Gehirnfutter f√ľr Pioniergeister: Welchen Einfluss hat Motivation auf die Erkenntnis(-gewinnung)? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #833 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema „Erkenntnis (-gewinnung)“ befassen. H√∂re selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ūüá©ūüá™ūüá®ūüá≠ūüá¶ūüáĻ #833 Erkenntnis & Motivation | Von Dr. Yasemin Yazan

00:00:00.000 –> 00:00:06.440

Einen wundersch√∂nen guten Morgen. Heute sprechen wir √ľber das Thema Erkenntnis und Motivation.

00:00:06.440 –> 00:00:10.160

Welchen Einfluss hat Motivation auf Erkenntnisgewinnung?

00:00:10.160 –> 00:00:14.920

Und ich bin total gespannt. Also wir haben ja gestern so einige Aspekte gehabt,

00:00:14.920 –> 00:00:21.440

wo wir gesagt haben, die können wir aufgreifen, auch nochmal, um in das Thema heute Morgen einzusteigen.

00:00:21.440 –> 00:00:29.440

Gestern waren Begriffe im Raum wie beispielsweise Euphorie, Emotionen, die eine Rolle spielen.

00:00:29.440 –> 00:00:35.680

Und bei der Betrachtung von gestern, ob wir aus Fehlern auch lernen, aus eigenen, aus

00:00:35.680 –> 00:00:40.880

Fremden und so weiter, kamen ja ganz viele verschiedene Aspekte zusammen, die wir hier

00:00:40.880 –> 00:00:45.680

auch zum „Weiterspinnen“ in die verschiedenen Richtungen nutzen k√∂nnen.

00:00:45.680 –> 00:00:54.200

Und da ging es unter anderem auch in diesem Kontext der Emotionen und auch, wenn andere

00:00:54.200 –> 00:00:59.080

Menschen uns vielleicht etwas berichten aus den eigenen Fehlern, dass wir da nicht unbedingt

00:00:59.080 –> 00:01:04.400

irgendwie das immer aufnehmen, adaptieren und f√ľr uns umsetzen, sondern das ging ja

00:01:04.400 –> 00:01:08.760

dann auch darum, dass viele Fehler auch gemacht werden, die eigentlich so unnötig sind, weil

00:01:08.760 –> 00:01:13.680

im Grunde genommen gerade im Zeitalter des Internets viele Kontakte, auch die Vernetzung

00:01:13.680 –> 00:01:19.880

funktioniert ja ganz anders als fr√ľher, kriegen wir ja so viele Informationen auch aus eigenen

00:01:19.880 –> 00:01:24.000

Lebenserfahrungen und so weiter auch raus, wo es auch Statistiken vielleicht dazu gibt,

00:01:24.000 –> 00:01:25.240

Forschungen oder Sonstiges.

00:01:25.240 –> 00:01:30.600

Und trotzdem gibt es eben bestimmte Dinge oder viele Dinge, bei denen wir es in Anf√ľhrungsstrichen

00:01:30.600 –> 00:01:36.040

vielleicht sogar bevorzugen, die eigene Erfahrung zu machen und möglicherweise davon ausgehen,

00:01:36.040 –> 00:01:40.440

dass es, wenn wir das machen, dann trotzdem auch anders ausgehen könnte oder was auch

00:01:40.440 –> 00:01:43.880

immer dahinter steckt, hinter diesem Vorgehen.

00:01:43.880 –> 00:01:48.440

Und ob das nicht vielleicht sogar gut so ist, denn ich hatte dann das Beispiel nochmal

00:01:48.440 –> 00:01:54.040

aufgegriffen mit der Dissertation gestern zum Abschluss des Raumes, so in der R√ľckschau,

00:01:54.040 –> 00:01:56.320

Ich weiß nicht, ob ich es tatsächlich gemacht hätte.

00:01:56.320 –> 00:01:59.880

Ich bef√ľrchte dennoch, ja, schon.

00:01:59.880 –> 00:02:05.680

Und da gab es auch immer wieder mal Gespräche mit jemandem in meinem engeren Kreise, die

00:02:05.680 –> 00:02:07.080

selbst auch promoviert hat.

00:02:07.080 –> 00:02:12.280

Und die ist sich absolut sicher, ich w√ľrde es wieder machen, auch wenn ich das gewusst

00:02:12.280 –> 00:02:17.400

h√§tte und auch wenn ich davor gewarnt worden w√§re oder √Ąhnliches.

00:02:17.400 –> 00:02:22.040

Beziehungsweise nat√ľrlich gab es auch Menschen in meinem Umfeld, die auch schon darauf hingewiesen

00:02:22.040 –> 00:02:28.920

haben, dass es keine einfache Sache wird. Und trotzdem bin ich da rein sozusagen.

00:02:28.920 –> 00:02:35.160

Und es gab viele Höhen und Tiefen, wie in vielen anderen Kontexten ja auch,

00:02:35.160 –> 00:02:39.000

dass vielleicht andere Dinge uns begegnen, als wir mit ihnen gerechnet

00:02:39.000 –> 00:02:42.800

haben oder auch in einer Intensität, mit der wir nicht gerechnet haben, auch von

00:02:42.800 –> 00:02:48.360

der emotionalen Lage her. Und dass es möglicherweise auch

00:02:48.360 –> 00:02:50.720

vielleicht so eine Art Schutzfunktion ja hat.

00:02:50.720 –> 00:02:55.000

Also vielleicht ist das ja gerade gut, dass wir in der einen oder anderen Situation

00:02:55.000 –> 00:02:58.400

einfach auch nicht genau wissen und nicht einschätzen können, was auf uns zukommt

00:02:58.400 –> 00:03:03.560

und uns da aber auch von Informationen von außen oder Warnungen von außen

00:03:03.560 –> 00:03:05.160

nicht unbedingt abhalten lassen.

00:03:05.160 –> 00:03:06.480

Was sagt ihr denn dazu?

00:03:06.480 –> 00:03:10.440

Da bin ich mal total gespannt und das k√∂nnen wir vielleicht mal so als Br√ľcke

00:03:10.440 –> 00:03:14.560

nehmen, um in die Thematik Erkenntnis und Motivation heute einzusteigen.

00:03:14.840 –> 00:03:20.600

Ihr seid wie jeden Morgen herzlich dazu eingeladen, mit dazu zu kommen und eure Gedanken zu teilen.

00:03:20.600 –> 00:03:22.440

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

00:03:22.440 –> 00:03:25.160

Was sind Aspekte, die euch dazu einfallen?

00:03:25.160 –> 00:03:30.080

Und in dem Sinne gerne einfach ein Handzeichen geben, mit dazukommen.

00:03:30.080 –> 00:03:33.400

Nochmal kurz der Hinweis, dass der Raum aufgezeichnet wird.

00:03:33.400 –> 00:03:39.680

Dementsprechend seid ihr damit einverstanden, wenn ihr dazu kommt, dass es aufgezeichnet wird und auch veröffentlicht wird.

00:03:39.680 –> 00:03:42.560

Dar√ľber hinaus haben wir drei kleine Raumregeln.

00:03:43.160 –> 00:03:46.240

Das eine ist ein Profilfoto, auf dem ihr klar zu erkennen seid.

00:03:46.240 –> 00:03:49.720

Das zweite Vor- und Nachname und das dritte ist

00:03:49.720 –> 00:03:52.960

bitte mindestens ein Satz in der Bio, um einfach

00:03:52.960 –> 00:03:57.720

pr√ľfen zu k√∂nnen, ob es ernst gemeint Beitr√§ge sind oder sich m√∂glicherweise

00:03:57.720 –> 00:04:00.920

um Trolle handelt. In der Regel klappt das damit ganz gut.

00:04:00.920 –> 00:04:03.680

Diese Unterscheidung, wer das aus irgendwelchen Gr√ľnden nicht m√∂chte,

00:04:03.680 –> 00:04:07.480

kann nat√ľrlich wie sonst auch immer den Chat nutzen, hier Fragen reingeben

00:04:07.480 –> 00:04:09.240

oder auch Erfahrungen teilen,

00:04:09.240 –> 00:04:12.000

sodass wir das eine oder andere entsprechend dann auch aufgreifen

00:04:12.320 –> 00:04:15.320

und mit in den Austausch einbauen können.

00:04:15.320 –> 00:04:22.320

Und damit bin ich einfach mal gespannt, stelle mich mal kurz auf Stumm und schaue mal, wer heute Morgen als erstes mit dazukommen mag.

00:04:22.320 –> 00:04:51.320

[Pause]

00:04:51.320 –> 00:04:57.600

Einen wunderschönen guten Morgen, lieber

00:04:57.600 –> 00:04:59.560

Marc. Ja, guten Morgen, schön wieder

00:04:59.560 –> 00:05:02.720

bei und mit euch zu sein.

00:05:02.720 –> 00:05:05.160

Erkenntnis und Motivation. Ich habe bei mir

00:05:05.160 –> 00:05:07.040

festgestellt, dass die Motivation noch mal

00:05:07.040 –> 00:05:08.480

einen riesen Anschub gibt, wenn es so

00:05:08.480 –> 00:05:09.920

richtig schlimm geht. Also wenn ich

00:05:09.920 –> 00:05:12.320

denke, es geht nicht mehr weiter und das

00:05:12.320 –> 00:05:15.720

erinnert mich an die Anfänge des Jahres

00:05:15.720 –> 00:05:18.520

2020, als wir leider das Thema

00:05:18.520 –> 00:05:20.600

Corona hatten. Da habe ich in den

00:05:18.520 –> 00:05:21.840

ersten zwei oder drei Tage gedacht, super, ihr könnt euch vorstellen, wenn man

00:05:21.840 –> 00:05:27.200

Werbemittel macht, Corona und dann im März war ja dann bekannt, dass es keine

00:05:27.200 –> 00:05:29.640

Messe mehr stattfindet, dass Menschen sich nicht mehr begegnen.

00:05:29.640 –> 00:05:33.560

Und da sa√ü ich dann hier in meinem B√ľro und habe gesagt, das Letzte, was jetzt

00:05:33.560 –> 00:05:38.240

irgendjemand braucht, sind Werbemittel. Und das hat mich total motiviert. Ja, das hat

00:05:38.240 –> 00:05:42.600

mir nat√ľrlich nicht gefallen, aber im Kopf, da werden so viele Synapsen

00:05:42.600 –> 00:05:46.360

angeregt und Nerven angeregt, dass man dann halt Zeitung guckt, sofort mit

00:05:46.360 –> 00:05:50.360

mit der Firm telefoniert, wie macht ihr das, wie schätzt ihr die Lage ein, wie geht ihr damit um,

00:05:50.360 –> 00:05:55.360

was bedeutet das f√ľr euch und dann kam mir irgendwann mal die Erkenntnis, nat√ľrlich nicht sofort,

00:05:55.360 –> 00:05:59.360

aber man beschäftigt sich dann mit bestimmten Themen und dann kam mir die Kenntnis,

00:05:59.360 –> 00:06:03.360

dass die Menschen ja Masken brauchen und Masken werden aus Stoff gemacht und Stoffe,

00:06:03.360 –> 00:06:07.360

da habe ich wieder den Zugang, das ist genau die Welt, in der ich mich bewege und so sind wir dann

00:06:07.360 –> 00:06:11.360

darauf gekommen, dass wir dann halt, dann war wieder klar, dass ich in dem Jahr keine Baseballcaps

00:06:11.360 –> 00:06:15.360

verkaufen werde, weil die einfach niemand braucht, weil die Menschen ja nicht auf Messen gehen,

00:06:15.360 –> 00:06:16.720

Aber sie brauchen Masken.

00:06:16.720 –> 00:06:20.800

Damals war das Thema so, dass wir noch zu wenig Wissen hatten.

00:06:20.800 –> 00:06:24.000

Da war noch nicht bekannt, dass das, was uns wirklich sch√ľtzt,

00:06:24.000 –> 00:06:25.320

der FFP2-Maske ist.

00:06:25.320 –> 00:06:28.960

Damals ging es einfach nur darum, dass Menschen sich was vors Gesicht binden.

00:06:28.960 –> 00:06:31.360

Und dann haben wir gesagt, okay, wenn Menschen sich ein Tuch vors Gesicht binden,

00:06:31.360 –> 00:06:32.440

diese T√ľcher kann ich machen.

00:06:32.440 –> 00:06:34.120

Und dann haben wir das geschafft.

00:06:34.120 –> 00:06:36.680

Dann haben wir uns zusammengesetzt und gesagt,

00:06:36.680 –> 00:06:38.320

dann m√ľssen wir halt diese T√ľcher verkaufen.

00:06:38.320 –> 00:06:41.320

Und eventuell hatten wir kurzfristig auch √ľberlegt,

00:06:41.320 –> 00:06:44.360

ob wir auch auf diesen Zug aufspringen, FFP2-Masken.

00:06:44.360 –> 00:06:49.520

Aber wenn man sich dann mit dem Thema beschäftigt, da hängen dann wirklich ganz, ganz viele Dinge drin,

00:06:49.520 –> 00:06:54.200

dass Apotheken nicht bei jedem kaufen können und und und. Da muss man sich dann wieder mit neuen Märkten beschäftigen.

00:06:54.200 –> 00:06:59.920

Aber was ich damit sagen will, wenn eine Krise auf uns zukommt, dann f√ľhle ich, oder auf mich zukommt,

00:06:59.920 –> 00:07:04.240

dann f√ľhle ich mich wie ein Neugr√ľnder und man hat √ľberhaupt keine Zeit, den Kopf in den Sand zu stecken

00:07:04.240 –> 00:07:07.720

und zu jammern oder zu sagen, was mache ich jetzt und owei, owei.

00:07:07.720 –> 00:07:14.160

Sondern im Grunde genommen läuft dann der Kopf auf Hochtouren und man ist 24 Stunden, sofern man wach ist, beschäftigt.

