Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Wie frei sind Medien? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #904 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema „Pioniergeist mit Hirn“ befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #904 Medien(-Zensur) | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:02.760

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich.

00:00:02.760 –> 00:00:08.160

Heute setzen wir fort und sprechen ├╝ber das Thema Medien und Medienzensur.

00:00:08.160 –> 00:00:10.360

Wie frei sind eigentlich Medien?

00:00:10.360 –> 00:00:12.080

Dar├╝ber wollen wir gemeinsam sprechen.

00:00:12.080 –> 00:00:19.360

Und ja, letztendlich gibt es ganz verschiedene Aspekte, die wir hier aufgreifen k├Ânnen.

00:00:19.360 –> 00:00:27.720

Ganz j├╝ngst ist mir etwas passiert als Erfahrung, was ich gerne an der Stelle auch mit euch teilen m├Âchte.

00:00:28.560 –> 00:00:35.980

Ich habe ein Video gesehen und habe erkannt, dass es einen Teil 2, mindestens vielleicht

00:00:35.980 –> 00:00:37.520

auch einen Teil 3 dazu gibt.

00:00:37.520 –> 00:00:43.600

Und das war urspr├╝nglich unter dem Video in den Beschreibungen auch verlinkt auf YouTube.

00:00:43.600 –> 00:00:47.840

Und nachdem ich draufgeklickt habe, habe ich festgestellt, ich komme gar nicht auf das

00:00:47.840 –> 00:00:49.560

Video drauf, das ist gel├Âscht worden.

00:00:49.560 –> 00:00:58.520

Und zwar ist es ein Video vom International Covid Summit 3 im Parlament der EU am 3.5.2013.

00:00:58.520 –> 00:01:06.000

hat das stattgefunden. Und das hei├čt, so inoffiziell kann das ja nicht sein. Und das hat mich einfach

00:01:06.000 –> 00:01:09.720

interessiert, weil ich den ersten Teil gesehen habe und wollte gerne auch die anderen Teile

00:01:09.720 –> 00:01:15.200

mir anschauen. Allerdings eben, wie gesagt, von YouTube ganz offensichtlich gel├Âscht. Also man

00:01:15.200 –> 00:01:19.560

bekommt dann automatisch eine Fehlermeldung. Weder dieses zweite noch das dritte Video

00:01:19.560 –> 00:01:25.280

konnte ich mir anschauen und habe auch im Netz nichts weiter dazu gefunden. Vielleicht,

00:01:25.280 –> 00:01:29.080

wenn ich noch weiter recherchiert h├Ątte,

00:01:29.080 –> 00:01:30.800

├╝ber irgendwelche Alternativkan├Ąle oder

00:01:30.800 –> 00:01:32.640

wie auch immer, habe ich dann nicht

00:01:32.640 –> 00:01:35.160

weiter gemacht. Aber ich denke, das ist ein

00:01:35.160 –> 00:01:39.200

gutes Beispiel mal als Einstieg sozusagen

00:01:39.200 –> 00:01:41.120

in diese Thematik Medien, Medienzensur,

00:01:41.120 –> 00:01:43.480

wie frei sind eigentlich Medien. Das

00:01:43.480 –> 00:01:44.680

ist mal so das eine Beispiel. Klar kann

00:01:44.680 –> 00:01:46.000

man sagen, es hat irgendwie was mit

00:01:46.000 –> 00:01:47.880

Covid zu tun und vielleicht waren die

00:01:47.880 –> 00:01:49.080

Inhalte nicht sauber, in Anf├╝hrungsstrichen. Auf

00:01:49.080 –> 00:01:51.440

der anderen Seite denke ich mir, naja,

00:01:51.440 –> 00:01:54.920

wenn es das International Covid Summit

00:01:51.440 –> 00:01:57.580

drei im Parlament der EU war, dann stellt sich hier schon die Frage, mit welchem Recht

00:01:57.580 –> 00:02:01.900

kann denn eigentlich ein YouTube-Kanal solche Videos l├Âschen?

00:02:01.900 –> 00:02:08.180

Es muss doch irgendwie zug├Ąnglich sein, auch f├╝r die Menschen, um sich eben auch ├╝ber

00:02:08.180 –> 00:02:12.500

verschiedene Dinge informieren zu k├Ânnen und dass wir eben das eine oder andere vielleicht

00:02:12.500 –> 00:02:13.820

auch aushalten k├Ânnen m├╝ssen.

00:02:13.820 –> 00:02:16.180

Das ist mal so der eine Einstieg.

00:02:16.180 –> 00:02:22.180

Dann hatten wir gestern bereits ├╝ber

00:02:22.180 –> 00:02:25.860

angeschnitten das Buch von David Precht,

00:02:25.860 –> 00:02:28.900

wo es eben auch um Medienzensur oder die

00:02:28.900 –> 00:02:30.220

vierte Gewalt ging, in einem

00:02:30.220 –> 00:02:31.260

seiner letzten Werke. Ich wei├č nicht, ob

00:02:31.260 –> 00:02:32.860

es jetzt das letzte ist oder ob

00:02:32.860 –> 00:02:35.620

inzwischen auch schon weitere B├╝cher

00:02:35.620 –> 00:02:37.620

ver├Âffentlicht wurden. Und da k├Ânnen wir

00:02:37.620 –> 00:02:42.060

auch noch mal gerne genauer drauf schauen.

00:02:42.060 –> 00:02:44.660

Bis hin zu Twitter. Das war ja auch in

00:02:42.060 –> 00:02:46.340

in j├╝ngster Zeit sehr stark in den Nachrichten, in den Medien vertreten.

00:02:46.340 –> 00:02:50.620

Gerade so die Entwicklungen, die stattgefunden haben, der Switch,

00:02:50.620 –> 00:02:56.700

die ├ťbernahme in Richtung Elon Musk, was vielleicht Hintergr├╝nde waren und so weiter.

00:02:56.700 –> 00:03:00.260

Und der eine oder andere mag hier vielleicht auch was dazu sagen.

00:03:00.260 –> 00:03:03.460

Das sind mal so ein paar Impulse, mit denen ich einsteigen mag heute Morgen,

00:03:03.460 –> 00:03:09.420

um mal zu gucken, ob da eben Ankn├╝pfungspunkte sind, die ihr aufgreifen wollt,

00:03:10.100 –> 00:03:15.500

an den wir zun├Ąchst einsteigen, um gemeinsam einen Reflexionsraum zu gestalten im Dialog.

00:03:15.500 –> 00:03:21.220

Und ihr habt nat├╝rlich aber auch die M├Âglichkeit, v├Âllig andere Aspekte aufzugreifen, an einem

00:03:21.220 –> 00:03:24.100

anderen Punkt einzusteigen oder Ähnliches.

00:03:24.100 –> 00:03:30.420

Sodass wir gemeinsam durch die verschiedenen Perspektiven, wie jeden Morgen sonst auch,

00:03:30.420 –> 00:03:36.100

aktuell unter dem Dachthema Pioniergeist mit Hirn und dem Raumthema Medien und Medienzensur

00:03:36.100 –> 00:03:42.460

heute quasi mit dieser Blickrichtung

00:03:42.460 –> 00:03:45.260

verschiedene Perspektiven aufmachen, um

00:03:45.260 –> 00:03:48.180

einfach gemeinsam durch die

00:03:48.180 –> 00:03:50.620

Reflexion auch eigene, neue oder

00:03:50.620 –> 00:03:52.860

erweiterte Erkenntnisse generieren zu

00:03:52.860 –> 00:03:55.420

k├Ânnen. Und in diesem Sinne seid ihr herzlich

00:03:55.420 –> 00:03:59.740

eingeladen, mit dazu zu kommen und in den

00:03:59.740 –> 00:04:01.540

Austausch einzusteigen. Und deswegen auch

00:04:01.540 –> 00:04:03.860

noch mal kurz der Hinweis, dass der Raum ├╝ber

00:04:03.860 –> 00:04:05.700

die gesamte Zeit aufgezeichnet wird.

00:04:03.860 –> 00:04:07.360

Das hei├čt, wer mit dazu kommt, ist automatisch damit einverstanden.

00:04:07.360 –> 00:04:11.360

Und wir haben drei kleine Raumregeln. Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr klar

00:04:11.360 –> 00:04:15.160

zu erkennen seid, Vor- und Nachname und mindestens einen Satz in der Bio.

00:04:15.160 –> 00:04:18.360

Wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte oder vielleicht auch anonym

00:04:18.360 –> 00:04:21.360

bleiben will oder ├Ąhnliches, hat nat├╝rlich auch die M├Âglichkeit, ├╝ber

00:04:21.360 –> 00:04:25.860

den Chat Fragen oder Gedanken mit reinzubringen. Und je nachdem, wie

00:04:25.860 –> 00:04:28.860

intensiv der Austausch ist, w├╝rde ich dann an der einen oder anderen Stelle

00:04:28.860 –> 00:04:32.860

auch nochmal gucken, ob wir Gelegenheit haben, auch hier aus dem Chat etwas

00:04:32.860 –> 00:04:36.500

mit aufzugreifen. Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber J├╝rgen. Was sagst du denn zu dem Thema?

00:04:36.500 –> 00:04:44.420

Guten Morgen, liebe Yasemin. Guten Morgen an alle. Und als erstes sage ich zu diesem Thema Asche auf

00:04:44.420 –> 00:04:50.260

mein Haupt. Ich bitte um Entschuldigung. Ich habe gestern eine falsche Quelle angegeben,

00:04:50.260 –> 00:05:01.620

auf die du bereits hingewiesen hast. Bei der schon gestern darauf hingewiesenen Thematik

00:05:01.620 –> 00:05:09.300

von heute hatte ich das Buch von Precht „Freiheit an alle“ angegeben. Das war ein freudscher

00:05:09.300 –> 00:05:15.060

Versprecher, weil ich mich gerade im Moment sehr mit bedingungslosen Grundeinkommen besch├Ąftige.

00:05:15.060 –> 00:05:21.340

Es war nat├╝rlich seine Publikation „Die vierte Gewalt“. Das bitte ich mir nachzusehen,

00:05:21.340 –> 00:05:29.360

weil das ja auch sicherlich auf der Aufzeichnung so falsch wiedergegeben wird. Und das m├Âchte

00:05:29.360 –> 00:05:33.760

die ich hiermit klarstellen bzw. korrigieren.

00:05:33.760 –> 00:05:41.440

Zu der Thematik ansonsten greife ich gerne dein Beispiel YouTube auf,

00:05:41.440 –> 00:05:50.320

liebe Yasemin, du sagtest, mit einer berechtigten Unterton der Entr├╝stung,

00:05:50.320 –> 00:05:55.760

nach dem Motto „Ja, d├╝rfen die das?“, worauf ich spontan dir geantwortet habe,

00:05:55.760 –> 00:05:59.760

auf meine Liegestadt.

00:05:59.760 –> 00:06:03.760

Ja, nat├╝rlich d├╝rfen die das, weil es ein privatrechtliches

00:06:03.760 –> 00:06:07.760

Unternehmen ist, weil es, das ist jetzt eine pers├Ânliche

00:06:07.760 –> 00:06:13.760

Meinung, ihr Gesch├Ąftsmodell ist und dieser Beitrag eben

00:06:13.760 –> 00:06:17.760

kontr├Ąr ihrem Gesch├Ąftsmodell gelaufen ist und insofern

00:06:17.760 –> 00:06:23.760

dieses nachvollziehbar ist. Und da die Information

00:06:23.760 –> 00:06:34.760

keine Bringschuld ist, Achtung, wieder meine pers├Ânliche Meinung, sondern eine Holschuld,

00:06:34.760 –> 00:06:42.040

m├╝ssen wir uns das, was wir uns holen wollen und glauben holen zu m├╝ssen, an dem ausrichten,

00:06:42.040 –> 00:06:43.840

was geboten wird.

00:06:43.840 –> 00:06:50.760

Zugegeben, etwas provokativ, aber das war mein Einstieg in die heutige Thematik.

00:06:50.760 –> 00:06:52.440

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren, ihr Lieben.

00:06:52.440 –> 00:06:57.260

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Dann lass uns doch direkt auch Marc

00:06:57.260 –> 00:07:01.880

gleich mit einbinden. Einen wundersch├Ânen guten Morgen lieber Marc. Was sagst du denn?

00:07:01.880 –> 00:07:06.960

Guten Morgen in die Runde. Ich w├╝rde ganz kurz noch wieder eine Stufe zur├╝ckspringen,

00:07:06.960 –> 00:07:11.480

da ich selber viel reise und was mir ganz, ganz wichtig ist, wir sind schon so tief in

00:07:11.480 –> 00:07:16.680

dem Thema drin, m├Âchte ich gerne mit dem anfangen, dass ich total gl├╝cklich bin in

00:07:16.680 –> 00:07:21.480

einem Land zu leben, wo Pressefreiheit das bedeutet, dass Presse vor allen Dingen hier

00:07:21.480 –> 00:07:25.720

die unzensierte Ver├Âffentlichung von Nachrichten und Meinungen durch die Politik erm├Âglicht.

00:07:25.720 –> 00:07:30.120

Und mir ist auch total wichtig, was du immer machst, liebe Yasemin,

00:07:30.120 –> 00:07:33.120

dass wir das, was wir im Deep Talk Club besprechen, aufpassen,

00:07:33.120 –> 00:07:36.640

wer da auf der B├╝hne ist, grunds├Ątzlich, das gilt nicht nur f├╝r den Deep Talk Club,

00:07:36.640 –> 00:07:40.760

wer auf der B├╝hne ist, wer was sagt und welche Motive er hat.

00:07:40.760 –> 00:07:45.200

Und wir hatten neulich das Storytelling und ich mache euch auch noch mal ein Beispiel dazu,

00:07:45.200 –> 00:07:47.960

weil das f├╝r mich so extrem wichtig ist.

00:07:47.960 –> 00:07:51.560

mit dem Thema anfangen k├Ânnen oder wie ich es gemacht habe oder habe mit dem

00:07:51.560 –> 00:07:55.720

Thema angefangen. Ich bin total gl├╝cklich in einem Land zu leben, wo man

00:07:55.720 –> 00:07:59.640

grunds├Ątzlich erstmal alles schreiben darf, Klammer auf, fast alles, Klammer zu.

