Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Wir haben ├╝ber mehrere Wochen Erkenntnis(-gewinn) aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und beleuchtet. Zeit f├╝r eine Reflexion & Zusammenf├╝hrung.ÔÇŽ H├Âre selbst, welche Aspekte aufgegriffen wurden und welche Res├╝mees wir gezogen haben…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #851 Reflexion & Zusammenf├╝hrung | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:03.160

Ich w├╝nsche euch einen wundersch├Ânen guten Morgen. Wir sprechen heute ├╝ber

00:00:03.160 –> 00:00:07.760

Reflexion und Zusammenf├╝hrung. Ich hatte es ja schon angek├╝ndigt, wir haben ├╝ber

00:00:07.760 –> 00:00:13.440

mehrere Wochen Erkenntnis und Erkenntnisgewinn als Dachthema aus

00:00:13.440 –> 00:00:18.720

verschiedenen Perspektiven betrachtet und beleuchtet und ja, nachdem wir in den

00:00:18.720 –> 00:00:23.360

n├Ąchsten Tagen so langsam Richtung neues Thema sozusagen, Dachthema ├╝bergehen,

00:00:23.360 –> 00:00:28.080

m├Âchte ich gerne das Ganze abrunden, indem wir heute gemeinsam mal drauf blicken

00:00:28.080 –> 00:00:33.200

uns schauen, was ist denn jetzt eigentlich h├Ąngen geblieben? Was ist denn das, was ich

00:00:33.200 –> 00:00:37.300

rausgezogen habe, was mir in Erinnerung geblieben ist? Lasst uns doch einfach nochmal gemeinsam

00:00:37.300 –> 00:00:44.080

reflektieren und eben auch entsprechend zusammenf├╝hren. Und passend zu dem Aspekt Erkenntnis und Erkenntnis

00:00:44.080 –> 00:00:51.280

gewinnen, habe ich mir heute auch noch was f├╝r euch mit einfallen lassen. Denn abgesehen

00:00:51.280 –> 00:00:55.940

davon, dass meine Mutter heute Geburtstag hat, nachdem gestern Muttertag war und heute

00:00:55.940 –> 00:01:01.540

auch noch National Chocolate Chip Day ist, also der Tag der Schokoladentropfen in den

00:01:01.540 –> 00:01:06.140

USA, habe ich gedacht, naja, da kann man doch auch ein bisschen den Tag vers├╝├čen.

00:01:06.140 –> 00:01:09.860

Deswegen habe ich euch einen Link mitgebracht und wer schon immer irgendwie dar├╝ber nachgedacht

00:01:09.860 –> 00:01:15.220

eben hat, einen Coaching bei mir zu machen oder Folgesitzungen braucht oder ├Ąhnliches,

00:01:15.220 –> 00:01:19.820

kann hier die Gelegenheit heute einfach mal nutzen, ein exklusives Business Coaching Bundle

00:01:19.820 –> 00:01:23.660

├╝ber zw├Âlf Stunden sich zu sichern und zwar zum halben Preis.

00:01:23.660 –> 00:01:30.100

Allerdings, kleine Einschr├Ąnkung, ist nur ausschlie├člich heute bis 23.59 Uhr g├╝ltig.

00:01:30.100 –> 00:01:34.940

Also von daher, wer tats├Ąchlich da mit dem Gedanken spielt, sollte diese Gelegenheit

00:01:34.940 –> 00:01:37.260

einfach f├╝r sich tats├Ąchlich nutzen.

00:01:37.260 –> 00:01:40.260

Ja, soweit erstmal dazu und dann bin ich mal sehr, sehr gespannt.

00:01:40.260 –> 00:01:43.060

Lasst uns doch einfach mal sammeln.

00:01:43.060 –> 00:01:47.180

Bei dem einen oder anderen wird wahrscheinlich das eine oder andere h├Ąngen geblieben sein,

00:01:47.180 –> 00:01:50.420

sodass wir vielleicht auch die M├Âglichkeit einfach gemeinsam nutzen k├Ânnen.

00:01:50.420 –> 00:01:54.380

Es geht gar nicht darum, jetzt vollumf├Ąnglich irgendwie eine Zusammenfassung oder eine Zusammenf├╝hrung

00:01:54.380 –> 00:01:58.780

hier mit reinzubringen, sondern wirklich mal zu gucken, was sind denn die Aspekte, die

00:01:58.780 –> 00:02:03.140

bei euch jetzt ja h├Ąngen geblieben sind, die ihr mitgenommen habt im Zusammenhang

00:02:03.140 –> 00:02:04.940

mit Erkenntnis und Erkenntnisgewinn.

00:02:04.940 –> 00:02:10.980

Und so k├Ânnen wir dann verschiedene Aspekte nochmal einsammeln und dadurch eben auch gemeinsam

00:02:10.980 –> 00:02:17.940

schauen, dass wir es zusammenf├╝hren und ja reflektiert auch zu einem, zu einer Abrundung

00:02:17.940 –> 00:02:19.180

├╝berleiten sozusagen.

00:02:19.180 –> 00:02:25.060

Ja, da bin ich mal gespannt, wer heute Morgen mit dazukommen mag und schalte mich dementsprechend

00:02:25.060 –> 00:02:28.140

kurz mal auf Stummen und schaue mal, wer dazukommt.

00:02:28.140 –> 00:02:56.860

So, ich bin ja beruhigt, dass Marc sich zumindest meldet.

00:02:56.860 –> 00:02:59.860

Ich habe schon gedacht, es ist bei euch allen nichts h├Ąngen geblieben.

00:02:59.860 –> 00:03:02.860

Marc, einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:03:02.860 –> 00:03:03.860

Was sagst du denn dazu?

00:03:03.860 –> 00:03:06.860

Ich habe auch wirklich lange ├╝berlegt, liebe Yasemin,

00:03:06.860 –> 00:03:09.860

weil das waren so viele R├Ąume und da ich keinen ├ťberblick habe

00:03:09.860 –> 00:03:11.860

und mir die einzelnen R├Ąume nicht aufschreibe

00:03:11.860 –> 00:03:13.860

und das einfach aus meinem Ged├Ąchtnis dann weg ist,

00:03:13.860 –> 00:03:15.860

also nicht die Inhalte, die sind nat├╝rlich bestimmte Sachen,

00:03:15.860 –> 00:03:16.860

die sind schon gespeichert,

00:03:16.860 –> 00:03:18.860

habe ich wirklich gedacht, mit der Zusammenfassung

00:03:18.860 –> 00:03:19.860

h├Ątte ich wirklich Schwierigkeiten.

00:03:19.860 –> 00:03:23.860

Ich kann aber da ankn├╝pfen, mit was wir aufgeh├Ârt haben,

00:03:23.860 –> 00:03:25.860

das ist immer das, was noch am pr├Ąsentesten ist

00:03:25.860 –> 00:03:30.060

ist, und zwar die Selbstwirksamkeit. Und da ist mir nochmal so durch den Kopf

00:03:30.060 –> 00:03:34.300

gegangen, Selbstwirksamkeit, da bin ich wiederum zu der Erkenntnis gekommen, die

00:03:34.300 –> 00:03:38.540

ich vorher auch schon hatte, Selbstwirksamkeit ist, wenn wir selbst wirksam werden, also

00:03:38.540 –> 00:03:42.700

wenn wir selbst ins Handeln kommen. Und ich habe im Zusammenhang da ├╝ber all deine

00:03:42.700 –> 00:03:46.740

R├Ąume nachgedacht und bin dann auch zu der Erkenntnis gekommen, dass uns das

00:03:46.740 –> 00:03:50.260

ganze Wissen, wie alle, die wir hier sind, haben ja das gleiche Wissen und haben

00:03:50.260 –> 00:03:53.660

Zugang zu dem gleichen Wissen. Das n├╝tzt mir ├╝berhaupt nicht, selbst wenn ich in

00:03:53.660 –> 00:03:56.860

in meinen R├Ąumen gewesen bin und dieses Wissen nicht anwende.

00:03:56.860 –> 00:03:59.020

Das hei├čt, wenn ich nicht Lust habe, was zu ver├Ąndern,

00:03:59.020 –> 00:04:01.020

also wenn ich im Ergebnis was ├Ąndern will,

00:04:01.020 –> 00:04:03.660

dann muss ich ab und zu aus meiner Komfortzone kommen.

00:04:03.660 –> 00:04:06.220

Ich muss neue Dinge ausprobieren und muss den Wunsch haben,

00:04:06.220 –> 00:04:09.300

selbst wirksam zu werden, also selbst was bewirken.

00:04:09.300 –> 00:04:13.420

Und das ist auch das, was mir im Abschluss an die letzten Wochen

00:04:13.420 –> 00:04:15.420

noch mal sich noch mehr verankert hat,

00:04:15.420 –> 00:04:18.700

und zwar, dass unsere Gef├╝hle unser Handeln beeinflussen.

00:04:18.700 –> 00:04:20.740

Und das Handeln beeinflusst unser Ergebnis.

00:04:20.740 –> 00:04:22.220

Das hatten wir auch schon mal in dem Raum.

00:04:22.380 –> 00:04:24.620

Und wenn ich dann wei├č, dass die zentrale Stelle,

00:04:24.620 –> 00:04:26.860

wenn ich wieder auf Anfang gehe, das Gehirn ist,

00:04:26.860 –> 00:04:29.540

also wir, dass wir selbst bewirken k├Ânnen,

00:04:29.540 –> 00:04:31.580

was wir denken, wie wir die Sache bewirken,

00:04:31.580 –> 00:04:33.380

das mache ich mir jeden Tag bewusst,

00:04:33.380 –> 00:04:36.820

weil das den gr├Â├čten Einfluss hat auf weitere Ergebnisse

00:04:36.820 –> 00:04:38.940

und dann auch auf weiteres Handeln,

00:04:38.940 –> 00:04:41.100

weil das Handeln steht ja vor dem Ergebnis.

00:04:41.100 –> 00:04:45.580

Ja, super, vielen, vielen lieben Dank f├╝r diesen Einstieg.

00:04:45.580 –> 00:04:48.860

Ja, nat├╝rlich sind die letzten Sachen, die wir durchgenommen haben,

00:04:49.020 –> 00:04:52.820

auch meistens die, auf die wir am schnellsten zur├╝ckgreifen k├Ânnen.

00:04:52.820 –> 00:04:56.860

Und umso wichtiger ist es, finde ich, auch hier tats├Ąchlich auch im Sinne des

00:04:56.860 –> 00:05:00.140

Zusammenf├╝hrens auch nochmal zu gucken und gemeinsam drauf zu blicken.

00:05:00.140 –> 00:05:06.900

Ja, also Selbstwirksamkeit, selbst wirksam werden und eines der wichtigen

00:05:06.900 –> 00:05:11.660

Aspekte, die du jetzt in dem Zusammenhang erw├Ąhnt hast, war ja dieses, dass es

00:05:11.660 –> 00:05:16.020

wichtig ist, eben nicht nur sozusagen das Konsumieren oder auch das Gef├╝hl zu

00:05:16.020 –> 00:05:21.100

haben, Aha-Erlebnisse kreiert zu haben, also eine Erkenntnis gewonnen zu haben,

00:05:21.100 –> 00:05:26.780

hei├čt noch nicht per se allein f├╝r sich alleinstehend, dass ich eben auch ins

00:05:26.780 –> 00:05:32.900

Handeln komme. Das hei├čt, dass der Erkenntnisgewinn durchaus erst mal

00:05:32.900 –> 00:05:37.980

etwas ist, was in Anf├╝hrungsstrichen Gold wert ist. Aber wenn ich mit diesem, mit

00:05:37.980 –> 00:05:42.780

dieser Erkenntnis, die ich gewonnen habe, nichts anfange, dann wird eben auch keine

00:05:42.780 –> 00:05:47.060

Ver├Ąnderung in irgendeiner Form initiiert. Und Ver├Ąnderung bedeutet jetzt nicht unbedingt,

00:05:47.060 –> 00:05:51.300

dass irgendwas komplett umgekrempelt werden muss. Das k├Ânnen ja auch v├Âllig kleine Dinge sein,

00:05:51.300 –> 00:05:57.340

sozusagen, die ich im Alltag f├╝r mich einsetze, anwende oder ├Ąhnliches. Und um mal zu gucken,

00:05:57.340 –> 00:06:03.380

auch hier in ein gewisses Training reinzugehen, um Erfahrungen damit zu sammeln und vielleicht

00:06:03.380 –> 00:06:07.460

auch daraus resultierend dann wieder neue Erkenntnisse gewinnen zu k├Ânnen. Aber wenn ich

00:06:07.460 –> 00:06:12.100

es eben in Anf├╝hrungsstrichen nur konsumiere und damit nichts mache, dann

00:06:12.100 –> 00:06:15.100

passiert an der Stelle auch nichts. Und das finde ich ist auch erstmal eine

00:06:15.100 –> 00:06:17.940

wichtige Erkenntnis in diesem Zusammenhang.