00:07:14.160 –> 00:07:18.520

eine L√∂sung f√ľr sein Unternehmen zu finden und dann entsteht das, was wir ja

00:07:18.520 –> 00:07:21.960

auch schon oft hier hatten. Wenn wir dann spazieren gehen oder wenn wir uns

00:07:21.960 –> 00:07:25.520

dann den Raum geben, einfach die Gedanken schweifen zu lassen, kommen uns plötzlich

00:07:25.520 –> 00:07:29.600

Ideen, die vorher auch schon da waren, die aber nie aufgegriffen hätten und somit

00:07:29.600 –> 00:07:35.360

kommen wir dann auch zu neuen Lösungen und die Haupterkenntnis aus dieser ganzen

00:07:35.360 –> 00:07:38.480

Situation ist, dass es keine Situation gibt, vor der ich Angst haben muss.

00:07:38.480 –> 00:07:42.160

Ich weiß ganz oft die Antwort noch nicht zur Lösung, aber ich weiß, dass sie mir

00:07:42.160 –> 00:07:47.680

irgendwann mal einfällt und dann werde ich auch die richtigen Schritte einleiten.

00:07:47.680 –> 00:07:52.020

Ja wunderbar, vielen vielen lieben Dank. Ein schönes Beispiel, was bei dem eben

00:07:52.020 –> 00:07:56.880

auch deutlich wird, dass sozusagen ein Einfluss der von außen, also oft den man

00:07:56.880 –> 00:08:02.280

vielleicht auch keine M√∂glichkeit hat, direkt einzuwirken, dazu f√ľhren kann,

00:08:02.280 –> 00:08:09.720

dass dann eben bestimmte Denkprozesse etc. angestoßen werden und die dann ja

00:08:09.720 –> 00:08:15.680

eine Motivation durch die Analyse oder Abwägung der Situation sozusagen mit

00:08:15.680 –> 00:08:19.520

sich bringen und damit auch in eine Bewegung hineinbringen. Das heißt hier

00:08:19.520 –> 00:08:24.340

haben wir ja ein St√ľck weit, ja wir haben ja gesagt Ver√§nderungen werden meistens

00:08:24.340 –> 00:08:28.200

initiiert eben aus zwei Hintergr√ľnden heraus. Entweder habe ich auf der einen

00:08:28.200 –> 00:08:32.840

Seite Leidensdruck, ja das und und hier ist möglicherweise auch die Sorge, die

00:08:32.840 –> 00:08:37.160

dann eine Rolle mitspielt und auf der anderen Seite kann es eben die Freude

00:08:37.160 –> 00:08:42.320

sein, hinzu etwas sozusagen, also das Weg von etwas oder hinzu etwas spielt eine

00:08:42.320 –> 00:08:47.880

wichtige Rolle, um eben auch Motivation in Gang zu bringen, also Bewegung in Gang

00:08:47.880 –> 00:08:55.240

zu bringen und ein Motiv in die Bewegung, also der Motiv ist ja die

00:08:55.240 –> 00:09:01.080

Bewegung letztendlich. Und die Frage ist, ob diese, ob die Motivation

00:09:01.080 –> 00:09:05.600

letztendlich dann auch einen Einfluss auf Erkenntnisgewinnung hat. Ist es

00:09:05.600 –> 00:09:09.840

immer so, dass es irgendwie auch zusammenhängt oder fördert das dann die

00:09:09.840 –> 00:09:14.720

Erkenntnisgewinnung sozusagen an der Stelle? Werde ich dadurch möglicherweise

00:09:14.720 –> 00:09:20.560

offener oder habt ihr da vielleicht Ideen dazu, also in welchem Zusammenhang

00:09:20.560 –> 00:09:26.040

stehen eben Motivation und auch die Erkenntnis? Und also brauche ich

00:09:26.040 –> 00:09:31.040

Motivation oder brauche ich mehr Motivation, um mehr Erkenntnisse

00:09:31.040 –> 00:09:35.560

generieren zu können und gleichzeitig auch noch mal zu gucken, so Aspekte

00:09:35.560 –> 00:09:39.600

wie wir haben denn auch gerade wenn wir dieses weg von und hin zu uns noch mal

00:09:39.600 –> 00:09:43.080

anschauen wir haben dann persönliche leidenschaften zum beispiel zu deinen

00:09:43.080 –> 00:09:45.960

gr√∂√üten erkenntnissen gef√ľhrt oder √§hnliches also auch hier noch mal

00:09:45.960 –> 00:09:50.000

durchaus auch mal vielleicht auch im privaten bereich etc zu gucken um auch

00:09:50.000 –> 00:09:53.480

noch weitere ideen mit einbringen zu können

00:09:53.480 –> 00:09:57.720

mag ich habe gerade dar√ľber noch nachgedacht

00:09:57.720 –> 00:10:01.040

w√§hrend du gesprochen hast nat√ľrlich habe ich dir auch zugeh√∂rt und ich

00:10:01.040 –> 00:10:03.560

Ich bringe ein neues Wort mit ins Spiel, Energie gewinnen.

00:10:03.560 –> 00:10:05.280

Also egal, was passiert.

00:10:05.280 –> 00:10:06.880

Das ist einfach meine Philosophie.

00:10:06.880 –> 00:10:10.640

Ich halte mich immer von Menschengruppen fern, die dann nur jammern.

00:10:10.640 –> 00:10:12.640

Die sagen, ach, ganz furchtbar, ganz furchtbar.

00:10:12.640 –> 00:10:14.240

Und mein Gott, was da alles passiert.

00:10:14.240 –> 00:10:15.240

Und wir gehen auch nicht auf Messen.

00:10:15.240 –> 00:10:17.640

Diese Gespräche vermeide ich, weil sie bringen mir ja nichts.

00:10:17.640 –> 00:10:19.640

Die Sachen sind ja da, die liegen ja auf dem Tisch.

00:10:19.640 –> 00:10:22.520

Und ich muss mir nicht Dinge anhören, die ich weiß, sondern mir.

00:10:22.520 –> 00:10:25.840

Ich habe gemerkt, dass mir unheimlich viele neue Erkenntnisse bringen,

00:10:25.840 –> 00:10:28.400

wenn ich dann mit Menschen spreche, die irgendwas aufbauen,

00:10:28.400 –> 00:10:30.400

die die √Ąrmel hochk√§mpfen, die sagen, wird schon.

00:10:30.400 –> 00:10:31.400

Und wir haben die Idee.

00:10:31.400 –> 00:10:34.280

Und wenn wir nicht auf Messen gehen, dann verschicken wir was mit der Post.

00:10:34.280 –> 00:10:35.680

Dann sage ich, super Idee, danke.

00:10:35.680 –> 00:10:37.160

Und das inspiriert so unheimlich.

00:10:37.160 –> 00:10:41.520

Und durch diese positive Energie, durch das Tun, also durch das Tun, was andere Menschen

00:10:41.520 –> 00:10:45.960

machen, egal ob das zum Ergebnis f√ľhren kann oder nicht, dieses Tun schafft Energie.

00:10:45.960 –> 00:10:51.120

Und diese Energie löst irgendwas in mir aus, dass durch Energie, durch dieses Tun, also

00:10:51.120 –> 00:10:54.920

durch diese positive Kraft der anderen, ich auch Neuerkenntnisse gewinne.

00:10:54.920 –> 00:10:58.800

Das funktioniert aber nicht, wenn ich mich auf die, ich denke immer, die Menschen spalten

00:10:58.800 –> 00:11:00.520

Es gibt genau zwei Gruppen von Menschen.

00:11:00.520 –> 00:11:02.240

Die einen sagen, alles ist ganz furchtbar,

00:11:02.240 –> 00:11:03.600

meinen Partner an mich verlassen, ganz schlimm,

00:11:03.600 –> 00:11:06.640

ich weiß nicht, was ich machen soll, ich bringe mich um und ganz, ganz furchtbar.

00:11:06.640 –> 00:11:08.240

Und die anderen gucken nach vorne, nicht?

00:11:08.240 –> 00:11:11.720

Und das heißt, nach vorne gucken heißt ja nicht singen und tanzen und sich freuen

00:11:11.720 –> 00:11:15.440

und sagen, gib ihr Aje, sondern einfach nur Möglichkeiten zu suchen,

00:11:15.440 –> 00:11:18.080

wie man Prozesse wieder umgehen kann.

00:11:18.080 –> 00:11:22.760

Ja, finde ich einen spannenden Punkt, den du aufgemacht hast.

00:11:22.760 –> 00:11:25.520

Und ich erinnere mich auch ganz am Anfang an die Corona-Zeit

00:11:25.520 –> 00:11:28.720

und möchte gerne ein Beispiel reinbringen.

00:11:28.720 –> 00:11:32.880

Ich kann mich ja auch in Anf√ľhrungsstrichen leer bewegen.

00:11:32.880 –> 00:11:38.800

Also √ľber Euphorismus oder viel Bewegung bedeutet nicht unbedingt, dass, also es kann

00:11:38.800 –> 00:11:43.160

zwar sein, dass ich eine Erkenntnis irgendwann mal daraus generiere, aber bedeutet nicht

00:11:43.160 –> 00:11:47.120

unbedingt, dass es immer positiv Resultate bringt.

00:11:47.120 –> 00:11:49.320

Ich kann mich daran erinnern, Moment mal.

00:11:49.320 –> 00:11:58.160

Ich kann mich daran erinnern, dass ganz am Anfang von der Corona-Zeit, ja ganz viele

00:11:58.160 –> 00:12:03.800

als es dann in diese erste Realisierungsphase kam,

00:12:03.800 –> 00:12:07.240

ganz viele dann gesagt haben, jetzt m√ľssen wir alle die ganzen Energien

00:12:07.240 –> 00:12:12.440

b√ľndeln und in Sales rein und so weiter. Also das hei√üt, alle Teammitglieder

00:12:12.440 –> 00:12:17.600

sozusagen nur noch alle nur noch Sales machen und ja in einer Situation, wo der

00:12:17.600 –> 00:12:20.720

Markt eben jetzt nicht mehr unbedingt irgendwas kaufen möchte, sondern in so

00:12:20.720 –> 00:12:25.360

einer Schocksituation drin ist, ja, da kann man jetzt aufrufen, dass alle

00:12:25.360 –> 00:12:29.920

alles liegen lassen und nur noch Sales machen, aber ob das dann, also das meine ich jetzt mit

00:12:29.920 –> 00:12:36.360

leer bewegen, also dass es keinen Effekt hat sozusagen an der Stelle und dass jetzt diese

00:12:36.360 –> 00:12:44.000

Motivation hier mehr zu tun, euphorisch etwas anzugehen, anzupacken, nicht unbedingt auch dazu

00:12:44.000 –> 00:12:49.360

f√ľhren muss, dass ein positives Ergebnis bei rauskommt. Die Erkenntnis haben diese Menschen

00:12:49.360 –> 00:12:54.080

wahrscheinlich auch irgendwann sp√§ter dann in der R√ľckschau sozusagen dann auch gewonnen,

00:12:54.080 –> 00:12:59.840

dass es nicht viel gebracht haben wird und andere Aktivitäten vielleicht an der Stelle zu dem

00:12:59.840 –> 00:13:04.520

Zeitpunkt viel wichtiger gewesen wären, als diese Entscheidung zu treffen in so einem,

00:13:04.520 –> 00:13:09.520

ich nenne es jetzt mal Panikmut, einfach mehr vom Gleichen zu tun, was an der Stelle nichts

00:13:09.520 –> 00:13:14.640

bringt. Und das ist aber spannend eben auch, dass Motivation nicht unbedingt immer bedeutet,

00:13:14.640 –> 00:13:20.400

dass dann auch positive Resultate dabei rauskommen. Also das ist ja hier auch sehr viel mit anderen

00:13:20.400 –> 00:13:24.800

Komponenten auch im Zusammenhang dann auch und kontextbezogen auch zusammenhängt.

00:13:24.800 –> 00:13:28.240

Sabine, einen wunderschönen guten Morgen. Was sagst du denn zu dem Thema?

00:13:28.240 –> 00:13:32.960

Einen wundersch√∂nen guten Morgen. Ja, was der Marc sagte, da w√ľrde ich so ein

00:13:32.960 –> 00:13:37.160

bisschen ankn√ľpfen. Bei mir war es nicht Corona, bei mir war es im Prinzip,

00:13:37.160 –> 00:13:42.680

letztes Jahr die steigenden Zinsen und von September bis Dezember ging ja im

00:13:42.680 –> 00:13:48.720

Immobilienmarkt, gelinde gesagt, gar nicht mehr viel. Ich habe weiter gemacht und ich

00:13:48.720 –> 00:13:53.960

habe wieder Versicherung gemacht, weil Versicherung ging, aber ich hatte mir

00:13:53.960 –> 00:13:57.280

eigentlich vorher genau vorgenommen, Versicherung machst du nicht mehr, das

00:13:57.280 –> 00:14:00.720

willst du nicht mehr, aber du bist da wieder so reingestrudelt, bis ich dann

00:14:00.720 –> 00:14:03.600

gesagt habe, hallo das kann doch nicht sein, dass du dir eine Strategie

00:14:03.600 –> 00:14:08.920

√ľberlebst und schmei√üt die ganz √ľber den Haufen, bleib bei deinem leisten und

00:14:08.920 –> 00:14:15.120

habe aber gesehen, dass ganz viele reagiert haben, also es sind ganz viele

00:14:15.120 –> 00:14:19.180

Makler vom Markt verschwunden schon. Es sind Leute, Finanzierer, die sind wieder

00:14:19.180 –> 00:14:23.700

zur√ľck zu einer Bank gegangen, weil sie sagen, lieber ein festes Geld als nicht

00:14:23.700 –> 00:14:28.300

wissen, was da weitergeht. Das ist ein bisschen schade, aber ich glaube, das ist auch eine nötige

00:14:28.300 –> 00:14:32.580

Marktbereinigung. Und ich habe mich letzte Woche mit einem Versicherer getroffen,

00:14:32.580 –> 00:14:36.820

mit dem ich schon so ein bisschen kooperiere und habe gesagt, hallo, du kriegst jetzt mein

00:14:36.820 –> 00:14:39.900

ganzes Versicherungsgeschäft. Ich will das nicht. Ich will mich wieder auf meine

00:14:39.900 –> 00:14:43.420

Seite konzentrieren und die läuft und wir hören es ja jeden Tag in der Presse, wir

00:14:43.420 –> 00:14:46.420

Wir brauchen Wohnungen, also werden auch Finanzierungen knappen.