00:07:59.640 –> 00:08:02.920

Ich h├Ątte aber auch mit dem Thema anfangen k├Ânnen, auch das ist richtig.

00:08:02.920 –> 00:08:07.400

Deutschland ist auf dem Platz, es gibt ja so einen Index der Pressefreiheit, da ist

00:08:07.400 –> 00:08:12.440

Deutschland auf Platz 26. Ohne genauer zu erkl├Ąren, warum Deutschland auf Platz 26

00:08:12.440 –> 00:08:16.520

ist, dann h├Ątte man vielleicht gesagt, oh ehrlich, auf Platz 26, ja kannst du

00:08:16.520 –> 00:08:20.660

nachlesen und schon fort erzeuge ich eine andere Stimmung und daher ist f├╝r

00:08:20.660 –> 00:08:25.740

mich bei dem Thema heute Pressefreiheit die Frage auch Pressefreiheit, ja einmal

00:08:25.740 –> 00:08:30.580

wie sieht das rechtlich aus und dann die Pressefreiheit f├╝r wen? F├╝r den Autor,

00:08:30.580 –> 00:08:34.380

f├╝r den Verlag, weil wir wissen ja auch schlechte Nachrichten verdienen mehr Geld

00:08:34.380 –> 00:08:38.840

als gute Nachrichten oder f├╝r mich, also darf ich schreiben was ich will, werde

00:08:38.840 –> 00:08:42.820

ich schreiben was ich will, wie wird die Presse kontrolliert, wird sie vom Staat

00:08:42.820 –> 00:08:46.500

kontrolliert oder wird sie von den Verlagen kontrolliert und ist zum

00:08:46.500 –> 00:08:49.620

Beispiel auch, um auch daf├╝r ein Beispiel zu geben, wenn ich eine

00:08:49.620 –> 00:08:53.060

bestimmte Autozeitschrift hat, wo einer der gr├Â├čten Kunden, einer der gr├Â├čten

00:08:53.060 –> 00:08:56.100

Automobilhersteller ist, dann kann ich mir vorstellen, dass ein neues Fahrzeug

00:08:56.100 –> 00:09:01.140

von denen vielleicht nicht so schlecht bewertet wird, wie ein Fahrzeug, wie ein

00:09:01.140 –> 00:09:05.340

Fahrzeug eines Herstellers, der in diesem Magazin keine Werbung macht. Und vielleicht

00:09:05.340 –> 00:09:09.100

kommt das heute in dem Raum auch noch mal vor, dass wir da also auch kritisch mit

00:09:09.100 –> 00:09:12.660

umgehen, einmal positiv und einmal kritisch.

00:09:12.660 –> 00:09:17.860

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:09:17.860 –> 00:09:19.420

Und an der Stelle vielleicht, J├╝rgen,

00:09:19.420 –> 00:09:21.460

vielleicht magst du aus dem Buch von

00:09:21.460 –> 00:09:23.380

Precht auch noch mal ein, zwei Punkte

00:09:23.380 –> 00:09:24.980

aufgreifen. Vielleicht hilft das ja auch

00:09:24.980 –> 00:09:27.020

noch mal in die eine oder andere

00:09:27.020 –> 00:09:29.900

Richtung zu denken. Ich selbst habe das

00:09:29.900 –> 00:09:32.540

Buch nicht gelesen, sondern habe mir einen

00:09:32.540 –> 00:09:35.220

Beitrag dazu oder einen interessanten

00:09:35.220 –> 00:09:37.780

Austausch dazu angeschaut auf Sendungen

00:09:37.780 –> 00:09:40.180

sozusagen, bei dem etwas Precht in die

00:09:40.180 –> 00:09:42.540

Mangel genommen wurde, in Anf├╝hrungsstrichen. Das

00:09:40.180 –> 00:09:43.820

Das war sogar eine Lanzsendung, wenn ich mich richtig erinnere.

00:09:43.820 –> 00:09:48.820

Wenn du das selbst gelesen hast, f├Ąnde ich das ganz interessant.

00:09:48.820 –> 00:09:53.700

Vielleicht kannst du da ein, zwei Sachen, die du als wesentlich erachtest, nochmal aufgreifen,

00:09:53.700 –> 00:09:57.780

damit wir uns alle an der Stelle auch nochmal abholen k├Ânnen.

00:09:57.780 –> 00:10:01.180

Ein, zwei Sachen?

00:10:01.180 –> 00:10:03.180

(Lachen)

00:10:03.180 –> 00:10:10.180

Da k├Ânnte ich ein ganzes Spiel von aussch├╝tten, liebe Yasemin,

00:10:10.180 –> 00:10:12.180

aber mache ich sehr gerne.

00:10:12.180 –> 00:10:15.180

Aber lass mich bitte dem lieben Marc direkt antworten.

00:10:15.180 –> 00:10:17.180

Guten Morgen, lieber Marc.

00:10:17.180 –> 00:10:20.180

Herzlichen Dank, wie immer, f├╝r deinen Beitrag.

00:10:20.180 –> 00:10:25.180

Ich bin insofern bei dir mit der Verteidigung unserer Pressefreiheit,

00:10:25.180 –> 00:10:29.180

dass ich sage, ich habe ja ein Emoji gesendet,

00:10:29.180 –> 00:10:31.180

(Lachen)

00:10:31.180 –> 00:10:36.180

Dass ich sage, ja, die Freiheit beginnt damit, dass Ad 1 unsere

00:10:36.180 –> 00:10:40.620

Grundrechte, diese Pressefreiheit oder unser Grundgesetz,

00:10:40.620 –> 00:10:46.180

die Pressefreiheit als solches, als Grundgesetz einmal positioniert.

00:10:46.180 –> 00:10:51.180

Und das wir, das zweifle ich nicht an.

00:10:51.180 –> 00:10:58.180

Auch wir beide k├Ânnten heute eine Zeitung aufgeben,

00:10:58.180 –> 00:11:04.900

auflegen, entweder als Direktmedium oder als Lightmedium und k├Ânnten publizieren.

00:11:04.900 –> 00:11:13.340

Diese Freiheit haben wir und die ist schon sehr viel wert. Die ist auch mir sehr viel wert.

00:11:13.340 –> 00:11:21.100

Aber lass mich ganz kurz, weil du die Thematik Pressefreiheit als Thema

00:11:21.100 –> 00:11:30.900

apostrophiert hast. Ich schaue in den Titel dieser Stage heute und der Titel lautet Medien

00:11:30.900 –> 00:11:40.620

Klammer auf Zensur. Also nicht nur Presse, so interpretiere ich das, sondern Medien insgesamt.

00:11:40.620 –> 00:11:49.060

Also sollte, wenn mir das gestattet ist, unser Fokus nicht allein auf die Presse, die Schreibende

00:11:49.060 –> 00:11:57.520

und die digitale Presse liegen, sondern auf die Medien an sich. Und dann der Nachklapp Zensur.

00:11:57.520 –> 00:12:09.880

Zensur ist etwas anderes, f├╝r mich jedenfalls, als Manipulation oder auch als Propaganda. Zensur

00:12:09.880 –> 00:12:15.880

ist ein gewillk├╝rter, staatlicherweise staatlicher Eingriff

00:12:15.880 –> 00:12:21.880

in das Unterdr├╝cken, n├Ąmlich genau deiner Begrifflichkeit,

00:12:21.880 –> 00:12:23.880

der Pressefreiheit.

00:12:23.880 –> 00:12:29.880

Wenn eine Zensur vorliegt, herrscht f├╝r mich keine Pressefreiheit.

00:12:29.880 –> 00:12:35.880

Ich will es erstmal damit belassen und bin auf euer Feedback gespannt,

00:12:35.880 –> 00:12:44.000

gespannt, aber wir k├Ânnen dann ganz gern ├╝ber einige Charakteristika und Streitpunkte aus

00:12:44.000 –> 00:12:46.480

diesem Prechtbuch einsteigen. Sehr gerne.

00:12:46.480 –> 00:12:54.600

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Also auf jeden Fall, dass wir auch die verschiedenen

00:12:54.600 –> 00:13:01.840

Aspekte aus dem Raumtitel mit aufgreifen. Allgemein Medien auf jeden Fall. Dann Thema

00:13:01.840 –> 00:13:07.840

Zensur, die Differenzierung, die du schon

00:13:07.840 –> 00:13:09.760

aufgemacht hast, zur Manipulation und so

00:13:09.760 –> 00:13:11.800

weiter. Das sind alles Facetten, die

00:13:11.800 –> 00:13:14.040

hier in dem Raum auch Platz finden

00:13:14.040 –> 00:13:15.240

sollten, um eben ├╝ber die verschiedenen

00:13:15.240 –> 00:13:17.840

Perspektiven auf diese

00:13:17.840 –> 00:13:19.280

Begrifflichkeiten auch draufzuschauen und in

00:13:19.280 –> 00:13:22.240

die verschiedenen Richtungen auch zu

00:13:22.240 –> 00:13:23.960

denken. Und Marc, ich gebe dir gerne

00:13:23.960 –> 00:13:25.640

gleich auch noch mal die Gelegenheit, ich

00:13:25.640 –> 00:13:27.840

m├Âchte nur noch mal auch bez├╝glich einer

00:13:27.840 –> 00:13:29.880

Handmeldung darauf hinweisen, dass wir

00:13:27.840 –> 00:13:32.240

drei kleine Raumregeln haben. Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid,

00:13:32.240 –> 00:13:38.160

Vor- und Nachname und mindestens einen Satz in der Bio. Falls die noch nicht erf├╝llt sind,

00:13:38.160 –> 00:13:43.640

einfach gerade die Gelegenheit nutzen und das erledigen. Was auch immer an Anteilen davon fehlt,

00:13:43.640 –> 00:13:47.800

dann kann ich euch gerne auch entsprechend ber├╝cksichtigen. Wer das nicht m├Âchte,

00:13:47.800 –> 00:13:52.080

kann nat├╝rlich auch den Chat nutzen. Das vielleicht als Hinweis, um sicherzustellen,

00:13:52.080 –> 00:13:56.200

dass sich jetzt keiner wundert, warum die Wortmeldung gerade noch nicht ber├╝cksichtigt

00:13:56.200 –> 00:14:00.840

wird. Marc magst du hier nochmal anschlie├čen? Ja ich w├╝rde gerne noch was

00:14:00.840 –> 00:14:04.960

erg├Ąnzen. Ich war auch erstaunt, dass Deutschland im Rang der

00:14:04.960 –> 00:14:09.040

Pressefreiheit auf Platz 26 ist und mich interessiert das dann, warum das so ist,

00:14:09.040 –> 00:14:12.920

weil mir nat├╝rlich auch bekannt ist, dass ich einen Verlag er├Âffnen kann mit

00:14:12.920 –> 00:14:16.000

J├╝rgen und Anne schreiben kann. Deutschland ist auf Platz 26 der

00:14:16.000 –> 00:14:20.120

Pressefreiheit, weil da eben nicht nur die Pressefreiheit, die Regularien

00:14:20.120 –> 00:14:24.280

unseres Staates hinzukommt oder was man halt machen darf oder nicht, sondern

00:14:24.280 –> 00:14:29.120

sondern auf Rang 26, unter anderem auch, weil wir auf das Wording achten m├╝ssen.

00:14:29.120 –> 00:14:31.320

Damit sind wir wieder bei der Selbstverantwortung.

00:14:31.320 –> 00:14:33.440

Wording wie L├╝genpresse, L├╝genpresse.

00:14:33.440 –> 00:14:36.280

Und da gab es halt ganz, ganz schwere Angriffe aus Journalisten

00:14:36.280 –> 00:14:38.720

bis hin zu Bedrohungen und so weiter und so weiter.

00:14:38.720 –> 00:14:42.560

Und das alles, das flie├čt dann in die Bewertungen mit ein,

00:14:42.560 –> 00:14:44.440

warum Deutschland auf Platz 26 ist.

00:14:44.440 –> 00:14:46.800

Das hat also nichts mit Zensur in diesem Fall zu tun,

00:14:46.800 –> 00:14:49.600

sondern da sind verschiedene Gesichtspunkte, die da betrachtet werden.

00:14:49.600 –> 00:14:51.360

Das nur als erg├Ąnzende Information.

00:14:51.360 –> 00:14:54.360

Mich hat das einfach interessiert, wieso sind wir auf Platz 26?

00:14:54.360 –> 00:14:56.120

Was ist daf├╝r verantwortlich?

00:14:56.120 –> 00:15:00.160

Ja, wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:15:00.160 –> 00:15:02.840

Und das zeigt ja auch eben, wie du schon gesagt hast,

00:15:02.840 –> 00:15:05.040

dass das Storytelling hier auch eine Rolle spielt.

00:15:05.040 –> 00:15:08.960

Also wie steige ich sozusagen in bestimmte Nachrichten ein,

00:15:08.960 –> 00:15:10.840

wenn ich etwas kommuniziere?

00:15:10.840 –> 00:15:13.520

Also mit Nachrichten meine ich jetzt nicht die klassischen Nachrichten,

00:15:13.520 –> 00:15:14.720

die wir aus dem Fernsehen kennen,

00:15:14.720 –> 00:15:16.800

sondern die Nachricht, die du hier jetzt ├╝bermittelt hast,

00:15:16.800 –> 00:15:18.120

sozusagen an uns.

