Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Welchen Einfluss haben Uniformen auf Macht? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #919 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema ÔÇ×Macht & GewaltÔÇť befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #919 Macht & Uniform | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:03.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich euch.

00:00:03.000 –> 00:00:08.400

Ja, ich hatte gestern angek├╝ndigt, dass wir heute mit Gewalten der Popkultur fortsetzen.

00:00:08.400 –> 00:00:17.800

Allerdings gab es einen Post von J├╝rgen, den ich cool fand, im Kontext von Uniformen und Schulkleidung.

00:00:17.800 –> 00:00:25.400

Und insofern haben wir uns entschieden, sozusagen kurzerhand mal den Raum heute umzuswitchen

00:00:25.400 –> 00:00:28.000

und ├╝ber Macht und Uniform zu sprechen.

00:00:28.000 –> 00:00:33.840

Und dabei wollen wir uns die Fragestellung anschauen, welchen Einfluss haben Uniformen

00:00:33.840 –> 00:00:34.840

auf Macht?

00:00:34.840 –> 00:00:42.840

Und da bin ich mal total gespannt, was da im Austausch heute zusammenkommt und in welche

00:00:42.840 –> 00:00:45.600

Richtung sich dann entsprechend auch der Raum entwickelt.

00:00:45.600 –> 00:00:49.680

Von daher seid ihr ganz, ganz herzlich eingeladen, auch heute Morgen wieder einfach mit dazu

00:00:49.680 –> 00:00:52.680

zu kommen, um mal in den Austausch einzusteigen.

00:00:52.680 –> 00:00:56.200

Macht und Uniform, was sind so die ersten Impulse, die euch dazu einfallen?

00:00:56.200 –> 00:00:59.640

In welche Richtung kann das Ganze gedacht werden?

00:00:59.640 –> 00:01:03.960

Und vielleicht hat der eine oder andere auch damit Erfahrungen bereits gemacht.

00:01:03.960 –> 00:01:08.520

Und ja, und dann gemeinsam einfach in die Reflexion einzusteigen,

00:01:08.520 –> 00:01:11.800

verschiedene Perspektiven aufzumachen und dann mal zu schauen,

00:01:11.800 –> 00:01:14.000

welche Erkenntnisse wir daraus generieren k├Ânnen.

00:01:14.000 –> 00:01:18.760

Nochmal f├╝r die als Hinweis, die heute zum ersten Mal mit dabei sind,

00:01:18.760 –> 00:01:21.560

dass der Raum ├╝ber die gesamte Zeit aufgezeichnet wird.

00:01:21.560 –> 00:01:25.320

Und dementsprechend seid ihr dann automatisch damit einverstanden,

00:01:25.320 –> 00:01:27.920

wenn ihr mit dazu kommt, dass das Ganze auch ver├Âffentlicht wird.

00:01:27.920 –> 00:01:30.200

Und wir haben drei kleine Raumregeln.

00:01:30.200 –> 00:01:32.320

Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid,

00:01:32.320 –> 00:01:34.640

Vor- und Nachname und mindestens einen Satz in der Bio.

00:01:34.640 –> 00:01:40.240

Wer nicht damit einverstanden ist oder gerne anonym bleiben will oder ├Ąhnliches,

00:01:40.240 –> 00:01:43.840

kann nat├╝rlich auch den Chat nutzen, um einfach mit uns in den Austausch zu kommen.

00:01:43.840 –> 00:01:47.280

Dann greife ich auch das eine oder andere ├╝ber die Zeit hier,

00:01:47.280 –> 00:01:51.000

├╝ber die 60 Minuten, die wir gemeinsam haben, auch gerne mit auf.

00:01:51.000 –> 00:01:53.760

Ja, und damit schalte ich mich gerne mal auf Stumm,

00:01:53.760 –> 00:01:57.760

um zu schauen, wer heute Morgen mit mir einfach den Start hinlegen m├Âchte.

00:01:57.760 –> 00:02:02.040

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, liebe Sabine.

00:02:02.040 –> 00:02:05.320

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich euch.

00:02:05.320 –> 00:02:07.480

Ja, Macht und Uniform.

00:02:07.480 –> 00:02:11.680

Ich dachte jetzt kommt ein Mann, weil eigentlich verk├Ârpert immer Uniform

00:02:11.680 –> 00:02:16.360

so ein bisschen Bundeswehr oder Wehrmacht oder wie man es auch immer nennt.

00:02:16.360 –> 00:02:20.920

Aber ich habe mir jetzt auch gerade ├╝berlegt, egal wo man hinkommt,

00:02:20.920 –> 00:02:27.680

Also wenn man jetzt zum Beispiel nach Amerika fliegt und man kommt mit seinem Pass an und dann stehen ja auch

00:02:27.680 –> 00:02:31.000

ist ja auch immer

00:02:31.000 –> 00:02:37.680

eine Grenze Leute mit Uniform und das ist immer so ein bisschen okay, stramm stehen

00:02:37.680 –> 00:02:40.080

nichts falsches sagen

00:02:40.080 –> 00:02:47.600

nicht zu viel l├Ącheln, alles ein bisschen ernst. Also das Thema Uniformverk├Ąufer hat da eigentlich schon auch ein bisschen den Job

00:02:47.800 –> 00:02:54.360

Oder wenn du irgendwo zu schnell f├Ąhrst und wirst von der Polizei angehalten und es kommen Leute in Uniform.

00:02:54.360 –> 00:02:56.800

Mir ist es mal in Amerika.

00:02:56.800 –> 00:03:02.600

Ich habe da fast gezittert, als die ankommen und dann „No, no, stay in the car, stay in the car“.

00:03:02.600 –> 00:03:05.920

Und ich dann so „Okay, was ist jetzt passiert?“

00:03:05.920 –> 00:03:13.240

Eigentlich wollten die nur, dass ich im Auto sitzen bleibe und meinen Ausweis sehen und und und. Aber ich war da gleich so ein bisschen „Okay“.

00:03:13.240 –> 00:03:17.040

Ich denke, wenn jemand ohne Uniform gekommen w├Ąre, w├Ąre das anders gewesen.

00:03:17.040 –> 00:03:19.640

So, das waren meine Anfangsworte.

00:03:19.640 –> 00:03:25.240

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und da k├Ânnen wir uns tats├Ąchlich zun├Ąchst

00:03:25.240 –> 00:03:29.280

erst mal die Frage stellen, wo treffen wir das denn alles ├╝berhaupt an? Also,

00:03:29.280 –> 00:03:36.960

wo gibt es denn auch Uniformen? Du hast ein paar Sachen schon gesagt. Also ganz klassischerweise

00:03:36.960 –> 00:03:43.040

f├Ąllt mir jetzt zum Beispiel auch direkt ein, dass auch Bodenpersonal am Flughafen

00:03:43.040 –> 00:03:47.720

beispielsweise Uniformen tr├Ągt, also in

00:03:47.720 –> 00:03:51.000

Bezug auf Fluggesellschaften

00:03:51.000 –> 00:03:52.760

unterschiedliche Uniformen. Dann haben wir

00:03:52.760 –> 00:03:56.560

die Beamten, Polizei hast du schon

00:03:56.560 –> 00:03:59.160

erw├Ąhnt. Hotel f├Ąllt mir noch ein, also

00:03:59.160 –> 00:04:02.760

auch wenn wir im Hotel beispielsweise

00:04:02.760 –> 00:04:05.000

schauen. Teilweise in Richtung

00:04:05.000 –> 00:04:07.120

Restaurants k├Ânnte man auch gehen, bis

00:04:07.120 –> 00:04:10.280

hin zu, je nachdem in welchem Land wir

00:04:10.280 –> 00:04:12.200

unterwegs sind, auch an Schulen. Das sind

00:04:10.280 –> 00:04:13.960

mal so die ersten Dinge, die mir einfallen. Vielleicht k├Ânnen wir noch weiter sammeln,

00:04:13.960 –> 00:04:19.040

also m├Âglicherweise fallen euch noch viel, viel mehr Aspekte ein. Und dann k├Ânnen wir auch gerne

00:04:19.040 –> 00:04:22.320

noch mal drauf schauen, was ist denn dann eigentlich die Funktion, wenn das jetzt,

00:04:22.320 –> 00:04:28.440

also wenn wir sagen, das ist teilweise auch beruflich, aber wenn wir jetzt gerade so in

00:04:28.440 –> 00:04:33.960

Richtung Polizei oder sowas denken, ist es m├Âglicherweise noch mal was anderes, ob das

00:04:33.960 –> 00:04:38.080

im privaten Sektor ist oder ob das im staatlichen Sektor ist. Das w├Ąre ja vielleicht auch noch mal

00:04:38.080 –> 00:04:42.540

interessant. Marc, einen wundersch├Ânen guten Morgen, lassen Sie sich auch gleich mit einbinden.

00:04:42.540 –> 00:04:47.560

Guten Morgen in die Runde. Ja, liebe Yasemin, ich kn├Âpfe gleich an, an das Flugpersonal,

00:04:47.560 –> 00:04:52.680

was du gesagt hast. Und ich besch├Ąftige mich ja viel mit Mode und tats├Ąchlich hat das auch

00:04:52.680 –> 00:04:59.280

einen Sinn, dass die Fluggesellschaften Uniform tragen. Und zwar gab es in den 90er Jahren teilweise

00:04:59.280 –> 00:05:03.880

Probleme mit angetrunkenen Passagieren, mit randalierenden Passagieren. Und ich kann euch

00:05:03.880 –> 00:05:07.720

nicht sagen, welche Fluggesellschaft das war, aber Fluggesellschaften haben dann eingef├╝hrt,

00:05:07.720 –> 00:05:12.520

dass die Uniformen, die die hatten, teilweise auch Goldstreifen am Arm haben.

00:05:12.520 –> 00:05:15.120

Also dass der Eindruck einer Uniform entsteht.

00:05:15.120 –> 00:05:19.520

Und das hat tats├Ąchlich dazu gef├╝hrt, dass die Passagiere sich ruhiger verhalten haben.

00:05:19.520 –> 00:05:25.520

Und wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat auch heute noch der Flugkapit├Ąn eine M├╝tze auf.

00:05:25.520 –> 00:05:28.120

Weil da geht es auch darum, wer den Hut auf hat, ist der Chef.

00:05:28.120 –> 00:05:30.520

Das ist nochmal zum Thema Mode und Uniform.

00:05:30.520 –> 00:05:34.520

Ja, total spannend. Genau.

00:05:34.520 –> 00:05:37.120

Der Kapit├Ąn hat den Hut auf, absolut.

00:05:37.120 –> 00:05:44.260

Ja, und dann wird ja auch nochmal unterschieden sozusagen anhand der Streifen.

00:05:44.260 –> 00:05:50.960

Also beim Flugpersonal kann man das dann sehen, dass die Anzahl der Streifen auch etwas dar├╝ber aussagt,

00:05:50.960 –> 00:05:58.760

ob das eben in Anf├╝hrungsstrichen ein normales fliegendes Personal ist oder ob das auch ein P├Ârser ist beispielsweise.

00:05:58.760 –> 00:06:06.360

Und auch beim Kapit├Ąn ist die Anzahl der Streifen anders als beim regul├Ąren Flugpersonal.

00:06:06.360 –> 00:06:14.760

bis hin zu der M├╝tze sozusagen. Das hei├čt auch hier, wenn wir in Richtung Streifen denken, f├Ąllt

00:06:14.760 –> 00:06:20.760

mir direkt auch noch mal das Thema Abzeichen in diesem Zusammenhang ein. Und wir haben im Chat

00:06:20.760 –> 00:06:27.120

noch eine Erg├Ąnzung und zwar hat Vera noch geschrieben, die Musikkapelle sozusagen auch da,

00:06:27.120 –> 00:06:33.320

wenn wir mal in Richtung Chor oder sowas denken, ist es ja auch h├Ąufig ein einheitliches Auftreten.

00:06:33.320 –> 00:06:36.320

Sabine magst du da vielleicht auch noch mal anschlie├čen?

00:06:36.320 –> 00:06:45.920

Ja und zwar bei Kindern und Schulen muss ich schon sagen, bei uns wir haben ja keine Schuluniformen.

00:06:45.920 –> 00:06:51.440

In anderen L├Ąndern mit Schuluniformen ist da auch eine gewisse Uniformit├Ąt.

00:06:51.440 –> 00:06:54.080

Also sprich die Kinder sehen alle gleich aus.

00:06:54.080 –> 00:06:56.960

Die Kinder stehen ein wenig mehr stramm.

00:06:56.960 –> 00:07:03.120

Da ist ein wenig mehr Zug hinter. Schon alleine dadurch, dass die alle ihre

00:07:03.120 –> 00:07:09.680

Uniform anhaben. Und ich glaube nicht nur von der einen Seite, sondern auch von der

00:07:09.680 –> 00:07:14.240

anderen Seite. Also wenn die alle ihre Uniform anhaben, die brauchen morgens

00:07:14.240 –> 00:07:18.880

nicht zu ├╝berlegen, welches Zeichen muss denn heute an meinem T-Shirt sein, damit

00:07:18.880 –> 00:07:25.360

ich der Tollste bin. Also sind alle einheitlich. Ist sicherlich auch eine Sache.

00:07:25.360 –> 00:07:27.360

Ich wollte noch was sagen.

00:07:27.360 –> 00:07:30.760

Irgendwas zur Bundeswehr wollte ich gerade sagen.

00:07:30.760 –> 00:07:32.760

Aber ist mir entfallen.

00:07:32.760 –> 00:07:34.760

Ich komme gerne wieder.

00:07:34.760 –> 00:07:36.760

Ja, wunderbar.

00:07:36.760 –> 00:07:38.760

Ich wei├č gar nicht, ob ich es schon erw├Ąhnt hatte.

00:07:38.760 –> 00:07:40.760

Feuerwehr war mir noch eingefallen.

