:11:26.900 –> 00:11:29.900

Handeln ist ja auch die B├Ârse.

00:11:29.900 –> 00:11:34.900

Aber wenn man jetzt nicht direkt im Handel steht, also sprich ich bin B├Ârsenmakler oder

00:11:34.900 –> 00:11:39.900

bin auf dem Parkett stehend und schrei die Aktien hin und her, dann ist mir das jetzt

00:11:39.900 –> 00:11:44.900

gar nicht so gekommen, weil dieses andere Handeln, unvertr├Ągliches Handeln ist so viel

00:11:44.900 –> 00:11:49.900

n├Ąher als der Handel, also es muss nicht die B├Ârse sein, es kann nat├╝rlich auch einfach

00:11:49.900 –> 00:11:51.900

der Wirtschaftsverkehr weltweit sein.

00:11:51.900 –> 00:11:56.900

Wenn Deutschland Autos aus China verkauft, dann ist es ja auch Handel.

00:11:56.900 –> 00:12:03.900

Und ich glaube, nein, es ist sicherlich so, dass ich im t├Ąglichen Verkehr, im Beruf,

00:12:03.900 –> 00:12:05.900

auch t├Ąglich handele.

00:12:05.900 –> 00:12:12.900

Und vielleicht nicht mal mit die Ware hin und her, sondern vielleicht handele, wobei

00:12:12.900 –> 00:12:18.900

dann ist Handeln wahrscheinlich schon wieder eher Fairhandeln, eine Kondition oder Bedingungen

00:12:18.900 –> 00:12:20.900

unter denen ich das Ganze hinbringe.

00:12:20.900 –> 00:12:22.900

Da ist glaube ich mehr das Fairhandeln.

00:12:22.900 –> 00:12:23.900

Ich nehme es zur├╝ck.

00:12:24.900 –> 00:12:31.900

Ja, wobei wir haben ja in der Vergangenheit auch in den R├Ąumen schon sehr spannende Entdeckungen

00:12:31.900 –> 00:12:33.900

auch gemacht mit den Vorsilben.

00:12:33.900 –> 00:12:39.900

Also hier auch mal zu gucken, wo steckt denn tats├Ąchlich der Begriff der Stamm, Handeln

00:12:39.900 –> 00:12:44.900

dann auch mit drin und dann eben auch mal Vorsilben oder sowas auszutauschen und zu

00:12:44.900 –> 00:12:46.900

gucken, was dann eben auch passiert.

00:12:46.900 –> 00:12:48.900

Von daher finde ich das auch nochmal einen ganz spannenden Aspekt.

00:12:48.900 –> 00:12:50.900

Vielleicht k├Ânnen wir den auch nochmal mit aufgreifen.

00:12:50.900 –> 00:12:53.900

Also in Fairhandeln steckt es beispielsweise mit drin.

00:12:53.900 –> 00:13:00.900

Auch dieses Bewusstsein ├╝berhaupt mal zu schaffen, wo dieser Stamm, Handeln als Begriff

00:13:00.900 –> 00:13:04.900

sozusagen auch mit versteckt ist und welche Bedeutung das vielleicht auch hat, finde ich

00:13:04.900 –> 00:13:06.900

einen ganz, ganz spannenden Aspekt in dem Zusammenhang.

00:13:06.900 –> 00:13:10.900

Mag ich dir nochmal die Gelegenheit geben und dann gerne auch Astrid noch mit einbinden.

00:13:10.900 –> 00:13:14.900

Genau, entschuldige bitte liebe Astrid, das ist ein direkter Zusammenhang.

00:13:14.900 –> 00:13:17.900

Ich habe gerade nochmal nachgeschaut, damit ich mir ganz sicher bin, im Englischen wird

00:13:17.900 –> 00:13:22.900

der Unterschied in diesem Handeln, den ihr meintet, das ist dann Trade, also Trade mit

00:13:22.900 –> 00:13:27.900

Gesch├Ąfte machen und das andere Handeln, was wir auch besprechen, wie komme ich ins Handeln,

00:13:27.900 –> 00:13:28.900

das ist dann eher Act.

00:13:28.900 –> 00:13:31.900

Ich finde es dann immer f├╝r mich hilfreich, wenn man nochmal eine andere Sprache hinzuzieht,

00:13:31.900 –> 00:13:37.900

weil man da oft nochmal andere Gedanken bekommt und das nochmal anders vergleichen kann und

00:13:37.900 –> 00:13:38.900

bewerten kann.

00:13:38.900 –> 00:13:42.900

Also Trade mit dem Handeln, was du gerade gesagt hast, liebe Yasemin, und Act als Handeln

00:13:42.900 –> 00:13:45.900

f├╝r, wie kommen wir ins Tun, irgendwas zu bewegen.

00:13:45.900 –> 00:13:48.900

Danke liebe Astrid, dass ich mich da einfach nochmal vorgedr├Ąngt habe.

00:13:48.900 –> 00:13:51.900

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank Astrid.

00:13:51.900 –> 00:13:57.900

Ja, guten Morgen, ich bin ja auf dem Bahnhof, also ich wei├č nicht, wie lange ich da bin.

00:13:57.900 –> 00:14:02.900

Ja, als ich das gelesen habe eben mit Handeln, ich bin ja erst vor kurzem rein, da habe ich

00:14:02.900 –> 00:14:07.900

auch gedacht, das hat ja auch mit Behandeln zu tun, wie behandle ich mich.

00:14:07.900 –> 00:14:17.900

Handeln kommt von Hand, Handlung und dementsprechend, was mir ja, was Sabine angedeutet hat mit ihrem

00:14:17.900 –> 00:14:24.900

Terminkalender, ich finde, das Handeln beginnt schon in dem Moment, wo ich aufwache und dann

00:14:24.900 –> 00:14:29.900

Entscheidungen treffe, Entscheidung treffen hat auch mit Handeln zu tun und dann treffe

00:14:29.900 –> 00:14:35.900

ich Entscheidungen, wie l├Ąuft mein Tag ab und welche Steps habe ich und was du auch

00:14:35.900 –> 00:14:43.900

sagtest, Yasemin, diese Situation, wo ich langfristige Projekte habe, da gehe ich immer Steps an.

00:14:43.900 –> 00:14:50.900

Ich trage jeden Tag ein, jeden Tag abends ein, was ich am n├Ąchsten Tag zu erledigen

00:14:50.900 –> 00:14:56.900

habe und dann die Dinge, die ich nicht schaffe und die unangenehmen Sachen, die mache ich

00:14:56.900 –> 00:15:01.900

zuerst, damit ich sagen kann, oh, jetzt habe ich das Schlimmste hinter mir und dann habe

00:15:01.900 –> 00:15:06.900

ich, weil ich ja fr├╝h morgens aufstehe um vier, habe ich mittags schon mein ganzes

00:15:06.900 –> 00:15:11.900

soll erf├╝llt, schon sehr viel Erfolg durch mein Handeln und dann kann ich locker in den

00:15:11.900 –> 00:15:18.900

Resttag gehen und kann bei den Steps, die ich nicht erf├╝llt habe, weil ich immer nicht

00:15:18.900 –> 00:15:22.900

erreicht habe oder so, ich schreibe alles auf im Terminkalender, auch die Gespr├Ąche,

00:15:22.900 –> 00:15:28.900

damit ich das nachvollziehen kann nochmal, die unangenehmen Sachen nehme ich am n├Ąchsten

00:15:28.900 –> 00:15:35.900

Tag gleich als erstes dran. Und das ist mein Handeln und das ist auch mein Behandeln, wie

00:15:35.900 –> 00:15:41.900

ich mich behandle und wie ich meine Zeit und mein Leben behandle. Das finde ich auch ganz

00:15:41.900 –> 00:15:48.900

wichtig, denn meist vergessen wir uns selbst beim Handeln und handeln nur f├╝r andere und

00:15:48.900 –> 00:15:53.900

dann kann ich nachmittags in aller Ruhe meinen Tag genie├čen oder sagen, ich gehe zu einer

00:15:53.900 –> 00:16:00.900

Spine-Massage oder ich mache Nordic Walking und das hat auch mit Handeln zu tun. Wie behandle

00:16:00.900 –> 00:16:06.900

ich mich, meine Freizeit und das Leben ist ja zeitlich begrenzt, darum ist Freizeit und

00:16:06.900 –> 00:16:14.900

sich selbst wahrnehmen und bewusst sein, f├╝r mich ganz, ganz wichtig. Das ist mein Beitrag

00:16:14.900 –> 00:16:20.900

zu dem Thema Handeln und ich steig gleich in die Bahn und falls ich dann weg bin, w├╝nsche

00:16:20.900 –> 00:16:25.900

ich euch einen tollen Tag. Vielleicht denkt der eine oder andere nochmal dr├╝ber nach.

00:16:25.900 –> 00:16:27.900

Danke Yasemin f├╝r den Raum hier.

00:16:27.900 –> 00:16:31.900

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank Astrid und dir dann auch eine gute Fahrt.

00:16:31.900 –> 00:16:38.900

Ja, und ja, super auch mit dem Behandeln insbesondere finde ich ganz klasse, weil wir auch hier

00:16:38.900 –> 00:16:44.900

diese Vorsilben schon mit dabei haben und dann auch dieses, wie ich mich behandle und

00:16:44.900 –> 00:16:50.900

auch andere behandle, ist ja auch ein Thema, also im Umgang mit anderen sozusagen und mit

00:16:50.900 –> 00:16:55.900

mir selbst an der Stelle auch das Handeln auch nochmal differenzieren zu k├Ânnen, ├Ąhnlich

00:16:55.900 –> 00:17:00.900

wie wir es ja auch beim Denken gemacht haben, im Innenen und im Au├čen zu schauen sozusagen,

00:17:00.900 –> 00:17:05.900

finde ich gro├čartig. Lasst mich da an der Stelle gerne Frank erst nochmal mit einbinden

00:17:05.900 –> 00:17:08.900

und dann k├Ânnen wir gerne wieder Querbez├╝ge herstellen. Frank, einen wundersch├Ânen guten

00:17:08.900 –> 00:17:09.900

Morgen.