00:15:18.280 –> 00:15:24.240

Und insofern dann aber auch, wenn man die zum Beispiel auch Rankings oder Zahlen oder

00:15:24.240 –> 00:15:29.240

sowas hat, und da sind wir ja auch wieder bei diesem Aspekt des genauer Draufschauens,

00:15:29.240 –> 00:15:33.080

dass es hier durchaus Sinn macht, dann eben genauer hinzugucken und auch nochmal vielleicht

00:15:33.080 –> 00:15:38.720

in eine Recherche einzusteigen und nicht einfach sozusagen vor dem Hintergrund, dass man gewisse

00:15:38.720 –> 00:15:43.400

Zahlen pr├Ąsentiert bekommt oder vielleicht sogar selbst einfach in Interpretationen oder

00:15:43.400 –> 00:15:48.240

Bewertungen reingeht, weil wir sie in einem bestimmten Kontext dargestellt bekommen, ohne

00:15:48.240 –> 00:15:51.400

dass das vielleicht sogar gesagt wird, weil bei uns entstehen ja auch sofort

00:15:51.400 –> 00:15:58.520

Bilder sozusagen. Das hei├čt, wir stellen einen Bezug her und

00:15:58.520 –> 00:16:01.960

interpretieren auch automatisch sofort und gehen in eine entsprechende

00:16:01.960 –> 00:16:06.520

Bewertung rein, hier eben entsprechend auch vorsichtig mit umzugehen und dann

00:16:06.520 –> 00:16:10.080

eben auch noch mal entsprechend zu recherchieren und zu gucken.

00:16:10.080 –> 00:16:15.200

├ťbrigens bei der Gelegenheit, bevor ich es vergesse nachher, ich habe euch zum

00:16:15.200 –> 00:16:21.640

Thema KI habe ich letztens, also ganz frisch, tats├Ąchlich auch ein Video gesehen, was ich

00:16:21.640 –> 00:16:28.840

auf Terra X ist. Ich habe f├╝r euch den Link mal mitgebracht, finde ich gro├čartig ├╝brigens,

00:16:28.840 –> 00:16:35.720

passt perfekt auch zu unserem Dach. Und da sind auch ganz verschiedene Aspekte aufgegriffen. Zum

00:16:35.720 –> 00:16:42.480

einen wird sehr sch├Ân erkl├Ąrt, was KI ist und was eigentlich dahinter steckt, also wie diese

00:16:42.480 –> 00:16:49.240

Systematik sozusagen funktioniert. Eine Hochschulprofessorin, die zu diesem Thema

00:16:49.240 –> 00:16:54.080

lehrt, die das auf der einen Seite vorstellt, gleichzeitig ist es mega spannend, dann auch

00:16:54.080 –> 00:17:00.760

die anschlie├čende Diskussionen und den Austausch zu h├Âren in Richtung Chancen und Gefahren,

00:17:00.760 –> 00:17:07.720

Vergleiche, die aufgemacht werden. Auch das hatten wir schon mal angeschnitten, weil es hier auch um

00:17:07.720 –> 00:17:13.320

sozusagen neuronale Vernetzungen geht

00:17:13.320 –> 00:17:15.880

und wie das gespiegelt wird,

00:17:15.880 –> 00:17:18.320

sozusagen auch zum Gehirn, bis hin zu

00:17:18.320 –> 00:17:20.440

ethischen Themen, die aufgemacht werden. Also

00:17:20.440 –> 00:17:22.800

von daher eine sehr empfehlenswerte

00:17:22.800 –> 00:17:25.120

Sendung, finde ich, wer sich die

00:17:25.120 –> 00:17:26.920

Zeit nehmen mag und etwas ├╝ber

00:17:26.920 –> 00:17:28.800

anderthalb Stunden geht das Ganze, sich

00:17:28.800 –> 00:17:31.680

das anschauen m├Âchte, dieses Mal auf

00:17:31.680 –> 00:17:33.160

Deutsch, weil letztens waren ja ein paar

00:17:33.160 –> 00:17:35.880

Empfehlungen dabei, die auch auf Englisch

00:17:33.160 –> 00:17:37.680

waren. Insofern, ich stelle es mit als

00:17:37.680 –> 00:17:39.840

Link in den Chat ein und wer da mal

00:17:39.840 –> 00:17:42.320

reinh├Âren mag oder reinschauen mag, ist

00:17:42.320 –> 00:17:44.240

ein Video, ist herzlich eingeladen, das zu

00:17:44.240 –> 00:17:46.360

tun. Und da sind auch wieder ganz

00:17:46.360 –> 00:17:48.760

interessante Aspekte dabei, also eben auch,

00:17:48.760 –> 00:17:50.480

die mit in diese Sparte

00:17:50.480 –> 00:17:51.920

Medien sogar mit reinfallen k├Ânnten, auch

00:17:51.920 –> 00:17:54.600

aus dieser Perspektive noch mal zu

00:17:54.600 –> 00:17:56.080

betrachten und das eine oder andere

00:17:56.080 –> 00:17:59.480

vielleicht vor dem Hintergrund des

00:17:59.480 –> 00:18:02.120

Interesses auch an dem Gesamtthema eben

00:17:59.480 –> 00:18:07.280

mal rein zu blicken. J├╝rgen, magst du noch mal etwas erg├Ąnzen, w├Ąhrend ich jetzt noch mal gucke

00:18:07.280 –> 00:18:15.160

wegen Handzeichen und Chat und so weiter? Ja, ich versuche mal eine

00:18:15.160 –> 00:18:21.160

Br├╝cke zu schlagen eben zu dem, was du im vorletzten Beitrag gesagt hast mit dem Hinweis

00:18:21.160 –> 00:18:28.080

auf diese Publikation von Precht und die vierte Gewalt. Ich bin eigentlich auf dieses Thema

00:18:28.080 –> 00:18:36.080

Deswegen gesto├čen, weil dort auch ein ganz wesentlicher Bereich,

00:18:36.080 –> 00:18:41.080

denke ich, f├╝r jeden nachvollziehbar dokumentiert wird,

00:18:41.080 –> 00:18:47.080

n├Ąmlich der Versuch einer Beantwortung, warum ist diese

00:18:47.080 –> 00:18:53.080

Entwicklung eigentlich insbesondere in den letzten Jahren,

00:18:53.080 –> 00:19:00.440

Jahrzehnten so beschleunigt, dass die Medien in zunehmender

00:19:00.440 –> 00:19:05.160

Ma├če und insbesondere bei uns hier in der Republik, die

00:19:05.160 –> 00:19:10.920

├Âffentlich-rechtlichen Medien und die sogenannten Leitmedien in die

00:19:10.920 –> 00:19:17.160

Kritik geraten, sich einseitig in Falle oder hier bei uns in der

00:19:17.160 –> 00:19:24.760

bei uns in der Republik Richtung der jeweiligen Regierung zu entwickeln.

00:19:24.760 –> 00:19:28.360

Und mich hat das Ganze dann wesentlich interessiert,

00:19:28.360 –> 00:19:34.560

als die Begr├╝ndung in eine erst mal wirtschaftliche und ├Âkonomische

00:19:34.560 –> 00:19:39.760

Richtung verargumentiert wurde. Und die fand ich ganz interessant.

00:19:39.760 –> 00:19:44.560

Und zwar, um es mal hoffentlich kurz zusammenzufassen,

00:19:44.560 –> 00:19:49.200

durch den vehementen Einfluss, der im Gegensatz zu den Leitmedien,

00:19:49.200 –> 00:19:52.520

der sogenannten sozialen Medien,

00:19:52.520 –> 00:19:56.440

ich w├╝rde das gerne lieber Direktmedien nennen,

00:19:56.440 –> 00:20:00.240

hat sich ein enormer Druck, Konkurrenzdruck,

00:20:00.240 –> 00:20:06.000

auf die Printmedien und eben diese sogenannten Leitmedien,

00:20:06.000 –> 00:20:10.880

also dazu z├Ąhle ich, neben der lokalen Zeitung,

00:20:10.880 –> 00:20:17.360

die wir alle pr├Ąferieren, insbesondere die gro├čen Zeitungen wie FAZ, die S├╝ddeutsche Zeitung und

00:20:17.360 –> 00:20:24.680

die Welt und so weiter. Und die kamen enorm unter Druck durch dieses Aufkommen dieser digitalen

00:20:24.680 –> 00:20:32.480

Medien und mussten darauf reagieren, um es abzuk├╝rzen. In Konsequenz hat es dazu gef├╝hrt,

00:20:32.480 –> 00:20:40.080

dass die Mannschaft, insbesondere auch der Redakteure, bei diesen Printmedien und bei

00:20:40.080 –> 00:20:50.160

den Leitmedien dem Rotstich zum Opfer gefallen sind. Und da standen von mehr oder weniger von

00:20:50.160 –> 00:20:56.560

heute auf morgen sehr viele auch hochqualifizierte Journalisten auf der Stra├če und der, wenn ihr mal

00:20:56.560 –> 00:21:04.280

durch die verschiedenen Publikationen der Direktmedien geht, werdet ihr sehr h├Ąufig finden,

00:21:04.280 –> 00:21:11.080

dass es dabei um Beitr├Ąge freier Journalisten handelt. Ein Berufsbild, das ich, das sei mir

00:21:11.080 –> 00:21:17.560

erlaubt, aufgrund meines Alters von vor 30, 40 Jahren in der Form ├╝berhaupt nicht gekannt habe.

00:21:17.560 –> 00:21:29.040

Das hei├čt, es hat ein qualitativer Aderlass stattgefunden bei diesen Leitmedien. Ein qualitativer

00:21:29.040 –> 00:21:37.000

Aderlass im Hinblick auf die personelle Ausstattung, was sich nat├╝rlich auch dann auf die Qualit├Ąt der

00:21:37.000 –> 00:21:45.920

Beitr├Ąge niedergeschlagen hat. Das war der eine Punkt. Und der andere Punkt war, dass die Konkurrenz

00:21:45.920 –> 00:21:52.420

der digitalen Medien eine ganz andere Form des Journalismus gepr├Ągt,

00:21:52.420 –> 00:21:58.940

verschlagburtetes, sehr kr├Ąftig mit der Begrifflichkeit Gala-Journalismus

00:21:58.940 –> 00:22:04.780

entwickelt hat. Also Gala-Journalismus hei├čt im Grunde genommen m├Âglichst viel

00:22:04.780 –> 00:22:13.020

Aufmerksamkeit durch Erregungspotenzial, durch Wir-Sie-Trennung und Polarisierung

00:22:13.020 –> 00:22:21.340

erreichen, ohne unter Umst├Ąnden sogar eine pers├Ânliche Meinung zu haben, in der

00:22:21.340 –> 00:22:28.260

Hauptsache Erregung schaffen, die Polarisierung auf die Leserschaft

00:22:28.260 –> 00:22:33.020

schieben und dort eine Zweiglassengesellschaft zu bilden nach dem

00:22:33.020 –> 00:22:42.300

Motto „Wir als uns und die anderen als diejenigen, die gegen uns sind“. Und das

00:22:42.300 –> 00:22:47.340

Das ist eine Entwicklung, die sich, und das ist das Charakteristische,

00:22:47.340 –> 00:22:52.180

dass sich wirklich in den letzten Jahren eben durch das Aufkommen

00:22:52.180 –> 00:23:01.780

der digitalen oder der Nicht-Live-Medien immer mehr beschleunigt hat.

00:23:01.780 –> 00:23:05.780

Und ganz interessant fand ich, und damit mag ich jetzt enden,

00:23:05.780 –> 00:23:14.580

Ganz interessant fand ich es, dass es auch ein neues Berufsbild kreiert hat bei den Leitmedien.

00:23:14.580 –> 00:23:21.380

Der wichtigste, angeblich wichtigste Redakteur nach Aussage von Precht und Welser.

00:23:21.380 –> 00:23:27.780

Welser wird oftmals vergessen als Co-Autor bei diesem Buch.

00:23:27.780 –> 00:23:32.380

Der wichtigste Redakteur ist der SEO-Redakteur.

00:23:32.380 –> 00:23:43.500

und CEO steht f├╝r SEO, der hei├čt im Grunde genommen derjenige, der jeden Morgen in verschiedenen

00:23:43.500 –> 00:23:52.860

Medien auswertet, welche Beitr├Ąge bei der Konkurrenz die meisten Klicks und Kommentare

00:23:52.860 –> 00:24:02.220

bekommen haben. Und danach richtet sich im ganz wesentlichen Umfang die redaktionelle Arbeit,

00:24:02.220 –> 00:24:10.220

f├╝r die kommende Aufbereitung sowohl in den Leitmedien als auch in den direkten Medien.

00:24:10.220 –> 00:24:17.940

Das hei├čt, es hat eine gewisse Entkoppelung von der, sage ich jetzt mal, von der zweiten

00:24:17.940 –> 00:24:23.260

Funktion eigentlich eines Journalisten, n├Ąmlich einmal die Darstellung der Faktenlage,

00:24:23.260 –> 00:24:31.260

und die objektive Kommentierung aus seiner Sicht auf die Faktenlage

00:24:31.260 –> 00:24:41.260

hin verschoben zu einer Click-Policy, um damit nach wie vor,

00:24:41.260 –> 00:24:43.260

und jetzt sind wir wieder beim ├Âkonomischen Teil,

00:24:43.260 –> 00:24:48.260

die weitere Existenz dieser Leitmedien zu sichern.

00:24:48.260 –> 00:24:56.180

Denn der ├Âkonomische Druck macht sich im Endeffekt nicht nur ├╝ber die Qualit├Ąt der Beitr├Ąge und die

00:24:56.180 –> 00:25:02.840

Anzahl der Leserschaft bemerkbar, sondern insbesondere durch, und das ist ein ganz

00:25:02.840 –> 00:25:09.740

wesentlicher Punkt, den Verlust und die Zahl der Anzeigenkunden, die den Leitmedien enorm

00:25:09.740 –> 00:25:17.220

weggebrochen sind und dadurch eben diese Unternehmen zu Einsparungen zwingen und

00:25:17.220 –> 00:25:24.700

zum Teil sogar an den Rand der Insolvenz gef├╝hrt haben. Ich hoffe, dieser Bogen

00:25:24.700 –> 00:25:30.140

war jetzt nicht zu weit und bin gespannt, was ihr dazu sagt.

