Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Was verbirgt sich hinter kreativem Denken? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #982 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema ÔÇ×DenkenÔÇť befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #982 Kreatives Denken | Von Dr. Yasemin Yazan

Hinweis: Diese Transkription wurde mit Hilfe eines KI-Tools automatisch generiert. Daher k├Ânnen vereinzelte Fehler in der Schreibweise vorhanden sein. Die Zeitstempel erm├Âglichen, bei Bedarf das gezielte Reinh├Âren und selbstst├Ąndige Pr├╝fen an entsprechenden Stellen.

00:00:00.000 –> 00:00:03.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich.

00:00:03.000 –> 00:00:05.500

Heute setzen wir fort mit kreatives Denken.

00:00:05.500 –> 00:00:08.200

Was verbirgt sich eigentlich dahinter?

00:00:08.200 –> 00:00:11.200

Also was ist eigentlich kreatives Denken?

00:00:11.200 –> 00:00:13.600

Damit wollen wir uns heute besch├Ąftigen.

00:00:13.600 –> 00:00:17.100

Ich bin mal gespannt, was ihr zu dem Thema sagt,

00:00:17.100 –> 00:00:20.000

dann Gedanken als erstes so mit reinbringt,

00:00:20.000 –> 00:00:23.300

damit wir uns dann gemeinsam ein St├╝ck weit entlanghangeln

00:00:23.300 –> 00:00:26.000

und einfach mal schauen, was alles im Austausch

00:00:26.000 –> 00:00:28.900

auch heute Morgen jetzt gemeinsam aufkommt.

00:00:28.900 –> 00:00:32.900

Und hier haben wir nat├╝rlich auch wieder ein Begriffspaar.

00:00:32.900 –> 00:00:36.900

Einmal das Denken, einmal das Thema Kreativit├Ąt in diesem Zusammenhang.

00:00:36.900 –> 00:00:42.900

Und insofern bin ich tats├Ąchlich gespannt, auch zu schauen, was ist denn ├╝berhaupt Kreativit├Ąt?

00:00:42.900 –> 00:00:45.900

Was bedeutet dann kreatives Denken in dem Zusammenhang?

00:00:45.900 –> 00:00:52.900

Und insofern seid ihr ganz herzlich eingeladen, mit dazu zu kommen und eure ersten Gedanken zum Thema zu teilen.

00:00:52.900 –> 00:00:59.220

Nochmal kurz der Hinweis, wir zeichnen den Raum ├╝ber die gesamte Zeit auf und das Ganze wird sp├Ąter auch ver├Âffentlicht.

00:00:59.220 –> 00:01:02.180

Das hei├čt, wer mit dazu kommt, ist automatisch damit einverstanden.

00:01:02.180 –> 00:01:06.200

Dann haben wir drei kleine Raumregeln. Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid,

00:01:06.200 –> 00:01:08.400

Vor- und Nachname und mindestens einen Satz in der Bio.

00:01:08.400 –> 00:01:15.300

Und wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte, dass das aufgezeichnet wird oder gerade nicht sprechen kann,

00:01:15.300 –> 00:01:17.700

kann nat├╝rlich auch gerne den Chat nutzen.

00:01:17.700 –> 00:01:22.600

Damit bin ich einfach mal gespannt, was so die ersten Impulse zum Thema sind.

00:01:22.600 –> 00:01:25.300

haben auch schon die erste Wortmeldung. Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber

00:01:25.300 –> 00:01:30.700

Marc. Was sagst du denn zum Thema? Guten Morgen. Ich muss auch ganz kurz noch

00:01:30.700 –> 00:01:34.420

einmal zur├╝ckgreifen in den Raum gestern und erst mal guten Morgen an euch alle.

00:01:34.420 –> 00:01:39.260

Und an dieser Stelle m├Âchte ich euch auch bitten, euch aktiv zu beteiligen und

00:01:39.260 –> 00:01:42.220

ich sage euch auch warum. Aktiv beteiligen w├Ąre auch eine Chat oder

00:01:42.220 –> 00:01:46.420

Nachricht schreiben, weil wir sind ja in einem Reflexionsraum und wir alle k├Ânnen

00:01:46.420 –> 00:01:50.900

da nur profitieren, denn auch wir sagen Dinge, die vielleicht nicht der Wahrheit

00:01:50.900 –> 00:01:54.400

entsprechend oder die dann heute schon nicht mehr so richtig sind und genau

00:01:54.400 –> 00:01:58.860

darauf m├Âchte ich eben kurz zur├╝ckkommen. Ich habe gestern mit dem Inbrust der

00:01:58.860 –> 00:02:04.060

├ťberzeugung bin ich der Expertenfalle zum Opfer geworden. Und zwar habe ich

00:02:04.060 –> 00:02:08.180

erz├Ąhlt und ich wei├č jetzt auch warum, man h├Ârt also man h├Ârt die ganze Zeit

00:02:08.180 –> 00:02:12.420

Nachrichten sowie wo wir ├╝berall den Anschluss verlieren und nach einem

00:02:12.420 –> 00:02:16.780

Telefonat mit J├╝rgen ist mir bewusst geworden, was da genau mit mir

00:02:16.780 –> 00:02:21.280

passiert ist. Wir sehen nicht nur was wir sehen wollen, sondern wir h├Âren auch was

00:02:21.280 –> 00:02:24.740

wir h├Âren wollen. Und ich habe euch gestern gesagt, dass Deutschland den

00:02:24.740 –> 00:02:28.500

Anschluss an die Automobilindustrie verloren hat, weil wir aus der LIDA-

00:02:28.500 –> 00:02:33.460

Technologie aussteigen. Das ist Laser-Technologie, die gebraucht wird, um

00:02:33.460 –> 00:02:36.460

das autonome Fahren m├Âglich machen zu k├Ânnen.

00:02:36.460 –> 00:02:40.580

Die Expertenfolge, der bin ich zum Opfer gefallen, weil ich diese Information

00:02:40.580 –> 00:02:44.780

einer Pressemitteilung entnommen habe und jetzt nicht die Zeitung mit den vier

00:02:44.780 –> 00:02:49.280

Buchstaben, sondern ein Wirtschaftsmagazin. Und ich habe dann, weil ich h├Âren will,

00:02:49.280 –> 00:02:52.820

was ich h├Âren will, diesen Experten ├╝berhaupt nicht in Frage gestellt, sondern

00:02:52.820 –> 00:02:56.480

bin eingestiegen in die Emotionalit├Ąt. Da haben wir uns mal wieder, auch da

00:02:56.480 –> 00:03:00.500

verlieren wir den Anschluss. Das kann doch wohl nicht sein, dass wir jetzt auch

00:03:00.500 –> 00:03:05.300

noch da aus dieser Schl├╝sseltechnologie ausstellen. Nach einem Telefonat mit

00:03:05.300 –> 00:03:09.580

meinem sehr klugen Sohn, dem ich sehr dankbar bin, hat er gesagt, Papa, da hast

00:03:09.580 –> 00:03:13.380

du irgendwas wohl ├╝berlesen oder nicht richtig verstanden oder nicht wahrgenommen.

00:03:13.380 –> 00:03:17.680

Und zwar gibt es genau die Firma, die ich besichtigt habe, auch dass sie aus

00:03:17.680 –> 00:03:21.020

finanziellen Gr├╝nden eventuell aus dieser Technologie aussteigt, weil sie da kein

00:03:21.020 –> 00:03:24.780

Profit sehen, was vollkommen falsch ist. Genau diese Firma, die ich gemeint habe,

00:03:24.780 –> 00:03:29.940

arbeitet an kamerapasierten Systemen und mittlerweile gibt es Experten, die sagen,

00:03:29.940 –> 00:03:35.140

dass radarbasierte Systeme in Verbindung mit kamerapasierten Systemen sogar

00:03:35.140 –> 00:03:41.780

effektiver sind oder auch die gleichen technischen Erfordernisse erf├╝llen, um

00:03:41.780 –> 00:03:45.580

um eben die Technik nutzen zu k├Ânnen, ein selbstfahrendes Auto auf die Stra├če zu bringen.

00:03:45.580 –> 00:03:48.980

Und daher ist dieser Reflexionsraum bei allen Themen so wichtig,

00:03:48.980 –> 00:03:52.380

selbst wenn ihr nicht sprechen mag und wenn es nur in dem Chat ist.

00:03:52.380 –> 00:03:56.580

Auch ich kann was sagen, was nicht wohlwissentlich, um euch in die Irre zu f├╝hren,

00:03:56.580 –> 00:04:00.580

nicht der Wahrheit entspricht, sondern einfach nur, weil ich h├Âren will, was ich h├Âre,

00:04:00.580 –> 00:04:04.180

weil ich sehen will, was ich sehe und weil mir einfach Informationen fehlen.

00:04:04.180 –> 00:04:07.180

Und das m├Âchte ich einfach an der Stelle korrigieren.

00:04:09.180 –> 00:04:11.180

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:04:11.180 –> 00:04:15.740

Und dann lass uns damit direkt anschlie├čen zum Aspekt kreatives Denken.

00:04:15.740 –> 00:04:21.540

Also was ist ├╝berhaupt Kreativit├Ąt und was bedeutet kreatives Denken, lieber Marc?

00:04:21.540 –> 00:04:27.540

Genau. Entschuldige von der Themenabweichung, aber ist das wichtig in dem Reflexionsraum,

00:04:27.540 –> 00:04:29.340

dass man Gelerntes auch anwendet?

00:04:29.340 –> 00:04:30.740

Und dazu geh├Âre ich auch.

00:04:30.740 –> 00:04:33.700

Zur Kreativit├Ąt w├╝rde ich gerne damit anfangen,

00:04:33.700 –> 00:04:36.020

dass mir da folgende Worte einfallen.

00:04:36.020 –> 00:04:42.020

Kreativit├Ąt ist Verkn├╝pfung von Information, Generierung von Altbekannten

00:04:42.020 –> 00:04:47.380

in Richtung Innovation. Das w├Ąren so meine ersten Gedanken.

00:04:47.380 –> 00:04:53.300

Magst du es noch mal ganz langsam wiederholen bitte? Verkn├╝pfung von Altem?

00:04:53.300 –> 00:04:58.260

Ja und dann habe ich nachher auch Beispiele. Kreativit├Ąt ist f├╝r mich eine

00:04:58.260 –> 00:05:03.060

Verkn├╝pfung von Information, egal welcher Art. Das k├Ânnen Bildinformationen sein,

00:05:03.060 –> 00:05:08.580

geh├Ârte Information, gelesene Information und dann die Generierung von neuen Ideen.

00:05:08.580 –> 00:05:15.060

Und da mache ich die Klammer auf altbekanntes, also altbekanntes nichts Neues zu erfinden.

00:05:15.060 –> 00:05:19.900

Nicht unbedingt was zu erfinden, was es noch nicht gegeben hat, sondern einfach nur die Verkn├╝pfung

00:05:19.900 –> 00:05:25.620

von Bekannten zu etwas Neuem. Und dadurch geht man auch, das hat nat├╝rlich den Vorteil f├╝r

00:05:25.620 –> 00:05:29.660

ein Unternehmen, dass es dadurch wieder neue Innovationen hervorbringen kann.

00:05:29.660 –> 00:05:42.740

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Und das hei├čt also auf der einen Seite die Verkn├╝pfung

00:05:42.740 –> 00:05:48.740

von Altem. Die Frage, die sich mir jetzt hier als erstes stellt, ist, weil du jetzt den Begriff

00:05:48.740 –> 00:05:54.460

Innovation noch mit reingebracht hast, ob denn Kreativit├Ąt immer auch gleichzeitig Innovation

00:05:54.460 –> 00:05:59.180

bedeutet also die Verkn├╝pfung von Altem

00:05:59.180 –> 00:06:02.140

dann auch gleich mit dem Ziel sozusagen

00:06:02.140 –> 00:06:04.620

zu etwas Neuem zu formen oder kann auch

00:06:04.620 –> 00:06:08.540

nur die Verkn├╝pfung von Altem

00:06:08.540 –> 00:06:10.260

ausschlie├člich ohne, also ist es dann immer

00:06:10.260 –> 00:06:12.380

automatisch gleich was Neues und auch

00:06:12.380 –> 00:06:14.220

gleich Innovation oder kann es auch nur

00:06:14.220 –> 00:06:15.940

einfach Verkn├╝pfung von Altem sein

00:06:15.940 –> 00:06:17.140

ohne dass was Neues entsteht? Also hier

00:06:17.140 –> 00:06:19.180

w├╝rde ich gerne noch mal genauer drauf

00:06:19.180 –> 00:06:20.980

schauen wollen. Vielleicht magst du

00:06:20.980 –> 00:06:23.260

direkt noch mal andocken und dann haben

00:06:20.980 –> 00:06:25.540

wir auch schon eine Wortmeldung und dann hole ich J├╝rgen grad mit dazu.

00:06:25.540 –> 00:06:29.940

Ja das ist diese Komplexit├Ąt, die wir immer wieder feststellen. Ich w├╝rde sowas

00:06:29.940 –> 00:06:33.900

nicht ausschlie├čen. Alles ist richtig. Kreativit├Ąt, ich habe damit nur

00:06:33.900 –> 00:06:38.580

angefangen, Kreativit├Ąt f├╝hrt zu Innovation. Es muss nicht zu Innovation

00:06:38.580 –> 00:06:42.380

f├╝hren, aber das ist genau wie mit dem Denken und Reflektieren. Beides

00:06:42.380 –> 00:06:45.740

beinhaltet sich und beides kann miteinander stehen, aber auch einzeln

00:06:45.740 –> 00:06:50.780

stehen. Und dann noch abschlie├čend, wie kommt man, wie funktioniert das Ganze?

