Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Welche Rolle spielen Emotionen beim Erkenntnis(-gewinn)? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #818 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema “Erkenntnis (-gewinnung)” befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #818 Emotion & Erkenntnis | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:06.040

Einen wundersch├Ânen guten Morgen. Heute sprechen wir ├╝ber Emotion und Erkenntnis,

00:00:06.040 –> 00:00:11.120

so wie wir es gestern auch schon angek├╝ndigt hatten. Und ich denke, das wird auch noch mal

00:00:11.120 –> 00:00:18.760

richtig spannend, also sich auch noch mal ganz intensiv diese Rolle von Emotion im Kontext von

00:00:18.760 –> 00:00:25.920

Erkenntnis und Erkenntnisgewinnung anzuschauen. Wir haben ja gestern im Grunde genommen bei den

00:00:25.920 –> 00:00:32.400

Erfahrungen schon gemerkt, dass hier eben

00:00:32.400 –> 00:00:35.400

auch Gef├╝hle eine wichtige Rolle zu

00:00:35.400 –> 00:00:38.120

spielen scheinen. Und wir haben in vielen

00:00:38.120 –> 00:00:42.720

Kontexten immer wieder auch die

00:00:42.720 –> 00:00:45.240

Bedeutung sozusagen von Emotionen

00:00:45.240 –> 00:00:48.400

schon realisiert, auch dar├╝ber gesprochen.

00:00:48.400 –> 00:00:50.160

Und auch, also unabh├Ąngig davon, ob es um

00:00:50.160 –> 00:00:53.960

Erkenntnis oder um andere Themen geht,

00:00:50.160 –> 00:00:57.320

Emotionen spielen bei uns als Menschen eine ganz, ganz wesentliche Rolle.

00:00:57.320 –> 00:01:02.520

Also insofern haben sie nat├╝rlich auch eine Relevanz in Bezug auf Erkenntnis

00:01:02.520 –> 00:01:07.000

und Erkenntnisgewinnung und von daher finde ich das total spannend, hier heute

00:01:07.000 –> 00:01:13.280

aus dieser Perspektive auch noch mal drauf zu schauen, welche Rolle spielen

00:01:13.280 –> 00:01:19.560

denn Emotionen dabei und morgen werden wir dann ├╝ber die Emotionen die Br├╝cke

00:01:19.560 –> 00:01:24.080

geschlagen, um ├╝ber das Erleben nochmal zu sprechen.

00:01:24.080 –> 00:01:26.680

Heute bin ich jetzt erst mal total gespannt.

00:01:26.680 –> 00:01:35.160

Ich habe vorhin schon gesehen, ich hatte gestern einen einen Post abgesetzt auf LinkedIn

00:01:35.160 –> 00:01:42.320

bez├╝glich eines Artikels, den ich ├╝ber Chet Chibiti geschrieben habe und hatte auch dazu

00:01:42.320 –> 00:01:50.480

eingeladen, zum einen den Artikel zu lesen und zum anderen gerne auch quasi R├╝ckmeldungen

00:01:50.480 –> 00:01:51.800

zu geben und so weiter.

00:01:51.800 –> 00:01:59.680

Und ich habe gerade heute Morgen entdeckt, dass dann eben auch wieder weitere Kommentare

00:01:59.680 –> 00:02:01.080

mit dazugekommen sind.

00:02:01.080 –> 00:02:05.960

Und ich finde das immer wieder total spannend, also aus welcher Perspektive eben auch hier

00:02:05.960 –> 00:02:08.240

diese Kommentare gemacht werden.

00:02:08.240 –> 00:02:14.540

Es ging insbesondere in diesem

00:02:14.540 –> 00:02:17.840

Zusammenhang um das Thema Buchschreiben.

00:02:17.840 –> 00:02:22.280

Man merkt dann schon,

00:02:22.280 –> 00:02:24.200

der Impuls geht immer

00:02:24.200 –> 00:02:25.680

wieder in diese Richtung,

00:02:25.680 –> 00:02:28.680

aber bei all der Euphorie

00:02:28.680 –> 00:02:29.800

muss man aufpassen.

00:02:29.800 –> 00:02:31.760

Ich sage ja nicht, dass es nicht so ist,

00:02:31.760 –> 00:02:33.600

aber es ist interessant, aus welcher

00:02:33.600 –> 00:02:36.680

Perspektive die Antworten kommen,

00:02:33.600 –> 00:02:42.400

Kommentare kommen oder dann so, ja, aber gerade bei einem Buch schreiben, das ist ja auch

00:02:42.400 –> 00:02:49.440

so ein bisschen, ich nenne es jetzt mal der Charme des Autors, der Stil des Autors, der

00:02:49.440 –> 00:02:51.600

hier auch eine wesentliche Rolle spielt und so weiter.

00:02:51.600 –> 00:03:00.120

Und gerade bei dem Aspekt Chat GPT finde ich es total spannend, denn die KI ist tats├Ąchlich

00:03:00.120 –> 00:03:07.840

in der Lage, den Stil von uns zu erlernen. Das hei├čt, wenn ich ein Autor bin und da

00:03:07.840 –> 00:03:15.480

Texte von mir reingebe, dann ist durch dieses Training dann anschlie├čend Chat GPT beispielsweise

00:03:15.480 –> 00:03:20.080

in der Lage, tats├Ąchlich diesen Stil auch zu ├╝bernehmen und sprich, das hei├čt, bei

00:03:20.080 –> 00:03:27.240

mir werden dann auf bestimmte Auftr├Ąge, die ich reingebe, auch ganz andere Texte verfasst

00:03:27.240 –> 00:03:31.400

und wieder als Ergebnis geliefert, als wenn das jetzt vielleicht ein anderer

00:03:31.400 –> 00:03:36.440

Autor machen w├╝rde, sofern, wie gesagt, ich dann eben auch damit mich besch├Ąftige,

00:03:36.440 –> 00:03:41.480

diese KI an der Stelle auch zu trainieren. Und was hat das jetzt mit

00:03:41.480 –> 00:03:44.640

unserem Thema heute Morgen zu tun? Ich habe mich ganz kurzfristig entschieden,

00:03:44.640 –> 00:03:49.240

das mit aufzugreifen, denn auch hier ist ja ganz offensichtlich, dass

00:03:49.240 –> 00:03:52.080

immer wieder diese Emotionen eine Rolle spielen.

00:03:52.080 –> 00:04:00.180

Das hei├čt, auch dahingehend, ob ich mich zum Beispiel mit so einem Tool dann auch besch├Ąftige

00:04:00.180 –> 00:04:05.260

oder nicht besch├Ąftige und wenn ich irgendwie das Gef├╝hl habe, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:04:05.260 –> 00:04:11.020

ich wei├č nicht, ob mir das schmeckt, so will ich das mal bezeichnen, dann f├╝hrt das eben

00:04:11.020 –> 00:04:19.080

gegebenenfalls dazu, dadurch, dass gewisse Gef├╝hle wie Unbehagen, auch hier wieder das

00:04:19.080 –> 00:04:25.720

was mit reinkommt, gewisse ├ängste, die aufkommen, Sorgen, die m├Âglicherweise dazu f├╝hren,

00:04:25.720 –> 00:04:32.520

dass ich mich gar nicht intensiv genug mit etwas Neuem besch├Ąftige. Da gehe ich m├Âglicherweise

00:04:32.520 –> 00:04:38.480

mit einer gewissen Distanz oder distanzierten Haltung schon von vornherein an die Sache dran.

00:04:38.480 –> 00:04:45.960

Und dadurch habe ich ja m├Âglicherweise auch wieder ganz andere Erkenntnisse oder fehlende

00:04:45.960 –> 00:04:50.600

Erkenntnisse oder? Fragezeichen. Also damit k├Ânnen wir als erste Impulse

00:04:50.600 –> 00:04:54.160

vielleicht auch mal einsteigen und ihr seid wie jeden Morgen auch herzlich

00:04:54.160 –> 00:04:58.800

eingeladen wieder mit dazu zu kommen in die Runde. Wie gesagt, heute geht es nicht

00:04:58.800 –> 00:05:01.800

um Chatschipiti, das war jetzt einfach nur, weil sich das gerade ergeben hatte

00:05:01.800 –> 00:05:05.880

mit den Kommentaren, dass ich dachte, ich greife das jetzt einfach mal als Impuls

00:05:05.880 –> 00:05:09.520

sozusagen zum Einstieg auf. Das hei├čt, heute geht es um Emotionen und

00:05:09.520 –> 00:05:15.200

Erkenntnis und Erkenntnisgewinn und lasst uns da gemeinsam mal draufschauen.

00:05:15.200 –> 00:05:22.000

Vielleicht habt ihr auch noch sch├Âne Beispiele, die ihr mit reinbringen k├Ânnt, auch aus der eigenen Lebenserfahrung, Businesserfahrung,

00:05:22.000 –> 00:05:28.280

die wir hier auch nochmal aufgreifen k├Ânnen, um da eben den Blick auf diesen Aspekt der Emotionen nochmal zu richten.

00:05:28.280 –> 00:05:39.680

Und parallel dazu m├Âchte ich gerne nochmal kurz darauf hinweisen, ich habe auch heute nochmals in die letzten Chancen sozusagen hier tats├Ąchlich auch kurz entschlossen noch mitzumachen.

00:05:39.680 –> 00:05:42.400

Morgen ist es ja endlich soweit.

00:05:42.400 –> 00:05:43.680

Neuroscience for Practice.

00:05:43.720 –> 00:05:45.320

Ich freue mich schon riesig.

00:05:45.320 –> 00:05:47.800

Hab den Link f├╝r euch nochmal mitgebracht.

00:05:47.800 –> 00:05:52.960

Morgen ist es von 14 bis 17 Uhr und am Freitag auch wieder von 14 bis 17 Uhr.

00:05:52.960 –> 00:05:59.440

Da gehen wir auf Erkenntnisse aus der Hirnforschung ein und welche Relevanz das eben auch f├╝r

00:05:59.440 –> 00:06:06.120

Business und Praxis hat und stellen dann entsprechend auch Transferleistungen her.

00:06:06.120 –> 00:06:07.920

Und ich freue mich schon total drauf.

00:06:07.920 –> 00:06:10.600

Die Vorbereitungen laufen nach wie vor.

00:06:10.600 –> 00:06:15.600

Ich denke, die letzten Vorbereitungen werden erst im Laufe des Tages heute abgeschlossen

00:06:15.600 –> 00:06:19.560

sein. F├╝r die, die ein Ticket sozusagen bereits bestellt haben.

00:06:19.560 –> 00:06:24.540

Nochmal kurz der Hinweis. Heute geht dann auch entsprechend eine E-Mail mit den

00:06:24.540 –> 00:06:26.740

Zugangsdaten raus. Also da nicht wundern.

00:06:26.740 –> 00:06:31.720

Wir machen das relativ kurzfristig, weil es noch angenehmer f├╝r die meisten ist, dann

00:06:31.720 –> 00:06:35.980

eben ja auch die Mail wiederzufinden und so weiter.

00:06:35.980 –> 00:06:39.020

Sonst wei├č man manchmal nicht mehr, wo hat man das jetzt eigentlich abgelegt oder

00:06:39.020 –> 00:06:42.300

abgespeichert, dann kommen dann immer wieder irgendwelche R├╝ckfragen nochmal zur├╝ck.

00:06:42.300 –> 00:06:46.340

Also das geht heute im Laufe des Tages raus. Also da nicht wundern. Ihr habt bisher noch

00:06:46.340 –> 00:06:51.580

nichts an Zugangsdaten bekommen und das vielleicht am Rande erw├Ąhnt. Ja, es ist ein ganz kleiner

00:06:51.580 –> 00:06:57.020

exklusiver Kreis. Also von daher, wer da gerne intensiv an diesen Themen arbeiten m├Âchte,

00:06:57.020 –> 00:07:02.620

hier eintauchen m├Âchte in die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung, was man damit eben auch in

00:07:02.620 –> 00:07:06.940

Bez├╝g auf Business und Praxis tats├Ąchlich auch anfangen kann, ist herzlich eingeladen ├╝ber den

00:07:06.940 –> 00:07:12.540

Link, den ich ├╝ber mir angepinnt habe, drauf zu klicken und sich ein Ticket noch zu bestellen.

00:07:12.540 –> 00:07:18.220

Genau und damit m├Âchte ich gerne mal gucken wegen der Handzeichen. Layla meldet sich und

00:07:18.220 –> 00:07:22.340

dann hole ich sie doch direkt dazu. Nochmal kurz der Hinweis, wir zeichnen auf. Das hei├čt,

00:07:22.340 –> 00:07:26.980

wenn jemand ein Handzeichen gibt, mit dazukommen m├Âchte, grunds├Ątzlich seid ihr gerne eingeladen,

00:07:26.980 –> 00:07:32.180

vorausgesetzt, dass ihr eben damit einverstanden seid, dass das aufgezeichnet wird und dann eben

00:07:32.180 –> 00:07:39.380

auch entsprechend ver├Âffentlicht wird. Und dann haben wir drei kleine Regeln, die zu befolgen sind.

00:07:39.380 –> 00:07:43.540

Einmal ein Profilfoto, auf dem ihr klar zu erkennen seid, vor Nachnahme und mindestens

00:07:43.540 –> 00:07:50.100

Einsatz in der Bio. Wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte, kann gerne auch den Chat

00:07:50.100 –> 00:07:55.460

nutzen und Gedanken etc. ├╝ber den Chat mit hineingeben und dann ber├╝cksichtige ich das,

00:07:55.460 –> 00:07:59.860

sofern das eben thematisch auch gut reinpasst. Layla, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Was

00:07:59.860 –> 00:08:02.220

Was sagst du denn zu dem Thema Emotion und Erkenntnis?

00:08:02.220 –> 00:08:05.700

Ein wundersch├Ânen guten Morgen, Yasemin.

00:08:05.700 –> 00:08:10.180

Ja, also zum einen habe ich jetzt gerade die Emotionen, also Traurigkeit tats├Ąchlich,

00:08:10.180 –> 00:08:11.820

weil ich morgen nicht teilnehmen kann.

00:08:11.820 –> 00:08:18.620

Hoffnung ist jetzt kein, also ich ├╝berlege gerade, ob Hoffnung ein Gef├╝hl ist.

00:08:18.620 –> 00:08:22.060

Aber ich habe die Hoffnung, dass das Event bald wiederholt wird.

00:08:22.060 –> 00:08:25.700

Aber ich habe leider einen gesch├Ąftlichen Termin, sodass ich das jetzt nicht wahrnehmen

00:08:25.700 –> 00:08:26.700

kann.

00:08:26.700 –> 00:08:32.700

Ansonsten bestelle ich mir zum einen dein Buch und das sage ich jetzt nicht, weil ich Werbung f├╝r dich machen m├Âchte,

00:08:32.700 –> 00:08:38.700

sondern einfach, weil ich es gut finde und wenn das dann Werbung ist, dann ist das okay f├╝r mich.

00:08:38.700 –> 00:08:45.700

Und das andere ist, vielleicht kannst du ja auch mal anteasern, ob es so ist, dass das wiederholt wird.

00:08:45.700 –> 00:08:50.700

Zu dem Thema, das du angesprochen hast, das fand ich jetzt gerade ganz interessant,

00:08:50.700 –> 00:08:54.700

weil da spielt, glaube ich, das Gef├╝hl der Angst auch eine gro├če Rolle.