00:06:17.940 –> 00:06:21.940

Marc, hast du weitere Erg├Ąnzungen?

00:06:21.940 –> 00:06:26.620

Ja, um das nochmal aufzugreifen, wo wir heute, egal jeder von uns, wo wir heute

00:06:26.620 –> 00:06:30.340

stehen oder wo wir heute sind, sei es beruflich oder in einer Partnerschaft, das

00:06:30.340 –> 00:06:34.460

ist ja ein Ergebnis unseres Handelns oder auch unseres Nichthandelns, indem

00:06:34.460 –> 00:06:38.780

andere entschieden haben, sich von uns zu trennen oder uns zu k├╝ndigen oder sonst was. Und da gibt

00:06:38.780 –> 00:06:42.020

es immer zwei M├Âglichkeiten. Entweder wir fragen uns, das finde ich total spannend,

00:06:42.020 –> 00:06:45.900

sind wir mit unserem Lebensrat, das finde ich auch ganz toll, weil es ja viele Bereiche gibt,

00:06:45.900 –> 00:06:50.740

wir haben ja dieses Lebensrat einmal angesprochen, mit Sport, mit Bildung, mit Partnerschaft, mit

00:06:50.740 –> 00:06:54.980

mit was haben wir f├╝r unsere Rente getan und und und. Und wenn da jeder f├╝r sich sagen kann,

00:06:54.980 –> 00:07:00.860

dass alle Speichen seines Rates zu 100 Prozent top laufen, dann begl├╝ckw├╝nsche ich den, bei mir

00:07:00.860 –> 00:07:06.380

ist es nicht so. Da gibt es noch einige Speichen, die Handlung bedarfen und auch

00:07:06.380 –> 00:07:10.160

Nachbesserung. Aber wenn wir dann an einer Speiche feststellen, da bin ich noch nicht

00:07:10.160 –> 00:07:13.300

bei 100 Prozent, da bin ich nicht total zufrieden, es gibt ├╝berhaupt keinen Grund

00:07:13.300 –> 00:07:16.900

irgendwas zu ver├Ąndern, dar├╝ber nachzudenken, stehe ich ja an dem Punkt,

00:07:16.900 –> 00:07:20.740

weil ich daf├╝r selbst verantwortlich bin. Das habe ich ja selbst bewirkt. Und wenn

00:07:20.740 –> 00:07:23.540

ich an einen anderen Punkt kommen will, dann muss ich entweder mein Handeln

00:07:23.540 –> 00:07:27.060

├Ąndern oder auch, was wir jetzt am Wochenende noch mal besprochen haben, ich

00:07:27.060 –> 00:07:30.380

mit meiner Partnerin habe gesprochen, habe diese Selbstwirksamkeit ist auch

00:07:30.380 –> 00:07:34.580

ein Modell in der Wissenschaft. Das wird auch in der Biologie und in anderen

00:07:34.580 –> 00:07:37.980

Wissenschaften angewandt, indem man Fragen stellt, also indem man zu einem

00:07:37.980 –> 00:07:42.060

Ergebnis kommt oder nach einem Ergebnis sucht. Und da ja auch in der

00:07:42.060 –> 00:07:45.380

Wissenschaft die richtigen Fragen gestellt werden. Die Fragen werden dann

00:07:45.380 –> 00:07:49.220

├╝berpr├╝ft. Dann wird kontrolliert, ob man mit den Fragen zu dem Ergebnis kommt,

00:07:49.220 –> 00:07:53.420

ob die Fragen ausreichen, das Ergebnis zu erreichen oder ob man die Fragen neu

00:07:53.420 –> 00:07:58.020

stellen muss. Und nichts anderes passiert auch mit den Fragen, die wir uns stellen

00:07:58.020 –> 00:08:02.220

oder am besten wirklich in einem Austausch mit einer neutralen Person.

00:08:02.220 –> 00:08:06.260

Die Erfahrung habe ich gemacht, weil ein Austausch mit einer neutralen Person,

00:08:06.260 –> 00:08:09.620

so wie du das jetzt angeboten hast, liebe Yasemin, einfach bei mir den Effekt hat,

00:08:09.620 –> 00:08:11.220

man f├╝hlt keinen Angriff.

00:08:11.220 –> 00:08:15.020

Man geht nicht in den Rechtfertigungsmodus,

00:08:15.020 –> 00:08:18.420

sondern man gibt quasi jemand anderen Menschen Geld

00:08:18.420 –> 00:08:21.460

und ist dann gezwungen, dem schonungslos die Wahrheit zu sagen.

00:08:21.460 –> 00:08:23.780

Wenn man das nicht tut, also wenn man nicht bereit ist,

00:08:23.780 –> 00:08:27.460

sich wirklich mit sich auseinanderzusetzen, bringt auch dieses Gespr├Ąch nichts.

00:08:27.700 –> 00:08:30.380

Auch da steht der Wunsch voran, ich m├Âchte mich ver├Ąndern,

00:08:30.380 –> 00:08:32.180

ich m├Âchte zu einem anderen Ergebnis kommen.

00:08:32.180 –> 00:08:35.060

Und das bedeutet die Auseinandersetzung mit uns selbst.

00:08:35.060 –> 00:08:37.540

Und da helfen halt auch die richtigen Fragen.

00:08:37.540 –> 00:08:40.460

Und ich h├Âre das immer wieder an dir.

00:08:40.460 –> 00:08:42.540

Guten Morgen, lieber J├╝rgen, ich freue mich, dass du da bist.

00:08:42.540 –> 00:08:45.060

Ich h├Âre das immer wieder an dir, dass du wirklich gelernt hast,

00:08:45.060 –> 00:08:48.180

die Sachen so pr├Ązise auf den Punkt zu bringen, auch mit deinen Fragen.

00:08:48.180 –> 00:08:50.500

Dass das f├╝r mich immer eine gro├če Lust ist,

00:08:50.500 –> 00:08:53.180

dir zuzuh├Âren und in diesem Raum beizuwohnen.

00:08:53.180 –> 00:08:55.900

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:08:55.980 –> 00:08:58.660

Und es ist auch sch├Ân, dass du das Lebensrat noch mal aufgreifst.

00:08:58.660 –> 00:09:01.500

Und hier m├Âchte ich gerne auch nochmal auf diesen Aspekt der Skalierung und der

00:09:01.500 –> 00:09:02.780

Ganzheitlichkeit eingehen.

00:09:02.780 –> 00:09:08.660

Zum einen Lebensrat ist halt deswegen ganz hilfreich, weil es eben nicht nur

00:09:08.660 –> 00:09:13.260

einzelne Bereiche sozusagen fokussiert, sondern eben diese Spannbreite auch

00:09:13.260 –> 00:09:17.740

aufmacht, verschiedene Bereiche sich des Lebens anzuschauen.

00:09:17.740 –> 00:09:21.580

Also ob das jetzt beruflich ist, Gesundheit ist, privat ist, Freundschaft, Familie,

00:09:21.580 –> 00:09:25.740

was auch immer. Und was ich nochmal wichtig finde, ist auch hier nochmal

00:09:25.780 –> 00:09:29.460

differenziert drauf zu schauen, weil es geht nicht immer darum, 100 Prozent in

00:09:29.460 –> 00:09:34.540

allem zu haben, sondern gerade wenn wir hier auch mit dem Lebensrat arbeiten, ist

00:09:34.540 –> 00:09:37.780

es auch sehr, sehr hilfreich zu schauen, wenn wir mit einer Skalierung zum

00:09:37.780 –> 00:09:42.220

Beispiel arbeiten, kann es sowohl eine nach oben Skalierung als auch eine nach

00:09:42.220 –> 00:09:45.900

unten Skalierung sein, beispielsweise zum Beispiel, wenn ich mal nehmen w├╝rde,

00:09:45.900 –> 00:09:49.980

beruflich. Und ich w├╝rde feststellen, bei mir ist das von auf einer Skala von eins

00:09:49.980 –> 00:09:52.100

bis zehn auf einer acht oder neun.

00:09:53.020 –> 00:09:57.860

Und auf der anderen Seite habe ich vielleicht Gesundheit, zum Beispiel auf einer Vier ebenfalls

00:09:57.860 –> 00:10:02.140

auf dieser Skalierung betrachtet und habe das Gef├╝hl, im Bereich Gesundheit m├╝sste

00:10:02.140 –> 00:10:03.140

mehr passieren.

00:10:03.140 –> 00:10:06.740

Und auf der anderen Seite ist vielleicht beruflich acht oder neun zu viel.

00:10:06.740 –> 00:10:08.460

Da d├╝rfte vielleicht auch weniger sein.

00:10:08.460 –> 00:10:13.460

Und das hei├čt, es geht gar nicht darum, immer nur auch auf 100 Prozent sozusagen zu skalieren,

00:10:13.460 –> 00:10:17.300

sondern durchaus eben auch zu gucken, was passt denn auch f├╝r mich?

00:10:17.300 –> 00:10:19.180

Wo habe ich das Gef├╝hl, dass es zu viel ist?

00:10:19.180 –> 00:10:23.100

und auf der anderen Seite vielleicht auch zu wenig und dementsprechend auch

00:10:23.100 –> 00:10:26.800

entsprechende Anpassungen vorzunehmen. Und allein dieses Lebensrat ist auch ein

00:10:26.800 –> 00:10:31.820

sch├Ânes Beispiel f├╝r eine Methode, die sich daf├╝r eignet, eben um Erkenntnisse

00:10:31.820 –> 00:10:35.420

zu generieren. Das hei├čt, wir k├Ânnen auch ganz gezielt eben Methoden, verschiedene

00:10:35.420 –> 00:10:40.340

Methoden einsetzen, die es hier gibt, um auch Erkenntnisse daraus f├╝r uns

00:10:40.340 –> 00:10:44.580

abzuleiten und dadurch in ein Handeln sozusagen f├╝r uns zu kommen.

00:10:44.580 –> 00:10:48.540

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber J├╝rgen. Was sagst du denn?

00:10:48.540 –> 00:10:51.780

Guten Morgen, liebe Yasemin. Guten Morgen, lieber Marc.

00:10:51.780 –> 00:10:57.380

Vielen Dank f├╝r deine pers├Ânliche Begr├╝├čung und einen guten Morgen

00:10:57.380 –> 00:10:59.380

an alle im Raum.

00:10:59.380 –> 00:11:06.220

Ich war ja mehrere Wochen im Off bei diesem Thema Erkenntnis.

00:11:06.220 –> 00:11:13.860

Insofern tun sich bei mir da entsprechende L├╝cken euch gegen├╝ber auf.

00:11:13.860 –> 00:11:20.500

Und ich mag aus meiner aktuellen Interessentage her mal einen etwas,

00:11:20.500 –> 00:11:26.820

aber trotzdem einen etwas weiteren Rahmen spannen, liebe Yasemina,

00:11:26.820 –> 00:11:33.300

und insbesondere zu den Vorg├Ąngerdachthemen, die wir hatten.

00:11:33.300 –> 00:11:37.860

Ich knie im wahrsten Sinne des Wortes seit mehreren Wochen,

00:11:37.860 –> 00:11:42.980

deswegen war es auch eine Zeit, in der ich mich etwas zur├╝ckgezogen habe,

00:11:42.980 –> 00:11:50.980

├╝ber eine ganz neue und meines Erachtens spektakul├Ąre Biografie von meinem Lieblingsidol Goethe.

00:11:50.980 –> 00:12:01.980

Und ich mache mir da auch meine entsprechenden Notizen, was ist das Wichtige und was ist die Erkenntnis aus dem Zeitinvest,

00:12:01.980 –> 00:12:04.980

das ich einbringe f├╝r mich.

00:12:04.980 –> 00:12:15.580

Ich lese euch mal ein paar Stichworte vor, die ich f├╝r mich in Sicherheit gebracht habe thematisch.

00:12:15.580 –> 00:12:24.180

Und zwar in der Abfolge ohne eine Rangluzierung, also eine Bewertung.

00:12:24.180 –> 00:12:27.780

Es ist eine rein zuf├Ąllige Abfolge.

00:12:27.780 –> 00:12:31.780

Ich fange mal an mit Weisheit.

00:12:31.780 –> 00:12:48.780

Zweitens, erkenne dich selbst. Gl├╝ck, Freiheit, Gef├╝hl, Erfahrung, Humanit├Ąt, Symbol, Bildung

00:12:48.780 –> 00:12:55.780

und am Schluss ein ganz wesentlicher Punkt, Menschenw├╝rde.

00:12:55.780 –> 00:13:04.980

Das sind, ich mag Sie jetzt sicherlich der eine oder andere fragen, warum ich das aufz├Ąhle.