00:17:09.900 –> 00:17:16.900

Guten Morgen. Ja, interessante Diskussion wie immer und auch etwas, wor├╝ber ich auch

00:17:16.900 –> 00:17:21.900

schon ├Âfter nachgedacht habe. Nur m├Âchte ich jetzt hier gar nicht so viel Meinung einbringen,

00:17:21.900 –> 00:17:29.900

sondern ich habe jetzt mein etymologisches W├Ârterbuch rausgeholt, der Kluge und da w├╝rde

00:17:29.900 –> 00:17:34.900

ich jetzt einfach mal, was unter Handel und Handeln steht, einfach mal vorlesen, weil

00:17:34.900 –> 00:17:39.900

das ist ja sozusagen die Wortherkunft, wie hat die sich entwickelt, aus welchem Bereich

00:17:39.900 –> 00:17:46.900

der deutschen Sprache stammt das. Und hier steht f├╝r Handel, von Mittelhochdeutsch Handel,

00:17:46.900 –> 00:17:53.900

R├╝ckbildung zu Handeln, zun├Ąchst allgemein in den Bedeutungen dieses Verbs, dann spezialisiert

00:17:53.900 –> 00:17:57.900

auf die kaufm├Ąnnische Bedeutung. Also die Spezialisierung auf die kaufm├Ąnnische Bedeutung

00:17:57.900 –> 00:18:03.900

kommt sp├Ąter. Eine Sonderbedeutung des Wortes ist Verhandlung, Streitsache, vor allem im

00:18:03.900 –> 00:18:09.900

Plural, Sp├Ątmittelhochdeutsch Handel, der zu Niederhochdeutsch Handel f├╝hrt, vielleicht

00:18:09.900 –> 00:18:14.900

unter den zus├Ątzlichen Einfluss der Verbalform Handeln, die zun├Ąchst nur eine Variante von

00:18:14.900 –> 00:18:20.900

Handeln ist. So, und dann unter Handeln steht Mittelhochdeutsch Handeln, also dann sind hier

00:18:20.900 –> 00:18:28.900

verschiedene Abwandlungen in den Slangs. Die Bedeutung ist urspr├╝nglich Greifen, Ergreifen,

00:18:28.900 –> 00:18:35.900

Bef├╝hlen, dann auch ├ťbertragen, Behandeln, dann im Deutschen allgemein Verrichten, Tun

00:18:35.900 –> 00:18:40.900

und so weiter. Die kaufm├Ąnnische Geltung etwa seit dem 16. Jahrhundert. Eine Ableitung

00:18:40.900 –> 00:18:47.900

zu Hand, also etwas mit der Hand tun, wie etwa irgendwas mit Knie jetzt hier, keine

00:18:47.900 –> 00:18:51.900

Ahnung, es scheint aber keinen Mittelvokal zu haben. So, dann k├Ânnen wir jetzt hier

00:18:51.900 –> 00:18:55.900

noch Hand gucken als solches, weil selbst da ist offensichtlich die Herkunft umstritten.

00:18:55.900 –> 00:19:02.900

Denkbar ist ein Anschluss an, bla bla bla, das sieht sehr norddeutsch aus, Fang, Ergreifen,

00:19:02.900 –> 00:19:10.900

in gotisch, die Hand w├Ąre dann als Greiferin bezeichnet. Morphologisch ist diese Annahme

00:19:10.900 –> 00:19:15.900

allerdings problematisch und so weiter, weil es keine germanischen Nominaragenten gibt.

00:19:15.900 –> 00:19:20.900

Also, wo auch immer die Hand ├╝berhaupt richtig hergekommen ist, das wissen wir gar nicht

00:19:20.900 –> 00:19:24.900

eindeutig, das ist unter Stritten und Umstritten unter Sprachwissenschaftlern und den Rest

00:19:24.900 –> 00:19:28.900

habe ich ja gerade vorgelesen. Ich w├╝rde versuchen, da dr├╝ber nachzudenken, wenn ich

00:19:28.900 –> 00:19:31.900

das sozusagen alleine machen w├╝rde.

00:19:31.900 –> 00:19:37.900

Ja, gro├čartig, vielen, vielen lieben Dank und die Wortherkunft ist immer wieder auch

00:19:37.900 –> 00:19:41.900

eine Bereicherung, wie wir in anderen R├Ąumen auch schon festgestellt haben. Von daher vor

00:19:41.900 –> 00:19:46.900

allen Dingen auch, um Impulse zu liefern, um hier tats├Ąchlich auch diesen Denkprozess

00:19:46.900 –> 00:19:50.900

und Reflexionsprozess dann auch entsprechend in Gang zu setzen. Sabine, du wolltest noch

00:19:50.900 –> 00:19:55.900

mal anschlie├čen und dann gerne auch die anderen, wenn sie denn, sofern sie denn m├Âgen.

00:19:55.900 –> 00:19:56.900

Sabine.

00:19:56.900 –> 00:20:01.900

Es ist mein urspr├╝nglicher Beitrag verloren gegangen, weil die Hand ist mir dazwischengekommen

00:20:01.900 –> 00:20:07.900

und da muss ich einfach dran denken, wo wir im Moment so stehen, wo die unsere Entwicklung

00:20:07.900 –> 00:20:18.900

ist. Es geht immer mehr von dem h├Ąndischen, richtigen Arbeiten zum Kopfhandeln hin, Dienstleistungsorientiert

00:20:18.900 –> 00:20:23.900

nat├╝rlich immer da auch die Hand, aber nicht so wie in der Produktion. Das finde ich sehr

00:20:23.900 –> 00:20:27.900

interessant. Also auf Hand w├Ąre ich jetzt hier gar nicht gekommen, aber die Buchstaben

00:20:27.900 –> 00:20:33.900

stecken hier mit drin. Und was wollte ich eigentlich noch vorhin sagen? Ach ja, genau,

00:20:33.900 –> 00:20:38.900

was die Astrid gesagt hat, fand ich auch super wichtig. Also ich mache inzwischen auch, dass

00:20:38.900 –> 00:20:43.900

ich meine To-Do-Liste habe und mein Kalender und in meine To-Do-Liste kommen meine ganzen

00:20:43.900 –> 00:20:49.900

Sachen rein, weil das Private ist bei mir oft so ein bisschen runtergefallen, weil das

00:20:49.900 –> 00:20:53.900

habe ich nach hinten geschoben und dann war der Tag um und dann habe ich das nicht gemacht.

00:20:53.900 –> 00:20:58.900

Und dann ist das immer weiter verschoben worden. Heute steht das mit drin und wenn

00:20:58.900 –> 00:21:03.900

ich irgendwas f├╝r die Kinder oder f├╝r mich mache, dann kommt das mit drin. Und genauso

00:21:03.900 –> 00:21:09.900

diese drei wichtigsten Sachen, die ich mache, das sind oft gar keine gro├čen Sachen, die

00:21:09.900 –> 00:21:13.900

sind aber auch oft hinten runtergefallen. Wenn die jetzt in meiner To-Do-Liste, dann

00:21:13.900 –> 00:21:17.900

mache ich die ganz irgendwann, dann habe ich meine drei Sachen erf├╝llt, dann f├╝hle ich

00:21:17.900 –> 00:21:20.900

mich schon wesentlich besser, habe ich vielleicht den gro├čen Brocken vor dem Tag noch nicht

00:21:20.900 –> 00:21:24.900

gemacht, aber wenn ich den nicht heute beende, dann mache ich den morgen. Auch nicht schlimm.

00:21:24.900 –> 00:21:30.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Marc, gab es bei dir auch noch weitere Impulse

00:21:30.900 –> 00:21:32.900

durch die Beitr├Ąge, die gekommen sind?

00:21:36.900 –> 00:21:41.900

Sorry, ich habe die letzten drei Minuten nicht zuh├Âren k├Ânnen. Ich bin im Handeln abgelenkt

00:21:41.900 –> 00:21:45.900

worden durch eine E-Mail, die beruflich bedingt war, auf die ich kurz reagieren musste und

00:21:45.900 –> 00:21:50.900

dann war ich nicht in der Lage, alle Beitr├Ąge mitzuh├Âren. Was mir aber im Vorfeld, was

00:21:50.900 –> 00:21:55.900

ich noch sagen wollte, mit dem Handeln ist das nicht auch so, mit dem Nicht-Handeln,

00:21:55.900 –> 00:22:00.900

genau wie mit der Entscheidung. Handeln bedingt ja immer eine Entscheidung und auch ein Nicht-Handeln

00:22:00.900 –> 00:22:04.900

ist ja mehr oder weniger auch ein Handeln, weil es irgendwann ja auch mal zu einem Ergebnis

00:22:04.900 –> 00:22:06.900

und zu einer Konsequenz f├╝hrt.

00:22:06.900 –> 00:22:12.900

Ja, absolut. Vielen, vielen lieben Dank. Und Frank hatte ja den Aspekt der Entscheidung

00:22:12.900 –> 00:22:18.900

schon mit aufgegriffen und es w├Ąre tats├Ąchlich dann auch das n├Ąchste als Impuls von meiner

00:22:18.900 –> 00:22:23.900

Seite auch schon gewesen, zu sagen, wie sieht das dann auch aus mit dieser Umkehrung, also

00:22:23.900 –> 00:22:27.900

das Nicht-Handeln sozusagen. Und vielleicht blicken wir da auch nochmal drauf, was sind

00:22:27.900 –> 00:22:31.900

denn so Aspekte auch im Zusammenhang des Nicht-Handelns, die uns vielleicht auch nochmal

00:22:31.900 –> 00:22:38.900

einfallen. Also die Entscheidung als Grundlage sozusagen ist, wie verh├Ąlt es sich dann auch

00:22:38.900 –> 00:22:44.900

zu diesem Aspekt Handeln, Nicht-Handeln und welche anderen Einflussfaktoren gibt es denn

00:22:44.900 –> 00:22:47.900

da eigentlich noch? Vielleicht k├Ânnen wir auch nochmal in Richtung Einflussfaktoren

00:22:47.900 –> 00:22:50.900

denken und sammeln. Ja, gerne Sabine.

00:22:50.900 –> 00:22:57.900

Brillant. Erwan wollte den Marc noch sagen, Marc, du bist im Urlaub, da wolltest du keinen

00:22:57.900 –> 00:23:03.900

Mail-Flight lesen, aber das nebenbei. Zum anderen, mit dem Nicht-Handeln, ich glaube,

00:23:03.900 –> 00:23:09.900

da muss man nochmal unterscheiden, ob ich gewollt nicht handel oder einfach nicht handel,

00:23:09.900 –> 00:23:13.900

weil ich nicht ins Handeln komme. Weil da kann ja zwischendurch auch wieder eine Reflexion

00:23:13.900 –> 00:23:18.900

und eine R├╝ckkopplung gekommen sein und ich dann gesagt habe, nee, das schmei├če ich ├╝ber

00:23:18.900 –> 00:23:23.900

Bord, ich handel hier nicht. Oder mache ich es, weil ich einfach nicht ins Tun komme.

00:23:23.900 –> 00:23:28.900

Ich nicht handel, weil ich nicht ins Tun komme. Das ist nat├╝rlich wieder etwas,

00:23:28.900 –> 00:23:30.900

woran ich arbeiten sollte.

00:23:30.900 –> 00:23:36.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und gerade diese Unterscheidung finde ich

00:23:36.900 –> 00:23:41.900

ganz, ganz spannend an der Stelle auch, denn das ist beispielsweise eine Beobachtung,

00:23:41.900 –> 00:23:49.900

gerade im Austausch auch bei Personen, die eine Anfrage stellen. Wir blicken manchmal

00:23:49.900 –> 00:23:53.900

dann teilweise wirklich auch gemeinsam zur├╝ck. Es gibt ja dann immer wieder auch mal Begegnungen,

00:23:53.900 –> 00:23:58.900

da hat mich dann jemand mal angesprochen vor, keine Ahnung, zwei Jahren, um irgendwas zu machen.

