Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Handeln – Eine erste Ann├Ąherung. Damit starten wir in Raum #996 des Deep Talk Clubs unser neues Dachthema f├╝r die n├Ąchsten Wochen. H├Âre selbst, welche Aspekte aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #996 Handeln | Von Dr. Yasemin Yazan

Hinweis: Diese Transkription wurde mit Hilfe eines KI-Tools automatisch generiert. Daher k├Ânnen vereinzelte Fehler in der Schreibweise vorhanden sein. Die Zeitstempel erm├Âglichen, bei Bedarf das gezielte Reinh├Âren und selbstst├Ąndige Pr├╝fen an entsprechenden Stellen.

00:00:00.000 –> 00:00:03.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich.

00:00:03.000 –> 00:00:06.800

Heute legen wir los mit dem n├Ąchsten Dachthema.

00:00:06.800 –> 00:00:08.200

Ich freue mich schon total drauf.

00:00:08.200 –> 00:00:10.800

Ich habe es gestern angek├╝ndigt und zwar Handeln.

00:00:10.800 –> 00:00:17.400

Eine erste Ann├Ąherung haben wir zun├Ąchst erstmal, bevor wir die n├Ąchsten Tage etc.

00:00:17.400 –> 00:00:20.300

auch entsprechend nochmal von der Raumplanung her ├╝berpr├╝fen.

00:00:20.300 –> 00:00:28.600

Das hei├čt, erste Ann├Ąherung, damit wir erstmal zum einen einen leichten Einstieg in das Thema finden.

00:00:28.600 –> 00:00:34.300

Und zum anderen auch nochmal schauen, was sind denn alles Aspekte, die uns dazu zun├Ąchst

00:00:34.300 –> 00:00:39.000

erstmal einfallen, also quasi erstmal wie so eine Art Brainstorming.

00:00:39.000 –> 00:00:47.100

Alles M├Âgliche, was uns im Zusammenhang mit Handeln einf├Ąllt, zu sammeln und dann sp├Ąter

00:00:47.100 –> 00:00:50.500

auch spezifische R├Ąume dazu aufzumachen.

00:00:50.500 –> 00:00:54.600

Und in diesem Sinne seid ihr ganz, ganz herzlich eingeladen, heute Morgen mit dazu zu kommen

00:00:54.600 –> 00:01:02.000

und hier dann auch gerne verschiedene Aspekte mit einzubringen.

00:01:02.000 –> 00:01:07.700

Wir haben eine Aufzeichnung, die ├╝ber die gesamte Zeit l├Ąuft und von daher die Personen,

00:01:07.700 –> 00:01:12.800

die mit dazu kommen, sind automatisch auch damit einverstanden, dass das Ganze sp├Ąter

00:01:12.800 –> 00:01:14.200

auch ver├Âffentlicht wird.

00:01:14.200 –> 00:01:16.200

Dann haben wir drei kleine Raumregeln.

00:01:16.200 –> 00:01:19.600

Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid, Fortnachnamen und mindestens einen Satz

00:01:19.600 –> 00:01:20.600

in der Bio.

00:01:20.600 –> 00:01:24.800

Und wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte oder gerade nicht sprechen kann, kann

00:01:24.800 –> 00:01:29.200

dann dar├╝ber hinaus nat├╝rlich auch gerne den Chat nutzen, um hier das eine oder andere

00:01:29.200 –> 00:01:30.200

mit reinzugeben.

00:01:30.200 –> 00:01:34.200

Ja und damit ist der Reflexionsraum f├╝r heute er├Âffnet.

00:01:34.200 –> 00:01:36.400

Ich bin mal gespannt, wer mit dazu kommt.

00:01:36.400 –> 00:01:38.200

Und Marc meldet sich auch schon direkt.

00:01:38.200 –> 00:01:39.200

Ich freue mich.

00:01:39.200 –> 00:01:41.800

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber Marc.

00:01:41.800 –> 00:01:43.900

Was sind deine ersten Gedanken dazu?

00:01:43.900 –> 00:01:47.400

Buongiorno, auch heute aus Firenze.

00:01:47.400 –> 00:01:52.100

Ich begr├╝├če euch und w├╝nsche euch einen tollen Samstag und hei├če euch auch willkommen

00:01:52.100 –> 00:01:56.400

in unserem internationalen europ├Ąischen Deep Talk Club Raum.

00:01:56.400 –> 00:01:58.000

Ich freue mich, bei euch zu sein.

00:01:58.000 –> 00:02:01.400

Meine ersten Gedanken sind tats├Ąchlich Silvester, finde ich, Yasemin.

00:02:01.400 –> 00:02:06.400

Weil es ist ja gar nicht mehr so lange hin nach Silvester und wenn ich ans Handeln denke,

00:02:06.400 –> 00:02:10.900

dann f├Ąllt mir f├╝r mich pers├Ânlich, aber auch bei vielen anderen Menschen ein, dass

00:02:10.900 –> 00:02:15.400

oft Zeitpunkte gesetzt werden, wo wir sagen, oh, das nehme ich mir immer vor, da k├Ânnte

00:02:15.400 –> 00:02:16.400

ich mal handeln.

00:02:16.400 –> 00:02:20.400

Und bei mir ist das Silvester und ich selber habe, damit es nicht nur bei diesem einen

00:02:20.400 –> 00:02:26.400

Tag bleibt, auch meinen Geburtstag im Juli auch dazu genommen, immer, damit ich ein halbes

00:02:26.400 –> 00:02:29.900

Jahr kontrollieren kann, was wollte ich eigentlich machen, wo stehe ich.

00:02:29.900 –> 00:02:33.600

Und das f├Ąllt mir halt bei vielen Menschen ein, wenn man ├╝ber das Thema Handeln spricht

00:02:33.600 –> 00:02:38.400

und Herausforderungen oder wenn man was Neues beginnen m├Âchte oder neue Wege gehen will,

00:02:38.400 –> 00:02:42.900

dass viele Leute immer erstmal einen festen Zeitpunkt fixieren oder einen festen Zeitpunkt,

00:02:42.900 –> 00:02:47.400

dann mache ich das, dann werde ich damit anfangen und am bekanntesten d├╝rfte vielleicht f├╝r

00:02:47.400 –> 00:02:51.900

alle Silvester sein bzw. der erste Tag nach Silvester.

00:02:51.900 –> 00:02:54.400

Ja, wunderbar.

00:02:54.400 –> 00:02:55.400

Vielen, vielen lieben Dank.

00:02:55.400 –> 00:02:58.400

Die bekannten, ber├╝hmten Vors├Ątze.

00:02:58.400 –> 00:03:03.400

Ja, und daf├╝r gibt es m├Âglicherweise unterschiedliche Zeitpunkte.

00:03:03.400 –> 00:03:08.900

Ich bin total bei dir, dass gerade Silvester ein Zeitpunkt ist, an dem das viele, viele

00:03:08.900 –> 00:03:12.900

machen und gerade zum Jahreswechsel sozusagen.

00:03:12.900 –> 00:03:14.900

Von daher ein sch├Âner Einstieg.

00:03:14.900 –> 00:03:16.900

H├Ątte ich jetzt ├╝berhaupt nicht dran gedacht.

00:03:16.900 –> 00:03:18.900

Von daher finde ich das total klasse.

00:03:18.900 –> 00:03:23.900

Deswegen ist es ja so sch├Ân, eben hier auch die unterschiedlichen Perspektiven aufgreifen

00:03:23.900 –> 00:03:24.900

zu k├Ânnen.

00:03:24.900 –> 00:03:28.900

Wunderbar, dann lass uns doch erstmal schauen, was Sabine so als erstes mitbringt.

00:03:28.900 –> 00:03:30.900

Guten Morgen, Sabine.

00:03:30.900 –> 00:03:32.900

Guten Morgen, Indi-Runde.

00:03:32.900 –> 00:03:36.900

Ja, jetzt haben wir schon Geburtstag und Silvester.

00:03:36.900 –> 00:03:40.900

Also f├╝r mich war das jetzt ein bisschen wie Weihnachten, weil wir haben uns die ganze

00:03:40.900 –> 00:03:45.900

Zeit auf dieses Thema Handeln zugearbeitet und heute ist es so weit, da wird es jetzt

00:03:45.900 –> 00:03:46.900

aufgemacht.

00:03:46.900 –> 00:03:52.900

Also dieses Handeln ist bei mir so, das schwillt schon ein bisschen rum, weil das ja am Ende,

00:03:52.900 –> 00:03:54.900

das Ende dieser Handlungskette ist.

00:03:54.900 –> 00:03:56.900

Jetzt kommen wir ins Tun, das machen wir.

00:03:56.900 –> 00:03:58.900

Kommen wir immer ins Tun.

00:03:58.900 –> 00:04:01.900

Ich wei├č, wovon ich spreche.

00:04:01.900 –> 00:04:04.900

Yasemin, du sicherlich jetzt auch in dem Moment.

00:04:04.900 –> 00:04:09.900

Ich arbeite mich an irgendwas ran und dann habe ich es vor und dann kommt doch irgendwas

00:04:09.900 –> 00:04:11.900

anderes und dann lasse ich es liegen.

00:04:11.900 –> 00:04:16.900

Aber das hat nichts damit zu tun, dass ich es am Ende nicht m├Âchte, sondern dass ich

00:04:16.900 –> 00:04:22.900

einfach, ich bin jetzt wieder bei meinen Stra├čen, die parallel laufen, dass man da einfach sagt,

00:04:22.900 –> 00:04:27.900

okay, dem gebe ich jetzt Priorit├Ąt und der Tag hat halt nur 22 Stunden.

00:04:27.900 –> 00:04:34.900

Insofern, dieses Enthandeln kommen ist f├╝r mich eigentlich schon so ein bisschen nicht

00:04:34.900 –> 00:04:38.900

das Ende, weil mit dem Handeln ist ja die Gegenwart da.

00:04:38.900 –> 00:04:40.900

Jetzt tue ich es.

00:04:40.900 –> 00:04:43.900

Das war so mein Eingangsstatement.

00:04:43.900 –> 00:04:45.900

Ja, wunderbar.

00:04:45.900 –> 00:04:47.900

Vielen, vielen lieben Dank.

00:04:47.900 –> 00:04:53.900

Ja, also das hei├čt eben, du hast auch schon die Handlungskette sozusagen, von der hast

00:04:53.900 –> 00:04:58.900

du gesprochen und dann eben hier auch zu gucken, komme ich denn dann immer ins Tun?

00:04:58.900 –> 00:05:04.900

Was sind dann m├Âglicherweise auch Dinge, die mich davon abhalten, gewollt oder ungewollt?

00:05:04.900 –> 00:05:08.900

Also das sind ja alles Aspekte, die hier mit reinflie├čen.

00:05:08.900 –> 00:05:11.900

Ist mir das ├╝berhaupt bewusst?

00:05:11.900 –> 00:05:14.900

Auch das Bewusstsein spielt hier mit Sicherheit eine Rolle.

00:05:14.900 –> 00:05:18.900

Und dann hast du auch so etwas wie Priorisierung zum Beispiel angesprochen.

00:05:18.900 –> 00:05:21.900

Finde ich auch total spannend in dem Zusammenhang.

00:05:21.900 –> 00:05:25.900

Denn theoretisch haben wir nat├╝rlich ganz viele Dinge, die wir vielleicht auch tun wollen.

00:05:25.900 –> 00:05:29.900

Aber was sind denn eigentlich tats├Ąchlich die Dinge, die uns auch wichtig sind und in

00:05:29.900 –> 00:05:31.900

welcher Reihenfolge?

00:05:31.900 –> 00:05:36.900

Also da haben wir dann vielleicht auch so etwas wie Dringlichkeit mit dabei oder die

00:05:36.900 –> 00:05:37.900

Wichtigkeit mit dabei.

00:05:37.900 –> 00:05:41.900

Also all das sind ja hier Aspekte, die eine Rolle dann letztendlich auch mit reinspielen.

00:05:41.900 –> 00:05:42.900

Gro├čartig.

00:05:42.900 –> 00:05:45.900

Welche weiteren Aspekte fallen euch denn noch ein?

00:05:45.900 –> 00:05:57.900

Gerne Marc und dann nochmal Sabine.

00:05:57.900 –> 00:06:04.900

Also ich denke, dass es kein Thema gibt, bei dem das so individuell zu ist und so viele

00:06:04.900 –> 00:06:09.900

individuelle Antworten gibt und auch Fragezeichen bei jedem Einzelnen, wie das Thema handelt.

00:06:09.900 –> 00:06:14.900

Und ich bin da selber mal tief in mich gegangen und habe ├╝berlegt, wie das bei mir war.

00:06:14.900 –> 00:06:16.900

Und ich kann mich nur an meine Schulzeit erinnern.

00:06:16.900 –> 00:06:21.900

Bei mir war das immer so, dass ich immer gehandelt habe, wenn kurz vor Schluss ist, also kurz

00:06:21.900 –> 00:06:22.900

vor knapp.

00:06:22.900 –> 00:06:26.900

Wenn eine Klassenarbeit einstand am Mittwoch, dann habe ich gedacht, okay, dann reicht es

00:06:26.900 –> 00:06:32.900

am Dienstag, wenn du dich dann damit mal auseinander besch├Ąftigst, weil ich die anderen Tage dann

00:06:32.900 –> 00:06:33.900

f├╝r andere Dinge genutzt habe.

00:06:33.900 –> 00:06:37.900

Und dann gibt es Leute, die vielleicht eine l├Ąngere Vorbereitung brauchen, die sich dann

00:06:37.900 –> 00:06:39.900

auch wohler f├╝hlen, wenn sie mehr Zeit haben.

00:06:39.900 –> 00:06:44.900

Aber ich merke das so, dass unterschiedliche Charaktere und unterschiedliche Personen auch

00:06:44.900 –> 00:06:45.900

das Handeln anders angehen.