00:13:04.980 –> 00:13:06.780

Es sind dieÔÇŽ

00:13:06.780 –> 00:13:11.700

Ganz kurz, J├╝rgen, bevor du weitermachst, w├╝rdest du es bitte ganz langsam nochmal

00:13:11.700 –> 00:13:15.300

wiederholen, damit wir das auch wirklich f├╝r uns zum Beispiel mitschreiben k├Ânnen,

00:13:15.300 –> 00:13:17.500

einfach mal, um es vor Augen zu haben.

00:13:17.500 –> 00:13:29.980

Mache ich gerne. Ich beginne mit Weisheit. Erkenne dich selbst, Selbsterkenntnis. Gl├╝ck, Freiheit,

00:13:29.980 –> 00:13:49.420

Sinnlichkeit, Gef├╝hl, Erfahrung, Symbol, Bildung und Menschenw├╝rde.

00:13:49.420 –> 00:14:02.140

So weit, so gut? Okay, wie gesagt, das ist eine Auswahl, ich sage jetzt noch mal, eine Auswahl

00:14:02.140 –> 00:14:08.460

dessen, was ich f├╝r mich in Sicherheit gebracht habe und das steht, und deswegen finde ich auch

00:14:08.460 –> 00:14:12.940

diese Biografie au├čerordentlich, ich habe schon etliche ├╝ber Goethe gelesen, aber die ist

00:14:12.940 –> 00:14:21.220

au├čerordentlich, weil sie auch unter einem Dachthema, jedenfalls im ersten Teil, l├Ąuft.

00:14:21.220 –> 00:14:32.940

Und dieses Dachthema hei├čt Kosmopolitismus und Aufkl├Ąrung. Kosmopolitismus zur Erkl├Ąrung war

00:14:32.940 –> 00:14:42.700

f├╝r Goethe gleichwohl auch zum Beispiel f├╝r Schiller und der Erste, der diese Gedankenwelt

00:14:42.700 –> 00:14:51.340

erschlossen hat, Spinoza, war der Weltb├╝rger, derjenige, der sich l├Âst von seinem damals ja

00:14:51.340 –> 00:15:01.260

noch weitaus spezifizierteren und eingeengteren, ich sag’s jetzt mal, regional und national denken,

00:15:01.260 –> 00:15:11.780

zu einem Kosmopolit, zu einem, der die Welt als seine Heimat sieht. Deswegen schl├Ągt auch Heimat

00:15:11.780 –> 00:15:20.780

Staatsbegrifflichkeit aus. Und im Endeffekt, und jetzt komme ich f├╝r mich zur Konklusion,

00:15:20.780 –> 00:15:30.180

was ich als Erkenntnis mitgenommen habe, ist, das ureigentliche Dachthema auch ├╝ber Kosmopolitismus

00:15:30.180 –> 00:15:40.820

ist die Aufkl├Ąrung, die ├ära der Aufkl├Ąrung, f├╝r die endlich darunter auch Leibniz und

00:15:40.820 –> 00:15:50.900

Humboldt und da gibt es eine sehr gro├če und hohe Anzahl von renommierten Pers├Ânlichkeiten,

00:15:50.900 –> 00:15:56.420

Rousseau zum Beispiel, die sich f├╝r die Aufkl├Ąrung, sprich f├╝r die Aufkl├Ąrung von uns Menschen,

00:15:56.420 –> 00:16:04.420

was wir sind und wie wir sind in unserem Umfeld verdient gemacht haben.

00:16:04.420 –> 00:16:09.420

Und das, liebe Yasemin, das nehme ich jetzt als Erkenntnis und

00:16:09.420 –> 00:16:15.420

sehr wohlwollende Erkenntnis mit, dass die Abfolge deiner Dachthemen

00:16:15.420 –> 00:16:20.420

in den letzten Monaten im Grunde genommen f├╝r mich als

00:16:20.420 –> 00:16:27.940

als ein Ausdruck unserer Aufkl├Ąrung steht. Und daf├╝r herzlichen Dank.

00:16:27.940 –> 00:16:35.300

Ach ja, ich feiere dich, J├╝rgen. Vielen, vielen lieben Dank. Mark, was sagst du denn dazu?

00:16:35.300 –> 00:16:41.260

Ich muss das erst nachwirken lassen. Da brauche ich ein paar Minuten.

00:16:41.260 –> 00:16:47.620

Ja, okay, super. Denk du mal dar├╝ber nach und in der Zwischenzeit kn├╝pfe ich gerne schon mal an.

00:16:47.620 –> 00:16:57.620

Die anderen sind nat├╝rlich auch herzlich eingeladen, mit dazu zu kommen und ihre Erkenntnisse aus den letzten Wochen so ein St├╝ck weit zusammenzuf├╝hren und zu bringen.

00:16:57.620 –> 00:17:08.620

Und ich finde es auch total sch├Ân, eben auch ein gr├Â├čeres Dach zu w├Ąhlen, also nicht nur sozusagen eine Art Zusammenf├╝hrung zu w├Ąhlen f├╝r unser Dachthema Erkenntnis und Erkenntnisgewinn,

00:17:08.620 –> 00:17:14.620

sondern ein Dachthema mit anderen Dachthemen auch nochmal zu verkn├╝pfen und drauf zu blicken.

00:17:14.620 –> 00:17:20.780

Und das ist ja das im Grunde genommen, was du gemacht hast, J├╝rgen, und eben Ausdruck der

00:17:20.780 –> 00:17:28.980

Aufkl├Ąrung als weiteres ├╝bergeordnetes Dachthema ├╝ber den Dachthemen zu verorten an der Stelle.

00:17:28.980 –> 00:17:34.140

Ja, finde ich gro├čartig, weil letztendlich ist es tats├Ąchlich auch, denke ich, das,

00:17:34.140 –> 00:17:38.780

was es auf den Punkt bringt. Wir hatten ja, ich wei├č jetzt nicht genau, ob du

00:17:38.780 –> 00:17:42.020

gestern bei dem Autoren-Fr├╝hst├╝ck auch mit dabei warst, lieber J├╝rgen, warst du

00:17:42.020 –> 00:17:44.460

gestern da?

00:17:44.460 –> 00:17:50.580

Ich konnte leider nur den Anfang mith├Âren und hatte dann keine Verbindung

00:17:50.580 –> 00:17:55.180

mehr. Es tat mir sehr leid, weil ich sehr erpicht war daran teilzunehmen.

00:17:55.180 –> 00:17:58.740

Ja, dann h├Ârst du auf jeden Fall im Podcast an, wenn es n├Ąchsten Sonntag

00:17:58.740 –> 00:18:03.300

rauskommt, weil hier haben wir ja dann auch auf der auf der einen Seite diese

00:18:03.300 –> 00:18:07.980

individualistische Ebene und dann diese

00:18:07.980 –> 00:18:09.540

gemeinsamen gesellschaftliche

00:18:09.540 –> 00:18:13.140

Ebene und so weiter. Also wirklich auch

00:18:13.140 –> 00:18:16.740

viele Br├╝cken noch mal gebaut. Und

00:18:16.740 –> 00:18:18.740

da wurde eben auch

00:18:18.740 –> 00:18:20.220

deutlich, dass es sehr viel auch mit

00:18:20.220 –> 00:18:22.380

dieser Aufkl├Ąrungsarbeit und

00:18:22.380 –> 00:18:25.420

Begleitungsarbeit zu tun hat an der

00:18:25.420 –> 00:18:28.500

Stelle. Und dass es immer wieder auf

00:18:28.500 –> 00:18:29.860

diesen Begriff der Bildung auch

00:18:29.860 –> 00:18:31.580

zur├╝ckgeht. Also das haben wir ja auch

00:18:29.860 –> 00:18:34.020

den R├Ąumen jetzt hier in den letzten

00:18:34.020 –> 00:18:35.620

Tagen und Wochen auch immer wieder

00:18:35.620 –> 00:18:38.340

festgestellt und auch bei den anderen

00:18:38.340 –> 00:18:40.580

Dachthemen, dass eben die Bildung eine

00:18:40.580 –> 00:18:44.260

ganz wesentliche Rolle an dieser Stelle

00:18:44.260 –> 00:18:48.900

spielt und mit dem Bildungsauftrag eben

00:18:48.900 –> 00:18:52.660

Selbstbestimmung, Selbstwirksamkeit,

00:18:52.660 –> 00:18:54.740

Selbstorganisation und damit auch

00:18:54.740 –> 00:18:57.700

sozusagen und das Ganze ist ja

00:18:54.740 –> 00:19:00.420

entstanden, genau in dieser Zeit der Aufkl├Ąrung, also da, wo Menschen sich

00:19:00.420 –> 00:19:05.460

tats├Ąchlich dar├╝ber Gedanken gemacht haben, wie muss denn Zukunft gestaltet

00:19:05.460 –> 00:19:11.300

werden, in Anf├╝hrungsstrichen, um das zu erm├Âglichen. Das stammt ja alles aus

00:19:11.300 –> 00:19:15.180

dieser Aufkl├Ąrungszeit. Das hei├čt, wir haben hier ganz gro├če Vordenker auf der

00:19:15.180 –> 00:19:19.700

einen Seite und gleichzeitig finde ich das auch so wichtig, das zu realisieren,

00:19:19.700 –> 00:19:26.100

weil gerade auch mit den Entwicklungen, auch auf politischer Ebene und und und,

00:19:26.100 –> 00:19:30.220

habe ich das Gef├╝hl, aber das k├Ânnt ihr jetzt vielleicht auch noch mal st├╝tzen

00:19:30.220 –> 00:19:35.140

oder vielleicht seht ihr es auch anders, dass es wichtig ist eben hier gewisse

00:19:35.140 –> 00:19:38.660

Selbstverst├Ąndlichkeiten, die wir heute vielleicht gar nicht mehr so wahrnehmen,

00:19:38.660 –> 00:19:42.500

weil es so „normal“ geworden ist, in Anf├╝hrungsstrichen, so selbstverst├Ąndlich

00:19:42.500 –> 00:19:46.420

f├╝r uns geworden ist und wir in Anf├╝hrungsstrichen diesen Kampf daf├╝r

00:19:46.420 –> 00:19:51.920

nicht geleistet haben, eben an der einen

00:19:51.920 –> 00:19:54.220

oder anderen Stelle auch in

00:19:54.220 –> 00:19:55.900

Gefahr sehe mit vor dem Hintergrund der

00:19:55.900 –> 00:19:58.780

Entwicklungen, die stattfinden oder

00:19:58.780 –> 00:20:02.340

Diskussionen, die stattfinden. Und ich

00:20:02.340 –> 00:20:05.460

denke, dass es sinnvoll ist, hier auch

00:20:05.460 –> 00:20:07.300

wirklich wieder in eine Art Besinnung

00:20:07.300 –> 00:20:09.100

zu gehen. Also woher kommen wir, wie ist

00:20:09.100 –> 00:20:11.460

das Ganze entstanden, also das Ganze auch

00:20:11.460 –> 00:20:13.180

ein St├╝ck weit historisch zu sehen und

00:20:13.180 –> 00:20:14.900

auch noch mal zu gucken, was bedeutet das

00:20:14.900 –> 00:20:16.100

eben auch in der heutigen Zeit. Vielleicht

00:20:14.900 –> 00:20:18.100

Ich brauche es ja auch an der einen oder anderen Stelle Anpassungen m├Âglicherweise.

00:20:18.100 –> 00:20:23.260

Aber ich glaube, dass es im Wesentlichen schon wichtig ist, auch diese Zusammenh├Ąnge zu

00:20:23.260 –> 00:20:27.580

zu verstehen, zu realisieren und damit auch etwas zu machen

00:20:27.580 –> 00:20:29.940

mit Blick auf die Zukunft.

00:20:29.940 –> 00:20:31.500

Ich wei├č nicht, was ihr dazu sagt.

00:20:31.500 –> 00:20:37.540

Da w├╝rde ich ganz gern noch etwas gleich erg├Ąnzen, liebe Yasemin,

00:20:37.540 –> 00:20:42.260

und nochmal einen draufsetzen, einen ├ťberdach ├╝ber

00:20:42.700 –> 00:20:46.060

├╝ber die Aufkl├Ąrung eigentlich noch mal dr├╝ber.

00:20:46.060 –> 00:20:53.780

Und zwar die Erkenntnis, dass die Aufkl├Ąrung es nicht gibt, sondern dass die

00:20:53.780 –> 00:21:02.500

Aufkl├Ąrung und all ihre Bestandteile, ihre Sujets, die sie

00:21:02.500 –> 00:21:05.860

in ihrer Anfangszeit im 17./18.

00:21:05.860 –> 00:21:07.500

Jahrhundert begr├╝ndeten,

00:21:07.500 –> 00:21:11.180

„moving targets“ sind.

00:21:11.380 –> 00:21:16.660

nat├╝rlich auch unter der Wandlung von uns und unserer Zeit stehen.

