Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Wie frei sind Medien? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #904 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema “Pioniergeist mit Hirn” befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #904 Medien(-Zensur) | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:02.760

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich.

00:00:02.760 –> 00:00:08.160

Heute setzen wir fort und sprechen ├╝ber das Thema Medien und Medienzensur.

00:00:08.160 –> 00:00:10.360

Wie frei sind eigentlich Medien?

00:00:10.360 –> 00:00:12.080

Dar├╝ber wollen wir gemeinsam sprechen.

00:00:12.080 –> 00:00:19.360

Und ja, letztendlich gibt es ganz verschiedene Aspekte, die wir hier aufgreifen k├Ânnen.

00:00:19.360 –> 00:00:27.720

Ganz j├╝ngst ist mir etwas passiert als Erfahrung, was ich gerne an der Stelle auch mit euch teilen m├Âchte.

00:00:28.560 –> 00:00:35.980

Ich habe ein Video gesehen und habe erkannt, dass es einen Teil 2, mindestens vielleicht

00:00:35.980 –> 00:00:37.520

auch einen Teil 3 dazu gibt.

00:00:37.520 –> 00:00:43.600

Und das war urspr├╝nglich unter dem Video in den Beschreibungen auch verlinkt auf YouTube.

00:00:43.600 –> 00:00:47.840

Und nachdem ich draufgeklickt habe, habe ich festgestellt, ich komme gar nicht auf das

00:00:47.840 –> 00:00:49.560

Video drauf, das ist gel├Âscht worden.

00:00:49.560 –> 00:00:58.520

Und zwar ist es ein Video vom International Covid Summit 3 im Parlament der EU am 3.5.2013.

00:00:58.520 –> 00:01:06.000

hat das stattgefunden. Und das hei├čt, so inoffiziell kann das ja nicht sein. Und das hat mich einfach

00:01:06.000 –> 00:01:09.720

interessiert, weil ich den ersten Teil gesehen habe und wollte gerne auch die anderen Teile

00:01:09.720 –> 00:01:15.200

mir anschauen. Allerdings eben, wie gesagt, von YouTube ganz offensichtlich gel├Âscht. Also man

00:01:15.200 –> 00:01:19.560

bekommt dann automatisch eine Fehlermeldung. Weder dieses zweite noch das dritte Video

00:01:19.560 –> 00:01:25.280

konnte ich mir anschauen und habe auch im Netz nichts weiter dazu gefunden. Vielleicht,

00:01:25.280 –> 00:01:29.080

wenn ich noch weiter recherchiert h├Ątte,

00:01:29.080 –> 00:01:30.800

├╝ber irgendwelche Alternativkan├Ąle oder

00:01:30.800 –> 00:01:32.640

wie auch immer, habe ich dann nicht

00:01:32.640 –> 00:01:35.160

weiter gemacht. Aber ich denke, das ist ein

00:01:35.160 –> 00:01:39.200

gutes Beispiel mal als Einstieg sozusagen

00:01:39.200 –> 00:01:41.120

in diese Thematik Medien, Medienzensur,

00:01:41.120 –> 00:01:43.480

wie frei sind eigentlich Medien. Das

00:01:43.480 –> 00:01:44.680

ist mal so das eine Beispiel. Klar kann

00:01:44.680 –> 00:01:46.000

man sagen, es hat irgendwie was mit

00:01:46.000 –> 00:01:47.880

Covid zu tun und vielleicht waren die

00:01:47.880 –> 00:01:49.080

Inhalte nicht sauber, in Anf├╝hrungsstrichen. Auf

00:01:49.080 –> 00:01:51.440

der anderen Seite denke ich mir, naja,

00:01:51.440 –> 00:01:54.920

wenn es das International Covid Summit

00:01:51.440 –> 00:01:57.580

drei im Parlament der EU war, dann stellt sich hier schon die Frage, mit welchem Recht

00:01:57.580 –> 00:02:01.900

kann denn eigentlich ein YouTube-Kanal solche Videos l├Âschen?

00:02:01.900 –> 00:02:08.180

Es muss doch irgendwie zug├Ąnglich sein, auch f├╝r die Menschen, um sich eben auch ├╝ber

00:02:08.180 –> 00:02:12.500

verschiedene Dinge informieren zu k├Ânnen und dass wir eben das eine oder andere vielleicht

00:02:12.500 –> 00:02:13.820

auch aushalten k├Ânnen m├╝ssen.

00:02:13.820 –> 00:02:16.180

Das ist mal so der eine Einstieg.

00:02:16.180 –> 00:02:22.180

Dann hatten wir gestern bereits ├╝ber

00:02:22.180 –> 00:02:25.860

angeschnitten das Buch von David Precht,

00:02:25.860 –> 00:02:28.900

wo es eben auch um Medienzensur oder die

00:02:28.900 –> 00:02:30.220

vierte Gewalt ging, in einem

00:02:30.220 –> 00:02:31.260

seiner letzten Werke. Ich wei├č nicht, ob

00:02:31.260 –> 00:02:32.860

es jetzt das letzte ist oder ob

00:02:32.860 –> 00:02:35.620

inzwischen auch schon weitere B├╝cher

00:02:35.620 –> 00:02:37.620

ver├Âffentlicht wurden. Und da k├Ânnen wir

00:02:37.620 –> 00:02:42.060

auch noch mal gerne genauer drauf schauen.

00:02:42.060 –> 00:02:44.660

Bis hin zu Twitter. Das war ja auch in

00:02:42.060 –> 00:02:46.340

in j├╝ngster Zeit sehr stark in den Nachrichten, in den Medien vertreten.

00:02:46.340 –> 00:02:50.620

Gerade so die Entwicklungen, die stattgefunden haben, der Switch,

00:02:50.620 –> 00:02:56.700

die ├ťbernahme in Richtung Elon Musk, was vielleicht Hintergr├╝nde waren und so weiter.

00:02:56.700 –> 00:03:00.260

Und der eine oder andere mag hier vielleicht auch was dazu sagen.

00:03:00.260 –> 00:03:03.460

Das sind mal so ein paar Impulse, mit denen ich einsteigen mag heute Morgen,

00:03:03.460 –> 00:03:09.420

um mal zu gucken, ob da eben Ankn├╝pfungspunkte sind, die ihr aufgreifen wollt,

00:03:10.100 –> 00:03:15.500

an den wir zun├Ąchst einsteigen, um gemeinsam einen Reflexionsraum zu gestalten im Dialog.

00:03:15.500 –> 00:03:21.220

Und ihr habt nat├╝rlich aber auch die M├Âglichkeit, v├Âllig andere Aspekte aufzugreifen, an einem

00:03:21.220 –> 00:03:24.100

anderen Punkt einzusteigen oder Ähnliches.

00:03:24.100 –> 00:03:30.420

Sodass wir gemeinsam durch die verschiedenen Perspektiven, wie jeden Morgen sonst auch,

00:03:30.420 –> 00:03:36.100

aktuell unter dem Dachthema Pioniergeist mit Hirn und dem Raumthema Medien und Medienzensur

00:03:36.100 –> 00:03:42.460

heute quasi mit dieser Blickrichtung

00:03:42.460 –> 00:03:45.260

verschiedene Perspektiven aufmachen, um

00:03:45.260 –> 00:03:48.180

einfach gemeinsam durch die

00:03:48.180 –> 00:03:50.620

Reflexion auch eigene, neue oder

00:03:50.620 –> 00:03:52.860

erweiterte Erkenntnisse generieren zu

00:03:52.860 –> 00:03:55.420

k├Ânnen. Und in diesem Sinne seid ihr herzlich

00:03:55.420 –> 00:03:59.740

eingeladen, mit dazu zu kommen und in den

00:03:59.740 –> 00:04:01.540

Austausch einzusteigen. Und deswegen auch

00:04:01.540 –> 00:04:03.860

noch mal kurz der Hinweis, dass der Raum ├╝ber

00:04:03.860 –> 00:04:05.700

die gesamte Zeit aufgezeichnet wird.

00:04:03.860 –> 00:04:07.360

Das hei├čt, wer mit dazu kommt, ist automatisch damit einverstanden.

00:04:07.360 –> 00:04:11.360

Und wir haben drei kleine Raumregeln. Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr klar

00:04:11.360 –> 00:04:15.160

zu erkennen seid, Vor- und Nachname und mindestens einen Satz in der Bio.

00:04:15.160 –> 00:04:18.360

Wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte oder vielleicht auch anonym

00:04:18.360 –> 00:04:21.360

bleiben will oder ├Ąhnliches, hat nat├╝rlich auch die M├Âglichkeit, ├╝ber

00:04:21.360 –> 00:04:25.860

den Chat Fragen oder Gedanken mit reinzubringen. Und je nachdem, wie

00:04:25.860 –> 00:04:28.860

intensiv der Austausch ist, w├╝rde ich dann an der einen oder anderen Stelle

00:04:28.860 –> 00:04:32.860

auch nochmal gucken, ob wir Gelegenheit haben, auch hier aus dem Chat etwas

00:04:32.860 –> 00:04:36.500

mit aufzugreifen. Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber J├╝rgen. Was sagst du denn zu dem Thema?

00:04:36.500 –> 00:04:44.420

Guten Morgen, liebe Yasemin. Guten Morgen an alle. Und als erstes sage ich zu diesem Thema Asche auf

00:04:44.420 –> 00:04:50.260

mein Haupt. Ich bitte um Entschuldigung. Ich habe gestern eine falsche Quelle angegeben,

00:04:50.260 –> 00:05:01.620

auf die du bereits hingewiesen hast. Bei der schon gestern darauf hingewiesenen Thematik

00:05:01.620 –> 00:05:09.300

von heute hatte ich das Buch von Precht “Freiheit an alle” angegeben. Das war ein freudscher

00:05:09.300 –> 00:05:15.060

Versprecher, weil ich mich gerade im Moment sehr mit bedingungslosen Grundeinkommen besch├Ąftige.

00:05:15.060 –> 00:05:21.340

Es war nat├╝rlich seine Publikation “Die vierte Gewalt”. Das bitte ich mir nachzusehen,

00:05:21.340 –> 00:05:29.360

weil das ja auch sicherlich auf der Aufzeichnung so falsch wiedergegeben wird. Und das m├Âchte

00:05:29.360 –> 00:05:33.760

die ich hiermit klarstellen bzw. korrigieren.

00:05:33.760 –> 00:05:41.440

Zu der Thematik ansonsten greife ich gerne dein Beispiel YouTube auf,

00:05:41.440 –> 00:05:50.320

liebe Yasemin, du sagtest, mit einer berechtigten Unterton der Entr├╝stung,

00:05:50.320 –> 00:05:55.760

nach dem Motto “Ja, d├╝rfen die das?”, worauf ich spontan dir geantwortet habe,

00:05:55.760 –> 00:05:59.760

auf meine Liegestadt.

00:05:59.760 –> 00:06:03.760

Ja, nat├╝rlich d├╝rfen die das, weil es ein privatrechtliches

00:06:03.760 –> 00:06:07.760

Unternehmen ist, weil es, das ist jetzt eine pers├Ânliche

00:06:07.760 –> 00:06:13.760

Meinung, ihr Gesch├Ąftsmodell ist und dieser Beitrag eben

00:06:13.760 –> 00:06:17.760

kontr├Ąr ihrem Gesch├Ąftsmodell gelaufen ist und insofern

00:06:17.760 –> 00:06:23.760

dieses nachvollziehbar ist. Und da die Information

00:06:23.760 –> 00:06:34.760

keine Bringschuld ist, Achtung, wieder meine pers├Ânliche Meinung, sondern eine Holschuld,

00:06:34.760 –> 00:06:42.040

m├╝ssen wir uns das, was wir uns holen wollen und glauben holen zu m├╝ssen, an dem ausrichten,

00:06:42.040 –> 00:06:43.840

was geboten wird.

00:06:43.840 –> 00:06:50.760

Zugegeben, etwas provokativ, aber das war mein Einstieg in die heutige Thematik.

00:06:50.760 –> 00:06:52.440

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren, ihr Lieben.

00:06:52.440 –> 00:06:57.260

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Dann lass uns doch direkt auch Marc

00:06:57.260 –> 00:07:01.880

gleich mit einbinden. Einen wundersch├Ânen guten Morgen lieber Marc. Was sagst du denn?

00:07:01.880 –> 00:07:06.960

Guten Morgen in die Runde. Ich w├╝rde ganz kurz noch wieder eine Stufe zur├╝ckspringen,

00:07:06.960 –> 00:07:11.480

da ich selber viel reise und was mir ganz, ganz wichtig ist, wir sind schon so tief in

00:07:11.480 –> 00:07:16.680

dem Thema drin, m├Âchte ich gerne mit dem anfangen, dass ich total gl├╝cklich bin in

00:07:16.680 –> 00:07:21.480

einem Land zu leben, wo Pressefreiheit das bedeutet, dass Presse vor allen Dingen hier

00:07:21.480 –> 00:07:25.720

die unzensierte Ver├Âffentlichung von Nachrichten und Meinungen durch die Politik erm├Âglicht.

00:07:25.720 –> 00:07:30.120

Und mir ist auch total wichtig, was du immer machst, liebe Yasemin,

00:07:30.120 –> 00:07:33.120

dass wir das, was wir im Deep Talk Club besprechen, aufpassen,

00:07:33.120 –> 00:07:36.640

wer da auf der B├╝hne ist, grunds├Ątzlich, das gilt nicht nur f├╝r den Deep Talk Club,

00:07:36.640 –> 00:07:40.760

wer auf der B├╝hne ist, wer was sagt und welche Motive er hat.

00:07:40.760 –> 00:07:45.200

Und wir hatten neulich das Storytelling und ich mache euch auch noch mal ein Beispiel dazu,

00:07:45.200 –> 00:07:47.960

weil das f├╝r mich so extrem wichtig ist.

