Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Welche Perspektiven lassen sich in Bezug auf Interessen, Chancen und Risiken im Zusammenhang mit der viel diskutierten Regenbogenbewegung aufmachen? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #895 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema “Pioniergeist mit Hirn” befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #895 Die Regenbogenbewegung | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:03.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich euch.

00:00:03.000 –> 00:00:07.000

Heute setzen wir unsere Themen fort.

00:00:07.000 –> 00:00:13.000

Unter dem Dachthema “Pioniergeist mit Hirn” wollen wir uns heute mit dem Raumthema

00:00:13.000 –> 00:00:19.000

die Regenbogenbewegung mal besch├Ąftigen und hier verschiedene Perspektiven aufmachen.

00:00:19.000 –> 00:00:24.000

Welche Perspektiven lassen sich in Bezug auf Interessen, Chancen und Risiken im Zusammenhang

00:00:24.000 –> 00:00:28.000

mit der viel diskutierten Regenbogenbewegung aufmachen,

00:00:28.000 –> 00:00:35.760

die Fragestellung, die wir hier formuliert haben. Und in dem Zusammenhang geht es um Genderthemen,

00:00:35.760 –> 00:00:44.720

um LGBT, Q+, alles M├Âgliche, was hinten dran gekommen ist. Und in diesem Zusammenhang wollen

00:00:44.720 –> 00:00:51.680

wir da einfach auch noch mal genauer draufschauen. Und in dem Sinne bin ich total gespannt, auch auf

00:00:51.680 –> 00:00:56.680

die verschiedenen Perspektiven, die wir hier aufmachen k├Ânnen. ├ähnliches Vorgehen wie bei

00:00:56.680 –> 00:01:01.240

den ganzen technologischen Themen und

00:01:01.240 –> 00:01:02.920

auch den gesellschaftlichen,

00:01:02.920 –> 00:01:05.920

politischen Themen, die wir die letzten

00:01:05.920 –> 00:01:07.960

Tage behandelt haben, einfach hier mal mit

00:01:07.960 –> 00:01:11.240

verschiedenen Ann├Ąherungen dranzugehen,

00:01:11.240 –> 00:01:13.520

verschiedene Beispiele aufzugreifen,

00:01:13.520 –> 00:01:17.880

Entwicklungen, die hier am passieren

00:01:17.880 –> 00:01:19.600

sind, zu versuchen, ein St├╝ck weit, weil es

00:01:19.600 –> 00:01:22.600

auch ein emotionales Thema f├╝r den

00:01:22.600 –> 00:01:25.120

einen oder anderen sein mag, aus der

00:01:22.600 –> 00:01:27.220

Bewertung sozusagen rauszugehen und einfach mal so ein St├╝ck weit zu

00:01:27.220 –> 00:01:32.620

sammeln, was die Faktenlage in Anf├╝hrungsstrichen ist und mit

00:01:32.620 –> 00:01:36.540

einer gewissen Distanz aus einer gewissen Metaebene mal draufzuschauen,

00:01:36.540 –> 00:01:41.440

um gemeinsam hier eben auch noch mal die eigenen Gedanken zu sortieren, im

00:01:41.440 –> 00:01:45.820

Austausch zu schauen, wo sich das Ganze hin entwickelt, um dann auch

00:01:45.820 –> 00:01:50.140

Erkenntnisse f├╝r sich selbst aus dem Raum generieren zu k├Ânnen, um im

00:01:50.140 –> 00:01:54.220

Nachgang zu ├╝berlegen, was mache ich jetzt damit. Ja und in diesem Sinne seid

00:01:54.220 –> 00:01:58.540

ihr ganz ganz herzlich eingeladen auch heute wieder mit dazu zu kommen, direkt

00:01:58.540 –> 00:02:02.780

von Anfang an am besten, weil ich k├Ânnte mir vorstellen, dass wir die Stunde auch

00:02:02.780 –> 00:02:08.060

intensiv bef├╝llen werden mit verschiedenen Gedanken und verschiedenen

00:02:08.060 –> 00:02:13.980

Beispielen etc. Und der Hinweis f├╝r alle noch mal, der Raum wird aufgezeichnet

00:02:13.980 –> 00:02:18.420

├╝ber die gesamte Zeit und insofern wer mit dazu kommt, ist automatisch damit

00:02:18.420 –> 00:02:24.180

einverstanden, dass das Ganze auch

00:02:24.180 –> 00:02:25.700

ver├Âffentlicht wird. Und dann haben wir drei

00:02:25.700 –> 00:02:27.540

kleine Raumregeln, f├╝r die, die heute

00:02:27.540 –> 00:02:30.340

m├Âglicherweise das erste Mal im Raum sind,

00:02:30.340 –> 00:02:31.980

noch mal darauf zu achten, dass ihr bitte ein

00:02:31.980 –> 00:02:33.540

Profilfoto habt, auf dem ihr klar zu

00:02:33.540 –> 00:02:35.740

erkennen seid, dann Vor- und Nachnamen und

00:02:35.740 –> 00:02:37.220

mindestens einen Satz in der Bio. Und wer

00:02:37.220 –> 00:02:39.220

das nicht m├Âchte aus irgendwelchen

00:02:39.220 –> 00:02:41.700

Gr├╝nden oder nicht sprechen kann, aber

00:02:41.700 –> 00:02:44.220

zuh├Ârt und gerne sich mit einbringen

00:02:44.220 –> 00:02:48.060

m├Âchte, hat die M├Âglichkeit, auch sich ├╝ber

00:02:44.220 –> 00:02:46.660

├╝ber den Chat gerne zu beteiligen.

00:02:46.660 –> 00:02:50.700

Ja, dann bin ich mal total gespannt.

00:02:50.700 –> 00:02:52.580

Marc kommt direkt mit dazu.

00:02:52.580 –> 00:02:54.380

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber Marc.

00:02:54.380 –> 00:02:56.460

Was sind deine ersten Gedanken zu diesem Thema?

00:02:56.460 –> 00:02:58.340

Guten Morgen in die Runde.

00:02:58.340 –> 00:03:00.900

Ja, ich fange an mit einer direkten Beeinflussung.

00:03:00.900 –> 00:03:05.420

Einfach, ich m├Âchte das bewusst machen, weil das jetzt meine Meinung ist, die ich hier kundtue.

00:03:05.420 –> 00:03:09.620

Und ich komme gerade aus einem Raum von LinkedIn, wo heute auch das Thema

00:03:09.660 –> 00:03:14.620

Pride ein Thema war. Und ich habe da einen ganz tollen Satz gesagt, den ich zu 100%

00:03:14.620 –> 00:03:18.900

unterstreichen kann, den ich jetzt nicht belegen kann, aber der voll zu 100% meiner Meinung

00:03:18.900 –> 00:03:23.340

entspricht. Und dieser Satz lautete “Mensch sein kann nicht falsch sein”. Und dann kam

00:03:23.340 –> 00:03:29.220

die Erkl├Ąrung dazu, wenn wir anfangen, also wenn wir nicht auf unsere Sprache sagen, sondern

00:03:29.220 –> 00:03:33.820

in die Beziehungen, was jetzt die Regenbogenbewegung angeht, also das Schwulsein, Queer und Lesbisch

00:03:33.820 –> 00:03:37.660

und so weiter. Und wenn wir in unserer Sprache dann auch sagen, das ist nicht nat├╝rlich

00:03:37.660 –> 00:03:43.620

und so weiter, dann ist nur das einzigste, was nicht nat├╝rlich damit ist, der Umgang mit uns,

00:03:43.620 –> 00:03:47.300

aber nicht der Mensch. Der Mensch ist immer richtig. Das hat mir sehr gut gefallen. So

00:03:47.300 –> 00:03:55.500

viel mal zum Anfang und als Einstieg. Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:03:55.500 –> 00:04:02.500

Und hier ist es dann auch noch mal wichtig, dass wir auch im Rahmen des Austausches sozusagen,

00:04:02.500 –> 00:04:06.560

auch wirklich, ich hatte es ja eben schon

00:04:06.560 –> 00:04:09.700

mal gesagt, auch differenzieren

00:04:09.700 –> 00:04:12.140

zwischen ├╝ber das Thema zu sprechen und

00:04:12.140 –> 00:04:13.600

auch, wir neigen ja dazu, auch direkt in

00:04:13.600 –> 00:04:15.220

Bewertungen reinzugehen. Deswegen habe ich

00:04:15.220 –> 00:04:17.020

vorhin schon gesagt, das ist ja auch ein

00:04:17.020 –> 00:04:18.940

sehr emotionales Thema f├╝r den einen oder

00:04:18.940 –> 00:04:21.820

anderen eben an der Stelle auch sein kann.

00:04:21.820 –> 00:04:24.740

Und insofern, ich bin mal total

00:04:24.740 –> 00:04:29.540

gespannt. Was sind denn so die

00:04:29.540 –> 00:04:31.540

ersten Ann├Ąherungen, die wir uns an die

00:04:29.540 –> 00:04:35.780

Begrifflichkeiten etc. wenn wir uns da mal heranwagen, Marc, hast du da was, was

00:04:35.780 –> 00:04:40.520

du mit einbringen m├Âchtest in diesem Bezug? Ja nat├╝rlich, ich habe mich auf

00:04:40.520 –> 00:04:44.480

das Thema vorbereitet und das ist gut, dass du das aufmachst. Ich habe

00:04:44.480 –> 00:04:48.280

mit der positiven Seite angesprochen, die Themen, was ich ganz interessant fand, ich

00:04:48.280 –> 00:04:51.880

werde es auch gleich erkl├Ąren, woher diese Aussage kommt. Ich habe gestern

00:04:51.880 –> 00:04:56.000

auch Artikel gefunden, die gesagt haben, Regenbogenbewegung, eine Gefahr f├╝r

00:04:56.000 –> 00:05:00.620

unsere Demokratie? Und die Fragen, die sich grunds├Ątzlich zu dem Thema

00:05:00.620 –> 00:05:05.280

Regenbewegung f├╝r mich auftun, sind, wenn wir das wirklich aus der Meta-Ebene

00:05:05.280 –> 00:05:09.140

betrachten und ich finde das total toll, liebe Yasemin, darum liebe ich deine R├Ąume,

00:05:09.140 –> 00:05:13.680

aus der Meta-Ebene bedeutet das f├╝r mich pers├Ânlich, f├╝r Marc, einmal unsere

00:05:13.680 –> 00:05:18.120

Sprache, was bedeutet das f├╝r die Gesellschaft, auch Frauenfeindlichkeit und

00:05:18.120 –> 00:05:22.280

und und, was bedeutet das f├╝rs Marketing, auch ein Auge drauf haben, auch das

00:05:22.280 –> 00:05:26.360

beobachte ich, dass sehr viele Firmen gerade dieses Regenbogenthema benutzen,

00:05:26.360 –> 00:05:29.560

um neue Kunden zu kriegen. Wir wollen alle neue Kunden kriegen. Das ist eine

00:05:29.560 –> 00:05:34.000

sehr, sage ich mir, sehr viele Schwule und Lesben sind auch in guten Berufen und

00:05:34.000 –> 00:05:36.680

verdienen sehr viel Geld. Das hei├čt, wer viel Geld verdient, kann auch viel Geld

00:05:36.680 –> 00:05:40.760

ausgeben. Und gleichzeitig auch eine Kulturfrage. Wir m├╝ssen auch

00:05:40.760 –> 00:05:42.960

ber├╝cksichtigen, dass es unterschiedliche Religionen gibt,

00:05:42.960 –> 00:05:46.680

unterschiedlichen Vorerfahrungen, die auf das Thema anders gucken, die da

00:05:46.680 –> 00:05:50.600

vielleicht nicht auf der Metaebene drauf schauen. Und daraus k├Ânnen sich

00:05:50.600 –> 00:05:54.480

nat├╝rlich auch Gefahr f├╝r die Demokratie noch ein zweiter Punkt, der mit meinem

00:05:54.480 –> 00:05:57.680

ersten gleich nichts zu tun hat. Es kann auch eine Spaltung der Gesellschaft

00:05:57.680 –> 00:06:02.280

stattfinden und gestern Abend habe ich bei Lanz noch geh├Ârt, in Amerika ist ganz

00:06:02.280 –> 00:06:06.680

gerade Kultur, die Kulturfrage eine ganz ganz gro├če Rolle, wo sich eben die

00:06:06.680 –> 00:06:10.360

Gesellschaft spaltet und darum ist das so wichtig, dass man in den R├Ąumen ├╝ber so

00:06:10.360 –> 00:06:17.120

viele Themen spricht, weil es da so viele komplexe Themen gibt, auf

00:06:17.120 –> 00:06:19.120

auf das man schauen kann, die man betrachten muss.

00:06:19.120 –> 00:06:21.920

Und die Frage ist ja nicht einfach nur aus der Emotion,

00:06:21.920 –> 00:06:24.520

finde ich eine Regenbogenbewegung gut oder nicht?

00:06:24.520 –> 00:06:27.320

Und du hast recht, weil das sehr, sehr viele Auswirkungen hat,

00:06:27.320 –> 00:06:30.520

also Auswirkungen auf Dinge, auf die wir vielleicht zuerst noch gar nicht kommen.

00:06:30.520 –> 00:06:37.320

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:06:37.320 –> 00:06:39.320

Und da wird auch relativ schnell deutlich,

00:06:39.320 –> 00:06:42.720

dass es ja auch eine gewisse Komplexit├Ąt auch hier wieder bei diesem Thema gibt.

00:06:42.720 –> 00:06:46.320

Und das Erste, was wir im Grunde genommen ja machen k├Ânnen,

00:06:46.320 –> 00:06:51.160

ist ja so ein St├╝ck weit nat├╝rlich auch noch mal zu gucken, was steckt denn da

00:06:51.160 –> 00:06:54.280

eigentlich so dahinter, hinter diesen Begrifflichkeiten? Hast du da was mit

00:06:54.280 –> 00:06:58.360

gebracht, Marc? Hinter diesem LGBTQ?

00:06:58.360 –> 00:07:03.800

Ja, mit diesem Gedanken? Ich habe mich dem Thema etwas anders gen├Ąhert.

00:07:03.800 –> 00:07:07.640

Ich habe zuerst noch einmal f├╝r mich gegoogelt, woher das Wort “queer” kommt.

00:07:07.640 –> 00:07:10.840

Und das fand ich eine total spannende Entwicklung, weil das war mir einfach

00:07:10.840 –> 00:07:14.400

nicht so bewusst. Das Wort “queer”, Moment, ich muss mal eben hier runter scrollen,

00:07:14.400 –> 00:07:19.220

damit ich hier, jetzt finde ich es nicht, aber das Wort queer war einfach f├╝r, naja, das ist unnat├╝rlich,

00:07:19.220 –> 00:07:25.220

das ist komisch, das ist seltsam und und und und das wurde zuerst in den USA als Schimpfwort gebraucht,

00:07:25.220 –> 00:07:29.300

nur um mal diese Entwicklung auch zu dieser ganzen Regenbogenbewegung zu verstehen.

00:07:29.300 –> 00:07:33.260

Es wurde also als Schimpfwort gebraucht und zwar wurden da Personen beschimpft,

00:07:33.260 –> 00:07:36.100

die den heteronormativen Regeln abweichen.

00:07:36.100 –> 00:07:40.300

Das hat mir schon sehr gut gefallen bei Wikipedia, weil, wer stellt denn diese Regeln auf?

00:07:40.300 –> 00:07:44.420

Das ist ein anderer Diskussionspunkt. Aber da weicht angeblich jemand von einer Regel ab.

00:07:44.420 –> 00:07:48.820

Und es bedeutete, wie gesagt, sonderbar, suspekt, verr├╝ckt, eigenartig und so weiter.

00:07:48.820 –> 00:07:53.020

Da sieht man schon bei der Bedeutung des Wortes, dass da schon eine Bewertung impliziert war.

00:07:53.020 –> 00:07:55.420

Man hatte gar keine M├Âglichkeit, etwas anderes zu denken.

00:07:55.420 –> 00:07:58.420

Und daher mein Eingang, wir m├╝ssen auf unsere Sprache achten.

00:07:58.420 –> 00:08:02.420

Und dann hat sich das komplett ge├Ąndert, weil eine sehr kluge Frau,

00:08:02.420 –> 00:08:08.020

Theresa Lauritis oder Laur-tis, ich hoffe, ich habe es richtig ausgesprochen,

00:08:08.020 –> 00:08:10.540

die hatte dann die Queer-Theorie eingef├╝hrt.

00:08:10.540 –> 00:08:12.180

Und das war eine M├Âglichkeit,

00:08:12.180 –> 00:08:15.300

identit├Ątspolitische Einschr├Ąnkungen zu ├╝berwinden.

00:08:15.300 –> 00:08:17.460

Und dadurch haben die dann das Wort “queer”,

00:08:17.460 –> 00:08:19.380

was eigentlich negativ konnotiert war,

00:08:19.380 –> 00:08:20.820

zu einem Positiven gemacht.

00:08:20.820 –> 00:08:23.380

Wir sind anders, wir sind bewusst anders und, und, und.

00:08:23.380 –> 00:08:26.500

Und dadurch hat sich das Wort, alleine erst mal das Wort “queer”,

00:08:26.500 –> 00:08:29.940

einer vollkommen neuen Bedeutung zugef├╝hrt.