00:21:16.660 –> 00:21:19.780

Das hei├čt, die Aufforderung,

00:21:19.780 –> 00:21:24.700

nicht oder logischerweise, aus der immer wieder in Fragestellung,

00:21:24.700 –> 00:21:27.940

pr├╝fe alles mit dem Zweifel,

00:21:27.940 –> 00:21:32.940

aus der immerw├Ąhrenden Fragestellung heraus, eine Ver├Ąnderung, eine positive

00:21:32.940 –> 00:21:38.180

Ver├Ąnderung dieser Teilbereiche und insofern auch unserer Aufkl├Ąrung

00:21:38.220 –> 00:21:47.220

voranzutreiben. Das hei├čt, unser pers├Ânlicher Auftrag, sich immer aufzukl├Ąren, wer wir

00:21:47.220 –> 00:21:56.780

sind und wo wir stehen und worin wir agieren, ist ein, ich sag’s jetzt mal, Lebensauftrag,

00:21:56.780 –> 00:22:04.540

ein permanenter Auftrag. Und deswegen ist das eigentlich auch mein Schlagwort. Pr├╝fe

00:22:04.540 –> 00:22:09.500

alles mit dem Zweifel und pr├╝fe insbesondere dich selbst. Vielen Dank.

00:22:09.500 –> 00:22:14.900

Ja super, vielen vielen Dank. Marc, konntest du Gedanken sammeln?

00:22:14.900 –> 00:22:20.340

Ja, J├╝rgen, du bist derjenige, den ich umarme, ganz genau. Dieses pr├╝fe alles mit dem Zweifel und stelle

00:22:20.340 –> 00:22:24.220

alles in Fragen. Ich wei├č nicht, wie es euch geht und das soll jetzt auch nicht

00:22:24.220 –> 00:22:27.300

in eine politische Richtung gehen, aber mir ist einfach aufgefallen, seitdem

00:22:27.300 –> 00:22:31.420

dieser gewisse Mann Pr├Ąsident in den USA war, habe ich eine Ver├Ąnderung der

00:22:31.420 –> 00:22:35.420

Kommunikation wahrgenommen weltweit und man muss einfach auch mal sagen

00:22:35.420 –> 00:22:39.940

Nachdenken ist ja auch anstrengend und es ist ja manchmal einfacher vorgegebene

00:22:39.940 –> 00:22:44.060

Antworten anzunehmen und dabei geht es nicht darum ob diese Antworten sinnvoll

00:22:44.060 –> 00:22:47.460

finden oder einen logischen Sinn ergeben, sondern das dient einer bestimmten

00:22:47.460 –> 00:22:51.340

Polemik, man geh├Ârt einer bestimmten Gruppe an und und und und darum finde ich

00:22:51.340 –> 00:22:56.140

das was du gesagt hast elementar wichtig lieber J├╝rgen, in Frage stellen, zweifeln

00:22:56.140 –> 00:22:59.700

und alles pr├╝fen, das hei├čt ja nicht misstrauisch zu sein und jemand dann

00:22:59.700 –> 00:23:04.220

und immer sagt, jemand zu misstrauen, aber eben sie fragen immer wieder neu zu stellen

00:23:04.220 –> 00:23:08.060

und immer wieder zu schauen, komme ich auf die gleiche Antwort oder ergeben sich andere

00:23:08.060 –> 00:23:09.060

Antworten?

00:23:09.060 –> 00:23:12.900

Und der zweite Punkt, lieber J├╝rgen, ist, dass mich das sehr beeindruckt hat, dass du

00:23:12.900 –> 00:23:14.220

dich zur├╝ckgezogen hast.

00:23:14.220 –> 00:23:18.660

Und ich finde das auch total wichtig f├╝r mich, dass ich einmal im Jahr oder mehrmals

00:23:18.660 –> 00:23:20.300

im Jahr eine Auszeit habe.

00:23:20.300 –> 00:23:24.500

Und wenn ich dann auf Reisen bin, schaue ich keine Nachrichten, ich lese keine Nachrichten.

00:23:24.500 –> 00:23:27.380

Ich wei├č, dass viele schreckliche Dinge auf der Welt passieren.

00:23:27.380 –> 00:23:32.220

Aber um zu mir selber zu finden, um mir neue Fragen zu stellen und neue Antworten zu finden,

00:23:32.220 –> 00:23:37.460

das geht nur, wenn ich wirklich selbstwirksam bin, also nur wirksam mit mir selber und vielleicht

00:23:37.460 –> 00:23:42.460

mit meiner Begleitung und mich in der Natur bewege oder sonst wo bewege und den Kopf v├Âllig

00:23:42.460 –> 00:23:48.100

frei mache, also Impulse ausschalte im Sinne von negativen Impulsen.

00:23:48.100 –> 00:23:49.660

Das Thema hatten wir auch schon mal.

00:23:49.660 –> 00:23:53.540

Und ich finde das ganz, ganz gro├če Klasse, was du gemacht hast, lieber J├╝rgen, war erst,

00:23:53.540 –> 00:23:58.220

wir dann mit uns selbst unterwegs sind. Was immer uns selber dann auch gut tut.

00:23:58.220 –> 00:24:01.580

Der eine macht die Berge, der andere findet seine Erholung und seine

00:24:01.580 –> 00:24:05.220

Entspannung am Meer. Darauf kommt es auch gar nicht an. Aber den Kopf wirklich mal

00:24:05.220 –> 00:24:08.980

frei zu machen, hei├čt den Kopf auch nicht mit, sag ich mal, unn├╝tzen

00:24:08.980 –> 00:24:12.820

Mehrwissen zu f├╝llen, um sich dann auch Raum zu geben, neue Antworten zu finden.

00:24:12.820 –> 00:24:17.420

Und darum gro├če Klasse, J├╝rgen, dass du das mit uns geteilt hast und man merkt

00:24:17.420 –> 00:24:20.900

auch an deiner Stimme, dass du so energetisch wieder auf der B├╝hne bist,

00:24:20.900 –> 00:24:22.900

wor├╝ber ich mich sehr, sehr freue.

00:24:22.900 –> 00:24:26.900

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:24:26.900 –> 00:24:29.900

Und um auch nochmal an das anzukn├╝pfen,

00:24:29.900 –> 00:24:33.900

lieber Marc, was du gerade gesagt hast mit dem Pr├Ąsidenten,

00:24:33.900 –> 00:24:37.900

auch hier, wir hatten ja zwischenzeitlich,

00:24:37.900 –> 00:24:40.900

das war jetzt nicht unter Erkenntnis und Erkenntnisgewinnung,

00:24:40.900 –> 00:24:43.900

sondern unter einem anderen Dachthema hatten wir das behandelt.

00:24:43.900 –> 00:24:46.900

Da hatten wir auch die Medien als vierte Gewalt.

00:24:46.900 –> 00:24:49.900

M├Âchte ich aber gerade auch hier diese Br├╝cke nochmal,

00:24:49.900 –> 00:24:56.940

auch im Bezug auf Erkenntnis und Erkenntnisgewinn schlagen, zur Erinnerung, auch hier um unsere,

00:24:56.940 –> 00:25:03.420

unser neuronales Netzwerk zu aktivieren sozusagen, dass auch vieles nicht das ist, was es scheint.

00:25:03.420 –> 00:25:08.180

Gerade das, was wir in Medien konsumieren, damit ich m├Âchte, m├Âchte ich jetzt den

00:25:08.180 –> 00:25:13.380

angespielten Pr├Ąsidenten nicht gut reden, in Anf├╝hrungsstrichen, sondern gerade wenn wir

00:25:13.380 –> 00:25:18.820

auch auf andere Pr├Ąsidenten dieses Landes schauen, wenn wir genauer hinschauen, w├╝rden

00:25:18.820 –> 00:25:24.500

wir feststellen, dass auch hier sehr viel ├╝ber die Medien gesteuert wurde und dass in dieser Zeit,

00:25:24.500 –> 00:25:30.620

wo ein sehr beliebter Pr├Ąsident, der sogar einen entsprechenden Preis daf├╝r bekommen hat,

00:25:30.620 –> 00:25:40.980

in dieser in seiner in seiner Periode sehr viele Kriege in dieser Zeit ├╝ber dieses Land

00:25:40.980 –> 00:25:46.820

gef├╝hrt worden sind. Und das ist vielen gar nicht so bewusst, weil wir eben auch durch Medien als

00:25:46.820 –> 00:25:51.420

als vierte Gewalt in Anf├╝hrungsstrichen.

00:25:51.420 –> 00:25:52.940

Aber die vierte Gewalt in welche

00:25:52.940 –> 00:25:55.460

Richtung denn eigentlich, muss man sich

00:25:55.460 –> 00:25:58.340

manchmal fragen, hier eben auch sehr

00:25:58.340 –> 00:25:59.580

stark beeinflusst werden und nicht

00:25:59.580 –> 00:26:01.100

unbedingt immer das ist, wie es scheint.

00:26:01.100 –> 00:26:03.220

Also das vielleicht noch mal so als

00:26:03.220 –> 00:26:04.580

als Hinweis. Und insofern ist dieser

00:26:04.580 –> 00:26:07.020

Aspekt, den eben J├╝rgen ja auch

00:26:07.020 –> 00:26:09.580

angesprochen hat, immer wieder dieses

00:26:09.580 –> 00:26:12.260

kritische Hinterfragen, dieses kritische

00:26:12.260 –> 00:26:14.660

Draufblicken einmal auf die

00:26:12.260 –> 00:26:18.780

Geschehnisse um uns herum, um das, was wir pr├Ąsentiert bekommen oder auf dem Silbertablett

00:26:18.780 –> 00:26:25.660

sozusagen vorgehalten bekommen und gleichzeitig auch in Bezug auf uns selbst. Also, dass diese

00:26:25.660 –> 00:26:29.180

zwei wesentlichen Komponenten, die hier auch eine ganz wesentliche Rolle spielen,

00:26:29.180 –> 00:26:32.300

mag da jemand noch mal ankn├╝pfen?

00:26:32.300 –> 00:26:45.300

Ja, dieses Inzweifelstellen hat nat├╝rlich wie alles seine zwei Seiten.

00:26:45.300 –> 00:26:53.300

Und ich schlage da mal den Bogen hin zu Wissen und zu Bildung, was du gerechtfertigterweise

00:26:53.300 –> 00:26:57.300

wirklich exponiert hast, denke ich, liebe Yasemin.

00:26:57.300 –> 00:27:02.300

Es ist f├╝r mich das Wesen der Wissenschaft, die jedwegliche Wissenschaft,

00:27:02.300 –> 00:27:08.300

dass dadurch im Grunde genommen sich auch der Fundus des Zweifels erh├Âht.

00:27:08.300 –> 00:27:14.300

N├Ąmlich je mehr ich wei├č, umso mehr, das ist meine pers├Ânliche Meinung,

00:27:14.300 –> 00:27:16.300

umso mehr zweifle ich.

00:27:16.300 –> 00:27:20.300

Weil wenn ich im wissenschaftlichen Kontext arbeite,

00:27:20.300 –> 00:27:30.380

dann muss ich meine These, die ich unter Umst├Ąnden als Grundlage eine These, die ich aufstelle,

00:27:30.380 –> 00:27:36.220

wie es zum Beispiel Einstein gemacht hat mit seiner Relativit├Ątstheorie, die muss ich belegen.

00:27:36.220 –> 00:27:42.380

Er hat es mathematisch belegt und das ist jahrelang nicht bewiesen worden, also nicht

00:27:42.380 –> 00:27:50.100

zur Wahrheit geworden und f├╝r viele Gegner auch nicht zum Teil unseres Wissens. Erst als es

00:27:50.100 –> 00:27:58.180

bewiesen wurde, als sich dieser Fakt, als die These durch eine Antithese definitiv bewiesen

00:27:58.180 –> 00:28:07.060

wurde, ist es in Anf├╝hrungsstrichen offizielles Wissen geworden. Der Effekt war zweierlei. Er

00:28:07.060 –> 00:28:15.340

hat einen Zweifel ├╝ber zum Beispiel die Brechung des Lichtes ad absurdum gef├╝hrt. Das gibt es,

00:28:15.340 –> 00:28:25.500

sowohl der Raum als auch das Licht bricht sich. Er hat aber auch gleichzeitig neue T├╝ren aufgesto├čen,

00:28:25.500 –> 00:28:34.980

auf Basis dieses Wissens an anderen althergebrachten und ├╝berlieferten sogenannten Wissensst├Ąnden zu

00:28:34.980 –> 00:28:42.940

zweifeln. Und wenn man das ├╝bertr├Ągt auf uns und unsere derzeitige Medienwelt und Informationsflut,

00:28:42.940 –> 00:28:48.700

Dann stellt sich im Endeffekt, dann sehe ich hier eine absolute Parallele.