00:25:30.140 –> 00:25:36.580

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und direkt die erste Frage, die sich mir

00:25:36.580 –> 00:25:42.820

daraus ableiten l├Ąsst, ist ja dann auch

00:25:42.820 –> 00:25:44.980

noch mal in die Richtung zu gucken. Wir

00:25:44.980 –> 00:25:48.740

haben ja auch ├Âffentlich-rechtliche

00:25:48.740 –> 00:25:50.260

Medien und Sender. Was ist denn

00:25:50.260 –> 00:25:53.140

eigentlich, und daf├╝r bezahlen wir ja auch

00:25:53.140 –> 00:25:55.100

entsprechend Geld, was ist denn

00:25:55.100 –> 00:25:56.540

eigentlich deren Ziel oder Funktion in

00:25:56.540 –> 00:25:57.940

diesem Zusammenhang? Das w├Ąre vielleicht

00:25:57.940 –> 00:26:00.300

dann auch noch mal ein ganz interessanter

00:26:00.300 –> 00:26:03.460

Aspekt, das auch noch mal aufzugreifen.

00:26:00.300 –> 00:26:05.580

Marc, deine Gedanken zu dem, was J├╝rgen gesagt hat, vielleicht erstmal.

00:26:05.580 –> 00:26:10.740

Lieber J├╝rgen, ich habe ein Schmunzeln im Gesicht. Nicht auch f├╝r das, was du gesagt hast,

00:26:10.740 –> 00:26:14.220

sondern ich gehe zur├╝ck auf den Medientitel, der hei├čt Medienzensur.

00:26:14.220 –> 00:26:17.820

Eine Zensur kann ich da nicht erkennen. W├Ąhrend du gesprochen hast, habe ich

00:26:17.820 –> 00:26:21.140

gerade gegoogelt. Es gibt eine Zeitschrift, die sich so anh├Ârt wie das,

00:26:21.140 –> 00:26:25.300

was das Wichtigste im Leben ist, Zeit. Die hat eine Auflage im letzten Quartal

00:26:25.300 –> 00:26:30.820

gehabt oder im Quartal 2020 gehabt von 623.000. Dann gibt es eine Zeitung, die ist

00:26:30.820 –> 00:26:34.740

etwas g├╝nstiger, die erscheint jeden Tag, die hat eine Auflage von 1,1 Millionen.

00:26:34.740 –> 00:26:38.340

Beide Zeitungen bedienen ihre Leser, beide Zeitungen haben die Freiheit, das zu

00:26:38.340 –> 00:26:43.140

schreiben, was sie wollen und der wirtschaftliche Aspekt ist da

00:26:43.140 –> 00:26:46.860

ma├čgeblich und das ist auch gut so, das ist ein Wirtschaftsunternehmen und das

00:26:46.860 –> 00:26:50.260

waren meine, genau das waren meine ├ťberlegungen zur Eingangserkl├Ąrung, wenn

00:26:50.260 –> 00:26:54.780

wir ├╝ber Pressefreiheit sprechen, ist das, geht es um meine Freiheit als Marc,

00:26:54.780 –> 00:26:56.340

dass ich lesen kann, was ich will.

00:26:56.340 –> 00:26:59.340

Oder geht es um die Freiheit, dass ich ├╝berhaupt die M├Âglichkeit habe,

00:26:59.340 –> 00:27:00.860

lesen zu k├Ânnen, was ich will.

00:27:00.860 –> 00:27:02.540

Und die muss ja staatlich geregelt sein.

00:27:02.540 –> 00:27:05.180

Aber grunds├Ątzlich hat das, was wir lesen,

00:27:05.180 –> 00:27:08.020

nichts mit Medienzensuren zu tun,

00:27:08.020 –> 00:27:11.580

sondern einfach nur eine klare Verantwortung des CEO.

00:27:11.580 –> 00:27:12.700

Von dem erwarte ich das.

00:27:12.700 –> 00:27:15.500

Wenn das mein Verlag w├Ąre und er w├╝rde nicht so handeln,

00:27:15.500 –> 00:27:17.620

dann br├Ąuchte der den n├Ąchsten Tag nicht wiederkommen.

00:27:17.620 –> 00:27:22.940

J├╝rgen, was sagst du dazu?

00:27:23.620 –> 00:27:28.620

Super, lieber Marc. Genau das Hitzebullseye.

00:27:28.620 –> 00:27:34.140

Denn die Zeit und die S├╝ddeutsche Zeitung und die Welt und die FAZ,

00:27:34.140 –> 00:27:41.220

das sind freie Unternehmer-Th├╝mer, die dem Gebot der Rentabilit├Ąt und

00:27:41.220 –> 00:27:44.420

Wirtschaftlichkeit unterliegen.

00:27:44.420 –> 00:27:47.940

Das ist der ├Âffentlich-rechtliche Rundfunk nicht.

00:27:47.940 –> 00:27:55.020

Der ├Âffentlich-rechtliche Rundfunk, ich mag jetzt nicht wiederholen,

00:27:55.020 –> 00:28:02.220

was jeder auf der Internetseite der ├ľffentlich-Rechtlichen nachlesen kann,

00:28:02.220 –> 00:28:10.380

was deren Auftrag ist, um es kurz zu sagen, die umfassende und objektive

00:28:10.380 –> 00:28:16.380

Informationen ├╝ber Weltgeschehen und was wei├č der Teufel nicht alles,

00:28:16.380 –> 00:28:21.380

f├╝r und war und ist angelegt f├╝r eine,

00:28:21.380 –> 00:28:27.380

seht mir den Begriff nach, breite Masse.

00:28:27.380 –> 00:28:31.380

Ich hasse diesen Begriff, aber ich sage es jetzt mal, f├╝r eine breite Masse,

00:28:31.380 –> 00:28:36.380

die, sage ich jetzt mal, auch nicht in der Lage ist, aus wirtschaftlichen Gr├╝nden

00:28:36.380 –> 00:28:42.860

ganz bestimmte Spezialliteratur sich zu beschaffen oder spezielle Gazetten zu lesen.

00:28:42.860 –> 00:28:51.060

Das hei├čt, die informatielle Grundversorgung der Bundesb├╝rger sicherzustellen.

00:28:51.060 –> 00:28:57.020

Und f├╝r mich, das ist wieder meine pers├Ânliche Interpretation,

00:28:57.020 –> 00:29:04.820

l├Ąuft unter Information sowohl die Aufgabe der Darstellung der Faktenlage,

00:29:04.820 –> 00:29:12.820

die auch an anderen Quellen nachvollziehbar ist und einem Anspruch der Wahrheit unterlegt.

00:29:12.820 –> 00:29:19.420

Und das schlie├čt nat├╝rlich auch ein, eine Kommentierung, aber eine Kommentierung auf

00:29:19.420 –> 00:29:25.540

Grundlage der Faktenlage. Der wesentliche Ansatzpunkt ist f├╝r mich und f├╝r viele

00:29:25.540 –> 00:29:32.620

andere im Moment und im zunehmenden Ma├če ist, dass wir hierbei nicht um ein wirtschaftliches,

00:29:32.620 –> 00:29:40.300

im klassischen Sinne wirtschaftliches Unternehmen reden, denn es wird zwangsfinanziert. Wir alle sind

00:29:40.300 –> 00:29:48.420

auf Gedeih und Verderb, egal ob wir es nutzen oder nicht, dazu verdonnert, diese Institution

00:29:48.420 –> 00:29:55.940

durch monatliche Beitr├Ąge zu subventionieren. Und es wird, ich erachte es, ich pers├Ânlich,

00:29:55.940 –> 00:30:03.500

als ein Eingriff in meine Freiheit ein Paar der M├Âglichkeit einer objektiven

00:30:03.500 –> 00:30:09.380

Qualit├Ątseinstufung ein Produkt abnehmen zu m├╝ssen und daf├╝r zahlen zu m├╝ssen,

00:30:09.380 –> 00:30:17.780

dass ich ansonsten nicht gebrauchen w├╝rde. Das ist f├╝r mich der wesentliche Unterschied

00:30:17.780 –> 00:30:25.340

zwischen unserem ├Âffentlich-rechtlichen Rundfunk und den anderen Medien, die ich kaufe,

00:30:25.340 –> 00:30:29.980

dann, wenn ich es f├╝r notwendig erachte und wenn ich einen Nutzen

00:30:29.980 –> 00:30:34.220

daraus sehe und nicht umsonst in vielen anderen L├Ąndern der

00:30:34.220 –> 00:30:38.820

├Âffentlich-rechtliche Rundfunk bereits abgeschafft oder in der

00:30:38.820 –> 00:30:43.900

Vorbereitung ihn abzuschaffen, wie zum Beispiel in Frankreich und in

00:30:43.900 –> 00:30:46.420

Great Britain. Vielen Dank.

00:30:46.420 –> 00:30:50.980

Vielen, vielen lieben Dank und da lasst mich gerne noch mal so das

00:30:50.980 –> 00:30:54.700

gerne noch mal das eine oder andere

00:30:54.700 –> 00:30:57.700

nachfragen, damit wir hier auch wieder

00:30:57.700 –> 00:31:01.140

gehirnm├Ą├čig, sozusagen gedankenm├Ą├čig

00:31:01.140 –> 00:31:03.540

jonglieren ein bisschen. Das eine ist,

00:31:03.540 –> 00:31:05.540

worin siehst du denn den Unterschied zum

00:31:05.540 –> 00:31:07.500

Beispiel zu Steuern? Also bei Steuern ist

00:31:07.500 –> 00:31:09.180

es ja auch nicht so, dass das

00:31:09.180 –> 00:31:11.260

jeder von uns freiwillig zahlt und

00:31:11.260 –> 00:31:13.460

vor allem auch m├Âglicherweise gar nicht

00:31:13.460 –> 00:31:16.580

einverstanden ist, wohin die Gelder

00:31:16.580 –> 00:31:17.860

flie├čen. Also das ist mal das eine. Die

00:31:17.860 –> 00:31:19.780

zweite Frage, die man in diesem

00:31:17.860 –> 00:31:23.680

Zusammenhang stellen k├Ânnte, ist, naja gut, man k├Ânnte nat├╝rlich die GEZ-Geb├╝hren abschaffen

00:31:23.680 –> 00:31:28.540

und dann k├Ânnte man sie in die Steuern mit reinflie├čen lassen. Also so, dass man sozusagen

00:31:28.540 –> 00:31:35.540

Steuergelder, die man eh einnimmt, zum Beispiel auch f├╝r so was wie die GEZ nutzt, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:31:35.540 –> 00:31:42.020

dann h├Ątte man das auf eine andere Art und Weise sozusagen reingeholt und nicht so sichtbar oder

00:31:42.020 –> 00:31:48.980

sp├╝rbar f├╝r den B├╝rger, aber letztendlich ja auch wieder eine Entscheidung von oben,

00:31:48.980 –> 00:31:54.620

f├╝r was diese Gelder nachher auch genutzt werden. Das ist das eine. Die zweite Frage,

00:31:54.620 –> 00:32:02.540

die sich mir stellt, ist, ob das nicht gleichzeitig eben aber auch ein Problem darstellt in Bezug auf

00:32:02.540 –> 00:32:07.940

diese ÔÇô du hast ja von Gala-Journalismus diesen Begriff von von Precht aufgegriffen in dem

00:32:07.940 –> 00:32:12.500

Zusammenhang aus dem Buch.

00:32:12.500 –> 00:32:15.100

Also es scheint ja, und da sind jetzt auch

00:32:15.100 –> 00:32:19.700

Zahlen gewesen von der Zeit mit

00:32:19.700 –> 00:32:21.700

623.000 und versus oder dem

00:32:21.700 –> 00:32:23.380

gegen├╝bergestellt eine t├Ągliche

00:32:23.380 –> 00:32:25.740

Zeitung, wir k├Ânnen sie auch ruhig

00:32:25.740 –> 00:32:30.460

benennen, die Bild mit 1,1 Millionen

00:32:30.460 –> 00:32:33.140

und jeder wei├č mit welchen

00:32:33.140 –> 00:32:35.980

├ťberschriften und Eyecatchern

00:32:33.140 –> 00:32:38.920

sozusagen hier der Leser oder potenzielle Leser auch abgefangen wird, ob das jetzt im

00:32:38.920 –> 00:32:41.420

Netz ist oder in der Printversion ist.

00:32:41.420 –> 00:32:44.060

Und das macht ja etwas ganz klar.

00:32:44.060 –> 00:32:49.340

Das hei├čt, inwieweit, in Anf├╝hrungsstrichen, wollen wir denn ├╝berhaupt objektiv informiert

00:32:49.340 –> 00:32:50.340

werden?

00:32:50.340 –> 00:32:54.640

Beziehungsweise auf der einen Seite rational sagen wir ja, wir wollen objektiv informiert

00:32:54.640 –> 00:32:56.700

werden ├╝ber das Weltgeschehen.

00:32:56.700 –> 00:33:02.780

Und gleichzeitig neigen wir ja ganz offensichtlich dazu, eben in diese Falle immer wieder rein

00:33:02.780 –> 00:33:09.780

einzutappen, weil es uns einfach als Menschen gehirnm├Ą├čig triggert und wir es lieben,

00:33:09.780 –> 00:33:13.380

polarisierende Sachen zu lesen und so weiter und so fort.

00:33:13.380 –> 00:33:19.820

Und was bedeutet das auch im Umkehrschluss f├╝r die ├ľffentlich-Rechtlichen, hier eben

00:33:19.820 –> 00:33:29.980

in Anf├╝hrungsstrichen vor der Absicht, objektiv Informationen sozusagen zu verbreiten, die

00:33:29.980 –> 00:33:36.700

ja per se erst mal gut ist in Anf├╝hrungsstrichen, ja, aber letztendlich damit zu k├Ąmpfen hat,

00:33:36.700 –> 00:33:41.060

mit Einschaltquoten und so weiter. Also man kann sich ja mal selbst die Frage stellen,

00:33:41.060 –> 00:33:44.700

wer von uns guckt denn oder nutzt denn tats├Ąchlich ├Âffentlich-rechtliche Sender,

00:33:44.700 –> 00:33:51.580

in Anf├╝hrungsstrichen und in welcher H├Ąufigkeit auch, im Unterschied zu eben ja privatwirtschaftlich

00:33:51.580 –> 00:33:57.900

gef├Ârderten Medien an der Stelle. Das sind mal so zwei wesentliche Fragen, die ich noch mal mit

00:33:57.900 –> 00:34:01.580

reingeben mag. Mag da noch mal jemand anschlie├čen? Gerne, J├╝rgen.

