Gehirnfutter f├╝r Pioniergeister: Welche Rolle spielt Zeit- und Ressourcenmanagement in Bezug auf das Handeln? Das ist die Fragestellung mit der wir uns in Raum #1012 des Deep Talk Clubs unter dem Dachthema ÔÇ×HandelnÔÇť befassen. H├Âre selbst, welche Beispiele aufgegriffen wurden und welche Perspektiven im Dialog entstanden sind…

Transkription: ­čçę­č笭čçĘ­čçş­č玭čç╣ #1012 Handeln & Ressourcen | Von Dr. Yasemin Yazan

Hinweis: Diese Transkription wurde mit Hilfe eines KI-Tools automatisch generiert. Daher k├Ânnen vereinzelte Fehler in der Schreibweise vorhanden sein. Die Zeitstempel erm├Âglichen, bei Bedarf das gezielte Reinh├Âren und selbstst├Ąndige Pr├╝fen an entsprechenden Stellen.

00:00:00.000 –> 00:00:04.000

Einen wundersch├Ânen guten Morgen w├╝nsche ich.

00:00:04.000 –> 00:00:10.280

Ja, dann wollen wir gerne mal unsere Testwoche auf X-Spaces sozusagen starten bis Sonntag

00:00:10.280 –> 00:00:16.840

und einfach mal verschiedene Dinge auch hier an Erfahrung sammeln, w├Ąhrend wir tats├Ąchlich

00:00:16.840 –> 00:00:23.720

dann auch weiterhin unter dem Dachthema Handeln auch uns die verschiedenen Themenschwerpunkte

00:00:23.720 –> 00:00:24.920

weiter betrachten.

00:00:24.920 –> 00:00:31.160

Heute geht es um Handeln und Ressourcen und der Schwerpunkt liegt nicht allgemein auf

00:00:31.160 –> 00:00:34.920

Ressourcen, sondern Zeit- und Ressourcenmanagement in dem Zusammenhang.

00:00:34.920 –> 00:00:39.320

Insofern ist die Fragestellung, mit der wir uns heute besch├Ąftigen wollen, welche Rolle

00:00:39.320 –> 00:00:44.440

spielt Zeit- und Ressourcenmanagement in Bezug auf das Handeln, also wie h├Ąngt das Ganze

00:00:44.440 –> 00:00:45.440

zusammen?

00:00:45.440 –> 00:00:52.400

Und ja, in diesem Sinne seid ihr ganz, ganz herzlich eingeladen, mit dazu zu kommen, den

00:00:52.400 –> 00:00:56.720

Reflexionsraum zu er├Âffnen gemeinsam und verschiedene Perspektiven aufzumachen vor

00:00:56.720 –> 00:00:59.280

dem Hintergrund eurer eigenen Erfahrungen zum Thema.

00:00:59.280 –> 00:01:03.960

Und ja, vielleicht nochmal kurz der Hinweis, dass der Raum aufgezeichnet wird ├╝ber die

00:01:03.960 –> 00:01:08.960

gesamte Zeit und dass wir das Ganze sp├Ąter auch entsprechend ver├Âffentlichen werden

00:01:08.960 –> 00:01:15.000

und dementsprechend wer sozusagen als Sprecher mit dazu kommt, ist automatisch damit einverstanden.

00:01:15.000 –> 00:01:21.120

Ja, mit den drei kleinen Raumregeln wollen wir vielleicht diese bis zum Sonntag nicht

00:01:21.120 –> 00:01:22.400

ganz so streng sein.

00:01:22.400 –> 00:01:26.200

Lasst uns vor allen Dingen auch mal gucken, wie sich das entwickelt hier jetzt auf X-Bases

00:01:26.200 –> 00:01:27.200

gerade auch.

00:01:27.200 –> 00:01:32.240

Wir hatten diese drei kleinen Regeln mit dem Profilfoto vor Nachname und mindestens Einsatz

00:01:32.240 –> 00:01:37.520

in der Bio auf Clubhouse unter anderem auch deswegen implementiert, weil wir festgestellt

00:01:37.520 –> 00:01:41.320

haben, dass es dort eben auch sehr, sehr viele Clubhouse-Trolle gab, die einfach nur in den

00:01:41.320 –> 00:01:44.480

Raum kommen, um mal kurz zu st├Âren und dann auch wieder verschwinden.

00:01:44.480 –> 00:01:48.440

Das hei├čt, wir k├Ânnen ja hier jetzt auch nochmal so ein bisschen testen sozusagen und

00:01:48.440 –> 00:01:53.560

schauen, wie sich das verh├Ąlt und ob es diese Regeln hier weiterhin auch brauchen w├╝rde

00:01:53.560 –> 00:01:54.560

oder nicht.

00:01:54.560 –> 00:01:59.120

Deswegen will ich mal jetzt bis Sonntag so ein bisschen entspannter damit umgehen, einfach

00:01:59.120 –> 00:02:03.800

auch so ein bisschen Erfahrung in Anf├╝hrungsstrichen zu sammeln, wie wir damit umgehen.

00:02:03.800 –> 00:02:09.920

So, und die, die eben auf der Aufzeichnung vielleicht nicht drauf sein wollen oder Ähnliches

00:02:09.920 –> 00:02:15.040

haben auch nochmal die M├Âglichkeit, eben hier die Sprechblase auf ihrem Display zu verwenden,

00:02:15.040 –> 00:02:18.600

um hier das eine oder andere auch nochmal als Nachricht mit reinzugeben.

00:02:18.600 –> 00:02:23.120

Vielleicht nochmal als wichtiger Hinweis auf X-Bases, wir haben es ja gestern ausprobiert,

00:02:23.120 –> 00:02:30.160

wenn wir normale Emojis verwenden, dann haben wir die M├Âglichkeit auch zum Beispiel Handzeichen

00:02:30.160 –> 00:02:34.480

entsprechend zu geben, wenn ihr dann schon als Sprecher auf der B├╝hne seid und sagt,

00:02:34.480 –> 00:02:37.840

ich habe noch einen Hinweis, den ich dann mit dazu geben m├Âchte, dass ihr das dann

00:02:37.840 –> 00:02:38.840

auch verwenden k├Ânnt.

00:02:38.840 –> 00:02:44.600

Bitte davon absehen, den Soundboard einzusetzen, denn der Soundboard ist, wenn ihr Sprecher

00:02:44.600 –> 00:02:50.240

seid, auch f├╝r die anderen zu h├Âren und gerade wenn jemand dabei ist, seinen Redebeitrag

00:02:50.240 –> 00:02:54.040

zu bringen und dann irgendwie das Telefon komischerweise klingelt oder das Klatschen

00:02:54.040 –> 00:02:57.800

pl├Âtzlich da ist oder so, dann kann das eben, wie wir gestern auch schon festgestellt haben,

00:02:57.800 –> 00:02:58.800

sehr irritierend sein.

00:02:58.800 –> 00:03:03.400

Das hei├čt, also Soundboard nicht zu nutzen, stattdessen ausschlie├člich mit Emojis zu

00:03:03.400 –> 00:03:04.400

arbeiten.

00:03:04.400 –> 00:03:06.960

Ja, und soweit erstmal zum Einstieg.

00:03:06.960 –> 00:03:11.520

Wie gesagt, Handeln und Ressourcen, speziell Zeit- und Ressourcenmanagement im Zusammenhang

00:03:11.520 –> 00:03:13.400

mit Handeln, welche Rolle spielt das?

00:03:13.400 –> 00:03:16.960

Das ist die Fragestellung, mit der wir uns heute besch├Ąftigen wollen.

00:03:16.960 –> 00:03:21.880

Und insofern bin ich jetzt einfach mal gespannt, wer als erstes mit mir gemeinsam die Runde

00:03:21.880 –> 00:03:26.840

er├Âffnen mag und schalte mich entsprechend auf Stumm und gucke mal, wen ich mit dazu

00:03:26.840 –> 00:03:27.840

nehmen darf.

00:03:27.840 –> 00:03:40.920

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber Marc.

00:03:40.920 –> 00:03:43.080

Guten Morgen in die Runde.

00:03:43.080 –> 00:03:45.320

Wenn ihr mich nicht h├Âren k├Ânnt, bitte Handzeichen.

00:03:45.320 –> 00:03:46.320

Ich versuche es gerade parallel.

00:03:46.320 –> 00:03:51.000

Also ich bin sowohl mit dem Handy jetzt dazu geschaltet, mit dem Mobilger├Ąt, als auch

00:03:51.000 –> 00:03:57.120

im PC und h├Ątte jetzt mit beiden Plattformen die M├Âglichkeit, mit euch zu sprechen.

00:03:57.120 –> 00:03:58.120

Wunderbar.

00:03:58.120 –> 00:03:59.120

Vielen Dank, liebe Yasemin.

00:03:59.120 –> 00:04:04.840

Ja, was mir zum ersten einf├Ąllt, Handeln und Ressourcen als Unternehmer, das mir sehr,

00:04:04.840 –> 00:04:09.200

sehr oft auff├Ąllt, dass Leute sich ├╝ber ihr Gesch├Ąft ├╝berhaupt gar keine Gedanken machen.

00:04:09.200 –> 00:04:12.040

├ťber das Gesch├Ąft schon, aber nicht ├╝ber die Ressourcen.

00:04:12.040 –> 00:04:16.720

Und dabei spreche ich ├╝ber die Ressource Zeit, die f├╝r mich ganz wichtig ist.

00:04:16.720 –> 00:04:21.120

Ich habe nur eine bestimmte Zeit auf Erden und ich habe auch nur eine bestimmte Zeit

00:04:21.120 –> 00:04:22.120

am Tag.

00:04:22.120 –> 00:04:25.440

Und wenn ich ein Gesch├Ąft mache, dann mache ich das nicht, weil ich besch├Ąftigt sein

00:04:25.440 –> 00:04:29.280

will, weil mir langweilig ist, weil ich nicht wei├č, was ich von morgens bis abends zu tun

00:04:29.280 –> 00:04:33.520

habe, sondern ich mache das auch, um Geld f├╝r mich zu generieren, damit ich mit meiner

00:04:33.520 –> 00:04:35.040

Familie auch gut leben kann.

00:04:35.040 –> 00:04:36.720

Und es macht mir nat├╝rlich auch Spa├č.

00:04:36.720 –> 00:04:40.560

Aber ein Grund ist halt auch, damit ich mir das Leben erm├Âglichen kann, was ich mache.

00:04:40.560 –> 00:04:43.960

Und ein Beispiel mal aus meinem Bereich ist, wenn ich euch jetzt erz├Ąhle, ich habe mir

00:04:43.960 –> 00:04:44.960

Gedanken gemacht.

00:04:44.960 –> 00:04:49.280

Ich k├Ânnte mir vorstellen, ich habe Leute gesehen, die machen Baseball Caps, die kann

00:04:49.280 –> 00:04:50.960

man besticken, davon kann man ja leben.

00:04:50.960 –> 00:04:54.360

Und dann sagt mir ein Freund, ja, was k├Ânnte man denn dann f├╝r eine Baseball Cap nehmen?

00:04:54.360 –> 00:04:57.760

Ja, wir k├Ânnten es ja mal mit 30 Euro versuchen.

00:04:57.760 –> 00:05:01.680

Ich denke, wenn die gut gemacht ist, kriegen wir 30 Euro f├╝r eine Cap.

