Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Wie beeinflusst gewalthaltiger Inhalt in Videospielen unsere Wahrnehmung und unser Verhalten? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #937 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema ÔÇ×Macht & GewaltÔÇť befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #937 Gewalt in Videospielen | Von Dr. Yasemin Yazan

Hinweis: Diese Transkription wurde mit Hilfe eines KI-Tools automatisch generiert. Daher k├Ânnen vereinzelte Fehler in der Schreibweise vorhanden sein. Die Zeitstempel erm├Âglichen, bei Bedarf das gezielte Reinh├Âren und selbstst├Ąndige Pr├╝fen an entsprechenden Stellen. 

00:00:00.000 –> 00:00:04.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich euch.

00:00:04.000 –> 00:00:10.280

Wir setzen heute fort mit Gewalt in Videospielen und wollen uns mit der Frage besch├Ąftigen,

00:00:10.280 –> 00:00:16.040

wie beeinflusst gewalthaltiger Inhalt in Videospielen unsere Wahrnehmung und unser Verhalten?

00:00:16.040 –> 00:00:22.320

Da bin ich total gespannt, welche Impulse bei euch aufkommen, welche Beispiele ihr vielleicht

00:00:22.320 –> 00:00:29.520

auch konkret mit reinbringt, um dann gemeinsam eben den Reflexionsraum mit euch zu starten.

00:00:29.520 –> 00:00:33.960

verschiedene Aspekte aufzugreifen, aufzumachen und dann mal zu schauen, in

00:00:33.960 –> 00:00:37.920

welche Richtung sich heute unser Raum entwickelt, im Sinne der Reflexion und

00:00:37.920 –> 00:00:42.040

Erkenntnisgewinnung. Und ganz in diesem Sinne seid ihr herzlich eingeladen, auch

00:00:42.040 –> 00:00:45.480

heute wieder mit dazu zu kommen und in den Austausch einzusteigen.

00:00:45.480 –> 00:00:50.200

Und f├╝r die, die heute zum ersten Mal mit dabei sind, auch wieder der Hinweis,

00:00:50.200 –> 00:00:55.080

dass der Raum ├╝ber die gesamte Zeit aufgezeichnet wird. Und wer mit dazu

00:00:55.080 –> 00:01:01.800

kommt es automatisch damit einverstanden und ja, dass das Ganze auch ver├Âffentlicht wird.

00:01:01.800 –> 00:01:06.660

Und wir haben drei kleine Raumregeln, einmal ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid

00:01:06.660 –> 00:01:10.120

Vor- und Nachnahme und mindestens einen Satz, um sicherzustellen, dass es ernst gemeinte

00:01:10.120 –> 00:01:14.280

Beitr├Ąge sind und keine Clubhouse-Trolle. Und wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht

00:01:14.280 –> 00:01:18.960

m├Âchte, gerade nicht sprechen kann oder ├Ąhnliches, hat die M├Âglichkeit, wie immer auch den Chat

00:01:18.960 –> 00:01:22.360

zu nutzen und dann k├Ânnen wir das eine oder andere eben entsprechend auch aufgreifen,

00:01:22.360 –> 00:01:27.580

noch nicht aufgegriffen wurde bzw. noch nicht beantwortet wurde als

00:01:27.580 –> 00:01:31.740

Fragestellung. Und insofern bin ich gespannt, wer heute Morgen als erstes mit

00:01:31.740 –> 00:01:36.420

dazukommen mag, um eben ├╝ber das Thema Gewalt in Videospielen, wie beeinflusst

00:01:36.420 –> 00:01:40.540

gewalthaltiger Inhalt in Videospielen unsere Wahrnehmung, unser Verhalten mit

00:01:40.540 –> 00:01:46.860

mir quasi den Raum in diese Richtung aufzumachen und zu lenken. Und

00:01:46.860 –> 00:01:52.740

gleichzeitig, w├Ąhrend ich warte und schaue, wer heute mit dazukommen mag, habe

00:01:52.740 –> 00:01:55.380

ich noch einen Link f├╝r euch mitgebracht, den m├Âchte ich gerne an

00:01:55.380 –> 00:02:00.900

dieser Stelle auch schon mal teilen. Vielleicht kurz als Erl├Ąuterung zu dem

00:02:00.900 –> 00:02:06.540

Link. Ich hatte vor einiger Zeit eine Masterarbeit geschrieben im Rahmen einer

00:02:06.540 –> 00:02:13.700

Ausbildung, die ich gemacht hatte zum NLP Coach Master im Masterbereich und da war

00:02:13.700 –> 00:02:17.980

dann die Fragestellung, mit der ich mich auch besch├Ąftigt habe, wie die

00:02:17.980 –> 00:02:22.460

Kompabilit├Ąt von NLP-Formaten im Online-Coaching eigentlich ausschaut.

00:02:22.460 –> 00:02:28.340

Und ja, da sind ganz wichtige Aspekte aus meiner Sicht drin. Zum einen, weil in

00:02:28.340 –> 00:02:32.140

der Vergangenheit eben viele Coaches immer noch sehr distanziert waren in

00:02:32.140 –> 00:02:34.940

Bezug auf Online-Coaching, ob das ├╝berhaupt funktioniert oder nicht.

00:02:34.940 –> 00:02:39.460

Und mittlerweile wissen wir, dass das durchaus sehr, sehr gut funktioniert,

00:02:39.460 –> 00:02:46.020

aber eben eine entsprechende Adaption teilweise braucht aus dem Offline ins Online, also keine

00:02:46.020 –> 00:02:53.300

Meetings, in denen wir quasi eins zu eins einfach nur das digitale Setting haben. Und hier geht es

00:02:53.300 –> 00:02:58.900

eben nochmal ganz spezifisch darum zu pr├╝fen, welche NLP-Formate sich denn auch im Online-Coaching

00:02:58.900 –> 00:03:05.500

eignen oder eben auch nicht. Und f├╝r die, die das interessant ist, haben die Gelegenheit hier,

00:03:05.500 –> 00:03:10.500

das als E-Book sozusagen sich zu bestellen und direkt auf den Rechner

00:03:10.500 –> 00:03:13.940

runter zu laden. Genau, und daf├╝r habe ich den Link heute mitgebracht.

00:03:13.940 –> 00:03:18.180

Ja, Gewalt in Videospielen ist das Thema. Wie beeinflusst gewalthaltiger Inhalt in

00:03:18.180 –> 00:03:21.300

Videospielen unsere Wahrnehmung und unser Verhalten? Dar├╝ber wollen wir heute

00:03:21.300 –> 00:03:23.960

sprechen. Ich bin einfach mal gespannt, wer heute

00:03:23.960 –> 00:03:26.780

morgen mit mir gemeinsam die Runde er├Âffnen mag und schalte mich jetzt

00:03:26.780 –> 00:03:34.100

gerne auf Stumm, um zu schauen, wer heute morgen dazu kommt als erstes.

00:03:34.100 –> 00:03:51.100

[Pause]

00:03:51.100 –> 00:03:53.100

Ja, ihr Lieben, wie schaut’s denn aus?

00:03:53.100 –> 00:03:58.100

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass keiner von euch was zu dem Thema Gewalt in Videospielen sagen kann.

00:03:58.100 –> 00:04:03.100

Also ihr habt mit Sicherheit eine Meinung dazu, habt vielleicht auch selbst Erfahrungen damit gemacht

00:04:03.100 –> 00:04:09.540

oder Beobachtungen, die ihr anstellt, Diskussionen, die ihr mitverfolgt oder

00:04:09.540 –> 00:04:13.420

├Ąhnliches. Also von daher kommt doch einfach mit dazu, um eben den

00:04:13.420 –> 00:04:18.140

Reflexionsraum zu starten. W├Ąre schade, wenn wir in drei Minuten einfach den Raum

00:04:18.140 –> 00:04:21.300

wieder zumachen w├╝rden heute Morgen, gerade bei so einem Thema, wo ja im

00:04:21.300 –> 00:04:25.420

Grunde genommen tats├Ąchlich aus meiner Sicht jeder in der Lage ist, auch mit zu

00:04:25.420 –> 00:04:28.740

sprechen. Insofern schalte ich mich noch mal auf

00:04:28.740 –> 00:04:33.540

stumm und bin mal gespannt, wer heute

00:04:33.540 –> 00:04:33.540

morgen mit dazu kommen mag.

00:04:33.540 –> 00:04:46.940

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, liebe

00:04:46.940 –> 00:04:49.220

Sabine. Ich komme gerade vom Joggen, durfte

00:04:49.220 –> 00:04:51.620

noch etwas au├čer Atem. Also mir ist da

00:04:51.620 –> 00:04:53.900

spontan eine Sache zu eingefallen. Mein

00:04:53.900 –> 00:04:55.940

Sohn hat vorgestern Abend Fortnite

00:04:55.940 –> 00:04:57.340

gespielt mit einem Freund. Der kam erst

00:04:55.940 –> 00:04:58.940

Ich bin halt erst nach Hause und dachte, kann ich auch eine Runde Fortnite spielen?

00:04:58.940 –> 00:05:00.940

Ich sag, ja, von mir aus.

00:05:00.940 –> 00:05:03.940

Und dann hab ich noch ein bisschen zugeguckt und dann hatte ich gesagt,

00:05:03.940 –> 00:05:06.940

hey, bist du die eine Person?

00:05:06.940 –> 00:05:09.940

Ja, er war eine Frau. Sein Freund war auch eine Frau.

00:05:09.940 –> 00:05:12.940

Ich sag, warum seid ihr denn beide Frauen?

00:05:12.940 –> 00:05:14.940

Ja, als Frau wird man oft untersch├Ątzt.

00:05:14.940 –> 00:05:17.940

Das war der eine Kommentar, den ich sehr interessant fand.

00:05:17.940 –> 00:05:20.940

Die zweite Sache, dann haben sie angefangen zu spielen.

00:05:20.940 –> 00:05:23.940

Und dann sagt er dann irgendwie, oh, sorry.

00:05:23.940 –> 00:05:25.740

Ich sag, was hast du denn jetzt gemacht?

00:05:25.740 –> 00:05:28.740

Ich hab ihn ja aus Versehen umgebracht, das war sein Freund.

00:05:28.740 –> 00:05:34.340

Also, das fand ich schon etwas, dass man mal aus Versehen seinen Freund kurz umbringt.

00:05:34.340 –> 00:05:37.540

Eigentlich wollte er mit denen zusammen k├Ąmpfen und im Team arbeiten.

00:05:37.540 –> 00:05:40.340

Aber das passiert dann halt mal eben.

00:05:40.340 –> 00:05:44.940

Dann hat er mir aber gleich vorgeschlagen, dass die beiden nochmal rausgehen und nochmal zusammen anfangen.

00:05:44.940 –> 00:05:50.340

Also da ist schon sehr viel Gewalt im Spiel, wenn ich das so sehe.

00:05:50.340 –> 00:05:56.540

Er ist eigentlich, w├╝rde ich sagen, ein friedliebender Kerl, aber Fortnite kann man ihn immer f├╝r

00:05:56.540 –> 00:05:58.180

gewinnen, mal eine Runde Fortnite zu spielen.

00:05:58.180 –> 00:06:02.180

Ja, total spannend.

00:06:02.180 –> 00:06:03.180

Vielen, vielen lieben Dank.

00:06:03.180 –> 00:06:10.580

Und ja, also in der Tat finde ich auch pers├Ânlich, dass da relativ viel Gewalt in diesen, gewalthaltiger

00:06:10.580 –> 00:06:14.540

Inhalt in diesen Spielen oder je nachdem, was f├╝r Spiele das nat├╝rlich sind, durchaus

00:06:14.540 –> 00:06:15.540

sein kann.

00:06:15.540 –> 00:06:21.540

Die Frage ist, ob das eben auch zum Beispiel eine Auswirkung in irgendeiner Form hat.

00:06:21.540 –> 00:06:22.540

Fragezeichen.

00:06:22.540 –> 00:06:27.300

Ich pers├Ânlich spiele keine Videospiele oder ├Ąhnliches.

00:06:27.300 –> 00:06:29.580

F├╝r mich pers├Ânlich kann ich es nicht wirklich beurteilen.

00:06:29.580 –> 00:06:36.060

Ich habe allerdings in meinem Umfeld durchaus den Eindruck, zum Beispiel wenn mein Mann

00:06:36.060 –> 00:06:43.200

spielt, dass es ihn schon durchaus aggressiver macht, also wie schnell er eben aus der Haut

00:06:43.200 –> 00:06:44.340

f├Ąhrt oder ├Ąhnliches.

00:06:44.340 –> 00:06:48.540

Immer dann, wenn es in Anf├╝hrungsstrichen zu viel wird, sage ich dann, okay, ich glaube,

00:06:48.540 –> 00:06:50.980

das wieder runterdrosseln, das Spielen.

00:06:50.980 –> 00:06:56.340

Ich wei├č nicht, das ist jetzt eine ganz pers├Ânliche Erfahrung, sehr individuell, die kann man

00:06:56.340 –> 00:06:57.780

nat├╝rlich nicht verallgemeinern.

00:06:57.780 –> 00:07:02.620

Wird mich allerdings mal interessieren, ob ihr auch solche Beispiele habt oder ob das

00:07:02.620 –> 00:07:07.980

einfach auch vielleicht was mit dem Typen sozusagen zu tun hat, also mit dem Typ Mensch,

00:07:07.980 –> 00:07:09.780

der solche Spiele dann eben auch nutzt.

00:07:09.780 –> 00:07:14.140

Vielleicht gibt es ja auch Personen, die sagen, also ich spiele zum Beispiel ganz regelm├Ą├čig

00:07:14.140 –> 00:07:17.420

und bei mir bewirkt es ├╝berhaupt nichts. Also f├╝r mich ist es ganz klar ein Spiel.

