Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Welche Rolle spielen Emotionen beim Erkenntnis(-gewinn)? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #818 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema „Erkenntnis (-gewinnung)“ befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #818 Emotion & Erkenntnis | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:06.040

Einen wundersch├Ânen guten Morgen. Heute sprechen wir ├╝ber Emotion und Erkenntnis,

00:00:06.040 –> 00:00:11.120

so wie wir es gestern auch schon angek├╝ndigt hatten. Und ich denke, das wird auch noch mal

00:00:11.120 –> 00:00:18.760

richtig spannend, also sich auch noch mal ganz intensiv diese Rolle von Emotion im Kontext von

00:00:18.760 –> 00:00:25.920

Erkenntnis und Erkenntnisgewinnung anzuschauen. Wir haben ja gestern im Grunde genommen bei den

00:00:25.920 –> 00:00:32.400

Erfahrungen schon gemerkt, dass hier eben

00:00:32.400 –> 00:00:35.400

auch Gef├╝hle eine wichtige Rolle zu

00:00:35.400 –> 00:00:38.120

spielen scheinen. Und wir haben in vielen

00:00:38.120 –> 00:00:42.720

Kontexten immer wieder auch die

00:00:42.720 –> 00:00:45.240

Bedeutung sozusagen von Emotionen

00:00:45.240 –> 00:00:48.400

schon realisiert, auch dar├╝ber gesprochen.

00:00:48.400 –> 00:00:50.160

Und auch, also unabh├Ąngig davon, ob es um

00:00:50.160 –> 00:00:53.960

Erkenntnis oder um andere Themen geht,

00:00:50.160 –> 00:00:57.320

Emotionen spielen bei uns als Menschen eine ganz, ganz wesentliche Rolle.

00:00:57.320 –> 00:01:02.520

Also insofern haben sie nat├╝rlich auch eine Relevanz in Bezug auf Erkenntnis

00:01:02.520 –> 00:01:07.000

und Erkenntnisgewinnung und von daher finde ich das total spannend, hier heute

00:01:07.000 –> 00:01:13.280

aus dieser Perspektive auch noch mal drauf zu schauen, welche Rolle spielen

00:01:13.280 –> 00:01:19.560

denn Emotionen dabei und morgen werden wir dann ├╝ber die Emotionen die Br├╝cke

00:01:19.560 –> 00:01:24.080

geschlagen, um ├╝ber das Erleben nochmal zu sprechen.

00:01:24.080 –> 00:01:26.680

Heute bin ich jetzt erst mal total gespannt.

00:01:26.680 –> 00:01:35.160

Ich habe vorhin schon gesehen, ich hatte gestern einen einen Post abgesetzt auf LinkedIn

00:01:35.160 –> 00:01:42.320

bez├╝glich eines Artikels, den ich ├╝ber Chet Chibiti geschrieben habe und hatte auch dazu

00:01:42.320 –> 00:01:50.480

eingeladen, zum einen den Artikel zu lesen und zum anderen gerne auch quasi R├╝ckmeldungen

00:01:50.480 –> 00:01:51.800

zu geben und so weiter.

00:01:51.800 –> 00:01:59.680

Und ich habe gerade heute Morgen entdeckt, dass dann eben auch wieder weitere Kommentare

00:01:59.680 –> 00:02:01.080

mit dazugekommen sind.

00:02:01.080 –> 00:02:05.960

Und ich finde das immer wieder total spannend, also aus welcher Perspektive eben auch hier

00:02:05.960 –> 00:02:08.240

diese Kommentare gemacht werden.

00:02:08.240 –> 00:02:14.540

Es ging insbesondere in diesem

00:02:14.540 –> 00:02:17.840

Zusammenhang um das Thema Buchschreiben.

00:02:17.840 –> 00:02:22.280

Man merkt dann schon,

00:02:22.280 –> 00:02:24.200

der Impuls geht immer

00:02:24.200 –> 00:02:25.680

wieder in diese Richtung,

00:02:25.680 –> 00:02:28.680

aber bei all der Euphorie

00:02:28.680 –> 00:02:29.800

muss man aufpassen.

00:02:29.800 –> 00:02:31.760

Ich sage ja nicht, dass es nicht so ist,

00:02:31.760 –> 00:02:33.600

aber es ist interessant, aus welcher

00:02:33.600 –> 00:02:36.680

Perspektive die Antworten kommen,

00:02:33.600 –> 00:02:42.400

Kommentare kommen oder dann so, ja, aber gerade bei einem Buch schreiben, das ist ja auch

00:02:42.400 –> 00:02:49.440

so ein bisschen, ich nenne es jetzt mal der Charme des Autors, der Stil des Autors, der

00:02:49.440 –> 00:02:51.600

hier auch eine wesentliche Rolle spielt und so weiter.

00:02:51.600 –> 00:03:00.120

Und gerade bei dem Aspekt Chat GPT finde ich es total spannend, denn die KI ist tats├Ąchlich

00:03:00.120 –> 00:03:07.840

in der Lage, den Stil von uns zu erlernen. Das hei├čt, wenn ich ein Autor bin und da

00:03:07.840 –> 00:03:15.480

Texte von mir reingebe, dann ist durch dieses Training dann anschlie├čend Chat GPT beispielsweise

00:03:15.480 –> 00:03:20.080

in der Lage, tats├Ąchlich diesen Stil auch zu ├╝bernehmen und sprich, das hei├čt, bei

00:03:20.080 –> 00:03:27.240

mir werden dann auf bestimmte Auftr├Ąge, die ich reingebe, auch ganz andere Texte verfasst

00:03:27.240 –> 00:03:31.400

und wieder als Ergebnis geliefert, als wenn das jetzt vielleicht ein anderer

00:03:31.400 –> 00:03:36.440

Autor machen w├╝rde, sofern, wie gesagt, ich dann eben auch damit mich besch├Ąftige,

00:03:36.440 –> 00:03:41.480

diese KI an der Stelle auch zu trainieren. Und was hat das jetzt mit

00:03:41.480 –> 00:03:44.640

unserem Thema heute Morgen zu tun? Ich habe mich ganz kurzfristig entschieden,

00:03:44.640 –> 00:03:49.240

das mit aufzugreifen, denn auch hier ist ja ganz offensichtlich, dass

00:03:49.240 –> 00:03:52.080

immer wieder diese Emotionen eine Rolle spielen.

00:03:52.080 –> 00:04:00.180

Das hei├čt, auch dahingehend, ob ich mich zum Beispiel mit so einem Tool dann auch besch├Ąftige

00:04:00.180 –> 00:04:05.260

oder nicht besch├Ąftige und wenn ich irgendwie das Gef├╝hl habe, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:04:05.260 –> 00:04:11.020

ich wei├č nicht, ob mir das schmeckt, so will ich das mal bezeichnen, dann f├╝hrt das eben

00:04:11.020 –> 00:04:19.080

gegebenenfalls dazu, dadurch, dass gewisse Gef├╝hle wie Unbehagen, auch hier wieder das

00:04:19.080 –> 00:04:25.720

was mit reinkommt, gewisse ├ängste, die aufkommen, Sorgen, die m├Âglicherweise dazu f├╝hren,

00:04:25.720 –> 00:04:32.520

dass ich mich gar nicht intensiv genug mit etwas Neuem besch├Ąftige. Da gehe ich m├Âglicherweise

00:04:32.520 –> 00:04:38.480

mit einer gewissen Distanz oder distanzierten Haltung schon von vornherein an die Sache dran.

00:04:38.480 –> 00:04:45.960

Und dadurch habe ich ja m├Âglicherweise auch wieder ganz andere Erkenntnisse oder fehlende

00:04:45.960 –> 00:04:50.600

Erkenntnisse oder? Fragezeichen. Also damit k├Ânnen wir als erste Impulse

00:04:50.600 –> 00:04:54.160

vielleicht auch mal einsteigen und ihr seid wie jeden Morgen auch herzlich

00:04:54.160 –> 00:04:58.800

eingeladen wieder mit dazu zu kommen in die Runde. Wie gesagt, heute geht es nicht

00:04:58.800 –> 00:05:01.800

um Chatschipiti, das war jetzt einfach nur, weil sich das gerade ergeben hatte

00:05:01.800 –> 00:05:05.880

mit den Kommentaren, dass ich dachte, ich greife das jetzt einfach mal als Impuls

00:05:05.880 –> 00:05:09.520

sozusagen zum Einstieg auf. Das hei├čt, heute geht es um Emotionen und

00:05:09.520 –> 00:05:15.200

Erkenntnis und Erkenntnisgewinn und lasst uns da gemeinsam mal draufschauen.

00:05:15.200 –> 00:05:22.000

Vielleicht habt ihr auch noch sch├Âne Beispiele, die ihr mit reinbringen k├Ânnt, auch aus der eigenen Lebenserfahrung, Businesserfahrung,

00:05:22.000 –> 00:05:28.280

die wir hier auch nochmal aufgreifen k├Ânnen, um da eben den Blick auf diesen Aspekt der Emotionen nochmal zu richten.

00:05:28.280 –> 00:05:39.680

Und parallel dazu m├Âchte ich gerne nochmal kurz darauf hinweisen, ich habe auch heute nochmals in die letzten Chancen sozusagen hier tats├Ąchlich auch kurz entschlossen noch mitzumachen.

00:05:39.680 –> 00:05:42.400

Morgen ist es ja endlich soweit.

00:05:42.400 –> 00:05:43.680

Neuroscience for Practice.

00:05:43.720 –> 00:05:45.320

Ich freue mich schon riesig.

00:05:45.320 –> 00:05:47.800

Hab den Link f├╝r euch nochmal mitgebracht.

00:05:47.800 –> 00:05:52.960

Morgen ist es von 14 bis 17 Uhr und am Freitag auch wieder von 14 bis 17 Uhr.

00:05:52.960 –> 00:05:59.440

Da gehen wir auf Erkenntnisse aus der Hirnforschung ein und welche Relevanz das eben auch f├╝r

00:05:59.440 –> 00:06:06.120

Business und Praxis hat und stellen dann entsprechend auch Transferleistungen her.

00:06:06.120 –> 00:06:07.920

Und ich freue mich schon total drauf.

00:06:07.920 –> 00:06:10.600

Die Vorbereitungen laufen nach wie vor.

00:06:10.600 –> 00:06:15.600

Ich denke, die letzten Vorbereitungen werden erst im Laufe des Tages heute abgeschlossen

00:06:15.600 –> 00:06:19.560

sein. F├╝r die, die ein Ticket sozusagen bereits bestellt haben.

00:06:19.560 –> 00:06:24.540

Nochmal kurz der Hinweis. Heute geht dann auch entsprechend eine E-Mail mit den

00:06:24.540 –> 00:06:26.740

Zugangsdaten raus. Also da nicht wundern.

00:06:26.740 –> 00:06:31.720

Wir machen das relativ kurzfristig, weil es noch angenehmer f├╝r die meisten ist, dann

00:06:31.720 –> 00:06:35.980

eben ja auch die Mail wiederzufinden und so weiter.

00:06:35.980 –> 00:06:39.020

Sonst wei├č man manchmal nicht mehr, wo hat man das jetzt eigentlich abgelegt oder

00:06:39.020 –> 00:06:42.300

abgespeichert, dann kommen dann immer wieder irgendwelche R├╝ckfragen nochmal zur├╝ck.

00:06:42.300 –> 00:06:46.340

Also das geht heute im Laufe des Tages raus. Also da nicht wundern. Ihr habt bisher noch

00:06:46.340 –> 00:06:51.580

nichts an Zugangsdaten bekommen und das vielleicht am Rande erw├Ąhnt. Ja, es ist ein ganz kleiner

00:06:51.580 –> 00:06:57.020

exklusiver Kreis. Also von daher, wer da gerne intensiv an diesen Themen arbeiten m├Âchte,

00:06:57.020 –> 00:07:02.620

hier eintauchen m├Âchte in die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung, was man damit eben auch in

00:07:02.620 –> 00:07:06.940

Bez├╝g auf Business und Praxis tats├Ąchlich auch anfangen kann, ist herzlich eingeladen ├╝ber den

00:07:06.940 –> 00:07:12.540

Link, den ich ├╝ber mir angepinnt habe, drauf zu klicken und sich ein Ticket noch zu bestellen.

00:07:12.540 –> 00:07:18.220

Genau und damit m├Âchte ich gerne mal gucken wegen der Handzeichen. Layla meldet sich und

00:07:18.220 –> 00:07:22.340

dann hole ich sie doch direkt dazu. Nochmal kurz der Hinweis, wir zeichnen auf. Das hei├čt,

00:07:22.340 –> 00:07:26.980

wenn jemand ein Handzeichen gibt, mit dazukommen m├Âchte, grunds├Ątzlich seid ihr gerne eingeladen,

00:07:26.980 –> 00:07:32.180

vorausgesetzt, dass ihr eben damit einverstanden seid, dass das aufgezeichnet wird und dann eben

00:07:32.180 –> 00:07:39.380

auch entsprechend ver├Âffentlicht wird. Und dann haben wir drei kleine Regeln, die zu befolgen sind.

00:07:39.380 –> 00:07:43.540

Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr klar zu erkennen seid, vor Nachnahme und mindestens

00:07:43.540 –> 00:07:50.100

Einsatz in der Bio. Wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte, kann gerne auch den Chat

00:07:50.100 –> 00:07:55.460

nutzen und Gedanken etc. ├╝ber den Chat mit hineingeben und dann ber├╝cksichtige ich das,

00:07:55.460 –> 00:07:59.860

sofern das eben thematisch auch gut reinpasst. Layla, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Was

00:07:59.860 –> 00:08:02.220

Was sagst du denn zu dem Thema Emotion und Erkenntnis?

00:08:02.220 –> 00:08:05.700

Ein wundersch├Ânen guten Morgen, Yasemin.

00:08:05.700 –> 00:08:10.180

Ja, also zum einen habe ich jetzt gerade die Emotionen, also Traurigkeit tats├Ąchlich,

00:08:10.180 –> 00:08:11.820

weil ich morgen nicht teilnehmen kann.

00:08:11.820 –> 00:08:18.620

Hoffnung ist jetzt kein, also ich ├╝berlege gerade, ob Hoffnung ein Gef├╝hl ist.

00:08:18.620 –> 00:08:22.060

Aber ich habe die Hoffnung, dass das Event bald wiederholt wird.

00:08:22.060 –> 00:08:25.700

Aber ich habe leider einen gesch├Ąftlichen Termin, sodass ich das jetzt nicht wahrnehmen

00:08:25.700 –> 00:08:26.700

kann.

00:08:26.700 –> 00:08:32.700

Ansonsten bestelle ich mir zum einen dein Buch und das sage ich jetzt nicht, weil ich Werbung f├╝r dich machen m├Âchte,

00:08:32.700 –> 00:08:38.700

sondern einfach, weil ich es gut finde und wenn das dann Werbung ist, dann ist das okay f├╝r mich.

00:08:38.700 –> 00:08:45.700

Und das andere ist, vielleicht kannst du ja auch mal anteasern, ob es so ist, dass das wiederholt wird.

00:08:45.700 –> 00:08:50.700

Zu dem Thema, das du angesprochen hast, das fand ich jetzt gerade ganz interessant,

00:08:50.700 –> 00:08:54.700

weil da spielt, glaube ich, das Gef├╝hl der Angst auch eine gro├če Rolle.

00:08:54.700 –> 00:08:59.940

Ich bin ein Freund des Digitalen. Das war ich schon sehr fr├╝h.