00:05:01.680 –> 00:05:05.640

Und ich kaufe mir eine Stickmaschine und ich sage am Tag, na gut, wenn ich zwei Leute

00:05:05.640 –> 00:05:10.480

finde, denen ich f├╝r 30 Euro eine Cap verkaufen kann, dann h├Ątte ich ja 60 Euro verdient

00:05:10.480 –> 00:05:11.480

am Tag.

00:05:11.480 –> 00:05:13.280

Und dann f├Ąngt es n├Ąmlich schon an mit dem Businessmodell.

00:05:13.280 –> 00:05:18.000

Okay, nach sieben Tagen h├Ątte ich dann 420 Euro in der Woche generiert.

00:05:18.000 –> 00:05:23.760

Und ich bin ein Freund von Paketen, egal welche Gesch├Ąftsform, wenn man Pakete verkauft,

00:05:23.760 –> 00:05:25.040

kann ich auch die gleiche Idee haben.

00:05:25.040 –> 00:05:27.720

Ich suche lieber denjenigen, der 500 Teile kauft.

00:05:27.720 –> 00:05:31.800

Wenn ich ein Euro mit einer Cap verdienen kann, habe ich nach einer Woche, wenn ich

00:05:31.800 –> 00:05:37.040

f├╝nf Tage im B├╝ro gesessen bin, Kaffee getrunken habe und mir ├╝berlegt habe, wer kann 500

00:05:37.040 –> 00:05:39.560

Teile kaufen, genau den gleichen Ertrag.

00:05:39.560 –> 00:05:41.080

Und so geht es mir mit vielen.

00:05:41.080 –> 00:05:44.440

Das w├Ąre mir auch wichtig, wenn ich Schulung machen w├╝rde.

00:05:44.440 –> 00:05:47.240

Ich kann nat├╝rlich am Tag jemand f├╝r 400 Euro schulen.

00:05:47.240 –> 00:05:51.320

Ich k├Ânnte mir aber auch ├╝berlegen, 400 Euro oder 2000 Euro.

00:05:51.320 –> 00:05:55.400

Wie wahrscheinlich ist es, dass ich drei oder vier verschiedene Personen jeden Tag

00:05:55.400 –> 00:05:56.840

finde, die von mir geschult werden?

00:05:56.840 –> 00:06:02.480

Oder gehe ich an eine Schule, wo es einen gro├čen Schulungsbedarf gibt, gerade das Resilienzthema

00:06:02.480 –> 00:06:05.480

und, und, und, und schule gleich zehn oder 20 Leute.

00:06:05.480 –> 00:06:09.360

Das geht dann zwar nicht so individuell, das ist dann eher allgemein gehalten.

00:06:09.360 –> 00:06:11.880

Aber wie gesagt, da meine Ressource ist die Zeit.

00:06:11.880 –> 00:06:15.880

Und ich habe mir bei jeder Gesch├Ąftsidee oder bei allem, was ich mache, immer ├╝berlegt,

00:06:15.880 –> 00:06:20.160

wie viel Zeit setze ich ein, was bekomme ich daf├╝r und gibt es andere Wege?

00:06:20.160 –> 00:06:21.800

Und noch ein Beispiel von Kaffee.

00:06:21.800 –> 00:06:24.200

Ich k├Ânnte mir auch ├╝berlegen, ich kann einen ganz tollen Kaffee machen.

00:06:24.200 –> 00:06:27.880

Ich habe ein tolles Rezept f├╝r Kaffee und mache jetzt in H├╝rth einen Kaffee auf und

00:06:27.880 –> 00:06:31.120

├╝berlege, ob ich es schaffe am Tag, dass 100 Leute einen Kaffee bei mir trinken.

00:06:31.120 –> 00:06:35.400

Ich kann in der Zeit aber vielleicht auch ein Gesch├Ąft in H├╝rth finden oder in K├Âln,

00:06:35.400 –> 00:06:39.280

das so begeistert ist vom Kaffee, von meinem Kaffee, dass ich zwei Gesch├Ąften, meinen

00:06:39.280 –> 00:06:44.520

eigenen Kaffee verkaufe und jetzt unterm Strich viel, viel mehr verdiene, als 100 Einzelpersonen

00:06:44.520 –> 00:06:46.160

eine Tasse Kaffee auszuschenken.

00:06:46.160 –> 00:06:51.440

Das w├Ąre jetzt erst mal mein Thema, der Einstieg zum Thema Handeln und Ressourcen in Betrachtung

00:06:51.440 –> 00:06:52.440

als Unternehmertum.

00:06:52.440 –> 00:06:54.440

Ja, wunderbar.

00:06:54.440 –> 00:06:58.040

Vielen, vielen lieben Dank.

00:06:58.040 –> 00:07:02.880

Ja, und letztendlich, du hast einen ganz wichtigen Aspekt angesprochen.

00:07:02.880 –> 00:07:10.320

Bei allgemeinen jetzt Ressourcen k├Ânnten, je nachdem, von welchen Ressourcen wir sprechen,

00:07:10.320 –> 00:07:16.360

kann es ja durchaus sein, dass es hier eben eine M├Âglichkeit der Multiplikation in irgendeiner

00:07:16.360 –> 00:07:17.360

Form gibt.

00:07:17.360 –> 00:07:25.120

Wenn wir von Zeit sprechen, dann ist uns ja relativ schnell klar, dass genau diese Ressource

00:07:25.120 –> 00:07:28.800

eine ist, die eben nicht unendlich vorhanden ist.

00:07:28.800 –> 00:07:33.480

Auch hier kann man nat├╝rlich ├╝berlegen, wie man auch die Zeit, also die eigene Zeit kann

00:07:33.480 –> 00:07:37.120

ich vielleicht nicht in dem Sinne multiplizieren, die Zeit bleibt die gleiche, aber wie kann

00:07:37.120 –> 00:07:43.600

ich eben gewisse Abl├Ąufe, Prozesse und so weiter, was auch immer ich geplant habe, so

00:07:43.600 –> 00:07:50.960

steuern, dass ich quasi das Maximum aus der Zeit in Anf├╝hrungsstrichen rausholen kann

00:07:50.960 –> 00:07:51.960

an der Stelle.

00:07:51.960 –> 00:07:52.960

Ja, wunderbar.

00:07:52.960 –> 00:07:55.040

Vielen, vielen lieben Dank f├╝r den Einstieg.

00:07:55.040 –> 00:08:00.920

Und hier k├Ânnen wir ja jetzt auch nochmal schauen, beispielsweise beim Zeitmanagement,

00:08:00.920 –> 00:08:03.880

was sind das f├╝r Aspekte, die alle mit reinfallen.

00:08:03.880 –> 00:08:05.480

Also hier nochmal spezifischer zu schauen.

00:08:05.480 –> 00:08:11.720

Und wenn wir allgemeiner auch vom Ressourcenmanagement sprechen, nochmal zu gucken, was gibt es denn

00:08:11.720 –> 00:08:17.400

noch neben Zeit f├╝r Ressourcen, die hier eben auch entsprechend zu ber├╝cksichtigen

00:08:17.400 –> 00:08:18.400

sind.

00:08:18.400 –> 00:08:22.280

Und die anderen sind nat├╝rlich auch herzlich eingeladen, mit entsprechend dazu zu kommen.

00:08:22.280 –> 00:08:25.920

Ich mag dir jetzt erstmal die Gelegenheit geben, lieber Marc, und sehe schon, dass Layla

00:08:25.920 –> 00:08:27.160

auch mit dazu kommen mag.

00:08:27.160 –> 00:08:32.040

Ja, dann h├Ątte ich gern noch ein Beispiel, oder w├╝rde gern noch ein Beispiel mit euch

00:08:32.040 –> 00:08:33.680

teilen, auch aus dem Unternehmertum.

00:08:33.680 –> 00:08:39.440

Die zweite Ressource, die mich besch├Ąftigt hat und die wichtig f├╝r mich war, als ich

00:08:39.440 –> 00:08:42.200

mich selbstst├Ąndig gemacht habe, ist die Ressource Geld.

00:08:42.200 –> 00:08:46.160

Und wir haben ja nur am Anfang einen bestimmten Betrag an Geld zur Verf├╝gung.

00:08:46.160 –> 00:08:51.120

Und wenn ich euch das Bildblatt zeigen w├╝rde, wie ich die ersten f├╝nf Jahre gelebt habe

00:08:51.120 –> 00:08:54.600

in meinem B├╝ro, dann w├╝rdet ihr die H├Ąnde ├╝ber den Kopf zusammenschlagen.

00:08:54.600 –> 00:08:58.240

Das waren geliehene M├Âbel, das waren M├Âbel, die ich geschenkt bekommen habe von IKEA.

00:08:58.240 –> 00:09:03.160

Das war ein B├╝rostuhl, den ich irgendwann mal f├╝r 200, ich glaube, ich wei├č gar nicht,

00:09:03.160 –> 00:09:06.400

ob es Euro waren, spielt auch keine Rolle, f├╝r 200 Euro bekommen habe.

00:09:06.400 –> 00:09:07.840

Der war nach ein paar Jahren zerflettert.

00:09:07.840 –> 00:09:10.840

Da ist das Billigplastik abgefallen und so weiter.

00:09:10.840 –> 00:09:14.680

Aber f├╝r mich, und das habe ich bei vielen Leuten beobachtet, die sich selbstst├Ąndig

00:09:14.680 –> 00:09:19.440

gemacht haben, die haben sich das beste Handy zugelegt, das beste Auto, die teuersten B├╝rom├Âbel.

00:09:19.440 –> 00:09:24.160

Und f├╝r mich war immer eine Investition als Unternehmer, investiere ich in etwas, bringt

00:09:24.160 –> 00:09:26.080

mir das sofort wieder ein neues Geld?

00:09:26.080 –> 00:09:27.520

Also hilft mir das Geld zu verdienen?

00:09:27.520 –> 00:09:31.000

Oder hilft es mir nur Geld auszugeben und das Geld verschwindet dann in einem gro├čen

00:09:31.000 –> 00:09:32.000

Loch?

00:09:32.000 –> 00:09:35.200

Und darum ist f├╝r mich auch bei allem, was ich einsetze, Geld eine wichtige Ressource.

00:09:35.200 –> 00:09:39.560

Und f├╝r mich war einfach meine Philosophie, ich gebe als Unternehmer nur Geld aus und

00:09:39.560 –> 00:09:41.040

ich werde mir sogar Geld leihen.

00:09:41.040 –> 00:09:44.080

Ich w├╝rde sogar Freunde fragen, meine Familie fragen und zur Bank gehen.

00:09:44.080 –> 00:09:47.880

Aber nur, wenn ich einen Auftrag habe und w├╝sste, dass ich nach einer Woche, nach einem

00:09:47.880 –> 00:09:50.440

Monat das Geld also vermehrt habe.

00:09:50.440 –> 00:09:54.880

Aber nicht, wenn ich wei├č, dass das Geld ausgegeben ist in der Hoffnung, also mehr

00:09:54.880 –> 00:09:59.280

oder weniger, um eigene Gef├╝hle zu befriedigen, dass ich eine sch├Âne Umgebung habe.