00:28:48.700 –> 00:28:53.980

Wir werden im Grunde genommen durch die mediale ├ťberflutung meines Erachtens

00:28:53.980 –> 00:29:02.300

in einen auch st├Ąndigen Zweifel gesto├čen, der aber und hinein manipuliert,

00:29:02.300 –> 00:29:05.260

der unter Umst├Ąnden f├╝r uns ├╝berhaupt keinen Nutzen hat,

00:29:05.260 –> 00:29:10.860

sondern uns, Achtung, pers├Ânliche Meinung, in einer gewissen Richtung

00:29:10.860 –> 00:29:20.420

nur emotionalisieren und moralisieren soll oder auch ruhig stellen soll. Aber die Ursache des

00:29:20.420 –> 00:29:26.820

Zweifels, n├Ąmlich begr├╝ndet auf ein Wissen und eine Erweiterung des Wissens, das ist f├╝r mich,

00:29:26.820 –> 00:29:32.820

jetzt komme ich wieder mit geh├Ârte, das eigentlich des Pudels Kern. Vielen Dank.

00:29:32.820 –> 00:29:39.140

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und hier spielt ja jetzt dann allerdings auch die

00:29:39.140 –> 00:29:46.060

Technologisierung zunehmend eine Rolle,

00:29:46.060 –> 00:29:47.500

die, das hei├čt wir haben ja nicht nur den

00:29:47.500 –> 00:29:49.340

Medienkonsum, sondern die

00:29:49.340 –> 00:29:51.100

Technologien, die auch im Hintergrund

00:29:51.100 –> 00:29:52.940

sind und da k├Ânnen wir ja im n├Ąchsten

00:29:52.940 –> 00:29:54.900

Step sozusagen auch so was wie

00:29:54.900 –> 00:29:57.900

KI-gest├╝tzte Tools etc. nochmal

00:29:57.900 –> 00:30:01.140

aufgreifen. Das hei├čt, es ist nicht nur

00:30:01.140 –> 00:30:03.460

eine Masse an Informationen auf der

00:30:03.460 –> 00:30:05.340

einen Seite und vielleicht auch

00:30:05.340 –> 00:30:07.580

Falschinformationen, wodurch wir in dieses

00:30:05.340 –> 00:30:10.020

Zweifeln immer wieder hineinkommen, sondern jetzt kommen ja auch zunehmend

00:30:10.020 –> 00:30:15.420

immer weitere neuere Technologien mit hinzu, die nicht gesondert f├╝r sich zu

00:30:15.420 –> 00:30:20.020

betrachten sind, sondern auch noch mal in dem Zusammenspiel, die ja auch noch mal

00:30:20.020 –> 00:30:24.700

einen bestimmten Einfluss darauf haben. Und dementsprechend ist auch das noch

00:30:24.700 –> 00:30:31.660

mal ganz, ganz spannend an der Stelle und passt auch ├╝brigens zu unserem

00:30:31.660 –> 00:30:37.780

n├Ąchsten Dachthema. Wei├č nicht, soll ich

00:30:37.780 –> 00:30:37.780

schon verraten, wollt ihr es wissen?

00:30:37.780 –> 00:30:44.940

Brauch ein Zeichen. Ja kommt, alles klar.

00:30:44.940 –> 00:30:48.620

Das n├Ąchste Dachthema, das wir angehen

00:30:48.620 –> 00:30:53.380

werden in ein paar Tagen, da greife ich

00:30:53.380 –> 00:30:56.140

meinen eigenen Slogan auf, Pioniergeist mit

00:30:56.140 –> 00:30:59.540

Hirn und wir werden uns ganz viele

00:30:56.140 –> 00:31:01.900

innovative Aspekte sozusagen, also alles was unter Technologie, Fortschritt und

00:31:01.900 –> 00:31:05.860

so weiter f├Ąllt, die ganzen Entwicklungen, ob das jetzt Blockchain ist, KI ist und

00:31:05.860 –> 00:31:09.700

Sonstiges, alles m├Âglich in diesem Zusammenhang anschauen und das dann eben

00:31:09.700 –> 00:31:14.060

aus verschiedenen Perspektiven noch mal vertiefen und bis hin zu auch

00:31:14.060 –> 00:31:17.940

individualistisch, gesellschaftlich und politisch dann auch noch mal drauf

00:31:17.940 –> 00:31:22.500

blicken. Und insofern finde ich, dass das hier auch wunderbar ankn├╝pft, um eben

00:31:22.500 –> 00:31:30.580

auch im aktuelle Geschehnisse, die um uns herum passieren, sozusagen auch nochmal aufzugreifen,

00:31:30.580 –> 00:31:35.960

zu gucken, wie sich das eine oder andere auch ver├Ąndert. Und auch hier wieder Bildung eine

00:31:35.960 –> 00:31:41.780

ganz wichtige Rolle spielt, Aufkl├Ąrung eine ganz wichtige Rolle spielt. Und vor allem auch die

00:31:41.780 –> 00:31:46.720

Fragestellung, an die wir hier mit ankn├╝pfen werden, ist auch dieses, wie ver├Ąndert sich

00:31:46.720 –> 00:31:51.540

Lernen in Zukunft? Also das wird auch nochmal, denke ich, ganz, ganz spannend. Ich wei├č nicht,

00:31:51.540 –> 00:31:56.620

was ihr dazu sagt. Aber Marc, ich glaube, du wolltest noch anschlie├čen vorhin.

00:31:56.620 –> 00:32:02.780

Ja, du hast es das mit den Medien noch mal aufgegriffen und wir alle, sobald wir

00:32:02.780 –> 00:32:06.940

mit einer anderen Person zusammentreffen, sei es unser Partner, sei es Berufskollegen

00:32:06.940 –> 00:32:11.020

oder sei es Politiker, dann sind wir ja in einer Symbiose. Und ich bin darauf

00:32:11.020 –> 00:32:14.820

gekommen, als du von dem Pr├Ąsidenten erz├Ąhlt hast und ich bin der tiefen

00:32:14.820 –> 00:32:18.940

├ťberzeugung, es kann dieses ├ťberpr├╝fen, macht auch deshalb Sinn, weil wir ja gar

00:32:18.940 –> 00:32:23.140

nicht wissen, ob die Person uns gegen├╝ber genau das sagt, was er sagen m├Âchte. Denn

00:32:23.140 –> 00:32:27.740

durch diese Subiose ist die Person ja gezwungen zu ber├╝cksichtigen, was

00:32:27.740 –> 00:32:31.180

m├Âchte meine Frau h├Âren, was m├Âchte mein Partner h├Âren, was

00:32:31.180 –> 00:32:34.500

m├Âchten meine Parteikollegen h├Âren, was m├Âchten meine W├Ąhler h├Âren, was m├Âchten

00:32:34.500 –> 00:32:38.380

meine Lobbyisten h├Âren. Und da kritisch zu sein und immer zu gucken, in

00:32:38.380 –> 00:32:42.140

welcher Beziehung steht diese Person, in welcher Subiose zu anderen Gruppierungen.

00:32:42.140 –> 00:32:46.500

Und ein ehrliches Gespr├Ąch k├Ânnten wir eigentlich nur mit uns selbst f├╝hren,

00:32:46.500 –> 00:32:50.060

Aber sobald eine andere Person dazukommt, nehmen wir ja schon R├╝cksicht.

00:32:50.060 –> 00:32:53.900

Und unsere Aussagen und unsere Gespr├Ąche mit einem Freund sind vielleicht anders

00:32:53.900 –> 00:32:55.780

wie mit einer Partnerin. Und so ist es.

00:32:55.780 –> 00:32:59.460

Und in der ├ľffentlichkeit, wenn der Fokus der ├ľffentlichkeit so stark auf jemand

00:32:59.460 –> 00:33:03.900

gerichtet ist, dann kann eine bestimmte Person vielleicht gar nicht das sagen,

00:33:03.900 –> 00:33:07.860

au├čer der ├ťberzeugung, die ist, sondern die verfolgt ja, die Person verfolgt ja

00:33:07.860 –> 00:33:12.300

auch bestimmte Ziele und muss da bestimmte Strategien anwenden und so weiter.

00:33:12.300 –> 00:33:15.700

Und umso wichtiger ist es, liebe Yasemin, das finde ich total prima,

00:33:15.700 –> 00:33:20.060

dann noch mal wirklich zu sagen, egal ob wir, ich habe deine Aussage genommen, ob

00:33:20.060 –> 00:33:23.440

wir jemanden sympathisch finden oder nicht, das entbindet uns nicht. Der

00:33:23.440 –> 00:33:27.420

kritischen Hinterfragung stimmt sein Handeln und die Aussage mit den Werten

00:33:27.420 –> 00:33:31.500

der Person ├╝berein, die sie sonst vorgibt. Und darum ist es so wichtig, finde ich,

00:33:31.500 –> 00:33:34.540

immer aufmerksam zu bleiben. Und nicht zum Beispiel nur, weil wir jemanden

00:33:34.540 –> 00:33:37.540

sympathisch finden, alles hinzunehmen und sagen, ja das ist richtig, den finde ich

00:33:37.540 –> 00:33:41.900

sympathisch, der macht also richtig, sondern aufmerksam hei├čt sein, dass wir

00:33:41.900 –> 00:33:45.740

kritisch jedem gegen├╝ber sind bzw. jede Aussage kritisch hinterfragen,

00:33:45.740 –> 00:33:50.500

unabh├Ąngig von der Sympathie des Gegen├╝bers.

00:33:50.500 –> 00:33:54.380

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und jetzt k├Ânnte man nat├╝rlich aber auch

00:33:54.380 –> 00:33:57.660

ketzerisch noch mal andersherum fragen, ja na ja gut, jetzt sind wir st├Ąndig in

00:33:57.660 –> 00:34:02.660

so einem Zweifelmodus drin, ja, also immer alles zu hinterfragen,

00:34:02.660 –> 00:34:06.220

kritisch zu hinterfragen. Bis wohin geht dann das Ganze? Kommen wir

00:34:06.220 –> 00:34:10.100

denn ├╝berhaupt noch ins Handeln, wenn wir immer nur alles hinterfragen, in

00:34:10.100 –> 00:34:14.660

G├Ąnsef├╝├čchen gesetzt? Fragezeichen, Fragezeichen, Fragezeichen. Was sagt ihr denn dazu?

00:34:14.660 –> 00:34:24.060

Da sage ich ganz spontan, wenn ich darf, etwas dazu, liebe Yasemin. Und zwar ist der Spruch von

00:34:24.060 –> 00:34:32.740

Goethe „Pr├╝fe alles durch den Zweifel“ bzw. das sagt ja, oder sagt Faust, im Grunde genommen eine

00:34:32.740 –> 00:34:40.740

eine andere Form der vorausgehenden Aufforderung von Descartes, ergo cogitosum.

00:34:40.740 –> 00:34:45.740

Ich bin, ich denke, also bin ich.

00:34:45.740 –> 00:34:54.740

Und dieses Zweifel steht f├╝r mich als Stadthalter des Denkens nicht nur oder nicht mit einer

00:34:54.740 –> 00:35:04.020

negativen Konnotation heraus, nach dem Motto, alles was auf mich zukommt, das stelle ich

00:35:04.020 –> 00:35:12.700

erst mal mit einem gro├čen Fragezeichen, ist das wahr, sondern als die positive Aufforderung,

00:35:12.700 –> 00:35:18.660

das zu tun, was uns Menschen auszeichnet, n├Ąmlich zu denken. Das ist f├╝r mich eine

00:35:18.660 –> 00:35:24.300

ganz wesentliche Verbindung und ich sehe das deswegen, pr├╝fe alles durch den Zweifel,

00:35:24.300 –> 00:35:31.060

glaube, deswegen ist es auch mein Wahlspruch. Im Grunde genommen als Stadthalter f├╝r das

00:35:31.060 –> 00:35:35.860

Denken, f├╝r das ergebnisoffene und voreingenommene Denken.

00:35:35.860 –> 00:35:48.900

Ja, finde ich wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Marc, ich dachte, du wolltest direkt

00:35:48.900 –> 00:35:49.900

anschlie├čen. Kannst du.

00:35:49.900 –> 00:35:52.900

Das ist total lieb, ich war mir jetzt auch unsicher.

00:35:52.900 –> 00:35:55.900

Nein, ich finde, zweifeln hei├čt ja nicht verzweifeln.

00:35:55.900 –> 00:35:57.900

Danke f├╝r deinen Beitrag, lieber Jung.

00:35:57.900 –> 00:35:59.900

Und ich denke einfach, dieses Zweifeln,

00:35:59.900 –> 00:36:02.900

was Yasemin gerade gesagt hat, was bringt uns das,

00:36:02.900 –> 00:36:03.900

wenn wir immer zweifeln?