00:08:59.940 –> 00:09:06.340

Ich habe schon 2014 zum Beispiel versucht, die Digitalisierung,

00:09:06.340 –> 00:09:08.860

ich bin jetzt nicht der Vorreiter der Digitalisierung,

00:09:08.860 –> 00:09:13.900

aber mit einem Kollegen hatte ich mir ├╝berlegt,

00:09:13.900 –> 00:09:17.900

es gibt ja so viele Portale, die man auch online nutzen kann.

00:09:17.900 –> 00:09:21.660

Und drauf gekommen bin ich, weil wir haben die Hamburger Rechtschreibprobe,

00:09:21.660 –> 00:09:28.660

Das macht man, um LRS zu diagnostizieren. Das ist ein ganz normaler Test, den man da

00:09:28.660 –> 00:09:36.580

machen kann. Und das wurde handschriftlich, wurde das ja ausgewertet, was ich toll fand,

00:09:36.580 –> 00:09:41.500

aber sehr umst├Ąndlich. Und dann habe ich mir gedacht, da muss es doch eine andere M├Âglichkeit

00:09:41.500 –> 00:09:46.740

f├╝r geben. Und dann habe ich gesehen, naja, das kann man ja auch online auswerten. Und

00:09:46.740 –> 00:09:53.460

Ich habe dann gesagt, wir k├Ânnen das auch online machen und und und und habe das so ein bisschen

00:09:53.460 –> 00:10:00.500

mit eingebracht als Idee. Das wurde dann auch gemacht und ich habe aber gemerkt, dass in diesem

00:10:00.500 –> 00:10:07.260

Kontext Ber├╝hrungs├Ąngste da sind, auch was die Digitalisierung angeht. Und ich m├Âchte jetzt

00:10:07.260 –> 00:10:12.940

nicht hier die Lehrer b├Ąschen, weil es gibt viele Lehrer, die das auch machen. Ich rede nur von

00:10:12.940 –> 00:10:18.940

pers├Ânlichen Erfahrungen. Und meine pers├Ânliche Erfahrung war, ich habe dann, also es gibt viele

00:10:18.940 –> 00:10:24.860

Apps, die auch digitales Lernen erm├Âglichen und wo dann Programme gemacht werden. Der Klettverlag

00:10:24.860 –> 00:10:31.980

hat da was. Auch andere Verlage, also es gibt Cornesen und und und und und. Und auch SofaTutor,

00:10:31.980 –> 00:10:39.820

die ich in dem Kontext ganz gut fand. Es gibt auch andere, also und inzwischen auch kostenlose

00:10:39.820 –> 00:10:44.380

Portale. Ich habe mich aber mit SofaTutor damals mit dem Kollegen besch├Ąftigt und dann haben wir

00:10:44.380 –> 00:10:51.500

versucht, die Vorteile f├╝r die Schule und die Kollegen aufzuzeigen, weil man kann da Jahrgangszug├Ąnge

00:10:51.500 –> 00:10:57.820

machen. Und dann haben wir eine Vorstellung gemacht und das und das. Ja, und dann sind da S├Ątze gefallen,

00:10:57.820 –> 00:11:05.700

wie, ja, dann kann ich mein Unterricht ja auch durch diese, kann ich ja nur das Video ablaufen

00:11:05.700 –> 00:11:14.940

lassen sozusagen. Und ich dachte, nein, weil ich nutze solche, also ich nutze das wirklich gerne

00:11:14.940 –> 00:11:21.260

im Unterricht. Das ist f├╝r Lehrer auch kostenlos, was nat├╝rlich auch marketingtechnisch, man wirbt

00:11:21.260 –> 00:11:26.580

ja auch sozusagen daf├╝r. Und das gibt es auch kostenlos. Studieflix, die haben sich auf die

00:11:26.580 –> 00:11:30.300

Fahnen geschrieben, das sind f├╝nf Minuten zu erkl├Ąren. Bringe ich jetzt mit ein, damit man

00:11:30.300 –> 00:11:36.300

nicht das Gef├╝hl hat, dass es eine Werbeveranstaltung ist. Zur├╝ck zum Punkt. Ich habe diese Angst gar

00:11:36.300 –> 00:11:40.540

nicht so richtig verstanden, weil nat├╝rlich gibt es hier auch gute und schlechte Videos,

00:11:40.540 –> 00:11:45.860

aber es gibt auch gute und schlechte Schulb├╝cher und gute und schlechte Materialien, die man

00:11:45.860 –> 00:11:52.380

ausw├Ąhlen kann. Weil nicht alles, wo Schulbuchverlag draufsteht, ist dann auch, und das ist nicht gegen

00:11:52.380 –> 00:11:57.860

die Schulbuchverlage gerichtet, gut. Weil wenn da drin steht „lese den Text“, dann ist die

00:11:57.860 –> 00:12:03.140

Deutschlehrerin mir m├Âchte, dann direkt den Verlag anschreiben und sagen, der Imperativ hei├čt,

00:12:03.140 –> 00:12:10.700

liest den Text. Zur├╝ck zum Thema. Ich habe halt gemerkt, das hat sehr viel mit Angst zu tun.

00:12:10.700 –> 00:12:17.300

So in der Richtung, also Lehrer sind ja J├Ąger und Sammler, was Materialien angeht. Und man l├Ąsst

00:12:17.300 –> 00:12:21.260

sich vielleicht, also ich spreche nicht f├╝r alle Lehrer, auch ungern in die Karten schauen,

00:12:21.260 –> 00:12:27.780

weil kritisieren ist immer leichter als selber machen, habe ich f├╝r mich festgestellt. Und das

00:12:27.780 –> 00:12:32.780

Deswegen ist es nat├╝rlich nicht sch├Ân, wenn jemand deine Materialien verwendet und sich

00:12:32.780 –> 00:12:34.180

das dann auf die Fahnen schreibt.

00:12:34.180 –> 00:12:36.220

Das ist mir im Referendariat auch schon passiert.

00:12:36.220 –> 00:12:38.380

Schauen Sie mal mein sch├Ânes Arbeitsmaterial.

00:12:38.380 –> 00:12:41.380

Und ich dachte, ja, das ist von mir, das habe ich gemacht.

00:12:41.380 –> 00:12:42.860

Aber ich sage jetzt mal nichts dazu.

00:12:42.860 –> 00:12:45.580

Ja, wei├č ich nicht.

00:12:45.580 –> 00:12:46.980

Also es sind sehr viele Ängste.

00:12:46.980 –> 00:12:51.980

Und zu Chat GPT, ich habe da auch keine Angst vor, muss ich sagen.

00:12:51.980 –> 00:12:54.180

Auch nicht, dass es meinen Stil ├╝bernimmt.

00:12:54.180 –> 00:12:58.180

Auch ich habe mir schon l├Ąnger ├╝berlegt, ein Buch zu schreiben.

00:12:58.180 –> 00:13:02.180

Ich glaube, hier haben wir aber wieder diese Problematik der Angst,

00:13:02.180 –> 00:13:07.180

dass Menschen denken k├Ânnten, ich werde ersetzt durch etwas Besseres.

00:13:07.180 –> 00:13:10.180

Jemand imitiert mich. Geistiger Diebstahl.

00:13:10.180 –> 00:13:13.180

Vielleicht kann die das dann besser als ich.

00:13:13.180 –> 00:13:15.180

Ist es dann noch mein eigenes Werk?

00:13:15.180 –> 00:13:19.180

Ist es denn noch gut, wenn es k├╝nstlich hergestellt worden ist?

00:13:19.180 –> 00:13:21.180

Dann ist es ja nicht der Mensch.

00:13:21.180 –> 00:13:28.580

Da sind wir dann wirklich bei diesem „Wir halten uns ja f├╝r den Mittelpunkt der Welt, alle“.

00:13:28.580 –> 00:13:33.380

Ich wei├č nicht, ob das bei allen so ist, aber sagen wir es mal so.

00:13:33.380 –> 00:13:39.780

Das Ego sagt ja, dass man an sich selber denkt und Selbstversorgen betreibt,

00:13:39.780 –> 00:13:41.180

ist noch lange kein Egoismus.

00:13:41.180 –> 00:13:45.580

Ich glaube, dass hier so ein Problem bestehen k├Ânnte.

00:13:45.580 –> 00:13:47.980

Weil ich w├╝rde halt gerne mit der KI zusammenarbeiten,

00:13:47.980 –> 00:13:50.980

weil es sind ja trotzdem meine Gedanken, die ich da einspeise.

00:13:50.980 –> 00:13:55.100

Sie imitiert dann meinen Stil, aber sie imitiert meinen Stil.

00:13:55.100 –> 00:13:58.300

Und ich habe mal geh├Ârt, das gr├Â├čte Kompliment, das man einem machen kann,

00:13:58.300 –> 00:14:00.780

ist das Plagiat, weil das zeigt, dass die Idee gut ist.

00:14:00.780 –> 00:14:02.260

Ja, so viel zum Einstieg.

00:14:02.260 –> 00:14:05.980

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:14:05.980 –> 00:14:10.580

Um zun├Ąchst erst mal deine erste Frage mit aufzugreifen mit dem Event.

00:14:10.580 –> 00:14:13.460

Ich kann es dir tats├Ąchlich nicht sagen, ob es noch mal stattfindet oder nicht,

00:14:13.460 –> 00:14:18.580

weil es ja durch einen, ja quasi durch einen Kontext entstanden ist,

00:14:18.580 –> 00:14:20.820

der ja so auch eigentlich ├╝berhaupt nicht geplant war.

00:14:20.820 –> 00:14:26.300

Das hei├čt, es gab ja urspr├╝nglich dieses gro├če Online-Kongress als Event sozusagen

00:14:26.300 –> 00:14:32.100

von der Hirnforschung, was dann abgesagt wurde und dann kurzfristig durch Abw├Ągungen und

00:14:32.100 –> 00:14:36.300

├ťberlegungen, die gemacht worden sind, dazu gef├╝hrt hat, dass ich gesagt habe, dieses

00:14:36.300 –> 00:14:41.540

Event findet dann trotzdem im kleinen Kreis statt entsprechend und wir dann sozusagen

00:14:41.540 –> 00:14:42.620

umgeswitcht sind.

00:14:42.620 –> 00:14:49.420

Die Inhalte, nat├╝rlich werden die Inhalte an anderer Stelle nach wie vor auch pr├Ąsentiert,

00:14:49.420 –> 00:14:52.060

Das ist eher im Unternehmenskontext beispielsweise.

00:14:52.060 –> 00:14:56.420

Und normalerweise zahlen die Unternehmen daf├╝r eben auch zigtausend Euro.

00:14:56.420 –> 00:14:58.860

Also wir sprechen hier jetzt von.

00:14:58.860 –> 00:15:00.620

Also das ist im Prinzip eine Art

00:15:00.620 –> 00:15:05.620

ja entgegenkommen in Anf├╝hrungsstrichen f├╝r f├╝r die Community hier an der Stelle

00:15:05.620 –> 00:15:10.100

auch gewesen zu sagen Ich finde das wirklich schade, dass dieses Event abgesagt wurde.

00:15:10.100 –> 00:15:14.380

Ich finde, das ist eine gro├čartige Gelegenheit, hier auf der einen Seite

00:15:15.260 –> 00:15:19.620

tats├Ąchlich auch in einem kleineren Kreis auch zusammenzuarbeiten.

00:15:19.620 –> 00:15:23.340

Und es ist ja noch mal was anderes als dieses Audioformat, was wir hier jetzt

00:15:23.340 –> 00:15:27.740

jeden Morgen nutzen, weil dort eben auch entsprechend dann auch mit Bild,

00:15:27.740 –> 00:15:31.820

nicht nur mit Ton, sondern auch mit Bild gearbeitet wird, was auch noch mal ganz

00:15:31.820 –> 00:15:34.940

andere Sinneskan├Ąle und Zug├Ąnge erm├Âglicht.

00:15:34.940 –> 00:15:39.460

Also von daher kann ich dir die Frage nicht abschlie├čend beantworten,

00:15:39.460 –> 00:15:44.140

weil es eben normalerweise ├╝berhaupt nicht dieses Segment der ├Âffentlichen Events

00:15:44.140 –> 00:15:47.300

oder sowas ist, wo ich normalerweise klassischerweise unterwegs bin.

00:15:47.300 –> 00:15:51.060

Ich kann nicht ausschlie├čen, dass es vielleicht irgendeinen Kontext gibt, der

00:15:51.060 –> 00:15:54.660

dazu f├╝hrt, dass ich mich entscheide, das vielleicht noch mal zu wiederholen.

00:15:54.660 –> 00:15:59.540

Ist aber so jetzt nicht geplant, weil es normalerweise eben auch nicht die

00:15:59.540 –> 00:16:04.700

├Âffentlichen Events sind, die ich anbiete, um hier Trainings durchzuf├╝hren, sondern

00:16:04.700 –> 00:16:08.460

im Unternehmenskontext an der Stelle unterwegs bin. Das vielleicht so als

00:16:08.460 –> 00:16:13.740

Hintergrundinformation. Und ja, und das mit den Emotionen, ja, und ob das jetzt

00:16:13.740 –> 00:16:17.100

technische Tools sind oder andere Kontexte sind, bin ich total bei dir.

00:16:17.100 –> 00:16:21.700

Es hat eben viel mit diesen Fragestellungen zu tun, kommt man ja relativ

00:16:21.700 –> 00:16:26.700

schnell rein, ist so dieses Gef├╝hl, dass ich werde m├Âglicherweise ersetzt.

00:16:26.700 –> 00:16:32.460

Geistiger Diebstahl hast du als Begriff mit reingebracht und es ging ja auch

00:16:32.460 –> 00:16:37.260

darum, wie ist das denn eigentlich, habe ich dann zum Beispiel dieses Buch dann

00:16:37.260 –> 00:16:41.940

├╝berhaupt selbst geschrieben oder so. Und da stellt sich nur f├╝r mich die Frage,

00:16:41.940 –> 00:16:46.500

Ich fand das so sch├Ân, letztens als Wolfgang mit dabei war, er hat ja dann auch nochmal

00:16:46.500 –> 00:16:51.300

erw├Ąhnt, dieses „Everything is a Remix“ als Video sich mal anzuschauen auf YouTube.

00:16:51.300 –> 00:16:53.660

Ich gebe das gerne hier an der Stelle nochmal mit rein.

00:16:53.660 –> 00:16:55.380

Also schaut euch das mal an.

00:16:55.380 –> 00:17:01.740

Also auch wenn wir, egal in welchem Bereich wir gucken, wir denken ja immer, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:17:01.740 –> 00:17:02.740

der Mensch ist so kreativ.

00:17:02.740 –> 00:17:04.140

Ist er ja per se auch.

00:17:04.140 –> 00:17:09.220

Ja, also es stellt sich ja die Frage, was verstehen wir unter Kreativit├Ąt.

00:17:09.220 –> 00:17:15.780

Aber wenn wir uns Kunstm├Ą├čig alles M├Âgliche anschauen, und das wird eben in diesem Video

00:17:15.780 –> 00:17:22.020

dargestellt, „Everything is a Remix“, wird man feststellen, dass die tollsten Dinge und

00:17:22.020 –> 00:17:29.660

die erfolgreichsten Songs, etc., dass das im Ursprung immer irgendwo andersher quasi

00:17:29.660 –> 00:17:35.180

eine Inspiration gab, die aufgegriffen wurde, weiterentwickelt wurde, und deswegen auch

00:17:35.180 –> 00:17:39.340

Remix als Begriff an der Stelle und daraus wieder was Neues kreiert wurde.