00:34:01.580 –> 00:34:08.700

Ja, vielen Dank, Yasemin. In Bezug auf die erste Position Steuern sehe ich schon einen sehr

00:34:08.700 –> 00:34:15.980

deutlichen Unterschied. Der macht sich allein schon mal fest, dass jeder, und jetzt sind wir

00:34:15.980 –> 00:34:21.620

wieder bei dem Thema Verantwortung, dass jeder von uns nachvollziehen kann, was jeder Pfennig,

00:34:21.620 –> 00:34:34.300

wie jeder Cent von uns im Steueraufkommen dieses Staates verwendet wird. Also es gibt eine Statistik,

00:34:34.300 –> 00:34:40.060

eine Steuerstatistik, die hei├čt Steueraufkommen und Steuerverwendung. Das kennt jeder, der auch

00:34:40.060 –> 00:34:42.060

selbst Unternehmer ist.

00:34:42.060 –> 00:34:46.460

Also das ist ├╝berhaupt kein Thema.

00:34:46.460 –> 00:34:52.460

Dass dort nat├╝rlich auch Gelder untergehen und durch

00:34:52.460 –> 00:34:58.460

sogenannte Quersubventionierungen vergewaltigt werden,

00:34:58.460 –> 00:35:00.460

das ist ganz klar.

00:35:00.460 –> 00:35:05.660

Aber zum einen ist f├╝r mich das Gegenargument die Nachvollziehbarkeit

00:35:05.660 –> 00:35:17.500

Und das andere ist der Gegenstand der Steuererhebung, den wir alle, jedenfalls f├╝r die gr├Â├čte

00:35:17.500 –> 00:35:21.660

Menge der Steuern, an uns selber nachvollziehen k├Ânnen, dass er von Nutzen ist.

00:35:21.660 –> 00:35:28.780

Da muss man mal wirklich die Kirche im Dorf lassen, wenn man immer wieder die Kappe aufsetzt

00:35:28.780 –> 00:35:29.780

gegen Steuern.

00:35:29.780 –> 00:35:34.500

Wir leben in einem Land, und da bin ich selbst im Moment davon betroffen,

00:35:34.500 –> 00:35:39.300

mit einem nach wie vor hervorragenden Kranken- und Pflegesystem,

00:35:39.300 –> 00:35:41.420

auch wenn sehr viele M├Ąngel auftreten.

00:35:41.420 –> 00:35:49.820

Wir m├╝ssen Stra├čen bauen, wir m├╝ssen f├╝r die Beleuchtung der St├Ądten nachsorgen.

00:35:49.820 –> 00:35:53.140

Und ich will da nicht in Einzelheiten gehen.

00:35:53.140 –> 00:36:03.140

Also da ist f├╝r mich summa summarum die Position des Nutzens

00:36:03.140 –> 00:36:09.140

weitaus transparenter und f├╝r mich auch einsichtiger als diese

00:36:09.140 –> 00:36:13.140

Mittelverwendung. Ich habe es jetzt nicht mehr genau im Kopf.

00:36:13.140 –> 00:36:18.140

Ich glaube, es sind zw├Âlf oder noch mehr Milliarden jedes Jahr,

00:36:18.140 –> 00:36:30.540

die per gusto, ohne jeglichen Eingriff des Nutzers, des Abnehmers,

00:36:30.540 –> 00:36:34.140

ich meine nicht den Medienrat, der darauf Einfluss nehmen kann,

00:36:34.140 –> 00:36:37.940

sondern wir. Wir k├Ânnen keinen Einfluss nehmen auf das,

00:36:37.940 –> 00:36:41.340

was uns pr├Ąsentiert wird, sowohl in der Unterhaltung

00:36:41.340 –> 00:36:44.540

als auch in der politischen Information.

00:36:44.540 –> 00:36:49.900

Da sehe ich den Unterschied. Ich hoffe, ich habe deine erste Frage beantwortet.

00:36:49.900 –> 00:36:54.140

Und bei der zweiten Frage, die Richtung Bild-Zeitung,

00:36:54.140 –> 00:36:57.740

und wollen wir ├╝berhaupt so unterrichtet werden,

00:36:57.740 –> 00:37:02.620

da wage ich mich jetzt mal in deinen urs├Ąchlichen Britt,

00:37:02.620 –> 00:37:05.980

das erkl├Ąre ich mir relativ einfach,

00:37:05.980 –> 00:37:09.180

anhand der Struktur unseres Reptilien-Gehirns,

00:37:09.180 –> 00:37:12.780

in dem ich sage, alles, was auf uns zukommt,

00:37:12.780 –> 00:37:16.020

Das bewertet unser Gehirn als erstes Mal.

00:37:16.020 –> 00:37:19.140

Du hast es auch ├Âfter uns ja gelehrt.

00:37:19.140 –> 00:37:28.780

Nach der Bewertung ist es f├╝r mich n├╝tzlich von Nutzen oder ist es gef├Ąhrlich?

00:37:28.780 –> 00:37:37.620

Im Grunde genommen, die Meta-Ebene dar├╝ber, hat das, was im Moment passiert, was auf mich

00:37:37.620 –> 00:37:39.780

zukommt, hat das Relevanz?

00:37:39.780 –> 00:37:46.780

Und wenn ja, ist es eher zu f├╝rchten oder ist es etwas, was ich nutzen kann?

00:37:46.780 –> 00:37:54.540

Und wenn ich es nutzen kann, dann steht im Wesentlichen, so habe ich es jedenfalls gelernt,

00:37:54.540 –> 00:37:59.100

im Wesentlichen der Zweckbezug im Vordergrund.

00:37:59.100 –> 00:38:04.060

Und der Zweck hei├čt ausk├Âmmlich leben.

00:38:04.060 –> 00:38:12.300

so weiterleben, vielleicht so weiterleben, wie ich m├Âchte oder sogar mit diesem Umstand besser

00:38:12.300 –> 00:38:20.580

leben zu k├Ânnen. Und das war ja auch schon mal unser Thema. Der Zweckbezug hebelt dann unter

00:38:20.580 –> 00:38:28.140

Umst├Ąnden die ├ťberpr├╝fung hinsichtlich der Wahrheit aus. Und wir nehmen es liebend gerne

00:38:28.140 –> 00:38:35.820

auf, weil es in unser Schema passt und in unseren Zweckbezug des Lebens. Und insofern,

00:38:35.820 –> 00:38:42.260

das ist meine pers├Ânliche Meinung, trifft die Bild-Zeitung mit dieser Verschlagwortung,

00:38:42.260 –> 00:38:50.740

der hier typischerweise zugesprochen wird, auch immer oder fast immer einen gro├čen Teil des

00:38:50.740 –> 00:38:58.000

zweckbezugs der menschen so leite ich mir

00:38:58.000 –> 00:39:00.320

das her und ja das ist meine meinung

00:39:00.320 –> 00:39:05.320

und meine antwort auf deine zweite

00:39:05.320 –> 00:39:07.600

frage die wirsing ok lasst mich bei der bei dem

00:39:07.600 –> 00:39:08.620

zweiten punkt noch mal ansetzen bevor

00:39:08.620 –> 00:39:11.320

ich dann vielleicht auch noch mal auf den

00:39:11.320 –> 00:39:15.240

ersten punkt eingehe bei diesem zweck

00:39:15.240 –> 00:39:17.880

bezug ich denke da spielt jetzt noch mal

00:39:17.880 –> 00:39:20.040

unser motivationssystem letztlich eine

00:39:17.880 –> 00:39:22.360

Rolle, die hier ja auch noch mal mitgreift.

00:39:22.360 –> 00:39:24.200

Die zwei Fragen, die du wieder

00:39:24.200 –> 00:39:26.680

gegeben hast, das ist das eine und das

00:39:26.680 –> 00:39:28.360

andere, aber die zwei Fragen, die werden

00:39:28.360 –> 00:39:30.440

ja vielleicht sogar von den

00:39:30.440 –> 00:39:33.240

├ľffentlich-Rechtlichen abgedeckt.

00:39:33.240 –> 00:39:35.800

Trotzdem leitet sich hieraus nicht

00:39:35.800 –> 00:39:38.360

zwingend oder erforderlich dann auch die

00:39:38.360 –> 00:39:40.360

Motivation ab, dass wir diese

00:39:40.360 –> 00:39:44.560

Nachrichten zum Beispiel einschalten oder

00:39:44.560 –> 00:39:47.280

anklicken. Und das macht dann aber

00:39:44.560 –> 00:39:53.000

aber da sind wir bei diesem Gala-Journalismus, das sind auch diese catchy ├ťberschriften

00:39:53.000 –> 00:39:57.600

und so weiter. Das hei├čt, beim Motivationssystem gibt es auch wieder verschiedene Aspekte,

00:39:57.600 –> 00:40:02.640

die zusammenspielen und greifen und eines davon ist der ├ťberraschungseffekt. Das hei├čt,

00:40:02.640 –> 00:40:08.440

hier wird zum Beispiel Neugier erzeugt ├╝ber irgendeine ├ťberschrift, die total polarisierend

00:40:08.440 –> 00:40:13.640

ist oder so. Und dieser ├ťberraschungseffekt, und jetzt k├Ânnte das vielleicht irgendeine

00:40:13.640 –> 00:40:19.200

f├╝r mich haben in Bezug auf entweder ├ťberleben oder N├╝tzlichkeit sozusagen,

00:40:19.200 –> 00:40:24.200

f├╝hrt dazu, dass das Motivationssystem sozusagen aktiviert wird in Kombination

00:40:24.200 –> 00:40:28.880

mit ein paar anderen Faktoren noch, die dazu f├╝hren, dass dadurch

00:40:28.880 –> 00:40:33.920

zum Beispiel die Einschaltquoten erh├Âht werden oder die Klickrate erh├Âht wird.

00:40:33.920 –> 00:40:40.040

In dem Moment, wo wir relativ neutral ├╝ber Themen sprechen, ist die

00:40:40.040 –> 00:40:46.040

Wahrscheinlichkeit deutlich geringer.

00:40:46.040 –> 00:40:48.440

Und das stellt jetzt hier die gro├če

00:40:48.440 –> 00:40:50.360

Herausforderung dar an der Stelle. Also auf

00:40:50.360 –> 00:40:53.080

der einen Seite dann auch die

00:40:53.080 –> 00:40:57.120

gewollte Ambition sozusagen neutral zu

00:40:57.120 –> 00:40:58.840

sein, auf der anderen Seite eben, dass

00:40:58.840 –> 00:41:02.040

unser Motivationssystem auch noch mal

00:41:02.040 –> 00:41:05.120

bestimmte Aspekte ben├Âtigt, damit das in

00:41:05.120 –> 00:41:06.640

Gang gesetzt wird. In dem

00:41:06.640 –> 00:41:09.920

Zusammenhang m├Âchte ich noch mal ganz

00:41:06.640 –> 00:41:11.760

kurz einen Beitrag mit aufgreifen, den Ulle mit reingegeben hat, den wir

00:41:11.760 –> 00:41:15.720

vielleicht auch noch bei der Diskussion mit ber├╝cksichtigen k├Ânnen.

00:41:15.720 –> 00:41:19.440

Objektiv ist der ├Âffentlich-rechtliche Rundfunk in meinen Augen nicht. Ich

00:41:19.440 –> 00:41:25.920

vermisse oft Formulierungen wie „laut XYZ“ oder „XYZ sagt“ und dergleichen.

00:41:25.920 –> 00:41:31.320

Der ├ľRR erf├╝llt den Anspruch der Objektivit├Ąt nicht mehr. Dadurch, dass

00:41:31.320 –> 00:41:34.880

solche Worte weggelassen werden, entsteht der Eindruck, dass es sich um

00:41:34.880 –> 00:41:41.120

einen Fakt handelt. Das ist vielleicht auch noch mal ganz interessant und jetzt m├Âchte ich gerne

00:41:41.120 –> 00:41:45.160

erst mal Marc die Gelegenheit geben und dann k├Ânnen wir ja gerne noch mal noch mal auch an

00:41:45.160 –> 00:41:52.200

dem ersten Punkt ebenfalls mit andocken oder ├Ąhnliches. Marc. Ja, da m├Âchte ich direkt dazu

00:41:52.200 –> 00:41:56.320

eingehen und mein Lieblingsspruch oder mein Lieblingssatz, den ich diesmal geh├Ârt habe,

00:41:56.320 –> 00:42:01.520

war auch bei Lanz, wo es um eine Diskussion ging und wo wir genau darauf schauen m├╝ssen und immer

00:42:01.520 –> 00:42:05.440

wieder, ich das auch erwarte von dem Moderator, dass er, wenn jemand was ├Ąu├čert, dass er sagt,

00:42:05.440 –> 00:42:11.120

das ist deine Meinung, lieber Marc, du hast ein Recht auf deine eigene Meinung, aber nicht auf

00:42:11.120 –> 00:42:16.240

eigene Fakten. Woher beziehst du deine Fakten, auf welche Statistik berufst du dich, wo kann ich das

00:42:16.240 –> 00:42:22.440

nachlesen und und und. Und da sind wir wieder selber gefordert, Fragen, Hinterfragen, Eigenverantwortung

00:42:22.440 –> 00:42:26.720

und Bildung. Und es ist interessant, dass wir bei jedem Thema immer wieder auf die gleichen Punkte

00:42:26.720 –> 00:42:30.400

zur├╝ckkommen, Punkte, die wir alle schon in Deep Talk Club behandelt haben. Es ist immer wieder

00:42:30.400 –> 00:42:32.400

Bildung und Eigenverantwortung.