00:36:03.900 –> 00:36:05.900

F├╝r mich, ich w├╝rde es dann anders ausdr├╝cken,

00:36:05.900 –> 00:36:06.900

f├╝r mich hei├čt dann zweifeln eher,

00:36:06.900 –> 00:36:08.900

dass wir eine T├╝r niemals ganz zu machen.

00:36:08.900 –> 00:36:10.900

Und auch wenn eine T├╝r manchmal nur eine Hauch

00:36:10.900 –> 00:36:12.900

von einem Spalt offen ist, dass es uns immer daran erinnert,

00:36:12.900 –> 00:36:14.900

eine T├╝r niemals ganz zu schlie├čen.

00:36:14.900 –> 00:36:15.900

Und manchmal ist sie ganz weit offen,

00:36:15.900 –> 00:36:17.900

manchmal ist sie nur ein Spalt offen,

00:36:17.900 –> 00:36:20.140

man darf eine T├╝r niemals komplett schlie├čen.

00:36:20.140 –> 00:36:22.620

Danke, lieber Narc.

00:36:22.620 –> 00:36:31.140

Ja, finde ich gro├čartig. Und dann auch noch mal in Erg├Ąnzung, dass wir das, was wir gepr├╝ft haben

00:36:31.140 –> 00:36:38.100

oder gedacht haben, sozusagen nach mit etwas Abstand, das kann auch ein zeitlicher Abstand

00:36:38.100 –> 00:36:46.740

sein, das ein oder andere vielleicht auch noch mal neu anzweifeln oder neu denken. Denn auch das war

00:36:46.740 –> 00:36:53.900

ja eines der Themen, die wir hier aufgegriffen hatten, dass es ja teilweise eben auch Momentaufnahmen

00:36:53.900 –> 00:37:00.140

sind, je nachdem, wo wir uns gerade eben auch befinden und an was die bestimmten Themen

00:37:00.140 –> 00:37:04.420

beispielsweise auch bei uns, je nachdem, was wir an Vorerfahrungen haben, auch abgespeichert

00:37:04.420 –> 00:37:07.740

ist, eben auch undockt oder auch nicht.

00:37:07.740 –> 00:37:13.900

Das hei├čt, bestimmte Dinge ver├Ąndern sich ja dann auch in der Betrachtung, dadurch,

00:37:13.900 –> 00:37:19.340

ich gewisse Vorerfahrungen habe, gewisse Synapsen sich hier weiterentwickeln, die Str├Ąnge,

00:37:19.340 –> 00:37:20.820

die Vernetzungen stattfinden.

00:37:20.820 –> 00:37:26.900

Und dementsprechend, wenn ich nach einer bestimmten Zeit sozusagen auf das gleiche Thema nochmal

00:37:26.900 –> 00:37:31.980

draufblicke, durchaus auch wieder ganz neue Erkenntnisse generieren kann.

00:37:31.980 –> 00:37:37.780

Und sogar im Kontext von historischen Aspekten und so weiter.

00:37:37.780 –> 00:37:41.860

Und das fand ich ├╝brigens, das war auch ein ganz interessantes Aha-Erlebnis f├╝r mich

00:37:41.860 –> 00:37:51.220

w├Ąhrend meiner Dissertation. Und zwar hatte ich im Rahmen meiner Diplomarbeit, um das einfach mal

00:37:51.220 –> 00:37:58.500

greifbar zu machen, hatte ich so ein bisschen den historischen Verlauf, woher kommt denn eigentlich

00:37:58.500 –> 00:38:07.300

der Begriff „Coach“, „Coaching“ und so weiter dargestellt. Und in einer Abhandlung, dann deutlich

00:38:07.300 –> 00:38:12.080

sp├Ąter habe ich diese historische

00:38:12.080 –> 00:38:14.140

Abhandlung, die ich vorher gemacht hatte,

00:38:14.140 –> 00:38:16.800

eins zu eins aufgegriffen und gesagt,

00:38:16.800 –> 00:38:19.500

na ja, es liegt ja in der

00:38:19.500 –> 00:38:21.220

Sache sozusagen, dass das eine

00:38:21.220 –> 00:38:22.720

historische Entwicklung gewesen ist, die

00:38:22.720 –> 00:38:25.780

sich eben nicht ver├Ąndert hat, in

00:38:25.780 –> 00:38:28.820

Anf├╝hrungsstrichen. Und da kam dann

00:38:28.820 –> 00:38:30.300

eine R├╝ckmeldung, die wirklich sehr

00:38:30.300 –> 00:38:33.580

faszinierend war und ich finde auch sehr

00:38:33.580 –> 00:38:35.260

berechtigt, zu sagen, na ja gut, aber das

00:38:33.580 –> 00:38:39.500

war zu dem Zeitpunkt, als du drauf geschaut hast. Das hei├čt, auch wenn die faktische Lage sich

00:38:39.500 –> 00:38:44.660

vielleicht nicht ver├Ąndert hat, m├Âglicherweise ver├Ąndert sich zum Beispiel die Bewertung dessen

00:38:44.660 –> 00:38:51.940

oder die Einbettung oder in der R├╝ckschau eben, dass man gewisse Dinge neu erkennt in dem Zusammenhang.

00:38:51.940 –> 00:38:59.860

Und insofern w├Ąre es sehr spannend, auch mit gewissen Erkenntnissen, mit dem aktuellen Stand,

00:38:59.860 –> 00:39:06.380

aus der Ist-Situation heraus heute nochmal darauf zu blicken und zu gucken, ob man vielleicht noch

00:39:06.380 –> 00:39:11.060

weitere Aspekte entdeckt oder ob es eins zu eins identisch ist oder inwieweit oder was

00:39:11.060 –> 00:39:22.140

konkret sich ver├Ąndert. Was sagt ihr denn dazu? Ja, grunds├Ątzlich ganz spontan f├Ąllt mir dazu

00:39:22.140 –> 00:39:31.020

ein, liebe Yasemin, wir k├Ânnen eigentlich ein Feuerwerk der Klassiker abliefern heute zu all

00:39:31.020 –> 00:39:40.980

diesen Themen. Der eine, der mir da spontan einf├Ąllt, „Pandarei“ von Hera Glitt, alles flie├čt

00:39:40.980 –> 00:39:52.500

und der andere, das andere, ja der andere Vergleich oder die Position, du steigst mit deinen F├╝├čen

00:39:52.500 –> 00:40:01.020

niemals in den gleichen Fluss, weil der flie├čt und insofern ist alles und ich wiederhole mich da

00:40:01.020 –> 00:40:08.220

noch mal, alle Positionen dieser besagten Aufkl├Ąrung, alle Teilbereiche, alle Themen,

00:40:08.220 –> 00:40:15.580

die wir hatten in unseren Dachthemen bisher und die Dachthemen sind Positionen, die flie├čen

00:40:15.580 –> 00:40:17.180

und die sich ver├Ąndern.

00:40:17.180 –> 00:40:19.060

Und ich bin vollkommen bei dir.

00:40:19.060 –> 00:40:27.500

Und das ist f├╝r mich mittlerweile ein Primat, zu schauen, woher es kommt und warum es war,

00:40:27.500 –> 00:40:35.220

warum die Menschen fr├╝her vor der Aufkl├Ąrung eben nicht aufgekl├Ąrt waren.

00:40:35.220 –> 00:40:42.200

Und daraus dann das Ergebnis zu ziehen, sind wir dadurch im

00:40:42.200 –> 00:40:45.780

Abgleich dadurch jetzt aufgekl├Ąrter.

00:40:45.780 –> 00:40:51.380

Ich meine alleine dieser Vergleich und was notwendigerweise ein

00:40:51.380 –> 00:40:56.640

Verst├Ąndnis nat├╝rlich der damaligen Verh├Ąltnisse bedarf,

00:40:56.640 –> 00:41:02.440

aber allein dieser Vergleich ist wieder eine Begr├╝ndung f├╝r

00:41:02.440 –> 00:41:09.560

pr├╝fe alles mit dem Zweifel, worauf ich erkennen muss, so aufgekl├Ąrt bin ich vielleicht gar nicht,

00:41:09.560 –> 00:41:16.560

wie ich mich im Moment w├Ąhne, wenn ich mit etwas ger├╝mpfter Nase auf die Menschen vor 200 oder

00:41:16.560 –> 00:41:25.120

300 Jahren mit ihren Gedanken und mit ihrem Selbstverst├Ąndnis schaue. Alles flie├čt,

00:41:25.120 –> 00:41:31.880

alles ver├Ąndert sich und nicht nur ich, sondern mein Drumherum und auch mein Verst├Ąndnis,

00:41:31.880 –> 00:41:37.520

meine Erkenntnislage aus diesem Vergleich ver├Ąndert sich. Deswegen sage ich noch mal,

00:41:37.520 –> 00:41:45.280

es ist eine Lebensaufgabe. Ja, absolut. Und auch wenn wir bei diesem Vergleich zu dem Ergebnis

00:41:45.280 –> 00:41:53.040

k├Ąmen, zu sagen, wir sind aufgekl├Ąrter, k├Ânnen wir ja auch in die Zukunft blicken und wahrscheinlich

00:41:53.040 –> 00:41:58.680

vielleicht an der Stelle sogar schon annehmen, dass wir eben auch aus der Zukunftsperspektive

00:41:58.680 –> 00:42:04.680

in die R├╝ckschau betrachtet, dann auch wieder m├Âglicherweise weniger aufgekl├Ąrt gewesen sind.

00:42:04.680 –> 00:42:10.400

Also auch diese Perspektive ist ja auch noch mal da. Und insofern, ja, finde ich sch├Ân,

00:42:10.400 –> 00:42:16.320

mit diesem „Alles flie├čt“. Und das zeigt eben auch, dass wir, wenn wir das eine oder andere Thema,

00:42:16.320 –> 00:42:21.440

das wir auch als Dachthema gew├Ąhlt haben oder auch als Unterthemen, auch wenn wir,

00:42:21.440 –> 00:42:26.040

das braucht nicht unbedingt lange Zeit zu sein, also wenn wir da in f├╝nf Tagen drauf schauen,

00:42:26.040 –> 00:42:30.160

wenn wir da in zwei Monaten draufschauen oder wann auch immer, dass wir auch dann,

00:42:30.160 –> 00:42:36.520

dadurch dass dieser Fluss eben sozusagen flie├čt, immer wieder zu neuen Erkenntnissen auch kommen

00:42:36.520 –> 00:42:43.320

w├╝rden. Auch in dieser Runde, auch mit dem, was wir heute festgehalten haben und das entwickelt

00:42:43.320 –> 00:42:48.600

sich stetig weiter und hat auch was damit zu tun, nicht nur die anderen Einfl├╝sse, die da sind,

00:42:48.600 –> 00:42:52.920

die Erkenntnisse, die wir an anderen Stellen vielleicht auch sammeln, sondern auch durch

00:42:52.920 –> 00:42:59.100

die Dachthemen alleine, die wir hier behandeln und weitere F├Ąden spinnen und dadurch auch wieder die

00:42:59.100 –> 00:43:04.800

Blickweise sich erweitert und ver├Ąndert. Das vielleicht auch noch mal so als Erg├Ąnzung.

00:43:04.800 –> 00:43:09.440

Ja, habt ihr weitere Punkte, die ihr noch mit reinbringen wollt, J├╝rgen?

00:43:09.440 –> 00:43:14.680

Ich m├Âchte noch mal kurz reinspringen. Sorry, lieber Marc. Ich m├Âchte noch mal kurz reinspringen

00:43:14.680 –> 00:43:20.840

und deswegen auch meine Hoffnung au├čen zur├╝ck geben, dass du, liebe Yasemin, all diese Erkenntnis

00:43:20.840 –> 00:43:33.080

in irgendeiner Form zusammenf├╝hrst und uns allen auch in irgendeiner Form zur Verf├╝gung stellst.

00:43:33.080 –> 00:43:44.480

Denn das ist jetzt keine Lobhudelei. Alles was, nein, ich sage alles, alles was in diesem Raum

00:43:44.480 –> 00:43:50.600

unter dieser Art und Weise, wie kommuniziert wird und wie die Themen behandelt werden und

00:43:50.600 –> 00:43:57.600

welche Themen das sind, hat f├╝r mich eine au├čerordentliche Qualit├Ąt, die es wert ist,

00:43:57.600 –> 00:44:05.120

auch, ich sage jetzt noch mal, f├╝r sich in Sicherheit zu bringen. Und das ist meine Hoffnung,

00:44:05.120 –> 00:44:13.280

dass das passiert. Vielen Dank. Ja, vielen, vielen lieben Dank. Mark,

00:44:13.280 –> 00:44:15.280

Wolltest du hier noch mal was anschlie├čen?

00:44:15.280 –> 00:44:16.280

Sonst w├╝rde ich das auch…

00:44:16.280 –> 00:44:17.280

>> DOREEN SIEGFRIED: Da kann man nichts zu anschlie├čen.