00:17:39.340 –> 00:17:43.300

Und das im Grunde genommen macht ja Chat GPT beispielsweise.

00:17:43.300 –> 00:17:48.540

Und das ist jetzt nur stellvertretend f├╝r viele andere Tools, die das mittlerweile ja auch schon k├Ânnen, etc.

00:17:48.540 –> 00:17:56.900

Aber Chat GPT ist jetzt halt relativ bekannt geworden durch die Marktdurchdringung, weil das eben kostenfrei erst mal zur Verf├╝gung gestellt wurde.

00:17:56.900 –> 00:17:59.060

Macht das eben hier an dieser Stelle auch.

00:17:59.060 –> 00:18:03.860

Und da sind wir auch wieder mit an diesem Punkt dieser Sozialisation.

00:18:03.860 –> 00:18:07.820

Wir haben halt in der Schule irgendwann mal gelernt, du darfst nicht abschreiben.

00:18:07.820 –> 00:18:13.340

Die Frage ist, d├╝rfen wir vielleicht auch ein St├╝ck weit zum Beispiel an der Stelle

00:18:13.340 –> 00:18:18.100

jetzt auch mal lernen, umzulernen und loszulassen im Sinne von

00:18:18.100 –> 00:18:20.380

Wer sagt denn das eigentlich?

00:18:20.380 –> 00:18:23.900

Klar, im Sinne der Urheberschaft finde ich das schon wichtig,

00:18:23.900 –> 00:18:28.340

auch jetzt, wenn ohne technische Hilfsmittel, wenn jetzt jemand

00:18:28.340 –> 00:18:32.420

irgendwas von jemandem anderes ├╝bernimmt, dann eben auch vielleicht diesen Ursprung

00:18:32.420 –> 00:18:36.140

auch mal bekannt zu geben. Also wir sprechen jetzt von Zitationen oder

00:18:36.140 –> 00:18:41.020

Sonstigen beispielsweise, ja, dass man schon auch sagt und es bekannt gibt. Auf

00:18:41.020 –> 00:18:45.220

der anderen Seite, wenn doch all das, was wir machen, immer wieder eine

00:18:45.220 –> 00:18:49.540

Fortentwicklung ist. Wir haben ja auch ├╝ber das Thema Inspiration gesprochen.

00:18:49.540 –> 00:18:54.220

Das hei├čt, wir brauchen ja von au├čen in irgendeiner Form einen Input, um auf die

00:18:54.220 –> 00:18:58.900

Idee zu kommen, etwas damit zu machen, etwas Neues damit zu kreieren, etwas

00:18:58.900 –> 00:19:03.180

weiterzuentwickeln. Also insofern haben wir ja immer wieder einen R├╝ckbezug auf

00:19:03.180 –> 00:19:07.540

irgendetwas in irgendeiner Form und wenn es eben der fliegende Vogel ist, jemand

00:19:07.540 –> 00:19:11.900

hatte das letztens gesagt hier im Raum, da schaut man dahin hin und sagt, vielleicht

00:19:11.900 –> 00:19:15.700

k├Ânnten wir auch fliegen und so ist dann letztendlich sind die Flugzeuge

00:19:15.700 –> 00:19:21.580

entstanden. Das hei├čt, wir brauchen diese Inspiration ja von au├čen und insofern

00:19:21.580 –> 00:19:26.180

stellt sich hier die Frage, ist es nicht total unbegr├╝ndet an der Stelle, also

00:19:26.180 –> 00:19:28.740

Also sogar in anderen Kontexten.

00:19:28.740 –> 00:19:34.840

Vielleicht sollten wir an der Stelle anfangen, umzulernen und gar nicht mit dem Ansatz reingehen,

00:19:34.840 –> 00:19:37.300

dass wir nicht kopieren oder aufgreifen d├╝rfen.

00:19:37.300 –> 00:19:42.860

Dass das vielleicht etwas ist, was wir einfach im Rahmen unserer Sozialisierung sozusagen

00:19:42.860 –> 00:19:48.260

gelernt haben und deswegen es uns vielleicht irgendwie merkw├╝rdig vorkommt, unabh├Ąngig

00:19:48.260 –> 00:19:52.420

von den ├ängsten, die dann damit noch mit reinspielen und dieses „Ich werde ersetzt“.

00:19:52.420 –> 00:19:56.980

Ja, aber wenn wir ernsthaft mal draufschauen, ist es nicht so, dass es bei allen technischen

00:19:56.980 –> 00:20:00.980

Tools, k├Ânnte man das doch jetzt ├╝berall sagen, ob ich jetzt zum Beispiel ein Tool

00:20:00.980 –> 00:20:05.260

wie Canva nutze, um schneller Postings zu machen oder Sonstiges.

00:20:05.260 –> 00:20:09.780

Fr├╝her hat man Menschen daf├╝r beauftragt, die damit Geld verdient haben.

00:20:09.780 –> 00:20:11.660

Die gibt es auch heute noch.

00:20:11.660 –> 00:20:13.860

Die kommen jetzt vielleicht schneller voran.

00:20:13.860 –> 00:20:18.020

Vielleicht mussten sie ihr Dienstleistungsportfolio ├╝berarbeiten, andere Dinge anbieten.

00:20:18.020 –> 00:20:21.960

Vielleicht ist es g├╝nstiger geworden, weil sie es eben schneller auch

00:20:21.960 –> 00:20:24.860

produzieren k├Ânnen in Anf├╝hrungsstrichen, aber es hat ja nicht

00:20:24.860 –> 00:20:28.380

dazu gef├╝hrt, dass die Dienstleistung jetzt komplett wegf├Ąllt. Auf der anderen

00:20:28.380 –> 00:20:32.300

Seite haben wir bestimmte Dinge, wo wir beobachten k├Ânnen, da sind vielleicht

00:20:32.300 –> 00:20:37.200

gewisse Dienstleistungen oder Services komplett weggefallen, weil man das

00:20:37.200 –> 00:20:40.520

vielleicht heute dann einfach nicht mehr braucht, weil man technische Tools hat,

00:20:40.520 –> 00:20:43.420

mit denen man das machen kann. Das bedeutet aber nicht, dass diese

00:20:43.420 –> 00:20:46.540

Menschen per se und langfristig arbeitslos geworden sind, sondern sie

00:20:46.540 –> 00:20:49.820

Sie haben ja auch wieder woanders neue Aufgaben f├╝r sich entdecken k├Ânnen.

00:20:49.820 –> 00:20:55.140

Also von daher entwickelt sich doch die Welt, wenn wir mal genauer drauf schauen, das Analysieren

00:20:55.140 –> 00:20:59.580

sozusagen, sowieso immer in diesen Bewegungen auch weiter.

00:20:59.580 –> 00:21:04.740

Und vor zig Jahren hat man halt eben, ja, also wir hatten ja Dr.

00:21:04.740 –> 00:21:07.420

Mario Herger bei uns beim Autoren-Fr├╝hst├╝ck beispielsweise.

00:21:07.420 –> 00:21:14.180

Da ging es dann um so was wie, wie Menschen darauf reagiert haben, was ein Spiegel mit

00:21:14.180 –> 00:21:15.180

einem Menschen macht.

00:21:15.180 –> 00:21:29.180

Das war noch gar nicht im technischen Bereich. Oder als dann das Auto erfunden wurde, waren die Kutscher auch nicht erfreut dar├╝ber und sind davon ausgegangen, dass sich das niemals durchsetzen wird.

00:21:29.180 –> 00:21:37.180

Heute sehen wir, glaube ich, auf den normalen Stra├čen keine Kutschen mehr irgendwo. Ich wei├č nicht, vielleicht mag mir da ja auch jemand widersprechen.

00:21:37.180 –> 00:21:43.180

Heute ist es f├╝r uns total „normal“, also der Norm entsprechend.

00:21:43.180 –> 00:21:51.180

Und das hei├čt immer dann, wenn auch neue Dinge kommen, spielen ja dann auch Emotionen durchaus eine Rolle.

00:21:51.180 –> 00:21:59.180

Und diese Emotionen, das war ja nochmal so ein bisschen diese Eingangsfrage, die ich auch nochmal gestellt habe, die wir haben,

00:21:59.180 –> 00:22:05.900

Hier ist dann wichtig zu gucken, kann oder m├Âchte ich eben diese ├ängste, die da aufkommen,

00:22:05.900 –> 00:22:14.740

vielleicht auch ein St├╝ck weit bewusst wahrnehmen und dann eben, ich suche gerade nach dem Begriff,

00:22:14.740 –> 00:22:19.580

nicht ├╝bergehen, sondern durch die Angst hindurchgehen sozusagen, diesen Schritt durch

00:22:19.580 –> 00:22:25.060

die Angst hindurch machen, ganz bewusst sozusagen mit einer bewussten Entscheidung, um beispielsweise

00:22:25.060 –> 00:22:29.820

auch Erkenntnisse zu generieren. Denn h├Ąufig, und das ist etwas, ob das jetzt

00:22:29.820 –> 00:22:34.180

Chat GPT oder andere Themen sind, erlebe ich, dass Menschen dann ganz hei├č mit

00:22:34.180 –> 00:22:38.100

diskutieren ├╝ber gewisse Dinge und haben bestimmte Dinge noch nicht mal wirklich

00:22:38.100 –> 00:22:41.860

f├╝r sich ausprobiert. Das hei├čt, wir sprechen ├╝ber Dinge, genauso wie wir

00:22:41.860 –> 00:22:48.020

h├Ąufig ├╝ber Menschen sprechen oder ├Ąhnliches, aber nicht mit. Und das macht

00:22:48.020 –> 00:22:51.460

einen ganz wesentlichen Unterschied hier aus, an der Stelle, um wirklich auch

00:22:51.460 –> 00:22:59.960

Erkenntnis zu gewinnen oder Erkenntnisgewinnung zuzulassen, um dann angelehnt hieran tats├Ąchlich

00:22:59.960 –> 00:23:02.460

auch wieder f├╝r mich Entscheidungen treffen zu k├Ânnen.

00:23:02.460 –> 00:23:03.460

Was sagst du denn dazu, Layla?

00:23:03.460 –> 00:23:10.460

Ich muss jetzt sehr schmunzeln, weil ich f├╝r mich so ein paar Beispiele aus meinem Leben

00:23:10.460 –> 00:23:11.460

betrachtet habe.

00:23:11.460 –> 00:23:16.460

Und zum einen, ich habe ja Philosophie studiert und ich habe mal geh├Ârt, es gibt keinen Gedanken,

00:23:16.460 –> 00:23:18.460

der noch nie gedacht worden ist.

00:23:18.460 –> 00:23:24.620

Das ist zum einen deprimierend und zum anderen ist es ja etwas, was wahr ist.

00:23:24.620 –> 00:23:31.900

Vor mir waren schon ganz andere und vor uns allen waren ganz andere Menschen da, die tolle Ideen hatten.

00:23:31.900 –> 00:23:35.500

Auch dieser Blick, also wenn wir jetzt ├╝berlegen, der Blick in die Natur,

00:23:35.500 –> 00:23:39.020

dass man sich jetzt ├╝berlegt hat, von der Lotusbl├╝te haben wir uns abgeguckt,

00:23:39.020 –> 00:23:42.380

dass wir wasserabweisende Stoffe haben und ├Ąhnliches.

00:23:42.380 –> 00:23:44.620

Geht ja auch in die Technik.

00:23:44.620 –> 00:23:52.120

Der Kutscher war auch ein sehr sch├Ânes Beispiel, weil da musste ich dran denken, dass in Schulb├╝chern oft noch von neuen Medien die Rede war,

00:23:52.120 –> 00:23:56.120

wo ich dann so dachte, das ist doch gar nicht mehr neu.

00:23:56.120 –> 00:24:00.120

Also ich meine, das gibt es doch schon, warum redet ihr denn noch von neuen Medien?

00:24:00.120 –> 00:24:04.620

Da halten euch doch alle f├╝r sehr altbacken, muss ich sagen.

00:24:04.620 –> 00:24:14.120

Und ich glaube, au├čer diese Angst, ersetzt zu werden, spielt wahrscheinlich auch noch dieses Gef├╝hl der Einzigartigkeit mit rein.

00:24:14.120 –> 00:24:18.120

Also, wenn wir uns jetzt die Musik betrachten und die Mode.

00:24:18.120 –> 00:24:23.120

Bei der Mode muss ich dieses Jahr zum Beispiel, ich habe schon die letzten paar Jahre sehr geschmunzelt,

00:24:23.120 –> 00:24:29.120

aber auch dieses Jahr muss ich sehr schmunzeln, weil ich freue mich, dass viele Dinge, die ich fr├╝her angezogen habe,

00:24:29.120 –> 00:24:33.120

dass ich die jetzt wieder anziehen kann, weil die sind jetzt gerade wieder in.

00:24:33.120 –> 00:24:39.120

Also ich musste mich von den Schlaghosen sehr umgew├Âhnen damals auf die R├Âhrenjeans, das war f├╝r mich fast unm├Âglich.

00:24:39.120 –> 00:24:43.280

Jetzt muss ich mich von den r├Âhren Jeans wieder auf die Schlaghose umgew├Âhnen und ich glaube,

00:24:43.280 –> 00:24:47.640

ich mache diesen Trend jetzt auch nicht mit. Ich habe mich jetzt entschieden. F├╝r dieses Jahr habe

00:24:47.640 –> 00:24:52.920

ich mich entschieden. Die Einzigartigkeit und auch, entschuldige, ich wollte noch sagen,

00:24:52.920 –> 00:24:57.160

wegen der Musik. Ich finde das auch sehr witzig, weil ich h├Âre in meiner, also das traut man mir

00:24:57.160 –> 00:25:03.200

nicht zu, aber ich h├Âre tats├Ąchlich auch Rap-Musik und auch sehr aktuelle, obwohl ich bei manchen

00:25:03.200 –> 00:25:08.560

Texten, sagen das mal so, meine Mutter h├Ątte der Person den Mund mit Seife

00:25:08.560 –> 00:25:13.400

ausgewaschen. Also nicht falsch verstehen, aber das ist so.

00:25:13.400 –> 00:25:16.320

– Layla, ganz kurz ein Hinweis, bei dir raschelt es sehr extrem im Hinterkopf.

00:25:16.320 –> 00:25:19.720

– Oh, nur als Hinweis an der Stelle. Ja, ja, aber ist es jetzt besser?

00:25:19.720 –> 00:25:23.560

– Jetzt ist es super. – Ha, entschuldige, vielen Dank.

00:25:23.560 –> 00:25:27.480

Nee, und ich wollte nur kurz noch die Musik ansprechen. Ich muss auch gucken,

00:25:27.480 –> 00:25:31.800

da sind sehr viele Ideen in meinem Kopf. Wegen der Musik ist es so,

00:25:31.800 –> 00:25:37.520

bei diesen Rap-Texten, wenn man sich das anguckt, was Musiker in den 60ern und 70ern gemacht haben.

00:25:37.520 –> 00:25:43.720

Viele dieser Rap-Texte aus dem amerikanischen Bereich, die findet man. Da findet man viele

00:25:43.720 –> 00:25:48.840

Beats, da findet man viele Sachen, findet man viele Textstrukturen, findet man einfach wieder.