00:07:40.760 –> 00:07:45.760

Ist auch klassischerweise eben eine Uniform im Grunde genommen.

00:07:45.760 –> 00:07:50.760

Und wir haben hier ganz, ganz viele Beispiele, die wir aufmachen k├Ânnen.

00:07:50.760 –> 00:07:52.760

Also das ist eigentlich gar nicht so die Seltenheit,

00:07:52.760 –> 00:07:54.760

sondern schon auch an vielen Stellen auch vertreten.

00:07:54.760 –> 00:08:00.640

Und den Aspekt, den du gerade angesprochen hast, Sabine, mit dem da brauchen sich zum Beispiel

00:08:00.640 –> 00:08:06.000

Kids morgens keine Gedanken zu machen oder so, das kann ich best├Ątigen. Ich habe ja auch viele

00:08:06.000 –> 00:08:12.120

Jahre f├╝r eine Fluggesellschaft gearbeitet und das war eine Riesenerleichterung, weil man sich

00:08:12.120 –> 00:08:17.000

├╝berhaupt gar keine Gedanken dar├╝ber machen musste, gerade beim Schichtdienst und so weiter,

00:08:17.000 –> 00:08:22.920

was man eben morgens dann beispielsweise tr├Ągt oder da war man entsprechend auch ausgestattet

00:08:22.920 –> 00:08:27.120

und hatte dann die M├Âglichkeit, einfach was aus dem Schrank zu nehmen, was frisch ist,

00:08:27.120 –> 00:08:30.920

aber sich keine Gedanken dar├╝ber machen zu m├╝ssen, was man denn tr├Ągt.

00:08:30.920 –> 00:08:37.120

Und ich kenne das nur von der T├╝rkei, von den Argumenten her,

00:08:37.120 –> 00:08:41.320

dass es hier auch zum Beispiel an Schulen Uniformen gibt.

00:08:41.320 –> 00:08:45.520

Und der Ursprung des Gedankens in diesem Zusammenhang war,

00:08:45.520 –> 00:08:50.120

dass man eben auch zum Beispiel, damit man keine Unterschiede hat,

00:08:50.120 –> 00:08:55.560

im Bezug auf. Manche Familien k├Ânnen sich gewisse Klamotten f├╝r die Kinder

00:08:55.560 –> 00:09:00.280

leisten, andere vielleicht eher nicht. Also nicht nur im Sinne von, was w├Ąhle

00:09:00.280 –> 00:09:03.680

ich morgens dann aus und muss mir dann Gedanken machen oder keine Gedanken

00:09:03.680 –> 00:09:08.720

machen, sondern eben auch um soziale Unterschiede nicht sichtbar werden zu

00:09:08.720 –> 00:09:12.600

lassen, sodass dann eben durch die Uniform diese Einheitlichkeit hergestellt

00:09:12.600 –> 00:09:18.280

wird. Vom Grundgedanken her in der T├╝rkei, dass das dann nicht irgendwie

00:09:18.280 –> 00:09:25.680

Manche mit teuren Schuhen da ankommen und andere mit vielleicht abgelaufenen Schuhen und ├Ąhnlichem.

00:09:25.680 –> 00:09:30.880

Und das finde ich auch nochmal ganz interessant als Gedanken dahinter.

00:09:30.880 –> 00:09:34.080

Wollt ihr da nochmal anschlie├čen, Marc, Sabine?

00:09:34.080 –> 00:09:36.080

Gerne, Marc.

00:09:36.080 –> 00:09:39.280

Ja, ich w├╝rde genau daran ankn├╝pfen.

00:09:39.280 –> 00:09:42.280

Und das, was J├╝rgen immer macht, dass wir auf die Begrifflichkeiten schauen.

00:09:42.280 –> 00:09:44.480

Uniform hei├čt ja einheitlich.

00:09:44.480 –> 00:09:50.080

Und dabei ist es auch ganz interessant, alles was du erkl├Ąrt hast und gesagt hast, kann ich unterstreichen.

00:09:50.080 –> 00:09:54.840

Dieses Einheitliche bei dem Wort Uniform habe ich zuerst wirklich nur an Uniform gedacht,

00:09:54.840 –> 00:09:56.600

also an Dinge, die man anziehen kann.

00:09:56.600 –> 00:10:00.040

Und dann kam mir aber auch die Sch├╝ler in den Kopf und auch die Schuluniform

00:10:00.040 –> 00:10:04.760

und auch wie das t├Ągliche Leben heute an den Schulen ist, uniformiert, einheitlich zu sein.

00:10:04.760 –> 00:10:07.960

Also Uniform bedeutet ja auch, dass wir einer Gruppe zugeh├Âren.

00:10:07.960 –> 00:10:12.560

Darum haben ja auch Soldaten eine Uniform an, dass man nicht aus Versehen auf den eigenen Kameraden schie├čt.

00:10:12.560 –> 00:10:17.800

Aber die Uniform hat ja nicht nur was mit Bekleidung zu tun, sondern ich bin selber

00:10:17.800 –> 00:10:21.520

zur Schule gegangen und es entstehen ja auch indirekte Zw├Ąnge, genau das, was du gerade

00:10:21.520 –> 00:10:22.760

erkl├Ąrt hast, Yasemin.

00:10:22.760 –> 00:10:26.560

Das geht davon, den richtigen Turnschuh zu tragen, die richtige Handymarke zu haben und

00:10:26.560 –> 00:10:27.560

und und.

00:10:27.560 –> 00:10:31.200

Und dadurch uniformieren wir uns hier auch, die dann nicht im Sinne der Bekleidung sich

00:10:31.200 –> 00:10:35.800

├Ąu├čerst, aber im Sinne von Gegenst├Ąnde, die man eben hat oder haben sollte oder wo

00:10:35.800 –> 00:10:37.840

die anderen eben meinten, dass man die nutzen sollte.

00:10:37.840 –> 00:10:42.400

Und das ist also auch eine Uniformierung, die also dann eigentlich im eigentlichen Sinne,

00:10:42.400 –> 00:10:46.400

ich im Kopf hatte, das Bild mit Bekleidung gar nichts zu tun hat, sondern nur mit Gleichmachung

00:10:46.400 –> 00:10:51.320

im Sinne von ich m├Âchte einer bestimmten Gruppe dazugeh├Âren und um dieser Gruppe teilhaben zu

00:10:51.320 –> 00:10:58.000

k├Ânnen, brauche ich diesen oder jeden Gegenstand. Da k├Ânnen wir ja vielleicht auch noch mal gucken,

00:10:58.000 –> 00:11:04.960

was gibt es denn daf├╝r, ja f├╝r verschiedene M├Âglichkeiten im Sinne der Gleichmachung

00:11:04.960 –> 00:11:09.040

sozusagen. Also wenn das jetzt nicht nur Kleidung ist, was z├Ąhlt denn da alles noch mit da rein?

00:11:09.040 –> 00:11:13.280

Das w├Ąre mal die eine Fragestellung, die wir daraus ableiten k├Ânnen.

00:11:13.280 –> 00:11:20.560

Und die andere Frage, die mich auch noch mal besch├Ąftigt im Laufe dieses Austausches,

00:11:20.560 –> 00:11:29.000

ist, was ist denn eigentlich mit so etwas wie einem Trikot, also gerade auch im sportlichen

00:11:29.000 –> 00:11:34.200

Kontext gedacht, ist das eigentlich auch eine Form der Uniform letztendlich?

00:11:34.200 –> 00:11:37.080

Oder ist das was anderes?

00:11:37.080 –> 00:11:38.440

Warum hei├čt das hier anders?

00:11:38.440 –> 00:11:40.240

Warum wird ein anderer Begriff verwendet?

00:11:40.240 –> 00:11:43.120

Vielleicht ist das auch nochmal ganz interessant darauf zu schauen.

00:11:43.120 –> 00:11:46.400

Wollt ihr da vielleicht nochmal bei dem einen oder anderen Punkt nochmal andocken?

00:11:46.400 –> 00:11:52.600

Ja, ich h├Ątte gerne nochmal kurz was gesagt, was Kinder gleich macht.

00:11:52.600 –> 00:12:01.120

Es wird ja inzwischen auch sehr viel gespendet, um in der alten dritten Welt neue Schulen zu errichten.

00:12:01.120 –> 00:12:05.520

Und wenn man dann da die kleinen Kinder in die Schule einmarschieren sieht,

00:12:05.520 –> 00:12:10.740

dann sehen die alle gleich aus, dann sehen die gut aus, dann gehen die in die Schule

00:12:10.740 –> 00:12:14.540

und wenn sie nachmittags, sag ich mal, im Dreck spielen, dann sind sie teilweise

00:12:14.540 –> 00:12:21.720

merklich oder haben fast nichts an. Also das macht schon was. Insofern hat es auch

00:12:21.720 –> 00:12:26.720

einen gewissen Standard, ein gewisses Standing und da f├Ąllt mir auch das, was

00:12:26.720 –> 00:12:31.720

ich vorhin gesagt habe, mit dem, was der Marc vorhin gesagt hat, der Chef hat den Hut auf.

00:12:31.720 –> 00:12:39.320

Gerade bei der Bundeswehr oder auch bei wie vielen Sterne man auf der Schulter hat, ist

00:12:39.320 –> 00:12:41.080

ja schon sehr ma├čgeblich.

00:12:41.080 –> 00:12:48.320

Und da auch den Karriereweg einzuschlagen, da ist dann ja auch das Standing mit einem

00:12:48.320 –> 00:12:50.600

Stern mehr schon begriffen.

00:12:50.600 –> 00:12:53.800

Und dann haben alle auf dich zuh├Âren, weil du ein Stern bist.

00:12:53.800 –> 00:12:57.880

Ob du dann der Smarteste oder der Schlauste bist, wei├č ich nicht.

00:12:57.880 –> 00:12:59.200

Zumindest hast du den Stern da.

00:12:59.200 –> 00:13:12.560

Ja, absolut. Und insofern gerade bei der Kombination Uniform und Abzeichen sind wir ja h├Ąufig dann eben

00:13:12.560 –> 00:13:19.120

auch an dem Punkt, wo wir dann auch Hierarchien beispielsweise dadurch auch kenntlich machen,

00:13:19.120 –> 00:13:26.120

ja, also die Position einer Person innerhalb der Gruppe noch mal sozusagen zu unterscheiden. Das

00:13:26.120 –> 00:13:28.120

Das ist vielleicht auch noch mal ganz interessant.

00:13:28.120 –> 00:13:30.120

Marc, wolltest du auch noch mal anschlie├čen?

00:13:30.120 –> 00:13:34.120

Ja, ich kann noch mal was sagen zur Bekleidung und zur Politik.

00:13:34.120 –> 00:13:36.120

Das fand ich auch ganz spannend oder interessant zu beobachten.

00:13:36.120 –> 00:13:41.120

Wenn Frauen Karriere gemacht haben in Unternehmen, dann haben die sich den M├Ąnnern angepasst.

00:13:41.120 –> 00:13:44.120

M├Ąnner haben ja Anz├╝ge an, Frauen haben dann Kost├╝me getragen.

00:13:44.120 –> 00:13:48.120

Und ich beobachte in letzter Zeit immer mehr, dass wenn Politikerinnen im Fernsehen auftreten,

00:13:48.120 –> 00:13:53.120

dass die keine Kost├╝me mehr anhaben, sondern dass die momentan auch, dass es erlaubt ist,

00:13:53.120 –> 00:13:57.360

Weiblichkeit wieder zu betonen. Das hei├čt, es ist jetzt durchaus auch legitim und akzeptiert,

00:13:57.360 –> 00:14:01.640

dass man in dem Kleid auftritt. Und letztendlich ist das ja auch eine Form von Uniformierung.

00:14:01.640 –> 00:14:06.840

Und die Bekleidung hat auch, wenn wir von Bekleidung als Uniform, als einheitlich sprechen,

00:14:06.840 –> 00:14:11.400

kann Bekleidung nat├╝rlich auch ablenken. Also sie kann sowohl Macht aus├╝ben, aber sie kann

00:14:11.400 –> 00:14:15.680

nat├╝rlich auch benutzt werden. Eine Uniformierung, eine einheitliche Bekleidung, um nicht zu sehr

00:14:15.680 –> 00:14:21.920

aufzufallen. Und die Bekleidung hat also auf jeden Fall Wirkung auf uns. Egal, ob es jetzt eine

00:14:21.920 –> 00:14:28.360

Uniform im klassischen Sinne von Armeekleidung ist oder von einer Dienstkleidung oder auch Arbeitskleidung.

00:14:28.360 –> 00:14:36.880

Da w├╝rde ich gerne auch noch mal drauf schauen wollen, weil w├Ąhrend du das erz├Ąhlt hast,

00:14:36.880 –> 00:14:43.720

habe ich dann gedacht, kam beim, ploppte bei mir sofort der Begriff Dresscode auf, da ich jetzt

00:14:43.720 –> 00:14:50.640

ein Kost├╝m oder ein Kleid sozusagen nicht in Richtung Uniform beispielsweise klassifizieren

00:14:50.640 –> 00:14:57.880

w├╝rde, aber durchaus eben das, was du gerade beschrieben hast, als unter dem Deckmantel

00:14:57.880 –> 00:15:03.840

Dresscode, also wie kleide ich mich, das haben wir ja auch in vielen Kontexten auch, zum

00:15:03.840 –> 00:15:10.840

Beispiel, wenn wir ganz klassischerweise an Versicherungen, Banken oder sowas denken,

00:15:10.840 –> 00:15:16.840

da gibt es keine klassische Uniform, das hei├čt, jedem ist zwar per se erstmal grunds├Ątzlich

00:15:16.840 –> 00:15:22.000

freigestellt, was er tr├Ągt. Das ist nicht einheitlich, aber es gibt ein Dresscode.