00:08:54.700 –> 00:08:59.940

Ich bin ein Freund des Digitalen. Das war ich schon sehr fr├╝h.

00:08:59.940 –> 00:09:06.340

Ich habe schon 2014 zum Beispiel versucht, die Digitalisierung,

00:09:06.340 –> 00:09:08.860

ich bin jetzt nicht der Vorreiter der Digitalisierung,

00:09:08.860 –> 00:09:13.900

aber mit einem Kollegen hatte ich mir ├╝berlegt,

00:09:13.900 –> 00:09:17.900

es gibt ja so viele Portale, die man auch online nutzen kann.

00:09:17.900 –> 00:09:21.660

Und drauf gekommen bin ich, weil wir haben die Hamburger Rechtschreibprobe,

00:09:21.660 –> 00:09:28.660

Das macht man, um LRS zu diagnostizieren. Das ist ein ganz normaler Test, den man da

00:09:28.660 –> 00:09:36.580

machen kann. Und das wurde handschriftlich, wurde das ja ausgewertet, was ich toll fand,

00:09:36.580 –> 00:09:41.500

aber sehr umst├Ąndlich. Und dann habe ich mir gedacht, da muss es doch eine andere M├Âglichkeit

00:09:41.500 –> 00:09:46.740

f├╝r geben. Und dann habe ich gesehen, naja, das kann man ja auch online auswerten. Und

00:09:46.740 –> 00:09:53.460

Ich habe dann gesagt, wir k├Ânnen das auch online machen und und und und habe das so ein bisschen

00:09:53.460 –> 00:10:00.500

mit eingebracht als Idee. Das wurde dann auch gemacht und ich habe aber gemerkt, dass in diesem

00:10:00.500 –> 00:10:07.260

Kontext Ber├╝hrungs├Ąngste da sind, auch was die Digitalisierung angeht. Und ich m├Âchte jetzt

00:10:07.260 –> 00:10:12.940

nicht hier die Lehrer b├Ąschen, weil es gibt viele Lehrer, die das auch machen. Ich rede nur von

00:10:12.940 –> 00:10:18.940

pers├Ânlichen Erfahrungen. Und meine pers├Ânliche Erfahrung war, ich habe dann, also es gibt viele

00:10:18.940 –> 00:10:24.860

Apps, die auch digitales Lernen erm├Âglichen und wo dann Programme gemacht werden. Der Klettverlag

00:10:24.860 –> 00:10:31.980

hat da was. Auch andere Verlage, also es gibt Cornesen und und und und und. Und auch SofaTutor,

00:10:31.980 –> 00:10:39.820

die ich in dem Kontext ganz gut fand. Es gibt auch andere, also und inzwischen auch kostenlose

00:10:39.820 –> 00:10:44.380

Portale. Ich habe mich aber mit SofaTutor damals mit dem Kollegen besch├Ąftigt und dann haben wir

00:10:44.380 –> 00:10:51.500

versucht, die Vorteile f├╝r die Schule und die Kollegen aufzuzeigen, weil man kann da Jahrgangszug├Ąnge

00:10:51.500 –> 00:10:57.820

machen. Und dann haben wir eine Vorstellung gemacht und das und das. Ja, und dann sind da S├Ątze gefallen,

00:10:57.820 –> 00:11:05.700

wie, ja, dann kann ich mein Unterricht ja auch durch diese, kann ich ja nur das Video ablaufen

00:11:05.700 –> 00:11:14.940

lassen sozusagen. Und ich dachte, nein, weil ich nutze solche, also ich nutze das wirklich gerne

00:11:14.940 –> 00:11:21.260

im Unterricht. Das ist f├╝r Lehrer auch kostenlos, was nat├╝rlich auch marketingtechnisch, man wirbt

00:11:21.260 –> 00:11:26.580

ja auch sozusagen daf├╝r. Und das gibt es auch kostenlos. Studieflix, die haben sich auf die

00:11:26.580 –> 00:11:30.300

Fahnen geschrieben, das sind f├╝nf Minuten zu erkl├Ąren. Bringe ich jetzt mit ein, damit man

00:11:30.300 –> 00:11:36.300

nicht das Gef├╝hl hat, dass es eine Werbeveranstaltung ist. Zur├╝ck zum Punkt. Ich habe diese Angst gar

00:11:36.300 –> 00:11:40.540

nicht so richtig verstanden, weil nat├╝rlich gibt es hier auch gute und schlechte Videos,

00:11:40.540 –> 00:11:45.860

aber es gibt auch gute und schlechte Schulb├╝cher und gute und schlechte Materialien, die man

00:11:45.860 –> 00:11:52.380

ausw├Ąhlen kann. Weil nicht alles, wo Schulbuchverlag draufsteht, ist dann auch, und das ist nicht gegen

00:11:52.380 –> 00:11:57.860

die Schulbuchverlage gerichtet, gut. Weil wenn da drin steht “lese den Text”, dann ist die

00:11:57.860 –> 00:12:03.140

Deutschlehrerin mir m├Âchte, dann direkt den Verlag anschreiben und sagen, der Imperativ hei├čt,

00:12:03.140 –> 00:12:10.700

liest den Text. Zur├╝ck zum Thema. Ich habe halt gemerkt, das hat sehr viel mit Angst zu tun.

00:12:10.700 –> 00:12:17.300

So in der Richtung, also Lehrer sind ja J├Ąger und Sammler, was Materialien angeht. Und man l├Ąsst

00:12:17.300 –> 00:12:21.260

sich vielleicht, also ich spreche nicht f├╝r alle Lehrer, auch ungern in die Karten schauen,

00:12:21.260 –> 00:12:27.780

weil kritisieren ist immer leichter als selber machen, habe ich f├╝r mich festgestellt. Und das

00:12:27.780 –> 00:12:32.780

Deswegen ist es nat├╝rlich nicht sch├Ân, wenn jemand deine Materialien verwendet und sich

00:12:32.780 –> 00:12:34.180

das dann auf die Fahnen schreibt.

00:12:34.180 –> 00:12:36.220

Das ist mir im Referendariat auch schon passiert.

00:12:36.220 –> 00:12:38.380

Schauen Sie mal mein sch├Ânes Arbeitsmaterial.

00:12:38.380 –> 00:12:41.380

Und ich dachte, ja, das ist von mir, das habe ich gemacht.

00:12:41.380 –> 00:12:42.860

Aber ich sage jetzt mal nichts dazu.

00:12:42.860 –> 00:12:45.580

Ja, wei├č ich nicht.

00:12:45.580 –> 00:12:46.980

Also es sind sehr viele Ängste.

00:12:46.980 –> 00:12:51.980

Und zu Chat GPT, ich habe da auch keine Angst vor, muss ich sagen.

00:12:51.980 –> 00:12:54.180

Auch nicht, dass es meinen Stil ├╝bernimmt.

00:12:54.180 –> 00:12:58.180

Auch ich habe mir schon l├Ąnger ├╝berlegt, ein Buch zu schreiben.

00:12:58.180 –> 00:13:02.180

Ich glaube, hier haben wir aber wieder diese Problematik der Angst,

00:13:02.180 –> 00:13:07.180

dass Menschen denken k├Ânnten, ich werde ersetzt durch etwas Besseres.

00:13:07.180 –> 00:13:10.180

Jemand imitiert mich. Geistiger Diebstahl.

00:13:10.180 –> 00:13:13.180

Vielleicht kann die das dann besser als ich.

00:13:13.180 –> 00:13:15.180

Ist es dann noch mein eigenes Werk?

00:13:15.180 –> 00:13:19.180

Ist es denn noch gut, wenn es k├╝nstlich hergestellt worden ist?

00:13:19.180 –> 00:13:21.180

Dann ist es ja nicht der Mensch.

00:13:21.180 –> 00:13:28.580

Da sind wir dann wirklich bei diesem “Wir halten uns ja f├╝r den Mittelpunkt der Welt, alle”.

00:13:28.580 –> 00:13:33.380

Ich wei├č nicht, ob das bei allen so ist, aber sagen wir es mal so.

00:13:33.380 –> 00:13:39.780

Das Ego sagt ja, dass man an sich selber denkt und Selbstversorgen betreibt,

00:13:39.780 –> 00:13:41.180

ist noch lange kein Egoismus.

00:13:41.180 –> 00:13:45.580

Ich glaube, dass hier so ein Problem bestehen k├Ânnte.

00:13:45.580 –> 00:13:47.980

Weil ich w├╝rde halt gerne mit der KI zusammenarbeiten,

00:13:47.980 –> 00:13:50.980

weil es sind ja trotzdem meine Gedanken, die ich da einspeise.

00:13:50.980 –> 00:13:55.100

Sie imitiert dann meinen Stil, aber sie imitiert meinen Stil.

00:13:55.100 –> 00:13:58.300

Und ich habe mal geh├Ârt, das gr├Â├čte Kompliment, das man einem machen kann,

00:13:58.300 –> 00:14:00.780

ist das Plagiat, weil das zeigt, dass die Idee gut ist.

00:14:00.780 –> 00:14:02.260

Ja, so viel zum Einstieg.

00:14:02.260 –> 00:14:05.980

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:14:05.980 –> 00:14:10.580

Um zun├Ąchst erst mal deine erste Frage mit aufzugreifen mit dem Event.

00:14:10.580 –> 00:14:13.460

Ich kann es dir tats├Ąchlich nicht sagen, ob es noch mal stattfindet oder nicht,

00:14:13.460 –> 00:14:18.580

weil es ja durch einen, ja quasi durch einen Kontext entstanden ist,

00:14:18.580 –> 00:14:20.820

der ja so auch eigentlich ├╝berhaupt nicht geplant war.

00:14:20.820 –> 00:14:26.300

Das hei├čt, es gab ja urspr├╝nglich dieses gro├če Online-Kongress als Event sozusagen

00:14:26.300 –> 00:14:32.100

von der Hirnforschung, was dann abgesagt wurde und dann kurzfristig durch Abw├Ągungen und

00:14:32.100 –> 00:14:36.300

├ťberlegungen, die gemacht worden sind, dazu gef├╝hrt hat, dass ich gesagt habe, dieses

00:14:36.300 –> 00:14:41.540

Event findet dann trotzdem im kleinen Kreis statt entsprechend und wir dann sozusagen

00:14:41.540 –> 00:14:42.620

umgeswitcht sind.

00:14:42.620 –> 00:14:49.420

Die Inhalte, nat├╝rlich werden die Inhalte an anderer Stelle nach wie vor auch pr├Ąsentiert,

00:14:49.420 –> 00:14:52.060

Das ist eher im Unternehmenskontext beispielsweise.

00:14:52.060 –> 00:14:56.420

Und normalerweise zahlen die Unternehmen daf├╝r eben auch zigtausend Euro.

00:14:56.420 –> 00:14:58.860

Also wir sprechen hier jetzt von.

00:14:58.860 –> 00:15:00.620

Also das ist im Prinzip eine Art

00:15:00.620 –> 00:15:05.620

ja entgegenkommen in Anf├╝hrungsstrichen f├╝r f├╝r die Community hier an der Stelle

00:15:05.620 –> 00:15:10.100

auch gewesen zu sagen Ich finde das wirklich schade, dass dieses Event abgesagt wurde.

00:15:10.100 –> 00:15:14.380

Ich finde, das ist eine gro├čartige Gelegenheit, hier auf der einen Seite

00:15:15.260 –> 00:15:19.620

tats├Ąchlich auch in einem kleineren Kreis auch zusammenzuarbeiten.

00:15:19.620 –> 00:15:23.340

Und es ist ja noch mal was anderes als dieses Audioformat, was wir hier jetzt

00:15:23.340 –> 00:15:27.740

jeden Morgen nutzen, weil dort eben auch entsprechend dann auch mit Bild,

00:15:27.740 –> 00:15:31.820

nicht nur mit Ton, sondern auch mit Bild gearbeitet wird, was auch noch mal ganz

00:15:31.820 –> 00:15:34.940

andere Sinneskan├Ąle und Zug├Ąnge erm├Âglicht.

00:15:34.940 –> 00:15:39.460

Also von daher kann ich dir die Frage nicht abschlie├čend beantworten,

00:15:39.460 –> 00:15:44.140

weil es eben normalerweise ├╝berhaupt nicht dieses Segment der ├Âffentlichen Events

00:15:44.140 –> 00:15:47.300

oder sowas ist, wo ich normalerweise klassischerweise unterwegs bin.

00:15:47.300 –> 00:15:51.060

Ich kann nicht ausschlie├čen, dass es vielleicht irgendeinen Kontext gibt, der

00:15:51.060 –> 00:15:54.660

dazu f├╝hrt, dass ich mich entscheide, das vielleicht noch mal zu wiederholen.

00:15:54.660 –> 00:15:59.540

Ist aber so jetzt nicht geplant, weil es normalerweise eben auch nicht die

00:15:59.540 –> 00:16:04.700

├Âffentlichen Events sind, die ich anbiete, um hier Trainings durchzuf├╝hren, sondern

00:16:04.700 –> 00:16:08.460

im Unternehmenskontext an der Stelle unterwegs bin. Das vielleicht so als

00:16:08.460 –> 00:16:13.740

Hintergrundinformation. Und ja, und das mit den Emotionen, ja, und ob das jetzt

00:16:13.740 –> 00:16:17.100

technische Tools sind oder andere Kontexte sind, bin ich total bei dir.

00:16:17.100 –> 00:16:21.700

Es hat eben viel mit diesen Fragestellungen zu tun, kommt man ja relativ

00:16:21.700 –> 00:16:26.700

schnell rein, ist so dieses Gef├╝hl, dass ich werde m├Âglicherweise ersetzt.

00:16:26.700 –> 00:16:32.460

Geistiger Diebstahl hast du als Begriff mit reingebracht und es ging ja auch

00:16:32.460 –> 00:16:37.260

darum, wie ist das denn eigentlich, habe ich dann zum Beispiel dieses Buch dann

00:16:37.260 –> 00:16:41.940

├╝berhaupt selbst geschrieben oder so. Und da stellt sich nur f├╝r mich die Frage,

00:16:41.940 –> 00:16:46.500

Ich fand das so sch├Ân, letztens als Wolfgang mit dabei war, er hat ja dann auch nochmal

00:16:46.500 –> 00:16:51.300

erw├Ąhnt, dieses “Everything is a Remix” als Video sich mal anzuschauen auf YouTube.

00:16:51.300 –> 00:16:53.660

Ich gebe das gerne hier an der Stelle nochmal mit rein.

00:16:53.660 –> 00:16:55.380

Also schaut euch das mal an.

00:16:55.380 –> 00:17:01.740

Also auch wenn wir, egal in welchem Bereich wir gucken, wir denken ja immer, in Anf├╝hrungsstrichen,

00:17:01.740 –> 00:17:02.740

der Mensch ist so kreativ.

00:17:02.740 –> 00:17:04.140

Ist er ja per se auch.

00:17:04.140 –> 00:17:09.220

Ja, also es stellt sich ja die Frage, was verstehen wir unter Kreativit├Ąt.

00:17:09.220 –> 00:17:15.780

Aber wenn wir uns Kunstm├Ą├čig alles M├Âgliche anschauen, und das wird eben in diesem Video

00:17:15.780 –> 00:17:22.020

dargestellt, “Everything is a Remix”, wird man feststellen, dass die tollsten Dinge und

00:17:22.020 –> 00:17:29.660

die erfolgreichsten Songs, etc., dass das im Ursprung immer irgendwo andersher quasi

00:17:29.660 –> 00:17:35.180

eine Inspiration gab, die aufgegriffen wurde, weiterentwickelt wurde, und deswegen auch

00:17:35.180 –> 00:17:39.340

Remix als Begriff an der Stelle und daraus wieder was Neues kreiert wurde.