00:07:47.960 –> 00:07:51.560

mit dem Thema anfangen k├Ânnen oder wie ich es gemacht habe oder habe mit dem

00:07:51.560 –> 00:07:55.720

Thema angefangen. Ich bin total gl├╝cklich in einem Land zu leben, wo man

00:07:55.720 –> 00:07:59.640

grunds├Ątzlich erstmal alles schreiben darf, Klammer auf, fast alles, Klammer zu.

00:07:59.640 –> 00:08:02.920

Ich h├Ątte aber auch mit dem Thema anfangen k├Ânnen, auch das ist richtig.

00:08:02.920 –> 00:08:07.400

Deutschland ist auf dem Platz, es gibt ja so einen Index der Pressefreiheit, da ist

00:08:07.400 –> 00:08:12.440

Deutschland auf Platz 26. Ohne genauer zu erkl├Ąren, warum Deutschland auf Platz 26

00:08:12.440 –> 00:08:16.520

ist, dann h├Ątte man vielleicht gesagt, oh ehrlich, auf Platz 26, ja kannst du

00:08:16.520 –> 00:08:20.660

nachlesen und schon fort erzeuge ich eine andere Stimmung und daher ist f├╝r

00:08:20.660 –> 00:08:25.740

mich bei dem Thema heute Pressefreiheit die Frage auch Pressefreiheit, ja einmal

00:08:25.740 –> 00:08:30.580

wie sieht das rechtlich aus und dann die Pressefreiheit f├╝r wen? F├╝r den Autor,

00:08:30.580 –> 00:08:34.380

f├╝r den Verlag, weil wir wissen ja auch schlechte Nachrichten verdienen mehr Geld

00:08:34.380 –> 00:08:38.840

als gute Nachrichten oder f├╝r mich, also darf ich schreiben was ich will, werde

00:08:38.840 –> 00:08:42.820

ich schreiben was ich will, wie wird die Presse kontrolliert, wird sie vom Staat

00:08:42.820 –> 00:08:46.500

kontrolliert oder wird sie von den Verlagen kontrolliert und ist zum

00:08:46.500 –> 00:08:49.620

Beispiel auch, um auch daf├╝r ein Beispiel zu geben, wenn ich eine

00:08:49.620 –> 00:08:53.060

bestimmte Autozeitschrift hat, wo einer der gr├Â├čten Kunden, einer der gr├Â├čten

00:08:53.060 –> 00:08:56.100

Automobilhersteller ist, dann kann ich mir vorstellen, dass ein neues Fahrzeug

00:08:56.100 –> 00:09:01.140

von denen vielleicht nicht so schlecht bewertet wird, wie ein Fahrzeug, wie ein

00:09:01.140 –> 00:09:05.340

Fahrzeug eines Herstellers, der in diesem Magazin keine Werbung macht. Und vielleicht

00:09:05.340 –> 00:09:09.100

kommt das heute in dem Raum auch noch mal vor, dass wir da also auch kritisch mit

00:09:09.100 –> 00:09:12.660

umgehen, einmal positiv und einmal kritisch.

00:09:12.660 –> 00:09:17.860

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:09:17.860 –> 00:09:19.420

Und an der Stelle vielleicht, J├╝rgen,

00:09:19.420 –> 00:09:21.460

vielleicht magst du aus dem Buch von

00:09:21.460 –> 00:09:23.380

Precht auch noch mal ein, zwei Punkte

00:09:23.380 –> 00:09:24.980

aufgreifen. Vielleicht hilft das ja auch

00:09:24.980 –> 00:09:27.020

noch mal in die eine oder andere

00:09:27.020 –> 00:09:29.900

Richtung zu denken. Ich selbst habe das

00:09:29.900 –> 00:09:32.540

Buch nicht gelesen, sondern habe mir einen

00:09:32.540 –> 00:09:35.220

Beitrag dazu oder einen interessanten

00:09:35.220 –> 00:09:37.780

Austausch dazu angeschaut auf Sendungen

00:09:37.780 –> 00:09:40.180

sozusagen, bei dem etwas Precht in die

00:09:40.180 –> 00:09:42.540

Mangel genommen wurde, in Anf├╝hrungsstrichen. Das

00:09:40.180 –> 00:09:43.820

Das war sogar eine Lanzsendung, wenn ich mich richtig erinnere.

00:09:43.820 –> 00:09:48.820

Wenn du das selbst gelesen hast, f├Ąnde ich das ganz interessant.

00:09:48.820 –> 00:09:53.700

Vielleicht kannst du da ein, zwei Sachen, die du als wesentlich erachtest, nochmal aufgreifen,

00:09:53.700 –> 00:09:57.780

damit wir uns alle an der Stelle auch nochmal abholen k├Ânnen.

00:09:57.780 –> 00:10:01.180

Ein, zwei Sachen?

00:10:01.180 –> 00:10:03.180

(Lachen)

00:10:03.180 –> 00:10:10.180

Da k├Ânnte ich ein ganzes Spiel von aussch├╝tten, liebe Yasemin,

00:10:10.180 –> 00:10:12.180

aber mache ich sehr gerne.

00:10:12.180 –> 00:10:15.180

Aber lass mich bitte dem lieben Marc direkt antworten.

00:10:15.180 –> 00:10:17.180

Guten Morgen, lieber Marc.

00:10:17.180 –> 00:10:20.180

Herzlichen Dank, wie immer, f├╝r deinen Beitrag.

00:10:20.180 –> 00:10:25.180

Ich bin insofern bei dir mit der Verteidigung unserer Pressefreiheit,

00:10:25.180 –> 00:10:29.180

dass ich sage, ich habe ja ein Emoji gesendet,

00:10:29.180 –> 00:10:31.180

(Lachen)

00:10:31.180 –> 00:10:36.180

Dass ich sage, ja, die Freiheit beginnt damit, dass Ad 1 unsere

00:10:36.180 –> 00:10:40.620

Grundrechte, diese Pressefreiheit oder unser Grundgesetz,

00:10:40.620 –> 00:10:46.180

die Pressefreiheit als solches, als Grundgesetz einmal positioniert.

00:10:46.180 –> 00:10:51.180

Und das wir, das zweifle ich nicht an.

00:10:51.180 –> 00:10:58.180

Auch wir beide k├Ânnten heute eine Zeitung aufgeben,

00:10:58.180 –> 00:11:04.900

auflegen, entweder als Direktmedium oder als Lightmedium und k├Ânnten publizieren.

00:11:04.900 –> 00:11:13.340

Diese Freiheit haben wir und die ist schon sehr viel wert. Die ist auch mir sehr viel wert.

00:11:13.340 –> 00:11:21.100

Aber lass mich ganz kurz, weil du die Thematik Pressefreiheit als Thema

00:11:21.100 –> 00:11:30.900

apostrophiert hast. Ich schaue in den Titel dieser Stage heute und der Titel lautet Medien

00:11:30.900 –> 00:11:40.620

Klammer auf Zensur. Also nicht nur Presse, so interpretiere ich das, sondern Medien insgesamt.

00:11:40.620 –> 00:11:49.060

Also sollte, wenn mir das gestattet ist, unser Fokus nicht allein auf die Presse, die Schreibende

00:11:49.060 –> 00:11:57.520

und die digitale Presse liegen, sondern auf die Medien an sich. Und dann der Nachklapp Zensur.

00:11:57.520 –> 00:12:09.880

Zensur ist etwas anderes, f├╝r mich jedenfalls, als Manipulation oder auch als Propaganda. Zensur

00:12:09.880 –> 00:12:15.880

ist ein gewillk├╝rter, staatlicherweise staatlicher Eingriff

00:12:15.880 –> 00:12:21.880

in das Unterdr├╝cken, n├Ąmlich genau deiner Begrifflichkeit,

00:12:21.880 –> 00:12:23.880

der Pressefreiheit.

00:12:23.880 –> 00:12:29.880

Wenn eine Zensur vorliegt, herrscht f├╝r mich keine Pressefreiheit.

00:12:29.880 –> 00:12:35.880

Ich will es erstmal damit belassen und bin auf euer Feedback gespannt,

00:12:35.880 –> 00:12:44.000

gespannt, aber wir k├Ânnen dann ganz gern ├╝ber einige Charakteristika und Streitpunkte aus

00:12:44.000 –> 00:12:46.480

diesem Prechtbuch einsteigen. Sehr gerne.

00:12:46.480 –> 00:12:54.600

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Also auf jeden Fall, dass wir auch die verschiedenen

00:12:54.600 –> 00:13:01.840

Aspekte aus dem Raumtitel mit aufgreifen. Allgemein Medien auf jeden Fall. Dann Thema

00:13:01.840 –> 00:13:07.840

Zensur, die Differenzierung, die du schon

00:13:07.840 –> 00:13:09.760

aufgemacht hast, zur Manipulation und so

00:13:09.760 –> 00:13:11.800

weiter. Das sind alles Facetten, die

00:13:11.800 –> 00:13:14.040

hier in dem Raum auch Platz finden

00:13:14.040 –> 00:13:15.240

sollten, um eben ├╝ber die verschiedenen

00:13:15.240 –> 00:13:17.840

Perspektiven auf diese

00:13:17.840 –> 00:13:19.280

Begrifflichkeiten auch draufzuschauen und in

00:13:19.280 –> 00:13:22.240

die verschiedenen Richtungen auch zu

00:13:22.240 –> 00:13:23.960

denken. Und Marc, ich gebe dir gerne

00:13:23.960 –> 00:13:25.640

gleich auch noch mal die Gelegenheit, ich

00:13:25.640 –> 00:13:27.840

m├Âchte nur noch mal auch bez├╝glich einer

00:13:27.840 –> 00:13:29.880

Handmeldung darauf hinweisen, dass wir

00:13:27.840 –> 00:13:32.240

drei kleine Raumregeln haben. Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid,

00:13:32.240 –> 00:13:38.160

Vor- und Nachname und mindestens einen Satz in der Bio. Falls die noch nicht erf├╝llt sind,

00:13:38.160 –> 00:13:43.640

einfach gerade die Gelegenheit nutzen und das erledigen. Was auch immer an Anteilen davon fehlt,

00:13:43.640 –> 00:13:47.800

dann kann ich euch gerne auch entsprechend ber├╝cksichtigen. Wer das nicht m├Âchte,

00:13:47.800 –> 00:13:52.080

kann nat├╝rlich auch den Chat nutzen. Das vielleicht als Hinweis, um sicherzustellen,

00:13:52.080 –> 00:13:56.200

dass sich jetzt keiner wundert, warum die Wortmeldung gerade noch nicht ber├╝cksichtigt

00:13:56.200 –> 00:14:00.840

wird. Marc magst du hier nochmal anschlie├čen? Ja ich w├╝rde gerne noch was

00:14:00.840 –> 00:14:04.960

erg├Ąnzen. Ich war auch erstaunt, dass Deutschland im Rang der

00:14:04.960 –> 00:14:09.040

Pressefreiheit auf Platz 26 ist und mich interessiert das dann, warum das so ist,

00:14:09.040 –> 00:14:12.920

weil mir nat├╝rlich auch bekannt ist, dass ich einen Verlag er├Âffnen kann mit

00:14:12.920 –> 00:14:16.000

J├╝rgen und Anne schreiben kann. Deutschland ist auf Platz 26 der

00:14:16.000 –> 00:14:20.120

Pressefreiheit, weil da eben nicht nur die Pressefreiheit, die Regularien

00:14:20.120 –> 00:14:24.280

unseres Staates hinzukommt oder was man halt machen darf oder nicht, sondern

00:14:24.280 –> 00:14:29.120

sondern auf Rang 26, unter anderem auch, weil wir auf das Wording achten m├╝ssen.

00:14:29.120 –> 00:14:31.320

Damit sind wir wieder bei der Selbstverantwortung.

00:14:31.320 –> 00:14:33.440

Wording wie L├╝genpresse, L├╝genpresse.

00:14:33.440 –> 00:14:36.280

Und da gab es halt ganz, ganz schwere Angriffe aus Journalisten

00:14:36.280 –> 00:14:38.720

bis hin zu Bedrohungen und so weiter und so weiter.

00:14:38.720 –> 00:14:42.560

Und das alles, das flie├čt dann in die Bewertungen mit ein,

00:14:42.560 –> 00:14:44.440

warum Deutschland auf Platz 26 ist.

00:14:44.440 –> 00:14:46.800

Das hat also nichts mit Zensur in diesem Fall zu tun,

00:14:46.800 –> 00:14:49.600

sondern da sind verschiedene Gesichtspunkte, die da betrachtet werden.

00:14:49.600 –> 00:14:51.360

Das nur als erg├Ąnzende Information.

00:14:51.360 –> 00:14:54.360

Mich hat das einfach interessiert, wieso sind wir auf Platz 26?

00:14:54.360 –> 00:14:56.120

Was ist daf├╝r verantwortlich?

00:14:56.120 –> 00:15:00.160

Ja, wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:15:00.160 –> 00:15:02.840

Und das zeigt ja auch eben, wie du schon gesagt hast,

00:15:02.840 –> 00:15:05.040

dass das Storytelling hier auch eine Rolle spielt.

00:15:05.040 –> 00:15:08.960

Also wie steige ich sozusagen in bestimmte Nachrichten ein,

00:15:08.960 –> 00:15:10.840

wenn ich etwas kommuniziere?

00:15:10.840 –> 00:15:13.520

Also mit Nachrichten meine ich jetzt nicht die klassischen Nachrichten,

00:15:13.520 –> 00:15:14.720

die wir aus dem Fernsehen kennen,

00:15:14.720 –> 00:15:16.800

sondern die Nachricht, die du hier jetzt ├╝bermittelt hast,

00:15:16.800 –> 00:15:18.120

sozusagen an uns.