00:07:17.420 –> 00:07:20.940

Und vielleicht muss es hier auch noch mal eine Unterscheidung geben zwischen

00:07:20.940 –> 00:07:27.340

also jung und alt, wie gehen Kinder damit um und so weiter. Und bis hin zu es gibt

00:07:27.340 –> 00:07:31.740

ja zum Beispiel auch Altersbeschr├Ąnkungen und so weiter. Und wie wirkt sich denn

00:07:31.740 –> 00:07:35.300

sowas eigentlich aus? Also ist das denn tats├Ąchlich so, dass diese

00:07:35.300 –> 00:07:38.540

Altersbeschr├Ąnkungen ├╝berhaupt irgendwas bringen in Anf├╝hrungsstrichen?

00:07:38.540 –> 00:07:43.260

Ich stelle die Frage deswegen, weil ich teilweise eben auch als Elternbeir├Ątin

00:07:43.260 –> 00:07:47.740

bereits in der Grundschule mitbekomme, was die Kids offensichtlich, also welche

00:07:47.740 –> 00:07:52.580

Spiele sie offensichtlich bereits kennen und spielen und das hier eben

00:07:52.580 –> 00:07:55.860

├╝berhaupt nicht teilweise auf Altersbeschr├Ąnkungen oder sowas

00:07:55.860 –> 00:08:01.540

R├╝cksicht genommen wird, sondern sie offensichtlich doch irgendwie oft noch

00:08:01.540 –> 00:08:05.980

nicht mal mit dem Bewusstsein der Eltern doch irgendwie auch den

00:08:05.980 –> 00:08:09.900

Zugang dazu erhalten. Und das finde ich auch noch mal einen ganz spannenden Aspekt.

00:08:09.900 –> 00:08:12.700

Und aus der Perspektive k├Ânnen wir auch noch mal draufschauen.

00:08:12.700 –> 00:08:14.500

Sabine, magst du hier noch mal andocken?

00:08:14.500 –> 00:08:15.500

Ja, gerne.

00:08:15.500 –> 00:08:22.900

Also von der Seite Altersbeschr├Ąnkungen, das ist ja von der Sache her gar kein Problem.

00:08:22.900 –> 00:08:24.900

Da macht man sich halt zwei Jahre ├Ąlter.

00:08:24.900 –> 00:08:27.900

Das habe ich von meinem Sohn auch schon gesehen.

00:08:27.900 –> 00:08:30.900

Von der Aggressivit├Ąt gebe ich dir vollkommen recht.

00:08:30.900 –> 00:08:35.900

Der hat dann seinen gro├čen Lautsprecher, seine gro├čen Kopfh├Ârer auf, sitzt da, rutscht

00:08:35.900 –> 00:08:38.900

immer mehr auf die Kante, ist angespannt bis zum Gegen nicht mehr.

00:08:38.900 –> 00:08:43.900

Wenn ich da was zwischenrede und dann sage, mach jetzt, lass mich in Ruhe, ich bin hier gerade dabei.

00:08:43.900 –> 00:08:48.900

Also das ist schon, glaube ich, Aggressivit├Ąt f├Ârdern.

00:08:48.900 –> 00:08:53.900

Und das Schlimme ist, wenn man nicht irgendwann sagt, mach ein Spiel oder mach zwei Spielen

00:08:53.900 –> 00:08:58.900

oder um so und so viel Uhr machst du Schluss, dann wird die n├Ąchste Runde die n├Ąchste Runde.

00:08:58.900 –> 00:09:04.900

Und es ist so ein Aufbau, dass die Aggressivit├Ąt, oder die ganze, die Aggressivit├Ąt kann ich nicht sagen,

00:09:04.900 –> 00:09:09.540

nicht sagen, aber die Haltung, in der er sich befindet, immer st├Ąrker wird. Ich selbst spiele

00:09:09.540 –> 00:09:16.060

auch keine Videospiele, au├čer E-Tennis und da muss ich auch sagen, da begegne ich auch Leuten

00:09:16.060 –> 00:09:20.340

aus aller Welt, ist aber verschl├╝sselt, kann man nicht sehen, nur man sieht es dann halt oft an

00:09:20.340 –> 00:09:25.860

den Schriftzeichen oder so, wahrscheinlich an eine Flagge hinten dran geh├Ąngt und da muss ich sagen,

00:09:25.860 –> 00:09:31.100

ich spiele das einfach nur fertig. Aber viele kommen da auch mit Emojis, die ein bisschen

00:09:31.100 –> 00:09:36.180

provozieren sind und wei├č ich nicht. Das macht mich dann auch schon so ein bisschen

00:09:36.180 –> 00:09:42.140

aggressiv und dann denke ich, was soll das jetzt? Also ich glaube, durch die

00:09:42.140 –> 00:09:48.020

Anonymit├Ąt, in der da gespielt wird, ist es noch mal viel einfacher, aggressiver zu

00:09:48.020 –> 00:09:52.700

werden. Weil wenn ich demjenigen gegen├╝ber stehe und sage dem da, was war denn da,

00:09:52.700 –> 00:09:57.900

wei├č ich nicht, ob ich das unbedingt so machen w├╝rde. Aber in dem Moment, wo ich da im Spiel bin,

00:09:57.900 –> 00:10:07.020

Ja wunderbar, vielen vielen lieben Dank und du hast gerade einen sch├Ânen Punkt gesagt,

00:10:07.020 –> 00:10:10.580

man macht sich dann halt eben auch mal zwei Jahre ├Ąlter oder so, das ist relativ easy,

00:10:10.580 –> 00:10:16.100

um sich Zugang zu verschaffen, auch wenn die Altersbeschr├Ąnkung per se erstmal grunds├Ątzlich

00:10:16.100 –> 00:10:21.340

vorhanden ist. Das hei├čt hier steckt ja dann auch ein St├╝ck weit eine Verantwortung von Eltern oder

00:10:21.340 –> 00:10:25.780

Bezugspersonen eine ganz wesentliche Rolle, aber bis wohin kann man das ├╝berhaupt ├╝berwachen,

00:10:25.780 –> 00:10:27.780

In Anf├╝hrungsstrichen ist immer wieder die Frage.

00:10:27.780 –> 00:10:33.420

Ulla hat im Chat noch geschrieben, als ich eine Zeit lang Monhoon am PC gespielt habe,

00:10:33.420 –> 00:10:35.860

hat das meine Reaktionsf├Ąhigkeit erh├Âht.

00:10:35.860 –> 00:10:40.660

Und das ist ja durchaus gerade so was wie Reaktionsf├Ąhigkeit etc.

00:10:40.660 –> 00:10:45.260

Also es gibt ja durchaus auch Komponenten in solchen Spielen, die vielleicht auch f├Ârderlich

00:10:45.260 –> 00:10:46.260

sind.

00:10:46.260 –> 00:10:55.020

Insofern stellt sich die Frage, ob das dann per se eben Videospiele in Anf├╝hrungsstrichen

00:10:55.020 –> 00:11:01.200

Gewalt nur Negativaspekte mit sich bringen oder gibt es eben auch positive

00:11:01.200 –> 00:11:04.920

Aspekte, die man hier ber├╝cksichtigen kann oder muss man dann vielleicht auch

00:11:04.920 –> 00:11:09.540

„differenzieren“? Es gibt ja auch

00:11:09.540 –> 00:11:13.400

Videospiele, bei denen vielleicht auch kein gewalthaltiger Inhalt

00:11:13.400 –> 00:11:18.440

eben vorhanden ist. Sollte man dann jetzt, wenn man das in einer

00:11:18.440 –> 00:11:23.160

bewertenden Perspektive sozusagen betrachtet, dann in diese Richtung eher

00:11:23.160 –> 00:11:29.960

denken und nutzen oder welche Aspekte sprechen dann auch eben f├╝r

00:11:29.960 –> 00:11:33.200

Videospiele, die vielleicht auch Gewaltinhalte haben. Vielleicht gibt es

00:11:33.200 –> 00:11:36.960

ja auch positive Anteile dessen, die wir uns auch mal anschauen k├Ânnen. Also die

00:11:36.960 –> 00:11:40.440

Frage w├Ąre ja mal zum einen, wie wird denn ├╝berhaupt Gewalt in verschiedenen

00:11:40.440 –> 00:11:44.880

Videospielen dargestellt? Also dass man da, wir haben jetzt eben schon mal

00:11:44.880 –> 00:11:49.720

sowas in Richtung schie├čen und so weiter geh├Ârt und da hat man sich dann

00:11:49.720 –> 00:11:53.760

mal schnell gegenseitig abgeschossen, auch versehentlich. Das Schie├čen, ich

00:11:53.760 –> 00:11:58.280

glaube, da ist es ja mit der Gewalt in Anf├╝hrungsstrichen relativ offenkundig,

00:11:58.280 –> 00:12:03.160

dass das gewalthaltiger Inhalt erstmal ist. Die Frage ist, was gibt es dann noch

00:12:03.160 –> 00:12:09.520

f├╝r verschiedene Arten von Videospielen und in welcher Form sozusagen ├Ąu├čert sich

00:12:09.520 –> 00:12:14.040

dann eben auch Gewalt oder gewaltreicher Inhalt, vielleicht auch in Videospielen,

00:12:14.040 –> 00:12:17.840

bei denen es nicht so offenkundig ist, weil nicht geschossen wird, nur mal als

00:12:17.840 –> 00:12:23.200

Beispiel. Dann eben zu schauen, welchen

00:12:23.200 –> 00:12:25.760

Einfluss hat es auf die auf die Spieler.

00:12:25.760 –> 00:12:27.640

Gibt es irgendwelche Hinweise darauf,

00:12:27.640 –> 00:12:29.120

dass die Darstellung von Gewalt in

00:12:29.120 –> 00:12:30.880

Videospielen das Verhalten oder die

00:12:30.880 –> 00:12:32.600

Einstellung von Spielern beeinflusst?

00:12:32.600 –> 00:12:34.440

Da haben wir ja schon mal ein bisschen

00:12:34.440 –> 00:12:36.560

angedockt. Also hier noch mal zu gucken,

00:12:36.560 –> 00:12:38.320

Altersfreigabe und Kontrolle haben wir

00:12:38.320 –> 00:12:41.480

auch ein St├╝ck weit schon angesprochen.

00:12:41.480 –> 00:12:45.080

Die Frage ist, gibt es eigentlich auch

00:12:41.480 –> 00:12:50.920

eine Zensur und Regulierung. Also haben wir da Beispiele, wo gewalthaltige Videospiele

00:12:50.920 –> 00:12:55.640

vielleicht auch in der Vergangenheit schon reguliert wurden, dass das irgendwie verboten

00:12:55.640 –> 00:13:01.320

ist, vielleicht sogar l├Ąnderspezifisch. Und hier kann man auch gucken, was sind Argumente daf├╝r

00:13:01.320 –> 00:13:08.280

oder dagegen. Bis hin zu sozialen und kulturellen Aspekten. Wie wird das vielleicht auch in

00:13:08.280 –> 00:13:11.640

verschiedenen Kulturen und Gesellschaften ├╝berhaupt auch wahrgenommen.

00:13:11.640 –> 00:13:17.100

Also gibt es da Unterschiede, wie gewalthaltige Inhalte bei Videospielen

00:13:17.100 –> 00:13:21.160

bewertet werden, in Anf├╝hrungsstrichen vor dem Hintergrund der Kultur, in der

00:13:21.160 –> 00:13:25.140

sich jemand bewegt. Also hier gibt es ja ganz ganz viele Aspekte, die wir uns

00:13:25.140 –> 00:13:27.860

noch mal anschauen k├Ânnen, wo wir verschiedene Perspektiven aufmachen

00:13:27.860 –> 00:13:32.380

k├Ânnen und insofern lade ich an der Stelle gerne auch noch mal alle herzlich

00:13:32.380 –> 00:13:37.680

mit ein, dazu zu kommen, um hier verschiedene weitere Perspektiven auch

00:13:37.680 –> 00:13:43.720

aufzumachen und den Dialog zwischen Sabine und mir sozusagen hier auch noch mal facettenreicher

00:13:43.720 –> 00:13:48.840

zu gestalten. Achtet bitte darauf, ja nochmal der Hinweis, dass der Raum ├╝ber die gesamte

00:13:48.840 –> 00:13:53.480

Zeit aufgezeichnet wird und wer mit dazu kommt, ist automatisch auch damit einverstanden,

00:13:53.480 –> 00:13:57.280

dass das Ganze sp├Ąter ver├Âffentlicht wird. Und wir haben drei kleine Raumregeln, einmal

00:13:57.280 –> 00:14:01.320

ein Profilfoto, auf dem ihr zu erkennen seid, eine Vor- und Nachnahme und mindestens einen

00:14:01.320 –> 00:14:05.960

Satz in der Bio. Und wer das aus irgendwelchen Gr├╝nden nicht m├Âchte oder gerade nicht sprechen

00:14:05.960 –> 00:14:11.400

ist herzlich eingeladen, eben auch ├╝ber den Chat noch Gedanken oder Fragen mit

00:14:11.400 –> 00:14:14.880

reinzugeben. Sabine, magst du an einem der Punkte auch noch mal andocken oder hat

00:14:14.880 –> 00:14:18.960

das vielleicht noch mal irgendeinen weiteren Impuls bei dir ausgel├Âst?

00:14:18.960 –> 00:14:23.920

Ja, ich gebe der Ulla recht. Ich spiele auch noch Sudoku, das ist mir vorhin gar nicht

00:14:23.920 –> 00:14:28.080

eingefallen, aber ich hatte Sudoku jetzt gar nicht richtig als Videospiel

00:14:28.080 –> 00:14:34.360

angesehen, weil nat├╝rlich ist da ja wohl die Kombinatorik gefragt und ich finde

00:14:34.360 –> 00:14:39.780

das eine gute Sache, wenn ich mal so zwischendurch abschalten will. Das ist aber auch maximal

00:14:39.780 –> 00:14:45.520

irgendwie so f├╝nf Minuten und ich spiele ja gegen keinen. Und ich glaube, das ist ein ganz gro├čer

00:14:45.520 –> 00:14:51.280

Punkt. Wenn ich hier irgendwas f├╝r mich mache, dann ist vielleicht das Thema Aggressivit├Ąt

00:14:51.280 –> 00:14:56.560

noch mal was anderes. Da will ich nat├╝rlich ans Ziel kommen. Kann ja sein, dass ich aggressiv

00:14:56.560 –> 00:14:59.200

und ich bin hier selbst, weil ich mich so auffordere,

00:14:59.200 –> 00:15:03.640

dass ich keinen anderen verletze.

