Select Page

Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Welche Rolle spielt Zeit- und Ressourcenmanagement in Bezug auf das Handeln? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #1012 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema ÔÇ×HandelnÔÇť befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #1012 Handeln & Ressourcen | Von Dr. Yasemin Yazan

Hinweis: Diese Transkription wurde mit Hilfe eines KI-Tools automatisch generiert. Daher k├Ânnen vereinzelte Fehler in der Schreibweise vorhanden sein. Die Zeitstempel erm├Âglichen, bei Bedarf das gezielte Reinh├Âren und selbstst├Ąndige Pr├╝fen an entsprechenden Stellen.

00:00:00.000 –> 00:00:04.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich.

00:00:04.000 –> 00:00:10.280

Ja, dann wollen wir gerne mal unsere Testwoche auf X-Spaces sozusagen starten bis Sonntag

00:00:10.280 –> 00:00:16.840

und einfach mal verschiedene Dinge auch hier an Erfahrung sammeln, w├Ąhrend wir tats├Ąchlich

00:00:16.840 –> 00:00:23.720

dann auch weiterhin unter dem Dachthema Handeln auch uns die verschiedenen Themenschwerpunkte

00:00:23.720 –> 00:00:24.920

weiter betrachten.

00:00:24.920 –> 00:00:31.160

Heute geht es um Handeln und Ressourcen und der Schwerpunkt liegt nicht allgemein auf

00:00:31.160 –> 00:00:34.920

Ressourcen, sondern Zeit- und Ressourcenmanagement in dem Zusammenhang.

00:00:34.920 –> 00:00:39.320

Insofern ist die Fragestellung, mit der wir uns heute besch├Ąftigen wollen, welche Rolle

00:00:39.320 –> 00:00:44.440

spielt Zeit- und Ressourcenmanagement in Bezug auf das Handeln, also wie h├Ąngt das Ganze

00:00:44.440 –> 00:00:45.440

zusammen?

00:00:45.440 –> 00:00:52.400

Und ja, in diesem Sinne seid ihr ganz, ganz herzlich eingeladen, mit dazu zu kommen, den

00:00:52.400 –> 00:00:56.720

Reflexionsraum zu er├Âffnen gemeinsam und verschiedene Perspektiven aufzumachen vor

00:00:56.720 –> 00:00:59.280

dem Hintergrund eurer eigenen Erfahrungen zum Thema.

00:00:59.280 –> 00:01:03.960

Und ja, vielleicht nochmal kurz der Hinweis, dass der Raum aufgezeichnet wird ├╝ber die

00:01:03.960 –> 00:01:08.960

gesamte Zeit und dass wir das Ganze sp├Ąter auch entsprechend ver├Âffentlichen werden

00:01:08.960 –> 00:01:15.000

und dementsprechend wer sozusagen als Sprecher mit dazu kommt, ist automatisch damit einverstanden.

00:01:15.000 –> 00:01:21.120

Ja, mit den drei kleinen Raumregeln wollen wir vielleicht diese bis zum Sonntag nicht

00:01:21.120 –> 00:01:22.400

ganz so streng sein.

00:01:22.400 –> 00:01:26.200

Lasst uns vor allen Dingen auch mal gucken, wie sich das entwickelt hier jetzt auf X-Bases

00:01:26.200 –> 00:01:27.200

gerade auch.

00:01:27.200 –> 00:01:32.240

Wir hatten diese drei kleinen Regeln mit dem Profilfoto vor Nachname und mindestens Einsatz

00:01:32.240 –> 00:01:37.520

in der Bio auf Clubhouse unter anderem auch deswegen implementiert, weil wir festgestellt

00:01:37.520 –> 00:01:41.320

haben, dass es dort eben auch sehr, sehr viele Clubhouse-Trolle gab, die einfach nur in den

00:01:41.320 –> 00:01:44.480

Raum kommen, um mal kurz zu st├Âren und dann auch wieder verschwinden.

00:01:44.480 –> 00:01:48.440

Das hei├čt, wir k├Ânnen ja hier jetzt auch nochmal so ein bisschen testen sozusagen und

00:01:48.440 –> 00:01:53.560

schauen, wie sich das verh├Ąlt und ob es diese Regeln hier weiterhin auch brauchen w├╝rde

00:01:53.560 –> 00:01:54.560

oder nicht.

00:01:54.560 –> 00:01:59.120

Deswegen will ich mal jetzt bis Sonntag so ein bisschen entspannter damit umgehen, einfach

00:01:59.120 –> 00:02:03.800

auch so ein bisschen Erfahrung in Anf├╝hrungsstrichen zu sammeln, wie wir damit umgehen.

00:02:03.800 –> 00:02:09.920

So, und die, die eben auf der Aufzeichnung vielleicht nicht drauf sein wollen oder Ähnliches

00:02:09.920 –> 00:02:15.040

haben auch nochmal die M├Âglichkeit, eben hier die Sprechblase auf ihrem Display zu verwenden,

00:02:15.040 –> 00:02:18.600

um hier das eine oder andere auch nochmal als Nachricht mit reinzugeben.

00:02:18.600 –> 00:02:23.120

Vielleicht nochmal als wichtiger Hinweis auf X-Bases, wir haben es ja gestern ausprobiert,

00:02:23.120 –> 00:02:30.160

wenn wir normale Emojis verwenden, dann haben wir die M├Âglichkeit auch zum Beispiel Handzeichen

00:02:30.160 –> 00:02:34.480

entsprechend zu geben, wenn ihr dann schon als Sprecher auf der B├╝hne seid und sagt,

00:02:34.480 –> 00:02:37.840

ich habe noch einen Hinweis, den ich dann mit dazu geben m├Âchte, dass ihr das dann

00:02:37.840 –> 00:02:38.840

auch verwenden k├Ânnt.

00:02:38.840 –> 00:02:44.600

Bitte davon absehen, den Soundboard einzusetzen, denn der Soundboard ist, wenn ihr Sprecher

00:02:44.600 –> 00:02:50.240

seid, auch f├╝r die anderen zu h├Âren und gerade wenn jemand dabei ist, seinen Redebeitrag

00:02:50.240 –> 00:02:54.040

zu bringen und dann irgendwie das Telefon komischerweise klingelt oder das Klatschen

00:02:54.040 –> 00:02:57.800

pl├Âtzlich da ist oder so, dann kann das eben, wie wir gestern auch schon festgestellt haben,

00:02:57.800 –> 00:02:58.800

sehr irritierend sein.

00:02:58.800 –> 00:03:03.400

Das hei├čt, also Soundboard nicht zu nutzen, stattdessen ausschlie├člich mit Emojis zu

00:03:03.400 –> 00:03:04.400

arbeiten.

00:03:04.400 –> 00:03:06.960

Ja, und soweit erstmal zum Einstieg.

00:03:06.960 –> 00:03:11.520

Wie gesagt, Handeln und Ressourcen, speziell Zeit- und Ressourcenmanagement im Zusammenhang

00:03:11.520 –> 00:03:13.400

mit Handeln, welche Rolle spielt das?

00:03:13.400 –> 00:03:16.960

Das ist die Fragestellung, mit der wir uns heute besch├Ąftigen wollen.

00:03:16.960 –> 00:03:21.880

Und insofern bin ich jetzt einfach mal gespannt, wer als erstes mit mir gemeinsam die Runde

00:03:21.880 –> 00:03:26.840

er├Âffnen mag und schalte mich entsprechend auf Stumm und gucke mal, wen ich mit dazu

00:03:26.840 –> 00:03:27.840

nehmen darf.

00:03:27.840 –> 00:03:40.920

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber Marc.

00:03:40.920 –> 00:03:43.080

Guten Morgen in die Runde.

00:03:43.080 –> 00:03:45.320

Wenn ihr mich nicht h├Âren k├Ânnt, bitte Handzeichen.

00:03:45.320 –> 00:03:46.320

Ich versuche es gerade parallel.

00:03:46.320 –> 00:03:51.000

Also ich bin sowohl mit dem Handy jetzt dazu geschaltet, mit dem Mobilger├Ąt, als auch

00:03:51.000 –> 00:03:57.120

im PC und h├Ątte jetzt mit beiden Plattformen die M├Âglichkeit, mit euch zu sprechen.

00:03:57.120 –> 00:03:58.120

Wunderbar.

00:03:58.120 –> 00:03:59.120

Vielen Dank, liebe Yasemin.

00:03:59.120 –> 00:04:04.840

Ja, was mir zum ersten einf├Ąllt, Handeln und Ressourcen als Unternehmer, das mir sehr,

00:04:04.840 –> 00:04:09.200

sehr oft auff├Ąllt, dass Leute sich ├╝ber ihr Gesch├Ąft ├╝berhaupt gar keine Gedanken machen.

00:04:09.200 –> 00:04:12.040

├ťber das Gesch├Ąft schon, aber nicht ├╝ber die Ressourcen.

00:04:12.040 –> 00:04:16.720

Und dabei spreche ich ├╝ber die Ressource Zeit, die f├╝r mich ganz wichtig ist.

00:04:16.720 –> 00:04:21.120

Ich habe nur eine bestimmte Zeit auf Erden und ich habe auch nur eine bestimmte Zeit

00:04:21.120 –> 00:04:22.120

am Tag.

00:04:22.120 –> 00:04:25.440

Und wenn ich ein Gesch├Ąft mache, dann mache ich das nicht, weil ich besch├Ąftigt sein

00:04:25.440 –> 00:04:29.280

will, weil mir langweilig ist, weil ich nicht wei├č, was ich von morgens bis abends zu tun

00:04:29.280 –> 00:04:33.520

habe, sondern ich mache das auch, um Geld f├╝r mich zu generieren, damit ich mit meiner

00:04:33.520 –> 00:04:35.040

Familie auch gut leben kann.

00:04:35.040 –> 00:04:36.720

Und es macht mir nat├╝rlich auch Spa├č.

00:04:36.720 –> 00:04:40.560

Aber ein Grund ist halt auch, damit ich mir das Leben erm├Âglichen kann, was ich mache.

00:04:40.560 –> 00:04:43.960

Und ein Beispiel mal aus meinem Bereich ist, wenn ich euch jetzt erz├Ąhle, ich habe mir

00:04:43.960 –> 00:04:44.960

Gedanken gemacht.

00:04:44.960 –> 00:04:49.280

Ich k├Ânnte mir vorstellen, ich habe Leute gesehen, die machen Baseball Caps, die kann

00:04:49.280 –> 00:04:50.960

man besticken, davon kann man ja leben.

00:04:50.960 –> 00:04:54.360

Und dann sagt mir ein Freund, ja, was k├Ânnte man denn dann f├╝r eine Baseball Cap nehmen?

00:04:54.360 –> 00:04:57.760

Ja, wir k├Ânnten es ja mal mit 30 Euro versuchen.

00:04:57.760 –> 00:05:01.680

Ich denke, wenn die gut gemacht ist, kriegen wir 30 Euro f├╝r eine Cap.

00:05:01.680 –> 00:05:05.640

Und ich kaufe mir eine Stickmaschine und ich sage am Tag, na gut, wenn ich zwei Leute

00:05:05.640 –> 00:05:10.480

finde, denen ich f├╝r 30 Euro eine Cap verkaufen kann, dann h├Ątte ich ja 60 Euro verdient

00:05:10.480 –> 00:05:11.480

am Tag.