00:25:48.840 –> 00:25:54.080

Und das ist ja auch nicht falsch. Das ist ja dann ein Remix. Wegen der Einzigartigkeit musste ich

00:25:54.080 –> 00:25:59.000

deswegen schmunzeln, weil ich musste an Nina Deen denken in der sechsten Klasse. Ich kann sehr,

00:25:59.000 –> 00:26:05.320

sehr gut Dinge imitieren, muss ich sagen. Und das geht auch recht schnell. Und ich fand ihre

00:26:05.320 –> 00:26:09.880

Schrift so sch├Ân. Und irgendwann habe ich genauso geschrieben wie sie. Und das hat sie bemerkt,

00:26:09.880 –> 00:26:15.400

weil sie sa├č neben mir. Das hatte ├╝berhaupt nicht gepasst. Dann hat sie ihren Arm davor gelegt und

00:26:15.400 –> 00:26:20.360

dann habe ich noch eine Weile so geschrieben, aber danach nicht mehr. Und das meine ich mit

00:26:20.360 –> 00:26:26.200

dieser Einzigartigkeit, weil die Nadine hat das nicht b├Âse gemeint. Und ich habe das auch nicht

00:26:26.200 –> 00:26:31.200

gemeint. Ich fand ihre Schrift einfach sch├Ân und ich glaube, dass dieses

00:26:31.200 –> 00:26:34.920

Einzigartig zu sein, das haben wir uns auf die Fahnen geschrieben. Wir leben ja

00:26:34.920 –> 00:26:39.280

auch im Zeitalter des Individualismus und jeder von uns m├Âchte einzigartig sein.

00:26:39.280 –> 00:26:42.760

Und zu dem Punkt m├Âchte ich mal ganz kurz meinen Bruder zitieren, der auch

00:26:42.760 –> 00:26:46.120

Unternehmer ist und der hat mal zu mir gesagt, wei├čt du Laila, wenn mir jemand

00:26:46.120 –> 00:26:51.840

eine Idee klaut, da wo die herkommt, kommen noch 100 andere her. Und das habe

00:26:51.840 –> 00:26:56.840

Das habe ich verstanden, weil das ist ein sehr beruhigendes Gef├╝hl, wenn man sich,

00:26:56.840 –> 00:27:02.840

ja, wenn man zusammenarbeiten kann, ohne zu denken, du nimmst mir meine Einzigartigkeit,

00:27:02.840 –> 00:27:06.840

weil ich m├Âchte mit Menschen zusammenarbeiten und mein Bruder auch.

00:27:06.840 –> 00:27:09.840

Und da muss man dann auch ├╝ber solche Dinge sprechen.

00:27:09.840 –> 00:27:15.840

Und man sollte diese Angst, dass einem jemand die Einzigartigkeit nimmt,

00:27:15.840 –> 00:27:19.840

dass man die vielleicht ein bisschen in den Hintergrund r├╝ckt.

00:27:19.840 –> 00:27:24.040

nicht, dass alle Menschen das nicht tun

00:27:24.040 –> 00:27:26.240

und dass das okay ist, dass man

00:27:26.240 –> 00:27:28.120

jemandem geistigen Diebstahl, dass man

00:27:28.120 –> 00:27:30.720

jemandem etwas wegnimmt. Das hei├čt nur,

00:27:30.720 –> 00:27:35.160

da wo die Idee herkommt, kommen noch

00:27:35.160 –> 00:27:37.360

hundert andere Ideen her. Ja wunderbar,

00:27:37.360 –> 00:27:40.200

vielen, vielen lieben Dank. Ja und im Chat

00:27:40.200 –> 00:27:43.040

kam ja jetzt auch noch mal der Hinweis

00:27:43.040 –> 00:27:45.600

Texte nach, Stimme nach am Birgt

00:27:45.600 –> 00:27:47.120

Missbrauchsgefahr, Identit├Ątsdiebstahl,

00:27:45.600 –> 00:27:49.000

Wie soll man beweisen, dass man es selbst war oder nicht war?

00:27:49.000 –> 00:27:50.440

Ja, absolut berechtigt.

00:27:50.440 –> 00:27:55.640

Und das sind ja auch Themen, mit denen dann sozusagen an den entsprechenden Stellen auch gearbeitet wird.

00:27:55.640 –> 00:28:01.800

Ob das jetzt ein Ethikrat ist oder oder sonstiges, wo man eben hier auch draufschaut.

00:28:01.800 –> 00:28:03.800

Und das ist auch wichtig, dass wir da draufschauen.

00:28:03.800 –> 00:28:06.400

Das soll auch nicht bedeuten, dass wir das nicht tun sollen.

00:28:06.400 –> 00:28:09.120

Denn nat├╝rlich gibt es die Gefahren dazu.

00:28:09.120 –> 00:28:10.240

Und ich finde es total spannend.

00:28:10.240 –> 00:28:13.960

Ich hatte das irgendwann mal in irgendeinem Kontext auch schon mal erz├Ąhlt, weil ich

00:28:13.960 –> 00:28:19.200

irgendwann mal ein Video, das ist auch schon einige Jahre her, von Elon Musk

00:28:19.200 –> 00:28:24.400

tats├Ąchlich auch mal entdeckt hatte, was ich total spannend finde, dass er zum

00:28:24.400 –> 00:28:27.940

Beispiel, als das mit der KI urspr├╝nglich dann eben so in diesen

00:28:27.940 –> 00:28:30.960

Fortschritt reingekommen ist, dass man schon erkennen konnte, in welche

00:28:30.960 –> 00:28:35.080

Richtung das geht, hier tats├Ąchlich auch Gespr├Ąche gesucht hat mit der US-Regierung

00:28:35.080 –> 00:28:39.600

beispielsweise, um dar├╝ber zu sprechen und auch zu warnen sozusagen auch.

00:28:39.600 –> 00:28:42.600

Und man hat aber nicht darauf geh├Ârt.

00:28:42.600 –> 00:28:44.100

Man hat es laufen lassen.

00:28:44.100 –> 00:28:48.100

Und das w├╝rde man vielleicht von Elon Musk an der Stelle ├╝berhaupt nicht erwarten,

00:28:48.100 –> 00:28:51.100

weil das ist ja einer der Vorreiter auch in diesem Bereich,

00:28:51.100 –> 00:28:56.100

der hier ja auch ganz ├╝berall seine Finger auch mit im Spiel hat und so weiter.

00:28:56.100 –> 00:28:59.600

Das hei├čt, und dann sind wir n├Ąmlich auch hier wieder an dem Punkt,

00:28:59.600 –> 00:29:02.600

wir haben ja an vielen Stellen gar nicht die M├Âglichkeit,

00:29:02.600 –> 00:29:05.100

Technologien aufzuhalten, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:29:05.100 –> 00:29:08.100

Und die Frage ist, und das sind ja auch Fragen, die immer wieder kommen,

00:29:08.100 –> 00:29:12.540

So dieses sollte man es verbieten, dann Regulierung, auch dar├╝ber hatten wir ja gesprochen.

00:29:12.540 –> 00:29:15.780

Letztendlich geht es ja nur um das Gef├╝hl der Sicherheit in Anf├╝hrungsstrichen, aber

00:29:15.780 –> 00:29:17.300

eine endg├╝ltige Sicherheit gibt es nicht.

00:29:17.300 –> 00:29:24.260

Wir haben ein Sicherheitsbed├╝rfnis und wenn wir jetzt irgendwie gewisse Dinge tun, dann

00:29:24.260 –> 00:29:26.860

zahlt es immer wieder auf dieses Sicherheitsbed├╝rfnis ein.

00:29:26.860 –> 00:29:33.220

Das bedeutet nicht, dass wir nicht ein gewisses Minimum an nicht ben├Âtigen w├╝rden.

00:29:33.220 –> 00:29:34.500

Das brauchen wir schon durchaus.

00:29:34.500 –> 00:29:39.020

Aber wir neigen ein St├╝ck weit auch dazu, eben zu ├╝berregulieren, sozusagen.

00:29:39.020 –> 00:29:43.580

Durch die Diskussionen, die jetzt so aufkommen, in diesem Zusammenhang beispielsweise,

00:29:43.580 –> 00:29:48.780

habe ich jetzt gestern Abend schon ein Gespr├Ąch gef├╝hrt, wo dann so dieses „Ja, mal

00:29:48.780 –> 00:29:52.500

gucken“ und so weiter. Die ├╝berlegen sich ja schon, ob das vielleicht in Deutschland oder so

00:29:52.500 –> 00:29:58.020

auch nicht gesperrt werden soll etc., wo ich dann gesagt habe „Ja, jetzt macht

00:29:58.020 –> 00:30:02.300

euch doch mal keine Sorgen, wo es Einschr├Ąnkungen gibt, gibt es auch immer Mittel und

00:30:02.300 –> 00:30:06.800

und da kann man sich dann auch Gedanken dar├╝ber machen, wenn es so weit ist, der Mensch ist in

00:30:06.800 –> 00:30:11.180

Anf├╝hrungsstrichen kreativ, der wird sich die Chance nicht nehmen lassen. Und das wissen nat├╝rlich

00:30:11.180 –> 00:30:15.780

dann auch die Personen, die da Entscheidungen diesbez├╝glich treffen. Das hei├čt, man wird es

00:30:15.780 –> 00:30:20.060

dann an der Stelle in Anf├╝hrungsstrichen umgehen, weil es ja nicht weltweit verboten wird oder

00:30:20.060 –> 00:30:25.580

Sonstiges. Und es wird immer Mittel und Wege geben. Und so ist es auch egal, ob es um technologische

00:30:25.580 –> 00:30:30.260

Fortschritte geht oder um andere Fortschritte geht. Und deswegen verschwindet eben diese

00:30:30.260 –> 00:30:34.180

Missbrauchsgefahr an der Stelle nicht nur, weil vielleicht ein Land wie Italien

00:30:34.180 –> 00:30:38.620

oder ein Land wie Deutschland oder so jetzt irgendein Tool sperrt, ja, dann wird

00:30:38.620 –> 00:30:41.780

es halt eben woanders eingesetzt und trotzdem ist diese Missbrauchsgefahr ja

00:30:41.780 –> 00:30:45.860

weiterhin da und wir nehmen uns ja damit auch Chancen und das ist das ganz

00:30:45.860 –> 00:30:49.620

Gef├Ąhrliche. Das hei├čt, das Gap, also die L├╝cke wird ja immer gr├Â├čer in dem

00:30:49.620 –> 00:30:53.060

Moment, also deswegen k├Ânnen wir sowas ├╝berhaupt nicht bef├╝rworten aus meiner

00:30:53.060 –> 00:30:57.580

Sicht und es ist v├Âllig egal, um was f├╝r ein Tool es jetzt dabei geht, wenn wir,

00:30:57.580 –> 00:31:03.940

wenn wir sagen, wir steigen da an der Stelle aus, dann ist es nicht nur so nach dem Motto,

00:31:03.940 –> 00:31:07.580

wir sch├╝tzen uns. Nein, wir sch├╝tzen uns damit nicht, weil die anderen machen trotzdem weiter.

00:31:07.580 –> 00:31:12.940

Wir nehmen uns gleichzeitig die Chance. Das hei├čt, wir brauchen andere Mittel und Wege und L├Âsungen,

00:31:12.940 –> 00:31:19.980

um eben mit dieser neuen Technologie sinnvoll umzugehen. Ob das jetzt zum Beispiel an Schulen

00:31:19.980 –> 00:31:24.820

ist, wirklich beizubringen, wie gehe ich denn jetzt mit dieser neuen Technologie sinnvoll um?

00:31:24.820 –> 00:31:30.460

Ja, oder ob es dann eben vielleicht ein paar Regularien gibt, die tats├Ąchlich

00:31:30.460 –> 00:31:36.860

diesen Missbrauch dann sozusagen unter Strafe stellen beispielsweise, hei├čt ja

00:31:36.860 –> 00:31:41.020

trotzdem nicht, dass es nicht passiert. Allerdings, jetzt k├Ânnte ich ja ein

00:31:41.020 –> 00:31:46.340

anderes Beispiel aufmachen, es gab auch Urkundenf├Ąlschungen, es wurden zum

00:31:46.340 –> 00:31:50.620

Beispiel, ja wir verwenden zum Beispiel P├Ąsse oder Personalausweise oder sonst

00:31:50.620 –> 00:31:53.780

irgendwas, die wurden doch auch nicht abgeschafft,

00:31:53.780 –> 00:31:57.380

weil man sagt, es gibt ja auch Identit├Ątsklau oder Missbrauch oder so.

00:31:57.380 –> 00:32:02.820

Findet doch auch alles heute schon statt oder Geld beispielsweise als Zahlmittel.

00:32:02.820 –> 00:32:05.300

Auch hier haben wir F├Ąlschungen und so weiter.

00:32:05.300 –> 00:32:06.140

Was hat man gemacht?

00:32:06.140 –> 00:32:11.580

Man entwickelt halt das immer weiter, sodass man eben das in Anf├╝hrungsstrichen

00:32:11.580 –> 00:32:14.900

immer schwieriger macht, dass das so m├Âglich wird.

00:32:14.900 –> 00:32:19.260

Und auch hier wird es M├Âglichkeiten geben zu gucken, wie kriegen wir das hin?

00:32:19.260 –> 00:32:22.700

Wie kann man eben gewisse Dinge auch unter Strafe stellen und so weiter.

00:32:22.700 –> 00:32:27.580

Das bedeutet letztendlich nicht, dass wir das auf null Prozent minimieren werden.

00:32:27.580 –> 00:32:29.380

Es wird trotzdem Missbrauch geben.

00:32:29.380 –> 00:32:34.520

Ja, aber wir k├Ânnen es m├Âglicherweise durch den Umgang damit eben auch eind├Ąmmen bis

00:32:34.520 –> 00:32:35.740

zu einem gewissen Grad.

00:32:35.740 –> 00:32:42.220

Und ja, es werden auch neue Formen der Kriminalit├Ąt sozusagen in diesem Rahmen entstehen.

00:32:42.220 –> 00:32:48.420

Aber nur mit einem neuen Mittel, also Identit├Ątsklau gab es ja auch in der Vergangenheit.

00:32:48.420 –> 00:32:50.700

Jetzt wird das vielleicht einfacher, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:32:50.700 –> 00:32:55.220

Und das sind auch Sorgen oder Ängste, die natürlich auch wichtig sind, da drauf zu

00:32:55.220 –> 00:32:56.980

gucken und auch L├Âsungen zu finden.

00:32:56.980 –> 00:33:05.980

Allerdings muss ich jetzt ganz ehrlich sagen, ich aus der Perspektive als Yasemin, als Unternehmerin,

00:33:05.980 –> 00:33:07.380

es ist nicht meine Perspektive.

00:33:07.380 –> 00:33:09.500

Da d├╝rfen sich jetzt andere Menschen mit besch├Ąftigen.

00:33:09.500 –> 00:33:14.260

Ich bin jetzt an der Stelle zu sagen, ich nutze das einfach und ich finde das klasse,

00:33:14.260 –> 00:33:15.260

was ich damit machen kann.

00:33:15.260 –> 00:33:19.540

Und wir sind st├Ąndig am Ausprobieren, am Machen und Tun und Gucken.

00:33:19.540 –> 00:33:21.580

Und wir lernen jetzt gerade st├Ąndig dazu.

00:33:21.580 –> 00:33:22.980

Und ich finde das total spannend.

00:33:22.980 –> 00:33:27.260

Das ist wie, wie wenn man einfach ein neues Ger├Ąt sich irgendwo bestellt hat oder

00:33:27.260 –> 00:33:31.060

Sonstiges, wo man dann einfach auch das Handy auspackt und guckt.

00:33:31.060 –> 00:33:32.900

Was kann das denn jetzt eigentlich alles?

00:33:32.900 –> 00:33:36.260

Das finde ich total auch mit einer gewissen Neugier da reinzugehen.