00:15:22.000 –> 00:15:29.040

Das hei├čt, da wird man eben selten einem Mann oder einer Frau begegnen, die mit

00:15:29.040 –> 00:15:33.120

Jogginghose da auftaucht oder ├Ąhnliches. Sabine, du wolltest hier auch noch mal

00:15:33.120 –> 00:15:37.680

anschlie├čen. Ja, ich wollte auch so ein bisschen sagen,

00:15:37.680 –> 00:15:42.000

vielleicht ist das dann auch gleich wieder die Waffe der Frau. Weil ich meine,

00:15:42.000 –> 00:15:50.200

wenn ich in der Politik jetzt gerade die Annalena Baerbock, wenn die da irgendwo im Bereich auftaucht,

00:15:50.200 –> 00:15:58.400

dann sind da drei, vier, f├╝nf, was wei├č ich wie viele M├Ąnner, alle im konservativen Anzug und sie hat ein farbiges Kleidchen dazu an.

00:15:58.400 –> 00:16:09.400

Wo guckt man denn da hin? Also M├Ąnner wahrscheinlich noch mehr als ich, aber das ist ja dann schon so ein bisschen Entmachtung der Uniform,

00:16:09.400 –> 00:16:11.400

weil man sich da irgendwo ab…

00:16:11.400 –> 00:16:14.720

Was nat├╝rlich auch gleich wieder zum Umkehrschluss f├╝hrt,

00:16:14.720 –> 00:16:16.880

kann ich mich einfach anziehen?

00:16:16.880 –> 00:16:20.760

Oder muss ich dreimal in den Schrank gucken, was ich heute anziehe?

00:16:20.760 –> 00:16:22.880

Wie werden die anderen angezogen sein?

00:16:22.880 –> 00:16:24.560

Was ist es f├╝r ein Anlass?

00:16:24.560 –> 00:16:28.040

Wir hatten gerade Sommerfest, Sommerfest von der IHK.

00:16:28.040 –> 00:16:31.200

Da w├Ąren eigentlich alle eher im Anzug gekommen.

00:16:31.200 –> 00:16:32.840

Jetzt hatten wir so…

00:16:32.840 –> 00:16:35.080

Und dann kam dann noch ein kurzes Mail.

00:16:35.080 –> 00:16:38.920

Bekleidet euch alle ein bisschen sportlich.

00:16:39.080 –> 00:16:44.080

Es wurde in der Rede hervorgehoben, dass wir heute etwas anders eingegleitet sind.

00:16:44.080 –> 00:16:48.480

Ich fand es schon ein bisschen ├╝bertrieben, weil ich war genauso angezogen wie sonst.

00:16:48.480 –> 00:16:53.080

Bei den M├Ąnnern macht das nat├╝rlich schon viel aus, weil auf einmal h├Ąlt die Krawatte runter,

00:16:53.080 –> 00:16:58.080

die Anzugjacke, man hat mal ein Polo an und und und. Also das macht schon was.

00:16:58.080 –> 00:17:05.080

Marc, du hast ein Herzchen geschickt. Magst du auch nochmal anschlie├čen?

00:17:05.080 –> 00:17:07.800

Ja, da gibt es auch eine Erkl├Ąrung daf├╝r.

00:17:07.800 –> 00:17:10.440

Der Hintergrund ist da, wir kennen ja alle das Sprichwort,

00:17:10.440 –> 00:17:11.720

du musst deinem Mann stehen.

00:17:11.720 –> 00:17:14.040

Und in der Politik hat er das, nicht nur in der Politik,

00:17:14.040 –> 00:17:17.000

sondern dass Frauen jetzt in dem Kleid sich pr├Ąsentieren,

00:17:17.000 –> 00:17:18.400

hat auch damit was zu tun.

00:17:18.400 –> 00:17:22.200

Oder man darf seine Weiblichkeit h├Ąufiger zeigen.

00:17:22.200 –> 00:17:27.320

Und die Frauen haben weniger Angst, dadurch ihre Autorit├Ąt zu verlieren.

00:17:27.320 –> 00:17:30.280

Weil ja dieses homogene,

00:17:30.280 –> 00:17:32.600

also ich beziehe mich weiterhin auf das Wort Uniform,

00:17:32.760 –> 00:17:38.280

Bei dem Wort Uniform entsteht bei mir keine Uniform im klassischen Sinne von Armee-Uniform

00:17:38.280 –> 00:17:42.200

oder Anzug, sondern Uniform ist homogen und einheitlich.

00:17:42.200 –> 00:17:46.840

Und der Bekleidungsstil, der sich da eben ge├Ąndert hat, da hat man nat├╝rlich auch

00:17:46.840 –> 00:17:50.880

Angst im Beruf, wie du schon erkl├Ąrt hast, nicht wahrgenommen zu werden, weil in Versicherungen,

00:17:50.880 –> 00:17:54.720

ich trete meinem Kunden dementsprechend auf, ich trete in der Politik dementsprechend auf

00:17:54.720 –> 00:18:00.800

und Frauen haben eh einen schweren Stellenwert, das hatten wir gestern, weil s├Ąmtliche Berufe

00:18:00.800 –> 00:18:05.840

dominiert sind immer noch mit ├╝ber 87 Prozent und dann ist das ganz nat├╝rlich,

00:18:05.840 –> 00:18:09.140

dass Frauen sich noch mehr Gedanken dar├╝ber machen, was sie anziehen und ich

00:18:09.140 –> 00:18:13.120

finde es aber gut, dass die Macht oder dass der Respekt, den man sich erarbeitet,

00:18:13.120 –> 00:18:16.440

nicht nur an die Uniform, an die einheitliche Kleidung gemacht ist, sondern

00:18:16.440 –> 00:18:20.240

eine Frau darf fraulich aussehen und das sagt nichts dar├╝ber aus, ├╝ber ihre

00:18:20.240 –> 00:18:26.240

Kompetenz oder ja ├╝ber ihre F├Ąhigkeit, einen Job und eine T├Ątigkeit

00:18:26.240 –> 00:18:29.240

aus├╝ben zu k├Ânnen.

00:18:29.240 –> 00:18:37.820

Ja, ich finde es total spannend, denn die Uniform sozusagen im urspr├╝nglichen Sinne ist ja schon

00:18:37.820 –> 00:18:44.600

etwas, was wirklich einheitlich ist. Also ich w├╝rde tats├Ąchlich unterscheiden zwischen Dresscode und

00:18:44.600 –> 00:18:50.320

Uniform. Die Frage ist, ob vielleicht Dresscode so etwas ist, was vielleicht eine moderne Entwicklung

00:18:50.320 –> 00:18:58.880

der Uniform ist, also dass das quasi urspr├╝nglich aus diesem Uniform-Gedanken sozusagen kommt. Denn

00:18:58.880 –> 00:19:06.360

eine, es hat zwar, Dresscode hat zwar auch etwas mit Gleichmachung in Anf├╝hrungsstrichen, also

00:19:06.360 –> 00:19:11.840

einer gewissen Einheitlichkeit zu tun, aber variiert ja trotzdem in seinen Kombinationen,

00:19:11.840 –> 00:19:17.360

in seinen Farben beispielsweise etc. Also es ist nicht eins zu eins mit der klassischen

00:19:17.360 –> 00:19:21.840

Uniformen doch gleichzusetzen oder wie seht ihr das?

00:19:21.840 –> 00:19:36.560

Ja gerne Sabine. Ja w├╝rde ich w├╝rde ich dir voll beipflichten, weil sich einheitlich

00:19:36.560 –> 00:19:41.120

anzuziehen hat ja immer irgendwas mit dem Anlass zu tun, w├Ąhrend die klassische

00:19:41.120 –> 00:19:47.680

Uniformen immer noch mehr, wo gehe ich hin, was ist da f├╝r Job, so ein bisschen die

00:19:47.680 –> 00:19:52.440

├ťberwachung und damit auch die Macht zu unserem Ursprungsthema zur├╝ck.

00:19:52.440 –> 00:19:57.520

Und was ich noch fand, du hattest in Sport mal rausgekommen, da ist es ja auch so eine

00:19:57.520 –> 00:20:03.480

Mannschaftsaufstellung, so eine Mannschaftsuniform, das hat ja inzwischen

00:20:03.480 –> 00:20:07.480

auch sehr viel mit Geld zu tun. Wenn die kleine Fu├čballmannschaft jedes Jahr

00:20:07.480 –> 00:20:13.360

neue Trikots kauft. Daf├╝r braucht es inzwischen Sponsoren, weil das kann man sich auch nicht so

00:20:13.360 –> 00:20:19.840

einfach leisten. Also auch da ist dann wieder Geld und wenn die Fu├čballmannschaften zusammentreffen,

00:20:19.840 –> 00:20:21.680

wer hat denn das sch├Ânere Trikot an?

00:20:21.680 –> 00:20:27.240

Marc, du wolltest auch anschlie├čen.

00:20:27.240 –> 00:20:31.760

Ja, ja, ich w├╝rde da auch unterscheiden, wenn ich einen Anzug anhabe, also in der Politik,

00:20:31.760 –> 00:20:36.440

dann sieht das zwar uniform aus, bin ich genau deiner Meinung, Liliasmin,

00:20:36.440 –> 00:20:41.120

Das hat aber nichts im Sinne mit Uniform zu tun, denn eine Uniform ist wirklich einheitlich

00:20:41.120 –> 00:20:42.440

und einheitlich ist gleich.

00:20:42.440 –> 00:20:47.200

Nur um damit das besser zu verstehen ist, wenn ich bei der Bundeswehr bin oder w├Ąre,

00:20:47.200 –> 00:20:49.840

dann k├Ânnen die auch nicht sagen, Marc, wir tragen ja alle gr├╝n.

00:20:49.840 –> 00:20:51.160

Ich sage, ich habe doch was Gr├╝nes an.

00:20:51.160 –> 00:20:52.920

Da haben bitte keinen Sweatshirt und kein T-Shirt.

00:20:52.920 –> 00:20:56.760

Wir haben alle das gleiche T-Shirt an und das gleiche Sweatshirt an und die gleiche

00:20:56.760 –> 00:20:57.760

Jacke an.

00:20:57.760 –> 00:20:58.760

Da gibt es keine Änderung.

00:20:58.760 –> 00:21:02.400

Und wenn in der Politik f├╝nf M├Ąnner nebeneinander stehen in einem schwarzen Anzug oder einem

00:21:02.400 –> 00:21:05.560

grauen Anzug, dann sind das unterschiedliche Marken, unterschiedliche Kn├Âpfe.

00:21:05.560 –> 00:21:09.040

ist keine Uniform. Das sieht dann zwar einheitlich aus, ist aber in dem Sinne

00:21:09.040 –> 00:21:11.040

keine Uniform. Da stimme ich dir vollkommen zu.

00:21:11.040 –> 00:21:17.480

Ja wunderbar und dann k├Ânnen wir ja gerne diesen Mannschaftssport mal als Beispiel

00:21:17.480 –> 00:21:20.400

herausgreifen und mal genauer hinschauen.

00:21:20.400 –> 00:21:25.120

Es ist eben auch eine Unterscheidung in der in der Zugeh├Ârigkeit sozusagen, dass

00:21:25.120 –> 00:21:28.320

man wirklich auch Mannschaft A von Mannschaft B unterscheiden kann.

00:21:28.320 –> 00:21:32.360

Und das bleibt aber nicht bei der Mannschaft ausschlie├člich, sondern wir haben ja dann

00:21:32.360 –> 00:21:38.300

auch die Fans, die dann eben auch entsprechend gekleidet sind, also so, dass es entsprechend

00:21:38.300 –> 00:21:42.800

farblich beispielsweise passend ist, auch wenn es nicht eins zu eins genau das gleiche ist,

00:21:42.800 –> 00:21:50.360

was sie tragen. Aber dass man zumindest eben auch sehr deutlich in der Regel, wenn man sie

00:21:50.360 –> 00:21:58.560

beobachtet, auch sofort erkennen kann, zu welcher Seite sie als Fan sozusagen im Stadion zum

00:21:58.560 –> 00:22:03.920

Beispiel sind. Und dann k├Ânnen wir mal in Richtung Funktion sozusagen gucken. Was ist

00:22:03.920 –> 00:22:07.280

denn eigentlich die Funktion der Uniform und wie wirkt sich das aus?

00:22:07.280 –> 00:22:20.520

>> J├ľRG PETERS: Mit der Funktion wirkt sich das so aus, da leben ja ganze Branchen davor,

00:22:20.520 –> 00:22:24.760

und zwar wenn sich das im Bekleidungsstil incorporate w├Ąre. Diese einheitliche Kleidung

00:22:24.760 –> 00:22:31.000

oder auch ein einheitliches Trikot st├Ąrkt ja auch den Teamgedanken, also den Teamgeist. Das hilft

00:22:31.000 –> 00:22:35.240

ja nicht nur, den Teamspieler sofort erkennen zu k├Ânnen, sondern ist auch gleichzeitig eine

00:22:35.240 –> 00:22:40.280

Zuordnung, sowohl von au├čen als auch innerhalb des Teams, seinen Teamkollegen sofort erkennen

00:22:40.280 –> 00:22:45.760

zu k├Ânnen und st├Ąrkt dann auch im Team gemeinsam den Teamgeist, weil wir alle das gleiche anh├Âren.

00:22:45.760 –> 00:22:48.440

Wir spielen alle in einer Mannschaft und alle in einem Team.

00:22:48.440 –> 00:22:55.280

Sabine, wolltest du ja auch nochmal anschlie├čen, bevor wir J├╝rgen mit einbinden?

00:22:55.280 –> 00:23:02.840

Ja, nur mit einem Satz, stell dir vor, eine Mannschaft aus sechs Leuten mit

00:23:02.840 –> 00:23:05.240

elf verschiedenen Trikots laufen, das wird ja auch nicht gehen.

00:23:05.240 –> 00:23:07.240

Man muss schon in eine Richtung laufen.