00:14:46.420 –> 00:14:48.420

Es ist nicht jeder finanzierbar.

00:14:48.420 –> 00:14:50.420

Ich f√ľhle mich jetzt wieder besser.

00:14:50.420 –> 00:14:55.420

Ja, du hast etwas sehr Spannendes zum Abschluss gesagt.

00:14:55.420 –> 00:14:57.420

Ich f√ľhle mich jetzt wieder besser.

00:14:57.420 –> 00:15:00.420

Und ich habe nämlich gerade, während du das Beispiel aufgemacht hast,

00:15:00.420 –> 00:15:06.420

auch nochmal an das Autoren-Fr√ľhst√ľck mit Steffi Zerl denken m√ľssen am Sonntag.

00:15:06.420 –> 00:15:11.420

Und da ging es ja letztendlich auch beim Personal Branding sozusagen darum,

00:15:11.420 –> 00:15:16.460

dieses „Wenn ich wei√ü, wer ich bin und was ich will“, dass das eine

00:15:16.460 –> 00:15:21.260

Grundvoraussetzung sozusagen ist, um eine Personenmarke, dass ich selbst die

00:15:21.260 –> 00:15:25.460

Personenmarke sozusagen bin und wenn ich authentisch bin, dass viele Dinge

00:15:25.460 –> 00:15:30.380

daraus sich sozusagen auch ableiten lassen in Folge und wenn ich eben

00:15:30.380 –> 00:15:34.020

versuche auf dem Markt einfach nur etwas hinterher zu hächeln, was anderes

00:15:34.020 –> 00:15:38.740

darzustellen als ich bin oder mich ja oder etwas nachzuahmen, was ich nicht bin,

00:15:38.740 –> 00:15:41.740

ob das jetzt Social-Media-Kanäle sind, die ich bediene oder Sonstiges.

00:15:41.740 –> 00:15:47.040

Einfach nur, weil Zahlen, Daten, Fakten etwas vielleicht aussagen,

00:15:47.040 –> 00:15:50.840

aber ich mich daf√ľr verbiegen muss, dass das eben nicht gut gehen kann,

00:15:50.840 –> 00:15:56.140

auch in diesem Zusammenhang mit Ergebnissen und der Erfolgsgröße,

00:15:56.140 –> 00:15:57.440

die ich vielleicht anvisiere.

00:15:57.440 –> 00:16:02.340

Und insofern finde ich das ganz spannend, dieses „und es f√ľhlt sich wieder gut an“.

00:16:02.340 –> 00:16:10.980

Die Frage ist also welche, was hat das Ganze mit Motivation und Erkenntnisgewinn aus deiner

00:16:10.980 –> 00:16:11.980

Sicht zu tun?

00:16:11.980 –> 00:16:16.780

Oder auch, Marc, ihr k√∂nnt hier gerne nochmal mit diesen beiden Beispielen nochmal ankn√ľpfen

00:16:16.780 –> 00:16:21.580

zu diesem Raumthema und mal gucken, ob ihr vielleicht auch erste Erklärungsansätze

00:16:21.580 –> 00:16:23.740

f√ľr euch dazu habt.

00:16:23.740 –> 00:16:29.820

Wie hängt das zusammen mit der Motivation und der Erkenntnis oder der Erkenntnisgewinnung?

00:16:29.820 –> 00:16:30.820

Ja, Sabine, gerne.

00:16:30.820 –> 00:16:38.140

Ich glaube, das ist mit der Treiber von allem, weil wenn du morgens schon aufstehst und sagst,

00:16:38.140 –> 00:16:42.260

naja, das wird heute auch nichts, dann hast du meine Hoffnung und der Fall wird auch nichts,

00:16:42.260 –> 00:16:47.140

dann d√ľmpelst du so vor dich hin und krempelst nicht die Arme hoch und sagst,

00:16:47.140 –> 00:16:50.860

und jetzt erst recht. Ich habe dann irgendwann gesagt, hallo, ich gehe jetzt einfach mal alle

00:16:50.860 –> 00:16:56.820

Makler besuchen und nicht alle, aber ein paar. Und da hast du genau das Gleiche gemerkt. Du

00:16:56.820 –> 00:17:01.220

Du wusstest ja vom Telefon oder von der Seite nicht unbedingt, was das f√ľr Makler sind,

00:17:01.220 –> 00:17:06.820

weil Makler sind nicht unbedingt die IT-Koryphäen, die sich immer ganz toll im Netz zeigen.

00:17:06.820 –> 00:17:11.220

Und du bist in das Gespräch reingegangen und wusstest eigentlich in zwei, drei Minuten,

00:17:11.220 –> 00:17:12.820

„Hallo, hier k√∂nntest du wieder rausgehen.“

00:17:12.820 –> 00:17:17.420

„Hier wirst du keinen Blumentopf gewinnen, weil diejenige will ja selbst nicht.“

00:17:17.420 –> 00:17:21.820

Also dann waren dann die Gespräche, was der Markt genau sagte.

00:17:21.820 –> 00:17:23.820

Naja, ist schon alles schwer.

00:17:23.820 –> 00:17:27.140

Mein Mitarbeiter hat mich schon verlassen.

00:17:27.140 –> 00:17:29.620

Ich weiß gar nicht, ob ich zu machen soll.

00:17:29.620 –> 00:17:31.620

Und solche Gespräche.

00:17:31.620 –> 00:17:34.620

Und dann denke ich, naja gut, das merke ich.

00:17:34.620 –> 00:17:35.940

Da brauchst du nicht zu bleiben.

00:17:35.940 –> 00:17:37.540

Nat√ľrlich habe ich das schon nicht beendet,

00:17:37.540 –> 00:17:39.940

aber ich habe mich da auch gleich wieder zur√ľckgezogen.

00:17:39.940 –> 00:17:41.340

W√§hrend du bei anderen…

00:17:41.340 –> 00:17:43.340

Der macht seinen Laptop auf und sagt,

00:17:43.340 –> 00:17:45.740

gucken Sie mal, die Plattform habe ich, da bin ich.

00:17:45.740 –> 00:17:49.540

Da bist du gleich so ein bisschen overwhelmed

00:17:49.540 –> 00:17:54.300

und sagst, hey, bei dem bleibst du dran. Der ist gut, mit dem kannst du zusammenarbeiten.

00:17:54.300 –> 00:18:01.180

Also ich glaube, die Haltung ist da schon sehr viel. Und das Gleiche habe ich gestern als Erfahrung gemacht.

00:18:01.180 –> 00:18:04.220

Wir hatten gestern einen Workshop innerhalb unserer Firma sozusagen.

00:18:04.220 –> 00:18:14.300

Und da hatten wir einen Coach von einer Volksbank, der einfach auf Zielgruppen was gesagt hat.

00:18:14.300 –> 00:18:18.540

Und ich denke, da bin ich aufgrund dessen, was ich jetzt alles schon so f√ľr mich gemacht habe,

00:18:18.540 –> 00:18:23.700

Schritt weiter als viele die da waren, weil viele waren da und sagten ja da muss

00:18:23.700 –> 00:18:28.380

die Fieber ja mal was machen. Ja also so nach dem Motto ich bleibe in meinem B√ľro

00:18:28.380 –> 00:18:31.740

sitzen und irgendwann kommt jemand und macht die T√ľr auf und ist mein Kunde.

00:18:31.740 –> 00:18:37.620

Aber so tickt die Welt heute nicht mehr. Ach herrlich ja wunderbar vielen vielen

00:18:37.620 –> 00:18:43.620

lieben Dank. Ja und interessanterweise ist mir gerade auch eingefallen ja vor

00:18:43.620 –> 00:18:49.500

Aber erst vor ein paar Tagen hat mich tatsächlich jemand darauf angesprochen in einem Gespräch.

00:18:49.500 –> 00:18:57.100

Wow, was f√ľr eine Geschichte auf der Webseite, die pers√∂nliche Geschichte zu meiner Person.

00:18:57.100 –> 00:19:02.340

Da geht es auf der Webseite eben darum, was der Hintergrund sozusagen ist, warum ich tue,

00:19:02.340 –> 00:19:03.340

was ich tue.

00:19:03.340 –> 00:19:05.500

Und ich fand das total spannend.

00:19:05.500 –> 00:19:10.180

Der Funke scheint an der Stelle, also das war zumindest die R√ľckmeldung, die dann kam,

00:19:10.180 –> 00:19:13.380

total √ľbergesprungen zu sein, total nachvollziehbar zu sein.

00:19:13.380 –> 00:19:21.180

diese Antriebskraft, also dieses „Was ist das, was mich bewegt, in diesem Sektor sozusagen

00:19:21.180 –> 00:19:25.980

unterwegs zu sein und diesen Weg zu gehen, was die Mission dahinter ist?“ Und dann haben

00:19:25.980 –> 00:19:31.900

wir uns ganz kurz dar√ľber unterhalten, √ľber diese Antriebskraft. Und ich erz√§hlte dann,

00:19:31.900 –> 00:19:39.220

dass in irgendeinem Rahmen einer Ausbildung dann tatsächlich auch dieser Aspekt aufkam,

00:19:39.220 –> 00:19:42.100

hat man ja dann die Möglichkeit, gewisse Dinge vielleicht auch aufzulösen oder

00:19:42.100 –> 00:19:47.420

Sonstiges. Und dann ging es eben um diesen Aspekt und ich

00:19:47.420 –> 00:19:50.900

mich dann ganz bewusst, als ich das erkannt habe, dann auch noch mal zu sagen,

00:19:50.900 –> 00:19:56.980

nein, ich werde das nicht auflösen, denn das ist mein Motor. Wenn ich

00:19:56.980 –> 00:20:00.660

meinen Motor auflöse, dann habe ich keine Antriebskraft mehr. Das war so meine

00:20:00.660 –> 00:20:04.300

Sorge an der Stelle und ich habe gesagt, also ganz bewusst, auch wenn ich weiß,

00:20:04.300 –> 00:20:08.060

dass es an gewissen Stellen wirklich sehr, sehr schmerzhaft gewesen ist, das

00:20:08.060 –> 00:20:12.300

Das ist aber genau das, woraus ich sozusagen diese Kraft schöpfe, genau diesen Weg zu

00:20:12.300 –> 00:20:15.700

gehen und egal welche H√ľrden kommen, weiterzumachen.

00:20:15.700 –> 00:20:21.700

Also das heißt, auch diese Antriebskraft, und da haben wir ja festgestellt, das können

00:20:21.700 –> 00:20:27.140

negative Erlebnisse sein, das kann aus einem Leiden herauskommen und ähnliches, muss aber

00:20:27.140 –> 00:20:32.300

gar nicht negativ, in Anf√ľhrungsstrichen, bewertet werden, sondern das kann eine unfassbare

00:20:32.300 –> 00:20:37.900

Kraft entfalten, mit der ich eben in diese Bewegung hineinkomme und egal welcher Gegenwind

00:20:37.900 –> 00:20:40.860

bläst an der Stelle, dann eben auch weiterzumachen.

00:20:40.860 –> 00:20:43.300

Marc, wolltest du auch noch mal irgendwas ergänzen?

00:20:43.300 –> 00:20:45.660

Nein, ich hänge ganz, ich lausche.

00:20:45.660 –> 00:20:47.340

Ich lausche ganz gespannt. Danke.

00:20:47.340 –> 00:20:51.620

Ja, und dann haben wir ja noch diesen Aspekt mit jetzt dabei gehabt.

00:20:51.620 –> 00:20:55.940

Auch dieses von außen, also diese diese Umgebung spielt ja auch eine Rolle

00:20:55.940 –> 00:20:59.420

im Sinne von Ihr habt das jetzt angesprochen, wenn jetzt zum Beispiel

00:20:59.420 –> 00:21:03.300

irgendjemand nicht nach Lösungen unbedingt sucht oder immer nur alles negativ

00:21:03.300 –> 00:21:04.620

sieht oder in Anf√ľhrungsstrichen.

00:21:05.500 –> 00:21:09.460

Das haben wir ja nicht nur in einem fremden Umfeld, wo wir uns dann ausklinken können,

00:21:09.460 –> 00:21:14.500

in Anf√ľhrungsstrichen, freundlich aber bestimmt, sondern wir haben das ja h√§ufig auch im Freundeskreis

00:21:14.500 –> 00:21:16.420

oder in der Familie oder wie auch immer.

00:21:16.420 –> 00:21:24.660

Das heißt, vielleicht hat man ja auch unabhängig davon, ob jetzt ein Leidensdruck da ist oder

00:21:24.660 –> 00:21:28.940

so auch einfach mal so irgendwelche Ideen, die man selber vielleicht cool findet, an

00:21:28.940 –> 00:21:31.420

die man ankn√ľpfen m√∂chte, weitermachen m√∂chte.

00:21:31.420 –> 00:21:35.380

Und dann ist es interessant, auch hier die Reaktionen von außen zu sehen.

00:21:35.380 –> 00:21:38.260

Und wie geht man denn damit am besten um?

00:21:38.260 –> 00:21:40.700

Welche Rolle spielt hier die Motivation?

00:21:40.700 –> 00:21:45.340

Und welche Erkenntnisse lassen sich auch generieren oder auch nicht?

00:21:45.340 –> 00:21:47.620

Was wollt ihr denn da vielleicht noch dazu sagen, Marc?

00:21:47.620 –> 00:21:48.620

Gerne.

00:21:48.620 –> 00:21:53.780

Ich blicke gerade auf den Oliver da unten und dann ist mir noch die Idee gekommen oder

00:21:53.780 –> 00:21:57.420

auch die Erkenntnis gekommen, wir nutzen ja alle soziale Netzwerke.

00:21:57.420 –> 00:22:03.020

Und was mich stört, das habt ihr schon mal gesagt, ich werde bei LinkedIn dieses Jahr kaum mehr Kontakte zunehmen,

00:22:03.020 –> 00:22:09.220

weil die Leute nicht wirklich an der Person interessiert sind, sondern weil Verbände ihre Dienstleistung verkaufen wollen oder oder oder.