00:23:58.900 –> 00:24:03.900

Und bei mehreren Begegnungen dann auch nochmal immer wieder das Commitment, ja, ja, ich will

00:24:03.900 –> 00:24:08.900

das noch angehen. Und dann schauen wir, und das mache ich dann teilweise auch sehr, sehr

00:24:08.900 –> 00:24:12.900

bewusst, dass ich dann sage, Moment, ich suche mir das mal raus, weil wir das erste Mal

00:24:12.900 –> 00:24:17.900

dar├╝ber gesprochen haben, um dann zum Beispiel festzustellen, oh, es ist zwei Jahre her

00:24:17.900 –> 00:24:22.900

oder es ist ein Jahr her. Um dann eben auch nochmal diesen Denkprozess in Gang zu setzen,

00:24:22.900 –> 00:24:28.900

wollte ich das wirklich so oder ist mir das ├╝berhaupt bewusst, dass so viel Zeit vergangen ist?

00:24:28.900 –> 00:24:34.900

Und was waren m├Âglicherweise auch Gr├╝nde daf├╝r? Und will ich daran auch was ver├Ąndern,

00:24:34.900 –> 00:24:38.900

ja oder nein? Also es kann ja durchaus auch sehr legitim sein, dass ich mich so entschieden

00:24:38.900 –> 00:24:42.900

habe, wie ich mich entschieden habe. Doch h├Ąufig ist es eben auch dieser Aspekt, den

00:24:42.900 –> 00:24:47.900

du gerade genannt hast, Sabine, dass es nicht unbedingt immer das Gewollte-Nicht-Handeln

00:24:47.900 –> 00:24:52.900

ist, sondern weil mir h├Ąufig andere Dinge dazwischen kommen oder Sonstiges. Das hei├čt

00:24:52.900 –> 00:24:58.900

nicht, dass es nicht seinen Platz oder seine Rechtfertigung hat. Aber auch das zum Beispiel

00:24:58.900 –> 00:25:04.900

ins Bewusstsein zu holen und tats├Ąchlich auch mal zu reflektieren und dar├╝ber nachzudenken,

00:25:04.900 –> 00:25:09.900

finde ich einen ganz wichtigen Aspekt in diesem Zusammenhang. Frank und dann gerne Marc nochmal.

00:25:09.900 –> 00:25:18.900

Also ich wollte jetzt auch auf dieses Nicht-Entscheiden eingehen. Also Entscheiden ist definitiv

00:25:18.900 –> 00:25:25.900

die Grundlage f├╝r Handeln, also notwendigerweise. Und ich habe dar├╝ber schon eine Weile nachgedacht

00:25:25.900 –> 00:25:29.900

und da halte ich es ein bisschen, ich ├╝bertrage jetzt den Watzlerweg, weil in der Kommunikation

00:25:29.900 –> 00:25:35.900

ist das sozusagen auch die Voraussetzung, weil Kommunikation ist Handeln und das basiert

00:25:35.900 –> 00:25:41.900

eben auf Entscheiden. Und der hat ja gesagt, dass man nicht nicht kommunizieren kann. Und

00:25:41.900 –> 00:25:45.900

so ├╝bertrage ich das auch auf das Entscheiden. Man kann nicht nicht entscheiden, sondern

00:25:45.900 –> 00:25:52.900

der Punkt ist, dass man sich im Endeffekt, und das wird ja durch das Handeln quasi belegt,

00:25:52.900 –> 00:25:58.900

wo wir auch unvermeidbar, wir kommen nicht drum herum, eine Entscheidung zu treffen,

00:25:58.900 –> 00:26:08.900

n├Ąmlich gegen alles M├Âgliche und f├╝r die eine Sache, die wir dann tun. Und dieses Nicht

00:26:08.900 –> 00:26:14.900

ist auch eine Kategorie, die im Gehirn auch nur reflexiv verarbeitet wird. Also wirklich

00:26:14.900 –> 00:26:20.900

dieses Beispiel mit dem rosa Elefanten finde ich da mal sehr hilfreich. Wir k├Ânnen nicht

00:26:20.900 –> 00:26:25.900

nicht ├╝ber den rosa Elefanten nachdenken, sondern wir k├Ânnen sozusagen nur, okay, um

00:26:25.900 –> 00:26:28.900

den soll es nicht gehen, sondern es soll um etwas anderes gehen. Aber dann m├╝ssen wir

00:26:28.900 –> 00:26:32.900

uns erstmal den vorstellen. Und so ist das sozusagen im Endeffekt auch mit den Entscheidungen.

00:26:32.900 –> 00:26:37.900

Man kann nicht nicht wirklich sozusagen sich f├╝r eine Nicht-Entscheidung entscheiden,

00:26:37.900 –> 00:26:40.900

sondern es ist eben alles das, was wir im Endeffekt nicht entschieden haben, solange

00:26:40.900 –> 00:26:48.900

wir leben. Tun wir Dinge, es finden Prozesse statt und in denen wir dann hoffentlich so

00:26:48.900 –> 00:26:53.900

oft wie m├Âglich eine bewusste Entscheidung treffen. Aber dieser Bereich des unbewussten

00:26:53.900 –> 00:26:56.900

Entscheidens und so weiter, das ist eigentlich das, wo das richtig Spannende dann abl├Ąuft.

00:26:56.900 –> 00:27:02.900

Also diese Dinge, wor├╝ber sind wir uns eigentlich im Klaren, was kommt durch soziale Einfl├╝sse,

00:27:02.900 –> 00:27:09.900

was kommt auch durch andere Umwelteinfl├╝sse, wie sind wir da eigentlich gepr├Ągt und wann

00:27:09.900 –> 00:27:14.900

entscheiden wir uns bewusst. Und da liegt eigentlich diese Krux f├╝r diese Unterscheidung,

00:27:14.900 –> 00:27:19.900

was wir dann angeblich nicht entscheiden oder dann nicht handeln oder nicht verhandeln

00:27:19.900 –> 00:27:25.900

und so weiter. Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank. Und du hast jetzt auch schon

00:27:25.900 –> 00:27:31.900

weitere Begrifflichkeiten mit reingebracht in Bezug auf die Einflussfaktoren. Sowas

00:27:31.900 –> 00:27:36.900

wie Umwelteinfl├╝sse, wir k├Ânnen Glaubenss├Ątze damit reinpacken, Unconscious Bias ist hier

00:27:36.900 –> 00:27:43.900

ein Thema. Und dann eben die Verneinung, das Nicht mit dem rosa Elefanten finde ich super,

00:27:43.900 –> 00:27:47.900

die Verquickung zu WazdaWig finde ich genial. Also hier sind ganz, ganz viele Komponenten,

00:27:47.900 –> 00:27:53.900

die wir sozusagen mit reinnehmen k├Ânnen, um da ja voller Aufregung und Spannung, muss

00:27:53.900 –> 00:27:57.900

ich schon fast sagen, drauf zu blicken. Da freue ich mich echt schon die n├Ąchsten Tage.

00:27:57.900 –> 00:28:01.900

Haben wir jede Menge, was wir hier wirklich auch ber├╝cksichtigen k├Ânnen und wo wir dann

00:28:01.900 –> 00:28:06.900

auch Bewusstsein erstmal zu nichts schaffen k├Ânnen, um uns St├╝ck f├╝r St├╝ck sozusagen

00:28:06.900 –> 00:28:09.900

entlang zu hangeln. Marc, du wolltest auch noch was erg├Ąnzen. Ja, das ist f├╝r mich

00:28:09.900 –> 00:28:13.900

ganz wichtig f├╝r die Aufzeichnung, liebe Sabine. Ich bin nicht im Urlaub, ich bin auf

00:28:13.900 –> 00:28:18.900

Reisen und Gro├čteil meiner Zeit, die ich hier verbringe, und das sind so mindestens

00:28:18.900 –> 00:28:22.900

vier bis sechs Stunden am Tag, bin ich auch auf dem Weg nach neuen Kollektionen, die dann

00:28:22.900 –> 00:28:26.900

in meine Werbemittel beantworte und so weiter. Das hat jetzt f├╝r mich nur rechtliche Aspekte,

00:28:26.900 –> 00:28:29.900

wenn ich das bei der Aufzeichnung richtig stelle. Sorry, jetzt k├Ânnen wir wieder zum

00:28:29.900 –> 00:28:36.900

Thema kommen. Wunderbar. Hast du denn weitere Erg├Ąnzungen, Marc? Weitere Dinge, die dir

00:28:36.900 –> 00:28:43.900

eingefallen sind, durch das, was Sabine und Frank noch mit reingebracht haben?

00:28:43.900 –> 00:28:48.900

Erg├Ąnzungen habe ich nicht. Ich bin aber total neugierig, wohin uns dieses Thema f├╝hrt,

00:28:48.900 –> 00:28:55.900

weil ich denke, dass bei uns allen Beispiele da sind, wo wir sagen, Mensch, was w├Ąre denn

00:28:55.900 –> 00:28:59.900

passiert, wenn ich da rechtzeitig gehandelt h├Ątte. Und auch bei diesen Reisen, die ich

00:28:59.900 –> 00:29:04.900

gerade angesprochen habe, habe ich festgestellt, wenn ich das System beibehalte, wie ich das

00:29:04.900 –> 00:29:10.900

in der Schule gehabt habe, dass ich zum Beispiel einen Tag vorher mich um Dinge k├╝mmere, dann

00:29:10.900 –> 00:29:14.900

stelle ich auch bei Reisen fest, wo nat├╝rlich auch Zeitfenster sind, mein Museum zu gehen,

00:29:14.900 –> 00:29:19.900

dass die Welt nicht mehr so funktioniert, wie ich sie kenne aus meiner Vergangenheit.