00:17:39.340 –> 00:17:43.300

Und das im Grunde genommen macht ja Chat GPT beispielsweise.

00:17:43.300 –> 00:17:48.540

Und das ist jetzt nur stellvertretend f├╝r viele andere Tools, die das mittlerweile ja auch schon k├Ânnen, etc.

00:17:48.540 –> 00:17:56.900

Aber Chat GPT ist jetzt halt relativ bekannt geworden durch die Marktdurchdringung, weil das eben kostenfrei erst mal zur Verf├╝gung gestellt wurde.

00:17:56.900 –> 00:17:59.060

Macht das eben hier an dieser Stelle auch.

00:17:59.060 –> 00:18:03.860

Und da sind wir auch wieder mit an diesem Punkt dieser Sozialisation.

00:18:03.860 –> 00:18:07.820

Wir haben halt in der Schule irgendwann mal gelernt, du darfst nicht abschreiben.

00:18:07.820 –> 00:18:13.340

Die Frage ist, d├╝rfen wir vielleicht auch ein St├╝ck weit zum Beispiel an der Stelle

00:18:13.340 –> 00:18:18.100

jetzt auch mal lernen, umzulernen und loszulassen im Sinne von

00:18:18.100 –> 00:18:20.380

Wer sagt denn das eigentlich?

00:18:20.380 –> 00:18:23.900

Klar, im Sinne der Urheberschaft finde ich das schon wichtig,

00:18:23.900 –> 00:18:28.340

auch jetzt, wenn ohne technische Hilfsmittel, wenn jetzt jemand

00:18:28.340 –> 00:18:32.420

irgendwas von jemandem anderes ├╝bernimmt, dann eben auch vielleicht diesen Ursprung

00:18:32.420 –> 00:18:36.140

auch mal bekannt zu geben. Also wir sprechen jetzt von Zitationen oder

00:18:36.140 –> 00:18:41.020

Sonstigen beispielsweise, ja, dass man schon auch sagt und es bekannt gibt. Auf

00:18:41.020 –> 00:18:45.220

der anderen Seite, wenn doch all das, was wir machen, immer wieder eine

00:18:45.220 –> 00:18:49.540

Fortentwicklung ist. Wir haben ja auch ├╝ber das Thema Inspiration gesprochen.

00:18:49.540 –> 00:18:54.220

Das hei├čt, wir brauchen ja von au├čen in irgendeiner Form einen Input, um auf die

00:18:54.220 –> 00:18:58.900

Idee zu kommen, etwas damit zu machen, etwas Neues damit zu kreieren, etwas

00:18:58.900 –> 00:19:03.180

weiterzuentwickeln. Also insofern haben wir ja immer wieder einen R├╝ckbezug auf

00:19:03.180 –> 00:19:07.540

irgendetwas in irgendeiner Form und wenn es eben der fliegende Vogel ist, jemand

00:19:07.540 –> 00:19:11.900

hatte das letztens gesagt hier im Raum, da schaut man dahin hin und sagt, vielleicht

00:19:11.900 –> 00:19:15.700

k├Ânnten wir auch fliegen und so ist dann letztendlich sind die Flugzeuge

00:19:15.700 –> 00:19:21.580

entstanden. Das hei├čt, wir brauchen diese Inspiration ja von au├čen und insofern

00:19:21.580 –> 00:19:26.180

stellt sich hier die Frage, ist es nicht total unbegr├╝ndet an der Stelle, also

00:19:26.180 –> 00:19:28.740

Also sogar in anderen Kontexten.

00:19:28.740 –> 00:19:34.840

Vielleicht sollten wir an der Stelle anfangen, umzulernen und gar nicht mit dem Ansatz reingehen,

00:19:34.840 –> 00:19:37.300

dass wir nicht kopieren oder aufgreifen d├╝rfen.

00:19:37.300 –> 00:19:42.860

Dass das vielleicht etwas ist, was wir einfach im Rahmen unserer Sozialisierung sozusagen

00:19:42.860 –> 00:19:48.260

gelernt haben und deswegen es uns vielleicht irgendwie merkw├╝rdig vorkommt, unabh├Ąngig

00:19:48.260 –> 00:19:52.420

von den ├ängsten, die dann damit noch mit reinspielen und dieses “Ich werde ersetzt”.

00:19:52.420 –> 00:19:56.980

Ja, aber wenn wir ernsthaft mal draufschauen, ist es nicht so, dass es bei allen technischen

00:19:56.980 –> 00:20:00.980

Tools, k├Ânnte man das doch jetzt ├╝berall sagen, ob ich jetzt zum Beispiel ein Tool

00:20:00.980 –> 00:20:05.260

wie Canva nutze, um schneller Postings zu machen oder Sonstiges.

00:20:05.260 –> 00:20:09.780

Fr├╝her hat man Menschen daf├╝r beauftragt, die damit Geld verdient haben.

00:20:09.780 –> 00:20:11.660

Die gibt es auch heute noch.

00:20:11.660 –> 00:20:13.860

Die kommen jetzt vielleicht schneller voran.

00:20:13.860 –> 00:20:18.020

Vielleicht mussten sie ihr Dienstleistungsportfolio ├╝berarbeiten, andere Dinge anbieten.

00:20:18.020 –> 00:20:21.960

Vielleicht ist es g├╝nstiger geworden, weil sie es eben schneller auch

00:20:21.960 –> 00:20:24.860

produzieren k├Ânnen in Anf├╝hrungsstrichen, aber es hat ja nicht

00:20:24.860 –> 00:20:28.380

dazu gef├╝hrt, dass die Dienstleistung jetzt komplett wegf├Ąllt. Auf der anderen

00:20:28.380 –> 00:20:32.300

Seite haben wir bestimmte Dinge, wo wir beobachten k├Ânnen, da sind vielleicht

00:20:32.300 –> 00:20:37.200

gewisse Dienstleistungen oder Services komplett weggefallen, weil man das

00:20:37.200 –> 00:20:40.520

vielleicht heute dann einfach nicht mehr braucht, weil man technische Tools hat,

00:20:40.520 –> 00:20:43.420

mit denen man das machen kann. Das bedeutet aber nicht, dass diese

00:20:43.420 –> 00:20:46.540

Menschen per se und langfristig arbeitslos geworden sind, sondern sie

00:20:46.540 –> 00:20:49.820

Sie haben ja auch wieder woanders neue Aufgaben f├╝r sich entdecken k├Ânnen.

00:20:49.820 –> 00:20:55.140

Also von daher entwickelt sich doch die Welt, wenn wir mal genauer drauf schauen, das Analysieren

00:20:55.140 –> 00:20:59.580

sozusagen, sowieso immer in diesen Bewegungen auch weiter.

00:20:59.580 –> 00:21:04.740

Und vor zig Jahren hat man halt eben, ja, also wir hatten ja Dr.

00:21:04.740 –> 00:21:07.420

Mario Herger bei uns beim Autoren-Fr├╝hst├╝ck beispielsweise.

00:21:07.420 –> 00:21:14.180

Da ging es dann um so was wie, wie Menschen darauf reagiert haben, was ein Spiegel mit

00:21:14.180 –> 00:21:15.180

einem Menschen macht.

00:21:15.180 –> 00:21:29.180

Das war noch gar nicht im technischen Bereich. Oder als dann das Auto erfunden wurde, waren die Kutscher auch nicht erfreut dar├╝ber und sind davon ausgegangen, dass sich das niemals durchsetzen wird.

00:21:29.180 –> 00:21:37.180

Heute sehen wir, glaube ich, auf den normalen Stra├čen keine Kutschen mehr irgendwo. Ich wei├č nicht, vielleicht mag mir da ja auch jemand widersprechen.

00:21:37.180 –> 00:21:43.180

Heute ist es f├╝r uns total “normal”, also der Norm entsprechend.

00:21:43.180 –> 00:21:51.180

Und das hei├čt immer dann, wenn auch neue Dinge kommen, spielen ja dann auch Emotionen durchaus eine Rolle.

00:21:51.180 –> 00:21:59.180

Und diese Emotionen, das war ja nochmal so ein bisschen diese Eingangsfrage, die ich auch nochmal gestellt habe, die wir haben,

00:21:59.180 –> 00:22:05.900

Hier ist dann wichtig zu gucken, kann oder m├Âchte ich eben diese ├ängste, die da aufkommen,

00:22:05.900 –> 00:22:14.740

vielleicht auch ein St├╝ck weit bewusst wahrnehmen und dann eben, ich suche gerade nach dem Begriff,

00:22:14.740 –> 00:22:19.580

nicht ├╝bergehen, sondern durch die Angst hindurchgehen sozusagen, diesen Schritt durch

00:22:19.580 –> 00:22:25.060

die Angst hindurch machen, ganz bewusst sozusagen mit einer bewussten Entscheidung, um beispielsweise

00:22:25.060 –> 00:22:29.820

auch Erkenntnisse zu generieren. Denn h├Ąufig, und das ist etwas, ob das jetzt

00:22:29.820 –> 00:22:34.180

Chat GPT oder andere Themen sind, erlebe ich, dass Menschen dann ganz hei├č mit

00:22:34.180 –> 00:22:38.100

diskutieren ├╝ber gewisse Dinge und haben bestimmte Dinge noch nicht mal wirklich

00:22:38.100 –> 00:22:41.860

f├╝r sich ausprobiert. Das hei├čt, wir sprechen ├╝ber Dinge, genauso wie wir

00:22:41.860 –> 00:22:48.020

h├Ąufig ├╝ber Menschen sprechen oder ├Ąhnliches, aber nicht mit. Und das macht

00:22:48.020 –> 00:22:51.460

einen ganz wesentlichen Unterschied hier aus, an der Stelle, um wirklich auch

00:22:51.460 –> 00:22:59.960

Erkenntnis zu gewinnen oder Erkenntnisgewinnung zuzulassen, um dann angelehnt hieran tats├Ąchlich

00:22:59.960 –> 00:23:02.460

auch wieder f├╝r mich Entscheidungen treffen zu k├Ânnen.

00:23:02.460 –> 00:23:03.460

Was sagst du denn dazu, Layla?

00:23:03.460 –> 00:23:10.460

Ich muss jetzt sehr schmunzeln, weil ich f├╝r mich so ein paar Beispiele aus meinem Leben

00:23:10.460 –> 00:23:11.460

betrachtet habe.

00:23:11.460 –> 00:23:16.460

Und zum einen, ich habe ja Philosophie studiert und ich habe mal geh├Ârt, es gibt keinen Gedanken,

00:23:16.460 –> 00:23:18.460

der noch nie gedacht worden ist.

00:23:18.460 –> 00:23:24.620

Das ist zum einen deprimierend und zum anderen ist es ja etwas, was wahr ist.

00:23:24.620 –> 00:23:31.900

Vor mir waren schon ganz andere und vor uns allen waren ganz andere Menschen da, die tolle Ideen hatten.

00:23:31.900 –> 00:23:35.500

Auch dieser Blick, also wenn wir jetzt ├╝berlegen, der Blick in die Natur,

00:23:35.500 –> 00:23:39.020

dass man sich jetzt ├╝berlegt hat, von der Lotusbl├╝te haben wir uns abgeguckt,

00:23:39.020 –> 00:23:42.380

dass wir wasserabweisende Stoffe haben und ├Ąhnliches.

00:23:42.380 –> 00:23:44.620

Geht ja auch in die Technik.

00:23:44.620 –> 00:23:52.120

Der Kutscher war auch ein sehr sch├Ânes Beispiel, weil da musste ich dran denken, dass in Schulb├╝chern oft noch von neuen Medien die Rede war,

00:23:52.120 –> 00:23:56.120

wo ich dann so dachte, das ist doch gar nicht mehr neu.

00:23:56.120 –> 00:24:00.120

Also ich meine, das gibt es doch schon, warum redet ihr denn noch von neuen Medien?

00:24:00.120 –> 00:24:04.620

Da halten euch doch alle f├╝r sehr altbacken, muss ich sagen.

00:24:04.620 –> 00:24:14.120

Und ich glaube, au├čer diese Angst, ersetzt zu werden, spielt wahrscheinlich auch noch dieses Gef├╝hl der Einzigartigkeit mit rein.

00:24:14.120 –> 00:24:18.120

Also, wenn wir uns jetzt die Musik betrachten und die Mode.

00:24:18.120 –> 00:24:23.120

Bei der Mode muss ich dieses Jahr zum Beispiel, ich habe schon die letzten paar Jahre sehr geschmunzelt,

00:24:23.120 –> 00:24:29.120

aber auch dieses Jahr muss ich sehr schmunzeln, weil ich freue mich, dass viele Dinge, die ich fr├╝her angezogen habe,

00:24:29.120 –> 00:24:33.120

dass ich die jetzt wieder anziehen kann, weil die sind jetzt gerade wieder in.

00:24:33.120 –> 00:24:39.120

Also ich musste mich von den Schlaghosen sehr umgew├Âhnen damals auf die R├Âhrenjeans, das war f├╝r mich fast unm├Âglich.

00:24:39.120 –> 00:24:43.280

Jetzt muss ich mich von den r├Âhren Jeans wieder auf die Schlaghose umgew├Âhnen und ich glaube,

00:24:43.280 –> 00:24:47.640

ich mache diesen Trend jetzt auch nicht mit. Ich habe mich jetzt entschieden. F├╝r dieses Jahr habe

00:24:47.640 –> 00:24:52.920

ich mich entschieden. Die Einzigartigkeit und auch, entschuldige, ich wollte noch sagen,

00:24:52.920 –> 00:24:57.160

wegen der Musik. Ich finde das auch sehr witzig, weil ich h├Âre in meiner, also das traut man mir

00:24:57.160 –> 00:25:03.200

nicht zu, aber ich h├Âre tats├Ąchlich auch Rap-Musik und auch sehr aktuelle, obwohl ich bei manchen

00:25:03.200 –> 00:25:08.560

Texten, sagen das mal so, meine Mutter h├Ątte der Person den Mund mit Seife

00:25:08.560 –> 00:25:13.400

ausgewaschen. Also nicht falsch verstehen, aber das ist so.

00:25:13.400 –> 00:25:16.320

– Layla, ganz kurz ein Hinweis, bei dir raschelt es sehr extrem im Hinterkopf.

00:25:16.320 –> 00:25:19.720

– Oh, nur als Hinweis an der Stelle. Ja, ja, aber ist es jetzt besser?

00:25:19.720 –> 00:25:23.560

– Jetzt ist es super. – Ha, entschuldige, vielen Dank.

00:25:23.560 –> 00:25:27.480

Nee, und ich wollte nur kurz noch die Musik ansprechen. Ich muss auch gucken,

00:25:27.480 –> 00:25:31.800

da sind sehr viele Ideen in meinem Kopf. Wegen der Musik ist es so,

00:25:31.800 –> 00:25:37.520

bei diesen Rap-Texten, wenn man sich das anguckt, was Musiker in den 60ern und 70ern gemacht haben.

00:25:37.520 –> 00:25:43.720

Viele dieser Rap-Texte aus dem amerikanischen Bereich, die findet man. Da findet man viele

00:25:43.720 –> 00:25:48.840

Beats, da findet man viele Sachen, findet man viele Textstrukturen, findet man einfach wieder.

