Gehirnfutter fĂŒr Pioniergeister: Welche Perspektiven lassen sich in Bezug auf Interessen, Chancen und Risiken im Zusammenhang mit der viel diskutierten Regenbogenbewegung aufmachen? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #895 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema „Pioniergeist mit Hirn“ befassen. Höre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: đŸ‡©đŸ‡Ș🇹🇭🇩đŸ‡č #895 Die Regenbogenbewegung | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:03.000

Einen wunderschönen guten Morgen wĂŒnsche ich euch.

00:00:03.000 –> 00:00:07.000

Heute setzen wir unsere Themen fort.

00:00:07.000 –> 00:00:13.000

Unter dem Dachthema „Pioniergeist mit Hirn“ wollen wir uns heute mit dem Raumthema

00:00:13.000 –> 00:00:19.000

die Regenbogenbewegung mal beschÀftigen und hier verschiedene Perspektiven aufmachen.

00:00:19.000 –> 00:00:24.000

Welche Perspektiven lassen sich in Bezug auf Interessen, Chancen und Risiken im Zusammenhang

00:00:24.000 –> 00:00:28.000

mit der viel diskutierten Regenbogenbewegung aufmachen,

00:00:28.000 –> 00:00:35.760

die Fragestellung, die wir hier formuliert haben. Und in dem Zusammenhang geht es um Genderthemen,

00:00:35.760 –> 00:00:44.720

um LGBT, Q+, alles Mögliche, was hinten dran gekommen ist. Und in diesem Zusammenhang wollen

00:00:44.720 –> 00:00:51.680

wir da einfach auch noch mal genauer draufschauen. Und in dem Sinne bin ich total gespannt, auch auf

00:00:51.680 –> 00:00:56.680

die verschiedenen Perspektiven, die wir hier aufmachen können. Ähnliches Vorgehen wie bei

00:00:56.680 –> 00:01:01.240

den ganzen technologischen Themen und

00:01:01.240 –> 00:01:02.920

auch den gesellschaftlichen,

00:01:02.920 –> 00:01:05.920

politischen Themen, die wir die letzten

00:01:05.920 –> 00:01:07.960

Tage behandelt haben, einfach hier mal mit

00:01:07.960 –> 00:01:11.240

verschiedenen AnnÀherungen dranzugehen,

00:01:11.240 –> 00:01:13.520

verschiedene Beispiele aufzugreifen,

00:01:13.520 –> 00:01:17.880

Entwicklungen, die hier am passieren

00:01:17.880 –> 00:01:19.600

sind, zu versuchen, ein StĂŒck weit, weil es

00:01:19.600 –> 00:01:22.600

auch ein emotionales Thema fĂŒr den

00:01:22.600 –> 00:01:25.120

einen oder anderen sein mag, aus der

00:01:22.600 –> 00:01:27.220

Bewertung sozusagen rauszugehen und einfach mal so ein StĂŒck weit zu

00:01:27.220 –> 00:01:32.620

sammeln, was die Faktenlage in AnfĂŒhrungsstrichen ist und mit

00:01:32.620 –> 00:01:36.540

einer gewissen Distanz aus einer gewissen Metaebene mal draufzuschauen,

00:01:36.540 –> 00:01:41.440

um gemeinsam hier eben auch noch mal die eigenen Gedanken zu sortieren, im

00:01:41.440 –> 00:01:45.820

Austausch zu schauen, wo sich das Ganze hin entwickelt, um dann auch

00:01:45.820 –> 00:01:50.140

Erkenntnisse fĂŒr sich selbst aus dem Raum generieren zu können, um im

00:01:50.140 –> 00:01:54.220

Nachgang zu ĂŒberlegen, was mache ich jetzt damit. Ja und in diesem Sinne seid

00:01:54.220 –> 00:01:58.540

ihr ganz ganz herzlich eingeladen auch heute wieder mit dazu zu kommen, direkt

00:01:58.540 –> 00:02:02.780

von Anfang an am besten, weil ich könnte mir vorstellen, dass wir die Stunde auch

00:02:02.780 –> 00:02:08.060

intensiv befĂŒllen werden mit verschiedenen Gedanken und verschiedenen

00:02:08.060 –> 00:02:13.980

Beispielen etc. Und der Hinweis fĂŒr alle noch mal, der Raum wird aufgezeichnet

00:02:13.980 –> 00:02:18.420

ĂŒber die gesamte Zeit und insofern wer mit dazu kommt, ist automatisch damit

00:02:18.420 –> 00:02:24.180

einverstanden, dass das Ganze auch

00:02:24.180 –> 00:02:25.700

veröffentlicht wird. Und dann haben wir drei

00:02:25.700 –> 00:02:27.540

kleine Raumregeln, fĂŒr die, die heute

00:02:27.540 –> 00:02:30.340

möglicherweise das erste Mal im Raum sind,

00:02:30.340 –> 00:02:31.980

noch mal darauf zu achten, dass ihr bitte ein

00:02:31.980 –> 00:02:33.540

Profilfoto habt, auf dem ihr klar zu

00:02:33.540 –> 00:02:35.740

erkennen seid, dann Vor- und Nachnamen und

00:02:35.740 –> 00:02:37.220

mindestens einen Satz in der Bio. Und wer

00:02:37.220 –> 00:02:39.220

das nicht möchte aus irgendwelchen

00:02:39.220 –> 00:02:41.700

GrĂŒnden oder nicht sprechen kann, aber

00:02:41.700 –> 00:02:44.220

zuhört und gerne sich mit einbringen

00:02:44.220 –> 00:02:48.060

möchte, hat die Möglichkeit, auch sich ĂŒber

00:02:44.220 –> 00:02:46.660

ĂŒber den Chat gerne zu beteiligen.

00:02:46.660 –> 00:02:50.700

Ja, dann bin ich mal total gespannt.

00:02:50.700 –> 00:02:52.580

Marc kommt direkt mit dazu.

00:02:52.580 –> 00:02:54.380

Einen wunderschönen guten Morgen, lieber Marc.

00:02:54.380 –> 00:02:56.460

Was sind deine ersten Gedanken zu diesem Thema?

00:02:56.460 –> 00:02:58.340

Guten Morgen in die Runde.

00:02:58.340 –> 00:03:00.900

Ja, ich fange an mit einer direkten Beeinflussung.

00:03:00.900 –> 00:03:05.420

Einfach, ich möchte das bewusst machen, weil das jetzt meine Meinung ist, die ich hier kundtue.

00:03:05.420 –> 00:03:09.620

Und ich komme gerade aus einem Raum von LinkedIn, wo heute auch das Thema

00:03:09.660 –> 00:03:14.620

Pride ein Thema war. Und ich habe da einen ganz tollen Satz gesagt, den ich zu 100%

00:03:14.620 –> 00:03:18.900

unterstreichen kann, den ich jetzt nicht belegen kann, aber der voll zu 100% meiner Meinung

00:03:18.900 –> 00:03:23.340

entspricht. Und dieser Satz lautete „Mensch sein kann nicht falsch sein“. Und dann kam

00:03:23.340 –> 00:03:29.220

die ErklÀrung dazu, wenn wir anfangen, also wenn wir nicht auf unsere Sprache sagen, sondern

00:03:29.220 –> 00:03:33.820

in die Beziehungen, was jetzt die Regenbogenbewegung angeht, also das Schwulsein, Queer und Lesbisch

00:03:33.820 –> 00:03:37.660

und so weiter. Und wenn wir in unserer Sprache dann auch sagen, das ist nicht natĂŒrlich

00:03:37.660 –> 00:03:43.620

und so weiter, dann ist nur das einzigste, was nicht natĂŒrlich damit ist, der Umgang mit uns,

00:03:43.620 –> 00:03:47.300

aber nicht der Mensch. Der Mensch ist immer richtig. Das hat mir sehr gut gefallen. So

00:03:47.300 –> 00:03:55.500

viel mal zum Anfang und als Einstieg. Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:03:55.500 –> 00:04:02.500

Und hier ist es dann auch noch mal wichtig, dass wir auch im Rahmen des Austausches sozusagen,

00:04:02.500 –> 00:04:06.560

auch wirklich, ich hatte es ja eben schon

00:04:06.560 –> 00:04:09.700

mal gesagt, auch differenzieren

00:04:09.700 –> 00:04:12.140

zwischen ĂŒber das Thema zu sprechen und

00:04:12.140 –> 00:04:13.600

auch, wir neigen ja dazu, auch direkt in

00:04:13.600 –> 00:04:15.220

Bewertungen reinzugehen. Deswegen habe ich

00:04:15.220 –> 00:04:17.020

vorhin schon gesagt, das ist ja auch ein

00:04:17.020 –> 00:04:18.940

sehr emotionales Thema fĂŒr den einen oder

00:04:18.940 –> 00:04:21.820

anderen eben an der Stelle auch sein kann.

00:04:21.820 –> 00:04:24.740

Und insofern, ich bin mal total

00:04:24.740 –> 00:04:29.540

gespannt. Was sind denn so die

00:04:29.540 –> 00:04:31.540

ersten AnnÀherungen, die wir uns an die

00:04:29.540 –> 00:04:35.780

Begrifflichkeiten etc. wenn wir uns da mal heranwagen, Marc, hast du da was, was

00:04:35.780 –> 00:04:40.520

du mit einbringen möchtest in diesem Bezug? Ja natĂŒrlich, ich habe mich auf

00:04:40.520 –> 00:04:44.480

das Thema vorbereitet und das ist gut, dass du das aufmachst. Ich habe

00:04:44.480 –> 00:04:48.280

mit der positiven Seite angesprochen, die Themen, was ich ganz interessant fand, ich

00:04:48.280 –> 00:04:51.880

werde es auch gleich erklÀren, woher diese Aussage kommt. Ich habe gestern

00:04:51.880 –> 00:04:56.000

auch Artikel gefunden, die gesagt haben, Regenbogenbewegung, eine Gefahr fĂŒr

00:04:56.000 –> 00:05:00.620

unsere Demokratie? Und die Fragen, die sich grundsÀtzlich zu dem Thema

00:05:00.620 –> 00:05:05.280

Regenbewegung fĂŒr mich auftun, sind, wenn wir das wirklich aus der Meta-Ebene

00:05:05.280 –> 00:05:09.140

betrachten und ich finde das total toll, liebe Yasemin, darum liebe ich deine RĂ€ume,

00:05:09.140 –> 00:05:13.680

aus der Meta-Ebene bedeutet das fĂŒr mich persönlich, fĂŒr Marc, einmal unsere

00:05:13.680 –> 00:05:18.120

Sprache, was bedeutet das fĂŒr die Gesellschaft, auch Frauenfeindlichkeit und

00:05:18.120 –> 00:05:22.280

und und, was bedeutet das fĂŒrs Marketing, auch ein Auge drauf haben, auch das

00:05:22.280 –> 00:05:26.360

beobachte ich, dass sehr viele Firmen gerade dieses Regenbogenthema benutzen,

00:05:26.360 –> 00:05:29.560

um neue Kunden zu kriegen. Wir wollen alle neue Kunden kriegen. Das ist eine

00:05:29.560 –> 00:05:34.000

sehr, sage ich mir, sehr viele Schwule und Lesben sind auch in guten Berufen und

00:05:34.000 –> 00:05:36.680

verdienen sehr viel Geld. Das heißt, wer viel Geld verdient, kann auch viel Geld

00:05:36.680 –> 00:05:40.760

ausgeben. Und gleichzeitig auch eine Kulturfrage. Wir mĂŒssen auch

00:05:40.760 –> 00:05:42.960

berĂŒcksichtigen, dass es unterschiedliche Religionen gibt,

00:05:42.960 –> 00:05:46.680

unterschiedlichen Vorerfahrungen, die auf das Thema anders gucken, die da

00:05:46.680 –> 00:05:50.600

vielleicht nicht auf der Metaebene drauf schauen. Und daraus können sich

00:05:50.600 –> 00:05:54.480

natĂŒrlich auch Gefahr fĂŒr die Demokratie noch ein zweiter Punkt, der mit meinem

00:05:54.480 –> 00:05:57.680

ersten gleich nichts zu tun hat. Es kann auch eine Spaltung der Gesellschaft

00:05:57.680 –> 00:06:02.280

stattfinden und gestern Abend habe ich bei Lanz noch gehört, in Amerika ist ganz

00:06:02.280 –> 00:06:06.680

gerade Kultur, die Kulturfrage eine ganz ganz große Rolle, wo sich eben die

00:06:06.680 –> 00:06:10.360

Gesellschaft spaltet und darum ist das so wichtig, dass man in den RĂ€umen ĂŒber so

00:06:10.360 –> 00:06:17.120

viele Themen spricht, weil es da so viele komplexe Themen gibt, auf

00:06:17.120 –> 00:06:19.120

auf das man schauen kann, die man betrachten muss.

00:06:19.120 –> 00:06:21.920

Und die Frage ist ja nicht einfach nur aus der Emotion,

00:06:21.920 –> 00:06:24.520

finde ich eine Regenbogenbewegung gut oder nicht?

00:06:24.520 –> 00:06:27.320

Und du hast recht, weil das sehr, sehr viele Auswirkungen hat,

00:06:27.320 –> 00:06:30.520

also Auswirkungen auf Dinge, auf die wir vielleicht zuerst noch gar nicht kommen.

00:06:30.520 –> 00:06:37.320

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:06:37.320 –> 00:06:39.320

Und da wird auch relativ schnell deutlich,

00:06:39.320 –> 00:06:42.720

dass es ja auch eine gewisse KomplexitÀt auch hier wieder bei diesem Thema gibt.

00:06:42.720 –> 00:06:46.320

Und das Erste, was wir im Grunde genommen ja machen können,

00:06:46.320 –> 00:06:51.160

ist ja so ein StĂŒck weit natĂŒrlich auch noch mal zu gucken, was steckt denn da

00:06:51.160 –> 00:06:54.280

eigentlich so dahinter, hinter diesen Begrifflichkeiten? Hast du da was mit

00:06:54.280 –> 00:06:58.360

gebracht, Marc? Hinter diesem LGBTQ?

00:06:58.360 –> 00:07:03.800

Ja, mit diesem Gedanken? Ich habe mich dem Thema etwas anders genÀhert.

00:07:03.800 –> 00:07:07.640

Ich habe zuerst noch einmal fĂŒr mich gegoogelt, woher das Wort „queer“ kommt.

00:07:07.640 –> 00:07:10.840

Und das fand ich eine total spannende Entwicklung, weil das war mir einfach

00:07:10.840 –> 00:07:14.400

nicht so bewusst. Das Wort „queer“, Moment, ich muss mal eben hier runter scrollen,

00:07:14.400 –> 00:07:19.220

damit ich hier, jetzt finde ich es nicht, aber das Wort queer war einfach fĂŒr, naja, das ist unnatĂŒrlich,

00:07:19.220 –> 00:07:25.220

das ist komisch, das ist seltsam und und und und das wurde zuerst in den USA als Schimpfwort gebraucht,

00:07:25.220 –> 00:07:29.300

nur um mal diese Entwicklung auch zu dieser ganzen Regenbogenbewegung zu verstehen.

00:07:29.300 –> 00:07:33.260

Es wurde also als Schimpfwort gebraucht und zwar wurden da Personen beschimpft,

00:07:33.260 –> 00:07:36.100

die den heteronormativen Regeln abweichen.

00:07:36.100 –> 00:07:40.300

Das hat mir schon sehr gut gefallen bei Wikipedia, weil, wer stellt denn diese Regeln auf?

00:07:40.300 –> 00:07:44.420

Das ist ein anderer Diskussionspunkt. Aber da weicht angeblich jemand von einer Regel ab.

00:07:44.420 –> 00:07:48.820

Und es bedeutete, wie gesagt, sonderbar, suspekt, verrĂŒckt, eigenartig und so weiter.

00:07:48.820 –> 00:07:53.020

Da sieht man schon bei der Bedeutung des Wortes, dass da schon eine Bewertung impliziert war.

00:07:53.020 –> 00:07:55.420

Man hatte gar keine Möglichkeit, etwas anderes zu denken.

00:07:55.420 –> 00:07:58.420

Und daher mein Eingang, wir mĂŒssen auf unsere Sprache achten.

00:07:58.420 –> 00:08:02.420

Und dann hat sich das komplett geÀndert, weil eine sehr kluge Frau,

00:08:02.420 –> 00:08:08.020

Theresa Lauritis oder Laur-tis, ich hoffe, ich habe es richtig ausgesprochen,

00:08:08.020 –> 00:08:10.540

die hatte dann die Queer-Theorie eingefĂŒhrt.

00:08:10.540 –> 00:08:12.180

Und das war eine Möglichkeit,

00:08:12.180 –> 00:08:15.300

identitĂ€tspolitische EinschrĂ€nkungen zu ĂŒberwinden.

00:08:15.300 –> 00:08:17.460

Und dadurch haben die dann das Wort „queer“,

00:08:17.460 –> 00:08:19.380

was eigentlich negativ konnotiert war,

00:08:19.380 –> 00:08:20.820

zu einem Positiven gemacht.

00:08:20.820 –> 00:08:23.380

Wir sind anders, wir sind bewusst anders und, und, und.

00:08:23.380 –> 00:08:26.500

Und dadurch hat sich das Wort, alleine erst mal das Wort „queer“,

00:08:26.500 –> 00:08:29.940

einer vollkommen neuen Bedeutung zugefĂŒhrt.