00:42:32.400 –> 00:42:40.960

Ja und hier gibt es ja dann zwei Blickrichtungen. Das eine ist eben ├╝ber zum Beispiel die Moderation

00:42:40.960 –> 00:42:49.840

beispielsweise des Senders. Nehmen wir das mal als Beispiel, dass eben diese Fragen entsprechend

00:42:49.840 –> 00:42:57.240

formuliert werden, sodass dann auch Antworten dazu gegeben werden k├Ânnen, sodass der Zuschauer auch

00:42:57.240 –> 00:43:01.160

die M├Âglichkeit erh├Ąlt, in verschiedene

00:43:01.160 –> 00:43:02.400

Richtungen mitzudenken und diese

00:43:02.400 –> 00:43:04.320

Diskussion auch entsprechend

00:43:04.320 –> 00:43:07.200

beispielsweise zu verfolgen. Also gerade, wenn

00:43:07.200 –> 00:43:08.840

wir jetzt eben Beispiele wie Panels oder

00:43:08.840 –> 00:43:12.200

sowas aufgreifen, wo verschiedene

00:43:12.200 –> 00:43:14.480

G├Ąste auch eingeladen sind oder eben bei

00:43:14.480 –> 00:43:17.360

Nachrichtensendern eben dann auch die

00:43:17.360 –> 00:43:18.920

Konnotation noch mal st├Ąrker ist, sodass

00:43:18.920 –> 00:43:20.720

deutlich wird, ob das eine Meinung oder

00:43:20.720 –> 00:43:22.600

Fakten sind, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:43:22.600 –> 00:43:24.640

Aber wir kommen immer wieder an den Punkt,

00:43:24.640 –> 00:43:26.600

wir haben ja auch bei den Fakten und

00:43:24.640 –> 00:43:30.460

Und das ist ja die qualitative Arbeit, die hier auch aus dem Bereich des Journalismus

00:43:30.460 –> 00:43:31.960

eben geleistet werden muss.

00:43:31.960 –> 00:43:36.280

Wir haben ja immer wieder eben auch Zahlen, die so oder so dargestellt werden k├Ânnen.

00:43:36.280 –> 00:43:42.560

Also inwieweit entspricht das denn wirklich den Fakten oder ist es nur ein Auszug, der

00:43:42.560 –> 00:43:46.800

sozusagen unter eine bestimmte ├ťberschrift an der Stelle passt.

00:43:46.800 –> 00:43:49.560

Und da sind wir dann wieder bei diesem ersten Punkt.

00:43:49.560 –> 00:43:53.920

J├╝rgen, fand ich super, wie du das dargestellt hast, auch mit der Nachvollziehbarkeit und

00:43:53.920 –> 00:44:01.000

den Steuern. Insofern k├Ânnte das ja vielleicht auch ein L├Âsungsansatz sein, zu sagen, in

00:44:01.000 –> 00:44:09.280

dem Moment, wo wir sowas wie GEZ-Geb├╝hren zahlen, etc., ja, wir werden zwar dazu verpflichtet,

00:44:09.280 –> 00:44:13.400

aber wir haben weder Einfluss darauf, noch k├Ânnen wir nachvollziehen, was mit diesen

00:44:13.400 –> 00:44:18.680

Geldern genau passiert. W├Ąre es nicht vielleicht sogar eine L├Âsungsoption, zu sagen, es w├Ąre

00:44:18.680 –> 00:44:23.680

doch viel sinnvoller, wenn es ├╝ber die Steuern, die eingenommen werden, dann

00:44:23.680 –> 00:44:31.000

entsprechend in diese Richtung flie├čt, um eben diesen Anspruch zu erf├╝llen, auch

00:44:31.000 –> 00:44:37.240

objektive Informationen f├╝r die B├╝rger eines Landes zug├Ąnglich zu machen und

00:44:37.240 –> 00:44:42.200

gleichzeitig aber eben auch mitbestimmen zu k├Ânnen, in Anf├╝hrungsstrichen, und

00:44:42.200 –> 00:44:45.760

darauf einwirken zu k├Ânnen, was mit den Geldern passiert und vor allen Dingen

00:44:45.760 –> 00:44:49.560

auch einen ├ťberblick zu haben, was mit den Geldern passiert.

00:44:49.560 –> 00:44:51.560

Da bin ich mal gespannt, was ihr dazu sagt.

00:44:51.560 –> 00:44:53.560

J├╝rgen.

00:44:53.560 –> 00:44:56.960

Ja, vielen Dank.

00:44:56.960 –> 00:45:06.360

Ich werde, bevor ich darauf eingehe, noch mal auf die Ausf├╝hrung von Marc eingehen.

00:45:06.360 –> 00:45:14.160

Und mal fragen, konkret fragen, du sprachst von dieser YouTube-Sendung

00:45:14.160 –> 00:45:20.440

dieser Dokumentation, wo Lanz, wenn ich mich recht erinnere, du sagtest, heftig unter Druck

00:45:20.440 –> 00:45:29.600

gekommen ist. Ich gehe mal davon aus, dass es diese Sendung war, die mit Robin Alexander und

00:45:29.600 –> 00:45:38.040

der Frau Amann von Spiegel gelaufen ist. Und du, lieber Marc, sprachst immer oder das wesentliche

00:45:38.040 –> 00:45:47.040

Thema von Fakten. Erstmal auszugehen von Fakten. Und ich fand den st├Ąrksten Mann in dieser Runde,

00:45:47.040 –> 00:45:54.840

der sich dieses Video angesehen hat oder noch ansehen m├Âchte, und ich bin einer, der ganz

00:45:54.840 –> 00:46:00.600

bewusst, das habt ihr vielleicht schon gemerkt, immer sage, wenn es um meine pers├Ânliche Meinung,

00:46:00.600 –> 00:46:05.680

genau aus dem Grund, lieber Marc, um zu trennen Faktenlage von der

00:46:05.680 –> 00:46:08.640

Interpretation von J├╝rgen Kert.

00:46:08.640 –> 00:46:10.640

Ich sage das immer ganz deutlich.

00:46:10.640 –> 00:46:12.640

Das ist jetzt meine Meinung.

00:46:12.640 –> 00:46:16.520

Der st├Ąrkste Mann in dieser Runde bei diesem Video war f├╝r mich der

00:46:16.520 –> 00:46:19.240

Robin Alexander, weil er war der Stadthalter.

00:46:19.240 –> 00:46:23.360

Er hat es immer wieder versucht zu sagen, lasst uns doch mal ├╝ber

00:46:23.360 –> 00:46:28.080

Fakten reden, weil aus meiner Sicht ist dieses Gespr├Ąch auch zum Teil

00:46:28.080 –> 00:46:35.440

Teil verbal entglitten deswegen, weil es nicht mehr um Fakten ging und nicht mehr um das Thema

00:46:35.440 –> 00:46:46.440

der medialen Misssteuerung oder Versteuerung oder wie man es nennen m├Âchte, sondern es ging um eigene

00:46:46.440 –> 00:46:54.480

Empfindlichkeiten, Befindlichkeiten und schlankweg auch um Identit├Ąten, die da angegriffen wurden.

00:46:54.480 –> 00:47:00.960

Die Identit├Ąt von einem Philosophen und einem Sozialpsychologen auf der einen Seite

00:47:00.960 –> 00:47:07.240

und auf der anderen und der Gegenseite von zwei Journalisten.

00:47:07.240 –> 00:47:09.960

Fakten. Genau das ist Fakten.

00:47:09.960 –> 00:47:16.200

Und ich, um auch das als ein Modell mal aus meiner Sicht

00:47:16.200 –> 00:47:19.960

zu positionieren, wenn man sich der M├╝he

00:47:20.160 –> 00:47:25.920

mittlerweile hingeht, an allen m├Âglichen Endungen ein Sternchen

00:47:25.920 –> 00:47:31.120

oder ein Schr├Ągstrich hinzuh├Ąngen, dann w├╝rde ich mir w├╝nschen,

00:47:31.120 –> 00:47:36.560

dass bei Beitr├Ągen in den Medien der Beginn der Kommentierung mit

00:47:36.560 –> 00:47:42.440

einer Klammer und einem kleinen oder gro├čen K gesetzt werden w├╝rde.

00:47:42.440 –> 00:47:47.600

Und bei den anderen Passagen eine Klammer und ein gro├čes F f├╝r die

00:47:47.600 –> 00:47:53.920

Identifikation, das sind Faktenlagen, die ich nachvollziehen kann.

00:47:53.920 –> 00:47:58.720

Das zur Beantwortung der ersten Frage, liebe Yasemin.

00:47:58.720 –> 00:48:04.640

Die zweite Frage, die Finanzierung von Steuern, halte ich

00:48:04.640 –> 00:48:10.320

grunds├Ątzlich als eine ├╝berlegenswerte Form der

00:48:10.320 –> 00:48:18.920

der umfassenden und auch f├╝r jeden zug├Ąnglichen

00:48:18.920 –> 00:48:24.320

Information ├╝ber das, was f├╝r uns alle als B├╝rger wesentlich ist.

00:48:24.320 –> 00:48:31.920

Die zweite Ebene verkompliziert dann allerdings schon das Wie,

00:48:31.920 –> 00:48:36.520

das Entscheidende, wie mache ich denn das, weil Steuern kann man erheben,

00:48:36.520 –> 00:48:41.000

entweder in direkter Form oder in indirekter Form.

00:48:41.000 –> 00:48:51.480

Sprich als bestehendes, praktisch unausweichliches Faktum

00:48:51.480 –> 00:48:57.320

oder als indirekte Steuern nur dann, wenn ich sie gebrauche,

00:48:57.320 –> 00:49:02.760

wenn ich das damit verbundene Produkt, zum Beispiel die Sektsteuer, damit verbrauche.

00:49:02.760 –> 00:49:09.000

Aber ohne jetzt in die Details zu gehen, finde ich einen sehr ├╝berlebenswerter

00:49:09.000 –> 00:49:17.720

Ansatz ├╝ber das Wie und die Art der Ausformung dessen.

00:49:17.720 –> 00:49:22.120

Da st├Â├čt man vielleicht noch auf das ein oder andere, was das Ganze dann zum

00:49:22.120 –> 00:49:26.720

Einsturz bringt. Aber ich denke, ja, man sollte das mal verfolgen.

00:49:26.720 –> 00:49:29.720

Ich w├Ąre dabei. Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:49:29.720 –> 00:49:36.040

Vielen, vielen lieben Dank. Ich m├Âchte gerne noch das eine oder andere aus dem Chat aufgreifen

00:49:36.040 –> 00:49:40.080

und dann k├Ânnen wir gleich nochmal gucken, dass wir anschlie├čen, auch dass Marc nochmal

00:49:40.080 –> 00:49:46.080

die Gelegenheit bekommt. Matthias schreibt, ich h├Âre fast ausschlie├člich ├Âffentlich-rechtliche,

00:49:46.080 –> 00:49:50.600

meistens Deutschlandfunk. Private kann ich schwer ertragen. F├╝r mich soll m├Âglichst gut Radio,

00:49:50.600 –> 00:49:55.920

Fernsehen informieren und ich darf mir dann eine Meinung bilden, gilt dieser Grundsatz noch.

00:49:55.920 –> 00:50:02.040

zunehmend nehme ich wahr, dass mir gesagt

00:50:02.040 –> 00:50:02.040

wird, wie was ich zu denken habe.

00:50:02.040 –> 00:50:09.280

Dann hatte Kronos noch Bezug genommen

00:50:09.280 –> 00:50:11.000

auf Matthias oder sprechen wir von

00:50:11.000 –> 00:50:16.200

eventuell zu einseitiger Berichterstattung.

00:50:16.200 –> 00:50:18.040

Und hier stellt sich

00:50:18.040 –> 00:50:19.680

jetzt noch mal die Frage, auch nicht nur

00:50:19.680 –> 00:50:22.000

bei den Privaten, sondern auch bei den

00:50:22.000 –> 00:50:23.880

├ľffentlichen, wenn wir das mal, also

00:50:23.880 –> 00:50:25.840

das kann man ja jetzt auch noch mal so

00:50:23.880 –> 00:50:27.160

als Auftrag f├╝r uns sozusagen auch noch

00:50:27.160 –> 00:50:28.400

mal mitnehmen, um das vielleicht ganz

00:50:28.400 –> 00:50:32.960

gezielt auch mal ein bisschen zu

00:50:32.960 –> 00:50:35.000

beobachten. Also wie neutral sind denn

00:50:35.000 –> 00:50:36.560

die ├ľffentlich-Rechtlichen? Also das, was

00:50:36.560 –> 00:50:38.200

sie als Auftrag haben, ist ja noch mal

00:50:38.200 –> 00:50:40.320

was anderes als das vielleicht, was auch

00:50:40.320 –> 00:50:42.760

umgesetzt wird. Das hei├čt, wenn wir hier

00:50:42.760 –> 00:50:45.640

zum Beispiel mal gucken, auch wenn ├╝ber

00:50:45.640 –> 00:50:48.680

politische Themen, gesellschaftliche

00:50:48.680 –> 00:50:50.680

Themen, Klimathemen und so weiter

00:50:50.680 –> 00:50:52.200

Berichterstattungen erfolgen, in welcher

00:50:52.200 –> 00:50:53.800

Form, also hier auch mal wirklich genau

00:50:52.200 –> 00:50:55.260

auf die Sprache zu gucken, in welcher

00:50:55.260 –> 00:50:57.480

Form wird es denn dargestellt. Also nicht

00:50:57.480 –> 00:50:59.160

um das inhaltlich zu konsumieren,

00:50:59.160 –> 00:51:00.480

sondern einfach vielleicht auch mal auf

00:51:00.480 –> 00:51:01.920

der Meta-Ebene nochmal f├╝r sich

00:51:01.920 –> 00:51:03.960

mitzunehmen, in den n├Ąchsten Tagen mal

00:51:03.960 –> 00:51:05.280

so ein bisschen darauf zu achten und mal so

00:51:05.280 –> 00:51:06.720

ein St├╝ck weit sozusagen zu

00:51:06.720 –> 00:51:09.480

beobachten, was da eigentlich genau

00:51:09.480 –> 00:51:12.240

passiert. Ich kann mich zum Beispiel

00:51:12.240 –> 00:51:15.120

erinnern, dass bei der, das ist zwar wieder

00:51:15.120 –> 00:51:18.520

im privaten Bereich, aber dennoch, bei der

00:51:18.520 –> 00:51:21.360

Landsendung, als Precht eben mit

00:51:18.520 –> 00:51:25.560

Buch zu Gast war, wo er dann auch ganz sch├Ân was aushalten durfte. Es waren wirklich rege Diskussionen,

00:51:25.560 –> 00:51:33.440

weil sich eben auch die Journalisten da ein St├╝ck weit angegriffen gef├╝hlt haben, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:51:33.440 –> 00:51:43.040

So habe ich das mal interpretiert. Dass eben dieser Aspekt, ja, also auch dieses Einseitige

00:51:43.040 –> 00:51:48.280

beispielsweise, also nur mal als Beispiel, wenn wir jetzt gerade die letzten drei Jahre nehmen,

00:51:48.280 –> 00:51:53.760

gibt es vielleicht Menschen, die sagen, naja, wir haben doch durchaus schon auch

00:51:53.760 –> 00:51:59.320

unterschiedliche Meinungen geh├Ârt. Aber wenn man zum Beispiel bei Wahlsachen, da wird ja darauf

00:51:59.320 –> 00:52:07.280

geachtet beispielsweise, wie viel Zeit jede Seite bekommt. Und jetzt ist es aber gerade bei

00:52:07.280 –> 00:52:12.280

allt├Ąglichen Themen nicht unbedingt der Fall. Das ist zumindest meine Wahrnehmung. Und zwar

00:52:12.280 –> 00:52:19.240

unabh├Ąngig davon, ob das jetzt private oder ├Âffentlich-rechtliche sind. Das hei├čt, nur mal

00:52:19.240 –> 00:52:23.720

als Beispiel, also ich will es gar nicht bewerten, aber wenn es jetzt zum Beispiel um eine Klimathematik

00:52:23.720 –> 00:52:29.760

geht, die Art und Weise, wie das pr├Ąsentiert wird, ist immer relativ dramatisch. Ich frage mich,

00:52:29.760 –> 00:52:34.120

wo sind die Experten, die das nicht so dramatisch sehen? Und die gibt es, aber die werden

00:52:34.120 –> 00:52:41.440

verh├Ąltnism├Ą├čig nicht gar nicht zu Wort gelassen, aber deutlich geringer, in einem geringeren Umfang.