00:09:59.280 –> 00:10:02.880

Weil viele Dinge, f├╝r die wir als Unternehmer Geld ausgeben, die dienen eigentlich nur unserem

00:10:02.880 –> 00:10:07.160

eigenen Wohlbefinden, n├╝tzen aber f├╝r das Ziel, was wir vielleicht haben, n├Ąmlich das

00:10:07.160 –> 00:10:09.680

Unternehmen nach vorne zu bringen, erst mal gar nichts.

00:10:09.680 –> 00:10:14.120

Ja, wunderbar.

00:10:14.120 –> 00:10:15.120

Vielen, vielen lieben Dank.

00:10:15.120 –> 00:10:19.960

Und vor allem ist hier jetzt auch nochmal deutlich, dass es auch deutliche Differenzierungen

00:10:19.960 –> 00:10:20.960

gibt.

00:10:20.960 –> 00:10:24.960

Also wenn wir jetzt von Geld sprechen, sind wir beim finanziellen Mitteln sozusagen, finanziellen

00:10:24.960 –> 00:10:25.960

Ressourcen.

00:10:25.960 –> 00:10:31.160

Da haben wir dann, wird deutlich, da geht es einmal um Liquidit├Ąt, da geht es einmal

00:10:31.160 –> 00:10:32.160

um Investments.

00:10:32.160 –> 00:10:33.960

Das ist der Begriff, den wir auch schon verwendet.

00:10:33.960 –> 00:10:40.360

Wenn wir Geld leihen, dann kann es in Richtung Finanzierung beispielsweise gehen.

00:10:40.360 –> 00:10:46.320

Also auch hier nochmal deutliche Differenzierungen im Sinne von, auf der einen Seite, wie beschaffe

00:10:46.320 –> 00:10:47.320

ich mir Geld?

00:10:47.320 –> 00:10:52.280

Dann auf der anderen Seite, wie nutze ich das Geld oder wie setze ich das Geld ein?

00:10:52.280 –> 00:10:55.080

Also die finanziellen Mitteln hier in dem Zusammenhang.

00:10:55.080 –> 00:10:57.600

Und das muss nicht unbedingt Geld sein.

00:10:57.600 –> 00:11:03.680

Es kann sogar vielleicht auch andere M├Âglichkeiten geben, wie hier, also wenn wir zum Beispiel

00:11:03.680 –> 00:11:08.320

auch in Assets denken oder wie auch immer, dann hat das ja auch einen beispielsweise

00:11:08.320 –> 00:11:09.320

Geldwert.

00:11:09.320 –> 00:11:13.440

Also insofern gibt es hier auch nochmal verschiedene Differenzierungen, die wir aufmachen k├Ânnen.

00:11:13.440 –> 00:11:14.440

Finde ich total spannend.

00:11:14.440 –> 00:11:15.440

Vielen, vielen lieben Dank.

00:11:15.440 –> 00:11:18.200

Und damit mag ich gerne zun├Ąchst erstmal Layla auch mit einbinden.

00:11:18.200 –> 00:11:19.880

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, liebe Layla.

00:11:19.880 –> 00:11:21.120

Einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:11:21.120 –> 00:11:23.680

Jetzt bin ich ja mal gespannt, wie XO funktioniert.

00:11:23.680 –> 00:11:24.680

H├Ârt ihr mich denn gut?

00:11:24.680 –> 00:11:25.680

Das w├Ąre meine erste Frage.

00:11:25.680 –> 00:11:28.240

Ja, wir h├Âren dich wunderbar.

00:11:28.240 –> 00:11:30.280

Das ist ganz toll.

00:11:30.280 –> 00:11:32.960

Zum Thema Handel und Ressourcen.

00:11:32.960 –> 00:11:37.480

Das ist witzig, weil ich lese tats├Ąchlich gerade ein Buch, zwar im speziellen Kontext

00:11:37.480 –> 00:11:40.920

mit ADHS, aber es geht da auch um Handel und Ressourcen.

00:11:40.920 –> 00:11:45.200

Da wurde die rigorose Frage gestellt, es gibt so eine Art Superfokus.

00:11:45.200 –> 00:11:48.000

Das hei├čt, wie viele Ressourcen investiere ich in was?

00:11:48.000 –> 00:11:52.760

Und wenn man ADHS hat, das muss jetzt nicht f├╝r die Leute im Raum gelten, aber man muss

00:11:52.760 –> 00:11:53.760

das nicht investieren.

00:11:53.760 –> 00:11:55.920

Und da ist eine sehr wichtige Frage gestellt worden.

00:11:55.920 –> 00:11:58.920

Wenn ich einen Hypo-Fokus habe, dann kann ich stundenlang was leisten.

00:11:58.920 –> 00:12:03.120

Und dann hat der Autor gefragt, wie ist das am n├Ąchsten Tag, wenn ich mir einen Plan

00:12:03.120 –> 00:12:05.400

gemacht habe, war ich dann erfolgreich oder nicht?

00:12:05.400 –> 00:12:09.280

Die Antwort darauf war, nein, weil ich muss ja mit meinen Ressourcen haushalten.

00:12:09.280 –> 00:12:13.480

Und das ist immer dieses Problem, dass wir meistens Kurzstreckenl├Ąufe machen und keine

00:12:13.480 –> 00:12:14.480

Langstreckenl├Ąufe.

00:12:14.480 –> 00:12:18.600

Und ich fasse mich da jetzt gerade an derselben, an der eigenen Nase, muss ich ehrlich sagen,

00:12:18.600 –> 00:12:24.720

weil ich wei├č nicht, wo man den Kredit aufnimmt, ob man den bei seiner Gesundheit aufnimmt

00:12:24.720 –> 00:12:26.840

oder bei anderen Ressourcen, die man von sich hat.

00:12:26.840 –> 00:12:30.880

Also man muss auf jeden Fall mit denen arbeiten und man muss in sich reinh├Âren.

00:12:30.880 –> 00:12:31.880

Das ist ganz wichtig.

00:12:31.880 –> 00:12:35.560

Ob das ├ängste sind oder irgendwas anderes, was einen zur├╝ckh├Ąlt.

00:12:35.560 –> 00:12:39.560

Marc, was ich dir sagen kann, es ist nicht die kleine Wohnung.

00:12:39.560 –> 00:12:43.840

Da habe ich bei meinem Bruder gesehen, in deinem B├╝ro kannst du ganz stolz sein und

00:12:43.840 –> 00:12:49.160

dann habe ich auch irgendwie mit 20 Quadratmeter und hier im Keller eine Heizung und frage

00:12:49.160 –> 00:12:52.560

mich nicht, egal, lassen wir das.

00:12:52.560 –> 00:12:54.960

Ja, wunderbar.

00:12:54.960 –> 00:12:57.080

Vielen, vielen lieben Dank.

00:12:57.080 –> 00:13:02.200

Und vor allem bei dieser Fragestellung, wie viele Ressourcen investiere ich in was, kommt

00:13:02.200 –> 00:13:06.520

ja dann auch relativ schnell m├Âglicherweise die Frage auf, die ja auch sehr, sehr spannend

00:13:06.520 –> 00:13:07.520

ist, finde ich.

00:13:07.520 –> 00:13:16.880

Ist denn das Handeln als solches, also etwas zu tun, dann auch eine Ressource oder wie

00:13:16.880 –> 00:13:17.880

verh├Ąlt es sich denn dann?

00:13:17.880 –> 00:13:24.120

Also ist es denn, wir haben ja die Frage formuliert, als welche Rolle spielt Zeit- und Ressourcenmanagement

00:13:24.120 –> 00:13:26.000

in Bezug auf das Handeln?

00:13:26.000 –> 00:13:32.560

Und jetzt wird nochmal eine weitere Perspektive sozusagen aufgemacht, um zu gucken, inwieweit

00:13:32.560 –> 00:13:37.320

ist denn das Handeln selbst auch schon bereits eine Ressource?

00:13:37.320 –> 00:13:40.840

Also von daher finde ich das mega spannend an der Stelle.

00:13:40.840 –> 00:13:44.640

Und J├╝rgen kommt noch mit dazu, dann w├╝rde ich ihn auch gerade noch mit einbinden und

00:13:44.640 –> 00:13:47.640

dann k├Ânnen wir gerne auch nochmal Querbez├╝ge herstellen.

00:13:47.640 –> 00:13:48.960

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, lieber J├╝rgen.

00:13:48.960 –> 00:14:00.960

Einen wundersch├Ânen, sorry, f├╝r die Verz├Âgerung, einen wundersch├Ânen guten Morgen euch alle.

00:14:00.960 –> 00:14:05.280

Ihr Lieben, ja, wie kann es anders sein?

00:14:05.280 –> 00:14:19.280

Ich komme mit dem Begriff und wir haben bislang eigentlich nicht erkl├Ąrt, was wir unter einer

00:14:19.280 –> 00:14:20.480

Ressource verstehen.

00:14:20.480 –> 00:14:33.280

Und ich bringe mal den rein ├Âkonomischen, den wirtschaftlichen Aspekt ein, wie Ressource

00:14:33.280 –> 00:14:35.640

g├Ąngigerweise definiert wird.

00:14:35.640 –> 00:14:44.720

Und zwar ist eine Ressource nach dem ├Âkonomischen Verst├Ąndnis etwas, um einen Zweck zu erf├╝llen.

00:14:44.720 –> 00:14:53.880

Und ich gr├╝pfe insbesondere an die Ausf├╝hrungen von Marc an, wo immer wieder der Terminus

00:14:53.880 –> 00:14:58.000

Ziel angesprochen wurde.

00:14:58.000 –> 00:15:10.440

Die Ressource fokussiert, wohlgemerkt im wirtschaftlichen Sinne, auf ein Investmentgut, um einen Zweck

00:15:10.440 –> 00:15:13.440

zu erreichen und nicht ein Ziel.

00:15:13.440 –> 00:15:17.720

Und da gibt es einen ganz wesentlichen Unterschied.

00:15:17.720 –> 00:15:25.280

Und der f├╝hrt mich dann zu einer Unterscheidung auch in Bezug auf den Begriff Handel.

00:15:25.280 –> 00:15:30.840

Der Zweck ist etwas, wof├╝r ich etwas tue.

00:15:30.840 –> 00:15:37.240

Wohlgemerkt nicht das Warum ich etwas tue, sondern wof├╝r ich etwas tue.

00:15:37.240 –> 00:15:40.960

Es ist also ein konkreter Anlass, den ich festmachen kann.

00:15:40.960 –> 00:15:50.640

Zudem ich meine derzeit verf├╝gbaren Ressourcen auch sofort disponieren kann.

00:15:50.640 –> 00:15:59.240

Habe ich daf├╝r auf das, wof├╝r ich jetzt meinen Fokus richte, im Moment, zum Beispiel

00:15:59.240 –> 00:16:03.320

die Ressource Zeit oder die Ressource Kapital.

00:16:03.320 –> 00:16:04.920

Das Ziel.

00:16:04.920 –> 00:16:13.640

Das Ziel ist keine Realit├Ąt, sondern sie ist eine fiktive Vorstellung ├╝ber eine potenzielle

00:16:13.640 –> 00:16:14.640

Zukunft.

00:16:14.640 –> 00:16:22.200

Und jetzt kommt f├╝r mich der entscheidende Grund, warum man hier bei der Betrachtung

00:16:22.200 –> 00:16:25.680

der Ressourcen einen Unterschied machen muss.