00:08:29.940 –> 00:08:33.100

Und darum ist es so wichtig, sich der Sprache bewusst zu werden,

00:08:33.100 –> 00:08:35.100

um auch Wörter neu besetzen zu können,

00:08:35.260 –> 00:08:38.460

um dann eben dann auch neue Ergebnisse erzielen zu können.

00:08:38.460 –> 00:08:42.860

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:08:42.860 –> 00:08:46.780

Und zu diesem Aspekt LGBT vielleicht noch in ErgÀnzung.

00:08:46.780 –> 00:08:50.620

Ja, fĂŒr die, die vielleicht sich auch mit den Begrifflichkeiten

00:08:50.620 –> 00:08:53.420

noch nicht so intensiv beschĂ€ftigt haben oder hinter der AbkĂŒrzung.

00:08:53.420 –> 00:08:55.460

Was steht denn eigentlich dahinter?

00:08:55.460 –> 00:09:02.380

LGBT ist die AbkĂŒrzung fĂŒr Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender

00:09:02.780 –> 00:09:06.500

und wurde dann eben ĂŒber die Zeit immer weiter erweitert.

00:09:06.500 –> 00:09:09.420

Das Q steht fĂŒr das Queer, was du gerade beschrieben hast.

00:09:09.420 –> 00:09:13.740

Und dann sind immer weitere ErgÀnzungen mit dazu gekommen.

00:09:13.740 –> 00:09:18.780

Und die erste AnnĂ€herung, die ich finde, hier auch noch mal zu ĂŒberlegen,

00:09:18.780 –> 00:09:22.820

ist im Grunde genommen, geht es um

00:09:22.820 –> 00:09:28.140

ja, verschiedene Geschlechter und GeschlechtsidentitÀten

00:09:28.140 –> 00:09:31.700

und sexuelle Orientierungen, die sich hinter diesem Begriff

00:09:31.700 –> 00:09:35.380

sozusagen hinter dieser AbkĂŒrzung verbergen.

00:09:35.380 –> 00:09:40.900

Und das ist ja schon mal das erste, wo wir vielleicht genauer hinschauen

00:09:40.900 –> 00:09:44.980

können, auch in Bezug auf diese Entwicklung dieser Bewegung.

00:09:44.980 –> 00:09:49.140

Die Regenbogenfarben, da können wir vielleicht spÀter noch mal drauf eingehen,

00:09:49.140 –> 00:09:51.020

auch hier noch mal einen Bezug herzustellen.

00:09:51.020 –> 00:09:55.500

Allerdings ist, denke ich, die erste AnnÀherung noch mal wirklich tatsÀchlich

00:09:55.500 –> 00:09:59.620

in diesem Ursprung der AbkĂŒrzungsbegrifflichkeiten

00:09:59.620 –> 00:10:01.260

auch noch mal genauer drauf zu schauen.

00:10:01.260 –> 00:10:05.260

Denn interessant ist, dass hier verschiedene Aspekte zusammenkommen.

00:10:05.260 –> 00:10:08.760

Die erste Frage, die wir uns in diesem Zusammenhang stellen könnten,

00:10:08.760 –> 00:10:13.560

ist ja schon mal der Aspekt, es geht um Geschlechter, GeschlechtsidentitÀten

00:10:13.560 –> 00:10:17.760

und sexuelle Orientierung. Was bedeutet das ganz konkret an der Stelle?

00:10:17.760 –> 00:10:24.160

Und welche Fragestellungen können sich daraus tatsÀchlich ableiten lassen?

00:10:24.160 –> 00:10:26.460

Marc, hast du dazu Gedanken?

00:10:26.460 –> 00:10:32.460

Ich habe gestern erst mal mit der Regenbogenfahne angefangen, weil als ich das gelesen habe,

00:10:32.460 –> 00:10:34.900

die Regenbogenbewegung, klar, dann denke ich an Regenbogen.

00:10:34.900 –> 00:10:38.340

Und ganz interessant fand ich dann, auf den Ursprung erst mal zurĂŒckzugehen.

00:10:38.340 –> 00:10:41.500

Und zwar die Regenbogenfahne steht ja erst mal fĂŒr Vielfalt.

00:10:41.500 –> 00:10:45.420

Und wenn ich jetzt mal diese sexuelle Bezeichnung weglasse, sondern wenn wir nur ĂŒber Vielfalt

00:10:45.420 –> 00:10:48.060

sprechen, dann kann ich das alles unterstreichen.

00:10:48.060 –> 00:10:50.500

Und die Farben hatten natĂŒrlich auch eine bestimmte Bedeutung.

00:10:50.500 –> 00:10:52.180

UrsprĂŒnglich waren das acht Farben.

00:10:52.180 –> 00:10:54.020

Da stand pink fĂŒr SexualitĂ€t.

00:10:54.020 –> 00:10:55.020

Kann ich nichts dazu sagen.

00:10:55.020 –> 00:10:57.820

Okay, wir alle haben Sex, das wĂŒnsche ich zumindest geben.

00:10:57.820 –> 00:10:59.220

Dann rot fĂŒr das Leben.

00:10:59.220 –> 00:11:00.820

Ich bejahe das Leben, finde ich auch toll.

00:11:00.820 –> 00:11:01.820

Orange fĂŒr das Heilen.

00:11:01.820 –> 00:11:03.340

Heilen, ganz tolles Thema.

00:11:03.340 –> 00:11:04.340

Gelb fĂŒr die Sonne.

00:11:04.340 –> 00:11:05.340

Ich liebe die Sonne.

00:11:05.340 –> 00:11:06.340

GrĂŒn fĂŒr die Natur.

00:11:06.340 –> 00:11:07.740

Natur ist auch ganz toll.

00:11:07.740 –> 00:11:08.740

TĂŒrkis fĂŒr die Kunst.

00:11:08.740 –> 00:11:09.740

Herrlich.

00:11:09.740 –> 00:11:10.740

Was wÀre das Leben ohne Kunst?

00:11:10.740 –> 00:11:11.740

Blau fĂŒr Harmonie.

00:11:11.740 –> 00:11:13.740

Ich bin ein harmoniesĂŒchtiger Mensch.

00:11:13.740 –> 00:11:15.180

Und lila fĂŒr die Seele.

00:11:15.180 –> 00:11:16.460

Passt alles auf mich.

00:11:16.460 –> 00:11:20.340

Also wenn ich das so sehe und nur die Begriffe entnehme, dann mĂŒsste bei mir am BĂŒro auch

00:11:20.340 –> 00:11:24.140

die Regenbohne-Fahne hÀngen, weil das sind alles Begriffe, die ich voll unterstreiche.

00:11:24.140 –> 00:11:27.620

Und ohne diese Begriffe wÀre mein Leben nicht so schön, wie es jetzt ist.

00:11:27.620 –> 00:11:35.180

Ja, da haben wir dann im Prinzip auch schon mal die Regenbogenfarben durchgesprochen.

00:11:35.180 –> 00:11:38.540

Und ich möchte hier wirklich etwas langsamer vorgehen.

00:11:38.540 –> 00:11:42.300

Ich glaube, es macht schon Sinn, hier im Ursprung auch noch mal zu bleiben.

00:11:42.300 –> 00:11:48.780

Ich möchte noch mal gerne ĂŒber diese Fragestellung oder ĂŒber die Frage mit euch in den Austausch kommen.

00:11:48.780 –> 00:11:56.340

Wenn wir sagen LGBTQ+, da ist alles

00:11:56.340 –> 00:11:58.280

Mögliche dann drin, wir sprechen hier

00:11:58.280 –> 00:12:00.660

ĂŒber Geschlechter, GeschlechtsidentitĂ€ten

00:12:00.660 –> 00:12:04.420

und sexuelle Orientierung. Ist das denn

00:12:04.420 –> 00:12:06.500

alles das Gleiche? Fragezeichen. Ist eine

00:12:06.500 –> 00:12:09.060

sexuelle Orientierung zum Beispiel das

00:12:09.060 –> 00:12:10.420

Gleiche wie GeschlechtsidentitÀt oder ein

00:12:10.420 –> 00:12:12.140

Geschlecht oder sprechen wir hier

00:12:12.140 –> 00:12:13.540

eigentlich von unterschiedlichen Ebenen?

00:12:13.540 –> 00:12:16.260

Hier lohnt es sich aus meiner Sicht

00:12:16.260 –> 00:12:18.740

mal genauer drauf zu schauen, weil es

00:12:16.260 –> 00:12:20.540

nachher möglicherweise auch Antworten darauf liefern kann, warum diese Bewegung

00:12:20.540 –> 00:12:23.500

so groß geworden ist, in AnfĂŒhrungsstrichen, weil es hier Sinn

00:12:23.500 –> 00:12:26.980

macht, tatsÀchlich diese Entwicklungen sich mal anzuschauen, was hier alles in

00:12:26.980 –> 00:12:34.180

dieser AbkĂŒrzung miteinander auch ein StĂŒck weit gemischt oder vermischt wird.

00:12:34.180 –> 00:12:37.700

Layla, einen wunderschönen guten Morgen. Was sagst du denn zu dem Thema?

00:12:37.700 –> 00:12:41.820

Einen wunderschönen guten Morgen. Ich frage noch mal kurz nach meinem Ton, weil ich nur weiß,

00:12:41.820 –> 00:12:50.300

wo die Kopfhörer sind. Geht das? Passt. Super. Was ich dazu sagen kann, also fĂŒr

00:12:50.300 –> 00:12:55.540

mich ist das ein Zeichen fĂŒr, also es geht um Gleichberechtigung und

00:12:55.540 –> 00:13:01.100

es geht darum, dass man Menschen gleich stellt. Also das ist fĂŒr

00:13:01.100 –> 00:13:05.340

mich eigentlich eine Sache und das wird die Frage, das ist auch ganz wichtig,

00:13:05.340 –> 00:13:10.420

was du gestellt hast, weil es wird so oft verwechselt, was ist SexualitÀt und

00:13:10.420 –> 00:13:20.620

Geschlecht. Also es geht darum, wie sich ein Mensch fĂŒhlt und ob er sie oder er genannt wird auch.

00:13:20.620 –> 00:13:27.940

Das hat nichts damit zu tun, mit wem diese Person schlÀft, sondern ob sie sich einfach so zeigen

00:13:27.940 –> 00:13:32.260

kann, wie sie ist. Und alle Menschen, die in ihrem Leben schon mal Diskriminierungserfahrungen

00:13:32.260 –> 00:13:41.260

gemacht haben. Ja, und das kann jeder von uns machen. Da sollte man schon ein Auge

00:13:41.260 –> 00:13:45.460

drauf haben und dann auch gucken, dass man diese Vielfalt auch ausleben kann.

00:13:45.460 –> 00:13:48.980

Und das finde ich schön. Ich weiß nicht, ob ich deine Frage beantwortet habe, aber

00:13:48.980 –> 00:13:51.860

das war mir wichtig zu sagen.

00:13:51.860 –> 00:13:57.420

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und ich denke, die Frage lÀsst sich auch gar

00:13:57.420 –> 00:14:01.180

nicht so mit einem Satz beantworten, aber hier macht es Sinn wirklich und ĂŒber

00:14:01.180 –> 00:14:06.100

verschiedene Perspektiven und AnnÀherungen

00:14:06.100 –> 00:14:08.140

erstmal in die Thematik mal hinein zu

00:14:08.140 –> 00:14:11.020

finden und uns Schritt fĂŒr Schritt auch

00:14:11.020 –> 00:14:12.940

mal wirklich anzunÀhern. Denn wenn wir

00:14:12.940 –> 00:14:14.700

jetzt sagen, in diesem, in dieser

00:14:14.700 –> 00:14:16.420

AbkĂŒrzung sind verschiedene Dinge

00:14:16.420 –> 00:14:19.180

drin und du sagst, es geht ja

00:14:19.180 –> 00:14:22.020

letztendlich auch um diesen

00:14:22.020 –> 00:14:24.220

Gleichberechtigungsgedanken, wo wir ja

00:14:24.220 –> 00:14:27.660

wahrscheinlich alle erstmal nicken wĂŒrden,

00:14:27.660 –> 00:14:29.660

das macht ja irgendwie auch Sinn. Und

00:14:27.660 –> 00:14:32.060

dann eben im zweiten Schritt noch mal zu

00:14:32.060 –> 00:14:35.540

gucken und sich selbst auch die Fragen zu

00:14:35.540 –> 00:14:40.380

stellen, welche Geschlechter gibt es

00:14:40.380 –> 00:14:47.340

eigentlich, also mÀnnlich, weiblich. Dann

00:14:47.340 –> 00:14:48.700

gibt es mehr als das. Von was

00:14:48.700 –> 00:14:51.100

sprechen wir, wenn wir von einer

00:14:51.100 –> 00:14:55.820

GeschlechtsidentitĂ€t sprechen? Also fĂŒhle

00:14:55.820 –> 00:14:57.540

ich mich als Mann, als Frau, als etwas

00:14:55.820 –> 00:15:00.620

anderes, was auch immer alles hier in

00:15:00.620 –> 00:15:01.820

diesen Begrifflichkeiten verborgen ist. Und dann

00:15:01.820 –> 00:15:03.540

haben wir noch den Aspekt der

00:15:03.540 –> 00:15:07.420

sexuellen Orientierung, wo es um

00:15:07.420 –> 00:15:09.980

Vorlieben zum Beispiel geht in den

00:15:09.980 –> 00:15:13.140

sexuellen Praktiken sozusagen. Und

00:15:13.140 –> 00:15:15.220

ist das automatisch, also hÀngt

00:15:15.220 –> 00:15:16.820

automatisch die GeschlechtsidentitÀt

00:15:16.820 –> 00:15:18.940

beispielsweise mit der sexuellen

00:15:18.940 –> 00:15:21.140

Orientierung zusammen oder sind das

00:15:21.140 –> 00:15:22.620

verschiedene Dinge? Und ich finde, diese

00:15:22.620 –> 00:15:25.540

Fragen sind schon gar nicht so einfach zu

00:15:22.620 –> 00:15:29.840

beantworten. Umso wichtiger macht, umso sinnvoller hier auf diese Begrifflichkeiten noch mal genau

00:15:29.840 –> 00:15:37.260

drauf zu schauen und auch die Frage zu stellen, macht es denn ĂŒberhaupt Sinn, all diese Aspekte

00:15:37.260 –> 00:15:42.540

in diesem Begriff tatsĂ€chlich zu vereinen, der ja mit der Zeit dann immer weiter und immer grĂ¶ĂŸer

00:15:42.540 –> 00:15:47.940

geworden ist und möglicherweise auch eine ErklĂ€rung dafĂŒr darstellen kann, warum auch diese

00:15:47.940 –> 00:15:53.040

Regenbogenbewegung immer weiter gewachsen

00:15:53.040 –> 00:15:56.220

ist, weil sich plötzlich immer mehr

00:15:56.220 –> 00:15:58.260

Menschen hinter bestimmten

00:15:58.260 –> 00:16:01.740

Begrifflichkeiten möglicherweise

00:16:01.740 –> 00:16:03.860

wiederfinden oder aber auch den einen oder

00:16:03.860 –> 00:16:05.620

anderen Gedanken unterstĂŒtzen. Die

00:16:05.620 –> 00:16:08.220

Frage ist allerdings, unterstĂŒtzen sie

00:16:08.220 –> 00:16:10.340

dann gleichzeitig jeden Gedanken, der

00:16:10.340 –> 00:16:11.660

dahinter steht oder gilt es hier noch

00:16:11.660 –> 00:16:16.620

mal zu differenzieren?

00:16:11.660 –> 00:16:13.660

Layla, gerne.

00:16:13.660 –> 00:16:20.660

Ja, also ich glaube, dass es, es war sehr umfangreich, ich glaube, dass es nicht damit zu tun hat,

00:16:20.660 –> 00:16:27.660

also die LGBTQ Bewegung, also ich glaube, das hat nichts damit, also es geht glaube ich nicht,

00:16:27.660 –> 00:16:31.660

und auch dieses Plus, ich glaube, da ist die Problematik, dass man oft sagt,

00:16:31.660 –> 00:16:34.660

okay, dann muss ich das alles akzeptieren.

00:16:34.660 –> 00:16:38.660

Ich glaube, es ging im Ursprung, ging es glaube ich um die Gleichberechtigung,

00:16:38.660 –> 00:16:42.660

Und auch diese Geschlechterrollen.

00:16:42.660 –> 00:16:47.660

Ich meine, Yasemin, wir als Frau, uns wurde so lang vorgeschrieben,

00:16:47.660 –> 00:16:52.660

ich mache in der Schule immer das Thema typisch MĂ€dchen, typisch Junge,

00:16:52.660 –> 00:16:55.660

man möge sich ein Schulbuch angucken.

00:16:55.660 –> 00:17:00.660

Es werden einfach Bilder vorgegeben, wie jemand sein muss.

00:17:00.660 –> 00:17:04.660

Und dass das geöffnet wird, das ist eine sehr gute Sache.