00:08:29.940 –> 00:08:33.100

Und darum ist es so wichtig, sich der Sprache bewusst zu werden,

00:08:33.100 –> 00:08:35.100

um auch W├Ârter neu besetzen zu k├Ânnen,

00:08:35.260 –> 00:08:38.460

um dann eben dann auch neue Ergebnisse erzielen zu k├Ânnen.

00:08:38.460 –> 00:08:42.860

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:08:42.860 –> 00:08:46.780

Und zu diesem Aspekt LGBT vielleicht noch in Erg├Ąnzung.

00:08:46.780 –> 00:08:50.620

Ja, f├╝r die, die vielleicht sich auch mit den Begrifflichkeiten

00:08:50.620 –> 00:08:53.420

noch nicht so intensiv besch├Ąftigt haben oder hinter der Abk├╝rzung.

00:08:53.420 –> 00:08:55.460

Was steht denn eigentlich dahinter?

00:08:55.460 –> 00:09:02.380

LGBT ist die Abk├╝rzung f├╝r Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender

00:09:02.780 –> 00:09:06.500

und wurde dann eben ├╝ber die Zeit immer weiter erweitert.

00:09:06.500 –> 00:09:09.420

Das Q steht f├╝r das Queer, was du gerade beschrieben hast.

00:09:09.420 –> 00:09:13.740

Und dann sind immer weitere Erg├Ąnzungen mit dazu gekommen.

00:09:13.740 –> 00:09:18.780

Und die erste Ann├Ąherung, die ich finde, hier auch noch mal zu ├╝berlegen,

00:09:18.780 –> 00:09:22.820

ist im Grunde genommen, geht es um

00:09:22.820 –> 00:09:28.140

ja, verschiedene Geschlechter und Geschlechtsidentit├Ąten

00:09:28.140 –> 00:09:31.700

und sexuelle Orientierungen, die sich hinter diesem Begriff

00:09:31.700 –> 00:09:35.380

sozusagen hinter dieser Abk├╝rzung verbergen.

00:09:35.380 –> 00:09:40.900

Und das ist ja schon mal das erste, wo wir vielleicht genauer hinschauen

00:09:40.900 –> 00:09:44.980

k├Ânnen, auch in Bezug auf diese Entwicklung dieser Bewegung.

00:09:44.980 –> 00:09:49.140

Die Regenbogenfarben, da k├Ânnen wir vielleicht sp├Ąter noch mal drauf eingehen,

00:09:49.140 –> 00:09:51.020

auch hier noch mal einen Bezug herzustellen.

00:09:51.020 –> 00:09:55.500

Allerdings ist, denke ich, die erste Ann├Ąherung noch mal wirklich tats├Ąchlich

00:09:55.500 –> 00:09:59.620

in diesem Ursprung der Abk├╝rzungsbegrifflichkeiten

00:09:59.620 –> 00:10:01.260

auch noch mal genauer drauf zu schauen.

00:10:01.260 –> 00:10:05.260

Denn interessant ist, dass hier verschiedene Aspekte zusammenkommen.

00:10:05.260 –> 00:10:08.760

Die erste Frage, die wir uns in diesem Zusammenhang stellen k├Ânnten,

00:10:08.760 –> 00:10:13.560

ist ja schon mal der Aspekt, es geht um Geschlechter, Geschlechtsidentit├Ąten

00:10:13.560 –> 00:10:17.760

und sexuelle Orientierung. Was bedeutet das ganz konkret an der Stelle?

00:10:17.760 –> 00:10:24.160

Und welche Fragestellungen k├Ânnen sich daraus tats├Ąchlich ableiten lassen?

00:10:24.160 –> 00:10:26.460

Marc, hast du dazu Gedanken?

00:10:26.460 –> 00:10:32.460

Ich habe gestern erst mal mit der Regenbogenfahne angefangen, weil als ich das gelesen habe,

00:10:32.460 –> 00:10:34.900

die Regenbogenbewegung, klar, dann denke ich an Regenbogen.

00:10:34.900 –> 00:10:38.340

Und ganz interessant fand ich dann, auf den Ursprung erst mal zur├╝ckzugehen.

00:10:38.340 –> 00:10:41.500

Und zwar die Regenbogenfahne steht ja erst mal f├╝r Vielfalt.

00:10:41.500 –> 00:10:45.420

Und wenn ich jetzt mal diese sexuelle Bezeichnung weglasse, sondern wenn wir nur ├╝ber Vielfalt

00:10:45.420 –> 00:10:48.060

sprechen, dann kann ich das alles unterstreichen.

00:10:48.060 –> 00:10:50.500

Und die Farben hatten nat├╝rlich auch eine bestimmte Bedeutung.

00:10:50.500 –> 00:10:52.180

Urspr├╝nglich waren das acht Farben.

00:10:52.180 –> 00:10:54.020

Da stand pink f├╝r Sexualit├Ąt.

00:10:54.020 –> 00:10:55.020

Kann ich nichts dazu sagen.

00:10:55.020 –> 00:10:57.820

Okay, wir alle haben Sex, das w├╝nsche ich zumindest geben.

00:10:57.820 –> 00:10:59.220

Dann rot f├╝r das Leben.

00:10:59.220 –> 00:11:00.820

Ich bejahe das Leben, finde ich auch toll.

00:11:00.820 –> 00:11:01.820

Orange f├╝r das Heilen.

00:11:01.820 –> 00:11:03.340

Heilen, ganz tolles Thema.

00:11:03.340 –> 00:11:04.340

Gelb f├╝r die Sonne.

00:11:04.340 –> 00:11:05.340

Ich liebe die Sonne.

00:11:05.340 –> 00:11:06.340

Gr├╝n f├╝r die Natur.

00:11:06.340 –> 00:11:07.740

Natur ist auch ganz toll.

00:11:07.740 –> 00:11:08.740

T├╝rkis f├╝r die Kunst.

00:11:08.740 –> 00:11:09.740

Herrlich.

00:11:09.740 –> 00:11:10.740

Was w├Ąre das Leben ohne Kunst?

00:11:10.740 –> 00:11:11.740

Blau f├╝r Harmonie.

00:11:11.740 –> 00:11:13.740

Ich bin ein harmonies├╝chtiger Mensch.

00:11:13.740 –> 00:11:15.180

Und lila f├╝r die Seele.

00:11:15.180 –> 00:11:16.460

Passt alles auf mich.

00:11:16.460 –> 00:11:20.340

Also wenn ich das so sehe und nur die Begriffe entnehme, dann m├╝sste bei mir am B├╝ro auch

00:11:20.340 –> 00:11:24.140

die Regenbohne-Fahne h├Ąngen, weil das sind alles Begriffe, die ich voll unterstreiche.

00:11:24.140 –> 00:11:27.620

Und ohne diese Begriffe w├Ąre mein Leben nicht so sch├Ân, wie es jetzt ist.

00:11:27.620 –> 00:11:35.180

Ja, da haben wir dann im Prinzip auch schon mal die Regenbogenfarben durchgesprochen.

00:11:35.180 –> 00:11:38.540

Und ich m├Âchte hier wirklich etwas langsamer vorgehen.

00:11:38.540 –> 00:11:42.300

Ich glaube, es macht schon Sinn, hier im Ursprung auch noch mal zu bleiben.

00:11:42.300 –> 00:11:48.780

Ich m├Âchte noch mal gerne ├╝ber diese Fragestellung oder ├╝ber die Frage mit euch in den Austausch kommen.

00:11:48.780 –> 00:11:56.340

Wenn wir sagen LGBTQ+, da ist alles

00:11:56.340 –> 00:11:58.280

M├Âgliche dann drin, wir sprechen hier

00:11:58.280 –> 00:12:00.660

├╝ber Geschlechter, Geschlechtsidentit├Ąten

00:12:00.660 –> 00:12:04.420

und sexuelle Orientierung. Ist das denn

00:12:04.420 –> 00:12:06.500

alles das Gleiche? Fragezeichen. Ist eine

00:12:06.500 –> 00:12:09.060

sexuelle Orientierung zum Beispiel das

00:12:09.060 –> 00:12:10.420

Gleiche wie Geschlechtsidentit├Ąt oder ein

00:12:10.420 –> 00:12:12.140

Geschlecht oder sprechen wir hier

00:12:12.140 –> 00:12:13.540

eigentlich von unterschiedlichen Ebenen?

00:12:13.540 –> 00:12:16.260

Hier lohnt es sich aus meiner Sicht

00:12:16.260 –> 00:12:18.740

mal genauer drauf zu schauen, weil es

00:12:16.260 –> 00:12:20.540

nachher m├Âglicherweise auch Antworten darauf liefern kann, warum diese Bewegung

00:12:20.540 –> 00:12:23.500

so gro├č geworden ist, in Anf├╝hrungsstrichen, weil es hier Sinn

00:12:23.500 –> 00:12:26.980

macht, tats├Ąchlich diese Entwicklungen sich mal anzuschauen, was hier alles in

00:12:26.980 –> 00:12:34.180

dieser Abk├╝rzung miteinander auch ein St├╝ck weit gemischt oder vermischt wird.

00:12:34.180 –> 00:12:37.700

Layla, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Was sagst du denn zu dem Thema?

00:12:37.700 –> 00:12:41.820

Einen wundersch├Ânen guten Morgen. Ich frage noch mal kurz nach meinem Ton, weil ich nur wei├č,

00:12:41.820 –> 00:12:50.300

wo die Kopfh├Ârer sind. Geht das? Passt. Super. Was ich dazu sagen kann, also f├╝r

00:12:50.300 –> 00:12:55.540

mich ist das ein Zeichen f├╝r, also es geht um Gleichberechtigung und

00:12:55.540 –> 00:13:01.100

es geht darum, dass man Menschen gleich stellt. Also das ist f├╝r

00:13:01.100 –> 00:13:05.340

mich eigentlich eine Sache und das wird die Frage, das ist auch ganz wichtig,

00:13:05.340 –> 00:13:10.420

was du gestellt hast, weil es wird so oft verwechselt, was ist Sexualit├Ąt und

00:13:10.420 –> 00:13:20.620

Geschlecht. Also es geht darum, wie sich ein Mensch f├╝hlt und ob er sie oder er genannt wird auch.

00:13:20.620 –> 00:13:27.940

Das hat nichts damit zu tun, mit wem diese Person schl├Ąft, sondern ob sie sich einfach so zeigen

00:13:27.940 –> 00:13:32.260

kann, wie sie ist. Und alle Menschen, die in ihrem Leben schon mal Diskriminierungserfahrungen

00:13:32.260 –> 00:13:41.260

gemacht haben. Ja, und das kann jeder von uns machen. Da sollte man schon ein Auge

00:13:41.260 –> 00:13:45.460

drauf haben und dann auch gucken, dass man diese Vielfalt auch ausleben kann.

00:13:45.460 –> 00:13:48.980

Und das finde ich sch├Ân. Ich wei├č nicht, ob ich deine Frage beantwortet habe, aber

00:13:48.980 –> 00:13:51.860

das war mir wichtig zu sagen.

00:13:51.860 –> 00:13:57.420

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und ich denke, die Frage l├Ąsst sich auch gar

00:13:57.420 –> 00:14:01.180

nicht so mit einem Satz beantworten, aber hier macht es Sinn wirklich und ├╝ber

00:14:01.180 –> 00:14:06.100

verschiedene Perspektiven und Ann├Ąherungen

00:14:06.100 –> 00:14:08.140

erstmal in die Thematik mal hinein zu

00:14:08.140 –> 00:14:11.020

finden und uns Schritt f├╝r Schritt auch

00:14:11.020 –> 00:14:12.940

mal wirklich anzun├Ąhern. Denn wenn wir

00:14:12.940 –> 00:14:14.700

jetzt sagen, in diesem, in dieser

00:14:14.700 –> 00:14:16.420

Abk├╝rzung sind verschiedene Dinge

00:14:16.420 –> 00:14:19.180

drin und du sagst, es geht ja

00:14:19.180 –> 00:14:22.020

letztendlich auch um diesen

00:14:22.020 –> 00:14:24.220

Gleichberechtigungsgedanken, wo wir ja

00:14:24.220 –> 00:14:27.660

wahrscheinlich alle erstmal nicken w├╝rden,

00:14:27.660 –> 00:14:29.660

das macht ja irgendwie auch Sinn. Und

00:14:27.660 –> 00:14:32.060

dann eben im zweiten Schritt noch mal zu

00:14:32.060 –> 00:14:35.540

gucken und sich selbst auch die Fragen zu

00:14:35.540 –> 00:14:40.380

stellen, welche Geschlechter gibt es

00:14:40.380 –> 00:14:47.340

eigentlich, also m├Ąnnlich, weiblich. Dann

00:14:47.340 –> 00:14:48.700

gibt es mehr als das. Von was

00:14:48.700 –> 00:14:51.100

sprechen wir, wenn wir von einer

00:14:51.100 –> 00:14:55.820

Geschlechtsidentit├Ąt sprechen? Also f├╝hle

00:14:55.820 –> 00:14:57.540

ich mich als Mann, als Frau, als etwas

00:14:55.820 –> 00:15:00.620

anderes, was auch immer alles hier in

00:15:00.620 –> 00:15:01.820

diesen Begrifflichkeiten verborgen ist. Und dann

00:15:01.820 –> 00:15:03.540

haben wir noch den Aspekt der

00:15:03.540 –> 00:15:07.420

sexuellen Orientierung, wo es um

00:15:07.420 –> 00:15:09.980

Vorlieben zum Beispiel geht in den

00:15:09.980 –> 00:15:13.140

sexuellen Praktiken sozusagen. Und

00:15:13.140 –> 00:15:15.220

ist das automatisch, also h├Ąngt

00:15:15.220 –> 00:15:16.820

automatisch die Geschlechtsidentit├Ąt

00:15:16.820 –> 00:15:18.940

beispielsweise mit der sexuellen

00:15:18.940 –> 00:15:21.140

Orientierung zusammen oder sind das

00:15:21.140 –> 00:15:22.620

verschiedene Dinge? Und ich finde, diese

00:15:22.620 –> 00:15:25.540

Fragen sind schon gar nicht so einfach zu

00:15:22.620 –> 00:15:29.840

beantworten. Umso wichtiger macht, umso sinnvoller hier auf diese Begrifflichkeiten noch mal genau

00:15:29.840 –> 00:15:37.260

drauf zu schauen und auch die Frage zu stellen, macht es denn ├╝berhaupt Sinn, all diese Aspekte

00:15:37.260 –> 00:15:42.540

in diesem Begriff tats├Ąchlich zu vereinen, der ja mit der Zeit dann immer weiter und immer gr├Â├čer

00:15:42.540 –> 00:15:47.940

geworden ist und m├Âglicherweise auch eine Erkl├Ąrung daf├╝r darstellen kann, warum auch diese

00:15:47.940 –> 00:15:53.040

Regenbogenbewegung immer weiter gewachsen

00:15:53.040 –> 00:15:56.220

ist, weil sich pl├Âtzlich immer mehr

00:15:56.220 –> 00:15:58.260

Menschen hinter bestimmten

00:15:58.260 –> 00:16:01.740

Begrifflichkeiten m├Âglicherweise

00:16:01.740 –> 00:16:03.860

wiederfinden oder aber auch den einen oder

00:16:03.860 –> 00:16:05.620

anderen Gedanken unterst├╝tzen. Die

00:16:05.620 –> 00:16:08.220

Frage ist allerdings, unterst├╝tzen sie

00:16:08.220 –> 00:16:10.340

dann gleichzeitig jeden Gedanken, der

00:16:10.340 –> 00:16:11.660

dahinter steht oder gilt es hier noch

00:16:11.660 –> 00:16:16.620

mal zu differenzieren?

00:16:11.660 –> 00:16:13.660

Layla, gerne.

00:16:13.660 –> 00:16:20.660

Ja, also ich glaube, dass es, es war sehr umfangreich, ich glaube, dass es nicht damit zu tun hat,

00:16:20.660 –> 00:16:27.660

also die LGBTQ Bewegung, also ich glaube, das hat nichts damit, also es geht glaube ich nicht,

00:16:27.660 –> 00:16:31.660

und auch dieses Plus, ich glaube, da ist die Problematik, dass man oft sagt,

00:16:31.660 –> 00:16:34.660

okay, dann muss ich das alles akzeptieren.

00:16:34.660 –> 00:16:38.660

Ich glaube, es ging im Ursprung, ging es glaube ich um die Gleichberechtigung,

00:16:38.660 –> 00:16:42.660

Und auch diese Geschlechterrollen.

00:16:42.660 –> 00:16:47.660

Ich meine, Yasemin, wir als Frau, uns wurde so lang vorgeschrieben,

00:16:47.660 –> 00:16:52.660

ich mache in der Schule immer das Thema typisch M├Ądchen, typisch Junge,

00:16:52.660 –> 00:16:55.660

man m├Âge sich ein Schulbuch angucken.

00:16:55.660 –> 00:17:00.660

Es werden einfach Bilder vorgegeben, wie jemand sein muss.

00:17:00.660 –> 00:17:04.660

Und dass das ge├Âffnet wird, das ist eine sehr gute Sache.