00:22:09.220 –> 00:22:15.020

Und trotzdem habe ich die Erkenntnisse, dass in Krisensituationen unser Netzwerk extremst wichtig ist.

00:22:15.020 –> 00:22:20.820

Extremst wichtig, nicht um ein neues Business zu generieren, sondern einfach nur um an Lösungsansätze zu kommen.

00:22:20.820 –> 00:22:23.020

Und ich weiß, dass der Oliver irgendwas mit Banken zu tun hat.

00:22:23.020 –> 00:22:33.020

Und wenn ich jetzt ein Finanzierungsproblem h√§tte oder meine Firma expandiert und ich den f√ľnffachen Umsatz planen und keine Bank kriege, dann w√ľsste ich, dass ich den Oliver anschreiben w√ľrde und sagen, h√∂r mal, ich habe geh√∂rt, du machst irgendwas mit Banken.

00:22:33.020 –> 00:22:39.020

Ich weiß nicht genau, was du machst, aber ich kenne mich in einer Branche nicht aus. Kannst du mir mal bitte helfen oder kannst du mir einen Tipp geben?

00:22:39.020 –> 00:22:42.540

Und genau f√ľr diese Tipps, wenn man dann mit Menschen spricht, die in anderen

00:22:42.540 –> 00:22:46.940

Branchen zu tun haben, sei es bei der Immobilien-Suche oder sei es bei einer

00:22:46.940 –> 00:22:50.380

Versicherung oder sei es bei einem anderen Problem, bekommt man so

00:22:50.380 –> 00:22:53.780

viel wertvolle Tipps, die jetzt nicht dazu f√ľhren, dass ich ein Business

00:22:53.780 –> 00:22:58.220

generiere, sondern die mir helfen zu neuen Lösungsansätzen zu kommen, neue

00:22:58.220 –> 00:23:01.820

M√∂glichkeiten zu finden und das ist f√ľr mich Netzwerken. Und dieser Gedanke des

00:23:01.820 –> 00:23:05.100

Netzwerkes, so wie ich ihn gerade erlebe, auf allen Netzwerken, das ist nicht nur

00:23:05.100 –> 00:23:10.500

bei LinkedIn zu tun, dass Menschen unaufgefordert ihre Dienstleistung anbieten, ohne sich √ľberhaupt

00:23:10.500 –> 00:23:14.100

die M√ľhe zu machen, mal zum Telefon zu greifen, brauchen wir die und so weiter und so weiter.

00:23:14.100 –> 00:23:18.460

Also im Grunde genommen geht es bei mir da nicht ums Netzwerken, sondern die meisten

00:23:18.460 –> 00:23:21.900

Menschen, das ist auch nicht schlimm. Das sind halt Unternehmer, die sich in diesen

00:23:21.900 –> 00:23:26.940

Netzwerken da bewegen und die versuchen zu 95 Prozent ein eigenes Business zu generieren,

00:23:26.940 –> 00:23:29.900

aber nicht ein Netzwerk aufzubauen, um sich weiterzuentwickeln.

00:23:29.900 –> 00:23:36.300

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Und Sonja ist noch mit dazu gekommen. Einen wunderschönen

00:23:36.300 –> 00:23:38.060

guten Morgen, liebe Sonja. Was sagst du denn dazu?

00:23:38.060 –> 00:23:44.100

Ja, einen wunderschönen guten Morgen. Also ich finde die Diskussion super anregend und

00:23:44.100 –> 00:23:49.540

denke nat√ľrlich auch gerade viel √ľber das Thema Erkenntnis und Motivation nach, weil

00:23:49.540 –> 00:23:56.740

ich mich in einer Umbruchphase sowohl privat als auch gezwungenermaßen dadurch auch beruflich

00:23:56.740 –> 00:24:02.220

befinde und nicht mehr wie vorher aus einer Komfortzone heraus agieren kann,

00:24:02.220 –> 00:24:10.860

was mich sehr stark zum geschäftlichen Umdenken auch bewegt. Und ich bin

00:24:10.860 –> 00:24:17.540

gerade dabei, genauso wie Marc das auch gesagt hat, Netzwerke zu kontaktieren

00:24:17.540 –> 00:24:22.860

und auch zu gucken, welches Netzwerk passt denn zu mir, welche Personen, welche

00:24:22.860 –> 00:24:31.600

Einstellungen passen zu mir. Und ich habe f√ľr mich pers√∂nlich die Leitlinie, dass ich in Liebe

00:24:31.600 –> 00:24:38.600

und Verbundenheit leben und arbeiten möchte. Und beim normalen Leben, beim privaten Leben,

00:24:38.600 –> 00:24:46.200

ist das eine Sache. Aber im beruflichen Kontext merke ich deutlich, dass es einfach Personen gibt,

00:24:46.200 –> 00:24:51.960

die damit nicht viel anfangen können. Und es gibt andere, die exakt da drauf springen. Und

00:24:51.960 –> 00:24:59.480

Und das sind diejenigen, die sich mit mir im Moment vernetzen, mir helfen, gemeinsame

00:24:59.480 –> 00:25:01.120

Konzepte zu erarbeiten.

00:25:01.120 –> 00:25:10.480

Und das ist f√ľr mich eine ganz, ganz wertvolle Erkenntnis, dass diese Selbstfindung sehr

00:25:10.480 –> 00:25:17.520

hilfreich daf√ľr war, genau die Menschen jetzt auch in mein Businessumfeld zu ziehen, die

00:25:17.520 –> 00:25:23.840

zu mir passen, die auf einer ähnlichen Wellenlänge sind, die Ideen voranbringen wollen, die genau

00:25:23.840 –> 00:25:30.840

zu meiner Lebensvision passen, die eben nicht nur in erster Linie auf Kohle und Sales aus

00:25:30.840 –> 00:25:37.520

sind, sondern den Purpose, die Absicht, dass es was mit Herz sein soll, an oberste Stelle

00:25:37.520 –> 00:25:45.720

setzen und damit dann Geld verdienen, dass man aber den Fokus auf was anderes legt.

00:25:45.720 –> 00:25:50.920

Das finde ich gerade eine sehr, sehr wertvolle und auch heilsame Erkenntnis.

00:25:50.920 –> 00:25:56.000

Und ohne die ganze Krisensituation hätte ich mich gar nicht auf den Weg gemacht.

00:25:56.000 –> 00:26:03.760

Ich hätte mich nicht getraut, mich zu positionieren und zu polarisieren und dazu zu stehen, weil

00:26:03.760 –> 00:26:10.080

mir der Markt so allgemein das Gef√ľhl gibt, das macht man so nicht, das ist nicht so der

00:26:10.080 –> 00:26:11.520

Ansatz, der willkommen ist.

00:26:11.520 –> 00:26:17.320

Wenn ich jetzt aber in diese Kontakte so eintauche, dann komme ich mit ganz anderen Menschen in Kontakt,

00:26:17.320 –> 00:26:22.120

die n√§mlich genau das sich w√ľnschen und das l√§sst mich so aufleben.

00:26:22.120 –> 00:26:29.520

Die Coachings, die ich im Moment habe, die sind so mega erf√ľllend und das f√§llt mir so leicht,

00:26:29.520 –> 00:26:32.220

weil es das ist, was wirklich zu mir passt.

00:26:32.220 –> 00:26:37.220

Und das ist eine Riesenerkenntnis, dass ich einfach den Mut haben darf,

00:26:37.220 –> 00:26:42.780

wirklich das zu leben, was zu mir passt und nicht das, was zum Markt passt.

00:26:42.780 –> 00:26:47.900

Und dann wird genau das Segment im Markt sich angesprochen f√ľhlen,

00:26:47.900 –> 00:26:49.780

das mit mir schwingt.

00:26:49.780 –> 00:26:52.980

Und ja, das ist einfach f√ľr mich ein ganz toller Zusammenhang

00:26:52.980 –> 00:26:57.420

zwischen Erkenntnis und Motivation, denn das motiviert mich auch genau weiterzumachen.

00:26:57.420 –> 00:26:58.420

Dankeschön.

00:26:58.420 –> 00:27:01.340

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:27:01.340 –> 00:27:04.940

Und Marc, Sabine, wollt ihr hier auch noch mal vielleicht anschließen?

00:27:04.940 –> 00:27:15.140

Ja, mir fällt da ein, Sonja, du hast gerade was gesagt. Also ich habe mir im Gedächtnis notiert,

00:27:15.140 –> 00:27:20.780

Motivation heißt ja auch Motor, Bewegung und Energie. Und wir verbrauchen ja ungern mehr

00:27:20.780 –> 00:27:26.020

Energie als benötigt. Das hat Yasemin in ihrem Raum ja auch mal gesagt, weil unser Gehirn ja

00:27:26.020 –> 00:27:30.220

eigentlich damit zufrieden ist, wenn alles so ist, wie es ist. Weil Energie bedeutet ja auch

00:27:30.220 –> 00:27:34.460

Anstrengung. Und genau da merke ich, dass wenn wir uns anstrengen m√ľssen, also nicht, weil wir uns

00:27:34.460 –> 00:27:37.700

entscheiden unbedingt, das jetzt machen zu wollen, sondern wenn von außen was an

00:27:37.700 –> 00:27:41.660

uns herantritt, was uns zwingt, wieder in diese Bewegung zu kommen, also in mehr

00:27:41.660 –> 00:27:45.580

Bewegung als sonst der Fall ist, dann merke ich auch, dass zusätzlich mit

00:27:45.580 –> 00:27:49.180

dieser Bewegung auch diese Energie freigesetzt wird und mit freigesetzter

00:27:49.180 –> 00:27:53.860

Energie kommen neue Erkenntnisse. Und das ist der Grund, warum ich mich von

00:27:53.860 –> 00:27:58.340

Menschen fernhalte, die sich in einer Krisensituation nicht bewegen und

00:27:58.340 –> 00:28:02.220

bewegen heißt hinzu. Ob ich dieses Ziel dann erreichen werde, wie Yasmin dann

00:28:02.220 –> 00:28:06.780

gesprochen, gerade erwähnt hat. Darum geht es gar nicht. Es geht gar nicht darum, ob

00:28:06.780 –> 00:28:10.200

das jetzt sicher ist, dass man anhand dieser Bewegung das tun, das Ziel

00:28:10.200 –> 00:28:14.260

erreicht. Aber es ist besser, etwas zu tun und das Gef√ľhl zu haben, man ist nicht

00:28:14.260 –> 00:28:18.700

Opfer, als gar nichts zu tun und sich dann irgendwo in seiner Lieblingskneipe

00:28:18.700 –> 00:28:21.740

zu treffen und zu jammern und sagen, ach Mensch, alles wie furchtbar.

00:28:21.740 –> 00:28:24.820

Dann bewege ich mich lieber, selbst wenn die Erkenntnis kommt, dass ich mich in

00:28:24.820 –> 00:28:28.100

die falsche Richtung bewegt habe.

00:28:28.580 –> 00:28:32.740

Ja, vielen, vielen lieben Dank. Ich weiß nicht, ob Sabine dann auch nochmal

00:28:32.740 –> 00:28:38.100

anschließen mag. Ja, gerne Sabine. Ja, mir fehlt, also was die Sonja gerade gesagt hat,

00:28:38.100 –> 00:28:41.620

kann ich nat√ľrlich v√∂llig nachvollziehen. Da finde ich auch toll, dass das sich bei mir so

00:28:41.620 –> 00:28:46.620

entwickelt. Und das ist nat√ľrlich f√ľr mich jetzt, gerade im Coaching, wenn ich gecoacht

00:28:46.620 –> 00:28:51.740

werde, dann habe ich nat√ľrlich auch das Gef√ľhl, ich brauche da dr√ľben jemanden, der meine Sprache

00:28:51.740 –> 00:28:57.620

spricht. Wir haben eine Ebene und, und, und. Mir fiel jetzt gerade nur ein Teil von mir ein und das

00:28:57.620 –> 00:29:01.700

war auch eine Erkenntnis f√ľr mich. Ich habe ja bei mir immer so ein bisschen das Problem,

00:29:01.700 –> 00:29:07.660

dass ich mir, ich glaube schon, sehr leidenschaftlich mit dem Kunden umgehe und manchmal schon selbst

00:29:07.660 –> 00:29:13.540

sauer bin, wenn er sich dann doch f√ľr was anderes entscheidet, aus f√ľr mich nicht unbedingt

00:29:13.540 –> 00:29:17.780

nachvollziehbaren Gr√ľnden, weil ich eigentlich die bessere Finanzierung dargestellt habe.

00:29:17.780 –> 00:29:25.340

Jetzt ist es mir k√ľrzlich passiert, dass ich einen indischen Kunden, einen Expert, seit zwei

00:29:25.340 –> 00:29:29.020

Jahren begleite und wir haben uns bestimmt schon vier, f√ľnf Immobilien

00:29:29.020 –> 00:29:32.900

angeguckt, immer √ľber Video und und und. Ich glaube wir hatten eigentlich einen guten

00:29:32.900 –> 00:29:37.580

Kontakt und er hat jetzt eine gefunden und er wollte gerne noch eine

00:29:37.580 –> 00:29:42.300

Modernisierung machen und ich sage, das kriegen wir hin, das machen wir. Und er hat

00:29:42.300 –> 00:29:45.980

aber dann die Panik bekommen, weil er schon so oft Immobilien verloren hat, dass

00:29:45.980 –> 00:29:50.980

er dann seine Frau noch zu einer zweiten Bank gegangen ist. Und die zweite Bank war

00:29:50.980 –> 00:29:55.740

dann einen Tag schneller als meine Bank und er hat auch unterschrieben. Aber er hat die

00:29:55.740 –> 00:30:02.300

Modernisierung nicht mitfinanziert. Dann habe ich gesagt, das ist doch doof. Ja, dann m√ľsste er halt Gold in Indien verkaufen.

00:30:02.300 –> 00:30:11.500

Ja, aber ich habe gesagt, das ist doch nicht das, was er will. Ja, und dann habe ich bestimmt eine halbe Stunde mit ihm gesprochen und bin dann auch echt f√ľr mich zum √Ąu√üersten gegangen.

00:30:11.500 –> 00:30:17.100

Und ich sage, Sie können ja heute unterschreiben und morgen wieder rufen. Das ist ja gesetzlich möglich.