00:33:36.260 –> 00:33:40.580

Und gleichzeitig kann ich das eben total gut nachvollziehen,

00:33:40.580 –> 00:33:43.580

dass hier diese diese Ängste auch aufkommen.

00:33:43.580 –> 00:33:45.060

Die sind auch nicht unbegr├╝ndet.

00:33:45.060 –> 00:33:48.820

Und gleichzeitig ist jetzt die Frage Wie kann ich eben auch ganz bewusst

00:33:48.820 –> 00:33:53.420

in diese Steuerung reingehen, unabh├Ąngig davon, ob es um technische Tools geht, neue

00:33:53.420 –> 00:33:58.540

Errungenschaften, irgendeine Revolution, die stattfindet oder Sonstiges, eben immer wieder

00:33:58.540 –> 00:33:59.700

bewusst wahrzunehmen.

00:33:59.700 –> 00:34:05.540

M├Âglicherweise stehen mir jetzt hier gerade die Ureigensemotionen im Weg, um eben auch

00:34:05.540 –> 00:34:07.020

Erkenntnisse sammeln zu k├Ânnen.

00:34:07.020 –> 00:34:08.420

Layla, was denkst du dar├╝ber?

00:34:08.420 –> 00:34:12.220

Also zum einen w├╝rde ich gerne fragen, ob ich raschle.

00:34:12.220 –> 00:34:15.940

Jetzt nicht mehr.

00:34:15.940 –> 00:34:17.100

Das ist sehr sch├Ân.

00:34:17.220 –> 00:34:20.420

Zum anderen wollte ich dir kurz sagen, also bei dir hatte ich gerade Hintergrundger├Ąusche,

00:34:20.420 –> 00:34:23.540

das fand ich keine unangenehm, aber ich wollte es dir einfach nur sagen.

00:34:23.540 –> 00:34:27.940

Und das, was du jetzt gerade gesagt hast, das kann ich nur unterstreichen.

00:34:27.940 –> 00:34:32.940

Guck, ich lobe jetzt als Beamtin mal das Land Baden-W├╝rttemberg,

00:34:32.940 –> 00:34:35.580

weil man kann das ja auch positiv nutzen.

00:34:35.580 –> 00:34:39.580

Zum Beispiel, ich mache jetzt n├Ąchste Woche eine Fortbildung

00:34:39.580 –> 00:34:43.500

zum Thema KIs, wie man die im Unterricht nutzen kann.

00:34:43.500 –> 00:34:45.980

Weil wir k├Ânnen uns davor ja nicht sch├╝tzen.

00:34:45.980 –> 00:34:49.660

da so was angesprochen. Oder was hei├čt sch├╝tzen? Also ich will damit arbeiten.

00:34:49.660 –> 00:34:55.180

Ich will mich nicht davor sch├╝tzen. Weil ich habe mich auch gegen das Handy,

00:34:55.180 –> 00:34:58.900

habe ich mich ganz lange gewehrt. Und dann haben meine Sch├╝ler immer gesagt so,

00:34:58.900 –> 00:35:02.060

was kann ihr Handy? Und dann dachte ich, und ich habe es auch gesagt,

00:35:02.060 –> 00:35:06.620

ich habe gesagt, telefonieren. Und ich habe mir da immer was drauf eingebildet.

00:35:06.620 –> 00:35:11.540

Und ich bin jetzt sehr froh, dass ich ein Handy habe, das sehr digital ist

00:35:11.540 –> 00:35:16.820

und dass ich mit dem ganz viel machen kann, dass ich Hintergrundmusik einspielen kann,

00:35:16.820 –> 00:35:23.420

dass ich das koppeln kann unter Umst├Ąnden. Ich finde es toll, dass ich jetzt ein iPad

00:35:23.420 –> 00:35:28.100

bekommen habe, mit dem ich im Unterricht arbeiten kann, auch vom Land Baden-W├╝rttemberg. Und

00:35:28.100 –> 00:35:33.140

deswegen, das ist etwas Positives. Diese Gefahr, die angesprochen wird, ich verstehe die, aber

00:35:33.140 –> 00:35:37.500

das was du gesagt hast, kann ich nur unterstreichen. Also ob ich jetzt mal eine E-Mail-Adresse oder ob

00:35:37.500 –> 00:35:43.780

ich jetzt ein gl├Ąserner Mensch bin, ob Identit├Ątsdiebstahl betrieben wird. Ich habe dazu letztens witzigerweise

00:35:43.780 –> 00:35:50.380

was gesehen und zwar schaue ich mir ├Âfter mal YouTuber an, also Gr├╝├če gehen raus an

00:35:50.380 –> 00:35:57.340

Rezo und Gnu und da ging es darum, dass es ja diesen, ich glaube Deepfake hei├čt das,

00:35:57.340 –> 00:36:02.700

dass man einfach auch Gesichter ersetzen kann. Das hei├čt, ich nehme ganz normale Aufnahmen,

00:36:02.700 –> 00:36:07.420

auch, naja, was hei├čt ganz normal, in dem Fall ging es um pornografische, wo dann Gesichter

00:36:07.420 –> 00:36:14.700

draufgesetzt werden von den Stars oder von den YouTubern. Und das haben wir auch mit einer KI,

00:36:14.700 –> 00:36:20.500

kann man das ja auch machen. Ein YouTuber hat dann so einen April-Scherz gemacht, da hat er,

00:36:20.500 –> 00:36:25.980

weil mit KIs kann man ja auch Bilder generieren. Das Bild, das von mir jetzt gerade drin ist,

00:36:25.980 –> 00:36:32.100

ist ja auch ein Avatar. Das hei├čt, ich habe meine Bilder eingespeist. Es sieht mir auch sehr ├Ąhnlich,

00:36:32.100 –> 00:36:35.420

Ich habe das genommen, was mir am ├Ąhnlichsten ist. Ich habe aber keine gr├╝nen Augen.

00:36:35.420 –> 00:36:39.820

Und hier auf dem Bild wirken meine Augen sehr gr├╝n, was aber gar nicht so ist.

00:36:39.820 –> 00:36:45.500

Und zur├╝ck zu dem Beispiel. Da wurde dann jemand gezeigt, der jemand anderen k├╝sst.

00:36:45.500 –> 00:36:50.820

Und dann wurde direkt gesagt, da besteht jetzt also eine Beziehung.

00:36:50.820 –> 00:36:55.020

Und die Kommentare sind durch die Decke gegangen.

00:36:55.020 –> 00:36:59.020

Was habe ich dabei festgestellt? Ich habe festgestellt, ja, es gibt den Missbrauch.

00:36:59.020 –> 00:37:04.160

ja, das ist nicht gut. Ja, mit Stimmen kann man auch sehr viel machen. Aber ob ich jetzt

00:37:04.160 –> 00:37:10.760

in die Psychologie gehe oder ob ich jetzt NLP nutze. Wenn ich m├Âchte, kann ich meine Stimme,

00:37:10.760 –> 00:37:15.300

also ich wei├č ganz genau, wenn ich langsam spreche, kommt die Information besser an. Ich

00:37:15.300 –> 00:37:22.680

wei├č ganz genau, wenn ich eine Information an einen bestimmten Punkt setze, dann erreicht sie

00:37:22.680 –> 00:37:31.680

den Zuh├Ârer eher, also den Rezipienten. Und das sind ja Taktiken, die schon genutzt werden und

00:37:31.680 –> 00:37:38.320

Dinge, die genutzt werden. Und deswegen bin ich daf├╝r, dass man Dinge nutzt, weil das, was du

00:37:38.320 –> 00:37:45.120

gesagt hast, dass man vielleicht hinten anbleibt, weil die anderen das dann trotzdem machen und wir

00:37:45.120 –> 00:37:51.400

in unserer German Angst gefangen sind und dann sagen so, und das gilt jetzt auch f├╝r andere

00:37:51.400 –> 00:37:56.400

Staaten. Wir machen das nicht. Das hei├čt nicht, dass man alles machen muss. Das hei├čt, wir haben

00:37:56.400 –> 00:38:03.280

einen Ethikrat. Ich habe Hans-Johannes-Affee erw├Ąhnt mit Akkumulation der Folgen. Das hat

00:38:03.280 –> 00:38:08.880

sich jemand schon ganz lange ├╝berlegt. Und daf├╝r ist das ja da. Aber deswegen das dann gar nicht

00:38:08.880 –> 00:38:15.760

zu machen, weil das wird gemacht. Da hat die Gnu dann dr├╝ber gesprochen, dass auf Reddit dann

00:38:15.760 –> 00:38:22.160

wirklich pornografische Darstellung mit ihrem Gesicht und auch in Videoaufnahmen geteilt werden

00:38:22.160 –> 00:38:29.480

oder lauter solche Sachen. Das hei├čt, das gibt es schon und f├╝r alle das ist nicht okay, das zu

00:38:29.480 –> 00:38:36.200

machen. Und deswegen haben wir das Strafgesetzbuch. Die Gefahr, die halt besteht, ist, dass die

00:38:36.200 –> 00:38:44.480

Internetkriminalit├Ąt meines Wissens noch nicht so im Fokus, also insofern im Fokus,

00:38:44.480 –> 00:38:53.520

dass Straftatbest├Ąnde auch bestraft werden, also in einer Form, die dann auch, wie soll ich das

00:38:53.520 –> 00:38:58.600

sagen, abschreckend wirkt. Aber es gibt ja viele Sachen, also gehen wir mal von Trollen aus, gehen

00:38:58.600 –> 00:39:04.760

wir mal hier, ich kann da Clubhouse als Beispiel nehmen, dass Leute sich, wei├č Gott was, trauen,

00:39:04.760 –> 00:39:08.280

zum anderen zu sagen, wo ich mir denke, das w├╝rdest du doch nicht machen, wenn du vor

00:39:08.280 –> 00:39:13.160

dem stehen w├╝rdest. Und dann hei├čt es, du nimmst das Internet viel zu ernst und ich

00:39:13.160 –> 00:39:19.400

bin hier unter einem Pseudonym. Dass ich dann denke, ich bin unter einem Pseudonym. F├╝r

00:39:19.400 –> 00:39:26.000

alle, die, also mit Gnu, das war sehr interessant, weil die wurden dann geleakt, also die Jungs

00:39:26.000 –> 00:39:30.120

und M├Ądels, die das gemacht haben mit diesen pornografischen Darstellungen. Und das wird

00:39:30.120 –> 00:39:37.640

auch zur Anzeige gegeben. Und da ist es aber auch am Start. Und das meine ich sehr positiv,

00:39:37.640 –> 00:39:42.400

weil wir sind da auf einem guten Weg. Aber da muss es dort auch Regulierung geben,

00:39:42.400 –> 00:39:46.640

dass man das entsprechend nutzen kann. Ja, das ist so meine Einstellung zum Ganzen.

00:39:46.640 –> 00:39:52.280

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und da l├Ąsst sich eben auch noch mal festhalten durch die

00:39:52.280 –> 00:39:57.960

Beobachtungen, die letztendlich ja auch gemacht werden, dass die, ja, wenn es gerade um Gesetze

00:39:57.960 –> 00:40:02.280

geht oder eben hier Ähnliches in der

00:40:02.280 –> 00:40:06.360

Richtung auch gedacht nochmal, dass die

00:40:06.360 –> 00:40:08.440

M├╝hlen da auch sehr langsam mahlen.

00:40:08.440 –> 00:40:10.520

Das hei├čt, das ist ja auch immer

00:40:10.520 –> 00:40:12.560

wieder eine Feststellung oder

00:40:12.560 –> 00:40:14.920

Erkenntnis, die wir immer wieder haben,

00:40:14.920 –> 00:40:16.520

egal auf welche Themen wir drauf schauen.

00:40:16.520 –> 00:40:18.320

Das hei├čt gerade auch so etwas wie

00:40:18.320 –> 00:40:20.200

Gesetzgebung etc., das dauert ja auch

00:40:20.200 –> 00:40:22.800

einige Zeit h├Ąufig, bis da irgendwas

00:40:22.800 –> 00:40:25.440

entwickelt wird, bis man hier auch

00:40:25.440 –> 00:40:26.960

agiert und so weiter. Und ob das jetzt im

00:40:25.440 –> 00:40:29.220

technologischen Zusammenhang ist, in anderen Zusammenh├Ąngen ist. Hier ist

00:40:29.220 –> 00:40:33.220

deutlich, dass ja mit dieser zunehmenden Geschwindigkeit, die da ist, auch

00:40:33.220 –> 00:40:38.980

gerade im Kontext von technologischem Fortschritt eben auch wichtig ist, hier

00:40:38.980 –> 00:40:43.320

auch schneller in die „Aktion“ an der einen oder anderen

00:40:43.320 –> 00:40:47.460

Stelle zu kommen, ohne zu ├╝berregulieren sozusagen, aber trotzdem eben auch zu

00:40:47.460 –> 00:40:52.460

gucken, hier eine gewisse Balance herzustellen und nicht mit

00:40:52.460 –> 00:40:58.980

einem zu lange zu brauchen. Und der Fortschritt, in welchem Kontext auch immer,

00:40:58.980 –> 00:41:02.000

der l├Ąsst sich an der Stelle – und ich finde das ganz, ganz wichtig,

00:41:02.000 –> 00:41:05.160

diesen Punkt – der l├Ąsst sich per se erst mal tats├Ąchlich nicht aufhalten.

00:41:05.160 –> 00:41:08.720

Nat├╝rlich d├╝rfen wir uns ethische Fragen stellen. Wir d├╝rfen diskutieren.

00:41:08.720 –> 00:41:11.780

Wir d├╝rfen die Gefahren sehen. Es sollte aber nicht dazu f├╝hren,

00:41:11.780 –> 00:41:16.320

dass wir uns von gewissen Dingen in Anf├╝hrungsstrichen abhalten lassen,

00:41:16.320 –> 00:41:21.120

sondern eben auch zu lernen, damit umzugehen und zu schauen, wie man das Bestm├Âgliche

00:41:21.320 –> 00:41:25.960

raus holt, weil letztendlich egal auf welche Thematik wir drauf schauen, es hat immer alles

00:41:25.960 –> 00:41:26.960

Vor- und Nachteile.

00:41:26.960 –> 00:41:28.960

Es gibt nicht die eine Seite.

00:41:28.960 –> 00:41:32.680

Und alles hat so seine zwei Seiten, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:41:32.680 –> 00:41:35.640

Wir werden bei jedem Thema Vor- und Nachteile finden k├Ânnen.

00:41:35.640 –> 00:41:40.200

Und es geht darum, die auf der einen Seite bewusst wahrzunehmen und damit entsprechend

00:41:40.200 –> 00:41:45.680

verantwortungsvoll auch umzugehen, beziehungsweise eben auch entsprechende Mindestregularien

00:41:45.680 –> 00:41:50.520

vielleicht sogar auch einzuf├╝hren, um den einen oder anderen Missbrauch

00:41:50.520 –> 00:41:54.840

vielleicht auch vorzubeugen. Trotzdem, und das ist, finde ich, etwas, was ganz

00:41:54.840 –> 00:41:58.440

wichtig ist, wir werden es eben nicht komplett unterbinden k├Ânnen, nur weil es

00:41:58.440 –> 00:42:02.960

unter Strafe gestellt ist. Das hei├čt, also jegliche Kriminalit├Ąt in irgendeiner

00:42:02.960 –> 00:42:07.520

Form, alles was im Strafgesetzbuch ist, ist ja dadurch nicht verhindert, dass es

00:42:07.520 –> 00:42:11.400

dann eben unter Strafe gestellt ist. Es ist vielleicht minimiert,

00:42:11.400 –> 00:42:14.880

vielleicht aber auch nicht. Ja, vielleicht ist es einfach nur dazu, dass

00:42:14.880 –> 00:42:19.880

es zu einer Bestrafung f├╝hrt. Ich sage auch nicht, dass das falsch ist, aber dieses Sicherheitsbed├╝rfnis,

00:42:19.880 –> 00:42:25.080

was wir an der Stelle haben, ja, dieses, dass wir das eben auch immer wieder bewusst wahrnehmen.