00:17:04.660 –> 00:17:06.660

Und ich glaube, da können wir uns doch alle anschließen,

00:17:06.660 –> 00:17:12.340

Das ist, glaube ich, schon wichtig, wenn ich mal frage, was ist denn typisch MĂ€dchen,

00:17:12.340 –> 00:17:16.620

was ist denn typisch Junge? Allein die Sache so, du wirst wie ein MĂ€dchen, das hat man frĂŒher

00:17:16.620 –> 00:17:22.500

einfach so gesagt. Da wehrt man sich heute mit HĂ€nden und FĂŒĂŸen dagegen. Ich habe MĂ€dchen bei

00:17:22.500 –> 00:17:29.020

mir in meinem Unterricht, die machen Kampfsport oder die spielen Fußball. Das wĂ€re frĂŒher gar

00:17:29.020 –> 00:17:33.140

nicht möglich gewesen. Mein Lehrer hat noch zu mir gesagt, ja, ich will doch nicht mit dem blöden

00:17:33.140 –> 00:17:38.500

GĂ€nsen Fußball spielen. Das hat sich einfach verĂ€ndert.

00:17:38.500 –> 00:17:44.500

Ich glaube, diese Geschlechterrollen, wer bin ich, das hat sich geöffnet.

00:17:44.500 –> 00:17:50.060

Darum geht es. Es wird ganz oft mit der sexuellen IdentitÀt, mit wem schlafe ich,

00:17:50.060 –> 00:17:54.300

verwechselt. Man hat dann das GefĂŒhl, ich muss das jetzt alles

00:17:54.300 –> 00:18:00.620

annehmen. Darum geht es eigentlich gar nicht. Man hat diesen

00:18:00.620 –> 00:18:04.820

Gleichberechtigungsgedanken. Ich glaube der Wahrheit grundlegend und ich möchte

00:18:04.820 –> 00:18:12.860

mir nicht vorgeben lassen, was ich anziehe, mit wem ich schlafe, was ich tun

00:18:12.860 –> 00:18:17.420

soll in meinem Leben und wir haben das Prinzip der Gleichberechtigung aufgrund

00:18:17.420 –> 00:18:22.380

des Grundgesetzes und ich glaube das ist der Grundgedanke, oder?

00:18:22.380 –> 00:18:27.740

Ja, gute Frage, oder? Marc, was sagst du denn dazu?

00:18:27.740 –> 00:18:31.740

Puh, das sind wirklich… Ich muss wirklich sagen, ich bin…

00:18:31.740 –> 00:18:34.740

Ich tu mich schwer damit. Ich tu mich sehr schwer damit,

00:18:34.740 –> 00:18:37.740

weil ich habe mich mit diesen Begrifflichkeiten nicht beschÀftigt,

00:18:37.740 –> 00:18:40.740

weil die fĂŒr mich persönlich nicht die Wichtigkeit haben.

00:18:40.740 –> 00:18:42.740

Ich weiß nicht, wie eine Frau fĂŒhlt,

00:18:42.740 –> 00:18:45.740

und ich weiß auch nicht, wie jemand fĂŒhlt, der queer ist.

00:18:45.740 –> 00:18:48.740

Ich gehe da anders vor. Ich akzeptiere, dass es so ist,

00:18:48.740 –> 00:18:50.740

und schaue dann, wie gehe ich damit um.

00:18:50.740 –> 00:18:53.740

Aber ich werde mir keine Gedanken machen, wie er sich fĂŒhlt,

00:18:53.740 –> 00:18:55.740

weil das wĂ€re eine Anmaßung fĂŒr mich.

00:18:55.740 –> 00:18:58.460

unterscheidet zwischen der sexuellen Orientierung.

00:18:58.460 –> 00:19:02.260

Und ich habe heute Morgen bei LinkedIn nur mitbekommen von Menschen,

00:19:02.260 –> 00:19:04.740

die quer sind, die darĂŒber besprochen haben,

00:19:04.740 –> 00:19:08.300

und finde das ganz schwierig, wenn man sagt, wie fĂŒhle ich mich?

00:19:08.300 –> 00:19:10.660

Also wenn es darum geht, wie ich mich fĂŒhle.

00:19:10.660 –> 00:19:14.100

Und da hat die Layla recht und sagt, fĂŒhle ich mich jetzt als Mann

00:19:14.100 –> 00:19:15.780

oder fĂŒhle ich mich als MĂ€dchen?

00:19:15.780 –> 00:19:18.700

Und das fÀngt dann eben auch mit dem Sprachgebrauch an.

00:19:18.700 –> 00:19:21.740

Total interessant, wenn man in der Schule zu jemandem sagt,

00:19:21.740 –> 00:19:23.460

wirf doch nicht wie ein MĂ€dchen.

00:19:23.460 –> 00:19:26.260

Kraft hat aber nichts mit Muskelkraft zu tun.

00:19:26.260 –> 00:19:29.540

MĂ€dchen werfen oft sehr viel weiter als MĂ€nner.

00:19:29.540 –> 00:19:33.540

Das kann dazu fĂŒhren, dass Frauen im Beruf sich zurĂŒckhaltender sind,

00:19:33.540 –> 00:19:35.060

weil Jungs stÀrker sind.

00:19:35.060 –> 00:19:38.620

Darum ist fĂŒr mich dieses „Wie fĂŒhle ich mich?“ nicht so wichtig.

00:19:38.620 –> 00:19:41.020

FĂŒr mich gibt es eine sexuelle Orientierung.

00:19:41.020 –> 00:19:44.300

Die muss ich nicht verstehen, weil jeder auch anders fĂŒhlt.

00:19:44.300 –> 00:19:47.860

Darum kann ich deine Frage nicht beantworten,

00:19:47.860 –> 00:19:51.820

weil das vermessen wĂ€re, zu sagen, wie fĂŒhlt er sich?

00:19:51.820 –> 00:19:54.820

denn oder was geht ihnen vor? Das kann ich nicht, weil ich das nicht fĂŒhle und auch

00:19:54.820 –> 00:19:58.780

nicht bin. Ich akzeptiere halt einfach, dass es da Begrifflichkeiten gibt. Da mag es

00:19:58.780 –> 00:20:02.300

zehn geben oder fĂŒnf und fĂŒr mich ist dann nur die spannende Frage, wie gehen

00:20:02.300 –> 00:20:06.700

wir damit um? Und das Einzige, worĂŒber ich mal, und ich möchte das Thema

00:20:06.700 –> 00:20:11.060

nicht ins LÀcherliche ziehen, es kam aber mal im GesprÀch auf, dass ich mit

00:20:11.060 –> 00:20:14.740

einem Freund telefoniert habe, der auch GeschĂ€ftsfĂŒhrer ist, und gesagt hat, du,

00:20:14.740 –> 00:20:17.700

ich habe mich gerade auf eine Stelle beworben und da ging es was mit

00:20:17.700 –> 00:20:21.500

QuotenerfĂŒllung und jetzt stell dir mal vor, was machen die, wenn ich den Job

00:20:21.500 –> 00:20:24.860

nicht krieg und ich sage denen einfach mal ich fĂŒhle mich aber heute als Frau.

00:20:24.860 –> 00:20:27.620

Dann mĂŒssen die mir den Job ja geben weil das wĂ€re ja Gleichberechtigung.

00:20:27.620 –> 00:20:31.140

Und dann soll die mir mal beweisen dass ich mich heute nicht als Frau fĂŒhle.

00:20:31.140 –> 00:20:34.100

Obwohl ich objektiv vom körperlichen Bau her als Mann bin.

00:20:34.100 –> 00:20:35.620

Und dann habe ich halt geschmunzelt.

00:20:35.620 –> 00:20:38.420

Da habe ich gesagt Das ist ja ein spannendes Thema auf den Gerichtsprozess

00:20:38.420 –> 00:20:40.460

bin ich gespannt wenn du da Klage erhebst.

00:20:40.460 –> 00:20:47.020

Ja und hier kommen verschiedene Aspekte zusammen und deswegen denke ich ist es

00:20:47.020 –> 00:20:50.940

auch wichtig genau drauf zu schauen und hier wirklich auch in eine Differenzierung

00:20:50.940 –> 00:20:54.140

reinzugehen.

00:20:54.140 –> 00:20:55.860

Denn dieser Aspekt, den Layla zum

00:20:55.860 –> 00:20:58.460

Beispiel vorhin aufgegriffen hat, mit diesen

00:20:58.460 –> 00:21:01.260

Zuschreibungen in Bezug auf die Rolle der

00:21:01.260 –> 00:21:04.460

Frau oder die Rolle des Mannes oder so

00:21:04.460 –> 00:21:06.540

AusdrĂŒcke wie, dass es typisch MĂ€dchen oder

00:21:06.540 –> 00:21:09.220

typisch Junge oder Àhnliches, das sind

00:21:09.220 –> 00:21:12.340

ja Zuschreibungen, die gemacht werden

00:21:12.340 –> 00:21:13.660

kulturell. Die können kulturell auch

00:21:13.660 –> 00:21:17.700

unterschiedlich sein in

00:21:17.700 –> 00:21:20.420

unterschiedlichen LĂ€ndern und haben was

00:21:17.700 –> 00:21:21.940

mit der

00:21:21.940 –> 00:21:23.700

angelernten Sozialisierung sozusagen in

00:21:23.700 –> 00:21:25.940

diesem Zusammenhang auch zu tun, vor dem

00:21:25.940 –> 00:21:29.380

Hintergrund, in welchem Land ich groß

00:21:29.380 –> 00:21:30.540

werde, wie meine Eltern zu

00:21:30.540 –> 00:21:32.940

bestimmten Themen stehen, wie die

00:21:32.940 –> 00:21:35.620

Gesellschaft dazu steht, wie die

00:21:35.620 –> 00:21:38.300

Erziehung verlÀuft und so weiter. Und dann

00:21:38.300 –> 00:21:40.620

gibt es noch mal eine Differenzierung auf

00:21:40.620 –> 00:21:42.740

der Ebene biologisch beispielsweise. Da

00:21:42.740 –> 00:21:46.020

können wir die Frage stellen, was ist es

00:21:42.740 –> 00:21:49.580

denn biologisch gibt es einmal

00:21:49.580 –> 00:21:52.980

geschlechtlich die Zuordnung Frau und

00:21:52.980 –> 00:21:54.900

Mann, weiblich, mÀnnlich, gibt es hier

00:21:54.900 –> 00:21:56.460

mehr als diese zwei Geschlechter. Das ist

00:21:56.460 –> 00:21:58.220

jetzt eine völlig andere, also nicht

00:21:58.220 –> 00:22:01.580

kulturell betrachtet, sondern auf der

00:22:01.580 –> 00:22:04.420

biologischen Ebene. Und dann haben wir

00:22:04.420 –> 00:22:06.740

eben diesen Aspekt der sexuellen

00:22:06.740 –> 00:22:08.300

Orientierung. Und wenn wir ĂŒber die

00:22:08.300 –> 00:22:12.100

sexuelle Orientierung oder so etwas

00:22:08.300 –> 00:22:14.060

sprechen. Und dann von Gleichberechtigung

00:22:14.060 –> 00:22:16.220

oder Ähnlichem, dann haben wir ja auch

00:22:16.220 –> 00:22:18.100

gewisse Entwicklungen, die wir mit

00:22:18.100 –> 00:22:19.500

verfolgt haben, die auch

00:22:19.500 –> 00:22:23.340

unterschiedlich sind in unterschiedlichen

00:22:23.340 –> 00:22:26.300

LĂ€ndern natĂŒrlich, wie zum Beispiel ja die

00:22:26.300 –> 00:22:28.820

Eheschließung, ja diese Weiterentwicklung

00:22:28.820 –> 00:22:31.100

der Eheschließung, zum Beispiel auch

00:22:31.100 –> 00:22:35.100

gleichgeschlechtlich heiraten zu

00:22:35.100 –> 00:22:37.740

können und Àhnliches. Und vor dem

00:22:35.100 –> 00:22:39.860

Hintergrund, dass sie eben auch gleiche

00:22:39.860 –> 00:22:42.060

VorzĂŒge genießen dĂŒrfen sollten,

00:22:42.060 –> 00:22:45.100

Personengruppen, die davon betroffen sind

00:22:45.100 –> 00:22:47.340

und so weiter. Und dann haben wir noch

00:22:47.340 –> 00:22:49.940

mal diesen Aspekt der sexuellen

00:22:49.940 –> 00:22:52.260

Orientierung, wo es darum geht, zu

00:22:52.260 –> 00:22:55.220

wem zum Beispiel fĂŒhle ich mich denn

00:22:55.220 –> 00:22:56.540

hingezogen. Und ich denke, es macht

00:22:56.540 –> 00:22:58.300

eben Sinn, hier bei diesen

00:22:58.300 –> 00:23:00.260

Begrifflichkeiten auch noch mal in

00:23:00.260 –> 00:23:04.820

sofern zu differenzieren, weil sich eine

00:23:00.260 –> 00:23:07.180

Frage hieraus ergibt. Ich kann natĂŒrlich

00:23:07.180 –> 00:23:10.780

sagen, ich werfe alles in einen Topf

00:23:10.780 –> 00:23:13.260

rein und sage dann, der Grundgedanke ist

00:23:13.260 –> 00:23:15.020

doch, es geht ja darum,

00:23:15.020 –> 00:23:16.780

„Gleichberechtigung“

00:23:16.780 –> 00:23:19.220

herzustellen. Aber ich muss ja

00:23:19.220 –> 00:23:20.980

gucken, Gleichberechtigung,

00:23:20.980 –> 00:23:23.740

Gleichberechtigungsgedanke in Bezug auf

00:23:23.740 –> 00:23:25.940

was denn konkret genau? Geht es um die

00:23:25.940 –> 00:23:27.980

Orientierung, die sexuelle Orientierung, die

00:23:27.980 –> 00:23:29.620

akzeptiert werden soll? Geht es darum,

00:23:27.980 –> 00:23:34.580

dass wir mehr Geschlechter als zwei haben, geht es darum, um verschiedene IdentitÀten,

00:23:34.580 –> 00:23:40.420

dass das akzeptiert wird, in AnfĂŒhrungsstrichen, dass es eben Menschen gibt, die vielleicht in einem

00:23:40.420 –> 00:23:46.820

zum Beispiel mĂ€nnlichen Körper zur Welt kommen und sich als Frau fĂŒhlen und umgekehrt oder

00:23:46.820 –> 00:23:54.140

vielleicht auch gar nicht sich festlegen wollen. Wie wichtig ist es ĂŒberhaupt, das ĂŒberhaupt auch

00:23:54.140 –> 00:23:58.960

festzulegen. Denn da kommt jetzt die

00:23:58.960 –> 00:24:00.900

KomplexitÀt rein mit dem ganzen

00:24:00.900 –> 00:24:02.960

Rattenschwanz, die ganzen Kettenreaktionen,

00:24:02.960 –> 00:24:04.100

die ausgelöst werden. Und da können

00:24:04.100 –> 00:24:06.360

wir vielleicht auch Beispiele aufmachen,

00:24:06.360 –> 00:24:08.660

welche Konsequenzen das hat und welche

00:24:08.660 –> 00:24:11.040

Auswirkungen das hat, sowohl

00:24:11.040 –> 00:24:12.320

individuell als auch gesellschaftlich

00:24:12.320 –> 00:24:14.280

betrachtet. Und damit möchte ich gerne

00:24:14.280 –> 00:24:15.520

zunÀchst erstmal gleich auch Sabine

00:24:15.520 –> 00:24:18.160

einbinden. Vielleicht noch mal einen

00:24:18.160 –> 00:24:20.840

Hinweis fĂŒr die Handzeichen, die noch mit

00:24:20.840 –> 00:24:23.840

dazukommen. Wir haben drei kleine Raumregeln,

00:24:20.840 –> 00:24:25.400

die es zu beachten gilt, wer hier mit in die Interaktion möchte. Einmal ein

00:24:25.400 –> 00:24:29.400

Profilfoto, auf dem ihr klar zu erkennen seid, Vor- und Nachname und mindestens

00:24:29.400 –> 00:24:32.520

einen Satz in der Bio. Einfach um sicherzustellen, dass es sich nicht um

00:24:32.520 –> 00:24:36.680

Clubhouse-Trolle handelt, sondern tatsÀchlich um ernst gemeinte BeitrÀge.

00:24:36.680 –> 00:24:43.480

Wer das nicht möchte, also anonym bleiben möchte, kann natĂŒrlich gerne

00:24:43.480 –> 00:24:46.840

den Chat einfach nutzen, dann können wir das eine oder andere auch aufgreifen.

00:24:46.840 –> 00:24:52.600

Gleichwohl haben wir verschiedene Regeln

00:24:52.600 –> 00:24:54.560

im Raum, dass wir tatsÀchlich auch unsere

00:24:54.560 –> 00:24:56.560

Meinungen zwar Ă€ußern können, dass wir

00:24:56.560 –> 00:24:57.880

aber differenzieren zwischen Sachebene

00:24:57.880 –> 00:24:59.520

und persönlichen Angriffen oder

00:24:59.520 –> 00:25:01.080

Ă€hnliches. Also das hier vielleicht auch

00:25:01.080 –> 00:25:02.680

gerade vor dem Hintergrund, dass das

00:25:02.680 –> 00:25:04.680

Thema fĂŒr den einen oder anderen sehr

00:25:04.680 –> 00:25:07.520

emotional sein kann, auch noch mal als

00:25:07.520 –> 00:25:09.800

Hinweis. Das heißt hier auch wirklich

00:25:09.800 –> 00:25:12.440

darauf zu achten, auf der Sachebene zu

00:25:12.440 –> 00:25:14.400

bleiben und der Raum wird ĂŒber

00:25:14.400 –> 00:25:15.640

die gesamte Zeit aufgezeichnet. Das

00:25:14.400 –> 00:25:18.680

heißt, wer mit dazu kommt, ist automatisch auch damit einverstanden, dass es nachher

00:25:18.680 –> 00:25:22.600

auch mit seinem oder ihrem Beitrag dann auch eben entsprechend veröffentlicht wird.