00:23:07.240 –> 00:23:12.920

Vor allem in eine Richtung, genau. J├╝rgen, einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:23:12.920 –> 00:23:17.920

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, liebe Yasemin und alle im Raum.

00:23:17.920 –> 00:23:30.840

Raum. Ich versuche mal zusammenzuf├╝hren, was bislang gesagt wurde. Nachdem der Stein des

00:23:30.840 –> 00:23:36.800

Ansto├čes, und daf├╝r nochmal herzlichen Dank an dich, liebe Yasemin

00:23:36.800 –> 00:23:45.280

der auf die Schuluniform bezogen war und ich mich da auch eindeutig aus dem Fenster gelehnt habe und

00:23:45.280 –> 00:23:52.240

gesagt, aber ich bin aufgrund ganz bestimmter Argumente f├╝r eine Schuluniform und zwar nicht

00:23:52.240 –> 00:23:58.080

nur f├╝r eine Schuluniform bei den Sch├╝lern, sondern auch bei den Lehrern. Vielleicht wird

00:23:58.080 –> 00:24:05.320

das noch Thema, aber das will ich mal zur├╝ckstellen und auf deine Frage eingehen,

00:24:05.320 –> 00:24:16.760

in Hinblick auf die Funktionen. Und vorweg, die Funktion einer Uniform sehe ich nicht nur aus

00:24:16.760 –> 00:24:26.160

der Sicht, wie bislang ├╝berwiegend angesprochen, wie Uniform auf andere wirkt, sondern auch im

00:24:26.160 –> 00:24:34.400

Hinblick auf den Teilbereich, den wesentlichen, was eine Uniform aus dem Uniformtr├Ąger macht.

00:24:34.400 –> 00:24:45.200

wie es auch auf denjenigen, der diese Uniform repr├Ąsentiert, dann einwirkt.

00:24:45.200 –> 00:24:51.840

Und du hattest das im Grunde genommen schon angesprochen. Es ist Art 1 das Thema einer

00:24:51.840 –> 00:25:02.720

Zugeh├Ârigkeit, einer Identit├Ąt, ein Zeichen einer Identit├Ąt, in welcher Form auch gebildet

00:25:02.720 –> 00:25:09.620

oder in welcher Form sie zum Tragen kommt, ob nun als Mannschaft oder als Company.

00:25:09.620 –> 00:25:16.380

Ein gutes Beispiel ist in der Tat die Fluggesellschaften oder auch die Schiffsbesatzungen zum Beispiel.

00:25:16.380 –> 00:25:25.180

Und dann ist in den meisten F├Ąllen in einer gewissen Ausbildung oder in einer gewissen

00:25:25.180 –> 00:25:32.180

Stufe dieser Uniform auch eine Ranglazierung ja ausgewiesen, durch Streifen, durch Sternchen,

00:25:32.180 –> 00:25:40.220

Rangabzeichen, was nichts anderes ist, als dass die Uniform auch ein Zeichen der Stellung innerhalb

00:25:40.220 –> 00:25:46.740

einer Hierarchie ist. Ich w├╝rde diese zwei Positionen als die wesentlichen Funktionen

00:25:46.740 –> 00:25:56.220

einer Uniform sehen, wenn ich mich heute zum Beispiel als Unternehmer mit der Frage besch├Ąftige,

00:25:56.220 –> 00:26:02.940

k├Ânnte nat├╝rlich auch sein, sollten wir uns im Kontext mit unseren Wettbewerbern zum Beispiel

00:26:02.940 –> 00:26:09.900

identifizieren auch durch unsere Kleidung, durch eine Uniform, weil sie eben diese zwei Funktionen

00:26:09.900 –> 00:26:19.260

nach au├čen transparent macht. Ich bin zugeh├Ârig und ich nehme eine gewisse Stellung ein. Bei einer

00:26:19.260 –> 00:26:24.980

Mannschaft, bei einer Fu├čballmannschaft, Handballmannschaft haben wir diese Rangabzeichen

00:26:24.980 –> 00:26:32.180

auch oder mindestens ein Rangabzeichen und es die Kapit├Ąnsbinde. Also in der Hinsicht ist auch bei

00:26:32.180 –> 00:26:43.820

einem bei einem Trikot sind diese zwei Funktionen innerhalb einer Mannschaft gew├Ąhrleistet. Und wie

00:26:43.820 –> 00:26:52.260

bei allem deswegen auch die Sicht nicht nur wie wirkt jetzt diese Funktion einer Uniform auf

00:26:52.260 –> 00:26:57.980

den Au├čenstehenden. Sabine, du hast es sehr trefflich beschrieben im Hinblick auf die Wirkung,

00:26:57.980 –> 00:27:06.500

wenn ein Uniformierter auftritt, dann vermute ich mal, liebe Yasemin, dass es da ganz bestimmte

00:27:06.500 –> 00:27:13.900

Schaltverbindungen im Gehirn gibt, die im Grunde genommen uns sofort vermitteln,

00:27:13.900 –> 00:27:20.900

Hinter dieser Uniform steht nicht nur derjenige XY, sondern da steht,

00:27:20.900 –> 00:27:25.900

und jetzt vermeide ich bewusst, nicht das Wort Macht,

00:27:25.900 –> 00:27:28.900

sondern eine gewisse Herrschaft.

00:27:28.900 –> 00:27:32.900

Diese terminliche Unterscheidung hatten wir schon einmal.

00:27:32.900 –> 00:27:39.900

Und insofern ist eigentlich immer das Auftauchen einer Uniform

00:27:39.900 –> 00:27:49.860

und die Motivation dazu, zwingend von diesen zwei Seiten zu sehen und hat auf beiden Seiten

00:27:49.860 –> 00:27:56.580

sowohl Vorteile als auch Nachteile. Aber vielleicht kommen wir dann auf die noch,

00:27:56.580 –> 00:28:02.700

auch in Verbindung mit einer Schuluniform. Das mal vorerst von mir. Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:28:02.700 –> 00:28:08.340

Ja wunderbar, vielen, vielen Dank. Ja, sehr gerne kommen wir da auch noch mal darauf,

00:28:08.340 –> 00:28:12.100

auch in Bezug auf Vor- und Nachteile und gerne auch in Bezug auf Schuluniformen.

00:28:12.100 –> 00:28:15.100

Lasst mich gerade noch mal mit aufgreifen.

00:28:15.100 –> 00:28:17.900

Finde ich klasse, dass das auch hier noch mit reingekommen ist.

00:28:17.900 –> 00:28:22.900

Kami schreibt im Chat, in der islamischen Republik Iran,

00:28:22.900 –> 00:28:28.900

in islamische Emirate Afghanistan sind die Frauen mit Burkas zum Beispiel verh├╝llt.

00:28:28.900 –> 00:28:32.900

Ist ja auch eine Form der Uniformierung sozusagen.

00:28:32.900 –> 00:28:35.900

H├Ątte ich jetzt spontan ├╝berhaupt nicht dran gedacht,

00:28:35.900 –> 00:28:37.900

aber im Grunde genommen, wenn man dar├╝ber nachdenkt,

00:28:37.900 –> 00:28:43.060

hat ja auch was von Einheitlichkeit an der Stelle auch zu tun, zwar auf eine

00:28:43.060 –> 00:28:47.220

gr├Â├čere Gruppe, n├Ąmlich der Frau in dem Zusammenhang, aber letztendlich ist es

00:28:47.220 –> 00:28:54.180

ja auch eine Einheitlichmachung. Und dann fand ich ganz verschiedene Aspekte

00:28:54.180 –> 00:28:58.580

spannend, J├╝rgen, die du angesprochen hast. Einmal diese Au├čenwirkung und einmal

00:28:58.580 –> 00:29:03.900

in Bezug auf das, was es mit mir sozusagen macht, wenn ich selbst eine

00:29:03.900 –> 00:29:10.260

eine Uniform trage, Aspekte wie zum Beispiel auch die Identit├Ąt und ├ähnliches.

00:29:10.260 –> 00:29:20.140

Und dann im Grunde genommen wichtig nochmal zu hervor zu unterstreichen an

00:29:20.140 –> 00:29:25.140

der Stelle, dass es ein St├╝ck weit auch nat├╝rlich greift von unserem Gehirn her,

00:29:25.140 –> 00:29:30.260

weil es eine Wiedererkennung gibt. Wenn wir jetzt ganz klassischerweise mal

00:29:30.260 –> 00:29:36.620

dr├╝ber nachdenken. Ein sehr kleines Kind, was eben vielleicht die Uniform noch nicht zuordnen kann,

00:29:36.620 –> 00:29:44.260

wird nicht die gleiche Reaktion zeigen, wie jetzt ein Teenager oder ein Erwachsener, der bereits die

00:29:44.260 –> 00:29:52.820

Uniformierung sozusagen einordnen kann. Und insofern hat es also auch was damit zu tun. Auch

00:29:52.820 –> 00:29:57.940

das, was wir kulturell auch verkn├╝pfen mit der Uniform, kann auch landesspezifisch nochmal

00:29:57.940 –> 00:30:02.060

unterschiedlich sein. Also so zum Beispiel, gerade wenn wir ganz klassisch

00:30:02.060 –> 00:30:06.500

jetzt an eine Polizeiuniform oder sowas denken, da wei├č ich zum Beispiel, dass das

00:30:06.500 –> 00:30:12.180

in der T├╝rkei nochmal was anderes ist, auch kulturell gesehen, als hier in

00:30:12.180 –> 00:30:19.660

Deutschland. In der Türkei ist das eher auch mit Ängsten verhaftet und

00:30:19.660 –> 00:30:24.460

hier ist es ja eher in der Vergangenheit st├Ąrker jetzt auch so belegt gewesen als

00:30:24.460 –> 00:30:30.100

Freund und Helfer in Anf├╝hrungsstrichen,

00:30:30.100 –> 00:30:32.220

wof├╝r die Polizei ja auch viel PR

00:30:32.220 –> 00:30:35.100

gemacht hat und in diese Richtung auch

00:30:35.100 –> 00:30:38.260

gearbeitet hat in den letzten

00:30:38.260 –> 00:30:40.060

Jahrzehnten. Und also auch da gibt es auch,

00:30:40.060 –> 00:30:42.100

je nachdem wie wir sozialisiert sind,

00:30:42.100 –> 00:30:43.820

auch nochmal Unterschiede, auch wenn wir

00:30:43.820 –> 00:30:46.780

auf die einzelnen Berufsgruppen

00:30:46.780 –> 00:30:50.220

tats├Ąchlich an der Stelle schauen. Und es

00:30:50.220 –> 00:30:52.300

hat nicht nur diesen Herrschaftsaspekt,

00:30:52.300 –> 00:30:54.180

sondern eben auch so was wie

00:30:52.300 –> 00:30:57.700

Zuordnung und es gibt uns auch eine Orientierung. Das hei├čt, jemanden, der eine bestimmte Uniform

00:30:57.700 –> 00:31:03.860

tr├Ągt, die bei uns bereits abgespeichert ist im Gehirn, die wir also einordnen k├Ânnen,

00:31:03.860 –> 00:31:07.340

hilft uns auch sofort in der Orientierung. Und wir hatten ja dar├╝ber schon mal auch

00:31:07.340 –> 00:31:11.820

gehirnseitig gesprochen, dass alles, was uns Orientierung gibt, auch letztendlich eine

00:31:11.820 –> 00:31:15.860

St├╝tze f├╝r uns ist, das eben relativ schnell auch erkennen zu k├Ânnen und einbetten zu

00:31:15.860 –> 00:31:20.300

k├Ânnen und damit auch umgehen zu k├Ânnen. Wollte ich hier vielleicht nochmal anschlie├čen,

00:31:20.300 –> 00:31:23.580

Sabine Marc J├╝rgen. Gerne Sabine, dann J├╝rgen.

00:31:23.580 –> 00:31:29.340

Ja, gerne. Mir sind da noch drei Beispiele zu einem gefallen. Erst mal das

00:31:29.340 –> 00:31:34.060

Gef├Ąngnis. Da gibt man ja eigentlich seine Identit├Ąt ab. Wenn jetzt so Leute

00:31:34.060 –> 00:31:40.660

wie, sag ich mal, Boris Becker oder Braun von Wirecard ins Gef├Ąngnis kommt, dann

00:31:40.660 –> 00:31:45.260

ziehen sie erstmal alles aus und kriegen eine Uniform an und sind einer von denen.

00:31:45.260 –> 00:31:50.180

Also da ist, man wei├č zwar, es spricht sich schnell rum, wer wer ist, aber trotzdem

00:31:50.180 –> 00:31:56.640

ist man erstmal identit├Ątslos und nur eine Nummer. Die zweite Sache ist, was mir in letzter Zeit viel

00:31:56.640 –> 00:32:04.340

auff├Ąllt, gerade so Start-ups oder die auch ihr Personal Branding da verkaufen wollen, kommen

00:32:04.340 –> 00:32:11.420

oft mit T-Shirts mit Logo raus. Also auch da haben dann am Ende alle das gleiche T-Shirt an. Da ist

00:32:11.420 –> 00:32:17.980

auch der Chef nicht anders als die Mitarbeiter, also auch das Thema Identit├Ąt. Und als drittes

00:32:17.980 –> 00:32:22.900

mir noch die Kirche eingefallen. Wenn man jetzt gerade mit den ganzen Problemen,

00:32:22.900 –> 00:32:29.540

die die katholische Kirche gerade hat, das wird nat├╝rlich auch durch bei vielen,

00:32:29.540 –> 00:32:33.860

oh da ist die Kirche, die haben Probleme, das wird auf ein Level gestellt.

00:32:33.860 –> 00:32:36.540

Ja, das wollte ich beitragen.

00:32:36.540 –> 00:32:39.660

Ja, J├╝rgen, gerne.

00:32:39.660 –> 00:32:45.780

Vielen Dank, liebe Yasemin. Sorry, Sabine, wenn ich auf deine Ausf├╝hrungen jetzt nicht direkt eingehe.

