Entwickelte Software sagt mittels künstlicher Intelligenz Erkrankung aus Verhalten vorher

In der Hirnforschung werden künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen immer wichtiger, denn dadurch können Verhaltensweisen besser analysiert und krankhafte Veränderungen früher erkannt werden. In einem Projekt des LIN hat sich ein Team um Kevin Luxem mit dem Verhalten von Mäusen beschäftigt und anhand der selbst entwickelten Software VAME Algorithmen für das Erkennen der Alzheimer-Erkrankung identifiziert.

👉 Mehr dazu erfahren

Quelle: Leibniz-Institut für Neurobiologie