00:06:50.780 –> 00:06:54.140

Das ist einfach, wie das funktioniert in unserem Kopf.

00:06:54.140 –> 00:06:59.020

Bei mir geht das so, die immer st├Ąndig die Infragestellung der Status Quo, also

00:06:59.020 –> 00:07:04.580

das Jetzt und dabei neue Ans├Ątze erkunden. Das kann man lernen, das

00:07:04.580 –> 00:07:07.580

kann man wirklich trainieren. Kreativit├Ąt kann man trainieren.

00:07:07.580 –> 00:07:10.980

Da kann man auch nicht sagen, ich bin nicht kreativ, das ist nicht angeboten.

00:07:10.980 –> 00:07:15.740

Kreativit├Ąt ist f├╝r mich ja auch ein Denkprozess und auch denken kann

00:07:15.740 –> 00:07:21.980

man lernen und ├╝ben und ich bin auch lange dem Glaubenssatz aufgesessen, dass ich nicht kreativ

00:07:21.980 –> 00:07:29.180

bin so wie andere doch man kann Kreativit├Ąt mit dem Kopf trainieren. Ja wunderbar, vielen,

00:07:29.180 –> 00:07:32.780

vielen lieben Dank f├╝r die ersten Impulse. Mal schauen was J├╝rgen dazu sagt. Einen wundersch├Ânen

00:07:32.780 –> 00:07:39.380

guten Morgen lieber J├╝rgen. Guten Morgen liebe Yasemin, Hallo Marc und alle anderen im Raum. Der

00:07:39.380 –> 00:07:44.980

Trigger war, muss es immer etwas Neues sein und ich hatte gestern die Komodesituation,

00:07:44.980 –> 00:07:47.980

dass ich, als du dieses Thema anmoderiert hast,

00:07:47.980 –> 00:07:49.780

in einer Art Brainstorming,

00:07:49.780 –> 00:07:53.780

einfach mal alles, was mir in den Kopf geschossen ist,

00:07:53.780 –> 00:07:55.380

also ein typisches Brain…

00:07:55.380 –> 00:07:58.340

ein typisches Brainwriting zu machen.

00:07:58.340 –> 00:08:00.740

Und das m├Âchte ich euch mal kurz skizzieren.

00:08:00.740 –> 00:08:04.500

Und es kommt auch und schl├Ągt eine Br├╝cke zu dieser Frage,

00:08:04.500 –> 00:08:07.140

muss es immer etwas Innovatives sein?

00:08:07.140 –> 00:08:11.540

Als Erstes steht da auf meiner Liste dar├╝ber das Thema.

00:08:11.540 –> 00:08:13.820

Und bei dem Thema habe ich einen Einmerker gemacht,

00:08:13.980 –> 00:08:19.740

dass wir heute reden ├╝ber die Kreativit├Ąt in Verbindung mit Denken.

00:08:19.740 –> 00:08:26.020

Wir reden nicht ├╝ber die Kreativit├Ąt im Handeln. Das ist das erste. Also habe ich

00:08:26.020 –> 00:08:33.340

mich dann im weiteren, bei meinen weiteren Eingebungen wirklich diszipliniert auf

00:08:33.340 –> 00:08:40.500

den Fokus des Denkens zu kommen. Und was sich logischerweise dann anschlie├čt, ist

00:08:40.500 –> 00:08:46.860

als erstes was ist Kreativit├Ąt, aber da mache ich mal einen Haken dran zu den Ausf├╝hrungen,

00:08:46.860 –> 00:08:54.460

der der liebe Marc schon gemacht hat und lasse die mal so im Raum stehen. Und wie ihr wisst,

00:08:54.460 –> 00:08:59.820

ich gehe dann einerseits gerne von der Begrifflichkeit und dann insbesondere auch

00:08:59.820 –> 00:09:06.140

von der Gegenposition aus. Und ich habe mich gefragt, was ist denn die Gegenposition der

00:09:06.140 –> 00:09:13.940

Antagonist zur Kreativit├Ąt und mein, hier steht es, und mein Impuls, mein erstes

00:09:13.940 –> 00:09:22.060

Angebot vor mir war Destruktivit├Ąt. Also einreisen, niederreisen, eliminieren,

00:09:22.060 –> 00:09:28.260

kaputt machen, zerst├Âren. Destruktives Verhalten sagt, glaube ich, jedem etwas.

00:09:28.260 –> 00:09:39.780

Und dann aber, weg vom Verhalten auf die Denke, also in Bezug auf explizit auf das

00:09:39.780 –> 00:09:46.820

Gedankliche, auf das Denken, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass dieses

00:09:46.820 –> 00:09:53.220

Einreisen, Niederreisen sogar ├Ąu├čerst kreativ sein kann, n├Ąmlich dass wir alte

00:09:53.220 –> 00:09:57.980

Denkmuster, dass wir alte Voreinstellungen, Theoristiken, Faustregeln

00:09:57.980 –> 00:10:07.660

Glaubenss├Ątze niederrei├čen. Insofern Destruktivit├Ąt kann Kreativit├Ąt auch,

00:10:07.660 –> 00:10:13.660

nicht nur konstruktiv, neuschaffend sein, meines Erachtens, wohlgemerkt im

00:10:13.660 –> 00:10:19.340

Gedanklichen, sondern auch seinen wesentlichen Nutzen in der

00:10:19.340 –> 00:10:27.460

Destruktivit├Ąt im Zerst├Âren finden. Das war so der erste Aha-Effekt. Und dann

00:10:27.460 –> 00:10:41.360

habe ich mich gefragt, was ist denn jetzt dann der Gegenpol zu Kreativit├Ąt, denn wenn ich den

00:10:41.360 –> 00:10:48.240

Gegenpol kenne, um das nochmal vielleicht kurz zu begr├╝nden, warum ich dieser Fast-Manier unterliege,

00:10:48.240 –> 00:10:52.960

wenn ich den Gegenpol kenne, dann habe ich einen Anhaltspunkt einerseits, wo ich stehe,

00:10:52.960 –> 00:10:57.520

beziehungsweise was ich machen muss, um vom nicht kreativen zum kreativen zu

00:10:57.520 –> 00:11:02.560

kommen. Und ich bin dann, das hat allerdings dann etwas l├Ąnger gedauert,

00:11:02.560 –> 00:11:09.600

es war kein Blitz mehr, sondern ein kreatives Nachdenken, auf Konformit├Ąt

00:11:09.600 –> 00:11:13.640

gekommen. Also auf, wenn man vielleicht so ein

00:11:13.640 –> 00:11:20.200

Verschlagwort nehmen kann, Gleichrichtung, Ausrichtung, Ausrichtung in der Denke und

00:11:20.200 –> 00:11:25.960

da war der Blitz f├╝r mich. Ich sehe immer Denker urs├Ąchlich verbunden mit Begrifflichkeiten und

00:11:25.960 –> 00:11:33.600

insofern mit Sprache. Und gerade in unserer Zeit, wenn ich mir die Entwicklung der letzten Zeit

00:11:33.600 –> 00:11:41.960

anschaue, wobei die auch in anderen Phasen sicherlich aufschlug, aber im Moment sehr

00:11:41.960 –> 00:11:49.280

gravierend ist, wird ja vehement ├╝ber eine, ich nenne es jetzt ganz bewusst,

00:11:49.280 –> 00:11:54.800

Vergewaltigung der Sprache, des normalen Sprachgebrauches, auch eine Br├╝cke

00:11:54.800 –> 00:12:01.400

geschlagen hin zu unserer Denke. Also das Mittel der Gleichschaltung der

00:12:01.400 –> 00:12:07.120

Sprache mit dem Effekt der Gleichschaltung der Denke, die ist

00:12:07.120 –> 00:12:16.200

mittlerweile wohl bekannt. Und insofern war dann dieser zweite Aha-Effekt, dass ich

00:12:16.200 –> 00:12:25.960

sage, okay, auch in der Hinsicht der Negativposition rechtfertigt

00:12:25.960 –> 00:12:32.160

sich eben diese Unterscheidung zwischen Kreativit├Ąt im Denken und im Handeln,

00:12:32.160 –> 00:12:37.600

N├Ąmlich im Handeln, und da schiele ich jetzt auf den Marc, ja man kann da sicherlich aus dem

00:12:37.600 –> 00:12:44.560

M├Ąhk├Ąstchen mehr reden als ich, im Handeln ist dieses typische Beispiel, die Deutschen haben es

00:12:44.560 –> 00:12:51.160

erfunden und die Chinesen haben es nachgebaut. Das ist kopieren, das ist nachahmen, das ist

00:12:51.160 –> 00:12:59.520

nach├Âffnen. Das ist der Gegenteil der Kreativit├Ąt im Handeln. Im Denken ist es

00:12:59.520 –> 00:13:07.920

f├╝r mich die sprachliche und damit auch in Verbindung stehende Gleichschaltung,

00:13:07.920 –> 00:13:18.040

Akzeptanz dessen, was ich mein Umfeld als Normen ausgedacht hat oder akzeptiert

00:13:18.040 –> 00:13:24.480

und der Nutzen daraus, muss ja alles einen Nutzen haben, der ist, dass ich dieses Gef├╝hl des

00:13:24.480 –> 00:13:31.400

Dazugeh├Ârigen habe. So und jetzt h├Âre ich auf, weil daraus ergab sich dann, aber das m├Âchte ich

00:13:31.400 –> 00:13:39.160

noch ganz kurz sagen, weil ich bin auf dem Weg, ergab sich dann f├╝r mich die weitere Frage, wenn

00:13:39.160 –> 00:13:46.440

ich das jetzt wei├č, kann ich das lernen und welche Voraussetzungen muss ich denn erf├╝llen, um von

00:13:46.440 –> 00:13:51.440

von Nicht-Kreativit├Ąt zu Kreativit├Ąt zu kommen.

00:13:51.440 –> 00:13:58.440

Mal wieder ein Wahnsinnsthema und vielen Dank f├╝r eure Geduld mir zugeh├Ârt zu haben, ihr Lieben.

00:13:58.440 –> 00:14:04.440

Ja, vielen, vielen lieben Dank und hier darf ich zun├Ąchst erstmal direkt nachfragen,

00:14:04.440 –> 00:14:09.440

um sicherzustellen, auch in Bezug auf Verst├Ąndnis, ob ich dem jetzt komplett folgen konnte.

00:14:09.440 –> 00:14:11.440

Ich habe noch nicht die Br├╝cke bekommen.

00:14:11.440 –> 00:14:17.640

Du bist ja eingestiegen mit dem Brainwriting sozusagen und hast ├╝berlegt, was das Gegenteil

00:14:17.640 –> 00:14:26.600

ist, wenn ich das richtig verstanden habe, und bist ja zun├Ąchst auf destruktives Denken

00:14:26.600 –> 00:14:33.000

gekommen, bist dann aber jetzt danach auf andere Begrifflichkeiten gekommen.

00:14:33.000 –> 00:14:37.760

Vielleicht kannst du hier nochmal ganz kurz die Br├╝cke darstellen, weil da habe ich noch

00:14:37.760 –> 00:14:41.400

nicht verstehen k├Ânnen, was du genau meinst, wie du wie du diese Br├╝cke geschlagen hast.

00:14:41.400 –> 00:14:49.160

Ja, wie gesagt, vielen Dank der Nachfrage, liebe Yasemin. Die Destruktivit├Ąt war, wenn ich so mal

00:14:49.160 –> 00:14:55.160

sagen darf, das war der Blitz meines Systems eins, also dieses Emotional des assoziativen Gehirns,

00:14:55.160 –> 00:15:01.840

zu sagen kreativ. Ich kann dir nicht sagen, woher das kommt, aber deswegen nenne ich es Blitz. Es

00:15:01.840 –> 00:15:09.320

war, diese Eingebung zu sagen, konstruktiv, destruktiv, weil kreativ ist f├╝r mich positiv

00:15:09.320 –> 00:15:17.440

behaftet als Begrifflichkeit. Das ist wahrscheinlich der ausschlaggebende Punkt und destruktiv ist bei

00:15:17.440 –> 00:15:24.280

mir jedenfalls negativ konnotiert. So und dann musste ich feststellen und deswegen war das mein

00:15:24.280 –> 00:15:31.640

erster Aha-Effekt, dass destruktiv im Sinne des Denkens durchaus positiv sein kann, weil es durch

00:15:31.640 –> 00:15:36.800

die Zerst├Ârung und das Einreisen zum Beispiel von Unconscious Bias oder

00:15:36.800 –> 00:15:43.560

Heuristiken ja uns etwas weiter bringt in Bezug auf unsere Denker, also positiv

00:15:43.560 –> 00:15:48.880

ist. Und daraus ergab sich dann, ich habe jetzt keinen Gegenpart mehr, ich habe

00:15:48.880 –> 00:15:53.760

keinen Antagonisten, also muss ich noch einen suchen.

00:15:53.760 –> 00:15:59.560

Und deswegen bin ich auf diese Konformit├Ąt gekommen, also diese Akzeptanz,

00:15:59.560 –> 00:16:06.080

diese mehr oder weniger stillschweigende Akzeptanz in Normen und Erwartungshaltungen von au├čen,

00:16:06.080 –> 00:16:10.800

ob das von der Familie her oder von unserem Umfeld, vom Arbeitsumfeld ist oder wie auch

00:16:10.800 –> 00:16:18.640

immer, was du nehmen willst, dass ich dann sage, das ist eigentlich das, was Kreativit├Ąt t├Âtet,

00:16:18.640 –> 00:16:29.540

weil ich mich wissentlich, willentlich, bewusst, unbewusst, ja, in etwas einfinde, ohne auch den

00:16:29.540 –> 00:16:37.620

den Willen zu haben, die Motivation, neue Perspektiven zu entwickeln, ├╝ber den Schatten

00:16:37.620 –> 00:16:41.540

zu springen und insofern kreativ zu werden.