00:29:19.900 –> 00:29:23.900

Die Welt hat sich ge├Ąndert und irgendein Museum auf der Welt wartet nicht, bis der

00:29:23.900 –> 00:29:28.900

liebe Marc da ist. Und dieses alte Gelernte, dass man einfach irgendwo hingeht, freundlich

00:29:28.900 –> 00:29:32.900

schaut, nett winkt, ein nettes Gespr├Ąch h├Ąlt und dass einem Einlass gew├Ąhrt wird,

00:29:32.900 –> 00:29:36.900

das funktioniert gar nicht mehr, weil mittlerweile nach Corona gibt es immer noch Zeitslots,

00:29:36.900 –> 00:29:41.900

die verkauft werden. Und da habe ich gemerkt, dass es durchaus klug sein kann, ins Handeln

00:29:41.900 –> 00:29:46.900

zu kommen, also vorher schon ins Handeln zu kommen, in die Zukunft zu schauen, was m├Âchte

00:29:46.900 –> 00:29:50.900

ich machen, was brauche ich daf├╝r, r├╝ckw├Ąrts zu gehen. Weil wenn ich dann vor Ort bin

00:29:50.900 –> 00:29:55.900

und einfach entscheide, jetzt handele ich mal, die Welt wartet nicht auf mich. Und dann

00:29:55.900 –> 00:29:59.900

hat man oftmals die M├Âglichkeit, Dinge, die einen interessieren oder Dinge, an denen man

00:29:59.900 –> 00:30:04.900

teilhaben will, nicht mehr teilhaben zu k├Ânnen, weil die Leute sagen, wo ist denn ihr vorgebuchtes

00:30:04.900 –> 00:30:09.900

Online-Ticket und so weiter. Und das hat meine Arbeitsweise auch sehr ver├Ąndert, weil ich

00:30:09.900 –> 00:30:14.900

dann durch ├Ąu├čere Umst├Ąnde gezwungen bin, doch weit, weit im Vorfeld zu handeln, was

00:30:14.900 –> 00:30:19.900

ich vorher nicht getan h├Ątte. Aber wenn ich das nicht tue, bekomme ich dann in der Zukunft

00:30:19.900 –> 00:30:21.900

nicht die Ergebnisse, die ich haben m├Âchte.

00:30:21.900 –> 00:30:27.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Lass mich die Gelegenheit noch mal kurz nutzen,

00:30:27.900 –> 00:30:32.900

um auch die anderen abzuholen, die vielleicht neu in den Raum reingekommen sind. Wir starten

00:30:32.900 –> 00:30:42.900

mit unserem neuen Dachthema Nachreflexion und Denken heute mit dem n├Ąchsten Wort sozusagen

00:30:42.900 –> 00:30:47.900

und wollen uns da mal ann├Ąhern zum Thema Handeln, bevor wir dann sozusagen auch noch mal die

00:30:47.900 –> 00:30:53.900

Raumthemen und so weiter ├╝berpr├╝fen, erg├Ąnzen vor dem Hintergrund, welche Aspekte hier jetzt

00:30:53.900 –> 00:30:58.900

bei der ersten Ann├Ąherung zusammenkommen, damit, um auch sicherzustellen, dass wir das

00:30:58.900 –> 00:31:03.900

weitestgehend vollumf├Ąnglich, einigerma├čen vollumf├Ąnglich deswegen, weil es nie vollumf├Ąnglich

00:31:03.900 –> 00:31:08.900

ist, aber zumindest weitestgehend die relevanten Begrifflichkeiten in diesem Zusammenhang noch

00:31:08.900 –> 00:31:12.900

mal aufgreifen k├Ânnen und dann auch noch spezifisch mit den einzelnen R├Ąumen in die Tiefe

00:31:12.900 –> 00:31:16.900

einsteigen. Insofern seid ihr ganz, ganz herzlich eingeladen, heute mit dazu zu kommen und

00:31:16.900 –> 00:31:21.900

wirklich verschiedene Impulse mit reinzubringen, die euch zu dem Begriff Handeln einfallen.

00:31:21.900 –> 00:31:28.900

Ob das jetzt Einflussfaktoren sind, ob das jetzt Auswirkungen sind, was auch immer euch

00:31:28.900 –> 00:31:33.900

dazu einf├Ąllt, damit wir hier auch wirklich eine Vielfalt an verschiedenen Perspektiven

00:31:33.900 –> 00:31:37.900

sozusagen aufgreifen k├Ânnen. Es geht noch nicht darum, dass wir in die Tiefe heute gehen,

00:31:37.900 –> 00:31:42.900

aber zumindest erstmal so eine Art Sammlung sozusagen haben, die uns dann wiederum hilft,

00:31:42.900 –> 00:31:48.900

die Raumplanung f├╝r die n├Ąchsten Tage dann entsprechend auch vorzunehmen. Und ja, und

00:31:48.900 –> 00:31:52.900

Wortmeldungen sind herzlich eingeladen, das hei├čt gerne hier tats├Ąchlich auch noch mal

00:31:52.900 –> 00:31:56.900

zu gucken. Nur mal kurz f├╝r die, die vielleicht neu im Raum sind, noch mal als Hinweis, der

00:31:56.900 –> 00:32:00.900

Raum wird ├╝ber die gesamte Zeit aufgezeichnet und dann auch ver├Âffentlicht. Das hei├čt,

00:32:00.900 –> 00:32:04.900

wer mit dazu kommt, ist automatisch damit einverstanden. Wir haben drei kleine Raumregeln,

00:32:04.900 –> 00:32:07.900

einmal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid, Vor- und Nachname und mindestens einen

00:32:07.900 –> 00:32:12.900

Satz in der Bio. Und wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte oder gerade nicht sprechen

00:32:12.900 –> 00:32:15.900

kann, kann nat├╝rlich auch gerne den Chat einfach nutzen, um das ein oder andere noch

00:32:15.900 –> 00:32:20.900

mit reinzugeben. Dann habe ich gesehen, dass Sabine und Frank noch was erg├Ąnzen m├Âchten.

00:32:20.900 –> 00:32:35.900

Sabine? Kannst du noch mal wiederholen bitte? Sabine, irgendwie warst du gerade nicht zu

00:32:35.900 –> 00:32:36.900

h├Âren.

00:32:36.900 –> 00:32:45.900

Ich versuche es noch mal. Ich glaube, das ist ein Blick auf die Sache, wie es im Moment

00:32:45.900 –> 00:32:50.900

sowieso alles geht. Es geht alles viel schneller. Also wenn ich auch ins Handeln kommen will,

00:32:50.900 –> 00:32:55.900

dann muss ich auch gucken, dass ich ins Handeln komme, weil wenn ich zu lange brauche, sieht

00:32:55.900 –> 00:32:59.900

die Situation ja schon wieder ganz anders aus. Und dann kann es nat├╝rlich sein, dass

00:32:59.900 –> 00:33:03.900

ich ins Handeln kommen will, dann reflektiere ich noch mal und dann sehe ich, dass der Zug

00:33:03.900 –> 00:33:07.900

vorbei ist und dann brauche ich nicht mehr zu handeln.

00:33:07.900 –> 00:33:13.900

Ein ganz, ganz wichtiger Punkt, den du ansprichst, vor allem vor dem Hintergrund der Geschwindigkeit

00:33:13.900 –> 00:33:18.900

im Au├čen, die aktuell stattfindet. Und hier sind ja dann verschiedene Aspekte, die dann

00:33:18.900 –> 00:33:23.900

auch mit reinkommen. Auf der einen Seite k├Ânnen es so Sachen sein wie der Zeitfaktor. Macht

00:33:23.900 –> 00:33:27.900

das dann ├╝berhaupt noch Sinn, weil ich vielleicht zu lange gewartet habe in Bezug auf das eine

00:33:27.900 –> 00:33:33.900

oder andere? Und dann aber auch in der Umkehrung sozusagen hat es ja auch wiederum Auswirkungen

00:33:33.900 –> 00:33:38.900

auf mich und vielleicht auch meine Gesundheit oder die Art und Weise, wie ich lebe, wenn

00:33:38.900 –> 00:33:43.900

ich eben bei dieser hohen Geschwindigkeit in Anf├╝hrungsstrichen mithalten m├Âchte und

00:33:43.900 –> 00:33:47.900

mich vielleicht auch verzettel durch zu viele Projekte, zu viele Aktivit├Ąten und so weiter

00:33:47.900 –> 00:33:54.900

und so fort. Also auch hier, wir hatten ja auch ├╝ber Themen gesprochen wie zum Beispiel

00:33:54.900 –> 00:33:59.900

Stressmanagement, Emotionsregulierung, Burnout sind mal Begrifflichkeiten, die ich einfach

00:33:59.900 –> 00:34:05.900

mal in dem Zusammenhang nur noch aufgreifen am Rande m├Âchte. Also hier gibt es ganz viele

00:34:05.900 –> 00:34:09.900

Aspekte, wo man dann auch in der Verquickung sozusagen auch nochmal schauen kann, was passiert

00:34:09.900 –> 00:34:14.900

denn da eigentlich und wie gehen wir auch damit um? Also der Umgang auch mit verschiedenen

00:34:14.900 –> 00:34:17.900

Dingen, die auch im Au├čen passieren. Frank?

00:34:17.900 –> 00:34:25.900

Ja, ich finde das sehr hilfreich, dass wir jetzt den Begriff der Zeit in den Fokus nehmen,

00:34:25.900 –> 00:34:31.900

weil Handel notwendigerweise an Zeit gekoppelt ist und fand ich jetzt auch sehr gut, dass

00:34:31.900 –> 00:34:39.900

Marc das in die Zukunft gerichtet hat und quasi diesen Bereich der Planung. Und dann

00:34:39.900 –> 00:34:45.900

kommen ja Ziele, sind damit ja auch verbunden, das hat ja Marc gerade ganz wundersch├Ân an

00:34:45.900 –> 00:34:53.900

seinem eigenen Beispiel erkl├Ąrt. Also Ziele, die man zu erreichen versucht, da sind ja

00:34:53.900 –> 00:34:58.900

schon Entscheidungsprozesse involviert, in dem ich sozusagen meine Wahlm├Âglichkeiten

00:34:58.900 –> 00:35:03.900

abhege oder potenzielle abhege und wie ich die erreichen k├Ânnte in der Zukunft und dann

00:35:03.900 –> 00:35:08.900

sozusagen die M├Âglichkeiten des Handelns durchgehe. Aber da kommt dann auch das Verhandeln,

00:35:08.900 –> 00:35:12.900

das w├╝rde ich jetzt wieder zur├╝ck reinholen, weil das im Grunde genommen dann die soziale

00:35:12.900 –> 00:35:20.900

Komponente ist, also wenn ich eben nicht nur alleine etwas tun kann, sondern dann, wenn

00:35:20.900 –> 00:35:28.900

eben andere bei diesen Zielen, bei den M├Âglichkeiten zum Erreichen dieser Ziele sozusagen relevant

00:35:28.900 –> 00:35:34.900

sind, dann kommt eben diese soziale Komponente des Handelns dazu, wo dann eben das Verhandeln

00:35:34.900 –> 00:35:40.900

eben untereinander mit reinkommt. Und ja, ich finde die Diskussion in die Richtung der

00:35:40.900 –> 00:35:43.900

Verantwortung auf jeden Fall sehr spannend gerade.

00:35:43.900 –> 00:35:48.900

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank. Marc hatte ich gesehen, wollte auch noch anschlie├čen

00:35:48.900 –> 00:35:51.900

und dann k├Ânnen wir gerne Layla noch mit einbinden.