00:42:25.080 –> 00:42:30.560

Und ich erlebe zum Beispiel nach wie vor immer noch Menschen, es gibt ganz viele davon, die

00:42:30.560 –> 00:42:36.640

sagen beispielsweise, sie fliegen nicht gerne, weil sie Angst vor dem Fliegen haben. Und

00:42:36.640 –> 00:42:41.160

wenn wir rational drauf schauen, ist es in Anf├╝hrungsstrichen relativ unbegr├╝ndet,

00:42:41.160 –> 00:42:43.600

weil dann d├╝rfte ich mich auch nicht in ein Auto setzen.

00:42:43.600 –> 00:42:46.600

Sie setzen sich jeden Tag f├╝nfmal in ein Auto und fahren von A nach B,

00:42:46.600 –> 00:42:49.040

allerdings nicht in ein Flugzeug.

00:42:49.040 –> 00:42:53.880

Und hier sind wir n├Ąmlich tats├Ąchlich bei dieser Emotionsregulierung an der Stelle.

00:42:53.880 –> 00:42:57.240

Und ich denke, das ist nochmal ein ganz wichtiger Aspekt, den ich gerne noch mal

00:42:57.240 –> 00:42:59.680

gegen Ende noch mal aufgreifen m├Âchte.

00:42:59.680 –> 00:43:04.840

Der Mensch ist auf der einen Seite ein soziales Wesen und ein emotionales Wesen.

00:43:04.840 –> 00:43:09.480

Und diese Emotionen, die sind da, die sind da, um uns eben auch im Sinne

00:43:09.480 –> 00:43:11.280

der Existenzsicherung zu sch├╝tzen.

00:43:11.280 –> 00:43:14.000

Und darauf ist unser Gehirn gepolt.

00:43:14.000 –> 00:43:20.120

Das hei├čt, immer dann, wenn wir mit etwas Neuem in eine Begegnung reingehen, sozusagen,

00:43:20.120 –> 00:43:26.480

dann haben wir automatisch, angelehnt an Vorerfahrungen, angelehnt an Bef├╝rchtungen, angelehnt an Sicherheitsbed├╝rfnisse

00:43:26.480 –> 00:43:32.640

und so weiter, die wir haben, eben auch gewisse, beispielsweise Ängste, Sorgen oder aber eben

00:43:32.640 –> 00:43:33.640

auch Freude.

00:43:33.640 –> 00:43:36.800

Also auch positive Gef├╝hle k├Ânnen ja durchaus hier eben mit reinschwingen.

00:43:36.800 –> 00:43:41.920

Und auch die positiven Gef├╝hle, also wenn es zu euphorisch ist und so weiter, das kann

00:43:41.920 –> 00:43:43.500

ja auch eine Gefahr bergen.

00:43:43.500 –> 00:43:48.240

Also deswegen m├Âchte ich das auch nochmal ganz explizit betonen, dass auch diese positive

00:43:48.240 –> 00:43:52.160

Seite durchaus auch eine Gefahr darstellen kann an der einen oder anderen Stelle.

00:43:52.160 –> 00:43:58.680

Deswegen macht es immer wieder Sinn und dazu sind wir als Mensch in der Lage, diese Emotionen

00:43:58.680 –> 00:44:04.480

und Gef├╝hle auch wahrzunehmen, achtsam draufzuschauen und immer wieder auch zu gucken, ist das jetzt

00:44:04.480 –> 00:44:09.520

begr├╝ndet oder unbegr├╝ndet? Oder wie kann ich durch eine gezielte Steuerung sozusagen

00:44:09.520 –> 00:44:14.680

auch diese Emotionen, die ich versp├╝re an der Stelle, ganz gezielt eben auch zum Beispiel

00:44:14.680 –> 00:44:19.560

durch eine Umdeutung, Fokusverschiebung oder was auch immer, in eine bewusste Steuerung

00:44:19.560 –> 00:44:24.760

reingehen, um anders damit umzugehen? Weil was ist denn de facto? Ist das ├╝berhaupt

00:44:24.760 –> 00:44:29.320

berechtigt, dass ich jetzt mit so einer Angst oder mit so einer Freude darauf reagiere?

00:44:29.320 –> 00:44:34.360

Und dementsprechend eben in diese Steuerung reinzugehen? Und das ist ja das Geniale daran,

00:44:34.360 –> 00:44:40.060

dass wir diese M├Âglichkeit als Menschen tats├Ąchlich auch haben, hier ganz bewusst das wahrzunehmen

00:44:40.060 –> 00:44:45.960

und ganz bewusst auch in eine Steuerung hineinzugehen, sofern ich dann eben auch wei├č, wie gewisse

00:44:45.960 –> 00:44:50.820

Basiselemente der Funktionen des K├Ârpers sozusagen auch funktionieren an der Stelle,

00:44:50.820 –> 00:44:53.720

um das aufzugreifen und f├╝r mich eben auch n├╝tzlich zu machen.

00:44:53.720 –> 00:44:58.620

Und spannend finde ich auch den Beitrag von Marc an der Stelle, die Menschheit muss lernen,

00:44:58.620 –> 00:45:01.000

mit dem Verlust gesicherter Wahrheiten zu leben.

00:45:01.000 –> 00:45:06.000

Das geht nur durch Bildung und er schickt uns liebe Gr├╝├če aus Italien.

00:45:06.000 –> 00:45:07.200

Ja, finde ich wunderbar.

00:45:07.200 –> 00:45:11.600

Das hei├čt, wir kommen hier auch wieder auf diesen Aspekt der Bildung wieder zur├╝ck.

00:45:11.600 –> 00:45:14.000

Das hei├čt, auch hier schlie├čt sich wieder der Kreis.

00:45:14.000 –> 00:45:15.800

Bildung hatten wir ja dr├╝ber gesprochen.

00:45:15.800 –> 00:45:17.600

Was ist eigentlich der Bildungsauftrag?

00:45:17.600 –> 00:45:22.400

Bildung ist nochmal in Anf├╝hrungsstrichen f├╝r mich etwas anderes.

00:45:22.400 –> 00:45:23.800

Ich differenziere das ganz gerne.

00:45:23.800 –> 00:45:27.600

Hat auch lange gebraucht, bis ich es verstanden habe im Rahmen meines Studiums.

00:45:27.600 –> 00:45:32.600

Und ehrlicherweise sogar erst w├Ąhrend der Promotion und nicht w├Ąhrend des Studiums.

00:45:32.600 –> 00:45:38.600

Der Bildungsauftrag ist eben Selbstbestimmung und Selbstwirksamkeit.

00:45:38.600 –> 00:45:44.100

Und das ist zwar auch das, worauf letztlich die Schule einzahlen soll,

00:45:44.100 –> 00:45:49.100

aber das, wie heute Schule bei uns gelebt wird, ist leider nicht das, was es st├╝tzt.

00:45:49.100 –> 00:45:52.100

Also die Schule hat zwar auch diesen Bildungsauftrag,

00:45:52.100 –> 00:45:58.780

Aber de facto durch die Art und Weise, wie es sozusagen vom System her aufgesetzt ist,

00:45:58.780 –> 00:46:04.300

ist es nicht unbedingt das. Deswegen m├Âchte ich den Begriff Bildung nicht mit Schule gleichsetzen

00:46:04.300 –> 00:46:08.340

an der Stelle. Und ich unterstreiche und differenziere das ganz bewusst, damit,

00:46:08.340 –> 00:46:12.260

wenn ich von Bildung spreche, nicht jemand automatisch jetzt an Schule denkt und dann

00:46:12.260 –> 00:46:17.340

ganz viele Fragezeichen aufkommen. Der Bildungsauftrag ist sehr, sehr klar formuliert.

00:46:17.340 –> 00:46:20.780

der Bildungsauftrag geht auf einen Ursprung zur├╝ck.

00:46:20.780 –> 00:46:24.780

Und da sind wir auch wieder bei diesen ganzen philosophischen Fragestellungen.

00:46:24.780 –> 00:46:29.620

Es gibt keinen Gedanken, der nicht schon mal, der nie gedacht wurde.

00:46:29.620 –> 00:46:31.860

Also in dem Sinne, das hei├čt,

00:46:31.860 –> 00:46:35.420

wenn man jetzt nochmal historisch zur├╝ckguckt, gab es eben verschiedene

00:46:35.420 –> 00:46:40.220

Entwicklungen und dann, als es darum ging, eben au├čerhalb des eigenen Standes,

00:46:40.220 –> 00:46:45.100

also die St├Ąnde aufzubrechen und so weiter, kamen ja Fragen auf wie, ja, wie kann

00:46:45.300 –> 00:46:49.300

Jetzt haben wir zwar Menschen, die jetzt Berufe w├Ąhlen k├Ânnen und so weiter und so fort,

00:46:49.300 –> 00:46:51.100

aber sie haben das ja gar nicht gelernt.

00:46:51.100 –> 00:46:53.740

Wie kann man denn selbstbestimmt ein Leben f├╝hren?

00:46:53.740 –> 00:46:56.220

Wie kann man denn jetzt in die Selbstwirksamkeit kommen?

00:46:56.220 –> 00:46:59.780

Und daher kommt eben auch dieser Ursprung des Bildungsauftrages.

00:46:59.780 –> 00:47:05.100

Und dieser Bildungsauftrag, der stellt ein Fundament dar.

00:47:05.100 –> 00:47:09.020

Und der ist auch ganz, ganz wichtig, egal in welchem Kontext wir schauen.

00:47:09.020 –> 00:47:11.900

Und wenn wir gerade bei diesen technologischen Fortschritten schauen,

00:47:11.900 –> 00:47:16.500

dann ist hier eben nach wie vor dieser Bildungsauftrag das Fundament.

00:47:16.500 –> 00:47:23.660

Und die Fragestellung ist, wie k├Ânnen wir jetzt sozusagen Menschen und Sch├╝ler

00:47:23.660 –> 00:47:28.900

und Kinder und so weiter dabei begleiten, ob das jetzt das Internet gewesen ist,

00:47:28.900 –> 00:47:34.500

ob es jetzt eben ChatsGBT heute ist oder andere Tools und Techniken, um hier

00:47:34.500 –> 00:47:39.780

verantwortungsvoll und selbstwirksam damit umzugehen. Und diese Tools und

00:47:39.780 –> 00:47:46.020

Techniken und den innovativen Fortschritt sozusagen f├╝r sich auf eine positive Art

00:47:46.020 –> 00:47:52.900

und Weise nutzbar machen zu k├Ânnen und gleichzeitig auch Gefahren zu sehen, aber eben nicht auf

00:47:52.900 –> 00:47:59.220

Basis einer Angst, ja, auf der einen Seite die L├╝cke zu gro├č werden zu lassen, gerade

00:47:59.220 –> 00:48:04.300

wenn man jetzt auch in Richtung Wettbewerbsf├Ąhigkeit und so weiter nicht nur individuell, sondern

00:48:04.300 –> 00:48:09.060

auch als Gesellschaft, als Land denkt und gleichzeitig eben diesen Prozess

00:48:09.060 –> 00:48:13.020

entsprechend auch zu begleiten und hier auf der einen Seite in die

00:48:13.020 –> 00:48:16.900

Aufkl├Ąrungsarbeit, aber auch in so etwas wie, wie gehe ich denn damit auch um?

00:48:16.900 –> 00:48:20.020

Was kann ich damit eigentlich alles machen? Und hier sehe ich zum Beispiel

00:48:20.020 –> 00:48:23.820

auch durchaus einen Auftrag an die Schule in Anf├╝hrungsstrichen, auch in

00:48:23.820 –> 00:48:27.180

Richtung Lehrer und so weiter, m├╝sste vielleicht vom Kultusministerium dann

00:48:27.180 –> 00:48:30.940

entsprechend auch angesteuert werden, damit das auch runtergebrochen wird,

00:48:30.940 –> 00:48:37.940

und dann in die Klassen hinein, eben hier auch st├Ąrker noch auch die Lehrer abzuholen.

00:48:37.940 –> 00:48:43.220

Denn auch Lehrer sind letztlich Menschen, die auch mit ihren Emotionen umgehen d├╝rfen

00:48:43.220 –> 00:48:44.220

an dieser Stelle.

00:48:44.220 –> 00:48:50.300

Nicht ihnen ausgeliefert zu sein, sondern bewusst wahrzunehmen, hier auch aufmerksam

00:48:50.300 –> 00:48:56.220

zu sein, darauf aufmerksam gemacht zu werden und auch sie nicht alleine zu lassen, sondern

00:48:56.220 –> 00:49:01.060

auch Sie erst mal zu begleiten, damit Sie auch per se ├╝berhaupt in die Lage versetzt

00:49:01.060 –> 00:49:06.500

werden, das eben auch an unsere Kinder in Anf├╝hrungsstrichen verantwortungsvoll weitergeben

00:49:06.500 –> 00:49:08.500

zu k├Ânnen. Layla, was sagst du denn dazu?

00:49:08.500 –> 00:49:13.100

Dazu sage ich, kritisieren ist immer leichter als selber machen.

00:49:13.100 –> 00:49:19.020

Das sage ich als Lehrerin aus tiefstem Herzen, weil die Menschen immer denken, ich habe

00:49:19.020 –> 00:49:20.620

morgens recht und mittags frei.

00:49:20.620 –> 00:49:23.820

Dem ist nicht so. Und das gilt auch f├╝r meine Kollegen.

00:49:24.140 –> 00:49:28.620

Wir strengen uns alle an oder viele von uns strengen uns sehr an.

00:49:28.620 –> 00:49:33.380

Und ich wollte auch vorhin noch mal kurz sagen, wegen diesem demokratischen Prozess,

00:49:33.380 –> 00:49:36.820

das ist ein demokratischer Prozess, das ist bei so schnellen Entwicklungen,

00:49:36.820 –> 00:49:40.180

dass es nicht so schnell geht, da Gesetze zu initiieren.

00:49:40.180 –> 00:49:44.460

Das kann ich nachvollziehen, weil hier entstehen,

00:49:44.460 –> 00:49:46.860

also das sind einfach andere Regularien.

00:49:46.860 –> 00:49:50.180

Und die hat man auch als Lehrer, da hat man andere Regularien,

00:49:50.180 –> 00:49:51.540

auf die man einfach achten muss.

00:49:51.540 –> 00:49:54.540

und nat├╝rlich w├╝rde ich gern die Welt aus dem Angel heben f├╝r meine Sch├╝ler.

00:49:54.540 –> 00:49:59.540

Und trotzdem ist es so, dass ich an Richtlinien mich halten muss.

00:49:59.540 –> 00:50:01.540

Und es ist auch gut, dass es diese Richtlinien gibt,

00:50:01.540 –> 00:50:05.540

damit nicht jeder aufs gerade wohl alles machen kann.

00:50:05.540 –> 00:50:07.540

Deswegen, ich kann das auch nachvollziehen.

00:50:07.540 –> 00:50:11.540

Ich habe noch mal eine Frage zu diesen Emotionen, Yasemin.