00:32:45.780 –> 00:32:50.380

Ich m├Âchte einen Schritt noch mal zur├╝ckgehen auf diesen Beitrag von

00:32:50.380 –> 00:32:56.820

Kamin. Ich glaube, es war Kamin, der diesen Beitrag gepostet hat in Bezug auf die Burkas.

00:32:56.820 –> 00:33:02.100

Und da sind wir jetzt meines Erachtens beim Thema Macht und Uniform.

00:33:02.100 –> 00:33:06.900

Nach meinem Verst├Ąndnis explizit widerstehe es besonders heraus,

00:33:06.900 –> 00:33:16.780

meiner Meinung, ist Uniform nicht urs├Ąchlich unmittelbar verbunden mit Macht. Uniform ist

00:33:16.780 –> 00:33:26.700

sehr oft verbunden aber mit Herrschaft und diesen Begriff hast du in deinem Feedback auf Kamin

00:33:26.700 –> 00:33:35.220

gebraucht, liebe Yasemin. Und da lasse ich mich nicht davon abhalten, da besteht ein ganz wesentlicher

00:33:35.220 –> 00:33:39.100

Unterschiede, den wir auch schon mehrfach besprochen haben.

00:33:39.100 –> 00:33:41.660

Lieber Camille, ich bin vollkommen bei dir.

00:33:41.660 –> 00:33:49.300

Das ist die, sag ich mal, die Dark Side of Uniform in dem Moment,

00:33:49.300 –> 00:33:52.700

wo sie zu einem Instrument der Macht wird.

00:33:52.700 –> 00:33:58.700

Weil gegen den Willen der meisten Frauen, sag ich jetzt mal,

00:33:58.700 –> 00:34:02.700

gegen den Willen und entgegen ihres Einverst├Ąndnisses

00:34:02.700 –> 00:34:09.340

oder ohne ihren Einverst├Ąndnis und auf Basis einer gewillk├╝rten

00:34:09.340 –> 00:34:17.940

legalen Absicherung hier ein Willen gebrochen wird.

00:34:17.940 –> 00:34:21.420

Dann hat Uniform eine Verbindung zur Macht.

00:34:21.420 –> 00:34:28.060

Ein Polizist hat eine Verbindung hin zu einer Herrschaft.

00:34:28.060 –> 00:34:35.060

Genauso wie die Roben unserer Richter, die sich ├╝brigens auch rangm├Ą├čig unterschreiben.

00:34:35.060 –> 00:34:44.060

Die Bundesverfassungsrichter tragen rote Roben als einzige gegen├╝ber den schwarzen der sonstigen Richter.

00:34:44.060 –> 00:34:52.060

Diese Uniformen repr├Ąsentieren nach meinem Daf├╝rhalten keine Macht, sondern eine Herrschaft.

00:34:52.060 –> 00:34:58.060

Und warum? Weil sie legitimiert sind durch einen parlamentarischen

00:34:58.060 –> 00:35:03.060

Beschluss, dass es diese Judikative in dieser Form so gibt.

00:35:03.060 –> 00:35:10.060

Ich fand diesen Beitrag von Kamin insofern wesentlich f├╝r das

00:35:10.060 –> 00:35:17.060

eigentliche Thema dieses Raums, wie verbunden ist Uniform mit Macht.

00:35:17.060 –> 00:35:19.060

Vielen Dank.

00:35:19.060 –> 00:35:25.900

Ja, vielen, vielen lieben Dank und da m├Âchte ich gerne nochmal einen weiteren Denkansto├č

00:35:25.900 –> 00:35:29.900

oder Impuls nochmal reingeben und auch gerne in den Austausch dazu mit euch kommen.

00:35:29.900 –> 00:35:40.580

Du hast gerade gesagt, gegen den Willen oder entgegen des Einverst├Ąndnisses ist ja auch

00:35:40.580 –> 00:35:42.580

manchmal ganz schwammig.

00:35:42.580 –> 00:35:48.900

Wir haben ja dieses Unconscious Bias angesprochen gehabt und klar, wenn ich jetzt in der Einf├╝hrung

00:35:48.900 –> 00:35:54.580

sozusagen, also in einem Land, wo das per se vielleicht nicht getragen wurde, dann einf├╝hre,

00:35:54.580 –> 00:35:58.820

dann kann ich davon ausgehen, dass es, dann kann ich auch davon sprechen, dass es gegen den Willen

00:35:58.820 –> 00:36:05.060

oder entgegen des Einverst├Ąndnisses ist. Aber wie verh├Ąlt es sich denn, wenn Menschen in einem

00:36:05.060 –> 00:36:09.900

Land gro├č geworden sind, wo bestimmte Dinge sozusagen in Anf├╝hrungsstrichen normal sind,

00:36:09.900 –> 00:36:16.860

die man gar nicht hinterfragt? Und was ist denn dann ├╝berhaupt der freie Wille in Anf├╝hrungsstrichen

00:36:16.860 –> 00:36:21.860

Und als vielleicht extremes Beispiel m├Âchte ich jetzt an der Stelle mal etwas aufnehmen,

00:36:21.860 –> 00:36:27.380

was nicht klassischerweise vielleicht als Uniform gesehen werden w├╝rde, aber hier ja

00:36:27.380 –> 00:36:32.340

auch kulturelle oder gesellschaftliche Macht eine Rolle spielt. N├Ąmlich so etwas wie,

00:36:32.340 –> 00:36:42.340

dass Kinder M├Ądchen rosa tragen, Jungs blau tragen, Frauen lange Haare haben,

00:36:42.340 –> 00:36:51.340

was im jungen Alter schon anf├Ąngt und so weiter. Oder Kleider f├╝r M├Ądchen. Und auch hier haben wir

00:36:51.340 –> 00:37:01.260

ja im Grunde genommen eine gewisse Uniformierung, k├Ânnte man sagen, oder ein Dresscode in Anf├╝hrungsstrichen,

00:37:01.260 –> 00:37:07.460

was nicht weiter hinterfragt wird. K├Ânnen wir dann jetzt sagen, dass das gegen den Willen ist?

00:37:07.460 –> 00:37:12.540

Wahrscheinlich nicht. Die machen es freiwillig. Aber ist es denn ├╝berhaupt der „freie Wille“?

00:37:12.540 –> 00:37:18.020

In Anf├╝hrungsstrichen. Weil im Grunde genommen setzen sich ja viele ├╝berhaupt nicht damit

00:37:18.020 –> 00:37:21.620

auseinander in Anf├╝hrungsstrichen oder hinterfragen das oft auch gar nicht,

00:37:21.620 –> 00:37:26.060

weil es so selbstverst├Ąndlich ist. Da bin ich mal gespannt, was ihr dazu sagt.

00:37:26.060 –> 00:37:28.140

Ja, gerne.

00:37:28.140 –> 00:37:29.900

Kann ich da gleich was dazu sagen?

00:37:29.900 –> 00:37:30.100

Ja.

00:37:30.100 –> 00:37:36.140

Ich sehe deine Bedenken nat├╝rlich auch, liebe Yasemin. Und die Definition,

00:37:36.140 –> 00:37:39.620

die eindeutig streng scharfe Definition in diesen Begrifflichkeiten.

00:37:39.620 –> 00:37:42.380

Ich glaube, dar├╝ber sind wir uns einig.

00:37:42.380 –> 00:37:48.260

Ob es nun um Wille geht oder um Macht in Abgrenzung zu Einfluss

00:37:48.260 –> 00:37:50.980

und dergleichen mehr, haben wir immer wieder festgestellt.

00:37:50.980 –> 00:37:55.180

Selbst bei unserem Thema Bildung und Intelligenz gibt es Bandbreiten

00:37:55.180 –> 00:37:58.380

und Sichtweisen im Hinblick auf unsere Vorpr├Ągung

00:37:58.380 –> 00:38:04.700

und unseren eigenen Bildungsstand, wie wir diese Begriffe auslegen.

00:38:04.700 –> 00:38:15.040

Aber in Verbindung mit Macht und ist es denn dann mein freier Wille, kommt meines Erachtens

00:38:15.040 –> 00:38:22.340

dann eine ganz wesentliche Komponente noch dazu, n├Ąmlich die Verf├╝gungsinstrumentarien

00:38:22.340 –> 00:38:23.340

dieser Macht.

00:38:23.340 –> 00:38:31.380

Und da bin ich insofern, glaube ich, gedanklich vollkommen bei dir, dass ich sage, es kann

00:38:31.380 –> 00:38:38.620

dann kein freier Wille mehr sein, wenn ich aber wei├č, dass ich unter Umst├Ąnden aufgrund

00:38:38.620 –> 00:38:45.460

des Durchsetzens meines Willens am Schafottende, auf dem Schafottende, ist das was anderes,

00:38:45.460 –> 00:38:50.620

wie wenn ich, das sage ich jetzt mal so, wie wenn ich hier in der Gesellschaft, weil ich

00:38:50.620 –> 00:38:56.820

kein rosa Kleidchen meinem M├Ądchen anziehe, unter Umst├Ąnden nicht entsprechend geachtet

00:38:56.820 –> 00:38:58.140

oder respektiert werde.

00:38:58.140 –> 00:39:05.140

Also, da denke ich, kommen wir dann schon in die Bewertung des Einzelfalles,

00:39:05.140 –> 00:39:12.900

n├Ąmlich im Hinblick auf die Auswirkung dessen, was dann wirklich macht, ausmacht.

00:39:12.900 –> 00:39:23.500

Und das ist f├╝r mich ein Thema, das, glaube ich, sich einer allgemeinen Positionierung entzieht,

00:39:23.500 –> 00:39:27.300

das wirklich vom Einzelfall betrachtet werden muss. Das ist meine Meinung dazu.

00:39:27.300 –> 00:39:33.180

Ja, kann ich absolut nachvollziehen. Erinnert mich nur an die Situation mit dem Elias, hatte

00:39:33.180 –> 00:39:38.020

ich euch schon mal erz├Ąhlt, dass er mich irgendwann mal angesprochen hatte vor ein

00:39:38.020 –> 00:39:47.980

paar Jahren, dass er gerne Kleidchen tragen wollen w├╝rde. Und ist f├╝r einen Jungen schwierig,

00:39:47.980 –> 00:39:54.980

weil er dann eben auch in Anf├╝hrungsstrichen gleich dar├╝ber nachdenken darf, auch schon als Kind,

00:39:54.980 –> 00:39:58.580

sozusagen, was die Konsequenz daraus ist, n├Ąmlich gesellschaftlicher Ausschluss.

00:39:58.580 –> 00:40:03.260

Ich wei├č nicht, wie ihr das seht. Also finde ich spannend, sehr, sehr spannend.

00:40:03.260 –> 00:40:09.020

Per se bin ich grunds├Ątzlich, bin ich bei dir, J├╝rgen. Was sagt ihr denn dazu, Sabine Marc J├╝rgen?

00:40:09.020 –> 00:40:17.460

Jetzt seid ihr stumm.

00:40:17.460 –> 00:40:26.200

Es kommt auf das Land an. Mir ging gerade im Kopf, da ich mal in Dubai war, im Grunde

00:40:26.200 –> 00:40:29.780

genommen ist es ja auch ein Kleider. Die M├Ąnner, da ist es so hei├č und die M├Ąnner tragen ja auch

00:40:29.780 –> 00:40:33.660

Gew├Ąnder. Ob man das jetzt als definiert als als klassisches Kleid bezeichnen kann,

00:40:33.660 –> 00:40:39.900

aber es gibt ja durchaus L├Ąnder, in denen M├Ąnner Kleider tragen. Und ja gut, wir sind ja gerade

00:40:39.900 –> 00:40:44.660

dabei, dass es in Deutschland vielleicht auch 40 Grad die zuk├╝nftige Temperatur ist und ein paar

00:40:44.660 –> 00:40:47.540

Jahren wird es vielleicht auch normal sein,

00:40:47.540 –> 00:40:49.100

dass hier M├Ąnner mit Kleidern spazieren

00:40:49.100 –> 00:40:52.180

gehen, weil man es vielleicht anders in

00:40:52.180 –> 00:40:52.180

K├Âln gar nicht mehr aush├Ąlt.

00:40:52.180 –> 00:41:00.500

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:41:00.500 –> 00:41:00.500

Ja, gerne Sabine.

00:41:00.500 –> 00:41:11.300

Jetzt habe ich dich nicht mehr

00:41:11.300 –> 00:41:13.780

geh├Ârt. Kannst du es noch mal wiederholen,

00:41:13.780 –> 00:41:13.780

Sabine, bitte?

00:41:13.780 –> 00:41:20.220

Hast du mich jetzt? Ja, wir h├Âren dich.

00:41:20.220 –> 00:41:24.660

Wir h├Âren dich. Eben warst du kurz unterbrochen,

00:41:24.660 –> 00:41:26.540

sozusagen. Okay, mit dem Kleid, wenn er

00:41:26.540 –> 00:41:28.540

damit in die Schule geht oder in den

00:41:28.540 –> 00:41:31.220

Kindergarten, dann wird auf jeden Fall

00:41:31.220 –> 00:41:33.300

jeder erstmal hingucken. Aber ist es nicht

00:41:33.300 –> 00:41:35.020

auch Trendsetting? Ich meine, jeder

00:41:35.020 –> 00:41:37.540

Designer kommt mit einer Sache an, die

00:41:37.540 –> 00:41:39.180

gestern keiner anhatte. Und erst wird

00:41:39.180 –> 00:41:41.420

hingeguckt und auf einmal tragen die

00:41:41.420 –> 00:41:42.820

anderes auch. Also von der Seite, wenn

00:41:41.420 –> 00:41:44.420

Wenn du aufh├Âren willst, musst du ja auch eine Spur weit anders sein.

00:41:44.420 –> 00:41:49.420

Die Frage ist nur, wie weit toleriert die Gesellschaft das Anderssein?