00:05:11.480 –> 00:05:13.280

Und dann f├Ąngt es n├Ąmlich schon an mit dem Businessmodell.

00:05:13.280 –> 00:05:18.000

Okay, nach sieben Tagen h├Ątte ich dann 420 Euro in der Woche generiert.

00:05:18.000 –> 00:05:23.760

Und ich bin ein Freund von Paketen, egal welche Gesch├Ąftsform, wenn man Pakete verkauft,

00:05:23.760 –> 00:05:25.040

kann ich auch die gleiche Idee haben.

00:05:25.040 –> 00:05:27.720

Ich suche lieber denjenigen, der 500 Teile kauft.

00:05:27.720 –> 00:05:31.800

Wenn ich ein Euro mit einer Cap verdienen kann, habe ich nach einer Woche, wenn ich

00:05:31.800 –> 00:05:37.040

f├╝nf Tage im B├╝ro gesessen bin, Kaffee getrunken habe und mir ├╝berlegt habe, wer kann 500

00:05:37.040 –> 00:05:39.560

Teile kaufen, genau den gleichen Ertrag.

00:05:39.560 –> 00:05:41.080

Und so geht es mir mit vielen.

00:05:41.080 –> 00:05:44.440

Das w├Ąre mir auch wichtig, wenn ich Schulung machen w├╝rde.

00:05:44.440 –> 00:05:47.240

Ich kann nat├╝rlich am Tag jemand f├╝r 400 Euro schulen.

00:05:47.240 –> 00:05:51.320

Ich k├Ânnte mir aber auch ├╝berlegen, 400 Euro oder 2000 Euro.

00:05:51.320 –> 00:05:55.400

Wie wahrscheinlich ist es, dass ich drei oder vier verschiedene Personen jeden Tag

00:05:55.400 –> 00:05:56.840

finde, die von mir geschult werden?

00:05:56.840 –> 00:06:02.480

Oder gehe ich an eine Schule, wo es einen gro├čen Schulungsbedarf gibt, gerade das Resilienzthema

00:06:02.480 –> 00:06:05.480

und, und, und, und schule gleich zehn oder 20 Leute.

00:06:05.480 –> 00:06:09.360

Das geht dann zwar nicht so individuell, das ist dann eher allgemein gehalten.

00:06:09.360 –> 00:06:11.880

Aber wie gesagt, da meine Ressource ist die Zeit.

00:06:11.880 –> 00:06:15.880

Und ich habe mir bei jeder Gesch├Ąftsidee oder bei allem, was ich mache, immer ├╝berlegt,

00:06:15.880 –> 00:06:20.160

wie viel Zeit setze ich ein, was bekomme ich daf├╝r und gibt es andere Wege?

00:06:20.160 –> 00:06:21.800

Und noch ein Beispiel von Kaffee.

00:06:21.800 –> 00:06:24.200

Ich k├Ânnte mir auch ├╝berlegen, ich kann einen ganz tollen Kaffee machen.

00:06:24.200 –> 00:06:27.880

Ich habe ein tolles Rezept f├╝r Kaffee und mache jetzt in H├╝rth einen Kaffee auf und

00:06:27.880 –> 00:06:31.120

├╝berlege, ob ich es schaffe am Tag, dass 100 Leute einen Kaffee bei mir trinken.

00:06:31.120 –> 00:06:35.400

Ich kann in der Zeit aber vielleicht auch ein Gesch├Ąft in H├╝rth finden oder in K├Âln,

00:06:35.400 –> 00:06:39.280

das so begeistert ist vom Kaffee, von meinem Kaffee, dass ich zwei Gesch├Ąften, meinen

00:06:39.280 –> 00:06:44.520

eigenen Kaffee verkaufe und jetzt unterm Strich viel, viel mehr verdiene, als 100 Einzelpersonen

00:06:44.520 –> 00:06:46.160

eine Tasse Kaffee auszuschenken.

00:06:46.160 –> 00:06:51.440

Das w├Ąre jetzt erst mal mein Thema, der Einstieg zum Thema Handeln und Ressourcen in Betrachtung

00:06:51.440 –> 00:06:52.440

als Unternehmertum.

00:06:52.440 –> 00:06:54.440

Ja, wunderbar.

00:06:54.440 –> 00:06:58.040

Vielen, vielen lieben Dank.

00:06:58.040 –> 00:07:02.880

Ja, und letztendlich, du hast einen ganz wichtigen Aspekt angesprochen.

00:07:02.880 –> 00:07:10.320

Bei allgemeinen jetzt Ressourcen k├Ânnten, je nachdem, von welchen Ressourcen wir sprechen,

00:07:10.320 –> 00:07:16.360

kann es ja durchaus sein, dass es hier eben eine M├Âglichkeit der Multiplikation in irgendeiner

00:07:16.360 –> 00:07:17.360

Form gibt.

00:07:17.360 –> 00:07:25.120

Wenn wir von Zeit sprechen, dann ist uns ja relativ schnell klar, dass genau diese Ressource

00:07:25.120 –> 00:07:28.800

eine ist, die eben nicht unendlich vorhanden ist.

00:07:28.800 –> 00:07:33.480

Auch hier kann man nat├╝rlich ├╝berlegen, wie man auch die Zeit, also die eigene Zeit kann

00:07:33.480 –> 00:07:37.120

ich vielleicht nicht in dem Sinne multiplizieren, die Zeit bleibt die gleiche, aber wie kann

00:07:37.120 –> 00:07:43.600

ich eben gewisse Abl├Ąufe, Prozesse und so weiter, was auch immer ich geplant habe, so

00:07:43.600 –> 00:07:50.960

steuern, dass ich quasi das Maximum aus der Zeit in Anf├╝hrungsstrichen rausholen kann

00:07:50.960 –> 00:07:51.960

an der Stelle.

00:07:51.960 –> 00:07:52.960

Ja, wunderbar.

00:07:52.960 –> 00:07:55.040

Vielen, vielen lieben Dank f├╝r den Einstieg.

00:07:55.040 –> 00:08:00.920

Und hier k├Ânnen wir ja jetzt auch nochmal schauen, beispielsweise beim Zeitmanagement,

00:08:00.920 –> 00:08:03.880

was sind das f├╝r Aspekte, die alle mit reinfallen.

00:08:03.880 –> 00:08:05.480

Also hier nochmal spezifischer zu schauen.

00:08:05.480 –> 00:08:11.720

Und wenn wir allgemeiner auch vom Ressourcenmanagement sprechen, nochmal zu gucken, was gibt es denn

00:08:11.720 –> 00:08:17.400

noch neben Zeit f├╝r Ressourcen, die hier eben auch entsprechend zu ber├╝cksichtigen

00:08:17.400 –> 00:08:18.400

sind.

00:08:18.400 –> 00:08:22.280

Und die anderen sind nat├╝rlich auch herzlich eingeladen, mit entsprechend dazu zu kommen.

00:08:22.280 –> 00:08:25.920

Ich mag dir jetzt erstmal die Gelegenheit geben, lieber Marc, und sehe schon, dass Layla

00:08:25.920 –> 00:08:27.160

auch mit dazu kommen mag.

00:08:27.160 –> 00:08:32.040

Ja, dann h├Ątte ich gern noch ein Beispiel, oder w├╝rde gern noch ein Beispiel mit euch

00:08:32.040 –> 00:08:33.680

teilen, auch aus dem Unternehmertum.

00:08:33.680 –> 00:08:39.440

Die zweite Ressource, die mich besch├Ąftigt hat und die wichtig f├╝r mich war, als ich

00:08:39.440 –> 00:08:42.200

mich selbstst├Ąndig gemacht habe, ist die Ressource Geld.

00:08:42.200 –> 00:08:46.160

Und wir haben ja nur am Anfang einen bestimmten Betrag an Geld zur Verf├╝gung.

00:08:46.160 –> 00:08:51.120

Und wenn ich euch das Bildblatt zeigen w├╝rde, wie ich die ersten f├╝nf Jahre gelebt habe

00:08:51.120 –> 00:08:54.600

in meinem B├╝ro, dann w├╝rdet ihr die H├Ąnde ├╝ber den Kopf zusammenschlagen.

00:08:54.600 –> 00:08:58.240

Das waren geliehene M├Âbel, das waren M├Âbel, die ich geschenkt bekommen habe von IKEA.

00:08:58.240 –> 00:09:03.160

Das war ein B├╝rostuhl, den ich irgendwann mal f├╝r 200, ich glaube, ich wei├č gar nicht,

00:09:03.160 –> 00:09:06.400

ob es Euro waren, spielt auch keine Rolle, f├╝r 200 Euro bekommen habe.

00:09:06.400 –> 00:09:07.840

Der war nach ein paar Jahren zerflettert.

00:09:07.840 –> 00:09:10.840

Da ist das Billigplastik abgefallen und so weiter.

00:09:10.840 –> 00:09:14.680

Aber f├╝r mich, und das habe ich bei vielen Leuten beobachtet, die sich selbstst├Ąndig

00:09:14.680 –> 00:09:19.440

gemacht haben, die haben sich das beste Handy zugelegt, das beste Auto, die teuersten B├╝rom├Âbel.

00:09:19.440 –> 00:09:24.160

Und f├╝r mich war immer eine Investition als Unternehmer, investiere ich in etwas, bringt

00:09:24.160 –> 00:09:26.080

mir das sofort wieder ein neues Geld?

00:09:26.080 –> 00:09:27.520

Also hilft mir das Geld zu verdienen?

00:09:27.520 –> 00:09:31.000

Oder hilft es mir nur Geld auszugeben und das Geld verschwindet dann in einem gro├čen

00:09:31.000 –> 00:09:32.000

Loch?

00:09:32.000 –> 00:09:35.200

Und darum ist f├╝r mich auch bei allem, was ich einsetze, Geld eine wichtige Ressource.

00:09:35.200 –> 00:09:39.560

Und f├╝r mich war einfach meine Philosophie, ich gebe als Unternehmer nur Geld aus und

00:09:39.560 –> 00:09:41.040

ich werde mir sogar Geld leihen.

00:09:41.040 –> 00:09:44.080

Ich w├╝rde sogar Freunde fragen, meine Familie fragen und zur Bank gehen.

00:09:44.080 –> 00:09:47.880

Aber nur, wenn ich einen Auftrag habe und w├╝sste, dass ich nach einer Woche, nach einem

00:09:47.880 –> 00:09:50.440

Monat das Geld also vermehrt habe.

00:09:50.440 –> 00:09:54.880

Aber nicht, wenn ich wei├č, dass das Geld ausgegeben ist in der Hoffnung, also mehr

00:09:54.880 –> 00:09:59.280

oder weniger, um eigene Gef├╝hle zu befriedigen, dass ich eine sch├Âne Umgebung habe.

00:09:59.280 –> 00:10:02.880

Weil viele Dinge, f├╝r die wir als Unternehmer Geld ausgeben, die dienen eigentlich nur unserem

00:10:02.880 –> 00:10:07.160

eigenen Wohlbefinden, n├╝tzen aber f├╝r das Ziel, was wir vielleicht haben, n├Ąmlich das

00:10:07.160 –> 00:10:09.680

Unternehmen nach vorne zu bringen, erst mal gar nichts.