00:15:03.640 –> 00:15:06.920

Ob das jetzt psychisch oder mit Emojis oder so,

00:15:06.920 –> 00:15:09.040

oder mit Gewalt, mit Waffen.

00:15:09.040 –> 00:15:12.160

Und ich glaube, das macht schon einen gro├čen Unterschied.

00:15:12.160 –> 00:15:15.080

Ansonsten bin ich leider nicht der Videospiele-Pro.

00:15:15.080 –> 00:15:18.000

Von der Seite sehe ich nur,

00:15:18.000 –> 00:15:23.280

dass in den neueren Spielen, wo ich mal so ├╝ber die Schulter gucke,

00:15:23.440 –> 00:15:27.000

Das alles sehr digital, sehr r├Ąumlich.

00:15:27.000 –> 00:15:29.920

Die Gestalten, mit denen da gespielt werden,

00:15:29.920 –> 00:15:33.160

sehr powerful, sehr…

00:15:33.160 –> 00:15:36.960

Also, da erkennt man keinen mehr wieder.

00:15:36.960 –> 00:15:40.880

Und die haben Waffen an jeder Hand und an jedem G├╝rtel.

00:15:40.880 –> 00:15:42.800

Und dann holen sie hier noch was vor.

00:15:42.800 –> 00:15:45.520

Also, das ist sehr, sehr ├╝berdimensional.

00:15:45.520 –> 00:15:49.320

Da ist auch nicht mehr, dass da einer mit einer Schusswaffe gegen den anderen…

00:15:49.320 –> 00:15:52.240

Sondern da sind Tretminen.

00:15:52.400 –> 00:15:55.760

Das ist eigentlich fast nicht mehr vorstellbar, wo da die Gewalt herkommt.

00:15:55.760 –> 00:15:59.600

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:15:59.600 –> 00:16:03.920

Ich bin da auch kein Profi vor dem Hintergrund, dass ich selbst eben auch keine Spiele,

00:16:03.920 –> 00:16:07.120

Spiele, absolut nicht, nicht ein einziges sozusagen.

00:16:07.120 –> 00:16:12.800

Also vor vielen Jahren f├╝r mich pers├Ânlich erkannt, dass es mich immer weiter reinzieht

00:16:12.800 –> 00:16:17.560

und f├╝r mich pers├Ânlich entschieden, dass es nicht mein Ding ist und dass es nicht das ist, was ich m├Âchte.

00:16:17.560 –> 00:16:22.080

Deswegen komplett gecuttet und nicht ein einziges Spiel, das ich mir anschaue.

00:16:22.080 –> 00:16:26.720

weil ich darauf keine Lust habe. Ähnlich wie, um das jetzt nicht schlecht zu machen oder so,

00:16:26.720 –> 00:16:32.760

das muss jeder f├╝r sich selbst entscheiden und hier auch individuell L├Âsungen f├╝r sich finden,

00:16:32.760 –> 00:16:38.920

├Ąhnlich wie auch ich mir viele Serien zum Beispiel im Fernsehen oder auf Netflix oder so was nicht

00:16:38.920 –> 00:16:42.840

anschaue, weil ich genau wei├č, dass ich dann irgendwie das Gef├╝hl habe, ich m├╝sste dann

00:16:42.840 –> 00:16:48.320

immer weiter gucken und h├Ąufig endet das, dass dann ein komplettes Wochenende damit weg ist oder so.

00:16:48.320 –> 00:16:52.560

Und damit diese Situation gar nicht erst aufkommt, da bin ich irgendwie nicht

00:16:52.560 –> 00:16:56.800

diszipliniert genug, da bin ich dann zu neugierig, um eben weiterzumachen, habe

00:16:56.800 –> 00:17:00.360

ich das eben f├╝r mich pers├Ânlich komplett unterbunden. Deswegen w├╝rde ich

00:17:00.360 –> 00:17:03.280

mich da schon durchaus freuen, wenn wir eben in der Runde auch noch mehr

00:17:03.280 –> 00:17:06.640

Personen haben, die vielleicht auch verschiedene Spiele schon ausgetestet

00:17:06.640 –> 00:17:11.840

haben, hier Erfahrung mitbringen, das mit reinbringen k├Ânnen. Und einen Punkt, den

00:17:11.840 –> 00:17:16.720

ich noch weiter mit aufmachen m├Âchte, ist auch noch mal, fr├╝her war es ja eher so,

00:17:16.720 –> 00:17:21.320

dass wir irgendwie alles in 2D dargestellt hatten. Also ihr k├Ânnt euch sicherlich noch erinnern,

00:17:21.320 –> 00:17:27.880

als es so zu den Anfangszeiten, sage ich jetzt mal, da hat man dann eben eher auf den Fernseher

00:17:27.880 –> 00:17:33.880

oder auf den Bildschirm geschaut und hat aber den Raum au├čen noch wahrgenommen. Mittlerweile sind wir

00:17:33.880 –> 00:17:39.160

ja jetzt auch so weit, dass eben durchaus auch mit VR-Brillen und sowas gearbeitet wird, wo man ja

00:17:39.160 –> 00:17:46.720

dann tats├Ąchlich auch absolut in diese Welt quasi eintaucht und f├╝r die Zeit oder in der Zeit,

00:17:46.720 –> 00:17:52.680

in der man spielt sozusagen, auch die Au├čenwelt oder die eigentliche Welt, in der man sich befindet,

00:17:52.680 –> 00:17:58.240

r├Ąumlich gesehen, ├╝berhaupt nicht mehr wahrnimmt. Und auch das k├Ânnte ich mir vorstellen, dass das

00:17:58.240 –> 00:18:03.760

auch noch mal einen sehr wesentlichen Unterschied ausmachen kann an der Stelle mit den Spielen.

00:18:03.760 –> 00:18:08.480

Vielleicht mag da vielleicht auch noch mal jemand andocken und was dazu sagen. Sabine,

00:18:08.480 –> 00:18:11.200

Ich wei├č nicht, ob du was dazu sagen kannst oder magst.

00:18:11.200 –> 00:18:14.000

Ja, das ist mit Sicherheit.

00:18:14.000 –> 00:18:16.160

Du bist da ja v├Âllig integriert.

00:18:16.160 –> 00:18:18.760

Und das war das, was ich vorhin gesagt habe.

00:18:18.760 –> 00:18:23.840

Diese 3D-Schiene oder diese digitale, das kommt einem schon so ein bisschen

00:18:23.840 –> 00:18:25.360

wie das Metaverse vor.

00:18:25.360 –> 00:18:29.000

Nur dass es im Moment noch nicht die Person selbst ist, sondern schon noch

00:18:29.000 –> 00:18:33.720

ein Avatar, den man sich da selbst geben kann.

00:18:33.720 –> 00:18:35.280

Aber die ziehen sich ja auch selbst an.

00:18:35.280 –> 00:18:37.560

Die machen, die verkleiden sich selbst und so weiter.

00:18:38.120 –> 00:18:40.640

Die machen sich da schon zu der eigenen Figur.

00:18:40.640 –> 00:18:45.720

Das mit dem Funnel oder reingezogen werden, was du vorhin gesagt hast,

00:18:45.720 –> 00:18:48.200

das fand ich sehr, sehr interessant.

00:18:48.200 –> 00:18:51.320

Das ist mir auch bei diesem E-Tennis so gegangen.

00:18:51.320 –> 00:18:53.520

Was ja nun wirklich…

00:18:53.520 –> 00:18:58.200

Du kommst rein, du musst ein bestimmtes Ziel erreichen,

00:18:58.200 –> 00:18:59.880

damit du aufs n├Ąchste Level…

00:18:59.880 –> 00:19:03.520

Und auf einmal habe ich auf irgendwas anderes gedr├╝ckt.

00:19:03.520 –> 00:19:06.680

Auf einmal hatte ich f├╝r 1,99 was gekauft.

00:19:06.840 –> 00:19:08.840

Ich will doch nichts kaufen.

00:19:08.840 –> 00:19:11.160

Also, das ist schon…

00:19:11.160 –> 00:19:13.320

Und die fangen mit ganz kleinen Sachen an,

00:19:13.320 –> 00:19:15.400

dann kriegst du Belohnungen f├╝r irgendwas,

00:19:15.400 –> 00:19:17.280

das dir gar nicht hilft.

00:19:17.280 –> 00:19:18.680

Aber…

00:19:18.680 –> 00:19:20.160

Oh, du hast eine Belohnung.

00:19:20.160 –> 00:19:22.200

Und dann bist du so kurz vorm zweiten Level.

00:19:22.200 –> 00:19:23.560

Also machst du weiter.

00:19:23.560 –> 00:19:25.200

Da gebe ich dir vollkommen recht.

00:19:25.200 –> 00:19:26.600

Also, ich habe f├╝r mich auch…

00:19:26.600 –> 00:19:30.800

Ich nehme das zweimal am Tag in die Hand f├╝r eine Runde oder so.

00:19:30.800 –> 00:19:34.840

Weil meine Affinit├Ąt zu Tennis so gro├č ist.

00:19:35.000 –> 00:19:40.160

Aber was du gesagt hast, das ist, glaube ich, eine sehr gro├če Problematik bei den ganzen Spielen,

00:19:40.160 –> 00:19:43.680

dass die so aufgezogen sind wie so ein Pannel und dich reinziehen.

00:19:43.680 –> 00:19:51.240

Ja, absolut. Und die haben ja dann auch h├Ąufig, ist es ja zum Beispiel auch so,

00:19:51.240 –> 00:19:55.720

dass man zum Beispiel online kostenfreie Spiele nutzen kann.

00:19:55.720 –> 00:19:59.120

Und gerade das, was du gesagt hast mit diesem Belohnungssystem,

00:19:59.120 –> 00:20:02.840

am Anfang bekommt man dann irgendwie gewisse Sachen frei.

00:20:02.840 –> 00:20:09.400

Und dann, wenn man eben zu oft irgendwie, ich sage jetzt mal, gestorben ist oder sonst

00:20:09.400 –> 00:20:15.400

irgendwas oder gescheitert ist an der einen oder anderen Stelle, an der einen oder anderen

00:20:15.400 –> 00:20:22.200

H├╝rde, dann eben auch irgendwann sozusagen mit Geld auch entsprechend wieder irgendwelche

00:20:22.200 –> 00:20:24.720

Werkzeuge etc. einzukaufen.

00:20:24.720 –> 00:20:31.800

Also hier wird wirklich auch verschiedenst mit Belohnungssystemen und so weiter und Anreizen,

00:20:31.800 –> 00:20:36.360

gesetzt werden, auch gearbeitet. Also von daher auch sehr, sehr spannend aus dieser Perspektive

00:20:36.360 –> 00:20:41.400

mal drauf zu schauen. Stefan, einen wundersch├Ânen guten Morgen. Ich meine mich erinnern zu k├Ânnen,

00:20:41.400 –> 00:20:45.480

dass du ganz gerne Spiele spielst. Ich bin total gespannt auf deine Perspektive.

00:20:45.480 –> 00:20:54.880

ja, erstmal einen wundersch├Ânen guten morgen, Yasemin und sabine und alle anderen auch mit

00:20:54.880 –> 00:21:01.000

dem Raum. Ja, also es ist generell so, dass ich, also ich habe jetzt eine Zeit lang zugeh├Ârt,

00:21:01.000 –> 00:21:04.000

weil ich jetzt parallel noch ein paar Sachen erledigt habe.

00:21:04.000 –> 00:21:09.000

Und habe nat├╝rlich den einen oder anderen Aspekt oder die eine oder andere Situation mitbekommen.

00:21:09.000 –> 00:21:13.000

Ich habe nat├╝rlich eine komplett andere Sichtweise darauf.

00:21:13.000 –> 00:21:17.000

Und zwar, klar, ich spiele selber, ich besch├Ąftige mich damit.

00:21:17.000 –> 00:21:23.000

Ich habe auch mit der Spieleindustrie beruflich zu tun, unter anderem zumindest.