00:15:18.280 –> 00:15:24.240

Und insofern dann aber auch, wenn man die zum Beispiel auch Rankings oder Zahlen oder

00:15:24.240 –> 00:15:29.240

sowas hat, und da sind wir ja auch wieder bei diesem Aspekt des genauer Draufschauens,

00:15:29.240 –> 00:15:33.080

dass es hier durchaus Sinn macht, dann eben genauer hinzugucken und auch nochmal vielleicht

00:15:33.080 –> 00:15:38.720

in eine Recherche einzusteigen und nicht einfach sozusagen vor dem Hintergrund, dass man gewisse

00:15:38.720 –> 00:15:43.400

Zahlen pr├Ąsentiert bekommt oder vielleicht sogar selbst einfach in Interpretationen oder

00:15:43.400 –> 00:15:48.240

Bewertungen reingeht, weil wir sie in einem bestimmten Kontext dargestellt bekommen, ohne

00:15:48.240 –> 00:15:51.400

dass das vielleicht sogar gesagt wird, weil bei uns entstehen ja auch sofort

00:15:51.400 –> 00:15:58.520

Bilder sozusagen. Das hei├čt, wir stellen einen Bezug her und

00:15:58.520 –> 00:16:01.960

interpretieren auch automatisch sofort und gehen in eine entsprechende

00:16:01.960 –> 00:16:06.520

Bewertung rein, hier eben entsprechend auch vorsichtig mit umzugehen und dann

00:16:06.520 –> 00:16:10.080

eben auch noch mal entsprechend zu recherchieren und zu gucken.

00:16:10.080 –> 00:16:15.200

├ťbrigens bei der Gelegenheit, bevor ich es vergesse nachher, ich habe euch zum

00:16:15.200 –> 00:16:21.640

Thema KI habe ich letztens, also ganz frisch, tats├Ąchlich auch ein Video gesehen, was ich

00:16:21.640 –> 00:16:28.840

auf Terra X ist. Ich habe f├╝r euch den Link mal mitgebracht, finde ich gro├čartig ├╝brigens,

00:16:28.840 –> 00:16:35.720

passt perfekt auch zu unserem Dach. Und da sind auch ganz verschiedene Aspekte aufgegriffen. Zum

00:16:35.720 –> 00:16:42.480

einen wird sehr sch├Ân erkl├Ąrt, was KI ist und was eigentlich dahinter steckt, also wie diese

00:16:42.480 –> 00:16:49.240

Systematik sozusagen funktioniert. Eine Hochschulprofessorin, die zu diesem Thema

00:16:49.240 –> 00:16:54.080

lehrt, die das auf der einen Seite vorstellt, gleichzeitig ist es mega spannend, dann auch

00:16:54.080 –> 00:17:00.760

die anschlie├čende Diskussionen und den Austausch zu h├Âren in Richtung Chancen und Gefahren,

00:17:00.760 –> 00:17:07.720

Vergleiche, die aufgemacht werden. Auch das hatten wir schon mal angeschnitten, weil es hier auch um

00:17:07.720 –> 00:17:13.320

sozusagen neuronale Vernetzungen geht

00:17:13.320 –> 00:17:15.880

und wie das gespiegelt wird,

00:17:15.880 –> 00:17:18.320

sozusagen auch zum Gehirn, bis hin zu

00:17:18.320 –> 00:17:20.440

ethischen Themen, die aufgemacht werden. Also

00:17:20.440 –> 00:17:22.800

von daher eine sehr empfehlenswerte

00:17:22.800 –> 00:17:25.120

Sendung, finde ich, wer sich die

00:17:25.120 –> 00:17:26.920

Zeit nehmen mag und etwas ├╝ber

00:17:26.920 –> 00:17:28.800

anderthalb Stunden geht das Ganze, sich

00:17:28.800 –> 00:17:31.680

das anschauen m├Âchte, dieses Mal auf

00:17:31.680 –> 00:17:33.160

Deutsch, weil letztens waren ja ein paar

00:17:33.160 –> 00:17:35.880

Empfehlungen dabei, die auch auf Englisch

00:17:33.160 –> 00:17:37.680

waren. Insofern, ich stelle es mit als

00:17:37.680 –> 00:17:39.840

Link in den Chat ein und wer da mal

00:17:39.840 –> 00:17:42.320

reinh├Âren mag oder reinschauen mag, ist

00:17:42.320 –> 00:17:44.240

ein Video, ist herzlich eingeladen, das zu

00:17:44.240 –> 00:17:46.360

tun. Und da sind auch wieder ganz

00:17:46.360 –> 00:17:48.760

interessante Aspekte dabei, also eben auch,

00:17:48.760 –> 00:17:50.480

die mit in diese Sparte

00:17:50.480 –> 00:17:51.920

Medien sogar mit reinfallen k├Ânnten, auch

00:17:51.920 –> 00:17:54.600

aus dieser Perspektive noch mal zu

00:17:54.600 –> 00:17:56.080

betrachten und das eine oder andere

00:17:56.080 –> 00:17:59.480

vielleicht vor dem Hintergrund des

00:17:59.480 –> 00:18:02.120

Interesses auch an dem Gesamtthema eben

00:17:59.480 –> 00:18:07.280

mal rein zu blicken. J├╝rgen, magst du noch mal etwas erg├Ąnzen, w├Ąhrend ich jetzt noch mal gucke

00:18:07.280 –> 00:18:15.160

wegen Handzeichen und Chat und so weiter? Ja, ich versuche mal eine

00:18:15.160 –> 00:18:21.160

Br├╝cke zu schlagen eben zu dem, was du im vorletzten Beitrag gesagt hast mit dem Hinweis

00:18:21.160 –> 00:18:28.080

auf diese Publikation von Precht und die vierte Gewalt. Ich bin eigentlich auf dieses Thema

00:18:28.080 –> 00:18:36.080

Deswegen gesto├čen, weil dort auch ein ganz wesentlicher Bereich,

00:18:36.080 –> 00:18:41.080

denke ich, f├╝r jeden nachvollziehbar dokumentiert wird,

00:18:41.080 –> 00:18:47.080

n├Ąmlich der Versuch einer Beantwortung, warum ist diese

00:18:47.080 –> 00:18:53.080

Entwicklung eigentlich insbesondere in den letzten Jahren,

00:18:53.080 –> 00:19:00.440

Jahrzehnten so beschleunigt, dass die Medien in zunehmender

00:19:00.440 –> 00:19:05.160

Ma├če und insbesondere bei uns hier in der Republik, die

00:19:05.160 –> 00:19:10.920

├Âffentlich-rechtlichen Medien und die sogenannten Leitmedien in die

00:19:10.920 –> 00:19:17.160

Kritik geraten, sich einseitig in Falle oder hier bei uns in der

00:19:17.160 –> 00:19:24.760

bei uns in der Republik Richtung der jeweiligen Regierung zu entwickeln.

00:19:24.760 –> 00:19:28.360

Und mich hat das Ganze dann wesentlich interessiert,

00:19:28.360 –> 00:19:34.560

als die Begr├╝ndung in eine erst mal wirtschaftliche und ├Âkonomische

00:19:34.560 –> 00:19:39.760

Richtung verargumentiert wurde. Und die fand ich ganz interessant.

00:19:39.760 –> 00:19:44.560

Und zwar, um es mal hoffentlich kurz zusammenzufassen,

00:19:44.560 –> 00:19:49.200

durch den vehementen Einfluss, der im Gegensatz zu den Leitmedien,

00:19:49.200 –> 00:19:52.520

der sogenannten sozialen Medien,

00:19:52.520 –> 00:19:56.440

ich w├╝rde das gerne lieber Direktmedien nennen,

00:19:56.440 –> 00:20:00.240

hat sich ein enormer Druck, Konkurrenzdruck,

00:20:00.240 –> 00:20:06.000

auf die Printmedien und eben diese sogenannten Leitmedien,

00:20:06.000 –> 00:20:10.880

also dazu z├Ąhle ich, neben der lokalen Zeitung,

00:20:10.880 –> 00:20:17.360

die wir alle pr├Ąferieren, insbesondere die gro├čen Zeitungen wie FAZ, die S├╝ddeutsche Zeitung und

00:20:17.360 –> 00:20:24.680

die Welt und so weiter. Und die kamen enorm unter Druck durch dieses Aufkommen dieser digitalen

00:20:24.680 –> 00:20:32.480

Medien und mussten darauf reagieren, um es abzuk├╝rzen. In Konsequenz hat es dazu gef├╝hrt,

00:20:32.480 –> 00:20:40.080

dass die Mannschaft, insbesondere auch der Redakteure, bei diesen Printmedien und bei

00:20:40.080 –> 00:20:50.160

den Leitmedien dem Rotstich zum Opfer gefallen sind. Und da standen von mehr oder weniger von

00:20:50.160 –> 00:20:56.560

heute auf morgen sehr viele auch hochqualifizierte Journalisten auf der Stra├če und der, wenn ihr mal

00:20:56.560 –> 00:21:04.280

durch die verschiedenen Publikationen der Direktmedien geht, werdet ihr sehr h├Ąufig finden,

00:21:04.280 –> 00:21:11.080

dass es dabei um Beitr├Ąge freier Journalisten handelt. Ein Berufsbild, das ich, das sei mir

00:21:11.080 –> 00:21:17.560

erlaubt, aufgrund meines Alters von vor 30, 40 Jahren in der Form ├╝berhaupt nicht gekannt habe.

00:21:17.560 –> 00:21:29.040

Das hei├čt, es hat ein qualitativer Aderlass stattgefunden bei diesen Leitmedien. Ein qualitativer

00:21:29.040 –> 00:21:37.000

Aderlass im Hinblick auf die personelle Ausstattung, was sich nat├╝rlich auch dann auf die Qualit├Ąt der

00:21:37.000 –> 00:21:45.920

Beitr├Ąge niedergeschlagen hat. Das war der eine Punkt. Und der andere Punkt war, dass die Konkurrenz

00:21:45.920 –> 00:21:52.420

der digitalen Medien eine ganz andere Form des Journalismus gepr├Ągt,

00:21:52.420 –> 00:21:58.940

verschlagburtetes, sehr kr├Ąftig mit der Begrifflichkeit Gala-Journalismus

00:21:58.940 –> 00:22:04.780

entwickelt hat. Also Gala-Journalismus hei├čt im Grunde genommen m├Âglichst viel

00:22:04.780 –> 00:22:13.020

Aufmerksamkeit durch Erregungspotenzial, durch Wir-Sie-Trennung und Polarisierung

00:22:13.020 –> 00:22:21.340

erreichen, ohne unter Umst├Ąnden sogar eine pers├Ânliche Meinung zu haben, in der

00:22:21.340 –> 00:22:28.260

Hauptsache Erregung schaffen, die Polarisierung auf die Leserschaft

00:22:28.260 –> 00:22:33.020

schieben und dort eine Zweiglassengesellschaft zu bilden nach dem

00:22:33.020 –> 00:22:42.300

Motto “Wir als uns und die anderen als diejenigen, die gegen uns sind”. Und das

00:22:42.300 –> 00:22:47.340

Das ist eine Entwicklung, die sich, und das ist das Charakteristische,

00:22:47.340 –> 00:22:52.180

dass sich wirklich in den letzten Jahren eben durch das Aufkommen

00:22:52.180 –> 00:23:01.780

der digitalen oder der Nicht-Live-Medien immer mehr beschleunigt hat.

00:23:01.780 –> 00:23:05.780

Und ganz interessant fand ich, und damit mag ich jetzt enden,

00:23:05.780 –> 00:23:14.580

Ganz interessant fand ich es, dass es auch ein neues Berufsbild kreiert hat bei den Leitmedien.

00:23:14.580 –> 00:23:21.380

Der wichtigste, angeblich wichtigste Redakteur nach Aussage von Precht und Welser.

00:23:21.380 –> 00:23:27.780

Welser wird oftmals vergessen als Co-Autor bei diesem Buch.

00:23:27.780 –> 00:23:32.380

Der wichtigste Redakteur ist der SEO-Redakteur.

00:23:32.380 –> 00:23:43.500

und CEO steht f├╝r SEO, der hei├čt im Grunde genommen derjenige, der jeden Morgen in verschiedenen

00:23:43.500 –> 00:23:52.860

Medien auswertet, welche Beitr├Ąge bei der Konkurrenz die meisten Klicks und Kommentare

00:23:52.860 –> 00:24:02.220

bekommen haben. Und danach richtet sich im ganz wesentlichen Umfang die redaktionelle Arbeit,

00:24:02.220 –> 00:24:10.220

f├╝r die kommende Aufbereitung sowohl in den Leitmedien als auch in den direkten Medien.

00:24:10.220 –> 00:24:17.940

Das hei├čt, es hat eine gewisse Entkoppelung von der, sage ich jetzt mal, von der zweiten

00:24:17.940 –> 00:24:23.260

Funktion eigentlich eines Journalisten, n├Ąmlich einmal die Darstellung der Faktenlage,

00:24:23.260 –> 00:24:31.260

und die objektive Kommentierung aus seiner Sicht auf die Faktenlage

00:24:31.260 –> 00:24:41.260

hin verschoben zu einer Click-Policy, um damit nach wie vor,

00:24:41.260 –> 00:24:43.260

und jetzt sind wir wieder beim ├Âkonomischen Teil,

00:24:43.260 –> 00:24:48.260

die weitere Existenz dieser Leitmedien zu sichern.

00:24:48.260 –> 00:24:56.180

Denn der ├Âkonomische Druck macht sich im Endeffekt nicht nur ├╝ber die Qualit├Ąt der Beitr├Ąge und die

00:24:56.180 –> 00:25:02.840

Anzahl der Leserschaft bemerkbar, sondern insbesondere durch, und das ist ein ganz

00:25:02.840 –> 00:25:09.740

wesentlicher Punkt, den Verlust und die Zahl der Anzeigenkunden, die den Leitmedien enorm

00:25:09.740 –> 00:25:17.220

weggebrochen sind und dadurch eben diese Unternehmen zu Einsparungen zwingen und

00:25:17.220 –> 00:25:24.700

zum Teil sogar an den Rand der Insolvenz gef├╝hrt haben. Ich hoffe, dieser Bogen

00:25:24.700 –> 00:25:30.140

war jetzt nicht zu weit und bin gespannt, was ihr dazu sagt.