00:17:04.660 –> 00:17:06.660

Und ich glaube, da k├Ânnen wir uns doch alle anschlie├čen,

00:17:06.660 –> 00:17:12.340

Das ist, glaube ich, schon wichtig, wenn ich mal frage, was ist denn typisch M├Ądchen,

00:17:12.340 –> 00:17:16.620

was ist denn typisch Junge? Allein die Sache so, du wirst wie ein M├Ądchen, das hat man fr├╝her

00:17:16.620 –> 00:17:22.500

einfach so gesagt. Da wehrt man sich heute mit H├Ąnden und F├╝├čen dagegen. Ich habe M├Ądchen bei

00:17:22.500 –> 00:17:29.020

mir in meinem Unterricht, die machen Kampfsport oder die spielen Fu├čball. Das w├Ąre fr├╝her gar

00:17:29.020 –> 00:17:33.140

nicht m├Âglich gewesen. Mein Lehrer hat noch zu mir gesagt, ja, ich will doch nicht mit dem bl├Âden

00:17:33.140 –> 00:17:38.500

G├Ąnsen Fu├čball spielen. Das hat sich einfach ver├Ąndert.

00:17:38.500 –> 00:17:44.500

Ich glaube, diese Geschlechterrollen, wer bin ich, das hat sich ge├Âffnet.

00:17:44.500 –> 00:17:50.060

Darum geht es. Es wird ganz oft mit der sexuellen Identit├Ąt, mit wem schlafe ich,

00:17:50.060 –> 00:17:54.300

verwechselt. Man hat dann das Gef├╝hl, ich muss das jetzt alles

00:17:54.300 –> 00:18:00.620

annehmen. Darum geht es eigentlich gar nicht. Man hat diesen

00:18:00.620 –> 00:18:04.820

Gleichberechtigungsgedanken. Ich glaube der Wahrheit grundlegend und ich m├Âchte

00:18:04.820 –> 00:18:12.860

mir nicht vorgeben lassen, was ich anziehe, mit wem ich schlafe, was ich tun

00:18:12.860 –> 00:18:17.420

soll in meinem Leben und wir haben das Prinzip der Gleichberechtigung aufgrund

00:18:17.420 –> 00:18:22.380

des Grundgesetzes und ich glaube das ist der Grundgedanke, oder?

00:18:22.380 –> 00:18:27.740

Ja, gute Frage, oder? Marc, was sagst du denn dazu?

00:18:27.740 –> 00:18:31.740

Puh, das sind wirklich… Ich muss wirklich sagen, ich bin…

00:18:31.740 –> 00:18:34.740

Ich tu mich schwer damit. Ich tu mich sehr schwer damit,

00:18:34.740 –> 00:18:37.740

weil ich habe mich mit diesen Begrifflichkeiten nicht besch├Ąftigt,

00:18:37.740 –> 00:18:40.740

weil die f├╝r mich pers├Ânlich nicht die Wichtigkeit haben.

00:18:40.740 –> 00:18:42.740

Ich wei├č nicht, wie eine Frau f├╝hlt,

00:18:42.740 –> 00:18:45.740

und ich wei├č auch nicht, wie jemand f├╝hlt, der queer ist.

00:18:45.740 –> 00:18:48.740

Ich gehe da anders vor. Ich akzeptiere, dass es so ist,

00:18:48.740 –> 00:18:50.740

und schaue dann, wie gehe ich damit um.

00:18:50.740 –> 00:18:53.740

Aber ich werde mir keine Gedanken machen, wie er sich f├╝hlt,

00:18:53.740 –> 00:18:55.740

weil das w├Ąre eine Anma├čung f├╝r mich.

00:18:55.740 –> 00:18:58.460

unterscheidet zwischen der sexuellen Orientierung.

00:18:58.460 –> 00:19:02.260

Und ich habe heute Morgen bei LinkedIn nur mitbekommen von Menschen,

00:19:02.260 –> 00:19:04.740

die quer sind, die dar├╝ber besprochen haben,

00:19:04.740 –> 00:19:08.300

und finde das ganz schwierig, wenn man sagt, wie f├╝hle ich mich?

00:19:08.300 –> 00:19:10.660

Also wenn es darum geht, wie ich mich f├╝hle.

00:19:10.660 –> 00:19:14.100

Und da hat die Layla recht und sagt, f├╝hle ich mich jetzt als Mann

00:19:14.100 –> 00:19:15.780

oder f├╝hle ich mich als M├Ądchen?

00:19:15.780 –> 00:19:18.700

Und das f├Ąngt dann eben auch mit dem Sprachgebrauch an.

00:19:18.700 –> 00:19:21.740

Total interessant, wenn man in der Schule zu jemandem sagt,

00:19:21.740 –> 00:19:23.460

wirf doch nicht wie ein M├Ądchen.

00:19:23.460 –> 00:19:26.260

Kraft hat aber nichts mit Muskelkraft zu tun.

00:19:26.260 –> 00:19:29.540

M├Ądchen werfen oft sehr viel weiter als M├Ąnner.

00:19:29.540 –> 00:19:33.540

Das kann dazu f├╝hren, dass Frauen im Beruf sich zur├╝ckhaltender sind,

00:19:33.540 –> 00:19:35.060

weil Jungs st├Ąrker sind.

00:19:35.060 –> 00:19:38.620

Darum ist f├╝r mich dieses “Wie f├╝hle ich mich?” nicht so wichtig.

00:19:38.620 –> 00:19:41.020

F├╝r mich gibt es eine sexuelle Orientierung.

00:19:41.020 –> 00:19:44.300

Die muss ich nicht verstehen, weil jeder auch anders f├╝hlt.

00:19:44.300 –> 00:19:47.860

Darum kann ich deine Frage nicht beantworten,

00:19:47.860 –> 00:19:51.820

weil das vermessen w├Ąre, zu sagen, wie f├╝hlt er sich?

00:19:51.820 –> 00:19:54.820

denn oder was geht ihnen vor? Das kann ich nicht, weil ich das nicht f├╝hle und auch

00:19:54.820 –> 00:19:58.780

nicht bin. Ich akzeptiere halt einfach, dass es da Begrifflichkeiten gibt. Da mag es

00:19:58.780 –> 00:20:02.300

zehn geben oder f├╝nf und f├╝r mich ist dann nur die spannende Frage, wie gehen

00:20:02.300 –> 00:20:06.700

wir damit um? Und das Einzige, wor├╝ber ich mal, und ich m├Âchte das Thema

00:20:06.700 –> 00:20:11.060

nicht ins L├Ącherliche ziehen, es kam aber mal im Gespr├Ąch auf, dass ich mit

00:20:11.060 –> 00:20:14.740

einem Freund telefoniert habe, der auch Gesch├Ąftsf├╝hrer ist, und gesagt hat, du,

00:20:14.740 –> 00:20:17.700

ich habe mich gerade auf eine Stelle beworben und da ging es was mit

00:20:17.700 –> 00:20:21.500

Quotenerf├╝llung und jetzt stell dir mal vor, was machen die, wenn ich den Job

00:20:21.500 –> 00:20:24.860

nicht krieg und ich sage denen einfach mal ich f├╝hle mich aber heute als Frau.

00:20:24.860 –> 00:20:27.620

Dann m├╝ssen die mir den Job ja geben weil das w├Ąre ja Gleichberechtigung.

00:20:27.620 –> 00:20:31.140

Und dann soll die mir mal beweisen dass ich mich heute nicht als Frau f├╝hle.

00:20:31.140 –> 00:20:34.100

Obwohl ich objektiv vom k├Ârperlichen Bau her als Mann bin.

00:20:34.100 –> 00:20:35.620

Und dann habe ich halt geschmunzelt.

00:20:35.620 –> 00:20:38.420

Da habe ich gesagt Das ist ja ein spannendes Thema auf den Gerichtsprozess

00:20:38.420 –> 00:20:40.460

bin ich gespannt wenn du da Klage erhebst.

00:20:40.460 –> 00:20:47.020

Ja und hier kommen verschiedene Aspekte zusammen und deswegen denke ich ist es

00:20:47.020 –> 00:20:50.940

auch wichtig genau drauf zu schauen und hier wirklich auch in eine Differenzierung

00:20:50.940 –> 00:20:54.140

reinzugehen.

00:20:54.140 –> 00:20:55.860

Denn dieser Aspekt, den Layla zum

00:20:55.860 –> 00:20:58.460

Beispiel vorhin aufgegriffen hat, mit diesen

00:20:58.460 –> 00:21:01.260

Zuschreibungen in Bezug auf die Rolle der

00:21:01.260 –> 00:21:04.460

Frau oder die Rolle des Mannes oder so

00:21:04.460 –> 00:21:06.540

Ausdr├╝cke wie, dass es typisch M├Ądchen oder

00:21:06.540 –> 00:21:09.220

typisch Junge oder ├Ąhnliches, das sind

00:21:09.220 –> 00:21:12.340

ja Zuschreibungen, die gemacht werden

00:21:12.340 –> 00:21:13.660

kulturell. Die k├Ânnen kulturell auch

00:21:13.660 –> 00:21:17.700

unterschiedlich sein in

00:21:17.700 –> 00:21:20.420

unterschiedlichen L├Ąndern und haben was

00:21:17.700 –> 00:21:21.940

mit der

00:21:21.940 –> 00:21:23.700

angelernten Sozialisierung sozusagen in

00:21:23.700 –> 00:21:25.940

diesem Zusammenhang auch zu tun, vor dem

00:21:25.940 –> 00:21:29.380

Hintergrund, in welchem Land ich gro├č

00:21:29.380 –> 00:21:30.540

werde, wie meine Eltern zu

00:21:30.540 –> 00:21:32.940

bestimmten Themen stehen, wie die

00:21:32.940 –> 00:21:35.620

Gesellschaft dazu steht, wie die

00:21:35.620 –> 00:21:38.300

Erziehung verl├Ąuft und so weiter. Und dann

00:21:38.300 –> 00:21:40.620

gibt es noch mal eine Differenzierung auf

00:21:40.620 –> 00:21:42.740

der Ebene biologisch beispielsweise. Da

00:21:42.740 –> 00:21:46.020

k├Ânnen wir die Frage stellen, was ist es

00:21:42.740 –> 00:21:49.580

denn biologisch gibt es einmal

00:21:49.580 –> 00:21:52.980

geschlechtlich die Zuordnung Frau und

00:21:52.980 –> 00:21:54.900

Mann, weiblich, m├Ąnnlich, gibt es hier

00:21:54.900 –> 00:21:56.460

mehr als diese zwei Geschlechter. Das ist

00:21:56.460 –> 00:21:58.220

jetzt eine v├Âllig andere, also nicht

00:21:58.220 –> 00:22:01.580

kulturell betrachtet, sondern auf der

00:22:01.580 –> 00:22:04.420

biologischen Ebene. Und dann haben wir

00:22:04.420 –> 00:22:06.740

eben diesen Aspekt der sexuellen

00:22:06.740 –> 00:22:08.300

Orientierung. Und wenn wir ├╝ber die

00:22:08.300 –> 00:22:12.100

sexuelle Orientierung oder so etwas

00:22:08.300 –> 00:22:14.060

sprechen. Und dann von Gleichberechtigung

00:22:14.060 –> 00:22:16.220

oder Ähnlichem, dann haben wir ja auch

00:22:16.220 –> 00:22:18.100

gewisse Entwicklungen, die wir mit

00:22:18.100 –> 00:22:19.500

verfolgt haben, die auch

00:22:19.500 –> 00:22:23.340

unterschiedlich sind in unterschiedlichen

00:22:23.340 –> 00:22:26.300

L├Ąndern nat├╝rlich, wie zum Beispiel ja die

00:22:26.300 –> 00:22:28.820

Eheschlie├čung, ja diese Weiterentwicklung

00:22:28.820 –> 00:22:31.100

der Eheschlie├čung, zum Beispiel auch

00:22:31.100 –> 00:22:35.100

gleichgeschlechtlich heiraten zu

00:22:35.100 –> 00:22:37.740

k├Ânnen und ├Ąhnliches. Und vor dem

00:22:35.100 –> 00:22:39.860

Hintergrund, dass sie eben auch gleiche

00:22:39.860 –> 00:22:42.060

Vorz├╝ge genie├čen d├╝rfen sollten,

00:22:42.060 –> 00:22:45.100

Personengruppen, die davon betroffen sind

00:22:45.100 –> 00:22:47.340

und so weiter. Und dann haben wir noch

00:22:47.340 –> 00:22:49.940

mal diesen Aspekt der sexuellen

00:22:49.940 –> 00:22:52.260

Orientierung, wo es darum geht, zu

00:22:52.260 –> 00:22:55.220

wem zum Beispiel f├╝hle ich mich denn

00:22:55.220 –> 00:22:56.540

hingezogen. Und ich denke, es macht

00:22:56.540 –> 00:22:58.300

eben Sinn, hier bei diesen

00:22:58.300 –> 00:23:00.260

Begrifflichkeiten auch noch mal in

00:23:00.260 –> 00:23:04.820

sofern zu differenzieren, weil sich eine

00:23:00.260 –> 00:23:07.180

Frage hieraus ergibt. Ich kann nat├╝rlich

00:23:07.180 –> 00:23:10.780

sagen, ich werfe alles in einen Topf

00:23:10.780 –> 00:23:13.260

rein und sage dann, der Grundgedanke ist

00:23:13.260 –> 00:23:15.020

doch, es geht ja darum,

00:23:15.020 –> 00:23:16.780

“Gleichberechtigung”

00:23:16.780 –> 00:23:19.220

herzustellen. Aber ich muss ja

00:23:19.220 –> 00:23:20.980

gucken, Gleichberechtigung,

00:23:20.980 –> 00:23:23.740

Gleichberechtigungsgedanke in Bezug auf

00:23:23.740 –> 00:23:25.940

was denn konkret genau? Geht es um die

00:23:25.940 –> 00:23:27.980

Orientierung, die sexuelle Orientierung, die

00:23:27.980 –> 00:23:29.620

akzeptiert werden soll? Geht es darum,

00:23:27.980 –> 00:23:34.580

dass wir mehr Geschlechter als zwei haben, geht es darum, um verschiedene Identit├Ąten,

00:23:34.580 –> 00:23:40.420

dass das akzeptiert wird, in Anf├╝hrungsstrichen, dass es eben Menschen gibt, die vielleicht in einem

00:23:40.420 –> 00:23:46.820

zum Beispiel m├Ąnnlichen K├Ârper zur Welt kommen und sich als Frau f├╝hlen und umgekehrt oder

00:23:46.820 –> 00:23:54.140

vielleicht auch gar nicht sich festlegen wollen. Wie wichtig ist es ├╝berhaupt, das ├╝berhaupt auch

00:23:54.140 –> 00:23:58.960

festzulegen. Denn da kommt jetzt die

00:23:58.960 –> 00:24:00.900

Komplexit├Ąt rein mit dem ganzen

00:24:00.900 –> 00:24:02.960

Rattenschwanz, die ganzen Kettenreaktionen,

00:24:02.960 –> 00:24:04.100

die ausgel├Âst werden. Und da k├Ânnen

00:24:04.100 –> 00:24:06.360

wir vielleicht auch Beispiele aufmachen,

00:24:06.360 –> 00:24:08.660

welche Konsequenzen das hat und welche

00:24:08.660 –> 00:24:11.040

Auswirkungen das hat, sowohl

00:24:11.040 –> 00:24:12.320

individuell als auch gesellschaftlich

00:24:12.320 –> 00:24:14.280

betrachtet. Und damit m├Âchte ich gerne

00:24:14.280 –> 00:24:15.520

zun├Ąchst erstmal gleich auch Sabine

00:24:15.520 –> 00:24:18.160

einbinden. Vielleicht noch mal einen

00:24:18.160 –> 00:24:20.840

Hinweis f├╝r die Handzeichen, die noch mit

00:24:20.840 –> 00:24:23.840

dazukommen. Wir haben drei kleine Raumregeln,

00:24:20.840 –> 00:24:25.400

die es zu beachten gilt, wer hier mit in die Interaktion m├Âchte. Einmal ein

00:24:25.400 –> 00:24:29.400

Profilfoto, auf dem ihr klar zu erkennen seid, Vor- und Nachname und mindestens

00:24:29.400 –> 00:24:32.520

einen Satz in der Bio. Einfach um sicherzustellen, dass es sich nicht um

00:24:32.520 –> 00:24:36.680

Clubhouse-Trolle handelt, sondern tats├Ąchlich um ernst gemeinte Beitr├Ąge.

00:24:36.680 –> 00:24:43.480

Wer das nicht m├Âchte, also anonym bleiben m├Âchte, kann nat├╝rlich gerne

00:24:43.480 –> 00:24:46.840

den Chat einfach nutzen, dann k├Ânnen wir das eine oder andere auch aufgreifen.

00:24:46.840 –> 00:24:52.600

Gleichwohl haben wir verschiedene Regeln

00:24:52.600 –> 00:24:54.560

im Raum, dass wir tats├Ąchlich auch unsere

00:24:54.560 –> 00:24:56.560

Meinungen zwar ├Ąu├čern k├Ânnen, dass wir

00:24:56.560 –> 00:24:57.880

aber differenzieren zwischen Sachebene

00:24:57.880 –> 00:24:59.520

und pers├Ânlichen Angriffen oder

00:24:59.520 –> 00:25:01.080

├Ąhnliches. Also das hier vielleicht auch

00:25:01.080 –> 00:25:02.680

gerade vor dem Hintergrund, dass das

00:25:02.680 –> 00:25:04.680

Thema f├╝r den einen oder anderen sehr

00:25:04.680 –> 00:25:07.520

emotional sein kann, auch noch mal als

00:25:07.520 –> 00:25:09.800

Hinweis. Das hei├čt hier auch wirklich

00:25:09.800 –> 00:25:12.440

darauf zu achten, auf der Sachebene zu

00:25:12.440 –> 00:25:14.400

bleiben und der Raum wird ├╝ber

00:25:14.400 –> 00:25:15.640

die gesamte Zeit aufgezeichnet. Das

00:25:14.400 –> 00:25:18.680

hei├čt, wer mit dazu kommt, ist automatisch auch damit einverstanden, dass es nachher

00:25:18.680 –> 00:25:22.600

auch mit seinem oder ihrem Beitrag dann auch eben entsprechend ver├Âffentlicht wird.