00:10:09.680 –> 00:10:14.120

Ja, wunderbar.

00:10:14.120 –> 00:10:15.120

Vielen, vielen lieben Dank.

00:10:15.120 –> 00:10:19.960

Und vor allem ist hier jetzt auch nochmal deutlich, dass es auch deutliche Differenzierungen

00:10:19.960 –> 00:10:20.960

gibt.

00:10:20.960 –> 00:10:24.960

Also wenn wir jetzt von Geld sprechen, sind wir beim finanziellen Mitteln sozusagen, finanziellen

00:10:24.960 –> 00:10:25.960

Ressourcen.

00:10:25.960 –> 00:10:31.160

Da haben wir dann, wird deutlich, da geht es einmal um Liquidit├Ąt, da geht es einmal

00:10:31.160 –> 00:10:32.160

um Investments.

00:10:32.160 –> 00:10:33.960

Das ist der Begriff, den wir auch schon verwendet.

00:10:33.960 –> 00:10:40.360

Wenn wir Geld leihen, dann kann es in Richtung Finanzierung beispielsweise gehen.

00:10:40.360 –> 00:10:46.320

Also auch hier nochmal deutliche Differenzierungen im Sinne von, auf der einen Seite, wie beschaffe

00:10:46.320 –> 00:10:47.320

ich mir Geld?

00:10:47.320 –> 00:10:52.280

Dann auf der anderen Seite, wie nutze ich das Geld oder wie setze ich das Geld ein?

00:10:52.280 –> 00:10:55.080

Also die finanziellen Mitteln hier in dem Zusammenhang.

00:10:55.080 –> 00:10:57.600

Und das muss nicht unbedingt Geld sein.

00:10:57.600 –> 00:11:03.680

Es kann sogar vielleicht auch andere M├Âglichkeiten geben, wie hier, also wenn wir zum Beispiel

00:11:03.680 –> 00:11:08.320

auch in Assets denken oder wie auch immer, dann hat das ja auch einen beispielsweise

00:11:08.320 –> 00:11:09.320

Geldwert.

00:11:09.320 –> 00:11:13.440

Also insofern gibt es hier auch nochmal verschiedene Differenzierungen, die wir aufmachen k├Ânnen.

00:11:13.440 –> 00:11:14.440

Finde ich total spannend.

00:11:14.440 –> 00:11:15.440

Vielen, vielen lieben Dank.

00:11:15.440 –> 00:11:18.200

Und damit mag ich gerne zun├Ąchst erstmal Layla auch mit einbinden.

00:11:18.200 –> 00:11:19.880

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, liebe Layla.

00:11:19.880 –> 00:11:21.120

Einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:11:21.120 –> 00:11:23.680

Jetzt bin ich ja mal gespannt, wie XO funktioniert.

00:11:23.680 –> 00:11:24.680

H├Ârt ihr mich denn gut?

00:11:24.680 –> 00:11:25.680

Das w├Ąre meine erste Frage.

00:11:25.680 –> 00:11:28.240

Ja, wir h├Âren dich wunderbar.

00:11:28.240 –> 00:11:30.280

Das ist ganz toll.

00:11:30.280 –> 00:11:32.960

Zum Thema Handel und Ressourcen.

00:11:32.960 –> 00:11:37.480

Das ist witzig, weil ich lese tats├Ąchlich gerade ein Buch, zwar im speziellen Kontext

00:11:37.480 –> 00:11:40.920

mit ADHS, aber es geht da auch um Handel und Ressourcen.

00:11:40.920 –> 00:11:45.200

Da wurde die rigorose Frage gestellt, es gibt so eine Art Superfokus.

00:11:45.200 –> 00:11:48.000

Das hei├čt, wie viele Ressourcen investiere ich in was?

00:11:48.000 –> 00:11:52.760

Und wenn man ADHS hat, das muss jetzt nicht f├╝r die Leute im Raum gelten, aber man muss

00:11:52.760 –> 00:11:53.760

das nicht investieren.

00:11:53.760 –> 00:11:55.920

Und da ist eine sehr wichtige Frage gestellt worden.

00:11:55.920 –> 00:11:58.920

Wenn ich einen Hypo-Fokus habe, dann kann ich stundenlang was leisten.

00:11:58.920 –> 00:12:03.120

Und dann hat der Autor gefragt, wie ist das am n├Ąchsten Tag, wenn ich mir einen Plan

00:12:03.120 –> 00:12:05.400

gemacht habe, war ich dann erfolgreich oder nicht?

00:12:05.400 –> 00:12:09.280

Die Antwort darauf war, nein, weil ich muss ja mit meinen Ressourcen haushalten.

00:12:09.280 –> 00:12:13.480

Und das ist immer dieses Problem, dass wir meistens Kurzstreckenl├Ąufe machen und keine

00:12:13.480 –> 00:12:14.480

Langstreckenl├Ąufe.

00:12:14.480 –> 00:12:18.600

Und ich fasse mich da jetzt gerade an derselben, an der eigenen Nase, muss ich ehrlich sagen,

00:12:18.600 –> 00:12:24.720

weil ich wei├č nicht, wo man den Kredit aufnimmt, ob man den bei seiner Gesundheit aufnimmt

00:12:24.720 –> 00:12:26.840

oder bei anderen Ressourcen, die man von sich hat.

00:12:26.840 –> 00:12:30.880

Also man muss auf jeden Fall mit denen arbeiten und man muss in sich reinh├Âren.

00:12:30.880 –> 00:12:31.880

Das ist ganz wichtig.

00:12:31.880 –> 00:12:35.560

Ob das ├ängste sind oder irgendwas anderes, was einen zur├╝ckh├Ąlt.

00:12:35.560 –> 00:12:39.560

Marc, was ich dir sagen kann, es ist nicht die kleine Wohnung.

00:12:39.560 –> 00:12:43.840

Da habe ich bei meinem Bruder gesehen, in deinem B├╝ro kannst du ganz stolz sein und

00:12:43.840 –> 00:12:49.160

dann habe ich auch irgendwie mit 20 Quadratmeter und hier im Keller eine Heizung und frage

00:12:49.160 –> 00:12:52.560

mich nicht, egal, lassen wir das.

00:12:52.560 –> 00:12:54.960

Ja, wunderbar.

00:12:54.960 –> 00:12:57.080

Vielen, vielen lieben Dank.

00:12:57.080 –> 00:13:02.200

Und vor allem bei dieser Fragestellung, wie viele Ressourcen investiere ich in was, kommt

00:13:02.200 –> 00:13:06.520

ja dann auch relativ schnell m├Âglicherweise die Frage auf, die ja auch sehr, sehr spannend

00:13:06.520 –> 00:13:07.520

ist, finde ich.

00:13:07.520 –> 00:13:16.880

Ist denn das Handeln als solches, also etwas zu tun, dann auch eine Ressource oder wie

00:13:16.880 –> 00:13:17.880

verh├Ąlt es sich denn dann?

00:13:17.880 –> 00:13:24.120

Also ist es denn, wir haben ja die Frage formuliert, als welche Rolle spielt Zeit- und Ressourcenmanagement

00:13:24.120 –> 00:13:26.000

in Bezug auf das Handeln?

00:13:26.000 –> 00:13:32.560

Und jetzt wird nochmal eine weitere Perspektive sozusagen aufgemacht, um zu gucken, inwieweit

00:13:32.560 –> 00:13:37.320

ist denn das Handeln selbst auch schon bereits eine Ressource?

00:13:37.320 –> 00:13:40.840

Also von daher finde ich das mega spannend an der Stelle.

00:13:40.840 –> 00:13:44.640

Und J├╝rgen kommt noch mit dazu, dann w├╝rde ich ihn auch gerade noch mit einbinden und

00:13:44.640 –> 00:13:47.640

dann k├Ânnen wir gerne auch nochmal Querbez├╝ge herstellen.

00:13:47.640 –> 00:13:48.960

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber J├╝rgen.

00:13:48.960 –> 00:14:00.960

Einen wundersch├Ânen, sorry, f├╝r die Verz├Âgerung, einen wundersch├Ânen guten Morgen euch alle.

00:14:00.960 –> 00:14:05.280

Ihr Lieben, ja, wie kann es anders sein?

00:14:05.280 –> 00:14:19.280

Ich komme mit dem Begriff und wir haben bislang eigentlich nicht erkl├Ąrt, was wir unter einer

00:14:19.280 –> 00:14:20.480

Ressource verstehen.

00:14:20.480 –> 00:14:33.280

Und ich bringe mal den rein ├Âkonomischen, den wirtschaftlichen Aspekt ein, wie Ressource

00:14:33.280 –> 00:14:35.640

g├Ąngigerweise definiert wird.

00:14:35.640 –> 00:14:44.720

Und zwar ist eine Ressource nach dem ├Âkonomischen Verst├Ąndnis etwas, um einen Zweck zu erf├╝llen.

00:14:44.720 –> 00:14:53.880

Und ich gr├╝pfe insbesondere an die Ausf├╝hrungen von Marc an, wo immer wieder der Terminus

00:14:53.880 –> 00:14:58.000

Ziel angesprochen wurde.

00:14:58.000 –> 00:15:10.440

Die Ressource fokussiert, wohlgemerkt im wirtschaftlichen Sinne, auf ein Investmentgut, um einen Zweck

00:15:10.440 –> 00:15:13.440

zu erreichen und nicht ein Ziel.

00:15:13.440 –> 00:15:17.720

Und da gibt es einen ganz wesentlichen Unterschied.

00:15:17.720 –> 00:15:25.280

Und der f├╝hrt mich dann zu einer Unterscheidung auch in Bezug auf den Begriff Handel.

00:15:25.280 –> 00:15:30.840

Der Zweck ist etwas, wof├╝r ich etwas tue.

00:15:30.840 –> 00:15:37.240

Wohlgemerkt nicht das Warum ich etwas tue, sondern wof├╝r ich etwas tue.

00:15:37.240 –> 00:15:40.960

Es ist also ein konkreter Anlass, den ich festmachen kann.

00:15:40.960 –> 00:15:50.640

Zudem ich meine derzeit verf├╝gbaren Ressourcen auch sofort disponieren kann.

00:15:50.640 –> 00:15:59.240

Habe ich daf├╝r auf das, wof├╝r ich jetzt meinen Fokus richte, im Moment, zum Beispiel

00:15:59.240 –> 00:16:03.320

die Ressource Zeit oder die Ressource Kapital.

00:16:03.320 –> 00:16:04.920

Das Ziel.

00:16:04.920 –> 00:16:13.640

Das Ziel ist keine Realit├Ąt, sondern sie ist eine fiktive Vorstellung ├╝ber eine potenzielle

00:16:13.640 –> 00:16:14.640

Zukunft.

00:16:14.640 –> 00:16:22.200

Und jetzt kommt f├╝r mich der entscheidende Grund, warum man hier bei der Betrachtung

00:16:22.200 –> 00:16:25.680

der Ressourcen einen Unterschied machen muss.