00:21:23.000 –> 00:21:28.000

Aber ich glaube, dass das halt auch wieder so ein Effekt ist,

00:21:28.000 –> 00:21:33.920

eher auf die negativen Dinge schaut, als mal zu sehen, was Videospiele alles an

00:21:33.920 –> 00:21:40.020

Positiven bewirken kann. Und da ist die Liste auf jeden Fall wesentlich l├Ąnger

00:21:40.020 –> 00:21:43.840

als das, was negativ ist bei Videospielen, meiner Meinung nach und auch vielen

00:21:43.840 –> 00:21:48.420

Auswertungen nach. Vor allen Dingen, wenn man sich mal die gro├čen Auswertungen der

00:21:48.420 –> 00:21:54.280

AOK oder der Barmer, die immerhin die gr├Â├čten Krankenkassen hier in Europa

00:21:54.280 –> 00:22:01.000

mit darstellen. Die haben wirklich langj├Ąhrige Studien erwirkt und das ist vor allen Dingen

00:22:01.000 –> 00:22:06.880

die Studie der Barmer ist extrem pr├Ązise ausgewertet ├╝ber einen langen Zeitraum mit

00:22:06.880 –> 00:22:12.160

vielen Expertinnen und Experten und da lohnt es sich mal reinzuschauen, was f├╝r positive Effekte

00:22:12.160 –> 00:22:19.200

das hat, auch f├╝rs Familienleben ja und gerade auch f├╝r die Bewertung. Was ist Gewalt, was ist

00:22:19.200 –> 00:22:24.280

Fiktion und wie gehe ich damit um und wie kann ich Stresssituationen vermeiden, wie

00:22:24.280 –> 00:22:29.400

kann ich Konfliktsituationen vermeiden. Nat├╝rlich geht es darum, wenn ich so ein

00:22:29.400 –> 00:22:34.620

Spiel nehme wie GTA, wo es eben halt oder jetzt also nat├╝rlich GTA 5, wo es

00:22:34.620 –> 00:22:43.080

darum geht, dann sozusagen halt kriminell kriminelle Vereinigungen anzuf├╝hren oder

00:22:43.080 –> 00:22:48.820

eben halt in der Stadt f├╝r Trouble zu sorgen, dann ist das einfach ein ganz

00:22:48.820 –> 00:22:55.740

hoher Spa├čfaktor. Das hat ├╝berhaupt nichts damit zu tun, dass man im realen Leben so agieren w├╝rde,

00:22:55.740 –> 00:23:02.060

Leute aus den Autos rauszerren oder irgendwen erschie├čen oder so. Hier ist es wirklich eine

00:23:02.060 –> 00:23:09.260

reine Fiktion, ein reines Spiel, was unheimlich Spa├č macht. Ja, es zieht einen in den Bann und

00:23:09.260 –> 00:23:15.340

wie bei allen Sachen ist es immer eine Frage der Zeit auch. Also wenn ich meinem Kind nat├╝rlich

00:23:15.340 –> 00:23:20.820

irgendwie nach acht Stunden irgendwie das erste Mal anfangen, dann zu kontrollieren,

00:23:20.820 –> 00:23:25.700

dann ist das schwierig. Ja, also man sollte halt nicht unbedingt jetzt l├Ąnger als zwei Stunden am

00:23:25.700 –> 00:23:31.180

Tag spielen. Das sind zumindest Empfehlungen. Aber die Realit├Ąt ist eine andere. Ja, vor allen Dingen

00:23:31.180 –> 00:23:37.940

haben wir mehr als 40 Millionen, das ist die fast die H├Ąlfte unserer Bev├Âlkerung, die in irgendeiner

00:23:37.940 –> 00:23:44.620

Art Videospiele oder eben halt auch Smartphone Spiele oder sonstige Spiele halt spielen,

00:23:44.620 –> 00:23:53.140

also digitale Spiele und dieser Faktor, diese Gl├╝cksmomente, die das auch hervorbringen kann.

00:23:53.140 –> 00:23:59.900

Vor allen Dingen auch die F├Ârderung des r├Ąumlichen Denkens. Und ich meine,

00:23:59.900 –> 00:24:05.340

wir haben ja auch sehr oft schon dar├╝ber gesprochen, Yasmin, ├╝ber den positiven Effekt

00:24:05.340 –> 00:24:11.540

auch auf die Wirtschaft, was eben die Spieleindustrie hervorgebracht hat an Effekten,

00:24:11.540 –> 00:24:18.060

ob das die Gamification-Situation ist, die man halt bei Pr├╝fungen oder bei Lernsituationen im

00:24:18.060 –> 00:24:22.660

Education-Bereich halt einsetzt, wo man eben halt dann genau diese Geschwindigkeit sich

00:24:22.660 –> 00:24:30.260

aussuchen kann, wie ich jetzt diesen Pr├╝fungs- oder Lernprozess fortf├╝hren m├Âchte. Wie bei

00:24:30.260 –> 00:24:36.260

Videospielen auch, da kann ich ja in der Regel einstellen, ob ich ganz leicht erst mal starte

00:24:36.260 –> 00:24:43.540

oder ob ich da normal starte, ob ich schon der super Profi bin oder der Experte. Und

00:24:43.540 –> 00:24:50.140

dementsprechend ist nat├╝rlich das Spiel dann schwerer. Und ja, also ich springe jetzt ein

00:24:50.140 –> 00:24:55.140

bisschen hin und her, vielleicht nochmal, damit vielleicht ein anderes Argument jetzt von eurer

00:24:55.140 –> 00:25:03.460

Seite vielleicht noch kommt, was ich sehr gerne beantworten w├╝rde. Und zwar gibt es wirklich ganz

00:25:03.460 –> 00:25:09.700

klare Studien dar├╝ber, dass Gewalt in der Gesellschaft ├╝berhaupt nichts damit zu

00:25:09.700 –> 00:25:16.420

tun hat, was die Gewalt in Videospielen anbelangt. Also Menschen, die Ego-Shooter

00:25:16.420 –> 00:25:21.780

spielen oder sonstige Spiele, wo Gewalt sozusagen mit im Videospiel Teil des

00:25:21.780 –> 00:25:27.620

Elements ist, also dass das ein wesentliches Element ist, da gibt es ├╝berhaupt gar

00:25:27.620 –> 00:25:32.260

keine Auswirkungen auf irgendein Sozialverhalten.

00:25:32.260 –> 00:25:39.380

Ja, vielen, vielen lieben Dank und das finde ich ja eben genau das Spannende daran. Deswegen habe

00:25:39.380 –> 00:25:44.100

ich vorhin auch die Frage gestellt, ob das vielleicht auch eine Typfrage ist, also eine

00:25:44.100 –> 00:25:49.540

Menschentypfrage, wo das vielleicht die eine oder andere Wirkung auch hinterl├Ąsst. Und insofern

00:25:49.540 –> 00:25:54.860

finde ich das total spannend. Ich freue mich auch, dass du eben genau diese Perspektive aufmachst

00:25:54.860 –> 00:25:59.700

mit diesen positiven Aspekten, denn mit Sicherheit gibt es auch ganz viele positive Aspekte hier in

00:25:59.700 –> 00:26:05.460

diesen Zusammenhang, die ebenfalls zu

00:26:05.460 –> 00:26:08.660

betrachten sind. Wobei wir nat├╝rlich auch

00:26:08.660 –> 00:26:09.840

noch mal schauen d├╝rfen, bezieht sich das

00:26:09.840 –> 00:26:12.060

jetzt ausschlie├člich, was du gesagt

00:26:12.060 –> 00:26:13.980

hast, eben auf Videospiele mit

00:26:13.980 –> 00:26:15.780

Gewaltinhalten oder vielleicht auch ganz

00:26:15.780 –> 00:26:17.580

allgemein? Und zu den Studien, die du

00:26:17.580 –> 00:26:19.620

gesagt hast, weil du gerade von Barmer

00:26:19.620 –> 00:26:22.660

und AOK und sowas gesprochen hast, war

00:26:22.660 –> 00:26:24.860

der erste Impuls, den ich hatte, welches

00:26:24.860 –> 00:26:26.820

Interesse liegt denn dahinter, dass eine

00:26:26.820 –> 00:26:29.260

Barmer oder eine AOK eben solche

00:26:26.820 –> 00:26:30.780

Studien auch durchf├╝hrt. Vielleicht k├Ânnen wir da gleich auch nochmal drauf

00:26:30.780 –> 00:26:34.260

schauen oder mal gemeinsam ├╝berlegen. F├Ąnde ich auch nochmal einen ganz

00:26:34.260 –> 00:26:38.100

interessanten Punkt, hier nochmal genauer drauf zu schauen vor dem Hintergrund des

00:26:38.100 –> 00:26:41.580

Interesses, weil ich wei├č, dass eben gerade in dieser Spieleindustrie viele

00:26:41.580 –> 00:26:46.780

Studien entweder gar nicht durchgef├╝hrt werden oder auch Ergebnisse durchaus

00:26:46.780 –> 00:26:50.900

unter den Tisch fallen gelassen werden. Vor dem Hintergrund, dass es

00:26:50.900 –> 00:26:55.940

eine riesige Industrie ist, die hier ganz, ganz viel auch Geld erwirtschaftet und

00:26:55.940 –> 00:27:02.940

und dementsprechend auch nicht unbedingt immer „negativ news“ sozusagen auch gew├╝nscht sind.

00:27:02.940 –> 00:27:08.940

Das soll aber nicht hei├čen, dass jetzt alle Studien, die es in dem Zusammenhang gibt, fake sind oder sowas,

00:27:08.940 –> 00:27:14.940

sondern da m├╝sste man eben vom Gleichgewicht her auch gucken und welche Interessen dahinter liegen

00:27:14.940 –> 00:27:19.940

und was hier gef├Ârdert wird, was dann auch publiziert wird und was vielleicht auch gar nicht erst publiziert wird

00:27:19.940 –> 00:27:27.180

nicht erst angegangen wird sozusagen an der Stelle, um hier eben keinen, ja niemanden

00:27:27.180 –> 00:27:29.140

aufzuschrecken in Anf├╝hrungsstrichen.

00:27:29.140 –> 00:27:33.100

Lasst uns gerne erst mal Erik noch mit einbinden und dann k├Ânnen wir gerne an der Stelle auch

00:27:33.100 –> 00:27:34.500

Querbez├╝ge herstellen.

00:27:34.500 –> 00:27:35.980

Erik, einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:27:35.980 –> 00:27:39.140

Ja, guten Morgen.

00:27:39.140 –> 00:27:43.500

Das ist jetzt gerade so spannend geworden mit Stefans Beitrag, dass ich eigentlich gar

00:27:43.500 –> 00:27:45.140

nicht dazwischen gehen will.

00:27:45.140 –> 00:27:49.500

Aber vielleicht, was ich mit einbringen wollte, ist meine eigene Erfahrung.

00:27:49.500 –> 00:27:56.700

Also ich spiele aktuell nicht, auch schon seit l├Ąngerer Zeit, so gut wie nicht irgendwelche

00:27:56.700 –> 00:28:06.220

Computerspiele oder Videospiele. Hab aber fr├╝her, als noch vor den Jahreszeilen der 19 stand,

00:28:06.220 –> 00:28:16.180

in den 1900er Jahren, Ende davon, viel gespielt, auch Ego-Shooter und die fr├╝hen Varianten von

00:28:16.180 –> 00:28:26.980

GTA und solche Dinge. Also auch durchaus Gewaltspiele und auch gerne Flugsimulationen,

00:28:26.980 –> 00:28:34.580

wo es dann, wo dann beispielsweise ein zweites Weltkrieg-Szenario gewesen ist, wo man mit

00:28:34.580 –> 00:28:45.700

Flugzeugen sich gegenseitig oder Ziele abschie├čt und so weiter. Und das auch mit Spa├č gemacht und

00:28:45.700 –> 00:28:56.660

so. Aber auf der anderen Seite, auch in dieser Zeit oder etwas sp├Ąter, wenn ich dann beispielsweise

00:28:56.660 –> 00:29:05.380

echte Darstellungen von zum Beispiel Drohnenangriffen gesehen habe, die gibt es ja auch,

00:29:05.380 –> 00:29:11.500

diese Aufnahmen, da sieht man eigentlich gar nichts. Das ist dann irgendwie schwarz-wei├č

00:29:11.500 –> 00:29:17.700

und vielleicht noch schlechte Aufl├Âsungen und man sieht dann irgendwo explodiert was. Aber diese

00:29:17.700 –> 00:29:22.660

Darstellungen beispielsweise sind f├╝r mich unertr├Ąglich, weil ich das Wissen im Hintergrund

00:29:22.660 –> 00:29:29.060

habe, dass das da in der echten Welt passiert und dass da wirklich Menschen sterben. Und ich meide

00:29:29.060 –> 00:29:35.500

auch mir so was anzusehen, w├Ąhrend ich diese Darstellungen im Computerspiel eben, wo ich dann

00:29:35.500 –> 00:29:46.500

da auch aktiv beteiligt bin. Da habe ich diese Verkn├╝pfung nicht und auch nicht diese Assoziation,

00:29:46.500 –> 00:29:51.260

dass ich da jetzt, f├╝r mich ist das dann im Grunde ein Geschicklichkeitsspiel, aber der

00:29:51.260 –> 00:29:57.820

Aufh├Ąnger ist nat├╝rlich dann wirklich ein Gewaltszenarium. Das wollte ich nochmal aus

00:29:57.820 –> 00:30:04.820

meiner eigenen Erfahrung einstreuen. Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank Sabine,

00:30:04.820 –> 00:30:10.340

Stefan, wollt ihr das eine oder andere noch mal aufgreifen und da noch mal andocken? Sabine,

00:30:10.340 –> 00:30:15.100

ich glaube, du hast dich gerade gemeldet. Ja, gerne. Ja, Stefan, das fand ich sehr interessant,

00:30:15.100 –> 00:30:22.100

was du alles gesagt hast. Was mir denn als Frage kam, gibt es denn sozusagen ein Rating in der

00:30:22.100 –> 00:30:28.740

Spieleindustrie, so ├Ąhnlich wie in der Ern├Ąhrungsindustrie, was f├╝r wen gut ist? Ich

00:30:28.740 –> 00:30:31.820

Ich meine, du hast ja die Studien zitiert.

00:30:31.820 –> 00:30:36.140

Die werden schon recht haben, da will ich gar nicht anzweifeln.

00:30:36.140 –> 00:30:40.980

Nur wenn ich nat├╝rlich ein junges Kind habe,

00:30:40.980 –> 00:30:44.740

was vielleicht zu Gewalt tendiert,

00:30:44.740 –> 00:30:47.420

weil es sich dauernd auf dem Schulhof pr├╝gelt,

00:30:47.420 –> 00:30:51.140

dann findet sich das Kind sicherlich noch mal in so Spielen anders.

00:30:51.140 –> 00:30:55.140

Wieder als ein ganz liebes Kind, das eigentlich gar nicht zu Gewalt…

00:30:55.140 –> 00:30:57.780

Und ab und zu mal dieses Spielzustand,

00:30:57.940 –> 00:31:01.940

Das f├Ąllt mir ein bisschen schwer zu glauben, dass das gar keinen Einfluss hat.

00:31:01.940 –> 00:31:07.940

Deswegen war das jetzt mal eine Frage, ob es da irgendwie eine Zulassung oder eine Empfehlung gibt.

00:31:07.940 –> 00:31:11.940

Ich habe da keine Ahnung von und deswegen mal die Frage in die Runde.

00:31:11.940 –> 00:31:16.940

wenn ich darauf antworten kann, Yasemin?

00:31:16.940 –> 00:31:18.940

Gerne.