00:35:51.900 –> 00:35:55.900

Aktuell ist mir noch eingefallen, also ich werde das jetzt nicht vertiefen, aktuell ist

00:35:55.900 –> 00:35:59.900

mir auch gerade eingefallen, gerade in der Politik, viele, viele Dinge sind bekannt und

00:35:59.900 –> 00:36:04.900

du hattest vorhin als Einstieg auch das Wort Verantwortung genommen und es kann nat├╝rlich

00:36:04.900 –> 00:36:09.900

auch eine Strategie sein, das Handeln zu unterlassen, um den Verantwortungsbereich dann auf die

00:36:09.900 –> 00:36:14.900

nachfolgende Partei, Zukunft, Generation und so weiter zu ├╝bertragen. Dann w├Ąre es eine

00:36:14.900 –> 00:36:20.900

bewusste Entscheidung, nicht zu handeln, um irgendwelche, sag ich mal, zeitnah Vorteile

00:36:20.900 –> 00:36:24.900

zu haben, die sich aber dann doch eventuell negativ in der Zukunft auswirken k├Ânnen.

00:36:24.900 –> 00:36:26.900

Auch das ist ein ganz, ganz aktuelles Thema.

00:36:26.900 –> 00:36:31.900

Kann ich ganz schnell darauf, weil ich das ja vorher gesagt hatte, als Marc nicht zugeh├Ârt

00:36:31.900 –> 00:36:38.900

hat, diese drei Minuten. Also dieses Nicht-Handeln bedeutet in der Praxis ganz klar, dass

00:36:38.900 –> 00:36:44.900

so eine Partei jetzt in diesem Beispiel sich f├╝r etwas anderes entscheidet, weil wir k├Ânnen

00:36:44.900 –> 00:36:47.900

nicht nicht handeln. Also das ist sozusagen, wenn man da Klarheit drin hat, dann bedeutet

00:36:47.900 –> 00:36:51.900

das Ganze einfach, okay, wenn die eine Sache unterlassen wird, dann wird halt, setzt sich

00:36:51.900 –> 00:36:55.900

ja etwas anderes fort. Ja, es ist nicht nur, dass die eine Sache nicht stattfindet, sondern

00:36:55.900 –> 00:37:00.900

findet automatisch etwas anderes statt. Es wird ja gehandelt, die leben ja, es gibt ja

00:37:00.900 –> 00:37:04.900

Prozesse und dann entscheiden die sich f├╝r etwas anderes und das ist ein ganz wichtiger

00:37:04.900 –> 00:37:06.900

Bereich, gerade wenn man Politik analysiert.

00:37:07.900 –> 00:37:11.900

Ja, vielen, vielen lieben Dank und damit mag ich gerne auch Layla einbinden und vor

00:37:11.900 –> 00:37:16.900

allen Dingen, weil jetzt gerade auch das Stichwort Verantwortung nochmal aufgekommen ist, in den

00:37:16.900 –> 00:37:20.900

Definitionen, die wir aufgegriffen hatten, ganz am Anfang des Raumes, war auch noch der

00:37:20.900 –> 00:37:25.900

Begriff Ethik mit im Raum. Vielleicht mag Layla neben den verschiedenen Dingen, die

00:37:25.900 –> 00:37:29.900

sie jetzt mit reinbringen, Marc auch nochmal auf diesen Ethikbegriff und die Verkn├╝pfung

00:37:29.900 –> 00:37:33.900

hierauf nochmal lenken. Das f├Ąnde ich auch nochmal ganz spannend. Layla, einen wundersch├Ânen

00:37:33.900 –> 00:37:34.900

guten Morgen.

00:37:34.900 –> 00:37:38.900

Wundersch├Ânen guten Morgen. Ich habe gerade sehr lachen m├╝ssen, also jetzt nicht wegen

00:37:38.900 –> 00:37:42.900

der Ethik, daf├╝r danke ich dir recht herzlich und begr├╝├če euch alle recht herzlich im

00:37:42.900 –> 00:37:50.900

Raum, weil das nat├╝rlich schon so ein bisschen ein Thema von mir ist, aber als der Patrick,

00:37:50.900 –> 00:37:54.900

nee, Frank war es, entschuldige, Frank, du hast gerade gesagt, dass man ja nicht nicht

00:37:54.900 –> 00:37:58.900

handeln kann, da dachte ich so, warte mal, wie bei Watzler, weg und dann dachte ich,

00:37:58.900 –> 00:38:03.900

was bedeutet dann nicht nicht handeln? Also die bewusste Entscheidung zum Nichthandeln

00:38:03.900 –> 00:38:09.900

ist dann schon eine Handlung und das ist, glaube ich, auch ganz wichtig. Also mir sind

00:38:09.900 –> 00:38:15.900

die Stichw├Ârter Aktionismus versus Stillstand. Das ist ganz bei euch und bei eurem Thema,

00:38:15.900 –> 00:38:22.900

glaube ich, jetzt gerade und ich hatte in dem Kontext dann auch ├╝berlegt, ob das komplett

00:38:22.900 –> 00:38:28.900

die zeitliche Komponente ist, weil Aktionismus hat auch f├╝r mich was mit Hektik, mit schneller

00:38:28.900 –> 00:38:34.900

Bewegung zu tun, also wirklich auch mit diesem, ist denn Stillstand, hat es dann wirklich

00:38:34.900 –> 00:38:40.900

auch und dieses Handeln, ist das immer etwas Bewegtes und ist das bewegt in der Rede, ist

00:38:40.900 –> 00:38:47.900

das bewegt in der Aktion, wann es ist, Aktionismus und was mir dann noch eingefallen ist, ist

00:38:47.900 –> 00:38:57.900

tats├Ąchlich, ist denn schon die Intention auch wichtig, weil Yasemin, also in der Religionsgemeinschaft

00:38:57.900 –> 00:39:03.900

aus der ich jetzt komme, da ist zum Beispiel die Intention steht vor der Handlung. Intention

00:39:03.900 –> 00:39:07.900

ist immer so wichtig und dann denke ich so, ja und ich habe mal geh├Ârt, das ist aber

00:39:07.900 –> 00:39:12.900

wichtig, was unter dem Strich rauskommt und dann denke ich so, ja und das ist, glaube

00:39:12.900 –> 00:39:17.900

ich, beim Handeln auch eine Komponente und wenn du die Ethik ansprichst, da kann ich

00:39:17.900 –> 00:39:25.900

sagen, das soll eine Anleitung zum praktischen Handeln sein, die wirklich dann entsprechend

00:39:25.900 –> 00:39:31.900

auf Werte beruht, die man dann gemeinsam unter Umstand ausgehandelt hat. Eine Definition

00:39:31.900 –> 00:39:36.900

kann ich dir gerne googeln und vielleicht kannst du die Frage noch ein bisschen spezifizieren.

00:39:36.900 –> 00:39:40.900

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren. Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und ich lasse

00:39:40.900 –> 00:39:44.900

sie gerne, die Frage so offen, weil wir ja heute die erste Ann├Ąherung sozusagen haben,

00:39:44.900 –> 00:39:48.900

also es geht noch gar nicht darum, dass wir in die Tiefe einsteigen, sondern tats├Ąchlich

00:39:48.900 –> 00:39:53.900

eben diese ganzen Verquickungen sozusagen mit dem Begriff Handeln zun├Ąchst erstmal

00:39:53.900 –> 00:39:59.900

herstellen, um wirklich sp├Ąter dann auch in diesen spezifischen R├Ąumen dann gerne

00:39:59.900 –> 00:40:05.900

auch nochmal im Detail drauf zu blicken, damit wir eben auch f├╝r die Raumplanung, die ja

00:40:05.900 –> 00:40:10.900

dann immer nochmal ├╝berpr├╝ft wird, erg├Ąnzt wird und so weiter, die entsprechenden Korrekturen

00:40:10.900 –> 00:40:13.900

auch vornehmen k├Ânnen. Vielen, vielen lieben Dank daf├╝r. Sabine, ich habe gesehen, du

00:40:13.900 –> 00:40:15.900

wolltest auch nochmal anschlie├čen.

00:40:19.900 –> 00:40:24.900

Ja, ich wollte eigentlich nochmal ganz kurz was zum Frank sagen und ich wei├č nicht, ob

00:40:24.900 –> 00:40:28.900

ich das richtig verstanden oder ob ich da irgendwie noch ein Problem habe. Der Frank

00:40:28.900 –> 00:40:35.900

hat gesagt, wenn ich nicht handele, dann handele ich ja anders. Und das ist gerade von der

00:40:35.900 –> 00:40:41.900

Politik, ich will jetzt auch keine politische Diskussion, mir fiel nur ganz ad hoc unser

00:40:41.900 –> 00:40:47.900

Bundeskanzler ein, der diese einen kleinen Marschflugk├Ârper jetzt nicht schicken will.

00:40:47.900 –> 00:40:52.900

Nein, das ist ja nicht ein Nichthandeln, das ist ja auf Schiberitis. Der hat ja nicht

00:40:52.900 –> 00:40:56.900

gesagt, dass er es am Ende nicht macht. Das hatten wir ja bei ihm schon mehrfach. Und

00:40:56.900 –> 00:41:02.900

deswegen frage ich mich gerade, wenn ich nicht handele, hei├čt das schon, ich handele anders

00:41:02.900 –> 00:41:06.900

oder ich handele vielleicht doch noch so, nur ein bisschen sp├Ąter?

00:41:06.900 –> 00:41:12.900

Warte mal ganz kurz, Frank. Nee, warte mal bitte. Ich m├Âchte da nochmal vor allen Dingen

00:41:12.900 –> 00:41:19.900

einen Aspekt aufgreifen, den Layla mit reingebracht hat. Vor allem, dass wir hier auch wirklich

00:41:19.900 –> 00:41:25.900

vielleicht nochmal den Impuls aufgreifen. Ist es denn tats├Ąchlich so, w├Ąre jetzt mal

00:41:25.900 –> 00:41:31.900

die n├Ąchste Fragestellung, dass es ├Ąhnlich ist wie bei der Kommunikation im Sinne von

00:41:31.900 –> 00:41:38.900

ich kann nicht handeln. Was ist denn eigentlich, also Nichthandeln haben wir zwar, aber ist

00:41:38.900 –> 00:41:44.900

das dann tats├Ąchlich auch, ja, ist das das gleiche wie nicht kommunizieren, ist die Frage,

00:41:44.900 –> 00:41:48.900

die ich mir hier in dem Zusammenhang auch stelle. Oder m├╝ssten wir vielleicht auch

00:41:48.900 –> 00:41:55.900

sagen, man kann nicht nicht entscheiden, sozusagen, was die Grundlage des Handelns ist. Aber deswegen

00:41:55.900 –> 00:42:00.900

m├╝ssten wir da, finde ich, nochmal genauer drauf schauen. Also das ist erstmal eine These,

00:42:00.900 –> 00:42:04.900

die im Raum steht, sozusagen. Die d├╝rften wir auch nochmal pr├╝fen an der Stelle. Weil

00:42:04.900 –> 00:42:12.900

wir haben von Aktionismus zum Beispiel gesprochen oder von geplanten Handlungen etc. Aber Handeln

00:42:12.900 –> 00:42:17.900

hat das dann, die Frage hat ja Layla auch formuliert, hat das denn auch immer was zum Beispiel mit

00:42:17.900 –> 00:42:23.900

so was, mit bewegtem Handeln zu tun? Oder wie ist das eigentlich? Also, dass man da vielleicht

00:42:23.900 –> 00:42:26.900

auch nochmal ein bisschen sauberer mit den Begrifflichkeiten hantieren. Und jetzt kannst

00:42:26.900 –> 00:42:28.900

du gerne anschlie├čen, lieber Frank.