00:41:49.420 –> 00:41:56.420

Oder wann sagt sie, nee, das ist abseits von, und den schlie├čen wir aus?

00:41:56.420 –> 00:42:01.420

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:42:01.420 –> 00:42:04.420

Ich denke, wir werden es auch nicht abschlie├čend sozusagen,

00:42:04.420 –> 00:42:06.420

also eine Antwort darauf finden.

00:42:06.420 –> 00:42:12.460

Aber ich war mir einfach nochmal so wichtig, als Impuls nochmal mit reinzugeben, auch vielleicht

00:42:12.460 –> 00:42:14.900

nochmal ins Nachdenken zu bringen an der Stelle.

00:42:14.900 –> 00:42:20.220

Und lasst uns dann gerne auch nochmal die restliche Zeit nochmal in Richtung Vor- und

00:42:20.220 –> 00:42:25.140

Nachteile auch nochmal schauen und gerne dann auch das Thema von J├╝rgen nochmal mit

00:42:25.140 –> 00:42:29.060

aufgreifen mit den Schuluniformen und zwar nicht nur f├╝r Sch├╝ler, sondern auch f├╝r

00:42:29.060 –> 00:42:30.460

Lehrer. Was sagt ihr denn dazu?

00:42:30.460 –> 00:42:39.140

Marc, habe ich das richtig gesehen, dass du nochmal was sagen wolltest?

00:42:39.140 –> 00:42:43.060

Ja, ich wollte noch zum anderen, mir ging gerade noch eine gute Antwort f├╝r Elias durch den Kopf.

00:42:43.060 –> 00:42:45.540

Du kannst gerne noch einbringen, ja.

00:42:45.540 –> 00:42:49.540

Genau, wenn ich also den Mut gehabt h├Ątte, finde ich total klasse,

00:42:49.540 –> 00:42:52.220

weil ich habe fr├╝her ├Âfter solche Sachen gemacht. Wenn ich jetzt den Mut gehabt h├Ątte,

00:42:52.220 –> 00:42:56.500

heute nochmal mit einem Jungen als Kleid in die Schule zu kommen und die h├Ątten mich dann geh├Ąnselt,

00:42:56.500 –> 00:42:59.540

davon w├Ąre ich ausgegangen, du darfst ja ein Kleid, dann w├Ąre meine Antwort gewesen,

00:42:59.540 –> 00:43:01.020

„Ja, weil ich darf das.“

00:43:01.020 –> 00:43:04.100

Dann h├Ątte ich gern das Gesicht der anderen Kinder gekriegt.

00:43:04.100 –> 00:43:06.540

Damit w├Ąre ich dem Ganzen aus dem Weg gegangen.

00:43:06.540 –> 00:43:10.020

Es kommt immer auf die richtige Antwort und die innere Einstellung an.

00:43:10.020 –> 00:43:13.100

Ein liebe Sabine und auch auf den Mut, neue Dinge zu probieren.

00:43:13.100 –> 00:43:17.780

Ja, und ich habe dann die Gelegenheit genutzt,

00:43:17.780 –> 00:43:19.860

mit ihm zu googeln und ihm aufzuzeigen,

00:43:19.860 –> 00:43:23.900

dass schottische M├Ąnner auch durchaus quasi R├Âcke tragen.

00:43:23.900 –> 00:43:26.460

Und da hat er auch mit Staunen geschaut.

00:43:26.540 –> 00:43:34.540

Also es gibt immer Mittel und Wege sozusagen, wie man auch erfinderisch sein kann, damit umzugehen und kreativ,

00:43:34.540 –> 00:43:37.540

um dem Kind nicht erkl├Ąren zu m├╝ssen, du darfst das nicht.

00:43:37.540 –> 00:43:44.540

Aber er fordert immer wieder ein um die Ecke denken. An der Stelle finde ich ganz, ganz spannend.

00:43:44.540 –> 00:43:50.540

Ja, lasst uns gerne noch mal auf die Vor- und Nachteile und dann die Schuluniform zu sprechen kommen.

00:43:50.540 –> 00:43:53.540

Was wollt ihr denn da mit einbringen an Gedanken?

00:43:53.540 –> 00:44:05.020

Also wenn ich zum Thema Schuluniform gefallen h├Ątte, h├Ątte mir das zu dem damaligen Zeitpunkt

00:44:05.020 –> 00:44:09.500

nicht, weil ich es sch├Ân finde und immer noch sch├Ân finde, dass ich die M├Âglichkeit habe,

00:44:09.500 –> 00:44:14.300

durch meine Bekleidung nicht nur aufzufallen, sondern anders zu sein, bewusst nicht uniform

00:44:14.300 –> 00:44:18.660

zu sein, bewusst aus der Masse auszustechen, um mich nicht irgendwo einzukl├Ąren. Auf der

00:44:18.660 –> 00:44:22.060

anderen Seite, jetzt bin ich Eltern, auf der anderen Seite w├╝rde ich es heute vielleicht

00:44:22.060 –> 00:44:25.680

begr├╝├čen, dass es Schuluniformen gibt, weil, du hattest es ja gerade schon

00:44:25.680 –> 00:44:29.560

angesprochen, liebe Yasmin, in Deutschland, das muss man wissen, in Deutschland gibt

00:44:29.560 –> 00:44:34.220

es gen├╝gend Leute, die nicht einmal 50 Euro haben, um im Monat zu sparen. Das Geld am

00:44:34.220 –> 00:44:38.040

Ende des Monats ist einfach weg und der Druck, der einfach da ist, der einfach

00:44:38.040 –> 00:44:41.200

heute ├╝berall da ist, das merkt man mit der richtigen Handywahl, mit der richtigen

00:44:41.200 –> 00:44:45.040

Schulwahl, w├╝rde vielleicht viele Eltern entlasten und die Kinder k├Ąmen auch

00:44:45.040 –> 00:44:48.520

nicht mehr in die Rechtfertigung, bestimmte Marken nicht mehr tragen zu

00:44:48.520 –> 00:44:54.400

m├╝ssen und und und. Also von dem Gesichtspunkt her der Gleichmachung und auch der Entlastung

00:44:54.400 –> 00:44:58.480

und auch was das f├╝r das Kind bedeutet, einer Gruppe nicht zuzugeh├Âren, weil es nicht die

00:44:58.480 –> 00:45:02.720

richtige Marke anhat. Also dieser Druck der Mitsch├╝ler und das Mobbing, das ist so stark,

00:45:02.720 –> 00:45:07.680

das gab es zu meiner Zeit noch nicht. Und das w├Ąre f├╝r mich ein neuer Anlass, noch einmal ├╝ber

00:45:07.680 –> 00:45:12.840

Schuluniformen nachzudenken. Wobei ich froh bin, das nicht gehabt zu haben. F├╝r mich war das sch├Ân,

00:45:12.840 –> 00:45:17.520

aber wir haben ja gesagt, wir lernen immer zur├╝ckblicken auf die Vergangenheit und der

00:45:17.520 –> 00:45:21.440

Druck ist heute gr├Â├čer und anders und dann muss man auch neue Gedanken haben

00:45:21.440 –> 00:45:26.120

und sagen, was ist heute richtig und nicht was war damals sch├Ân.

00:45:26.120 –> 00:45:32.400

Ja gerne Sabine. Ich bin da sehr zweigeteilter Meinung. Also einerseits

00:45:32.400 –> 00:45:36.720

w├╝rde ich nat├╝rlich sagen, auf den Lehrer gucken alle, also ist es auch eine

00:45:36.720 –> 00:45:42.080

Frage der Autorit├Ąt, was hat der Lehrer heute an, wie sieht der aus, genauso

00:45:42.080 –> 00:45:45.760

trinkt der ein Kleidchen oder trinkt der kein Kleidchen, da guckt die symbolisch

00:45:45.760 –> 00:45:50.840

jeder nat├╝rlich hin und fr├╝her als der Lehrer noch einen Stock hatte, war das ein Thema der

00:45:50.840 –> 00:45:58.040

Autorit├Ąt. Vielleicht w├Ąre auch eine Schuluniform beim Lehrer ein etwas mehr Autorit├Ąt. Dagegen wird

00:45:58.040 –> 00:46:04.120

von meiner Seite sprechen, dass man ja auch in der Schule etwas liberaler sein will und ich wei├č

00:46:04.120 –> 00:46:10.720

nicht, ob das helfen w├╝rde, wenn man da vorne eine Schuluniform hinstellt, was wieder das Thema

00:46:10.720 –> 00:46:17.160

Macht demonstriert. Also es gibt sicherlich f├╝r beide Seiten einen Proz. Ich w├╝rde mich

00:46:17.160 –> 00:46:22.400

dagegen aussprechen. Ich w├╝rde aber auch hier ausklinken, weil der Fr├╝hst├╝ckstisch ist gedeckt.

00:46:22.400 –> 00:46:28.120

Ich w├╝nsche, ich h├Âre aber noch was zu. Danke sch├Ân, sch├Ânen Sonntag wollte ich sagen, heute ist ja erst Samstag.

00:46:28.120 –> 00:46:36.440

Ja, vielen, vielen lieben Dank, lasst es euch schmecken. Ja, und da stellt sich durchaus auch die Frage, ob denn eine

00:46:36.440 –> 00:46:42.360

Uniform immer auch gleich eine Machtsymbolik bedeuten muss. Also wenn jetzt zum Beispiel

00:46:42.360 –> 00:46:51.680

die Uniform f├╝r Sch├╝ler und Lehrer identisch w├Ąre beispielsweise, dann schlie├čt es diesen

00:46:51.680 –> 00:46:55.720

liberalen Gedanken aus. W├Ąre ja mal eine interessante Fragestellung auch noch mal

00:46:55.720 –> 00:47:04.120

zu diskutieren. Marc J├╝rgen, wie seht ihr das? Ich insistiere noch mal heftig,

00:47:04.120 –> 00:47:11.120

dass f├╝r mich die Uniform, wenn ├╝berhaupt nur mittelbar,

00:47:11.120 –> 00:47:16.120

ein Zeichen der Macht ist, sondern ein Zeichen der Herrschaft.

00:47:16.120 –> 00:47:23.120

Und ich gehe davon nicht ab, solange mich jemand davon ├╝berzeugt,

00:47:23.120 –> 00:47:29.120

dass das nicht die urs├Ąchliche Ausrichtung einer Uniform ist.

00:47:29.120 –> 00:47:38.400

ist in Bezug auf die zwei Funktionen, ich darf nochmal wiederholen, n├Ąmlich eine Versimplifizierung

00:47:38.400 –> 00:47:44.360

einer Zugeh├Ârigkeit, einer Identit├Ąt und auf der anderen Seite eine Hierarchisierung.

00:47:44.360 –> 00:47:54.720

Eine Hierarchisierung, die erfolgt aus irgendwelchen definierten Kompetenzen heraus.

00:47:54.720 –> 00:48:03.680

Deswegen auch eine andere Uniform f├╝r einen Lehrer, um ihn kenntlich zu machen,

00:48:03.680 –> 00:48:10.360

dass er eine andere Position in der Hierarchie, n├Ąmlich im Prozess der Wissensvermittlung und

00:48:10.360 –> 00:48:18.840

der Bildung und eines Bildungsauftrags einnimmt, als der Auszubildende und der Sch├╝ler. Aber

00:48:18.840 –> 00:48:25.320

vollkommen an einem Erziehungs- und Bildungsauftrag vorbei, w├Ąre die

00:48:25.320 –> 00:48:30.960

unmittelbare Verkn├╝pfung mit einer Machtposition. Das ist das, was die Sabine

00:48:30.960 –> 00:48:39.880

noch ansprach mit dem Instrument, das fr├╝her den Stock, den ich auch in

00:48:39.880 –> 00:48:45.320

leidvoller Erinnerung habe, der Lehrer mit sich drum herumtog. Das war ein

00:48:45.320 –> 00:48:52.160

Instrument der Macht, aber die Herrschaft, um was geht es denn in der Schule? Es geht um die

00:48:52.160 –> 00:48:58.560

Herrschaft, um die Umsetzung, um die Weitergabe der Herrschaft des Wissens und der Bildung. Und

00:48:58.560 –> 00:49:07.920

deswegen bin ich so auch vehement darauf fast versessen, diese Unterscheidung zu machen zwischen

00:49:07.920 –> 00:49:14.240

diesen Begrifflichkeiten Herrschaft und Macht und das bitte ├╝bertragen sowohl

00:49:14.240 –> 00:49:19.160

jetzt in unserem konkreten Beispiel was die Schule betrifft und die Schuluniform

00:49:19.160 –> 00:49:22.920

dann logischerweise f├╝r mich logischerweise konsequent ├╝bertragen

00:49:22.920 –> 00:49:29.400

auch nicht nur auf den Sch├╝ler sondern auch auf den Ausbilder, auch den Lehrer.

00:49:29.400 –> 00:49:32.040

Entschuldigung.

00:49:34.320 –> 00:49:38.080

Dennoch, wenn wir es jetzt auch noch mal wieder in die andere Richtung, damit es

00:49:38.080 –> 00:49:42.960

noch mal deutlich wird, auch bei der Polizei zum Beispiel. Also es hat

00:49:42.960 –> 00:49:47.160

ja was mit der Herrschaft oder Hierarchisierung teilweise auch zu tun,

00:49:47.160 –> 00:49:51.320

mit Streifen, ohne Streifen, mit Abzeichen, ohne Abzeichen und so weiter und so fort.