00:25:22.600 –> 00:25:24.160

Sabine, einen wunderschönen guten Morgen.

00:25:24.160 –> 00:25:25.360

Sabine Fischer, Bundeskanzlerin fĂŒr Soziales und Integrationspolitik

00:25:25.360 –> 00:25:26.880

Einen wunderschönen guten Morgen.

00:25:26.880 –> 00:25:29.960

Das ist ja ein sehr schwieriges und weitreichendes Thema.

00:25:29.960 –> 00:25:35.040

FĂŒr mich hat es eigentlich so ein bisschen Toleranz ist fĂŒr mich eigentlich die Überschrift

00:25:35.040 –> 00:25:40.080

ĂŒber alles, weil ich glaube nicht, dass man sich eins zu eins in andere Personen da rein

00:25:40.080 –> 00:25:41.080

versetzen kann.

00:25:41.080 –> 00:25:46.160

Ich erinnere mich, das ist jetzt vier, fĂŒnf Jahre her, da hatten wir in Mannheim

00:25:46.160 –> 00:25:50.760

einen Christopher-Street-Day-Umzug und ich stand da am Rand und habe eigentlich nur

00:25:50.760 –> 00:25:54.640

gestaunt, wir sind durch Zufall in die Stadt gekommen, wie unterschiedlich die

00:25:54.640 –> 00:25:59.640

Leute waren, die da am Ende alle mit einem Zug mit gingen. Also das war schon

00:25:59.640 –> 00:26:04.480

Wahnsinn. Das hat mich so ein bisschen an heutige Zeit manchmal, ein Aufmarsch der

00:26:04.480 –> 00:26:09.640

AfD, KlimaschĂŒtzer und und und. Also da kommen auf einmal alle zusammen, die

00:26:09.640 –> 00:26:13.640

eigentlich sehr sehr unterschiedlich denken und das verbinde ich auch so ein

00:26:13.640 –> 00:26:18.600

bisschen mit dazu damit und muss auch sagen fĂŒr mich wĂ€re der oberste

00:26:18.600 –> 00:26:22.080

Gedanke immer Toleranz aber nichtsdestotrotz wollte ich auch ein

00:26:22.080 –> 00:26:26.920

Beispiel geben. Eine Freundin von mir ist Lehrerin an Gymnasium und hier hat sich

00:26:26.920 –> 00:26:33.160

wohl ein SchĂŒler ihrer Klasse bekannt dazu, dass er, ich glaube, Transgender ist und

00:26:33.160 –> 00:26:38.440

sie hat mir mal erzĂ€hlt, was das fĂŒr Diskussionen mit dem Rektor mit, sie

00:26:38.440 –> 00:26:41.800

versucht an den jungen MĂ€dchen, keine Ahnung, ranzukommen.

00:26:41.800 –> 00:26:45.000

Der hat sich nicht mal mehr getraut auf Toilette zu gehen, weil er gar nicht

00:26:45.000 –> 00:26:50.560

wusste, gehe ich dahin oder gehe ich dahin. Also das ist glaube ich oft gar

00:26:50.560 –> 00:26:54.600

nicht so einfach wie wir denken, wenn man da auf der anderen Seite steht, sag ich

00:26:54.600 –> 00:27:00.080

mal. Und wenn man mal irgendwie so einen annÀhernden Fall in der Familie hat, dann

00:27:00.080 –> 00:27:05.360

merkt man auch, ich meine deswegen will man denjenigen oder diejenige nicht mehr

00:27:05.360 –> 00:27:09.240

Das ist ja Quatsch. Aber man muss schon einen großen Schritt gehen und sagen,

00:27:09.240 –> 00:27:14.440

ich gönne dir das, wenn das so ist, dann ist das so. Und ich denke, da kommen wir

00:27:14.440 –> 00:27:17.840

natĂŒrlich auch wieder mit unserem Schubladendenken. Und vielleicht sind es

00:27:17.840 –> 00:27:22.080

auch negative GlaubenssĂ€tze aus der Kindheit, wie mit dem Fußballspiel. Meine

00:27:22.080 –> 00:27:25.120

Tochter hat auch Fußball gespielt. Ich kann das nachvollziehen.

00:27:25.120 –> 00:27:28.360

Sie hat immer in einer Jungmannschaft gespielt. Das war immer ein bisschen

00:27:28.360 –> 00:27:32.840

komisch fĂŒr sie. Das Fußballerische nicht, aber alles drumherum.

00:27:32.840 –> 00:27:36.840

Ja gut, das wollte ich zum Besten geben. Danke.

00:27:36.840 –> 00:27:41.340

Ja, vielen, vielen lieben Dank und den Hinweis, den du gegeben hast,

00:27:41.340 –> 00:27:44.840

wenn man sich eben tatsÀchlich anschaut, welcher dann alles mit dabei ist,

00:27:44.840 –> 00:27:48.340

unter diesem gleichen Dachthema, sage ich jetzt mal,

00:27:48.340 –> 00:27:52.840

unter dieser AbkĂŒrzung, ist ja dann auch eben sehr, sehr spannend zu beobachten

00:27:52.840 –> 00:27:56.840

und ich glaube kaum, dass die alle, in AnfĂŒhrungsstrichen,

00:27:56.840 –> 00:28:01.340

sozusagen die gleiche Haltung zu den einzelnen

00:28:01.340 –> 00:28:05.120

Begrifflichkeiten, wenn man diese AbkĂŒrzungen aufmacht,

00:28:05.120 –> 00:28:09.020

eben tatsÀchlich auch vertreten, sondern was hier dann vereint wird,

00:28:09.020 –> 00:28:11.820

und das hatte Layla ja vorhin gesagt, dass es um eine gewisse,

00:28:11.820 –> 00:28:15.340

um einen gewissen Gedanken der Gleichberechtigung geht.

00:28:15.340 –> 00:28:19.220

Allerdings bezieht sich ja diese Gleichberechtigung auf etwas

00:28:19.220 –> 00:28:22.820

Bestimmtes, und dieses Bestimmte, da befindet sich tatsÀchlich in

00:28:22.820 –> 00:28:24.820

dieser AbkĂŒrzung relativ viel drin.

00:28:24.820 –> 00:28:28.740

Und deswegen finde ich persönlich, dass es schon Sinn macht,

00:28:28.740 –> 00:28:30.740

hier wirklich auch zu differenzieren.

00:28:30.740 –> 00:28:36.740

Denn die Regenbogenbewegung geht ja nicht auf die Straße und sagt,

00:28:36.740 –> 00:28:38.740

wir sind per se erst mal fĂŒr Gleichberechtigung,

00:28:38.740 –> 00:28:41.740

sondern sie setzen sich ja fĂŒr bestimmte Gedanken

00:28:41.740 –> 00:28:46.740

in Bezug auf Gleichberechtigung auf etwas ein.

00:28:46.740 –> 00:28:51.740

Und die Menschen, die hier mit bei dieser Bewegung sozusagen anzutreffen sind,

00:28:51.740 –> 00:28:56.740

ja, der eine ist vielleicht, der vertritt gewisse Ansichten

00:28:56.740 –> 00:28:59.740

zu dem Thema sexuelle Orientierung, der andere zur IdentitÀt.

00:28:59.740 –> 00:29:04.140

IdentitÀt, der andere zu Geschlechter, Geschlechterrollen und so weiter.

00:29:04.140 –> 00:29:11.340

Und hier kommen plötzlich eigentlich völlig unterschiedliche Gedanken und Meinungen möglicherweise

00:29:11.340 –> 00:29:13.260

unter einem Dach sozusagen zusammen.

00:29:13.260 –> 00:29:18.500

Und das wĂ€re auch eine mögliche ErklĂ€rung dafĂŒr, warum diese Bewegung auch so groß

00:29:18.500 –> 00:29:22.940

geworden ist, weil sie immer weiter mit weiteren AbkĂŒrzungen auch ergĂ€nzt wird.

00:29:22.940 –> 00:29:28.180

Also wir sind ja mittlerweile schon dabei, dass wir im Ursprung von LGBT sprechen.

00:29:28.180 –> 00:29:32.920

kam das Q dazu und mittlerweile sind so viele Buchstaben dazu gekommen, dass man

00:29:32.920 –> 00:29:37.600

jetzt einfach nur noch ein Plus teilweise hinten dran hÀngt. Und deswegen

00:29:37.600 –> 00:29:40.860

macht es Sinn, hier auf der einen Seite genauer drauf zu schauen und auf der

00:29:40.860 –> 00:29:43.720

anderen Seite, Sabine, du hast jetzt schon mal ein erstes Beispiel mit den

00:29:43.720 –> 00:29:47.480

Toiletten aufgemacht. Hier gibt es ganz viele Aspekte, die

00:29:47.480 –> 00:29:52.840

aufgegriffen werden können. Angefangen im Alltag, was bedeutet das eigentlich im

00:29:52.840 –> 00:29:55.920

Alltag? Und vor allem vor diesem Hintergrund gilt es auch noch mal zu

00:29:55.920 –> 00:30:01.200

diskutieren. Es gibt ja auch

00:30:01.200 –> 00:30:03.240

verschiedene GesetzesentwĂŒrfe, die

00:30:03.240 –> 00:30:05.280

bereits diskutiert werden und so

00:30:05.280 –> 00:30:07.320

weiter und so fort, wo es eben darum

00:30:07.320 –> 00:30:10.880

geht, gewisse Dinge auch zu vereinfachen,

00:30:10.880 –> 00:30:13.440

vor allem in Bezug auf, wenn ich mein

00:30:13.440 –> 00:30:15.560

Geschlecht verÀndern möchte, etc.

00:30:15.560 –> 00:30:18.560

Und wir sprechen in dem Zusammenhang auch

00:30:18.560 –> 00:30:20.840

von MinderjÀhrigen, auch noch mal in dem

00:30:20.840 –> 00:30:24.960

Zusammenhang auch mit zu diskutieren.

00:30:20.840 –> 00:30:27.720

Und eben auch so etwas wie, dass ich kĂŒnftig beispielsweise jĂ€hrlich die

00:30:27.720 –> 00:30:32.600

Möglichkeit haben soll, auch meinen Vornamen Àndern zu können oder mich

00:30:32.600 –> 00:30:36.680

anders ansprechen lassen zu können. Das heißt, hier sprechen wir auch noch von

00:30:36.680 –> 00:30:41.800

einem möglichen regelmĂ€ĂŸigen Switch, der stattfinden kann, wo ich in diesem Jahr

00:30:41.800 –> 00:30:45.840

vielleicht anders angesprochen werden möchte als nÀchstes Jahr. Und dann eben

00:30:45.840 –> 00:30:49.360

in der Konsequenz noch mal zu gucken, Àhnlich wie mit den Toiletten, was

00:30:49.360 –> 00:30:53.440

bedeutet das denn eigentlich dann auch

00:30:53.440 –> 00:30:55.560

in der Umsetzung? Auf was alles

00:30:55.560 –> 00:30:58.320

hat das dann möglicherweise dann

00:30:58.320 –> 00:30:59.880

auch eine Auswirkung? Und auf der

00:30:59.880 –> 00:31:01.440

einen Seite gilt es möglicherweise

00:31:01.440 –> 00:31:03.880

tatsÀchlich gesellschaftlich auch um

00:31:03.880 –> 00:31:06.240

zu denken und weiter und offener zu

00:31:06.240 –> 00:31:07.680

denken und gleichzeitig aber auch zu

00:31:07.680 –> 00:31:09.760

gucken, wo sind wirklich massive

00:31:09.760 –> 00:31:11.960

Herausforderungen oder auch Schwierigkeiten

00:31:11.960 –> 00:31:14.120

und ist das ĂŒberhaupt sinnvoll ĂŒber

00:31:14.120 –> 00:31:16.400

das eine oder andere in dieser Form auch

00:31:16.400 –> 00:31:17.760

wirklich zu diskutieren? Marc, Layla,

00:31:16.400 –> 00:31:21.640

Sabine. Möchtet ihr da noch mal anschließen? Ja, gerne Layla, dann Marc und vielleicht danach

00:31:21.640 –> 00:31:27.400

noch mal gerne Sabine, wenn du magst. Ja, also ich versuche es jetzt mal mit einer

00:31:27.400 –> 00:31:32.360

Definition. Also insofern, dass ich jetzt nochmal beim SWR habe ich jetzt nachgeguckt.

00:31:32.360 –> 00:31:41.360

Also laut Lehrbuch gibt es anscheinend Definitionen, dass man von SexualitĂ€t, also fĂŒr mich ist das

00:31:41.360 –> 00:31:45.760

jetzt insofern schwierig, nicht dass ich mich da jetzt nicht auskennen wĂŒrde, sondern ich ĂŒberlege,

00:31:45.760 –> 00:31:48.840

was sage ich, weil ich niemanden verletzen möchte.

00:31:48.840 –> 00:31:53.360

Das ist schon mal so ein Punkt, wo bestimmt viele Menschen sagen,

00:31:53.360 –> 00:31:54.960

frĂŒher durfte man ja noch.

00:31:54.960 –> 00:31:57.360

Nee, also ist halt jetzt so.

00:31:57.360 –> 00:32:01.760

Es gibt das biologische Geschlecht, das ist Englisch Sex.

00:32:01.760 –> 00:32:04.560

Und dann gibt es noch den Gender,

00:32:04.560 –> 00:32:08.240

das ist dann der sozialkulturelle Kontext.

00:32:08.240 –> 00:32:12.640

Wenn wir jetzt davon ausgehen, man muss sich heutzutage ĂŒberlegen,

00:32:12.640 –> 00:32:15.520

ich bin jetzt also eine Cis-Frau.

00:32:15.520 –> 00:32:19.320

Ich fĂŒhle mich als Frau, definiere mich so,

00:32:19.320 –> 00:32:23.920

und habe sozusagen dann die SexualitÀt

00:32:23.920 –> 00:32:26.400

und sehe auch dieses Geschlecht in mir.

00:32:26.400 –> 00:32:29.240

Das finden dann viele Menschen plötzlich kompliziert und sagen,

00:32:29.240 –> 00:32:30.960

„Ja, aber das war doch schon immer so,

00:32:30.960 –> 00:32:33.040

warum muss ich mir jetzt schon Gedanken machen?“

00:32:33.040 –> 00:32:36.520

Genau deswegen, wegen dem, was Sabine auch gesagt hat.

00:32:36.520 –> 00:32:40.000

Weil es nun mal Menschen gibt, denen es unheimlich schwer fÀllt.

00:32:40.000 –> 00:32:42.920

Ich habe mir eine Sendung von Jan Böhmermann angeguckt,

00:32:43.080 –> 00:32:46.280

wo ich, ehrlich gesagt, ein bisschen erschrocken war,

00:32:46.280 –> 00:32:50.560

wie das ist, wenn man sein Geschlecht wechseln möchte,

00:32:50.560 –> 00:32:52.280

wenn man…

00:32:52.280 –> 00:32:56.360

also wirklich dann eine Umwandlung machen möchte, ne?

00:32:56.360 –> 00:33:00.560

Und zur Frau werden möchte oder zum Mann werden möchte.

00:33:00.560 –> 00:33:03.080

Wie das dann ist, und das ist höchst kompliziert.

00:33:03.080 –> 00:33:05.600

Da werden einem sehr viele persönliche Fragen gestellt.

00:33:05.600 –> 00:33:09.720

Und ja, es hÀngt auch damit zusammen, spÀter, auf welche Toilette darf ich gehen?

00:33:09.720 –> 00:33:11.000

Ne?

00:33:11.160 –> 00:33:15.400

Und trotzdem ist es so, dass dann ein unheimlicher Eingriff stattfindet

00:33:15.400 –> 00:33:19.440

in die PrivatsphÀre eines Menschen,

00:33:19.440 –> 00:33:24.800

weil man Menschen etwas vorgibt, wie sie zu sein haben mĂŒssen.

00:33:24.800 –> 00:33:27.800

Und darĂŒber lĂ€sst sich wohl diskutieren.

00:33:27.800 –> 00:33:31.480

Weil als ich die Sendung von Jan Böhmermann gesehen habe, dachte ich so,

00:33:31.480 –> 00:33:36.640

wow, wenn ich das machen möchte, werden mir also die und die Fragen gestellt.

00:33:36.640 –> 00:33:39.560

Ich werde also gezwungen, mich scheiden zu lassen.

00:33:39.560 –> 00:33:42.920

Das war anscheinend bis 2011, weiß ich nicht so.

00:33:42.920 –> 00:33:46.800

Dann bitte guckt euch die Sendung an, das ist vom ZDF.

00:33:46.800 –> 00:33:48.520

Also ich war ein bisschen erschrocken.

00:33:48.520 –> 00:33:55.320

Ich kenne Menschen, die ihre SexualitÀt ausleben

00:33:55.320 –> 00:33:56.960

und das gleiche Geschlecht gut finden.

00:33:56.960 –> 00:34:02.080

Und ich kenne Menschen, die ihr Gender gewechselt haben.

00:34:02.080 –> 00:34:05.560

Und ich muss sagen, ich finde es sehr kompliziert fĂŒr diese Menschen.

00:34:05.560 –> 00:34:08.760

Es fÀngt damit an, auf welche Toilette will ich gehen?