00:25:48.840 –> 00:25:54.080

Und das ist ja auch nicht falsch. Das ist ja dann ein Remix. Wegen der Einzigartigkeit musste ich

00:25:54.080 –> 00:25:59.000

deswegen schmunzeln, weil ich musste an Nina Deen denken in der sechsten Klasse. Ich kann sehr,

00:25:59.000 –> 00:26:05.320

sehr gut Dinge imitieren, muss ich sagen. Und das geht auch recht schnell. Und ich fand ihre

00:26:05.320 –> 00:26:09.880

Schrift so sch├Ân. Und irgendwann habe ich genauso geschrieben wie sie. Und das hat sie bemerkt,

00:26:09.880 –> 00:26:15.400

weil sie sa├č neben mir. Das hatte ├╝berhaupt nicht gepasst. Dann hat sie ihren Arm davor gelegt und

00:26:15.400 –> 00:26:20.360

dann habe ich noch eine Weile so geschrieben, aber danach nicht mehr. Und das meine ich mit

00:26:20.360 –> 00:26:26.200

dieser Einzigartigkeit, weil die Nadine hat das nicht b├Âse gemeint. Und ich habe das auch nicht

00:26:26.200 –> 00:26:31.200

gemeint. Ich fand ihre Schrift einfach sch├Ân und ich glaube, dass dieses

00:26:31.200 –> 00:26:34.920

Einzigartig zu sein, das haben wir uns auf die Fahnen geschrieben. Wir leben ja

00:26:34.920 –> 00:26:39.280

auch im Zeitalter des Individualismus und jeder von uns m├Âchte einzigartig sein.

00:26:39.280 –> 00:26:42.760

Und zu dem Punkt m├Âchte ich mal ganz kurz meinen Bruder zitieren, der auch

00:26:42.760 –> 00:26:46.120

Unternehmer ist und der hat mal zu mir gesagt, wei├čt du Laila, wenn mir jemand

00:26:46.120 –> 00:26:51.840

eine Idee klaut, da wo die herkommt, kommen noch 100 andere her. Und das habe

00:26:51.840 –> 00:26:56.840

Das habe ich verstanden, weil das ist ein sehr beruhigendes Gef├╝hl, wenn man sich,

00:26:56.840 –> 00:27:02.840

ja, wenn man zusammenarbeiten kann, ohne zu denken, du nimmst mir meine Einzigartigkeit,

00:27:02.840 –> 00:27:06.840

weil ich m├Âchte mit Menschen zusammenarbeiten und mein Bruder auch.

00:27:06.840 –> 00:27:09.840

Und da muss man dann auch ├╝ber solche Dinge sprechen.

00:27:09.840 –> 00:27:15.840

Und man sollte diese Angst, dass einem jemand die Einzigartigkeit nimmt,

00:27:15.840 –> 00:27:19.840

dass man die vielleicht ein bisschen in den Hintergrund r├╝ckt.

00:27:19.840 –> 00:27:24.040

nicht, dass alle Menschen das nicht tun

00:27:24.040 –> 00:27:26.240

und dass das okay ist, dass man

00:27:26.240 –> 00:27:28.120

jemandem geistigen Diebstahl, dass man

00:27:28.120 –> 00:27:30.720

jemandem etwas wegnimmt. Das hei├čt nur,

00:27:30.720 –> 00:27:35.160

da wo die Idee herkommt, kommen noch

00:27:35.160 –> 00:27:37.360

hundert andere Ideen her. Ja wunderbar,

00:27:37.360 –> 00:27:40.200

vielen, vielen lieben Dank. Ja und im Chat

00:27:40.200 –> 00:27:43.040

kam ja jetzt auch noch mal der Hinweis

00:27:43.040 –> 00:27:45.600

Texte nach, Stimme nach am Birgt

00:27:45.600 –> 00:27:47.120

Missbrauchsgefahr, Identit├Ątsdiebstahl,

00:27:45.600 –> 00:27:49.000

Wie soll man beweisen, dass man es selbst war oder nicht war?

00:27:49.000 –> 00:27:50.440

Ja, absolut berechtigt.

00:27:50.440 –> 00:27:55.640

Und das sind ja auch Themen, mit denen dann sozusagen an den entsprechenden Stellen auch gearbeitet wird.

00:27:55.640 –> 00:28:01.800

Ob das jetzt ein Ethikrat ist oder oder sonstiges, wo man eben hier auch draufschaut.

00:28:01.800 –> 00:28:03.800

Und das ist auch wichtig, dass wir da draufschauen.

00:28:03.800 –> 00:28:06.400

Das soll auch nicht bedeuten, dass wir das nicht tun sollen.

00:28:06.400 –> 00:28:09.120

Denn nat├╝rlich gibt es die Gefahren dazu.

00:28:09.120 –> 00:28:10.240

Und ich finde es total spannend.

00:28:10.240 –> 00:28:13.960

Ich hatte das irgendwann mal in irgendeinem Kontext auch schon mal erz├Ąhlt, weil ich

00:28:13.960 –> 00:28:19.200

irgendwann mal ein Video, das ist auch schon einige Jahre her, von Elon Musk

00:28:19.200 –> 00:28:24.400

tats├Ąchlich auch mal entdeckt hatte, was ich total spannend finde, dass er zum

00:28:24.400 –> 00:28:27.940

Beispiel, als das mit der KI urspr├╝nglich dann eben so in diesen

00:28:27.940 –> 00:28:30.960

Fortschritt reingekommen ist, dass man schon erkennen konnte, in welche

00:28:30.960 –> 00:28:35.080

Richtung das geht, hier tats├Ąchlich auch Gespr├Ąche gesucht hat mit der US-Regierung

00:28:35.080 –> 00:28:39.600

beispielsweise, um dar├╝ber zu sprechen und auch zu warnen sozusagen auch.

00:28:39.600 –> 00:28:42.600

Und man hat aber nicht darauf geh├Ârt.

00:28:42.600 –> 00:28:44.100

Man hat es laufen lassen.

00:28:44.100 –> 00:28:48.100

Und das w├╝rde man vielleicht von Elon Musk an der Stelle ├╝berhaupt nicht erwarten,

00:28:48.100 –> 00:28:51.100

weil das ist ja einer der Vorreiter auch in diesem Bereich,

00:28:51.100 –> 00:28:56.100

der hier ja auch ganz ├╝berall seine Finger auch mit im Spiel hat und so weiter.

00:28:56.100 –> 00:28:59.600

Das hei├čt, und dann sind wir n├Ąmlich auch hier wieder an dem Punkt,

00:28:59.600 –> 00:29:02.600

wir haben ja an vielen Stellen gar nicht die M├Âglichkeit,

00:29:02.600 –> 00:29:05.100

Technologien aufzuhalten, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:29:05.100 –> 00:29:08.100

Und die Frage ist, und das sind ja auch Fragen, die immer wieder kommen,

00:29:08.100 –> 00:29:12.540

So dieses sollte man es verbieten, dann Regulierung, auch dar├╝ber hatten wir ja gesprochen.

00:29:12.540 –> 00:29:15.780

Letztendlich geht es ja nur um das Gef├╝hl der Sicherheit in Anf├╝hrungsstrichen, aber

00:29:15.780 –> 00:29:17.300

eine endg├╝ltige Sicherheit gibt es nicht.

00:29:17.300 –> 00:29:24.260

Wir haben ein Sicherheitsbed├╝rfnis und wenn wir jetzt irgendwie gewisse Dinge tun, dann

00:29:24.260 –> 00:29:26.860

zahlt es immer wieder auf dieses Sicherheitsbed├╝rfnis ein.

00:29:26.860 –> 00:29:33.220

Das bedeutet nicht, dass wir nicht ein gewisses Minimum an nicht ben├Âtigen w├╝rden.

00:29:33.220 –> 00:29:34.500

Das brauchen wir schon durchaus.

00:29:34.500 –> 00:29:39.020

Aber wir neigen ein St├╝ck weit auch dazu, eben zu ├╝berregulieren, sozusagen.

00:29:39.020 –> 00:29:43.580

Durch die Diskussionen, die jetzt so aufkommen, in diesem Zusammenhang beispielsweise,

00:29:43.580 –> 00:29:48.780

habe ich jetzt gestern Abend schon ein Gespr├Ąch gef├╝hrt, wo dann so dieses “Ja, mal

00:29:48.780 –> 00:29:52.500

gucken” und so weiter. Die ├╝berlegen sich ja schon, ob das vielleicht in Deutschland oder so

00:29:52.500 –> 00:29:58.020

auch nicht gesperrt werden soll etc., wo ich dann gesagt habe “Ja, jetzt macht

00:29:58.020 –> 00:30:02.300

euch doch mal keine Sorgen, wo es Einschr├Ąnkungen gibt, gibt es auch immer Mittel und

00:30:02.300 –> 00:30:06.800

und da kann man sich dann auch Gedanken dar├╝ber machen, wenn es so weit ist, der Mensch ist in

00:30:06.800 –> 00:30:11.180

Anf├╝hrungsstrichen kreativ, der wird sich die Chance nicht nehmen lassen. Und das wissen nat├╝rlich

00:30:11.180 –> 00:30:15.780

dann auch die Personen, die da Entscheidungen diesbez├╝glich treffen. Das hei├čt, man wird es

00:30:15.780 –> 00:30:20.060

dann an der Stelle in Anf├╝hrungsstrichen umgehen, weil es ja nicht weltweit verboten wird oder

00:30:20.060 –> 00:30:25.580

Sonstiges. Und es wird immer Mittel und Wege geben. Und so ist es auch egal, ob es um technologische

00:30:25.580 –> 00:30:30.260

Fortschritte geht oder um andere Fortschritte geht. Und deswegen verschwindet eben diese

00:30:30.260 –> 00:30:34.180

Missbrauchsgefahr an der Stelle nicht nur, weil vielleicht ein Land wie Italien

00:30:34.180 –> 00:30:38.620

oder ein Land wie Deutschland oder so jetzt irgendein Tool sperrt, ja, dann wird

00:30:38.620 –> 00:30:41.780

es halt eben woanders eingesetzt und trotzdem ist diese Missbrauchsgefahr ja

00:30:41.780 –> 00:30:45.860

weiterhin da und wir nehmen uns ja damit auch Chancen und das ist das ganz

00:30:45.860 –> 00:30:49.620

Gef├Ąhrliche. Das hei├čt, das Gap, also die L├╝cke wird ja immer gr├Â├čer in dem

00:30:49.620 –> 00:30:53.060

Moment, also deswegen k├Ânnen wir sowas ├╝berhaupt nicht bef├╝rworten aus meiner

00:30:53.060 –> 00:30:57.580

Sicht und es ist v├Âllig egal, um was f├╝r ein Tool es jetzt dabei geht, wenn wir,

00:30:57.580 –> 00:31:03.940

wenn wir sagen, wir steigen da an der Stelle aus, dann ist es nicht nur so nach dem Motto,

00:31:03.940 –> 00:31:07.580

wir sch├╝tzen uns. Nein, wir sch├╝tzen uns damit nicht, weil die anderen machen trotzdem weiter.

00:31:07.580 –> 00:31:12.940

Wir nehmen uns gleichzeitig die Chance. Das hei├čt, wir brauchen andere Mittel und Wege und L├Âsungen,

00:31:12.940 –> 00:31:19.980

um eben mit dieser neuen Technologie sinnvoll umzugehen. Ob das jetzt zum Beispiel an Schulen

00:31:19.980 –> 00:31:24.820

ist, wirklich beizubringen, wie gehe ich denn jetzt mit dieser neuen Technologie sinnvoll um?

00:31:24.820 –> 00:31:30.460

Ja, oder ob es dann eben vielleicht ein paar Regularien gibt, die tats├Ąchlich

00:31:30.460 –> 00:31:36.860

diesen Missbrauch dann sozusagen unter Strafe stellen beispielsweise, hei├čt ja

00:31:36.860 –> 00:31:41.020

trotzdem nicht, dass es nicht passiert. Allerdings, jetzt k├Ânnte ich ja ein

00:31:41.020 –> 00:31:46.340

anderes Beispiel aufmachen, es gab auch Urkundenf├Ąlschungen, es wurden zum

00:31:46.340 –> 00:31:50.620

Beispiel, ja wir verwenden zum Beispiel P├Ąsse oder Personalausweise oder sonst

00:31:50.620 –> 00:31:53.780

irgendwas, die wurden doch auch nicht abgeschafft,

00:31:53.780 –> 00:31:57.380

weil man sagt, es gibt ja auch Identit├Ątsklau oder Missbrauch oder so.

00:31:57.380 –> 00:32:02.820

Findet doch auch alles heute schon statt oder Geld beispielsweise als Zahlmittel.

00:32:02.820 –> 00:32:05.300

Auch hier haben wir F├Ąlschungen und so weiter.

00:32:05.300 –> 00:32:06.140

Was hat man gemacht?

00:32:06.140 –> 00:32:11.580

Man entwickelt halt das immer weiter, sodass man eben das in Anf├╝hrungsstrichen

00:32:11.580 –> 00:32:14.900

immer schwieriger macht, dass das so m├Âglich wird.

00:32:14.900 –> 00:32:19.260

Und auch hier wird es M├Âglichkeiten geben zu gucken, wie kriegen wir das hin?

00:32:19.260 –> 00:32:22.700

Wie kann man eben gewisse Dinge auch unter Strafe stellen und so weiter.

00:32:22.700 –> 00:32:27.580

Das bedeutet letztendlich nicht, dass wir das auf null Prozent minimieren werden.

00:32:27.580 –> 00:32:29.380

Es wird trotzdem Missbrauch geben.

00:32:29.380 –> 00:32:34.520

Ja, aber wir k├Ânnen es m├Âglicherweise durch den Umgang damit eben auch eind├Ąmmen bis

00:32:34.520 –> 00:32:35.740

zu einem gewissen Grad.

00:32:35.740 –> 00:32:42.220

Und ja, es werden auch neue Formen der Kriminalit├Ąt sozusagen in diesem Rahmen entstehen.

00:32:42.220 –> 00:32:48.420

Aber nur mit einem neuen Mittel, also Identit├Ątsklau gab es ja auch in der Vergangenheit.

00:32:48.420 –> 00:32:50.700

Jetzt wird das vielleicht einfacher, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:32:50.700 –> 00:32:55.220

Und das sind auch Sorgen oder Ängste, die natürlich auch wichtig sind, da drauf zu

00:32:55.220 –> 00:32:56.980

gucken und auch L├Âsungen zu finden.

00:32:56.980 –> 00:33:05.980

Allerdings muss ich jetzt ganz ehrlich sagen, ich aus der Perspektive als Yasemin, als Unternehmerin,

00:33:05.980 –> 00:33:07.380

es ist nicht meine Perspektive.

00:33:07.380 –> 00:33:09.500

Da d├╝rfen sich jetzt andere Menschen mit besch├Ąftigen.

00:33:09.500 –> 00:33:14.260

Ich bin jetzt an der Stelle zu sagen, ich nutze das einfach und ich finde das klasse,

00:33:14.260 –> 00:33:15.260

was ich damit machen kann.

00:33:15.260 –> 00:33:19.540

Und wir sind st├Ąndig am Ausprobieren, am Machen und Tun und Gucken.

00:33:19.540 –> 00:33:21.580

Und wir lernen jetzt gerade st├Ąndig dazu.