00:49:51.320 –> 00:49:59.000

Und ├╝ber die Position ergibt sich ja auch eine Macht und die Macht kann auch

00:49:59.000 –> 00:50:05.660

missbraucht werden. Gleichwohl, auf der anderen Seite, wir haben ja auch schon Beispiele in

00:50:05.660 –> 00:50:13.160

anderen R├Ąumen aufgemacht, dass zum Beispiel auch Lehrer ihre Position oder auch ihre Macht

00:50:13.160 –> 00:50:20.760

ausspielen, auch ohne Uniform. Also stellt sich ja hier auch die Frage, geht das denn automatisch

00:50:20.760 –> 00:50:27.240

einher mit der Uniform? Also das hat ja auch viel mit der Haltung des Menschen letztendlich aus

00:50:27.240 –> 00:50:31.360

meiner Sicht zu tun. Vielleicht ist es ja gar nicht die Uniform, die das ausmacht?

00:50:31.360 –> 00:50:33.600

Fragezeichen. Was sagt ihr denn dazu?

00:50:33.600 –> 00:50:42.160

Wenn ich darauf gleich antworten darf, liebe Yasemin, wie bei vielen anderen Teilbereichen

00:50:42.160 –> 00:50:50.120

muss man da lapidar erkennen, dass man diesen Spruch „Kleider machen Leute“

00:50:50.120 –> 00:51:00.960

einzig und allein aus meiner Sicht heraus oder im Wesentlichen auf die Au├čenwirkung vom Tragenden

00:51:00.960 –> 00:51:10.880

auf den Aufnehmenden, der das sieht, referenzieren darf. Und ich hoffe, ich denke, was Conrad

00:51:10.880 –> 00:51:19.720

Friedrich Keller, glaube ich, der dieses ber├╝hmte Gedicht geschrieben hat, damit auch gemeint hat,

00:51:19.720 –> 00:51:29.040

Kleider machen Leute, aber Kleider machen keine Charaktere. Und mit dem Tragen einer Uniform als

00:51:29.040 –> 00:51:40.200

Polizist kann ich, gehe ich nicht sicher und kann nicht sicher gehen, dass damit Missbrauch getrieben

00:51:40.200 –> 00:51:46.880

wird. Und das trifft aber auch f├╝r alle anderen Teilbereiche zu. Sorry, wenn ich das jetzt anf├╝hre,

00:51:46.880 –> 00:51:49.560

Das ist auch einer, der einen Arztkittel tr├Ągt.

00:51:49.560 –> 00:51:54.840

Der hat genauso, wenn er einen disruptiven bzw.

00:51:54.840 –> 00:52:01.120

einen entsprechend negativen Charakter hat, die M├Âglichkeit,

00:52:01.120 –> 00:52:05.760

seine nach au├čen getragene Identit├Ąt anhand einer Uniform

00:52:05.760 –> 00:52:08.960

zu missbrauchen. Das sehe ich nicht.

00:52:08.960 –> 00:52:13.920

Marc, m├Âchtest du hier auch noch mal anschlie├čen?

00:52:15.720 –> 00:52:19.440

Ich denke noch dar├╝ber nach, ob, weil jetzt der J├╝rgen auch sehr in Verbindung gebracht hat,

00:52:19.440 –> 00:52:23.840

Macht und Uniform, wenn ich mich an meine Bundeswehrzeit zur├╝ckerinnere, in der Einheit,

00:52:23.840 –> 00:52:29.640

wo ich war, wurde die Macht ja nicht durch die Uniform ausge├╝bt oder dieses Rangabzeichen.

00:52:29.640 –> 00:52:34.120

Und durch das Rangabzeichen, durch das Abzeichen, konnte ich erkennen, welchen Stellenwert er hat.

00:52:34.120 –> 00:52:38.640

Und als wir vorhin diskutiert haben, im beruflichen Sinne, ob Bekleidung eingef├╝hrt wird,

00:52:38.640 –> 00:52:42.920

w├Ąre bei mir immer der Teamgedanke vorrangig. Ich w├╝rde die Firma sofort wechseln oder h├Ątte

00:52:42.920 –> 00:52:46.720

keinen Spa├č daran, wenn es verschiedene Uniformen gibt, dass man sofort erkennen

00:52:46.720 –> 00:52:49.840

kann, das sind die Leute aus der Produktion, das sind die Abteilungsleiter,

00:52:49.840 –> 00:52:52.880

das sind die Gesch├Ąftsf├╝hrer mit unterschiedlicher Bekleidungsform, so wie

00:52:52.880 –> 00:52:56.160

es die Uniform ja auch sagt, dass ich sofort erkennen kann, welche Macht der

00:52:56.160 –> 00:52:58.200

inne hat. Ich glaube, da w├╝rde ich mich nicht wohlf├╝hlen.

00:52:58.200 –> 00:53:02.520

Als Teamgedanke, wir sind einheitlich, one team, ein Trikot, eine Mannschaft, finde

00:53:02.520 –> 00:53:06.920

ich das gut. Und genau habe ich auch das Problem, J├╝rgen, vielleicht habe ich

00:53:06.920 –> 00:53:11.600

dich falsch verstanden, in der Schule, dass ich einheitlich angezogen

00:53:11.600 –> 00:53:17.420

bin, alle Lehrer einheitlich angezogen, das kann ich mir durchaus vorstellen, wenn es Macht ausdr├╝ckt,

00:53:17.420 –> 00:53:22.040

also wenn es da auch noch verschiedene Rangabzeichen gibt, dass je nachdem welcher Lehrer ich bin,

00:53:22.040 –> 00:53:25.640

welches Fach ich unterrichte, da auch noch unterschiedliche Uniformen hat, dann w├Ąre mir

00:53:25.640 –> 00:53:30.360

das auch, das w├╝rde mich zu sehr an das Milit├Ąrische erinnern oder auch an die Polizei.

00:53:30.360 –> 00:53:34.880

Und ich habe nichts gegen einheitliche Kleidung, nur wenn die Uniform, wie du es beschrieben hast,

00:53:34.880 –> 00:53:39.920

Macht ausdr├╝cken soll an so einem Gef├╝ge, dann tue ich mich pers├Ânlich schwer, weil dann m├╝sste

00:53:39.920 –> 00:53:45.920

die mich wieder unterordnen und als Individualist habe ich mit dieser Situation ganz gro├če Probleme.

00:53:45.920 –> 00:53:49.920

Ja, J├╝rgen, gerne.

00:53:49.920 –> 00:53:54.920

Muss ich mich wieder falsch ausgedr├╝ckt haben, lieber Marc?

00:53:54.920 –> 00:53:59.920

Genau das Gegenteil wollte ich oder bin ich eigentlich ein Apologe daf├╝r,

00:53:59.920 –> 00:54:06.920

dass ich sage, die Uniform, ich wiederhole nochmal, ist f├╝r mich urs├Ąchlich

00:54:06.920 –> 00:54:11.360

Ein Ausdruck der Herrschaft, aber nicht der Macht.

00:54:11.360 –> 00:54:16.880

Wobei die Herrschaft durchaus ein Machtverh├Ąltnis einnehmen kann.

00:54:16.880 –> 00:54:21.040

Aber nicht jede Herrschaft ist Macht.

00:54:21.040 –> 00:54:29.600

Das h├Ąngt eben mit dieser Definition der Macht und dessen, was wir als Herrschaft verstehen, zusammen.

00:54:29.600 –> 00:54:36.360

Aber es war eigentlich genau das Gegenteil und auch im Hinblick auf deine Rangabzeichen

00:54:36.360 –> 00:54:42.160

f├╝r Lehrer, da bin ich vollkommen bei deiner Meinung, w├Ąre nie meine Intention.

00:54:42.160 –> 00:54:54.280

Mir geht es nur darum, bei dieser Forderung, bei diesem Vorschlag zu sagen, Schuluniformen

00:54:54.280 –> 00:55:01.920

Und zwar nicht nur f├╝r Sch├╝ler, sondern auch f├╝r Lehrer, dass durch den Aspekt der Uniformierung,

00:55:01.920 –> 00:55:08.920

egal ob er nun abgesetzt ist, mit einem Unterscheidungsmerkmal oder nicht,

00:55:08.920 –> 00:55:16.520

eine Identit├Ąt begr├╝ndet wird, n├Ąmlich dass Sch├╝ler und Lehrer zusammengeh├Âren

00:55:16.520 –> 00:55:22.640

Und dass wir dabei ├╝ber die Identit├Ąt der Bildungsgemeinschaft,

00:55:22.640 –> 00:55:26.800

ich nenne es jetzt mal so, reden und dieses Gef├╝hl allein

00:55:26.800 –> 00:55:32.320

dort dazugeh├Âren, dazu zu geh├Âren, in welcher Funktion auch immer.

00:55:32.320 –> 00:55:38.240

Und dann komme ich auf diese Position, das Ganze auch mal nicht von au├čen zu

00:55:38.240 –> 00:55:44.960

sehen, wie wirkt das auf uns, sondern was macht denn das aus den jeweiligen Beteiligten?

00:55:45.160 –> 00:55:49.760

Und ich glaube, wir brauchen nicht in die Details gehen, was es hei├čt,

00:55:49.760 –> 00:55:54.000

mit einer entsprechenden Zugeh├Ârigkeit auch eine gewisse

00:55:54.000 –> 00:55:59.280

Schutzfunktion und eine gewisse aufgehobene Funktion von Haus aus

00:55:59.280 –> 00:56:04.480

begr├╝ndet zu haben, um sich dort auch wohl zu f├╝hlen.

00:56:04.480 –> 00:56:09.640

Und nicht einem Neid oder einer H├Ąme ausgesetzt zu werden aufgrund

00:56:09.640 –> 00:56:15.120

eines etwas anderen sozialen Statuses, weil ich nicht mehr dem Style

00:56:15.120 –> 00:56:20.080

Und jetzt rede ich in der Artikulation, wie sich diese Anzeige,

00:56:20.080 –> 00:56:22.400

die Stein des Ansto├čes f├╝r mich war,

00:56:22.400 –> 00:56:26.000

weil der Style eben schon nicht mehr passt,

00:56:26.000 –> 00:56:28.400

wenn der erste Schultag kommt.

00:56:28.400 –> 00:56:32.600

Und zwar von Kopf bis Fu├č, die liebe Yasmin hat darauf sofort geantwortet,

00:56:32.600 –> 00:56:34.480

das fand ich betrefflich,

00:56:34.480 –> 00:56:37.280

dass dazu nat├╝rlich geh├Ârt,

00:56:37.280 –> 00:56:41.600

dass die ins Haar gesteckt, die Sonnenbrille getragen wird.

00:56:41.600 –> 00:56:44.360

Und wenn man sich dann den Fu├č anschaut,

00:56:44.360 –> 00:56:48.200

Das ist ja heute wohl ein Klassifikationskriterien unter

00:56:48.200 –> 00:56:51.080

Jugendlichen, welche Boots ich anhabe.

00:56:51.080 –> 00:56:57.640

Und das ist aus meiner Sicht, meiner Meinung, eben eine Identit├Ąt,

00:56:57.640 –> 00:57:03.400

einer komplexen Zugeh├Ârigkeit zu einer Bildungsgemeinschaft

00:57:03.400 –> 00:57:09.080

nicht zutr├Ąglich, wenn das von Haus aus Eingang findet,

00:57:09.080 –> 00:57:13.560

beziehungsweise dann schon mal zu einer internen Klassifizierung f├╝hrt.

00:57:13.560 –> 00:57:16.560

Das ist mein Begehrgewesen eigentlich. Danke.

00:57:16.560 –> 00:57:23.240

Ja wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Lasst mich noch mal ganz kurz zu dem Team

00:57:23.240 –> 00:57:30.000

Gedanken der Zugeh├Ârigkeit auch noch mal zwei, drei S├Ątze sagen. Ich finde,

00:57:30.000 –> 00:57:35.640

es hat tats├Ąchlich beide Aspekte, die hier mit reinflie├čen. Auf der einen Seite all das,

00:57:35.640 –> 00:57:38.920

was ihr gerade gesagt habt mit der Zugeh├Ârigkeit, Schutzfunktion,

00:57:38.920 –> 00:57:48.460

aufgehoben fühlen und Ähnliches sind positive Seiten der Uniform, die mit Sicherheit auch in

00:57:48.460 –> 00:57:54.440

Bezug auf soziale Unterschiede betrachtet und so weiter an vielen Stellen auch Erleichterung

00:57:54.440 –> 00:57:59.920

herbeif├╝hren w├╝rden. Und ├╝brigens nicht nur ├╝ber die Kleidung, sondern auch Themen wie Handy,

00:57:59.920 –> 00:58:04.280

ja/nein, Handyverbot an der Schule und so weiter sind ja auch Diskussionen, die stattfinden und

00:58:04.280 –> 00:58:09.280

berechtigterweise stattfinden, finde ich.

00:58:09.280 –> 00:58:11.000

Und gleichzeitig auf der

00:58:11.000 –> 00:58:12.380

anderen Seite gibt es, weil wir ja

00:58:12.380 –> 00:58:15.880

gesagt haben, wir sprechen ├╝ber Vor- und

00:58:15.880 –> 00:58:19.320

Nachteile, eben auch diese andere Seite,

00:58:19.320 –> 00:58:21.280

denn die Seite, die, die nicht die

00:58:21.280 –> 00:58:24.160

Uniform tragen, sind automatisch

00:58:24.160 –> 00:58:26.480

au├čerhalb dieser Zugeh├Ârigkeit. Und wir

00:58:26.480 –> 00:58:29.720

kennen das beispielsweise aus

00:58:29.720 –> 00:58:32.840

Fu├čballspielen oder ├ähnlichem, wenn dann

00:58:29.720 –> 00:58:37.320

eben irgendwie zwei Personen aneinander geraten beispielsweise, die unterschiedliche Uniformen,

00:58:37.320 –> 00:58:43.760

Trikots, wie auch immer man es bezeichnen mag, tragen, dann wird man ganz schnell Bewegungen

00:58:43.760 –> 00:58:50.160

pl├Âtzlich eben auch entdecken k├Ânnen an der Stelle. N├Ąmlich unabh├Ąngig davon, ob sich diese

00:58:50.160 –> 00:58:55.280

Menschen kennen oder nicht, weil sie eben sich mit einer bestimmten Zugeh├Ârigkeit identifizieren,

00:58:55.280 –> 00:59:00.200

an der Stelle sofort Partei zu ergreifen. Und das sind dann wiederum die Nachteile.