00:25:30.140 –> 00:25:36.580

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und direkt die erste Frage, die sich mir

00:25:36.580 –> 00:25:42.820

daraus ableiten l├Ąsst, ist ja dann auch

00:25:42.820 –> 00:25:44.980

noch mal in die Richtung zu gucken. Wir

00:25:44.980 –> 00:25:48.740

haben ja auch ├Âffentlich-rechtliche

00:25:48.740 –> 00:25:50.260

Medien und Sender. Was ist denn

00:25:50.260 –> 00:25:53.140

eigentlich, und daf├╝r bezahlen wir ja auch

00:25:53.140 –> 00:25:55.100

entsprechend Geld, was ist denn

00:25:55.100 –> 00:25:56.540

eigentlich deren Ziel oder Funktion in

00:25:56.540 –> 00:25:57.940

diesem Zusammenhang? Das w├Ąre vielleicht

00:25:57.940 –> 00:26:00.300

dann auch noch mal ein ganz interessanter

00:26:00.300 –> 00:26:03.460

Aspekt, das auch noch mal aufzugreifen.

00:26:00.300 –> 00:26:05.580

Marc, deine Gedanken zu dem, was J├╝rgen gesagt hat, vielleicht erstmal.

00:26:05.580 –> 00:26:10.740

Lieber J├╝rgen, ich habe ein Schmunzeln im Gesicht. Nicht auch f├╝r das, was du gesagt hast,

00:26:10.740 –> 00:26:14.220

sondern ich gehe zur├╝ck auf den Medientitel, der hei├čt Medienzensur.

00:26:14.220 –> 00:26:17.820

Eine Zensur kann ich da nicht erkennen. W├Ąhrend du gesprochen hast, habe ich

00:26:17.820 –> 00:26:21.140

gerade gegoogelt. Es gibt eine Zeitschrift, die sich so anh├Ârt wie das,

00:26:21.140 –> 00:26:25.300

was das Wichtigste im Leben ist, Zeit. Die hat eine Auflage im letzten Quartal

00:26:25.300 –> 00:26:30.820

gehabt oder im Quartal 2020 gehabt von 623.000. Dann gibt es eine Zeitung, die ist

00:26:30.820 –> 00:26:34.740

etwas g├╝nstiger, die erscheint jeden Tag, die hat eine Auflage von 1,1 Millionen.

00:26:34.740 –> 00:26:38.340

Beide Zeitungen bedienen ihre Leser, beide Zeitungen haben die Freiheit, das zu

00:26:38.340 –> 00:26:43.140

schreiben, was sie wollen und der wirtschaftliche Aspekt ist da

00:26:43.140 –> 00:26:46.860

ma├čgeblich und das ist auch gut so, das ist ein Wirtschaftsunternehmen und das

00:26:46.860 –> 00:26:50.260

waren meine, genau das waren meine ├ťberlegungen zur Eingangserkl├Ąrung, wenn

00:26:50.260 –> 00:26:54.780

wir ├╝ber Pressefreiheit sprechen, ist das, geht es um meine Freiheit als Marc,

00:26:54.780 –> 00:26:56.340

dass ich lesen kann, was ich will.

00:26:56.340 –> 00:26:59.340

Oder geht es um die Freiheit, dass ich ├╝berhaupt die M├Âglichkeit habe,

00:26:59.340 –> 00:27:00.860

lesen zu k├Ânnen, was ich will.

00:27:00.860 –> 00:27:02.540

Und die muss ja staatlich geregelt sein.

00:27:02.540 –> 00:27:05.180

Aber grunds├Ątzlich hat das, was wir lesen,

00:27:05.180 –> 00:27:08.020

nichts mit Medienzensuren zu tun,

00:27:08.020 –> 00:27:11.580

sondern einfach nur eine klare Verantwortung des CEO.

00:27:11.580 –> 00:27:12.700

Von dem erwarte ich das.

00:27:12.700 –> 00:27:15.500

Wenn das mein Verlag w├Ąre und er w├╝rde nicht so handeln,

00:27:15.500 –> 00:27:17.620

dann br├Ąuchte der den n├Ąchsten Tag nicht wiederkommen.

00:27:17.620 –> 00:27:22.940

J├╝rgen, was sagst du dazu?

00:27:23.620 –> 00:27:28.620

Super, lieber Marc. Genau das Hitzebullseye.

00:27:28.620 –> 00:27:34.140

Denn die Zeit und die S├╝ddeutsche Zeitung und die Welt und die FAZ,

00:27:34.140 –> 00:27:41.220

das sind freie Unternehmer-Th├╝mer, die dem Gebot der Rentabilit├Ąt und

00:27:41.220 –> 00:27:44.420

Wirtschaftlichkeit unterliegen.

00:27:44.420 –> 00:27:47.940

Das ist der ├Âffentlich-rechtliche Rundfunk nicht.

00:27:47.940 –> 00:27:55.020

Der ├Âffentlich-rechtliche Rundfunk, ich mag jetzt nicht wiederholen,

00:27:55.020 –> 00:28:02.220

was jeder auf der Internetseite der ├ľffentlich-Rechtlichen nachlesen kann,

00:28:02.220 –> 00:28:10.380

was deren Auftrag ist, um es kurz zu sagen, die umfassende und objektive

00:28:10.380 –> 00:28:16.380

Informationen ├╝ber Weltgeschehen und was wei├č der Teufel nicht alles,

00:28:16.380 –> 00:28:21.380

f├╝r und war und ist angelegt f├╝r eine,

00:28:21.380 –> 00:28:27.380

seht mir den Begriff nach, breite Masse.

00:28:27.380 –> 00:28:31.380

Ich hasse diesen Begriff, aber ich sage es jetzt mal, f├╝r eine breite Masse,

00:28:31.380 –> 00:28:36.380

die, sage ich jetzt mal, auch nicht in der Lage ist, aus wirtschaftlichen Gr├╝nden

00:28:36.380 –> 00:28:42.860

ganz bestimmte Spezialliteratur sich zu beschaffen oder spezielle Gazetten zu lesen.

00:28:42.860 –> 00:28:51.060

Das hei├čt, die informatielle Grundversorgung der Bundesb├╝rger sicherzustellen.

00:28:51.060 –> 00:28:57.020

Und f├╝r mich, das ist wieder meine pers├Ânliche Interpretation,

00:28:57.020 –> 00:29:04.820

l├Ąuft unter Information sowohl die Aufgabe der Darstellung der Faktenlage,

00:29:04.820 –> 00:29:12.820

die auch an anderen Quellen nachvollziehbar ist und einem Anspruch der Wahrheit unterlegt.

00:29:12.820 –> 00:29:19.420

Und das schlie├čt nat├╝rlich auch ein, eine Kommentierung, aber eine Kommentierung auf

00:29:19.420 –> 00:29:25.540

Grundlage der Faktenlage. Der wesentliche Ansatzpunkt ist f├╝r mich und f├╝r viele

00:29:25.540 –> 00:29:32.620

andere im Moment und im zunehmenden Ma├če ist, dass wir hierbei nicht um ein wirtschaftliches,

00:29:32.620 –> 00:29:40.300

im klassischen Sinne wirtschaftliches Unternehmen reden, denn es wird zwangsfinanziert. Wir alle sind

00:29:40.300 –> 00:29:48.420

auf Gedeih und Verderb, egal ob wir es nutzen oder nicht, dazu verdonnert, diese Institution

00:29:48.420 –> 00:29:55.940

durch monatliche Beitr├Ąge zu subventionieren. Und es wird, ich erachte es, ich pers├Ânlich,

00:29:55.940 –> 00:30:03.500

als ein Eingriff in meine Freiheit ein Paar der M├Âglichkeit einer objektiven

00:30:03.500 –> 00:30:09.380

Qualit├Ątseinstufung ein Produkt abnehmen zu m├╝ssen und daf├╝r zahlen zu m├╝ssen,

00:30:09.380 –> 00:30:17.780

dass ich ansonsten nicht gebrauchen w├╝rde. Das ist f├╝r mich der wesentliche Unterschied

00:30:17.780 –> 00:30:25.340

zwischen unserem ├Âffentlich-rechtlichen Rundfunk und den anderen Medien, die ich kaufe,

00:30:25.340 –> 00:30:29.980

dann, wenn ich es f├╝r notwendig erachte und wenn ich einen Nutzen

00:30:29.980 –> 00:30:34.220

daraus sehe und nicht umsonst in vielen anderen L├Ąndern der

00:30:34.220 –> 00:30:38.820

├Âffentlich-rechtliche Rundfunk bereits abgeschafft oder in der

00:30:38.820 –> 00:30:43.900

Vorbereitung ihn abzuschaffen, wie zum Beispiel in Frankreich und in

00:30:43.900 –> 00:30:46.420

Great Britain. Vielen Dank.

00:30:46.420 –> 00:30:50.980

Vielen, vielen lieben Dank und da lasst mich gerne noch mal so das

00:30:50.980 –> 00:30:54.700

gerne noch mal das eine oder andere

00:30:54.700 –> 00:30:57.700

nachfragen, damit wir hier auch wieder

00:30:57.700 –> 00:31:01.140

gehirnm├Ą├čig, sozusagen gedankenm├Ą├čig

00:31:01.140 –> 00:31:03.540

jonglieren ein bisschen. Das eine ist,

00:31:03.540 –> 00:31:05.540

worin siehst du denn den Unterschied zum

00:31:05.540 –> 00:31:07.500

Beispiel zu Steuern? Also bei Steuern ist

00:31:07.500 –> 00:31:09.180

es ja auch nicht so, dass das

00:31:09.180 –> 00:31:11.260

jeder von uns freiwillig zahlt und

00:31:11.260 –> 00:31:13.460

vor allem auch m├Âglicherweise gar nicht

00:31:13.460 –> 00:31:16.580

einverstanden ist, wohin die Gelder

00:31:16.580 –> 00:31:17.860

flie├čen. Also das ist mal das eine. Die

00:31:17.860 –> 00:31:19.780

zweite Frage, die man in diesem

00:31:17.860 –> 00:31:23.680

Zusammenhang stellen k├Ânnte, ist, naja gut, man k├Ânnte nat├╝rlich die GEZ-Geb├╝hren abschaffen

00:31:23.680 –> 00:31:28.540

und dann k├Ânnte man sie in die Steuern mit reinflie├čen lassen. Also so, dass man sozusagen

00:31:28.540 –> 00:31:35.540

Steuergelder, die man eh einnimmt, zum Beispiel auch f├╝r so was wie die GEZ nutzt, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:31:35.540 –> 00:31:42.020

dann h├Ątte man das auf eine andere Art und Weise sozusagen reingeholt und nicht so sichtbar oder

00:31:42.020 –> 00:31:48.980

sp├╝rbar f├╝r den B├╝rger, aber letztendlich ja auch wieder eine Entscheidung von oben,

00:31:48.980 –> 00:31:54.620

f├╝r was diese Gelder nachher auch genutzt werden. Das ist das eine. Die zweite Frage,

00:31:54.620 –> 00:32:02.540

die sich mir stellt, ist, ob das nicht gleichzeitig eben aber auch ein Problem darstellt in Bezug auf

00:32:02.540 –> 00:32:07.940

diese ÔÇô du hast ja von Gala-Journalismus diesen Begriff von von Precht aufgegriffen in dem

00:32:07.940 –> 00:32:12.500

Zusammenhang aus dem Buch.

00:32:12.500 –> 00:32:15.100

Also es scheint ja, und da sind jetzt auch

00:32:15.100 –> 00:32:19.700

Zahlen gewesen von der Zeit mit

00:32:19.700 –> 00:32:21.700

623.000 und versus oder dem

00:32:21.700 –> 00:32:23.380

gegen├╝bergestellt eine t├Ągliche

00:32:23.380 –> 00:32:25.740

Zeitung, wir k├Ânnen sie auch ruhig

00:32:25.740 –> 00:32:30.460

benennen, die Bild mit 1,1 Millionen

00:32:30.460 –> 00:32:33.140

und jeder wei├č mit welchen

00:32:33.140 –> 00:32:35.980

├ťberschriften und Eyecatchern

00:32:33.140 –> 00:32:38.920

sozusagen hier der Leser oder potenzielle Leser auch abgefangen wird, ob das jetzt im

00:32:38.920 –> 00:32:41.420

Netz ist oder in der Printversion ist.

00:32:41.420 –> 00:32:44.060

Und das macht ja etwas ganz klar.

00:32:44.060 –> 00:32:49.340

Das hei├čt, inwieweit, in Anf├╝hrungsstrichen, wollen wir denn ├╝berhaupt objektiv informiert

00:32:49.340 –> 00:32:50.340

werden?

00:32:50.340 –> 00:32:54.640

Beziehungsweise auf der einen Seite rational sagen wir ja, wir wollen objektiv informiert

00:32:54.640 –> 00:32:56.700

werden ├╝ber das Weltgeschehen.

00:32:56.700 –> 00:33:02.780

Und gleichzeitig neigen wir ja ganz offensichtlich dazu, eben in diese Falle immer wieder rein

00:33:02.780 –> 00:33:09.780

einzutappen, weil es uns einfach als Menschen gehirnm├Ą├čig triggert und wir es lieben,

00:33:09.780 –> 00:33:13.380

polarisierende Sachen zu lesen und so weiter und so fort.

00:33:13.380 –> 00:33:19.820

Und was bedeutet das auch im Umkehrschluss f├╝r die ├ľffentlich-Rechtlichen, hier eben

00:33:19.820 –> 00:33:29.980

in Anf├╝hrungsstrichen vor der Absicht, objektiv Informationen sozusagen zu verbreiten, die

00:33:29.980 –> 00:33:36.700

ja per se erst mal gut ist in Anf├╝hrungsstrichen, ja, aber letztendlich damit zu k├Ąmpfen hat,

00:33:36.700 –> 00:33:41.060

mit Einschaltquoten und so weiter. Also man kann sich ja mal selbst die Frage stellen,

00:33:41.060 –> 00:33:44.700

wer von uns guckt denn oder nutzt denn tats├Ąchlich ├Âffentlich-rechtliche Sender,

00:33:44.700 –> 00:33:51.580

in Anf├╝hrungsstrichen und in welcher H├Ąufigkeit auch, im Unterschied zu eben ja privatwirtschaftlich

00:33:51.580 –> 00:33:57.900

gef├Ârderten Medien an der Stelle. Das sind mal so zwei wesentliche Fragen, die ich noch mal mit

00:33:57.900 –> 00:34:01.580

reingeben mag. Mag da noch mal jemand anschlie├čen? Gerne, J├╝rgen.