00:33:21.580 –> 00:33:22.980

Und ich finde das total spannend.

00:33:22.980 –> 00:33:27.260

Das ist wie, wie wenn man einfach ein neues Ger├Ąt sich irgendwo bestellt hat oder

00:33:27.260 –> 00:33:31.060

Sonstiges, wo man dann einfach auch das Handy auspackt und guckt.

00:33:31.060 –> 00:33:32.900

Was kann das denn jetzt eigentlich alles?

00:33:32.900 –> 00:33:36.260

Das finde ich total auch mit einer gewissen Neugier da reinzugehen.

00:33:36.260 –> 00:33:40.580

Und gleichzeitig kann ich das eben total gut nachvollziehen,

00:33:40.580 –> 00:33:43.580

dass hier diese diese Ängste auch aufkommen.

00:33:43.580 –> 00:33:45.060

Die sind auch nicht unbegr├╝ndet.

00:33:45.060 –> 00:33:48.820

Und gleichzeitig ist jetzt die Frage Wie kann ich eben auch ganz bewusst

00:33:48.820 –> 00:33:53.420

in diese Steuerung reingehen, unabh├Ąngig davon, ob es um technische Tools geht, neue

00:33:53.420 –> 00:33:58.540

Errungenschaften, irgendeine Revolution, die stattfindet oder Sonstiges, eben immer wieder

00:33:58.540 –> 00:33:59.700

bewusst wahrzunehmen.

00:33:59.700 –> 00:34:05.540

M├Âglicherweise stehen mir jetzt hier gerade die Ureigensemotionen im Weg, um eben auch

00:34:05.540 –> 00:34:07.020

Erkenntnisse sammeln zu k├Ânnen.

00:34:07.020 –> 00:34:08.420

Layla, was denkst du dar├╝ber?

00:34:08.420 –> 00:34:12.220

Also zum einen w├╝rde ich gerne fragen, ob ich raschle.

00:34:12.220 –> 00:34:15.940

Jetzt nicht mehr.

00:34:15.940 –> 00:34:17.100

Das ist sehr sch├Ân.

00:34:17.220 –> 00:34:20.420

Zum anderen wollte ich dir kurz sagen, also bei dir hatte ich gerade Hintergrundger├Ąusche,

00:34:20.420 –> 00:34:23.540

das fand ich keine unangenehm, aber ich wollte es dir einfach nur sagen.

00:34:23.540 –> 00:34:27.940

Und das, was du jetzt gerade gesagt hast, das kann ich nur unterstreichen.

00:34:27.940 –> 00:34:32.940

Guck, ich lobe jetzt als Beamtin mal das Land Baden-W├╝rttemberg,

00:34:32.940 –> 00:34:35.580

weil man kann das ja auch positiv nutzen.

00:34:35.580 –> 00:34:39.580

Zum Beispiel, ich mache jetzt n├Ąchste Woche eine Fortbildung

00:34:39.580 –> 00:34:43.500

zum Thema KIs, wie man die im Unterricht nutzen kann.

00:34:43.500 –> 00:34:45.980

Weil wir k├Ânnen uns davor ja nicht sch├╝tzen.

00:34:45.980 –> 00:34:49.660

da so was angesprochen. Oder was hei├čt sch├╝tzen? Also ich will damit arbeiten.

00:34:49.660 –> 00:34:55.180

Ich will mich nicht davor sch├╝tzen. Weil ich habe mich auch gegen das Handy,

00:34:55.180 –> 00:34:58.900

habe ich mich ganz lange gewehrt. Und dann haben meine Sch├╝ler immer gesagt so,

00:34:58.900 –> 00:35:02.060

was kann ihr Handy? Und dann dachte ich, und ich habe es auch gesagt,

00:35:02.060 –> 00:35:06.620

ich habe gesagt, telefonieren. Und ich habe mir da immer was drauf eingebildet.

00:35:06.620 –> 00:35:11.540

Und ich bin jetzt sehr froh, dass ich ein Handy habe, das sehr digital ist

00:35:11.540 –> 00:35:16.820

und dass ich mit dem ganz viel machen kann, dass ich Hintergrundmusik einspielen kann,

00:35:16.820 –> 00:35:23.420

dass ich das koppeln kann unter Umst├Ąnden. Ich finde es toll, dass ich jetzt ein iPad

00:35:23.420 –> 00:35:28.100

bekommen habe, mit dem ich im Unterricht arbeiten kann, auch vom Land Baden-W├╝rttemberg. Und

00:35:28.100 –> 00:35:33.140

deswegen, das ist etwas Positives. Diese Gefahr, die angesprochen wird, ich verstehe die, aber

00:35:33.140 –> 00:35:37.500

das was du gesagt hast, kann ich nur unterstreichen. Also ob ich jetzt mal eine E-Mail-Adresse oder ob

00:35:37.500 –> 00:35:43.780

ich jetzt ein gl├Ąserner Mensch bin, ob Identit├Ątsdiebstahl betrieben wird. Ich habe dazu letztens witzigerweise

00:35:43.780 –> 00:35:50.380

was gesehen und zwar schaue ich mir ├Âfter mal YouTuber an, also Gr├╝├če gehen raus an

00:35:50.380 –> 00:35:57.340

Rezo und Gnu und da ging es darum, dass es ja diesen, ich glaube Deepfake hei├čt das,

00:35:57.340 –> 00:36:02.700

dass man einfach auch Gesichter ersetzen kann. Das hei├čt, ich nehme ganz normale Aufnahmen,

00:36:02.700 –> 00:36:07.420

auch, naja, was hei├čt ganz normal, in dem Fall ging es um pornografische, wo dann Gesichter

00:36:07.420 –> 00:36:14.700

draufgesetzt werden von den Stars oder von den YouTubern. Und das haben wir auch mit einer KI,

00:36:14.700 –> 00:36:20.500

kann man das ja auch machen. Ein YouTuber hat dann so einen April-Scherz gemacht, da hat er,

00:36:20.500 –> 00:36:25.980

weil mit KIs kann man ja auch Bilder generieren. Das Bild, das von mir jetzt gerade drin ist,

00:36:25.980 –> 00:36:32.100

ist ja auch ein Avatar. Das hei├čt, ich habe meine Bilder eingespeist. Es sieht mir auch sehr ├Ąhnlich,

00:36:32.100 –> 00:36:35.420

Ich habe das genommen, was mir am ├Ąhnlichsten ist. Ich habe aber keine gr├╝nen Augen.

00:36:35.420 –> 00:36:39.820

Und hier auf dem Bild wirken meine Augen sehr gr├╝n, was aber gar nicht so ist.

00:36:39.820 –> 00:36:45.500

Und zur├╝ck zu dem Beispiel. Da wurde dann jemand gezeigt, der jemand anderen k├╝sst.

00:36:45.500 –> 00:36:50.820

Und dann wurde direkt gesagt, da besteht jetzt also eine Beziehung.

00:36:50.820 –> 00:36:55.020

Und die Kommentare sind durch die Decke gegangen.

00:36:55.020 –> 00:36:59.020

Was habe ich dabei festgestellt? Ich habe festgestellt, ja, es gibt den Missbrauch.

00:36:59.020 –> 00:37:04.160

ja, das ist nicht gut. Ja, mit Stimmen kann man auch sehr viel machen. Aber ob ich jetzt

00:37:04.160 –> 00:37:10.760

in die Psychologie gehe oder ob ich jetzt NLP nutze. Wenn ich m├Âchte, kann ich meine Stimme,

00:37:10.760 –> 00:37:15.300

also ich wei├č ganz genau, wenn ich langsam spreche, kommt die Information besser an. Ich

00:37:15.300 –> 00:37:22.680

wei├č ganz genau, wenn ich eine Information an einen bestimmten Punkt setze, dann erreicht sie

00:37:22.680 –> 00:37:31.680

den Zuh├Ârer eher, also den Rezipienten. Und das sind ja Taktiken, die schon genutzt werden und

00:37:31.680 –> 00:37:38.320

Dinge, die genutzt werden. Und deswegen bin ich daf├╝r, dass man Dinge nutzt, weil das, was du

00:37:38.320 –> 00:37:45.120

gesagt hast, dass man vielleicht hinten anbleibt, weil die anderen das dann trotzdem machen und wir

00:37:45.120 –> 00:37:51.400

in unserer German Angst gefangen sind und dann sagen so, und das gilt jetzt auch f├╝r andere

00:37:51.400 –> 00:37:56.400

Staaten. Wir machen das nicht. Das hei├čt nicht, dass man alles machen muss. Das hei├čt, wir haben

00:37:56.400 –> 00:38:03.280

einen Ethikrat. Ich habe Hans-Johannes-Affee erw├Ąhnt mit Akkumulation der Folgen. Das hat

00:38:03.280 –> 00:38:08.880

sich jemand schon ganz lange ├╝berlegt. Und daf├╝r ist das ja da. Aber deswegen das dann gar nicht

00:38:08.880 –> 00:38:15.760

zu machen, weil das wird gemacht. Da hat die Gnu dann dr├╝ber gesprochen, dass auf Reddit dann

00:38:15.760 –> 00:38:22.160

wirklich pornografische Darstellung mit ihrem Gesicht und auch in Videoaufnahmen geteilt werden

00:38:22.160 –> 00:38:29.480

oder lauter solche Sachen. Das hei├čt, das gibt es schon und f├╝r alle das ist nicht okay, das zu

00:38:29.480 –> 00:38:36.200

machen. Und deswegen haben wir das Strafgesetzbuch. Die Gefahr, die halt besteht, ist, dass die

00:38:36.200 –> 00:38:44.480

Internetkriminalit├Ąt meines Wissens noch nicht so im Fokus, also insofern im Fokus,

00:38:44.480 –> 00:38:53.520

dass Straftatbest├Ąnde auch bestraft werden, also in einer Form, die dann auch, wie soll ich das

00:38:53.520 –> 00:38:58.600

sagen, abschreckend wirkt. Aber es gibt ja viele Sachen, also gehen wir mal von Trollen aus, gehen

00:38:58.600 –> 00:39:04.760

wir mal hier, ich kann da Clubhouse als Beispiel nehmen, dass Leute sich, wei├č Gott was, trauen,

00:39:04.760 –> 00:39:08.280

zum anderen zu sagen, wo ich mir denke, das w├╝rdest du doch nicht machen, wenn du vor

00:39:08.280 –> 00:39:13.160

dem stehen w├╝rdest. Und dann hei├čt es, du nimmst das Internet viel zu ernst und ich

00:39:13.160 –> 00:39:19.400

bin hier unter einem Pseudonym. Dass ich dann denke, ich bin unter einem Pseudonym. F├╝r

00:39:19.400 –> 00:39:26.000

alle, die, also mit Gnu, das war sehr interessant, weil die wurden dann geleakt, also die Jungs

00:39:26.000 –> 00:39:30.120

und M├Ądels, die das gemacht haben mit diesen pornografischen Darstellungen. Und das wird

00:39:30.120 –> 00:39:37.640

auch zur Anzeige gegeben. Und da ist es aber auch am Start. Und das meine ich sehr positiv,

00:39:37.640 –> 00:39:42.400

weil wir sind da auf einem guten Weg. Aber da muss es dort auch Regulierung geben,

00:39:42.400 –> 00:39:46.640

dass man das entsprechend nutzen kann. Ja, das ist so meine Einstellung zum Ganzen.

00:39:46.640 –> 00:39:52.280

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und da l├Ąsst sich eben auch noch mal festhalten durch die

00:39:52.280 –> 00:39:57.960

Beobachtungen, die letztendlich ja auch gemacht werden, dass die, ja, wenn es gerade um Gesetze

00:39:57.960 –> 00:40:02.280

geht oder eben hier Ähnliches in der

00:40:02.280 –> 00:40:06.360

Richtung auch gedacht nochmal, dass die

00:40:06.360 –> 00:40:08.440

M├╝hlen da auch sehr langsam mahlen.

00:40:08.440 –> 00:40:10.520

Das hei├čt, das ist ja auch immer

00:40:10.520 –> 00:40:12.560

wieder eine Feststellung oder

00:40:12.560 –> 00:40:14.920

Erkenntnis, die wir immer wieder haben,

00:40:14.920 –> 00:40:16.520

egal auf welche Themen wir drauf schauen.

00:40:16.520 –> 00:40:18.320

Das hei├čt gerade auch so etwas wie

00:40:18.320 –> 00:40:20.200

Gesetzgebung etc., das dauert ja auch

00:40:20.200 –> 00:40:22.800

einige Zeit h├Ąufig, bis da irgendwas

00:40:22.800 –> 00:40:25.440

entwickelt wird, bis man hier auch

00:40:25.440 –> 00:40:26.960

agiert und so weiter. Und ob das jetzt im

00:40:25.440 –> 00:40:29.220

technologischen Zusammenhang ist, in anderen Zusammenh├Ąngen ist. Hier ist

00:40:29.220 –> 00:40:33.220

deutlich, dass ja mit dieser zunehmenden Geschwindigkeit, die da ist, auch

00:40:33.220 –> 00:40:38.980

gerade im Kontext von technologischem Fortschritt eben auch wichtig ist, hier

00:40:38.980 –> 00:40:43.320

auch schneller in die “Aktion” an der einen oder anderen

00:40:43.320 –> 00:40:47.460

Stelle zu kommen, ohne zu ├╝berregulieren sozusagen, aber trotzdem eben auch zu

00:40:47.460 –> 00:40:52.460

gucken, hier eine gewisse Balance herzustellen und nicht mit

00:40:52.460 –> 00:40:58.980

einem zu lange zu brauchen. Und der Fortschritt, in welchem Kontext auch immer,

00:40:58.980 –> 00:41:02.000

der l├Ąsst sich an der Stelle – und ich finde das ganz, ganz wichtig,

00:41:02.000 –> 00:41:05.160

diesen Punkt – der l├Ąsst sich per se erst mal tats├Ąchlich nicht aufhalten.

00:41:05.160 –> 00:41:08.720

Nat├╝rlich d├╝rfen wir uns ethische Fragen stellen. Wir d├╝rfen diskutieren.

00:41:08.720 –> 00:41:11.780

Wir d├╝rfen die Gefahren sehen. Es sollte aber nicht dazu f├╝hren,

00:41:11.780 –> 00:41:16.320

dass wir uns von gewissen Dingen in Anf├╝hrungsstrichen abhalten lassen,

00:41:16.320 –> 00:41:21.120

sondern eben auch zu lernen, damit umzugehen und zu schauen, wie man das Bestm├Âgliche

00:41:21.320 –> 00:41:25.960

raus holt, weil letztendlich egal auf welche Thematik wir drauf schauen, es hat immer alles

00:41:25.960 –> 00:41:26.960

Vor- und Nachteile.

00:41:26.960 –> 00:41:28.960

Es gibt nicht die eine Seite.

00:41:28.960 –> 00:41:32.680

Und alles hat so seine zwei Seiten, in Anf├╝hrungsstrichen.

00:41:32.680 –> 00:41:35.640

Wir werden bei jedem Thema Vor- und Nachteile finden k├Ânnen.