00:34:08.920 –> 00:34:12.040

dann fÀngt es ja mit an, welchen Sport mache ich mit.

00:34:12.040 –> 00:34:14.640

Gilt die Frauenquote jetzt auch fĂŒr mich,

00:34:14.640 –> 00:34:16.800

obwohl ich eigentlich ein Mann war.

00:34:16.800 –> 00:34:18.640

Und natĂŒrlich kann man sagen,

00:34:18.640 –> 00:34:21.240

ab jetzt darf man jedes Jahr seinen Namen Àndern,

00:34:21.240 –> 00:34:23.400

und dann kann ich nur morgen aussuchen,

00:34:23.400 –> 00:34:26.280

will ich jetzt ein Asiate sein oder was auch immer.

00:34:26.280 –> 00:34:27.800

Ja, Himmel, Herrgott.

00:34:27.800 –> 00:34:31.520

Und trotzdem ist es so, dass es sehr kompliziert fĂŒr diese Menschen ist.

00:34:31.520 –> 00:34:34.240

Und ich habe die Erfahrung gemacht,

00:34:34.240 –> 00:34:37.960

dass da sehr viel Leid ist auch.

00:34:38.120 –> 00:34:41.600

und sehr viel UnverstÀndnis von der anderen Seite herrscht.

00:34:41.600 –> 00:34:43.760

Und trotzdem muss man sich Gedanken darĂŒber machen,

00:34:43.760 –> 00:34:44.960

ab wann mache ich das?

00:34:44.960 –> 00:34:48.480

Ab wann darf ich dem Kind dann zum Beispiel auch Hormone geben?

00:34:48.480 –> 00:34:51.560

Sollte sich das Kind aussuchen dĂŒrfen?

00:34:51.560 –> 00:34:54.240

Ja, es darf sich jeden Tag aussuchen.

00:34:54.240 –> 00:34:56.480

Wird es mit Sie oder er angesprochen?

00:34:56.480 –> 00:34:58.520

Und das sind schwierige Fragen.

00:34:58.520 –> 00:35:01.200

Und deswegen finde ich das wichtig, dass wir das heute besprechen.

00:35:01.200 –> 00:35:03.080

Ich weiß nicht, ob ich Licht ins Dunkel gebracht habe.

00:35:03.080 –> 00:35:04.640

Ich habe mein Bestes getan.

00:35:04.640 –> 00:35:07.120

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:35:07.280 –> 00:35:11.900

Marc, was sagst du dazu? Ich verstehe jetzt die KomplexitÀt, liebe Yasemin, die du auch

00:35:11.900 –> 00:35:15.080

angesprochen hast. Ich habe auch noch mal nachgeschaut. Ich versuche dann immer in

00:35:15.080 –> 00:35:18.040

solchen Situationen, wenn ich keine Antwort finde, mich auf die

00:35:18.040 –> 00:35:21.200

Wissenschaft zurĂŒckzugehen. Und ob die noch richtig ist, das kann man ja

00:35:21.200 –> 00:35:26.320

dann wieder anders diskutieren. Und laut Biologie ist die einzige Rolle, die

00:35:26.320 –> 00:35:29.200

Biologie unterscheidet nun zwischen mÀnnlich und weiblich und macht das

00:35:29.200 –> 00:35:33.320

Geschlecht an der Fortpflanzung fest. Und das wÀre jetzt erstmal die Antwort der

00:35:33.320 –> 00:35:38.200

Biologie. Das gesetzliche und jetzt kommt sofort die KomplexitÀt ins Spiel. Im Gesetz ist es seit

00:35:38.200 –> 00:35:43.520

2018, da kann, da ist es nicht nur eine Frage der Fortpflanzung, ob ich jung oder Mann bin,

00:35:43.520 –> 00:35:47.080

sondern da kann ich auch noch divers eintragen lassen. Das hat das Gesetz so verabschiedet,

00:35:47.080 –> 00:35:51.040

also gibt es das. Als Unternehmer und ich möchte jetzt ein bisschen polarisieren,

00:35:51.040 –> 00:35:55.400

als Unternehmer hĂ€tte ich nur ein Problem, wenn wir jetzt das Ganze auf die GefĂŒhlsebene ziehen

00:35:55.400 –> 00:35:59.040

und ich ziehe es jetzt extra ins LĂ€cherliche, damit ihr das versteht. Wenn ich jetzt in der

00:35:59.040 –> 00:36:01.840

Firma sagen wĂŒrde und natĂŒrlich kriegt ihr jetzt gleich alle nachanfallen und sagt,

00:36:01.840 –> 00:36:07.640

„Yasemin, manchmal fĂŒhle ich mich ein bisschen als Alien. Ich habe das GefĂŒhl, in mir steckt so ein bisschen Saturn.

00:36:07.640 –> 00:36:12.840

Und ich weiß jetzt nicht, auf welche Toilette ich gehen soll. NatĂŒrlich ist das jetzt abstrus, aber wohin fĂŒhrt das,

00:36:12.840 –> 00:36:19.640

wenn ich unterschiedliche GefĂŒhle, die durchaus da sind, und keiner kann hier abstreiten, dass ich mich jetzt als Alien fĂŒhle?“

00:36:19.640 –> 00:36:22.640

Ihr könnt höchstens sagen, „Ich habe einen an der Waffel und bin ein bisschen bekloppt.“

00:36:22.640 –> 00:36:27.240

Aber wie, und das beantwortet dann deine Frage oder eben auch nicht, wie gehen wir damit um?

00:36:27.240 –> 00:36:30.520

Also was ist die Basis, aufgrund dessen wir entscheiden?

00:36:30.520 –> 00:36:33.160

Entscheiden wir aufgrund der Wissenschaft, aufgrund der Biologie,

00:36:33.160 –> 00:36:37.080

entscheiden wir aufgrund der Gesetze oder entscheiden wir aufgrund einer GefĂŒhlslage?

00:36:37.080 –> 00:36:41.720

Aber wenn wir aufgrund einer GefĂŒhlslage entscheiden, kommt eben wieder die Demokratie ins Spiel.

00:36:41.720 –> 00:36:45.520

Und dann darf auch der Markt, der sich als Alien fĂŒhlt, das Recht fordern.

00:36:45.520 –> 00:36:50.240

Ich möchte eine eigene Toilette haben, denn ich als Alien möchte jetzt nicht mit der Yasemin auf eine Toilette gehen.

00:36:50.240 –> 00:36:51.560

Da fĂŒhle ich mich einfach nicht wohl.

00:36:51.560 –> 00:36:55.200

Ich weiß, das ist abstrus, aber das zeigt eben, wie schwierig das ist,

00:36:55.200 –> 00:36:58.400

wenn Begriffe nicht definiert werden oder wonach richten wir uns?

00:36:58.400 –> 00:37:00.800

Was ist die Basis unserer Entscheidung?

00:37:00.800 –> 00:37:08.000

Ja, wunderbar dargestellt finde ich auch diese KomplexitÀt eben tatsÀchlich,

00:37:08.000 –> 00:37:12.400

die sich hinter diesem, hinter dieser AbkĂŒrzung,

00:37:12.400 –> 00:37:16.000

nennen wir es mal einfach so, dann auch verbirgt auf der einen Seite

00:37:16.000 –> 00:37:20.000

und dann eben diese verschiedenen Ebenen, auf denen wir noch mal drauf schauen

00:37:20.000 –> 00:37:22.800

und auch versuchen dĂŒrfen, Antworten zu finden,

00:37:22.800 –> 00:37:27.760

um dann zu gucken, wie gehen wir jetzt damit um und was bedeutet das dann eben

00:37:27.760 –> 00:37:32.660

auch gesellschaftlich etc. An der einen oder anderen Stelle und ich glaube, das

00:37:32.660 –> 00:37:36.860

wĂŒrden auch viele abnicken an der Stelle, bedarf es mit Sicherheit auch

00:37:36.860 –> 00:37:41.780

eines gewissen Umdenkens und an der anderen, einen oder anderen Stelle ist es

00:37:41.780 –> 00:37:45.700

aber vielleicht auch erforderlich hier eben auch zu gucken und zu sagen, nie und

00:37:45.700 –> 00:37:49.100

da macht es aber tatsÀchlich keinen Sinn, da geht es möglicherweise auch einen

00:37:49.100 –> 00:37:54.260

Schritt zu weit. Denn gerade auch, wenn wir

00:37:54.260 –> 00:37:55.780

ĂŒber IdentitĂ€t oder sowas sprechen, da

00:37:55.780 –> 00:37:59.780

kommen ja jetzt ganz viele Aspekte dann

00:37:59.780 –> 00:38:01.820

auch mit dazu. IdentitÀt kennzeichnet sich

00:38:01.820 –> 00:38:03.980

ja nicht nur durch so Aspekte wie

00:38:03.980 –> 00:38:07.020

zu welchem Geschlecht fĂŒhle ich mich

00:38:07.020 –> 00:38:09.260

zugehörig oder oder Àhnliches, sondern wir

00:38:09.260 –> 00:38:14.940

können ja hier auch Aspekte aufgreifen,

00:38:14.940 –> 00:38:16.380

auch aus Kontexten wie zum Beispiel

00:38:16.380 –> 00:38:18.020

wissenschaftliche Erkenntnisse, die es in diesem

00:38:16.380 –> 00:38:19.940

Zusammenhang gibt, nicht in Bezug auf

00:38:19.940 –> 00:38:22.380

Gender-Themen, sondern andere

00:38:22.380 –> 00:38:24.300

benachbarte Themen, so was wie zum Beispiel

00:38:24.300 –> 00:38:26.500

Migrationshintergrund oder Àhnlichem.

00:38:26.500 –> 00:38:29.140

Und da wird man zum Beispiel feststellen,

00:38:29.140 –> 00:38:31.060

wenn wir uns hier Ergebnisse

00:38:31.060 –> 00:38:33.460

anschauen aus der Wissenschaft,

00:38:33.460 –> 00:38:36.060

dass beispielsweise Menschen mit

00:38:36.060 –> 00:38:38.260

Migrationshintergrund, dass in der

00:38:38.260 –> 00:38:41.900

dritten Generation tatsÀchlich etwas

00:38:41.900 –> 00:38:43.620

passiert, nÀmlich eine Art Struggling, so

00:38:41.900 –> 00:38:46.780

will ich es mal bezeichnen, in Bezug auf

00:38:46.780 –> 00:38:50.580

die IdentitÀt. Also wenn zum Beispiel meine

00:38:50.580 –> 00:38:51.980

Eltern oder Großeltern mit einem

00:38:51.980 –> 00:38:54.780

Migrationshintergrund nach

00:38:54.780 –> 00:38:56.660

Deutschland gekommen sind, hier dann

00:38:56.660 –> 00:38:58.580

die kommen mit einer festen

00:38:58.580 –> 00:39:00.500

IdentitÀtsverankerung hierher. Das

00:39:00.500 –> 00:39:02.860

heißt, die fĂŒhlen sich zugehörig zum

00:39:02.860 –> 00:39:05.220

Beispiel, in meinem Fall wÀre es jetzt

00:39:05.220 –> 00:39:06.900

die tĂŒrkische NationalitĂ€t, ja, die sind dort

00:39:06.900 –> 00:39:08.540

groß geworden, sind dort

00:39:08.540 –> 00:39:11.860

sozialisiert, sind hierher gekommen und

00:39:08.540 –> 00:39:15.140

und haben hier dann auch Kinder bekommen etc. Und dann in der zweiten Generation

00:39:15.140 –> 00:39:19.580

funktioniert das auch noch relativ gut. In der dritten Generation gibt es

00:39:19.580 –> 00:39:23.900

plötzlich eine IdentitÀtskrise. Da fÀngt plötzlich eine Suche an nach wo gehöre

00:39:23.900 –> 00:39:28.420

ich eigentlich hin. Und das ist jetzt nicht nur in Bezug auf Menschen, die nach

00:39:28.420 –> 00:39:33.460

Deutschland kommen, sondern das ist also weltweit dieses PhÀnomen. Und das

00:39:33.460 –> 00:39:37.580

heißt IdentitĂ€t spielt eine ganz wichtige Rolle und hier stellen sich

00:39:37.580 –> 00:39:40.820

natĂŒrlich dann auch, um es nicht weniger

00:39:40.820 –> 00:39:42.340

komplex zu machen, auch solche

00:39:42.340 –> 00:39:44.220

Fragestellungen wie, was macht das denn

00:39:44.220 –> 00:39:46.700

eben mit der IdentitĂ€t, auch ĂŒber

00:39:46.700 –> 00:39:48.420

mehrere Generationen betrachtet und

00:39:48.420 –> 00:39:50.620

welche Auswirkungen hat das auch auf

00:39:50.620 –> 00:39:52.100

gesellschaftlicher Ebene, bis hin zu, wir

00:39:52.100 –> 00:39:54.420

hatten ja zum Beispiel auch einen Raum,

00:39:54.420 –> 00:39:57.820

wo wir darĂŒber gesprochen haben, dass

00:39:57.820 –> 00:40:00.860

die Ehe eigentlich im Grunde genommen vom

00:40:00.860 –> 00:40:04.180

Background her eine Institution

00:40:00.860 –> 00:40:08.740

sozusagen darstellt und in Bezug auf

00:40:08.740 –> 00:40:10.940

Erben eine Relevanz hatte, dass man sagt,

00:40:10.940 –> 00:40:15.060

dass man einfach das zuordnen

00:40:15.060 –> 00:40:17.300

kann, wie die Erbnachfolge funktioniert und

00:40:17.300 –> 00:40:20.220

so weiter. Eben solche Konstellationen

00:40:20.220 –> 00:40:22.820

auch institutionalisiert worden

00:40:22.820 –> 00:40:24.820

sind, um hier klare Regelungen auch auf

00:40:24.820 –> 00:40:27.420

der juristischen Ebene zum Beispiel zu

00:40:27.420 –> 00:40:30.300

haben. Und wenn wir das jetzt

00:40:27.420 –> 00:40:31.500

ĂŒbertragen auf diese

00:40:31.500 –> 00:40:32.660

Regenbogenbewegung stellt sich ja auch an

00:40:32.660 –> 00:40:33.900

vielen Stellen die Frage, was

00:40:33.900 –> 00:40:36.420

bedeutet das dann auch zum Beispiel

00:40:36.420 –> 00:40:39.900

juristisch, was bedeutet das dann auf der

00:40:39.900 –> 00:40:41.820

gesellschaftlichen Ebene und Layla hat

00:40:41.820 –> 00:40:43.500

einen ganz wichtigen Aspekt aufgemacht

00:40:43.500 –> 00:40:44.940

in Bezug auf wie leicht oder

00:40:44.940 –> 00:40:47.340

schwierig ist es zum Beispiel eine

00:40:47.340 –> 00:40:49.340

Geschlechtsumwandlung vornehmen zu

00:40:49.340 –> 00:40:51.900

können und hier stellen sich auch wieder

00:40:51.900 –> 00:40:54.500

neue Fragen, ist es denn sinnvoll oder

00:40:54.500 –> 00:40:56.740

ist es vielleicht auch ĂŒbertrieben und

00:40:54.500 –> 00:40:59.140

Und dann, wenn wir aber gerade auch ĂŒber so etwas diskutieren wie, ab wann sollte das

00:40:59.140 –> 00:41:00.140

möglich sein?

00:41:00.140 –> 00:41:06.540

Klar, wir werden in etwas „hineingeboren“ sozusagen und haben die Auswahl nicht.

00:41:06.540 –> 00:41:11.900

Und dann sollte es vielleicht auch Möglichkeiten geben, Änderungen vorzunehmen.

00:41:11.900 –> 00:41:14.860

Aber ab wann, in AnfĂŒhrungsstrichen, ist das wirklich sinnvoll?

00:41:14.860 –> 00:41:21.020

Ist es zum Beispiel sinnvoll, ist es nicht so, jetzt mal als Fragestellung, dass Menschen,

00:41:21.020 –> 00:41:25.940

die in der PubertÀt beispielsweise sind, sowieso erst mal auf der Suche nach ihrer

00:41:25.940 –> 00:41:32.420

eigenen IdentitĂ€t sind, die IdentitĂ€t erst mal gebildet wird. Und sind die ĂŒberhaupt

00:41:32.420 –> 00:41:36.980

in einem jungen Alter ĂŒberhaupt in der Lage, endgĂŒltige Entscheidungen hier auch schon

00:41:36.980 –> 00:41:42.820

zu treffen? Weil wenn man sich nÀher mit der Thematik befasst, ist es nicht nur, in

00:41:42.820 –> 00:41:47.140

AnfĂŒhrungsstrichen, eine Geschlechtsumwandlung, die hier vonstatten geht, sondern das sind

00:41:47.140 –> 00:41:54.140

wirklich jahrelange Prozeduren. Das heißt, hier geht es um Hormone, die verabreicht werden,

00:41:54.140 –> 00:42:02.820

um zum Beispiel die Brustentwicklung zu fördern oder andersherum die Beharrung zu fördern und so

00:42:02.820 –> 00:42:08.300

weiter. Und wir sprechen darĂŒber, worĂŒber wir noch gar nicht angesprochen haben. Und auch da

00:42:08.300 –> 00:42:12.220

gilt es genauer darauf zu schauen, weil darĂŒber wird nĂ€mlich so gut wie gar nicht gesprochen.