00:16:25.680 –> 00:16:35.320

Und der ist, ich brauche unter Umst├Ąnden heute f├╝r die Befriedigung des Zwecks, wozu

00:16:35.320 –> 00:16:44.040

ich zum Beispiel die Idee habe, ein Unternehmen aufzuziehen, ganz andere Ressourcen, als in

00:16:44.040 –> 00:16:48.840

meiner Zielvorstellung, wenn ich dann Unternehmer bin.

00:16:48.840 –> 00:16:59.440

Insofern ist die Konklusion daraus, dass wir bei Ressourcen auf der Meta-Ebene meines

00:16:59.440 –> 00:17:07.680

Erachtens auf jeden Fall die Differenzierung im Auge behalten sollten, dass es Ist-Ressourcen

00:17:07.680 –> 00:17:10.280

gibt und Ziel-Ressourcen.

00:17:10.280 –> 00:17:20.200

Und insofern leite ich ab, gibt es auch ein Ist-Handeln und ein Ziel-Handeln.

00:17:20.200 –> 00:17:27.720

Beide beeinflussen sich insbesondere und h├Ąngen ab von der unterschiedlichen Qualit├Ąt der

00:17:27.720 –> 00:17:28.720

Ressourcen.

00:17:28.720 –> 00:17:33.320

Vielen Dank, ihr Lieben, f├╝rs Zuh├Âren und einen guten Start in die neue Woche.

00:17:33.320 –> 00:17:34.320

Ja, wunderbar.

00:17:34.320 –> 00:17:35.320

Vielen, vielen lieben Dank.

00:17:35.320 –> 00:17:40.560

Lass mich hier bitte nochmal nachfragen, was denn dann zum Beispiel der Unterschied zwischen

00:17:40.560 –> 00:17:43.360

Ist-Handeln und Ziel-Handeln in diesem Zusammenhang ist.

00:17:43.360 –> 00:17:53.560

Also vielleicht hast du da ja mal ein konkretes Beispiel, lieber J├╝rgen.

00:17:53.560 –> 00:17:59.600

Wir k├Ânnen dich gerade noch nicht h├Âren, J├╝rgen.

00:17:59.600 –> 00:18:02.760

K├Ânnt ihr mich jetzt h├Âren?

00:18:02.760 –> 00:18:03.760

Ja, jetzt.

00:18:03.760 –> 00:18:04.760

Wunderbar.

00:18:04.760 –> 00:18:05.760

Das war aber ein Fehler von mir.

00:18:05.760 –> 00:18:11.840

Das Ist-Handeln ist eine konkrete Herausforderung, der wesentliche Unterschied f├╝r mich, ist

00:18:11.840 –> 00:18:19.480

eine konkrete Herausforderung, an der ich meine Disposition an Ressourcen klar festmachen

00:18:19.480 –> 00:18:20.480

kann.

00:18:20.480 –> 00:18:27.280

A, ich habe die Zeit, ich habe das Kapital, ich habe das Know-how, eine Firma zu gr├╝nden,

00:18:27.280 –> 00:18:29.160

ein Unternehmen zu gr├╝nden.

00:18:29.160 –> 00:18:36.520

Die spezifische Anforderung, eine Unternehmung zu gr├╝nden, ist etwas anderes, als eine Unternehmung

00:18:36.520 –> 00:18:38.040

dann zu f├╝hren.

00:18:38.040 –> 00:18:47.200

Und insofern ist der wesentliche Unterschied, ich stelle es nochmal deutlich heraus, direkte

00:18:47.200 –> 00:18:56.080

Antwort auf deine Frage, ist Fakt, ist im Moment gegeben und fixierbar und im Grunde

00:18:56.080 –> 00:19:01.600

genommen abhakbar in einer Liste, habe ich, habe ich, habe ich nicht, fehlt mir.

00:19:01.600 –> 00:19:08.400

Ziel ist eine Vorstellung, eine Vorstellung, bei der die notwendigen Gr├Â├čen, die ich

00:19:08.400 –> 00:19:17.400

durch meine Ressourcen bedienen muss, Kapital, Know-how und das Gleiche, auf einer ganz anderen

00:19:17.400 –> 00:19:18.400

Ebene liegen.

00:19:18.400 –> 00:19:27.760

N├Ąmlich, ich gehe mal auf mich als Person, von meiner Struktur her, eine Unternehmungsgr├╝ndung

00:19:27.760 –> 00:19:33.040

w├╝rde ich, wenn du mich fragen w├╝rdest, kannst du eine Unternehmung gr├╝nden im Bereich

00:19:33.040 –> 00:19:39.680

von, wei├č der Deutsch was von irgendwas, kann ich sagen, liebe Yasemin Hagenbrand, das

00:19:39.680 –> 00:19:42.760

ist, sehe ich als meine Kernkompetenz.

00:19:42.760 –> 00:19:46.880

Wenn du mich fragen w├╝rdest, und bist du dann auch in der Lage, dieses Unternehmen

00:19:46.880 –> 00:19:53.360

zu f├╝hren, w├╝rde ich sagen, aus meinem Erfahrungswissen heraus, nur in einem begrenzten Teilbereich.

00:19:53.360 –> 00:19:58.200

Ich hoffe, ich habe damit deine Frage einigerma├čen beantworten k├Ânnen.

00:19:58.200 –> 00:20:01.720

Ja, wunderbar, vielen, vielen lieben Dank.

00:20:01.720 –> 00:20:05.840

Dann lasst uns an der Stelle Nazgul auch gerne nochmal mit einbinden und dann k├Ânnen wir

00:20:05.840 –> 00:20:08.160

auch gerne Querbez├╝ge entsprechend herstellen.

00:20:08.160 –> 00:20:09.160

Einen wundersch├Ânen guten Morgen.

00:20:09.160 –> 00:20:10.160

Sch├Ânen guten Morgen.

00:20:10.160 –> 00:20:11.160

Ich bin auch heute neu dabei.

00:20:11.160 –> 00:20:12.160

Ich hoffe, dass ihr mich h├Ârt.

00:20:12.160 –> 00:20:13.160

Ja, deutlich sogar.

00:20:13.160 –> 00:20:14.160

Sehr gut.

00:20:14.160 –> 00:20:15.160

Super, herzlichen Dank.

00:20:15.160 –> 00:20:16.160

Ein wirklich sch├Ânes Thema, Handeln und Ressourcen.

00:20:16.160 –> 00:20:17.160

Ich besch├Ąftige mich auch seit langer Zeit mit Zeitmanagement und Ressourcen.

00:20:17.160 –> 00:20:18.160

Ich habe seit letzter Woche ein neues Projekt und dachte ich mir, wow, das ist ein Marmorprojekt,

00:20:18.160 –> 00:20:19.160

wie schaffe ich das?

00:20:19.160 –> 00:20:20.160

Wie viele Ressourcen haben wir wirklich im Raumstand?

00:20:20.160 –> 00:20:21.160

Und ich habe dann auch wirklich Donnerstag, Freitag Gedanken gehabt, wie viele Ressourcen

00:20:21.160 –> 00:20:22.160

wir haben.

00:20:22.160 –> 00:20:23.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:20:27.160 –> 00:20:53.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:20:53.160 –> 00:21:00.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:21:00.160 –> 00:21:09.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:21:09.160 –> 00:21:15.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:21:15.160 –> 00:21:22.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:21:22.160 –> 00:21:27.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:21:27.160 –> 00:21:33.160

Und dann habe ich mir gedacht, ich mache das jetzt.

00:32:39.160 –> 00:32:45.160

Ich sehe jetzt, dass Layla und J├╝rgen direkt anschlie├čen wollen.

00:32:45.160 –> 00:32:51.160

Ich binde gerne Sabine mit ein.

00:32:51.160 –> 00:32:57.160

Ich bin gerne Sabine mit ein.

00:34:03.160 –> 00:34:09.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen Dank, J├╝rgen.

00:34:09.160 –> 00:34:15.160

Ja, ihr Lieben, ich will euch nicht kujonieren mit diesen Begrifflichkeiten,

00:34:15.160 –> 00:34:21.160

aber in direkter Antwort auf das, was Marc noch mal aufgegriffen hat,

00:34:21.160 –> 00:34:27.160

eben diese Unterscheidung, die ich getroffen habe zwischen Zweck und Ziel.

00:34:27.160 –> 00:34:33.160

Und die Ausf├╝hrungen von Marc genau diese Unterschiedlichkeit

00:34:33.160 –> 00:34:39.160

transparent gemacht hat und diese Unterscheidung dann auch dazu f├╝hrt,

00:34:39.160 –> 00:34:45.160

dass ich unterschiedliche Ressourcen brauche, n├Ąmlich der Zweck,

00:34:45.160 –> 00:34:51.160

ich bin noch mal in Anbindung an das Beispiel der Unternehmensgr├╝ndung,

00:34:51.160 –> 00:34:57.160

liebe Yasemin, ich verwende bewusst nicht Motivation,

00:34:57.160 –> 00:35:03.160

aber der Zweck, wof├╝r ich etwas tue, ist, dass ich Unternehmer werden will,

00:35:03.160 –> 00:35:09.160

dass ich eine gestalterische Freiheit erreichen m├Âchte,

00:35:09.160 –> 00:35:15.160

dass ich einen gewissen Grad der Selbstbestimmtheit erreichen m├Âchte.

00:35:15.160 –> 00:35:21.160

Ein Unternehmen aufzubauen und sorry, wenn ich da jetzt noch mal mit dieser Unterscheidung komme,

00:35:21.160 –> 00:35:27.160

aber das ist f├╝r mich eben neben dem Verst├Ąndnis und der Einsicht,

00:35:27.160 –> 00:35:33.160

dass ich vor einem Management eine Anforderungsanalyse mache,

00:35:33.160 –> 00:35:39.160

der zweite wesentliche Grund dieser Unterscheidung, in sich auch zu erkennen,

00:35:39.160 –> 00:35:45.160

wof├╝r tue ich das und wo will ich hin. Das sind f├╝r mich, ich bleibe dabei,

00:35:45.160 –> 00:35:51.160

zwei unterschiedliche Stiefel und zwei unterschiedliche Ressourcenanforderungen.

00:35:51.160 –> 00:35:55.160

Vielen Dank noch mal f├╝rs Zuh├Âren.

00:35:55.160 –> 00:35:59.160

Ja wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Dann lass uns an der Stelle gerne auch Sabine mit einbinden.

00:35:59.160 –> 00:36:03.160

Einen wundersch├Ânen guten Morgen, liebe Sabine.

00:36:03.160 –> 00:36:07.160

Einen wundersch├Ânen guten Morgen in die Runde. Ja, ihr habt bis jetzt sehr viel mehr so die materielle Seite.

00:36:07.160 –> 00:36:11.160

Ich habe gestern sofertig eine Freundin getroffen, die Krebs hat.

00:36:11.160 –> 00:36:17.160

Da f├Ąllt mir ganz schwer ein, die gesundheitliche, das w├Ąre f├╝r mich so das A und O an Ressource.

00:36:17.160 –> 00:36:21.160

Und das baut auch so ein bisschen auf das auf, was man fr├╝her in der Schule gelernt hat.

00:36:21.160 –> 00:36:25.160

Wenn man Ressourcen hat, dann muss man ja erst mal gucken, was habe ich f├╝r ein Fundus.

00:36:25.160 –> 00:36:29.160

Und ich glaube, da ist die Gesundheit das A und O.