00:16:25.680 –> 00:16:35.320

Und der ist, ich brauche unter Umst├Ąnden heute f├╝r die Befriedigung des Zwecks, wozu

00:16:35.320 –> 00:16:44.040

ich zum Beispiel die Idee habe, ein Unternehmen aufzuziehen, ganz andere Ressourcen, als in

00:16:44.040 –> 00:16:48.840

meiner Zielvorstellung, wenn ich dann Unternehmer bin.

00:16:48.840 –> 00:16:59.440

Insofern ist die Konklusion daraus, dass wir bei Ressourcen auf der Meta-Ebene meines

00:16:59.440 –> 00:17:07.680

Erachtens auf jeden Fall die Differenzierung im Auge behalten sollten, dass es Ist-Ressourcen

00:17:07.680 –> 00:17:10.280

gibt und Ziel-Ressourcen.

00:17:10.280 –> 00:17:20.200

Und insofern leite ich ab, gibt es auch ein Ist-Handeln und ein Ziel-Handeln.

00:17:20.200 –> 00:17:27.720

Beide beeinflussen sich insbesondere und h├Ąngen ab von der unterschiedlichen Qualit├Ąt der

00:17:27.720 –> 00:17:28.720

Ressourcen.

00:17:28.720 –> 00:17:33.320

Vielen Dank, ihr Lieben, f├╝rs Zuh├Âren und einen guten Start in die neue Woche.

00:17:33.320 –> 00:17:34.320

Ja, wunderbar.

00:17:34.320 –> 00:17:35.320

Vielen, vielen lieben Dank.

00:17:35.320 –> 00:17:40.560

Lass mich hier bitte nochmal nachfragen, was denn dann zum Beispiel der Unterschied zwischen

00:17:40.560 –> 00:17:43.360

Ist-Handeln und Ziel-Handeln in diesem Zusammenhang ist.

00:17:43.360 –> 00:17:53.560

Also vielleicht hast du da ja mal ein konkretes Beispiel, lieber J├╝rgen.

00:17:53.560 –> 00:17:59.600

Wir k├Ânnen dich gerade noch nicht h├Âren, J├╝rgen.

00:17:59.600 –> 00:18:02.760

K├Ânnt ihr mich jetzt h├Âren?

00:18:02.760 –> 00:18:03.760

Ja, jetzt.

00:18:03.760 –> 00:18:04.760

Wunderbar.

00:18:04.760 –> 00:18:05.760

Das war aber ein Fehler von mir.

00:18:05.760 –> 00:18:11.840

Das Ist-Handeln ist eine konkrete Herausforderung, der wesentliche Unterschied f├╝r mich, ist

00:18:11.840 –> 00:18:19.480

eine konkrete Herausforderung, an der ich meine Disposition an Ressourcen klar festmachen

00:18:19.480 –> 00:18:20.480

kann.

00:18:20.480 –> 00:18:27.280

A, ich habe die Zeit, ich habe das Kapital, ich habe das Know-how, eine Firma zu gr├╝nden,

00:18:27.280 –> 00:18:29.160

ein Unternehmen zu gr├╝nden.

00:18:29.160 –> 00:18:36.520

Die spezifische Anforderung, eine Unternehmung zu gr├╝nden, ist etwas anderes, als eine Unternehmung

00:18:36.520 –> 00:18:38.040

dann zu f├╝hren.

00:18:38.040 –> 00:18:47.200

Und insofern ist der wesentliche Unterschied, ich stelle es nochmal deutlich heraus, direkte

00:18:47.200 –> 00:18:56.080

Antwort auf deine Frage, ist Fakt, ist im Moment gegeben und fixierbar und im Grunde

00:18:56.080 –> 00:19:01.600

genommen abhakbar in einer Liste, habe ich, habe ich, habe ich nicht, fehlt mir.

00:19:01.600 –> 00:19:08.400

Ziel ist eine Vorstellung, eine Vorstellung, bei der die notwendigen Gr├Â├čen, die ich

00:19:08.400 –> 00:19:17.400

durch meine Ressourcen bedienen muss, Kapital, Know-how und das Gleiche, auf einer ganz anderen

00:19:17.400 –> 00:19:18.400

Ebene liegen.

00:19:18.400 –> 00:19:27.760

N├Ąmlich, ich gehe mal auf mich als Person, von meiner Struktur her, eine Unternehmungsgr├╝ndung

00:19:27.760 –> 00:19:33.040

w├╝rde ich, wenn du mich fragen w├╝rdest, kannst du eine Unternehmung gr├╝nden im Bereich

00:19:33.040 –> 00:19:39.680

von, wei├č der Deutsch was von irgendwas, kann ich sagen, liebe Yasemin Hagenbrand, das

00:19:39.680 –> 00:19:42.760

ist, sehe ich als meine Kernkompetenz.

00:19:42.760 –> 00:19:46.880

Wenn du mich fragen w├╝rdest, und bist du dann auch in der Lage, dieses Unternehmen

00:19:46.880 –> 00:19:53.360

zu f├╝hren, w├╝rde ich sagen, aus meinem Erfahrungswissen heraus, nur in einem begrenzten Teilbereich.

00:19:53.360 –> 00:19:58.200

Ich hoffe, ich habe damit deine Frage einigerma├čen beantworten k├Ânnen.

00:19:58.200 –> 00:20:01.720

Ja, wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:20:01.720 –> 00:20:05.840

Dann lasst uns an der Stelle Nazgul auch gerne nochmal mit einbinden und dann k├Ânnen wir

00:20:05.840 –> 00:20:08.160

auch gerne Querbez├╝ge entsprechend herstellen.

00:20:08.160 –> 00:20:09.160

Einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:20:09.160 –> 00:20:10.160

Sch├Ânen guten Morgen.

00:20:10.160 –> 00:20:11.160

Ich bin auch heute neu dabei.

00:20:11.160 –> 00:20:12.160

Ich hoffe, dass ihr mich h├Ârt.

00:20:12.160 –> 00:20:13.160

Ja, deutlich sogar.

00:20:13.160 –> 00:20:14.160

Sehr gut.

00:20:14.160 –> 00:20:15.160

Super, herzlichen Dank.

00:20:15.160 –> 00:20:16.160

Ein wirklich sch├Ânes Thema, Handeln und Ressourcen.

00:20:16.160 –> 00:20:17.160

Ich besch├Ąftige mich auch seit langer Zeit mit Zeitmanagement und Ressourcen.

00:20:17.160 –> 00:20:18.160

Ich habe seit letzter Woche ein neues Projekt und dachte ich mir, wow, das ist ein Marmorprojekt,

00:20:18.160 –> 00:20:19.160

wie schaffe ich das?

00:20:19.160 –> 00:20:20.160

Wie viele Ressourcen haben wir wirklich im Raumstand?

00:20:20.160 –> 00:20:21.160

Und ich habe dann auch wirklich Donnerstag, Freitag Gedanken gehabt, wie viele Ressourcen

00:20:21.160 –> 00:20:22.160

wir haben.

00:20:22.160 –> 00:20:23.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:20:27.160 –> 00:20:53.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:20:53.160 –> 00:21:00.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:21:00.160 –> 00:21:09.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:21:09.160 –> 00:21:15.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:21:15.160 –> 00:21:22.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:21:22.160 –> 00:21:27.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:21:27.160 –> 00:21:33.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:32:39.160 –> 00:32:45.160

Ich sehe jetzt, dass Layla und J├╝rgen direkt anschlie├čen wollen.

00:32:45.160 –> 00:32:51.160

Ich binde gerne Sabine mit ein.

00:32:51.160 –> 00:32:57.160

Ich bin gerne Sabine mit ein.

00:34:03.160 –> 00:34:09.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen Dank, J├╝rgen.

00:34:09.160 –> 00:34:15.160

Ja, ihr Lieben, ich will euch nicht kujonieren mit diesen Begrifflichkeiten,

00:34:15.160 –> 00:34:21.160

aber in direkter Antwort auf das, was Marc noch mal aufgegriffen hat,

00:34:21.160 –> 00:34:27.160

eben diese Unterscheidung, die ich getroffen habe zwischen Zweck und Ziel.

00:34:27.160 –> 00:34:33.160

Und die Ausf├╝hrungen von Marc genau diese Unterschiedlichkeit

00:34:33.160 –> 00:34:39.160

transparent gemacht hat und diese Unterscheidung dann auch dazu f├╝hrt,

00:34:39.160 –> 00:34:45.160

dass ich unterschiedliche Ressourcen brauche, n├Ąmlich der Zweck,

00:34:45.160 –> 00:34:51.160

ich bin noch mal in Anbindung an das Beispiel der Unternehmensgr├╝ndung,

00:34:51.160 –> 00:34:57.160

liebe Yasemin, ich verwende bewusst nicht Motivation,

00:34:57.160 –> 00:35:03.160

aber der Zweck, wof├╝r ich etwas tue, ist, dass ich Unternehmer werden will,

00:35:03.160 –> 00:35:09.160

dass ich eine gestalterische Freiheit erreichen m├Âchte,

00:35:09.160 –> 00:35:15.160

dass ich einen gewissen Grad der Selbstbestimmtheit erreichen m├Âchte.

00:35:15.160 –> 00:35:21.160

Ein Unternehmen aufzubauen und sorry, wenn ich da jetzt noch mal mit dieser Unterscheidung komme,

00:35:21.160 –> 00:35:27.160

aber das ist f├╝r mich eben neben dem Verst├Ąndnis und der Einsicht,

00:35:27.160 –> 00:35:33.160

dass ich vor einem Management eine Anforderungsanalyse mache,

00:35:33.160 –> 00:35:39.160

der zweite wesentliche Grund dieser Unterscheidung, in sich auch zu erkennen,

00:35:39.160 –> 00:35:45.160

wof├╝r tue ich das und wo will ich hin. Das sind f├╝r mich, ich bleibe dabei,

00:35:45.160 –> 00:35:51.160

zwei unterschiedliche Stiefel und zwei unterschiedliche Ressourcenanforderungen.

00:35:51.160 –> 00:35:55.160

Vielen Dank noch mal f├╝rs Zuh├Âren.

00:35:55.160 –> 00:35:59.160

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Dann lass uns an der Stelle gerne auch Sabine mit einbinden.

00:35:59.160 –> 00:36:03.160

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, liebe Sabine.

00:36:03.160 –> 00:36:07.160

Einen wundersch├Ânen guten Morgen in die Runde. Ja, ihr habt bis jetzt sehr viel mehr so die materielle Seite.

00:36:07.160 –> 00:36:11.160

Ich habe gestern sofertig eine Freundin getroffen, die Krebs hat.

00:36:11.160 –> 00:36:17.160

Da f├Ąllt mir ganz schwer ein, die gesundheitliche, das w├Ąre f├╝r mich so das A und O an Ressource.

00:36:17.160 –> 00:36:21.160

Und das baut auch so ein bisschen auf das auf, was man fr├╝her in der Schule gelernt hat.

00:36:21.160 –> 00:36:25.160

Wenn man Ressourcen hat, dann muss man ja erst mal gucken, was habe ich f├╝r ein Fundus.

00:36:25.160 –> 00:36:29.160

Und ich glaube, da ist die Gesundheit das A und O.