00:42:12.220 –> 00:42:21.860

All diese Operationen, Hormone und Medikamente, die hier begleitet werden, haben natĂŒrlich

00:42:21.860 –> 00:42:25.700

auch Nebenwirkungen, das heißt auch Komplikationen.

00:42:25.700 –> 00:42:33.700

Nicht jede OP ist einwandfrei verlaufen und es klappt alles, sondern hier können auch

00:42:33.700 –> 00:42:36.700

Krisen entstehen, dadurch, dass einiges schieflÀuft.

00:42:36.700 –> 00:42:42.780

bis hin zu, jetzt mache ich noch eine weitere TĂŒr auf, wer trĂ€gt dann eigentlich die Kosten dafĂŒr?

00:42:42.780 –> 00:42:48.140

Das sind dann auch Diskussionen, die natĂŒrlich gefĂŒhrt werden mĂŒssen an der Stelle,

00:42:48.140 –> 00:42:51.940

um auch zu versuchen sinnvolle Antworten zu finden.

00:42:51.940 –> 00:42:55.580

Und damit möchte ich zunĂ€chst erst mal gerne Peter mit begrĂŒĂŸen in der Runde.

00:42:55.580 –> 00:42:57.980

Bin sehr, sehr gespannt auch auf deine Gedanken.

00:42:57.980 –> 00:43:01.300

Und danach stellen wir noch mal QuerbezĂŒge gerne auch her.

00:43:01.300 –> 00:43:02.300

Guten Morgen, Peter.

00:43:02.300 –> 00:43:05.060

Guten Morgen, Yasemin, und guten Morgen an euch alle.

00:43:05.060 –> 00:43:09.420

Ich wollte mich eigentlich nur kurz gemeldet haben, weil ich euren Raum natĂŒrlich wahnsinnig spannend finde.

00:43:09.420 –> 00:43:13.700

Leider kann ich ihn nur noch ein paar Minuten begleiten und höre euch gerne zu.

00:43:13.700 –> 00:43:20.420

Ich möchte nur ganz kurz einmal sagen, wenn wir von der Regenbogenbewegung reden,

00:43:20.420 –> 00:43:27.340

dann ist das Thema IdentitÀt und Transgender und alles, was ihr jetzt sehr intensiv besprecht,

00:43:27.340 –> 00:43:30.260

wirklich ein Teilaspekt davon. Ich will es nur sagen.

00:43:30.260 –> 00:43:33.940

Die Regenbogenbewegung, wenn man diesen Begriff ĂŒberhaupt verwenden kann,

00:43:33.940 –> 00:43:39.420

stammt letztlich aus der Behauptung homo- und bisexueller, transsexueller

00:43:39.420 –> 00:43:42.380

Menschen gegenĂŒber der Mehrheitsgesellschaft. Sprich, es geht um

00:43:42.380 –> 00:43:48.460

Sichtbarkeit, es geht um aufrichtiges Leben und zwar um Leben mit sich und der

00:43:48.460 –> 00:43:53.340

Gesellschaft. Es geht darum eben nicht davon zu reden, dass zum Beispiel sexuelle

00:43:53.340 –> 00:43:57.540

Vorlieben irgendwelche AbnormitÀten sind, wenn man Mann liebt oder Frau Frau liebt.

00:43:57.540 –> 00:44:01.820

dass es ĂŒbrigens nicht nur um SexualitĂ€t geht, sondern um Miteinanderleben, also

00:44:01.820 –> 00:44:05.780

auch um ein Lebensmodell und die Anerkenntnis in der Gesellschaft, dass

00:44:05.780 –> 00:44:10.980

dies nichts Abartiges, nichts Verachtbares, nichts BekĂ€mpfbares ist und ĂŒbrigens

00:44:10.980 –> 00:44:14.420

auch nichts Bedrohliches. Weil das ist etwas, was ich immer wieder in dieser

00:44:14.420 –> 00:44:18.860

Diskussion feststelle. Immer wieder kommt man an diese Triggerpunkte, die Menschen,

00:44:18.860 –> 00:44:22.780

Verzeihung, aus der sogenannten Mehrheitsgesellschaft, sprich die also

00:44:22.780 –> 00:44:28.340

heteronormativ leben, als Bedrohung fĂŒr sich oder ihr Leben zu empfinden steinen,

00:44:28.340 –> 00:44:31.460

wenn andere Menschen anders sind oder anders leben wollen.

00:44:31.460 –> 00:44:36.940

Ob jetzt im sexuellen Sinne oder ob im IdentitÀtssinn. Und da möchte ich

00:44:36.940 –> 00:44:41.500

einfach nur mal den Aufruf starten, da diese ganzen Fragen, die du auch

00:44:41.500 –> 00:44:44.940

alle aufgeworfen hast, die ja immer so ein bisschen mitschwingen mit diesem, das

00:44:44.940 –> 00:44:48.940

ist keine Kritik, aber es ist mein Eindruck, wenn ich das höre, mit diesem „Oh, was

00:44:48.940 –> 00:44:52.660

kommt da auf uns zu? Wie sollen wir damit umgehen? Wie kann ich als Unternehmer

00:44:52.660 –> 00:44:58.740

mit diesem kleinen „d“, mĂ€nnlich, weiblich, divers, jetzt umgehen. Ändert sich da stĂŒndlich was?

00:44:58.740 –> 00:45:04.900

Nein, tut es nicht. Wie gehe ich damit um? Mutig, wĂŒrde ich vorschlagen. Nach vorne gehend und

00:45:04.900 –> 00:45:09.260

zugewandt den Menschen, um die es geht. Und das heißt ĂŒbrigens nicht, dass man die anderen

00:45:09.260 –> 00:45:13.140

Menschen, das ist ja das, was ich ja auch schon wieder im Chat lese, nÀmlich die,

00:45:13.140 –> 00:45:17.420

die zur Mehrheitsgesellschaft gehören und das ist nun mal eine heteronormative Gesellschaft,

00:45:17.420 –> 00:45:21.940

damit nach hinten stellt oder zurĂŒck stellt oder in ihren Rechten beschneidet.

00:45:21.940 –> 00:45:25.520

Darum geht es ĂŒberhaupt nicht. Der Regenbogenbewegung ĂŒberhaupt nicht.

00:45:25.520 –> 00:45:29.300

Sondern es geht wirklich darum, Menschen sichtbar zu machen und ihnen zu

00:45:29.300 –> 00:45:33.740

ermöglichen, das Leben zu leben, das sie leben wollen und sich in diesem Leben

00:45:33.740 –> 00:45:37.140

und dafĂŒr haben sie glaube ich alle ein Recht, sich auch wohl zu fĂŒhlen.

00:45:37.140 –> 00:45:40.340

Ich selber, letzter Satz, na gut sagt man immer so, aber dann werden es doch zwei,

00:45:40.340 –> 00:45:45.420

ich selber lebe seit ĂŒber 20 Jahren offen schwul. Ich lebe meine

00:45:45.420 –> 00:45:49.300

zweite Ehe mit einem wunderbaren Mann und ich sage euch ganz ehrlich, ich bin

00:45:49.300 –> 00:45:53.520

heilfroh in einer Gesellschaft zu leben, in der dies nicht nur möglich ist,

00:45:53.520 –> 00:45:58.980

sondern in der ich sozusagen irgendwann so normal im gesellschaftlichen Leben

00:45:58.980 –> 00:46:03.260

drin bin, dass ich mich gar nicht mehr damit befassen muss, wie jetzt ist jetzt

00:46:03.260 –> 00:46:06.260

eigentlich mein Stand in dieser Gesellschaft, gegen wen muss ich mich

00:46:06.260 –> 00:46:11.500

wehren oder wer greift mich an oder was auch immer. Aber das ist fĂŒr viele, viele,

00:46:11.500 –> 00:46:18.180

viele Menschen in diesem Land, die von sexueller IdentitÀt bis geschlechtlicher IdentitÀt

00:46:18.180 –> 00:46:23.760

eben auf der Suche sind oder sich entschieden haben, unglaublich schwierig. Und diese Menschen

00:46:23.760 –> 00:46:28.140

brauchen UnterstĂŒtzung und Kraft und nicht so viel Zweifel. Das wollte ich sagen.

00:46:28.140 –> 00:46:33.460

Ja wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und ich bin total bei dir, bei all dem, was

00:46:33.460 –> 00:46:40.180

du gesagt hast. Und gleichzeitig ergeben sich ja aus diesen ganzen Entwicklungen eben Ableitungen,

00:46:40.180 –> 00:46:46.700

gemacht werden, angefangen von gesetzlichen Fortentwicklungen, ob das jetzt um

00:46:46.700 –> 00:46:52.540

Eheschließungen geht, ob es um Geschlechtsumwandlungen geht etc.

00:46:52.540 –> 00:46:55.820

Und deswegen bleibt es ja nicht aus, dass hier auch auf dieser Basis eben auch

00:46:55.820 –> 00:47:01.700

Diskussionen zu fĂŒhren sind, vor allen Dingen auch im Hinblick auf „Change“

00:47:01.700 –> 00:47:05.260

in AnfĂŒhrungsstrichen, denn es ist ja auch eine gesellschaftliche Fortentwicklung.

00:47:05.260 –> 00:47:06.260

Ja, Peter?

00:47:06.260 –> 00:47:09.380

Ja, meine Bitte wÀre nur, Yasemin, und dann muss ich euch leider schon verlassen, ich

00:47:09.380 –> 00:47:11.900

herzlich um Nachsicht, aber vielleicht nehmt ihr den Gedanken noch mal mit auch

00:47:11.900 –> 00:47:16.260

in eure weitere Diskussion. Genau, dass Gesellschaft das inzwischen zulÀsst, dass

00:47:16.260 –> 00:47:19.580

dies auch gesetzlich eine Rolle spielt, dass sich all die Fragen, die sich

00:47:19.580 –> 00:47:23.820

stellen, dann auch nach vorn diskutiert werden. Darum geht es mir. Also nicht im

00:47:23.820 –> 00:47:27.980

Sinne von „muss das alles sein“ und „haben wir das alles nötig“ und „jetzt drĂŒcken

00:47:27.980 –> 00:47:32.220

uns da eine Minderheit ihren Willen auf“ und so weiter. Also da warne ich vor, vor

00:47:32.220 –> 00:47:36.900

solchen Debatten, sondern lasst uns diese Debatten wirklich nach vorne gehen, um die

00:47:36.900 –> 00:47:40.700

Gesellschaft letztlich auch weiterzuentwickeln und das Zusammenleben in der Gesellschaft einfach

00:47:40.700 –> 00:47:47.060

weiterzuentwickeln. Und wie gesagt, es ist ein Teilaspekt dieses ganzen großen Themas ĂŒberhaupt,

00:47:47.060 –> 00:47:52.340

so wĂŒrde ich es fast formulieren, wie wollen wir in dieser Gesellschaft miteinander und zusammen

00:47:52.340 –> 00:47:56.940

leben. Und da gibt es so viele schreckliche Tendenzen, gerade im Moment von Ausgrenzung,

00:47:56.940 –> 00:48:04.820

von verbalen Attacken, von Attacken in Social Media und so weiter, die Menschen wirklich fertig

00:48:04.820 –> 00:48:09.020

machen. Lasst uns genau diese Diskussion nicht in diesem Rahmen fĂŒhren. Das tut ihr hier

00:48:09.020 –> 00:48:13.380

nicht. Nicht falsch verstehen. Aber es gibt immer wieder so diese AnsĂ€tze dafĂŒr zu sagen

00:48:13.380 –> 00:48:17.380

oder bedroht mich was. Und ich sage euch, es bedroht niemanden. Das wollte ich sagen.

00:48:17.380 –> 00:48:18.380

Danke euch sehr.

00:48:18.380 –> 00:48:21.820

Ja wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank. Und ich bin auch froh und dankbar, dass du

00:48:21.820 –> 00:48:24.980

noch mal mit angeschlossen hast, dass du noch mal unterstrichen hast, dass wir das

00:48:24.980 –> 00:48:28.620

jetzt hier so in der Form nicht tun. Weil das ist nÀmlich auch genau unser Ansatz

00:48:28.620 –> 00:48:33.900

unter dem Dachthema Pioniergeist mit Hirn sozusagen. Haben wir ja verschiedene Aspekte

00:48:33.900 –> 00:48:37.900

auch aufgegriffen und diskutiert. Es sind

00:48:37.900 –> 00:48:39.660

ganz viele technologische Themen gewesen.

00:48:39.660 –> 00:48:41.260

Dann haben wir verschiedene

00:48:41.260 –> 00:48:43.020

ZusammenhÀnge hergestellt und sind

00:48:43.020 –> 00:48:45.060

gerade jetzt dabei, eben auf der

00:48:45.060 –> 00:48:47.180

gesellschaftlichen und politischen

00:48:47.180 –> 00:48:49.780

Ebene gewisse Themen aufzugreifen und zu

00:48:49.780 –> 00:48:51.500

diskutieren. Und da geht es in erster

00:48:51.500 –> 00:48:53.620

Linie darum, erstmal ĂŒberhaupt einen

00:48:53.620 –> 00:48:56.100

Dialog herzustellen. Und das setzt

00:48:56.100 –> 00:48:57.180

natĂŒrlich, also vom Vorgehen her, ich weiß

00:48:57.180 –> 00:48:59.180

jetzt nicht inwieweit und wie

00:48:59.180 –> 00:49:01.580

intensiv du den Deep Talk RĂ€umen auch

00:49:01.580 –> 00:49:03.020

folgst, da geht es uns immer darum,

00:49:01.580 –> 00:49:04.940

erstmal auch Begrifflichkeiten auseinanderzunehmen und uns dem

00:49:04.940 –> 00:49:07.980

Ursprung erstmal anzunÀhern, zu gucken, was versteckt sich denn eigentlich

00:49:07.980 –> 00:49:12.700

dahinter, was bedeutet das, auf welchen Ebenen dĂŒrfen wir uns dem Thema annĂ€hern,

00:49:12.700 –> 00:49:16.820

wo ist die KomplexitÀt, wie lÀsst sich die KomplexitÀt runterbrechen auf

00:49:16.820 –> 00:49:20.460

der einen Seite, um dann aber auch wieder die ZusammenhÀnge darzustellen. Das ist

00:49:20.460 –> 00:49:24.020

sozusagen das Bestreben, damit man eben hier an der einen oder anderen Stelle

00:49:24.020 –> 00:49:27.020

auch noch mal ein bisschen Licht ins Dunkel bringt und dann darf ja auch

00:49:27.020 –> 00:49:33.060

jeder selbst auch wieder seine Gedanken sortieren, sozusagen viele Fragen mitnehmen, das nachwirken

00:49:33.060 –> 00:49:36.780

lassen und selbst auch wieder ein StĂŒck weit entscheiden, wo docke ich jetzt an, was bedeutet

00:49:36.780 –> 00:49:40.740

das fĂŒr mich persönlich auch und wie verĂ€ndert sich vielleicht auch die eine oder andere Haltung

00:49:40.740 –> 00:49:45.820

dazu, die ich bisher vielleicht als Meinung hatte, weil ich dadurch, dass ich Medien hÀufig einfach

00:49:45.820 –> 00:49:52.420

konsumiere, ohne darĂŒber nachzudenken, eben hier nochmal die Gelegenheit bekomme, auch ĂŒber

00:49:52.420 –> 00:49:57.340

verschiedene Themen im Rahmen einer Reflexion noch mal weitere Perspektiven

00:49:57.340 –> 00:50:00.740

auch aufzumachen. Das ist auch total wichtig. Ich habe gesehen, Layla, du

00:50:00.740 –> 00:50:06.300

wolltest gerne auch noch mal anschließen. Genau, und zwar wollte ich noch mal ganz

00:50:06.300 –> 00:50:12.460

kurz sagen, ich finde das auch sehr wichtig, was Peter jetzt gesagt hat und

00:50:12.460 –> 00:50:18.940

es ist auch wichtig, wie es immer aufgegriffen wird, weil das so, wie wir

00:50:18.940 –> 00:50:21.620

das jetzt gerade gemacht haben, wird es ja immer aufgegriffen. Ist es eine

00:50:21.620 –> 00:50:27.180

betrogen fĂŒr mich. Ich bin vorhin hellhörig geworden, als Marc gesagt hat, ja es geht

00:50:27.180 –> 00:50:32.220

ja da um Fortpflanzung. Und dann dachte ich so, warte mal ganz kurz, ich werde 45, ich

00:50:32.220 –> 00:50:38.220

bin eine Frau. Ich habe keine Kinder und ich habe das mal mit einer Freundin nachgeguckt,

00:50:38.220 –> 00:50:42.500

als ich damals 40 geworden bin. Und wir haben uns Gedanken darĂŒber gemacht, ob wir heiraten

00:50:42.500 –> 00:50:49.660

oder nicht, wie das jetzt weitergeht. Und da spielt ja viel ins Leben rein. 75 Prozent

00:50:49.660 –> 00:50:55.980

aller Frauen, ich glaube in Deutschland, haben Kinder. 25 Prozent nicht. Ich gehöre zu diesen

00:50:55.980 –> 00:51:03.820

25 Prozent. Ich bin trotzdem eine Frau. Diese Gedanken, die du aufgebracht hast, die muss ich

00:51:03.820 –> 00:51:11.260

mir als cis-hetero Frau auch machen. Und zwar, wie geht das jetzt weiter? Wer kĂŒmmert sich um

00:51:11.260 –> 00:51:16.940

mich im Notfall? Wie ist es, wenn ich eine Partnerschaft habe und ich heirate nicht?