00:16:41.540 –> 00:16:46.700

Habe ich damit f├╝r etwas mehr Klarheit gesorgt.

00:16:46.700 –> 00:16:47.700

Ja, absolut.

00:16:47.700 –> 00:16:49.700

Vielen, vielen lieben Dank.

00:16:49.700 –> 00:16:53.940

Und wahrscheinlich war es mir dann schwer sozusagen zu folgen, nicht weil du dich unklar

00:16:53.940 –> 00:16:57.820

ausgedr├╝ckt hast, sondern weil ich dann nat├╝rlich auch bei mir gab es jetzt auch ganz viele

00:16:57.820 –> 00:17:00.180

Gedankesblitze parallel dazu.

00:17:00.180 –> 00:17:09.500

Ich habe eine andere Br├╝cke geschlagen und bin ├╝ber die Frage parallel dazu reingegangen,

00:17:09.500 –> 00:17:16.300

wenn das so gewesen w├Ąre, wenn du jetzt als These festgehalten h├Ąttest, dass das Gegenteil

00:17:16.300 –> 00:17:21.940

sozusagen destruktives Denken ist, dann habe ich das Gegenteil von destruktivem Denken

00:17:21.940 –> 00:17:26.100

noch mal aufgemacht und habe dann gedacht, Gegenteil von destruktives

00:17:26.100 –> 00:17:28.420

Denken w├Ąre f├╝r mich konstruktives Denken.

00:17:28.420 –> 00:17:33.460

Und wenn das w├╝rde ja dann in der Ableitung wiederum bedeuten,

00:17:33.460 –> 00:17:38.180

dass konstruktives Denken gleichzusetzen w├Ąre mit kreativem Denken.

00:17:38.180 –> 00:17:41.700

Und dann w├Ąre ich n├Ąmlich auch direkt mit dieser Fragestellung f├╝r mich

00:17:41.700 –> 00:17:45.700

reingegangen. Ist dann konstruktives Denken das Gleiche wie kreatives Denken

00:17:45.700 –> 00:17:49.500

und w├Ąre f├╝r mich auf ein Nein als Antwort gekommen, um dann noch mal

00:17:49.500 –> 00:17:53.520

in den Suchmodus reinzugehen. Also von daher finde ich das total spannend, eben auch zu

00:17:53.520 –> 00:17:59.240

schauen, w├Ąhrend ihr dann auch so erz├Ąhlt, was dann eben auch bei uns selbst immer auch

00:17:59.240 –> 00:18:05.520

f├╝r Denkprozesse in Gang gesetzt werden, im Sinne der ├ťberpr├╝fung und so weiter. Und

00:18:05.520 –> 00:18:12.960

von daher bin ich da total dankbar. Wir haben unterschiedliche Vorgehensweisen gehabt, um

00:18:12.960 –> 00:18:17.040

aber zu einem ├Ąhnlichen Ergebnis sozusagen an der Stelle zu kommen. Das finde ich auch

00:18:17.040 –> 00:18:21.000

ganz spannend. Magst du da noch mal kurz andocken, bevor wir Marc noch mal mit einbinden?

00:18:21.000 –> 00:18:30.720

Also ich bin begeistert, liebe Yasemin. Mehr sage ich jetzt dazu nicht, weil es ist glaube ich der

00:18:30.720 –> 00:18:38.160

K├Ânigsweg, dass man sich insofern durch zwei unterschiedliche Sichten in Anf├╝hrungsstrichen

00:18:38.160 –> 00:18:46.320

befruchtet und am Ende aber zu einem gemeinsamen Ergebnis kommt und zu einer Einsicht. Das Wort

00:18:46.320 –> 00:18:52.560

weil ich jetzt wirklich bewusst zu einer Einsicht und das ist wirklich, finde ich, eine tolle Sache.

00:18:52.560 –> 00:18:53.280

Vielen Dank.

00:18:53.280 –> 00:18:58.960

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und wenn wir sagen, wenn wir das erst mal festhalten,

00:18:58.960 –> 00:19:04.320

was du gesagt hast, sozusagen das Gegenteil von kreatives Denken,

00:19:04.320 –> 00:19:09.600

es ist konformes Denken dann in diesem Zusammenhang und also in die gleiche Richtung

00:19:09.600 –> 00:19:16.640

denkend. Du hast dann den Begriff “Normen” auch noch mal mit reingebracht.

00:19:16.640 –> 00:19:21.080

Man k├Ânnte dann vielleicht auch sagen, kreatives Denken w├Ąre dann, also wenn wir

00:19:21.080 –> 00:19:24.240

gerade auch diesen Begriff “Normen” mit reinbringen, da kam mir dann noch der

00:19:24.240 –> 00:19:28.760

Gedanke mit “out of the box” denken sozusagen. Marc, vielleicht magst du hier

00:19:28.760 –> 00:19:33.120

noch mal andocken an das bisher Gesagte. Ich lache ├╝ber das ganze Gesicht. Jetzt

00:19:33.120 –> 00:19:37.000

kommt eine dritte Sichtweise mit der gleichen Einsicht. Ich unterstreiche

00:19:37.000 –> 00:19:40.760

alles lieber J├╝rgen, was du gesagt hast. Ich unterstreiche alles, was du gesagt hast,

00:19:40.760 –> 00:19:46.600

liebe Yasemin. Bei mir im Kopf ist es nur so passiert, neue Denkmuster, genial, neue

00:19:46.600 –> 00:19:51.360

Denkmuster. Dann hast du gesagt, das Alte wird zerst├Ârt, Zerst├Ârung ist konstruktiv.

00:19:51.360 –> 00:19:57.600

Dabei ist mir durch meine Motivation, dass ich aufpassen will, wie wir

00:19:57.600 –> 00:20:01.080

miteinander sprechen. Mich hat nur das Wort zerst├Âren, ich unterstreiche das Wort

00:20:01.080 –> 00:20:05.400

zerst├Âren. Ich hatte nur pers├Ânlich ein Problem mit dem Wort zerst├Âren, weil das

00:20:05.400 –> 00:20:09.960

so brutal ist zerst├Âren, da denke ich gleich an Gewalt und ich w├╝rde es nur anders ausdr├╝cken.

00:20:09.960 –> 00:20:14.360

Ich meine das Gleiche wie du. Ich denke, dass es wichtig ist, wie ich mit mir selber spreche und

00:20:14.360 –> 00:20:18.440

ich m├Âchte positiv mit mir sprechen und ich w├╝rde alles so stehen lassen. Ich w├╝rde nur f├╝r mich

00:20:18.440 –> 00:20:24.720

altes zerst├Âren, um Neues zu finden, das so formulieren, wie ich es anfangs gesagt habe.

00:20:24.720 –> 00:20:29.960

Nicht altes zerst├Âren, sondern altes neu zusammenf├╝hren, was dann als Konsens wieder

00:20:29.960 –> 00:20:33.840

genau das gleiche Ergebnis ist, wie du es auch gesagt hast. Genial. Hier die dritte Sicht der

00:20:33.840 –> 00:20:39.000

Dinge. Drei ansatzweisend und drei gleiche Ergebnisse in dem Fall. Also besser kann es

00:20:39.000 –> 00:20:43.920

nicht laufen. Neue Denkmuster, indem man alte zerst├Ârt oder neu zusammenf├╝hrt. Danke.

00:20:43.920 –> 00:20:50.240

Herrlich. Vielen, vielen lieben Dank. Und da merken wir dann auch, was das eben mit uns

00:20:50.240 –> 00:20:54.400

teilweise auch macht, je nachdem, wie Begriffe dann auch assoziiert werden, also wie sie von

00:20:54.400 –> 00:20:59.640

uns konnotiert sind, durch die Erfahrungen, die wir in der Vergangenheit gemacht haben und wie

00:20:59.640 –> 00:21:03.160

wir eben auch Begriffe belegen f├╝r uns und dementsprechend dann auch zum

00:21:03.160 –> 00:21:08.680

Beispiel so St├Ârgef├╝hle auch entwickeln k├Ânnen an der Stelle. Gro├čartig! Und auch

00:21:08.680 –> 00:21:13.800

wieder zu ersetzen mit wieder anderen Begriffen, darunter aber ganz

00:21:13.800 –> 00:21:18.360

offensichtlich das Gleiche sozusagen in Anf├╝hrungsstrichen zu meinen, nur einen

00:21:18.360 –> 00:21:22.640

anderen Begriff zu w├Ąhlen, um eben diesem St├Ârgef├╝hl auch zu entkommen. Also man

00:21:22.640 –> 00:21:27.480

sieht auch, dass das hier auch wieder auch wieder emotional auch behaftet ist.

00:21:27.480 –> 00:21:31.560

gro├čartig haben wir die Emotionen auch wieder drin. J├╝rgen magst du das auch

00:21:31.560 –> 00:21:35.600

noch mal kurz kommentieren an der Stelle bevor wir sozusagen mal gucken was wir

00:21:35.600 –> 00:21:40.220

jetzt damit machen? Also ich w├╝rde mich nur wiederholen liebe Yasemin, was ich

00:21:40.220 –> 00:21:44.880

vorweg gesagt habe. Ich finde das hat den absoluten K├Ânigsweg wie sich das

00:21:44.880 –> 00:21:51.760

das Thema jetzt entwickelt hat und ich denke wir sind an einem au├čerordentlich

00:21:51.760 –> 00:21:57.440

guten Punkt. Ich will jetzt nicht zu suggestiv werden aber an dem Punkt

00:21:57.440 –> 00:22:04.760

Was ja urs├Ąchlich Kreativit├Ąt mit Denken zusammenh├Ąngt, ist eben, wenn ich jetzt

00:22:04.760 –> 00:22:08.680

reflektiert, beziehungsweise nein, wenn ich dar├╝ber denke, nicht reflektiere, wenn

00:22:08.680 –> 00:22:16.760

ich dar├╝ber denke, welche Voraussetzungen muss und ich habe als

00:22:16.760 –> 00:22:22.360

Initial lediglich das Gef├╝hl, es kann ja durchaus nur ein Gef├╝hl sein, Lieblingsthema

00:22:22.360 –> 00:22:28.720

von Marc, eine Emotion, dass ich sage, ich schaue in mein Umfeld und stelle fest, eigentlich so

00:22:28.720 –> 00:22:36.280

kreativ bin ich nicht. Wie komme ich jetzt denn dazu und das ist f├╝r mich der ganz spannende

00:22:36.280 –> 00:22:46.840

Part, wie komme ich jetzt dazu, festzustellen, bin ich kreativ, habe ich die Potenz zur Kreativit├Ąt,

00:22:46.840 –> 00:22:54.940

habe sie nur noch nicht entdeckt oder zum Leben erweckt und bzw. was muss ich denn leisten k├Ânnen,

00:22:54.940 –> 00:23:01.820

um kreativ zu sein? Also das ist f├╝r mich ein ganz gro├čes Fragezeichen. Sorry, wenn ich da

00:23:01.820 –> 00:23:09.400

jetzt vielleicht etwas zu weit in Vorlage vom Thema gegangen bin. Nee, wunderbar, finde ich gut. Also

00:23:09.400 –> 00:23:16.120

Also lass uns das doch aufgreifen, genau diese Aspekte und schauen, welche Antworten wir

00:23:16.120 –> 00:23:18.840

auch darauf m├Âglicherweise gemeinsam finden.

00:23:18.840 –> 00:23:25.600

Also gerne auch nochmal, Marc-J├╝rgen, was sind denn eure ersten Ansatzpunkte sozusagen,

00:23:25.600 –> 00:23:27.320

um diese Fragen auch zu beantworten?

00:23:27.320 –> 00:23:31.040

Gerne Marc.

00:23:31.040 –> 00:23:35.000

Ja, da kann ich aus meiner Lebenserfahrung berichten.

00:23:35.000 –> 00:23:37.840

Und zwar, wie komme ich darauf, dass ich nicht kreativ war?

00:23:37.840 –> 00:23:39.280

Ich war es die ganze Zeit.

00:23:39.280 –> 00:23:43.960

Ich bin aufgewachsen in einer Familie und hatte einen sehr kreativen Vater.

00:23:43.960 –> 00:23:46.160

Den habe ich als kreativ nicht wahrgenommen.

00:23:46.160 –> 00:23:48.200

Aber mein Vater war auch in der Bodebranche.

00:23:48.200 –> 00:23:50.960

Mir wurde immer wieder best├Ątigt, wie kreativ mein Vater ist.

00:23:50.960 –> 00:23:53.040

Sowohl im beruflichen Kontext von seinen Kollegen,

00:23:53.040 –> 00:23:56.040

von seinen Mitarbeitern, von Mitbewerbern, von meiner Mutter.

00:23:56.040 –> 00:23:57.760

Gleichzeitig wurde mir auch immer best├Ątigt,

00:23:57.760 –> 00:23:59.200

dass ich nicht kreativ bin.

00:23:59.200 –> 00:24:01.320

Und dass ich ├╝berhaupt keine kreativen Ans├Ątze habe.

00:24:01.320 –> 00:24:05.440

Das hat ganz, ganz lange gedauert, bis ich reflektiert habe und gesagt habe,

00:24:05.440 –> 00:24:07.680

was macht ihn ├╝berhaupt zu einem kreativen Menschen?