00:06:45.900 –> 00:06:50.900

Und ich kann Gott sei Dank diese Sachen jetzt mittlerweile bei mir erkennen und kann auch

00:06:50.900 –> 00:06:52.900

├╝ber mich selber schmunzeln und lachen.

00:06:52.900 –> 00:06:54.900

Und du hast was ganz Wichtiges eingangs gesagt.

00:06:54.900 –> 00:06:58.900

Dieses Bewusstmachen ist schon mal ein ganz, ganz wichtiger Punkt, der bestimmt nochmal

00:06:58.900 –> 00:07:04.900

in der einen oder anderen Runde hier kommt bei dem Thema Handeln.

00:07:04.900 –> 00:07:05.900

Ja, wunderbar.

00:07:05.900 –> 00:07:06.900

Sabine.

00:07:06.900 –> 00:07:15.900

Ja, ich wollte noch zu festgehen, ich glaube f├╝r mich gibt es das kleine Handeln und das

00:07:15.900 –> 00:07:16.900

gro├če Handeln.

00:07:16.900 –> 00:07:22.900

Das kleine Handeln sind jetzt Sachen, die stehen ad hoc an, wie ich gehe jetzt gerade

00:07:22.900 –> 00:07:23.900

Wurzeln holen.

00:07:23.900 –> 00:07:26.900

Also ich handele im Moment, weil ich Wurzeln holen gehe.

00:07:26.900 –> 00:07:31.900

Das gro├če Handeln sind f├╝r mich irgendwie so Projekte, das k├Ânnen auch kleine Projekte,

00:07:31.900 –> 00:07:36.900

das k├Ânnen auch Einzelschritte sein, aber irgendwas, was schon auf dem Weg steht, was

00:07:36.900 –> 00:07:37.900

ich angehen will.

00:07:37.900 –> 00:07:43.900

Also ich glaube, ich bin inzwischen, bin ich f├╝r mich schon sehr zufrieden mit dem, dass

00:07:43.900 –> 00:07:46.900

mein Kalender so gef├╝hrt wird, wie ich den will.

00:07:46.900 –> 00:07:49.900

Ich habe fr├╝her immer drei Kalender gehabt.

00:07:49.900 –> 00:07:52.900

Gut, dann musste ich, wenn ich handeln wollte, die drei Kalender.

00:07:52.900 –> 00:07:57.900

Da war ein Familienkalender, da war ein Spankalender, da war ein Privatkalender.

00:07:57.900 –> 00:08:00.900

Heute habe ich mein iPhone, da ist alles drauf.

00:08:00.900 –> 00:08:04.900

Da poppt auch mal was auf, was ich nicht unbedingt mehr im Kopf habe.

00:08:04.900 –> 00:08:06.900

Aber ich komme dann da ins Handeln.

00:08:06.900 –> 00:08:13.900

Und ich glaube, das ist auch ganz wichtig, dieses kurzfristige Handeln, dem kann ich

00:08:13.900 –> 00:08:17.900

manchmal gar nicht aus dem Wege gehen, weil es ist so.

00:08:17.900 –> 00:08:22.900

Es ist genauso, wenn ich am Donnerstag um 9 Uhr Tennis bei mir im Kalender stehen habe,

00:08:22.900 –> 00:08:26.900

da brauche ich nicht dr├╝ber nachzudenken, da gehe ich um 9 Uhr zum Tennis.

00:08:26.900 –> 00:08:32.900

Bei anderen Sachen brauche ich ja noch den Schubs oder den Tritt in den Hintern, um mir

00:08:32.900 –> 00:08:36.900

so den letzten Effet zu geben, da wirklich in den Plan hinzukommen.

00:08:36.900 –> 00:08:41.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:08:41.900 –> 00:08:46.900

Da sind wir bei dem kleinen und gro├čen Handeln, da k├Ânnen wir zum Beispiel auch so Aspekte

00:08:46.900 –> 00:08:51.900

aufgreifen, da haben wir das routinierte Handeln beispielsweise, wo wir auch ├╝berhaupt nicht

00:08:51.900 –> 00:08:55.900

mehr dr├╝ber nachdenken, wie jetzt vielleicht auch Br├Âtchen holen gehen oder ├Ąhnliches.

00:08:55.900 –> 00:09:02.900

Das hei├čt, bestimmte Abl├Ąufe, die zum Alltag auch dazugeh├Âren, ob das jetzt jeden Tag ist,

00:09:02.900 –> 00:09:04.900

an bestimmten Tagen oder ├Ąhnliches.

00:09:04.900 –> 00:09:10.900

Und dann eben auch ein Handeln, wo es vielleicht auch eine bestimmte Vorlaufzeit braucht.

00:09:10.900 –> 00:09:13.900

Du hast es auch als zum Beispiel gro├če Projekte bezeichnet.

00:09:13.900 –> 00:09:18.900

Und wir haben ja auch dar├╝ber gesprochen im Zusammenhang von Reflexion und Denkprozessen,

00:09:18.900 –> 00:09:25.900

dass es eben auch Sachen gibt, die zum Beispiel auch Zeit brauchen zum Reifen beispielsweise.

00:09:25.900 –> 00:09:31.900

Und das kann durchaus bei gro├čen Projekten eben der Fall sein, dass hier auch ├╝ber einen

00:09:31.900 –> 00:09:36.900

bestimmten Zeitraum zum Beispiel auch erstmal geplant werden muss oder ├Ąhnliches.

00:09:36.900 –> 00:09:42.900

Und da haben wir verschiedene Stafetten dann auch des Handelns, wo man vielleicht auch

00:09:42.900 –> 00:09:46.900

gucken muss, wie bereite ich das Handeln dann letztendlich auch entsprechend vor, bevor

00:09:46.900 –> 00:09:48.900

es in die Umsetzung geht.

00:09:48.900 –> 00:09:53.900

Und da haben wir vielleicht nochmal einen neuen Begriff, auch nochmal die des Umsetzens.

00:09:53.900 –> 00:09:59.900

Und dann habe ich auch nochmal mir den Spa├č erlaubt, in Anf├╝hrungsstrichen, um auch mal

00:09:59.900 –> 00:10:06.900

zu gucken, auch von der Definition her, was ist denn das eigentlich, wenn ich Handeln eingebe.

00:10:06.900 –> 00:10:11.900

Weil das ist f├╝r uns so klar, dass es vielleicht nicht unbedingt automatisch der Gang sozusagen

00:10:11.900 –> 00:10:16.900

erstmal zur Definition geht, obwohl wir ja in vielen R├Ąumen festgestellt haben, dass

00:10:16.900 –> 00:10:18.900

das ja schon auch sehr hilfreich ist.

00:10:18.900 –> 00:10:21.900

Deswegen habe ich mir den Spa├č mal erlaubt und lese euch das gerne mal vor.

00:10:21.900 –> 00:10:23.900

Ich habe zwei Sachen mitgebracht.

00:10:23.900 –> 00:10:30.900

Einmal haben wir das Handeln auf Wikipedia ist ein Sammelbegriff f├╝r bestimmte T├Ątigkeiten,

00:10:30.900 –> 00:10:32.900

die ein Mensch absichtlich unternimmt.

00:10:32.900 –> 00:10:35.900

Handeln ist mit Verantwortung verbunden.

00:10:35.900 –> 00:10:41.900

Die Ethik versucht Kriterien f├╝r die Bewertung von Handlungen aufzustellen.

00:10:41.900 –> 00:10:42.900

Finde ich ganz spannend.

00:10:42.900 –> 00:10:44.900

K├Ânnen wir gleich auch nochmal dr├╝ber sprechen, wenn ihr wollt.

00:10:44.900 –> 00:10:51.900

Und dann habe ich nochmal im Oxford-W├Ârterbuch gefunden, da steht dann zum Beispiel erstens

00:10:51.900 –> 00:10:56.900

bestimmte Waren gewerblich verkaufen, mit etwas Handel betreiben.

00:10:56.900 –> 00:11:01.900

Ich handele zum Beispiel mit Gebrauchtwagen.

00:11:01.900 –> 00:11:08.900

Oder dann die zweite Angabe ist mit jemandem im Gesch├Ąftsverkehr stehen.

00:11:08.900 –> 00:11:16.900

Handel treiben zum Beispiel mit ausl├Ąndischen Firmen, mit vielen L├Ąndern handeln etc.

00:11:16.900 –> 00:11:18.900

Also da k├Ânnen wir gerne auch nochmal drauf schauen.

00:11:18.900 –> 00:11:22.900

Wollte ich hier vielleicht nochmal andocken, liebe Sabine, gerne.

00:11:22.900 –> 00:11:26.900

Ja, als du das gerade gesagt hast, fiel es mir auch an die Schuppen von den Augen.

00:11:26.900 –> 00:11:29.900

Handeln ist ja auch die B├Ârse.

00:11:29.900 –> 00:11:34.900

Aber wenn man jetzt nicht direkt im Handel steht, also sprich ich bin B├Ârsenmakler oder

00:11:34.900 –> 00:11:39.900

bin auf dem Parkett stehend und schrei die Aktien hin und her, dann ist mir das jetzt

00:11:39.900 –> 00:11:44.900

gar nicht so gekommen, weil dieses andere Handeln, unvertr├Ągliches Handeln ist so viel

00:11:44.900 –> 00:11:49.900

n├Ąher als der Handel, also es muss nicht die B├Ârse sein, es kann nat├╝rlich auch einfach

00:11:49.900 –> 00:11:51.900

der Wirtschaftsverkehr weltweit sein.

00:11:51.900 –> 00:11:56.900

Wenn Deutschland Autos aus China verkauft, dann ist es ja auch Handel.

00:11:56.900 –> 00:12:03.900

Und ich glaube, nein, es ist sicherlich so, dass ich im t├Ąglichen Verkehr, im Beruf,

00:12:03.900 –> 00:12:05.900

auch t├Ąglich handele.

00:12:05.900 –> 00:12:12.900

Und vielleicht nicht mal mit die Ware hin und her, sondern vielleicht handele, wobei

00:12:12.900 –> 00:12:18.900

dann ist Handeln wahrscheinlich schon wieder eher Fairhandeln, eine Kondition oder Bedingungen

00:12:18.900 –> 00:12:20.900

unter denen ich das Ganze hinbringe.

00:12:20.900 –> 00:12:22.900

Da ist glaube ich mehr das Fairhandeln.

00:12:22.900 –> 00:12:23.900

Ich nehme es zur├╝ck.

00:12:24.900 –> 00:12:31.900

Ja, wobei wir haben ja in der Vergangenheit auch in den R├Ąumen schon sehr spannende Entdeckungen

00:12:31.900 –> 00:12:33.900

auch gemacht mit den Vorsilben.

00:12:33.900 –> 00:12:39.900

Also hier auch mal zu gucken, wo steckt denn tats├Ąchlich der Begriff der Stamm, Handeln

00:12:39.900 –> 00:12:44.900

dann auch mit drin und dann eben auch mal Vorsilben oder sowas auszutauschen und zu

00:12:44.900 –> 00:12:46.900

gucken, was dann eben auch passiert.

00:12:46.900 –> 00:12:48.900

Von daher finde ich das auch nochmal einen ganz spannenden Aspekt.

00:12:48.900 –> 00:12:50.900

Vielleicht k├Ânnen wir den auch nochmal mit aufgreifen.

00:12:50.900 –> 00:12:53.900

Also in Fairhandeln steckt es beispielsweise mit drin.

00:12:53.900 –> 00:13:00.900

Auch dieses Bewusstsein ├╝berhaupt mal zu schaffen, wo dieser Stamm, Handeln als Begriff

00:13:00.900 –> 00:13:04.900

sozusagen auch mit versteckt ist und welche Bedeutung das vielleicht auch hat, finde ich

00:13:04.900 –> 00:13:06.900

einen ganz, ganz spannenden Aspekt in dem Zusammenhang.

00:13:06.900 –> 00:13:10.900

Mag ich dir nochmal die Gelegenheit geben und dann gerne auch Astrid noch mit einbinden.

00:13:10.900 –> 00:13:14.900

Genau, entschuldige bitte liebe Astrid, das ist ein direkter Zusammenhang.

00:13:14.900 –> 00:13:17.900

Ich habe gerade nochmal nachgeschaut, damit ich mir ganz sicher bin, im Englischen wird

00:13:17.900 –> 00:13:22.900

der Unterschied in diesem Handeln, den ihr meintet, das ist dann Trade, also Trade mit

00:13:22.900 –> 00:13:27.900

Gesch├Ąfte machen und das andere Handeln, was wir auch besprechen, wie komme ich ins Handeln,

00:13:27.900 –> 00:13:28.900

das ist dann eher Act.

00:13:28.900 –> 00:13:31.900

Ich finde es dann immer f├╝r mich hilfreich, wenn man nochmal eine andere Sprache hinzuzieht,

00:13:31.900 –> 00:13:37.900

weil man da oft nochmal andere Gedanken bekommt und das nochmal anders vergleichen kann und

00:13:37.900 –> 00:13:38.900

bewerten kann.

00:13:38.900 –> 00:13:42.900

Also Trade mit dem Handeln, was du gerade gesagt hast, liebe Yasemin, und Act als Handeln

00:13:42.900 –> 00:13:45.900

f├╝r, wie kommen wir ins Tun, irgendwas zu bewegen.

00:13:45.900 –> 00:13:48.900

Danke liebe Astrid, dass ich mich da einfach nochmal vorgedr├Ąngt habe.

00:13:48.900 –> 00:13:51.900

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank Astrid.

00:13:51.900 –> 00:13:57.900

Ja, guten Morgen, ich bin ja auf dem Bahnhof, also ich wei├č nicht, wie lange ich da bin.