00:42:30.900 –> 00:42:34.900

Also dazu muss ich sagen, dass ich ja vorhin direkt Watzlawick genannt habe und auch direkt

00:42:34.900 –> 00:42:37.900

auf das Entscheiden zur├╝ckgegangen bin und gesagt habe, dass das eine notwendige Bedingung

00:42:37.900 –> 00:42:42.900

f├╝r Handeln ist. Und dass genau das, dass man eben nicht nicht entscheiden kann. Also

00:42:42.900 –> 00:42:47.900

das, was wir verstehen unter nicht entscheiden, zum Beispiel eben aufschieben oder eben, was

00:42:47.900 –> 00:42:54.900

wei├č ich, auch ├╝berw├Ąltigt sein, ja, von etwas, also Paralysis oder so etwas, das beschreibt

00:42:54.900 –> 00:43:00.900

schon etwas, was auf dieses bewusste Entscheiden hingeht. Also wo wir sozusagen dann eben uns

00:43:00.900 –> 00:43:04.900

nicht mehr bewusst entscheiden k├Ânnen. Ja, also ich dr├╝cke jetzt hier das Bewusstsein

00:43:04.900 –> 00:43:08.900

in den Vordergrund f├╝r diese Begriffe, die ja wo ihr wieder auf begreifen greifen, das

00:43:08.900 –> 00:43:12.900

steckt schon wieder auch in den W├Ârtern drin, wie wir vorhin in dem etymologischen W├Ârterbuch

00:43:12.900 –> 00:43:18.900

festgestellt haben, wo drauf der Handlungsbegriff auch dann, zumindest im Deutschen, auch mit

00:43:18.900 –> 00:43:28.900

basiert. Also ja, wir, weil ja alles sich weiterentwickelt, fortl├Ąuft und so weiter

00:43:28.900 –> 00:43:33.900

in der Zeit, die Umwelt und so weiter, bleibt ja nicht stehen, um auf unsere sp├Ątere Entscheidung

00:43:33.900 –> 00:43:38.900

zu warten, sondern wenn wir etwas bestimmtes unterlassen und das ist eben eine Verneinung

00:43:38.900 –> 00:43:43.900

von einer bestimmten T├Ątigkeit, die wir uns vorstellen k├Ânnen, dann tun wir automatisch

00:43:43.900 –> 00:43:48.900

etwas anderes. Weil wir das nicht tun, tun wir etwas anderes. Und wenn es nur bedeutet,

00:43:48.900 –> 00:43:54.900

wir bleiben sitzen und unterlassen dann eben das und das hat dann eben Folgen. Jetzt haben

00:43:54.900 –> 00:43:59.900

wir auf Wirkung jetzt ja auch schon mehrfach hingewiesen. Also das ist aus meiner Sicht

00:43:59.900 –> 00:44:02.900

und das ist etwas, wor├╝ber ich schon seit Jahren nachdenke, in der Entscheidungstheorie

00:44:02.900 –> 00:44:08.900

und so weiter, dass genau das sozusagen ist und das sozusagen auch unter dem Unterbau

00:44:08.900 –> 00:44:13.900

von Watzlaweg im Grunde genommen genau das eigentlich sitzt, dass man eben gar nicht

00:44:13.900 –> 00:44:17.900

nicht entscheidet, sondern dass es eben nicht bewusst entscheidet. Darum geht es eigentlich.

00:44:17.900 –> 00:44:21.900

Wenn wir das diskutieren, dann bedeutet das halt eben, okay, ich konnte mich nicht bewusst

00:44:21.900 –> 00:44:25.900

in eine bestimmte Richtung verhalten, die ich gerne mich verhalten h├Ątte. Jetzt habe

00:44:25.900 –> 00:44:29.900

ich ehrlich gesagt ein bisschen vergessen, woran ich anschlie├čen wollte bei Sabine.

00:44:29.900 –> 00:44:33.900

Da ging es noch mal um den politischen Kontext. Vielleicht hilft das als Stichwort, lieber

00:44:33.900 –> 00:44:41.900

Frank? Ich glaube, dass die Frage letztendlich eigentlich in die gleiche Richtung ging. Und

00:44:41.900 –> 00:44:47.900

weil das ja jetzt das Beispiel war, dann jetzt Scholz und so weiter. Ja, und dann Aufschiebung.

00:44:47.900 –> 00:44:50.900

Ich glaube, dass ich mit dem, was ich gerade angesprochen habe, im Allgemeinen, dass ich

00:44:50.900 –> 00:44:53.900

glaube, auch das, was die Frage im politischen Bereich war, schon geantwortet habe, denke

00:44:53.900 –> 00:44:58.900

ich, Sabine, wenn ich muss, dann noch mal das noch mal aufgreifen. Ja, wunderbar. Vielen,

00:44:58.900 –> 00:45:03.900

vielen, vielen lieben Dank. Und ja, Frank, du bist nicht ganz so oft bei uns in den R├Ąumen

00:45:03.900 –> 00:45:07.900

dabei. Vielleicht noch mal ganz kurz als Hinweis auch f├╝r die f├╝r die Moderationen, f├╝r

00:45:07.900 –> 00:45:12.900

mich hilfreich an der Stelle auch, wenn ihr was ankn├╝pfen wollt, immer auch kurz zu blinken,

00:45:12.900 –> 00:45:16.900

dann sehe ich das und schaue, dass ich dann auch immer wieder auch auf die Reihenfolge

00:45:16.900 –> 00:45:20.900

eingehe und so weiter. Ich wei├č, dass es manchmal immer einen direkten Bezug gibt.

00:45:20.900 –> 00:45:23.900

Vielleicht schreibt ihr euch auch mal ein Stichwort auf oder versucht euch wirklich

00:45:23.900 –> 00:45:27.900

den Punkt noch mal zu merken. Ich gebe euch dann immer gerne auch die Gelegenheit. Aber

00:45:27.900 –> 00:45:31.900

f├╝r mich ist es als Moderatorin hilfreich, wenn sozusagen nicht alle anfangen, dann immer

00:45:31.900 –> 00:45:35.900

wieder direkt anzuschlie├čen, sondern dass ich einfach sozusagen auch so ein bisschen

00:45:35.900 –> 00:45:40.900

das Ganze strukturieren kann. Sabine, du kannst gerne hier noch mal erstmal ankn├╝pfen, um

00:45:40.900 –> 00:45:45.900

zu gucken, ob du deine Frage auch an Frank noch mal formulieren magst. Wenn hier eine

00:45:45.900 –> 00:45:49.900

Frage noch mal an Frank kommt, dann w├╝rde ich gerne Frank zuerst die Gelegenheit geben,

00:45:49.900 –> 00:45:53.900

damit er auch direkt anschlie├čen kann. Und dann habe ich gesehen, dass Marc auf jeden

00:45:53.900 –> 00:45:57.900

Fall noch mal was erg├Ąnzen m├Âchte und Laila vielleicht auch. Dann gebe ich Laila auch

00:45:57.900 –> 00:46:01.900

gleich gerne auch noch mal die Gelegenheit. Sabine?

00:46:01.900 –> 00:46:06.900

Nein, der Frank hat das sehr gut beantwortet. Ich bin ja nicht ganz seiner Meinung, aber

00:46:06.900 –> 00:46:08.900

ich habe es schon verstanden, was er meint.

00:46:08.900 –> 00:46:14.900

Okay, alles klar. Vielen, vielen Dank. Dann w├╝rde ich mit Marc weitermachen und dann Laila.

00:46:14.900 –> 00:46:19.900

Ja, ich m├Âchte auch gerne auf Sabine eingehen und auf die R├Ąume, die wir vorher gehabt

00:46:19.900 –> 00:46:23.900

haben. Und mein Lieblingsspruch ist ja immer, ich nehme an, dass auch Sabine, wie ich auch,

00:46:23.900 –> 00:46:27.900

bei allen Themen, die wir haben, dass wir emotional auch ber├╝hrt sind. Aber Annam ist

00:46:27.900 –> 00:46:32.900

der Feind der Wahrheit und aus dem Gelehrten. Nur weil jemand nicht sofort handelt und wir

00:46:32.900 –> 00:46:36.900

kennen wir nicht alle Gr├╝nde, warum er das nicht tut, also kann man dann zum Feind nicht

00:46:36.900 –> 00:46:40.900

sagen, er handelt gar nicht, sondern er handelt vielleicht ganz bewusst, wie der Frank das

00:46:40.900 –> 00:46:44.900

erkl├Ąrt hat. Die Gr├╝nde m├╝ssen f├╝r mich nicht nachvollziehbar sein. Und dann das

00:46:44.900 –> 00:46:48.900

Gleiche, was Frank erkl├Ąrt hat, so hatte ich ihn auch verstanden, dass auch ein Nichthandeln,

00:46:48.900 –> 00:46:52.900

eine bewusste Entscheidung ist zum Handeln, n├Ąmlich anders zu handeln, als der andere

00:46:52.900 –> 00:46:56.900

das von uns erwartet. Und dass das nat├╝rlich auch, das ist ja mein letzter Punkt, dass

00:46:56.900 –> 00:47:00.900

nat├╝rlich auch dieses Du handelst nicht von unserem Gegen├╝ber, nicht nur politischen

00:47:00.900 –> 00:47:04.900

Seiten, sondern auch im Partnerschaftsbereich und auch im Businessbereich, oft auch als

00:47:04.900 –> 00:47:08.900

Waffe, will ich es nicht sagen, aber auch als Druckmittel benutzt wird, zu sagen, hey,

00:47:08.900 –> 00:47:11.900

du bist ja ein Mensch, der gar nicht handelt. Dann kann ich sagen, woher willst du das

00:47:11.900 –> 00:47:16.900

wissen? Ich habe gehandelt, n├Ąmlich auf meine Art und Weise, ob die richtig ist oder sich

00:47:16.900 –> 00:47:20.900

als richtig bewahrheitet. Das ist so, habe ich Frank auch verstanden. Das wird man dann

00:47:20.900 –> 00:47:24.900

erst in der Zukunft wieder beweisen. Aber handeln hei├čt nicht, wenn Leute von uns tun,

00:47:24.900 –> 00:47:29.900

handel doch mal. Oft steckt dann auch der Hintergrund, oft steckt dann auch das Druckmittel

00:47:29.900 –> 00:47:33.900

dahinter, dass Menschen auch wollen, dass wir so handeln, wie sie es gerne h├Ątten.