00:51:16.940 –> 00:51:20.860

weil die Ehe ist geschĂŒtzt in Deutschland.

00:51:20.860 –> 00:51:22.620

Und trotzdem ist es so,

00:51:22.620 –> 00:51:25.420

dass ich mich auch mit solchen Fragen auseinander…

00:51:25.420 –> 00:51:28.940

Sag mal, Yasemin, ja, ich werde 45.

00:51:28.940 –> 00:51:31.300

Erste Frage ist, bist du verheiratet?

00:51:31.300 –> 00:51:33.420

Warum hast du keine Kinder?

00:51:33.420 –> 00:51:37.380

Das finde ich sehr ĂŒbergriffig, mich zu fragen, warum ich keine Kinder habe.

00:51:37.380 –> 00:51:39.540

Es kann viele GrĂŒnde dafĂŒr geben.

00:51:39.540 –> 00:51:42.660

Ich habe Multiple Sklerose zum Beispiel.

00:51:42.660 –> 00:51:44.980

Vielleicht will ich dir das auch gar nicht erzÀhlen.

00:51:45.140 –> 00:51:47.140

Es gehört aber zu diesem Standard.

00:51:47.140 –> 00:51:50.380

Und deswegen habe ich jetzt mein eigenes Beispiel genommen.

00:51:50.380 –> 00:51:54.620

Weil ich merke, man wird mit diesen Bildern schon konfrontiert.

00:51:54.620 –> 00:51:56.020

Es gehört dazu.

00:51:56.020 –> 00:52:00.180

Es geht um Fortpflanzung, es geht um das Gut der Ehe.

00:52:00.180 –> 00:52:03.060

Es geht darum, was ist geschĂŒtzt und was nicht.

00:52:03.060 –> 00:52:05.820

Es geht um die Mehrheitsgesellschaft.

00:52:05.820 –> 00:52:07.700

Und wenn wir uns das jetzt so betrachten,

00:52:07.700 –> 00:52:10.020

wer gehört denn jetzt zur Mehrheitsgesellschaft?

00:52:10.020 –> 00:52:12.340

Dann können wir schon sagen, du hast auch dieses schöne Beispiel

00:52:12.340 –> 00:52:14.180

mit dem Migrationshintergrund aufgebracht.

00:52:14.340 –> 00:52:19.620

das war in meinem Studium war das auch ein Thema. Und da geht es darum, IdentitÀt, ist

00:52:19.620 –> 00:52:24.140

sie denn kristallin? Das entwickelt sich ja weiter. Mein Vater ist Tunesier, ich bin

00:52:24.140 –> 00:52:30.540

Deutsch-Tunesierin in der zweiten Generation. Meine Nichte ist noch

00:52:30.540 –> 00:52:35.340

Tunesierin, ein Teil. Und dann geht es darum, ja muss die sich jetzt entscheiden?

00:52:35.340 –> 00:52:38.740

Bei mir ist es, ich habe die doppelte StaatsbĂŒrgerschaft, da wird dann darĂŒber

00:52:38.740 –> 00:52:43.340

geredet, darf ich das oder darf ich das nicht? Ja, und es geht um Fragen, wie geht

00:52:43.340 –> 00:52:47.060

auch in Zukunft weiter, um noch mal das Beispiel vom Anfang zu nennen. Wenn ich

00:52:47.060 –> 00:52:52.460

jetzt alt werde, wer kĂŒmmert sich darum? Wie ist das mit lebensverlĂ€ngernden

00:52:52.460 –> 00:52:57.580

Maßnahmen? Wer entscheidet das? Das mĂŒssen sonst Gerichte machen. Und dann geht es

00:52:57.580 –> 00:53:01.020

natĂŒrlich auch darum, wenn man jetzt in der Partnerschaft ist, man ist nicht

00:53:01.020 –> 00:53:04.380

verheiratet, man gehört nicht zur Mehrheitsgesellschaft, wie werden diese

00:53:04.380 –> 00:53:08.140

Entscheidungen getroffen? Deswegen ist es wichtig, dass wir darĂŒber sprechen. Und

00:53:08.140 –> 00:53:12.740

ich habe mein Beispiel aufgebracht, Yasemin, um zu sagen, wir denken immer alle,

00:53:12.740 –> 00:53:16.340

„Wir sind doch da gar nicht betroffen, das betrifft mich doch eigentlich gar nicht.“

00:53:16.340 –> 00:53:22.540

Mich betrifft das auch irgendwie, auch wenn ich nicht zur Mehrheitsgesellschaft gehöre.

00:53:22.540 –> 00:53:26.020

Ich bin alleinstehend, ich bin eine Frau, ich bin in einer Arbeitsstelle,

00:53:26.020 –> 00:53:30.180

wo nicht in meiner jetzigen, aber wenn ich jetzt von Arbeitsstellen ausgehe,

00:53:30.180 –> 00:53:34.460

„Sie haben noch keine Kinder.“ Ich habe schon mal den Satz gehört,

00:53:34.460 –> 00:53:37.700

nicht in meiner jetzigen Arbeitsstelle, im Laufe meines Berufslebens,

00:53:37.700 –> 00:53:40.980

wo ich gesagt habe, ich möchte das und das machen.

00:53:40.980 –> 00:53:45.020

„Ach, das ist schön, dass wir sie haben, weil wir haben ja noch junge Kollegen,

00:53:45.020 –> 00:53:48.380

da wissen wir ja nicht, wie es weitergeht.“ Und dann dachte ich mir so innerlich,

00:53:48.380 –> 00:53:52.740

sie entscheiden gerade darĂŒber, ob ich spĂ€ter noch Kinder haben werde oder nicht.

00:53:52.740 –> 00:53:59.020

Wenn mich jemand fragt, warum hast du keine Kinder, magst du keine Kinder? Dann denke ich so,

00:53:59.020 –> 00:54:04.380

okay, in welche Richtung geht das jetzt? Und deswegen ist es schon wichtig. Und deswegen

00:54:04.380 –> 00:54:07.700

ist es auch wichtig, sich diese Gedanken zu machen, weil selbst wenn wir denken,

00:54:07.700 –> 00:54:13.300

es betrifft uns nicht, wollen wir denn diese Fragen, wir mĂŒssen uns doch Gedanken darĂŒber

00:54:13.300 –> 00:54:16.940

machen, weil jeder Mensch muss doch einen geschĂŒtzten Rahmen haben. Ob ich jetzt

00:54:16.940 –> 00:54:21.940

alleinstehend bin und keine Kinder habe, ob ich jetzt homosexuell bin, ob ich jetzt mein

00:54:21.940 –> 00:54:26.420

Geschlecht gewechselt habe, deswegen ist es wichtig, das zu besprechen. Danke fĂŒrs Zuhören.

00:54:26.420 –> 00:54:33.900

Ja, absolut. Und hier auch nochmal, um das aufzugreifen, was durchgeklungen ist,

00:54:33.900 –> 00:54:40.060

auch bei dem, was Peter gesagt hat, mit

00:54:40.060 –> 00:54:41.740

diesem, immer dann, wenn irgendwelche

00:54:41.740 –> 00:54:44.940

Diskussionen auch gefĂŒhrt werden, geht es

00:54:44.940 –> 00:54:46.620

ja auch um diesen Aspekt, fĂŒhle ich

00:54:46.620 –> 00:54:49.380

mich in meiner Existenz bedroht sozusagen.

00:54:49.380 –> 00:54:51.420

Und das ist auf der einen Seite

00:54:51.420 –> 00:54:52.740

total wichtig, eben darauf zu schauen,

00:54:52.740 –> 00:54:54.180

dass es immer wieder bei

00:54:54.180 –> 00:54:56.180

VerÀnderungen ja auch um diese

00:54:56.180 –> 00:54:58.300

Fragestellung geht, bedroht es meine

00:54:58.300 –> 00:54:59.700

Existenz und was ist der Nutzen fĂŒr

00:54:59.700 –> 00:55:02.220

mich, das ist die zweite Frage, die dann

00:55:02.220 –> 00:55:03.780

folgt. Und dadurch, dass ich mich

00:55:02.220 –> 00:55:05.860

möglicherweise in meiner Existenz bedroht fĂŒhle, kann es natĂŒrlich sein,

00:55:05.860 –> 00:55:09.860

dass ich auf der einen oder anderen Seite eben auch emotional ĂŒberreagiere,

00:55:09.860 –> 00:55:13.640

in AnfĂŒhrungsstrichen. Also das einmal zu neutralisieren und mit ein gewisses

00:55:13.640 –> 00:55:16.800

Bewusstsein zu schaffen. Gleichwohl, und jetzt kommen wir auf die

00:55:16.800 –> 00:55:20.860

andere Seite und die ist mindestens genauso wichtig, gilt es auch zu schauen,

00:55:20.860 –> 00:55:25.540

dass es auch eine gewisse Orientierung fĂŒr den Menschen braucht. Also warum

00:55:25.540 –> 00:55:29.580

entwickeln wir zum Beispiel Routinen? Weil wir Leitplanken brauchen, weil wir

00:55:29.580 –> 00:55:34.680

etwas brauchen, worin wir uns bewegen. Und in dem Moment, wenn eine Entwicklung

00:55:34.680 –> 00:55:40.520

stattfindet, die alle Leitplanken aufheben wĂŒrde, ich spreche jetzt nicht

00:55:40.520 –> 00:55:44.820

nur von Regenbogenbewegung, ganz allgemein, ja, dann haben wir hier auch

00:55:44.820 –> 00:55:48.200

wieder eine Problematik, mit der wir uns befassen dĂŒrfen, weil dann kommen wir

00:55:48.200 –> 00:55:53.560

auch wieder in neue Krisen hinein, in AnfĂŒhrungsstrichen, weil wir

00:55:53.560 –> 00:55:57.540

Herausforderungen damit haben, weil plötzlich die Leitplanken nicht mehr da

00:55:57.540 –> 00:56:02.420

sind. Deswegen fĂŒhlt sich der Mensch per se erstmal wohl in diesen ganzen Routinen. Also

00:56:02.420 –> 00:56:06.500

auf der einen Seite erklÀrt das auch, warum es uns so schwerfÀllt, teilweise eben aus diesem,

00:56:06.500 –> 00:56:12.060

was wir denken und womit wir groß geworden sind, abzulegen oder auch Neues anzunehmen.

00:56:12.060 –> 00:56:18.460

Und gleichzeitig zeigt es aber auch, und das ist ja das auch zum Beispiel jetzt mit der IdentitÀt

00:56:18.460 –> 00:56:22.580

und mit der IdentitÀtsentwicklung leider, die du angesprochen hast, auch nochmal mit dem Bezug zu

00:56:22.580 –> 00:56:28.420

zu dem Migrationshintergrund als Beispiel, wo es dann eben aber zum Beispiel auch Herausforderungen

00:56:28.420 –> 00:56:32.540

in einer dritten Generation gibt, die mit Sicherheit auch bedingt wird dadurch, dass

00:56:32.540 –> 00:56:37.580

gesellschaftlich gewisse Ansichten da sind und so weiter, gleichwohl aber auch damit

00:56:37.580 –> 00:56:43.580

einhergehen, dass eben plötzlich die Leitplanken an bestimmten Stellen möglicherweise fehlen.

00:56:43.580 –> 00:56:48.820

Und das macht auch was mit den Menschen und auch das hat eben letztendlich eine Auswirkung,

00:56:48.820 –> 00:56:52.740

wenn wir das auf der gesellschaftlichen Ebene betrachten. Und zwar ganz unabhÀngig von

00:56:52.740 –> 00:56:57.460

dem Thema, welches Thema wir aufgreifen an der Stelle. Und deswegen wird es hier ganz

00:56:57.460 –> 00:57:03.260

spannend eben zu sagen, auch hier ist es nicht das eine Extrem oder das andere Extrem,

00:57:03.260 –> 00:57:09.540

sondern es gibt ja ganz viele Facetten dazwischen. Und wieder eine in AnfĂŒhrungsstrichen „gesunde

00:57:09.540 –> 00:57:16.020

Balance“ sozusagen herzustellen und zu sagen, wo braucht es jetzt genau tatsĂ€chlich VerĂ€nderungen,

00:57:16.020 –> 00:57:19.340

damit eben auch so was wie Gleichberechtigung und so was stattfinden kann.

00:57:19.340 –> 00:57:26.580

Und bis wohin soll das dann aber auch gehen und wo sind dann auch wieder neue, also verschobene

00:57:26.580 –> 00:57:33.420

Leitplanken auch wieder zu setzen, um sicherzustellen, dass auch wieder eine Orientierung sozusagen

00:57:33.420 –> 00:57:38.820

gegeben werden kann, im Rahmen dessen wir uns dann auch wieder alle, alle, nicht nur

00:57:38.820 –> 00:57:43.260

bestimmte Gruppierungen, wieder wohlfĂŒhlen können und bewegen können, um auch wieder

00:57:43.260 –> 00:57:47.940

das GefĂŒhl der Sicherheit zu erzeugen. Und das ist ganz spannend, weil das ein

00:57:47.940 –> 00:57:52.220

massives Spannungsfeld ist, in dem wir uns gerade bewegen. Und deswegen

00:57:52.220 –> 00:57:55.420

werden solche Themen wie dieses hier heute auch teilweise sehr, sehr

00:57:55.420 –> 00:57:58.720

emotional gefĂŒhrt. Das sind so auch die HintergrĂŒnde, die wir da auch mit im

00:57:58.720 –> 00:58:03.300

Auge behalten können. Und damit möchte ich gerne in die Abschlussrunde fĂŒr

00:58:03.300 –> 00:58:06.440

heute ĂŒberleiten. Ihr könnt gerne noch mal andocken an

00:58:06.440 –> 00:58:09.180

der einen oder anderen Stelle, wenn ein Gedanke noch mal da ist, den ihr mit

00:58:09.180 –> 00:58:12.340

einbringen wollt und dann gerne noch das Abschlusswort fĂŒr heute fĂŒr den Raum

00:58:12.340 –> 00:58:15.940

mit hinzufĂŒgen. Marc, leider Sabine gerne in der Reihenfolge.

00:58:15.940 –> 00:58:20.980

Ja genau, ich möchte bezĂŒglich der Aufzeichnung nochmal sagen, Marc hat das mit der Fortpflanzung

00:58:20.980 –> 00:58:26.740

gesagt, Bezug nehmend auf die Definition der Biologie. Und ich danke Peter sehr fĂŒr seinen

00:58:26.740 –> 00:58:31.740

Beitrag, weil das ist genau der Punkt, bedroht es mich, gibt es eine VerÀnderung? Und du hast

00:58:31.740 –> 00:58:35.580

den Raum damit begonnen, liebe Yasemin, dass wir von der Metaebene darauf schauen sollten. Die

00:58:35.580 –> 00:58:39.980

Metaebene wĂ€re dann fĂŒr mich auch die Kirchen. Also wen bedroht es? Die Kirchen, die haben nĂ€mlich

00:58:39.980 –> 00:58:44.300

ein großes Interesse daran, dass wir heiraten, Mann und Frau. Dann den Staat, da gehört nĂ€mlich

00:58:44.300 –> 00:58:49.660

bisher Ehe auch als Gemeinschaft dazu. Dann andere Religionen, bei anderen Kulturen, das ja auch

00:58:49.660 –> 00:58:53.300

betrifft. Und ich habe vorher noch was gesagt, das ist noch ein Punkt, das ist nicht meine Meinung,

00:58:53.300 –> 00:58:58.020

aber ich möchte einfach wissen, dass das in der Diskussion verwendet wird. Und ich fand das total

00:58:58.020 –> 00:59:02.460

interessant. Und zwar wurde da von jemandem, von einem Pfarrer, von einem Mann der Kirche auch

00:59:02.460 –> 00:59:09.700

gesagt, dass die Regenbogenbewegung auch eine Gefahr ist fĂŒr die Demokratie, weil es auch in der Gruppe

00:59:09.700 –> 00:59:15.060

der Queer-Leute, Leute gibt, die sagen, wir mĂŒssen per Gesetz definieren, dass diese Hate-Speeches

00:59:15.060 –> 00:59:20.220

eben auch nicht stigmatisiert werden oder nicht kriminalisiert werden. Denn, und damit tue ich

00:59:20.220 –> 00:59:23.620

mich schwer, ich bin voll auf Peters Seite, ich komme aus der Monung und habe mit unheimlich

00:59:23.620 –> 00:59:28.060

vielen Schwulen und Lesben zu tun, das gehört in meinem Bereich einfach dazu. Interessant finde ich

00:59:28.060 –> 00:59:32.460

die Diskussion und das hatte ich wirklich zu verdauen, als er dann geschrieben hat, wenn aber

00:59:32.460 –> 00:59:37.900

jemand eine andere Kultur hat, eine andere Religion ist und wenn es auch Einzelne, nur Einzelne, niemals

00:59:37.900 –> 00:59:41.740

alle sagen, wenn es auch einzelne Leute gibt, die sagen, dass man also ein Hate Speech oder

00:59:41.740 –> 00:59:45.100

dass wenn ich was gegen Homosexuelle sage, dass das auch kriminalisiert werden muss,

00:59:45.100 –> 00:59:49.980

dann ist das eine Gefahr fĂŒr die Demokratie, weil dann die Meinungsfreiheit von jemand,

00:59:49.980 –> 00:59:54.380

der aus einem anderen Kulturkreis kommt, auch angegriffen wird. Und damit tue ich mich immer

00:59:54.380 –> 00:59:59.620

unheimlich schwer, weil ich offen bin und mich dann wieder hin und her fĂŒhle, wem gestehe ich

00:59:59.620 –> 01:00:03.460

jetzt mehr zu? Stelle ich mich auf die Seite von einem anderen Kulturkreis, wo jetzt jemand sagt,

01:00:03.460 –> 01:00:07.300

MĂ€nner miteinander, das geht gar nicht, das ist ja seine Kultur, kann ja nicht sagen,

01:00:07.300 –> 01:00:10.540

eine Region ist falsch und da sieht man, wie komplex das ist. Und ich habe diese

01:00:10.540 –> 01:00:13.900

Gedanken wirklich nur eingebracht. Das ist nicht meine Meinung, aber einfach nur

01:00:13.900 –> 01:00:17.380

um zu wissen, was sind die Argumente, die draußen vorgebracht werden, damit man

01:00:17.380 –> 01:00:20.860

sich da jeder, damit sich damit jeder persönlich auseinandersetzen kann.