00:13:57.900 –> 00:14:02.900

Ja, als ich das gelesen habe eben mit Handeln, ich bin ja erst vor kurzem rein, da habe ich

00:14:02.900 –> 00:14:07.900

auch gedacht, das hat ja auch mit Behandeln zu tun, wie behandle ich mich.

00:14:07.900 –> 00:14:17.900

Handeln kommt von Hand, Handlung und dementsprechend, was mir ja, was Sabine angedeutet hat mit ihrem

00:14:17.900 –> 00:14:24.900

Terminkalender, ich finde, das Handeln beginnt schon in dem Moment, wo ich aufwache und dann

00:14:24.900 –> 00:14:29.900

Entscheidungen treffe, Entscheidung treffen hat auch mit Handeln zu tun und dann treffe

00:14:29.900 –> 00:14:35.900

ich Entscheidungen, wie l├Ąuft mein Tag ab und welche Steps habe ich und was du auch

00:14:35.900 –> 00:14:43.900

sagtest, Yasemin, diese Situation, wo ich langfristige Projekte habe, da gehe ich immer Steps an.

00:14:43.900 –> 00:14:50.900

Ich trage jeden Tag ein, jeden Tag abends ein, was ich am n├Ąchsten Tag zu erledigen

00:14:50.900 –> 00:14:56.900

habe und dann die Dinge, die ich nicht schaffe und die unangenehmen Sachen, die mache ich

00:14:56.900 –> 00:15:01.900

zuerst, damit ich sagen kann, oh, jetzt habe ich das Schlimmste hinter mir und dann habe

00:15:01.900 –> 00:15:06.900

ich, weil ich ja fr├╝h morgens aufstehe um vier, habe ich mittags schon mein ganzes

00:15:06.900 –> 00:15:11.900

soll erf├╝llt, schon sehr viel Erfolg durch mein Handeln und dann kann ich locker in den

00:15:11.900 –> 00:15:18.900

Resttag gehen und kann bei den Steps, die ich nicht erf├╝llt habe, weil ich immer nicht

00:15:18.900 –> 00:15:22.900

erreicht habe oder so, ich schreibe alles auf im Terminkalender, auch die Gespr├Ąche,

00:15:22.900 –> 00:15:28.900

damit ich das nachvollziehen kann nochmal, die unangenehmen Sachen nehme ich am n├Ąchsten

00:15:28.900 –> 00:15:35.900

Tag gleich als erstes dran. Und das ist mein Handeln und das ist auch mein Behandeln, wie

00:15:35.900 –> 00:15:41.900

ich mich behandle und wie ich meine Zeit und mein Leben behandle. Das finde ich auch ganz

00:15:41.900 –> 00:15:48.900

wichtig, denn meist vergessen wir uns selbst beim Handeln und handeln nur f├╝r andere und

00:15:48.900 –> 00:15:53.900

dann kann ich nachmittags in aller Ruhe meinen Tag genie├čen oder sagen, ich gehe zu einer

00:15:53.900 –> 00:16:00.900

Spine-Massage oder ich mache Nordic Walking und das hat auch mit Handeln zu tun. Wie behandle

00:16:00.900 –> 00:16:06.900

ich mich, meine Freizeit und das Leben ist ja zeitlich begrenzt, darum ist Freizeit und

00:16:06.900 –> 00:16:14.900

sich selbst wahrnehmen und bewusst sein, f├╝r mich ganz, ganz wichtig. Das ist mein Beitrag

00:16:14.900 –> 00:16:20.900

zu dem Thema Handeln und ich steig gleich in die Bahn und falls ich dann weg bin, w├╝nsche

00:16:20.900 –> 00:16:25.900

ich euch einen tollen Tag. Vielleicht denkt der eine oder andere nochmal dr├╝ber nach.

00:16:25.900 –> 00:16:27.900

Danke Yasemin f├╝r den Raum hier.

00:16:27.900 –> 00:16:31.900

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank Astrid und dir dann auch eine gute Fahrt.

00:16:31.900 –> 00:16:38.900

Ja, und ja, super auch mit dem Behandeln insbesondere finde ich ganz klasse, weil wir auch hier

00:16:38.900 –> 00:16:44.900

diese Vorsilben schon mit dabei haben und dann auch dieses, wie ich mich behandle und

00:16:44.900 –> 00:16:50.900

auch andere behandle, ist ja auch ein Thema, also im Umgang mit anderen sozusagen und mit

00:16:50.900 –> 00:16:55.900

mir selbst an der Stelle auch das Handeln auch nochmal differenzieren zu k├Ânnen, ├Ąhnlich

00:16:55.900 –> 00:17:00.900

wie wir es ja auch beim Denken gemacht haben, im Innenen und im Au├čen zu schauen sozusagen,

00:17:00.900 –> 00:17:05.900

finde ich gro├čartig. Lasst mich da an der Stelle gerne Frank erst nochmal mit einbinden

00:17:05.900 –> 00:17:08.900

und dann k├Ânnen wir gerne wieder Querbez├╝ge herstellen. Frank, einen wundersch├Ânen guten

00:17:08.900 –> 00:17:09.900

Morgen.

00:17:09.900 –> 00:17:16.900

Guten Morgen. Ja, interessante Diskussion wie immer und auch etwas, wor├╝ber ich auch

00:17:16.900 –> 00:17:21.900

schon ├Âfter nachgedacht habe. Nur m├Âchte ich jetzt hier gar nicht so viel Meinung einbringen,

00:17:21.900 –> 00:17:29.900

sondern ich habe jetzt mein etymologisches W├Ârterbuch rausgeholt, der Kluge und da w├╝rde

00:17:29.900 –> 00:17:34.900

ich jetzt einfach mal, was unter Handel und Handeln steht, einfach mal vorlesen, weil

00:17:34.900 –> 00:17:39.900

das ist ja sozusagen die Wortherkunft, wie hat die sich entwickelt, aus welchem Bereich

00:17:39.900 –> 00:17:46.900

der deutschen Sprache stammt das. Und hier steht f├╝r Handel, von Mittelhochdeutsch Handel,

00:17:46.900 –> 00:17:53.900

R├╝ckbildung zu Handeln, zun├Ąchst allgemein in den Bedeutungen dieses Verbs, dann spezialisiert

00:17:53.900 –> 00:17:57.900

auf die kaufm├Ąnnische Bedeutung. Also die Spezialisierung auf die kaufm├Ąnnische Bedeutung

00:17:57.900 –> 00:18:03.900

kommt sp├Ąter. Eine Sonderbedeutung des Wortes ist Verhandlung, Streitsache, vor allem im

00:18:03.900 –> 00:18:09.900

Plural, Sp├Ątmittelhochdeutsch Handel, der zu Niederhochdeutsch Handel f├╝hrt, vielleicht

00:18:09.900 –> 00:18:14.900

unter den zus├Ątzlichen Einfluss der Verbalform Handeln, die zun├Ąchst nur eine Variante von

00:18:14.900 –> 00:18:20.900

Handeln ist. So, und dann unter Handeln steht Mittelhochdeutsch Handeln, also dann sind hier

00:18:20.900 –> 00:18:28.900

verschiedene Abwandlungen in den Slangs. Die Bedeutung ist urspr├╝nglich Greifen, Ergreifen,

00:18:28.900 –> 00:18:35.900

Bef├╝hlen, dann auch ├ťbertragen, Behandeln, dann im Deutschen allgemein Verrichten, Tun

00:18:35.900 –> 00:18:40.900

und so weiter. Die kaufm├Ąnnische Geltung etwa seit dem 16. Jahrhundert. Eine Ableitung

00:18:40.900 –> 00:18:47.900

zu Hand, also etwas mit der Hand tun, wie etwa irgendwas mit Knie jetzt hier, keine

00:18:47.900 –> 00:18:51.900

Ahnung, es scheint aber keinen Mittelvokal zu haben. So, dann k├Ânnen wir jetzt hier

00:18:51.900 –> 00:18:55.900

noch Hand gucken als solches, weil selbst da ist offensichtlich die Herkunft umstritten.

00:18:55.900 –> 00:19:02.900

Denkbar ist ein Anschluss an, bla bla bla, das sieht sehr norddeutsch aus, Fang, Ergreifen,

00:19:02.900 –> 00:19:10.900

in gotisch, die Hand w├Ąre dann als Greiferin bezeichnet. Morphologisch ist diese Annahme

00:19:10.900 –> 00:19:15.900

allerdings problematisch und so weiter, weil es keine germanischen Nominaragenten gibt.

00:19:15.900 –> 00:19:20.900

Also, wo auch immer die Hand ├╝berhaupt richtig hergekommen ist, das wissen wir gar nicht

00:19:20.900 –> 00:19:24.900

eindeutig, das ist unter Stritten und Umstritten unter Sprachwissenschaftlern und den Rest

00:19:24.900 –> 00:19:28.900

habe ich ja gerade vorgelesen. Ich w├╝rde versuchen, da dr├╝ber nachzudenken, wenn ich

00:19:28.900 –> 00:19:31.900

das sozusagen alleine machen w├╝rde.

00:19:31.900 –> 00:19:37.900

Ja, gro├čartig, vielen, vielen lieben Dank und die Wortherkunft ist immer wieder auch

00:19:37.900 –> 00:19:41.900

eine Bereicherung, wie wir in anderen R├Ąumen auch schon festgestellt haben. Von daher vor

00:19:41.900 –> 00:19:46.900

allen Dingen auch, um Impulse zu liefern, um hier tats├Ąchlich auch diesen Denkprozess

00:19:46.900 –> 00:19:50.900

und Reflexionsprozess dann auch entsprechend in Gang zu setzen. Sabine, du wolltest noch

00:19:50.900 –> 00:19:55.900

mal anschlie├čen und dann gerne auch die anderen, wenn sie denn, sofern sie denn m├Âgen.

00:19:55.900 –> 00:19:56.900

Sabine.

00:19:56.900 –> 00:20:01.900

Es ist mein urspr├╝nglicher Beitrag verloren gegangen, weil die Hand ist mir dazwischengekommen

00:20:01.900 –> 00:20:07.900

und da muss ich einfach dran denken, wo wir im Moment so stehen, wo die unsere Entwicklung

00:20:07.900 –> 00:20:18.900

ist. Es geht immer mehr von dem h├Ąndischen, richtigen Arbeiten zum Kopfhandeln hin, Dienstleistungsorientiert

00:20:18.900 –> 00:20:23.900

nat├╝rlich immer da auch die Hand, aber nicht so wie in der Produktion. Das finde ich sehr

00:20:23.900 –> 00:20:27.900

interessant. Also auf Hand w├Ąre ich jetzt hier gar nicht gekommen, aber die Buchstaben

00:20:27.900 –> 00:20:33.900

stecken hier mit drin. Und was wollte ich eigentlich noch vorhin sagen? Ach ja, genau,

00:20:33.900 –> 00:20:38.900

was die Astrid gesagt hat, fand ich auch super wichtig. Also ich mache inzwischen auch, dass

00:20:38.900 –> 00:20:43.900

ich meine To-Do-Liste habe und mein Kalender und in meine To-Do-Liste kommen meine ganzen

00:20:43.900 –> 00:20:49.900

Sachen rein, weil das Private ist bei mir oft so ein bisschen runtergefallen, weil das

00:20:49.900 –> 00:20:53.900

habe ich nach hinten geschoben und dann war der Tag um und dann habe ich das nicht gemacht.

00:20:53.900 –> 00:20:58.900

Und dann ist das immer weiter verschoben worden. Heute steht das mit drin und wenn

00:20:58.900 –> 00:21:03.900

ich irgendwas f├╝r die Kinder oder f├╝r mich mache, dann kommt das mit drin. Und genauso

00:21:03.900 –> 00:21:09.900

diese drei wichtigsten Sachen, die ich mache, das sind oft gar keine gro├čen Sachen, die

00:21:09.900 –> 00:21:13.900

sind aber auch oft hinten runtergefallen. Wenn die jetzt in meiner To-Do-Liste, dann

00:21:13.900 –> 00:21:17.900

mache ich die ganz irgendwann, dann habe ich meine drei Sachen erf├╝llt, dann f├╝hle ich

00:21:17.900 –> 00:21:20.900

mich schon wesentlich besser, habe ich vielleicht den gro├čen Brocken vor dem Tag noch nicht

00:21:20.900 –> 00:21:24.900

gemacht, aber wenn ich den nicht heute beende, dann mache ich den morgen. Auch nicht schlimm.

00:21:24.900 –> 00:21:30.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Marc, gab es bei dir auch noch weitere Impulse

00:21:30.900 –> 00:21:32.900

durch die Beitr├Ąge, die gekommen sind?

00:21:36.900 –> 00:21:41.900

Sorry, ich habe die letzten drei Minuten nicht zuh├Âren k├Ânnen. Ich bin im Handeln abgelenkt

00:21:41.900 –> 00:21:45.900

worden durch eine E-Mail, die beruflich bedingt war, auf die ich kurz reagieren musste und

00:21:45.900 –> 00:21:50.900

dann war ich nicht in der Lage, alle Beitr├Ąge mitzuh├Âren. Was mir aber im Vorfeld, was

00:21:50.900 –> 00:21:55.900

ich noch sagen wollte, mit dem Handeln ist das nicht auch so, mit dem Nicht-Handeln,

00:21:55.900 –> 00:22:00.900

genau wie mit der Entscheidung. Handeln bedingt ja immer eine Entscheidung und auch ein Nicht-Handeln

00:22:00.900 –> 00:22:04.900

ist ja mehr oder weniger auch ein Handeln, weil es irgendwann ja auch mal zu einem Ergebnis

00:22:04.900 –> 00:22:06.900

und zu einer Konsequenz f├╝hrt.