00:44:17.280 –> 00:44:19.280

Man kann es nicht besser ausdr├╝cken.

00:44:19.280 –> 00:44:21.280

>> DOREEN SIEGFRIED: Wunderbar.

00:44:21.280 –> 00:44:24.280

Ja, was soll ich dazu sagen?

00:44:24.280 –> 00:44:29.280

Zum einen haben wir nat├╝rlich die R├Ąume, die aufgezeichnet werden.

00:44:29.280 –> 00:44:34.280

Und das ist ja schon mal ein Riesenschritt, denke ich, auch in diese Richtung,

00:44:34.280 –> 00:44:38.280

dass zumindest jeder f├╝r sich durch die Transkriptionen, die jetzt da sind,

00:44:38.280 –> 00:44:41.280

eben auch gewisse Dinge aus den R├Ąumen nochmal im Nachgang

00:44:41.280 –> 00:44:43.800

nochmal vertiefen oder auch rausziehen kann.

00:44:43.800 –> 00:44:48.080

Und ich hatte letztens schon angedeutet und weil das jetzt angesprochen wird,

00:44:48.080 –> 00:44:51.840

greife ich es einfach auf, obwohl ich es f├╝r heute noch gar nicht geplant hatte.

00:44:51.840 –> 00:44:54.920

Aber macht ja nichts, ob das jetzt heute kommt oder ein, zwei Tage sp├Ąter.

00:44:54.920 –> 00:45:00.800

Gestern hatten wir ja den Raum 850 und ich schaue ja immer, dass ich zu einigen

00:45:00.800 –> 00:45:04.720

gro├čen Jubil├Ąen sozusagen immer wieder auch mal so die eine oder andere

00:45:04.720 –> 00:45:10.360

├ťberraschung festhalte. Aus zeitlichen Gr├╝nden ist es mir jetzt nicht m├Âglich,

00:45:10.360 –> 00:45:14.240

einzelne und wir haben sie ja auch nicht aufgezeichnet in dem Sinne die

00:45:14.240 –> 00:45:19.060

urspr├╝nglichen R├Ąume das findet ihr jetzt erst seit neuestem statt hier

00:45:19.060 –> 00:45:24.680

wirklich irgendwie das noch mal zusammenzuf├╝hren im Detail aus den

00:45:24.680 –> 00:45:29.140

R├Ąumen heraus und es w├Ąre auch sehr sehr viel Arbeit in Anf├╝hrungsstrichen

00:45:29.140 –> 00:45:33.400

aber wozu ich mich entschieden habe und ich denke das geht so ein bisschen in

00:45:33.400 –> 00:45:39.640

diese Richtung auch und hoffe dass euch das auch freut da arbeiten wir schon

00:45:39.640 –> 00:45:47.200

seit einigen Wochen dran und das wird immer gr├Â├čer, ist eine sogenannte Knowledge Base,

00:45:47.200 –> 00:45:55.320

die gerade am Entstehen ist, mit verschiedensten Fachbegriffen, wo es wirklich um ganz unterschiedliche

00:45:55.320 –> 00:46:02.160

Abhandlungen geht. Also es ist nicht nur ein Glossar, es wird viele, viele Verkn├╝pfungen

00:46:02.160 –> 00:46:09.640

geben, um eben ein dahinter dieses Netzwerk zu spinnen. Da sind dann so auch Begriffskombinationen

00:46:09.640 –> 00:46:15.360

wie Lernen und Bildung beispielsweise dabei, um genau das, was wir hier auch ein St├╝ck

00:46:15.360 –> 00:46:21.220

weit machen, in Teilen auch darin aufgegriffen sozusagen, zwar nicht jetzt mit Verweisen

00:46:21.220 –> 00:46:26.880

auf Einzelpersonen oder ├Ąhnliches, sondern als reine Abhandlung in der Theorie nat├╝rlich

00:46:26.880 –> 00:46:34.080

ein St├╝ck weit, durchaus aber auch mit Praxistipps und so weiter aufzugreifen. Und ich bin gerade

00:46:34.080 –> 00:46:40.920

dabei und ja, da zeigt sich dann eben auch, welchen Wert dann in Anf├╝hrungsstrichen diese

00:46:40.920 –> 00:46:48.480

Netzwerke letztendlich auch haben. Hier in der Zusammenarbeit sozusagen auch die verschiedenen,

00:46:48.480 –> 00:46:55.800

ich habe mich entschieden, die Promovierten hier anzusprechen, weil ich gerne auch diesen

00:46:55.800 –> 00:47:00.000

Wissenschaftskontext, also nicht nur den Qualit├Ątskontext, sondern auch diesen

00:47:00.000 –> 00:47:06.680

Wissenschaftsbezug hier immer sichergestellt haben m├Âchte und davon ausgehe, dass, wenn jemand eben

00:47:06.680 –> 00:47:13.640

dann auch promoviert hat, durch die intensive Besch├Ąftigung eben aus dieser wissenschaftlichen

00:47:13.640 –> 00:47:19.720

Perspektive heraus nochmal auch ganz anders und auch interdisziplin├Ąr durchaus auf diese Themen

00:47:19.720 –> 00:47:25.040

drauf schaut. Und das hei├čt, ja, einige haben auch schon zugesagt, ich habe noch nicht alle

00:47:25.040 –> 00:47:30.240

gefragt. Ich mache das immer bei Gelegenheit im Gespr├Ąch, wenn wir sowieso im Austausch sind. Und

00:47:30.240 –> 00:47:36.360

das hei├čt, hier wird aus meiner Sicht etwas ganz Gro├čartiges entstehen. Und auch das wird sich dann

00:47:36.360 –> 00:47:40.960

mit Sicherheit weiterentwickeln. Mal gucken, was dann da alles daraus entsteht. Ich bin sehr,

00:47:40.960 –> 00:47:47.560

sehr gespannt. Auf jeden Fall wird es hier in Zukunft eine ÔÇô und das wird nicht mehr lange

00:47:47.560 –> 00:47:53.960

dauern. Das wird, denke ich, in hoffentlich ein paar Tagen vielleicht schon fertig sein k├Ânnen,

00:47:53.960 –> 00:48:00.840

sodass wir zumindest mit einem ersten Entwurf sozusagen schon mal starten k├Ânnen, sodass zu

00:48:00.840 –> 00:48:06.120

jedem Buchstaben auch schon mal was drinsteht. Und dann wird das ganze Ding sozusagen zum Leben

00:48:06.120 –> 00:48:13.280

erweckt, indem dann immer weiter Erg├Ąnzungen vorgenommen werden und dann alles untereinander

00:48:13.280 –> 00:48:18.760

auch noch mal verlinkt wird, sodass man immer wieder auch hin und her springen kann mit

00:48:18.760 –> 00:48:26.080

entsprechenden Quellen, Forschungsergebnissen und und und, was auch alles dazu eben geh├Ârt. Und das

00:48:26.080 –> 00:48:33.000

wird eine Art, ich sag mal, ein kleines Lebenswerk, glaube ich. Es hat nat├╝rlich kein Ende, bis wohin

00:48:33.000 –> 00:48:40.520

macht man das Ganze. Und das Ganze wird eben unter dem Dachthema auch hier wieder Knowledge Base f├╝r

00:48:40.520 –> 00:48:47.120

Pioniergeist mit Hirn. Bedeutet, dass wir hier Aspekte aufgreifen werden, die auf der einen

00:48:47.120 –> 00:48:57.320

Seite Neuroscience ber├╝cksichtigen, neue Technologien verhalten, also auch interdisziplin├Ąr

00:48:57.320 –> 00:49:02.360

eben diese Verkn├╝pfungen auch darzustellen aus den verschiedenen Perspektiven. Und was mir

00:49:02.360 –> 00:49:07.880

pers├Ânlich wichtig ist und ich hoffe, dass uns das wirklich gut gelingt ist, nat├╝rlich kann man

00:49:07.880 –> 00:49:13.360

immer wieder gucken, was ist tats├Ąchlich wahr und was ist nicht wahr und ├Ąhnliches. Aber insbesondere

00:49:13.360 –> 00:49:20.040

auch eine Plattform zu schaffen, auf der es m├Âglich wird, Wissen so zug├Ąnglich zu machen,

00:49:20.040 –> 00:49:27.160

dass wir hier weitestgehend, insbesondere auch Mythen, die es im Alltag so gibt,

00:49:27.160 –> 00:49:31.840

dass wir nicht in diese Fallen tappen. Ich mache jetzt mal ein Beispiel auf,

00:49:31.840 –> 00:49:37.000

ob das jetzt Routinen sind, die angeblich in 21 Tagen gebildet werden k├Ânnen, was absoluter Bullshit

00:49:37.000 –> 00:49:43.720

ist. Entschuldige, entschuldige den Ausdruck. Und deswegen hier wirklich Qualit├Ątsarbeit

00:49:43.720 –> 00:49:49.120

in Anf├╝hrungsstrichen zu leisten und zu gucken, dass es Hand und Fu├č hat, was da drin steht.

00:49:49.120 –> 00:49:55.480

Und nat├╝rlich ver├Ąndert sich auch immer wieder der Erkenntnisstand. Deswegen muss das auch immer

00:49:55.480 –> 00:50:00.280

wieder aktualisiert werden und so weiter und so fort. Nichtsdestotrotz eben nicht irgendwas

00:50:00.280 –> 00:50:05.960

aufzugreifen, was im Netz irgendwo zu finden ist, sondern zu gucken, dass das valide und

00:50:05.960 –> 00:50:10.680

begr├╝ndet ist, was hier dann auch tats├Ąchlich zu finden ist. Ich wei├č nicht, das vielleicht mal so

00:50:10.680 –> 00:50:17.480

als meine Gedanken und als meine ├ťberraschung f├╝r euch an euch. Und vielleicht wollt ihr ja

00:50:17.480 –> 00:50:21.280

nochmal was dazu sagen. >> DOREEN SIEGFRIED: Und das Ganze

00:50:21.280 –> 00:50:23.080

hei├čt dann „Yasepedia“, oder? >> DOREEN SIEGFRIED:

00:50:23.080 –> 00:50:33.080

Ah ja, das w├Ąre eine M├Âglichkeit, genau. Ja, wie findet ihr das? Findet ihr das gut?

00:50:33.080 –> 00:50:42.560

Exzellent. Hit the bull’s eye. Genau das ist der Punkt, liebe Yasemin. Das in Sicherheit zu bringen

00:50:42.560 –> 00:50:49.520

und zur Verf├╝gung zu stellen und als Ausgangsbasis wieder f├╝r weitere Entwicklungen zu machen,

00:50:49.520 –> 00:50:56.080

ist im Grunde genommen ein, ihr kennt ja vielleicht den Unterschied, den urspr├╝nglichen

00:50:56.080 –> 00:51:01.760

Unterschied, wenn wir das Thema hatten, wir auch Arbeit und wie wird sich Arbeit ver├Ąndern. Arbeit

00:51:01.760 –> 00:51:10.400

ist das eine. Die andere Ausgestaltungsform ist das Werk. Etwas, was ich erschaffe und was ich

00:51:10.400 –> 00:51:18.800

auch ├╝bereignen kann und anderen zug├Ąnglich machen kann. Und insofern ist das als Missing

00:51:18.800 –> 00:51:27.120

Link dein Werk. Finde ich au├čerordentlich gut. Toll. Super, vielen, vielen Dank. Ja,

00:51:27.120 –> 00:51:29.120

Ja, Marc, wie findest du es denn?

00:51:29.120 –> 00:51:30.120

Dem schlie├če ich mich an.

00:51:30.120 –> 00:51:33.740

Was mir besonders gut gef├Ąllt, ist immer dieser wissenschaftliche Background und wenn

00:51:33.740 –> 00:51:39.360

es darum geht, nicht nur Hypothesen hinauszublasen in die Welt, sondern zu zeigen, was angewendetes

00:51:39.360 –> 00:51:40.360

Wissen bewirkt hat.

00:51:40.360 –> 00:51:46.520

Und du hast ja gesagt, heute ist die Zusammenfassung des Raumes von den letzten Themen.

00:51:46.520 –> 00:51:50.600

Und ich f├╝r mich kann nur sagen, die beiden Begriffe, die mir in den letzten Monaten

00:51:50.600 –> 00:51:54.760

am meisten h├Ąngen geblieben sind, also die die gr├Â├čte Bedeutung f├╝r mich haben, ist

00:51:54.760 –> 00:51:57.000

Der Begriff „eigenkonstruierte Wirklichkeit“,

00:51:57.000 –> 00:51:59.520

den Begriff habe ich im letzten Jahr noch nicht benutzt,

00:51:59.520 –> 00:52:02.120

der macht mir vieles klar in Gespr├Ąchen mit anderen,

00:52:02.120 –> 00:52:05.880

auch in Diskussionen, dieses „eigenkonstruierte Wirklichkeit“,

00:52:05.880 –> 00:52:08.680

dass man das Gegen├╝ber auch immer bewusst macht, wie das kommt,

00:52:08.680 –> 00:52:11.800

wie wir zu Erkenntnissen kommen, der hilft also sehr.