00:50:11.540 –> 00:50:16.540

Und zwar, ich glaube, dass Menschen zwei Dinge haben.

00:50:16.540 –> 00:50:18.540

Und zwar, und das habe ich auch nicht erfunden,

00:50:18.540 –> 00:50:20.540

Dieter Lange hat das auch schon mal gesagt,

00:50:20.540 –> 00:50:29.340

von und hin zu. Und ich glaube, dieses Weg von, wir wollen weg von etwas, wenn wir vielleicht

00:50:29.340 –> 00:50:34.180

Angst haben und diesen S├Ąbelzahntiger sehen. Ich habe das gestern f├╝r mich praktisch mal erprobt,

00:50:34.180 –> 00:50:37.780

weil ich verleihe mir jetzt mal einen Adelstitel. Ich halte mich selber f├╝r die K├Ânigin der

00:50:37.780 –> 00:50:43.540

Prokrastination. Ich habe aber kein Problem damit, wenn jemand diesen Titel ├╝bernehmen m├Âchte und

00:50:43.540 –> 00:50:49.300

auch der K├Ânig sein m├Âchte oder den anders gendern. Das ist f├╝r mich total okay. Und ich

00:50:49.300 –> 00:50:52.300

Ich habe gestern gemerkt, dass ich prokrastiniere.

00:50:52.300 –> 00:50:57.180

Da ich inzwischen wei├č, dass ich ADHS habe, bin ich jetzt milde mit mir und nehme mir

00:50:57.180 –> 00:51:04.460

das nicht mehr so ├╝bel, weil ich wei├č, dass es auch tats├Ąchlich bei ADHS so ist, was

00:51:04.460 –> 00:51:05.780

auch keine Ausrede ist.

00:51:05.780 –> 00:51:09.780

Und dann habe ich mir ├╝berlegt, okay, von was willst du jetzt weg und wo willst du jetzt

00:51:09.780 –> 00:51:10.780

hin?

00:51:10.780 –> 00:51:16.140

Und dann habe ich mir meine Emotionen angeguckt und habe gedacht, ja, ich habe Angst und deswegen

00:51:16.140 –> 00:51:23.700

prokrastiniere ich. Ja, das langweilt mich und das ist eine Unlust in mir. Das ist auch ein Gef├╝hl.

00:51:23.700 –> 00:51:31.140

Aber welches Gef├╝hl ist denn jetzt gerade gr├Â├čer? Und dieser Ehrgeiz, das zu schaffen, die Freude,

00:51:31.140 –> 00:51:35.540

es geschafft zu haben. Und da sind wir jetzt beim Visualisieren und anderen Dingen. Das sagen ja

00:51:35.540 –> 00:51:40.100

Menschen immer, stell dir das vor, mach dir ein Plakat, h├Ąng es dir irgendwo hin. Ich habe das

00:51:40.100 –> 00:51:44.300

in meinem Kopf gemacht, dass ich dachte, welches Gef├╝hl ist denn st├Ąrker? Also ich habe nicht

00:51:44.300 –> 00:51:47.780

visualisiert, sondern ich habe mir ├╝berlegt, welches Gef├╝hl ist denn st├Ąrker?

00:51:47.780 –> 00:51:52.980

Und dann dachte ich mir so, in diesem Fall war es Wut, weil es um eine Rechtsangelegenheit

00:51:52.980 –> 00:51:57.600

ging. Und dann habe ich so gedacht, die Wut auf diese Ungerechtigkeit ist gr├Â├čer als

00:51:57.600 –> 00:52:01.380

die Angst davor, irgendetwas falsch dabei zu machen oder

00:52:01.380 –> 00:52:04.540

das nicht zu wissen, wie.

00:52:04.540 –> 00:52:08.020

Und dann bin ich ein Teil davon angegangen.

00:52:08.020 –> 00:52:10.300

Und genau das werde ich heute wieder tun.

00:52:10.860 –> 00:52:13.780

Und da wollte ich fragen, h├Ąltst du das f├╝r eine gute Taktik?

00:52:13.780 –> 00:52:17.020

Und wie geht man denn mit diesen Gef├╝hlen um?

00:52:17.020 –> 00:52:18.500

Weil ich habe mir das ja selber ├╝berlegt.

00:52:18.500 –> 00:52:20.540

Das hat bestimmt auch schon mal jemand gedacht, Yasemin,

00:52:20.540 –> 00:52:24.660

dass man sich diese Gef├╝hle anschaut und schaut, welches Gef├╝hl ist denn St├Ąrke?

00:52:24.660 –> 00:52:25.780

Was h├Ąltst du davon?

00:52:25.780 –> 00:52:32.620

Also zur Reflexion finde ich das auf jeden Fall eine gute Sache im Sinne von

00:52:32.620 –> 00:52:35.500

wirklich sich ├╝berhaupt erst mal bewusst zu werden,

00:52:35.500 –> 00:52:38.900

welche Emotionen stecken denn hinter etwas

00:52:39.460 –> 00:52:43.220

Und dann auch noch mal zu gucken, welches Gef├╝hl ist denn st├Ąrker?

00:52:43.220 –> 00:52:46.940

Das n├Ąchste, was als Schritt kommen m├╝sste aus meiner Sicht,

00:52:46.940 –> 00:52:51.100

um hier wirklich auch in Anf├╝hrungsstrichen

00:52:51.100 –> 00:52:53.460

bewusste Entscheidungen und nicht nur Entscheidungen zu treffen,

00:52:53.460 –> 00:52:57.660

in die unreflektiert oder nur teilweise reflektiert sind,

00:52:57.660 –> 00:53:01.420

ist die Frage also zum Beispiel nur, weil Wut

00:53:01.420 –> 00:53:04.420

das st├Ąrkere Gef├╝hl ist, bedeutet das ja jetzt nicht unbedingt.

00:53:04.420 –> 00:53:07.700

Also gerade, weil du jetzt juristischer Kontext gesagt hast, w├╝rde ich jetzt

00:53:08.020 –> 00:53:10.420

greife ich jetzt mal auf, zum Beispiel vor Gericht zu ziehen.

00:53:10.420 –> 00:53:14.940

Sondern hier kann es ja durchaus Sinn machen, auch noch mal zu gucken, woher

00:53:14.940 –> 00:53:16.340

kommen denn diese Gef├╝hle?

00:53:16.340 –> 00:53:20.420

Also was? Was f├╝hrt denn auch ein St├╝ck weit dazu, dass dieses Gef├╝hl

00:53:20.420 –> 00:53:22.980

beispielsweise der Wut st├Ąrker ist?

00:53:22.980 –> 00:53:26.820

Denn auch hier kann ja etwas begr├╝ndet oder unbegr├╝ndet sein.

00:53:26.820 –> 00:53:29.300

Es kann was mit Vorerfahrungen entsprechend zu tun haben.

00:53:29.300 –> 00:53:31.020

Es kann was mit Ängsten zu tun haben.

00:53:31.020 –> 00:53:33.180

Also hier wirklich auch noch mal zu schauen.

00:53:33.180 –> 00:53:36.260

Und bei jeglicher Verhaltensver├Ąnderung.

00:53:36.740 –> 00:53:38.180

Ja, es gibt diese zwei Richtungen.

00:53:38.180 –> 00:53:42.540

Also wenn wir weg von von sprechen, dann sprechen wir ├╝ber Leid, ├╝ber Angst und so

00:53:42.540 –> 00:53:46.020

weiter. Das ist das, was da dem zugrunde liegt beispielsweise.

00:53:46.020 –> 00:53:49.980

Oder hinzu ist eben Freude, Zuversicht und ├Ąhnliches.

00:53:49.980 –> 00:53:56.740

Und und das sind die zwei Hauptpole, die uns auch in die Ver├Ąnderungen hineinbringen,

00:53:56.740 –> 00:54:02.460

die ein Motiv zu einem Motiv werden lassen und entscheiden, ob wir uns bewegen, in

00:54:02.460 –> 00:54:07.540

Anf├╝hrungsstrichen oder nicht bewegen, ist dann halt eben auch die Frage, wie attraktiv

00:54:07.540 –> 00:54:08.540

ist es zum Beispiel.

00:54:08.540 –> 00:54:09.780

Das ist der eine Punkt.

00:54:09.780 –> 00:54:15.420

Es ist allerdings in Summe betrachtet etwas komplexer, wenn man genauer drauf schaut.

00:54:15.420 –> 00:54:20.620

Denn ich kann ja bei jeder Verhaltens├Ąnderung, die ich ansteuern will, sozusagen, k├Ânnte

00:54:20.620 –> 00:54:22.980

ich jetzt sagen, naja, dann mache ich das eben zu einer Freude.

00:54:22.980 –> 00:54:27.780

Also ├╝berlege mir zum Beispiel, ich mache das attraktiv, wo ich hin m├Âchte, in irgendeiner

00:54:27.780 –> 00:54:30.420

Form, stelle mir das vor und so weiter, dann komme ich da hin.

00:54:30.420 –> 00:54:37.420

Allerdings ist die Psychologie an der Stelle etwas komplexer, dahingehend, dass wir ja

00:54:37.420 –> 00:54:38.940

eigene Wertekonstrukte haben.

00:54:38.940 –> 00:54:45.700

Wir haben Glaubenss├Ątze, wir haben Verhaltensmuster, wir haben Werte, die wir vielleicht von au├čen

00:54:45.700 –> 00:54:47.180

├╝bernommen haben.

00:54:47.180 –> 00:54:48.980

Es gibt innere Anteile.

00:54:48.980 –> 00:54:53.500

Der eine Anteil ist daf├╝r, der andere Anteil ist dagegen, der hat vielleicht Sorgen.

00:54:53.500 –> 00:54:58.740

Das hei├čt, hier ist es h├Ąufig so, dass nur weil etwas zum Beispiel f├╝r uns attraktiv

00:54:58.740 –> 00:55:02.860

erscheint oder ich mir das attraktiv vorstelle, dieses Ziel zu erreichen,

00:55:02.860 –> 00:55:07.060

f├╝hrt mich das nicht unbedingt gleich im Ergebnis dazu, dass ich tats├Ąchlich auch

00:55:07.060 –> 00:55:12.180

in dieses Motiv reinkomme oder das Motiv habe, in diese Bewegung reinzukommen.

00:55:12.180 –> 00:55:16.980

Und diese Komplexit├Ąt immer wieder halt ein St├╝ck weit runterzubrechen und

00:55:16.980 –> 00:55:21.460

daf├╝r hilft in erster Linie tats├Ąchlich erst mal diese Reflexion, um zu gucken,

00:55:21.460 –> 00:55:24.660

und da sind wir n├Ąmlich wieder bei diesem Eingang, was ich formuliert habe,

00:55:24.660 –> 00:55:28.340

woher kommt denn dieses st├Ąrkere Gef├╝hl? Also erst mal wahrzunehmen, welche

00:55:28.340 –> 00:55:31.700

Gef├╝hle sind das, dann zu gucken, woher kommt dieses Gef├╝hl?

00:55:31.700 –> 00:55:33.340

Ist es begr├╝ndet, ist es unbegr├╝ndet?

00:55:33.340 –> 00:55:37.860

M├Âglicherweise hat es ja auch irgendwelche, zum Beispiel Auspr├Ągungen wie „Ich habe

00:55:37.860 –> 00:55:41.700

irgendwas in der Kindheit erlebt, was dazu f├╝hrt, dass diese Wut ├╝berhaupt erst entsteht.“

00:55:41.700 –> 00:55:47.860

Aber ist denn diese Wut dann ├╝berhaupt hilfreich, in diesem Kontext, also auch diesen Kontextbezug

00:55:47.860 –> 00:55:53.260

herzustellen und vor dem Hintergrund dieser Abw├Ągungen und dieser Reflexionen, die da

00:55:53.260 –> 00:55:56.980

gemacht werden, dann letztendlich auf Basis dessen dann auch f├╝r sich passende

00:55:56.980 –> 00:56:00.380

und kontextbezogene Entscheidungen letztendlich auch zu treffen.

00:56:00.380 –> 00:56:01.380

Ich hoffe, das hilft dir.

00:56:01.380 –> 00:56:05.020

Ja, das hilft mir total, weil

00:56:05.020 –> 00:56:11.180

ich genau diese Punkte mir auch schon angeschaut habe.

00:56:11.180 –> 00:56:14.820

Und da hat mir auch das Buch, das du mir empfohlen hast, Spiele der Erwachsenen

00:56:14.820 –> 00:56:17.580

geholfen, weil ich ├╝berlegt habe, was spricht denn jetzt gerade?

00:56:17.580 –> 00:56:20.340

Ist das das Eltern-Ich? Ist das jetzt das Kinder-Ich?

00:56:22.540 –> 00:56:27.660

ist es mein Erwachsenen-Ich. Ich habe mir da viele Gedanken dar├╝ber gemacht, was geht mir darum,

00:56:27.660 –> 00:56:32.740

dass ein Haftpflichtfall einfach zu hoch ist. Man muss da auch gar nicht so ins Detail gehen.

00:56:32.740 –> 00:56:38.820

Aber das ist ungerechtfertigt. Was ich mir jetzt aber f├╝r mich ├╝berlegt habe, ist diese

00:56:38.820 –> 00:56:44.260

Nachhaltigkeit. Das ist ein Punkt, auf den ich jetzt noch, ich wei├č nicht, ob wir jetzt noch

00:56:44.260 –> 00:56:50.740

die Zeit haben, wir haben 59, ob man darauf noch eingehen k├Ânnte, wie man da eine Nachhaltigkeit

00:56:50.740 –> 00:56:54.980

erzielt. Aber ansonsten w├╝rde ich das in eigener Recherche machen, weil ich habe ja mal dieses

00:56:54.980 –> 00:56:59.620

Buch „Limby“, ich m├╝sste nochmal schauen, von wem es ist. Ich glaube von dem Herrn K├Âstner,

00:56:59.620 –> 00:57:05.780

der auch „Simplify your life“ gemacht hat, meine ich. Ich hoffe, ich zitiere es jetzt nicht falsch.

00:57:05.780 –> 00:57:11.740

Und der hat ja auch davon gesprochen, dass man versucht, gerade diesen Punkt, dieses limbische

00:57:11.740 –> 00:57:17.700

System, so ein bisschen zu ├╝berlisten. Und ich habe in dem Kontext mal geh├Ârt, man sollte nicht

00:57:17.700 –> 00:57:25.420

versuchen zu ├╝berlisten, sondern man sollte versuchen, das zu ver├Ąndern. Aber wei├č ich nicht.

00:57:25.420 –> 00:57:29.740

Ich glaube, manchmal ist man halt so, wie man ist. Das hei├čt nicht, man kann sich nicht ver├Ąndern,

00:57:29.740 –> 00:57:35.940

aber sich zu kennen, finde ich in dem Kontext ganz gut. Und deswegen die Nachhaltigkeit. Das

00:57:35.940 –> 00:57:39.820

w├Ąre noch so ein Punkt, wo ich jetzt denken w├╝rde, aber wir haben jetzt schon neun. Das hei├čt,

00:57:39.820 –> 00:57:42.980

wir haben daf├╝r gar keine Zeit, weil du bist bestimmt den Abschlusskommentar machen,

00:57:42.980 –> 00:57:44.460

weil wir alle noch was zu tun haben.

00:57:44.460 –> 00:57:47.900

Ach ja, ja, absolut.

00:57:47.900 –> 00:57:51.620

Wir k├Ânnen aber dieses Stichwort Nachhaltigkeit erzielen,

00:57:51.620 –> 00:57:54.820

nochmal f├╝r morgen vielleicht einfach mal parken sozusagen.