00:22:06.900 –> 00:22:12.900

Ja, absolut. Vielen, vielen lieben Dank. Und Frank hatte ja den Aspekt der Entscheidung

00:22:12.900 –> 00:22:18.900

schon mit aufgegriffen und es w├Ąre tats├Ąchlich dann auch das n├Ąchste als Impuls von meiner

00:22:18.900 –> 00:22:23.900

Seite auch schon gewesen, zu sagen, wie sieht das dann auch aus mit dieser Umkehrung, also

00:22:23.900 –> 00:22:27.900

das Nicht-Handeln sozusagen. Und vielleicht blicken wir da auch nochmal drauf, was sind

00:22:27.900 –> 00:22:31.900

denn so Aspekte auch im Zusammenhang des Nicht-Handelns, die uns vielleicht auch nochmal

00:22:31.900 –> 00:22:38.900

einfallen. Also die Entscheidung als Grundlage sozusagen ist, wie verh├Ąlt es sich dann auch

00:22:38.900 –> 00:22:44.900

zu diesem Aspekt Handeln, Nicht-Handeln und welche anderen Einflussfaktoren gibt es denn

00:22:44.900 –> 00:22:47.900

da eigentlich noch? Vielleicht k├Ânnen wir auch nochmal in Richtung Einflussfaktoren

00:22:47.900 –> 00:22:50.900

denken und sammeln. Ja, gerne Sabine.

00:22:50.900 –> 00:22:57.900

Brillant. Erwan wollte den Marc noch sagen, Marc, du bist im Urlaub, da wolltest du keinen

00:22:57.900 –> 00:23:03.900

Mail-Flight lesen, aber das nebenbei. Zum anderen, mit dem Nicht-Handeln, ich glaube,

00:23:03.900 –> 00:23:09.900

da muss man nochmal unterscheiden, ob ich gewollt nicht handel oder einfach nicht handel,

00:23:09.900 –> 00:23:13.900

weil ich nicht ins Handeln komme. Weil da kann ja zwischendurch auch wieder eine Reflexion

00:23:13.900 –> 00:23:18.900

und eine R├╝ckkopplung gekommen sein und ich dann gesagt habe, nee, das schmei├če ich ├╝ber

00:23:18.900 –> 00:23:23.900

Bord, ich handel hier nicht. Oder mache ich es, weil ich einfach nicht ins Tun komme.

00:23:23.900 –> 00:23:28.900

Ich nicht handel, weil ich nicht ins Tun komme. Das ist nat├╝rlich wieder etwas,

00:23:28.900 –> 00:23:30.900

woran ich arbeiten sollte.

00:23:30.900 –> 00:23:36.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und gerade diese Unterscheidung finde ich

00:23:36.900 –> 00:23:41.900

ganz, ganz spannend an der Stelle auch, denn das ist beispielsweise eine Beobachtung,

00:23:41.900 –> 00:23:49.900

gerade im Austausch auch bei Personen, die eine Anfrage stellen. Wir blicken manchmal

00:23:49.900 –> 00:23:53.900

dann teilweise wirklich auch gemeinsam zur├╝ck. Es gibt ja dann immer wieder auch mal Begegnungen,

00:23:53.900 –> 00:23:58.900

da hat mich dann jemand mal angesprochen vor, keine Ahnung, zwei Jahren, um irgendwas zu machen.

00:23:58.900 –> 00:24:03.900

Und bei mehreren Begegnungen dann auch nochmal immer wieder das Commitment, ja, ja, ich will

00:24:03.900 –> 00:24:08.900

das noch angehen. Und dann schauen wir, und das mache ich dann teilweise auch sehr, sehr

00:24:08.900 –> 00:24:12.900

bewusst, dass ich dann sage, Moment, ich suche mir das mal raus, weil wir das erste Mal

00:24:12.900 –> 00:24:17.900

dar├╝ber gesprochen haben, um dann zum Beispiel festzustellen, oh, es ist zwei Jahre her

00:24:17.900 –> 00:24:22.900

oder es ist ein Jahr her. Um dann eben auch nochmal diesen Denkprozess in Gang zu setzen,

00:24:22.900 –> 00:24:28.900

wollte ich das wirklich so oder ist mir das ├╝berhaupt bewusst, dass so viel Zeit vergangen ist?

00:24:28.900 –> 00:24:34.900

Und was waren m├Âglicherweise auch Gr├╝nde daf├╝r? Und will ich daran auch was ver├Ąndern,

00:24:34.900 –> 00:24:38.900

ja oder nein? Also es kann ja durchaus auch sehr legitim sein, dass ich mich so entschieden

00:24:38.900 –> 00:24:42.900

habe, wie ich mich entschieden habe. Doch h├Ąufig ist es eben auch dieser Aspekt, den

00:24:42.900 –> 00:24:47.900

du gerade genannt hast, Sabine, dass es nicht unbedingt immer das Gewollte-Nicht-Handeln

00:24:47.900 –> 00:24:52.900

ist, sondern weil mir h├Ąufig andere Dinge dazwischen kommen oder Sonstiges. Das hei├čt

00:24:52.900 –> 00:24:58.900

nicht, dass es nicht seinen Platz oder seine Rechtfertigung hat. Aber auch das zum Beispiel

00:24:58.900 –> 00:25:04.900

ins Bewusstsein zu holen und tats├Ąchlich auch mal zu reflektieren und dar├╝ber nachzudenken,

00:25:04.900 –> 00:25:09.900

finde ich einen ganz wichtigen Aspekt in diesem Zusammenhang. Frank und dann gerne Marc nochmal.

00:25:09.900 –> 00:25:18.900

Also ich wollte jetzt auch auf dieses Nicht-Entscheiden eingehen. Also Entscheiden ist definitiv

00:25:18.900 –> 00:25:25.900

die Grundlage f├╝r Handeln, also notwendigerweise. Und ich habe dar├╝ber schon eine Weile nachgedacht

00:25:25.900 –> 00:25:29.900

und da halte ich es ein bisschen, ich ├╝bertrage jetzt den Watzlerweg, weil in der Kommunikation

00:25:29.900 –> 00:25:35.900

ist das sozusagen auch die Voraussetzung, weil Kommunikation ist Handeln und das basiert

00:25:35.900 –> 00:25:41.900

eben auf Entscheiden. Und der hat ja gesagt, dass man nicht nicht kommunizieren kann. Und

00:25:41.900 –> 00:25:45.900

so ├╝bertrage ich das auch auf das Entscheiden. Man kann nicht nicht entscheiden, sondern

00:25:45.900 –> 00:25:52.900

der Punkt ist, dass man sich im Endeffekt, und das wird ja durch das Handeln quasi belegt,

00:25:52.900 –> 00:25:58.900

wo wir auch unvermeidbar, wir kommen nicht drum herum, eine Entscheidung zu treffen,

00:25:58.900 –> 00:26:08.900

n├Ąmlich gegen alles M├Âgliche und f├╝r die eine Sache, die wir dann tun. Und dieses Nicht

00:26:08.900 –> 00:26:14.900

ist auch eine Kategorie, die im Gehirn auch nur reflexiv verarbeitet wird. Also wirklich

00:26:14.900 –> 00:26:20.900

dieses Beispiel mit dem rosa Elefanten finde ich da mal sehr hilfreich. Wir k├Ânnen nicht

00:26:20.900 –> 00:26:25.900

nicht ├╝ber den rosa Elefanten nachdenken, sondern wir k├Ânnen sozusagen nur, okay, um

00:26:25.900 –> 00:26:28.900

den soll es nicht gehen, sondern es soll um etwas anderes gehen. Aber dann m├╝ssen wir

00:26:28.900 –> 00:26:32.900

uns erstmal den vorstellen. Und so ist das sozusagen im Endeffekt auch mit den Entscheidungen.

00:26:32.900 –> 00:26:37.900

Man kann nicht nicht wirklich sozusagen sich f├╝r eine Nicht-Entscheidung entscheiden,

00:26:37.900 –> 00:26:40.900

sondern es ist eben alles das, was wir im Endeffekt nicht entschieden haben, solange

00:26:40.900 –> 00:26:48.900

wir leben. Tun wir Dinge, es finden Prozesse statt und in denen wir dann hoffentlich so

00:26:48.900 –> 00:26:53.900

oft wie m├Âglich eine bewusste Entscheidung treffen. Aber dieser Bereich des unbewussten

00:26:53.900 –> 00:26:56.900

Entscheidens und so weiter, das ist eigentlich das, wo das richtig Spannende dann abl├Ąuft.

00:26:56.900 –> 00:27:02.900

Also diese Dinge, wor├╝ber sind wir uns eigentlich im Klaren, was kommt durch soziale Einfl├╝sse,

00:27:02.900 –> 00:27:09.900

was kommt auch durch andere Umwelteinfl├╝sse, wie sind wir da eigentlich gepr├Ągt und wann

00:27:09.900 –> 00:27:14.900

entscheiden wir uns bewusst. Und da liegt eigentlich diese Krux f├╝r diese Unterscheidung,

00:27:14.900 –> 00:27:19.900

was wir dann angeblich nicht entscheiden oder dann nicht handeln oder nicht verhandeln

00:27:19.900 –> 00:27:25.900

und so weiter. Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank. Und du hast jetzt auch schon

00:27:25.900 –> 00:27:31.900

weitere Begrifflichkeiten mit reingebracht in Bezug auf die Einflussfaktoren. Sowas

00:27:31.900 –> 00:27:36.900

wie Umwelteinfl├╝sse, wir k├Ânnen Glaubenss├Ątze damit reinpacken, Unconscious Bias ist hier

00:27:36.900 –> 00:27:43.900

ein Thema. Und dann eben die Verneinung, das Nicht mit dem rosa Elefanten finde ich super,

00:27:43.900 –> 00:27:47.900

die Verquickung zu WazdaWig finde ich genial. Also hier sind ganz, ganz viele Komponenten,

00:27:47.900 –> 00:27:53.900

die wir sozusagen mit reinnehmen k├Ânnen, um da ja voller Aufregung und Spannung, muss

00:27:53.900 –> 00:27:57.900

ich schon fast sagen, drauf zu blicken. Da freue ich mich echt schon die n├Ąchsten Tage.

00:27:57.900 –> 00:28:01.900

Haben wir jede Menge, was wir hier wirklich auch ber├╝cksichtigen k├Ânnen und wo wir dann

00:28:01.900 –> 00:28:06.900

auch Bewusstsein erstmal zu nichts schaffen k├Ânnen, um uns St├╝ck f├╝r St├╝ck sozusagen

00:28:06.900 –> 00:28:09.900

entlang zu hangeln. Marc, du wolltest auch noch was erg├Ąnzen. Ja, das ist f├╝r mich

00:28:09.900 –> 00:28:13.900

ganz wichtig f├╝r die Aufzeichnung, liebe Sabine. Ich bin nicht im Urlaub, ich bin auf

00:28:13.900 –> 00:28:18.900

Reisen und Gro├čteil meiner Zeit, die ich hier verbringe, und das sind so mindestens

00:28:18.900 –> 00:28:22.900

vier bis sechs Stunden am Tag, bin ich auch auf dem Weg nach neuen Kollektionen, die dann

00:28:22.900 –> 00:28:26.900

in meine Werbemittel beantworte und so weiter. Das hat jetzt f├╝r mich nur rechtliche Aspekte,

00:28:26.900 –> 00:28:29.900

wenn ich das bei der Aufzeichnung richtig stelle. Sorry, jetzt k├Ânnen wir wieder zum

00:28:29.900 –> 00:28:36.900

Thema kommen. Wunderbar. Hast du denn weitere Erg├Ąnzungen, Marc? Weitere Dinge, die dir

00:28:36.900 –> 00:28:43.900

eingefallen sind, durch das, was Sabine und Frank noch mit reingebracht haben?

00:28:43.900 –> 00:28:48.900

Erg├Ąnzungen habe ich nicht. Ich bin aber total neugierig, wohin uns dieses Thema f├╝hrt,

00:28:48.900 –> 00:28:55.900

weil ich denke, dass bei uns allen Beispiele da sind, wo wir sagen, Mensch, was w├Ąre denn

00:28:55.900 –> 00:28:59.900

passiert, wenn ich da rechtzeitig gehandelt h├Ątte. Und auch bei diesen Reisen, die ich

00:28:59.900 –> 00:29:04.900

gerade angesprochen habe, habe ich festgestellt, wenn ich das System beibehalte, wie ich das

00:29:04.900 –> 00:29:10.900

in der Schule gehabt habe, dass ich zum Beispiel einen Tag vorher mich um Dinge k├╝mmere, dann

00:29:10.900 –> 00:29:14.900

stelle ich auch bei Reisen fest, wo nat├╝rlich auch Zeitfenster sind, mein Museum zu gehen,

00:29:14.900 –> 00:29:19.900

dass die Welt nicht mehr so funktioniert, wie ich sie kenne aus meiner Vergangenheit.