00:25:22.600 –> 00:25:24.160

Sabine, einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:25:24.160 –> 00:25:25.360

Sabine Fischer, Bundeskanzlerin f├╝r Soziales und Integrationspolitik

00:25:25.360 –> 00:25:26.880

Einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:25:26.880 –> 00:25:29.960

Das ist ja ein sehr schwieriges und weitreichendes Thema.

00:25:29.960 –> 00:25:35.040

F├╝r mich hat es eigentlich so ein bisschen Toleranz ist f├╝r mich eigentlich die ├ťberschrift

00:25:35.040 –> 00:25:40.080

├╝ber alles, weil ich glaube nicht, dass man sich eins zu eins in andere Personen da rein

00:25:40.080 –> 00:25:41.080

versetzen kann.

00:25:41.080 –> 00:25:46.160

Ich erinnere mich, das ist jetzt vier, f├╝nf Jahre her, da hatten wir in Mannheim

00:25:46.160 –> 00:25:50.760

einen Christopher-Street-Day-Umzug und ich stand da am Rand und habe eigentlich nur

00:25:50.760 –> 00:25:54.640

gestaunt, wir sind durch Zufall in die Stadt gekommen, wie unterschiedlich die

00:25:54.640 –> 00:25:59.640

Leute waren, die da am Ende alle mit einem Zug mit gingen. Also das war schon

00:25:59.640 –> 00:26:04.480

Wahnsinn. Das hat mich so ein bisschen an heutige Zeit manchmal, ein Aufmarsch der

00:26:04.480 –> 00:26:09.640

AfD, Klimasch├╝tzer und und und. Also da kommen auf einmal alle zusammen, die

00:26:09.640 –> 00:26:13.640

eigentlich sehr sehr unterschiedlich denken und das verbinde ich auch so ein

00:26:13.640 –> 00:26:18.600

bisschen mit dazu damit und muss auch sagen f├╝r mich w├Ąre der oberste

00:26:18.600 –> 00:26:22.080

Gedanke immer Toleranz aber nichtsdestotrotz wollte ich auch ein

00:26:22.080 –> 00:26:26.920

Beispiel geben. Eine Freundin von mir ist Lehrerin an Gymnasium und hier hat sich

00:26:26.920 –> 00:26:33.160

wohl ein Sch├╝ler ihrer Klasse bekannt dazu, dass er, ich glaube, Transgender ist und

00:26:33.160 –> 00:26:38.440

sie hat mir mal erz├Ąhlt, was das f├╝r Diskussionen mit dem Rektor mit, sie

00:26:38.440 –> 00:26:41.800

versucht an den jungen M├Ądchen, keine Ahnung, ranzukommen.

00:26:41.800 –> 00:26:45.000

Der hat sich nicht mal mehr getraut auf Toilette zu gehen, weil er gar nicht

00:26:45.000 –> 00:26:50.560

wusste, gehe ich dahin oder gehe ich dahin. Also das ist glaube ich oft gar

00:26:50.560 –> 00:26:54.600

nicht so einfach wie wir denken, wenn man da auf der anderen Seite steht, sag ich

00:26:54.600 –> 00:27:00.080

mal. Und wenn man mal irgendwie so einen ann├Ąhernden Fall in der Familie hat, dann

00:27:00.080 –> 00:27:05.360

merkt man auch, ich meine deswegen will man denjenigen oder diejenige nicht mehr

00:27:05.360 –> 00:27:09.240

Das ist ja Quatsch. Aber man muss schon einen gro├čen Schritt gehen und sagen,

00:27:09.240 –> 00:27:14.440

ich g├Ânne dir das, wenn das so ist, dann ist das so. Und ich denke, da kommen wir

00:27:14.440 –> 00:27:17.840

nat├╝rlich auch wieder mit unserem Schubladendenken. Und vielleicht sind es

00:27:17.840 –> 00:27:22.080

auch negative Glaubenss├Ątze aus der Kindheit, wie mit dem Fu├čballspiel. Meine

00:27:22.080 –> 00:27:25.120

Tochter hat auch Fu├čball gespielt. Ich kann das nachvollziehen.

00:27:25.120 –> 00:27:28.360

Sie hat immer in einer Jungmannschaft gespielt. Das war immer ein bisschen

00:27:28.360 –> 00:27:32.840

komisch f├╝r sie. Das Fu├čballerische nicht, aber alles drumherum.

00:27:32.840 –> 00:27:36.840

Ja gut, das wollte ich zum Besten geben. Danke.

00:27:36.840 –> 00:27:41.340

Ja, vielen, vielen lieben Dank und den Hinweis, den du gegeben hast,

00:27:41.340 –> 00:27:44.840

wenn man sich eben tats├Ąchlich anschaut, welcher dann alles mit dabei ist,

00:27:44.840 –> 00:27:48.340

unter diesem gleichen Dachthema, sage ich jetzt mal,

00:27:48.340 –> 00:27:52.840

unter dieser Abk├╝rzung, ist ja dann auch eben sehr, sehr spannend zu beobachten

00:27:52.840 –> 00:27:56.840

und ich glaube kaum, dass die alle, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:27:56.840 –> 00:28:01.340

sozusagen die gleiche Haltung zu den einzelnen

00:28:01.340 –> 00:28:05.120

Begrifflichkeiten, wenn man diese Abk├╝rzungen aufmacht,

00:28:05.120 –> 00:28:09.020

eben tats├Ąchlich auch vertreten, sondern was hier dann vereint wird,

00:28:09.020 –> 00:28:11.820

und das hatte Layla ja vorhin gesagt, dass es um eine gewisse,

00:28:11.820 –> 00:28:15.340

um einen gewissen Gedanken der Gleichberechtigung geht.

00:28:15.340 –> 00:28:19.220

Allerdings bezieht sich ja diese Gleichberechtigung auf etwas

00:28:19.220 –> 00:28:22.820

Bestimmtes, und dieses Bestimmte, da befindet sich tats├Ąchlich in

00:28:22.820 –> 00:28:24.820

dieser Abk├╝rzung relativ viel drin.

00:28:24.820 –> 00:28:28.740

Und deswegen finde ich pers├Ânlich, dass es schon Sinn macht,

00:28:28.740 –> 00:28:30.740

hier wirklich auch zu differenzieren.

00:28:30.740 –> 00:28:36.740

Denn die Regenbogenbewegung geht ja nicht auf die Stra├če und sagt,

00:28:36.740 –> 00:28:38.740

wir sind per se erst mal f├╝r Gleichberechtigung,

00:28:38.740 –> 00:28:41.740

sondern sie setzen sich ja f├╝r bestimmte Gedanken

00:28:41.740 –> 00:28:46.740

in Bezug auf Gleichberechtigung auf etwas ein.

00:28:46.740 –> 00:28:51.740

Und die Menschen, die hier mit bei dieser Bewegung sozusagen anzutreffen sind,

00:28:51.740 –> 00:28:56.740

ja, der eine ist vielleicht, der vertritt gewisse Ansichten

00:28:56.740 –> 00:28:59.740

zu dem Thema sexuelle Orientierung, der andere zur Identit├Ąt.

00:28:59.740 –> 00:29:04.140

Identit├Ąt, der andere zu Geschlechter, Geschlechterrollen und so weiter.

00:29:04.140 –> 00:29:11.340

Und hier kommen pl├Âtzlich eigentlich v├Âllig unterschiedliche Gedanken und Meinungen m├Âglicherweise

00:29:11.340 –> 00:29:13.260

unter einem Dach sozusagen zusammen.

00:29:13.260 –> 00:29:18.500

Und das w├Ąre auch eine m├Âgliche Erkl├Ąrung daf├╝r, warum diese Bewegung auch so gro├č

00:29:18.500 –> 00:29:22.940

geworden ist, weil sie immer weiter mit weiteren Abk├╝rzungen auch erg├Ąnzt wird.

00:29:22.940 –> 00:29:28.180

Also wir sind ja mittlerweile schon dabei, dass wir im Ursprung von LGBT sprechen.

00:29:28.180 –> 00:29:32.920

kam das Q dazu und mittlerweile sind so viele Buchstaben dazu gekommen, dass man

00:29:32.920 –> 00:29:37.600

jetzt einfach nur noch ein Plus teilweise hinten dran h├Ąngt. Und deswegen

00:29:37.600 –> 00:29:40.860

macht es Sinn, hier auf der einen Seite genauer drauf zu schauen und auf der

00:29:40.860 –> 00:29:43.720

anderen Seite, Sabine, du hast jetzt schon mal ein erstes Beispiel mit den

00:29:43.720 –> 00:29:47.480

Toiletten aufgemacht. Hier gibt es ganz viele Aspekte, die

00:29:47.480 –> 00:29:52.840

aufgegriffen werden k├Ânnen. Angefangen im Alltag, was bedeutet das eigentlich im

00:29:52.840 –> 00:29:55.920

Alltag? Und vor allem vor diesem Hintergrund gilt es auch noch mal zu

00:29:55.920 –> 00:30:01.200

diskutieren. Es gibt ja auch

00:30:01.200 –> 00:30:03.240

verschiedene Gesetzesentw├╝rfe, die

00:30:03.240 –> 00:30:05.280

bereits diskutiert werden und so

00:30:05.280 –> 00:30:07.320

weiter und so fort, wo es eben darum

00:30:07.320 –> 00:30:10.880

geht, gewisse Dinge auch zu vereinfachen,

00:30:10.880 –> 00:30:13.440

vor allem in Bezug auf, wenn ich mein

00:30:13.440 –> 00:30:15.560

Geschlecht ver├Ąndern m├Âchte, etc.

00:30:15.560 –> 00:30:18.560

Und wir sprechen in dem Zusammenhang auch

00:30:18.560 –> 00:30:20.840

von Minderj├Ąhrigen, auch noch mal in dem

00:30:20.840 –> 00:30:24.960

Zusammenhang auch mit zu diskutieren.

00:30:20.840 –> 00:30:27.720

Und eben auch so etwas wie, dass ich k├╝nftig beispielsweise j├Ąhrlich die

00:30:27.720 –> 00:30:32.600

M├Âglichkeit haben soll, auch meinen Vornamen ├Ąndern zu k├Ânnen oder mich

00:30:32.600 –> 00:30:36.680

anders ansprechen lassen zu k├Ânnen. Das hei├čt, hier sprechen wir auch noch von

00:30:36.680 –> 00:30:41.800

einem m├Âglichen regelm├Ą├čigen Switch, der stattfinden kann, wo ich in diesem Jahr

00:30:41.800 –> 00:30:45.840

vielleicht anders angesprochen werden m├Âchte als n├Ąchstes Jahr. Und dann eben

00:30:45.840 –> 00:30:49.360

in der Konsequenz noch mal zu gucken, ├Ąhnlich wie mit den Toiletten, was

00:30:49.360 –> 00:30:53.440

bedeutet das denn eigentlich dann auch

00:30:53.440 –> 00:30:55.560

in der Umsetzung? Auf was alles

00:30:55.560 –> 00:30:58.320

hat das dann m├Âglicherweise dann

00:30:58.320 –> 00:30:59.880

auch eine Auswirkung? Und auf der

00:30:59.880 –> 00:31:01.440

einen Seite gilt es m├Âglicherweise

00:31:01.440 –> 00:31:03.880

tats├Ąchlich gesellschaftlich auch um

00:31:03.880 –> 00:31:06.240

zu denken und weiter und offener zu

00:31:06.240 –> 00:31:07.680

denken und gleichzeitig aber auch zu

00:31:07.680 –> 00:31:09.760

gucken, wo sind wirklich massive

00:31:09.760 –> 00:31:11.960

Herausforderungen oder auch Schwierigkeiten

00:31:11.960 –> 00:31:14.120

und ist das ├╝berhaupt sinnvoll ├╝ber

00:31:14.120 –> 00:31:16.400

das eine oder andere in dieser Form auch

00:31:16.400 –> 00:31:17.760

wirklich zu diskutieren? Marc, Layla,

00:31:16.400 –> 00:31:21.640

Sabine. M├Âchtet ihr da noch mal anschlie├čen? Ja, gerne Layla, dann Marc und vielleicht danach

00:31:21.640 –> 00:31:27.400

noch mal gerne Sabine, wenn du magst. Ja, also ich versuche es jetzt mal mit einer

00:31:27.400 –> 00:31:32.360

Definition. Also insofern, dass ich jetzt nochmal beim SWR habe ich jetzt nachgeguckt.

00:31:32.360 –> 00:31:41.360

Also laut Lehrbuch gibt es anscheinend Definitionen, dass man von Sexualit├Ąt, also f├╝r mich ist das

00:31:41.360 –> 00:31:45.760

jetzt insofern schwierig, nicht dass ich mich da jetzt nicht auskennen w├╝rde, sondern ich ├╝berlege,

00:31:45.760 –> 00:31:48.840

was sage ich, weil ich niemanden verletzen m├Âchte.

00:31:48.840 –> 00:31:53.360

Das ist schon mal so ein Punkt, wo bestimmt viele Menschen sagen,

00:31:53.360 –> 00:31:54.960

fr├╝her durfte man ja noch.

00:31:54.960 –> 00:31:57.360

Nee, also ist halt jetzt so.

00:31:57.360 –> 00:32:01.760

Es gibt das biologische Geschlecht, das ist Englisch Sex.

00:32:01.760 –> 00:32:04.560

Und dann gibt es noch den Gender,

00:32:04.560 –> 00:32:08.240

das ist dann der sozialkulturelle Kontext.

00:32:08.240 –> 00:32:12.640

Wenn wir jetzt davon ausgehen, man muss sich heutzutage ├╝berlegen,

00:32:12.640 –> 00:32:15.520

ich bin jetzt also eine Cis-Frau.

00:32:15.520 –> 00:32:19.320

Ich f├╝hle mich als Frau, definiere mich so,

00:32:19.320 –> 00:32:23.920

und habe sozusagen dann die Sexualit├Ąt

00:32:23.920 –> 00:32:26.400

und sehe auch dieses Geschlecht in mir.

00:32:26.400 –> 00:32:29.240

Das finden dann viele Menschen pl├Âtzlich kompliziert und sagen,

00:32:29.240 –> 00:32:30.960

“Ja, aber das war doch schon immer so,

00:32:30.960 –> 00:32:33.040

warum muss ich mir jetzt schon Gedanken machen?”

00:32:33.040 –> 00:32:36.520

Genau deswegen, wegen dem, was Sabine auch gesagt hat.

00:32:36.520 –> 00:32:40.000

Weil es nun mal Menschen gibt, denen es unheimlich schwer f├Ąllt.

00:32:40.000 –> 00:32:42.920

Ich habe mir eine Sendung von Jan B├Âhmermann angeguckt,

00:32:43.080 –> 00:32:46.280

wo ich, ehrlich gesagt, ein bisschen erschrocken war,

00:32:46.280 –> 00:32:50.560

wie das ist, wenn man sein Geschlecht wechseln m├Âchte,

00:32:50.560 –> 00:32:52.280

wenn man…

00:32:52.280 –> 00:32:56.360

also wirklich dann eine Umwandlung machen m├Âchte, ne?

00:32:56.360 –> 00:33:00.560

Und zur Frau werden m├Âchte oder zum Mann werden m├Âchte.

00:33:00.560 –> 00:33:03.080

Wie das dann ist, und das ist h├Âchst kompliziert.

00:33:03.080 –> 00:33:05.600

Da werden einem sehr viele pers├Ânliche Fragen gestellt.

00:33:05.600 –> 00:33:09.720

Und ja, es h├Ąngt auch damit zusammen, sp├Ąter, auf welche Toilette darf ich gehen?

00:33:09.720 –> 00:33:11.000

Ne?

00:33:11.160 –> 00:33:15.400

Und trotzdem ist es so, dass dann ein unheimlicher Eingriff stattfindet

00:33:15.400 –> 00:33:19.440

in die Privatsph├Ąre eines Menschen,

00:33:19.440 –> 00:33:24.800

weil man Menschen etwas vorgibt, wie sie zu sein haben m├╝ssen.

00:33:24.800 –> 00:33:27.800

Und dar├╝ber l├Ąsst sich wohl diskutieren.

00:33:27.800 –> 00:33:31.480

Weil als ich die Sendung von Jan B├Âhmermann gesehen habe, dachte ich so,

00:33:31.480 –> 00:33:36.640

wow, wenn ich das machen m├Âchte, werden mir also die und die Fragen gestellt.

00:33:36.640 –> 00:33:39.560

Ich werde also gezwungen, mich scheiden zu lassen.

00:33:39.560 –> 00:33:42.920

Das war anscheinend bis 2011, wei├č ich nicht so.

00:33:42.920 –> 00:33:46.800

Dann bitte guckt euch die Sendung an, das ist vom ZDF.

00:33:46.800 –> 00:33:48.520

Also ich war ein bisschen erschrocken.

00:33:48.520 –> 00:33:55.320

Ich kenne Menschen, die ihre Sexualit├Ąt ausleben

00:33:55.320 –> 00:33:56.960

und das gleiche Geschlecht gut finden.