00:34:01.580 –> 00:34:08.700

Ja, vielen Dank, Yasemin. In Bezug auf die erste Position Steuern sehe ich schon einen sehr

00:34:08.700 –> 00:34:15.980

deutlichen Unterschied. Der macht sich allein schon mal fest, dass jeder, und jetzt sind wir

00:34:15.980 –> 00:34:21.620

wieder bei dem Thema Verantwortung, dass jeder von uns nachvollziehen kann, was jeder Pfennig,

00:34:21.620 –> 00:34:34.300

wie jeder Cent von uns im Steueraufkommen dieses Staates verwendet wird. Also es gibt eine Statistik,

00:34:34.300 –> 00:34:40.060

eine Steuerstatistik, die hei├čt Steueraufkommen und Steuerverwendung. Das kennt jeder, der auch

00:34:40.060 –> 00:34:42.060

selbst Unternehmer ist.

00:34:42.060 –> 00:34:46.460

Also das ist ├╝berhaupt kein Thema.

00:34:46.460 –> 00:34:52.460

Dass dort nat├╝rlich auch Gelder untergehen und durch

00:34:52.460 –> 00:34:58.460

sogenannte Quersubventionierungen vergewaltigt werden,

00:34:58.460 –> 00:35:00.460

das ist ganz klar.

00:35:00.460 –> 00:35:05.660

Aber zum einen ist f├╝r mich das Gegenargument die Nachvollziehbarkeit

00:35:05.660 –> 00:35:17.500

Und das andere ist der Gegenstand der Steuererhebung, den wir alle, jedenfalls f├╝r die gr├Â├čte

00:35:17.500 –> 00:35:21.660

Menge der Steuern, an uns selber nachvollziehen k├Ânnen, dass er von Nutzen ist.

00:35:21.660 –> 00:35:28.780

Da muss man mal wirklich die Kirche im Dorf lassen, wenn man immer wieder die Kappe aufsetzt

00:35:28.780 –> 00:35:29.780

gegen Steuern.

00:35:29.780 –> 00:35:34.500

Wir leben in einem Land, und da bin ich selbst im Moment davon betroffen,

00:35:34.500 –> 00:35:39.300

mit einem nach wie vor hervorragenden Kranken- und Pflegesystem,

00:35:39.300 –> 00:35:41.420

auch wenn sehr viele M├Ąngel auftreten.

00:35:41.420 –> 00:35:49.820

Wir m├╝ssen Stra├čen bauen, wir m├╝ssen f├╝r die Beleuchtung der St├Ądten nachsorgen.

00:35:49.820 –> 00:35:53.140

Und ich will da nicht in Einzelheiten gehen.

00:35:53.140 –> 00:36:03.140

Also da ist f├╝r mich summa summarum die Position des Nutzens

00:36:03.140 –> 00:36:09.140

weitaus transparenter und f├╝r mich auch einsichtiger als diese

00:36:09.140 –> 00:36:13.140

Mittelverwendung. Ich habe es jetzt nicht mehr genau im Kopf.

00:36:13.140 –> 00:36:18.140

Ich glaube, es sind zw├Âlf oder noch mehr Milliarden jedes Jahr,

00:36:18.140 –> 00:36:30.540

die per gusto, ohne jeglichen Eingriff des Nutzers, des Abnehmers,

00:36:30.540 –> 00:36:34.140

ich meine nicht den Medienrat, der darauf Einfluss nehmen kann,

00:36:34.140 –> 00:36:37.940

sondern wir. Wir k├Ânnen keinen Einfluss nehmen auf das,

00:36:37.940 –> 00:36:41.340

was uns pr├Ąsentiert wird, sowohl in der Unterhaltung

00:36:41.340 –> 00:36:44.540

als auch in der politischen Information.

00:36:44.540 –> 00:36:49.900

Da sehe ich den Unterschied. Ich hoffe, ich habe deine erste Frage beantwortet.

00:36:49.900 –> 00:36:54.140

Und bei der zweiten Frage, die Richtung Bild-Zeitung,

00:36:54.140 –> 00:36:57.740

und wollen wir ├╝berhaupt so unterrichtet werden,

00:36:57.740 –> 00:37:02.620

da wage ich mich jetzt mal in deinen urs├Ąchlichen Britt,

00:37:02.620 –> 00:37:05.980

das erkl├Ąre ich mir relativ einfach,

00:37:05.980 –> 00:37:09.180

anhand der Struktur unseres Reptilien-Gehirns,

00:37:09.180 –> 00:37:12.780

in dem ich sage, alles, was auf uns zukommt,

00:37:12.780 –> 00:37:16.020

Das bewertet unser Gehirn als erstes Mal.

00:37:16.020 –> 00:37:19.140

Du hast es auch ├Âfter uns ja gelehrt.

00:37:19.140 –> 00:37:28.780

Nach der Bewertung ist es f├╝r mich n├╝tzlich von Nutzen oder ist es gef├Ąhrlich?

00:37:28.780 –> 00:37:37.620

Im Grunde genommen, die Meta-Ebene dar├╝ber, hat das, was im Moment passiert, was auf mich

00:37:37.620 –> 00:37:39.780

zukommt, hat das Relevanz?

00:37:39.780 –> 00:37:46.780

Und wenn ja, ist es eher zu f├╝rchten oder ist es etwas, was ich nutzen kann?

00:37:46.780 –> 00:37:54.540

Und wenn ich es nutzen kann, dann steht im Wesentlichen, so habe ich es jedenfalls gelernt,

00:37:54.540 –> 00:37:59.100

im Wesentlichen der Zweckbezug im Vordergrund.

00:37:59.100 –> 00:38:04.060

Und der Zweck hei├čt ausk├Âmmlich leben.

00:38:04.060 –> 00:38:12.300

so weiterleben, vielleicht so weiterleben, wie ich m├Âchte oder sogar mit diesem Umstand besser

00:38:12.300 –> 00:38:20.580

leben zu k├Ânnen. Und das war ja auch schon mal unser Thema. Der Zweckbezug hebelt dann unter

00:38:20.580 –> 00:38:28.140

Umst├Ąnden die ├ťberpr├╝fung hinsichtlich der Wahrheit aus. Und wir nehmen es liebend gerne

00:38:28.140 –> 00:38:35.820

auf, weil es in unser Schema passt und in unseren Zweckbezug des Lebens. Und insofern,

00:38:35.820 –> 00:38:42.260

das ist meine pers├Ânliche Meinung, trifft die Bild-Zeitung mit dieser Verschlagwortung,

00:38:42.260 –> 00:38:50.740

der hier typischerweise zugesprochen wird, auch immer oder fast immer einen gro├čen Teil des

00:38:50.740 –> 00:38:58.000

zweckbezugs der menschen so leite ich mir

00:38:58.000 –> 00:39:00.320

das her und ja das ist meine meinung

00:39:00.320 –> 00:39:05.320

und meine antwort auf deine zweite

00:39:05.320 –> 00:39:07.600

frage die wirsing ok lasst mich bei der bei dem

00:39:07.600 –> 00:39:08.620

zweiten punkt noch mal ansetzen bevor

00:39:08.620 –> 00:39:11.320

ich dann vielleicht auch noch mal auf den

00:39:11.320 –> 00:39:15.240

ersten punkt eingehe bei diesem zweck

00:39:15.240 –> 00:39:17.880

bezug ich denke da spielt jetzt noch mal

00:39:17.880 –> 00:39:20.040

unser motivationssystem letztlich eine

00:39:17.880 –> 00:39:22.360

Rolle, die hier ja auch noch mal mitgreift.

00:39:22.360 –> 00:39:24.200

Die zwei Fragen, die du wieder

00:39:24.200 –> 00:39:26.680

gegeben hast, das ist das eine und das

00:39:26.680 –> 00:39:28.360

andere, aber die zwei Fragen, die werden

00:39:28.360 –> 00:39:30.440

ja vielleicht sogar von den

00:39:30.440 –> 00:39:33.240

├ľffentlich-Rechtlichen abgedeckt.

00:39:33.240 –> 00:39:35.800

Trotzdem leitet sich hieraus nicht

00:39:35.800 –> 00:39:38.360

zwingend oder erforderlich dann auch die

00:39:38.360 –> 00:39:40.360

Motivation ab, dass wir diese

00:39:40.360 –> 00:39:44.560

Nachrichten zum Beispiel einschalten oder

00:39:44.560 –> 00:39:47.280

anklicken. Und das macht dann aber

00:39:44.560 –> 00:39:53.000

aber da sind wir bei diesem Gala-Journalismus, das sind auch diese catchy ├ťberschriften

00:39:53.000 –> 00:39:57.600

und so weiter. Das hei├čt, beim Motivationssystem gibt es auch wieder verschiedene Aspekte,

00:39:57.600 –> 00:40:02.640

die zusammenspielen und greifen und eines davon ist der ├ťberraschungseffekt. Das hei├čt,

00:40:02.640 –> 00:40:08.440

hier wird zum Beispiel Neugier erzeugt ├╝ber irgendeine ├ťberschrift, die total polarisierend

00:40:08.440 –> 00:40:13.640

ist oder so. Und dieser ├ťberraschungseffekt, und jetzt k├Ânnte das vielleicht irgendeine

00:40:13.640 –> 00:40:19.200

f├╝r mich haben in Bezug auf entweder ├ťberleben oder N├╝tzlichkeit sozusagen,

00:40:19.200 –> 00:40:24.200

f├╝hrt dazu, dass das Motivationssystem sozusagen aktiviert wird in Kombination

00:40:24.200 –> 00:40:28.880

mit ein paar anderen Faktoren noch, die dazu f├╝hren, dass dadurch

00:40:28.880 –> 00:40:33.920

zum Beispiel die Einschaltquoten erh├Âht werden oder die Klickrate erh├Âht wird.

00:40:33.920 –> 00:40:40.040

In dem Moment, wo wir relativ neutral ├╝ber Themen sprechen, ist die

00:40:40.040 –> 00:40:46.040

Wahrscheinlichkeit deutlich geringer.

00:40:46.040 –> 00:40:48.440

Und das stellt jetzt hier die gro├če

00:40:48.440 –> 00:40:50.360

Herausforderung dar an der Stelle. Also auf

00:40:50.360 –> 00:40:53.080

der einen Seite dann auch die

00:40:53.080 –> 00:40:57.120

gewollte Ambition sozusagen neutral zu

00:40:57.120 –> 00:40:58.840

sein, auf der anderen Seite eben, dass

00:40:58.840 –> 00:41:02.040

unser Motivationssystem auch noch mal

00:41:02.040 –> 00:41:05.120

bestimmte Aspekte ben├Âtigt, damit das in

00:41:05.120 –> 00:41:06.640

Gang gesetzt wird. In dem

00:41:06.640 –> 00:41:09.920

Zusammenhang m├Âchte ich noch mal ganz

00:41:06.640 –> 00:41:11.760

kurz einen Beitrag mit aufgreifen, den Ulle mit reingegeben hat, den wir

00:41:11.760 –> 00:41:15.720

vielleicht auch noch bei der Diskussion mit ber├╝cksichtigen k├Ânnen.

00:41:15.720 –> 00:41:19.440

Objektiv ist der ├Âffentlich-rechtliche Rundfunk in meinen Augen nicht. Ich

00:41:19.440 –> 00:41:25.920

vermisse oft Formulierungen wie “laut XYZ” oder “XYZ sagt” und dergleichen.

00:41:25.920 –> 00:41:31.320

Der ├ľRR erf├╝llt den Anspruch der Objektivit├Ąt nicht mehr. Dadurch, dass

00:41:31.320 –> 00:41:34.880

solche Worte weggelassen werden, entsteht der Eindruck, dass es sich um

00:41:34.880 –> 00:41:41.120

einen Fakt handelt. Das ist vielleicht auch noch mal ganz interessant und jetzt m├Âchte ich gerne

00:41:41.120 –> 00:41:45.160

erst mal Marc die Gelegenheit geben und dann k├Ânnen wir ja gerne noch mal noch mal auch an

00:41:45.160 –> 00:41:52.200

dem ersten Punkt ebenfalls mit andocken oder ├Ąhnliches. Marc. Ja, da m├Âchte ich direkt dazu

00:41:52.200 –> 00:41:56.320

eingehen und mein Lieblingsspruch oder mein Lieblingssatz, den ich diesmal geh├Ârt habe,

00:41:56.320 –> 00:42:01.520

war auch bei Lanz, wo es um eine Diskussion ging und wo wir genau darauf schauen m├╝ssen und immer

00:42:01.520 –> 00:42:05.440

wieder, ich das auch erwarte von dem Moderator, dass er, wenn jemand was ├Ąu├čert, dass er sagt,

00:42:05.440 –> 00:42:11.120

das ist deine Meinung, lieber Marc, du hast ein Recht auf deine eigene Meinung, aber nicht auf

00:42:11.120 –> 00:42:16.240

eigene Fakten. Woher beziehst du deine Fakten, auf welche Statistik berufst du dich, wo kann ich das

00:42:16.240 –> 00:42:22.440

nachlesen und und und. Und da sind wir wieder selber gefordert, Fragen, Hinterfragen, Eigenverantwortung

00:42:22.440 –> 00:42:26.720

und Bildung. Und es ist interessant, dass wir bei jedem Thema immer wieder auf die gleichen Punkte

00:42:26.720 –> 00:42:30.400

zur├╝ckkommen, Punkte, die wir alle schon in Deep Talk Club behandelt haben. Es ist immer wieder

00:42:30.400 –> 00:42:32.400

Bildung und Eigenverantwortung.