00:31:18.940 –> 00:31:26.680

Ja, also es ist generell so, dass nat├╝rlich wie alles, was mein Kind macht oder was ich

00:31:26.680 –> 00:31:30.140

mache, das ist nat├╝rlich immer das Thema Verantwortung.

00:31:30.140 –> 00:31:34.620

Und da muss ich nat├╝rlich immer wissen, weil jeder Mensch ist individuell.

00:31:34.620 –> 00:31:39.380

Wenn ich jetzt, ich sag jetzt mal, das ist nicht negativ gemeint, wenn ich jetzt ein

00:31:39.380 –> 00:31:46.980

sensibles Kind habe, was ja eigentlich eher positiv ist, ja, und was eben halt sehr oder

00:31:46.980 –> 00:31:51.660

St├╝ck weit vielleicht l├Ąnger oder anders Dinge verarbeitet, l├Ąnger braucht, um das

00:31:51.660 –> 00:31:55.740

zu verarbeiten, dann ist das auf jeden Fall ganz, ganz wichtig, dass ich diesen

00:31:55.740 –> 00:32:02.340

Prozess intensiv mit begleite. Dieses Verbieten von Videospielen und so

00:32:02.340 –> 00:32:07.020

weiter, das bringt gar nichts. Wir wissen ja, wie gescheit unsere Kinder sind und

00:32:07.020 –> 00:32:12.860

wir wissen auch, dass die das, ich sag jetzt mal, ohne Weiteres auch f├╝r

00:32:12.860 –> 00:32:17.220

uns verbergen k├Ânnen und dass sie auch ├╝berall drankommen.

00:32:17.220 –> 00:32:23.300

Die erstellen sich Accounts, die nat├╝rlich ab 18 sind, aber das ist f├╝r die halt gar kein Thema.

00:32:23.300 –> 00:32:32.140

Und um das nochmal konkret zu beantworten, nat├╝rlich ist die Empfehlung, wie bei Filmen

00:32:32.140 –> 00:32:38.060

oder bei sonstigen Inhalten vom Bundesamt f├╝r Jugendgef├Ąhrdende Schriften oder eben halt auch

00:32:38.060 –> 00:32:44.300

von der Videospielkommission oder eben halt der FSK oder die ganzen

00:32:44.300 –> 00:32:47.700

Altersbeschr├Ąnkungen, die auf den Videospielen auch formuliert werden,

00:32:47.700 –> 00:32:52.060

die sollte ich schon sehr ernst nehmen. Also nat├╝rlich kann man immer wieder

00:32:52.060 –> 00:32:56.580

dar├╝ber diskutieren. Ich habe meinen Kindern, also ich muss dazu sagen, wir

00:32:56.580 –> 00:33:02.220

haben halt immer die neuste Playstation da, wir haben immer alles von Nintendo da,

00:33:02.220 –> 00:33:05.580

ob das die Switch ist, die Wii U oder was auch immer.

00:33:05.580 –> 00:33:10.740

Wir haben im Prinzip auch die ganzen mobilen Ger├Ąte seinerzeit,

00:33:10.740 –> 00:33:13.940

Playstation Vita, auch das neue Modell, werde ich mir jetzt zulegen.

00:33:13.940 –> 00:33:15.660

Ich habe auch sehr, sehr viel VR gespielt.

00:33:15.660 –> 00:33:20.620

Und ich bin nicht der Ego-Shooter-Typ, das muss ich dazu sagen.

00:33:20.620 –> 00:33:22.020

Das habe ich zwar auch zwischendurch gemacht.

00:33:22.020 –> 00:33:24.180

Das ist jetzt nicht so unbedingt mein Ding.

00:33:24.180 –> 00:33:28.820

Aber nicht, weil ich jetzt die Gewalt da drin, das ist f├╝r mich was ganz anderes.

00:33:28.820 –> 00:33:32.460

Ich kann das auch kaum ertragen, wenn ich irgendwelche Kriegssituationen sehe.

00:33:32.460 –> 00:33:38.540

dann ist das aber f├╝r mich die Realit├Ąt. Mein Gehirn und meine Erkenntnis, meine Erfahrung

00:33:38.540 –> 00:33:45.780

und meine Einsch├Ątzung oder auch mein Gef├╝hl f├╝r Videospiele kann das durchaus einsch├Ątzen.

00:33:45.780 –> 00:33:53.660

Und was ist jetzt Realit├Ąt und wo ist es jetzt wirklich ernst? Und eine Simulation kann halt

00:33:53.660 –> 00:33:59.460

bewirken, dass ich auch Situationen ein St├╝ck weit anders bewerte. Und dieser positive Effekt,

00:33:59.460 –> 00:34:02.980

dass ich das auf diese spielerische Art und Weise durchlebe,

00:34:02.980 –> 00:34:07.100

hat nichts damit zu tun, dass ich in einem realen Moment

00:34:07.100 –> 00:34:09.820

genauso entscheiden w├╝rde wie in einem Videospiel.

00:34:09.820 –> 00:34:12.100

Das mit Sicherheit nicht.

00:34:12.100 –> 00:34:17.100

Und deswegen, wenn jetzt der Opa dem achtj├Ąhrigen Jungen

00:34:17.100 –> 00:34:20.300

Black Ops kauft, wo eben halt Kriegssimulationen

00:34:20.300 –> 00:34:23.100

oder eben halt Ego-Shooter-Situationen vorkommen,

00:34:23.100 –> 00:34:26.060

die sehr realistisch dargestellt werden,

00:34:26.060 –> 00:34:28.780

dann ist es nat├╝rlich immer bedenklich,

00:34:28.780 –> 00:34:33.380

wenn die Eltern oder Gro├čeltern keine Ahnung haben von diesen Videospielen.

00:34:33.380 –> 00:34:37.340

Aber ich habe meinen Jungs zum Beispiel auch teilweise Videospiele erlaubt,

00:34:37.340 –> 00:34:41.700

die erst ab 16 oder ab 18 waren, weil ich die selber erst mal gespielt habe,

00:34:41.700 –> 00:34:43.220

um zu gucken, ist das was?

00:34:43.220 –> 00:34:46.620

Aber so ein Spiel wie Uncharted, wo man eben halt auch selber

00:34:46.620 –> 00:34:50.660

viele, viele R├Ątsel l├Âsen muss, wo eine Wahnsinn-Story dahinter ist

00:34:50.660 –> 00:34:56.300

oder The Last of Us, das war f├╝r mich eine Offenbarung dieses Videospiel.

00:34:56.460 –> 00:35:01.660

Und das ist eines der einflussreichsten Pop-Kulturelemente der letzten zehn Jahre,

00:35:01.660 –> 00:35:06.780

unabh├Ąngig von der erfolgreichen Serie, die jetzt da gelaufen ist vor kurzem.

00:35:06.780 –> 00:35:12.820

Ich will nur sagen, diese ganzen Effekte, die da mit zusammenh├Ąngen, diese Welten,

00:35:12.820 –> 00:35:17.580

das ist ein Teil des Entertainments, der Unterhaltung, der auch als solches betrachtet

00:35:17.580 –> 00:35:26.060

wird von fast allen Beteiligten. Das Negative ist halt, klar, unser Hauptthema

00:35:26.060 –> 00:35:29.420

ist ja Gewalt in Videospielen, aber wir hatten ja so verschiedene andere Aspekte

00:35:29.420 –> 00:35:35.900

auch angesprochen. Das Negative ist halt, unabh├Ąngig davon, dass die Barmer ├╝berhaupt

00:35:35.900 –> 00:35:40.620

gar keine Aktien hat in sachten Videospielbeteiligung oder sonst was.

00:35:40.620 –> 00:35:45.020

Also nat├╝rlich haben die Gamification eingebaut in ihren eigenen Education-Systemen

00:35:45.020 –> 00:35:50.780

oder auch in ihren Apps, aber sie haben in dem Sinne ├╝berhaupt gar keine wirtschaftlichen

00:35:50.780 –> 00:35:55.260

Verzweigungen mit der Spieleindustrie. Diese Studie ist entstanden, weil eben

00:35:55.260 –> 00:36:00.060

dass es eine gesellschaftliche Situation darstellt,

00:36:00.060 –> 00:36:04.220

die man beleuchten wollte und wo man Klischees aufr├Ąumen wollte.

00:36:04.220 –> 00:36:08.060

Deswegen ist die Studie der Barmer, die man sehr leicht googeln kann.

00:36:08.060 –> 00:36:15.180

Es ist nicht unbedingt meine Aufgabe, die Quelle hier reinzuschreiben,

00:36:15.180 –> 00:36:18.620

weil ich denke, das kann man durchaus herausfinden,

00:36:18.620 –> 00:36:22.940

wenn ich bei Google eingebe „Barmer Studie zu Videospielen“,

00:36:22.940 –> 00:36:24.780

dann kommt die und dann kann ich mir die anschauen.

00:36:24.780 –> 00:36:30.380

Und dann kann ich auch sehen, was sind relevante Studien und dann muss ich halt selber mit

00:36:30.380 –> 00:36:35.540

meinem Recherchegef├╝hl eruieren, was ist da jetzt seri├Âs und was nicht als Quelle

00:36:35.540 –> 00:36:37.020

oder was spricht mich da an und was auch immer.

00:36:37.020 –> 00:36:45.380

Das Negative an Videospielen, finde ich, ist halt, dass das, was du auch angesprochen hast,

00:36:45.380 –> 00:36:50.540

Sabine, dass man sehr, sehr schnell in diese In-App-K├Ąufe kommt oder dass eben halt Zusatzpakete

00:36:50.540 –> 00:36:54.740

angeboten werden oder dass bestimmte Videospiele, ich meine, man muss halt einfach bedenken,

00:36:54.740 –> 00:37:01.700

die Videospiele, die rauskommen, die kosten in der Grundversion, wenn es ein Angebot ist,

00:37:01.700 –> 00:37:09.500

so zwischen 50 und 70 Euro. Aber in der Regel kaufen die meisten halt diese Version, wo schon

00:37:09.500 –> 00:37:16.780

halt so Zusatzsituationen mit angeboten werden oder Add-ons mit angeboten werden, wo man schon

00:37:16.780 –> 00:37:23.340

direkt etwas st├Ąrker im Spiel starten kann. Und die gehen so ab 100 Euro los. Wenn ich FIFA spiele,

00:37:23.340 –> 00:37:30.000

das hei├čt also dieses Fu├čballspiel, dann kann ich, um eine gute Mannschaft aufzubauen, durchaus mal

00:37:30.000 –> 00:37:36.680

1000 Euro ausgeben f├╝r ein Videospiel. Also das wird auch sehr, sehr stark kritisiert, dass die

00:37:36.680 –> 00:37:44.320

Videospiele so aufgebaut sind. Nicht alle nat├╝rlich, aber eben halt einige, gerade auch von EA Sports,

00:37:44.320 –> 00:37:50.120

Electronic Arts halt, das ist ein Publisher, der nat├╝rlich zu den f├╝nf Gro├čen geh├Ârt,

00:37:50.120 –> 00:37:55.480

Und die stehen da sehr, sehr stark in der Kritik, weil die nat├╝rlich massiv popul├Ąre

00:37:55.480 –> 00:38:00.360

Spiele verkaufen und sehr, sehr teure Lizenzen auch haben.

00:38:00.360 –> 00:38:03.720

Und das mit zu den beliebtesten und meistverkauften Spielen geh├Ârt.

00:38:03.720 –> 00:38:05.760

Und dann nutzen die das nat├╝rlich.

00:38:05.760 –> 00:38:07.400

Das finde ich auch sehr negativ.

00:38:07.400 –> 00:38:14.720

Aber auch da gibt es gerade schon diese sogenannten Anti-Loot-Gesetze, wo man eben halt bestimmte

00:38:14.720 –> 00:38:18.280

Barrieren einbaut, damit die Spieleindustrie nicht ohne weiteres

00:38:18.280 –> 00:38:26.880

Kinder und Jugendliche, ich sage jetzt mal, ohne die angemessene

00:38:26.880 –> 00:38:29.600

Aufkl├Ąrung eben halt da zur├╝ckzulassen mit irgendwelchen

00:38:29.600 –> 00:38:31.600

Paketen, die wir dann buchen m├╝ssen.

00:38:31.600 –> 00:38:36.720

(Rednerwechsel) Vielen, vielen lieben Dank.

00:38:36.720 –> 00:38:39.960

Ich m├Âchte da an der Stelle gerne auch noch mal Bezug nehmen auf die

00:38:39.960 –> 00:38:42.840

Frage von Celine. Sie fragte, woher kommt die Erkenntnis zu

00:38:42.840 –> 00:38:47.420

Studienquelle bitte. Eine Quelle zu einer nicht publizierten Studie gibt es

00:38:47.420 –> 00:38:50.300

nat├╝rlich nicht, weil es ja nicht publiziert ist.

00:38:50.300 –> 00:38:55.020

Allerdings ist diese Problematik in der Wissenschaft durchaus sehr verbreitet

00:38:55.020 –> 00:38:59.100

und sehr bekannt. Auch hier einfach mal googeln und mal schauen, wie viele

00:38:59.100 –> 00:39:05.220

Studien sozusagen oder was da gesch├Ątzt wird, auch was an Studien nicht

00:39:05.220 –> 00:39:07.900

ver├Âffentlicht wird. Und das gilt nicht nur f├╝r die Spieleindustrie, sondern in

00:39:07.900 –> 00:39:12.000

vielen Bereichen, weil nat├╝rlich die Studien auch von irgendjemandem in der

00:39:12.000 –> 00:39:15.660

Regel in Auftrag gegeben werden, weil sie ja auch auf irgendeine Art und Weise zu

00:39:15.660 –> 00:39:21.720

finanzieren sind und h├Ąufig eben auch das Interessen dahinter stecken und

00:39:21.720 –> 00:39:25.620

dementsprechend bestimmte Unternehmen, die da ein Interesse daran haben, gewisse

00:39:25.620 –> 00:39:29.280

Dinge durchf├╝hren lassen und dann auch entscheiden, was davon ├╝berhaupt dann

00:39:29.280 –> 00:39:33.080

auch publiziert wird oder nicht. Und das ist nicht nur in Bezug auf die

00:39:33.080 –> 00:39:37.080

Spiegelindustrie, sondern auch in allen anderen Bereichen bekannt. Also ob das

00:39:37.080 –> 00:39:40.120

jetzt gesundheitliche Bereiche, medizinische Produkte sind und ├Ąhnliches

00:39:40.120 –> 00:39:46.920

bis hin zu, dass Studien teilweise wiederholt werden mit unterschiedlichen Parametern,

00:39:46.920 –> 00:39:53.720

bis man das gew├╝nschte Ergebnis dazu auch hat und entsprechend publizieren kann anschlie├čend.