00:33:56.960 –> 00:34:02.080

Und ich kenne Menschen, die ihr Gender gewechselt haben.

00:34:02.080 –> 00:34:05.560

Und ich muss sagen, ich finde es sehr kompliziert f├╝r diese Menschen.

00:34:05.560 –> 00:34:08.760

Es f├Ąngt damit an, auf welche Toilette will ich gehen?

00:34:08.920 –> 00:34:12.040

dann f├Ąngt es ja mit an, welchen Sport mache ich mit.

00:34:12.040 –> 00:34:14.640

Gilt die Frauenquote jetzt auch f├╝r mich,

00:34:14.640 –> 00:34:16.800

obwohl ich eigentlich ein Mann war.

00:34:16.800 –> 00:34:18.640

Und nat├╝rlich kann man sagen,

00:34:18.640 –> 00:34:21.240

ab jetzt darf man jedes Jahr seinen Namen ├Ąndern,

00:34:21.240 –> 00:34:23.400

und dann kann ich nur morgen aussuchen,

00:34:23.400 –> 00:34:26.280

will ich jetzt ein Asiate sein oder was auch immer.

00:34:26.280 –> 00:34:27.800

Ja, Himmel, Herrgott.

00:34:27.800 –> 00:34:31.520

Und trotzdem ist es so, dass es sehr kompliziert f├╝r diese Menschen ist.

00:34:31.520 –> 00:34:34.240

Und ich habe die Erfahrung gemacht,

00:34:34.240 –> 00:34:37.960

dass da sehr viel Leid ist auch.

00:34:38.120 –> 00:34:41.600

und sehr viel Unverst├Ąndnis von der anderen Seite herrscht.

00:34:41.600 –> 00:34:43.760

Und trotzdem muss man sich Gedanken dar├╝ber machen,

00:34:43.760 –> 00:34:44.960

ab wann mache ich das?

00:34:44.960 –> 00:34:48.480

Ab wann darf ich dem Kind dann zum Beispiel auch Hormone geben?

00:34:48.480 –> 00:34:51.560

Sollte sich das Kind aussuchen d├╝rfen?

00:34:51.560 –> 00:34:54.240

Ja, es darf sich jeden Tag aussuchen.

00:34:54.240 –> 00:34:56.480

Wird es mit Sie oder er angesprochen?

00:34:56.480 –> 00:34:58.520

Und das sind schwierige Fragen.

00:34:58.520 –> 00:35:01.200

Und deswegen finde ich das wichtig, dass wir das heute besprechen.

00:35:01.200 –> 00:35:03.080

Ich wei├č nicht, ob ich Licht ins Dunkel gebracht habe.

00:35:03.080 –> 00:35:04.640

Ich habe mein Bestes getan.

00:35:04.640 –> 00:35:07.120

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:35:07.280 –> 00:35:11.900

Marc, was sagst du dazu? Ich verstehe jetzt die Komplexit├Ąt, liebe Yasemin, die du auch

00:35:11.900 –> 00:35:15.080

angesprochen hast. Ich habe auch noch mal nachgeschaut. Ich versuche dann immer in

00:35:15.080 –> 00:35:18.040

solchen Situationen, wenn ich keine Antwort finde, mich auf die

00:35:18.040 –> 00:35:21.200

Wissenschaft zur├╝ckzugehen. Und ob die noch richtig ist, das kann man ja

00:35:21.200 –> 00:35:26.320

dann wieder anders diskutieren. Und laut Biologie ist die einzige Rolle, die

00:35:26.320 –> 00:35:29.200

Biologie unterscheidet nun zwischen m├Ąnnlich und weiblich und macht das

00:35:29.200 –> 00:35:33.320

Geschlecht an der Fortpflanzung fest. Und das w├Ąre jetzt erstmal die Antwort der

00:35:33.320 –> 00:35:38.200

Biologie. Das gesetzliche und jetzt kommt sofort die Komplexit├Ąt ins Spiel. Im Gesetz ist es seit

00:35:38.200 –> 00:35:43.520

2018, da kann, da ist es nicht nur eine Frage der Fortpflanzung, ob ich jung oder Mann bin,

00:35:43.520 –> 00:35:47.080

sondern da kann ich auch noch divers eintragen lassen. Das hat das Gesetz so verabschiedet,

00:35:47.080 –> 00:35:51.040

also gibt es das. Als Unternehmer und ich m├Âchte jetzt ein bisschen polarisieren,

00:35:51.040 –> 00:35:55.400

als Unternehmer h├Ątte ich nur ein Problem, wenn wir jetzt das Ganze auf die Gef├╝hlsebene ziehen

00:35:55.400 –> 00:35:59.040

und ich ziehe es jetzt extra ins L├Ącherliche, damit ihr das versteht. Wenn ich jetzt in der

00:35:59.040 –> 00:36:01.840

Firma sagen w├╝rde und nat├╝rlich kriegt ihr jetzt gleich alle nachanfallen und sagt,

00:36:01.840 –> 00:36:07.640

“Yasemin, manchmal f├╝hle ich mich ein bisschen als Alien. Ich habe das Gef├╝hl, in mir steckt so ein bisschen Saturn.

00:36:07.640 –> 00:36:12.840

Und ich wei├č jetzt nicht, auf welche Toilette ich gehen soll. Nat├╝rlich ist das jetzt abstrus, aber wohin f├╝hrt das,

00:36:12.840 –> 00:36:19.640

wenn ich unterschiedliche Gef├╝hle, die durchaus da sind, und keiner kann hier abstreiten, dass ich mich jetzt als Alien f├╝hle?”

00:36:19.640 –> 00:36:22.640

Ihr k├Ânnt h├Âchstens sagen, “Ich habe einen an der Waffel und bin ein bisschen bekloppt.”

00:36:22.640 –> 00:36:27.240

Aber wie, und das beantwortet dann deine Frage oder eben auch nicht, wie gehen wir damit um?

00:36:27.240 –> 00:36:30.520

Also was ist die Basis, aufgrund dessen wir entscheiden?

00:36:30.520 –> 00:36:33.160

Entscheiden wir aufgrund der Wissenschaft, aufgrund der Biologie,

00:36:33.160 –> 00:36:37.080

entscheiden wir aufgrund der Gesetze oder entscheiden wir aufgrund einer Gef├╝hlslage?

00:36:37.080 –> 00:36:41.720

Aber wenn wir aufgrund einer Gef├╝hlslage entscheiden, kommt eben wieder die Demokratie ins Spiel.

00:36:41.720 –> 00:36:45.520

Und dann darf auch der Markt, der sich als Alien f├╝hlt, das Recht fordern.

00:36:45.520 –> 00:36:50.240

Ich m├Âchte eine eigene Toilette haben, denn ich als Alien m├Âchte jetzt nicht mit der Yasemin auf eine Toilette gehen.

00:36:50.240 –> 00:36:51.560

Da f├╝hle ich mich einfach nicht wohl.

00:36:51.560 –> 00:36:55.200

Ich wei├č, das ist abstrus, aber das zeigt eben, wie schwierig das ist,

00:36:55.200 –> 00:36:58.400

wenn Begriffe nicht definiert werden oder wonach richten wir uns?

00:36:58.400 –> 00:37:00.800

Was ist die Basis unserer Entscheidung?

00:37:00.800 –> 00:37:08.000

Ja, wunderbar dargestellt finde ich auch diese Komplexit├Ąt eben tats├Ąchlich,

00:37:08.000 –> 00:37:12.400

die sich hinter diesem, hinter dieser Abk├╝rzung,

00:37:12.400 –> 00:37:16.000

nennen wir es mal einfach so, dann auch verbirgt auf der einen Seite

00:37:16.000 –> 00:37:20.000

und dann eben diese verschiedenen Ebenen, auf denen wir noch mal drauf schauen

00:37:20.000 –> 00:37:22.800

und auch versuchen d├╝rfen, Antworten zu finden,

00:37:22.800 –> 00:37:27.760

um dann zu gucken, wie gehen wir jetzt damit um und was bedeutet das dann eben

00:37:27.760 –> 00:37:32.660

auch gesellschaftlich etc. An der einen oder anderen Stelle und ich glaube, das

00:37:32.660 –> 00:37:36.860

w├╝rden auch viele abnicken an der Stelle, bedarf es mit Sicherheit auch

00:37:36.860 –> 00:37:41.780

eines gewissen Umdenkens und an der anderen, einen oder anderen Stelle ist es

00:37:41.780 –> 00:37:45.700

aber vielleicht auch erforderlich hier eben auch zu gucken und zu sagen, nie und

00:37:45.700 –> 00:37:49.100

da macht es aber tats├Ąchlich keinen Sinn, da geht es m├Âglicherweise auch einen

00:37:49.100 –> 00:37:54.260

Schritt zu weit. Denn gerade auch, wenn wir

00:37:54.260 –> 00:37:55.780

├╝ber Identit├Ąt oder sowas sprechen, da

00:37:55.780 –> 00:37:59.780

kommen ja jetzt ganz viele Aspekte dann

00:37:59.780 –> 00:38:01.820

auch mit dazu. Identit├Ąt kennzeichnet sich

00:38:01.820 –> 00:38:03.980

ja nicht nur durch so Aspekte wie

00:38:03.980 –> 00:38:07.020

zu welchem Geschlecht f├╝hle ich mich

00:38:07.020 –> 00:38:09.260

zugeh├Ârig oder oder ├Ąhnliches, sondern wir

00:38:09.260 –> 00:38:14.940

k├Ânnen ja hier auch Aspekte aufgreifen,

00:38:14.940 –> 00:38:16.380

auch aus Kontexten wie zum Beispiel

00:38:16.380 –> 00:38:18.020

wissenschaftliche Erkenntnisse, die es in diesem

00:38:16.380 –> 00:38:19.940

Zusammenhang gibt, nicht in Bezug auf

00:38:19.940 –> 00:38:22.380

Gender-Themen, sondern andere

00:38:22.380 –> 00:38:24.300

benachbarte Themen, so was wie zum Beispiel

00:38:24.300 –> 00:38:26.500

Migrationshintergrund oder ├Ąhnlichem.

00:38:26.500 –> 00:38:29.140

Und da wird man zum Beispiel feststellen,

00:38:29.140 –> 00:38:31.060

wenn wir uns hier Ergebnisse

00:38:31.060 –> 00:38:33.460

anschauen aus der Wissenschaft,

00:38:33.460 –> 00:38:36.060

dass beispielsweise Menschen mit

00:38:36.060 –> 00:38:38.260

Migrationshintergrund, dass in der

00:38:38.260 –> 00:38:41.900

dritten Generation tats├Ąchlich etwas

00:38:41.900 –> 00:38:43.620

passiert, n├Ąmlich eine Art Struggling, so

00:38:41.900 –> 00:38:46.780

will ich es mal bezeichnen, in Bezug auf

00:38:46.780 –> 00:38:50.580

die Identit├Ąt. Also wenn zum Beispiel meine

00:38:50.580 –> 00:38:51.980

Eltern oder Gro├čeltern mit einem

00:38:51.980 –> 00:38:54.780

Migrationshintergrund nach

00:38:54.780 –> 00:38:56.660

Deutschland gekommen sind, hier dann

00:38:56.660 –> 00:38:58.580

die kommen mit einer festen

00:38:58.580 –> 00:39:00.500

Identit├Ątsverankerung hierher. Das

00:39:00.500 –> 00:39:02.860

hei├čt, die f├╝hlen sich zugeh├Ârig zum

00:39:02.860 –> 00:39:05.220

Beispiel, in meinem Fall w├Ąre es jetzt

00:39:05.220 –> 00:39:06.900

die t├╝rkische Nationalit├Ąt, ja, die sind dort

00:39:06.900 –> 00:39:08.540

gro├č geworden, sind dort

00:39:08.540 –> 00:39:11.860

sozialisiert, sind hierher gekommen und

00:39:08.540 –> 00:39:15.140

und haben hier dann auch Kinder bekommen etc. Und dann in der zweiten Generation

00:39:15.140 –> 00:39:19.580

funktioniert das auch noch relativ gut. In der dritten Generation gibt es

00:39:19.580 –> 00:39:23.900

pl├Âtzlich eine Identit├Ątskrise. Da f├Ąngt pl├Âtzlich eine Suche an nach wo geh├Âre

00:39:23.900 –> 00:39:28.420

ich eigentlich hin. Und das ist jetzt nicht nur in Bezug auf Menschen, die nach

00:39:28.420 –> 00:39:33.460

Deutschland kommen, sondern das ist also weltweit dieses Ph├Ąnomen. Und das

00:39:33.460 –> 00:39:37.580

hei├čt Identit├Ąt spielt eine ganz wichtige Rolle und hier stellen sich

00:39:37.580 –> 00:39:40.820

nat├╝rlich dann auch, um es nicht weniger

00:39:40.820 –> 00:39:42.340

komplex zu machen, auch solche

00:39:42.340 –> 00:39:44.220

Fragestellungen wie, was macht das denn

00:39:44.220 –> 00:39:46.700

eben mit der Identit├Ąt, auch ├╝ber

00:39:46.700 –> 00:39:48.420

mehrere Generationen betrachtet und

00:39:48.420 –> 00:39:50.620

welche Auswirkungen hat das auch auf

00:39:50.620 –> 00:39:52.100

gesellschaftlicher Ebene, bis hin zu, wir

00:39:52.100 –> 00:39:54.420

hatten ja zum Beispiel auch einen Raum,

00:39:54.420 –> 00:39:57.820

wo wir dar├╝ber gesprochen haben, dass

00:39:57.820 –> 00:40:00.860

die Ehe eigentlich im Grunde genommen vom

00:40:00.860 –> 00:40:04.180

Background her eine Institution

00:40:00.860 –> 00:40:08.740

sozusagen darstellt und in Bezug auf

00:40:08.740 –> 00:40:10.940

Erben eine Relevanz hatte, dass man sagt,

00:40:10.940 –> 00:40:15.060

dass man einfach das zuordnen

00:40:15.060 –> 00:40:17.300

kann, wie die Erbnachfolge funktioniert und

00:40:17.300 –> 00:40:20.220

so weiter. Eben solche Konstellationen

00:40:20.220 –> 00:40:22.820

auch institutionalisiert worden

00:40:22.820 –> 00:40:24.820

sind, um hier klare Regelungen auch auf

00:40:24.820 –> 00:40:27.420

der juristischen Ebene zum Beispiel zu

00:40:27.420 –> 00:40:30.300

haben. Und wenn wir das jetzt

00:40:27.420 –> 00:40:31.500

├╝bertragen auf diese

00:40:31.500 –> 00:40:32.660

Regenbogenbewegung stellt sich ja auch an

00:40:32.660 –> 00:40:33.900

vielen Stellen die Frage, was

00:40:33.900 –> 00:40:36.420

bedeutet das dann auch zum Beispiel

00:40:36.420 –> 00:40:39.900

juristisch, was bedeutet das dann auf der

00:40:39.900 –> 00:40:41.820

gesellschaftlichen Ebene und Layla hat

00:40:41.820 –> 00:40:43.500

einen ganz wichtigen Aspekt aufgemacht

00:40:43.500 –> 00:40:44.940

in Bezug auf wie leicht oder

00:40:44.940 –> 00:40:47.340

schwierig ist es zum Beispiel eine

00:40:47.340 –> 00:40:49.340

Geschlechtsumwandlung vornehmen zu

00:40:49.340 –> 00:40:51.900

k├Ânnen und hier stellen sich auch wieder

00:40:51.900 –> 00:40:54.500

neue Fragen, ist es denn sinnvoll oder

00:40:54.500 –> 00:40:56.740

ist es vielleicht auch ├╝bertrieben und

00:40:54.500 –> 00:40:59.140

Und dann, wenn wir aber gerade auch ├╝ber so etwas diskutieren wie, ab wann sollte das

00:40:59.140 –> 00:41:00.140

m├Âglich sein?

00:41:00.140 –> 00:41:06.540

Klar, wir werden in etwas “hineingeboren” sozusagen und haben die Auswahl nicht.

00:41:06.540 –> 00:41:11.900

Und dann sollte es vielleicht auch M├Âglichkeiten geben, ├änderungen vorzunehmen.

00:41:11.900 –> 00:41:14.860

Aber ab wann, in Anf├╝hrungsstrichen, ist das wirklich sinnvoll?

00:41:14.860 –> 00:41:21.020

Ist es zum Beispiel sinnvoll, ist es nicht so, jetzt mal als Fragestellung, dass Menschen,

00:41:21.020 –> 00:41:25.940

die in der Pubert├Ąt beispielsweise sind, sowieso erst mal auf der Suche nach ihrer

00:41:25.940 –> 00:41:32.420

eigenen Identit├Ąt sind, die Identit├Ąt erst mal gebildet wird. Und sind die ├╝berhaupt

00:41:32.420 –> 00:41:36.980

in einem jungen Alter ├╝berhaupt in der Lage, endg├╝ltige Entscheidungen hier auch schon

00:41:36.980 –> 00:41:42.820

zu treffen? Weil wenn man sich n├Ąher mit der Thematik befasst, ist es nicht nur, in

00:41:42.820 –> 00:41:47.140

Anf├╝hrungsstrichen, eine Geschlechtsumwandlung, die hier vonstatten geht, sondern das sind

00:41:47.140 –> 00:41:54.140

wirklich jahrelange Prozeduren. Das hei├čt, hier geht es um Hormone, die verabreicht werden,

00:41:54.140 –> 00:42:02.820

um zum Beispiel die Brustentwicklung zu f├Ârdern oder andersherum die Beharrung zu f├Ârdern und so

00:42:02.820 –> 00:42:08.300

weiter. Und wir sprechen dar├╝ber, wor├╝ber wir noch gar nicht angesprochen haben. Und auch da

00:42:08.300 –> 00:42:12.220

gilt es genauer darauf zu schauen, weil dar├╝ber wird n├Ąmlich so gut wie gar nicht gesprochen.