00:42:32.400 –> 00:42:40.960

Ja und hier gibt es ja dann zwei Blickrichtungen. Das eine ist eben ├╝ber zum Beispiel die Moderation

00:42:40.960 –> 00:42:49.840

beispielsweise des Senders. Nehmen wir das mal als Beispiel, dass eben diese Fragen entsprechend

00:42:49.840 –> 00:42:57.240

formuliert werden, sodass dann auch Antworten dazu gegeben werden k├Ânnen, sodass der Zuschauer auch

00:42:57.240 –> 00:43:01.160

die M├Âglichkeit erh├Ąlt, in verschiedene

00:43:01.160 –> 00:43:02.400

Richtungen mitzudenken und diese

00:43:02.400 –> 00:43:04.320

Diskussion auch entsprechend

00:43:04.320 –> 00:43:07.200

beispielsweise zu verfolgen. Also gerade, wenn

00:43:07.200 –> 00:43:08.840

wir jetzt eben Beispiele wie Panels oder

00:43:08.840 –> 00:43:12.200

sowas aufgreifen, wo verschiedene

00:43:12.200 –> 00:43:14.480

G├Ąste auch eingeladen sind oder eben bei

00:43:14.480 –> 00:43:17.360

Nachrichtensendern eben dann auch die

00:43:17.360 –> 00:43:18.920

Konnotation noch mal st├Ąrker ist, sodass

00:43:18.920 –> 00:43:20.720

deutlich wird, ob das eine Meinung oder

00:43:20.720 –> 00:43:22.600

Fakten sind, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:43:22.600 –> 00:43:24.640

Aber wir kommen immer wieder an den Punkt,

00:43:24.640 –> 00:43:26.600

wir haben ja auch bei den Fakten und

00:43:24.640 –> 00:43:30.460

Und das ist ja die qualitative Arbeit, die hier auch aus dem Bereich des Journalismus

00:43:30.460 –> 00:43:31.960

eben geleistet werden muss.

00:43:31.960 –> 00:43:36.280

Wir haben ja immer wieder eben auch Zahlen, die so oder so dargestellt werden k├Ânnen.

00:43:36.280 –> 00:43:42.560

Also inwieweit entspricht das denn wirklich den Fakten oder ist es nur ein Auszug, der

00:43:42.560 –> 00:43:46.800

sozusagen unter eine bestimmte ├ťberschrift an der Stelle passt.

00:43:46.800 –> 00:43:49.560

Und da sind wir dann wieder bei diesem ersten Punkt.

00:43:49.560 –> 00:43:53.920

J├╝rgen, fand ich super, wie du das dargestellt hast, auch mit der Nachvollziehbarkeit und

00:43:53.920 –> 00:44:01.000

den Steuern. Insofern k├Ânnte das ja vielleicht auch ein L├Âsungsansatz sein, zu sagen, in

00:44:01.000 –> 00:44:09.280

dem Moment, wo wir sowas wie GEZ-Geb├╝hren zahlen, etc., ja, wir werden zwar dazu verpflichtet,

00:44:09.280 –> 00:44:13.400

aber wir haben weder Einfluss darauf, noch k├Ânnen wir nachvollziehen, was mit diesen

00:44:13.400 –> 00:44:18.680

Geldern genau passiert. W├Ąre es nicht vielleicht sogar eine L├Âsungsoption, zu sagen, es w├Ąre

00:44:18.680 –> 00:44:23.680

doch viel sinnvoller, wenn es ├╝ber die Steuern, die eingenommen werden, dann

00:44:23.680 –> 00:44:31.000

entsprechend in diese Richtung flie├čt, um eben diesen Anspruch zu erf├╝llen, auch

00:44:31.000 –> 00:44:37.240

objektive Informationen f├╝r die B├╝rger eines Landes zug├Ąnglich zu machen und

00:44:37.240 –> 00:44:42.200

gleichzeitig aber eben auch mitbestimmen zu k├Ânnen, in Anf├╝hrungsstrichen, und

00:44:42.200 –> 00:44:45.760

darauf einwirken zu k├Ânnen, was mit den Geldern passiert und vor allen Dingen

00:44:45.760 –> 00:44:49.560

auch einen ├ťberblick zu haben, was mit den Geldern passiert.

00:44:49.560 –> 00:44:51.560

Da bin ich mal gespannt, was ihr dazu sagt.

00:44:51.560 –> 00:44:53.560

J├╝rgen.

00:44:53.560 –> 00:44:56.960

Ja, vielen Dank.

00:44:56.960 –> 00:45:06.360

Ich werde, bevor ich darauf eingehe, noch mal auf die Ausf├╝hrung von Marc eingehen.

00:45:06.360 –> 00:45:14.160

Und mal fragen, konkret fragen, du sprachst von dieser YouTube-Sendung

00:45:14.160 –> 00:45:20.440

dieser Dokumentation, wo Lanz, wenn ich mich recht erinnere, du sagtest, heftig unter Druck

00:45:20.440 –> 00:45:29.600

gekommen ist. Ich gehe mal davon aus, dass es diese Sendung war, die mit Robin Alexander und

00:45:29.600 –> 00:45:38.040

der Frau Amann von Spiegel gelaufen ist. Und du, lieber Marc, sprachst immer oder das wesentliche

00:45:38.040 –> 00:45:47.040

Thema von Fakten. Erstmal auszugehen von Fakten. Und ich fand den st├Ąrksten Mann in dieser Runde,

00:45:47.040 –> 00:45:54.840

der sich dieses Video angesehen hat oder noch ansehen m├Âchte, und ich bin einer, der ganz

00:45:54.840 –> 00:46:00.600

bewusst, das habt ihr vielleicht schon gemerkt, immer sage, wenn es um meine pers├Ânliche Meinung,

00:46:00.600 –> 00:46:05.680

genau aus dem Grund, lieber Marc, um zu trennen Faktenlage von der

00:46:05.680 –> 00:46:08.640

Interpretation von J├╝rgen Kert.

00:46:08.640 –> 00:46:10.640

Ich sage das immer ganz deutlich.

00:46:10.640 –> 00:46:12.640

Das ist jetzt meine Meinung.

00:46:12.640 –> 00:46:16.520

Der st├Ąrkste Mann in dieser Runde bei diesem Video war f├╝r mich der

00:46:16.520 –> 00:46:19.240

Robin Alexander, weil er war der Stadthalter.

00:46:19.240 –> 00:46:23.360

Er hat es immer wieder versucht zu sagen, lasst uns doch mal ├╝ber

00:46:23.360 –> 00:46:28.080

Fakten reden, weil aus meiner Sicht ist dieses Gespr├Ąch auch zum Teil

00:46:28.080 –> 00:46:35.440

Teil verbal entglitten deswegen, weil es nicht mehr um Fakten ging und nicht mehr um das Thema

00:46:35.440 –> 00:46:46.440

der medialen Misssteuerung oder Versteuerung oder wie man es nennen m├Âchte, sondern es ging um eigene

00:46:46.440 –> 00:46:54.480

Empfindlichkeiten, Befindlichkeiten und schlankweg auch um Identit├Ąten, die da angegriffen wurden.

00:46:54.480 –> 00:47:00.960

Die Identit├Ąt von einem Philosophen und einem Sozialpsychologen auf der einen Seite

00:47:00.960 –> 00:47:07.240

und auf der anderen und der Gegenseite von zwei Journalisten.

00:47:07.240 –> 00:47:09.960

Fakten. Genau das ist Fakten.

00:47:09.960 –> 00:47:16.200

Und ich, um auch das als ein Modell mal aus meiner Sicht

00:47:16.200 –> 00:47:19.960

zu positionieren, wenn man sich der M├╝he

00:47:20.160 –> 00:47:25.920

mittlerweile hingeht, an allen m├Âglichen Endungen ein Sternchen

00:47:25.920 –> 00:47:31.120

oder ein Schr├Ągstrich hinzuh├Ąngen, dann w├╝rde ich mir w├╝nschen,

00:47:31.120 –> 00:47:36.560

dass bei Beitr├Ągen in den Medien der Beginn der Kommentierung mit

00:47:36.560 –> 00:47:42.440

einer Klammer und einem kleinen oder gro├čen K gesetzt werden w├╝rde.

00:47:42.440 –> 00:47:47.600

Und bei den anderen Passagen eine Klammer und ein gro├čes F f├╝r die

00:47:47.600 –> 00:47:53.920

Identifikation, das sind Faktenlagen, die ich nachvollziehen kann.

00:47:53.920 –> 00:47:58.720

Das zur Beantwortung der ersten Frage, liebe Yasemin.

00:47:58.720 –> 00:48:04.640

Die zweite Frage, die Finanzierung von Steuern, halte ich

00:48:04.640 –> 00:48:10.320

grunds├Ątzlich als eine ├╝berlegenswerte Form der

00:48:10.320 –> 00:48:18.920

der umfassenden und auch f├╝r jeden zug├Ąnglichen

00:48:18.920 –> 00:48:24.320

Information ├╝ber das, was f├╝r uns alle als B├╝rger wesentlich ist.

00:48:24.320 –> 00:48:31.920

Die zweite Ebene verkompliziert dann allerdings schon das Wie,

00:48:31.920 –> 00:48:36.520

das Entscheidende, wie mache ich denn das, weil Steuern kann man erheben,

00:48:36.520 –> 00:48:41.000

entweder in direkter Form oder in indirekter Form.

00:48:41.000 –> 00:48:51.480

Sprich als bestehendes, praktisch unausweichliches Faktum

00:48:51.480 –> 00:48:57.320

oder als indirekte Steuern nur dann, wenn ich sie gebrauche,

00:48:57.320 –> 00:49:02.760

wenn ich das damit verbundene Produkt, zum Beispiel die Sektsteuer, damit verbrauche.

00:49:02.760 –> 00:49:09.000

Aber ohne jetzt in die Details zu gehen, finde ich einen sehr ├╝berlebenswerter

00:49:09.000 –> 00:49:17.720

Ansatz ├╝ber das Wie und die Art der Ausformung dessen.

00:49:17.720 –> 00:49:22.120

Da st├Â├čt man vielleicht noch auf das ein oder andere, was das Ganze dann zum

00:49:22.120 –> 00:49:26.720

Einsturz bringt. Aber ich denke, ja, man sollte das mal verfolgen.

00:49:26.720 –> 00:49:29.720

Ich w├Ąre dabei. Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:49:29.720 –> 00:49:36.040

Vielen, vielen lieben Dank. Ich m├Âchte gerne noch das eine oder andere aus dem Chat aufgreifen

00:49:36.040 –> 00:49:40.080

und dann k├Ânnen wir gleich nochmal gucken, dass wir anschlie├čen, auch dass Marc nochmal

00:49:40.080 –> 00:49:46.080

die Gelegenheit bekommt. Matthias schreibt, ich h├Âre fast ausschlie├člich ├Âffentlich-rechtliche,

00:49:46.080 –> 00:49:50.600

meistens Deutschlandfunk. Private kann ich schwer ertragen. F├╝r mich soll m├Âglichst gut Radio,

00:49:50.600 –> 00:49:55.920

Fernsehen informieren und ich darf mir dann eine Meinung bilden, gilt dieser Grundsatz noch.

00:49:55.920 –> 00:50:02.040

zunehmend nehme ich wahr, dass mir gesagt

00:50:02.040 –> 00:50:02.040

wird, wie was ich zu denken habe.

00:50:02.040 –> 00:50:09.280

Dann hatte Kronos noch Bezug genommen

00:50:09.280 –> 00:50:11.000

auf Matthias oder sprechen wir von

00:50:11.000 –> 00:50:16.200

eventuell zu einseitiger Berichterstattung.

00:50:16.200 –> 00:50:18.040

Und hier stellt sich

00:50:18.040 –> 00:50:19.680

jetzt noch mal die Frage, auch nicht nur

00:50:19.680 –> 00:50:22.000

bei den Privaten, sondern auch bei den

00:50:22.000 –> 00:50:23.880

├ľffentlichen, wenn wir das mal, also

00:50:23.880 –> 00:50:25.840

das kann man ja jetzt auch noch mal so

00:50:23.880 –> 00:50:27.160

als Auftrag f├╝r uns sozusagen auch noch

00:50:27.160 –> 00:50:28.400

mal mitnehmen, um das vielleicht ganz

00:50:28.400 –> 00:50:32.960

gezielt auch mal ein bisschen zu

00:50:32.960 –> 00:50:35.000

beobachten. Also wie neutral sind denn

00:50:35.000 –> 00:50:36.560

die ├ľffentlich-Rechtlichen? Also das, was

00:50:36.560 –> 00:50:38.200

sie als Auftrag haben, ist ja noch mal

00:50:38.200 –> 00:50:40.320

was anderes als das vielleicht, was auch

00:50:40.320 –> 00:50:42.760

umgesetzt wird. Das hei├čt, wenn wir hier

00:50:42.760 –> 00:50:45.640

zum Beispiel mal gucken, auch wenn ├╝ber

00:50:45.640 –> 00:50:48.680

politische Themen, gesellschaftliche

00:50:48.680 –> 00:50:50.680

Themen, Klimathemen und so weiter

00:50:50.680 –> 00:50:52.200

Berichterstattungen erfolgen, in welcher

00:50:52.200 –> 00:50:53.800

Form, also hier auch mal wirklich genau

00:50:52.200 –> 00:50:55.260

auf die Sprache zu gucken, in welcher

00:50:55.260 –> 00:50:57.480

Form wird es denn dargestellt. Also nicht

00:50:57.480 –> 00:50:59.160

um das inhaltlich zu konsumieren,

00:50:59.160 –> 00:51:00.480

sondern einfach vielleicht auch mal auf

00:51:00.480 –> 00:51:01.920

der Meta-Ebene nochmal f├╝r sich

00:51:01.920 –> 00:51:03.960

mitzunehmen, in den n├Ąchsten Tagen mal

00:51:03.960 –> 00:51:05.280

so ein bisschen darauf zu achten und mal so

00:51:05.280 –> 00:51:06.720

ein St├╝ck weit sozusagen zu

00:51:06.720 –> 00:51:09.480

beobachten, was da eigentlich genau

00:51:09.480 –> 00:51:12.240

passiert. Ich kann mich zum Beispiel

00:51:12.240 –> 00:51:15.120

erinnern, dass bei der, das ist zwar wieder

00:51:15.120 –> 00:51:18.520

im privaten Bereich, aber dennoch, bei der

00:51:18.520 –> 00:51:21.360

Landsendung, als Precht eben mit

00:51:18.520 –> 00:51:25.560

Buch zu Gast war, wo er dann auch ganz sch├Ân was aushalten durfte. Es waren wirklich rege Diskussionen,