01:00:20.860 –> 01:00:24.860

Danke, dass du dieses wirklich komplexe, schwierige und emotionale Thema heute

01:00:24.860 –> 01:00:29.540

auf den Tisch gebracht hast, in die Runde. Ich wĂŒnsche euch einen tollen Tag.

01:00:29.540 –> 01:00:36.820

Wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Layla? Ja, was soll ich sagen? Also Leitplanken

01:00:36.820 –> 01:00:38.420

sind wichtig, dass mir das reicht.

01:00:38.420 –> 01:00:41.820

Sie zwingen aber auch zur Entscheidung.

01:00:41.820 –> 01:00:45.620

Und ich habe fĂŒr mich mal beschlossen, ich bin mehr.

01:00:45.620 –> 01:00:48.580

Also ich bin eine deutsche Chineserin, ich bin eine Frau.

01:00:48.580 –> 01:00:51.940

Ich bin alleinstehend, ich habe keine Kinder.

01:00:51.940 –> 01:00:54.500

Ich liebe aber Kinder und finde die toll und möchte nicht,

01:00:54.500 –> 01:00:56.020

dass mir das abgesprochen wird.

01:00:56.020 –> 01:00:58.580

Und ich glaube auch nicht, dass ich als Frau

01:00:58.580 –> 01:01:03.100

eine bestimmte Leistung erbringen muss, um mich ganz als Frau zu fĂŒhlen.

01:01:03.100 –> 01:01:05.700

Und ich glaube nicht, dass ich meine GebÀrmutter benutzt haben muss.

01:01:06.060 –> 01:01:10.060

Wenn ich manchmal SchulbĂŒcher angucke, wird mir ganz anders.

01:01:10.060 –> 01:01:12.020

Oder auch so BĂŒcher.

01:01:12.020 –> 01:01:14.260

Also, ich schaue sich Conny an.

01:01:14.260 –> 01:01:17.620

Also, wenn Frauen- und MĂ€nnerbilder gemacht werden.

01:01:17.620 –> 01:01:19.380

Das ist nicht als Kritik gemeint,

01:01:19.380 –> 01:01:22.660

sondern einfach nur, man betrachtet sich Frauen- und MĂ€nnerbilder.

01:01:22.660 –> 01:01:26.140

Und das finde ich einfach ganz wichtig, dass man sich das anschaut.

01:01:26.140 –> 01:01:29.740

Und ich möchte, dass man mehr sein darf.

01:01:29.740 –> 01:01:32.140

Dass das auch geschĂŒtzt wird.

01:01:32.300 –> 01:01:37.020

Und dass man nicht zu sehr festgelegt wird,

01:01:37.020 –> 01:01:39.700

auch wenn man vielleicht Leitpunkten braucht,

01:01:39.700 –> 01:01:42.260

damit die Gleichberechtigung ihren Weg finden kann.

01:01:42.260 –> 01:01:44.740

Ich wĂŒnsche mir, dass du noch mal einen Raum zu dem Thema machst,

01:01:44.740 –> 01:01:46.340

weil es wirklich sehr komplex ist.

01:01:46.340 –> 01:01:49.780

Vielen, vielen lieben Dank. Sabine.

01:01:49.780 –> 01:01:54.260

Ja, sehr spannend.

01:01:54.260 –> 01:01:56.500

Also einerseits, was Herr Peter sagte,

01:01:56.500 –> 01:01:59.540

mit der Möglichkeit, so zu leben, wie man will,

01:01:59.620 –> 01:02:02.220

und auch nach vorne zu denken, finde ich sehr, sehr wichtig.

01:02:02.220 –> 01:02:06.020

Meine Tochter ist nach Berlin gegangen, das mit Sicherheit nicht ohne Grund,

01:02:06.020 –> 01:02:09.420

weil sie da sicherlich ein anderes Umfeld findet als hier.

01:02:09.420 –> 01:02:16.220

Von der Seite muss ich sagen, finde ich es aber auch ganz schwierig.

01:02:16.220 –> 01:02:18.820

Yasemin, was du gerade gesagt hast mit den Leitplanken.

01:02:18.820 –> 01:02:21.420

Ja, ich glaube, wir brauchen die Leitplanken,

01:02:21.420 –> 01:02:25.420

aber die Schwierigkeit ist, in einer so schnelllebigen Zeit,

01:02:25.420 –> 01:02:27.820

wie wir sie im Moment haben, du hast es ja gesagt,

01:02:27.820 –> 01:02:31.340

jetzt macht man nur noch das Plus hinten dran. Was haben wir morgen? Was haben wir

01:02:31.340 –> 01:02:37.300

ĂŒbermorgen? Wie will man da einen Leitplan setzen? Auf der anderen Seite als Mutter von

01:02:37.300 –> 01:02:42.780

drei Kindern muss ich einfach auch sagen, wenn man gar keine Leitplanken hat,

01:02:42.780 –> 01:02:46.060

man muss ja auch den Kindern irgendwas vorleben.

01:02:46.060 –> 01:02:50.460

Ich meine, ich war immer sehr liberal. Ich sage, macht, was ihr wollt. Habt doch

01:02:50.460 –> 01:02:53.580

ihr Spaß dran. Das ist das Wichtigste und versucht auch die Kinder zu

01:02:53.580 –> 01:02:59.420

unterstĂŒtzen, wo es geht. Aber ich kann ja nicht in alle Richtungen denken. Ich

01:02:59.420 –> 01:03:06.900

muss ja ich sein. Also schwieriges Thema. Ganz toller Raum. Fand ich auch klasse, dass wir darĂŒber gesprochen haben.

01:03:06.900 –> 01:03:09.580

Danke und einen schönen Tag euch allen.

01:03:09.580 –> 01:03:14.260

Ja wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank und es zeigt eben wirklich die KomplexitÀt

01:03:14.260 –> 01:03:18.300

letztendlich. Also ich habe jetzt noch mal ein bisschen was mitgeschrieben fĂŒr

01:03:18.300 –> 01:03:24.300

fĂŒr den Abschluss auch von meiner Seite.

01:03:24.300 –> 01:03:25.740

Wir haben einmal diesen Aspekt gehabt,

01:03:25.740 –> 01:03:29.060

noch mit dabei jetzt gerade in der

01:03:29.060 –> 01:03:31.340

Abschlussrunde. Wen bedroht es? War

01:03:31.340 –> 01:03:32.620

eine der Fragestellungen und da wurde

01:03:32.620 –> 01:03:33.100

jetzt zum Beispiel die Kirche mit

01:03:33.100 –> 01:03:35.300

aufgemacht.

01:03:35.300 –> 01:03:37.260

Gleichzeitig darf ich mir natĂŒrlich auch

01:03:37.260 –> 01:03:40.020

die Frage stellen, nicht nur wen bedroht es,

01:03:40.020 –> 01:03:41.580

sondern wem nĂŒtzt es? Und hier könnte ich

01:03:41.580 –> 01:03:44.060

eine Antwort darauf geben und könnte

01:03:44.060 –> 01:03:47.300

sagen, Pharmaindustrie, gerade wenn es

01:03:44.060 –> 01:03:49.380

um Operationen und so weiter geht. Da

01:03:49.380 –> 01:03:52.620

können wir mal darĂŒber nachdenken, wer

01:03:52.620 –> 01:03:54.020

verdient daran. Dann haben wir den

01:03:54.020 –> 01:03:57.260

Aspekt jetzt in der Abschlussrunde noch

01:03:57.260 –> 01:03:59.300

gehabt, auch mit der Meinungsfreiheit.

01:03:59.300 –> 01:04:00.900

Vielleicht gilt es an der einen oder

01:04:00.900 –> 01:04:04.420

anderen Stelle, Meinungsfreiheit auch

01:04:04.420 –> 01:04:06.700

wieder neu zu denken oder umzudenken. Im

01:04:06.700 –> 01:04:08.700

Kontext mit Hate-Speeches und so weiter.

01:04:08.700 –> 01:04:10.460

Bis wohin ist Meinungsfreiheit in

01:04:10.460 –> 01:04:12.020

Ordnung? Ab wo ist eine Grenze

01:04:12.020 –> 01:04:13.620

ĂŒberschritten sozusagen? WĂ€re die

01:04:12.020 –> 01:04:17.580

Fragestellung, mit der wir uns befassen

01:04:17.580 –> 01:04:19.580

können. Dann dieser Aspekt mit den auf

01:04:19.580 –> 01:04:20.900

der einen Seite eben Change,

01:04:20.900 –> 01:04:22.780

VerÀnderungen und die ist auch

01:04:22.780 –> 01:04:25.140

notwendig und gleichzeitig in dieser

01:04:25.140 –> 01:04:28.420

Schnelllebigkeit, die auch angesprochen

01:04:28.420 –> 01:04:30.940

wurde. Wir brauchen auch Leitplanken, aber

01:04:30.940 –> 01:04:32.500

wo setzen wir die und wie schnell kommen

01:04:32.500 –> 01:04:35.220

wir ĂŒberhaupt hinterher und das zeigt

01:04:35.220 –> 01:04:37.180

eben genau dieses Spannungsfeld, in dem

01:04:37.180 –> 01:04:39.340

wir uns bewegen und das ist eben eine

01:04:39.340 –> 01:04:41.220

massive Herausforderung im Alltag auch

01:04:39.340 –> 01:04:43.660

darstellt, hier ĂŒberhaupt auch noch

01:04:43.660 –> 01:04:45.380

mitzuhalten, nachzukommen, auch

01:04:45.380 –> 01:04:47.900

gesetzlich und so weiter. Das sind alles

01:04:47.900 –> 01:04:51.180

Aspekte, die hier mit rein spielen. Und in

01:04:51.180 –> 01:04:54.380

Bezug auf „Wo komme ich her? Wer bin

01:04:54.380 –> 01:04:56.660

ich? Wer will ich sein?“ wurden

01:04:56.660 –> 01:04:59.900

verschiedene Beispiele aus der eigenen

01:04:59.900 –> 01:05:03.060

Biografie auch aufgemacht oder auf

01:05:03.060 –> 01:05:05.020

Basis der eigenen Zugehörigkeit. Hier

01:05:05.020 –> 01:05:07.420

denke ich, ist immer wieder ganz wichtig,

01:05:05.020 –> 01:05:11.340

abschließend noch mal zu erwĂ€hnen,

01:05:11.340 –> 01:05:17.740

unabhÀngig davon, wo wir herkommen, ob wir

01:05:17.740 –> 01:05:20.500

uns als Frau, Mann oder Transgender fĂŒhlen oder

01:05:20.500 –> 01:05:21.900

welche sexuellen Orientierungen wir

01:05:21.900 –> 01:05:24.460

haben. Und wir könnten hier noch ganz, ganz

01:05:24.460 –> 01:05:26.860

viele mehr Beispiele aufmachen. Also

01:05:26.860 –> 01:05:28.500

es geht nicht um VollstÀndigkeit. Ihr

01:05:28.500 –> 01:05:30.740

könnt hier gerne Punkt, Punkt, Punkt

01:05:30.740 –> 01:05:32.900

ErgÀnzungen entsprechend vornehmen. Wir

01:05:30.740 –> 01:05:38.020

Wir dĂŒrfen bei all dem, was wir diskutieren, nicht vergessen, wir sind am Ende alles Menschen.

01:05:38.020 –> 01:05:41.860

Und damit möchte ich es gerne stehen lassen.

01:05:41.860 –> 01:05:48.140

Insofern, ich hoffe, dass fĂŒr alle, was dabei war, es wird sich nicht abschließend diskutieren

01:05:48.140 –> 01:05:50.300

lassen, auch wenn wir einen zweiten Raum aufmachen.

01:05:50.300 –> 01:05:55.420

Wichtig ist, dass wir hier viele Fragen aufwerfen, anfangen, nochmal ins Nachdenken zu kommen,

01:05:55.420 –> 01:05:59.540

an der einen oder anderen Stelle unsere eigenen persönlichen Gedanken nochmal ĂŒberprĂŒfen,

01:05:59.540 –> 01:06:04.500

in die eine als auch in die andere Richtung, um aus gewonnenen Erkenntnissen fĂŒr uns selbst

01:06:04.500 –> 01:06:11.540

Entscheidungen fĂŒr uns auch zu treffen, auch in Bezug auf Haltungen etc. Und ja, und heute ist es

01:06:11.540 –> 01:06:16.700

vielleicht ein anderes Ergebnis, als wenn wir in einem Jahr nochmal drĂŒber sprechen, dann wird sich

01:06:16.700 –> 01:06:21.180

das eine oder andere auch verÀndert haben und auch unsere Haltung dazu. Auch das wird mit

01:06:21.180 –> 01:06:25.180

Sicherheit spannend, also von daher wird es mit Sicherheit auch Gelegenheiten geben, wo wir auch

01:06:25.180 –> 01:06:29.340

das eine oder andere Thema ja dann auch entsprechend wieder aufgreifen oder an

01:06:29.340 –> 01:06:33.820

bestimmten Stellen wieder andocken werden. Morgen wird es wahrscheinlich

01:06:33.820 –> 01:06:40.620

Ă€hnlich kompliziert, komplex und auch emotional durchaus. Also insofern dĂŒrfen

01:06:40.620 –> 01:06:44.980

wir auch morgen uns auf einen Raum freuen, wo es um die Fragestellung geht

01:06:44.980 –> 01:06:50.420

Friedenswaffen oder KriegsgeschÀft? Welche Perspektiven lassen sich

01:06:50.420 –> 01:06:56.580

dann in Bezug auf Interessen, Chancen und Risiken im Zusammenhang mit Waffenlieferungen in Kriegsgebiete

01:06:56.580 –> 01:07:01.500

aufmachen. Und da bin ich auch total gespannt. Das heißt, wir nĂ€hern uns da wieder dem nĂ€chsten

01:07:01.500 –> 01:07:08.460

komplexen Thema an, um unter diesem Dach „Pioniergeist mit Hirn“ dann verschiedene Themen

01:07:08.460 –> 01:07:15.140

zum Ende der RĂ€ume, die wir darunter aufmachen, eben auch in eine ZusammenfĂŒhrung zu kommen und

01:07:15.140 –> 01:07:19.620

zu gucken, wie hÀngen die ganzen Themen dann auch miteinander zusammen. Insofern bin ich total

01:07:19.620 –> 01:07:24.260

gespannt auch auf einen

01:07:24.260 –> 01:07:28.620

erkenntnisreichen Dialog morgen. Kommt gerne mit dazu, bringt verschiedene

01:07:28.620 –> 01:07:33.220

Aspekte mit ein und auch da werden wir morgen darauf achten, dass wir

01:07:33.220 –> 01:07:37.660

weitestgehend Emotionen rauslassen, auf der Meta-Ebene verschiedene

01:07:37.660 –> 01:07:42.700

Perspektiven aufmachen, uns den Themen annÀhern, um eben auch hier wieder zu

01:07:42.700 –> 01:07:47.140

gucken, welche Erkenntnisse wir daraus fĂŒr uns ziehen können und mitnehmen

01:07:47.140 –> 01:07:50.960

können. In diesem Sinne, ich wĂŒnsche euch einen wundervollen Tag und freue mich auf

01:07:50.960 –> 01:07:52.800

morgen. Bis dahin. Ciao.

3 Mythen entlarvt - Wenn die Wissenschaft Wissen schafft! | Dr. Yasemin Yazan

Wenn Wissenschaft Wissen schafft!

Leider gibt es auf dem Markt sehr viel Halbwissen. Sei es, weil z. B. Forschungsergebnisse falsch interpretiert oder falsche KausalitĂ€ten hergestellt werden oder Übertragungen in andere Kontexte stattfinden, die gar nicht Untersuchungsgegenstand waren.

Wir greifen 3 Mythen auf und zeigen, was die Wissenschaft schon lĂ€ngst weiß:

- Warum die BedĂŒrfnispyramide von Maslow keine zuverlĂ€ssige Grundlage fĂŒr Motivation ist

- Warum Persönlichkeitstests als Fundament fĂŒr Personalentscheidungen fragwĂŒrdig sind

- Warum es eine Quote als wirksames Mittel gegen Unconscious Bias braucht

Datenschutz

EinverstÀndniserklÀrung

Herzlichen GlĂŒckwunsch - Dein Download erwartet dich in deinem Mail-Postfach!