00:30:17.100 –> 00:30:20.260

Es ist zwar nicht die feine Art, aber sie werden ja hier so unter Druck,

00:30:20.260 –> 00:30:23.420

der wurde unter Druck gesagt, dass er morgen fr√ľh um 8 Uhr unterschreiben wird,

00:30:23.420 –> 00:30:25.020

sonst gibt es die Finanzierung nicht mehr.

00:30:25.020 –> 00:30:26.740

Also auch der Druck war da.

00:30:26.740 –> 00:30:32.580

Dann sagt er, nee, wieder rufen ist nicht so seins, das ist nicht seine Kultur.

00:30:32.580 –> 00:30:35.660

Da habe ich gesagt, ja, aber jetzt mal ganz ehrlich,

00:30:35.660 –> 00:30:37.740

wir machen seit zwei Wochen, zwei Jahren rum,

00:30:37.740 –> 00:30:40.060

du rufst mich zu jeder Tages- und Nachtzeit an,

00:30:40.060 –> 00:30:41.980

also nachts nicht, aber so ungefähr.

00:30:41.980 –> 00:30:46.900

Und dann haben wir da, dann sagt er, ich spreche mal mit meiner Frau,

00:30:46.900 –> 00:30:53.500

ruf zur√ľck und sagt, wir wieder rufen, wir machen es bei deiner Bank und ruft mich einen Tag sp√§ter

00:30:53.500 –> 00:31:01.500

an und sagt, er wollte sich nochmal bedanken, dass ich nicht aufgegeben habe, weil das ist ja die

00:31:01.500 –> 00:31:05.460

bessere Finanzierung und inzwischen habe ich schon zwei Kunden von ihm empfohlen bekommen.

00:31:05.460 –> 00:31:11.340

Und das war dann doch mal eine Erkenntnis, normalerweise kehre ich nicht so mein Inneres

00:31:11.340 –> 00:31:15.780

im Gespräch nach außen, aber ich habe dann einfach mal gesagt, hast du dir mal Gedanken

00:31:15.780 –> 00:31:19.900

Gedanken wie das mich trifft, dass ich zwei Jahre mit dir mit Leidenschaft

00:31:19.900 –> 00:31:21.940

rangehe und dann vom Kopf gestoßen werde.

00:31:21.940 –> 00:31:23.740

Und ich glaube, das war der Punkt.

00:31:23.740 –> 00:31:27.740

Und das war jetzt eine Erkenntnis, dass man vielleicht in so einem trögen und

00:31:27.740 –> 00:31:31.420

langweiligen Geschäft wie Baufinanzierung ab und zu auch mal seine

00:31:31.420 –> 00:31:32.900

Gef√ľhle nach au√üen kehren soll.

00:31:32.900 –> 00:31:37.460

Ja, wunderbar.

00:31:37.460 –> 00:31:38.580

Vielen, vielen lieben Dank.

00:31:38.580 –> 00:31:42.180

Und das passt auch zu dem, wo ich gerne auch nochmal ankn√ľpfen m√∂chte, und zwar

00:31:42.180 –> 00:31:44.460

zwei Aspekte, die ihr aufgegriffen habt.

00:31:44.460 –> 00:31:45.540

Einmal das Netzwerken.

00:31:45.540 –> 00:31:49.540

Das ist nochmal so ein Aspekt, den ich auch nochmal einbringen möchte.

00:31:49.540 –> 00:31:54.540

Und zwar auch mit der Fragestellung, weil das Netzwerken hier jetzt sehr, sehr positiv,

00:31:54.540 –> 00:31:58.540

in Anf√ľhrungsstrichen, auch genannt wurde. Ich bin auch per se der Meinung, dass das Netzwerk

00:31:58.540 –> 00:32:04.540

eine ganz wichtige und elementare Rolle spielt. Gleichzeitig beobachte ich auch sehr viel,

00:32:04.540 –> 00:32:08.540

dass auch sehr viel Netzwerken oder vermeintliches Netzwerken betrieben wird,

00:32:08.540 –> 00:32:12.540

wo dann irgendwelche Treffen organisiert werden oder Sonstiges.

00:32:12.540 –> 00:32:16.140

man trinkt dann in Anf√ľhrungsstrichen Kaffee miteinander und letztendlich

00:32:16.140 –> 00:32:19.540

passiert da √ľberhaupt nichts, au√üer dass man mal vielleicht nicht gesprochen hat

00:32:19.540 –> 00:32:22.740

in Anf√ľhrungsstrichen. Das ist mal so das eine, vielleicht kann man auch mal so

00:32:22.740 –> 00:32:27.180

aus dieser Perspektive drauf schauen. Und das zweite ist angekn√ľpft an das, was

00:32:27.180 –> 00:32:32.100

du erzählt hast auch noch mal Sabine, mit dem, mit diesem, auch das Thema

00:32:32.100 –> 00:32:37.140

dranbleiben, was ich auch noch mal ganz, wir nehmen ja in vielen Situationen auch

00:32:37.140 –> 00:32:40.980

Deutungen vor, die vielleicht so auch gar nicht zutreffen, weil wir nämlich auch

00:32:40.980 –> 00:32:44.260

die Beweggr√ľnde oder die Motivation in Anf√ľhrungsstrichen, dass anderen im

00:32:44.260 –> 00:32:45.940

Hintergrund auch √ľberhaupt nicht kennen.

00:32:45.940 –> 00:32:50.420

Und solange eben auch nicht dar√ľber gesprochen wird oder auch eine Umdeutung

00:32:50.420 –> 00:32:54.460

in eine Umdeutung reingegangen wird, dass viel durchaus auch Fehlinterpretationen

00:32:54.460 –> 00:32:59.420

stattfinden können, weil wir ja eben nur aus dieser eigenen selbstgedachten

00:32:59.420 –> 00:33:02.460

Wirklichkeitskonstruktion heraus draufschauen.

00:33:02.460 –> 00:33:07.580

Und und gerade in Bezug auf das, was Sonja gerade auch gesagt hat, mit zum Beispiel

00:33:07.580 –> 00:33:10.740

den Coaches und so weiter und so fort, fällt mir dazu ein,

00:33:10.740 –> 00:33:16.740

Mittlerweile hat es tats√§chlich fast schon eine, ich k√∂nnte mich jetzt dar√ľber freuen,

00:33:16.740 –> 00:33:23.640

aber es ist schon fast so stark ausgepr√§gt, dass es mittlerweile dazu f√ľhrt, dass an vielen Stellen

00:33:23.640 –> 00:33:27.660

einfach auch in Anf√ľhrungsstrichen aus zeitlichen Gr√ľnden √ľberhaupt nicht mehr drauf reagiert wird.

00:33:27.660 –> 00:33:33.940

Während andere Unternehmen sich beklagen, beispielsweise, dass sie keine Leute oder

00:33:33.940 –> 00:33:41.380

keine Fachkräfte finden, gehen bei uns, bei mir massiv viele Bewerbungen ein,

00:33:41.380 –> 00:33:46.900

obwohl noch nicht mal eine Stelle ausgeschrieben ist oder ähnliches. Und das hat in letzter Zeit

00:33:46.900 –> 00:33:52.380

echt massiv zugenommen und irgendwann hat das dann dazu gef√ľhrt, tats√§chlich gerade auch bei

00:33:52.380 –> 00:33:59.380

diesen „Initiativbewerbungen“ zu sagen, naja, also es ist ja was anderes, wenn es ein Prozess ist,

00:33:59.380 –> 00:34:03.660

wo sich jemand bewirbt, weil irgendeine Stelle ausgeschrieben ist.

00:34:03.660 –> 00:34:09.660

Aber diese „ungebetenen“ Bewerbungen, also da m√ľssten wir jetzt wirklich so weit gehen,

00:34:09.660 –> 00:34:14.700

dass wir sagen, im Grunde genommen m√ľsste man fast schon jemanden beauftragen oder einstellen,

00:34:14.700 –> 00:34:22.260

der auf diese Anfragen eingeht. Und das ist eine Ausprägung auch hier wieder Thema Abwägungen.

00:34:22.260 –> 00:34:27.180

Wie gehe ich damit um und so weiter. Und hier können eben auch ganz unterschiedliche Motive

00:34:27.180 –> 00:34:31.740

im Hintergrund der Grund daf√ľr sein, dass zum Beispiel kein Bezug darauf

00:34:31.740 –> 00:34:36.380

genommen wird oder ähnliches und dass die Interpretationen, die wir vornehmen,

00:34:36.380 –> 00:34:41.340

eben ja nur vor dem Hintergrund dessen sind, was wir in Anf√ľhrungsstrichen vor

00:34:41.340 –> 00:34:46.220

der B√ľhne wahrnehmen und nicht den Einblick eben in die Insights hinter den

00:34:46.220 –> 00:34:49.580

Kulissen an der Stelle in Anf√ľhrungsstrichen auch haben. Und da bin

00:34:49.580 –> 00:34:52.500

ich mal gespannt bei diesen zwei Aspekten, was ihr dazu sagt. Habt ihr da

00:34:52.500 –> 00:34:56.260

vielleicht noch mal Ideen, Gedanken, Impulse, die aufkommen, die ihr da an der

00:34:56.260 –> 00:34:59.940

Stelle auch nochmal aufgreifen wollt und dazu auch nochmal Stellung nehmen wollt

00:34:59.940 –> 00:35:03.540

oder einen Bezug herstellen wollt. Mark, Sabine, Sonja, wie schaut es aus?

00:35:03.540 –> 00:35:10.500

Ja, Sonja und dann gerne Mark. Ja, also erstmal freue ich mich f√ľr dich, dass du

00:35:10.500 –> 00:35:14.900

Menschen anziehst, ohne dass du Stellen ausschreibst und dass die sich bei dir

00:35:14.900 –> 00:35:18.660

bewerben, denn das ist erstmal eine ganz tolle R√ľckmeldung zu der Art und Weise,

00:35:18.660 –> 00:35:23.100

wie du von außen hin wahrgenommen, also wie du wahrgenommen wirst von anderen und dass

00:35:23.100 –> 00:35:28.580

was Menschen attraktiv finden und sich in deinem Dunstkreis gerne bewegen

00:35:28.580 –> 00:35:30.900

wollen und mit ihr in Verbindung gebracht werden wollen. Das ist erstmal

00:35:30.900 –> 00:35:37.020

was total Schönes. Und das ist auch genau das, was ich von Sabine auch mal

00:35:37.020 –> 00:35:43.140

aufgreifen wollte, nämlich, dass es sehr förderlich, ich es persönlich als sehr

00:35:43.140 –> 00:35:48.700

förderlich erlebe, wenn wir Emotionen und Persönliches in unser Business mit

00:35:48.700 –> 00:35:51.180

einbringen. Denn ich habe jetzt zum Beispiel in

00:35:51.180 –> 00:35:57.480

in meiner Situation gemerkt, wenn ich Privates und persönliche Dinge mit einbringe, dann

00:35:57.480 –> 00:36:04.420

öffnen sich die Menschen auch und versuchen, Aufträge sogar sich auszudenken, um mir in

00:36:04.420 –> 00:36:08.980

meiner Situation gerade unter die Arme zu greifen. Das w√ľrde nicht passieren, wenn

00:36:08.980 –> 00:36:15.260

ich all die persönlichen Dinge, die Verletzlichkeiten, die vermeintlichen Schwächen, nicht kommunizieren

00:36:15.260 –> 00:36:20.780

w√ľrde. Das hat auch was mit der Person zu tun, dass sich die Menschen einfach mit

00:36:20.780 –> 00:36:26.620

mir verbunden f√ľhlen und mir deshalb helfen wollen. Und das passiert nur, wenn

00:36:26.620 –> 00:36:32.740

man sich zeigt und wenn das den Menschen gefällt und wenn sie sich davon in

00:36:32.740 –> 00:36:35.980

irgendeiner Form einen Mehrwert versprechen und wenn der Mehrwert auch

00:36:35.980 –> 00:36:40.100

nur bedeuten mag, hey da ist jemand, der tickt √§hnlich wie ich und das f√ľhlt sich

00:36:40.100 –> 00:36:48.260

f√ľr mich gut an. Also ich w√ľrde jederzeit wieder die Devise vertreten, es ist gut im Business auch

00:36:48.260 –> 00:36:53.940

Privates und Verletzliches zu offenbaren. Auch wenn ich in meinem ganzen fr√ľheren Angestellten

00:36:53.940 –> 00:36:59.140

Dasein genau das Gegenteil von jedem suggeriert bekommen habe. Meine Erfahrung ist einfach super

00:36:59.140 –> 00:37:04.860

positiv damit und ich werde das beibehalten. Dankeschön. Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:37:04.860 –> 00:37:10.780

Ja, mir f√§llt da ein, das w√ľrde ich gern mit euch teilen, auf meiner letzten Reise,

00:37:10.780 –> 00:37:15.460

ich bezug nehme auf Sabine, auf meiner letzten Reise habe ich wieder ein Buch zur Hand genommen

00:37:15.460 –> 00:37:21.220

und zwar von Jim Holden, das hei√üt „Strategisches Verkauf mit Powerbase-Selling“ und dieses Buch

00:37:21.220 –> 00:37:26.420

ist schmerzhaft zu lesen als Vertriebler, weil da geht es genau darum, was Sabine erzählt hat.

00:37:26.420 –> 00:37:31.060

Wenn ich einen Auftrag nicht bekomme, dann sagen wir oft, der andere hat bessere Preise gehabt,

00:37:31.060 –> 00:37:33.060

Die Qualität war vielleicht besser.

00:37:33.060 –> 00:37:35.860

Der hat das beste Produkt gehabt und und und.

00:37:35.860 –> 00:37:39.500

Aber der wahre Grund, warum ich was nicht verkauft habe, liegt bei mir.

00:37:39.500 –> 00:37:41.980

Und der wahre Grund, warum ich nichts verkauft habe, ist,

00:37:41.980 –> 00:37:46.780

dass ich den wahren Grund, warum der andere bei mir nichts gekauft hat, nicht kenne.

00:37:46.780 –> 00:37:49.500

Und das kann ich nur durch Kommunikation herausfinden.