00:36:29.160 –> 00:36:33.160

Fr├╝her waren Ressourcen f├╝r mich immer Rohstoff.

00:36:33.160 –> 00:36:39.160

Das ist alles im Au├čen. Aber das, was im Innen ist, das ist ja f├╝r mich eine sehr ma├čgebliche Ressource.

00:36:39.160 –> 00:36:43.160

Und da bin ich gerade so ins Gr├╝beln gekommen.

00:36:43.160 –> 00:36:49.160

Ja, das ist nat├╝rlich einmal das Thema Gesundheit, aber vielleicht auch Themen wie Einstellungen.

00:36:49.160 –> 00:36:55.160

Und da bin ich ins Schwimmen gekommen. Kompetenzen. Aber dann sind wir ja wieder im Lernen.

00:36:55.160 –> 00:36:59.160

Also ich habe da noch so ein bisschen ein Problem mit der Abgrenzung.

00:36:59.160 –> 00:37:03.160

Ist das eine Kompetenz? Ist das eine Ressource?

00:37:03.160 –> 00:37:07.160

Aber vielleicht k├Ânnen wir das in der Runde noch beantworten.

00:37:07.160 –> 00:37:11.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:37:11.160 –> 00:37:15.160

Da k├Ânnen wir gerne gemeinsam nochmal etwas spezifischer draufschauen.

00:37:15.160 –> 00:37:19.160

Wichtig vielleicht in dem Zusammenhang ist, dass es ja bei vielen Aspekten nicht unbedingt so ist,

00:37:19.160 –> 00:37:23.160

dass es immer auch eine klare Abgrenzung gibt.

00:37:23.160 –> 00:37:27.160

Bei Modellen vor allen Dingen.

00:37:27.160 –> 00:37:31.160

Die im Kontext von Selbstmanagement sozusagen verschiedene Schwerpunkte aufgreifen.

00:37:31.160 –> 00:37:39.160

Gerade dieser Aspekt der Gesundheit kann ja auch bei Ressourcenmanagement ein Thema sein.

00:37:39.160 –> 00:37:45.160

Ist aber letztendlich auch ein Aspekt, der relativ wichtig ist und eine hohe Relevanz hat.

00:37:45.160 –> 00:37:53.160

Insofern ist es bei dem Modell, was ich aufgegriffen habe, tats├Ąchlich sogar als eigener Bereich an der Stelle mit aufgegliedert.

00:37:53.160 –> 00:37:59.160

Sodass wir uns morgen auch mit dem Aspekt Handeln und Resilienz besch├Ąftigen werden.

00:37:59.160 –> 00:38:07.160

Und in diesem Zusammenhang auch nochmal ganz spezifisch oder tiefer gehend mit diesem Aspekt der Gesundheit.

00:38:07.160 –> 00:38:13.160

Kann man aber nat├╝rlich auch bei diesem Zeit- und Ressourcenmanagement schon mit aufgreifen.

00:38:13.160 –> 00:38:19.160

Wir hatten ja vorhin eben solche Aspekte schon mit aufgemacht, wie zum Beispiel, wie verteile ich meine Kr├Ąfte?

00:38:19.160 –> 00:38:23.160

Wie setze ich sie ein? Wie tanke ich wieder neue Kraft und Energie?

00:38:23.160 –> 00:38:27.160

Oder vielleicht auch so etwas wie abschalten zu k├Ânnen.

00:38:27.160 –> 00:38:31.160

Also auch das vor allen Dingen vor dem Hintergrund, je nachdem wie lange dieses Projekt auch andauert.

00:38:31.160 –> 00:38:39.160

Es gibt ja beispielsweise kurzzeitige Projekte oder auch l├Ąngerfristige Projekte, die ich angehen kann.

00:38:39.160 –> 00:38:47.160

Und je nachdem ist es ja auch wichtig, entsprechend mit der Ressource, mit meiner Kraft und mit dem,

00:38:47.160 –> 00:38:57.160

ob ich Sprinte, Marathon habe oder wie ich hier dann auch sozusagen die Energien und die Kraft, die ich habe, auch verteile.

00:38:57.160 –> 00:39:04.160

Und auch im Sinne des zum Beispiel der Fokussierung, Fokus hatten wir als einen Begriff, dann auch zu schauen,

00:39:04.160 –> 00:39:10.160

zu welchem Zeitpunkt, wie eben auch was, in welcher Balance, in Anf├╝hrungsstrichen auch eingesetzt wird,

00:39:10.160 –> 00:39:14.160

um diese Balance eben auch entsprechend herzustellen.

00:39:14.160 –> 00:39:19.160

Jetzt m├Âchte gerne Layla noch mit anschlie├čen und dann k├Ânnen wir gerne gucken, ob es weitere Querbez├╝ge gibt.

00:39:19.160 –> 00:39:21.160

Liebe Layla.

00:39:21.160 –> 00:39:27.160

Genau, ich wollte nur beim J├╝rgen und bei der Sabine noch anschlie├čen, weil du hattest ja nochmal unterschieden, J├╝rgen.

00:39:27.160 –> 00:39:32.160

Da h├Ątte ich nur eine kleine R├╝ckfrage, weil die Yasemin hat es jetzt auch nochmal ausgedr├Âselt,

00:39:32.160 –> 00:39:38.160

weil du sprichst ja die ganze Zeit von der Organisation, aber ich sehe zum Beispiel auch mich,

00:39:38.160 –> 00:39:43.160

meine Ressourcen sind meine Gaben und meine Talente, die ich habe, wenn ich das von der Einzelperson sehe.

00:39:43.160 –> 00:39:47.160

Also zur Kl├Ąrung, beide Teile sind gemeint, oder?

00:39:47.160 –> 00:39:51.160

Da warte ich jetzt auch.

00:39:51.160 –> 00:39:55.160

Ja, J├╝rgen, magst du da direkt darauf antworten, auf die Frage?

00:39:55.160 –> 00:40:07.160

Da bin ich jetzt etwas ├╝berfragt, weil ich mich nicht bewusst erinnern kann, von Organisation gesprochen zu haben.

00:40:07.160 –> 00:40:11.160

Genau, ich dachte Unternehmer, Unternehmerkontext, entschuldige.

00:40:11.160 –> 00:40:13.160

Bitte was?

00:40:13.160 –> 00:40:18.160

Unternehmerkontext, du siehst das ja aus der wirtschaftlichen Sicht und ich sehe das ja auch aus der privaten.

00:40:18.160 –> 00:40:23.160

Und du hattest das so abgegrenzt und mir geht es darum, dass man es ja auch wirtschaftlich und privat sehen kann,

00:40:23.160 –> 00:40:26.160

was Ressourcen angeht, weil du die Begriffsdefinition genommen hast, J├╝rgen.

00:40:26.160 –> 00:40:34.160

Also, ja, wobei, da w├╝rde man jetzt ein enormes Fass, glaube ich, aufmachen.

00:40:34.160 –> 00:40:36.160

Oh, nee, dann machen wir es nicht.

00:40:36.160 –> 00:40:46.160

Darf ich vielleicht ausreden? Ich sehe den Unternehmer als Menschen, als homo economicus, also immer noch als Mensch.

00:40:46.160 –> 00:40:52.160

Und das, was ein Unternehmen tut, das tut es nur, weil Menschen es tun.

00:40:52.160 –> 00:41:01.160

Also insofern ist f├╝r mich ein Unternehmen ein Spiegelbild der Intentionen, Motivationen derer, die als Menschen dort agieren.

00:41:01.160 –> 00:41:03.160

Vielen Dank.

00:41:03.160 –> 00:41:08.160

Ja, und ich m├Âchte mich noch mal entschuldigen, dass ich dich jetzt noch mal ins Gespr├Ąch geholt habe

00:41:08.160 –> 00:41:13.160

und wollte jetzt nur noch mal sagen, also es gibt auch eine Zeitverz├Âgerung, also ich habe dich nicht bewusst versucht zu unterbrechen.

00:41:13.160 –> 00:41:15.160

Entschuldige daf├╝r.

00:41:15.160 –> 00:41:19.160

Ich wollte bei der Sabine noch erg├Ąnzen, ich glaube, das ist auch im Unternehmenskontext wichtig,

00:41:19.160 –> 00:41:21.160

weil ich glaube, man kann beide Bereiche angehen.

00:41:21.160 –> 00:41:26.160

Also wir m├╝ssen ja jetzt nicht das Fass jetzt aufmachen, aber ich denke auch f├╝r ein Unternehmen ist das wichtig.

00:41:26.160 –> 00:41:30.160

Und das wollte ich ansprechen, dass ich glaube, da geht es ja um F├╝rsorgepflicht.

00:41:30.160 –> 00:41:33.160

Wen setze ich ein und wen setze ich nicht ein?

00:41:33.160 –> 00:41:39.160

Und ich kenne das als Arbeitnehmerin, dass ich diesen Satz h├Âre, ich bin unverheiratet, ich habe keine Kinder und deswegen muss ich viel arbeiten.

00:41:39.160 –> 00:41:45.160

Und da ist auch die Frage, wie setzt die Firma denn ihre Ressourcen ein und wo setzt sie sie ein?

00:41:45.160 –> 00:41:47.160

Wollte ich nur erg├Ąnzen.

00:41:47.160 –> 00:41:49.160

Ja, vielen, vielen lieben Dank.

00:41:49.160 –> 00:41:53.160

Marc m├Âchte ich hier noch mal direkt Bezug nehmen, von daher gerne direkt auch Marc.

00:41:53.160 –> 00:42:02.160

Ja, Besuch nehmen. Ich wollte noch zwei Begrifflichkeiten mit hinzuf├╝gen und zwar mal, wir haben ja den Mensch angesprochen,

00:42:02.160 –> 00:42:05.160

das w├Ąre f├╝r mich dann auch eine Ressource, das Humankapital.

00:42:05.160 –> 00:42:10.160

Und dabei spielt es auch gar keine Rolle, ob das f├╝r mich ist, ob ich alleine irgendwie was mache auf die beiden Stelle,

00:42:10.160 –> 00:42:17.160

ob privat oder als Unternehmer, aber die F├Ąhigkeiten, die Fertigkeit, um das, was ich kann, um meine Firma aufbauen zu k├Ânnen

00:42:17.160 –> 00:42:21.160

oder auch um private Ziele zu erreichen, die ich im Sportteam-Bereich gemacht habe,

00:42:21.160 –> 00:42:24.160

das w├Ąre dann eben mein Humankapital und das Wissen dar├╝ber.

00:42:24.160 –> 00:42:30.160

Und dann w├Ąre f├╝r mich noch als Ressource, auch ganz egal, ob es privat ist oder beruflich, die Information.

00:42:30.160 –> 00:42:33.160

Also, woher bekomme ich Informationen? Welche M├Âglichkeiten?

00:42:33.160 –> 00:42:38.160

Das w├Ąre auch eine ganz, ganz wichtige Ressource und die Informationsbeschaffung wird sich ja noch mal ├Ąndern.

00:42:38.160 –> 00:42:42.160

Da stehen wir vollkommen noch mal vor neuen Welten durch die KI.

00:42:42.160 –> 00:42:49.160

Und bin dann sofort durch Information, habe dann gleichzeitig die Technologie, n├Ąmlich nutze ich die Technologie.