00:36:29.160 –> 00:36:33.160

Fr├╝her waren Ressourcen f├╝r mich immer Rohstoff.

00:36:33.160 –> 00:36:39.160

Das ist alles im Au├čen. Aber das, was im Innen ist, das ist ja f├╝r mich eine sehr ma├čgebliche Ressource.

00:36:39.160 –> 00:36:43.160

Und da bin ich gerade so ins Gr├╝beln gekommen.

00:36:43.160 –> 00:36:49.160

Ja, das ist nat├╝rlich einmal das Thema Gesundheit, aber vielleicht auch Themen wie Einstellungen.

00:36:49.160 –> 00:36:55.160

Und da bin ich ins Schwimmen gekommen. Kompetenzen. Aber dann sind wir ja wieder im Lernen.

00:36:55.160 –> 00:36:59.160

Also ich habe da noch so ein bisschen ein Problem mit der Abgrenzung.

00:36:59.160 –> 00:37:03.160

Ist das eine Kompetenz? Ist das eine Ressource?

00:37:03.160 –> 00:37:07.160

Aber vielleicht k├Ânnen wir das in der Runde noch beantworten.

00:37:07.160 –> 00:37:11.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:37:11.160 –> 00:37:15.160

Da k├Ânnen wir gerne gemeinsam nochmal etwas spezifischer draufschauen.

00:37:15.160 –> 00:37:19.160

Wichtig vielleicht in dem Zusammenhang ist, dass es ja bei vielen Aspekten nicht unbedingt so ist,

00:37:19.160 –> 00:37:23.160

dass es immer auch eine klare Abgrenzung gibt.

00:37:23.160 –> 00:37:27.160

Bei Modellen vor allen Dingen.

00:37:27.160 –> 00:37:31.160

Die im Kontext von Selbstmanagement sozusagen verschiedene Schwerpunkte aufgreifen.

00:37:31.160 –> 00:37:39.160

Gerade dieser Aspekt der Gesundheit kann ja auch bei Ressourcenmanagement ein Thema sein.

00:37:39.160 –> 00:37:45.160

Ist aber letztendlich auch ein Aspekt, der relativ wichtig ist und eine hohe Relevanz hat.

00:37:45.160 –> 00:37:53.160

Insofern ist es bei dem Modell, was ich aufgegriffen habe, tats├Ąchlich sogar als eigener Bereich an der Stelle mit aufgegliedert.

00:37:53.160 –> 00:37:59.160

Sodass wir uns morgen auch mit dem Aspekt Handeln und Resilienz besch├Ąftigen werden.

00:37:59.160 –> 00:38:07.160

Und in diesem Zusammenhang auch nochmal ganz spezifisch oder tiefer gehend mit diesem Aspekt der Gesundheit.

00:38:07.160 –> 00:38:13.160

Kann man aber nat├╝rlich auch bei diesem Zeit- und Ressourcenmanagement schon mit aufgreifen.

00:38:13.160 –> 00:38:19.160

Wir hatten ja vorhin eben solche Aspekte schon mit aufgemacht, wie zum Beispiel, wie verteile ich meine Kr├Ąfte?

00:38:19.160 –> 00:38:23.160

Wie setze ich sie ein? Wie tanke ich wieder neue Kraft und Energie?

00:38:23.160 –> 00:38:27.160

Oder vielleicht auch so etwas wie abschalten zu k├Ânnen.

00:38:27.160 –> 00:38:31.160

Also auch das vor allen Dingen vor dem Hintergrund, je nachdem wie lange dieses Projekt auch andauert.

00:38:31.160 –> 00:38:39.160

Es gibt ja beispielsweise kurzzeitige Projekte oder auch l├Ąngerfristige Projekte, die ich angehen kann.

00:38:39.160 –> 00:38:47.160

Und je nachdem ist es ja auch wichtig, entsprechend mit der Ressource, mit meiner Kraft und mit dem,

00:38:47.160 –> 00:38:57.160

ob ich Sprinte, Marathon habe oder wie ich hier dann auch sozusagen die Energien und die Kraft, die ich habe, auch verteile.

00:38:57.160 –> 00:39:04.160

Und auch im Sinne des zum Beispiel der Fokussierung, Fokus hatten wir als einen Begriff, dann auch zu schauen,

00:39:04.160 –> 00:39:10.160

zu welchem Zeitpunkt, wie eben auch was, in welcher Balance, in Anf├╝hrungsstrichen auch eingesetzt wird,

00:39:10.160 –> 00:39:14.160

um diese Balance eben auch entsprechend herzustellen.

00:39:14.160 –> 00:39:19.160

Jetzt m├Âchte gerne Layla noch mit anschlie├čen und dann k├Ânnen wir gerne gucken, ob es weitere Querbez├╝ge gibt.

00:39:19.160 –> 00:39:21.160

Liebe Layla.

00:39:21.160 –> 00:39:27.160

Genau, ich wollte nur beim J├╝rgen und bei der Sabine noch anschlie├čen, weil du hattest ja nochmal unterschieden, J├╝rgen.

00:39:27.160 –> 00:39:32.160

Da h├Ątte ich nur eine kleine R├╝ckfrage, weil die Yasemin hat es jetzt auch nochmal ausgedr├Âselt,

00:39:32.160 –> 00:39:38.160

weil du sprichst ja die ganze Zeit von der Organisation, aber ich sehe zum Beispiel auch mich,

00:39:38.160 –> 00:39:43.160

meine Ressourcen sind meine Gaben und meine Talente, die ich habe, wenn ich das von der Einzelperson sehe.

00:39:43.160 –> 00:39:47.160

Also zur Kl├Ąrung, beide Teile sind gemeint, oder?

00:39:47.160 –> 00:39:51.160

Da warte ich jetzt auch.

00:39:51.160 –> 00:39:55.160

Ja, J├╝rgen, magst du da direkt darauf antworten, auf die Frage?

00:39:55.160 –> 00:40:07.160

Da bin ich jetzt etwas ├╝berfragt, weil ich mich nicht bewusst erinnern kann, von Organisation gesprochen zu haben.

00:40:07.160 –> 00:40:11.160

Genau, ich dachte Unternehmer, Unternehmerkontext, entschuldige.

00:40:11.160 –> 00:40:13.160

Bitte was?

00:40:13.160 –> 00:40:18.160

Unternehmerkontext, du siehst das ja aus der wirtschaftlichen Sicht und ich sehe das ja auch aus der privaten.

00:40:18.160 –> 00:40:23.160

Und du hattest das so abgegrenzt und mir geht es darum, dass man es ja auch wirtschaftlich und privat sehen kann,

00:40:23.160 –> 00:40:26.160

was Ressourcen angeht, weil du die Begriffsdefinition genommen hast, J├╝rgen.

00:40:26.160 –> 00:40:34.160

Also, ja, wobei, da w├╝rde man jetzt ein enormes Fass, glaube ich, aufmachen.

00:40:34.160 –> 00:40:36.160

Oh, nee, dann machen wir es nicht.

00:40:36.160 –> 00:40:46.160

Darf ich vielleicht ausreden? Ich sehe den Unternehmer als Menschen, als homo economicus, also immer noch als Mensch.

00:40:46.160 –> 00:40:52.160

Und das, was ein Unternehmen tut, das tut es nur, weil Menschen es tun.

00:40:52.160 –> 00:41:01.160

Also insofern ist f├╝r mich ein Unternehmen ein Spiegelbild der Intentionen, Motivationen derer, die als Menschen dort agieren.

00:41:01.160 –> 00:41:03.160

Vielen Dank.

00:41:03.160 –> 00:41:08.160

Ja, und ich m├Âchte mich noch mal entschuldigen, dass ich dich jetzt noch mal ins Gespr├Ąch geholt habe

00:41:08.160 –> 00:41:13.160

und wollte jetzt nur noch mal sagen, also es gibt auch eine Zeitverz├Âgerung, also ich habe dich nicht bewusst versucht zu unterbrechen.

00:41:13.160 –> 00:41:15.160

Entschuldige daf├╝r.

00:41:15.160 –> 00:41:19.160

Ich wollte bei der Sabine noch erg├Ąnzen, ich glaube, das ist auch im Unternehmenskontext wichtig,

00:41:19.160 –> 00:41:21.160

weil ich glaube, man kann beide Bereiche angehen.

00:41:21.160 –> 00:41:26.160

Also wir m├╝ssen ja jetzt nicht das Fass jetzt aufmachen, aber ich denke auch f├╝r ein Unternehmen ist das wichtig.

00:41:26.160 –> 00:41:30.160

Und das wollte ich ansprechen, dass ich glaube, da geht es ja um F├╝rsorgepflicht.

00:41:30.160 –> 00:41:33.160

Wen setze ich ein und wen setze ich nicht ein?

00:41:33.160 –> 00:41:39.160

Und ich kenne das als Arbeitnehmerin, dass ich diesen Satz h├Âre, ich bin unverheiratet, ich habe keine Kinder und deswegen muss ich viel arbeiten.

00:41:39.160 –> 00:41:45.160

Und da ist auch die Frage, wie setzt die Firma denn ihre Ressourcen ein und wo setzt sie sie ein?

00:41:45.160 –> 00:41:47.160

Wollte ich nur erg├Ąnzen.

00:41:47.160 –> 00:41:49.160

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:41:49.160 –> 00:41:53.160

Marc m├Âchte ich hier noch mal direkt Bezug nehmen, von daher gerne direkt auch Marc.

00:41:53.160 –> 00:42:02.160

Ja, Besuch nehmen. Ich wollte noch zwei Begrifflichkeiten mit hinzuf├╝gen und zwar mal, wir haben ja den Mensch angesprochen,

00:42:02.160 –> 00:42:05.160

das w├Ąre f├╝r mich dann auch eine Ressource, das Humankapital.

00:42:05.160 –> 00:42:10.160

Und dabei spielt es auch gar keine Rolle, ob das f├╝r mich ist, ob ich alleine irgendwie was mache auf die beiden Stelle,

00:42:10.160 –> 00:42:17.160

ob privat oder als Unternehmer, aber die F├Ąhigkeiten, die Fertigkeit, um das, was ich kann, um meine Firma aufbauen zu k├Ânnen

00:42:17.160 –> 00:42:21.160

oder auch um private Ziele zu erreichen, die ich im Sportteam-Bereich gemacht habe,

00:42:21.160 –> 00:42:24.160

das w├Ąre dann eben mein Humankapital und das Wissen dar├╝ber.

00:42:24.160 –> 00:42:30.160

Und dann w├Ąre f├╝r mich noch als Ressource, auch ganz egal, ob es privat ist oder beruflich, die Information.

00:42:30.160 –> 00:42:33.160

Also, woher bekomme ich Informationen? Welche M├Âglichkeiten?

00:42:33.160 –> 00:42:38.160

Das w├Ąre auch eine ganz, ganz wichtige Ressource und die Informationsbeschaffung wird sich ja noch mal ├Ąndern.

00:42:38.160 –> 00:42:42.160

Da stehen wir vollkommen noch mal vor neuen Welten durch die KI.

00:42:42.160 –> 00:42:49.160

Und bin dann sofort durch Information, habe dann gleichzeitig die Technologie, n├Ąmlich nutze ich die Technologie.