00:37:49.500 –> 00:37:52.860

Und es kann so viele Gr√ľnde geben, was Sabine gerade erz√§hlt hat.

00:37:52.860 –> 00:37:55.780

Es kann Gr√ľnde geben, dass jemand vielleicht keine Gesch√§fte mit Frauen machen will,

00:37:55.780 –> 00:37:57.460

weil er von einem anderen Kulturkreis kommt.

00:37:57.460 –> 00:38:01.580

Es kann Gr√ľnde geben, dass jemand sich als zuverl√§ssig, dass er gelernt hat zuverl√§ssig zu sein.

00:38:01.580 –> 00:38:05.340

Dass man eben Vertr√§ge nicht k√ľndigt, weil es f√ľr Menschen unangenehm ist zu sagen,

00:38:05.340 –> 00:38:07.340

ich möchte jetzt doch kein Geschäft mit dir machen.

00:38:07.340 –> 00:38:10.740

Selbst wenn derjenige der Überzeugung ist, dass dieses Geschäft falsch ist.

00:38:10.740 –> 00:38:13.380

Und diese Erkenntnis, die ich da wieder herausgewonnen habe,

00:38:13.380 –> 00:38:18.020

dass also ein Nichtverkaufen nicht daran liegt, an meinen Mitbewerbern oder Pech gehabt zu haben,

00:38:18.020 –> 00:38:23.340

sondern wenn ich an einen Kunden nicht verkaufe, dann ist der einzige Grund, warum ich das nicht geschafft habe.

00:38:23.340 –> 00:38:26.460

Ich kenne nicht alle Gr√ľnde, warum er nicht bei mir kauft.

00:38:26.460 –> 00:38:30.540

Und das bedeutet dann nicht, dass wenn ich den Grund kenne, dass ich das Geschäft trotzdem

00:38:30.540 –> 00:38:32.340

mache, weil manchmal passt das einfach nicht.

00:38:32.340 –> 00:38:37.660

Aber oft ist es so, dass das, was Menschen sagen, nicht das ist, was sie meinen und auch

00:38:37.660 –> 00:38:40.300

nicht das ist, was der Grund ist, warum wir nicht zusammenkommen.

00:38:40.300 –> 00:38:42.100

Ja, absolut.

00:38:42.100 –> 00:38:45.220

Vielen, vielen lieben Dank.

00:38:45.220 –> 00:38:46.980

Sabine, magst du hier auch nochmal anschließen?

00:38:46.980 –> 00:38:52.180

Ja, ich gebe dem Marc sehr viel Recht.

00:38:52.180 –> 00:38:56.820

liegt oft an uns und auch muss ich auch oft sagen, da habe ich mich jetzt auch ein

00:38:56.820 –> 00:39:01.100

bisschen geändert. Ich habe dann oft auch gedacht, so ein bisschen, jetzt bin ich

00:39:01.100 –> 00:39:05.540

beleidigt, damit √§ndere ich f√ľr mich nichts und f√ľr den anderen auch nichts.

00:39:05.540 –> 00:39:10.020

Der kommt deswegen auch nicht mit mir zur√ľck, sondern ich w√ľnsche ihm inzwischen

00:39:10.020 –> 00:39:13.900

immer alles Gute und gucke, ob wir vielleicht so noch in Kontakt. Der kann ja auch eine

00:39:13.900 –> 00:39:19.820

zweite Immobilie, weil oft, das spiegeln sie wieder, die Beratung war super,

00:39:19.820 –> 00:39:25.660

nur das und das gefällt mir bei dem anderen besser oder irgendwas und dann muss ich das halt

00:39:25.660 –> 00:39:32.140

einfach so f√ľr mich akzeptieren. Nur was ich nat√ľrlich, Marc du hast gerade wieder ein tolles

00:39:32.140 –> 00:39:36.940

Buch gelesen, es gibt viele tolle B√ľcher, aber es gibt halt da auch immer so ein bisschen die

00:39:36.940 –> 00:39:40.900

Grenze zum Hochdruckverkauf und ich glaube, Marc, du hattest das sogar letztes Mal irgendwie gesagt,

00:39:40.900 –> 00:39:47.340

Online-Marketing und und und, das ist im Moment schon sehr schlimm und da habe ich halt oft am

00:39:47.340 –> 00:39:52.220

Telefonleute, die versuchen es nicht mehr auf die persönliche, sondern die versuchen

00:39:52.220 –> 00:39:57.740

nur, ich will das Geschäft machen und erzählen dir da als sonst was. Da erwische ich mich jetzt

00:39:57.740 –> 00:40:02.580

schon sehr h√§ufig, dass ich einfach dazwischen rede und sage, danke f√ľr das Gespr√§ch, ich habe

00:40:02.580 –> 00:40:09.180

was anderes zu tun und leg auf. Und da ist nat√ľrlich f√ľr einen selbst auch da die Grenze zu finden.

00:40:09.180 –> 00:40:17.060

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und gerade diese Grenze in Anf√ľhrungsstrichen,

00:40:17.060 –> 00:40:20.500

die du angesprochen hast, ist ein ganz, ganz wichtiger Faktor,

00:40:20.500 –> 00:40:24.700

der ja in vielen Zusammenhängen immer wieder ja auch aufkommt.

00:40:24.700 –> 00:40:27.260

Also wo ist in Anf√ľhrungsstrichen auch die Grenze,

00:40:27.260 –> 00:40:31.900

ob es ums Netzwerken geht, ob es um Bewerbung geht,

00:40:31.900 –> 00:40:35.060

ob es um Ich helfe mal schnell geht oder Sonstiges.

00:40:35.060 –> 00:40:37.580

Das heißt, es sind ja immer auch Spannungsfelder,

00:40:37.580 –> 00:40:40.140

in denen wir uns selbst auch bewegen, sozusagen.

00:40:40.140 –> 00:40:41.980

Und du hast es gerade so schön beschrieben.

00:40:41.980 –> 00:40:45.540

Auch mit diesem Am Anfang habe ich mich in Anf√ľhrungsstrichen entschieden,

00:40:45.540 –> 00:40:49.660

sozusagen beleidigt zu sein, aber das

00:40:49.660 –> 00:40:52.500

bringt mir ja gar nichts, deswegen hier

00:40:52.500 –> 00:40:54.900

auch loszulassen. Und dann kommen die

00:40:54.900 –> 00:40:56.460

vielleicht auch ein zweites Mal später, zu

00:40:56.460 –> 00:40:58.220

einem späteren Zeitpunkt zum Beispiel mit

00:40:58.220 –> 00:41:00.900

einer anderen Immobilie oder Immobilien

00:41:00.900 –> 00:41:03.820

Anfrage sozusagen, Finanzierungsanfrage.

00:41:03.820 –> 00:41:05.540

Ja und gleichwohl, und diese

00:41:05.540 –> 00:41:08.260

Menschen wirst du vielleicht auch kennen,

00:41:08.260 –> 00:41:10.460

Sabine, oder aus der Erfahrung heraus,

00:41:10.460 –> 00:41:11.900

dass es eben auch Menschen gibt, die auch

00:41:11.900 –> 00:41:13.860

ein zweites Mal oder ein drittes Mal oder

00:41:11.900 –> 00:41:15.900

viertes Mal kommen und im Grunde genommen sich dann trotzdem immer

00:41:15.900 –> 00:41:20.540

wieder f√ľr andere Anbieter auf dem Markt entschieden haben in der Vergangenheit

00:41:20.540 –> 00:41:26.380

oder entscheiden. Und auch hier, also ob das eine Hilfeleistung ist, ob das um

00:41:26.380 –> 00:41:30.580

Finanzierungsthemen geht, wo Unterst√ľtzungleistung ist, ob das die

00:41:30.580 –> 00:41:33.700

Dienstleistung ist, die dann wirklich in Anspruch genommen wird oder nicht.

00:41:33.700 –> 00:41:37.380

Auch hier, ihr kennt das, wir haben ja auch schon andere Räume gehabt, wo wir

00:41:37.380 –> 00:41:41.820

diese Themen aufgegriffen haben. Auch hier ist es und häufig sind es manchmal

00:41:41.820 –> 00:41:45.020

auch nicht unbedingt nur in Anf√ľhrungsstrichen Kunden oder

00:41:45.020 –> 00:41:49.780

potenzielle Kunden, sondern gerade auch Familienmitglieder etc. etc. wo es mal um

00:41:49.780 –> 00:41:53.260

eine kleine Hilfestellung geht, aber die kleine Hilfestellung meistens dann doch

00:41:53.260 –> 00:41:57.540

mehr Zeit in Anspruch nimmt, als es vielleicht von außen erscheint. Und hier

00:41:57.540 –> 00:42:02.500

eben in diese Abwägungen immer wieder rein zu gehen, was ist

00:42:02.500 –> 00:42:05.900

möglich, was ist nicht möglich, bis wohin gehe ich, ab wo ist dann in

00:42:05.900 –> 00:42:11.300

Anf√ľhrungsstrichen auch Schluss,

00:42:11.300 –> 00:42:13.100

setzt ja auch

00:42:13.100 –> 00:42:14.860

voraus, dass eben immer wieder eine gewisse

00:42:14.860 –> 00:42:17.540

Reflexion stattfindet und vor dem

00:42:17.540 –> 00:42:20.100

Hintergrund des Reflektierens auch

00:42:20.100 –> 00:42:21.580

bewusst eigene Entscheidungen getroffen

00:42:21.580 –> 00:42:23.180

werden. Die können dann sich im Laufe der

00:42:23.180 –> 00:42:25.580

Zeit auch nochmal verschieben, verändern

00:42:25.580 –> 00:42:27.860

oder sonstiges. Aber das ist eben nicht

00:42:27.860 –> 00:42:30.380

per se die eine Richtung oder per se die

00:42:30.380 –> 00:42:33.740

andere Richtung ist, sondern immer wieder

00:42:33.740 –> 00:42:35.620

auch ein erneutes Abwägen und die

00:42:33.740 –> 00:42:36.920

persönliche Konstellation, in der man sich vielleicht auch befindet, die

00:42:36.920 –> 00:42:41.060

Kontexte, aus denen heraus das Ganze geschieht und so weiter, dann hier auch

00:42:41.060 –> 00:42:44.900

wieder eine Rolle spielen können in Bezug auf Motivation und Erkenntnis. Da

00:42:44.900 –> 00:42:48.940

bin ich mal gespannt, was ihr dazu sagt. Marc, Sabine, Sonja, möchtet ihr da

00:42:48.940 –> 00:42:53.180

vielleicht anschließen? Ich möchte ganz kurz noch zu Sabine

00:42:53.180 –> 00:42:56.940

sagen. Sabine, du hast das gerade so toll beschrieben, dieses mit dem Hochdruck

00:42:56.940 –> 00:43:00.740

verkaufen. Ich habe bei mir im B√ľro im letzten Jahr aus Amsterdam einen Sticker

00:43:00.740 –> 00:43:05.620

mitgebracht aus dem Wengske Museum und der hei√üt „Be the reason someone smiles today“.

00:43:05.620 –> 00:43:09.620

Und ich denke, dass das genau die Schwierigkeit ist, einmal, also die

00:43:09.620 –> 00:43:12.820

Schwierigkeit ist, den Grund herauszufinden, warum jemand nicht kauft.

00:43:12.820 –> 00:43:17.940

Aber meine wirkliche Intention ist, jeden Menschen aus einem Gespräch zu

00:43:17.940 –> 00:43:20.780

entlassen, sei es in einer privaten Diskussion oder sei es in einem

00:43:20.780 –> 00:43:24.740

beruflichen Kontext, dass er sich nicht rechtfertigen muss. Denn nur wenn der

00:43:24.740 –> 00:43:27.460

Mensch sich mit mir wohl gef√ľhlt hat, kann ich noch mal anrufen und sagen „Hey,

00:43:27.460 –> 00:43:31.660

alles Gute zum Geburtstag, Frohe Weihnachten. Niemals muss ein Kunde sich von mir rechtfertigen,

00:43:31.660 –> 00:43:35.420

warum er nicht gekauft hat. Ich begl√ľckw√ľnsche ihn zu der Entscheidung. Ich will, dass mein

00:43:35.420 –> 00:43:39.540

Kunde gute Produkte kauft, am liebsten nat√ľrlich von mir. Wenn er sie woanders kauft, freue ich

00:43:39.540 –> 00:43:44.420

mich trotzdem und warte auf eine neue Chance. Und diesen Schmalen, diesen Spagat hinzukriegen,

00:43:44.420 –> 00:43:48.260

herauszufinden, was ich denn machen kann, da will ich doch mal den Auftrag bekommen,

00:43:48.260 –> 00:43:52.620

ohne dass der andere sich rechtfertigen muss, sich wohl f√ľhlt und das n√§chste Mal den H√∂rer

00:43:52.620 –> 00:43:56.180

abnimmt, wenn er meine Nummer sieht. Das ist wirklich so f√ľr mich die K√∂nigsdisziplin im

00:43:56.180 –> 00:44:02.500

Umgang mit Menschen. Ja, finde ich einen ganz wichtigen Aspekt, den du ansprichst

00:44:02.500 –> 00:44:06.580

und der gilt aus meiner Sicht im √úbrigen nicht nur f√ľr Kundenbeziehungen, sondern

00:44:06.580 –> 00:44:13.420

auch im Kontext des Netzwerkens, also auch mit in der Kollaboration oder eben

00:44:13.420 –> 00:44:16.660

Kontakten oder auch Freelancern, mit denen wir zusammenarbeiten oder

00:44:16.660 –> 00:44:21.140

Sonstiges, also auch hier in verschiedene Richtungen sozusagen dabei auch zu

00:44:21.140 –> 00:44:26.380

denken. Gab es da dazu noch eine weitere Wortmeldung? Ich bin mir jetzt nicht

00:44:26.380 –> 00:44:28.700

sicher, ob ich es vielleicht √ľbersehen habe. Ja, Sonja, gerne.