00:42:49.160 –> 00:42:54.160

Und da die Technologie so kompliziert ist und ich die alleine nicht immer verstehen werde, hilft mir das,

00:42:54.160 –> 00:42:59.160

auch wenn ich mir Yasemin fragen kann oder J├╝rgen, und brauche dann auch soziale Ressourcen,

00:42:59.160 –> 00:43:02.160

sondern Netzwerke, Beziehungen und Menschen, mit denen ich mich austauschen kann,

00:43:02.160 –> 00:43:06.160

um die Prozesse, die da neu auf mich zukommen, auch zu verstehen und zu reflektieren.

00:43:06.160 –> 00:43:12.160

Also, man sieht wieder, wie komplex das ist und dass zu einem Thema sich pl├Âtzlich ganz, ganz viele Unterschubladen aufmachen k├Ânnen.

00:43:14.160 –> 00:43:19.160

Ja, vielen, vielen lieben Dank und das greift ja ein St├╝ck weit beide Aspekte mit auf,

00:43:19.160 –> 00:43:22.160

die jetzt als Begrifflichkeiten sozusagen auch mit reingekommen sind.

00:43:22.160 –> 00:43:26.160

Auf der einen Seite eben sowas wie Gaben und Talente.

00:43:26.160 –> 00:43:31.160

Also, mit Organisation meinte, glaube ich, Layla in dem Zusammenhang, wenn wir von Unternehmen sprechen,

00:43:31.160 –> 00:43:41.160

J├╝rgen hat schon gesagt, der Unternehmer ist ja der Mensch und auch Unternehmen oder Organisationen bestehen ja aus Menschen an der Stelle.

00:43:41.160 –> 00:43:45.160

Das hei├čt, wir haben diesen Aspekt hier mit dabei, den wir nochmal aufgreifen k├Ânnen,

00:43:45.160 –> 00:43:50.160

auch f├╝r diese Differenzierung oder f├╝r diese Klarheit, nicht Differenzierung, Klarheit vielleicht auch nochmal.

00:43:50.160 –> 00:43:55.160

Und Sabine hat den Begriff der Kompetenzen in dem Zusammenhang jetzt nochmal mit in den Topf geworfen,

00:43:55.160 –> 00:43:59.160

sozusagen also hier vielleicht auch nochmal zu gucken und so ein St├╝ck weit zu sortieren,

00:43:59.160 –> 00:44:04.160

wie verh├Ąlt sich das denn jetzt eigentlich in diesem Zusammenhang von Zeit- und Ressourcenmanagement.

00:44:04.160 –> 00:44:06.160

J├╝rgen, magst du da vielleicht nochmal andocken?

00:44:06.160 –> 00:44:09.160

Ich k├Ânnte mir vorstellen, dass du da auch sch├Âne Antworten drauf hast.

00:44:10.160 –> 00:44:16.160

Du forderst mich, liebe Yasemin. Herzlichen Dank daf├╝r.

00:44:16.160 –> 00:44:25.160

Ich gehe mal davon aus, dass deine Fragestellung in Richtung des sogenannten Methodenkastens tendiert.

00:44:25.160 –> 00:44:31.160

Das hei├čt, in Anbindung, was Sabine mit eingebracht hat, diesen Link, fand ich wirklich super toll,

00:44:31.160 –> 00:44:37.160

n├Ąmlich unser Thema Kompetenz, wo wir uns ja dargeworden sind, was Kompetenz darstellt.

00:44:37.160 –> 00:44:43.160

Was wir gesagt haben, es sind Fertigkeiten und F├Ąhigkeiten.

00:44:43.160 –> 00:44:48.160

Und du hast auch die eine Begrifflichkeit wiederholt bei deiner letzten Moderation,

00:44:48.160 –> 00:44:51.160

die Unterscheidung zwischen diesen beiden Begriffen.

00:44:51.160 –> 00:44:56.160

Das eine, ich sage es jetzt mal so, sind die Talente und das andere ist das,

00:44:56.160 –> 00:45:01.160

was ich mir als Fundus erarbeitet und gelernt habe.

00:45:01.160 –> 00:45:08.160

Und wir waren auch in verschiedenen anderen R├Ąumen uns ja schon dar├╝ber bewusst und klar geworden,

00:45:08.160 –> 00:45:11.160

dass man lernen lernen muss.

00:45:11.160 –> 00:45:17.160

Insofern ist jede Kompetenz, trete ich jetzt auch ein bisschen in die Vorlage,

00:45:17.160 –> 00:45:21.160

dass ich sage, jede Kompetenz mit Ausnahme des Talents, das wir haben,

00:45:21.160 –> 00:45:28.160

basiert auf einem Lernprozess und Lernen basiert auch im Wesentlichen auf die Art und Weise

00:45:28.160 –> 00:45:36.160

oder auf den Umfang, welche methodischen Kenntnisse, Kompetenzen ich habe, um zu lernen.

00:45:36.160 –> 00:45:45.160

Ich hoffe, das ging in die Richtung deines St├Âckchens, das du mir hingehalten hast. Vielen Dank.

00:45:45.160 –> 00:45:47.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:45:47.160 –> 00:45:51.160

Und vielleicht hier noch eine Erg├Ąnzung, auch zur Erinnerung,

00:45:51.160 –> 00:45:54.160

auch nochmal, diesen Begriff hatten wir vorher auch schon verwendet,

00:45:54.160 –> 00:45:59.160

weil du gerade gesagt hast, mit Ausnahme des Talents in Bezug auf Lernprozess.

00:45:59.160 –> 00:46:05.160

Und das Talent ist an der Stelle sozusagen die Pr├Ądisposition, die gelegt ist.

00:46:05.160 –> 00:46:09.160

Und wir kommen aber trotzdem auch wieder nicht um diesen Lernprozess umher,

00:46:09.160 –> 00:46:13.160

wenn wir eben dieses Talent, was in der Pr├Ądisposition angelegt ist,

00:46:13.160 –> 00:46:19.160

sozusagen, wenn wir das eben auspr├Ągen und ausgestalten und wollen.

00:46:19.160 –> 00:46:21.160

Ja, gerne, J├╝rgen.

00:46:21.160 –> 00:46:27.160

Also, bitte, ihr Lieben, festhalten. Das ist ein ganz toller Satz.

00:46:27.160 –> 00:46:35.160

Super, liebe Yasemin. Das Talent ist die Pr├Ądisposition f├╝r das, wof├╝r wir in der Lage sind.

00:46:35.160 –> 00:46:38.160

Muss ich unbedingt festhalten. Daumen hoch.

00:46:38.160 –> 00:46:43.160

Das ist meine spontane Reaktion dazu und die wollte ich unbedingt gleich mit dir teilen. Perfekt.

00:46:43.160 –> 00:46:46.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:46:46.160 –> 00:46:49.160

Das hei├čt, wir haben im Grunde genommen hier diese verschiedenen Aspekte

00:46:49.160 –> 00:46:56.160

jetzt nochmal aufgegriffen, zusammengef├╝hrt und die eine oder andere Verkn├╝pfung zu den R├Ąumen,

00:46:56.160 –> 00:46:59.160

die wir vorher hatten, ganz, ganz wichtig an der Stelle.

00:46:59.160 –> 00:47:08.160

Und dieser Methodenkoffer, der jetzt hier auch noch mit als Begriff sozusagen der Methodenkasten,

00:47:08.160 –> 00:47:13.160

auf den hat ja sozusagen auch Nazgul hingewiesen im Prinzip.

00:47:13.160 –> 00:47:17.160

Ja, also sie hat ja bei dem Beispiel, das sie aufgegriffen hat, eben auch erz├Ąhlt,

00:47:17.160 –> 00:47:24.160

dass sie zum Beispiel verschiedene Techniken einsetzt, um in der Umsetzung sozusagen

00:47:24.160 –> 00:47:29.160

ja entweder gewisse Dinge zu erarbeiten, ins Handeln zu kommen, vielleicht auch zu reflektieren,

00:47:29.160 –> 00:47:33.160

je nachdem, was man eben f├╝r Techniken hier auch verwendet.

00:47:33.160 –> 00:47:40.160

Und dass das letztendlich dann zu einer Art Zusammenspiel wird von verschiedenen Komponenten,

00:47:40.160 –> 00:47:46.160

die wir jetzt hier wie so Puzzleteile zusammenlegen k├Ânnen, um letztendlich eben ein entsprechendes

00:47:46.160 –> 00:47:52.160

Zeit- und Ressourcenmanagement vorzunehmen mit den verschiedenen Facetten,

00:47:52.160 –> 00:47:55.160

die wir hier heute auch gemeinsam beleuchtet haben.

00:47:55.160 –> 00:48:00.160

Und ich w├╝rde jetzt gerne nochmal gucken, ob es nochmal jemanden gibt, der andocken mag.

00:48:00.160 –> 00:48:05.160

Ansonsten w├╝rde ich diese Gelegenheit jetzt tats├Ąchlich nutzen, um gemeinsam in die Abschlussrunde

00:48:05.160 –> 00:48:11.160

f├╝r heute ├╝berzugehen. Falls jemand nochmal anschlie├čen m├Âchte, gerne mit den Emojis

00:48:11.160 –> 00:48:18.160

einfach nochmal ein Handzeichen geben. Und falls nicht, ich warte jetzt mal einen kleinen Augenblick,

00:48:18.160 –> 00:48:23.160

damit ihr auch die Gelegenheit habt, scheint nicht der Fall zu sein, dann lasst uns gerne gemeinsam

00:48:23.160 –> 00:48:28.160

in die Abschlussrunde ├╝bergehen f├╝r heute und schauen, ja, was sind dann so die Highlights,

00:48:28.160 –> 00:48:32.160

was ist das, was ich vielleicht nochmal festhalten m├Âchte und mit den anderen teilen m├Âchte.

00:48:32.160 –> 00:48:38.160

Und insofern gerne in der Reihenfolge Nazgul, Sabine, J├╝rgen, Layla, Marc.

00:48:38.160 –> 00:48:44.160

Das ist die Reihenfolge, die ich gerade auf meinem Display sehe, deswegen in dieser Reihenfolge. Nazgul.

00:48:44.160 –> 00:48:51.160

So, ich m├Âchte einfach nochmal herzlichen Dank sagen. Yasmin, eine X-Space, habe ich nicht gedacht,

00:48:51.160 –> 00:48:57.160

aber ich habe heute, gestern mich wieder, mich reaktiviert, mein Account.

00:48:57.160 –> 00:49:02.160

Jetzt bin ich drin hier und die Qualit├Ąt finde ich super und ich habe jetzt auch nebenbei auch noch

00:49:02.160 –> 00:49:07.160

die Features angeschaut, finde ich super toll und danke daf├╝r, dass du jetzt hier in X-Space Raum bist,

00:49:07.160 –> 00:49:15.160

uns eingeladen hast. Highlights f├╝r heute, ich finde es ein tolles Thema und auch f├╝r mich jetzt

00:49:15.160 –> 00:49:20.160

sehr h├Ąngen geblieben von J├╝rgen, diese Anforderungsanalyse, was ganz, ganz wichtig ist.

00:49:20.160 –> 00:49:25.160

Das ist was, das ist was am Anfang immer machen m├╝ssen, ja, und dann auch die Fragen stellen,

00:49:25.160 –> 00:49:31.160

wie tue ich das und wo gehen wir hin damit und das mit diesen zwei am Anfang,

00:49:31.160 –> 00:49:36.160

wenn du Analyse machst und dann kannst du auch die Antworten f├╝r deine Frage finden.