00:24:07.680 –> 00:24:13.400

Wie macht er das? Wie arbeitet er? Und wenn ich heute reise, f├╝r mich ist ein gro├čer Teil der

00:24:13.400 –> 00:24:18.800

Kreativit├Ąt, ich habe mich nicht ge├Ąndert, sondern wir kennen alle, das Wort ist mir gerade

00:24:18.800 –> 00:24:23.920

eingefallen, Augen auf im Stra├čenverkehr, das w├╝rde ich gerne ersetzen durch Augen auf im

00:24:23.920 –> 00:24:28.040

Lebensverkehr. Und wenn ich heute unterwegs bin und reise, ist f├╝r mich das gr├Â├čte Geschenk der

00:24:28.040 –> 00:24:33.720

Reisen, einfach festzustellen, branchenfremd festzustellen, was machen andere Branchen,

00:24:33.720 –> 00:24:38.800

wie f├╝hren die Altes neu zusammen, wie generieren die daher neue Gesch├Ąfte und

00:24:38.800 –> 00:24:42.260

ich kann euch nur sagen, vielleicht komme ich da mehr noch zur├╝ck, dass dieses

00:24:42.260 –> 00:24:47.420

Augenauf im Lebensverkehr mir geholfen hat, das Jahr 2020 zu ├╝berleben. Ohne

00:24:47.420 –> 00:24:50.460

diese F├Ąhigkeit, die ich mir angeeignet h├Ątte, wei├č ich nicht, wie ich die

00:24:50.460 –> 00:24:54.000

Corona-Zeit ├╝berstanden h├Ątte, weil ich habe Dinge gesehen, die schon ganz ganz

00:24:54.000 –> 00:24:57.700

lange gab, habe die neu umgesetzt, nur ganz kurz und zwar m├Âchte ich mich da

00:24:57.700 –> 00:25:02.940

bedanken bei einem Spanier, der das Multifunktionstuch erfunden hat,

00:25:02.940 –> 00:25:08.180

1991. Zum ersten Mal ist mir das 2014 bewusst geworden. Und erinnert habe ich

00:25:08.180 –> 00:25:12.140

mich dann 2020 darin, als ich nur den Begriff geh├Ârt habe, wir brauchen ein

00:25:12.140 –> 00:25:17.220

Mund-Nasen-Tuch. Das hat dann ein paar Stunden gedauert, bis ich gesagt habe, Mund-Nasen-Tuch,

00:25:17.220 –> 00:25:22.060

das ist doch nichts anderes wie ein Buff. Und dieses Mund-Nasen-Tuch hat mir im Jahr 2020

00:25:22.060 –> 00:25:27.900

das beste Gesch├Ąftsjahr ├╝berhaupt mit wirklich 55 Prozent Umsatz plus beschert,

00:25:27.900 –> 00:25:32.340

weil alle Leute dieses Tuch haben wollten. Und die Kreativit├Ąt war da auch einfach nur,

00:25:32.340 –> 00:25:36.580

ich habe nichts Neues erfunden, ich habe nur Altbekanntes. Mich erinnert an alte

00:25:36.580 –> 00:25:41.420

Informationen, neu zusammengesetzt und ein Buff jetzt an Mund-Nasen-Schutz oder

00:25:41.420 –> 00:25:44.860

nicht Schutz ist es ja nicht, als Mund-Nasen-Tuch verkauft und da bin ich

00:25:44.860 –> 00:25:48.100

sehr sehr dankbar, dass ich mir diese Denkweise angew├Âhnt h├Ątte, weil ich

00:25:48.100 –> 00:25:52.740

wei├č nicht, wie ich au├čerhalb dieser Denkweise das Jahr 2020 eventuell

00:25:52.740 –> 00:25:59.380

├╝berstanden h├Ątte. Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und um noch mal auf

00:25:59.380 –> 00:26:04.900

dieses Beispiel mit deinem Vater zur├╝ckzukommen in Bezug auf die Beantwortung der Frage, wie komme

00:26:04.900 –> 00:26:13.460

ich darauf, nicht kreativ zu sein oder kreativ zu sein? Auf der abstrakten Ebene sozusagen sind

00:26:13.460 –> 00:26:17.380

mir jetzt die Begriffe dann in diesem Zusammenhang eingefallen. Also es hat offensichtlich ein

00:26:17.380 –> 00:26:26.420

Vergleich stattgefunden und anschlie├čend eine Bewertung. Und als weiteren Faktor ist mir dann

00:26:26.420 –> 00:26:34.420

noch eingefallen, es k├Ânnte auch eine Zuschreibung sein, die von au├čen gemacht wurde. Also, dass wir

00:26:34.420 –> 00:26:39.180

nicht selbst verglichen haben und eine Bewertung vorgenommen haben, sondern von au├čen geh├Ârt haben,

00:26:39.180 –> 00:26:45.620

du bist kreativ oder du bist nicht kreativ. Und das eben auch zum Beispiel einfach ├╝bernommen zu

00:26:45.620 –> 00:26:50.940

haben, unabh├Ąngig davon, in welche Richtung, ohne es noch mal kritisch zu hinterfragen.

00:26:50.940 –> 00:26:59.940

Fallen euch also noch weitere Aspekte ein, die letztendlich zu dieser, zu diesem Schluss kommen,

00:26:59.940 –> 00:27:06.380

sozusagen, wie auf die Antwort, auf die Frage, eine Antwort zu liefern, bin ich kreativ oder nicht?

00:27:06.380 –> 00:27:17.820

Marc-J├╝rgen. Gerne, J├╝rgen. Ja, und zwar lass mich den Bogen etwas weiterspannen, wie ich mich

00:27:17.820 –> 00:27:29.160

der Frage gen├Ąhert habe, es gibt ja ganz bestimmte Kreativit├Ątsmethoden. Also diese Verbindung im

00:27:29.160 –> 00:27:39.040

Hinblick auf die Frage, kann ich denn Kreativit├Ąt lernen, daf├╝r gibt es ja ganz bestimmte methodische

00:27:39.040 –> 00:27:46.840

Ans├Ątze und auch umf├Ąngliche Beratungsans├Ątze am Markt. Also ├╝ber diese, ├╝ber diesen Anker habe

00:27:46.840 –> 00:27:56.200

ich mich diesem Thema gen├Ąhert. Und f├╝r mich sind es drei wesentliche Grundvoraussetzungen,

00:27:56.200 –> 00:28:04.160

ihr Lieben, die da zusammenspielen. Einerseits im Hinblick auf die Beantwortung der Frage,

00:28:04.160 –> 00:28:12.400

bin ich kreativ, bin ich kreativ, ja oder nein? Und wenn nein oder nicht im entsprechenden Umfang,

00:28:12.400 –> 00:28:16.840

wie komme ich da hin und diese drei Begrifflichkeiten, das erste ist f├╝r mich

00:28:16.840 –> 00:28:24.720

ein neuer Begriff, den ich jetzt mal reinwerfen w├╝rde, ist Fantasie und zwar

00:28:24.720 –> 00:28:32.760

verbunden ist f├╝r mich mit der Fantasie, dass ich damit mit Fantasie ja auch

00:28:32.760 –> 00:28:42.200

einen Perspektivewechsel, eine ganz neue virtuelle neue Struktur des Denkens f├╝r

00:28:42.200 –> 00:28:48.620

mich entwerfe und urs├Ąchlich verbunden mit dieser Fantasie ist aber meines

00:28:48.620 –> 00:28:54.840

Erachtens ganz wichtig, um den Prozess auch werthaltig zu machen, auch eine

00:28:54.840 –> 00:29:00.920

Vorstellungskraft, dass das, was ich jetzt, was sich meine Fantasie ausdenkt,

00:29:00.920 –> 00:29:10.280

auch umsetzungsf├Ąhig ist. Also im Grunde genommen, wenn man so will, den Anker

00:29:10.280 –> 00:29:18.600

eine Vorstellung dar├╝ber, ja es k├Ânnte funktionieren und was damit wieder

00:29:18.600 –> 00:29:26.400

verbunden ist, ist ein gewisser Nutzen, den ich haben will, weil warum soll ich

00:29:26.400 –> 00:29:30.240

mir Gedanken machen, ob ich jetzt kreativ bin oder nicht, wenn es mir gut

00:29:30.240 –> 00:29:34.000

geht. Ich sitze hier auf dem Sofa, mir geht es gut, ich habe alles was ich will,

00:29:34.000 –> 00:29:39.680

warum soll ich kreativ werden. Ich muss also bei dieser Fantasie meines

00:29:39.680 –> 00:29:46.520

erachtens, wohlgemerkt meines Erachtens, bei dieser Fantasie und bei der Strukturierung einer neuen

00:29:46.520 –> 00:29:54.600

Denke auch eine Zielgr├Â├če haben, wo ich hin will und die muss qualifiziert sein mit einem Mindestma├č,

00:29:54.600 –> 00:30:03.760

dass sie auch umsetzbar ist. So und jetzt lasst mich zur Abrundung noch sagen, was ist daf├╝r der

00:30:03.760 –> 00:30:09.560

wesentliche Grundstoff, der Treibstoff von dem allen und da bin ich wieder einer meiner Lieblingstheorien.

00:30:09.560 –> 00:30:18.480

Das ist Wissen. Ich kann nicht aus dem Nichts, das ist meine ├ťberzeugung, nicht aus dem Nichts

00:30:18.480 –> 00:30:26.560

Fantasien entwickeln, sondern Fantasien machen sich meines Erachtens an irgendetwas, an irgendeinem

00:30:26.560 –> 00:30:36.040

Umstand, an einem Status fest, den ich kenne, von dem ich wei├č. Und der bietet die Grundlage daf├╝r,

00:30:36.040 –> 00:30:45.200

f├╝r diese neue Denke auf Basis von Fantasie und das ist das, was eigentlich die Br├╝cke zu dem,

00:30:45.200 –> 00:30:59.240

was Marc ganz zu Anfang gesagt hat, dieses neue Br├╝cken schlagen, also durchaus auch bereits

00:30:59.240 –> 00:31:07.720

Bestehendes nicht neu erfinden, aber neu verkn├╝pfen. Konzepte, die in verschiedenen

00:31:07.720 –> 00:31:12.920

Facetten und Richtungen existieren, pl├Âtzlich zu erkennen in der Fantasie,

00:31:12.920 –> 00:31:19.000

da besteht ein kreativer Zusammenhang. Und meine Lieben, das ist im Endeffekt

00:31:19.000 –> 00:31:23.560

nichts anderes, also ich sage das jetzt zum letzten Mal, das ist allgemein meine

00:31:23.560 –> 00:31:27.200

pers├Ânliche Meinung, kein Anspruch auf irgendwelche allgemeine G├╝ltigkeit.

00:31:27.200 –> 00:31:31.200

Das ist f├╝r mich eine spezifische Form der Intelligenz.

00:31:31.200 –> 00:31:37.400

Und die f├╝hrt im Endeffekt, wenn ihr mich jetzt nur fragen w├╝rdet, nach dem Nutzen

00:31:37.400 –> 00:31:43.800

zu dem Aspekt der Bildung, n├Ąmlich zur Selbstverwirklichung und zur Selbstbestimmtheit.

00:31:43.800 –> 00:31:48.200

Das ist f├╝r mich die gro├če Klammer zu diesem heutigen Thema.

00:31:48.200 –> 00:31:50.200

Und die ist gigantisch.

00:31:50.200 –> 00:31:52.200

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:31:52.200 –> 00:31:54.200

Ja, wunderbar.

00:31:54.200 –> 00:31:56.200

Vielen, vielen lieben Dank.

00:31:56.200 –> 00:32:00.080

vielleicht an der Stelle auch schon mal

00:32:00.080 –> 00:32:02.040

erw├Ąhnt, wir werden auf jeden Fall auch

00:32:02.040 –> 00:32:03.800

demn├Ąchst irgendwann, ich wei├č jetzt nicht

00:32:03.800 –> 00:32:07.360

genau wann das kommt, aber wir haben auf

00:32:07.360 –> 00:32:10.640

jeden Fall auch noch mal den Aspekt der

00:32:10.640 –> 00:32:13.080

Vorstellung in einem Raum, also die

00:32:13.080 –> 00:32:15.120

Vorstellungskraft auch noch mal in einem

00:32:15.120 –> 00:32:16.560

Raum, wo wir da auch noch mal tiefer

00:32:16.560 –> 00:32:18.480

einsteigen werden. Da freue ich mich

00:32:18.480 –> 00:32:20.960

auch schon drauf und ich finde es so

00:32:20.960 –> 00:32:23.080

sch├Ân, wie das immer ein paar Tage

00:32:20.960 –> 00:32:26.120

vorher sozusagen auch diese

00:32:26.120 –> 00:32:29.120

Verkn├╝pfung im Voraus

00:32:29.120 –> 00:32:30.800

sozusagen dann auch aufgemacht werden.

00:32:30.800 –> 00:32:34.800

Interessant fand ich auch auch hier

00:32:34.800 –> 00:32:37.200

wieder unterschiedliche Denkans├Ątze,

00:32:37.200 –> 00:32:40.880

unterschiedliche Wege, ├Ąhnliche

00:32:40.880 –> 00:32:43.200

Ergebnisse in dem, was dann bei

00:32:43.200 –> 00:32:45.080

rauskommt. Noch w├Ąhrend ich dann zum

00:32:45.080 –> 00:32:47.280

Beispiel vorhin gesagt habe, zu dem

00:32:47.280 –> 00:32:49.960

Aspekt Voraussetzung, ich

00:32:47.280 –> 00:32:52.600

greift es auf nochmal. Es kann sein, dass es ├╝ber Vergleich und Bewertung stattfindet,

00:32:52.600 –> 00:32:58.760

├╝ber Zuschreibung, die dann ├╝bernommen wurde, ob kreativ oder nicht kreativ, ist v├Âllig irrelevant

00:32:58.760 –> 00:33:05.080

dabei. Und w├Ąhrend ich dann mit dem Wortbeitrag fertig war, euch nochmal zu Wort kommen lassen

00:33:05.080 –> 00:33:10.000

habe, habe ich dann gleichzeitig schon den Ansatz gehabt. Und Erfahrung spielt ja dann hier

00:33:10.000 –> 00:33:14.720

m├Âglicherweise eben auch eine Rolle. Und bei Erfahrung, und da finde ich es so sch├Ân, dass

00:33:14.720 –> 00:33:17.560

dass du dann mit Wissen sozusagen hier fortgesetzt hast.