00:29:19.900 –> 00:29:23.900

Die Welt hat sich ge├Ąndert und irgendein Museum auf der Welt wartet nicht, bis der

00:29:23.900 –> 00:29:28.900

liebe Marc da ist. Und dieses alte Gelernte, dass man einfach irgendwo hingeht, freundlich

00:29:28.900 –> 00:29:32.900

schaut, nett winkt, ein nettes Gespr├Ąch h├Ąlt und dass einem Einlass gew├Ąhrt wird,

00:29:32.900 –> 00:29:36.900

das funktioniert gar nicht mehr, weil mittlerweile nach Corona gibt es immer noch Zeitslots,

00:29:36.900 –> 00:29:41.900

die verkauft werden. Und da habe ich gemerkt, dass es durchaus klug sein kann, ins Handeln

00:29:41.900 –> 00:29:46.900

zu kommen, also vorher schon ins Handeln zu kommen, in die Zukunft zu schauen, was m├Âchte

00:29:46.900 –> 00:29:50.900

ich machen, was brauche ich daf├╝r, r├╝ckw├Ąrts zu gehen. Weil wenn ich dann vor Ort bin

00:29:50.900 –> 00:29:55.900

und einfach entscheide, jetzt handele ich mal, die Welt wartet nicht auf mich. Und dann

00:29:55.900 –> 00:29:59.900

hat man oftmals die M├Âglichkeit, Dinge, die einen interessieren oder Dinge, an denen man

00:29:59.900 –> 00:30:04.900

teilhaben will, nicht mehr teilhaben zu k├Ânnen, weil die Leute sagen, wo ist denn ihr vorgebuchtes

00:30:04.900 –> 00:30:09.900

Online-Ticket und so weiter. Und das hat meine Arbeitsweise auch sehr ver├Ąndert, weil ich

00:30:09.900 –> 00:30:14.900

dann durch ├Ąu├čere Umst├Ąnde gezwungen bin, doch weit, weit im Vorfeld zu handeln, was

00:30:14.900 –> 00:30:19.900

ich vorher nicht getan h├Ątte. Aber wenn ich das nicht tue, bekomme ich dann in der Zukunft

00:30:19.900 –> 00:30:21.900

nicht die Ergebnisse, die ich haben m├Âchte.

00:30:21.900 –> 00:30:27.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Lass mich die Gelegenheit noch mal kurz nutzen,

00:30:27.900 –> 00:30:32.900

um auch die anderen abzuholen, die vielleicht neu in den Raum reingekommen sind. Wir starten

00:30:32.900 –> 00:30:42.900

mit unserem neuen Dachthema Nachreflexion und Denken heute mit dem n├Ąchsten Wort sozusagen

00:30:42.900 –> 00:30:47.900

und wollen uns da mal ann├Ąhern zum Thema Handeln, bevor wir dann sozusagen auch noch mal die

00:30:47.900 –> 00:30:53.900

Raumthemen und so weiter ├╝berpr├╝fen, erg├Ąnzen vor dem Hintergrund, welche Aspekte hier jetzt

00:30:53.900 –> 00:30:58.900

bei der ersten Ann├Ąherung zusammenkommen, damit, um auch sicherzustellen, dass wir das

00:30:58.900 –> 00:31:03.900

weitestgehend vollumf├Ąnglich, einigerma├čen vollumf├Ąnglich deswegen, weil es nie vollumf├Ąnglich

00:31:03.900 –> 00:31:08.900

ist, aber zumindest weitestgehend die relevanten Begrifflichkeiten in diesem Zusammenhang noch

00:31:08.900 –> 00:31:12.900

mal aufgreifen k├Ânnen und dann auch noch spezifisch mit den einzelnen R├Ąumen in die Tiefe

00:31:12.900 –> 00:31:16.900

einsteigen. Insofern seid ihr ganz, ganz herzlich eingeladen, heute mit dazu zu kommen und

00:31:16.900 –> 00:31:21.900

wirklich verschiedene Impulse mit reinzubringen, die euch zu dem Begriff Handeln einfallen.

00:31:21.900 –> 00:31:28.900

Ob das jetzt Einflussfaktoren sind, ob das jetzt Auswirkungen sind, was auch immer euch

00:31:28.900 –> 00:31:33.900

dazu einf├Ąllt, damit wir hier auch wirklich eine Vielfalt an verschiedenen Perspektiven

00:31:33.900 –> 00:31:37.900

sozusagen aufgreifen k├Ânnen. Es geht noch nicht darum, dass wir in die Tiefe heute gehen,

00:31:37.900 –> 00:31:42.900

aber zumindest erstmal so eine Art Sammlung sozusagen haben, die uns dann wiederum hilft,

00:31:42.900 –> 00:31:48.900

die Raumplanung f├╝r die n├Ąchsten Tage dann entsprechend auch vorzunehmen. Und ja, und

00:31:48.900 –> 00:31:52.900

Wortmeldungen sind herzlich eingeladen, das hei├čt gerne hier tats├Ąchlich auch noch mal

00:31:52.900 –> 00:31:56.900

zu gucken. Nur mal kurz f├╝r die, die vielleicht neu im Raum sind, noch mal als Hinweis, der

00:31:56.900 –> 00:32:00.900

Raum wird ├╝ber die gesamte Zeit aufgezeichnet und dann auch ver├Âffentlicht. Das hei├čt,

00:32:00.900 –> 00:32:04.900

wer mit dazu kommt, ist automatisch damit einverstanden. Wir haben drei kleine Raumregeln,

00:32:04.900 –> 00:32:07.900

einmal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid, Vor- und Nachname und mindestens einen

00:32:07.900 –> 00:32:12.900

Satz in der Bio. Und wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte oder gerade nicht sprechen

00:32:12.900 –> 00:32:15.900

kann, kann nat├╝rlich auch gerne den Chat einfach nutzen, um das ein oder andere noch

00:32:15.900 –> 00:32:20.900

mit reinzugeben. Dann habe ich gesehen, dass Sabine und Frank noch was erg├Ąnzen m├Âchten.

00:32:20.900 –> 00:32:35.900

Sabine? Kannst du noch mal wiederholen bitte? Sabine, irgendwie warst du gerade nicht zu

00:32:35.900 –> 00:32:36.900

h├Âren.

00:32:36.900 –> 00:32:45.900

Ich versuche es noch mal. Ich glaube, das ist ein Blick auf die Sache, wie es im Moment

00:32:45.900 –> 00:32:50.900

sowieso alles geht. Es geht alles viel schneller. Also wenn ich auch ins Handeln kommen will,

00:32:50.900 –> 00:32:55.900

dann muss ich auch gucken, dass ich ins Handeln komme, weil wenn ich zu lange brauche, sieht

00:32:55.900 –> 00:32:59.900

die Situation ja schon wieder ganz anders aus. Und dann kann es nat├╝rlich sein, dass

00:32:59.900 –> 00:33:03.900

ich ins Handeln kommen will, dann reflektiere ich noch mal und dann sehe ich, dass der Zug

00:33:03.900 –> 00:33:07.900

vorbei ist und dann brauche ich nicht mehr zu handeln.

00:33:07.900 –> 00:33:13.900

Ein ganz, ganz wichtiger Punkt, den du ansprichst, vor allem vor dem Hintergrund der Geschwindigkeit

00:33:13.900 –> 00:33:18.900

im Au├čen, die aktuell stattfindet. Und hier sind ja dann verschiedene Aspekte, die dann

00:33:18.900 –> 00:33:23.900

auch mit reinkommen. Auf der einen Seite k├Ânnen es so Sachen sein wie der Zeitfaktor. Macht

00:33:23.900 –> 00:33:27.900

das dann ├╝berhaupt noch Sinn, weil ich vielleicht zu lange gewartet habe in Bezug auf das eine

00:33:27.900 –> 00:33:33.900

oder andere? Und dann aber auch in der Umkehrung sozusagen hat es ja auch wiederum Auswirkungen

00:33:33.900 –> 00:33:38.900

auf mich und vielleicht auch meine Gesundheit oder die Art und Weise, wie ich lebe, wenn

00:33:38.900 –> 00:33:43.900

ich eben bei dieser hohen Geschwindigkeit in Anf├╝hrungsstrichen mithalten m├Âchte und

00:33:43.900 –> 00:33:47.900

mich vielleicht auch verzettel durch zu viele Projekte, zu viele Aktivit├Ąten und so weiter

00:33:47.900 –> 00:33:54.900

und so fort. Also auch hier, wir hatten ja auch ├╝ber Themen gesprochen wie zum Beispiel

00:33:54.900 –> 00:33:59.900

Stressmanagement, Emotionsregulierung, Burnout sind mal Begrifflichkeiten, die ich einfach

00:33:59.900 –> 00:34:05.900

mal in dem Zusammenhang nur noch aufgreifen am Rande m├Âchte. Also hier gibt es ganz viele

00:34:05.900 –> 00:34:09.900

Aspekte, wo man dann auch in der Verquickung sozusagen auch nochmal schauen kann, was passiert

00:34:09.900 –> 00:34:14.900

denn da eigentlich und wie gehen wir auch damit um? Also der Umgang auch mit verschiedenen

00:34:14.900 –> 00:34:17.900

Dingen, die auch im Au├čen passieren. Frank?

00:34:17.900 –> 00:34:25.900

Ja, ich finde das sehr hilfreich, dass wir jetzt den Begriff der Zeit in den Fokus nehmen,

00:34:25.900 –> 00:34:31.900

weil Handel notwendigerweise an Zeit gekoppelt ist und fand ich jetzt auch sehr gut, dass

00:34:31.900 –> 00:34:39.900

Marc das in die Zukunft gerichtet hat und quasi diesen Bereich der Planung. Und dann

00:34:39.900 –> 00:34:45.900

kommen ja Ziele, sind damit ja auch verbunden, das hat ja Marc gerade ganz wundersch├Ân an

00:34:45.900 –> 00:34:53.900

seinem eigenen Beispiel erkl├Ąrt. Also Ziele, die man zu erreichen versucht, da sind ja

00:34:53.900 –> 00:34:58.900

schon Entscheidungsprozesse involviert, in dem ich sozusagen meine Wahlm├Âglichkeiten

00:34:58.900 –> 00:35:03.900

abhege oder potenzielle abhege und wie ich die erreichen k├Ânnte in der Zukunft und dann

00:35:03.900 –> 00:35:08.900

sozusagen die M├Âglichkeiten des Handelns durchgehe. Aber da kommt dann auch das Verhandeln,

00:35:08.900 –> 00:35:12.900

das w├╝rde ich jetzt wieder zur├╝ck reinholen, weil das im Grunde genommen dann die soziale

00:35:12.900 –> 00:35:20.900

Komponente ist, also wenn ich eben nicht nur alleine etwas tun kann, sondern dann, wenn

00:35:20.900 –> 00:35:28.900

eben andere bei diesen Zielen, bei den M├Âglichkeiten zum Erreichen dieser Ziele sozusagen relevant

00:35:28.900 –> 00:35:34.900

sind, dann kommt eben diese soziale Komponente des Handelns dazu, wo dann eben das Verhandeln

00:35:34.900 –> 00:35:40.900

eben untereinander mit reinkommt. Und ja, ich finde die Diskussion in die Richtung der

00:35:40.900 –> 00:35:43.900

Verantwortung auf jeden Fall sehr spannend gerade.

00:35:43.900 –> 00:35:48.900

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank. Marc hatte ich gesehen, wollte auch noch anschlie├čen

00:35:48.900 –> 00:35:51.900

und dann k├Ânnen wir gerne Layla noch mit einbinden.

00:35:51.900 –> 00:35:55.900

Aktuell ist mir noch eingefallen, also ich werde das jetzt nicht vertiefen, aktuell ist

00:35:55.900 –> 00:35:59.900

mir auch gerade eingefallen, gerade in der Politik, viele, viele Dinge sind bekannt und

00:35:59.900 –> 00:36:04.900

du hattest vorhin als Einstieg auch das Wort Verantwortung genommen und es kann nat├╝rlich

00:36:04.900 –> 00:36:09.900

auch eine Strategie sein, das Handeln zu unterlassen, um den Verantwortungsbereich dann auf die

00:36:09.900 –> 00:36:14.900

nachfolgende Partei, Zukunft, Generation und so weiter zu ├╝bertragen. Dann w├Ąre es eine

00:36:14.900 –> 00:36:20.900

bewusste Entscheidung, nicht zu handeln, um irgendwelche, sag ich mal, zeitnah Vorteile

00:36:20.900 –> 00:36:24.900

zu haben, die sich aber dann doch eventuell negativ in der Zukunft auswirken k├Ânnen.

00:36:24.900 –> 00:36:26.900

Auch das ist ein ganz, ganz aktuelles Thema.

00:36:26.900 –> 00:36:31.900

Kann ich ganz schnell darauf, weil ich das ja vorher gesagt hatte, als Marc nicht zugeh├Ârt

00:36:31.900 –> 00:36:38.900

hat, diese drei Minuten. Also dieses Nicht-Handeln bedeutet in der Praxis ganz klar, dass

00:36:38.900 –> 00:36:44.900

so eine Partei jetzt in diesem Beispiel sich f├╝r etwas anderes entscheidet, weil wir k├Ânnen

00:36:44.900 –> 00:36:47.900

nicht nicht handeln. Also das ist sozusagen, wenn man da Klarheit drin hat, dann bedeutet

00:36:47.900 –> 00:36:51.900

das Ganze einfach, okay, wenn die eine Sache unterlassen wird, dann wird halt, setzt sich

00:36:51.900 –> 00:36:55.900

ja etwas anderes fort. Ja, es ist nicht nur, dass die eine Sache nicht stattfindet, sondern

00:36:55.900 –> 00:37:00.900

findet automatisch etwas anderes statt. Es wird ja gehandelt, die leben ja, es gibt ja

00:37:00.900 –> 00:37:04.900

Prozesse und dann entscheiden die sich f├╝r etwas anderes und das ist ein ganz wichtiger

00:37:04.900 –> 00:37:06.900

Bereich, gerade wenn man Politik analysiert.

00:37:07.900 –> 00:37:11.900

Ja, vielen, vielen lieben Dank und damit mag ich gerne auch Layla einbinden und vor

00:37:11.900 –> 00:37:16.900

allen Dingen, weil jetzt gerade auch das Stichwort Verantwortung nochmal aufgekommen ist, in den

00:37:16.900 –> 00:37:20.900

Definitionen, die wir aufgegriffen hatten, ganz am Anfang des Raumes, war auch noch der

00:37:20.900 –> 00:37:25.900

Begriff Ethik mit im Raum. Vielleicht mag Layla neben den verschiedenen Dingen, die

00:37:25.900 –> 00:37:29.900

sie jetzt mit reinbringen, Marc auch nochmal auf diesen Ethikbegriff und die Verkn├╝pfung

00:37:29.900 –> 00:37:33.900

hierauf nochmal lenken. Das f├Ąnde ich auch nochmal ganz spannend. Layla, einen wundersch├Ânen

00:37:33.900 –> 00:37:34.900

guten Morgen.