00:52:11.800 –> 00:52:15.560

Und der zweite Begriff, den ich damit eng verkn├╝pfe, ist die Bewertung.

00:52:15.560 –> 00:52:18.600

Auch ├╝ber dieses Wort habe ich lange nachgedacht, ├╝ber die Bewertung.

00:52:18.600 –> 00:52:20.560

Und auch die Bewertung macht es uns viel,

00:52:20.560 –> 00:52:22.160

oder mir pers├Ânlich viel, viel einfacher,

00:52:22.160 –> 00:52:24.400

wieder mit anderen Menschen zu kommunizieren,

00:52:24.560 –> 00:52:28.200

weil dieses Bewertung mir klar macht, manches ist ja gar nicht so schlimm.

00:52:28.200 –> 00:52:29.360

Ich bewerte das.

00:52:29.360 –> 00:52:31.480

Und dann sind wir wieder bei Unconscious Bias.

00:52:31.480 –> 00:52:34.840

Das, was du, mit dem du dich sehr besch├Ąftigst, liebe Yasemin,

00:52:34.840 –> 00:52:39.400

welche Rolle spielen dabei wir, Klammer auf, unser Gehirn, Klammer zu?

00:52:39.400 –> 00:52:40.560

Vielen Dank.

00:52:40.560 –> 00:52:43.880

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:52:43.880 –> 00:52:49.200

Und ich greife gerne auch noch mal aus dem gestrigen Autoren-Fr├╝hst├╝ck

00:52:49.200 –> 00:52:53.400

einen Begriff auf, den ich in diesem Zusammenhang auch sehr wichtig finde,

00:52:53.560 –> 00:52:56.480

n├Ąmlich die selbstverschuldete Unm├╝ndigkeit.

00:52:56.480 –> 00:52:58.560

Dar├╝ber haben wir ja gestern auch gesprochen.

00:52:58.560 –> 00:53:04.040

Und gerade auch jetzt in Bezug mit den neuen Technologien,

00:53:04.040 –> 00:53:08.160

die jetzt auch f├╝r die breite Masse sozusagen auch zug├Ąnglich werden.

00:53:08.160 –> 00:53:11.280

Also wir haben es in der Vergangenheit mit dem Internet und so weiter Wissens

00:53:11.280 –> 00:53:14.600

Informationsflut ist das Wissen oder kein Wissen.

00:53:14.600 –> 00:53:16.520

Kann ich was damit anfangen und so weiter?

00:53:16.520 –> 00:53:18.480

Haben wir das in der Vergangenheit auch schon gehabt?

00:53:18.480 –> 00:53:22.080

Das Ganze wird jetzt eben mit diesen neueren Technologien,

00:53:22.360 –> 00:53:26.040

die nicht nur im Hintergrund greifen, die schon da sind und mit denen wir auch schon

00:53:26.040 –> 00:53:29.480

bewusst oder unbewusst gearbeitet haben, ohne es zu wissen teilweise,

00:53:29.480 –> 00:53:36.560

die jetzt eben auch nochmal eine riesige Ver├Ąnderung, eine Potenzierung nochmal reinbringen werden.

00:53:36.560 –> 00:53:41.720

Das hei├čt auch hier wieder der Blick in Bezug auf die Zukunft.

00:53:41.720 –> 00:53:46.160

Was braucht es denn eigentlich oder was darf sich denn jetzt ver├Ąndern,

00:53:46.160 –> 00:53:52.040

um eben aus einer selbstverschuldeten Unm├╝ndigkeit

00:53:52.040 –> 00:53:57.760

wieder rauszukommen in Anf├╝hrungsstrichen oder hier ein besonderes Augenmerk auch darauf zu legen,

00:53:57.760 –> 00:54:05.680

um sicherzustellen, dass wir immer wieder auch eine M├╝ndigkeit durch Bildung, durch Aufkl├Ąrung und

00:54:05.680 –> 00:54:11.160

so weiter und so fort herstellen. Also das ist ein Herzenswunsch von mir an der Stelle und dazu

00:54:11.160 –> 00:54:16.520

beitragen ja auch diese R├Ąume gemeinsam bei und daf├╝r bin ich auch sehr, sehr dankbar. Und insofern

00:54:16.520 –> 00:54:20.520

bin ich total gespannt, wie sich das weiterentwickelt. Ich freue mich schon total drauf.

00:54:20.520 –> 00:54:27.120

Und in diesem Sinne werden wir morgen auch nochmal auf unsere Raumregeln blicken und eine

00:54:27.120 –> 00:54:32.000

Themensammlung machen, um das eine oder andere vielleicht auch nochmal erg├Ąnzen zu k├Ânnen. Bei

00:54:32.000 –> 00:54:38.360

den Raumregeln, da geht es mir in erster Linie darum, die nochmal ein St├╝ck weit transparent

00:54:38.360 –> 00:54:44.600

darzustellen, weil das eine oder andere schleicht sich ja auch musterhaft ein, ohne dass es uns

00:54:44.600 –> 00:54:49.400

vielleicht bewusst ist. Ich wei├č auch, dass es in der Regel nicht b├Âs gemeint ist oder ├Ąhnliches,

00:54:49.400 –> 00:54:54.200

aber hier eben auch noch mal ganz bewusst in die Transparenz zu gehen, ohne dass diese zur

00:54:54.200 –> 00:54:59.760

Disposition stehen, um einfach noch mal klar und deutlich zu machen, was es eben auch braucht,

00:54:59.760 –> 00:55:04.800

wo ich auch eure Unterst├╝tzung brauche, damit es mit der Moderation auch noch besser gelingen kann.

00:55:04.800 –> 00:55:09.320

Und deswegen m├Âchte ich hier morgen in die Transparenz noch mal reingehen und dann eben

00:55:09.320 –> 00:55:14.040

die Gelegenheit auch nutzen, weitere Themen auch einzusammeln. Vielleicht gibt es ja Themen,

00:55:14.040 –> 00:55:18.900

die wir noch nicht behandelt haben, die

00:55:18.900 –> 00:55:20.280

aktuell euch auch besch├Ąftigen, dann w├╝rde

00:55:20.280 –> 00:55:21.900

ich mich freuen, wenn ihr die f├╝r morgen

00:55:21.900 –> 00:55:24.300

auch noch mal mitbringt. Vielleicht

00:55:24.300 –> 00:55:27.540

habt ihr heute mal Zeit, kurz dar├╝ber

00:55:27.540 –> 00:55:29.040

nachzudenken. Und da w├╝rde ich mich

00:55:29.040 –> 00:55:34.380

total freuen, das auch mit einzusammeln.

00:55:34.380 –> 00:55:36.260

Und dann werden wir danach auch

00:55:36.260 –> 00:55:37.420

noch mal einen Raum haben, den verrate ich

00:55:37.420 –> 00:55:40.460

noch nicht, das erz├Ąhle ich euch dann

00:55:40.460 –> 00:55:42.380

morgen. Und dann fangen wir mit dem

00:55:40.460 –> 00:55:47.020

n├Ąchsten Dachthema an mit der ersten Ann├Ąherung sozusagen am Donnerstag. Und ja, dann lasst uns

00:55:47.020 –> 00:55:51.700

doch f├╝r heute erst mal gemeinsam in die Abschlussrunde ├╝bergehen. Ich bin total gespannt,

00:55:51.700 –> 00:55:59.460

was ihr noch mal unterstreichen oder highlighten wollt aus dem Raum heute. Marc. Ich starte gleich

00:55:59.460 –> 00:56:04.540

mit Sonne im Herzen und innere W├Ąrme in den Tag, obwohl es bei mir drau├čen grau in grau ist. Danke

00:56:04.540 –> 00:56:11.740

f├╝r den Raum. Ja, der Worte sind genug gewechselt. Nun lasst uns endlich Taten

00:56:11.740 –> 00:56:21.100

sehen. Ihr seht, ich komme nicht weg von meinem Ideon. Und ich freue mich auf jede

00:56:21.100 –> 00:56:27.900

Veranstaltung, auf jede Stage, jeden Tag in der Hoffnung teilnehmen zu k├Ânnen.

00:56:27.900 –> 00:56:36.700

Und finde auch deine zuk├╝nftige Ausrichtung, liebe Yasemin.

00:56:36.700 –> 00:56:44.700

Und insbesondere dieses Jasop├Ądia, das war f├╝r mich heute das Highlight und das mich

00:56:44.700 –> 00:56:50.300

innerlich best├Ątigt hat zu sagen, die Sache l├Ąuft einfach rund.

00:56:50.300 –> 00:56:52.300

Vielen Dank daf├╝r.

00:56:52.300 –> 00:56:55.660

Jasop├Ądia ist gut, ja.

00:56:55.660 –> 00:56:56.660

Ach herrlich.

00:56:56.660 –> 00:57:00.500

Vielen, vielen lieben Dank, ihr Lieben, f├╝r die tollen Beitr├Ąge,

00:57:00.500 –> 00:57:05.980

dass wir das mit anpacken an vielen Stellen und eben heute auch noch mal

00:57:05.980 –> 00:57:14.260

den Blick auf der einen Seite auf die R├Ąume zu lenken der vergangenen Wochen,

00:57:14.260 –> 00:57:18.700

aber auch einen Schritt weiter zu gehen und ├╝bergeordnet noch mal auf die

00:57:18.700 –> 00:57:22.580

Dachthemen drauf zu blicken. Ich finde, das hat auch noch mal einen erweiterten

00:57:22.580 –> 00:57:26.460

Horizont sozusagen aufgemacht, den ich auch sehr, sehr sch├Ân finde. Und das hat

00:57:26.460 –> 00:57:31.460

Das hat ja auch letztendlich dann dazu gef├╝hrt, dass wir eben das eine oder andere hier nochmal thematisch aufgegriffen haben,

00:57:31.460 –> 00:57:40.460

bis hin zu, dass ich das mit, wie auch immer es genannt wird, Arbeitstitel „Jasupedia“ ├╝berhaupt auch mit reingebracht habe.

00:57:40.460 –> 00:57:44.460

Ich freue mich, dass es gut bei euch ankommt. Ich bin echt gespannt, was daraus noch alles entsteht.

00:57:44.460 –> 00:57:50.460

Und freue mich auf alle R├Ąume, die jetzt in den n├Ąchsten Tagen, Wochen, Monaten, wie auch immer kommen.

00:57:50.460 –> 00:57:52.260

Habt da wirklich sehr, sehr viel Spa├č dran.

00:57:52.260 –> 00:57:58.140

Ich finde es gro├čartig, was hier jeden Tag gemeinsam wirklich am Entstehen ist

00:57:58.140 –> 00:58:04.860

und eben immer wieder ein ein Dachthema oder auch ein Raumthema zu haben

00:58:04.860 –> 00:58:09.700

als Leitplanke und dann aber wirklich diesen auch diesen Prozess,

00:58:09.700 –> 00:58:13.380

diesen freien Lauf des Flusses sozusagen auch zu lassen.

00:58:13.380 –> 00:58:16.060

Und in diesem Sinne vielen, vielen lieben Dank daf├╝r.

00:58:16.060 –> 00:58:21.420

Ich freue mich auf euch morgen mit Raumregeln und Themensammlung.

00:58:21.420 –> 00:58:23.740

Um 8 Uhr geht es wieder hier weiter im Deep Talk.

00:58:23.740 –> 00:58:27.020

Bis dahin w├╝nsche ich euch erst mal einen wundersch├Ânen Tag

00:58:27.020 –> 00:58:29.100

und freue mich auf morgen. Ciao.

3 Mythen entlarvt - Wenn die Wissenschaft Wissen schafft! | Dr. Yasemin Yazan

Wenn Wissenschaft Wissen schafft!

Leider gibt es auf dem Markt sehr viel Halbwissen. Sei es, weil z. B. Forschungsergebnisse falsch interpretiert oder falsche Kausalit├Ąten hergestellt werden oder ├ťbertragungen in andere Kontexte stattfinden, die gar nicht Untersuchungsgegenstand waren.

Wir greifen 3 Mythen auf und zeigen, was die Wissenschaft schon l├Ąngst wei├č:

- Warum die Bed├╝rfnispyramide von Maslow keine zuverl├Ąssige Grundlage f├╝r Motivation ist

- Warum Pers├Ânlichkeitstests als Fundament f├╝r Personalentscheidungen fragw├╝rdig sind

- Warum es eine Quote als wirksames Mittel gegen Unconscious Bias braucht

Datenschutz

Einverst├Ąndniserkl├Ąrung

Herzlichen Gl├╝ckwunsch - Dein Download erwartet dich in deinem Mail-Postfach!