00:44:28.700 –> 00:44:33.220

Ja, ich wollte das auf jeden Fall nur noch auch mal bestärken, dass ich das

00:44:33.220 –> 00:44:38.060

total unterst√ľtzenswert finde, was Marc erz√§hlt hat, wie wichtig – und du dann auch

00:44:38.060 –> 00:44:43.380

nochmal bekräftigt hast Рwie wichtig das ist, dass man in einem, dass man ein

00:44:43.380 –> 00:44:46.340

gutes Gef√ľhl bei dem anderen hinterl√§sst, dass er eben nicht den

00:44:46.340 –> 00:44:49.580

Eindruck hat, boah, ich bin da ganz schön unter Druck gesetzt worden und das war

00:44:49.580 –> 00:44:56.500

mir unangenehm, sondern dass der andere auch das Gef√ľhl bekommt, das war ehrlich, das war authentisch,

00:44:56.500 –> 00:45:02.780

der hat wirklich Interesse, meine Situation zu verbessern und zu erkennen. Und das macht sowohl

00:45:02.780 –> 00:45:08.860

gutes Netzwerken als auch gutes Business aus. Und manchmal passen die Angebote einfach nicht

00:45:08.860 –> 00:45:14.620

zueinander und manchmal passt auch eine Netzwerkkombination f√ľr eine bestimmte Sache

00:45:14.620 –> 00:45:20.500

nicht zusammen, aber sie passt dann trotzdem f√ľr eine andere m√∂gliche Sache zusammen. Und wenn man

00:45:20.500 –> 00:45:25.660

dann gut miteinander umgegangen ist, dann weiß man auch, hey, in dem Punkt damals, da bin ich

00:45:25.660 –> 00:45:30.660

nicht so drauf angesprungen, hat nicht gepasst, aber vielleicht k√∂nnte ich Person XY f√ľr das

00:45:30.660 –> 00:45:35.820

neue Thema, auf dem ich gerade rumdenke, nochmal ansprechen. Und genau das passiert nur, wenn wir

00:45:35.820 –> 00:45:41.740

gute Gef√ľhle im Kontakt hinterlassen und die Menschen sich inspiriert und wohlf√ľhlen, also

00:45:41.740 –> 00:45:47.300

reicher als vorher und das ist auch mein Bestreben, sowohl im Netzwerken als auch

00:45:47.300 –> 00:45:51.100

bei jedem Businesskontakt und ich habe es oft schon erlebt, dass ich vielleicht

00:45:51.100 –> 00:45:55.660

den einen Auftrag nicht bekommen habe, die Menschen aber dann mit anderen erst

00:45:55.660 –> 00:45:58.900

zusammengearbeitet haben und später wieder zu mir gekommen sind und dadurch

00:45:58.900 –> 00:46:03.380

habe ich viel mehr Bestandskunden, die jahrelang bei mir bleiben und

00:46:03.380 –> 00:46:06.220

zwischendurch einfach mal aus Preisgr√ľnden vielleicht was anderes

00:46:06.220 –> 00:46:11.200

ausprobieren, um dann zu merken, bei der Sonja ist es irgendwie doch beständiger

00:46:11.200 –> 00:46:15.480

und die meint wirklich uns. Und das ist

00:46:15.480 –> 00:46:17.520

eine sehr sch√∂ne Resonanz und f√ľr mich

00:46:17.520 –> 00:46:20.560

die Bestärkung, dass ich es weiterhin so

00:46:20.560 –> 00:46:24.040

handhaben werde und da gut unterwegs bin,

00:46:24.040 –> 00:46:26.680

bei mir bin vor allen Dingen. Danke schön.

00:46:26.680 –> 00:46:29.680

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Ja

00:46:29.680 –> 00:46:31.720

und ich habe gesehen, wir haben im Chat

00:46:31.720 –> 00:46:33.280

noch eine Fragestellung von Ismail

00:46:33.280 –> 00:46:35.800

und die möchte ich gerne auch noch mal

00:46:35.800 –> 00:46:38.200

aufgreifen, so als weiteren Punkt sozusagen.

00:46:38.200 –> 00:46:40.240

Ich denke dar√ľber nach, dass die

00:46:38.200 –> 00:46:42.760

Motivation wie Energie ist, kann man die Motivation steuern, um sie nicht zu

00:46:42.760 –> 00:46:47.560

verlieren? Ist die Motivation „on“ oder „off“ oder gibt es

00:46:47.560 –> 00:46:51.560

keinen Mittelweg f√ľr die Motivation? Da bin ich mal total

00:46:51.560 –> 00:46:55.040

gespannt, was sagt ihr denn dazu? Wie schaut das aus? Kann man, lässt sich die

00:46:55.040 –> 00:46:58.120

Motivation in Anf√ľhrungsstrichen auch steuern? Welche Erfahrungen habt ihr

00:46:58.120 –> 00:47:00.360

damit gemacht oder wo könnt ihr vielleicht auch wissenschaftlich

00:47:00.360 –> 00:47:05.640

andocken oder sonstiges? Und was sind eure Gedanken dazu? Also ist das wie so

00:47:05.640 –> 00:47:13.200

ein Schalter, der eingeschaltet oder ausgeschaltet wird, umgelegt wird sozusagen, oder kann man das

00:47:13.200 –> 00:47:17.560

eben auch bewusst steuern in Anf√ľhrungsstrichen? Was macht ihr denn f√ľr eure Motivation an der

00:47:17.560 –> 00:47:24.040

Stelle? Marc, Sabine, Sonja, wer mag? Ich w√ľrde da auf unseren H√§ppiologen zur√ľckkommen, der mir

00:47:24.040 –> 00:47:28.640

sehr geholfen hat. Ja, ich denke, das kann man steuern, weil das hat, der Motivation hat ja was

00:47:28.640 –> 00:47:32.960

mit Gef√ľhlen zu tun, hat was mit Energie zu tun. Und bei mir f√§ngt das damit an, nicht die

00:47:32.960 –> 00:47:37.920

Motivation zu sagen. Also die Motivation ist ja Energie und eine gute Energie kriege ich,

00:47:37.920 –> 00:47:41.760

wenn ich grunds√§tzlich mich √ľber kleine Dinge freuen kann. Nicht den gro√üen Auftrag,

00:47:41.760 –> 00:47:45.560

der kommt. Nicht das neue Auto, nicht das neue Haus, sondern einfach auf einen leckeren Kaffee,

00:47:45.560 –> 00:47:49.280

dass die Sonne scheint oder wenn es regnet freue ich mich, dass draußen die Pflanzen endlich wieder

00:47:49.280 –> 00:47:53.400

Wasser kriegen. Und wenn man so durchs Leben geht, wenn man aus ganz, ganz kleinen alltäglichen

00:47:53.400 –> 00:47:57.640

Dingen Energie und Freude beziehen kann, dann denke ich, dass Freude f√ľr mich ein ganz,

00:47:57.640 –> 00:48:02.080

ganz gro√üer Baustein daf√ľr ist, √ľberhaupt in die Motivation gehen zu k√∂nnen. Denn nur wenn

00:48:02.080 –> 00:48:05.920

ich gl√ľcklich bin, also nur wenn ich gut

00:48:05.920 –> 00:48:07.200

gelaunt bin, finde ich auch Lösungsansätze. Und

00:48:07.200 –> 00:48:08.560

wir merken das alles, wenn wir

00:48:08.560 –> 00:48:10.000

trauern, das ist nämlich dann das Beispiel,

00:48:10.000 –> 00:48:11.920

wenn wir trauern und traurig sind,

00:48:11.920 –> 00:48:13.520

ist das Gehirn so mit Trauer

00:48:13.520 –> 00:48:15.200

beschäftigt, dass mir da keine

00:48:15.200 –> 00:48:17.160

Lösungsansätze einfallen und dass

00:48:17.160 –> 00:48:18.640

dann alles den Bach runtergeht und

00:48:18.640 –> 00:48:20.160

dass wir dann auch Momente haben, wo

00:48:20.160 –> 00:48:23.600

wir nichts geregelt kriegen. Also ja,

00:48:23.600 –> 00:48:23.600

Motivation lässt sich steuern.

00:48:23.600 –> 00:48:28.960

Ja wunderbar, vielen Dank Sabine, Sonja,

00:48:28.960 –> 00:48:31.520

eure Gedanken dazu, Sonja, gerne.

00:48:28.960 –> 00:48:35.200

Ich w√ľrde dann zu dem anderen Teil der Frage ankn√ľpfen, n√§mlich ob Motivation wie Energie

00:48:35.200 –> 00:48:40.080

ist und deswegen auch nicht verloren geht, sondern nur umgewandelt wird.

00:48:40.080 –> 00:48:46.280

Mein Gedanke und auch meine Erfahrung dazu ist, wenn ich in einem Motivationsschub bin,

00:48:46.280 –> 00:48:54.000

dann habe ich erstmal eine ganze Menge Kraft und bin einfach gewillt, diese Kraft umzusetzen.

00:48:54.000 –> 00:48:58.920

gibt es Situationen, in denen ich, wenn ich so ein Freude- und Motivationsschub habe,

00:48:58.920 –> 00:49:04.720

anfange einfach nur andere Leute anzurufen und denen davon zu erzählen. Dann lenke ich diese

00:49:04.720 –> 00:49:14.160

Energie in private Gespräche oder Business-Privat, das ist oft bei mir gemischt. Und dann verpufft

00:49:14.160 –> 00:49:21.560

die Motivationsenergie, aber, oder sie geht verloren f√ľr die eigentliche Idee, die ich im

00:49:21.560 –> 00:49:26.180

Sinn hatte, weil ich diese Energie dann in diese Gespräche reingebe. Und wenn ich

00:49:26.180 –> 00:49:30.300

wirklich möchte, dass diese Motivationsenergie auch in ein Projekt

00:49:30.300 –> 00:49:34.980

fließt, dann muss ich, das ist meine Erkenntnis, vermeiden, dass ich erstmal

00:49:34.980 –> 00:49:40.140

anderen ganz viel davon erzähle und stattdessen diese Energie sofort in

00:49:40.140 –> 00:49:44.140

Konzeptideen, in Recherche oder in irgendetwas, was f√∂rderlich f√ľr das

00:49:44.140 –> 00:49:48.060

Projekt ist, umsetze, damit sie eben auch in die Kanäle fließt, die meinen

00:49:48.060 –> 00:49:51.540

Projekten wirklich nähren und voranbringen. Das ist also so meine

00:49:51.540 –> 00:49:57.020

Erkenntnis zum Umgang mit Motivation und ja es ist wie Energie geht nicht

00:49:57.020 –> 00:50:01.740

verloren wird nur umgewandelt und wir können steuern in welche Kanäle lassen

00:50:01.740 –> 00:50:05.100

wir diese Energie fließen.

00:50:05.100 –> 00:50:12.260

Wunderbar, vielen vielen Dank. Sabine möchtest du auch noch mal anschließen?

00:50:14.860 –> 00:50:20.260

Das scheint nicht der Fall zu sein.

00:50:20.260 –> 00:50:23.700

Okay und ja im Grunde genommen.

00:50:23.700 –> 00:50:25.740

Ich habe den Knopf nicht

00:50:25.740 –> 00:50:28.380

gefunden. Ich w√ľrde dann auch gleich mein

00:50:28.380 –> 00:50:33.180

Schlusswort anschließen, weil ich um 9

00:50:33.180 –> 00:50:35.380

in den Termin muss. Also jetzt habe ich die

00:50:35.380 –> 00:50:37.140

Antwort vergessen. Ich werde heute auch älter.

00:50:37.140 –> 00:50:39.620

Nee, aber vielleicht mache ich gleich mein

00:50:39.620 –> 00:50:42.460

Schlusswort. Ganz tolle Veranstaltung

00:50:39.620 –> 00:50:46.980

heute wieder, Yasmin, regt mich auch sehr an und muss auch sagen, das hilft mir auch,

00:50:46.980 –> 00:50:52.900

wie in so Räumen wie gestern, wo wir jetzt live mit teilweise Leuten waren, wo ich sage,

00:50:52.900 –> 00:50:58.460

hallo könnt ihr mal in die Pötte kommen, so wo ich dann einfach sage, nee, das was

00:50:58.460 –> 00:51:04.020

der Marc vorhin sagte, gut, dass ich mit denjenigen kein B√ľro teile, weil ich glaube,

00:51:04.020 –> 00:51:07.820

dann w√ľrde ich wahrscheinlich auch irgendwann da sitzen und denken, naja, vielleicht kommt

00:51:07.820 –> 00:51:13.740

Kunden rein, vielleicht auch nicht. Also die Erkenntnis ist f√ľr mich, glaube ich,

00:51:13.740 –> 00:51:17.260

schon so sehr der Trigger und die Motivation weiterzukommen.

00:51:17.260 –> 00:51:20.540

Einen schönen Tag.

00:51:20.540 –> 00:51:27.100

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank dir auch. Ja und ja, die Frage ist, denke ich,

00:51:27.100 –> 00:51:31.140

gar nicht, also per se gibt es auf jeden Fall die Möglichkeit, Motivation zu

00:51:31.140 –> 00:51:35.620

steuern. So jetzt können wir an verschiedene Räume auch gerne noch mal

00:51:35.620 –> 00:51:38.980

ankn√ľpfen zur Erinnerung. Wir hatten das an verschiedenen Stellen nochmal.

00:51:38.980 –> 00:51:42.660

Und es ist ja ganz wichtig, dass wir immer auch ein St√ľck weit auch in diese

00:51:42.660 –> 00:51:46.700

Wiederholung reingehen, um unsere Synapsen auch einmal durchfluten zu lassen,

00:51:46.700 –> 00:51:50.060

sozusagen und und da in die Erinnerung auch reinzukommen.

00:51:50.060 –> 00:51:54.700

Zum einen hatten wir beispielsweise mal einen Raum, in dem wir dar√ľber gesprochen

00:51:54.700 –> 00:51:58.620

haben. Es hat ja ganz viel mit verschiedenen Hormonen im Hintergrund, auch mit

00:51:58.620 –> 00:52:00.380

diesen Hormon Cocktails.

00:52:00.380 –> 00:52:03.620

So nannte das Sonja, glaube ich, immer ganz gerne auch zu tun.