00:33:17.560 –> 00:33:22.000

Da bin ich n├Ąmlich auch, da haben wir ja ├╝ber verschiedene Formen

00:33:22.000 –> 00:33:24.840

beziehungsweise Arten von Wissen sozusagen gesprochen.

00:33:24.840 –> 00:33:28.840

Und da f├Ąllt ja dann auch Erfahrungswissen eben mit rein.

00:33:28.840 –> 00:33:30.080

Also von daher gro├čartig.

00:33:30.080 –> 00:33:32.200

Marc, magst du auch nochmal andocken?

00:33:32.200 –> 00:33:35.600

Ja, ich w├╝rde gerne noch ein Beispiel mit einbringen,

00:33:35.600 –> 00:33:37.920

weil mir das sonst immer so zu abstrakt wird

00:33:37.920 –> 00:33:39.600

und nicht einfach davon so ├╝berzeugt wird.

00:33:39.600 –> 00:33:41.640

Ich habe gestern mit J├╝rgen auch dar├╝ber gesprochen.

00:33:41.640 –> 00:33:44.200

Das Beispiel ist, ein Fahrrad wissen wir alle.

00:33:44.200 –> 00:33:46.680

Wir wissen, dass ein Fahrrad Mobilit├Ąt bedeutet.

00:33:46.680 –> 00:33:48.680

Und jetzt kommt was, was, was.

00:33:48.680 –> 00:33:52.120

Jetzt benutze ich das Wort Fahrrad und Mobilit├Ąt mit einem neuen.

00:33:52.120 –> 00:33:53.280

Jetzt machen wir Brainstorming.

00:33:53.280 –> 00:33:57.240

Und jetzt benutze ich das Wort Fahrrad und Mobilit├Ąt und bringe ein neues Wort Lebensgef├╝hl

00:33:57.240 –> 00:34:01.120

und dieses Lebensgef├╝hl, wenn ihr einmal die M├Âglichkeit hat, an Gardasee zu fahren.

00:34:01.120 –> 00:34:05.960

Und f├╝r mich ist Torbole einer der Hotspots an Kreativit├Ąt.

00:34:05.960 –> 00:34:09.200

Das schl├Ągt wie eine Keule auf mich ein, wenn ich durch Torbole gehe.

00:34:09.200 –> 00:34:12.440

Nicht mal Torbole, der sch├Ânste Ort am Gardasee ist.

00:34:12.440 –> 00:34:13.240

Der ist wundersch├Ân.

00:34:13.240 –> 00:34:15.240

Aber was diese Menschen da gemacht haben,

00:34:15.240 –> 00:34:17.800

Torbole ist nur f├╝nf oder, ich wei├č nicht,

00:34:17.800 –> 00:34:20.400

zehn, f├╝nfzig Kilometer von Malcesine weg.

00:34:20.400 –> 00:34:22.880

Und was aber die Menschen in Torbole gemacht haben,

00:34:22.880 –> 00:34:26.520

einfach nur durch diese Fantasie und durch die Kreativit├Ąt,

00:34:26.520 –> 00:34:28.120

ein Lebensgef├╝hl zu erzeugen.

00:34:28.120 –> 00:34:33.640

Man hat in Torbole komplett andere Menschen als zehn Kilometer weiter.

00:34:33.640 –> 00:34:37.040

Und die Menschen in Torbole, also diese Gesch├Ąftsleute in Torbole,

00:34:37.040 –> 00:34:39.120

haben verstanden das Wort Fahrrad.

00:34:39.120 –> 00:34:41.160

Und nicht mit Mobilit├Ąt nur zu verbinden,

00:34:41.160 –> 00:34:42.760

sondern mit einem Lebensgef├╝hl.

00:34:42.760 –> 00:34:46.280

Und es ist unglaublich, wie zwei Orte, die nebeneinander liegen,

00:34:46.280 –> 00:34:50.120

in der Entfernung von zehn Kilometern unterschiedlicher nicht sein k├Ânnen.

00:34:50.120 –> 00:34:53.080

Der ganze Ort Torboli am Gardasee hat sich so entwickelt,

00:34:53.080 –> 00:34:56.280

dass sie sich durch dieses Lebensgef├╝hl leben.

00:34:56.280 –> 00:34:59.400

Das bedeutet, es gibt ein Fahrradladen nach dem anderen.

00:34:59.400 –> 00:35:02.760

Die haben sich darauf spezialisiert, auf die ganzen Surfer,

00:35:02.760 –> 00:35:06.360

auf die ganzen Segler, auf die ganzen Sportler und auf die ganzen Wanderer.

00:35:06.360 –> 00:35:08.120

In Aarkopp passiert das Gleiche.

00:35:08.120 –> 00:35:10.920

Wer hat sich da angeschlossen? Das sind nicht nur die Fahrradl├Ąden.

00:35:11.080 –> 00:35:14.640

Das sind die Hotels. In den Hotels gibt es Fahrradreparaturwerkst├Ątten.

00:35:14.640 –> 00:35:16.160

Da gibt es Fahrradwaschmaschinen.

00:35:16.160 –> 00:35:20.320

Und der ganze Ort ist eine Verj├╝ngung des Gardasees.

00:35:20.320 –> 00:35:23.400

Und wo man wirklich mit der Keule erschlagen wird,

00:35:23.400 –> 00:35:25.560

zehn Kilometer weiter in Manchesine,

00:35:25.560 –> 00:35:27.880

sieht man den typischen Deutschen, zu dem ich auch geh├Âre,

00:35:27.880 –> 00:35:30.080

die gern mal Cappuccino trinken, alles in Ordnung.

00:35:30.080 –> 00:35:32.680

Wo die Speisekarte mit Bildern gemacht ist,

00:35:32.680 –> 00:35:35.240

wenn man nicht Italienisch kann, alles okay, muss es geben.

00:35:35.240 –> 00:35:37.520

Aber was f├╝r mich so faszinierend ist,

00:35:37.680 –> 00:35:41.320

wie Orte, die 15 Kilometer, nagel mich nicht fest, auseinanderliegen,

00:35:41.320 –> 00:35:43.120

unterschiedlicher nicht sein kann,

00:35:43.120 –> 00:35:47.800

weil sich eine komplette Gemeinschaft darauf verst├Ąndigt hat und gewusst hat,

00:35:47.800 –> 00:35:51.480

durch dieses neue Lebensgef├╝hl, was wir da erzeugen,

00:35:51.480 –> 00:35:52.920

was es ja schon gegeben hat,

00:35:52.920 –> 00:35:55.640

diese Verbindung von Sport und diese Erkenntnis,

00:35:55.640 –> 00:35:57.080

dass es auch Menschen gibt,

00:35:57.080 –> 00:36:00.040

die nicht nur in Urlaub fahren, um Kaffee zu trinken und zu essen,

00:36:00.040 –> 00:36:02.720

sondern dass es Menschen gibt, die Spa├č haben an der Bewegung.

00:36:02.720 –> 00:36:06.080

Genau das ist unsere Zielgruppe, genau die greifen wir auf.

00:36:06.240 –> 00:36:10.680

Und genau da setzt eine ganze Region, in dem Sinne eine ganze Stadt ein.

00:36:10.680 –> 00:36:13.640

Und das ist f├╝r mich, wenn ich da durchfahre, immer eine Erkenntnis,

00:36:13.640 –> 00:36:16.640

was man machen kann, obwohl man die gleiche Infrastruktur hat.

00:36:16.640 –> 00:36:18.720

Alles ist gleich, da sind die gleichen Menschen.

00:36:18.720 –> 00:36:21.480

Aber wie man durch kreative Ideen, durch eine Gemeinschaft,

00:36:21.480 –> 00:36:25.280

durch den Austausch etwas komplett Neues schaffen kann.

00:36:25.280 –> 00:36:28.160

Und Fahrr├Ąder hat es in Deutschland schon auch gegeben.

00:36:28.160 –> 00:36:31.840

Nur das Neue ist halt, da eine Gesch├Ąftsidee zu erkennen,

00:36:31.840 –> 00:36:33.480

eine Zielgruppe zu erkennen.

00:36:33.480 –> 00:36:35.960

Und die Menschen haben nichts Neues erfunden.

00:36:36.120 –> 00:36:37.800

Das ist das, was der Junge gesagt hat.

00:36:37.800 –> 00:36:40.640

Sondern sie haben nur Altbekanntes zusammengef├╝hrt.

00:36:40.640 –> 00:36:42.000

Und jetzt mache ich es k├╝rzer.

00:36:42.000 –> 00:36:44.520

Das Gleiche erlebe ich immer in den Niederlanden.

00:36:44.520 –> 00:36:47.000

Mein Lieblingsladen ist da der Bookstore.

00:36:47.000 –> 00:36:48.480

Da gibt es einen B├╝cherladen.

00:36:48.480 –> 00:36:51.200

Und wenn ich euch sagen w├╝rde, was haben B├╝cher mit Kaffee zu tun?

00:36:51.200 –> 00:36:54.280

Nun, da hatte ich auch auf LinkedIn einen Artikel gemacht.

00:36:54.280 –> 00:36:57.320

Die bieten auch Barista-Shops an, die bieten Kaffee und Kuchen an.

00:36:57.320 –> 00:36:59.920

In diesen B├╝cherladen sitzen Studenten, die lesen.

00:36:59.920 –> 00:37:02.360

Da gibt es Kaffee-Ecken, da gibt es Gartenecken.

00:37:02.360 –> 00:37:05.080

Wenn die kein Buch verkaufen, verkaufen die Kaffee und Kuchen.

00:37:05.240 –> 00:37:09.440

Nat├╝rlich gibt es in Deutschland auch Caf├ęs und es gibt auch einzelne B├╝cherl├Ąden, die haben gedacht,

00:37:09.440 –> 00:37:12.440

komm, wenn keine B├╝cher gehen, Kaffee geht immer.

00:37:12.440 –> 00:37:14.440

Und wenn kein Kaffee geht, gelesen wird auch immer.

00:37:14.440 –> 00:37:17.440

Und das ist f├╝r mich Altes mit Neuem verbinden.

00:37:17.440 –> 00:37:22.440

Und den Knoten, den ich im Kopf hatte beim Thema Kreativit├Ąt, war oder ist auch,

00:37:22.440 –> 00:37:28.240

dass ich gedacht habe, wie kreativ, wie soll ich denn was Neues erfinden, was es noch gar nicht gibt?

00:37:28.240 –> 00:37:30.440

Das wei├č ich ja nicht. Wie soll ich denn darauf kommen?

00:37:30.440 –> 00:37:33.880

Nee, die Kunst ist einfach Altbekanntes neu zusammenzuf├╝hren,

00:37:33.880 –> 00:37:36.760

das als neues Lebensgef├╝hl zu verkaufen.

00:37:36.760 –> 00:37:39.480

Und man muss nicht etwas komplett Neues erfinden.

00:37:39.480 –> 00:37:41.880

Also dass ich jetzt nicht gleich an das fliegende Auto denke,

00:37:41.880 –> 00:37:43.000

das kann ich auch machen.

00:37:43.000 –> 00:37:45.800

Aber viele Dinge sind schon da, ich sehe sie nur nicht.

00:37:45.800 –> 00:37:48.920

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:37:48.920 –> 00:37:50.840

Und eine Frage, die mich in dem Zusammenhang

00:37:50.840 –> 00:37:52.760

tats├Ąchlich noch mal besch├Ąftigt, ist,

00:37:52.760 –> 00:37:57.560

wenn wir sagen, es ist quasi Altes neu zusammenzuf├╝hren.

00:37:57.640 –> 00:38:01.320

Und dabei kann auch etwas Innovatives entstehen.

00:38:01.320 –> 00:38:09.040

Stellt sich mir die Frage, ob das vielleicht auch erkl├Ąrt, warum viele Innovationen beispielsweise

00:38:09.040 –> 00:38:13.120

auch eher zuf├Ąllige Entdeckungen sind, sozusagen.

00:38:13.120 –> 00:38:16.920

Und dann stellt sich aber auch gleichzeitig die Frage, welche Rolle jetzt denn nun auch

00:38:16.920 –> 00:38:20.600

diese Fantasie und Vorstellungskraft, aber wie gesagt, da kommen wir ja auch nochmal

00:38:20.600 –> 00:38:26.560

thematisch drauf, separat in einem Raum, eine Rolle spielen, zum Beispiel f├╝r Innovationen.

00:38:26.560 –> 00:38:36.240

Denn da ist es ja dann nicht aus dem reinen alten Zusammensetzen, sondern vielleicht sogar

00:38:36.240 –> 00:38:42.440

mit der Fantasie gestartet, dass man zum Beispiel unbedingt die Vorstellung hatte, wie kann

00:38:42.440 –> 00:38:45.480

es denn m├Âglich sein, dass wir auch fliegen k├Ânnen wie die V├Âgel?