00:59:00.200 –> 00:59:04.760

Das hei├čt, man m├╝sste jetzt weiterdenken und einmal ├╝berlegen, m├╝sste es dann zum Beispiel,

00:59:04.760 –> 00:59:10.440

wenn man schon sagt Uniform, dann nicht nur schulspezifisch sein, sondern vielleicht sogar

00:59:10.440 –> 00:59:17.480

in einem kompletten Bundesland m├Âglicherweise oder deutschlandweit komplett identisch,

00:59:17.480 –> 00:59:24.680

wenn man daf├╝r pl├Ądiert, damit man eben unter den Sch├╝lern keine Unterscheidung hat,

00:59:24.680 –> 00:59:29.640

auch nicht, also wenn die auch ├Âffentliche Verkehrsmittel oder sowas nutzen, haben wir

00:59:29.640 –> 00:59:35.120

dann sonst auch unterschiedliche Uniformen beispielsweise. Und dann, also das w├Ąre mal

00:59:35.120 –> 00:59:40.560

so eine ├ťberlegung, die man aufmachen k├Ânnte. Das hei├čt, wir haben auch bei einer Uniform sowohl

00:59:40.560 –> 00:59:46.160

positive als auch negative Aspekte. Und von daher kann man hier auch wieder verschiedene

00:59:46.160 –> 00:59:52.000

Perspektiven aufmachen und von den verschiedenen Perspektiven auch draufschauen und ├╝berlegen,

00:59:52.000 –> 00:59:56.560

ob und inwiefern das tats├Ąchlich sinnvoll ist. Und wenn wir historisch

00:59:56.560 –> 01:00:03.200

gesehen drauf schauen, haben Uniformen eben oft auch dazu gef├╝hrt, dass eben

01:00:03.200 –> 01:00:08.360

Eskalationen zum Beispiel stattgefunden haben oder Extremsituationen auch

01:00:08.360 –> 01:00:13.880

daraus entstehen k├Ânnen. Und auch hier greifen wieder sozusagen, wenn wir

01:00:13.880 –> 01:00:18.800

gehirnspezifisch schauen, sozusagen Prozesse, wo es schwierig wird, in

01:00:18.800 –> 01:00:27.640

„dagegen vorzugehen“, weil hier eben auch Mechanismen im Gehirn oder Automatismen sich

01:00:27.640 –> 01:00:30.600

abspielen, wo wir nicht immer Einfluss darauf haben.

01:00:30.600 –> 01:00:39.520

Und deswegen ist es durchaus sowohl die Perspektive aus meiner Sicht berechtigt, zu sagen, das

01:00:39.520 –> 01:00:44.760

hat was, und auf der anderen Seite eben aber auch die Nachteile sozusagen zu sehen.

01:00:44.760 –> 01:00:52.320

Und dann kommen wir am Ende sowieso auch wieder an dem Punkt raus, wir hatten diese, du hast

01:00:52.320 –> 01:00:57.880

es so sch├Ân gesagt, J├╝rgen, mit dem Kleidermachen Leute, aber eben keine Charaktere.

01:00:57.880 –> 01:01:04.520

Das hei├čt, am Ende des Tages steht und f├Ąllt es dann letztlich dann auch wieder mit solchen

01:01:04.520 –> 01:01:08.960

Aspekten wie, wie gehen wir miteinander um, welche Haltung haben wir, wie begegnen wir

01:01:08.960 –> 01:01:12.520

uns als Menschen und so weiter und so fort.

01:01:12.520 –> 01:01:17.280

wo dann auch deutlich wird, dass das eben auch eine ganz, ganz gro├če und wichtige Komponente

01:01:17.280 –> 01:01:22.320

und Rolle einnimmt an der Stelle. Und damit w├╝rde ich gerne f├╝r heute in die Abschlussrunde ├╝bergehen

01:01:22.320 –> 01:01:27.320

und euch die Gelegenheit geben, gerne auch nochmal anzudocken, um dann ja euer Highlight

01:01:27.320 –> 01:01:32.880

sozusagen aus dem Raum nochmal zu unterstreichen. J├╝rgen, gerne. Ja, vielen Dank, liebe Yasemin.

01:01:32.880 –> 01:01:37.920

Sorry, Marc, dass ich jetzt in der Reihenfolge vor dich trete im Abschlusswort, aber ich will das

01:01:37.920 –> 01:01:41.400

sehr gerne dankend aufnehmen, deine Zusammenfassung, Yasmin.

01:01:41.400 –> 01:01:45.560

Ich bin im Hinblick auf diese, mal wieder wie in vielen anderen

01:01:45.560 –> 01:01:49.560

Themen, Positionierung des Abw├Ągens zwischen positiver und negativer.

01:01:49.560 –> 01:01:55.080

Das bleibt uns nun mal nicht erspart.

01:01:55.080 –> 01:01:59.000

Und ich sehe das positiv, weil genau aus dieser Gegen├╝berstellung

01:01:59.000 –> 01:02:02.520

des Pro und Contra des Protagonisten und des Antagonisten

01:02:02.520 –> 01:02:06.320

wir uns auch ver├Ąndern und im Grunde genommen auch

01:02:06.320 –> 01:02:10.880

ist eine feste Meinung von mir, auch ganz wesentlich unser Sein als

01:02:10.880 –> 01:02:18.560

Sabiens begr├╝ndet. Das ist das Erste. Und das Zweite, man sollte dar├╝ber

01:02:18.560 –> 01:02:27.280

sich im Klaren sein, dass eben Uniform nichts macht, sondern, was ich damit

01:02:27.280 –> 01:02:34.120

ausdr├╝cken will, dass der Zweck, f├╝r den ich unter Umst├Ąnden eine

01:02:34.120 –> 01:02:42.160

Uniformierung einf├╝hren, zum Beispiel in der Schule, klar definiert sein muss als ein Zweck,

01:02:42.160 –> 01:02:49.440

der zu einem Ergebnis f├╝hrt, der aus der Nicht-Uniformierung nicht resultieren w├╝rde.

01:02:49.440 –> 01:02:58.480

Ganz einfaches Beispiel, mal losgel├Âst von der Schule, ich nehme das Beispiel von der Sabine

01:02:58.480 –> 01:03:07.200

wieder auf, wenn ein Polizist nicht erkennbar w├Ąre als Polizist und er h├Ąlt mich auf der Stra├če an.

01:03:07.200 –> 01:03:15.000

Ich sage jetzt bewusst mich, weil ich dann auch sagen w├╝rde oder ich auch sage f├╝r mich, das

01:03:15.000 –> 01:03:21.600

Gehorsam dann innezuhalten, w├Ąre bei mir sehr begrenzt. Das wollte ich nur noch mal sagen. Also

01:03:21.600 –> 01:03:26.320

Das Abw├Ągen des Pro und Contra und die Zweckbegr├╝ndung.

01:03:26.320 –> 01:03:29.800

Weshalb ├╝berhaupt und erreiche ich dadurch mehr,

01:03:29.800 –> 01:03:33.600

als ich ohne Uniform erreichen w├╝rde?

01:03:33.600 –> 01:03:41.200

Ein sehr sch├Ânes und sehr ergiebiges Thema, liebe Yasemin.

01:03:41.200 –> 01:03:44.200

Nochmal herzlichen Dank f├╝r den spontanen Switch

01:03:44.200 –> 01:03:53.200

auf das eben heute dieses Thema als Raumthema anzuf├╝hren.

01:03:53.200 –> 01:03:59.200

Und ja, mir verbleibt noch, euch ein sch├Ânes Wochenende zu w├╝nschen

01:03:59.200 –> 01:04:04.200

und zu danken daf├╝r, dass ich mich euch mitteilen konnte. Vielen Dank.

01:04:04.200 –> 01:04:08.200

Ja, wunderbar. Vielen, vielen Dank. Marc?

01:04:08.200 –> 01:04:13.200

Es ist interessant, gerade bei mir zu beobachten, was in mir vorgeht.

01:04:13.200 –> 01:04:17.120

Ich unterstreiche das und was du gesagt hast, lieber J├╝rgen, und mir hat das Wort

01:04:17.120 –> 01:04:21.200

Zugeh├Ârigkeit ganz gut gefallen. Gleichzeitig stellen sich alle meine

01:04:21.200 –> 01:04:24.880

Herrchen hoch, wenn ich mir vorstelle, man erkennt, dass ich aus Nordrhein-Westfalen

01:04:24.880 –> 01:04:28.560

komme, Zugeh├Ârigkeit, alle Sch├╝ler sind gleich, man erkennt, dass ich also mehr oder

01:04:28.560 –> 01:04:32.280

weniger dem Bundesland Nordrhein-Westfalen zugeordnet bin und ich merke dann, dass

01:04:32.280 –> 01:04:35.560

ich einfach f├╝r mich so individualistisch bin, dass ich den

01:04:35.560 –> 01:04:38.920

Grundgedanken und alle Argumente nachvollziehen kann, ich aber trotzdem

01:04:38.920 –> 01:04:42.720

die Vielfalt f├╝r mich, nur f├╝r den Markt bevorzuge, die Vielfalt, die

01:04:42.720 –> 01:04:47.740

Andersartigkeit und da doch noch sehr sehr gro├če Schwierigkeiten haben, was die

01:04:47.740 –> 01:04:51.640

Uniformierung angeht, aber jetzt bez├╝glich der Sachen Schule und

01:04:51.640 –> 01:04:56.160

Gleichmachen. Wobei Zuh├Ârigkeit ein ganz ganz tolles Wort ist und eine eine tolle

01:04:56.160 –> 01:05:02.840

Vorstellung. Ja wunderbar, vielen vielen Dank und auch hier kommt ja der Aspekt

01:05:02.840 –> 01:05:06.100

wieder mit rein, wenn in dem Moment wo zum Beispiel an Schulen eine

01:05:06.100 –> 01:05:11.800

Uniformierung eingef├╝hrt werden w├╝rde, w├╝rde das letztendlich im Umkehrschluss

01:05:11.800 –> 01:05:16.640

auch bedeuten, dass die Kinder nicht mehr frei entscheiden k├Ânnen, ob sie eine Uniform

01:05:16.640 –> 01:05:23.360

tragen oder nicht. Und da sind wir auch wieder bei dieser Legitimierungsthematik wieder mit

01:05:23.360 –> 01:05:27.760

drin. Also total spannendes Thema, finde ich, an der Stelle. Vielen, vielen lieben Dank f├╝r

01:05:27.760 –> 01:05:33.000

die vielf├Ąltigen Perspektiven, die wir heute auf das Thema aufmachen konnten. K├Ânnen wir

01:05:33.000 –> 01:05:40.280

einfach mal nachwirken lassen und mal gucken, wie wir dazu stehen, ob sich Positionen vielleicht

01:05:40.280 –> 01:05:45.600

auch ver├Ąndern, ob wir ├╝berhaupt eine klare Position haben. Ich glaube auch, das ist gar

01:05:45.600 –> 01:05:51.680

nicht so einfach zu beantworten teilweise. Und ich finde es total sch├Ân, dass wir diesen Post

01:05:51.680 –> 01:05:56.840

sozusagen aufgegriffen haben, das spontan geswitcht haben und passt auch wunderbar zu

01:05:56.840 –> 01:06:01.280

morgen, finde ich, weil morgen geht es ja dann weiter mit dem Autorenfr├╝hst├╝ck mit Zeus, mit

01:06:01.280 –> 01:06:07.640

K├Ârpersprache to go. Und da geht es ja eben auch um zum Beispiel Signalwirkungen und so weiter. In

01:06:07.640 –> 01:06:13.080

Insofern freue ich mich schon total drauf, morgen fr├╝h um 8 Uhr unter dem Dach Bestselling

01:06:13.080 –> 01:06:18.160

Authors euch hier dann auch wieder begr├╝├čen zu d├╝rfen, sofern ihr Zeit und Lust habt

01:06:18.160 –> 01:06:19.480

mit dabei zu sein.

01:06:19.480 –> 01:06:21.200

Es wird bestimmt mega spannend.

01:06:21.200 –> 01:06:27.120

Und ja, lasst uns einfach mal schauen, was wir da im Raum gemeinsam entdecken d├╝rfen,

01:06:27.120 –> 01:06:31.920

welche Impulse wir mitbekommen und dann auch gerne in den Austausch gehen.

01:06:31.920 –> 01:06:35.960

In diesem Sinne, ich w├╝nsche euch einen wundervollen Samstag und freue mich auf morgen fr├╝h.

01:06:35.960 –> 01:06:37.200

Bis dahin, ciao!

3 Mythen entlarvt - Wenn die Wissenschaft Wissen schafft! | Dr. Yasemin Yazan

Wenn Wissenschaft Wissen schafft!

Leider gibt es auf dem Markt sehr viel Halbwissen. Sei es, weil z. B. Forschungsergebnisse falsch interpretiert oder falsche Kausalit├Ąten hergestellt werden oder ├ťbertragungen in andere Kontexte stattfinden, die gar nicht Untersuchungsgegenstand waren.

Wir greifen 3 Mythen auf und zeigen, was die Wissenschaft schon l├Ąngst wei├č:

- Warum die Bed├╝rfnispyramide von Maslow keine zuverl├Ąssige Grundlage f├╝r Motivation ist

- Warum Pers├Ânlichkeitstests als Fundament f├╝r Personalentscheidungen fragw├╝rdig sind

- Warum es eine Quote als wirksames Mittel gegen Unconscious Bias braucht

Datenschutz

Einverst├Ąndniserkl├Ąrung

Herzlichen Gl├╝ckwunsch - Dein Download erwartet dich in deinem Mail-Postfach!