00:57:54.820 –> 00:57:57.380

Und wir machen ja morgen weiter mit Erleben und Erkenntnis.

00:57:57.380 –> 00:58:00.460

Und m├Âglicherweise k├Ânnen wir das ja als Impuls noch mal setzen,

00:58:00.460 –> 00:58:01.580

um den Einstieg zu machen.

00:58:01.580 –> 00:58:04.260

Vielleicht magst du dann morgen fr├╝h, wenn du sofern du mit dabei bist,

00:58:04.260 –> 00:58:08.660

einfach dann k├Ânnen wir das noch mal aufgreifen und dann auch dar├╝ber sprechen,

00:58:08.660 –> 00:58:11.060

dass du dann noch mal ein bisschen diesen Aspekt Nachhaltigkeit,

00:58:11.300 –> 00:58:16.660

was du jetzt genau darunter verstehst, dann vielleicht auch nochmal zu erl├Ąutern.

00:58:16.660 –> 00:58:20.260

Das w├Ąre super. Das w├╝rde ich dann gerne auf morgen sozusagen vertagen.

00:58:20.260 –> 00:58:23.940

Und ich m├Âchte gerne an der Stelle auch nochmal

00:58:23.940 –> 00:58:27.300

ein Kommentar abschlie├čend noch mit aufgreifen.

00:58:27.300 –> 00:58:31.380

Mir hat es au├čerdem geholfen, sich mit Schmerz auseinanderzusetzen.

00:58:31.380 –> 00:58:34.660

Wenn man sich klarmacht, dass man ihn ohnehin empfinden wird

00:58:34.660 –> 00:58:38.260

in Klammern B├╝rokratie, kann man sich bewusster entscheiden,

00:58:38.260 –> 00:58:47.500

es hinter sich zu bringen, kann ich und subjektiv an der Stelle nochmal. Ja, k├Ânnen wir einfach

00:58:47.500 –> 00:58:52.020

mal so stehen lassen. Ich wollte es auch nochmal aufgreifen. Und wie gesagt, die Themen bauen

00:58:52.020 –> 00:58:55.460

ja aufeinander auf. Sie h├Ąngen ja alle miteinander zusammen. Wir kommen immer wieder auf die

00:58:55.460 –> 00:58:59.620

einzelnen Aspekte zur├╝ck. Wir schlagen die Br├╝cken. Also insofern denke ich, k├Ânnen

00:58:59.620 –> 00:59:03.300

wir hier ganz gut dann morgen auch mit diesen Aspekten nochmal fortsetzen, weitermachen

00:59:03.300 –> 00:59:08.060

und gucken, wie sich die R├Ąume sozusagen auch noch mal weiterentwickeln.

00:59:08.060 –> 00:59:10.620

Morgen geht es weiter mit Erleben und Erkenntnis.

00:59:10.620 –> 00:59:14.460

Also insofern seid ihr nat├╝rlich auch wieder herzlich eingeladen, mit dabei zu sein

00:59:14.460 –> 00:59:18.780

und hier auch wieder verschiedene Perspektiven mit reinzubringen.

00:59:18.780 –> 00:59:22.780

Und dabei werden wir Erleben und Erkenntnis nicht losgel├Âst f├╝r sich betrachten,

00:59:22.780 –> 00:59:25.540

sondern docken nat├╝rlich auch immer an die an die R├Ąume an,

00:59:25.540 –> 00:59:28.900

die wir in der Vergangenheit eben auch gemacht haben, beziehungsweise auch heute

00:59:28.900 –> 00:59:32.020

direkt der Bezug zu den Emotionen ist ja sofort gegeben.

00:59:32.300 –> 00:59:36.460

wenn wir ├╝ber das Erleben sprechen, da sind wir ja auch in der in den Emotionen

00:59:36.460 –> 00:59:39.920

gleich auch mit drin. Und da freue ich mich total drauf.

00:59:39.920 –> 00:59:42.920

Bevor wir in die Abschlussrunde gehen, noch mal kurz der Hinweis Ich habe den

00:59:42.920 –> 00:59:44.320

Link heute wieder mitgebracht.

00:59:44.320 –> 00:59:46.280

Neuroscience f├╝r Practice.

00:59:46.280 –> 00:59:50.440

Also wer kurz entschlossen ist, morgen und ├╝bermorgen 14 bis 17 Uhr

00:59:50.440 –> 00:59:55.300

online Zeit hat und Lust hat, in die Welt der Hirnforschung einzutauchen,

00:59:55.300 –> 00:59:58.360

ist herzlich eingeladen, sich ein Ticket noch zu sichern.

00:59:58.360 –> 01:00:00.000

Es ist ein kleiner exklusiver Kreis.

01:00:00.000 –> 01:00:03.360

Ich hatte es vorhin schon erw├Ąhnt. Urspr├╝nglich sollte ein ganz gro├čes,

01:00:03.360 –> 01:00:06.640

ganz gro├čer Online Kongress zu diesem Thema stattfinden.

01:00:06.640 –> 01:00:11.880

Das wurde vom Veranstalter abgesagt aus diversen Gr├╝nden und hat dazu gef├╝hrt,

01:00:11.880 –> 01:00:16.280

dass ich die Entscheidung getroffen habe, dass es trotzdem in diesem kleinen Kreise,

01:00:16.280 –> 01:00:21.680

in diesem exklusiven Kreise angeboten wird, um eben die, die sich schon darauf gefreut haben,

01:00:21.680 –> 01:00:26.280

das auch m├Âglich zu machen. Es wird um Erkenntnisse aus der Hirnforschung gehen.

01:00:26.280 –> 01:00:30.920

Ich werde aufzeigen, welche Relevanz das f├╝r Business und Praxis hat und wie wir eben auch

01:00:30.920 –> 01:00:34.680

diese Transferleistungen tats├Ąchlich auch hier vornehmen k├Ânnen.

01:00:34.680 –> 01:00:39.320

Wir werden eintauchen in Ver├Ąnderungsprozesse, wir werden in Lernprozesse eintauchen, wir

01:00:39.320 –> 01:00:42.120

werden Gl├╝ck und Gesundheit aufgreifen und so weiter.

01:00:42.120 –> 01:00:46.040

Also verschiedene Aspekte als Erkenntnis aus der Hirnforschung und dann eben aber nicht

01:00:46.040 –> 01:00:50.320

in der Theorie zu verweilen, sondern sehr praxisnah wirklich hier zu gucken, was mache

01:00:50.320 –> 01:00:51.880

ich jetzt mit diesen Informationen?

01:00:51.880 –> 01:00:56.380

Wie kann ich damit jetzt tats├Ąchlich auch arbeiten und wie kann ich das mir sozusagen,

01:00:56.380 –> 01:01:00.560

ob das jetzt privat oder beruflich ist, eben auch zunutze machen und in diesem Zusammenhang

01:01:00.560 –> 01:01:03.880

entsprechend auch auf Best Practices auch einzugehen.

01:01:03.880 –> 01:01:08.040

Und dadurch, dass es eine kleine Runde ist, wird es uns m├Âglich sein, hier wirklich auch

01:01:08.040 –> 01:01:12.840

sehr konkret an Beispielen etc. auch wirklich zu arbeiten und Deep Dive reinzugehen.

01:01:12.840 –> 01:01:17.760

Und das dann nicht nur Audio, und das ist das Herrliche daran, morgen und ├╝bermorgen,

01:01:17.760 –> 01:01:21.680

sondern wir werden das ja mit Bild├╝bertragung haben und dementsprechend mit ganz anderem

01:01:21.680 –> 01:01:23.920

Tools und Techniken eben hier auch arbeiten k├Ânnen.

01:01:23.920 –> 01:01:25.720

Ich freue mich schon mega drauf.

01:01:25.720 –> 01:01:28.800

Also wer Zeit und Lust hat, ist herzlich eingeladen, sich das Ticket noch ├╝ber den

01:01:28.800 –> 01:01:32.080

Link zu sichern. Und damit m├Âchte ich gerne f├╝r heute in die Abschlussrunde

01:01:32.080 –> 01:01:36.480

├╝bergehen. Layla, was waren denn so deine Highlights aus dem Raum bzw.

01:01:36.480 –> 01:01:39.200

was m├Âchtest du nochmal abschlie├čend heute unterstreichen?

01:01:39.200 –> 01:01:42.360

Emotionen sind wichtig.

01:01:42.360 –> 01:01:44.200

Erkenntnis ist wichtig.

01:01:44.200 –> 01:01:47.960

Erkenntnis ├╝ber Emotionen ist, glaube ich, auch ganz wichtig, vor allem ├╝ber die

01:01:47.960 –> 01:01:50.440

eigenen und auch die der anderen.

01:01:51.600 –> 01:01:54.600

Ich bin gerade ein bisschen traurig, weil ich da morgen nicht dabei sein kann.

01:01:54.600 –> 01:01:56.600

Ich freue mich aber morgen auf den Raum.

01:01:56.600 –> 01:02:03.600

Ich bin auch froh, dass ich heute Mittag die 1%-Methode noch mal anh├Âren werde.

01:02:03.600 –> 01:02:04.600

Zumindest Teile davon.

01:02:04.600 –> 01:02:06.600

Dann werde ich mir „Eat the Frog“ noch mal anh├Âren.

01:02:06.600 –> 01:02:08.600

Dann werde ich mein Lebenli noch mal anh├Âren.

01:02:08.600 –> 01:02:11.600

Das sind Ideen von anderen.

01:02:11.600 –> 01:02:14.600

Da werde ich mir dann was Eigenes draus bauen.

01:02:14.600 –> 01:02:17.600

Ich empfinde das nicht als geistigen Diebstahl, muss ich sagen.

01:02:17.600 –> 01:02:23.160

sondern ich suche kein Backrezept, sondern eine L├Âsung f├╝r mich und vielleicht auch f├╝r andere.

01:02:23.160 –> 01:02:28.840

Und bis dahin schaue ich mir jetzt meine Retro-Lampe an, die ich mir gekauft habe gestern.

01:02:28.840 –> 01:02:35.080

Die h├Ątte 270 Euro gekostet und ich habe sie, habe einen Schnapper gemacht, f├╝r 45 habe ich sie

01:02:35.080 –> 01:02:43.720

geholt und ich habe es geschafft, sie zu Fu├č mit der Bahn abzuholen, hier in meine Wohnung zu bringen

01:02:43.720 –> 01:02:46.720

und keine dieser Glaskugeln ist kaputt gegangen.

01:02:46.720 –> 01:02:49.720

Und daran habe ich jetzt gerade ganz gro├če Freude.

01:02:49.720 –> 01:02:52.720

Und das ist total sch├Ân, weil ich gucke da sehr gern hin.

01:02:52.720 –> 01:02:55.720

Und ja, damit m├Âchte ich abschlie├čen.

01:02:55.720 –> 01:02:57.720

Danke f├╝rs Zuh├Âren.

01:02:57.720 –> 01:02:59.720

Wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

01:02:59.720 –> 01:03:04.720

Ja, ich finde, es sind wieder spannende Perspektiven zusammengekommen.

01:03:04.720 –> 01:03:07.720

Ihr Lieben, nochmal kurz der Appell auch an alle anderen.

01:03:07.720 –> 01:03:10.720

Nutzt die Gelegenheit, tats├Ąchlich mit dazu zu kommen,

01:03:10.720 –> 01:03:12.720

um weitere Perspektiven aufzumachen,

01:03:12.720 –> 01:03:16.880

der Raum facettenreicher wird dadurch, dass wir weitere Perspektiven darauf

01:03:16.880 –> 01:03:21.600

bekommen. Nat├╝rlich ist es total sch├Ân mit Layla hier die Runde zu schmei├čen,

01:03:21.600 –> 01:03:25.320

in Anf├╝hrungsstrichen. Und auch das ist total wertvoll.

01:03:25.320 –> 01:03:29.840

Ihr nehmt auch Impulse mit, auch allein beim Zuh├Âren, auch wenn es nur zwei

01:03:29.840 –> 01:03:33.040

Perspektiven sind, also einmal Laylas und einmal meine jetzt gerade.

01:03:33.040 –> 01:03:38.000

Allerdings je mehr Perspektiven wir haben, desto mehr Facetten bekommen wir auch

01:03:38.000 –> 01:03:40.440

rein. Also insofern schaut doch einfach mal.

01:03:40.480 –> 01:03:44.360

Ich wei├č, dass es nicht immer klappt, aber immer dann, wenn es klappt, immer dann, wenn

01:03:44.360 –> 01:03:47.080

es euch m├Âglich ist, auch nicht zu denken, das ist irgendwie vielleicht gar nicht so

01:03:47.080 –> 01:03:49.560

wichtig, woran ich jetzt gerade gedacht habe oder so.

01:03:49.560 –> 01:03:54.400

Wir wissen nicht, zu was es f├╝hrt, weil gerade auch im Austausch, im Dialog kommt es ja eben

01:03:54.400 –> 01:03:59.680

gerade durch kleine Begriffe, einzelne Begriffe, die bei dem anderen sozusagen wieder eine

01:03:59.680 –> 01:04:03.960

Erinnerung aufploppen lassen, die bei dem anderen wieder einen Gedanken aufploppen lassen.

01:04:03.960 –> 01:04:09.880

Und dann kann dieser Austausch sozusagen nochmal in eine v├Âllig andere Richtung verlaufen,

01:04:09.880 –> 01:04:13.440

als wir vielleicht in dem Moment annehmen w├╝rden, wenn wir diesen Beitrag reinbringen w├╝rden

01:04:13.440 –> 01:04:15.440

oder ob der wichtig oder unwichtig ist.

01:04:15.440 –> 01:04:18.400

Also von daher hier auch rausgehen aus der Bewertung.

01:04:18.400 –> 01:04:22.160

Es gibt kein richtig oder falsch, sondern einfach dazu zu kommen und wirklich auch eure

01:04:22.160 –> 01:04:27.200

Erfahrungen und Perspektiven mit uns zu teilen, damit wir sie aufgreifen k├Ânnen und den Raum

01:04:27.200 –> 01:04:29.200

noch facettenreicher gestalten k├Ânnen.

01:04:29.200 –> 01:04:32.960

In diesem Sinne, ich w├╝nsche euch einen wundervollen Tag, was auch immer ihr vorhabt und freue

01:04:32.960 –> 01:04:35.640

mich auf morgen fr├╝h um acht hier wieder im Deep Talk.

01:04:35.640 –> 01:04:36.640

Bis dahin.

3 Mythen entlarvt - Wenn die Wissenschaft Wissen schafft! | Dr. Yasemin Yazan

Wenn Wissenschaft Wissen schafft!

Leider gibt es auf dem Markt sehr viel Halbwissen. Sei es, weil z. B. Forschungsergebnisse falsch interpretiert oder falsche Kausalit├Ąten hergestellt werden oder ├ťbertragungen in andere Kontexte stattfinden, die gar nicht Untersuchungsgegenstand waren.

Wir greifen 3 Mythen auf und zeigen, was die Wissenschaft schon l├Ąngst wei├č:

- Warum die Bed├╝rfnispyramide von Maslow keine zuverl├Ąssige Grundlage f├╝r Motivation ist

- Warum Pers├Ânlichkeitstests als Fundament f├╝r Personalentscheidungen fragw├╝rdig sind

- Warum es eine Quote als wirksames Mittel gegen Unconscious Bias braucht

Datenschutz

Einverst├Ąndniserkl├Ąrung

Herzlichen Gl├╝ckwunsch - Dein Download erwartet dich in deinem Mail-Postfach!