00:38:45.480 –> 00:38:51.840

Und dann sozusagen erst, das hei├čt, die Richtung ver├Ąndert sich m├Âglicherweise, aus der wir

00:38:51.840 –> 00:39:00.240

kommen, ob wir einfach nur Kreativit├Ątstechniken einsetzen, um eine Zielgr├Â├če zu erreichen.

00:39:00.240 –> 00:39:04.040

Aber die Zielgr├Â├če muss nicht unbedingt immer Innovation sein in dem Sinne.

00:39:04.040 –> 00:39:08.960

Also etwas Innovatives zu entwickeln, etwas bestimmtes Innovatives zu entwickeln, zwar

00:39:08.960 –> 00:39:14.560

schon die Zielgr├Â├če etwas neu zusammenzusetzen, aber nicht unbedingt, dass eine Innovation

00:39:14.560 –> 00:39:15.720

daraus resultiert.

00:39:15.720 –> 00:39:22.720

Oder ob ich schon eine Vorstellung der Innovation als Gr├Â├če habe, also in welche Richtung es gehen soll,

00:39:22.720 –> 00:39:28.920

um dann Kreativit├Ątstechniken zum Beispiel einzusetzen, um in diese Richtung schon bereits zu agieren.

00:39:28.920 –> 00:39:30.920

Also k├Ânnt ihr vielleicht auch gleich nochmal andocken.

00:39:30.920 –> 00:39:36.920

Ich mag zun├Ąchst erstmal Sabine mit einbinden, denn offensichtlich gab es einen Punkt, wo sie auch nochmal anschlie├čen wollte.

00:39:36.920 –> 00:39:38.920

Liebe Sabine, einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:39:38.920 –> 00:39:43.420

Ja, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Ich hatte am Anfang ein bisschen Probleme im Netz.

00:39:43.420 –> 00:39:45.220

und deswegen habe ich erst gar nichts geh├Ârt.

00:39:45.220 –> 00:39:48.420

Aber in der Tat hat sich der Markt jetzt ein wenig getriggert.

00:39:48.420 –> 00:39:52.820

Mehrere Beispiele mir gegeben, die ich mir sehr gut vorstellen kann.

00:39:52.820 –> 00:39:55.820

Zum Beispiel Torb├Âle und Malchezini.

00:39:55.820 –> 00:39:56.820

Ich kenne da beides.

00:39:56.820 –> 00:39:59.420

Allerdings war ich fr├╝her immer mit meinen Eltern.

00:39:59.420 –> 00:40:03.820

Und bei Torb├Âle war es immer so, die Leute haben am Strand gestanden,

00:40:03.820 –> 00:40:05.820

guckten an den Wind und wenn der Wind riecht,

00:40:05.820 –> 00:40:07.420

dann sind die ins Wasser geschossen.

00:40:07.420 –> 00:40:11.420

Also sage ich mal, hattest du eigentlich da auch schon irgendwo die richtige Zielgruppe,

00:40:11.420 –> 00:40:15.220

um daran weiterzuarbeiten, was man in die andere Richtung

00:40:15.220 –> 00:40:17.300

wahrscheinlich nicht war.

00:40:17.300 –> 00:40:20.140

Wenn ich das richtig erinnere, ein bisschen bergig,

00:40:20.140 –> 00:40:22.700

ist nat├╝rlich auch ein bisschen anderes Umfeld.

00:40:22.700 –> 00:40:26.180

Und darauf m├Âchte ich auch zu sprechen kommen, auf das Umfeld.

00:40:26.180 –> 00:40:30.780

Es muss ja auch das Umfeld sein, was sich da hergibt.

00:40:30.780 –> 00:40:32.860

Was so etwas hergibt.

00:40:32.860 –> 00:40:35.340

Weil ich war diese Woche auf einer Veranstaltung,

00:40:35.340 –> 00:40:37.740

da hat man das Mobilit├Ątsrennenkonzept

00:40:37.740 –> 00:40:39.820

der Stadt Mannheim pr├Ąsentiert.

00:40:39.900 –> 00:40:44.540

Ich hatte nicht viel zu sagen, ich habe mir zugeh├Ârt,

00:40:44.540 –> 00:40:46.140

weil es mich einfach nur interessiert hat.

00:40:46.140 –> 00:40:51.740

Aber es waren halt auch viele Leute da, die es sehr interessiert und mich zu sagen sehr betrifft.

00:40:51.740 –> 00:40:55.180

Es waren Leute aus dem Handel da, es waren Logistiker,

00:40:55.180 –> 00:40:57.940

es waren Unternehmen, die im Hafen angesiedelt waren.

00:40:57.940 –> 00:41:04.060

Und dann kam da dieses Fahrradkonzept, was sicherlich super ist.

00:41:04.060 –> 00:41:07.820

Nur wenn ich eine zweispurige Br├╝cke wegrei├čen will

00:41:07.820 –> 00:41:10.780

und noch nicht die richtige Alternative habe,

00:41:10.780 –> 00:41:14.540

und diese zweispurige Br├╝cke indirekt aus dem Hafen rausf├╝hrt,

00:41:14.540 –> 00:41:19.220

war da schon bei manchen ein tiefes Aufatmen.

00:41:19.220 –> 00:41:22.340

Und dann ist das nicht der Kreativit├Ąt zu viel.

00:41:22.340 –> 00:41:25.940

Muss das nicht auch irgendwo eine durchg├Ąngige Sache…

00:41:25.940 –> 00:41:29.180

Muss ich nicht die Zielgruppe haben? Muss das Umfeld stimmen?

00:41:29.180 –> 00:41:31.260

Ich bin der Letzte, der mit dem Fahrrad f├Ąhrt.

00:41:31.260 –> 00:41:33.020

Ich war immer mit dem Fahrrad in der Stadt.

00:41:33.020 –> 00:41:34.620

In die Stadtsee aber auch.

00:41:34.780 –> 00:41:38.460

Das ist jetzt da zum Beispiel, da haben sie eine Spur weggenommen.

00:41:38.460 –> 00:41:40.060

Die ist jetzt Fahrradspur.

00:41:40.060 –> 00:41:42.620

Die eine Fahrradspur, da f├Ąhrt kaum einer drauf.

00:41:42.620 –> 00:41:44.900

Die andere ist permanent Stau.

00:41:44.900 –> 00:41:47.540

Also, ich muss ja auch ein St├╝ck weiterdenken,

00:41:47.540 –> 00:41:48.860

passt das in das Umfeld?

00:41:48.860 –> 00:41:52.860

Und das mit dem Umfeld ist wahrscheinlich auch der Punkt,

00:41:52.860 –> 00:41:54.860

was du jetzt vorhin sagtest, Yasemin.

00:41:54.860 –> 00:41:57.340

Hier haben sich viele Start-ups angesiedelt.

00:41:57.340 –> 00:42:01.380

Nehmen wir mal da in den USA, im Silicon Valley.

00:42:01.380 –> 00:42:04.140

Da haben sich viele angesiedelt, da sichern sich mehr an.

00:42:04.300 –> 00:42:07.500

Und genauso ist es mit Start-ups-Zentren.

00:42:07.500 –> 00:42:11.300

Oder wenn ich in Berlin bin, wo ich da viele finde,

00:42:11.300 –> 00:42:13.100

dann passiert da auch mehr.

00:42:13.100 –> 00:42:17.020

Und ich glaube, da passiert mehr, weil die sich wohlf├╝hlen,

00:42:17.020 –> 00:42:20.100

weil die die Umgebung haben, weil die sich vernetzen.

00:42:20.100 –> 00:42:22.660

Also zum Thema Kreativit├Ąt…

00:42:22.660 –> 00:42:27.020

Ich meine, das kann ich auch allein, wenn ich auf den Tischler komme.

00:42:27.020 –> 00:42:30.420

Aber sicherlich hilft mir da auch das Umfeld sehr.

00:42:30.420 –> 00:42:34.180

Das war mein Beitrag. Vielen Dank. Ich w├╝nsche euch alles Gute.

00:42:34.180 –> 00:42:40.480

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Und m├Âglicherweise spielt eben auch dieser

00:42:40.480 –> 00:42:45.720

Aspekt der Fantasie und Vorstellungskraft eine noch viel gr├Â├čere Rolle, als uns in

00:42:45.720 –> 00:42:52.600

diesem Zusammenhang auf Anhieb bewusst ist, wenn wir nicht nochmal genauer draufblicken.

00:42:52.600 –> 00:42:57.680

Und zwar, ich hatte ja auch mal, ich wei├č nicht, ob das hier im Deep Talk war oder ob

00:42:57.680 –> 00:43:03.800

das beim Vortrag war, irgendwann auch mal darauf hingewiesen, dass, weil du jetzt gerade

00:43:03.800 –> 00:43:10.880

auch USA und Startups und sowas aufgegriffen hast, machte auch klassischerweise die Marktforschung,

00:43:10.880 –> 00:43:15.720

aber eben gerade in den USA, im Silicon Valley ist es auch sehr, sehr bekannt, dass es eben sehr

00:43:15.720 –> 00:43:21.120

h├Ąufig auch bei neuen Entwicklungen, die es gibt, dass es wirklich sogenannte, ich nenne es jetzt

00:43:21.120 –> 00:43:27.920

mal Showrooms gibt, wo man dann eben auch verschiedene, das Verhalten sozusagen auch

00:43:27.920 –> 00:43:33.720

analysiert, um entscheiden zu k├Ânnen, angelehnt daran, ob man mit bestimmten Produkten schon auch

00:43:33.720 –> 00:43:37.440

auf den Markt gehen kann oder nicht, weil es auch um die Akzeptanz geht.

00:43:37.440 –> 00:43:42.360

Das hei├čt, das sind verschiedene Faktoren, die jetzt hier zusammenkommen.

00:43:42.360 –> 00:43:47.360

Also einmal die jetzt mit dem Beispiel mit der Br├╝cke, die Vorstellungskraft.

00:43:47.360 –> 00:43:49.480

Also wie entwickelt sich das dann?

00:43:49.480 –> 00:43:53.240

Dann haben wir ja in vielen R├Ąumen auch so was wie Entwicklungen wie Chat GPT

00:43:53.240 –> 00:43:55.160

oder Ähnliches gehabt.

00:43:55.160 –> 00:43:57.760

Da ist zum Beispiel die Beobachtung auch ganz h├Ąufig,

00:43:57.760 –> 00:44:03.120

dass wir auch wirklich am Live-System gewisse Dinge auch vorzeigen,

00:44:03.360 –> 00:44:07.800

um ├╝berhaupt erlebbar zu machen und nicht nur dar├╝ber sprechen zu lassen,

00:44:07.800 –> 00:44:11.400

weil sonst h├Ąufig einfach diese Vorstellungskraft in Anf├╝hrungsstrichen

00:44:11.400 –> 00:44:15.360

an vielen Stellen auch noch fehlt, sich das vorstellen zu k├Ânnen,

00:44:15.360 –> 00:44:18.760

was das genau bedeutet und wie das genau funktioniert.

00:44:18.760 –> 00:44:22.320

Und und erst durch diese diese Aha-Momente auch

00:44:22.320 –> 00:44:27.120

das am System Arbeitens und Aufzeigens, wie das funktioniert,

00:44:27.120 –> 00:44:30.960

dann eben auch die Neugier gleichzeitig geweckt wird oder auch diese

00:44:31.480 –> 00:44:34.960

Vorstellungskraft tats├Ąchlich ├╝berhaupt sich einstellt, bei dem einen oder anderen

00:44:34.960 –> 00:44:39.760

tats├Ąchlich hier auch noch mal genauer in die Tiefe zu schauen oder neugierig zu

00:44:39.760 –> 00:44:42.800

werden und weiter sich auch mit den Themen zu besch├Ąftigen.

00:44:42.800 –> 00:44:47.920

W├Ąhrend wir einfach nur dar├╝ber sprechen, dass f├╝r viele h├Ąufig einfach auch

00:44:47.920 –> 00:44:52.200

teilweise zu weit weg ist, um wirklich nachvollziehen zu k├Ânnen, ├╝ber was wir

00:44:52.200 –> 00:44:56.720

denn da also wir sprechen vermeintlich ├╝ber das Gleiche, aber und argumentieren

00:44:56.720 –> 00:44:58.280

vielleicht unterschiedlich oder so.

00:44:58.880 –> 00:45:02.720

Aber bei genauerer Betrachtung wird an vielen Stellen ganz schnell deutlich,

00:45:02.720 –> 00:45:07.840

dass die, dass nicht die, die Vorstellungskraft nicht unbedingt immer gegeben

00:45:07.840 –> 00:45:12.680

ist und durch das Doing sozusagen erst bei dem einen oder anderen

00:45:12.680 –> 00:45:17.200

├╝berhaupt die Ann├Ąherung an diese Vorstellungskraft ├╝berhaupt auch hergestellt

00:45:17.200 –> 00:45:20.160

werden muss. Und dann eben dieses Umdenken.

00:45:20.160 –> 00:45:24.200

Das ist dann nochmal ein Punkt, der hier mit ankn├╝pft.