00:47:33.900 –> 00:47:39.900

Da m├Âchte ich unbedingt gerade ein Beispiel reinbringen. Finde ich klasse, klasse Beispiele.

00:47:39.900 –> 00:47:45.900

Und also ich muss gerade daran denken und schmunzeln. Ihr wisst dann nat├╝rlich nicht,

00:47:45.900 –> 00:47:49.900

woran es dann genau liegt. Manchmal ist es dann, wenn ich Nachrichten bekomme, manchmal

00:47:49.900 –> 00:47:52.900

ist es so, dass ich wirklich zeitlich nicht dazu komme, vorher schon zu antworten oder

00:47:52.900 –> 00:47:57.900

sowas, ganz oft sogar. Manchmal ist es aber auch so, dass jemand ganz bewusst keine Antwort

00:47:57.900 –> 00:48:01.900

von mir bekommt und denkt dann vielleicht, die ist durchgerutscht oder was wei├č ich

00:48:01.900 –> 00:48:06.900

was. Aber ich lasse es ganz bewusst einfach mal auch im Raum stehen. Und das bedeutet

00:48:06.900 –> 00:48:10.900

dann nicht, dass ich nicht gehandelt habe, sondern ich habe mich f├╝r etwas anderes entschieden,

00:48:10.900 –> 00:48:15.900

n├Ąmlich eben in diesem Zusammenhang nicht darauf einzugehen oder das einfach mal im

00:48:15.900 –> 00:48:20.900

Raum stehen zu lassen. Und das l├Âst ja allein auch schon zum Beispiel Denkprozesse beim

00:48:20.900 –> 00:48:24.900

anderen aus. Also von daher musste ich schmunzeln, als ich das gerade geh├Ârt habe. Finde ich

00:48:24.900 –> 00:48:27.900

gro├čartig. Jetzt erst mal Layla und dann gerne Frank.

00:48:27.900 –> 00:48:34.900

Ja, ich habe gerade zugeh├Ârt. Ich fand es gerade ganz lustig, weil so ein paar Impulse.

00:48:34.900 –> 00:48:39.900

Der erste Impuls war, man mag beurteilen, es ist anscheinend moralisch, wenn jemand

00:48:39.900 –> 00:48:43.900

nicht ins Handeln geht, weil wir im Kopf haben, das ist mal wieder bei Redewendung,

00:48:43.900 –> 00:48:49.900

Yasemin, wer rastet, der rostet. Man strengt sich nicht genug an, man muss ja handeln.

00:48:49.900 –> 00:48:55.900

Das, wobei ich stehen geblieben war, war das, was der Frank gesagt hatte. Frank, du hast

00:48:55.900 –> 00:49:01.900

das ausf├╝hrlich und gut erkl├Ąrt und den Ratzlawick hatte ich ├╝berh├Ârt. Mir geht es

00:49:01.900 –> 00:49:06.900

nur darum, dass das eine f├╝r mich sich im Kopf abspielt und das andere eher so etwas

00:49:06.900 –> 00:49:12.900

Handeln ist immer so etwas ganz Praktisches. Was ich jetzt ├╝berlegt hatte, war zum einen

00:49:12.900 –> 00:49:20.900

gibt es einen Unterschied zwischen Nichthandeln, also Stillstand und Aussitzen. Da w├Ąre ich

00:49:20.900 –> 00:49:24.900

jetzt in der Politik, da w├╝rde ich auch nicht einen Herrn Scholz nehmen, sondern das war

00:49:24.900 –> 00:49:29.900

was, was man der Frau Merkel zugeschrieben hat. Ob das jetzt so ist oder nicht, kann

00:49:29.900 –> 00:49:34.900

jeder f├╝r sich selber entscheiden. Ich m├Âchte das gerade nicht beurteilen. Mir geht es darum,

00:49:34.900 –> 00:49:39.900

warum benutzen wir das? Und ich glaube, diese Bewegung, das haben wir sehr in der Sprache.

00:49:39.900 –> 00:49:44.900

Wenn wir nach vorne blicken in die Zukunft, das hat immer was mit Bewegung zu tun, auch

00:49:44.900 –> 00:49:50.900

im Verbalen. Und das ist eigentlich das, was mich daran interessiert, warum wir das Handeln,

00:49:50.900 –> 00:49:55.900

dieses Entscheiden, wie ihr das gerade benannt habt, sich nicht zu entscheiden, ist eine

00:49:55.900 –> 00:50:02.900

Handlung. Aber etwas auszusitzen, ob das ein Stillstand ist oder ob das ein Aussitzen ist

00:50:02.900 –> 00:50:07.900

und ob das schon eine Handlung ist, etwas auszusitzen und stillzustehen, das wei├č ich

00:50:07.900 –> 00:50:13.900

nicht. Weil wenn ich paralysiert bin, also in Gedanken, also nicht live, dann bin ich

00:50:13.900 –> 00:50:15.900

nicht handlungsf├Ąhig.

00:50:15.900 –> 00:50:21.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und bevor Frank spricht, m├Âchte ich noch

00:50:21.900 –> 00:50:28.900

gerne ein Begriffspaar mit reingeben. Aktives Handeln oder reaktives Handeln und auch, ob

00:50:28.900 –> 00:50:34.900

das ├╝berhaupt in meinem Einflussbereich liegt, ├╝ber was ich da nachdenke oder was ich da

00:50:34.900 –> 00:50:38.900

angehen m├Âchte in diesem Zusammenhang, sind vielleicht auch nochmal Aspekte, auf die wir

00:50:38.900 –> 00:50:42.900

ganz kurz mit draufblicken k├Ânnen oder die Begrifflichkeiten zumindest mal mit drin haben,

00:50:42.900 –> 00:50:47.900

um sie sp├Ąter auch aufgreifen zu k├Ânnen wieder. Und von daher war es mir nochmal wichtig,

00:50:47.900 –> 00:50:51.900

diese Begrifflichkeiten mit reinzubringen. Wenn jemand m├Âchte, kann er gleich auch nochmal

00:50:51.900 –> 00:50:56.900

anschlie├čen nach Frank. Und dann w├╝rden wir auch schon f├╝r heute in die Abschlussrunde

00:50:56.900 –> 00:50:58.900

├╝bergehen. Frank.

00:50:58.900 –> 00:51:05.900

Also zun├Ąchst mal der Bereich Reaktion ist sehr gro├č. Ich w├╝rde das in eine zuk├╝nftige

00:51:05.900 –> 00:51:11.900

Folge stecken. Das ist auf jeden Fall sehr wichtig und auch sehr spannend. Aber zun├Ąchst

00:51:11.900 –> 00:51:18.900

mal, also Layla, dieses praktische Handeln muss durch den Kopf. Da m├╝ssen wir dr├╝ber

00:51:18.900 –> 00:51:24.900

nachgedacht haben. Also wie Handeln ohne Kopf funktioniert, sehe ich nicht. Weswegen ich

00:51:24.900 –> 00:51:28.900

vorhin schon auch gesagt hatte, dass diese Entscheidung im Kopf eine Notwendigkeit ist.

00:51:28.900 –> 00:51:34.900

Und was ich jetzt bei Marc hilfreich fand f├╝r die Fragen, die wir jetzt vorher aufgeworfen

00:51:34.900 –> 00:51:38.900

haben, war, dass Marc jetzt angefangen hat, ├╝ber gut und falsch zu reden. Also ├╝ber

00:51:38.900 –> 00:51:46.900

das Richtige, ├╝ber richtiges Handeln. Und da kommt nat├╝rlich dann eben genau die Moral

00:51:46.900 –> 00:51:54.900

oder die Ethik mit rein. Insofern m├╝ssen wir da unterscheiden zwischen dem, was ich

00:51:54.900 –> 00:52:00.900

pers├Ânlich als aufgrund von einer vielleicht Ideologie oder einem Ideengeb├Ąude oder Dingen,

00:52:00.900 –> 00:52:07.900

die ich ├╝berlegt habe, also eigenen Entscheidungsprozessen, die ja immer auch beeinflusst sind von der

00:52:07.900 –> 00:52:11.900

Umwelt und dem sozialen Raum und so weiter. Das k├Ânnen wir einfach auch nicht wegnehmen.

00:52:11.900 –> 00:52:16.900

Also diese v├Âllig freie, eigene Entscheidung gibt es gar nicht. Die ist immer vorbeeinflusst

00:52:16.900 –> 00:52:21.900

von Anfang an, wenn wir im Leben stehen, von den Werten, die um uns herum existieren. Aber

00:52:21.900 –> 00:52:26.900

das Moralisch Richtige ist eben etwas, wor├╝ber eben ├╝ber lange Zeitr├Ąume, das ist auch

00:52:26.900 –> 00:52:32.900

wieder die Zeit, im sozialen Raum sozusagen verhandelt wurde, als eben das allgemeing├╝ltige

00:52:32.900 –> 00:52:39.900

Richtige, wo dann auch das Richtige zum Recht dann irgendwie sich auch ableitet. Also dass

00:52:39.900 –> 00:52:44.900

jetzt dieses Richtige Handeln ins Spiel gekommen ist, das kn├╝pft sozusagen an diese Frage

00:52:44.900 –> 00:52:50.900

in Richtung, was bedeutet dann eben moralisches Handeln oder ethisches Handeln. Aber wie gesagt,

00:52:50.900 –> 00:52:53.900

uns geht jetzt hier ein bisschen die Zeit aus und die Themen sind sehr gro├č.

00:52:53.900 –> 00:52:59.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und deswegen sammeln wir ja heute alles, dass

00:52:59.900 –> 00:53:03.900

wir gar nicht in die Tiefe einsteigen. Vielleicht nochmal eine Ankn├╝pfung an das, was Layla

00:53:03.900 –> 00:53:09.900

noch gesagt hat und auch du auch aufgegriffen hast, Frank, mit diesem praktischen Handeln,

00:53:09.900 –> 00:53:13.900

muss das durch den Kopf durch und so weiter. Da werden wir ja auch nochmal drauf blicken.

00:53:13.900 –> 00:53:17.900

Wir haben ja gesagt, wir haben drei Dachthemen, weil es einfach so riesig ist, dieses Komplex.