00:41:35.640 –> 00:41:40.200

Und es geht darum, die auf der einen Seite bewusst wahrzunehmen und damit entsprechend

00:41:40.200 –> 00:41:45.680

verantwortungsvoll auch umzugehen, beziehungsweise eben auch entsprechende Mindestregularien

00:41:45.680 –> 00:41:50.520

vielleicht sogar auch einzuf├╝hren, um den einen oder anderen Missbrauch

00:41:50.520 –> 00:41:54.840

vielleicht auch vorzubeugen. Trotzdem, und das ist, finde ich, etwas, was ganz

00:41:54.840 –> 00:41:58.440

wichtig ist, wir werden es eben nicht komplett unterbinden k├Ânnen, nur weil es

00:41:58.440 –> 00:42:02.960

unter Strafe gestellt ist. Das hei├čt, also jegliche Kriminalit├Ąt in irgendeiner

00:42:02.960 –> 00:42:07.520

Form, alles was im Strafgesetzbuch ist, ist ja dadurch nicht verhindert, dass es

00:42:07.520 –> 00:42:11.400

dann eben unter Strafe gestellt ist. Es ist vielleicht minimiert,

00:42:11.400 –> 00:42:14.880

vielleicht aber auch nicht. Ja, vielleicht ist es einfach nur dazu, dass

00:42:14.880 –> 00:42:19.880

es zu einer Bestrafung f├╝hrt. Ich sage auch nicht, dass das falsch ist, aber dieses Sicherheitsbed├╝rfnis,

00:42:19.880 –> 00:42:25.080

was wir an der Stelle haben, ja, dieses, dass wir das eben auch immer wieder bewusst wahrnehmen.

00:42:25.080 –> 00:42:30.560

Und ich erlebe zum Beispiel nach wie vor immer noch Menschen, es gibt ganz viele davon, die

00:42:30.560 –> 00:42:36.640

sagen beispielsweise, sie fliegen nicht gerne, weil sie Angst vor dem Fliegen haben. Und

00:42:36.640 –> 00:42:41.160

wenn wir rational drauf schauen, ist es in Anf├╝hrungsstrichen relativ unbegr├╝ndet,

00:42:41.160 –> 00:42:43.600

weil dann d├╝rfte ich mich auch nicht in ein Auto setzen.

00:42:43.600 –> 00:42:46.600

Sie setzen sich jeden Tag f├╝nfmal in ein Auto und fahren von A nach B,

00:42:46.600 –> 00:42:49.040

allerdings nicht in ein Flugzeug.

00:42:49.040 –> 00:42:53.880

Und hier sind wir n├Ąmlich tats├Ąchlich bei dieser Emotionsregulierung an der Stelle.

00:42:53.880 –> 00:42:57.240

Und ich denke, das ist nochmal ein ganz wichtiger Aspekt, den ich gerne noch mal

00:42:57.240 –> 00:42:59.680

gegen Ende noch mal aufgreifen m├Âchte.

00:42:59.680 –> 00:43:04.840

Der Mensch ist auf der einen Seite ein soziales Wesen und ein emotionales Wesen.

00:43:04.840 –> 00:43:09.480

Und diese Emotionen, die sind da, die sind da, um uns eben auch im Sinne

00:43:09.480 –> 00:43:11.280

der Existenzsicherung zu sch├╝tzen.

00:43:11.280 –> 00:43:14.000

Und darauf ist unser Gehirn gepolt.

00:43:14.000 –> 00:43:20.120

Das hei├čt, immer dann, wenn wir mit etwas Neuem in eine Begegnung reingehen, sozusagen,

00:43:20.120 –> 00:43:26.480

dann haben wir automatisch, angelehnt an Vorerfahrungen, angelehnt an Bef├╝rchtungen, angelehnt an Sicherheitsbed├╝rfnisse

00:43:26.480 –> 00:43:32.640

und so weiter, die wir haben, eben auch gewisse, beispielsweise Ängste, Sorgen oder aber eben

00:43:32.640 –> 00:43:33.640

auch Freude.

00:43:33.640 –> 00:43:36.800

Also auch positive Gef├╝hle k├Ânnen ja durchaus hier eben mit reinschwingen.

00:43:36.800 –> 00:43:41.920

Und auch die positiven Gef├╝hle, also wenn es zu euphorisch ist und so weiter, das kann

00:43:41.920 –> 00:43:43.500

ja auch eine Gefahr bergen.

00:43:43.500 –> 00:43:48.240

Also deswegen m├Âchte ich das auch nochmal ganz explizit betonen, dass auch diese positive

00:43:48.240 –> 00:43:52.160

Seite durchaus auch eine Gefahr darstellen kann an der einen oder anderen Stelle.

00:43:52.160 –> 00:43:58.680

Deswegen macht es immer wieder Sinn und dazu sind wir als Mensch in der Lage, diese Emotionen

00:43:58.680 –> 00:44:04.480

und Gef├╝hle auch wahrzunehmen, achtsam draufzuschauen und immer wieder auch zu gucken, ist das jetzt

00:44:04.480 –> 00:44:09.520

begr├╝ndet oder unbegr├╝ndet? Oder wie kann ich durch eine gezielte Steuerung sozusagen

00:44:09.520 –> 00:44:14.680

auch diese Emotionen, die ich versp├╝re an der Stelle, ganz gezielt eben auch zum Beispiel

00:44:14.680 –> 00:44:19.560

durch eine Umdeutung, Fokusverschiebung oder was auch immer, in eine bewusste Steuerung

00:44:19.560 –> 00:44:24.760

reingehen, um anders damit umzugehen? Weil was ist denn de facto? Ist das ├╝berhaupt

00:44:24.760 –> 00:44:29.320

berechtigt, dass ich jetzt mit so einer Angst oder mit so einer Freude darauf reagiere?

00:44:29.320 –> 00:44:34.360

Und dementsprechend eben in diese Steuerung reinzugehen? Und das ist ja das Geniale daran,

00:44:34.360 –> 00:44:40.060

dass wir diese M├Âglichkeit als Menschen tats├Ąchlich auch haben, hier ganz bewusst das wahrzunehmen

00:44:40.060 –> 00:44:45.960

und ganz bewusst auch in eine Steuerung hineinzugehen, sofern ich dann eben auch wei├č, wie gewisse

00:44:45.960 –> 00:44:50.820

Basiselemente der Funktionen des K├Ârpers sozusagen auch funktionieren an der Stelle,

00:44:50.820 –> 00:44:53.720

um das aufzugreifen und f├╝r mich eben auch n├╝tzlich zu machen.

00:44:53.720 –> 00:44:58.620

Und spannend finde ich auch den Beitrag von Marc an der Stelle, die Menschheit muss lernen,

00:44:58.620 –> 00:45:01.000

mit dem Verlust gesicherter Wahrheiten zu leben.

00:45:01.000 –> 00:45:06.000

Das geht nur durch Bildung und er schickt uns liebe Gr├╝├če aus Italien.

00:45:06.000 –> 00:45:07.200

Ja, finde ich wunderbar.

00:45:07.200 –> 00:45:11.600

Das hei├čt, wir kommen hier auch wieder auf diesen Aspekt der Bildung wieder zur├╝ck.

00:45:11.600 –> 00:45:14.000

Das hei├čt, auch hier schlie├čt sich wieder der Kreis.

00:45:14.000 –> 00:45:15.800

Bildung hatten wir ja dr├╝ber gesprochen.

00:45:15.800 –> 00:45:17.600

Was ist eigentlich der Bildungsauftrag?

00:45:17.600 –> 00:45:22.400

Bildung ist nochmal in Anf├╝hrungsstrichen f├╝r mich etwas anderes.

00:45:22.400 –> 00:45:23.800

Ich differenziere das ganz gerne.

00:45:23.800 –> 00:45:27.600

Hat auch lange gebraucht, bis ich es verstanden habe im Rahmen meines Studiums.

00:45:27.600 –> 00:45:32.600

Und ehrlicherweise sogar erst w├Ąhrend der Promotion und nicht w├Ąhrend des Studiums.

00:45:32.600 –> 00:45:38.600

Der Bildungsauftrag ist eben Selbstbestimmung und Selbstwirksamkeit.

00:45:38.600 –> 00:45:44.100

Und das ist zwar auch das, worauf letztlich die Schule einzahlen soll,

00:45:44.100 –> 00:45:49.100

aber das, wie heute Schule bei uns gelebt wird, ist leider nicht das, was es st├╝tzt.

00:45:49.100 –> 00:45:52.100

Also die Schule hat zwar auch diesen Bildungsauftrag,

00:45:52.100 –> 00:45:58.780

Aber de facto durch die Art und Weise, wie es sozusagen vom System her aufgesetzt ist,

00:45:58.780 –> 00:46:04.300

ist es nicht unbedingt das. Deswegen m├Âchte ich den Begriff Bildung nicht mit Schule gleichsetzen

00:46:04.300 –> 00:46:08.340

an der Stelle. Und ich unterstreiche und differenziere das ganz bewusst, damit,

00:46:08.340 –> 00:46:12.260

wenn ich von Bildung spreche, nicht jemand automatisch jetzt an Schule denkt und dann

00:46:12.260 –> 00:46:17.340

ganz viele Fragezeichen aufkommen. Der Bildungsauftrag ist sehr, sehr klar formuliert.

00:46:17.340 –> 00:46:20.780

der Bildungsauftrag geht auf einen Ursprung zur├╝ck.

00:46:20.780 –> 00:46:24.780

Und da sind wir auch wieder bei diesen ganzen philosophischen Fragestellungen.

00:46:24.780 –> 00:46:29.620

Es gibt keinen Gedanken, der nicht schon mal, der nie gedacht wurde.

00:46:29.620 –> 00:46:31.860

Also in dem Sinne, das hei├čt,

00:46:31.860 –> 00:46:35.420

wenn man jetzt nochmal historisch zur├╝ckguckt, gab es eben verschiedene

00:46:35.420 –> 00:46:40.220

Entwicklungen und dann, als es darum ging, eben au├čerhalb des eigenen Standes,

00:46:40.220 –> 00:46:45.100

also die St├Ąnde aufzubrechen und so weiter, kamen ja Fragen auf wie, ja, wie kann

00:46:45.300 –> 00:46:49.300

Jetzt haben wir zwar Menschen, die jetzt Berufe w├Ąhlen k├Ânnen und so weiter und so fort,

00:46:49.300 –> 00:46:51.100

aber sie haben das ja gar nicht gelernt.

00:46:51.100 –> 00:46:53.740

Wie kann man denn selbstbestimmt ein Leben f├╝hren?

00:46:53.740 –> 00:46:56.220

Wie kann man denn jetzt in die Selbstwirksamkeit kommen?

00:46:56.220 –> 00:46:59.780

Und daher kommt eben auch dieser Ursprung des Bildungsauftrages.

00:46:59.780 –> 00:47:05.100

Und dieser Bildungsauftrag, der stellt ein Fundament dar.

00:47:05.100 –> 00:47:09.020

Und der ist auch ganz, ganz wichtig, egal in welchem Kontext wir schauen.

00:47:09.020 –> 00:47:11.900

Und wenn wir gerade bei diesen technologischen Fortschritten schauen,

00:47:11.900 –> 00:47:16.500

dann ist hier eben nach wie vor dieser Bildungsauftrag das Fundament.

00:47:16.500 –> 00:47:23.660

Und die Fragestellung ist, wie k├Ânnen wir jetzt sozusagen Menschen und Sch├╝ler

00:47:23.660 –> 00:47:28.900

und Kinder und so weiter dabei begleiten, ob das jetzt das Internet gewesen ist,

00:47:28.900 –> 00:47:34.500

ob es jetzt eben ChatsGBT heute ist oder andere Tools und Techniken, um hier

00:47:34.500 –> 00:47:39.780

verantwortungsvoll und selbstwirksam damit umzugehen. Und diese Tools und

00:47:39.780 –> 00:47:46.020

Techniken und den innovativen Fortschritt sozusagen f├╝r sich auf eine positive Art

00:47:46.020 –> 00:47:52.900

und Weise nutzbar machen zu k├Ânnen und gleichzeitig auch Gefahren zu sehen, aber eben nicht auf

00:47:52.900 –> 00:47:59.220

Basis einer Angst, ja, auf der einen Seite die L├╝cke zu gro├č werden zu lassen, gerade

00:47:59.220 –> 00:48:04.300

wenn man jetzt auch in Richtung Wettbewerbsf├Ąhigkeit und so weiter nicht nur individuell, sondern

00:48:04.300 –> 00:48:09.060

auch als Gesellschaft, als Land denkt und gleichzeitig eben diesen Prozess

00:48:09.060 –> 00:48:13.020

entsprechend auch zu begleiten und hier auf der einen Seite in die

00:48:13.020 –> 00:48:16.900

Aufkl├Ąrungsarbeit, aber auch in so etwas wie, wie gehe ich denn damit auch um?

00:48:16.900 –> 00:48:20.020

Was kann ich damit eigentlich alles machen? Und hier sehe ich zum Beispiel

00:48:20.020 –> 00:48:23.820

auch durchaus einen Auftrag an die Schule in Anf├╝hrungsstrichen, auch in

00:48:23.820 –> 00:48:27.180

Richtung Lehrer und so weiter, m├╝sste vielleicht vom Kultusministerium dann

00:48:27.180 –> 00:48:30.940

entsprechend auch angesteuert werden, damit das auch runtergebrochen wird,

00:48:30.940 –> 00:48:37.940

und dann in die Klassen hinein, eben hier auch st├Ąrker noch auch die Lehrer abzuholen.

00:48:37.940 –> 00:48:43.220

Denn auch Lehrer sind letztlich Menschen, die auch mit ihren Emotionen umgehen d├╝rfen

00:48:43.220 –> 00:48:44.220

an dieser Stelle.

00:48:44.220 –> 00:48:50.300

Nicht ihnen ausgeliefert zu sein, sondern bewusst wahrzunehmen, hier auch aufmerksam

00:48:50.300 –> 00:48:56.220

zu sein, darauf aufmerksam gemacht zu werden und auch sie nicht alleine zu lassen, sondern

00:48:56.220 –> 00:49:01.060

auch Sie erst mal zu begleiten, damit Sie auch per se ├╝berhaupt in die Lage versetzt

00:49:01.060 –> 00:49:06.500

werden, das eben auch an unsere Kinder in Anf├╝hrungsstrichen verantwortungsvoll weitergeben

00:49:06.500 –> 00:49:08.500

zu k├Ânnen. Layla, was sagst du denn dazu?

00:49:08.500 –> 00:49:13.100

Dazu sage ich, kritisieren ist immer leichter als selber machen.

00:49:13.100 –> 00:49:19.020

Das sage ich als Lehrerin aus tiefstem Herzen, weil die Menschen immer denken, ich habe

00:49:19.020 –> 00:49:20.620

morgens recht und mittags frei.

00:49:20.620 –> 00:49:23.820

Dem ist nicht so. Und das gilt auch f├╝r meine Kollegen.

00:49:24.140 –> 00:49:28.620

Wir strengen uns alle an oder viele von uns strengen uns sehr an.

00:49:28.620 –> 00:49:33.380

Und ich wollte auch vorhin noch mal kurz sagen, wegen diesem demokratischen Prozess,

00:49:33.380 –> 00:49:36.820

das ist ein demokratischer Prozess, das ist bei so schnellen Entwicklungen,

00:49:36.820 –> 00:49:40.180

dass es nicht so schnell geht, da Gesetze zu initiieren.

00:49:40.180 –> 00:49:44.460

Das kann ich nachvollziehen, weil hier entstehen,

00:49:44.460 –> 00:49:46.860

also das sind einfach andere Regularien.

00:49:46.860 –> 00:49:50.180

Und die hat man auch als Lehrer, da hat man andere Regularien,

00:49:50.180 –> 00:49:51.540

auf die man einfach achten muss.