00:45:24.200 –> 00:45:28.320

Das hei├čt, auch wenn ich dann die, wenn ich das realisiert habe oder auch die

00:45:28.320 –> 00:45:32.800

Vorstellungskraft habe, auch dieses “Bin ich denn schon bereit oder ist mein Umfeld

00:45:32.800 –> 00:45:38.800

denn auch schon bereit, diesen Step zu gehen?” Und auch wenn man sich gerade so

00:45:38.800 –> 00:45:43.280

Produktentwicklungen oder sowas anschaut in der Vergangenheit, da kann man auch

00:45:43.280 –> 00:45:49.560

sehr sehr sehr sch├Ân sehen, wenn Produkte zu fr├╝h auf den Markt kommen, kann es

00:45:49.560 –> 00:45:54.400

zum Beispiel sein, dass ein Produkt vielleicht auch nicht angenommen wird in

00:45:54.400 –> 00:45:59.640

der breiten Masse, weil es einfach nicht der richtige Zeitpunkt daf├╝r ist. Und ein paar

00:45:59.640 –> 00:46:03.700

Jahre sp├Ąter oder ein paar Monate sp├Ąter, je nachdem wie die Entwicklungen dann eben

00:46:03.700 –> 00:46:09.020

auch entsprechend sind und die Erfahrungen, die gemacht werden und die Bereitschaft sozusagen,

00:46:09.020 –> 00:46:15.380

das auch anzunehmen, dann kann es sein, dass genau das gleiche Produkt einfach nur zeitlich

00:46:15.380 –> 00:46:20.580

verz├Âgert auf den Markt gebracht, weil eben irgendwelche Vorg├Ąnger, irgendwelche Ann├Ąherungen

00:46:20.580 –> 00:46:23.860

schon mal irgendwas in der Richtung stattgefunden hat, was angenommen wurde.

00:46:23.860 –> 00:46:27.700

Also dass es Zwischenstepps braucht, um sozusagen dann auch dieses Produkt

00:46:27.700 –> 00:46:29.060

auf dem Markt annehmen zu lassen.

00:46:29.060 –> 00:46:32.740

Also finde ich ganz spannende Aspekte, die hier nochmal jetzt aufkommen,

00:46:32.740 –> 00:46:35.580

auch in Bezug auf Kann ich das denn lernen?

00:46:35.580 –> 00:46:39.100

Also was sind denn ├╝berhaupt die Voraussetzungen daf├╝r?

00:46:39.100 –> 00:46:42.100

Weil Kreativit├Ątstechniken per se kann ich

00:46:42.100 –> 00:46:44.860

nat├╝rlich irgendwo nachlesen und einfach mal nachmachen.

00:46:44.860 –> 00:46:46.580

Aber

00:46:46.580 –> 00:46:48.420

versetzt mich das dann tats├Ąchlich auch

00:46:48.620 –> 00:46:54.820

in die Lage sozusagen auch tats├Ąchlich kreativ zu denken, w├Ąre mal so eine Frage, die sich vielleicht

00:46:54.820 –> 00:47:01.620

hier raus nochmal ableiten l├Ąsst. J├╝rgen, gerne. Ja, vielen Dank f├╝r diesen Br├╝ckenschlag,

00:47:01.620 –> 00:47:09.660

n├Ąmlich der sollte meines Erachtens nicht au├čer Acht gelassen werden, vollkommen korrekt,

00:47:09.660 –> 00:47:17.620

was meines Erachtens Sabine auch ansprach. Denn dieses Wissen darum, was ich hier postuliert

00:47:17.620 –> 00:47:22.580

habe zu sagen, das ist eine wesentliche Voraussetzung ├╝berhaupt, um in die Kreativit├Ąt zu kommen.

00:47:22.580 –> 00:47:31.860

Die schlie├čt auch ein, dass der Nutzen aus einer Kreativit├Ąt im Denken auch einen Follower

00:47:31.860 –> 00:47:38.900

haben muss, um eben diesen Nutzen zu realisieren, n├Ąmlich die Kreativit├Ąt im Handeln.

00:47:38.900 –> 00:47:42.780

Und ich hatte das ganz bewusst am Anfang dieses Raumes gesagt.

00:47:42.780 –> 00:47:47.220

Und ich habe mich auch bem├╝ht, diese Restriktion einzuhalten,

00:47:47.220 –> 00:47:50.900

dass wir heute nur ├╝ber die Kreativit├Ąt des Denkens reden.

00:47:50.900 –> 00:47:55.100

Wohlweislich aber, um jetzt noch das nochmal zu erg├Ąnzen,

00:47:55.100 –> 00:47:59.820

dass und das ist jetzt mein Aha Effekt, dass ich sage Ja,

00:47:59.820 –> 00:48:03.980

das ist auch eine der wesentlichen Voraussetzungen, die oder

00:48:03.980 –> 00:48:08.460

oder Anforderungen, die ich erf├╝llen muss bei der Kreativit├Ąt des Denkens,

00:48:08.460 –> 00:48:11.020

dass ich bitte an den Nutzen denken muss.

00:48:11.180 –> 00:48:13.700

Und da sind wir bei diesem Thema von der Sabine.

00:48:13.700 –> 00:48:15.540

Passt denn das Umfeld dazu?

00:48:15.540 –> 00:48:18.300

Kann ich denn den Nutzen, den ich mit meiner Fantasie,

00:48:18.300 –> 00:48:21.220

mit meiner Vorstellungskraft, mit dem neuen Produkt,

00:48:21.220 –> 00:48:25.540

mit der neuen Methodik in einem Unternehmen zum Beispiel verbinde,

00:48:25.540 –> 00:48:28.020

kann bzw. kommt es dann…

00:48:28.020 –> 00:48:31.500

Kommt es denn in meinem Umfeld an, wird es akzeptiert?

00:48:31.500 –> 00:48:34.980

Und hat es einen Nutz nicht nur f├╝r mich,

00:48:34.980 –> 00:48:40.780

sondern f├╝r diejenigen, die von dieser Kreativit├Ąt betroffen sind?

00:48:40.940 –> 00:48:44.900

Ich kann mich zur├╝ckziehen und kann sagen, ja, ich war kreativ.

00:48:44.900 –> 00:48:47.980

Ich habe etwas f├╝r meine Selbstbestimmung, f├╝r meine,

00:48:47.980 –> 00:48:50.660

f├╝r mein Selbstverst├Ąndnis getan.

00:48:50.660 –> 00:48:53.340

Haken dran ist wichtig, absolut wichtig.

00:48:53.340 –> 00:48:56.700

Aber wenn die Fantasie in eine Richtung geht,

00:48:56.700 –> 00:49:01.820

ein eine Fortsetzung im Handeln zu finden, eben ich wiederhole

00:49:01.820 –> 00:49:06.140

in einem Produkt oder in einer anderen Methodik ein Projekt zu f├╝hren,

00:49:06.140 –> 00:49:10.340

dann muss ich zwangsl├Ąufig die zweite Stufe

00:49:10.340 –> 00:49:18.500

auch im Blick haben, n├Ąmlich die, dem kreativen Denken auch ein kreatives Handeln folgen zu lassen.

00:49:18.500 –> 00:49:23.860

Vielen Dank, dass ich das nochmal positionieren durfte. Ich darf mich jetzt verabschieden,

00:49:23.860 –> 00:49:28.900

weil ich mich auf den Weg mache. Ich w├╝nsche euch ein Wochenende aus dem Paradiesgestohlen

00:49:28.900 –> 00:49:36.780

und bedanke mich f├╝r alle, f├╝r diese Beitr├Ąge und wieder, liebe Yasemin, f├╝r ein hammertolles Thema.

00:49:36.780 –> 00:49:44.060

Vielen Dank und ciao, ade. Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank, auch dir ein sch├Ânes Wochenende.

00:49:44.060 –> 00:49:49.740

Und ja, und gro├čartig, dass du das auch nochmal in diese Stufen unterteilt hast, denn wenn wir

00:49:49.740 –> 00:49:55.940

jetzt aus der reinen Methodik sozusagen drauf schauen, in Bezug auf Kreativit├Ąt, ist das ja

00:49:55.940 –> 00:50:00.340

eben auch die Voraussetzung zu sagen, noch nicht in die Bewertung reingehen, noch nicht schauen,

00:50:00.340 –> 00:50:04.260

was bedeutet das denn, sondern eine der Voraussetzungen ist ja tats├Ąchlich auch,

00:50:04.260 –> 00:50:10.700

um kreativ tats├Ąchlich sein zu k├Ânnen, zun├Ąchst erst mal tats├Ąchlich eben ganz

00:50:10.700 –> 00:50:14.860

verschiedene Aspekte zu sammeln, ohne in die Bewertung zu gehen, weil das machen

00:50:14.860 –> 00:50:17.980

wir ja klassischerweise bei vielen Themen, dass wir immer zu schnell in die

00:50:17.980 –> 00:50:23.300

Bewertung reingehen und dadurch vielleicht uns auch eben “ausbremsen”,

00:50:23.300 –> 00:50:26.940

in Anf├╝hrungsstrichen, sondern tats├Ąchlich hier mit einer gewissen

00:50:26.940 –> 00:50:31.820

Offenheit dran zu gehen und dann aber in einer zweiten Stufe dann noch mal eben

00:50:31.820 –> 00:50:36.540

unter verschiedenen Gesichtspunkten, die hier Einflussgr├Â├čen darstellen k├Ânnen,

00:50:36.540 –> 00:50:40.220

auch nochmal in eine Bewertung und Abw├Ągung und Bewertung dann zu gehen.

00:50:40.220 –> 00:50:46.660

Und angelehnt daran kann man ja dann im n├Ąchsten Step dann entscheiden, macht es Sinn oder welche

00:50:46.660 –> 00:50:52.020

Idee verfolge ich denn jetzt auch weiter oder ├Ąhnliches. Und dass das dann sozusagen,

00:50:52.020 –> 00:50:59.460

aber zumindest in der Phase des Kreativseins, ganz bewusst sogar, zun├Ąchst erstmal au├čen

00:50:59.460 –> 00:51:04.980

vorgelassen wird, um hier sozusagen die, sich nicht selbst schon einzuschr├Ąnken

00:51:04.980 –> 00:51:08.780

bei der, bei dem Einsammeln, beim Brainstormen sozusagen. Also wenn wir

00:51:08.780 –> 00:51:12.780

jetzt gerade auch das Brainstorming noch mal aufgreifen wollen. Marc Sabine,

00:51:12.780 –> 00:51:15.980

wollt ihr da noch mal andocken an der Stelle, bevor wir in die Abschlussrunde

00:51:15.980 –> 00:51:23.380

gehen? Ja, ich habe heute Morgen in der Zeitung gelesen, dass Sony, die

00:51:23.380 –> 00:51:27.020

wahrscheinlich, ich bin vorsichtig, wahrscheinlich die komplette Produktion

00:51:27.120 –> 00:51:32.880

von DVDs einstellen. Und mein Punkt ist, nicht Wissen verhindert auch Kreativit├Ąt. Ich erinnere

00:51:32.880 –> 00:51:40.120

mich mal daran, wie mir irgendwann mal ein Freund gesagt hat, dass die S├╝dkoreaner quasi Filme nur

00:51:40.120 –> 00:51:45.520

noch online gucken und dass es bei denen Fernsehen auf dem Markt gibt. Das konnte ich mir nicht

00:51:45.520 –> 00:51:49.320

vorstellen. Ich hatte damals die Kenntnis gar nicht. Das war noch Zeiten, wo ich in die Videothek

00:51:49.320 –> 00:51:54.520

gegangen bin, um mir eine Kassette zu leihen oder eine DVD zu leihen und einen Film anzuschauen.

00:51:54.520 –> 00:51:58.160

Und Netflix war da etwas schlauer. Die haben wahrscheinlich eher Wissen gehabt.

00:51:58.160 –> 00:52:02.000

Wer h├Ątte mal gedacht, dass Netflix eine Kinoproduktion macht, dass dieses

00:52:02.000 –> 00:52:05.840

On-Demand immer wichtiger wird. Und jetzt sp├╝rt Sony, ich wei├č nicht, ob die das

00:52:05.840 –> 00:52:09.880

nicht wissen wollten oder einfach andere Ziele verfolgen, aber da hat vielleicht

00:52:09.880 –> 00:52:15.360

die Kreativit├Ąt gefehlt, sich was anderes einfallen zu lassen. Und Nichtwissen

00:52:15.360 –> 00:52:18.760

verhindert dann eben auch Ums├Ątze in der Zukunft. Aber als ich zum aller

00:52:18.760 –> 00:52:23.120

allerersten Mal geh├Ârt habe, dass man Fernsehen gucken kann mit Bildern, also

00:52:23.120 –> 00:52:26.800

├╝ber Wireless LAN oder ├╝ber Funk und dass man nicht mehr in eine Videothek gehen muss,

00:52:26.800 –> 00:52:31.400

dass ich mir einen Film angucken kann, wann ich will, ohne daf├╝r eine Scheibe zu brauchen,

00:52:31.400 –> 00:52:34.920

ohne daf├╝r eine Kassette zu brauchen. Ich konnte es mir einfach nicht vorstellen,

00:52:34.920 –> 00:52:37.920

weil ich es noch nie gesehen habe und weil ich auch das Wissen darum nicht hatte.

00:52:37.920 –> 00:52:44.280

Ja, total spannend. Vielen, vielen Dank. Da sind wir auch wieder bei dieser Vorstellungskraft.

00:52:44.280 –> 00:52:45.920

Sabine, gerne.

00:52:45.920 –> 00:52:51.440

Ja, fand ich nochmal ganz interessant, was der J├╝rgen gesagt hat.

00:52:51.440 –> 00:52:56.360

Und da kam mir jetzt gerade, ich war gerade in Dortmund und ich war gerade in Berlin und

00:52:56.360 –> 00:53:02.680

ich war beides Mal im Bereich der Technischen Unis und war v├Âllig ├╝berrumpelt, was sich

00:53:02.680 –> 00:53:04.680

da drum herum angesiedelt haben.

00:53:04.680 –> 00:53:08.360

Und das ist am Ende auch die Sache von Kreativit├Ąt.