00:42:49.160 –> 00:42:54.160

Und da die Technologie so kompliziert ist und ich die alleine nicht immer verstehen werde, hilft mir das,

00:42:54.160 –> 00:42:59.160

auch wenn ich mir Yasemin fragen kann oder J├╝rgen, und brauche dann auch soziale Ressourcen,

00:42:59.160 –> 00:43:02.160

sondern Netzwerke, Beziehungen und Menschen, mit denen ich mich austauschen kann,

00:43:02.160 –> 00:43:06.160

um die Prozesse, die da neu auf mich zukommen, auch zu verstehen und zu reflektieren.

00:43:06.160 –> 00:43:12.160

Also, man sieht wieder, wie komplex das ist und dass zu einem Thema sich pl├Âtzlich ganz, ganz viele Unterschubladen aufmachen k├Ânnen.

00:43:14.160 –> 00:43:19.160

Ja, vielen, vielen lieben Dank und das greift ja ein St├╝ck weit beide Aspekte mit auf,

00:43:19.160 –> 00:43:22.160

die jetzt als Begrifflichkeiten sozusagen auch mit reingekommen sind.

00:43:22.160 –> 00:43:26.160

Auf der einen Seite eben sowas wie Gaben und Talente.

00:43:26.160 –> 00:43:31.160

Also, mit Organisation meinte, glaube ich, Layla in dem Zusammenhang, wenn wir von Unternehmen sprechen,

00:43:31.160 –> 00:43:41.160

J├╝rgen hat schon gesagt, der Unternehmer ist ja der Mensch und auch Unternehmen oder Organisationen bestehen ja aus Menschen an der Stelle.

00:43:41.160 –> 00:43:45.160

Das hei├čt, wir haben diesen Aspekt hier mit dabei, den wir nochmal aufgreifen k├Ânnen,

00:43:45.160 –> 00:43:50.160

auch f├╝r diese Differenzierung oder f├╝r diese Klarheit, nicht Differenzierung, Klarheit vielleicht auch nochmal.

00:43:50.160 –> 00:43:55.160

Und Sabine hat den Begriff der Kompetenzen in dem Zusammenhang jetzt nochmal mit in den Topf geworfen,

00:43:55.160 –> 00:43:59.160

sozusagen also hier vielleicht auch nochmal zu gucken und so ein St├╝ck weit zu sortieren,

00:43:59.160 –> 00:44:04.160

wie verh├Ąlt sich das denn jetzt eigentlich in diesem Zusammenhang von Zeit- und Ressourcenmanagement.

00:44:04.160 –> 00:44:06.160

J├╝rgen, magst du da vielleicht nochmal andocken?

00:44:06.160 –> 00:44:09.160

Ich k├Ânnte mir vorstellen, dass du da auch sch├Âne Antworten drauf hast.

00:44:10.160 –> 00:44:16.160

Du forderst mich, liebe Yasemin. Herzlichen Dank daf├╝r.

00:44:16.160 –> 00:44:25.160

Ich gehe mal davon aus, dass deine Fragestellung in Richtung des sogenannten Methodenkastens tendiert.

00:44:25.160 –> 00:44:31.160

Das hei├čt, in Anbindung, was Sabine mit eingebracht hat, diesen Link, fand ich wirklich super toll,

00:44:31.160 –> 00:44:37.160

n├Ąmlich unser Thema Kompetenz, wo wir uns ja dargeworden sind, was Kompetenz darstellt.

00:44:37.160 –> 00:44:43.160

Was wir gesagt haben, es sind Fertigkeiten und F├Ąhigkeiten.

00:44:43.160 –> 00:44:48.160

Und du hast auch die eine Begrifflichkeit wiederholt bei deiner letzten Moderation,

00:44:48.160 –> 00:44:51.160

die Unterscheidung zwischen diesen beiden Begriffen.

00:44:51.160 –> 00:44:56.160

Das eine, ich sage es jetzt mal so, sind die Talente und das andere ist das,

00:44:56.160 –> 00:45:01.160

was ich mir als Fundus erarbeitet und gelernt habe.

00:45:01.160 –> 00:45:08.160

Und wir waren auch in verschiedenen anderen R├Ąumen uns ja schon dar├╝ber bewusst und klar geworden,

00:45:08.160 –> 00:45:11.160

dass man lernen lernen muss.

00:45:11.160 –> 00:45:17.160

Insofern ist jede Kompetenz, trete ich jetzt auch ein bisschen in die Vorlage,

00:45:17.160 –> 00:45:21.160

dass ich sage, jede Kompetenz mit Ausnahme des Talents, das wir haben,

00:45:21.160 –> 00:45:28.160

basiert auf einem Lernprozess und Lernen basiert auch im Wesentlichen auf die Art und Weise

00:45:28.160 –> 00:45:36.160

oder auf den Umfang, welche methodischen Kenntnisse, Kompetenzen ich habe, um zu lernen.

00:45:36.160 –> 00:45:45.160

Ich hoffe, das ging in die Richtung deines St├Âckchens, das du mir hingehalten hast. Vielen Dank.

00:45:45.160 –> 00:45:47.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:45:47.160 –> 00:45:51.160

Und vielleicht hier noch eine Erg├Ąnzung, auch zur Erinnerung,

00:45:51.160 –> 00:45:54.160

auch nochmal, diesen Begriff hatten wir vorher auch schon verwendet,

00:45:54.160 –> 00:45:59.160

weil du gerade gesagt hast, mit Ausnahme des Talents in Bezug auf Lernprozess.

00:45:59.160 –> 00:46:05.160

Und das Talent ist an der Stelle sozusagen die Pr├Ądisposition, die gelegt ist.

00:46:05.160 –> 00:46:09.160

Und wir kommen aber trotzdem auch wieder nicht um diesen Lernprozess umher,

00:46:09.160 –> 00:46:13.160

wenn wir eben dieses Talent, was in der Pr├Ądisposition angelegt ist,

00:46:13.160 –> 00:46:19.160

sozusagen, wenn wir das eben auspr├Ągen und ausgestalten und wollen.

00:46:19.160 –> 00:46:21.160

Ja, gerne, J├╝rgen.

00:46:21.160 –> 00:46:27.160

Also, bitte, ihr Lieben, festhalten. Das ist ein ganz toller Satz.

00:46:27.160 –> 00:46:35.160

Super, liebe Yasemin. Das Talent ist die Pr├Ądisposition f├╝r das, wof├╝r wir in der Lage sind.

00:46:35.160 –> 00:46:38.160

Muss ich unbedingt festhalten. Daumen hoch.

00:46:38.160 –> 00:46:43.160

Das ist meine spontane Reaktion dazu und die wollte ich unbedingt gleich mit dir teilen. Perfekt.

00:46:43.160 –> 00:46:46.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:46:46.160 –> 00:46:49.160

Das hei├čt, wir haben im Grunde genommen hier diese verschiedenen Aspekte

00:46:49.160 –> 00:46:56.160

jetzt nochmal aufgegriffen, zusammengef├╝hrt und die eine oder andere Verkn├╝pfung zu den R├Ąumen,

00:46:56.160 –> 00:46:59.160

die wir vorher hatten, ganz, ganz wichtig an der Stelle.

00:46:59.160 –> 00:47:08.160

Und dieser Methodenkoffer, der jetzt hier auch noch mit als Begriff sozusagen der Methodenkasten,

00:47:08.160 –> 00:47:13.160

auf den hat ja sozusagen auch Nazgul hingewiesen im Prinzip.

00:47:13.160 –> 00:47:17.160

Ja, also sie hat ja bei dem Beispiel, das sie aufgegriffen hat, eben auch erz├Ąhlt,

00:47:17.160 –> 00:47:24.160

dass sie zum Beispiel verschiedene Techniken einsetzt, um in der Umsetzung sozusagen

00:47:24.160 –> 00:47:29.160

ja entweder gewisse Dinge zu erarbeiten, ins Handeln zu kommen, vielleicht auch zu reflektieren,

00:47:29.160 –> 00:47:33.160

je nachdem, was man eben f├╝r Techniken hier auch verwendet.

00:47:33.160 –> 00:47:40.160

Und dass das letztendlich dann zu einer Art Zusammenspiel wird von verschiedenen Komponenten,

00:47:40.160 –> 00:47:46.160

die wir jetzt hier wie so Puzzleteile zusammenlegen k├Ânnen, um letztendlich eben ein entsprechendes

00:47:46.160 –> 00:47:52.160

Zeit- und Ressourcenmanagement vorzunehmen mit den verschiedenen Facetten,

00:47:52.160 –> 00:47:55.160

die wir hier heute auch gemeinsam beleuchtet haben.

00:47:55.160 –> 00:48:00.160

Und ich w├╝rde jetzt gerne nochmal gucken, ob es nochmal jemanden gibt, der andocken mag.

00:48:00.160 –> 00:48:05.160

Ansonsten w├╝rde ich diese Gelegenheit jetzt tats├Ąchlich nutzen, um gemeinsam in die Abschlussrunde

00:48:05.160 –> 00:48:11.160

f├╝r heute ├╝berzugehen. Falls jemand nochmal anschlie├čen m├Âchte, gerne mit den Emojis

00:48:11.160 –> 00:48:18.160

einfach nochmal ein Handzeichen geben. Und falls nicht, ich warte jetzt mal einen kleinen Augenblick,

00:48:18.160 –> 00:48:23.160

damit ihr auch die Gelegenheit habt, scheint nicht der Fall zu sein, dann lasst uns gerne gemeinsam

00:48:23.160 –> 00:48:28.160

in die Abschlussrunde ├╝bergehen f├╝r heute und schauen, ja, was sind dann so die Highlights,

00:48:28.160 –> 00:48:32.160

was ist das, was ich vielleicht nochmal festhalten m├Âchte und mit den anderen teilen m├Âchte.

00:48:32.160 –> 00:48:38.160

Und insofern gerne in der Reihenfolge Nazgul, Sabine, J├╝rgen, Layla, Marc.

00:48:38.160 –> 00:48:44.160

Das ist die Reihenfolge, die ich gerade auf meinem Display sehe, deswegen in dieser Reihenfolge. Nazgul.

00:48:44.160 –> 00:48:51.160

So, ich m├Âchte einfach nochmal herzlichen Dank sagen. Yasmin, eine X-Space, habe ich nicht gedacht,

00:48:51.160 –> 00:48:57.160

aber ich habe heute, gestern mich wieder, mich reaktiviert, mein Account.

00:48:57.160 –> 00:49:02.160

Jetzt bin ich drin hier und die Qualit├Ąt finde ich super und ich habe jetzt auch nebenbei auch noch

00:49:02.160 –> 00:49:07.160

die Features angeschaut, finde ich super toll und danke daf├╝r, dass du jetzt hier in X-Space Raum bist,

00:49:07.160 –> 00:49:15.160

uns eingeladen hast. Highlights f├╝r heute, ich finde es ein tolles Thema und auch f├╝r mich jetzt

00:49:15.160 –> 00:49:20.160

sehr h├Ąngen geblieben von J├╝rgen, diese Anforderungsanalyse, was ganz, ganz wichtig ist.