00:39:53.720 –> 00:39:59.320

Also da gibt es ganz, ganz viele Untersuchungen und ganz viele Berichte auch im Netz hierzu zu

00:39:59.320 –> 00:40:04.640

finden. Eine einzelne Studie, die dann nicht ver├Âffentlicht ist, ist nochmal ein ganz anderer

00:40:04.640 –> 00:40:10.560

Punkt. Allerdings auch da gibt es zum Beispiel, also allein wenn man in Google

00:40:10.560 –> 00:40:14.220

eingibt, wie viele Studien werden nicht ver├Âffentlicht, weil nicht gew├╝nscht, dann

00:40:14.220 –> 00:40:18.080

hat man direkt ganz viele Treffer auch in Google und kann hier auch weiter

00:40:18.080 –> 00:40:22.440

recherchieren. Wie gesagt, das ist kein Ph├Ąnomen, was jetzt spezifisch auf die

00:40:22.440 –> 00:40:26.280

Spieleindustrie gem├╝nzt ist, sondern in allen Bereichen stattfindet und das ist

00:40:26.280 –> 00:40:30.840

in der Wissenschaft auch bekannt. Das ist das eine. Das andere ist, vielleicht noch

00:40:30.840 –> 00:40:38.880

hier noch mit rein zu geben. Ich hatte

00:40:38.880 –> 00:40:42.280

irgendwann vor einiger Zeit, bevor der

00:40:42.280 –> 00:40:44.160

Neurowissenschaftler Gerhard Roth

00:40:44.160 –> 00:40:46.200

verstorben ist, der ist ja dieses Jahr

00:40:46.200 –> 00:40:49.120

leider von uns gegangen, ein echt gro├čer

00:40:49.120 –> 00:40:52.160

Verlust, wie ich finde, die Gelegenheit

00:40:52.160 –> 00:40:53.880

auch hier diesbez├╝glich mal mit ihm in

00:40:53.880 –> 00:40:57.400

den Austausch zu gehen und die eine oder

00:40:57.400 –> 00:41:00.280

andere Frage zu formulieren.

00:40:57.400 –> 00:41:01.400

Es gibt eigentlich nicht ausreichend Studien.

00:41:01.400 –> 00:41:04.900

Meine Frage an ihn war, woran das denn im Grunde genommen liegt,

00:41:04.900 –> 00:41:09.400

dass man hier auch keine pauschalen „Antworten“ geben kann,

00:41:09.400 –> 00:41:10.900

weil diese Studien gar nicht da sind.

00:41:10.900 –> 00:41:14.400

Und auch wenn ich jetzt nach Studien von der Barmer oder sowas gucke,

00:41:14.400 –> 00:41:17.900

sehe ich sofort, wenn ich die ersten Ergebnisse hier habe,

00:41:17.900 –> 00:41:22.400

sowas wie Barmer, da ist dann zum Beispiel,

00:41:22.400 –> 00:41:24.400

ich gucke mal gerade jetzt das erste Ergebnis,

00:41:24.400 –> 00:41:28.960

Moment, wo haben wir das? Ich hatte es eben gerade gefunden.

00:41:28.960 –> 00:41:33.480

Zum Beispiel vor sieben Tagen. Gaming wirkt schmerzlindernd. Wie E-Sport

00:41:33.480 –> 00:41:38.680

Gesundheit und Regeneration unterst├╝tzt. Ein spanisches Forscherteam zeigte in

00:41:38.680 –> 00:41:42.520

einer Studie mit 19 an krebserkrankten Kindern, dass sich das Spielen von

00:41:42.520 –> 00:41:45.960

Videospielen positiv auf die Schmerzwahrnehmung auswirkt. Finde ich

00:41:45.960 –> 00:41:50.640

gro├čartig, ja, aber allein diese Headlines sagt schon relativ viel aus.

00:41:50.640 –> 00:41:53.800

N├Ąmlich, dass ein sehr, sehr spezifischer Bereich hier dann zum Beispiel

00:41:53.800 –> 00:41:57.640

untersucht wird und dementsprechend nat├╝rlich auch Aussagen getroffen werden.

00:41:57.640 –> 00:42:02.280

Und genau da liegt aber die Problematik, das war das, was zumindest Gerhard Roth eben

00:42:02.280 –> 00:42:08.000

in dem Zusammenhang auch gesagt hat, also um so pauschal Aussagen treffen zu

00:42:08.000 –> 00:42:12.760

k├Ânnen, wie hat es eine Auswirkung auf Aggressionen und was wei├č ich was diese

00:42:12.760 –> 00:42:17.400

Spiele, also dass es gesteigert wird oder so, m├╝sste man ja sozusagen eine

00:42:17.400 –> 00:42:20.800

Gruppe haben, bei der man das ganz spezifisch untersucht und eine andere

00:42:20.800 –> 00:42:25.960

Gruppe haben, bei der das komplett ausgeblendet wird. Also wo man wirklich sicherstellen kann,

00:42:25.960 –> 00:42:31.360

dass sie keine in irgendeiner Form medialen Einfl├╝sse sozusagen haben, wo auch irgendwas

00:42:31.360 –> 00:42:36.320

passiert, was in Richtung Gewalt ist. Und wenn man diese Gegengruppe nicht hat und das ├╝ber

00:42:36.320 –> 00:42:41.560

einen l├Ąngeren Zeitraum, und das macht ja Sinn, das ist f├╝r uns alle nachvollziehbar,

00:42:41.560 –> 00:42:46.680

dass das irgendwie schwierig ist, in unserer heutigen Welt komplett alles auszublenden sozusagen

00:42:46.680 –> 00:42:53.400

und nur diesen Aggressionsfaktor durch die Spiele zu beobachten und zu bewerten.

00:42:53.400 –> 00:42:55.880

Und dadurch gibt es eben keine Studien.

00:42:55.880 –> 00:43:01.560

Und man kann eben keine Kinder oder Heranwachsende oder Erwachsene abschirmen,

00:43:01.560 –> 00:43:05.720

komplett von der anderen Au├čenwelt, um eine solche Untersuchung durchzuf├╝hren.

00:43:05.720 –> 00:43:11.000

Und genau deswegen lassen sich hier gar keine pauschalen Antworten sozusagen darauf liefern,

00:43:11.000 –> 00:43:16.880

sondern die Studien m├╝ssen wir immer vor dem Hintergrund betrachten, auf was es denn sehr

00:43:16.880 –> 00:43:23.080

konkret eben eine Aussage auch treffen kann, was genau wurde untersucht und es l├Ąsst sich nicht

00:43:23.080 –> 00:43:28.040

auf andere Kontexte dann einfach willk├╝rlich ├╝bertragen, also hiermit auch sehr sehr vorsichtig

00:43:28.040 –> 00:43:31.840

in Anf├╝hrungsstrichen umzugehen. Hei├čt nicht, dass es nicht auch Positiveffekte gibt, sieht

00:43:31.840 –> 00:43:34.680

man ja jetzt hier an der Schlagzeile, die ich gerade vorgelesen habe, finde ich wunderbar,

00:43:34.680 –> 00:43:39.960

kann ich mir auch sehr gut vorstellen, dass das eben sehr gut auch untersucht werden kann. Es

00:43:39.960 –> 00:43:45.680

Das sind Menschen, also 19 Kinder, die an Krebs erkrankt sind, wo man ganz spezifisch

00:43:45.680 –> 00:43:51.020

etwas eingesetzt hat, um das eben zu schauen, und festgestellt hat, dass es eben positiv

00:43:51.020 –> 00:43:53.160

auf die Schmerzwahrnehmung sich auswirkt.

00:43:53.160 –> 00:43:56.480

Hier m├╝sste man nat├╝rlich noch mal genauer in die Studie reingucken, welche Art von Videospielen

00:43:56.480 –> 00:43:58.920

waren das jetzt, die das auch gelindert haben und so weiter.

00:43:58.920 –> 00:44:03.560

Also auch hier dann keine Pauschalantwort zu liefern, sondern immer wieder zu gucken.

00:44:03.560 –> 00:44:06.840

Das gilt ├╝brigens nicht nur in diesem Bereich, das hatten wir ja auch an vielen anderen Stellen

00:44:06.840 –> 00:44:10.360

auch aufgemacht, dass es sehr, sehr wichtig ist, hier immer wieder sehr, sehr spezifisch

00:44:10.360 –> 00:44:14.160

zu schauen und mit verallgemeinungen sehr vorsichtig zu sein. Ich habe gesehen, dass

00:44:14.160 –> 00:44:19.200

Sabine was sagen wollte und Stefan gerne in der Reihenfolge und dann auch Erik noch mal,

00:44:19.200 –> 00:44:23.280

wenn du anschlie├čen magst, bevor wir dann anschlie├čend in die Abschlussrunde ├╝bergehen.

00:44:23.280 –> 00:44:23.680

Sabine.

00:44:23.680 –> 00:44:33.680

Ja, Stefan, dass du da pro bist, das hast du ja zum Ausdruck gebracht. Das finde ich ja ganz

00:44:33.680 –> 00:44:40.280

Das Problem aber, hast du auch schon angesprochen, dass die Oma dem Kind was gibt, was sie selbst

00:44:40.280 –> 00:44:41.280

nicht kennt.

00:44:41.280 –> 00:44:46.680

Ganz ehrlich, ich kann mal da drauf gucken, dann sehe ich, oh Gott, das ist nicht meine

00:44:46.680 –> 00:44:51.160

Richtung, aber ich kann mich da gar nicht richtig rein vertiefen und wiederfinden und

00:44:51.160 –> 00:44:55.720

kann dann beurteilen, ist das was, was okay ist oder was es nicht okay ist.

00:44:55.720 –> 00:45:00.440

Und ich glaube, da hat die j├╝ngere Generation, l├Ąuft uns auch sehr schnell, au├čer wenn du

00:45:00.440 –> 00:45:05.000

da sehr interessiert f├╝r bist, bist du da wahrscheinlich auch drin. Ich kenne nicht zu

00:45:05.000 –> 00:45:11.120

viele in meinem Alter oder ├Ąlter, die sich da so rein vertiefen. Insofern ist es nat├╝rlich

00:45:11.120 –> 00:45:18.120

auch schwierig, da den Kindern ein gutes Vorbild zu sein. Und was ich noch sagen wollte, eine

00:45:18.120 –> 00:45:26.280

andere Gefahr sehe ich da. Ich habe im Bekanntenkreis jemand, da ist der Sohn, ich glaube,

00:45:26.280 –> 00:45:32.240

oder die Mutter sagt es so, ich wei├č es nicht, durch die Scheidung im Ende in die Spielerei

00:45:32.240 –> 00:45:39.160

abgedriftet. Und das Problem war glaube ich nicht mal, was er gespielt hat. Er hat Minecraft gespielt,

00:45:39.160 –> 00:45:45.520

also ich glaube das ist so ein Bauspiel, was wohl an sich noch ganz in Ordnung ist. Das Problem war

00:45:45.520 –> 00:45:50.880

dann am Ende die Zeit. Der ist, wenn er bei seinem Vater geschlafen hat, der hat nachts geschlafen und

00:45:50.880 –> 00:45:52.320

Der hat nachts gespielt.

00:45:52.320 –> 00:45:55.240

Also, der hat dann die Klasse wiederholt.

00:45:55.240 –> 00:45:57.040

Der war in psychischer Behandlung.

00:45:57.040 –> 00:45:59.240

Der ist richtig in die Spielsucht abgetraftet.

00:45:59.240 –> 00:46:02.480

Und ich glaube, da ist der Weg auch sehr, sehr schnell hin.

00:46:02.480 –> 00:46:04.720

Das hat zwar jetzt nichts mit Gewalt,

00:46:04.720 –> 00:46:08.040

vielleicht schon k├Ârperliche Gewalt, sich selbst gegen├╝ber zu tun.

00:46:08.040 –> 00:46:10.520

Da sehe ich ein ganz gro├čes…

00:46:10.520 –> 00:46:12.480

Und da sehe ich die gro├če Gefahr da drin,

00:46:12.480 –> 00:46:14.840

weil das halt wie so ein Fernseher einen reinzieht.

00:46:14.840 –> 00:46:18.120

Und somit auch, wenn die Eltern da jetzt nicht drauf achten,

00:46:18.280 –> 00:46:22.600

von der Zeit her sehr gef├Ąhrlich ist.

00:46:22.600 –> 00:46:29.200

Vielen, vielen lieben Dank. Stefan, du wolltest auch noch was anschlie├čen.

00:46:29.200 –> 00:46:34.080

Ja, also erstmal generell, welche Studie sollte man nicht mit vor sich genie├čen?

00:46:34.080 –> 00:46:37.920

Ja, und welche Studie sollte man oder beziehungsweise generell in der

00:46:37.920 –> 00:46:44.360

Recherche auf Seriosit├Ąt ├╝berpr├╝fen, Interessen, Konflikte, Lobbyismus, was auch

00:46:44.360 –> 00:46:47.480

immer. Das ist ja ganz klar, dass man da eben halt einen Blick drauf haben muss.