00:52:03.860 –> 00:52:07.660

Das heißt, es sind verschiedene Hormone und wir haben zum Beispiel schon mal von

00:52:07.660 –> 00:52:12.540

vornherein Einfluss darauf, dass wir verschiedene Hormone beispielsweise,

00:52:12.540 –> 00:52:16.540

die in diesem Zusammenhang stehen, die vielleicht ja so was wie Vorfreude oder

00:52:16.540 –> 00:52:21.460

ähnliches bewirken, dass wir, dass wir im Grunde genommen auch dazu beitragen

00:52:21.460 –> 00:52:25.860

können, zum Beispiel durch Ernährung, Sport, Bewegung, was auch immer,

00:52:25.860 –> 00:52:28.100

dass bestimmte Hormone auch ausgesch√ľttet werden.

00:52:28.100 –> 00:52:31.140

Das heißt, hier ist schon mal so ein Punkt der Steuerung.

00:52:31.140 –> 00:52:35.540

Das andere ist nat√ľrlich ein St√ľck weit auch, sich mit den Dingen zu befassen.

00:52:35.540 –> 00:52:40.020

Was bewirkt denn √ľberhaupt auch Motivation und √§hnliches?

00:52:40.020 –> 00:52:41.740

Also was hat Einfluss?

00:52:41.740 –> 00:52:45.140

Hier gibt es ganz viele verschiedene Forschungsergebnisse, die man auch eben

00:52:45.140 –> 00:52:46.580

entsprechend aufgreifen kann.

00:52:46.580 –> 00:52:52.540

Also das sind so Sachen wie beispielsweise, ob eine Erwartung erf√ľllt wird oder

00:52:52.540 –> 00:52:55.740

nicht, ob die, ob es eine Belohnung gibt.

00:52:55.740 –> 00:52:59.380

Man kann ja auch in Anf√ľhrungsstrichen selbst sich Belohnungssysteme auch √ľberlegen,

00:53:00.020 –> 00:53:03.180

um die Vorfreude auf etwas zu vergrößern

00:53:03.180 –> 00:53:05.500

oder die Attraktivit√§t zu erh√∂hen oder √Ąhnliches.

00:53:05.500 –> 00:53:09.220

Das heißt, wir haben hier durchaus schon die Möglichkeit, gewisse Dinge zu tun.

00:53:09.220 –> 00:53:13.540

Nur die Thematik ist an der Stelle relativ komplex.

00:53:13.540 –> 00:53:18.260

Also ich kann sie kann per se mit einem Satz zwar sagen, dass sie sich steuern lässt.

00:53:18.260 –> 00:53:22.140

Allerdings diese ganzen verschiedenen Faktoren, die hier zusammenkommen,

00:53:22.140 –> 00:53:25.860

da ist es schon wichtig, dass man dann genauer drauf schaut.

00:53:25.860 –> 00:53:28.580

Also gerade wir können das mal als Beispiel aufgreifen.

00:53:28.580 –> 00:53:32.960

jetzt so Unternehmenskontext, ihr kennt das alle, da gibt es dann immer mehr Geld oder

00:53:32.960 –> 00:53:38.580

immer mehr Obstkörbe oder immer mehr von irgendwas. Das funktioniert dann aber allerdings

00:53:38.580 –> 00:53:41.620

irgendwie nicht so richtig. Und der Hintergrund, warum das nicht funktioniert, ist, dass das

00:53:41.620 –> 00:53:46.580

eben, ja, dass der Mensch in seinem Konstrukt ja auch ein bisschen kompliziert gestrickt

00:53:46.580 –> 00:53:52.020

ist. Also wenn dann die Erwartung quasi ist, dass es eben Obstkörbe gibt und dann gibt

00:53:52.020 –> 00:53:55.660

es jeden Tag Obstkörbe und dann gibt es die plötzlich nicht mehr, dann wird die Erwartung

00:53:55.660 –> 00:53:59.940

nicht mehr erf√ľllt. Aber auch die erf√ľllte Erwartung, weil es ja schon eine Erwartung

00:53:59.940 –> 00:54:05.660

ist, hat keine Motivationswirkung mehr, weil es zu einer Selbstverständlichkeit wird.

00:54:05.660 –> 00:54:10.020

Also das heißt, hier ist dieser Gewöhneffekt auch da. Und das sind alles so Faktoren, die

00:54:10.020 –> 00:54:17.660

in dieser Motivationsforschung, Motivationspsychologie, aus welcher Richtung auch immer wir draufschauen,

00:54:17.660 –> 00:54:23.740

die einen wichtigen Impact, einen wichtigen Einfluss darauf haben, ob dann eben so Hebel,

00:54:23.740 –> 00:54:27.820

die wir versuchen zu setzen, in Anf√ľhrungsstrichen, ob die auch funktionieren oder nicht.

00:54:27.820 –> 00:54:34.380

Deswegen ist es hier eben auch zum Beispiel √úberraschungseffekte, die eine Rolle spielen

00:54:34.380 –> 00:54:38.980

und so weiter und so fort, dass man also verschiedene Faktoren an der Stelle auch kennt, die man

00:54:38.980 –> 00:54:43.860

f√ľr sich auch nutzen kann und gleichzeitig eben darauf zu achten, dass es aber keinen

00:54:43.860 –> 00:54:48.500

Gewöhnungseffekt hat und in dem Moment, wo es einen Gewöhnungseffekt gibt, dann eben

00:54:48.500 –> 00:54:53.380

auch die Steuerung wieder schwierig wird, weil dann ist es eine Selbstverständlichkeit

00:54:53.380 –> 00:54:57.280

und in der Selbstverständlichkeit oder in der Gewohnheit ist dieser

00:54:57.280 –> 00:55:00.940

Motivationsschub in Anf√ľhrungsstrichen nicht mehr gegeben oder nicht mehr in der

00:55:00.940 –> 00:55:06.140

Ausprägung vorhanden, wie wenn ich den Überraschungseffekt habe, Verbindlichkeit

00:55:06.140 –> 00:55:08.920

herstelle und das dann auch einhalte und so weiter und so fort.

00:55:08.920 –> 00:55:11.620

Also diese Faktoren entsprechend auch zu ber√ľcksichtigen.

00:55:11.620 –> 00:55:16.760

Wollt ihr hier noch mal kurz ankn√ľpfen, bevor wir dann in die Abschlussrunde gehen,

00:55:16.760 –> 00:55:20.400

mag Sonja. Gerne, Sonja.

00:55:20.400 –> 00:55:25.440

Ich wollte noch eine Kleinigkeit zu dem sagen, was Sabine sagte, nämlich, dass sie manchmal

00:55:25.440 –> 00:55:30.460

auch froh ist, mit bestimmten Leuten nicht in einem B√ľro zu sitzen und das B√ľro nicht

00:55:30.460 –> 00:55:31.460

mit denen zu teilen.

00:55:31.460 –> 00:55:37.700

Und genau das, finde ich, ist das Schöne an der Selbstständigkeit, dass man sich selber

00:55:37.700 –> 00:55:40.460

wählen kann, mit welchen Menschen bin ich gerade im Kontakt.

00:55:40.460 –> 00:55:47.180

Und man kann sich diese Kontakte dann aktiv heranziehen, wenn man eine bestimmte Art der

00:55:47.180 –> 00:55:48.580

Motivation gerade braucht.

00:55:48.580 –> 00:55:54.420

Man kennt ja seine Leute so und wei√ü, wer w√ľrde mir denn gerade welche Energie geben.

00:55:54.420 –> 00:55:57.220

Und dann greife ich zum Hörer und rufe diese Leute an.

00:55:57.220 –> 00:56:04.420

Und das bringt mir immer die besten Kollegen, die ich f√ľr diese Situation, in der ich mich

00:56:04.420 –> 00:56:05.820

gerade befinde, brauche.

00:56:05.820 –> 00:56:08.260

Und das ist auch eine ganz tolle Erkenntnis.

00:56:08.260 –> 00:56:14.500

Und wichtig dabei ist, dass diese Motivation auch aus mir selbst herauskommen muss, erstmal

00:56:14.500 –> 00:56:19.420

zum H√∂rer zu greifen und auch zu √ľberlegen, wer ist denn jetzt die passende Person?

00:56:19.420 –> 00:56:21.020

Dankeschön.

00:56:21.020 –> 00:56:24.660

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:56:24.660 –> 00:56:29.380

Ja, und damit m√∂chte ich gerne heute mit euch in die Abschlussrunde √ľbergehen und

00:56:29.380 –> 00:56:31.900

euch mal einladen, auf die Frage zu antworten.

00:56:31.900 –> 00:56:35.260

Mit welcher Motivation seid ihr dann heute in den Raum gekommen und mit welcher

00:56:35.260 –> 00:56:36.660

Erkenntnis geht ihr raus?

00:56:36.660 –> 00:56:38.260

Marc, Sonja.

00:56:38.260 –> 00:56:42.780

Genau das wäre mein Abschlusswort gewesen, liebe Yasemin.

00:56:43.100 –> 00:56:47.340

Ich bin total motiviert heute durch diese Energie, die sich heute in diesem Raum ergeben hat.

00:56:47.340 –> 00:56:49.900

Durch dieses quirlige, lebendige, das kann man machen und prima.

00:56:49.900 –> 00:56:53.980

Und habe ich auch erlebt, ich war schon vorher motiviert, aber jetzt bin ich doppelt motiviert.

00:56:53.980 –> 00:56:56.980

Danke f√ľr den tollen Raum und einen wunderbaren Tag f√ľr euch alle.

00:56:56.980 –> 00:56:59.540

Ja, wie schön, wunderbar.

00:56:59.540 –> 00:57:01.060

Vielen, vielen lieben Dank, Sonja.

00:57:01.060 –> 00:57:06.980

Ich muss gestehen, dass meine Motivation am Anfang eher so war, ich höre zu, um die

00:57:06.980 –> 00:57:08.300

vertrauten Stimmen zu hören.

00:57:08.300 –> 00:57:13.060

Dann haben mich aber doch die Gespräche und Themen so angeregt, dass ich

00:57:13.060 –> 00:57:17.320

war dann meine Erkenntnis, dass es einfach doch wichtig ist, wenn es interessant wird,

00:57:17.320 –> 00:57:21.360

sich mit einzubringen. Und deswegen habe ich dann meine Hand gehoben. Und ich bin einfach immer

00:57:21.360 –> 00:57:28.320

wieder froh, dass du diesen Raum hier jeden Morgen f√ľllst, anbietest. Und das ist einfach eine sehr,

00:57:28.320 –> 00:57:34.360

sehr sch√∂ne Konstante. Ganz herzlichen Dank daf√ľr. Ja, sehr, sehr gerne. Vielen,

00:57:34.360 –> 00:57:39.040

vielen lieben Dank. Ja, wunderbar. Finde ich total spannend, das dann eben auch so zu hören

00:57:39.040 –> 00:57:43.040

und diese, ja, welchen Einfluss das eben bei euch auch hat oder hinterlässt.

00:57:43.040 –> 00:57:51.640

Also Motivation hin zu doppelter Motivation oder zuhören, hin zu, ja, dann doch sich mit einbringen.

00:57:51.640 –> 00:57:54.840

Das sind ja auch alles Bewegungen, die hier stattfinden an der Stelle.

00:57:54.840 –> 00:57:58.040

Das ist ganz offensichtlich. Das finde ich wirklich auch schön auch zu hören.

00:57:58.040 –> 00:58:04.040

Und ich finde es total spannend, welche Beispiele und Perspektiven heute auch wieder aufgemacht worden sind.

00:58:04.040 –> 00:58:09.640

und freue mich total auf morgen, denn morgen machen wir weiter mit Erkenntnis und nun.

00:58:09.640 –> 00:58:14.240

Und ja, also warum Erkenntnisgewinn allein nicht ausreicht?

00:58:14.240 –> 00:58:16.440

Das heißt, hier schauen wir dann auch durchaus noch mal

00:58:16.440 –> 00:58:22.840

tiefer in diesen Aspekt des Veränderungsmodus rein.

00:58:22.840 –> 00:58:25.040

Also was ist der Initiator?

00:58:25.040 –> 00:58:28.080

Wie wird Veränderung in Gang gesetzt und so weiter?

00:58:28.080 –> 00:58:32.560

Also die Erkenntnis ist ja so die eine Seite, aber die Erkenntnis allein f√ľhrt ja

00:58:32.560 –> 00:58:37.560

nicht unbedingt dazu, dass ich irgendwas umsetze. Also ich habe vielleicht Aha-Momente oder ähnliches.

00:58:37.560 –> 00:58:44.560

Aber was mache ich dann eigentlich damit und was sorgt daf√ľr, dass ich dann tats√§chlich jetzt in die Bewegung komme oder eben auch nicht?

00:58:44.560 –> 00:58:49.560

Und da wollen wir den Blick morgen dann drauf richten. Ich freue mich schon total drauf und lade euch ganz herzlich ein,

00:58:49.560 –> 00:58:54.560

morgen um 8 Uhr wieder mit dabei zu sein, wenn der Deep Talk die T√ľren aufmacht.

00:58:54.560 –> 00:58:58.560

In diesem Sinne, ich w√ľnsche euch was und bis morgen hoffentlich. Ciao!

3 Mythen entlarvt - Wenn die Wissenschaft Wissen schafft! | Dr. Yasemin Yazan

Wenn Wissenschaft Wissen schafft!

Leider gibt es auf dem Markt sehr viel Halbwissen. Sei es, weil z. B. Forschungsergebnisse falsch interpretiert oder falsche Kausalitäten hergestellt werden oder Übertragungen in andere Kontexte stattfinden, die gar nicht Untersuchungsgegenstand waren.

Wir greifen 3 Mythen auf und zeigen, was die Wissenschaft schon längst weiß:

- Warum die Bed√ľrfnispyramide von Maslow keine zuverl√§ssige Grundlage f√ľr Motivation ist

- Warum Pers√∂nlichkeitstests als Fundament f√ľr Personalentscheidungen fragw√ľrdig sind

- Warum es eine Quote als wirksames Mittel gegen Unconscious Bias braucht

Datenschutz

Einverständniserklärung

Herzlichen Gl√ľckwunsch - Dein Download erwartet dich in deinem Mail-Postfach!