00:37:34.900 –> 00:37:38.900

Wundersch├Ânen guten Morgen. Ich habe gerade sehr lachen m├╝ssen, also jetzt nicht wegen

00:37:38.900 –> 00:37:42.900

der Ethik, daf├╝r danke ich dir recht herzlich und begr├╝├če euch alle recht herzlich im

00:37:42.900 –> 00:37:50.900

Raum, weil das nat├╝rlich schon so ein bisschen ein Thema von mir ist, aber als der Patrick,

00:37:50.900 –> 00:37:54.900

nee, Frank war es, entschuldige, Frank, du hast gerade gesagt, dass man ja nicht nicht

00:37:54.900 –> 00:37:58.900

handeln kann, da dachte ich so, warte mal, wie bei Watzler, weg und dann dachte ich,

00:37:58.900 –> 00:38:03.900

was bedeutet dann nicht nicht handeln? Also die bewusste Entscheidung zum Nichthandeln

00:38:03.900 –> 00:38:09.900

ist dann schon eine Handlung und das ist, glaube ich, auch ganz wichtig. Also mir sind

00:38:09.900 –> 00:38:15.900

die Stichw├Ârter Aktionismus versus Stillstand. Das ist ganz bei euch und bei eurem Thema,

00:38:15.900 –> 00:38:22.900

glaube ich, jetzt gerade und ich hatte in dem Kontext dann auch ├╝berlegt, ob das komplett

00:38:22.900 –> 00:38:28.900

die zeitliche Komponente ist, weil Aktionismus hat auch f├╝r mich was mit Hektik, mit schneller

00:38:28.900 –> 00:38:34.900

Bewegung zu tun, also wirklich auch mit diesem, ist denn Stillstand, hat es dann wirklich

00:38:34.900 –> 00:38:40.900

auch und dieses Handeln, ist das immer etwas Bewegtes und ist das bewegt in der Rede, ist

00:38:40.900 –> 00:38:47.900

das bewegt in der Aktion, wann es ist, Aktionismus und was mir dann noch eingefallen ist, ist

00:38:47.900 –> 00:38:57.900

tats├Ąchlich, ist denn schon die Intention auch wichtig, weil Yasemin, also in der Religionsgemeinschaft

00:38:57.900 –> 00:39:03.900

aus der ich jetzt komme, da ist zum Beispiel die Intention steht vor der Handlung. Intention

00:39:03.900 –> 00:39:07.900

ist immer so wichtig und dann denke ich so, ja und ich habe mal geh├Ârt, das ist aber

00:39:07.900 –> 00:39:12.900

wichtig, was unter dem Strich rauskommt und dann denke ich so, ja und das ist, glaube

00:39:12.900 –> 00:39:17.900

ich, beim Handeln auch eine Komponente und wenn du die Ethik ansprichst, da kann ich

00:39:17.900 –> 00:39:25.900

sagen, das soll eine Anleitung zum praktischen Handeln sein, die wirklich dann entsprechend

00:39:25.900 –> 00:39:31.900

auf Werte beruht, die man dann gemeinsam unter Umstand ausgehandelt hat. Eine Definition

00:39:31.900 –> 00:39:36.900

kann ich dir gerne googeln und vielleicht kannst du die Frage noch ein bisschen spezifizieren.

00:39:36.900 –> 00:39:40.900

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren. Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und ich lasse

00:39:40.900 –> 00:39:44.900

sie gerne, die Frage so offen, weil wir ja heute die erste Ann├Ąherung sozusagen haben,

00:39:44.900 –> 00:39:48.900

also es geht noch gar nicht darum, dass wir in die Tiefe einsteigen, sondern tats├Ąchlich

00:39:48.900 –> 00:39:53.900

eben diese ganzen Verquickungen sozusagen mit dem Begriff Handeln zun├Ąchst erstmal

00:39:53.900 –> 00:39:59.900

herstellen, um wirklich sp├Ąter dann auch in diesen spezifischen R├Ąumen dann gerne

00:39:59.900 –> 00:40:05.900

auch nochmal im Detail drauf zu blicken, damit wir eben auch f├╝r die Raumplanung, die ja

00:40:05.900 –> 00:40:10.900

dann immer nochmal ├╝berpr├╝ft wird, erg├Ąnzt wird und so weiter, die entsprechenden Korrekturen

00:40:10.900 –> 00:40:13.900

auch vornehmen k├Ânnen. Vielen, vielen lieben Dank daf├╝r. Sabine, ich habe gesehen, du

00:40:13.900 –> 00:40:15.900

wolltest auch nochmal anschlie├čen.

00:40:19.900 –> 00:40:24.900

Ja, ich wollte eigentlich nochmal ganz kurz was zum Frank sagen und ich wei├č nicht, ob

00:40:24.900 –> 00:40:28.900

ich das richtig verstanden oder ob ich da irgendwie noch ein Problem habe. Der Frank

00:40:28.900 –> 00:40:35.900

hat gesagt, wenn ich nicht handele, dann handele ich ja anders. Und das ist gerade von der

00:40:35.900 –> 00:40:41.900

Politik, ich will jetzt auch keine politische Diskussion, mir fiel nur ganz ad hoc unser

00:40:41.900 –> 00:40:47.900

Bundeskanzler ein, der diese einen kleinen Marschflugk├Ârper jetzt nicht schicken will.

00:40:47.900 –> 00:40:52.900

Nein, das ist ja nicht ein Nichthandeln, das ist ja auf Schiberitis. Der hat ja nicht

00:40:52.900 –> 00:40:56.900

gesagt, dass er es am Ende nicht macht. Das hatten wir ja bei ihm schon mehrfach. Und

00:40:56.900 –> 00:41:02.900

deswegen frage ich mich gerade, wenn ich nicht handele, hei├čt das schon, ich handele anders

00:41:02.900 –> 00:41:06.900

oder ich handele vielleicht doch noch so, nur ein bisschen sp├Ąter?

00:41:06.900 –> 00:41:12.900

Warte mal ganz kurz, Frank. Nee, warte mal bitte. Ich m├Âchte da nochmal vor allen Dingen

00:41:12.900 –> 00:41:19.900

einen Aspekt aufgreifen, den Layla mit reingebracht hat. Vor allem, dass wir hier auch wirklich

00:41:19.900 –> 00:41:25.900

vielleicht nochmal den Impuls aufgreifen. Ist es denn tats├Ąchlich so, w├Ąre jetzt mal

00:41:25.900 –> 00:41:31.900

die n├Ąchste Fragestellung, dass es ├Ąhnlich ist wie bei der Kommunikation im Sinne von

00:41:31.900 –> 00:41:38.900

ich kann nicht handeln. Was ist denn eigentlich, also Nichthandeln haben wir zwar, aber ist

00:41:38.900 –> 00:41:44.900

das dann tats├Ąchlich auch, ja, ist das das gleiche wie nicht kommunizieren, ist die Frage,

00:41:44.900 –> 00:41:48.900

die ich mir hier in dem Zusammenhang auch stelle. Oder m├╝ssten wir vielleicht auch

00:41:48.900 –> 00:41:55.900

sagen, man kann nicht nicht entscheiden, sozusagen, was die Grundlage des Handelns ist. Aber deswegen

00:41:55.900 –> 00:42:00.900

m├╝ssten wir da, finde ich, nochmal genauer drauf schauen. Also das ist erstmal eine These,

00:42:00.900 –> 00:42:04.900

die im Raum steht, sozusagen. Die d├╝rften wir auch nochmal pr├╝fen an der Stelle. Weil

00:42:04.900 –> 00:42:12.900

wir haben von Aktionismus zum Beispiel gesprochen oder von geplanten Handlungen etc. Aber Handeln

00:42:12.900 –> 00:42:17.900

hat das dann, die Frage hat ja Layla auch formuliert, hat das denn auch immer was zum Beispiel mit

00:42:17.900 –> 00:42:23.900

so was, mit bewegtem Handeln zu tun? Oder wie ist das eigentlich? Also, dass man da vielleicht

00:42:23.900 –> 00:42:26.900

auch nochmal ein bisschen sauberer mit den Begrifflichkeiten hantieren. Und jetzt kannst

00:42:26.900 –> 00:42:28.900

du gerne anschlie├čen, lieber Frank.

00:42:30.900 –> 00:42:34.900

Also dazu muss ich sagen, dass ich ja vorhin direkt Watzlawick genannt habe und auch direkt

00:42:34.900 –> 00:42:37.900

auf das Entscheiden zur├╝ckgegangen bin und gesagt habe, dass das eine notwendige Bedingung

00:42:37.900 –> 00:42:42.900

f├╝r Handeln ist. Und dass genau das, dass man eben nicht nicht entscheiden kann. Also

00:42:42.900 –> 00:42:47.900

das, was wir verstehen unter nicht entscheiden, zum Beispiel eben aufschieben oder eben, was

00:42:47.900 –> 00:42:54.900

wei├č ich, auch ├╝berw├Ąltigt sein, ja, von etwas, also Paralysis oder so etwas, das beschreibt

00:42:54.900 –> 00:43:00.900

schon etwas, was auf dieses bewusste Entscheiden hingeht. Also wo wir sozusagen dann eben uns

00:43:00.900 –> 00:43:04.900

nicht mehr bewusst entscheiden k├Ânnen. Ja, also ich dr├╝cke jetzt hier das Bewusstsein

00:43:04.900 –> 00:43:08.900

in den Vordergrund f├╝r diese Begriffe, die ja wo ihr wieder auf begreifen greifen, das

00:43:08.900 –> 00:43:12.900

steckt schon wieder auch in den W├Ârtern drin, wie wir vorhin in dem etymologischen W├Ârterbuch

00:43:12.900 –> 00:43:18.900

festgestellt haben, wo drauf der Handlungsbegriff auch dann, zumindest im Deutschen, auch mit

00:43:18.900 –> 00:43:28.900

basiert. Also ja, wir, weil ja alles sich weiterentwickelt, fortl├Ąuft und so weiter

00:43:28.900 –> 00:43:33.900

in der Zeit, die Umwelt und so weiter, bleibt ja nicht stehen, um auf unsere sp├Ątere Entscheidung

00:43:33.900 –> 00:43:38.900

zu warten, sondern wenn wir etwas bestimmtes unterlassen und das ist eben eine Verneinung

00:43:38.900 –> 00:43:43.900

von einer bestimmten T├Ątigkeit, die wir uns vorstellen k├Ânnen, dann tun wir automatisch

00:43:43.900 –> 00:43:48.900

etwas anderes. Weil wir das nicht tun, tun wir etwas anderes. Und wenn es nur bedeutet,

00:43:48.900 –> 00:43:54.900

wir bleiben sitzen und unterlassen dann eben das und das hat dann eben Folgen. Jetzt haben

00:43:54.900 –> 00:43:59.900

wir auf Wirkung jetzt ja auch schon mehrfach hingewiesen. Also das ist aus meiner Sicht

00:43:59.900 –> 00:44:02.900

und das ist etwas, wor├╝ber ich schon seit Jahren nachdenke, in der Entscheidungstheorie

00:44:02.900 –> 00:44:08.900

und so weiter, dass genau das sozusagen ist und das sozusagen auch unter dem Unterbau

00:44:08.900 –> 00:44:13.900

von Watzlaweg im Grunde genommen genau das eigentlich sitzt, dass man eben gar nicht

00:44:13.900 –> 00:44:17.900

nicht entscheidet, sondern dass es eben nicht bewusst entscheidet. Darum geht es eigentlich.

00:44:17.900 –> 00:44:21.900

Wenn wir das diskutieren, dann bedeutet das halt eben, okay, ich konnte mich nicht bewusst

00:44:21.900 –> 00:44:25.900

in eine bestimmte Richtung verhalten, die ich gerne mich verhalten h├Ątte. Jetzt habe

00:44:25.900 –> 00:44:29.900

ich ehrlich gesagt ein bisschen vergessen, woran ich anschlie├čen wollte bei Sabine.

00:44:29.900 –> 00:44:33.900

Da ging es noch mal um den politischen Kontext. Vielleicht hilft das als Stichwort, lieber

00:44:33.900 –> 00:44:41.900

Frank? Ich glaube, dass die Frage letztendlich eigentlich in die gleiche Richtung ging. Und

00:44:41.900 –> 00:44:47.900

weil das ja jetzt das Beispiel war, dann jetzt Scholz und so weiter. Ja, und dann Aufschiebung.

00:44:47.900 –> 00:44:50.900

Ich glaube, dass ich mit dem, was ich gerade angesprochen habe, im Allgemeinen, dass ich

00:44:50.900 –> 00:44:53.900

glaube, auch das, was die Frage im politischen Bereich war, schon geantwortet habe, denke

00:44:53.900 –> 00:44:58.900

ich, Sabine, wenn ich muss, dann noch mal das noch mal aufgreifen. Ja, wunderbar. Vielen,

00:44:58.900 –> 00:45:03.900

vielen, vielen lieben Dank. Und ja, Frank, du bist nicht ganz so oft bei uns in den R├Ąumen

00:45:03.900 –> 00:45:07.900

dabei. Vielleicht noch mal ganz kurz als Hinweis auch f├╝r die f├╝r die Moderationen, f├╝r

00:45:07.900 –> 00:45:12.900

mich hilfreich an der Stelle auch, wenn ihr was ankn├╝pfen wollt, immer auch kurz zu blinken,

00:45:12.900 –> 00:45:16.900

dann sehe ich das und schaue, dass ich dann auch immer wieder auch auf die Reihenfolge

00:45:16.900 –> 00:45:20.900

eingehe und so weiter. Ich wei├č, dass es manchmal immer einen direkten Bezug gibt.