00:46:47.480 –> 00:46:58.240

Also das hei├čt, das ist f├╝r mich keine andere Vorgehensweise bei Videospielstudien. Ich finde

00:46:58.240 –> 00:47:04.320

generell halt einfach, dass die meisten tats├Ąchlich, die zum Beispiel auch Videospiele ihren Kindern

00:47:04.320 –> 00:47:10.080

verbieten oder so stark einschr├Ąnken, dass sie dem, dass sie das, das finde ich schon,

00:47:10.080 –> 00:47:18.920

ja wie soll ich sagen, viele Eltern suchen auch immer die Ausreden, weil sie selber in irgendeiner

00:47:18.920 –> 00:47:24.480

Weise nicht kompetent genug waren, bestimmte Probleme anders zu l├Âsen oder zu erkennen,

00:47:24.480 –> 00:47:29.280

schieben die das sehr, sehr oft auf Videospiele oder auf das Verhalten bei Videospielen oder wie

00:47:29.280 –> 00:47:35.320

auch immer. Jedes Videospiel, gerade bei Minecraft, ├╝brigens das meistverkaufte Spiel der Welt,

00:47:35.320 –> 00:47:40.000

weil die Pro-Version, die kostet irgendwie zwischen 20 und 40 Euro, je nachdem, was man da haben

00:47:40.000 –> 00:47:46.720

m├Âchte. Und das Microsoft-Spiel, das ist das erfolgreichste und meistgespielte Spiel der Welt.

00:47:46.720 –> 00:47:53.760

Und das ist halt einfach ein Ph├Ąnomen, da kann man auch viel Geld ausgeben, das ist richtig,

00:47:53.760 –> 00:47:59.680

aber in der Regel kann man das auch ohne irgendwas auszugeben normal durchspielen.

00:47:59.680 –> 00:48:05.400

Das ist halt enorm beliebt. Es gibt Education Programme von Microsoft zum Thema Minecraft,

00:48:05.400 –> 00:48:11.960

wo man in den Schulen programmieren lernen kann und wo Microsoft den Code zur Verf├╝gung stellt

00:48:11.960 –> 00:48:16.680

und verschiedene andere Tools, damit man eben halt eigene Minecraft Spieleebenen schaffen kann.

00:48:16.680 –> 00:48:22.360

Finde ich gro├čartig. Ich finde sowieso generell, dass man sich mit dem Thema Videospielen viel

00:48:22.360 –> 00:48:27.160

intensiver als Gesellschaft auseinandersetzen sollte, weil es so

00:48:27.160 –> 00:48:31.880

viele positive Effekte hat. Die negativen Aspekte darf man nat├╝rlich nicht au├čen

00:48:31.880 –> 00:48:34.800

vor lassen. Das ist ganz klar. Die muss man auch

00:48:34.800 –> 00:48:41.080

genauso diskutieren und das ist ja auch hier in der

00:48:41.080 –> 00:48:46.000

Raumbezeichnung Gewalt in Videospielen ein Aspekt, den man ja immer wieder h├Ârt.

00:48:46.000 –> 00:48:50.200

Jetzt habe ich nat├╝rlich die Gelegenheit gehabt, tief einzutauchen, nicht nur weil

00:48:50.200 –> 00:48:56.560

ich selber Videospiele spiele, weil ich klar mit meinen Kindern immer gemeinsam geschaut habe,

00:48:56.560 –> 00:49:01.120

was ist f├╝r die gut und was ist f├╝r die nicht gut. Nat├╝rlich gab es auch mal Diskussionen,

00:49:01.120 –> 00:49:05.080

wo ich dann gesagt habe, nee, das tut mir leid, also dieses Videospiele achte ich nicht f├╝r

00:49:05.080 –> 00:49:12.000

richtig f├╝r dich jetzt in dem Moment. Aber wenn ich Star Wars habe oder sonst irgendwas,

00:49:12.000 –> 00:49:16.400

Und dann bringe ich da auch Menschen um, und zwar massenweise,

00:49:16.400 –> 00:49:21.800

oder auch irgendwelche anderen K├Ârperformen oder Lebensformen.

00:49:21.800 –> 00:49:26.280

Aber das ist eine ganz andere Art und Weise, wie ich damit umgehe,

00:49:26.280 –> 00:49:30.760

welchen Entertainment-Faktor das hat und welche Effekte ich daraus erziele.

00:49:30.760 –> 00:49:32.720

Gerade auch, das merkt man ja auch,

00:49:32.720 –> 00:49:36.280

was ich vorhin schon angesprochen habe, mit r├Ąumlichem Denken,

00:49:36.280 –> 00:49:40.520

beide Gehirnh├Ąlften werden intensiv gef├Ârdert.

00:49:40.600 –> 00:49:44.600

Es gibt so viele positive Effekte, die daraus entstanden sind.

00:49:44.600 –> 00:49:49.600

Und deswegen kann ich da nur die Fahne f├╝r hoch halten.

00:49:49.600 –> 00:49:54.600

Wenn die Eltern keine Ahnung haben von Videospielen, dann sollten sie sich auf jeden Fall mit besch├Ąftigen.

00:49:54.600 –> 00:50:00.600

Auf keinen Fall verbieten, sondern immer darauf schauen, nat├╝rlich klar auf die Zeiten achten,

00:50:00.600 –> 00:50:07.600

wie bei allen Regeln und Strukturen immer ein klares Szenario darstellen, damit die Kinder Bescheid wissen, aber auch realistisch.

00:50:07.600 –> 00:50:10.960

du darfst jetzt mal eine halbe Stunde Minecraft spielen. Nee, macht man nicht. Man spielt zwei,

00:50:10.960 –> 00:50:16.480

drei Stunden Minecraft, dann ist man aber nicht gesch├Ądigt dadurch. Wenn ich acht Stunden spiele,

00:50:16.480 –> 00:50:20.680

dann ist es nicht gut. Also man muss nat├╝rlich auch so ein bisschen immer auf Empfehlungen

00:50:20.680 –> 00:50:26.080

auch achten und auch einen gesunden Menschenverstand einsetzen. Aber Videospiele zu verteufeln und immer

00:50:26.080 –> 00:50:29.760

als Ausrede zu nehmen, ohne irgendeine Ahnung davon zu haben, das halte ich f├╝r falsch.

00:50:29.760 –> 00:50:38.800

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank und ich bin da auch absolut bei dir, dass eben nicht ganz

00:50:38.800 –> 00:50:43.480

pauschal sozusagen, also wir haben das ja bei vielen Themen, wir stellen immer wieder fest,

00:50:43.480 –> 00:50:50.280

pauschale Aussagen sind hier einfach nicht angemessen. Es muss immer wieder differenziert

00:50:50.280 –> 00:50:56.960

werden, weil es eben auch komplex ist. Ich m├Âchte gerne noch einen Aspekt mit reingeben,

00:50:56.960 –> 00:51:02.400

n├Ąmlich, also ich mache jetzt noch mal den Bezug auf mit dem Vergleich auch in Richtung Drogen.

00:51:02.400 –> 00:51:10.660

Alle Drogen haben eines gemeinsam, sie wirken auf das mesolimbische Dopaminsystem und sie f├╝hren

00:51:10.660 –> 00:51:15.380

dazu, dass Dopamin ausgesch├╝ttet wird und ├╝ber diesen Mechanismus wird dann auch entsprechend

00:51:15.380 –> 00:51:21.700

die Anzahl der Rezeptoren erh├Âht und das f├╝hrt dazu, dass das Verhalten immer weiter aufrechterhalten

00:51:21.700 –> 00:51:26.580

wird, weil es immer mehr von diesen Rezeptoren gibt, die immer mehr haben wollen, sozusagen jetzt

00:51:26.580 –> 00:51:30.300

auch mal von der Gehirnseite betrachtet, was da passiert. Und bei nicht

00:51:30.300 –> 00:51:35.480

stoffgebundenen S├╝chten, wie zum Beispiel Spiele spielen, hat es den gleichen

00:51:35.480 –> 00:51:39.780

Effekt und deshalb kann zum Beispiel auch eine Spielsucht entstehen. Und du

00:51:39.780 –> 00:51:43.900

hast es sehr wohl und sehr sch├Ân gesagt, Stefan, dass es ja auch was damit zu tun

00:51:43.900 –> 00:51:50.060

hat, wie viel dann auch gespielt wird. Also je mehr ich eben Spiele spiele und

00:51:50.060 –> 00:51:54.540

zwar auch unabh├Ąngig davon, ob das jetzt mit Gewaltinhalten oder ohne Gewaltinhalte

00:51:54.540 –> 00:52:01.680

an der Stelle ist, ganz allgemein, wird eben entsprechend hier dadurch, dass Dopamin ausgesch├╝ttet

00:52:01.680 –> 00:52:06.540

wird und diese Rezeptoren vermehrt werden, sozusagen auch die Gefahr erh├Âht, dass dann

00:52:06.540 –> 00:52:09.840

eben auch eine Spielsucht entstehen kann, aber nicht muss.

00:52:09.840 –> 00:52:16.420

Und es hat immer auch was mit, die Dosis macht das Gift an der Stelle sozusagen.

00:52:16.420 –> 00:52:19.300

Also von daher, man kann jetzt nicht genau, ich kann jetzt nicht genau sagen, ab wann

00:52:19.300 –> 00:52:22.180

das losgeht oder so was oder suchen so viel Stunden oder so.

00:52:22.180 –> 00:52:25.180

Keine Ahnung, ob es da Untersuchungen gibt, m├╝sste man sich auch mal anschauen.

00:52:25.180 –> 00:52:32.180

Aber das ist etwas, wo man sagen kann, das ist auf jeden Fall ein Effekt, den es haben kann.

00:52:32.180 –> 00:52:36.180

Und deswegen ist es allgemein auch mit einer gewissen Vorsicht zu genie├čen.

00:52:36.180 –> 00:52:40.180

Aber wie gesagt, man kann es jetzt hier auch vergleichen mit anderen Dingen.

00:52:40.180 –> 00:52:45.180

Es geht nicht darum, dass per se Videospiele schlecht sind oder gewalthaltige Videospiele schlecht sind,

00:52:45.180 –> 00:52:50.180

sondern wir haben verschiedene Aspekte im Leben auf verschiedenen Ebenen.

00:52:50.180 –> 00:52:53.540

Ich hatte es vorhin schon aufgemacht mit dem Beispiel mit den Serien.

00:52:53.540 –> 00:53:00.100

Das wirkt offensichtlich bei mir auch auf meinen Dopamin, was entsprechend die Rezeptoren

00:53:00.100 –> 00:53:04.940

vermehrt, in Anf├╝hrungsstrichen, sodass ich da aus diesem Kreislauf einfach nicht rauskomme.

00:53:04.940 –> 00:53:10.420

Und ich glaube, dass es dann eben auch wichtig ist, auch hier wieder Aufkl├Ąrungsarbeit zu

00:53:10.420 –> 00:53:17.620

betreiben, auch mit einer gewissen Aufmerksamkeit dran zu gehen, sich selbst zu beobachten und

00:53:17.620 –> 00:53:21.620

entsprechend dann f├╝r sich selbst auch wieder Entscheidungen zu treffen. Und das kann eben bei

00:53:21.620 –> 00:53:27.700

dem einen sein, dass es ganz gut funktioniert und man da vielleicht viel mehr auch konsumieren kann

00:53:27.700 –> 00:53:32.580

oder Spiele spielen kann oder ├Ąhnliches. Und f├╝r den anderen ist die Grenze vielleicht schon viel

00:53:32.580 –> 00:53:38.780

eher an der Stelle auch schon erreicht und braucht andere Hebel sozusagen, um gar nicht in diesen Sog

00:53:38.780 –> 00:53:42.780

reinzukommen. Und das muss dann auch jeder f├╝r sich selbst entscheiden. Was ich gro├čartig finde,

00:53:42.780 –> 00:53:46.540

Stefan, ist, dass du dir wirklich diese Zeit auch nimmst. Und das w├Ąre w├╝nschenswert nat├╝rlich,

00:53:46.540 –> 00:53:50.140

dass es auch andere Eltern auch f├╝r ihre Kids machen, egal ob es jetzt zum

00:53:50.140 –> 00:53:53.980

Beispiel TV ist oder auch Videospiele oder ├Ąhnliches, eben hier viel bewusster

00:53:53.980 –> 00:53:58.020

sozusagen auch erst mal selbst zu gucken und dann zu entscheiden, was kann ich

00:53:58.020 –> 00:54:01.820

sozusagen durchwinken oder freigeben in Anf├╝hrungsstrichen und was vielleicht

00:54:01.820 –> 00:54:05.080

tendenziell eher nicht, weil ich da vielleicht dann auch eher Bedenken habe

00:54:05.080 –> 00:54:09.100

oder ├Ąhnliches. Aber vor dem Hintergrund sind sicherlich auch Zeitaspekte

00:54:09.100 –> 00:54:12.980

oder auch je nachdem welche Generation das ist. Die eine kennt sich damit

00:54:12.980 –> 00:54:17.620

vielleicht besser aus, die andere ist schon viel zu fern davon entfernt und kann sich darunter gar

00:54:17.620 –> 00:54:21.940

nichts vorstellen, sind das nat├╝rlich auch noch mal Herausforderungen, die hier noch mit reinkommen.