00:49:51.540 –> 00:49:54.540

und nat├╝rlich w├╝rde ich gern die Welt aus dem Angel heben f├╝r meine Sch├╝ler.

00:49:54.540 –> 00:49:59.540

Und trotzdem ist es so, dass ich an Richtlinien mich halten muss.

00:49:59.540 –> 00:50:01.540

Und es ist auch gut, dass es diese Richtlinien gibt,

00:50:01.540 –> 00:50:05.540

damit nicht jeder aufs gerade wohl alles machen kann.

00:50:05.540 –> 00:50:07.540

Deswegen, ich kann das auch nachvollziehen.

00:50:07.540 –> 00:50:11.540

Ich habe noch mal eine Frage zu diesen Emotionen, Yasemin.

00:50:11.540 –> 00:50:16.540

Und zwar, ich glaube, dass Menschen zwei Dinge haben.

00:50:16.540 –> 00:50:18.540

Und zwar, und das habe ich auch nicht erfunden,

00:50:18.540 –> 00:50:20.540

Dieter Lange hat das auch schon mal gesagt,

00:50:20.540 –> 00:50:29.340

von und hin zu. Und ich glaube, dieses Weg von, wir wollen weg von etwas, wenn wir vielleicht

00:50:29.340 –> 00:50:34.180

Angst haben und diesen S├Ąbelzahntiger sehen. Ich habe das gestern f├╝r mich praktisch mal erprobt,

00:50:34.180 –> 00:50:37.780

weil ich verleihe mir jetzt mal einen Adelstitel. Ich halte mich selber f├╝r die K├Ânigin der

00:50:37.780 –> 00:50:43.540

Prokrastination. Ich habe aber kein Problem damit, wenn jemand diesen Titel ├╝bernehmen m├Âchte und

00:50:43.540 –> 00:50:49.300

auch der K├Ânig sein m├Âchte oder den anders gendern. Das ist f├╝r mich total okay. Und ich

00:50:49.300 –> 00:50:52.300

Ich habe gestern gemerkt, dass ich prokrastiniere.

00:50:52.300 –> 00:50:57.180

Da ich inzwischen wei├č, dass ich ADHS habe, bin ich jetzt milde mit mir und nehme mir

00:50:57.180 –> 00:51:04.460

das nicht mehr so ├╝bel, weil ich wei├č, dass es auch tats├Ąchlich bei ADHS so ist, was

00:51:04.460 –> 00:51:05.780

auch keine Ausrede ist.

00:51:05.780 –> 00:51:09.780

Und dann habe ich mir ├╝berlegt, okay, von was willst du jetzt weg und wo willst du jetzt

00:51:09.780 –> 00:51:10.780

hin?

00:51:10.780 –> 00:51:16.140

Und dann habe ich mir meine Emotionen angeguckt und habe gedacht, ja, ich habe Angst und deswegen

00:51:16.140 –> 00:51:23.700

prokrastiniere ich. Ja, das langweilt mich und das ist eine Unlust in mir. Das ist auch ein Gef├╝hl.

00:51:23.700 –> 00:51:31.140

Aber welches Gef├╝hl ist denn jetzt gerade gr├Â├čer? Und dieser Ehrgeiz, das zu schaffen, die Freude,

00:51:31.140 –> 00:51:35.540

es geschafft zu haben. Und da sind wir jetzt beim Visualisieren und anderen Dingen. Das sagen ja

00:51:35.540 –> 00:51:40.100

Menschen immer, stell dir das vor, mach dir ein Plakat, h├Ąng es dir irgendwo hin. Ich habe das

00:51:40.100 –> 00:51:44.300

in meinem Kopf gemacht, dass ich dachte, welches Gef├╝hl ist denn st├Ąrker? Also ich habe nicht

00:51:44.300 –> 00:51:47.780

visualisiert, sondern ich habe mir ├╝berlegt, welches Gef├╝hl ist denn st├Ąrker?

00:51:47.780 –> 00:51:52.980

Und dann dachte ich mir so, in diesem Fall war es Wut, weil es um eine Rechtsangelegenheit

00:51:52.980 –> 00:51:57.600

ging. Und dann habe ich so gedacht, die Wut auf diese Ungerechtigkeit ist gr├Â├čer als

00:51:57.600 –> 00:52:01.380

die Angst davor, irgendetwas falsch dabei zu machen oder

00:52:01.380 –> 00:52:04.540

das nicht zu wissen, wie.

00:52:04.540 –> 00:52:08.020

Und dann bin ich ein Teil davon angegangen.

00:52:08.020 –> 00:52:10.300

Und genau das werde ich heute wieder tun.

00:52:10.860 –> 00:52:13.780

Und da wollte ich fragen, h├Ąltst du das f├╝r eine gute Taktik?

00:52:13.780 –> 00:52:17.020

Und wie geht man denn mit diesen Gef├╝hlen um?

00:52:17.020 –> 00:52:18.500

Weil ich habe mir das ja selber ├╝berlegt.

00:52:18.500 –> 00:52:20.540

Das hat bestimmt auch schon mal jemand gedacht, Yasemin,

00:52:20.540 –> 00:52:24.660

dass man sich diese Gef├╝hle anschaut und schaut, welches Gef├╝hl ist denn St├Ąrke?

00:52:24.660 –> 00:52:25.780

Was h├Ąltst du davon?

00:52:25.780 –> 00:52:32.620

Also zur Reflexion finde ich das auf jeden Fall eine gute Sache im Sinne von

00:52:32.620 –> 00:52:35.500

wirklich sich ├╝berhaupt erst mal bewusst zu werden,

00:52:35.500 –> 00:52:38.900

welche Emotionen stecken denn hinter etwas

00:52:39.460 –> 00:52:43.220

Und dann auch noch mal zu gucken, welches Gef├╝hl ist denn st├Ąrker?

00:52:43.220 –> 00:52:46.940

Das n├Ąchste, was als Schritt kommen m├╝sste aus meiner Sicht,

00:52:46.940 –> 00:52:51.100

um hier wirklich auch in Anf├╝hrungsstrichen

00:52:51.100 –> 00:52:53.460

bewusste Entscheidungen und nicht nur Entscheidungen zu treffen,

00:52:53.460 –> 00:52:57.660

in die unreflektiert oder nur teilweise reflektiert sind,

00:52:57.660 –> 00:53:01.420

ist die Frage also zum Beispiel nur, weil Wut

00:53:01.420 –> 00:53:04.420

das st├Ąrkere Gef├╝hl ist, bedeutet das ja jetzt nicht unbedingt.

00:53:04.420 –> 00:53:07.700

Also gerade, weil du jetzt juristischer Kontext gesagt hast, w├╝rde ich jetzt

00:53:08.020 –> 00:53:10.420

greife ich jetzt mal auf, zum Beispiel vor Gericht zu ziehen.

00:53:10.420 –> 00:53:14.940

Sondern hier kann es ja durchaus Sinn machen, auch noch mal zu gucken, woher

00:53:14.940 –> 00:53:16.340

kommen denn diese Gef├╝hle?

00:53:16.340 –> 00:53:20.420

Also was? Was f├╝hrt denn auch ein St├╝ck weit dazu, dass dieses Gef├╝hl

00:53:20.420 –> 00:53:22.980

beispielsweise der Wut st├Ąrker ist?

00:53:22.980 –> 00:53:26.820

Denn auch hier kann ja etwas begr├╝ndet oder unbegr├╝ndet sein.

00:53:26.820 –> 00:53:29.300

Es kann was mit Vorerfahrungen entsprechend zu tun haben.

00:53:29.300 –> 00:53:31.020

Es kann was mit Ängsten zu tun haben.

00:53:31.020 –> 00:53:33.180

Also hier wirklich auch noch mal zu schauen.

00:53:33.180 –> 00:53:36.260

Und bei jeglicher Verhaltensver├Ąnderung.

00:53:36.740 –> 00:53:38.180

Ja, es gibt diese zwei Richtungen.

00:53:38.180 –> 00:53:42.540

Also wenn wir weg von von sprechen, dann sprechen wir ├╝ber Leid, ├╝ber Angst und so

00:53:42.540 –> 00:53:46.020

weiter. Das ist das, was da dem zugrunde liegt beispielsweise.

00:53:46.020 –> 00:53:49.980

Oder hinzu ist eben Freude, Zuversicht und ├Ąhnliches.

00:53:49.980 –> 00:53:56.740

Und und das sind die zwei Hauptpole, die uns auch in die Ver├Ąnderungen hineinbringen,

00:53:56.740 –> 00:54:02.460

die ein Motiv zu einem Motiv werden lassen und entscheiden, ob wir uns bewegen, in

00:54:02.460 –> 00:54:07.540

Anf├╝hrungsstrichen oder nicht bewegen, ist dann halt eben auch die Frage, wie attraktiv

00:54:07.540 –> 00:54:08.540

ist es zum Beispiel.

00:54:08.540 –> 00:54:09.780

Das ist der eine Punkt.

00:54:09.780 –> 00:54:15.420

Es ist allerdings in Summe betrachtet etwas komplexer, wenn man genauer drauf schaut.

00:54:15.420 –> 00:54:20.620

Denn ich kann ja bei jeder Verhaltens├Ąnderung, die ich ansteuern will, sozusagen, k├Ânnte

00:54:20.620 –> 00:54:22.980

ich jetzt sagen, naja, dann mache ich das eben zu einer Freude.

00:54:22.980 –> 00:54:27.780

Also ├╝berlege mir zum Beispiel, ich mache das attraktiv, wo ich hin m├Âchte, in irgendeiner

00:54:27.780 –> 00:54:30.420

Form, stelle mir das vor und so weiter, dann komme ich da hin.

00:54:30.420 –> 00:54:37.420

Allerdings ist die Psychologie an der Stelle etwas komplexer, dahingehend, dass wir ja

00:54:37.420 –> 00:54:38.940

eigene Wertekonstrukte haben.

00:54:38.940 –> 00:54:45.700

Wir haben Glaubenss├Ątze, wir haben Verhaltensmuster, wir haben Werte, die wir vielleicht von au├čen

00:54:45.700 –> 00:54:47.180

├╝bernommen haben.

00:54:47.180 –> 00:54:48.980

Es gibt innere Anteile.

00:54:48.980 –> 00:54:53.500

Der eine Anteil ist daf├╝r, der andere Anteil ist dagegen, der hat vielleicht Sorgen.

00:54:53.500 –> 00:54:58.740

Das hei├čt, hier ist es h├Ąufig so, dass nur weil etwas zum Beispiel f├╝r uns attraktiv

00:54:58.740 –> 00:55:02.860

erscheint oder ich mir das attraktiv vorstelle, dieses Ziel zu erreichen,

00:55:02.860 –> 00:55:07.060

f├╝hrt mich das nicht unbedingt gleich im Ergebnis dazu, dass ich tats├Ąchlich auch

00:55:07.060 –> 00:55:12.180

in dieses Motiv reinkomme oder das Motiv habe, in diese Bewegung reinzukommen.

00:55:12.180 –> 00:55:16.980

Und diese Komplexit├Ąt immer wieder halt ein St├╝ck weit runterzubrechen und

00:55:16.980 –> 00:55:21.460

daf├╝r hilft in erster Linie tats├Ąchlich erst mal diese Reflexion, um zu gucken,

00:55:21.460 –> 00:55:24.660

und da sind wir n├Ąmlich wieder bei diesem Eingang, was ich formuliert habe,

00:55:24.660 –> 00:55:28.340

woher kommt denn dieses st├Ąrkere Gef├╝hl? Also erst mal wahrzunehmen, welche

00:55:28.340 –> 00:55:31.700

Gef├╝hle sind das, dann zu gucken, woher kommt dieses Gef├╝hl?

00:55:31.700 –> 00:55:33.340

Ist es begr├╝ndet, ist es unbegr├╝ndet?

00:55:33.340 –> 00:55:37.860

M├Âglicherweise hat es ja auch irgendwelche, zum Beispiel Auspr├Ągungen wie “Ich habe

00:55:37.860 –> 00:55:41.700

irgendwas in der Kindheit erlebt, was dazu f├╝hrt, dass diese Wut ├╝berhaupt erst entsteht.”

00:55:41.700 –> 00:55:47.860

Aber ist denn diese Wut dann ├╝berhaupt hilfreich, in diesem Kontext, also auch diesen Kontextbezug

00:55:47.860 –> 00:55:53.260

herzustellen und vor dem Hintergrund dieser Abw├Ągungen und dieser Reflexionen, die da

00:55:53.260 –> 00:55:56.980

gemacht werden, dann letztendlich auf Basis dessen dann auch f├╝r sich passende

00:55:56.980 –> 00:56:00.380

und kontextbezogene Entscheidungen letztendlich auch zu treffen.

00:56:00.380 –> 00:56:01.380

Ich hoffe, das hilft dir.

00:56:01.380 –> 00:56:05.020

Ja, das hilft mir total, weil

00:56:05.020 –> 00:56:11.180

ich genau diese Punkte mir auch schon angeschaut habe.

00:56:11.180 –> 00:56:14.820

Und da hat mir auch das Buch, das du mir empfohlen hast, Spiele der Erwachsenen

00:56:14.820 –> 00:56:17.580

geholfen, weil ich ├╝berlegt habe, was spricht denn jetzt gerade?

00:56:17.580 –> 00:56:20.340

Ist das das Eltern-Ich? Ist das jetzt das Kinder-Ich?

00:56:22.540 –> 00:56:27.660

ist es mein Erwachsenen-Ich. Ich habe mir da viele Gedanken dar├╝ber gemacht, was geht mir darum,

00:56:27.660 –> 00:56:32.740

dass ein Haftpflichtfall einfach zu hoch ist. Man muss da auch gar nicht so ins Detail gehen.

00:56:32.740 –> 00:56:38.820

Aber das ist ungerechtfertigt. Was ich mir jetzt aber f├╝r mich ├╝berlegt habe, ist diese

00:56:38.820 –> 00:56:44.260

Nachhaltigkeit. Das ist ein Punkt, auf den ich jetzt noch, ich wei├č nicht, ob wir jetzt noch

00:56:44.260 –> 00:56:50.740

die Zeit haben, wir haben 59, ob man darauf noch eingehen k├Ânnte, wie man da eine Nachhaltigkeit

00:56:50.740 –> 00:56:54.980

erzielt. Aber ansonsten w├╝rde ich das in eigener Recherche machen, weil ich habe ja mal dieses

00:56:54.980 –> 00:56:59.620

Buch “Limby”, ich m├╝sste nochmal schauen, von wem es ist. Ich glaube von dem Herrn K├Âstner,

00:56:59.620 –> 00:57:05.780

der auch “Simplify your life” gemacht hat, meine ich. Ich hoffe, ich zitiere es jetzt nicht falsch.

00:57:05.780 –> 00:57:11.740

Und der hat ja auch davon gesprochen, dass man versucht, gerade diesen Punkt, dieses limbische

00:57:11.740 –> 00:57:17.700

System, so ein bisschen zu ├╝berlisten. Und ich habe in dem Kontext mal geh├Ârt, man sollte nicht

00:57:17.700 –> 00:57:25.420

versuchen zu ├╝berlisten, sondern man sollte versuchen, das zu ver├Ąndern. Aber wei├č ich nicht.