00:45:20.900 –> 00:45:23.900

Vielleicht schreibt ihr euch auch mal ein Stichwort auf oder versucht euch wirklich

00:45:23.900 –> 00:45:27.900

den Punkt noch mal zu merken. Ich gebe euch dann immer gerne auch die Gelegenheit. Aber

00:45:27.900 –> 00:45:31.900

f├╝r mich ist es als Moderatorin hilfreich, wenn sozusagen nicht alle anfangen, dann immer

00:45:31.900 –> 00:45:35.900

wieder direkt anzuschlie├čen, sondern dass ich einfach sozusagen auch so ein bisschen

00:45:35.900 –> 00:45:40.900

das Ganze strukturieren kann. Sabine, du kannst gerne hier noch mal erstmal ankn├╝pfen, um

00:45:40.900 –> 00:45:45.900

zu gucken, ob du deine Frage auch an Frank noch mal formulieren magst. Wenn hier eine

00:45:45.900 –> 00:45:49.900

Frage noch mal an Frank kommt, dann w├╝rde ich gerne Frank zuerst die Gelegenheit geben,

00:45:49.900 –> 00:45:53.900

damit er auch direkt anschlie├čen kann. Und dann habe ich gesehen, dass Marc auf jeden

00:45:53.900 –> 00:45:57.900

Fall noch mal was erg├Ąnzen m├Âchte und Laila vielleicht auch. Dann gebe ich Laila auch

00:45:57.900 –> 00:46:01.900

gleich gerne auch noch mal die Gelegenheit. Sabine?

00:46:01.900 –> 00:46:06.900

Nein, der Frank hat das sehr gut beantwortet. Ich bin ja nicht ganz seiner Meinung, aber

00:46:06.900 –> 00:46:08.900

ich habe es schon verstanden, was er meint.

00:46:08.900 –> 00:46:14.900

Okay, alles klar. Vielen, vielen Dank. Dann w├╝rde ich mit Marc weitermachen und dann Laila.

00:46:14.900 –> 00:46:19.900

Ja, ich m├Âchte auch gerne auf Sabine eingehen und auf die R├Ąume, die wir vorher gehabt

00:46:19.900 –> 00:46:23.900

haben. Und mein Lieblingsspruch ist ja immer, ich nehme an, dass auch Sabine, wie ich auch,

00:46:23.900 –> 00:46:27.900

bei allen Themen, die wir haben, dass wir emotional auch ber├╝hrt sind. Aber Annam ist

00:46:27.900 –> 00:46:32.900

der Feind der Wahrheit und aus dem Gelehrten. Nur weil jemand nicht sofort handelt und wir

00:46:32.900 –> 00:46:36.900

kennen wir nicht alle Gr├╝nde, warum er das nicht tut, also kann man dann zum Feind nicht

00:46:36.900 –> 00:46:40.900

sagen, er handelt gar nicht, sondern er handelt vielleicht ganz bewusst, wie der Frank das

00:46:40.900 –> 00:46:44.900

erkl├Ąrt hat. Die Gr├╝nde m├╝ssen f├╝r mich nicht nachvollziehbar sein. Und dann das

00:46:44.900 –> 00:46:48.900

Gleiche, was Frank erkl├Ąrt hat, so hatte ich ihn auch verstanden, dass auch ein Nichthandeln,

00:46:48.900 –> 00:46:52.900

eine bewusste Entscheidung ist zum Handeln, n├Ąmlich anders zu handeln, als der andere

00:46:52.900 –> 00:46:56.900

das von uns erwartet. Und dass das nat├╝rlich auch, das ist ja mein letzter Punkt, dass

00:46:56.900 –> 00:47:00.900

nat├╝rlich auch dieses Du handelst nicht von unserem Gegen├╝ber, nicht nur politischen

00:47:00.900 –> 00:47:04.900

Seiten, sondern auch im Partnerschaftsbereich und auch im Businessbereich, oft auch als

00:47:04.900 –> 00:47:08.900

Waffe, will ich es nicht sagen, aber auch als Druckmittel benutzt wird, zu sagen, hey,

00:47:08.900 –> 00:47:11.900

du bist ja ein Mensch, der gar nicht handelt. Dann kann ich sagen, woher willst du das

00:47:11.900 –> 00:47:16.900

wissen? Ich habe gehandelt, n├Ąmlich auf meine Art und Weise, ob die richtig ist oder sich

00:47:16.900 –> 00:47:20.900

als richtig bewahrheitet. Das ist so, habe ich Frank auch verstanden. Das wird man dann

00:47:20.900 –> 00:47:24.900

erst in der Zukunft wieder beweisen. Aber handeln hei├čt nicht, wenn Leute von uns tun,

00:47:24.900 –> 00:47:29.900

handel doch mal. Oft steckt dann auch der Hintergrund, oft steckt dann auch das Druckmittel

00:47:29.900 –> 00:47:33.900

dahinter, dass Menschen auch wollen, dass wir so handeln, wie sie es gerne h├Ątten.

00:47:33.900 –> 00:47:39.900

Da m├Âchte ich unbedingt gerade ein Beispiel reinbringen. Finde ich klasse, klasse Beispiele.

00:47:39.900 –> 00:47:45.900

Und also ich muss gerade daran denken und schmunzeln. Ihr wisst dann nat├╝rlich nicht,

00:47:45.900 –> 00:47:49.900

woran es dann genau liegt. Manchmal ist es dann, wenn ich Nachrichten bekomme, manchmal

00:47:49.900 –> 00:47:52.900

ist es so, dass ich wirklich zeitlich nicht dazu komme, vorher schon zu antworten oder

00:47:52.900 –> 00:47:57.900

sowas, ganz oft sogar. Manchmal ist es aber auch so, dass jemand ganz bewusst keine Antwort

00:47:57.900 –> 00:48:01.900

von mir bekommt und denkt dann vielleicht, die ist durchgerutscht oder was wei├č ich

00:48:01.900 –> 00:48:06.900

was. Aber ich lasse es ganz bewusst einfach mal auch im Raum stehen. Und das bedeutet

00:48:06.900 –> 00:48:10.900

dann nicht, dass ich nicht gehandelt habe, sondern ich habe mich f├╝r etwas anderes entschieden,

00:48:10.900 –> 00:48:15.900

n├Ąmlich eben in diesem Zusammenhang nicht darauf einzugehen oder das einfach mal im

00:48:15.900 –> 00:48:20.900

Raum stehen zu lassen. Und das l├Âst ja allein auch schon zum Beispiel Denkprozesse beim

00:48:20.900 –> 00:48:24.900

anderen aus. Also von daher musste ich schmunzeln, als ich das gerade geh├Ârt habe. Finde ich

00:48:24.900 –> 00:48:27.900

gro├čartig. Jetzt erst mal Layla und dann gerne Frank.

00:48:27.900 –> 00:48:34.900

Ja, ich habe gerade zugeh├Ârt. Ich fand es gerade ganz lustig, weil so ein paar Impulse.

00:48:34.900 –> 00:48:39.900

Der erste Impuls war, man mag beurteilen, es ist anscheinend moralisch, wenn jemand

00:48:39.900 –> 00:48:43.900

nicht ins Handeln geht, weil wir im Kopf haben, das ist mal wieder bei Redewendung,

00:48:43.900 –> 00:48:49.900

Yasemin, wer rastet, der rostet. Man strengt sich nicht genug an, man muss ja handeln.

00:48:49.900 –> 00:48:55.900

Das, wobei ich stehen geblieben war, war das, was der Frank gesagt hatte. Frank, du hast

00:48:55.900 –> 00:49:01.900

das ausf├╝hrlich und gut erkl├Ąrt und den Ratzlawick hatte ich ├╝berh├Ârt. Mir geht es

00:49:01.900 –> 00:49:06.900

nur darum, dass das eine f├╝r mich sich im Kopf abspielt und das andere eher so etwas

00:49:06.900 –> 00:49:12.900

Handeln ist immer so etwas ganz Praktisches. Was ich jetzt ├╝berlegt hatte, war zum einen

00:49:12.900 –> 00:49:20.900

gibt es einen Unterschied zwischen Nichthandeln, also Stillstand und Aussitzen. Da w├Ąre ich

00:49:20.900 –> 00:49:24.900

jetzt in der Politik, da w├╝rde ich auch nicht einen Herrn Scholz nehmen, sondern das war

00:49:24.900 –> 00:49:29.900

was, was man der Frau Merkel zugeschrieben hat. Ob das jetzt so ist oder nicht, kann

00:49:29.900 –> 00:49:34.900

jeder f├╝r sich selber entscheiden. Ich m├Âchte das gerade nicht beurteilen. Mir geht es darum,

00:49:34.900 –> 00:49:39.900

warum benutzen wir das? Und ich glaube, diese Bewegung, das haben wir sehr in der Sprache.

00:49:39.900 –> 00:49:44.900

Wenn wir nach vorne blicken in die Zukunft, das hat immer was mit Bewegung zu tun, auch

00:49:44.900 –> 00:49:50.900

im Verbalen. Und das ist eigentlich das, was mich daran interessiert, warum wir das Handeln,

00:49:50.900 –> 00:49:55.900

dieses Entscheiden, wie ihr das gerade benannt habt, sich nicht zu entscheiden, ist eine

00:49:55.900 –> 00:50:02.900

Handlung. Aber etwas auszusitzen, ob das ein Stillstand ist oder ob das ein Aussitzen ist

00:50:02.900 –> 00:50:07.900

und ob das schon eine Handlung ist, etwas auszusitzen und stillzustehen, das wei├č ich

00:50:07.900 –> 00:50:13.900

nicht. Weil wenn ich paralysiert bin, also in Gedanken, also nicht live, dann bin ich

00:50:13.900 –> 00:50:15.900

nicht handlungsf├Ąhig.

00:50:15.900 –> 00:50:21.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und bevor Frank spricht, m├Âchte ich noch

00:50:21.900 –> 00:50:28.900

gerne ein Begriffspaar mit reingeben. Aktives Handeln oder reaktives Handeln und auch, ob

00:50:28.900 –> 00:50:34.900

das ├╝berhaupt in meinem Einflussbereich liegt, ├╝ber was ich da nachdenke oder was ich da

00:50:34.900 –> 00:50:38.900

angehen m├Âchte in diesem Zusammenhang, sind vielleicht auch nochmal Aspekte, auf die wir

00:50:38.900 –> 00:50:42.900

ganz kurz mit draufblicken k├Ânnen oder die Begrifflichkeiten zumindest mal mit drin haben,

00:50:42.900 –> 00:50:47.900

um sie sp├Ąter auch aufgreifen zu k├Ânnen wieder. Und von daher war es mir nochmal wichtig,

00:50:47.900 –> 00:50:51.900

diese Begrifflichkeiten mit reinzubringen. Wenn jemand m├Âchte, kann er gleich auch nochmal

00:50:51.900 –> 00:50:56.900

anschlie├čen nach Frank. Und dann w├╝rden wir auch schon f├╝r heute in die Abschlussrunde

00:50:56.900 –> 00:50:58.900

├╝bergehen. Frank.

00:50:58.900 –> 00:51:05.900

Also zun├Ąchst mal der Bereich Reaktion ist sehr gro├č. Ich w├╝rde das in eine zuk├╝nftige

00:51:05.900 –> 00:51:11.900

Folge stecken. Das ist auf jeden Fall sehr wichtig und auch sehr spannend. Aber zun├Ąchst

00:51:11.900 –> 00:51:18.900

mal, also Layla, dieses praktische Handeln muss durch den Kopf. Da m├╝ssen wir dr├╝ber

00:51:18.900 –> 00:51:24.900

nachgedacht haben. Also wie Handeln ohne Kopf funktioniert, sehe ich nicht. Weswegen ich

00:51:24.900 –> 00:51:28.900

vorhin schon auch gesagt hatte, dass diese Entscheidung im Kopf eine Notwendigkeit ist.

00:51:28.900 –> 00:51:34.900

Und was ich jetzt bei Marc hilfreich fand f├╝r die Fragen, die wir jetzt vorher aufgeworfen

00:51:34.900 –> 00:51:38.900

haben, war, dass Marc jetzt angefangen hat, ├╝ber gut und falsch zu reden. Also ├╝ber

00:51:38.900 –> 00:51:46.900

das Richtige, ├╝ber richtiges Handeln. Und da kommt nat├╝rlich dann eben genau die Moral

00:51:46.900 –> 00:51:54.900

oder die Ethik mit rein. Insofern m├╝ssen wir da unterscheiden zwischen dem, was ich

00:51:54.900 –> 00:52:00.900

pers├Ânlich als aufgrund von einer vielleicht Ideologie oder einem Ideengeb├Ąude oder Dingen,

00:52:00.900 –> 00:52:07.900

die ich ├╝berlegt habe, also eigenen Entscheidungsprozessen, die ja immer auch beeinflusst sind von der

00:52:07.900 –> 00:52:11.900

Umwelt und dem sozialen Raum und so weiter. Das k├Ânnen wir einfach auch nicht wegnehmen.

00:52:11.900 –> 00:52:16.900

Also diese v├Âllig freie, eigene Entscheidung gibt es gar nicht. Die ist immer vorbeeinflusst

00:52:16.900 –> 00:52:21.900

von Anfang an, wenn wir im Leben stehen, von den Werten, die um uns herum existieren. Aber

00:52:21.900 –> 00:52:26.900

das Moralisch Richtige ist eben etwas, wor├╝ber eben ├╝ber lange Zeitr├Ąume, das ist auch

00:52:26.900 –> 00:52:32.900

wieder die Zeit, im sozialen Raum sozusagen verhandelt wurde, als eben das allgemeing├╝ltige

00:52:32.900 –> 00:52:39.900

Richtige, wo dann auch das Richtige zum Recht dann irgendwie sich auch ableitet. Also dass

00:52:39.900 –> 00:52:44.900

jetzt dieses Richtige Handeln ins Spiel gekommen ist, das kn├╝pft sozusagen an diese Frage

00:52:44.900 –> 00:52:50.900

in Richtung, was bedeutet dann eben moralisches Handeln oder ethisches Handeln. Aber wie gesagt,

00:52:50.900 –> 00:52:53.900

uns geht jetzt hier ein bisschen die Zeit aus und die Themen sind sehr gro├č.