00:49:36.160 –> 00:49:42.160

Und danke daf├╝r, J├╝rgen und auch f├╝r die anderen, das war wirklich ein toller Beitrag.

00:49:42.160 –> 00:49:47.160

Ja, wunderbar, vielen, vielen lieben Dank, liebe Nazgul. Sabine.

00:49:47.160 –> 00:49:53.160

Ja, ich kann mich auch nur bedanken. Also der kleine ist schon wesentlich besser als der Clubhouse,

00:49:53.160 –> 00:49:59.160

das muss man einfach sagen. Ansonsten fand ich es auch ein sehr, sehr breites Spektrum,

00:49:59.160 –> 00:50:03.160

als ich heute Morgen Ressourcen gelesen habe, da habe ich nicht gedacht, dass es so in die Breite geht

00:50:03.160 –> 00:50:09.160

und vor allen Dingen diese ganzen Verkn├╝pfungen zu Sachen, die wir schon hatten, Wahnsinn.

00:50:09.160 –> 00:50:16.160

Ich w├╝nsche euch allen einen sch├Ânen Tag. Ja, wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. J├╝rgen.

00:50:16.160 –> 00:50:21.160

Ja, als erstes meine herzlichen Dank, liebe Nazgul, dass du mich erw├Ąhnt hast

00:50:21.160 –> 00:50:31.160

und f├╝r dieses Feedback ab 2. Ich denke, die Qualit├Ąt und auch die Abfolge der heutigen Stunde

00:50:31.160 –> 00:50:37.160

ist eigentlich mit Daumen hoch zu versehen aufgrund des neuen Mediums, das du gew├Ąhlt hast, liebe Yasemin.

00:50:37.160 –> 00:50:42.160

Ein kleines Feedback an dich, liebe Sabine. Ich wei├č nicht, ob es den anderen genauso geht,

00:50:42.160 –> 00:50:50.160

aber ich muss sehr konzentriert dir zuh├Âren. Bei anderen ist die Sprachqualit├Ąt deutlich besser.

00:50:50.160 –> 00:50:59.160

Und ganz zum Schluss, zu dem Raum, ich wiederhole nochmal kurz, diese Talent-Definition war f├╝r mich

00:50:59.160 –> 00:51:08.160

heute das absolute Highlight und ab 2 noch eine launige Bemerkung, beziehungsweise nicht launig,

00:51:08.160 –> 00:51:15.160

sondern eigentlich positiv, dass der Titel eine Unterscheidung macht zwischen Zeit und Ressourcenmanagement,

00:51:15.160 –> 00:51:23.160

ihr Lieben. Das hei├čt, Zeit ist keine Ressource und dem w├╝rde ich unumwunden zustimmen.

00:51:23.160 –> 00:51:29.160

Denn die Zeit haben wir nicht zur Verf├╝gung, sondern die Zeit verf├╝gt ├╝ber uns.

00:51:29.160 –> 00:51:34.160

Vielen Dank f├╝rs Zuh├Âren, einen sch├Ânen Tag und guten Start in die Woche.

00:51:34.160 –> 00:51:40.160

Ach wunderbar, vielen, vielen lieben Dank. Und vielleicht nochmal an der Stelle ein kurzer Hinweis,

00:51:40.160 –> 00:51:47.160

dass auch hier die Zeichen nat├╝rlich begrenzt sind f├╝r die R├Ąume und wir haben auch keine M├Âglichkeit,

00:51:47.160 –> 00:51:51.160

in dem Sinne eine Sub-Headline wie jetzt bei Clubhouse hinzuzuf├╝gen.

00:51:51.160 –> 00:51:55.160

Deswegen ist es immer wichtig, dass ich diese Sub-Headline oder diese Konkretisierung dann entsprechend

00:51:55.160 –> 00:51:59.160

auch nochmal auf der Tonspur r├╝berbringe. Das nochmal als Hinweis.

00:51:59.160 –> 00:52:04.160

Das war ein Vorteil in Anf├╝hrungsstrichen bei Clubhouse, dass wir dann halt eben bei dem kurzen Titel

00:52:04.160 –> 00:52:10.160

nochmal eine, auch in der Sub-Headline sozusagen bereits eine Spezifikation hatten.

00:52:10.160 –> 00:52:15.160

K├Ânnen wir ja mal gucken, wie sich das handhaben l├Ąsst auch in Zukunft.

00:52:15.160 –> 00:52:20.160

Also das hei├čt, wenn ihr dann die R├Ąume seht, da hattet ihr bei Clubhouse eher die Gelegenheit,

00:52:20.160 –> 00:52:25.160

vielleicht auch euch im Vorfeld schon Gedanken zu machen. Hier ist es eben beschr├Ąnkt auf ein paar Zeichen

00:52:25.160 –> 00:52:32.160

im Titel und genau, wie J├╝rgen das eben auch festgehalten hat, eben Zeit und Ressourcenmanagement

00:52:32.160 –> 00:52:39.160

hier dann auch nochmal diese Differenzierung. Kurze R├╝ckmeldung von meiner Seite an Sabine.

00:52:39.160 –> 00:52:44.160

Vielleicht mag da m├Âgen da Layla und Marc dann auch nochmal mit anschlie├čen, was das anbetrifft.

00:52:44.160 –> 00:52:48.160

F├╝r mich ist Sabine sehr deutlich und klar zu h├Âren gewesen heute.

00:52:48.160 –> 00:52:55.160

Vielleicht k├Ânnt ihr da auch nochmal ein Feedback geben. Also es k├Ânnte einen technischen Hintergrund geben.

00:52:55.160 –> 00:53:00.160

Du hattest, wenn ich mich richtig erinnere, gestern auch schon die Herausforderung,

00:53:00.160 –> 00:53:04.160

gerade bei den Beitr├Ągen von Sabine. Wenn ich mich richtig erinnere, hattest du gesagt,

00:53:04.160 –> 00:53:08.160

hattest du Sabine da nicht geh├Ârt, aber wir anderen konnten sie beispielsweise h├Âren.

00:53:08.160 –> 00:53:14.160

Also von daher m├╝ssten wir da mal irgendwie gucken, vielleicht, dass ich da auch ├╝ber die Creator-Gruppe,

00:53:14.160 –> 00:53:19.160

die es ja da gibt, von xSpace, auch mal eine entsprechende R├╝ckmeldung oder an den Support

00:53:19.160 –> 00:53:24.160

mal eine entsprechende R├╝ckmeldung zu geben, damit das vielleicht auch mal allgemein gepr├╝ft werden kann,

00:53:24.160 –> 00:53:28.160

weil es hier offensichtlich Unterschiede auch in der Qualit├Ąt gibt.

00:53:28.160 –> 00:53:36.160

Und das muss irgendwas Technisches sein, weil es eben nicht f├╝r alle gleich h├Ârbar ist oder unterscheidbar ist an der Stelle.

00:53:36.160 –> 00:53:38.160

Layla?

00:53:38.160 –> 00:53:45.160

Ja, also Sabine, ich verstehe dich gut. Ich war gestern nicht dabei, deswegen kann ich nicht sagen, wie es da war.

00:53:45.160 –> 00:53:48.160

Zweitens, ich werde dann ab jetzt immer in die R├Ąume kommen.

00:53:48.160 –> 00:53:51.160

Das hat ja auch was mit Ressourcen und Zeitmanagement zu tun.

00:53:51.160 –> 00:53:55.160

Ich werde mir M├╝he geben, das zu schaffen. F├╝r mich war das ein sehr sch├Âner Raum.

00:53:55.160 –> 00:53:59.160

Das Einzige, was mir leidtut, ist, dass ich dich unterbrochen habe, weil das wirklich keine Absicht war.

00:53:59.160 –> 00:54:02.160

Und entschuldige, dass ich dir R├╝ckfragen gestellt habe. Das war zum Verst├Ąndnis noch wichtig.

00:54:02.160 –> 00:54:06.160

Danke f├╝rs Zuh├Âren und habt alle noch einen sch├Ânen Tag. Passt auf eure Ressourcen auf.

00:54:06.160 –> 00:54:10.160

Und wenn ihr Lust habt, lest mal eine Kurzgeschichte, weil das kann man n├Ąmlich jetzt hier auf X.

00:54:10.160 –> 00:54:14.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:54:14.160 –> 00:54:18.160

Und lass mich hier direkt auch nochmal anschlie├čen in Bezug auf die Moderation.

00:54:18.160 –> 00:54:22.160

Wir hatten es auf Clubhouse auch ├Ąhnlich gehandhabt, dass wir es auch hier ├Ąhnlich handhaben.

00:54:22.160 –> 00:54:27.160

Es vereinfacht die Moderation, auch wenn ihr direkte R├╝ckfragen habt,

00:54:27.160 –> 00:54:32.160

nat├╝rlich zu benennen, an wen die R├╝ckfrage geht und dann immer auch darauf zu warten,

00:54:32.160 –> 00:54:37.160

dass es wieder ├╝ber den Moderator, also ├╝ber mich, dann wieder gesteuert wird.

00:54:37.160 –> 00:54:41.160

Und wenn dann die Antwort kommt, dann auch erst wieder Bezug drauf zu nehmen.

00:54:41.160 –> 00:54:44.160

Dann haben wir auch diese zeitlichen Komponenten und so weiter mit ber├╝cksichtigt.

00:54:44.160 –> 00:54:49.160

Ich glaube, das unterst├╝tzt uns an der Stelle auch, eben auch die entsprechenden Pausen einzuhalten,

00:54:49.160 –> 00:54:52.160

weil wir allein schon durch das Einschalten und Ausschalten des Mikrofons

00:54:52.160 –> 00:54:55.160

dann entsprechend auch diese zeitlichen Barrieren ├╝berwinden.

00:54:55.160 –> 00:54:57.160

Wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:54:57.160 –> 00:54:58.160

Marc?

00:54:58.160 –> 00:55:02.160

Liebe Sabine, ich verstehe dich gut. Ich h├Âre dich nur manchmal schlecht.

00:55:02.160 –> 00:55:06.160

Ich schlie├če mich da J├╝rgen an. Am Samstag habe ich dich so gut wie gar nicht verstanden.

00:55:06.160 –> 00:55:10.160

Das h├Ârte sich an, wie wenn man unterwegs ist, also mit irgendeinem Kopfh├Ârer auf der Stra├če.

00:55:10.160 –> 00:55:14.160

Und ich musste mich auch sehr, sehr anstrengen, ├╝berhaupt irgendwas zu verstehen.

00:55:14.160 –> 00:55:16.160

Es war sehr, sehr leise. Heute ging es.

00:55:16.160 –> 00:55:20.160

Und dann m├Âchte ich noch abschlie├čend mit, f├╝r mich ist eine der wichtigsten Ressourcen,

00:55:20.160 –> 00:55:23.160

der Erfahrungsaustausch zum Beispiel im DTC mit Yasemin.

00:55:23.160 –> 00:55:29.160

Und ich sage nochmal einen Satz, der mir geholfen hat, von dem Andreas Wollermann ein besserer Partner zu werden.

00:55:29.160 –> 00:55:32.160

N├Ąmlich h├Âre ich zu, um zu verstehen oder zu antworten.