00:51:25.560 –> 00:51:33.440

weil sich eben auch die Journalisten da ein St├╝ck weit angegriffen gef├╝hlt haben, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:51:33.440 –> 00:51:43.040

So habe ich das mal interpretiert. Dass eben dieser Aspekt, ja, also auch dieses Einseitige

00:51:43.040 –> 00:51:48.280

beispielsweise, also nur mal als Beispiel, wenn wir jetzt gerade die letzten drei Jahre nehmen,

00:51:48.280 –> 00:51:53.760

gibt es vielleicht Menschen, die sagen, naja, wir haben doch durchaus schon auch

00:51:53.760 –> 00:51:59.320

unterschiedliche Meinungen geh├Ârt. Aber wenn man zum Beispiel bei Wahlsachen, da wird ja darauf

00:51:59.320 –> 00:52:07.280

geachtet beispielsweise, wie viel Zeit jede Seite bekommt. Und jetzt ist es aber gerade bei

00:52:07.280 –> 00:52:12.280

allt├Ąglichen Themen nicht unbedingt der Fall. Das ist zumindest meine Wahrnehmung. Und zwar

00:52:12.280 –> 00:52:19.240

unabh├Ąngig davon, ob das jetzt private oder ├Âffentlich-rechtliche sind. Das hei├čt, nur mal

00:52:19.240 –> 00:52:23.720

als Beispiel, also ich will es gar nicht bewerten, aber wenn es jetzt zum Beispiel um eine Klimathematik

00:52:23.720 –> 00:52:29.760

geht, die Art und Weise, wie das pr├Ąsentiert wird, ist immer relativ dramatisch. Ich frage mich,

00:52:29.760 –> 00:52:34.120

wo sind die Experten, die das nicht so dramatisch sehen? Und die gibt es, aber die werden

00:52:34.120 –> 00:52:41.440

verh├Ąltnism├Ą├čig nicht gar nicht zu Wort gelassen, aber deutlich geringer, in einem geringeren Umfang.

00:52:41.440 –> 00:52:44.360

Und dadurch kommt ja ein Missverh├Ąltnis zustande,

00:52:44.360 –> 00:52:50.120

weil ja damit auch wieder etwas beim Zuschauer oder Zuh├Ârer

00:52:50.120 –> 00:52:52.240

auch wieder bewirkt wird an der Stelle.

00:52:52.240 –> 00:52:54.600

Und das ist auch noch mal so ein Punkt,

00:52:54.600 –> 00:52:56.200

den ich mit reingeben m├Âchte.

00:52:56.200 –> 00:52:58.760

Und insofern vielleicht auch noch mal so ein bisschen

00:52:58.760 –> 00:53:00.600

reflektierend mal drauf zu schauen,

00:53:00.600 –> 00:53:02.920

nicht nur die Inhalte zu konsumieren,

00:53:02.920 –> 00:53:06.640

wenn man eh schon die Nachrichten einschaltet oder Ähnliches,

00:53:06.640 –> 00:53:09.080

sondern auf dieser Metaebene mal draufzugucken,

00:53:09.160 –> 00:53:13.480

dieser ├╝bergeordneten Ebene und das mal zu beobachten, was euch dabei irgendwie ein St├╝ck

00:53:13.480 –> 00:53:16.400

weit vielleicht auch auff├Ąllt, wenn ihr da genauer drauf schaut. J├╝rgen, gerne.

00:53:16.400 –> 00:53:27.800

Das nehme ich ganz gerne auf und ich hoffe richtig und in der K├╝rze auch so umfassend

00:53:27.800 –> 00:53:35.560

teile noch mal aus diesem Buch “Die vierte Gewalt” von Brecht wieder. Nur zur Klarstellung,

00:53:35.560 –> 00:53:41.680

Ich erachte das jetzt nicht als die Bibel des deutschen Journalismus,

00:53:41.680 –> 00:53:46.240

aber es ist in der Tat, Achtung, wieder meine Meinung,

00:53:46.240 –> 00:53:54.040

f├╝r mich ein ganz fantastischer Ansatz und eine Motivation gewesen,

00:53:54.040 –> 00:53:59.960

sich mit auch angrenzenden Thematiken der Meinungssteuerung,

00:53:59.960 –> 00:54:03.120

der Prokopaganda und dergleichen zu besch├Ąftigen.

00:54:03.120 –> 00:54:10.120

Aber um auf das Thema nochmal zur├╝ckzukommen, in Verbindung zu einseitig,

00:54:10.120 –> 00:54:16.400

und da gebe ich dir unumwunden recht, liebe Yasemin, das findet statt und das

00:54:16.400 –> 00:54:22.640

findet meines Erachtens d├╝mmlicherweise statt, gerade was im politischen Spektrum

00:54:22.640 –> 00:54:29.600

sich im Moment entwickelt, dass man in der Vergangenheit eher darauf aus war,

00:54:29.600 –> 00:54:37.700

ganz bestimmte Kreise von Diskussionen und der M├Âglichkeit zu positionieren und vielleicht auch

00:54:37.700 –> 00:54:45.940

zu demaskieren von vorne ausgeschlossen hat. Das war aus meiner Sicht ein Riesenfehler.

00:54:45.940 –> 00:54:53.020

Aber was definitiv, und jetzt bin ich wieder bei dieser Dokumentation von Brecht und Welser,

00:54:53.020 –> 00:54:56.020

die das aufgearbeitet haben.

00:54:56.020 –> 00:55:02.020

Das sind zwei wesentliche Positionen, die ihr euch mal vor Augen f├╝hren solltet.

00:55:02.020 –> 00:55:06.020

Und zwar ist es die eine Begrifflichkeit, die er nutzt dazu,

00:55:06.020 –> 00:55:11.020

ist nicht die Indexierung, sondern das Indicizing.

00:55:11.020 –> 00:55:17.020

Und das ist, und schreibt die zunehmende Vorgehensweise,

00:55:17.020 –> 00:55:25.820

dass die Politik, und das kann man sehr gut fast tagt├Ąglich nachvollziehen, dass die Politik ihre

00:55:25.820 –> 00:55:31.980

kritischen Themen, bei denen sie parteilich gesehen noch nicht im Klaren sind, wie sie

00:55:31.980 –> 00:55:39.980

sich positionieren sollen, im Hinblick auf m├Âglichst hohe W├Ąhlergunst ├╝ber die Medien

00:55:39.980 –> 00:55:46.540

transportieren. Vorweg mal, ihr werdet sehr oft merken, dass, ich sage es jetzt mal etwas

00:55:46.540 –> 00:55:54.820

flapsig, dass da einer vor die Kamera tritt und irgendeinen raushaut. Meistens ganz offensichtlich

00:55:54.820 –> 00:56:04.380

in den Konjunktiv verpackt. Man sollte mal ├╝berlegen, dass oder man k├Ânnte ja mal versuchen,

00:56:04.380 –> 00:56:10.420

in diese Richtung zu denken. Das sind so Schl├╝sselaussagen von Politiker, die f├╝r mich

00:56:10.420 –> 00:56:16.900

mittlerweile, das habe ich aus dem Buch gelernt, darauf hinweisen, dass da die

00:56:16.900 –> 00:56:25.260

Medienkan├Ąle dazu benutzt werden, um aus den Klicks beziehungsweise den

00:56:25.260 –> 00:56:30.300

Kommentaren, die wir alle abgeben k├Ânnen, die Stimmung abzugreifen.

00:56:30.300 –> 00:56:35.260

Ja, soll ich jetzt in der Hinsicht politisch weiter machen oder soll ich es

00:56:35.260 –> 00:56:42.980

sein lassen. Das ist der erste Punkt. Und der zweite ganz wesentliche Punkt, auch daf├╝r gibt

00:56:42.980 –> 00:56:48.140

es ein treffliches Beispiel in der Vergangenheit, das ist, wenn die Entscheidung gefallen ist,

00:56:48.140 –> 00:56:54.500

wie man diesen Weg dann geht, das ist diese sogenannte Dekontextualisierung, nennen die

00:56:54.500 –> 00:57:00.460

beiden das. Und ich mache das an dem Beispiel von der, die machen das auch an der Beispiel von der

00:57:00.460 –> 00:57:06.060

Frau Lambrecht, ihr erinnert euch an unsere Ex-Verteidigungsministerin fest.

00:57:06.060 –> 00:57:12.300

Der Schiedssturm, der hereinbrach, der mediale Schiedssturm, nachdem die

00:57:12.300 –> 00:57:17.060

politische Entscheidung sich abzeichnete, dass diese Frau dem Fallbeil zum Opfer

00:57:17.060 –> 00:57:24.580

f├Ąllt, der bezog sich ausschlie├člich, fast nahezu ausschlie├člich auf die

00:57:24.580 –> 00:57:29.300

Person, aber nicht auf das zugrunde liegende Problem, n├Ąmlich das

00:57:29.300 –> 00:57:34.220

Das zugrunde liegende Problem war die Tatsache, dass diese Frau in diese

00:57:34.220 –> 00:57:39.780

Position nur deswegen kam, weil sie eine Frau war, insofern die

00:57:39.780 –> 00:57:43.300

Quotenaufstellung der Regierungsmannschaft

00:57:43.300 –> 00:57:51.500

komplettiert hat und dar├╝ber hinaus noch aus dem richtigen oder noch zu

00:57:51.500 –> 00:57:56.300

bedienenden Landesverband der SPD zugeh├Ârte.

00:57:56.820 –> 00:57:59.380

Das ist das ureigentliche Problem.

00:57:59.380 –> 00:58:03.980

Aber das ist nirgendwo, mir jedenfalls nicht bekannt,

00:58:03.980 –> 00:58:09.060

nirgendwo in einem Medium so transparent gemacht worden.

00:58:09.060 –> 00:58:13.060

Mit ganz wenigen Ausnahmen, muss ich sagen.

00:58:13.060 –> 00:58:18.300

Das sind aber absolute politische Spezialmedien gewesen.

00:58:18.300 –> 00:58:21.860

Und diese Vorgehensweise,

00:58:22.060 –> 00:58:28.780

Die f├╝hrt in zunehmendem Ma├če, wenn der Erkenntnisstand der Leserschaft steigt,

00:58:28.780 –> 00:58:36.060

nat├╝rlich zu einem Aha-Erlebnis und zu einem Bashing in die Richtung,

00:58:36.060 –> 00:58:38.060

den kannst nicht mehr glauben.

00:58:38.060 –> 00:58:44.860

Die ├ľffentlich-Rechtlichen sagen sowieso nur das, was die Regierung vorher durch sie getestet hat

00:58:44.860 –> 00:58:48.860

und jetzt einfach macht. Egal wie.

00:58:48.860 –> 00:58:50.860

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:58:50.860 –> 00:58:55.940

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und mit Blick auf die Zeit m├Âchte ich gerne noch

00:58:55.940 –> 00:59:02.660

einen Impuls mit rein geben, auch als Fragestellung formuliert und dann Marc die Gelegenheit geben,

00:59:02.660 –> 00:59:07.540

anzudocken nochmal, auch die Gelegenheit zu nutzen, das eine oder andere nochmal mit rein

00:59:07.540 –> 00:59:13.380

zu bringen, wenn du m├Âchtest, um dann die Abschlussrunde einzuleuten, gerne auch mit

00:59:13.380 –> 00:59:20.460

Marc startend dann. Und zwar in Bezug auf Regulierung ist auch mal ein Gedanke. In

00:59:20.460 –> 00:59:25.620

In vielen Zusammenh├Ąngen ist es ja so, dass es relativ, also heute ist ja die Aussage

00:59:25.620 –> 00:59:32.820

gefallen, gerade bei privaten Medien, da kann man, das ist in deren Verantwortung, da kann

00:59:32.820 –> 00:59:37.740

man im Grunde genommen in Anf├╝hrungsstrichen nicht eingreifen oder ├Ąhnliches und so weiter,

00:59:37.740 –> 00:59:39.140

die gestalten das, wie sie wollen.

00:59:39.140 –> 00:59:46.900

Und ich finde, w├Ąhrend wir in anderen Zusammenh├Ąngen ja ganz oft Diskussionen um Regulierung h├Âren,

00:59:46.900 –> 00:59:48.980

h├Âren wir sich hier jetzt an der Stelle nicht.

00:59:48.980 –> 00:59:53.860

Und ich finde, auch hier ist es m├Âglicherweise berechtigt, mal dar├╝ber nachzudenken, zumindest

00:59:53.860 –> 01:00:00.620

mal dar├╝ber nachzudenken, ob das nicht eine Mindestregulierung in irgendeiner Form vielleicht

01:00:00.620 –> 01:00:06.180

doch braucht, um, also gegebenenfalls unter dem Gesichtspunkt der Meinungsfreiheit, um

01:00:06.180 –> 01:00:11.740

die sicherzustellen, also im Sinne von eines Gleichgewichts herzustellen und die Vermeidung

01:00:11.740 –> 01:00:15.420

des Ungleichgewichts vor allen Dingen an der Stelle.