00:53:08.360 –> 00:53:13.800

Da ist das Umfeld, wo die Leute einfach mal brainstormen, wo die mal basteln, wo die mal

00:53:13.800 –> 00:53:18.960

forschen und wo draus was er will er w├Ąchst und ich glaube das ist an vielen

00:53:18.960 –> 00:53:23.580

stellen viel zu wenig gegeben weil wenn ich mich alleine zuhause hinsetze und mir

00:53:23.580 –> 00:53:27.440

├╝berlege was muss ich denn machen und drei schritte vor dem ersten noch planen

00:53:27.440 –> 00:53:31.720

soll das kriege ich aber auch gar nicht hin aber wenn da dann die mentalit├Ąt ist

00:53:31.720 –> 00:53:35.160

dass die leute zusammen rum diskutieren und rum forschen

00:53:35.160 –> 00:53:39.680

und sonst gibt es ja auch nicht so viel start ups wo zwei studenten zusammen

00:53:39.680 –> 00:53:41.840

Anfang. Und das ist die Sache.

00:53:41.840 –> 00:53:46.560

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:53:46.560 –> 00:53:49.320

Und vielleicht macht es ja dann auch an der einen oder anderen Stelle heute ein

00:53:49.320 –> 00:53:54.080

bisschen Lust, auch mal tats├Ąchlich kreativ zu sein

00:53:54.080 –> 00:53:58.200

und Kreativit├Ąt schalten

00:53:58.200 –> 00:54:02.600

und walten zu lassen, ohne eben sozusagen direkt mit dieser Absicht

00:54:02.600 –> 00:54:06.320

auf irgendwas ganz Bestimmtes drauf zu blicken, sondern tats├Ąchlich erst mal

00:54:07.320 –> 00:54:13.320

Ja, ├Ąhnlich wie auch in der Forschung, also der Forschung willen sozusagen, der Neugier

00:54:13.320 –> 00:54:16.480

auch mal nachzugehen, um mal zu gucken, was entsteht denn daraus?

00:54:16.480 –> 00:54:20.600

Und die Bewertung kann man ja dann in der zweiten Stufe dann immer noch reingehen und

00:54:20.600 –> 00:54:26.840

immer noch ├╝berlegen, macht es aus bestimmten, vor dem Hintergrund von bestimmten Bewertungskriterien,

00:54:26.840 –> 00:54:31.240

die ich anlege, dann Sinn, einer bestimmten Idee oder ├Ąhnlichem auch nachzugehen?

00:54:31.240 –> 00:54:32.960

Oder wird die auch wieder verworfen?

00:54:32.960 –> 00:54:38.280

aber zumindest erstmal sozusagen auch diesen Rahmen herzustellen. Und ich wei├č nicht,

00:54:38.280 –> 00:54:43.520

wie oft wir das im Alltag tats├Ąchlich f├╝r uns auch einsetzen. Und insofern hoffe ich,

00:54:43.520 –> 00:54:48.560

dass das vielleicht auch noch mal Lust darauf macht, das eine oder andere tats├Ąchlich auch

00:54:48.560 –> 00:54:53.960

mal einfach ganz kreativ anzugehen und das auch noch mal auszuprobieren. Vor allem dann,

00:54:53.960 –> 00:55:00.600

wenn man vielleicht heute auch aus dem Raum das Gef├╝hl gewonnen hat, vielleicht darf ich an der

00:55:00.600 –> 00:55:06.240

eine oder anderen Stelle, ohne gleich in eine Bewertung reinzugehen, viel h├Ąufiger nochmal

00:55:06.240 –> 00:55:13.800

auch gucken, erst mal kreativ zu werden und auch zu lernen, kreativ zu sein, um daraus

00:55:13.800 –> 00:55:17.400

erst in einem zweiten Schritt zu schauen, was mache ich denn jetzt auch mit dem, was

00:55:17.400 –> 00:55:19.000

ich daraus f├╝r mich ableite.

00:55:19.000 –> 00:55:23.800

Und ja, damit m├Âchte ich gerne in die Abschlussrunde f├╝r heute ├╝bergehen.

00:55:23.800 –> 00:55:27.880

Marc Sabine, was waren f├╝r euch nochmal die Highlights aus dem Raum, was ihr nochmal unterstreichen

00:55:27.880 –> 00:55:28.880

m├Âchtet?

00:55:28.880 –> 00:55:29.880

Marc.

00:55:29.880 –> 00:55:34.380

Ja, ich m├Âchte auf das eingehen und damit auch mal Abschlusswort sagen, was du gerade gemacht hast.

00:55:34.380 –> 00:55:40.880

Mir macht es unheimlich viel Spa├č, immer den Status quo festzustellen und dann einfach, ohne ein bestimmtes Ziel zu haben,

00:55:40.880 –> 00:55:45.880

Informationen durch den Kopf kreis zu lassen und zu gucken, was ist der Status quo, welche Informationen habe ich

00:55:45.880 –> 00:55:52.380

und wie kann ich Altes neu zusammenf├╝hren und gerade, ob wir Unternehmer sind oder Wissenschaftler oder sonst was,

00:55:52.380 –> 00:55:57.380

das kann mit Verkaufsunterlagen anfangen, mit Verpackungsmaterialien anfangen, mit neuen Produkten und, und, und.

00:55:57.380 –> 00:56:01.880

Und das muss ja gar nicht unbedingt immer das Ziel sein, f├╝r unsere Firma jetzt direkt was zu finden.

00:56:01.880 –> 00:56:04.880

Aber ganz, ganz spannend ist auch dabei der Austausch mit anderen,

00:56:04.880 –> 00:56:07.880

branchen├╝bergreifend der Austausch mit anderen.

00:56:07.880 –> 00:56:11.380

Und dann wirklich die Augen aufzumachen und zu gucken, wie l├Âsen die einige Probleme.

00:56:11.380 –> 00:56:14.880

Nicht um f├╝r uns immer sofort einen Vorteil zu haben, sondern einfach nur zu denken,

00:56:14.880 –> 00:56:17.880

oh, das ist ja interessant, h├Ątte ich eigentlich auch drauf kommen k├Ânnen.

00:56:17.880 –> 00:56:21.380

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:56:21.380 –> 00:56:25.880

Und ich finde gerade auch diesen Aspekt der Diversit├Ąt oder der Vielfalt noch mal ganz wichtig,

00:56:25.880 –> 00:56:29.480

du auch nochmal jetzt als Punkt mit angesprochen hast, ├╝ber den wir heute noch gar nicht gesprochen

00:56:29.480 –> 00:56:37.080

hatten, eben auch so dieses, wie gelingt es mir denn ├╝berhaupt, au├čerhalb der eigenen

00:56:37.080 –> 00:56:42.160

Leitplanken sozusagen, au├čerhalb der eigenen Bubble zu denken, dass es eben auch sehr hilfreich

00:56:42.160 –> 00:56:48.840

ist, gerade im Austausch oder gerade mit Menschen aus anderen Bereichen hier vielleicht auch

00:56:48.840 –> 00:56:53.600

in einen Gedankenaustausch zu kommen, weil da auch nochmal ganz andere Dinge entstehen,

00:56:53.600 –> 00:56:58.880

als wenn ich das im eigenen Feld mache, mit Menschen aus, mit einer bestimmten Brille

00:56:58.880 –> 00:57:03.960

sozusagen, die da drauf schauen. Das hei├čt nicht, dass da nicht auch kreative Ideen entstehen

00:57:03.960 –> 00:57:08.920

k├Ânnen, aber die Vielfalt oder die Erweiterung dessen auch nochmal m├Âglich ist, wenn ich

00:57:08.920 –> 00:57:13.960

eben auch eine entsprechende Mixtur sozusagen an der Stelle mit reinbringe. Sabine.

00:57:13.960 –> 00:57:22.280

Ja, also f├╝r mich war das heute nochmal sehr interessant, das Thema Kreativit├Ąt, Brainstorming

00:57:22.280 –> 00:57:24.000

noch nicht ins Handeln kommen.

00:57:24.000 –> 00:57:27.120

Einfach mal die Gedanken flie├čen lassen.

00:57:27.120 –> 00:57:30.520

Aber dann auch vielleicht nicht vergessen, ins Handeln zu kommen.

00:57:30.520 –> 00:57:34.280

Ja, und f├╝r mich war das auch diese Woche noch mal

00:57:34.280 –> 00:57:38.320

zum Thema Diversit├Ąt, was der Marc sagte.

00:57:38.320 –> 00:57:40.360

Ich war diese Woche mal bei drei Maklern.

00:57:40.360 –> 00:57:42.720

Die sind ja eine Stufe vor mir im Prinzip.

00:57:42.720 –> 00:57:44.640

Super interessant.

00:57:44.640 –> 00:57:46.680

Das war ein sehr solides Gespr├Ąch.

00:57:46.680 –> 00:57:49.960

Das war aber auch eine andere Denkrichtung, als ich gehe.

00:57:50.120 –> 00:57:53.600

Ich rede ja oft nur mit meinen Kollegen und die stecken alle den Kopf in den Sand und

00:57:53.600 –> 00:57:55.720

sagen, der Immobilienmarkt ist im Moment schei├če.

00:57:55.720 –> 00:58:00.720

Und genauso war ich noch bei einer Gr├╝nderveranstaltung, nicht f├╝r mich, sondern mehr als Besucher.

00:58:00.720 –> 00:58:03.200

Da habe ich ganz tolle Leute kennengelernt.

00:58:03.200 –> 00:58:07.920

Und da habe ich auch erst, ich bin nur mitgegangen, weil einer gefragt hat, willst du mitkommen?

00:58:07.920 –> 00:58:14.320

Ja, man muss da oft die Scheu├čhaufen wegnehmen und sich das einfach mal anfahren und Leute treffen.

00:58:14.320 –> 00:58:16.320

Raus aus der Babbel.

00:58:16.320 –> 00:58:18.520

Ich w├╝nsche euch einen ganz tollen Samstag.

00:58:18.520 –> 00:58:24.640

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Ich finde das macht richtig Lust. Also heute noch

00:58:24.640 –> 00:58:30.920

mal schauen, wie k├Ânnen wir auch ein St├╝ck weit ganz gezielt und bewusst in die Selbststeuerung

00:58:30.920 –> 00:58:35.160

gehen, um auch raus aus der Bubble zu kommen. Daf├╝r gibt es viele, viele M├Âglichkeiten und

00:58:35.160 –> 00:58:40.880

Gelegenheiten. Mit Sicherheit sucht einfach f├╝r euch etwas aus und um auch ein St├╝ck weit wieder

00:58:40.880 –> 00:58:46.840

Neues zu entdecken und neue Gedanken, neue Perspektiven mit aufzunehmen und einfach mal

00:58:46.840 –> 00:58:50.560

zu schauen, was daraus, also gar nicht mal mit so einer Zielgr├Â├če unbedingt, sondern einfach mal zu

00:58:50.560 –> 00:58:57.080

schauen, was daraus auch entstehen kann. Und wie gesagt, ja, die Bewertung und all das, was dann

00:58:57.080 –> 00:59:01.240

als n├Ąchstes kommt in der zweiten Stufe, das kann man ja dann auch tats├Ąchlich in der zweiten Stufe

00:59:01.240 –> 00:59:07.120

entsprechend machen. Ja, ich hoffe, es waren heute viele, viele Impulse f├╝r euch mit dabei. Ich fand

00:59:07.120 –> 00:59:12.440

es einen gro├čartigen Raum, total spannend, auch diese ganzen Entwicklungen wirklich, vor allem

00:59:12.440 –> 00:59:16.520

mit unterschiedlichen Gedankeng├Ąngen, die wir ja auch hatten, mit dann immer wieder

00:59:16.520 –> 00:59:21.600

auch den gleichen Resultaten sozusagen, das auch kommuniziert zu haben, dar├╝ber

00:59:21.600 –> 00:59:24.960

gesprochen zu haben im Austausch, fand ich wirklich gro├čartig, sehr sehr

00:59:24.960 –> 00:59:30.040

spannend zu sehen, wie unterschiedliche Gedanken dann wiederum auch wieder

00:59:30.040 –> 00:59:33.520

m├Âglicherweise zu dem gleichen Ergebnis f├╝hren k├Ânnen, obwohl man vielleicht

00:59:33.520 –> 00:59:38.600

unterschiedliche Denkans├Ątze gehabt hat. Auch sehr sehr spannend und ich freue

00:59:38.600 –> 00:59:41.600

mich jetzt erstmal morgen auf das digitale Lagerfeuer.

00:59:41.600 –> 00:59:46.720

Wir haben ja zu jedem Dachthema mindestens ein digitales Lagerfeuer, wo es dann eben

00:59:46.720 –> 00:59:53.040

um unverbl├╝mte Storys geht aus dem eigenen Leben oder dem Business.

00:59:53.040 –> 00:59:57.440

Und da seid ihr ganz herzlich eingeladen, morgen mit dabei zu sein, wenn wir unter diesem

00:59:57.440 –> 01:00:01.640

Dachthema denken, dann eben morgen unser digitales Lagerfeuer haben.

01:00:01.640 –> 01:00:09.240

Und ja, insofern gerne um 8 Uhr morgen fr├╝h wieder mit einschalten und nach den verschiedenen

01:00:09.240 –> 01:00:14.040

Erfahrungswerten, die ich mit reinbringe, freue ich mich dann auch schon auf den Austausch

01:00:14.040 –> 01:00:17.840

mit euch im Anschluss, um mal zu gucken, was aus dem Raum morgen entsteht.

01:00:17.840 –> 01:00:22.000

In diesem Sinne, ich w├╝nsche euch einen wundersch├Ânen Samstag und freue mich auf morgen um 8 hier

01:00:22.000 –> 01:00:23.000

im Deep Talk wieder.

01:00:23.000 –> 01:00:23.500

Ciao!

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!