00:55:32.160 –> 00:55:36.160

Ich bin ein Mann und neige manchmal dazu, auch meiner Partnerin,

00:55:36.160 –> 00:55:40.160

die vielleicht nur umarmt werden will und mir Sachen aus dem beruflichen Kontext erz├Ąhlt,

00:55:40.160 –> 00:55:44.160

sofort L├Âsungen anzubieten, wo es gar nicht darum geht, eine kluge, m├Ąnnliche L├Âsung zu haben,

00:55:44.160 –> 00:55:47.160

sondern einfach nur einen offenen Arm zu bieten.

00:55:47.160 –> 00:55:50.160

Und der Andreas hat mir diesen Satz ins Gehirn gebrannt.

00:55:50.160 –> 00:55:53.160

H├Ârst du zu, um zu verstehen oder um zu antworten.

00:55:53.160 –> 00:55:58.160

Daran erinnere ich mich, so oft es geht. Und das hat meine Beziehung nochmal wesentlich verbessert.

00:55:58.160 –> 00:56:01.160

Ich w├╝nsche euch einen tollen Tag.

00:56:01.160 –> 00:56:03.160

Ja, wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:56:03.160 –> 00:56:08.160

Und ich mag nochmal ganz kurz nachfragen, Marc, weil du Samstag gesagt hast,

00:56:08.160 –> 00:56:13.160

am Sonntag waren wir das erste Mal im Raum hier auf xSpaces.

00:56:13.160 –> 00:56:16.160

Das hei├čt, dein Bezug war jetzt auf Clubhouse gerichtet an der Stelle?

00:56:16.160 –> 00:56:18.160

Ja, Entschuldigung. Nein, nein, nein.

00:56:18.160 –> 00:56:20.160

Ich meinte die Testversion am Sonntag.

00:56:20.160 –> 00:56:24.160

Da hatte ich das Gef├╝hl, das muss nicht so stimmen, aber das war bei mir so,

00:56:24.160 –> 00:56:28.160

als wenn Sabine unterwegs ist und wie wenn der Kopfh├Ârer nicht richtig sitzt.

00:56:28.160 –> 00:56:31.160

Und das war sehr, sehr schwer. Ich musste mich auch sehr, sehr anstrengen.

00:56:31.160 –> 00:56:34.160

Ich hatte volle Lautst├Ąrke, alles andere war glasklar.

00:56:34.160 –> 00:56:39.160

Aber ich hatte bei Sabine nur am Sonntag, heute nicht, am Sonntag wirklich ganz, ganz gro├če Schwierigkeiten,

00:56:39.160 –> 00:56:41.160

├╝berhaupt nur etwas verstehen zu k├Ânnen.

00:56:41.160 –> 00:56:45.160

Also nicht innerlich zu verstehen, ich verstehe dich sehr gut, h├Âren zu k├Ânnen.

00:56:45.160 –> 00:56:48.160

Lieber J├╝rgen, danke f├╝r die Begrifflichkeit. Ich verstehe dich sehr gut.

00:56:48.160 –> 00:56:53.160

Liebe Sabine, bei allem, was du sagst, nur h├Âre ich dich dann manchmal schlecht.

00:56:53.160 –> 00:56:56.160

Also in Bezug auf die Akustik sozusagen, dass wir das auch nochmal festhalten.

00:56:56.160 –> 00:56:58.160

Wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:56:58.160 –> 00:57:01.160

Also da scheint es tats├Ąchlich auch Unterschiede zu geben.

00:57:01.160 –> 00:57:06.160

Ich kann jetzt vergleichen sozusagen zwischen Clubhouse und auf X-Basis.

00:57:06.160 –> 00:57:12.160

Und ich habe f├╝r mich feststellen k├Ânnen, dass ich dich von der Klangqualit├Ąt her, Sabine,

00:57:12.160 –> 00:57:15.160

auf X-Basis deutlich besser h├Âren kann.

00:57:15.160 –> 00:57:18.160

Und m├Âglicherweise hat es dann eben auch noch weitere Komponenten,

00:57:18.160 –> 00:57:20.160

ob du gerade unterwegs bist und so weiter.

00:57:20.160 –> 00:57:24.160

Oder eben auch diese Komponente dieser technischen Unterschiede, die wir haben,

00:57:24.160 –> 00:57:28.160

weil ich kann mich sehr gut erinnern, dass J├╝rgen wie gesagt, w├Ąhrend wir dich noch geh├Ârt haben

00:57:28.160 –> 00:57:34.160

oder wir haben dich geh├Ârt, eben deinen Beitrag, J├╝rgen, an der Stelle zwischenzeitlich

00:57:34.160 –> 00:57:36.160

auch ├╝berhaupt nicht geh├Ârt hat.

00:57:36.160 –> 00:57:40.160

Also von daher spielt hier offensichtlich die Technik auch nochmal eine Rolle.

00:57:40.160 –> 00:57:42.160

Wunderbar. Vielen, vielen lieben Dank.

00:57:42.160 –> 00:57:45.160

Es sind sehr, sehr vielf├Ąltige Aspekte zusammengekommen.

00:57:45.160 –> 00:57:47.160

Und ich finde, wir haben sehr sch├Âne Br├╝cken gebaut.

00:57:47.160 –> 00:57:49.160

Morgen setzen wir jetzt fort.

00:57:49.160 –> 00:57:53.160

In dem Modell hei├čt es eigentlich Gesundheits- und Stressmanagement.

00:57:53.160 –> 00:57:57.160

Und ich habe mich aber trotzdem entschieden, weil ich den Aspekt der Resilienz

00:57:57.160 –> 00:57:59.160

hier in den Vordergrund auch nochmal stellen m├Âchte,

00:57:59.160 –> 00:58:03.160

Raumtitel Handeln und Resilienz morgen aufzugreifen.

00:58:03.160 –> 00:58:08.160

Und nat├╝rlich werden wir in dem Zusammenhang dann auch ├╝ber Gesundheit sprechen und so weiter.

00:58:08.160 –> 00:58:13.160

Aber dass gerade der Begriff der Resilienz, den wir an der einen oder anderen Stelle

00:58:13.160 –> 00:58:17.160

auch schon in der Vergangenheit aufgegriffen haben, dass der hier wirklich nochmal in den Fokus r├╝ckt

00:58:17.160 –> 00:58:24.160

und in Bezug auf die Verkn├╝pfung mit dem Handeln auch von uns betrachtet und diskutiert wird,

00:58:24.160 –> 00:58:28.160

um einfach wieder in diesem Zusammenhang zu schauen, in welche Richtung sich der Raum entwickelt

00:58:28.160 –> 00:58:32.160

und welche neuen Erkenntnisse wir wieder an der Stelle festhalten k├Ânnen.

00:58:32.160 –> 00:58:35.160

Also von daher ist die Fragestellung, mit der wir uns morgen besch├Ąftigen werden,

00:58:35.160 –> 00:58:38.160

welche Rolle spielt Resilienz im Zusammenhang mit Handeln?

00:58:38.160 –> 00:58:43.160

Und ich freue mich total darauf, euch morgen fr├╝h dann entsprechend hier wieder begr├╝├čen zu k├Ânnen.

00:58:43.160 –> 00:58:48.160

F├╝r die, die vielleicht gestern nicht mit dabei waren, vielleicht an der Stelle auch nochmal der Hinweis,

00:58:48.160 –> 00:58:53.160

dass wir jetzt eine Testwoche sozusagen auf X-Basis haben.

00:58:53.160 –> 00:58:57.160

Wir haben gestern das erste Mal die verschiedenen Features ausprobiert und haben festgestellt,

00:58:57.160 –> 00:59:01.160

es klappt soweit ganz gut und haben gesagt, dann schlie├čen wir jetzt direkt an,

00:59:01.160 –> 00:59:04.160

machen eine komplette Testwoche daraus.

00:59:04.160 –> 00:59:07.160

Wir haben am kommenden Samstag auch einen Experten-Talk.

00:59:07.160 –> 00:59:10.160

Der Experte ist bereits dar├╝ber informiert.

00:59:10.160 –> 00:59:13.160

Er hatte sich bereiterkl├Ąrt, unabh├Ąngig von der Plattform,

00:59:13.160 –> 00:59:18.160

dass er tats├Ąchlich auch auf beiden Plattformen sich das vorstellen kann, das Interview zu geben.

00:59:18.160 –> 00:59:21.160

Das hei├čt, entsprechend am Samstag haben wir dann auch die M├Âglichkeit,

00:59:21.160 –> 00:59:26.160

das gleich mit einem Gast dann auch zu testen und Aufzeichnungen und so weiter.

00:59:26.160 –> 00:59:29.160

Und am Sonntag haben wir dann das digitale Lagerfeuer.

00:59:29.160 –> 00:59:34.160

Und da wollte ich dann sowieso allgemein auch ├╝ber X-Basis mit euch sprechen,

00:59:34.160 –> 00:59:40.160

auch meine Sicht der Dinge nochmal aufgreifen und verschiedene Perspektiven aufmachen.

00:59:40.160 –> 00:59:45.160

Und das eignet sich ja dann auch wunderbar, dass wir das als Grundlage sozusagen verwenden,

00:59:45.160 –> 00:59:49.160

um dann im Anschluss, im Austausch, auch nochmal auf diese Erfahrungswerte

00:59:49.160 –> 00:59:51.160

dieser einen Woche zur├╝ckzugreifen.

00:59:51.160 –> 00:59:55.160

Und das hilft mir dann auch letztendlich vor diesem Hintergrund,

00:59:55.160 –> 00:59:57.160

dann auch entsprechende Entscheidungen zu treffen

00:59:57.160 –> 01:00:00.160

und dann die n├Ąchsten Schritte auch mit euch zu kommunizieren.

01:00:00.160 –> 01:00:04.160

Also von daher, in den n├Ąchsten Tagen braucht ihr auf Clubhouse nicht zu suchen,

01:00:04.160 –> 01:00:09.160

sondern tats├Ąchlich jetzt bis einschlie├člich Sonntag immer 8 Uhr morgens hier auf X-Basis.

01:00:09.160 –> 01:00:11.160

Und da freue ich mich auch schon drauf.

01:00:11.160 –> 01:00:15.160

Vielen, vielen lieben Dank und dann hoffentlich bis morgen. Ciao.

01:00:15.160 –> 01:00:16.260

Tschau!

3 Mythen entlarvt - Wenn die Wissenschaft Wissen schafft! | Dr. Yasemin Yazan

Wenn Wissenschaft Wissen schafft!

Leider gibt es auf dem Markt sehr viel Halbwissen. Sei es, weil z. B. Forschungsergebnisse falsch interpretiert oder falsche Kausalit├Ąten hergestellt werden oder ├ťbertragungen in andere Kontexte stattfinden, die gar nicht Untersuchungsgegenstand waren.

Wir greifen 3 Mythen auf und zeigen, was die Wissenschaft schon l├Ąngst wei├č:

- Warum die Bed├╝rfnispyramide von Maslow keine zuverl├Ąssige Grundlage f├╝r Motivation ist

- Warum Pers├Ânlichkeitstests als Fundament f├╝r Personalentscheidungen fragw├╝rdig sind

- Warum es eine Quote als wirksames Mittel gegen Unconscious Bias braucht

Datenschutz

Einverst├Ąndniserkl├Ąrung

Herzlichen Gl├╝ckwunsch - Dein Download erwartet dich in deinem Mail-Postfach!