01:00:15.420 –> 01:00:21.420

Gerade zum Beispiel bei so was wie k├╝nstlicher Intelligenz scheint es ja nicht fernzuliegen,

01:00:21.420 –> 01:00:23.620

auch ├╝ber Regulierungen nachzudenken.

01:00:23.620 –> 01:00:28.340

Und das wird begr├╝ndet mit ethischen Aspekten, was ja durchaus sinnvoll sein kann.

01:00:28.340 –> 01:00:34.140

Und hier eben auch noch mal zu pr├╝fen, ob statt zu sagen, naja, diese Privaten k├Ânnen

01:00:34.140 –> 01:00:40.060

machen, was sie wollen, auch hier mal zu schauen oder zu ├╝berlegen, ob die eine oder andere

01:00:40.060 –> 01:00:44.900

Regulierung ohne in die ├ťberregulierung reinzugehen, das ist wirklich auch wichtig in dem Zusammenhang,

01:00:44.900 –> 01:00:49.900

aber ob es nicht auch sinnvoll w├Ąre, diese Diskussion auch mal vor diesem Hintergrund zu f├╝hren.

01:00:49.900 –> 01:00:56.900

Bin ich einfach mal gespannt, was eure Impulse dazu sind und m├Âchte gerne Marc als erstes die Gelegenheit geben

01:00:56.900 –> 01:01:01.900

und dann auch gleich das Abschlusswort, lieber Marc, und dann kann J├╝rgen auch noch mal gerne ankn├╝pfen

01:01:01.900 –> 01:01:09.900

und das Abschlusswort machen f├╝r heute, f├╝r den Raum, und dann w├╝rde ich auch noch mal den Raum f├╝r morgen ank├╝ndigen. Marc.

01:01:09.900 –> 01:01:13.820

Aufgrund der Zeit m├Âchte ich noch einen Punkt mit einbringen, liebe Yasemin,

01:01:13.820 –> 01:01:16.500

verzeih mir, dass das in eine andere Richtung geht und zwar was mir ganz ganz

01:01:16.500 –> 01:01:19.700

wichtig ist, wor├╝ber wir noch nicht gesprochen haben, der Raumtitel hei├čt

01:01:19.700 –> 01:01:24.220

Medienzensur und auch bei Lanz am 28. habe ich einen total interessanten Beitrag

01:01:24.220 –> 01:01:27.740

geh├Ârt und zwar geht es ja um Clans, Clans und Ausl├Ąnder, auch ein Tabuthema,

01:01:27.740 –> 01:01:31.920

├╝ber das man nicht sprechen kann und da wurde gesagt, dass 2010 von der

01:01:31.920 –> 01:01:36.060

Bundesregierung ganz klar eine Zensur stattgefunden hat, eine Zensur dahingehend,

01:01:36.060 –> 01:01:40.140

das ist ja auch gut, dass der Begriff Multikulti eingef├╝hrt worden ist und der

01:01:40.140 –> 01:01:44.660

Kommissar, der jetzt in der Politik ist, hat gesagt, das hat der Polizei erschwert,

01:01:44.660 –> 01:01:49.020

kriminalstrategische Schwerpunkte zu setzen. Bei Multikulti, der Polizei, die

01:01:49.020 –> 01:01:52.660

Polizei behindert hat, also strategisch gegen bestimmte Clans vorzugehen,

01:01:52.660 –> 01:01:56.700

das ist ein Grund daf├╝r, dass wir heute die Clandiskussion haben und das war

01:01:56.700 –> 01:02:00.580

politisch vorgegeben, man durfte also nicht den T├Ąter benennen, wo er

01:02:00.580 –> 01:02:04.140

herkommt, sondern man sprach von Personen mit arabischem Hintergrund.

01:02:04.140 –> 01:02:07.420

Das ist Multikulti und Personen mit arabischem Hintergrund.

01:02:07.420 –> 01:02:08.900

Es gibt 20 arabische L├Ąnder.

01:02:08.900 –> 01:02:10.380

Das erschwert uns die Ermittlungen sehr.

01:02:10.380 –> 01:02:11.860

Das war einfach nur ein Beispiel.

01:02:11.860 –> 01:02:13.580

Das deckt sich nicht mit meiner Meinung.

01:02:13.580 –> 01:02:18.100

Das zeigt einfach nur mal, dass es sehr wohl auch vom Staat Eingriffe gibt und eine Medienzensur

01:02:18.100 –> 01:02:23.500

stattfindet, sowohl f├╝r die Medien als auch f├╝r die Arbeit der Polizei.

01:02:23.500 –> 01:02:31.540

War das gleichzeitig auch dein Abschlusswort f├╝r heute, lieber Marc?

01:02:31.540 –> 01:02:35.060

Ja, aufgrund der Zeit. Wir k├Ânnten in Raum nur eine Stunde machen.

01:02:35.060 –> 01:02:36.060

Es war total interessant.

01:02:36.060 –> 01:02:38.940

Mein Abschlusswort ist, das war nicht meine Meinung.

01:02:38.940 –> 01:02:41.540

Ich finde es nur mal wichtig, das Wichtigste, was ich heute wieder mitnehme,

01:02:41.540 –> 01:02:44.540

dass du gesagt hast, ja, es wird manchmal einseitig dargestellt.

01:02:44.540 –> 01:02:47.940

Und diese zwei Meinungen, es gibt nicht schwarz und wei├č, es gibt grau.

01:02:47.940 –> 01:02:49.620

Und dieses Fragen und Hinterfragen.

01:02:49.620 –> 01:02:53.660

Und dass man das m├Âglichst einmal um das Auto herum geht, von allen Seiten beleuchtet.

01:02:53.660 –> 01:02:55.420

Dazu reicht oft eine Stunde lang nicht.

01:02:55.420 –> 01:02:58.820

Ich bin total motiviert, inspiriert und mit guter Laune in den Tag.

01:02:58.820 –> 01:03:00.220

Danke, dass du nachgefragt hast.

01:03:00.220 –> 01:03:03.660

(Rednerwechsel) Wunderbar, vielen, vielen Dank. J├╝rgen.

01:03:03.660 –> 01:03:07.660

(Rednerwechsel) Ich antworte und mache mein Schlusswort fest an

01:03:07.660 –> 01:03:10.660

deiner Frage hinsichtlich der Regulierung.

01:03:10.660 –> 01:03:14.460

Ich verweise auch bei diesem Begriff, genauso wie bei Steuern und

01:03:14.460 –> 01:03:18.020

genauso wie in der Vergangenheit, ich es immer gemacht habe,

01:03:18.020 –> 01:03:22.980

in Bezug auf Macht, auf nicht vorauseilende negative

01:03:22.980 –> 01:03:26.020

Konnotationen bitte bei diesem Begriff.

01:03:26.020 –> 01:03:39.020

Ja, Regulierung, wenn sie in einem vertretbaren Verh├Ąltnis zum generierten Nutzen steht.

01:03:39.020 –> 01:03:45.020

Das war jetzt vielleicht zu sehr der Ekonom, der zum Ausdruck kommt.

01:03:45.020 –> 01:03:54.020

Aber was ich sagen will, jede Idee, einen Mangel, einen offensichtlich faktisch nachvollziehbaren

01:03:54.020 –> 01:04:04.100

zu heilen, rechtfertigt jeden Gedankenansatz bis zu dem Punkt, an dem man feststellt, ist nicht der

01:04:04.100 –> 01:04:11.940

richtige Weg, weil, bitte Begr├╝ndung, oder wir sind auf dem richtigen Weg und wir machen in

01:04:11.940 –> 01:04:18.340

dieser Richtung weiter. Ich w├Ąre auch in der Hinsicht, genauso wie bei dem Thema Besteuerung,

01:04:18.340 –> 01:04:23.800

im Hinblick auf Regulierung mit an deiner Seite, liebe Yasemin. Herzlichen Dank f├╝r

01:04:23.800 –> 01:04:29.500

diesen Raum. Wie Marc schon sagte, wir k├Ânnten stundenlang jetzt noch weiter reden, aber es war

01:04:29.500 –> 01:04:36.580

ein tolles Initial f├╝r den heutigen Tag. Euch allen einen sch├Ânen Tag und bis morgen.

01:04:36.580 –> 01:04:41.700

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank. Ich fand es auch total inspirierend,

01:04:41.700 –> 01:04:47.500

in die verschiedenen Richtungen zu denken. Und es soll ja eben Initiale bilden und so,

01:04:47.500 –> 01:04:50.780

sodass wir ins Nachdenken kommen an der

01:04:50.780 –> 01:04:52.580

einen oder anderen Stelle, vielleicht auch

01:04:52.580 –> 01:04:55.020

f├╝r uns noch mal in die Recherche

01:04:55.020 –> 01:04:58.020

einsteigen, unsere Beobachtung sch├Ąrfen

01:04:58.020 –> 01:04:59.620

im Alltag und so weiter. Und daf├╝r, denke ich,

01:04:59.620 –> 01:05:03.300

ist das Initial auf jeden Fall heute

01:05:03.300 –> 01:05:05.020

gesetzt. Und bei dem Aspekt der

01:05:05.020 –> 01:05:07.900

Regulierung m├Âchte ich noch mal einen

01:05:07.900 –> 01:05:09.260

einen Punkt mit aufgreifen, den wir in

01:05:09.260 –> 01:05:12.780

einem der R├Ąume auch schon mal

01:05:12.780 –> 01:05:16.220

angesprochen hatten. Wenn wir ├╝ber

01:05:12.780 –> 01:05:18.240

Regulierungen sprechen, sofern sie in einem vertretbaren Verh├Ąltnis zum

01:05:18.240 –> 01:05:22.560

generierten Nutzen stehen, lieber J├╝rgen, ich greife das gerne auf, finde ich super,

01:05:22.560 –> 01:05:28.080

dann sollten wir auch bei diesen Regulierungen mit ber├╝cksichtigen,

01:05:28.080 –> 01:05:33.800

ob wir national ├╝ber Regulierungen sprechen, ob wir EU-weit ├╝ber

01:05:33.800 –> 01:05:38.880

Regulierungen sprechen oder sogar weltweit. Denn wir hatten ja festgestellt,

01:05:38.880 –> 01:05:43.480

je nachdem, um welches Thema es geht, k├Ânnen dann solche Regulierungen

01:05:43.480 –> 01:05:47.680

ansonsten, und das ist ja auch eine der gr├Â├čten Gefahren in diesem Zusammenhang

01:05:47.680 –> 01:05:54.000

mitunter, dass es sein kann, dass wir unsere Unternehmen an der

01:05:54.000 –> 01:05:59.240

Stelle wettbewerbsbenachteiligen, sozusagen. Und das darf nat├╝rlich auch

01:05:59.240 –> 01:06:03.000

nicht passieren. Also das muss auch mit ber├╝cksichtigt werden. Und insofern

01:06:03.000 –> 01:06:06.560

stellt sich nat├╝rlich immer die Frage, auf welcher Ebene muss dann so eine

01:06:06.560 –> 01:06:11.320

Regulierung auch stattfinden. Und so schlie├čt sich jetzt auch wieder der Kreis dahingehend,

01:06:11.320 –> 01:06:15.760

dass wir wieder bei diesem Aspekt der Globalisierung und Zentralisierung wieder

01:06:15.760 –> 01:06:20.560

ankommen. Das hei├čt also im Grunde genommen, wir merken, dass es hier so ein Spannungsfeld gibt,

01:06:20.560 –> 01:06:26.840

in dem auf der einen Seite sozusagen gewisse Dinge, ob wir jetzt von Regulierung oder anderen

01:06:26.840 –> 01:06:33.800

Aspekten sprechen, wo eine Art Gleichklang auch irgendwie wichtig ist, damit man eben auch nicht

01:06:33.800 –> 01:06:38.180

in einen Wettbewerbsnachteile und sowas reinkommt auf der einen Seite, dass man

01:06:38.180 –> 01:06:42.380

vielleicht auch gemeinsam gewisse Dinge erzielen kann. Das hei├čt, es scheint schon

01:06:42.380 –> 01:06:46.700

Sinn zu machen, auch hier ├╝bergeordnete Institutionen oder ├Ąhnliches zu haben,

01:06:46.700 –> 01:06:50.820

die vielleicht auch gewisse Rahmenbedingungen setzen, Leitplanken

01:06:50.820 –> 01:06:57.260

geben etc. Und gleichwohl kommen dadurch aber eben auch Gefahren auf. Wir hatten

01:06:57.260 –> 01:07:02.100

das gerade zum Beispiel im Kontext mit der WHO diskutiert und das hei├čt, wir

01:07:02.100 –> 01:07:06.460

haben immer diese zwei Seiten und da befinden wir uns in einem Spannungsfeld.

01:07:06.460 –> 01:07:11.220

Also das auch noch mal deutlich zu machen. Insofern passt es aber dann auch,

01:07:11.220 –> 01:07:17.740

denke ich, morgen mit dem Thema fortzusetzen “Macht und Machtmissbrauch.

01:07:17.740 –> 01:07:22.060

Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus regionalen und globalen

01:07:22.060 –> 01:07:26.940

Machtverh├Ąltnissen?” Insofern glaube ich, k├Ânnen wir hier dann auch

01:07:26.940 –> 01:07:32.700

wieder wunderbar andocken, wieder aus dem jetzt etwas enger zusammengef├╝hrten und

01:07:32.700 –> 01:07:39.820

auf die medienfokussierten Thematik wieder etwas offener auf das Thema mit dem Raumtitel

01:07:39.820 –> 01:07:43.700

Macht und Machtmissbrauch drauf zu schauen. Da freue ich mich total drauf und ihr seid

01:07:43.700 –> 01:07:48.500

in diesem Sinne ganz ganz herzlich eingeladen, morgen fr├╝h einfach wieder mit dabei zu sein

01:07:48.500 –> 01:07:53.940

und gemeinsam zu entdecken, in welche Richtung sich der Raum entwickelt. In diesem Sinne,

01:07:53.940 –> 01:07:56.140

ich w├╝nsche euch was. Bis morgen. Ciao.

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!