00:52:41.440 –> 00:52:44.360

Und dadurch kommt ja ein Missverh├Ąltnis zustande,

00:52:44.360 –> 00:52:50.120

weil ja damit auch wieder etwas beim Zuschauer oder Zuh├Ârer

00:52:50.120 –> 00:52:52.240

auch wieder bewirkt wird an der Stelle.

00:52:52.240 –> 00:52:54.600

Und das ist auch noch mal so ein Punkt,

00:52:54.600 –> 00:52:56.200

den ich mit reingeben m├Âchte.

00:52:56.200 –> 00:52:58.760

Und insofern vielleicht auch noch mal so ein bisschen

00:52:58.760 –> 00:53:00.600

reflektierend mal drauf zu schauen,

00:53:00.600 –> 00:53:02.920

nicht nur die Inhalte zu konsumieren,

00:53:02.920 –> 00:53:06.640

wenn man eh schon die Nachrichten einschaltet oder Ähnliches,

00:53:06.640 –> 00:53:09.080

sondern auf dieser Metaebene mal draufzugucken,

00:53:09.160 –> 00:53:13.480

dieser ├╝bergeordneten Ebene und das mal zu beobachten, was euch dabei irgendwie ein St├╝ck

00:53:13.480 –> 00:53:16.400

weit vielleicht auch auff├Ąllt, wenn ihr da genauer drauf schaut. J├╝rgen, gerne.

00:53:16.400 –> 00:53:27.800

Das nehme ich ganz gerne auf und ich hoffe richtig und in der K├╝rze auch so umfassend

00:53:27.800 –> 00:53:35.560

teile noch mal aus diesem Buch „Die vierte Gewalt“ von Brecht wieder. Nur zur Klarstellung,

00:53:35.560 –> 00:53:41.680

Ich erachte das jetzt nicht als die Bibel des deutschen Journalismus,

00:53:41.680 –> 00:53:46.240

aber es ist in der Tat, Achtung, wieder meine Meinung,

00:53:46.240 –> 00:53:54.040

f├╝r mich ein ganz fantastischer Ansatz und eine Motivation gewesen,

00:53:54.040 –> 00:53:59.960

sich mit auch angrenzenden Thematiken der Meinungssteuerung,

00:53:59.960 –> 00:54:03.120

der Prokopaganda und dergleichen zu besch├Ąftigen.

00:54:03.120 –> 00:54:10.120

Aber um auf das Thema nochmal zur├╝ckzukommen, in Verbindung zu einseitig,

00:54:10.120 –> 00:54:16.400

und da gebe ich dir unumwunden recht, liebe Yasemin, das findet statt und das

00:54:16.400 –> 00:54:22.640

findet meines Erachtens d├╝mmlicherweise statt, gerade was im politischen Spektrum

00:54:22.640 –> 00:54:29.600

sich im Moment entwickelt, dass man in der Vergangenheit eher darauf aus war,

00:54:29.600 –> 00:54:37.700

ganz bestimmte Kreise von Diskussionen und der M├Âglichkeit zu positionieren und vielleicht auch

00:54:37.700 –> 00:54:45.940

zu demaskieren von vorne ausgeschlossen hat. Das war aus meiner Sicht ein Riesenfehler.

00:54:45.940 –> 00:54:53.020

Aber was definitiv, und jetzt bin ich wieder bei dieser Dokumentation von Brecht und Welser,

00:54:53.020 –> 00:54:56.020

die das aufgearbeitet haben.

00:54:56.020 –> 00:55:02.020

Das sind zwei wesentliche Positionen, die ihr euch mal vor Augen f├╝hren solltet.

00:55:02.020 –> 00:55:06.020

Und zwar ist es die eine Begrifflichkeit, die er nutzt dazu,

00:55:06.020 –> 00:55:11.020

ist nicht die Indexierung, sondern das Indicizing.

00:55:11.020 –> 00:55:17.020

Und das ist, und schreibt die zunehmende Vorgehensweise,

00:55:17.020 –> 00:55:25.820

dass die Politik, und das kann man sehr gut fast tagt├Ąglich nachvollziehen, dass die Politik ihre

00:55:25.820 –> 00:55:31.980

kritischen Themen, bei denen sie parteilich gesehen noch nicht im Klaren sind, wie sie

00:55:31.980 –> 00:55:39.980

sich positionieren sollen, im Hinblick auf m├Âglichst hohe W├Ąhlergunst ├╝ber die Medien

00:55:39.980 –> 00:55:46.540

transportieren. Vorweg mal, ihr werdet sehr oft merken, dass, ich sage es jetzt mal etwas

00:55:46.540 –> 00:55:54.820

flapsig, dass da einer vor die Kamera tritt und irgendeinen raushaut. Meistens ganz offensichtlich

00:55:54.820 –> 00:56:04.380

in den Konjunktiv verpackt. Man sollte mal ├╝berlegen, dass oder man k├Ânnte ja mal versuchen,

00:56:04.380 –> 00:56:10.420

in diese Richtung zu denken. Das sind so Schl├╝sselaussagen von Politiker, die f├╝r mich

00:56:10.420 –> 00:56:16.900

mittlerweile, das habe ich aus dem Buch gelernt, darauf hinweisen, dass da die

00:56:16.900 –> 00:56:25.260

Medienkan├Ąle dazu benutzt werden, um aus den Klicks beziehungsweise den

00:56:25.260 –> 00:56:30.300

Kommentaren, die wir alle abgeben k├Ânnen, die Stimmung abzugreifen.

00:56:30.300 –> 00:56:35.260

Ja, soll ich jetzt in der Hinsicht politisch weiter machen oder soll ich es

00:56:35.260 –> 00:56:42.980

sein lassen. Das ist der erste Punkt. Und der zweite ganz wesentliche Punkt, auch daf├╝r gibt

00:56:42.980 –> 00:56:48.140

es ein treffliches Beispiel in der Vergangenheit, das ist, wenn die Entscheidung gefallen ist,

00:56:48.140 –> 00:56:54.500

wie man diesen Weg dann geht, das ist diese sogenannte Dekontextualisierung, nennen die

00:56:54.500 –> 00:57:00.460

beiden das. Und ich mache das an dem Beispiel von der, die machen das auch an der Beispiel von der

00:57:00.460 –> 00:57:06.060

Frau Lambrecht, ihr erinnert euch an unsere Ex-Verteidigungsministerin fest.

00:57:06.060 –> 00:57:12.300

Der Schiedssturm, der hereinbrach, der mediale Schiedssturm, nachdem die

00:57:12.300 –> 00:57:17.060

politische Entscheidung sich abzeichnete, dass diese Frau dem Fallbeil zum Opfer

00:57:17.060 –> 00:57:24.580

f├Ąllt, der bezog sich ausschlie├člich, fast nahezu ausschlie├člich auf die

00:57:24.580 –> 00:57:29.300

Person, aber nicht auf das zugrunde liegende Problem, n├Ąmlich das

00:57:29.300 –> 00:57:34.220

Das zugrunde liegende Problem war die Tatsache, dass diese Frau in diese

00:57:34.220 –> 00:57:39.780

Position nur deswegen kam, weil sie eine Frau war, insofern die

00:57:39.780 –> 00:57:43.300

Quotenaufstellung der Regierungsmannschaft

00:57:43.300 –> 00:57:51.500

komplettiert hat und dar├╝ber hinaus noch aus dem richtigen oder noch zu

00:57:51.500 –> 00:57:56.300

bedienenden Landesverband der SPD zugeh├Ârte.

00:57:56.820 –> 00:57:59.380

Das ist das ureigentliche Problem.

00:57:59.380 –> 00:58:03.980

Aber das ist nirgendwo, mir jedenfalls nicht bekannt,

00:58:03.980 –> 00:58:09.060

nirgendwo in einem Medium so transparent gemacht worden.

00:58:09.060 –> 00:58:13.060

Mit ganz wenigen Ausnahmen, muss ich sagen.

00:58:13.060 –> 00:58:18.300

Das sind aber absolute politische Spezialmedien gewesen.

00:58:18.300 –> 00:58:21.860

Und diese Vorgehensweise,

00:58:22.060 –> 00:58:28.780

Die f├╝hrt in zunehmendem Ma├če, wenn der Erkenntnisstand der Leserschaft steigt,

00:58:28.780 –> 00:58:36.060

nat├╝rlich zu einem Aha-Erlebnis und zu einem Bashing in die Richtung,

00:58:36.060 –> 00:58:38.060

den kannst nicht mehr glauben.

00:58:38.060 –> 00:58:44.860

Die ├ľffentlich-Rechtlichen sagen sowieso nur das, was die Regierung vorher durch sie getestet hat

00:58:44.860 –> 00:58:48.860

und jetzt einfach macht. Egal wie.

00:58:48.860 –> 00:58:50.860

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren.

00:58:50.860 –> 00:58:55.940

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und mit Blick auf die Zeit m├Âchte ich gerne noch

00:58:55.940 –> 00:59:02.660

einen Impuls mit rein geben, auch als Fragestellung formuliert und dann Marc die Gelegenheit geben,

00:59:02.660 –> 00:59:07.540

anzudocken nochmal, auch die Gelegenheit zu nutzen, das eine oder andere nochmal mit rein

00:59:07.540 –> 00:59:13.380

zu bringen, wenn du m├Âchtest, um dann die Abschlussrunde einzuleuten, gerne auch mit

00:59:13.380 –> 00:59:20.460

Marc startend dann. Und zwar in Bezug auf Regulierung ist auch mal ein Gedanke. In

00:59:20.460 –> 00:59:25.620

In vielen Zusammenh├Ąngen ist es ja so, dass es relativ, also heute ist ja die Aussage

00:59:25.620 –> 00:59:32.820

gefallen, gerade bei privaten Medien, da kann man, das ist in deren Verantwortung, da kann

00:59:32.820 –> 00:59:37.740

man im Grunde genommen in Anf├╝hrungsstrichen nicht eingreifen oder ├Ąhnliches und so weiter,

00:59:37.740 –> 00:59:39.140

die gestalten das, wie sie wollen.

00:59:39.140 –> 00:59:46.900

Und ich finde, w├Ąhrend wir in anderen Zusammenh├Ąngen ja ganz oft Diskussionen um Regulierung h├Âren,

00:59:46.900 –> 00:59:48.980

h├Âren wir sich hier jetzt an der Stelle nicht.

00:59:48.980 –> 00:59:53.860

Und ich finde, auch hier ist es m├Âglicherweise berechtigt, mal dar├╝ber nachzudenken, zumindest

00:59:53.860 –> 01:00:00.620

mal dar├╝ber nachzudenken, ob das nicht eine Mindestregulierung in irgendeiner Form vielleicht

01:00:00.620 –> 01:00:06.180

doch braucht, um, also gegebenenfalls unter dem Gesichtspunkt der Meinungsfreiheit, um

01:00:06.180 –> 01:00:11.740

die sicherzustellen, also im Sinne von eines Gleichgewichts herzustellen und die Vermeidung

01:00:11.740 –> 01:00:15.420

des Ungleichgewichts vor allen Dingen an der Stelle.

01:00:15.420 –> 01:00:21.420

Gerade zum Beispiel bei so was wie k├╝nstlicher Intelligenz scheint es ja nicht fernzuliegen,

01:00:21.420 –> 01:00:23.620

auch ├╝ber Regulierungen nachzudenken.

01:00:23.620 –> 01:00:28.340

Und das wird begr├╝ndet mit ethischen Aspekten, was ja durchaus sinnvoll sein kann.

01:00:28.340 –> 01:00:34.140

Und hier eben auch noch mal zu pr├╝fen, ob statt zu sagen, naja, diese Privaten k├Ânnen

01:00:34.140 –> 01:00:40.060

machen, was sie wollen, auch hier mal zu schauen oder zu ├╝berlegen, ob die eine oder andere

01:00:40.060 –> 01:00:44.900

Regulierung ohne in die ├ťberregulierung reinzugehen, das ist wirklich auch wichtig in dem Zusammenhang,

01:00:44.900 –> 01:00:49.900

aber ob es nicht auch sinnvoll w├Ąre, diese Diskussion auch mal vor diesem Hintergrund zu f├╝hren.