00:49:20.160 –> 00:49:25.160

Das ist was, das ist was am Anfang immer machen m├╝ssen, ja, und dann auch die Fragen stellen,

00:49:25.160 –> 00:49:31.160

wie tue ich das und wo gehen wir hin damit und das mit diesen zwei am Anfang,

00:49:31.160 –> 00:49:36.160

wenn du Analyse machst und dann kannst du auch die Antworten f├╝r deine Frage finden.

00:49:36.160 –> 00:49:42.160

Und danke daf├╝r, J├╝rgen und auch f├╝r die anderen, das war wirklich ein toller Beitrag.

00:49:42.160 –> 00:49:47.160

Ja, wunderbar, vielen, vielen lieben Dank, liebe Nazgul. Sabine.

00:49:47.160 –> 00:49:53.160

Ja, ich kann mich auch nur bedanken. Also der kleine ist schon wesentlich besser als der Clubhouse,

00:49:53.160 –> 00:49:59.160

das muss man einfach sagen. Ansonsten fand ich es auch ein sehr, sehr breites Spektrum,

00:49:59.160 –> 00:50:03.160

als ich heute Morgen Ressourcen gelesen habe, da habe ich nicht gedacht, dass es so in die Breite geht

00:50:03.160 –> 00:50:09.160

und vor allen Dingen diese ganzen Verkn├╝pfungen zu Sachen, die wir schon hatten, Wahnsinn.

00:50:09.160 –> 00:50:16.160

Ich w├╝nsche euch allen einen sch├Ânen Tag. Ja, wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. J├╝rgen.

00:50:16.160 –> 00:50:21.160

Ja, als erstes meine herzlichen Dank, liebe Nazgul, dass du mich erw├Ąhnt hast

00:50:21.160 –> 00:50:31.160

und f├╝r dieses Feedback ab 2. Ich denke, die Qualit├Ąt und auch die Abfolge der heutigen Stunde

00:50:31.160 –> 00:50:37.160

ist eigentlich mit Daumen hoch zu versehen aufgrund des neuen Mediums, das du gew├Ąhlt hast, liebe Yasemin.

00:50:37.160 –> 00:50:42.160

Ein kleines Feedback an dich, liebe Sabine. Ich wei├č nicht, ob es den anderen genauso geht,

00:50:42.160 –> 00:50:50.160

aber ich muss sehr konzentriert dir zuh├Âren. Bei anderen ist die Sprachqualit├Ąt deutlich besser.

00:50:50.160 –> 00:50:59.160

Und ganz zum Schluss, zu dem Raum, ich wiederhole nochmal kurz, diese Talent-Definition war f├╝r mich

00:50:59.160 –> 00:51:08.160

heute das absolute Highlight und ab 2 noch eine launige Bemerkung, beziehungsweise nicht launig,

00:51:08.160 –> 00:51:15.160

sondern eigentlich positiv, dass der Titel eine Unterscheidung macht zwischen Zeit und Ressourcenmanagement,

00:51:15.160 –> 00:51:23.160

ihr Lieben. Das hei├čt, Zeit ist keine Ressource und dem w├╝rde ich unumwunden zustimmen.

00:51:23.160 –> 00:51:29.160

Denn die Zeit haben wir nicht zur Verf├╝gung, sondern die Zeit verf├╝gt ├╝ber uns.

00:51:29.160 –> 00:51:34.160

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren, einen sch├Ânen Tag und guten Start in die Woche.

00:51:34.160 –> 00:51:40.160

Ach wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Und vielleicht nochmal an der Stelle ein kurzer Hinweis,

00:51:40.160 –> 00:51:47.160

dass auch hier die Zeichen nat├╝rlich begrenzt sind f├╝r die R├Ąume und wir haben auch keine M├Âglichkeit,

00:51:47.160 –> 00:51:51.160

in dem Sinne eine Sub-Headline wie jetzt bei Clubhouse hinzuzuf├╝gen.

00:51:51.160 –> 00:51:55.160

Deswegen ist es immer wichtig, dass ich diese Sub-Headline oder diese Konkretisierung dann entsprechend

00:51:55.160 –> 00:51:59.160

auch nochmal auf der Tonspur r├╝berbringe. Das nochmal als Hinweis.

00:51:59.160 –> 00:52:04.160

Das war ein Vorteil in Anf├╝hrungsstrichen bei Clubhouse, dass wir dann halt eben bei dem kurzen Titel

00:52:04.160 –> 00:52:10.160

nochmal eine, auch in der Sub-Headline sozusagen bereits eine Spezifikation hatten.

00:52:10.160 –> 00:52:15.160

K├Ânnen wir ja mal gucken, wie sich das handhaben l├Ąsst auch in Zukunft.

00:52:15.160 –> 00:52:20.160

Also das hei├čt, wenn ihr dann die R├Ąume seht, da hattet ihr bei Clubhouse eher die Gelegenheit,

00:52:20.160 –> 00:52:25.160

vielleicht auch euch im Vorfeld schon Gedanken zu machen. Hier ist es eben beschr├Ąnkt auf ein paar Zeichen

00:52:25.160 –> 00:52:32.160

im Titel und genau, wie J├╝rgen das eben auch festgehalten hat, eben Zeit und Ressourcenmanagement

00:52:32.160 –> 00:52:39.160

hier dann auch nochmal diese Differenzierung. Kurze R├╝ckmeldung von meiner Seite an Sabine.

00:52:39.160 –> 00:52:44.160

Vielleicht mag da m├Âgen da Layla und Marc dann auch nochmal mit anschlie├čen, was das anbetrifft.

00:52:44.160 –> 00:52:48.160

F├╝r mich ist Sabine sehr deutlich und klar zu h├Âren gewesen heute.

00:52:48.160 –> 00:52:55.160

Vielleicht k├Ânnt ihr da auch nochmal ein Feedback geben. Also es k├Ânnte einen technischen Hintergrund geben.

00:52:55.160 –> 00:53:00.160

Du hattest, wenn ich mich richtig erinnere, gestern auch schon die Herausforderung,

00:53:00.160 –> 00:53:04.160

gerade bei den Beitr├Ągen von Sabine. Wenn ich mich richtig erinnere, hattest du gesagt,

00:53:04.160 –> 00:53:08.160

hattest du Sabine da nicht geh├Ârt, aber wir anderen konnten sie beispielsweise h├Âren.

00:53:08.160 –> 00:53:14.160

Also von daher m├╝ssten wir da mal irgendwie gucken, vielleicht, dass ich da auch ├╝ber die Creator-Gruppe,

00:53:14.160 –> 00:53:19.160

die es ja da gibt, von xSpace, auch mal eine entsprechende R├╝ckmeldung oder an den Support

00:53:19.160 –> 00:53:24.160

mal eine entsprechende R├╝ckmeldung zu geben, damit das vielleicht auch mal allgemein gepr├╝ft werden kann,

00:53:24.160 –> 00:53:28.160

weil es hier offensichtlich Unterschiede auch in der Qualit├Ąt gibt.

00:53:28.160 –> 00:53:36.160

Und das muss irgendwas Technisches sein, weil es eben nicht f├╝r alle gleich h├Ârbar ist oder unterscheidbar ist an der Stelle.

00:53:36.160 –> 00:53:38.160

Layla?

00:53:38.160 –> 00:53:45.160

Ja, also Sabine, ich verstehe dich gut. Ich war gestern nicht dabei, deswegen kann ich nicht sagen, wie es da war.

00:53:45.160 –> 00:53:48.160

Zweitens, ich werde dann ab jetzt immer in die R├Ąume kommen.

00:53:48.160 –> 00:53:51.160

Das hat ja auch was mit Ressourcen und Zeitmanagement zu tun.

00:53:51.160 –> 00:53:55.160

Ich werde mir M├╝he geben, das zu schaffen. F├╝r mich war das ein sehr sch├Âner Raum.

00:53:55.160 –> 00:53:59.160

Das Einzige, was mir leidtut, ist, dass ich dich unterbrochen habe, weil das wirklich keine Absicht war.

00:53:59.160 –> 00:54:02.160

Und entschuldige, dass ich dir R├╝ckfragen gestellt habe. Das war zum Verst├Ąndnis noch wichtig.

00:54:02.160 –> 00:54:06.160

Danke f├╝rs Zuh├Âren und habt alle noch einen sch├Ânen Tag. Passt auf eure Ressourcen auf.

00:54:06.160 –> 00:54:10.160

Und wenn ihr Lust habt, lest mal eine Kurzgeschichte, weil das kann man n├Ąmlich jetzt hier auf X.

00:54:10.160 –> 00:54:14.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:54:14.160 –> 00:54:18.160

Und lass mich hier direkt auch nochmal anschlie├čen in Bezug auf die Moderation.

00:54:18.160 –> 00:54:22.160

Wir hatten es auf Clubhouse auch ├Ąhnlich gehandhabt, dass wir es auch hier ├Ąhnlich handhaben.

00:54:22.160 –> 00:54:27.160

Es vereinfacht die Moderation, auch wenn ihr direkte R├╝ckfragen habt,

00:54:27.160 –> 00:54:32.160

nat├╝rlich zu benennen, an wen die R├╝ckfrage geht und dann immer auch darauf zu warten,

00:54:32.160 –> 00:54:37.160

dass es wieder ├╝ber den Moderator, also ├╝ber mich, dann wieder gesteuert wird.

00:54:37.160 –> 00:54:41.160

Und wenn dann die Antwort kommt, dann auch erst wieder Bezug drauf zu nehmen.

00:54:41.160 –> 00:54:44.160

Dann haben wir auch diese zeitlichen Komponenten und so weiter mit ber├╝cksichtigt.

00:54:44.160 –> 00:54:49.160

Ich glaube, das unterst├╝tzt uns an der Stelle auch, eben auch die entsprechenden Pausen einzuhalten,

00:54:49.160 –> 00:54:52.160

weil wir allein schon durch das Einschalten und Ausschalten des Mikrofons

00:54:52.160 –> 00:54:55.160

dann entsprechend auch diese zeitlichen Barrieren ├╝berwinden.

00:54:55.160 –> 00:54:57.160

Wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:54:57.160 –> 00:54:58.160

Marc?

00:54:58.160 –> 00:55:02.160

Liebe Sabine, ich verstehe dich gut. Ich h├Âre dich nur manchmal schlecht.

00:55:02.160 –> 00:55:06.160

Ich schlie├če mich da J├╝rgen an. Am Samstag habe ich dich so gut wie gar nicht verstanden.

00:55:06.160 –> 00:55:10.160

Das h├Ârte sich an, wie wenn man unterwegs ist, also mit irgendeinem Kopfh├Ârer auf der Stra├če.

00:55:10.160 –> 00:55:14.160

Und ich musste mich auch sehr, sehr anstrengen, ├╝berhaupt irgendwas zu verstehen.

00:55:14.160 –> 00:55:16.160

Es war sehr, sehr leise. Heute ging es.

00:55:16.160 –> 00:55:20.160

Und dann m├Âchte ich noch abschlie├čend mit, f├╝r mich ist eine der wichtigsten Ressourcen,

00:55:20.160 –> 00:55:23.160

der Erfahrungsaustausch zum Beispiel im DTC mit Yasemin.