00:54:21.940 –> 00:54:26.300

Erik, wolltest du auch noch was mit ein anschlie├čen, bevor wir dann in die Abschlussrunde

00:54:26.300 –> 00:54:29.900

dann gleich gehen, beziehungsweise du kannst gerne ankn├╝pfen und dann direkt auch schon dein

00:54:29.900 –> 00:54:36.700

Abschlusswort f├╝r heute mit reinbringen. Ja gerne, ich w├╝rde zum Abschluss noch eine

00:54:36.700 –> 00:54:43.700

weitere T├╝r aufsto├čen wollen. Angelehnt daran, was du sagtest vorhin im Zusammenhang mit Studien,

00:54:43.700 –> 00:54:51.300

dass man ja auch nicht jetzt jemanden quasi isolieren kann von allen Spielen. Umgedreht

00:54:51.300 –> 00:54:56.780

k├Ânnte man sagen, wir haben eine Megastudie, in der wahrscheinlich fast alle Menschen irgendwie

00:54:56.780 –> 00:55:05.140

spielen und viele dieser Spiele wahrscheinlich auch Gewaltsimulationen sind. Und man k├Ânnte

00:55:05.140 –> 00:55:10.780

jetzt noch ins Tierreich gucken. Auch da wird gespielt. Auch da gibt es wahrscheinlich Gewalt-Simulationsspiele,

00:55:10.780 –> 00:55:18.340

gerade bei Tieren mit sehr ausgepr├Ągtem Gehirn oder Gro├čhirn, wenn man an Meeres├Ąuger denkt oder

00:55:18.340 –> 00:55:27.220

solche Dinge. Und letztlich denke ich, dass das Videospiel eigentlich nur eine Technologie ist,

00:55:27.220 –> 00:55:34.020

die dann halt verwendet wird. Als Kleinkind hat man vielleicht als Technologie Lego zur Verf├╝gung

00:55:34.020 –> 00:55:40.700

oder Spielautos oder in fr├╝heren Zeiten gab es vielleicht die Technologie des Stocks und der

00:55:40.700 –> 00:55:47.660

Steine, die man im Wald gefunden hat, um Cowboy und Indiana zu spielen oder was auch immer. Das

00:55:47.660 –> 00:55:54.260

Spiel an sich, glaube ich, ist essentiell wichtig f├╝r die Entwicklung des Gehirns und auch um zu

00:55:54.260 –> 00:56:00.180

sehen, was man f├╝r einen Einfluss hat, ohne das wirklich in der realen Welt ausprobieren zu m├╝ssen.

00:56:00.180 –> 00:56:06.380

Und ich denke, dass die Videospiele auch diesen Teil halt bedienen und deswegen nicht nur,

00:56:06.380 –> 00:56:12.500

ja, vielleicht ungef├Ąhrlich sind, sondern vielleicht sogar auch notwendig, weil das einfach

00:56:12.500 –> 00:56:21.780

ja eine wichtige Entwicklung des Gehirns auch bedient. Das w├Ąre gleichzeitig auch dann mein

00:56:21.780 –> 00:56:29.500

Schlusssatz. Ja, sehr, sehr cool. Vielen, vielen lieben Dank und auch nochmal eine weitere

00:56:29.500 –> 00:56:34.400

Perspektive eben das Ganze aus diesem

00:56:34.400 –> 00:56:35.980

Aspekt des Spiels noch mal auch zu

00:56:35.980 –> 00:56:38.260

betrachten und J├╝rgen hatte hier jetzt

00:56:38.260 –> 00:56:40.320

im Chat auch was dazu geschrieben mit der

00:56:40.320 –> 00:56:42.460

Anregung, dass man vielleicht das

00:56:42.460 –> 00:56:44.020

Thema Spielen generell als wesentliches

00:56:44.020 –> 00:56:45.980

lebenslangen begleitendes Erziehungs-

00:56:45.980 –> 00:56:47.620

instrument einmal als Thema f├╝r uns

00:56:47.620 –> 00:56:49.780

aufgreifen sollte, angrenzen oder

00:56:49.780 –> 00:56:51.380

unmittelbar betroffen. Themenbereiche w├Ąren

00:56:51.380 –> 00:56:53.740

dann meines Erachtens, schreibt er hier,

00:56:53.740 –> 00:56:56.220

Ausbildung der empathischen

00:56:56.220 –> 00:56:58.860

Intelligenz und der pers├Ânlichen

00:56:56.220 –> 00:57:01.300

Selbstkontrolle als Beispiel und von daher finde ich den Aspekt hier auch noch mal ganz

00:57:01.300 –> 00:57:07.700

spannend. Ja, dann Sabine, dann lass uns doch schauen, dass wir langsam den Raum abrunden,

00:57:07.700 –> 00:57:13.460

auch dein Highlight sozusagen aus dem Raum heute und dann gerne Stefan und dann runde ich gerne ab.

00:57:13.460 –> 00:57:20.020

Mein Highlight war Stefan mit seiner positiven Ansicht und ich glaube, das finde ich auch sehr

00:57:20.020 –> 00:57:25.940

positiv von der gesamten denke her ich habe mich erinnert an unser b├Ârsenspiel

00:57:25.940 –> 00:57:28.260

was ich geh├Ârt was wir in der stude gespielt haben

00:57:28.260 –> 00:57:33.460

sowas kann ich nat├╝rlich genau ├╝ber video machen dennoch bin ich noch wie

00:57:33.460 –> 00:57:39.460

du sagst es mit den 23 stunden braucht man das ist nat├╝rlich eine hausnummer

00:57:39.460 –> 00:57:42.780

wenn ich da jeden tag meinetwegen drei stunden f├╝r in anspruch nehmen

00:57:42.780 –> 00:57:49.660

vielen dank tolles thema wunderbar vielen vielen dank stefan

00:57:49.660 –> 00:57:55.660

Ja, also generell wollte ich auch noch mal betonen, dass ich da jetzt so ein bisschen

00:57:55.660 –> 00:58:01.460

leidenschaftlich f├╝r das Thema Videospiele hier vielleicht auftrete. Hei├čt nicht, dass ich nicht

00:58:01.460 –> 00:58:08.540

akzeptiere oder dass das eigenartig finde, dass nat├╝rlich auch gro├če Kritik da herrscht,

00:58:08.540 –> 00:58:13.940

also oder eben halt auch hier vorgebracht wird. Das ist ja ganz klar, also dass das ein Thema ist,

00:58:13.940 –> 00:58:21.820

was sehr komplex ist, ja, weil es ist durchaus so, dass Videospiele einem schon erstmal abverlangen,

00:58:21.820 –> 00:58:27.300

dass man da tiefer einsteigen muss. Das ist richtig. Aber ich finde, wenn man sich mal mit

00:58:27.300 –> 00:58:31.420

dem Thema besch├Ąftigt und ich w├╝rde mich sogar tats├Ąchlich auch freuen, wenn es dazu nochmal

00:58:31.420 –> 00:58:36.860

einen speziellen Raum geben w├╝rde, weil Videospiele sind Teil unserer Kultur, ja,

00:58:36.860 –> 00:58:42.380

und zwar ein Gro├čteil unserer Kultur. Wenn man dann schaut, welche ganzen Effekte das auf unser

00:58:42.380 –> 00:58:47.920

t├Ągliches Leben hat, die Erkenntnisse, die Entwicklungen. Es werden Abermilliarden in

00:58:47.920 –> 00:58:52.800

Videospiel, nicht nur in die Ästhetik, sondern auch generell in die Entwicklung,

00:58:52.800 –> 00:58:58.360

in die ganzen Techniken gesetzt, die zum Beispiel die Unreal Engine oder die ganzen Engines,

00:58:58.360 –> 00:59:03.240

die das Videospielen ├╝berhaupt m├Âglich machen, wo da drin programmiert wird sozusagen. Das ist

00:59:03.240 –> 00:59:09.000

etwas, was weltweit in der Wirtschaft eingesetzt wird, ja, f├╝r alle m├Âglichen Situationen. Also

00:59:09.000 –> 00:59:10.680

Es gibt sehr, sehr viele Punkte.

00:59:10.680 –> 00:59:12.800

Jetzt kommt nat├╝rlich das Thema k├╝nstliche Intelligenz,

00:59:12.800 –> 00:59:16.960

was aber schon seit ganz vielen Jahren ein gro├čes Thema ist in den Videospielen

00:59:16.960 –> 00:59:19.200

und auch dort verarbeitet wird schon.

00:59:19.200 –> 00:59:21.400

Ich finde, es ist ein breites Spektrum.

00:59:21.400 –> 00:59:24.160

Ich finde, man sollte sich auch ein bisschen mehr Spa├č g├Ânnen.

00:59:24.160 –> 00:59:26.120

Ja, weil Videospiele machen wirklich Spa├č.

00:59:26.120 –> 00:59:30.200

Und wenn ich daran denke, so die Zeit mit den Kindern bei Nintendo,

00:59:30.200 –> 00:59:34.200

ja, wo man auch jetzt, ich sag mal Casual Games, jetzt nicht diese Hardcore Games

00:59:34.200 –> 00:59:38.320

bei der PlayStation, sondern Casual Games, wo man einen Controller an die Hand nimmt,

00:59:38.320 –> 00:59:43.000

der gleichzeitig ein Tennisschl├Ąger ist oder ein Golfschl├Ąger oder Bowling oder was auch immer.

00:59:43.000 –> 00:59:45.360

Diese Zeiten sind ja nicht vorbei, die gibt es ja.

00:59:45.360 –> 00:59:49.120

Die Konsole hat gewechselt, aber die Spiele sind immer noch in Anf├╝hrungsstrichen ├Ąhnlich,

00:59:49.120 –> 00:59:52.560

wo man auch mit der Familie sehr, sehr viel Spa├č haben kann.

00:59:52.560 –> 00:59:56.640

Vor allem diese positiven Effekte, die daraus entstehen,

00:59:56.640 –> 01:00:00.800

diese ganzen Belohnungssysteme, die da stattfinden,

01:00:00.800 –> 01:00:04.400

wie gesagt, Gamification, dass ich Geschwindigkeiten darstellen kann.

01:00:04.400 –> 01:00:07.600

Es gibt sehr, sehr viele positive Aspekte

01:00:07.600 –> 01:00:12.480

Und die Negativen, das ist wie bei allen Dingen, die m├╝ssen wir als Gesellschaft und mit den

01:00:12.480 –> 01:00:17.640

Gesetzgebern und nat├╝rlich auch mit den Publishern und mit allen, die verantwortlich sind in der

01:00:17.640 –> 01:00:23.880

Spieleindustrie, weiterhin l├Âsen. Das ist gar keine Frage. Aber nicht verbieten, weil das ist so,

01:00:23.880 –> 01:00:31.120

als w├╝rden, als wenn wir unseren Kindern Videospiele verbieten, dann ist das so, als w├╝rden die uns

01:00:31.120 –> 01:00:35.600

quasi unsere Hobbys oder irgendwas, was wir gerne machen, verbieten. Es ist Teil der Popkultur und

01:00:35.600 –> 01:00:39.880

Als solche sollten wir das verstehen und uns n├Ąher damit besch├Ąftigen, weil ich denke,

01:00:39.880 –> 01:00:43.000

wir werden sehr viele interessante, tolle, positive Dinge erfahren.

01:00:43.000 –> 01:00:46.760

und mein letztes wort jetzt noch, Yasemin, bevor du schnappatmung bekommst,

01:00:46.760 –> 01:00:49.360

dass ich zu lange Ausf├╝hrungen hier darstelle.

01:00:49.360 –> 01:00:53.040

Ich wollte noch sagen, ├╝brigens, Spielen wird olympisch.

01:00:53.040 –> 01:00:54.960

Ja, und darauf freue ich mich.

01:00:54.960 –> 01:00:58.280

Ja, wunderbar.

01:00:58.280 –> 01:00:59.320

Vielen, vielen lieben Dank.

01:00:59.320 –> 01:01:00.880

Ja, gro├čartige, liebe.

01:01:00.880 –> 01:01:05.080

Ich finde es wirklich toll, dass wir ganz verschiedene Perspektiven auf das Thema

01:01:05.080 –> 01:01:11.800

heute auch aufgemacht haben und insofern, ja, lasst es einfach mal nachwirken und sammelt

01:01:11.800 –> 01:01:16.960

und sortiert gerne eure Gedanken, um dann eben das eine oder andere auch im Nachgang selbst

01:01:16.960 –> 01:01:21.640

auch noch zu recherchieren. Das Thema mit den Spielen, das schreibe ich mir gerne mal auf,

01:01:21.640 –> 01:01:27.640

ganz allgemein die Bedeutung von Spielen sozusagen aufzugreifen und hier dazu vielleicht auch noch

01:01:27.640 –> 01:01:33.200

mal einen Raum an anderer Stelle zu machen. Finde ich eine gro├čartige Sache, weil das mit Sicherheit

01:01:33.200 –> 01:01:37.880

eine besondere Bedeutung f├╝r den Menschen hat und hier es sich auch lohnt, noch mal genauer

01:01:37.880 –> 01:01:43.960

drauf zu schauen. Morgen setzen wir fort mit die Psychologie der Macht. Wie beeinflusst Macht unser

01:01:43.960 –> 01:01:49.200

Denken und Verhalten ist die Fragestellung, mit der wir uns morgen besch├Ąftigen wollen. Insofern

01:01:49.200 –> 01:01:55.200

seid ihr ganz ganz herzlich eingeladen, morgen um 8 Uhr deutscher Zeit wieder mit dabei zu sein und

01:01:55.200 –> 01:02:00.600

gemeinsam zu schauen, in welche Richtung uns der Austausch und die Reflexion dann entsprechend

01:02:00.600 –> 01:02:05.100

f├╝hren. Bis dahin, ich w├╝nsche euch was. Ciao!

3 Mythen entlarvt - Wenn die Wissenschaft Wissen schafft! | Dr. Yasemin Yazan

Wenn Wissenschaft Wissen schafft!

Leider gibt es auf dem Markt sehr viel Halbwissen. Sei es, weil z. B. Forschungsergebnisse falsch interpretiert oder falsche Kausalit├Ąten hergestellt werden oder ├ťbertragungen in andere Kontexte stattfinden, die gar nicht Untersuchungsgegenstand waren.

Wir greifen 3 Mythen auf und zeigen, was die Wissenschaft schon l├Ąngst wei├č:

- Warum die Bed├╝rfnispyramide von Maslow keine zuverl├Ąssige Grundlage f├╝r Motivation ist

- Warum Pers├Ânlichkeitstests als Fundament f├╝r Personalentscheidungen fragw├╝rdig sind

- Warum es eine Quote als wirksames Mittel gegen Unconscious Bias braucht

Datenschutz

Einverst├Ąndniserkl├Ąrung

Herzlichen Gl├╝ckwunsch - Dein Download erwartet dich in deinem Mail-Postfach!