00:42:12.220 –> 00:42:21.860

All diese Operationen, Hormone und Medikamente, die hier begleitet werden, haben nat├╝rlich

00:42:21.860 –> 00:42:25.700

auch Nebenwirkungen, das hei├čt auch Komplikationen.

00:42:25.700 –> 00:42:33.700

Nicht jede OP ist einwandfrei verlaufen und es klappt alles, sondern hier k├Ânnen auch

00:42:33.700 –> 00:42:36.700

Krisen entstehen, dadurch, dass einiges schiefl├Ąuft.

00:42:36.700 –> 00:42:42.780

bis hin zu, jetzt mache ich noch eine weitere T├╝r auf, wer tr├Ągt dann eigentlich die Kosten daf├╝r?

00:42:42.780 –> 00:42:48.140

Das sind dann auch Diskussionen, die nat├╝rlich gef├╝hrt werden m├╝ssen an der Stelle,

00:42:48.140 –> 00:42:51.940

um auch zu versuchen sinnvolle Antworten zu finden.

00:42:51.940 –> 00:42:55.580

Und damit m├Âchte ich zun├Ąchst erst mal gerne Peter mit begr├╝├čen in der Runde.

00:42:55.580 –> 00:42:57.980

Bin sehr, sehr gespannt auch auf deine Gedanken.

00:42:57.980 –> 00:43:01.300

Und danach stellen wir noch mal Querbez├╝ge gerne auch her.

00:43:01.300 –> 00:43:02.300

Guten Morgen, Peter.

00:43:02.300 –> 00:43:05.060

Guten Morgen, Yasemin, und guten Morgen an euch alle.

00:43:05.060 –> 00:43:09.420

Ich wollte mich eigentlich nur kurz gemeldet haben, weil ich euren Raum nat├╝rlich wahnsinnig spannend finde.

00:43:09.420 –> 00:43:13.700

Leider kann ich ihn nur noch ein paar Minuten begleiten und h├Âre euch gerne zu.

00:43:13.700 –> 00:43:20.420

Ich m├Âchte nur ganz kurz einmal sagen, wenn wir von der Regenbogenbewegung reden,

00:43:20.420 –> 00:43:27.340

dann ist das Thema Identit├Ąt und Transgender und alles, was ihr jetzt sehr intensiv besprecht,

00:43:27.340 –> 00:43:30.260

wirklich ein Teilaspekt davon. Ich will es nur sagen.

00:43:30.260 –> 00:43:33.940

Die Regenbogenbewegung, wenn man diesen Begriff ├╝berhaupt verwenden kann,

00:43:33.940 –> 00:43:39.420

stammt letztlich aus der Behauptung homo- und bisexueller, transsexueller

00:43:39.420 –> 00:43:42.380

Menschen gegen├╝ber der Mehrheitsgesellschaft. Sprich, es geht um

00:43:42.380 –> 00:43:48.460

Sichtbarkeit, es geht um aufrichtiges Leben und zwar um Leben mit sich und der

00:43:48.460 –> 00:43:53.340

Gesellschaft. Es geht darum eben nicht davon zu reden, dass zum Beispiel sexuelle

00:43:53.340 –> 00:43:57.540

Vorlieben irgendwelche Abnormit├Ąten sind, wenn man Mann liebt oder Frau Frau liebt.

00:43:57.540 –> 00:44:01.820

dass es ├╝brigens nicht nur um Sexualit├Ąt geht, sondern um Miteinanderleben, also

00:44:01.820 –> 00:44:05.780

auch um ein Lebensmodell und die Anerkenntnis in der Gesellschaft, dass

00:44:05.780 –> 00:44:10.980

dies nichts Abartiges, nichts Verachtbares, nichts Bek├Ąmpfbares ist und ├╝brigens

00:44:10.980 –> 00:44:14.420

auch nichts Bedrohliches. Weil das ist etwas, was ich immer wieder in dieser

00:44:14.420 –> 00:44:18.860

Diskussion feststelle. Immer wieder kommt man an diese Triggerpunkte, die Menschen,

00:44:18.860 –> 00:44:22.780

Verzeihung, aus der sogenannten Mehrheitsgesellschaft, sprich die also

00:44:22.780 –> 00:44:28.340

heteronormativ leben, als Bedrohung f├╝r sich oder ihr Leben zu empfinden steinen,

00:44:28.340 –> 00:44:31.460

wenn andere Menschen anders sind oder anders leben wollen.

00:44:31.460 –> 00:44:36.940

Ob jetzt im sexuellen Sinne oder ob im Identit├Ątssinn. Und da m├Âchte ich

00:44:36.940 –> 00:44:41.500

einfach nur mal den Aufruf starten, da diese ganzen Fragen, die du auch

00:44:41.500 –> 00:44:44.940

alle aufgeworfen hast, die ja immer so ein bisschen mitschwingen mit diesem, das

00:44:44.940 –> 00:44:48.940

ist keine Kritik, aber es ist mein Eindruck, wenn ich das h├Âre, mit diesem “Oh, was

00:44:48.940 –> 00:44:52.660

kommt da auf uns zu? Wie sollen wir damit umgehen? Wie kann ich als Unternehmer

00:44:52.660 –> 00:44:58.740

mit diesem kleinen “d”, m├Ąnnlich, weiblich, divers, jetzt umgehen. ├ändert sich da st├╝ndlich was?

00:44:58.740 –> 00:45:04.900

Nein, tut es nicht. Wie gehe ich damit um? Mutig, w├╝rde ich vorschlagen. Nach vorne gehend und

00:45:04.900 –> 00:45:09.260

zugewandt den Menschen, um die es geht. Und das hei├čt ├╝brigens nicht, dass man die anderen

00:45:09.260 –> 00:45:13.140

Menschen, das ist ja das, was ich ja auch schon wieder im Chat lese, n├Ąmlich die,

00:45:13.140 –> 00:45:17.420

die zur Mehrheitsgesellschaft geh├Âren und das ist nun mal eine heteronormative Gesellschaft,

00:45:17.420 –> 00:45:21.940

damit nach hinten stellt oder zur├╝ck stellt oder in ihren Rechten beschneidet.

00:45:21.940 –> 00:45:25.520

Darum geht es ├╝berhaupt nicht. Der Regenbogenbewegung ├╝berhaupt nicht.

00:45:25.520 –> 00:45:29.300

Sondern es geht wirklich darum, Menschen sichtbar zu machen und ihnen zu

00:45:29.300 –> 00:45:33.740

erm├Âglichen, das Leben zu leben, das sie leben wollen und sich in diesem Leben

00:45:33.740 –> 00:45:37.140

und daf├╝r haben sie glaube ich alle ein Recht, sich auch wohl zu f├╝hlen.

00:45:37.140 –> 00:45:40.340

Ich selber, letzter Satz, na gut sagt man immer so, aber dann werden es doch zwei,

00:45:40.340 –> 00:45:45.420

ich selber lebe seit ├╝ber 20 Jahren offen schwul. Ich lebe meine

00:45:45.420 –> 00:45:49.300

zweite Ehe mit einem wunderbaren Mann und ich sage euch ganz ehrlich, ich bin

00:45:49.300 –> 00:45:53.520

heilfroh in einer Gesellschaft zu leben, in der dies nicht nur m├Âglich ist,

00:45:53.520 –> 00:45:58.980

sondern in der ich sozusagen irgendwann so normal im gesellschaftlichen Leben

00:45:58.980 –> 00:46:03.260

drin bin, dass ich mich gar nicht mehr damit befassen muss, wie jetzt ist jetzt

00:46:03.260 –> 00:46:06.260

eigentlich mein Stand in dieser Gesellschaft, gegen wen muss ich mich

00:46:06.260 –> 00:46:11.500

wehren oder wer greift mich an oder was auch immer. Aber das ist f├╝r viele, viele,

00:46:11.500 –> 00:46:18.180

viele Menschen in diesem Land, die von sexueller Identit├Ąt bis geschlechtlicher Identit├Ąt

00:46:18.180 –> 00:46:23.760

eben auf der Suche sind oder sich entschieden haben, unglaublich schwierig. Und diese Menschen

00:46:23.760 –> 00:46:28.140

brauchen Unterst├╝tzung und Kraft und nicht so viel Zweifel. Das wollte ich sagen.

00:46:28.140 –> 00:46:33.460

Ja wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und ich bin total bei dir, bei all dem, was

00:46:33.460 –> 00:46:40.180

du gesagt hast. Und gleichzeitig ergeben sich ja aus diesen ganzen Entwicklungen eben Ableitungen,

00:46:40.180 –> 00:46:46.700

gemacht werden, angefangen von gesetzlichen Fortentwicklungen, ob das jetzt um

00:46:46.700 –> 00:46:52.540

Eheschlie├čungen geht, ob es um Geschlechtsumwandlungen geht etc.

00:46:52.540 –> 00:46:55.820

Und deswegen bleibt es ja nicht aus, dass hier auch auf dieser Basis eben auch

00:46:55.820 –> 00:47:01.700

Diskussionen zu f├╝hren sind, vor allen Dingen auch im Hinblick auf “Change”

00:47:01.700 –> 00:47:05.260

in Anf├╝hrungsstrichen, denn es ist ja auch eine gesellschaftliche Fortentwicklung.

00:47:05.260 –> 00:47:06.260

Ja, Peter?

00:47:06.260 –> 00:47:09.380

Ja, meine Bitte w├Ąre nur, Yasemin, und dann muss ich euch leider schon verlassen, ich

00:47:09.380 –> 00:47:11.900

herzlich um Nachsicht, aber vielleicht nehmt ihr den Gedanken noch mal mit auch

00:47:11.900 –> 00:47:16.260

in eure weitere Diskussion. Genau, dass Gesellschaft das inzwischen zul├Ąsst, dass

00:47:16.260 –> 00:47:19.580

dies auch gesetzlich eine Rolle spielt, dass sich all die Fragen, die sich

00:47:19.580 –> 00:47:23.820

stellen, dann auch nach vorn diskutiert werden. Darum geht es mir. Also nicht im

00:47:23.820 –> 00:47:27.980

Sinne von “muss das alles sein” und “haben wir das alles n├Âtig” und “jetzt dr├╝cken

00:47:27.980 –> 00:47:32.220

uns da eine Minderheit ihren Willen auf” und so weiter. Also da warne ich vor, vor

00:47:32.220 –> 00:47:36.900

solchen Debatten, sondern lasst uns diese Debatten wirklich nach vorne gehen, um die

00:47:36.900 –> 00:47:40.700

Gesellschaft letztlich auch weiterzuentwickeln und das Zusammenleben in der Gesellschaft einfach

00:47:40.700 –> 00:47:47.060

weiterzuentwickeln. Und wie gesagt, es ist ein Teilaspekt dieses ganzen gro├čen Themas ├╝berhaupt,

00:47:47.060 –> 00:47:52.340

so w├╝rde ich es fast formulieren, wie wollen wir in dieser Gesellschaft miteinander und zusammen

00:47:52.340 –> 00:47:56.940

leben. Und da gibt es so viele schreckliche Tendenzen, gerade im Moment von Ausgrenzung,

00:47:56.940 –> 00:48:04.820

von verbalen Attacken, von Attacken in Social Media und so weiter, die Menschen wirklich fertig

00:48:04.820 –> 00:48:09.020

machen. Lasst uns genau diese Diskussion nicht in diesem Rahmen f├╝hren. Das tut ihr hier

00:48:09.020 –> 00:48:13.380

nicht. Nicht falsch verstehen. Aber es gibt immer wieder so diese Ans├Ątze daf├╝r zu sagen

00:48:13.380 –> 00:48:17.380

oder bedroht mich was. Und ich sage euch, es bedroht niemanden. Das wollte ich sagen.

00:48:17.380 –> 00:48:18.380

Danke euch sehr.

00:48:18.380 –> 00:48:21.820

Ja wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und ich bin auch froh und dankbar, dass du

00:48:21.820 –> 00:48:24.980

noch mal mit angeschlossen hast, dass du noch mal unterstrichen hast, dass wir das

00:48:24.980 –> 00:48:28.620

jetzt hier so in der Form nicht tun. Weil das ist n├Ąmlich auch genau unser Ansatz

00:48:28.620 –> 00:48:33.900

unter dem Dachthema Pioniergeist mit Hirn sozusagen. Haben wir ja verschiedene Aspekte

00:48:33.900 –> 00:48:37.900

auch aufgegriffen und diskutiert. Es sind

00:48:37.900 –> 00:48:39.660

ganz viele technologische Themen gewesen.

00:48:39.660 –> 00:48:41.260

Dann haben wir verschiedene

00:48:41.260 –> 00:48:43.020

Zusammenh├Ąnge hergestellt und sind

00:48:43.020 –> 00:48:45.060

gerade jetzt dabei, eben auf der

00:48:45.060 –> 00:48:47.180

gesellschaftlichen und politischen

00:48:47.180 –> 00:48:49.780

Ebene gewisse Themen aufzugreifen und zu

00:48:49.780 –> 00:48:51.500

diskutieren. Und da geht es in erster

00:48:51.500 –> 00:48:53.620

Linie darum, erstmal ├╝berhaupt einen

00:48:53.620 –> 00:48:56.100

Dialog herzustellen. Und das setzt

00:48:56.100 –> 00:48:57.180

nat├╝rlich, also vom Vorgehen her, ich wei├č

00:48:57.180 –> 00:48:59.180

jetzt nicht inwieweit und wie

00:48:59.180 –> 00:49:01.580

intensiv du den Deep Talk R├Ąumen auch

00:49:01.580 –> 00:49:03.020

folgst, da geht es uns immer darum,

00:49:01.580 –> 00:49:04.940

erstmal auch Begrifflichkeiten auseinanderzunehmen und uns dem

00:49:04.940 –> 00:49:07.980

Ursprung erstmal anzun├Ąhern, zu gucken, was versteckt sich denn eigentlich

00:49:07.980 –> 00:49:12.700

dahinter, was bedeutet das, auf welchen Ebenen d├╝rfen wir uns dem Thema ann├Ąhern,

00:49:12.700 –> 00:49:16.820

wo ist die Komplexit├Ąt, wie l├Ąsst sich die Komplexit├Ąt runterbrechen auf

00:49:16.820 –> 00:49:20.460

der einen Seite, um dann aber auch wieder die Zusammenh├Ąnge darzustellen. Das ist

00:49:20.460 –> 00:49:24.020

sozusagen das Bestreben, damit man eben hier an der einen oder anderen Stelle

00:49:24.020 –> 00:49:27.020

auch noch mal ein bisschen Licht ins Dunkel bringt und dann darf ja auch

00:49:27.020 –> 00:49:33.060

jeder selbst auch wieder seine Gedanken sortieren, sozusagen viele Fragen mitnehmen, das nachwirken

00:49:33.060 –> 00:49:36.780

lassen und selbst auch wieder ein St├╝ck weit entscheiden, wo docke ich jetzt an, was bedeutet

00:49:36.780 –> 00:49:40.740

das f├╝r mich pers├Ânlich auch und wie ver├Ąndert sich vielleicht auch die eine oder andere Haltung

00:49:40.740 –> 00:49:45.820

dazu, die ich bisher vielleicht als Meinung hatte, weil ich dadurch, dass ich Medien h├Ąufig einfach

00:49:45.820 –> 00:49:52.420

konsumiere, ohne dar├╝ber nachzudenken, eben hier nochmal die Gelegenheit bekomme, auch ├╝ber

00:49:52.420 –> 00:49:57.340

verschiedene Themen im Rahmen einer Reflexion noch mal weitere Perspektiven

00:49:57.340 –> 00:50:00.740

auch aufzumachen. Das ist auch total wichtig. Ich habe gesehen, Layla, du

00:50:00.740 –> 00:50:06.300

wolltest gerne auch noch mal anschlie├čen. Genau, und zwar wollte ich noch mal ganz

00:50:06.300 –> 00:50:12.460

kurz sagen, ich finde das auch sehr wichtig, was Peter jetzt gesagt hat und

00:50:12.460 –> 00:50:18.940

es ist auch wichtig, wie es immer aufgegriffen wird, weil das so, wie wir

00:50:18.940 –> 00:50:21.620

das jetzt gerade gemacht haben, wird es ja immer aufgegriffen. Ist es eine

00:50:21.620 –> 00:50:27.180

betrogen f├╝r mich. Ich bin vorhin hellh├Ârig geworden, als Marc gesagt hat, ja es geht

00:50:27.180 –> 00:50:32.220

ja da um Fortpflanzung. Und dann dachte ich so, warte mal ganz kurz, ich werde 45, ich

00:50:32.220 –> 00:50:38.220

bin eine Frau. Ich habe keine Kinder und ich habe das mal mit einer Freundin nachgeguckt,

00:50:38.220 –> 00:50:42.500

als ich damals 40 geworden bin. Und wir haben uns Gedanken dar├╝ber gemacht, ob wir heiraten

00:50:42.500 –> 00:50:49.660

oder nicht, wie das jetzt weitergeht. Und da spielt ja viel ins Leben rein. 75 Prozent

00:50:49.660 –> 00:50:55.980

aller Frauen, ich glaube in Deutschland, haben Kinder. 25 Prozent nicht. Ich geh├Âre zu diesen

00:50:55.980 –> 00:51:03.820

25 Prozent. Ich bin trotzdem eine Frau. Diese Gedanken, die du aufgebracht hast, die muss ich

00:51:03.820 –> 00:51:11.260

mir als cis-hetero Frau auch machen. Und zwar, wie geht das jetzt weiter? Wer k├╝mmert sich um

00:51:11.260 –> 00:51:16.940

mich im Notfall? Wie ist es, wenn ich eine Partnerschaft habe und ich heirate nicht?