01:00:49.900 –> 01:00:56.900

Bin ich einfach mal gespannt, was eure Impulse dazu sind und m├Âchte gerne Marc als erstes die Gelegenheit geben

01:00:56.900 –> 01:01:01.900

und dann auch gleich das Abschlusswort, lieber Marc, und dann kann J├╝rgen auch noch mal gerne ankn├╝pfen

01:01:01.900 –> 01:01:09.900

und das Abschlusswort machen f├╝r heute, f├╝r den Raum, und dann w├╝rde ich auch noch mal den Raum f├╝r morgen ank├╝ndigen. Marc.

01:01:09.900 –> 01:01:13.820

Aufgrund der Zeit m├Âchte ich noch einen Punkt mit einbringen, liebe Yasemin,

01:01:13.820 –> 01:01:16.500

verzeih mir, dass das in eine andere Richtung geht und zwar was mir ganz ganz

01:01:16.500 –> 01:01:19.700

wichtig ist, wor├╝ber wir noch nicht gesprochen haben, der Raumtitel hei├čt

01:01:19.700 –> 01:01:24.220

Medienzensur und auch bei Lanz am 28. habe ich einen total interessanten Beitrag

01:01:24.220 –> 01:01:27.740

geh├Ârt und zwar geht es ja um Clans, Clans und Ausl├Ąnder, auch ein Tabuthema,

01:01:27.740 –> 01:01:31.920

├╝ber das man nicht sprechen kann und da wurde gesagt, dass 2010 von der

01:01:31.920 –> 01:01:36.060

Bundesregierung ganz klar eine Zensur stattgefunden hat, eine Zensur dahingehend,

01:01:36.060 –> 01:01:40.140

das ist ja auch gut, dass der Begriff Multikulti eingef├╝hrt worden ist und der

01:01:40.140 –> 01:01:44.660

Kommissar, der jetzt in der Politik ist, hat gesagt, das hat der Polizei erschwert,

01:01:44.660 –> 01:01:49.020

kriminalstrategische Schwerpunkte zu setzen. Bei Multikulti, der Polizei, die

01:01:49.020 –> 01:01:52.660

Polizei behindert hat, also strategisch gegen bestimmte Clans vorzugehen,

01:01:52.660 –> 01:01:56.700

das ist ein Grund daf├╝r, dass wir heute die Clandiskussion haben und das war

01:01:56.700 –> 01:02:00.580

politisch vorgegeben, man durfte also nicht den T├Ąter benennen, wo er

01:02:00.580 –> 01:02:04.140

herkommt, sondern man sprach von Personen mit arabischem Hintergrund.

01:02:04.140 –> 01:02:07.420

Das ist Multikulti und Personen mit arabischem Hintergrund.

01:02:07.420 –> 01:02:08.900

Es gibt 20 arabische L├Ąnder.

01:02:08.900 –> 01:02:10.380

Das erschwert uns die Ermittlungen sehr.

01:02:10.380 –> 01:02:11.860

Das war einfach nur ein Beispiel.

01:02:11.860 –> 01:02:13.580

Das deckt sich nicht mit meiner Meinung.

01:02:13.580 –> 01:02:18.100

Das zeigt einfach nur mal, dass es sehr wohl auch vom Staat Eingriffe gibt und eine Medienzensur

01:02:18.100 –> 01:02:23.500

stattfindet, sowohl f├╝r die Medien als auch f├╝r die Arbeit der Polizei.

01:02:23.500 –> 01:02:31.540

War das gleichzeitig auch dein Abschlusswort f├╝r heute, lieber Marc?

01:02:31.540 –> 01:02:35.060

Ja, aufgrund der Zeit. Wir k├Ânnten in Raum nur eine Stunde machen.

01:02:35.060 –> 01:02:36.060

Es war total interessant.

01:02:36.060 –> 01:02:38.940

Mein Abschlusswort ist, das war nicht meine Meinung.

01:02:38.940 –> 01:02:41.540

Ich finde es nur mal wichtig, das Wichtigste, was ich heute wieder mitnehme,

01:02:41.540 –> 01:02:44.540

dass du gesagt hast, ja, es wird manchmal einseitig dargestellt.

01:02:44.540 –> 01:02:47.940

Und diese zwei Meinungen, es gibt nicht schwarz und wei├č, es gibt grau.

01:02:47.940 –> 01:02:49.620

Und dieses Fragen und Hinterfragen.

01:02:49.620 –> 01:02:53.660

Und dass man das m├Âglichst einmal um das Auto herum geht, von allen Seiten beleuchtet.

01:02:53.660 –> 01:02:55.420

Dazu reicht oft eine Stunde lang nicht.

01:02:55.420 –> 01:02:58.820

Ich bin total motiviert, inspiriert und mit guter Laune in den Tag.

01:02:58.820 –> 01:03:00.220

Danke, dass du nachgefragt hast.

01:03:00.220 –> 01:03:03.660

(Rednerwechsel) Wunderbar, vielen, vielen Dank. J├╝rgen.

01:03:03.660 –> 01:03:07.660

(Rednerwechsel) Ich antworte und mache mein Schlusswort fest an

01:03:07.660 –> 01:03:10.660

deiner Frage hinsichtlich der Regulierung.

01:03:10.660 –> 01:03:14.460

Ich verweise auch bei diesem Begriff, genauso wie bei Steuern und

01:03:14.460 –> 01:03:18.020

genauso wie in der Vergangenheit, ich es immer gemacht habe,

01:03:18.020 –> 01:03:22.980

in Bezug auf Macht, auf nicht vorauseilende negative

01:03:22.980 –> 01:03:26.020

Konnotationen bitte bei diesem Begriff.

01:03:26.020 –> 01:03:39.020

Ja, Regulierung, wenn sie in einem vertretbaren Verh├Ąltnis zum generierten Nutzen steht.

01:03:39.020 –> 01:03:45.020

Das war jetzt vielleicht zu sehr der Ekonom, der zum Ausdruck kommt.

01:03:45.020 –> 01:03:54.020

Aber was ich sagen will, jede Idee, einen Mangel, einen offensichtlich faktisch nachvollziehbaren

01:03:54.020 –> 01:04:04.100

zu heilen, rechtfertigt jeden Gedankenansatz bis zu dem Punkt, an dem man feststellt, ist nicht der

01:04:04.100 –> 01:04:11.940

richtige Weg, weil, bitte Begr├╝ndung, oder wir sind auf dem richtigen Weg und wir machen in

01:04:11.940 –> 01:04:18.340

dieser Richtung weiter. Ich w├Ąre auch in der Hinsicht, genauso wie bei dem Thema Besteuerung,

01:04:18.340 –> 01:04:23.800

im Hinblick auf Regulierung mit an deiner Seite, liebe Yasemin. Herzlichen Dank f├╝r

01:04:23.800 –> 01:04:29.500

diesen Raum. Wie Marc schon sagte, wir k├Ânnten stundenlang jetzt noch weiter reden, aber es war

01:04:29.500 –> 01:04:36.580

ein tolles Initial f├╝r den heutigen Tag. Euch allen einen sch├Ânen Tag und bis morgen.

01:04:36.580 –> 01:04:41.700

Ja, gro├čartig. Vielen, vielen lieben Dank. Ich fand es auch total inspirierend,

01:04:41.700 –> 01:04:47.500

in die verschiedenen Richtungen zu denken. Und es soll ja eben Initiale bilden und so,

01:04:47.500 –> 01:04:50.780

sodass wir ins Nachdenken kommen an der

01:04:50.780 –> 01:04:52.580

einen oder anderen Stelle, vielleicht auch

01:04:52.580 –> 01:04:55.020

f├╝r uns noch mal in die Recherche

01:04:55.020 –> 01:04:58.020

einsteigen, unsere Beobachtung sch├Ąrfen

01:04:58.020 –> 01:04:59.620

im Alltag und so weiter. Und daf├╝r, denke ich,

01:04:59.620 –> 01:05:03.300

ist das Initial auf jeden Fall heute

01:05:03.300 –> 01:05:05.020

gesetzt. Und bei dem Aspekt der

01:05:05.020 –> 01:05:07.900

Regulierung m├Âchte ich noch mal einen

01:05:07.900 –> 01:05:09.260

einen Punkt mit aufgreifen, den wir in

01:05:09.260 –> 01:05:12.780

einem der R├Ąume auch schon mal

01:05:12.780 –> 01:05:16.220

angesprochen hatten. Wenn wir ├╝ber

01:05:12.780 –> 01:05:18.240

Regulierungen sprechen, sofern sie in einem vertretbaren Verh├Ąltnis zum

01:05:18.240 –> 01:05:22.560

generierten Nutzen stehen, lieber J├╝rgen, ich greife das gerne auf, finde ich super,

01:05:22.560 –> 01:05:28.080

dann sollten wir auch bei diesen Regulierungen mit ber├╝cksichtigen,

01:05:28.080 –> 01:05:33.800

ob wir national ├╝ber Regulierungen sprechen, ob wir EU-weit ├╝ber

01:05:33.800 –> 01:05:38.880

Regulierungen sprechen oder sogar weltweit. Denn wir hatten ja festgestellt,

01:05:38.880 –> 01:05:43.480

je nachdem, um welches Thema es geht, k├Ânnen dann solche Regulierungen

01:05:43.480 –> 01:05:47.680

ansonsten, und das ist ja auch eine der gr├Â├čten Gefahren in diesem Zusammenhang

01:05:47.680 –> 01:05:54.000

mitunter, dass es sein kann, dass wir unsere Unternehmen an der

01:05:54.000 –> 01:05:59.240

Stelle wettbewerbsbenachteiligen, sozusagen. Und das darf nat├╝rlich auch

01:05:59.240 –> 01:06:03.000

nicht passieren. Also das muss auch mit ber├╝cksichtigt werden. Und insofern

01:06:03.000 –> 01:06:06.560

stellt sich nat├╝rlich immer die Frage, auf welcher Ebene muss dann so eine

01:06:06.560 –> 01:06:11.320

Regulierung auch stattfinden. Und so schlie├čt sich jetzt auch wieder der Kreis dahingehend,

01:06:11.320 –> 01:06:15.760

dass wir wieder bei diesem Aspekt der Globalisierung und Zentralisierung wieder

01:06:15.760 –> 01:06:20.560

ankommen. Das hei├čt also im Grunde genommen, wir merken, dass es hier so ein Spannungsfeld gibt,

01:06:20.560 –> 01:06:26.840

in dem auf der einen Seite sozusagen gewisse Dinge, ob wir jetzt von Regulierung oder anderen

01:06:26.840 –> 01:06:33.800

Aspekten sprechen, wo eine Art Gleichklang auch irgendwie wichtig ist, damit man eben auch nicht

01:06:33.800 –> 01:06:38.180

in einen Wettbewerbsnachteile und sowas reinkommt auf der einen Seite, dass man

01:06:38.180 –> 01:06:42.380

vielleicht auch gemeinsam gewisse Dinge erzielen kann. Das hei├čt, es scheint schon

01:06:42.380 –> 01:06:46.700

Sinn zu machen, auch hier ├╝bergeordnete Institutionen oder ├Ąhnliches zu haben,

01:06:46.700 –> 01:06:50.820

die vielleicht auch gewisse Rahmenbedingungen setzen, Leitplanken

01:06:50.820 –> 01:06:57.260

geben etc. Und gleichwohl kommen dadurch aber eben auch Gefahren auf. Wir hatten

01:06:57.260 –> 01:07:02.100

das gerade zum Beispiel im Kontext mit der WHO diskutiert und das hei├čt, wir

01:07:02.100 –> 01:07:06.460

haben immer diese zwei Seiten und da befinden wir uns in einem Spannungsfeld.

01:07:06.460 –> 01:07:11.220

Also das auch noch mal deutlich zu machen. Insofern passt es aber dann auch,

01:07:11.220 –> 01:07:17.740

denke ich, morgen mit dem Thema fortzusetzen „Macht und Machtmissbrauch.

01:07:17.740 –> 01:07:22.060

Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus regionalen und globalen

01:07:22.060 –> 01:07:26.940

Machtverh├Ąltnissen?“ Insofern glaube ich, k├Ânnen wir hier dann auch

01:07:26.940 –> 01:07:32.700

wieder wunderbar andocken, wieder aus dem jetzt etwas enger zusammengef├╝hrten und

01:07:32.700 –> 01:07:39.820

auf die medienfokussierten Thematik wieder etwas offener auf das Thema mit dem Raumtitel

01:07:39.820 –> 01:07:43.700

Macht und Machtmissbrauch drauf zu schauen. Da freue ich mich total drauf und ihr seid

01:07:43.700 –> 01:07:48.500

in diesem Sinne ganz ganz herzlich eingeladen, morgen fr├╝h einfach wieder mit dabei zu sein

01:07:48.500 –> 01:07:53.940

und gemeinsam zu entdecken, in welche Richtung sich der Raum entwickelt. In diesem Sinne,

01:07:53.940 –> 01:07:56.140

ich w├╝nsche euch was. Bis morgen. Ciao.

3 Mythen entlarvt - Wenn die Wissenschaft Wissen schafft! | Dr. Yasemin Yazan

Wenn Wissenschaft Wissen schafft!

Leider gibt es auf dem Markt sehr viel Halbwissen. Sei es, weil z. B. Forschungsergebnisse falsch interpretiert oder falsche Kausalit├Ąten hergestellt werden oder ├ťbertragungen in andere Kontexte stattfinden, die gar nicht Untersuchungsgegenstand waren.

Wir greifen 3 Mythen auf und zeigen, was die Wissenschaft schon l├Ąngst wei├č:

- Warum die Bed├╝rfnispyramide von Maslow keine zuverl├Ąssige Grundlage f├╝r Motivation ist

- Warum Pers├Ânlichkeitstests als Fundament f├╝r Personalentscheidungen fragw├╝rdig sind

- Warum es eine Quote als wirksames Mittel gegen Unconscious Bias braucht

Datenschutz

Einverst├Ąndniserkl├Ąrung

Herzlichen Gl├╝ckwunsch - Dein Download erwartet dich in deinem Mail-Postfach!