00:57:25.420 –> 00:57:29.740

Ich glaube, manchmal ist man halt so, wie man ist. Das hei├čt nicht, man kann sich nicht ver├Ąndern,

00:57:29.740 –> 00:57:35.940

aber sich zu kennen, finde ich in dem Kontext ganz gut. Und deswegen die Nachhaltigkeit. Das

00:57:35.940 –> 00:57:39.820

w├Ąre noch so ein Punkt, wo ich jetzt denken w├╝rde, aber wir haben jetzt schon neun. Das hei├čt,

00:57:39.820 –> 00:57:42.980

wir haben daf├╝r gar keine Zeit, weil du bist bestimmt den Abschlusskommentar machen,

00:57:42.980 –> 00:57:44.460

weil wir alle noch was zu tun haben.

00:57:44.460 –> 00:57:47.900

Ach ja, ja, absolut.

00:57:47.900 –> 00:57:51.620

Wir k├Ânnen aber dieses Stichwort Nachhaltigkeit erzielen,

00:57:51.620 –> 00:57:54.820

nochmal f├╝r morgen vielleicht einfach mal parken sozusagen.

00:57:54.820 –> 00:57:57.380

Und wir machen ja morgen weiter mit Erleben und Erkenntnis.

00:57:57.380 –> 00:58:00.460

Und m├Âglicherweise k├Ânnen wir das ja als Impuls noch mal setzen,

00:58:00.460 –> 00:58:01.580

um den Einstieg zu machen.

00:58:01.580 –> 00:58:04.260

Vielleicht magst du dann morgen fr├╝h, wenn du sofern du mit dabei bist,

00:58:04.260 –> 00:58:08.660

einfach dann k├Ânnen wir das noch mal aufgreifen und dann auch dar├╝ber sprechen,

00:58:08.660 –> 00:58:11.060

dass du dann noch mal ein bisschen diesen Aspekt Nachhaltigkeit,

00:58:11.300 –> 00:58:16.660

was du jetzt genau darunter verstehst, dann vielleicht auch nochmal zu erl├Ąutern.

00:58:16.660 –> 00:58:20.260

Das w├Ąre super. Das w├╝rde ich dann gerne auf morgen sozusagen vertagen.

00:58:20.260 –> 00:58:23.940

Und ich m├Âchte gerne an der Stelle auch nochmal

00:58:23.940 –> 00:58:27.300

ein Kommentar abschlie├čend noch mit aufgreifen.

00:58:27.300 –> 00:58:31.380

Mir hat es au├čerdem geholfen, sich mit Schmerz auseinanderzusetzen.

00:58:31.380 –> 00:58:34.660

Wenn man sich klarmacht, dass man ihn ohnehin empfinden wird

00:58:34.660 –> 00:58:38.260

in Klammern B├╝rokratie, kann man sich bewusster entscheiden,

00:58:38.260 –> 00:58:47.500

es hinter sich zu bringen, kann ich und subjektiv an der Stelle nochmal. Ja, k├Ânnen wir einfach

00:58:47.500 –> 00:58:52.020

mal so stehen lassen. Ich wollte es auch nochmal aufgreifen. Und wie gesagt, die Themen bauen

00:58:52.020 –> 00:58:55.460

ja aufeinander auf. Sie h├Ąngen ja alle miteinander zusammen. Wir kommen immer wieder auf die

00:58:55.460 –> 00:58:59.620

einzelnen Aspekte zur├╝ck. Wir schlagen die Br├╝cken. Also insofern denke ich, k├Ânnen

00:58:59.620 –> 00:59:03.300

wir hier ganz gut dann morgen auch mit diesen Aspekten nochmal fortsetzen, weitermachen

00:59:03.300 –> 00:59:08.060

und gucken, wie sich die R├Ąume sozusagen auch noch mal weiterentwickeln.

00:59:08.060 –> 00:59:10.620

Morgen geht es weiter mit Erleben und Erkenntnis.

00:59:10.620 –> 00:59:14.460

Also insofern seid ihr nat├╝rlich auch wieder herzlich eingeladen, mit dabei zu sein

00:59:14.460 –> 00:59:18.780

und hier auch wieder verschiedene Perspektiven mit reinzubringen.

00:59:18.780 –> 00:59:22.780

Und dabei werden wir Erleben und Erkenntnis nicht losgel├Âst f├╝r sich betrachten,

00:59:22.780 –> 00:59:25.540

sondern docken nat├╝rlich auch immer an die an die R├Ąume an,

00:59:25.540 –> 00:59:28.900

die wir in der Vergangenheit eben auch gemacht haben, beziehungsweise auch heute

00:59:28.900 –> 00:59:32.020

direkt der Bezug zu den Emotionen ist ja sofort gegeben.

00:59:32.300 –> 00:59:36.460

wenn wir ├╝ber das Erleben sprechen, da sind wir ja auch in der in den Emotionen

00:59:36.460 –> 00:59:39.920

gleich auch mit drin. Und da freue ich mich total drauf.

00:59:39.920 –> 00:59:42.920

Bevor wir in die Abschlussrunde gehen, noch mal kurz der Hinweis Ich habe den

00:59:42.920 –> 00:59:44.320

Link heute wieder mitgebracht.

00:59:44.320 –> 00:59:46.280

Neuroscience f├╝r Practice.

00:59:46.280 –> 00:59:50.440

Also wer kurz entschlossen ist, morgen und ├╝bermorgen 14 bis 17 Uhr

00:59:50.440 –> 00:59:55.300

online Zeit hat und Lust hat, in die Welt der Hirnforschung einzutauchen,

00:59:55.300 –> 00:59:58.360

ist herzlich eingeladen, sich ein Ticket noch zu sichern.

00:59:58.360 –> 01:00:00.000

Es ist ein kleiner exklusiver Kreis.

01:00:00.000 –> 01:00:03.360

Ich hatte es vorhin schon erw├Ąhnt. Urspr├╝nglich sollte ein ganz gro├čes,

01:00:03.360 –> 01:00:06.640

ganz gro├čer Online Kongress zu diesem Thema stattfinden.

01:00:06.640 –> 01:00:11.880

Das wurde vom Veranstalter abgesagt aus diversen Gr├╝nden und hat dazu gef├╝hrt,

01:00:11.880 –> 01:00:16.280

dass ich die Entscheidung getroffen habe, dass es trotzdem in diesem kleinen Kreise,

01:00:16.280 –> 01:00:21.680

in diesem exklusiven Kreise angeboten wird, um eben die, die sich schon darauf gefreut haben,

01:00:21.680 –> 01:00:26.280

das auch m├Âglich zu machen. Es wird um Erkenntnisse aus der Hirnforschung gehen.

01:00:26.280 –> 01:00:30.920

Ich werde aufzeigen, welche Relevanz das f├╝r Business und Praxis hat und wie wir eben auch

01:00:30.920 –> 01:00:34.680

diese Transferleistungen tats├Ąchlich auch hier vornehmen k├Ânnen.

01:00:34.680 –> 01:00:39.320

Wir werden eintauchen in Ver├Ąnderungsprozesse, wir werden in Lernprozesse eintauchen, wir

01:00:39.320 –> 01:00:42.120

werden Gl├╝ck und Gesundheit aufgreifen und so weiter.

01:00:42.120 –> 01:00:46.040

Also verschiedene Aspekte als Erkenntnis aus der Hirnforschung und dann eben aber nicht

01:00:46.040 –> 01:00:50.320

in der Theorie zu verweilen, sondern sehr praxisnah wirklich hier zu gucken, was mache

01:00:50.320 –> 01:00:51.880

ich jetzt mit diesen Informationen?

01:00:51.880 –> 01:00:56.380

Wie kann ich damit jetzt tats├Ąchlich auch arbeiten und wie kann ich das mir sozusagen,

01:00:56.380 –> 01:01:00.560

ob das jetzt privat oder beruflich ist, eben auch zunutze machen und in diesem Zusammenhang

01:01:00.560 –> 01:01:03.880

entsprechend auch auf Best Practices auch einzugehen.

01:01:03.880 –> 01:01:08.040

Und dadurch, dass es eine kleine Runde ist, wird es uns m├Âglich sein, hier wirklich auch

01:01:08.040 –> 01:01:12.840

sehr konkret an Beispielen etc. auch wirklich zu arbeiten und Deep Dive reinzugehen.

01:01:12.840 –> 01:01:17.760

Und das dann nicht nur Audio, und das ist das Herrliche daran, morgen und ├╝bermorgen,

01:01:17.760 –> 01:01:21.680

sondern wir werden das ja mit Bild├╝bertragung haben und dementsprechend mit ganz anderem

01:01:21.680 –> 01:01:23.920

Tools und Techniken eben hier auch arbeiten k├Ânnen.

01:01:23.920 –> 01:01:25.720

Ich freue mich schon mega drauf.

01:01:25.720 –> 01:01:28.800

Also wer Zeit und Lust hat, ist herzlich eingeladen, sich das Ticket noch ├╝ber den

01:01:28.800 –> 01:01:32.080

Link zu sichern. Und damit m├Âchte ich gerne f├╝r heute in die Abschlussrunde

01:01:32.080 –> 01:01:36.480

├╝bergehen. Layla, was waren denn so deine Highlights aus dem Raum bzw.

01:01:36.480 –> 01:01:39.200

was m├Âchtest du nochmal abschlie├čend heute unterstreichen?

01:01:39.200 –> 01:01:42.360

Emotionen sind wichtig.

01:01:42.360 –> 01:01:44.200

Erkenntnis ist wichtig.

01:01:44.200 –> 01:01:47.960

Erkenntnis ├╝ber Emotionen ist, glaube ich, auch ganz wichtig, vor allem ├╝ber die

01:01:47.960 –> 01:01:50.440

eigenen und auch die der anderen.

01:01:51.600 –> 01:01:54.600

Ich bin gerade ein bisschen traurig, weil ich da morgen nicht dabei sein kann.

01:01:54.600 –> 01:01:56.600

Ich freue mich aber morgen auf den Raum.

01:01:56.600 –> 01:02:03.600

Ich bin auch froh, dass ich heute Mittag die 1%-Methode noch mal anh├Âren werde.

01:02:03.600 –> 01:02:04.600

Zumindest Teile davon.

01:02:04.600 –> 01:02:06.600

Dann werde ich mir “Eat the Frog” noch mal anh├Âren.

01:02:06.600 –> 01:02:08.600

Dann werde ich mein Lebenli noch mal anh├Âren.

01:02:08.600 –> 01:02:11.600

Das sind Ideen von anderen.

01:02:11.600 –> 01:02:14.600

Da werde ich mir dann was Eigenes draus bauen.

01:02:14.600 –> 01:02:17.600

Ich empfinde das nicht als geistigen Diebstahl, muss ich sagen.

01:02:17.600 –> 01:02:23.160

sondern ich suche kein Backrezept, sondern eine L├Âsung f├╝r mich und vielleicht auch f├╝r andere.

01:02:23.160 –> 01:02:28.840

Und bis dahin schaue ich mir jetzt meine Retro-Lampe an, die ich mir gekauft habe gestern.

01:02:28.840 –> 01:02:35.080

Die h├Ątte 270 Euro gekostet und ich habe sie, habe einen Schnapper gemacht, f├╝r 45 habe ich sie

01:02:35.080 –> 01:02:43.720

geholt und ich habe es geschafft, sie zu Fu├č mit der Bahn abzuholen, hier in meine Wohnung zu bringen

01:02:43.720 –> 01:02:46.720

und keine dieser Glaskugeln ist kaputt gegangen.

01:02:46.720 –> 01:02:49.720

Und daran habe ich jetzt gerade ganz gro├če Freude.

01:02:49.720 –> 01:02:52.720

Und das ist total sch├Ân, weil ich gucke da sehr gern hin.

01:02:52.720 –> 01:02:55.720

Und ja, damit m├Âchte ich abschlie├čen.

01:02:55.720 –> 01:02:57.720

Danke f├╝rs Zuh├Âren.

01:02:57.720 –> 01:02:59.720

Wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

01:02:59.720 –> 01:03:04.720

Ja, ich finde, es sind wieder spannende Perspektiven zusammengekommen.

01:03:04.720 –> 01:03:07.720

Ihr Lieben, nochmal kurz der Appell auch an alle anderen.

01:03:07.720 –> 01:03:10.720

Nutzt die Gelegenheit, tats├Ąchlich mit dazu zu kommen,

01:03:10.720 –> 01:03:12.720

um weitere Perspektiven aufzumachen,

01:03:12.720 –> 01:03:16.880

der Raum facettenreicher wird dadurch, dass wir weitere Perspektiven darauf

01:03:16.880 –> 01:03:21.600

bekommen. Nat├╝rlich ist es total sch├Ân mit Layla hier die Runde zu schmei├čen,

01:03:21.600 –> 01:03:25.320

in Anf├╝hrungsstrichen. Und auch das ist total wertvoll.

01:03:25.320 –> 01:03:29.840

Ihr nehmt auch Impulse mit, auch allein beim Zuh├Âren, auch wenn es nur zwei

01:03:29.840 –> 01:03:33.040

Perspektiven sind, also einmal Laylas und einmal meine jetzt gerade.

01:03:33.040 –> 01:03:38.000

Allerdings je mehr Perspektiven wir haben, desto mehr Facetten bekommen wir auch

01:03:38.000 –> 01:03:40.440

rein. Also insofern schaut doch einfach mal.

01:03:40.480 –> 01:03:44.360

Ich wei├č, dass es nicht immer klappt, aber immer dann, wenn es klappt, immer dann, wenn

01:03:44.360 –> 01:03:47.080

es euch m├Âglich ist, auch nicht zu denken, das ist irgendwie vielleicht gar nicht so

01:03:47.080 –> 01:03:49.560

wichtig, woran ich jetzt gerade gedacht habe oder so.

01:03:49.560 –> 01:03:54.400

Wir wissen nicht, zu was es f├╝hrt, weil gerade auch im Austausch, im Dialog kommt es ja eben

01:03:54.400 –> 01:03:59.680

gerade durch kleine Begriffe, einzelne Begriffe, die bei dem anderen sozusagen wieder eine

01:03:59.680 –> 01:04:03.960

Erinnerung aufploppen lassen, die bei dem anderen wieder einen Gedanken aufploppen lassen.

01:04:03.960 –> 01:04:09.880

Und dann kann dieser Austausch sozusagen nochmal in eine v├Âllig andere Richtung verlaufen,

01:04:09.880 –> 01:04:13.440

als wir vielleicht in dem Moment annehmen w├╝rden, wenn wir diesen Beitrag reinbringen w├╝rden

01:04:13.440 –> 01:04:15.440

oder ob der wichtig oder unwichtig ist.

01:04:15.440 –> 01:04:18.400

Also von daher hier auch rausgehen aus der Bewertung.

01:04:18.400 –> 01:04:22.160

Es gibt kein richtig oder falsch, sondern einfach dazu zu kommen und wirklich auch eure

01:04:22.160 –> 01:04:27.200

Erfahrungen und Perspektiven mit uns zu teilen, damit wir sie aufgreifen k├Ânnen und den Raum

01:04:27.200 –> 01:04:29.200

noch facettenreicher gestalten k├Ânnen.

01:04:29.200 –> 01:04:32.960

In diesem Sinne, ich w├╝nsche euch einen wundervollen Tag, was auch immer ihr vorhabt und freue

01:04:32.960 –> 01:04:35.640

mich auf morgen fr├╝h um acht hier wieder im Deep Talk.

01:04:35.640 –> 01:04:36.640

Bis dahin.

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!