00:51:16.940 –> 00:51:20.860

weil die Ehe ist gesch├╝tzt in Deutschland.

00:51:20.860 –> 00:51:22.620

Und trotzdem ist es so,

00:51:22.620 –> 00:51:25.420

dass ich mich auch mit solchen Fragen auseinander…

00:51:25.420 –> 00:51:28.940

Sag mal, Yasemin, ja, ich werde 45.

00:51:28.940 –> 00:51:31.300

Erste Frage ist, bist du verheiratet?

00:51:31.300 –> 00:51:33.420

Warum hast du keine Kinder?

00:51:33.420 –> 00:51:37.380

Das finde ich sehr ├╝bergriffig, mich zu fragen, warum ich keine Kinder habe.

00:51:37.380 –> 00:51:39.540

Es kann viele Gr├╝nde daf├╝r geben.

00:51:39.540 –> 00:51:42.660

Ich habe Multiple Sklerose zum Beispiel.

00:51:42.660 –> 00:51:44.980

Vielleicht will ich dir das auch gar nicht erz├Ąhlen.

00:51:45.140 –> 00:51:47.140

Es geh├Ârt aber zu diesem Standard.

00:51:47.140 –> 00:51:50.380

Und deswegen habe ich jetzt mein eigenes Beispiel genommen.

00:51:50.380 –> 00:51:54.620

Weil ich merke, man wird mit diesen Bildern schon konfrontiert.

00:51:54.620 –> 00:51:56.020

Es geh├Ârt dazu.

00:51:56.020 –> 00:52:00.180

Es geht um Fortpflanzung, es geht um das Gut der Ehe.

00:52:00.180 –> 00:52:03.060

Es geht darum, was ist gesch├╝tzt und was nicht.

00:52:03.060 –> 00:52:05.820

Es geht um die Mehrheitsgesellschaft.

00:52:05.820 –> 00:52:07.700

Und wenn wir uns das jetzt so betrachten,

00:52:07.700 –> 00:52:10.020

wer geh├Ârt denn jetzt zur Mehrheitsgesellschaft?

00:52:10.020 –> 00:52:12.340

Dann k├Ânnen wir schon sagen, du hast auch dieses sch├Âne Beispiel

00:52:12.340 –> 00:52:14.180

mit dem Migrationshintergrund aufgebracht.

00:52:14.340 –> 00:52:19.620

das war in meinem Studium war das auch ein Thema. Und da geht es darum, Identit├Ąt, ist

00:52:19.620 –> 00:52:24.140

sie denn kristallin? Das entwickelt sich ja weiter. Mein Vater ist Tunesier, ich bin

00:52:24.140 –> 00:52:30.540

Deutsch-Tunesierin in der zweiten Generation. Meine Nichte ist noch

00:52:30.540 –> 00:52:35.340

Tunesierin, ein Teil. Und dann geht es darum, ja muss die sich jetzt entscheiden?

00:52:35.340 –> 00:52:38.740

Bei mir ist es, ich habe die doppelte Staatsb├╝rgerschaft, da wird dann dar├╝ber

00:52:38.740 –> 00:52:43.340

geredet, darf ich das oder darf ich das nicht? Ja, und es geht um Fragen, wie geht

00:52:43.340 –> 00:52:47.060

auch in Zukunft weiter, um noch mal das Beispiel vom Anfang zu nennen. Wenn ich

00:52:47.060 –> 00:52:52.460

jetzt alt werde, wer k├╝mmert sich darum? Wie ist das mit lebensverl├Ąngernden

00:52:52.460 –> 00:52:57.580

Ma├čnahmen? Wer entscheidet das? Das m├╝ssen sonst Gerichte machen. Und dann geht es

00:52:57.580 –> 00:53:01.020

nat├╝rlich auch darum, wenn man jetzt in der Partnerschaft ist, man ist nicht

00:53:01.020 –> 00:53:04.380

verheiratet, man geh├Ârt nicht zur Mehrheitsgesellschaft, wie werden diese

00:53:04.380 –> 00:53:08.140

Entscheidungen getroffen? Deswegen ist es wichtig, dass wir dar├╝ber sprechen. Und

00:53:08.140 –> 00:53:12.740

ich habe mein Beispiel aufgebracht, Yasemin, um zu sagen, wir denken immer alle,

00:53:12.740 –> 00:53:16.340

“Wir sind doch da gar nicht betroffen, das betrifft mich doch eigentlich gar nicht.”

00:53:16.340 –> 00:53:22.540

Mich betrifft das auch irgendwie, auch wenn ich nicht zur Mehrheitsgesellschaft geh├Âre.

00:53:22.540 –> 00:53:26.020

Ich bin alleinstehend, ich bin eine Frau, ich bin in einer Arbeitsstelle,

00:53:26.020 –> 00:53:30.180

wo nicht in meiner jetzigen, aber wenn ich jetzt von Arbeitsstellen ausgehe,

00:53:30.180 –> 00:53:34.460

“Sie haben noch keine Kinder.” Ich habe schon mal den Satz geh├Ârt,

00:53:34.460 –> 00:53:37.700

nicht in meiner jetzigen Arbeitsstelle, im Laufe meines Berufslebens,

00:53:37.700 –> 00:53:40.980

wo ich gesagt habe, ich m├Âchte das und das machen.

00:53:40.980 –> 00:53:45.020

“Ach, das ist sch├Ân, dass wir sie haben, weil wir haben ja noch junge Kollegen,

00:53:45.020 –> 00:53:48.380

da wissen wir ja nicht, wie es weitergeht.” Und dann dachte ich mir so innerlich,

00:53:48.380 –> 00:53:52.740

sie entscheiden gerade dar├╝ber, ob ich sp├Ąter noch Kinder haben werde oder nicht.

00:53:52.740 –> 00:53:59.020

Wenn mich jemand fragt, warum hast du keine Kinder, magst du keine Kinder? Dann denke ich so,

00:53:59.020 –> 00:54:04.380

okay, in welche Richtung geht das jetzt? Und deswegen ist es schon wichtig. Und deswegen

00:54:04.380 –> 00:54:07.700

ist es auch wichtig, sich diese Gedanken zu machen, weil selbst wenn wir denken,

00:54:07.700 –> 00:54:13.300

es betrifft uns nicht, wollen wir denn diese Fragen, wir m├╝ssen uns doch Gedanken dar├╝ber

00:54:13.300 –> 00:54:16.940

machen, weil jeder Mensch muss doch einen gesch├╝tzten Rahmen haben. Ob ich jetzt

00:54:16.940 –> 00:54:21.940

alleinstehend bin und keine Kinder habe, ob ich jetzt homosexuell bin, ob ich jetzt mein

00:54:21.940 –> 00:54:26.420

Geschlecht gewechselt habe, deswegen ist es wichtig, das zu besprechen. Danke f├╝rs Zuh├Âren.

00:54:26.420 –> 00:54:33.900

Ja, absolut. Und hier auch nochmal, um das aufzugreifen, was durchgeklungen ist,

00:54:33.900 –> 00:54:40.060

auch bei dem, was Peter gesagt hat, mit

00:54:40.060 –> 00:54:41.740

diesem, immer dann, wenn irgendwelche

00:54:41.740 –> 00:54:44.940

Diskussionen auch gef├╝hrt werden, geht es

00:54:44.940 –> 00:54:46.620

ja auch um diesen Aspekt, f├╝hle ich

00:54:46.620 –> 00:54:49.380

mich in meiner Existenz bedroht sozusagen.

00:54:49.380 –> 00:54:51.420

Und das ist auf der einen Seite

00:54:51.420 –> 00:54:52.740

total wichtig, eben darauf zu schauen,

00:54:52.740 –> 00:54:54.180

dass es immer wieder bei

00:54:54.180 –> 00:54:56.180

Ver├Ąnderungen ja auch um diese

00:54:56.180 –> 00:54:58.300

Fragestellung geht, bedroht es meine

00:54:58.300 –> 00:54:59.700

Existenz und was ist der Nutzen f├╝r

00:54:59.700 –> 00:55:02.220

mich, das ist die zweite Frage, die dann

00:55:02.220 –> 00:55:03.780

folgt. Und dadurch, dass ich mich

00:55:02.220 –> 00:55:05.860

m├Âglicherweise in meiner Existenz bedroht f├╝hle, kann es nat├╝rlich sein,

00:55:05.860 –> 00:55:09.860

dass ich auf der einen oder anderen Seite eben auch emotional ├╝berreagiere,

00:55:09.860 –> 00:55:13.640

in Anf├╝hrungsstrichen. Also das einmal zu neutralisieren und mit ein gewisses

00:55:13.640 –> 00:55:16.800

Bewusstsein zu schaffen. Gleichwohl, und jetzt kommen wir auf die

00:55:16.800 –> 00:55:20.860

andere Seite und die ist mindestens genauso wichtig, gilt es auch zu schauen,

00:55:20.860 –> 00:55:25.540

dass es auch eine gewisse Orientierung f├╝r den Menschen braucht. Also warum

00:55:25.540 –> 00:55:29.580

entwickeln wir zum Beispiel Routinen? Weil wir Leitplanken brauchen, weil wir

00:55:29.580 –> 00:55:34.680

etwas brauchen, worin wir uns bewegen. Und in dem Moment, wenn eine Entwicklung

00:55:34.680 –> 00:55:40.520

stattfindet, die alle Leitplanken aufheben w├╝rde, ich spreche jetzt nicht

00:55:40.520 –> 00:55:44.820

nur von Regenbogenbewegung, ganz allgemein, ja, dann haben wir hier auch

00:55:44.820 –> 00:55:48.200

wieder eine Problematik, mit der wir uns befassen d├╝rfen, weil dann kommen wir

00:55:48.200 –> 00:55:53.560

auch wieder in neue Krisen hinein, in Anf├╝hrungsstrichen, weil wir

00:55:53.560 –> 00:55:57.540

Herausforderungen damit haben, weil pl├Âtzlich die Leitplanken nicht mehr da

00:55:57.540 –> 00:56:02.420

sind. Deswegen f├╝hlt sich der Mensch per se erstmal wohl in diesen ganzen Routinen. Also

00:56:02.420 –> 00:56:06.500

auf der einen Seite erkl├Ąrt das auch, warum es uns so schwerf├Ąllt, teilweise eben aus diesem,

00:56:06.500 –> 00:56:12.060

was wir denken und womit wir gro├č geworden sind, abzulegen oder auch Neues anzunehmen.

00:56:12.060 –> 00:56:18.460

Und gleichzeitig zeigt es aber auch, und das ist ja das auch zum Beispiel jetzt mit der Identit├Ąt

00:56:18.460 –> 00:56:22.580

und mit der Identit├Ątsentwicklung leider, die du angesprochen hast, auch nochmal mit dem Bezug zu

00:56:22.580 –> 00:56:28.420

zu dem Migrationshintergrund als Beispiel, wo es dann eben aber zum Beispiel auch Herausforderungen

00:56:28.420 –> 00:56:32.540

in einer dritten Generation gibt, die mit Sicherheit auch bedingt wird dadurch, dass

00:56:32.540 –> 00:56:37.580

gesellschaftlich gewisse Ansichten da sind und so weiter, gleichwohl aber auch damit

00:56:37.580 –> 00:56:43.580

einhergehen, dass eben pl├Âtzlich die Leitplanken an bestimmten Stellen m├Âglicherweise fehlen.

00:56:43.580 –> 00:56:48.820

Und das macht auch was mit den Menschen und auch das hat eben letztendlich eine Auswirkung,

00:56:48.820 –> 00:56:52.740

wenn wir das auf der gesellschaftlichen Ebene betrachten. Und zwar ganz unabh├Ąngig von

00:56:52.740 –> 00:56:57.460

dem Thema, welches Thema wir aufgreifen an der Stelle. Und deswegen wird es hier ganz

00:56:57.460 –> 00:57:03.260

spannend eben zu sagen, auch hier ist es nicht das eine Extrem oder das andere Extrem,

00:57:03.260 –> 00:57:09.540

sondern es gibt ja ganz viele Facetten dazwischen. Und wieder eine in Anf├╝hrungsstrichen “gesunde

00:57:09.540 –> 00:57:16.020

Balance” sozusagen herzustellen und zu sagen, wo braucht es jetzt genau tats├Ąchlich Ver├Ąnderungen,

00:57:16.020 –> 00:57:19.340

damit eben auch so was wie Gleichberechtigung und so was stattfinden kann.

00:57:19.340 –> 00:57:26.580

Und bis wohin soll das dann aber auch gehen und wo sind dann auch wieder neue, also verschobene

00:57:26.580 –> 00:57:33.420

Leitplanken auch wieder zu setzen, um sicherzustellen, dass auch wieder eine Orientierung sozusagen

00:57:33.420 –> 00:57:38.820

gegeben werden kann, im Rahmen dessen wir uns dann auch wieder alle, alle, nicht nur

00:57:38.820 –> 00:57:43.260

bestimmte Gruppierungen, wieder wohlf├╝hlen k├Ânnen und bewegen k├Ânnen, um auch wieder

00:57:43.260 –> 00:57:47.940

das Gef├╝hl der Sicherheit zu erzeugen. Und das ist ganz spannend, weil das ein

00:57:47.940 –> 00:57:52.220

massives Spannungsfeld ist, in dem wir uns gerade bewegen. Und deswegen

00:57:52.220 –> 00:57:55.420

werden solche Themen wie dieses hier heute auch teilweise sehr, sehr

00:57:55.420 –> 00:57:58.720

emotional gef├╝hrt. Das sind so auch die Hintergr├╝nde, die wir da auch mit im

00:57:58.720 –> 00:58:03.300

Auge behalten k├Ânnen. Und damit m├Âchte ich gerne in die Abschlussrunde f├╝r

00:58:03.300 –> 00:58:06.440

heute ├╝berleiten. Ihr k├Ânnt gerne noch mal andocken an

00:58:06.440 –> 00:58:09.180

der einen oder anderen Stelle, wenn ein Gedanke noch mal da ist, den ihr mit

00:58:09.180 –> 00:58:12.340

einbringen wollt und dann gerne noch das Abschlusswort f├╝r heute f├╝r den Raum

00:58:12.340 –> 00:58:15.940

mit hinzuf├╝gen. Marc, leider Sabine gerne in der Reihenfolge.

00:58:15.940 –> 00:58:20.980

Ja genau, ich m├Âchte bez├╝glich der Aufzeichnung nochmal sagen, Marc hat das mit der Fortpflanzung

00:58:20.980 –> 00:58:26.740

gesagt, Bezug nehmend auf die Definition der Biologie. Und ich danke Peter sehr f├╝r seinen

00:58:26.740 –> 00:58:31.740

Beitrag, weil das ist genau der Punkt, bedroht es mich, gibt es eine Ver├Ąnderung? Und du hast

00:58:31.740 –> 00:58:35.580

den Raum damit begonnen, liebe Yasemin, dass wir von der Metaebene darauf schauen sollten. Die

00:58:35.580 –> 00:58:39.980

Metaebene w├Ąre dann f├╝r mich auch die Kirchen. Also wen bedroht es? Die Kirchen, die haben n├Ąmlich

00:58:39.980 –> 00:58:44.300

ein gro├čes Interesse daran, dass wir heiraten, Mann und Frau. Dann den Staat, da geh├Ârt n├Ąmlich

00:58:44.300 –> 00:58:49.660

bisher Ehe auch als Gemeinschaft dazu. Dann andere Religionen, bei anderen Kulturen, das ja auch

00:58:49.660 –> 00:58:53.300

betrifft. Und ich habe vorher noch was gesagt, das ist noch ein Punkt, das ist nicht meine Meinung,

00:58:53.300 –> 00:58:58.020

aber ich m├Âchte einfach wissen, dass das in der Diskussion verwendet wird. Und ich fand das total

00:58:58.020 –> 00:59:02.460

interessant. Und zwar wurde da von jemandem, von einem Pfarrer, von einem Mann der Kirche auch

00:59:02.460 –> 00:59:09.700

gesagt, dass die Regenbogenbewegung auch eine Gefahr ist f├╝r die Demokratie, weil es auch in der Gruppe

00:59:09.700 –> 00:59:15.060

der Queer-Leute, Leute gibt, die sagen, wir m├╝ssen per Gesetz definieren, dass diese Hate-Speeches

00:59:15.060 –> 00:59:20.220

eben auch nicht stigmatisiert werden oder nicht kriminalisiert werden. Denn, und damit tue ich

00:59:20.220 –> 00:59:23.620

mich schwer, ich bin voll auf Peters Seite, ich komme aus der Monung und habe mit unheimlich

00:59:23.620 –> 00:59:28.060

vielen Schwulen und Lesben zu tun, das geh├Ârt in meinem Bereich einfach dazu. Interessant finde ich

00:59:28.060 –> 00:59:32.460

die Diskussion und das hatte ich wirklich zu verdauen, als er dann geschrieben hat, wenn aber

00:59:32.460 –> 00:59:37.900

jemand eine andere Kultur hat, eine andere Religion ist und wenn es auch Einzelne, nur Einzelne, niemals

00:59:37.900 –> 00:59:41.740

alle sagen, wenn es auch einzelne Leute gibt, die sagen, dass man also ein Hate Speech oder

00:59:41.740 –> 00:59:45.100

dass wenn ich was gegen Homosexuelle sage, dass das auch kriminalisiert werden muss,

00:59:45.100 –> 00:59:49.980

dann ist das eine Gefahr f├╝r die Demokratie, weil dann die Meinungsfreiheit von jemand,

00:59:49.980 –> 00:59:54.380

der aus einem anderen Kulturkreis kommt, auch angegriffen wird. Und damit tue ich mich immer

00:59:54.380 –> 00:59:59.620

unheimlich schwer, weil ich offen bin und mich dann wieder hin und her f├╝hle, wem gestehe ich

00:59:59.620 –> 01:00:03.460

jetzt mehr zu? Stelle ich mich auf die Seite von einem anderen Kulturkreis, wo jetzt jemand sagt,

01:00:03.460 –> 01:00:07.300

M├Ąnner miteinander, das geht gar nicht, das ist ja seine Kultur, kann ja nicht sagen,

01:00:07.300 –> 01:00:10.540

eine Region ist falsch und da sieht man, wie komplex das ist. Und ich habe diese

01:00:10.540 –> 01:00:13.900

Gedanken wirklich nur eingebracht. Das ist nicht meine Meinung, aber einfach nur

01:00:13.900 –> 01:00:17.380

um zu wissen, was sind die Argumente, die drau├čen vorgebracht werden, damit man

01:00:17.380 –> 01:00:20.860

sich da jeder, damit sich damit jeder pers├Ânlich auseinandersetzen kann.