00:53:17.900 –> 00:53:22.900

Wir haben es aufgedr├Âselt in Reflexionen. Als ein Dachthema haben wir behandelt. Dann

00:53:22.900 –> 00:53:27.900

haben wir als zweites jetzt gerade frisch abgeschlossen, sozusagen gestern, das Denken

00:53:27.900 –> 00:53:33.900

als Dachthema. Jetzt schauen wir uns als drittes Dachthema Handeln an und dann werden wir uns

00:53:33.900 –> 00:53:38.900

auch nochmal diese Verkn├╝pfungen miteinander anschauen. Wie h├Ąngen Reflexion, Denken und

00:53:38.900 –> 00:53:45.900

Handeln zusammen? Und in dieser letzten Phase, wo wir uns diese Verquickungen nochmal anschauen,

00:53:45.900 –> 00:53:51.900

da k├Ânnen wir dann zum Beispiel auch auf diese Aspekte mit draufblicken. Ist das immer

00:53:51.900 –> 00:53:55.900

Voraussetzung? Muss das durch den Kopf durch und so weiter? Was passiert da eigentlich

00:53:55.900 –> 00:53:59.900

und wie h├Ąngen diese Begrifflichkeiten auch miteinander zusammen? Und da freue ich mich

00:53:59.900 –> 00:54:05.900

auch schon mega drauf. Und um die Komplexit├Ąt zu reduzieren, gucken wir, dass wir sozusagen

00:54:05.900 –> 00:54:11.900

immer spezifisch dann auf die Teilbereiche zun├Ąchst erstmal blicken, in die Tiefe einsteigen,

00:54:11.900 –> 00:54:16.900

um dann wieder zu ├Âffnen und dann wieder die Komplexit├Ąt herzustellen und dann die Zusammenh├Ąnge

00:54:16.900 –> 00:54:20.900

auch nochmal deutlich zu machen. Von daher finde ich es gro├čartig, was heute alles zusammengekommen

00:54:20.900 –> 00:54:25.900

ist. Ich w├╝rde jetzt tats├Ąchlich in die Abschlussrunde ├╝bergehen. Wenn ihr jetzt nochmal etwas habt,

00:54:25.900 –> 00:54:30.900

wo ihr sagt, das muss ich unbedingt nochmal loswerden, dann gerne noch mit einbringen und dann

00:54:30.900 –> 00:54:37.900

direkt sozusagen nochmal ein Highlight aus dem Raum heute f├╝r euch, um das zu unterstreichen.

00:54:37.900 –> 00:54:41.900

In der Reihenfolge Marc, Sabine, Frank, Layla bitte. Marc.

00:54:41.900 –> 00:54:47.900

Ja, ich w├╝nsche euch ein ganz tolles Wochenende und der Grund, warum ich heute Morgen mit euch war,

00:54:47.900 –> 00:54:51.900

ist, weil es mir einfach wichtig war. Das war ein wichtiger Grund, warum ich heute Morgen ins Sandeln

00:54:51.900 –> 00:54:57.900

gekommen bin, um zu Yasemin und zu euch auf die B├╝hne zu kommen. Ich w├╝nsche euch einen tollen Samstag.

00:54:57.900 –> 00:55:01.900

Gro├čartig, vielen, vielen lieben Dank. Sabine.

00:55:01.900 –> 00:55:10.900

K├Ânnt ihr mich h├Âren?

00:55:10.900 –> 00:55:12.900

Jetzt gerade k├Ânnen wir dich h├Âren, ja.

00:55:12.900 –> 00:55:19.900

Ja, ja, ja. Ganz toller Raum. F├╝r mich sind heute noch ein paar Fragen aufgeblieben, aber ich bin sicher,

00:55:19.900 –> 00:55:25.900

die werden sich in den n├Ąchsten Tagen, Wochen l├Âsen. Insbesondere, was der Frank jetzt gesagt hat,

00:55:25.900 –> 00:55:29.900

mit den Entscheidungen muss immer nur in den Kopf gehen. Da m├Âchte ich eigentlich hinzuf├╝gen,

00:55:29.900 –> 00:55:34.900

muss das immer durch den Kopf bewusst gehen oder unbewusst? Dann sind wir ja bei den Routinen.

00:55:34.900 –> 00:55:38.900

Also da sind noch ein paar Fragezeichen, aber ich habe ja auch das Wochenende zum Denken.

00:55:38.900 –> 00:55:41.900

Ich w├╝nsche euch einen ganz tollen Tag. Danke f├╝r den Raum.

00:55:41.900 –> 00:55:44.900

Wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Frank.

00:55:44.900 –> 00:55:49.900

Ich freue mich sehr auf die Diskussion ├╝ber das Unbewusste, weil nat├╝rlich muss das nicht bewusst sein,

00:55:49.900 –> 00:55:53.900

weil im Schlaf denken wir auch ├╝ber Sachen und das ist dann eben nicht bewusst.

00:55:53.900 –> 00:55:59.900

Aber ich fahre hier zuletzt zur Diskussion mit den Reflexionen und ich muss dann mal in den Podcast gucken,

00:55:59.900 –> 00:56:02.900

was eigentlich zwischendurch diskutiert wurde.

00:56:02.900 –> 00:56:06.900

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank. Layla.

00:56:07.900 –> 00:56:13.900

Ich habe gerade ├╝berlegt, ist Denken Handeln? Ja, aber ist Denken Handeln mit einem Ergebnis?

00:56:13.900 –> 00:56:17.900

Man hat nun mal im Aber gemerkt, ich bin noch ein bisschen unsicher.

00:56:17.900 –> 00:56:20.900

Deswegen, das w├╝rde mich wahnsinnig interessieren.

00:56:20.900 –> 00:56:26.900

Und ob wir frei oder gefangene Entscheidungen sind, weil der Frank der Determinismus angesprochen hat,

00:56:26.900 –> 00:56:31.900

finde ich auch einen sehr wichtigen Punkt. Und da machen sich Menschen sehr lange schon Gedanken dr├╝ber.

00:56:31.900 –> 00:56:36.900

Und deswegen, mal gucken, wie man die Frage beantworten kann,

00:56:36.900 –> 00:56:39.900

aber ich glaube, zu einer klaren Entscheidung ist da noch keiner so richtig gekommen.

00:56:39.900 –> 00:56:43.900

Oder der andere hat es noch nicht. Also es gibt keine Entscheidung,

00:56:43.900 –> 00:56:48.900

die jetzt ├╝ber die Welt hinweg ihre Botschaft gefunden h├Ątte, um es pathetisch zu sagen. Bis dann.

00:56:48.900 –> 00:56:54.900

Wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Ihr Lieben, ich finde es wirklich gro├čartig.

00:56:54.900 –> 00:56:58.900

Es sind ganz viele Aspekte zusammengekommen. Gebt uns heute nochmal Zeit,

00:56:58.900 –> 00:57:05.900

sozusagen die Planung entsprechend vorzunehmen, die Aspekte in den unterschiedlichen R├Ąumen vorzusehen,

00:57:05.900 –> 00:57:12.900

begrifflich aufzugreifen und hier gemeinsam in den n├Ąchsten Tagen auch mit euch sozusagen in die Tiefe einzusteigen

00:57:12.900 –> 00:57:17.900

und vor allem Dinge zu schauen, in welche Richtung sich die einzelnen R├Ąume entwickeln,

00:57:17.900 –> 00:57:23.900

welche Erkenntnisse wir einfach im Austausch, in der Reflexion gemeinsam auch f├╝r uns generieren

00:57:23.900 –> 00:57:28.900

und was sich daraus f├╝r uns dann auch ableiten l├Ąsst. Vor allem dann auch nicht nur in dem Kontext des Handelns,

00:57:28.900 –> 00:57:33.900

sondern auch eben vor dem Hintergrund, dass wir diese drei Begrifflichkeiten, die ich erw├Ąhnt hatte,

00:57:33.900 –> 00:57:37.900

auch wieder zusammenf├╝hren wollen und die Verquickungen uns anschauen wollen.

00:57:37.900 –> 00:57:42.900

Ich bin total gespannt. Ich glaube, das wird spannend die n├Ąchsten Tage.

00:57:42.900 –> 00:57:48.900

Und morgen geht es jetzt zun├Ąchst erstmal weiter mit dem digitalen Lagerfeuer im Deep Talk Club.

00:57:48.900 –> 00:57:54.900

Und zwar dadurch, dass wir jetzt mit dem neuen Dachthema gestartet sind, werde ich am digitalen Lagerfeuer

00:57:54.900 –> 00:58:00.900

unverbl├╝mt einfach auf eigene Storys eingehen, um den Begriff Handeln aufzugreifen

00:58:00.900 –> 00:58:06.900

und an konkreten Beispielen das eine oder andere, was ich denke, was Mehrwert bieten k├Ânnte,

00:58:06.900 –> 00:58:11.900

Impulse geben k├Ânnte, etc. eben aufzugreifen. Von daher freue ich mich total drauf,

00:58:11.900 –> 00:58:14.900

euch morgen fr├╝h hier auch wieder um 8 Uhr begr├╝├čen zu d├╝rfen.

00:58:14.900 –> 00:58:19.900

Und ich m├Âchte gerne die Gelegenheit nutzen, auch schon mal nochmal darauf hinzuweisen

00:58:19.900 –> 00:58:26.900

oder jetzt auch immer wieder darauf hinzuweisen, dass wir am Mittwoch die tausendste Sendung feiern gemeinsam.

00:58:26.900 –> 00:58:31.900

Und hier werden auch ganz viele Dinge besprochen werden. Es wird die M├Âglichkeit geben,

00:58:31.900 –> 00:58:36.900

auch gewisse Dinge von eurer Seite mit einzubringen, auch mal gemeinsam wieder zu reflektieren

00:58:36.900 –> 00:58:41.900

und zu gucken, wo stehen wir denn eigentlich gerade. Und vor allem gibt es auch verschiedene Ank├╝ndigungen,

00:58:41.900 –> 00:58:46.900

die gemacht werden. Also insofern ist der Mittwoch ein ganz, ganz wichtiger Termin f├╝r alle,

00:58:46.900 –> 00:58:53.900

die regelm├Ą├čig immer wieder beim Deep Talk dabei sind, unabh├Ąngig davon, ob jeden Tag oder eben zwischendurch mal.

00:58:53.900 –> 00:59:00.900

Von daher, wer sich zeitlich einrichten kann, bitte am Mittwoch um 8 Uhr unbedingt mit dabei sein,

00:59:00.900 –> 00:59:05.900

um sicherzustellen, hier auch die aktuellen Informationen und alles auch im Austausch

00:59:05.900 –> 00:59:10.900

gemeinsam durchsprechen zu k├Ânnen und gemeinsam auch das eine oder andere auch nochmal zu ├╝berlegen,

00:59:10.900 –> 00:59:14.900

aufzugreifen und vielleicht auch vor diesem Hintergrund dann auch uns eine gute Basis zu geben,

00:59:14.900 –> 00:59:20.900

um weitere Entscheidungen zu treffen, die den Deep Talk Club auch entsprechend betreffen.

00:59:20.900 –> 00:59:25.900

In diesem Sinne w├╝nsche ich euch erstmal ein wundervolles Wochenende, was auch immer ihr heute geplant habt.

00:59:25.900 –> 00:59:30.900

Startet gut durch und ich freue mich auf morgen fr├╝h das digitale Lagerfeuer. Bis dahin. Ciao.

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!