00:52:53.900 –> 00:52:59.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und deswegen sammeln wir ja heute alles, dass

00:52:59.900 –> 00:53:03.900

wir gar nicht in die Tiefe einsteigen. Vielleicht nochmal eine Ankn├╝pfung an das, was Layla

00:53:03.900 –> 00:53:09.900

noch gesagt hat und auch du auch aufgegriffen hast, Frank, mit diesem praktischen Handeln,

00:53:09.900 –> 00:53:13.900

muss das durch den Kopf durch und so weiter. Da werden wir ja auch nochmal drauf blicken.

00:53:13.900 –> 00:53:17.900

Wir haben ja gesagt, wir haben drei Dachthemen, weil es einfach so riesig ist, dieses Komplex.

00:53:17.900 –> 00:53:22.900

Wir haben es aufgedr├Âselt in Reflexionen. Als ein Dachthema haben wir behandelt. Dann

00:53:22.900 –> 00:53:27.900

haben wir als zweites jetzt gerade frisch abgeschlossen, sozusagen gestern, das Denken

00:53:27.900 –> 00:53:33.900

als Dachthema. Jetzt schauen wir uns als drittes Dachthema Handeln an und dann werden wir uns

00:53:33.900 –> 00:53:38.900

auch nochmal diese Verkn├╝pfungen miteinander anschauen. Wie h├Ąngen Reflexion, Denken und

00:53:38.900 –> 00:53:45.900

Handeln zusammen? Und in dieser letzten Phase, wo wir uns diese Verquickungen nochmal anschauen,

00:53:45.900 –> 00:53:51.900

da k├Ânnen wir dann zum Beispiel auch auf diese Aspekte mit draufblicken. Ist das immer

00:53:51.900 –> 00:53:55.900

Voraussetzung? Muss das durch den Kopf durch und so weiter? Was passiert da eigentlich

00:53:55.900 –> 00:53:59.900

und wie h├Ąngen diese Begrifflichkeiten auch miteinander zusammen? Und da freue ich mich

00:53:59.900 –> 00:54:05.900

auch schon mega drauf. Und um die Komplexit├Ąt zu reduzieren, gucken wir, dass wir sozusagen

00:54:05.900 –> 00:54:11.900

immer spezifisch dann auf die Teilbereiche zun├Ąchst erstmal blicken, in die Tiefe einsteigen,

00:54:11.900 –> 00:54:16.900

um dann wieder zu ├Âffnen und dann wieder die Komplexit├Ąt herzustellen und dann die Zusammenh├Ąnge

00:54:16.900 –> 00:54:20.900

auch nochmal deutlich zu machen. Von daher finde ich es gro├čartig, was heute alles zusammengekommen

00:54:20.900 –> 00:54:25.900

ist. Ich w├╝rde jetzt tats├Ąchlich in die Abschlussrunde ├╝bergehen. Wenn ihr jetzt nochmal etwas habt,

00:54:25.900 –> 00:54:30.900

wo ihr sagt, das muss ich unbedingt nochmal loswerden, dann gerne noch mit einbringen und dann

00:54:30.900 –> 00:54:37.900

direkt sozusagen nochmal ein Highlight aus dem Raum heute f├╝r euch, um das zu unterstreichen.

00:54:37.900 –> 00:54:41.900

In der Reihenfolge Marc, Sabine, Frank, Layla bitte. Marc.

00:54:41.900 –> 00:54:47.900

Ja, ich w├╝nsche euch ein ganz tolles Wochenende und der Grund, warum ich heute Morgen mit euch war,

00:54:47.900 –> 00:54:51.900

ist, weil es mir einfach wichtig war. Das war ein wichtiger Grund, warum ich heute Morgen ins Sandeln

00:54:51.900 –> 00:54:57.900

gekommen bin, um zu Yasemin und zu euch auf die B├╝hne zu kommen. Ich w├╝nsche euch einen tollen Samstag.

00:54:57.900 –> 00:55:01.900

Gro├čartig, vielen, vielen lieben Dank. Sabine.

00:55:01.900 –> 00:55:10.900

K├Ânnt ihr mich h├Âren?

00:55:10.900 –> 00:55:12.900

Jetzt gerade k├Ânnen wir dich h├Âren, ja.

00:55:12.900 –> 00:55:19.900

Ja, ja, ja. Ganz toller Raum. F├╝r mich sind heute noch ein paar Fragen aufgeblieben, aber ich bin sicher,

00:55:19.900 –> 00:55:25.900

die werden sich in den n├Ąchsten Tagen, Wochen l├Âsen. Insbesondere, was der Frank jetzt gesagt hat,

00:55:25.900 –> 00:55:29.900

mit den Entscheidungen muss immer nur in den Kopf gehen. Da m├Âchte ich eigentlich hinzuf├╝gen,

00:55:29.900 –> 00:55:34.900

muss das immer durch den Kopf bewusst gehen oder unbewusst? Dann sind wir ja bei den Routinen.

00:55:34.900 –> 00:55:38.900

Also da sind noch ein paar Fragezeichen, aber ich habe ja auch das Wochenende zum Denken.

00:55:38.900 –> 00:55:41.900

Ich w├╝nsche euch einen ganz tollen Tag. Danke f├╝r den Raum.

00:55:41.900 –> 00:55:44.900

Wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Frank.

00:55:44.900 –> 00:55:49.900

Ich freue mich sehr auf die Diskussion ├╝ber das Unbewusste, weil nat├╝rlich muss das nicht bewusst sein,

00:55:49.900 –> 00:55:53.900

weil im Schlaf denken wir auch ├╝ber Sachen und das ist dann eben nicht bewusst.

00:55:53.900 –> 00:55:59.900

Aber ich fahre hier zuletzt zur Diskussion mit den Reflexionen und ich muss dann mal in den Podcast gucken,

00:55:59.900 –> 00:56:02.900

was eigentlich zwischendurch diskutiert wurde.

00:56:02.900 –> 00:56:06.900

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank. Layla.

00:56:07.900 –> 00:56:13.900

Ich habe gerade ├╝berlegt, ist Denken Handeln? Ja, aber ist Denken Handeln mit einem Ergebnis?

00:56:13.900 –> 00:56:17.900

Man hat nun mal im Aber gemerkt, ich bin noch ein bisschen unsicher.

00:56:17.900 –> 00:56:20.900

Deswegen, das w├╝rde mich wahnsinnig interessieren.

00:56:20.900 –> 00:56:26.900

Und ob wir frei oder gefangene Entscheidungen sind, weil der Frank der Determinismus angesprochen hat,

00:56:26.900 –> 00:56:31.900

finde ich auch einen sehr wichtigen Punkt. Und da machen sich Menschen sehr lange schon Gedanken dr├╝ber.

00:56:31.900 –> 00:56:36.900

Und deswegen, mal gucken, wie man die Frage beantworten kann,

00:56:36.900 –> 00:56:39.900

aber ich glaube, zu einer klaren Entscheidung ist da noch keiner so richtig gekommen.

00:56:39.900 –> 00:56:43.900

Oder der andere hat es noch nicht. Also es gibt keine Entscheidung,

00:56:43.900 –> 00:56:48.900

die jetzt ├╝ber die Welt hinweg ihre Botschaft gefunden h├Ątte, um es pathetisch zu sagen. Bis dann.

00:56:48.900 –> 00:56:54.900

Wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Ihr Lieben, ich finde es wirklich gro├čartig.

00:56:54.900 –> 00:56:58.900

Es sind ganz viele Aspekte zusammengekommen. Gebt uns heute nochmal Zeit,

00:56:58.900 –> 00:57:05.900

sozusagen die Planung entsprechend vorzunehmen, die Aspekte in den unterschiedlichen R├Ąumen vorzusehen,

00:57:05.900 –> 00:57:12.900

begrifflich aufzugreifen und hier gemeinsam in den n├Ąchsten Tagen auch mit euch sozusagen in die Tiefe einzusteigen

00:57:12.900 –> 00:57:17.900

und vor allem Dinge zu schauen, in welche Richtung sich die einzelnen R├Ąume entwickeln,

00:57:17.900 –> 00:57:23.900

welche Erkenntnisse wir einfach im Austausch, in der Reflexion gemeinsam auch f├╝r uns generieren

00:57:23.900 –> 00:57:28.900

und was sich daraus f├╝r uns dann auch ableiten l├Ąsst. Vor allem dann auch nicht nur in dem Kontext des Handelns,

00:57:28.900 –> 00:57:33.900

sondern auch eben vor dem Hintergrund, dass wir diese drei Begrifflichkeiten, die ich erw├Ąhnt hatte,

00:57:33.900 –> 00:57:37.900

auch wieder zusammenf├╝hren wollen und die Verquickungen uns anschauen wollen.

00:57:37.900 –> 00:57:42.900

Ich bin total gespannt. Ich glaube, das wird spannend die n├Ąchsten Tage.

00:57:42.900 –> 00:57:48.900

Und morgen geht es jetzt zun├Ąchst erstmal weiter mit dem digitalen Lagerfeuer im Deep Talk Club.

00:57:48.900 –> 00:57:54.900

Und zwar dadurch, dass wir jetzt mit dem neuen Dachthema gestartet sind, werde ich am digitalen Lagerfeuer

00:57:54.900 –> 00:58:00.900

unverbl├╝mt einfach auf eigene Storys eingehen, um den Begriff Handeln aufzugreifen

00:58:00.900 –> 00:58:06.900

und an konkreten Beispielen das eine oder andere, was ich denke, was Mehrwert bieten k├Ânnte,

00:58:06.900 –> 00:58:11.900

Impulse geben k├Ânnte, etc. eben aufzugreifen. Von daher freue ich mich total drauf,

00:58:11.900 –> 00:58:14.900

euch morgen fr├╝h hier auch wieder um 8 Uhr begr├╝├čen zu d├╝rfen.

00:58:14.900 –> 00:58:19.900

Und ich m├Âchte gerne die Gelegenheit nutzen, auch schon mal nochmal darauf hinzuweisen

00:58:19.900 –> 00:58:26.900

oder jetzt auch immer wieder darauf hinzuweisen, dass wir am Mittwoch die tausendste Sendung feiern gemeinsam.

00:58:26.900 –> 00:58:31.900

Und hier werden auch ganz viele Dinge besprochen werden. Es wird die M├Âglichkeit geben,

00:58:31.900 –> 00:58:36.900

auch gewisse Dinge von eurer Seite mit einzubringen, auch mal gemeinsam wieder zu reflektieren

00:58:36.900 –> 00:58:41.900

und zu gucken, wo stehen wir denn eigentlich gerade. Und vor allem gibt es auch verschiedene Ank├╝ndigungen,

00:58:41.900 –> 00:58:46.900

die gemacht werden. Also insofern ist der Mittwoch ein ganz, ganz wichtiger Termin f├╝r alle,

00:58:46.900 –> 00:58:53.900

die regelm├Ą├čig immer wieder beim Deep Talk dabei sind, unabh├Ąngig davon, ob jeden Tag oder eben zwischendurch mal.

00:58:53.900 –> 00:59:00.900

Von daher, wer sich zeitlich einrichten kann, bitte am Mittwoch um 8 Uhr unbedingt mit dabei sein,

00:59:00.900 –> 00:59:05.900

um sicherzustellen, hier auch die aktuellen Informationen und alles auch im Austausch

00:59:05.900 –> 00:59:10.900

gemeinsam durchsprechen zu k├Ânnen und gemeinsam auch das eine oder andere auch nochmal zu ├╝berlegen,

00:59:10.900 –> 00:59:14.900

aufzugreifen und vielleicht auch vor diesem Hintergrund dann auch uns eine gute Basis zu geben,

00:59:14.900 –> 00:59:20.900

um weitere Entscheidungen zu treffen, die den Deep Talk Club auch entsprechend betreffen.

00:59:20.900 –> 00:59:25.900

In diesem Sinne w├╝nsche ich euch erstmal ein wundervolles Wochenende, was auch immer ihr heute geplant habt.

00:59:25.900 –> 00:59:30.900

Startet gut durch und ich freue mich auf morgen fr├╝h das digitale Lagerfeuer. Bis dahin. Ciao.

3 Mythen entlarvt - Wenn die Wissenschaft Wissen schafft! | Dr. Yasemin Yazan

Wenn Wissenschaft Wissen schafft!

Leider gibt es auf dem Markt sehr viel Halbwissen. Sei es, weil z. B. Forschungsergebnisse falsch interpretiert oder falsche Kausalit├Ąten hergestellt werden oder ├ťbertragungen in andere Kontexte stattfinden, die gar nicht Untersuchungsgegenstand waren.

Wir greifen 3 Mythen auf und zeigen, was die Wissenschaft schon l├Ąngst wei├č:

- Warum die Bed├╝rfnispyramide von Maslow keine zuverl├Ąssige Grundlage f├╝r Motivation ist

- Warum Pers├Ânlichkeitstests als Fundament f├╝r Personalentscheidungen fragw├╝rdig sind

- Warum es eine Quote als wirksames Mittel gegen Unconscious Bias braucht

Datenschutz

Einverst├Ąndniserkl├Ąrung

Herzlichen Gl├╝ckwunsch - Dein Download erwartet dich in deinem Mail-Postfach!