01:00:20.860 –> 01:00:24.860

Danke, dass du dieses wirklich komplexe, schwierige und emotionale Thema heute

01:00:24.860 –> 01:00:29.540

auf den Tisch gebracht hast, in die Runde. Ich w├╝nsche euch einen tollen Tag.

01:00:29.540 –> 01:00:36.820

Wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Layla? Ja, was soll ich sagen? Also Leitplanken

01:00:36.820 –> 01:00:38.420

sind wichtig, dass mir das reicht.

01:00:38.420 –> 01:00:41.820

Sie zwingen aber auch zur Entscheidung.

01:00:41.820 –> 01:00:45.620

Und ich habe f├╝r mich mal beschlossen, ich bin mehr.

01:00:45.620 –> 01:00:48.580

Also ich bin eine deutsche Chineserin, ich bin eine Frau.

01:00:48.580 –> 01:00:51.940

Ich bin alleinstehend, ich habe keine Kinder.

01:00:51.940 –> 01:00:54.500

Ich liebe aber Kinder und finde die toll und m├Âchte nicht,

01:00:54.500 –> 01:00:56.020

dass mir das abgesprochen wird.

01:00:56.020 –> 01:00:58.580

Und ich glaube auch nicht, dass ich als Frau

01:00:58.580 –> 01:01:03.100

eine bestimmte Leistung erbringen muss, um mich ganz als Frau zu f├╝hlen.

01:01:03.100 –> 01:01:05.700

Und ich glaube nicht, dass ich meine Geb├Ąrmutter benutzt haben muss.

01:01:06.060 –> 01:01:10.060

Wenn ich manchmal Schulb├╝cher angucke, wird mir ganz anders.

01:01:10.060 –> 01:01:12.020

Oder auch so B├╝cher.

01:01:12.020 –> 01:01:14.260

Also, ich schaue sich Conny an.

01:01:14.260 –> 01:01:17.620

Also, wenn Frauen- und M├Ąnnerbilder gemacht werden.

01:01:17.620 –> 01:01:19.380

Das ist nicht als Kritik gemeint,

01:01:19.380 –> 01:01:22.660

sondern einfach nur, man betrachtet sich Frauen- und M├Ąnnerbilder.

01:01:22.660 –> 01:01:26.140

Und das finde ich einfach ganz wichtig, dass man sich das anschaut.

01:01:26.140 –> 01:01:29.740

Und ich m├Âchte, dass man mehr sein darf.

01:01:29.740 –> 01:01:32.140

Dass das auch gesch├╝tzt wird.

01:01:32.300 –> 01:01:37.020

Und dass man nicht zu sehr festgelegt wird,

01:01:37.020 –> 01:01:39.700

auch wenn man vielleicht Leitpunkten braucht,

01:01:39.700 –> 01:01:42.260

damit die Gleichberechtigung ihren Weg finden kann.

01:01:42.260 –> 01:01:44.740

Ich w├╝nsche mir, dass du noch mal einen Raum zu dem Thema machst,

01:01:44.740 –> 01:01:46.340

weil es wirklich sehr komplex ist.

01:01:46.340 –> 01:01:49.780

Vielen, vielen lieben Dank. Sabine.

01:01:49.780 –> 01:01:54.260

Ja, sehr spannend.

01:01:54.260 –> 01:01:56.500

Also einerseits, was Herr Peter sagte,

01:01:56.500 –> 01:01:59.540

mit der M├Âglichkeit, so zu leben, wie man will,

01:01:59.620 –> 01:02:02.220

und auch nach vorne zu denken, finde ich sehr, sehr wichtig.

01:02:02.220 –> 01:02:06.020

Meine Tochter ist nach Berlin gegangen, das mit Sicherheit nicht ohne Grund,

01:02:06.020 –> 01:02:09.420

weil sie da sicherlich ein anderes Umfeld findet als hier.

01:02:09.420 –> 01:02:16.220

Von der Seite muss ich sagen, finde ich es aber auch ganz schwierig.

01:02:16.220 –> 01:02:18.820

Yasemin, was du gerade gesagt hast mit den Leitplanken.

01:02:18.820 –> 01:02:21.420

Ja, ich glaube, wir brauchen die Leitplanken,

01:02:21.420 –> 01:02:25.420

aber die Schwierigkeit ist, in einer so schnelllebigen Zeit,

01:02:25.420 –> 01:02:27.820

wie wir sie im Moment haben, du hast es ja gesagt,

01:02:27.820 –> 01:02:31.340

jetzt macht man nur noch das Plus hinten dran. Was haben wir morgen? Was haben wir

01:02:31.340 –> 01:02:37.300

├╝bermorgen? Wie will man da einen Leitplan setzen? Auf der anderen Seite als Mutter von

01:02:37.300 –> 01:02:42.780

drei Kindern muss ich einfach auch sagen, wenn man gar keine Leitplanken hat,

01:02:42.780 –> 01:02:46.060

man muss ja auch den Kindern irgendwas vorleben.

01:02:46.060 –> 01:02:50.460

Ich meine, ich war immer sehr liberal. Ich sage, macht, was ihr wollt. Habt doch

01:02:50.460 –> 01:02:53.580

ihr Spa├č dran. Das ist das Wichtigste und versucht auch die Kinder zu

01:02:53.580 –> 01:02:59.420

unterst├╝tzen, wo es geht. Aber ich kann ja nicht in alle Richtungen denken. Ich

01:02:59.420 –> 01:03:06.900

muss ja ich sein. Also schwieriges Thema. Ganz toller Raum. Fand ich auch klasse, dass wir dar├╝ber gesprochen haben.

01:03:06.900 –> 01:03:09.580

Danke und einen sch├Ânen Tag euch allen.

01:03:09.580 –> 01:03:14.260

Ja wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank und es zeigt eben wirklich die Komplexit├Ąt

01:03:14.260 –> 01:03:18.300

letztendlich. Also ich habe jetzt noch mal ein bisschen was mitgeschrieben f├╝r

01:03:18.300 –> 01:03:24.300

f├╝r den Abschluss auch von meiner Seite.

01:03:24.300 –> 01:03:25.740

Wir haben einmal diesen Aspekt gehabt,

01:03:25.740 –> 01:03:29.060

noch mit dabei jetzt gerade in der

01:03:29.060 –> 01:03:31.340

Abschlussrunde. Wen bedroht es? War

01:03:31.340 –> 01:03:32.620

eine der Fragestellungen und da wurde

01:03:32.620 –> 01:03:33.100

jetzt zum Beispiel die Kirche mit

01:03:33.100 –> 01:03:35.300

aufgemacht.

01:03:35.300 –> 01:03:37.260

Gleichzeitig darf ich mir nat├╝rlich auch

01:03:37.260 –> 01:03:40.020

die Frage stellen, nicht nur wen bedroht es,

01:03:40.020 –> 01:03:41.580

sondern wem n├╝tzt es? Und hier k├Ânnte ich

01:03:41.580 –> 01:03:44.060

eine Antwort darauf geben und k├Ânnte

01:03:44.060 –> 01:03:47.300

sagen, Pharmaindustrie, gerade wenn es

01:03:44.060 –> 01:03:49.380

um Operationen und so weiter geht. Da

01:03:49.380 –> 01:03:52.620

k├Ânnen wir mal dar├╝ber nachdenken, wer

01:03:52.620 –> 01:03:54.020

verdient daran. Dann haben wir den

01:03:54.020 –> 01:03:57.260

Aspekt jetzt in der Abschlussrunde noch

01:03:57.260 –> 01:03:59.300

gehabt, auch mit der Meinungsfreiheit.

01:03:59.300 –> 01:04:00.900

Vielleicht gilt es an der einen oder

01:04:00.900 –> 01:04:04.420

anderen Stelle, Meinungsfreiheit auch

01:04:04.420 –> 01:04:06.700

wieder neu zu denken oder umzudenken. Im

01:04:06.700 –> 01:04:08.700

Kontext mit Hate-Speeches und so weiter.

01:04:08.700 –> 01:04:10.460

Bis wohin ist Meinungsfreiheit in

01:04:10.460 –> 01:04:12.020

Ordnung? Ab wo ist eine Grenze

01:04:12.020 –> 01:04:13.620

├╝berschritten sozusagen? W├Ąre die

01:04:12.020 –> 01:04:17.580

Fragestellung, mit der wir uns befassen

01:04:17.580 –> 01:04:19.580

k├Ânnen. Dann dieser Aspekt mit den auf

01:04:19.580 –> 01:04:20.900

der einen Seite eben Change,

01:04:20.900 –> 01:04:22.780

Ver├Ąnderungen und die ist auch

01:04:22.780 –> 01:04:25.140

notwendig und gleichzeitig in dieser

01:04:25.140 –> 01:04:28.420

Schnelllebigkeit, die auch angesprochen

01:04:28.420 –> 01:04:30.940

wurde. Wir brauchen auch Leitplanken, aber

01:04:30.940 –> 01:04:32.500

wo setzen wir die und wie schnell kommen

01:04:32.500 –> 01:04:35.220

wir ├╝berhaupt hinterher und das zeigt

01:04:35.220 –> 01:04:37.180

eben genau dieses Spannungsfeld, in dem

01:04:37.180 –> 01:04:39.340

wir uns bewegen und das ist eben eine

01:04:39.340 –> 01:04:41.220

massive Herausforderung im Alltag auch

01:04:39.340 –> 01:04:43.660

darstellt, hier ├╝berhaupt auch noch

01:04:43.660 –> 01:04:45.380

mitzuhalten, nachzukommen, auch

01:04:45.380 –> 01:04:47.900

gesetzlich und so weiter. Das sind alles

01:04:47.900 –> 01:04:51.180

Aspekte, die hier mit rein spielen. Und in

01:04:51.180 –> 01:04:54.380

Bezug auf “Wo komme ich her? Wer bin

01:04:54.380 –> 01:04:56.660

ich? Wer will ich sein?” wurden

01:04:56.660 –> 01:04:59.900

verschiedene Beispiele aus der eigenen

01:04:59.900 –> 01:05:03.060

Biografie auch aufgemacht oder auf

01:05:03.060 –> 01:05:05.020

Basis der eigenen Zugeh├Ârigkeit. Hier

01:05:05.020 –> 01:05:07.420

denke ich, ist immer wieder ganz wichtig,

01:05:05.020 –> 01:05:11.340

abschlie├čend noch mal zu erw├Ąhnen,

01:05:11.340 –> 01:05:17.740

unabh├Ąngig davon, wo wir herkommen, ob wir

01:05:17.740 –> 01:05:20.500

uns als Frau, Mann oder Transgender f├╝hlen oder

01:05:20.500 –> 01:05:21.900

welche sexuellen Orientierungen wir

01:05:21.900 –> 01:05:24.460

haben. Und wir k├Ânnten hier noch ganz, ganz

01:05:24.460 –> 01:05:26.860

viele mehr Beispiele aufmachen. Also

01:05:26.860 –> 01:05:28.500

es geht nicht um Vollst├Ąndigkeit. Ihr

01:05:28.500 –> 01:05:30.740

k├Ânnt hier gerne Punkt, Punkt, Punkt

01:05:30.740 –> 01:05:32.900

Erg├Ąnzungen entsprechend vornehmen. Wir

01:05:30.740 –> 01:05:38.020

Wir d├╝rfen bei all dem, was wir diskutieren, nicht vergessen, wir sind am Ende alles Menschen.

01:05:38.020 –> 01:05:41.860

Und damit m├Âchte ich es gerne stehen lassen.

01:05:41.860 –> 01:05:48.140

Insofern, ich hoffe, dass f├╝r alle, was dabei war, es wird sich nicht abschlie├čend diskutieren

01:05:48.140 –> 01:05:50.300

lassen, auch wenn wir einen zweiten Raum aufmachen.

01:05:50.300 –> 01:05:55.420

Wichtig ist, dass wir hier viele Fragen aufwerfen, anfangen, nochmal ins Nachdenken zu kommen,

01:05:55.420 –> 01:05:59.540

an der einen oder anderen Stelle unsere eigenen pers├Ânlichen Gedanken nochmal ├╝berpr├╝fen,

01:05:59.540 –> 01:06:04.500

in die eine als auch in die andere Richtung, um aus gewonnenen Erkenntnissen f├╝r uns selbst

01:06:04.500 –> 01:06:11.540

Entscheidungen f├╝r uns auch zu treffen, auch in Bezug auf Haltungen etc. Und ja, und heute ist es

01:06:11.540 –> 01:06:16.700

vielleicht ein anderes Ergebnis, als wenn wir in einem Jahr nochmal dr├╝ber sprechen, dann wird sich

01:06:16.700 –> 01:06:21.180

das eine oder andere auch ver├Ąndert haben und auch unsere Haltung dazu. Auch das wird mit

01:06:21.180 –> 01:06:25.180

Sicherheit spannend, also von daher wird es mit Sicherheit auch Gelegenheiten geben, wo wir auch

01:06:25.180 –> 01:06:29.340

das eine oder andere Thema ja dann auch entsprechend wieder aufgreifen oder an

01:06:29.340 –> 01:06:33.820

bestimmten Stellen wieder andocken werden. Morgen wird es wahrscheinlich

01:06:33.820 –> 01:06:40.620

├Ąhnlich kompliziert, komplex und auch emotional durchaus. Also insofern d├╝rfen

01:06:40.620 –> 01:06:44.980

wir auch morgen uns auf einen Raum freuen, wo es um die Fragestellung geht

01:06:44.980 –> 01:06:50.420

Friedenswaffen oder Kriegsgesch├Ąft? Welche Perspektiven lassen sich

01:06:50.420 –> 01:06:56.580

dann in Bezug auf Interessen, Chancen und Risiken im Zusammenhang mit Waffenlieferungen in Kriegsgebiete

01:06:56.580 –> 01:07:01.500

aufmachen. Und da bin ich auch total gespannt. Das hei├čt, wir n├Ąhern uns da wieder dem n├Ąchsten

01:07:01.500 –> 01:07:08.460

komplexen Thema an, um unter diesem Dach “Pioniergeist mit Hirn” dann verschiedene Themen

01:07:08.460 –> 01:07:15.140

zum Ende der R├Ąume, die wir darunter aufmachen, eben auch in eine Zusammenf├╝hrung zu kommen und

01:07:15.140 –> 01:07:19.620

zu gucken, wie h├Ąngen die ganzen Themen dann auch miteinander zusammen. Insofern bin ich total

01:07:19.620 –> 01:07:24.260

gespannt auch auf einen

01:07:24.260 –> 01:07:28.620

erkenntnisreichen Dialog morgen. Kommt gerne mit dazu, bringt verschiedene

01:07:28.620 –> 01:07:33.220

Aspekte mit ein und auch da werden wir morgen darauf achten, dass wir

01:07:33.220 –> 01:07:37.660

weitestgehend Emotionen rauslassen, auf der Meta-Ebene verschiedene

01:07:37.660 –> 01:07:42.700

Perspektiven aufmachen, uns den Themen ann├Ąhern, um eben auch hier wieder zu

01:07:42.700 –> 01:07:47.140

gucken, welche Erkenntnisse wir daraus f├╝r uns ziehen k├Ânnen und mitnehmen

01:07:47.140 –> 01:07:50.960

k├Ânnen. In diesem Sinne, ich w├╝nsche euch einen wundervollen Tag und freue mich auf

01:07:50.960 –> 01:07:52.800

morgen. Bis dahin. Ciao.

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!