00:55:23.160 –> 00:55:29.160

Und ich sage nochmal einen Satz, der mir geholfen hat, von dem Andreas Wollermann ein besserer Partner zu werden.

00:55:29.160 –> 00:55:32.160

N├Ąmlich h├Âre ich zu, um zu verstehen oder zu antworten.

00:55:32.160 –> 00:55:36.160

Ich bin ein Mann und neige manchmal dazu, auch meiner Partnerin,

00:55:36.160 –> 00:55:40.160

die vielleicht nur umarmt werden will und mir Sachen aus dem beruflichen Kontext erz├Ąhlt,

00:55:40.160 –> 00:55:44.160

sofort L├Âsungen anzubieten, wo es gar nicht darum geht, eine kluge, m├Ąnnliche L├Âsung zu haben,

00:55:44.160 –> 00:55:47.160

sondern einfach nur einen offenen Arm zu bieten.

00:55:47.160 –> 00:55:50.160

Und der Andreas hat mir diesen Satz ins Gehirn gebrannt.

00:55:50.160 –> 00:55:53.160

H├Ârst du zu, um zu verstehen oder um zu antworten.

00:55:53.160 –> 00:55:58.160

Daran erinnere ich mich, so oft es geht. Und das hat meine Beziehung nochmal wesentlich verbessert.

00:55:58.160 –> 00:56:01.160

Ich w├╝nsche euch einen tollen Tag.

00:56:01.160 –> 00:56:03.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:56:03.160 –> 00:56:08.160

Und ich mag nochmal ganz kurz nachfragen, Marc, weil du Samstag gesagt hast,

00:56:08.160 –> 00:56:13.160

am Sonntag waren wir das erste Mal im Raum hier auf xSpaces.

00:56:13.160 –> 00:56:16.160

Das hei├čt, dein Bezug war jetzt auf Clubhouse gerichtet an der Stelle?

00:56:16.160 –> 00:56:18.160

Ja, Entschuldigung. Nein, nein, nein.

00:56:18.160 –> 00:56:20.160

Ich meinte die Testversion am Sonntag.

00:56:20.160 –> 00:56:24.160

Da hatte ich das Gef├╝hl, das muss nicht so stimmen, aber das war bei mir so,

00:56:24.160 –> 00:56:28.160

als wenn Sabine unterwegs ist und wie wenn der Kopfh├Ârer nicht richtig sitzt.

00:56:28.160 –> 00:56:31.160

Und das war sehr, sehr schwer. Ich musste mich auch sehr, sehr anstrengen.

00:56:31.160 –> 00:56:34.160

Ich hatte volle Lautst├Ąrke, alles andere war glasklar.

00:56:34.160 –> 00:56:39.160

Aber ich hatte bei Sabine nur am Sonntag, heute nicht, am Sonntag wirklich ganz, ganz gro├če Schwierigkeiten,

00:56:39.160 –> 00:56:41.160

├╝berhaupt nur etwas verstehen zu k├Ânnen.

00:56:41.160 –> 00:56:45.160

Also nicht innerlich zu verstehen, ich verstehe dich sehr gut, h├Âren zu k├Ânnen.

00:56:45.160 –> 00:56:48.160

Lieber J├╝rgen, danke f├╝r die Begrifflichkeit. Ich verstehe dich sehr gut.

00:56:48.160 –> 00:56:53.160

Liebe Sabine, bei allem, was du sagst, nur h├Âre ich dich dann manchmal schlecht.

00:56:53.160 –> 00:56:56.160

Also in Bezug auf die Akustik sozusagen, dass wir das auch nochmal festhalten.

00:56:56.160 –> 00:56:58.160

Wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:56:58.160 –> 00:57:01.160

Also da scheint es tats├Ąchlich auch Unterschiede zu geben.

00:57:01.160 –> 00:57:06.160

Ich kann jetzt vergleichen sozusagen zwischen Clubhouse und auf X-Basis.

00:57:06.160 –> 00:57:12.160

Und ich habe f├╝r mich feststellen k├Ânnen, dass ich dich von der Klangqualit├Ąt her, Sabine,

00:57:12.160 –> 00:57:15.160

auf X-Basis deutlich besser h├Âren kann.

00:57:15.160 –> 00:57:18.160

Und m├Âglicherweise hat es dann eben auch noch weitere Komponenten,

00:57:18.160 –> 00:57:20.160

ob du gerade unterwegs bist und so weiter.

00:57:20.160 –> 00:57:24.160

Oder eben auch diese Komponente dieser technischen Unterschiede, die wir haben,

00:57:24.160 –> 00:57:28.160

weil ich kann mich sehr gut erinnern, dass J├╝rgen wie gesagt, w├Ąhrend wir dich noch geh├Ârt haben

00:57:28.160 –> 00:57:34.160

oder wir haben dich geh├Ârt, eben deinen Beitrag, J├╝rgen, an der Stelle zwischenzeitlich

00:57:34.160 –> 00:57:36.160

auch ├╝berhaupt nicht geh├Ârt hat.

00:57:36.160 –> 00:57:40.160

Also von daher spielt hier offensichtlich die Technik auch nochmal eine Rolle.

00:57:40.160 –> 00:57:42.160

Wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:57:42.160 –> 00:57:45.160

Es sind sehr, sehr vielf├Ąltige Aspekte zusammengekommen.

00:57:45.160 –> 00:57:47.160

Und ich finde, wir haben sehr sch├Âne Br├╝cken gebaut.

00:57:47.160 –> 00:57:49.160

Morgen setzen wir jetzt fort.

00:57:49.160 –> 00:57:53.160

In dem Modell hei├čt es eigentlich Gesundheits- und Stressmanagement.

00:57:53.160 –> 00:57:57.160

Und ich habe mich aber trotzdem entschieden, weil ich den Aspekt der Resilienz

00:57:57.160 –> 00:57:59.160

hier in den Vordergrund auch nochmal stellen m├Âchte,

00:57:59.160 –> 00:58:03.160

Raumtitel Handeln und Resilienz morgen aufzugreifen.

00:58:03.160 –> 00:58:08.160

Und nat├╝rlich werden wir in dem Zusammenhang dann auch ├╝ber Gesundheit sprechen und so weiter.

00:58:08.160 –> 00:58:13.160

Aber dass gerade der Begriff der Resilienz, den wir an der einen oder anderen Stelle

00:58:13.160 –> 00:58:17.160

auch schon in der Vergangenheit aufgegriffen haben, dass der hier wirklich nochmal in den Fokus r├╝ckt

00:58:17.160 –> 00:58:24.160

und in Bezug auf die Verkn├╝pfung mit dem Handeln auch von uns betrachtet und diskutiert wird,

00:58:24.160 –> 00:58:28.160

um einfach wieder in diesem Zusammenhang zu schauen, in welche Richtung sich der Raum entwickelt

00:58:28.160 –> 00:58:32.160

und welche neuen Erkenntnisse wir wieder an der Stelle festhalten k├Ânnen.

00:58:32.160 –> 00:58:35.160

Also von daher ist die Fragestellung, mit der wir uns morgen besch├Ąftigen werden,

00:58:35.160 –> 00:58:38.160

welche Rolle spielt Resilienz im Zusammenhang mit Handeln?

00:58:38.160 –> 00:58:43.160

Und ich freue mich total darauf, euch morgen fr├╝h dann entsprechend hier wieder begr├╝├čen zu k├Ânnen.

00:58:43.160 –> 00:58:48.160

F├╝r die, die vielleicht gestern nicht mit dabei waren, vielleicht an der Stelle auch nochmal der Hinweis,

00:58:48.160 –> 00:58:53.160

dass wir jetzt eine Testwoche sozusagen auf X-Basis haben.

00:58:53.160 –> 00:58:57.160

Wir haben gestern das erste Mal die verschiedenen Features ausprobiert und haben festgestellt,

00:58:57.160 –> 00:59:01.160

es klappt soweit ganz gut und haben gesagt, dann schlie├čen wir jetzt direkt an,

00:59:01.160 –> 00:59:04.160

machen eine komplette Testwoche daraus.

00:59:04.160 –> 00:59:07.160

Wir haben am kommenden Samstag auch einen Experten-Talk.

00:59:07.160 –> 00:59:10.160

Der Experte ist bereits dar├╝ber informiert.

00:59:10.160 –> 00:59:13.160

Er hatte sich bereiterkl├Ąrt, unabh├Ąngig von der Plattform,

00:59:13.160 –> 00:59:18.160

dass er tats├Ąchlich auch auf beiden Plattformen sich das vorstellen kann, das Interview zu geben.

00:59:18.160 –> 00:59:21.160

Das hei├čt, entsprechend am Samstag haben wir dann auch die M├Âglichkeit,

00:59:21.160 –> 00:59:26.160

das gleich mit einem Gast dann auch zu testen und Aufzeichnungen und so weiter.

00:59:26.160 –> 00:59:29.160

Und am Sonntag haben wir dann das digitale Lagerfeuer.

00:59:29.160 –> 00:59:34.160

Und da wollte ich dann sowieso allgemein auch ├╝ber X-Basis mit euch sprechen,

00:59:34.160 –> 00:59:40.160

auch meine Sicht der Dinge nochmal aufgreifen und verschiedene Perspektiven aufmachen.

00:59:40.160 –> 00:59:45.160

Und das eignet sich ja dann auch wunderbar, dass wir das als Grundlage sozusagen verwenden,

00:59:45.160 –> 00:59:49.160

um dann im Anschluss, im Austausch, auch nochmal auf diese Erfahrungswerte

00:59:49.160 –> 00:59:51.160

dieser einen Woche zur├╝ckzugreifen.

00:59:51.160 –> 00:59:55.160

Und das hilft mir dann auch letztendlich vor diesem Hintergrund,

00:59:55.160 –> 00:59:57.160

dann auch entsprechende Entscheidungen zu treffen

00:59:57.160 –> 01:00:00.160

und dann die n├Ąchsten Schritte auch mit euch zu kommunizieren.

01:00:00.160 –> 01:00:04.160

Also von daher, in den n├Ąchsten Tagen braucht ihr auf Clubhouse nicht zu suchen,

01:00:04.160 –> 01:00:09.160

sondern tats├Ąchlich jetzt bis einschlie├člich Sonntag immer 8 Uhr morgens hier auf X-Basis.

01:00:09.160 –> 01:00:11.160

Und da freue ich mich auch schon drauf.

01:00:11.160 –> 01:00:15.160

Vielen, vielen lieben Dank und dann hoffentlich bis morgen. Ciao.

01:00:15.160 –> 01:00:16.260

Tschau!

3 Myths Debunked ÔÇô When Science Creates Knowledge! | Dr Yasemin Yazan

When Science Creates Knowledge!

Unfortunately, there is a lot of false knowledge on the market. Be it because, for example, research results are misinterpreted or false causalities are made, or because they are transferred to other contexts that were not even the subject of the study.

We pick 3 myths and show what science already knows:

- Why Maslow's hierarchy of needs is not a reliable basis for motivation

- Why personality tests are questionable as a basis for personnel decisions

- Why a quota is needed as an effective measure against Unconscious Bias

Data Protection Declaration

Declaration Of Consent

Congratulations - your download is waiting for you in your mailbox!